Bewirb dich jetzt für deinen Freiwilligendienst

Bewerbungsschreiben? Wir möchten dich kennen lernen!

Das Bewerbungsschreiben ist nur ein möglicher Schritt für ein FSJ oder einen BFD. Aber nicht immer ist es überhaupt nötig. Die Schritte zum FSJ oder BFD möchten wir dir hier mit Beispielen und Tipps erklären.

Bei der Bewerbung um einen Freiwilligendienst bei den Maltesern hast du zwei Möglichkeiten: Du kannst dich online über unser Bewerbungsformular in der Platzbörse bewerben oder initiativ mit einem Bewerbungsschreiben bei deiner Wunschdienststelle. Die erste Option ist schnell und simpel, denn das Ausfüllen des Formulars nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Grundsätzlich gilt, dass du dich für einen Freiwilligendienst und nicht um ein hauptamtliches Beschäftigungsverhältnis bewirbst. Daher ist es in der Regel nicht erforderlich, der Einsatzstelle eine perfekte Bewerbungsmappe und ein aufwendiges Motivationsschreiben zu senden. Oftmals reicht schon ein persönliches Kennenlernen in der Einsatzstelle aus. Wir empfehlen dir, dich für den Erstkontakt mit der Einsatzstelle über den „Jetzt bewerben“ Button bzw. auch telefonisch in Verbindung zu setzen. Die Einsatzstelle gibt dir dann die erforderlichen Informationen über den Freiwilligendienst, wie deine Bewerbung erfolgen soll und welche Unterlagen von dir erforderlich sind. Wenn du dir unsicher sind, ob die Tätigkeit oder die Einsatzstelle das Richtige für dich ist, kannst du mit der Einsatzstelle einen Termin für eine Hospitation vereinbaren. Hier hast du dann die Möglichkeit, alles kennenzulernen und vielleicht auch mit Kollegen und anderen Freiwilligen ins Gespräch zu kommen.

Wir wünschen dir viel Erfolg bei deiner Bewerbung!

Bei allgemeinen Fragen kannst du dich gerne an uns wenden.

Malteser Einsatztstellen mit Angeboten für Freiwillige

Auf folgendem Link kann die Liste der Malteser Einsatzstellen mit Angeboten für Freiwillige als PDF-Datei (sortiert nach Postleitzahlen) heruntergeladen werden:

Malteser Einsatzstellen mit Angeboten für Freiwillige

Deine Bewerbung war erfolgreich. Wie geht es jetzt weiter?

Ganz ohne Formalitäten geht es auch in einem Freiwilligendienst nicht. Im Freiwilligendienst bedarf es einer „vertraglichen“ Vereinbarung zwischen Freiwilligen, Einsatzstelle, FSJ- oder BFD-Träger und im BFD dem Bund. Die FSJ- oder BFD-Vereinbarung wird von deiner Einsatzstelle bzw. der Personalabteilung erstellt und alle erforderlichen Unterschriften müssen kurzfristig geleistet werden. Insbesondere dann, wenn du dich mit deiner Einsatzstelle auf einen kurzfristigen Beginn des Freiwilligendienstes geeinigt hast, ist es wichtig, dass die Einsatzstelle alle erforderlichen Unterlagen möglichst schnell von dir erhält. Die Einsatzstelle benötigt von dir:

  • Anmeldung zur Sozialversicherung
  • Steueridentifikationsnummer bzw. ELStAM
  • Mitgliedsbescheinigung bei einer gesetzlichen Krankenkasse
  • Der von dir ausgefüllte Personalbogen / Bewerbungsbogen
  • ggf. Führungszeugnis oder erweitertes Führungszeugnis
  • ggf. Kopie des Führerscheines

Wenn dies alles erledigt ist, steht einem reibungslosen Start in den Freiwilligendienst bei den Maltesern nichts mehr im Wege.