Einkaufshilfe: Mobiler Einkaufswagen

Der Mobile Einkaufswagen der Malteser – meist ein Kleinbus – fährt wöchentlich oder alle zwei Wochen seine Touren. Ehrenamtliche Malteser planen und organisieren die Einkaufsfahrten mit älteren und behinderten Menschen, die zwar noch zu Hause oder im Betreuten Wohnen leben, sich aber nicht mehr selbstständig versorgen können.

Angesteuert werden Supermärkte und – besonders beliebt – Einkaufszentren mit mehreren Geschäften unter einem Dach. Der Mobile Einkaufswagen ermöglicht oder erleichtert auf ganz praktische Art das selbständige Leben im eigenen Zuhause und lässt die Seniorinnen und Senioren weiterhin am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.

Ihr Kontakt vor Ort

Geben Sie Ihre Postleitzahl in das Suchfeld ein. Sie finden dann Ihre Ansprechpartnerin oder Ihren Ansprechpartner der Malteser in Ihrer Nähe.

Fragen und Antworten zum Mobilen Einkaufswagen

Wer kann die Einkaufshilfe in Anspruch nehmen?

Wer kann die Einkaufshilfe in Anspruch nehmen?

Mit dem Mobilen Einkaufswagen bieten wir Seniorinnen und Senioren Unterstützung bei der selbstständigen Versorgung mit Lebensmitteln an.

Unsere Einkaufshilfe fördert und erhält die Mobilität und Selbstbestimmung bei Seniorinnen und Senioren. Zudem bietet die Einkaufsfahrt einen guten Rahmen, um neue Kontakte zu knüpfen oder alte zu pflegen. Anteilnahme und Interesse am Alltag, den Erlebnissen und Problemen der Begleiteten ist für unsere gut geschulten und engagierten Ehrenamtlichen selbstverständlich.

Wir nehmen uns Zeit für den Einkauf und entlasten gleichzeitig Angehörige.

Was kostet die Einkaufshilfe der Malteser?

Was kostet die Einkaufshilfe der Malteser?

Dieses Angebot ist für alle Teilnehmenden kostenfrei.

Wird mir mein Einkauf nach Hause geliefert?

Wird mir mein Einkauf nach Hause geliefert?

Der mobile Einkaufswagen ist kein Lieferdienst für Lebensmittel. Vielmehr können Seniorinnen und Senioren mit der Unterstützung von Ehrenamtlichen einen Ausflug zum Supermarkt oder Einkaufszentrum machen. Dort wird Ihnen, falls gewünscht, beim Einkauf geholfen. Im Vordergrund steht aber auch die Geselligkeit und der Austausch mit anderen. Dazu gehört auch ein Plausch beim Kaffee im Anschluss an den Einkauf.

In Ausnahmen (zum Beispiel um Kontakte während der Coronazeiten zu meiden) gehen unsere Ehrenamtlichen auch alleine für Bedürftige einkaufen und bringen ihnen die Einkäufe nach Hause.

Wie kann ich beim Mobilen Einkaufswagen ehrenamtlich helfen?

Wie kann ich beim Mobilen Einkaufswagen ehrenamtlich helfen?

Für das Ehrenamt sollten Sie etwa zwei bis drei Stunden im Monat mitbringen, um die Seniorinnen und Senioren abzuholen, mit ihnen einzukaufen und sie dann auch wieder sicher nach Hause zu bringen. Generell sollte man für das Ehrenamt offen, kommunikativ und geduldig sein und sich auf unterschiedliche Situationen einstellen können. Zudem sollte die Bereitschaft da sein, an der dazugehörigen Schulung teilzunehmen. 

Sie möchten sich als Einkaufshilfe engagieren?

Hier geht es zum Online-Formular.

Bitte das Feld „einsame, alte oder kranke Menschen begleiten“ auswählen!

Mehr zum Thema