Mögliche Aufgabenfelder

Viele Möglichkeiten und genau die richtige Aufgabe: vom Rettungsdienst über den Hausnotruf bis zur Jugendarbeit ist alles dabei. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, sich aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Freiwilligendiensten den auszusuchen, der für Sie der richtige ist.

Wir freuen uns auf Ihr Engagement und Ihre Ideen in folgenden Bereichen:

Rettungsdienst / Krankentransport *

Ein FSJ oder BFD im Rettungsdienst - Die Malteser sind der richtige Ansprechpartner. Mit über 200 Rettungswachen und mehr als 550 Spezialfahrzeugen ist der Malteser Rettungsdienst eine der festen Säulen der Notfallversorgung in Deutschland.  Seit vielen Jahren leisten die Malteser somit einen wichtigen Beitrag für die Versorgung von Notfallpatienten und bieten Erkrankten bundesweit qualifizierte Hilfe. Dieser Bereich eröffnet spannende Möglichkeiten, im Rahmen eines Freiwilligendienstes hinter die Kulissen eines Rettungsdienstes zu blicken.

Die wichtigsten Aufgabenfelder im Rettungsdienst / Krankentransport

Ob als Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) - ein Platz im Rettungsdienst garantiert tiefgehende Einblicke in Aufgaben, Abläufe, in schöne und herausfordernde Momente in der Notfallhilfe für kranke Menschen. Von besonderem Interesse kann dies für all diejenigen sein, die über eine berufliche Zukunft im medizinischen Bereich nachdenken. Den Alltag im Rettungsdienst ein Jahr lang hautnah zu erleben – als Rettungshelfer oder Rettungssanitäter im FSJ oder BFD selbst Teil dieses Dienstes zu sein – vermittelt einen nachhaltigen Eindruck und kann die Berufswahl entscheidend beeinflussen.

Eine anschließende Ausbildung zum hauptberuflichen Notfallsanitäter, zur Krankenschwester oder zum Krankenpfleger in einem Krankenhaus, oder aber die Aufnahme eines Medizinstudiums sind häufig folgende Entwicklungsschritte der Absolventen eines Freiwilligendienstes im Rettungsdienst. Nicht zu vergessen ist der Aspekt, dass die fachliche Ausbildung und die gewonnenen Erfahrungen während eines freiwilligen Jahres im Rettungsdienst auch die Möglichkeit bieten, im Anschluss ehrenamtlich bei den Maltesern zu bleiben. Ebenso ist es möglich, als studentische Kraft weiter im Rettungsdienst tätig zu sein – und sich so sein Studium zu finanzieren mit einer spannenden Tätigkeit, die sich zudem ausgesprochen gut im Lebenslauf macht.

Und künftige Medizinstudenten sollten wissen, dass ein FSJ oder BFD im Rettungsdienst bei vielen Universitäten zu Bonuspunkten bei der Studienplatzvergabe führt. Zudem wird dieser fachbezogene Freiwilligendienst häufig als Praktikum im Medizinstudium anerkannt. Ein FSJ oder BFD im Rettungsdienst stellt also eine sinnvolle Überbrückung der Wartezeit auf den begehrten Studienplatz im Fach Medizin dar. Wenn Sie daran interessiert sind, einen Freiwilligendienst in diesem Bereich zu leisten, erfahren Sie hier mehr zu Ihren Möglichkeiten und den Anforderungen.

Die wichtigsten Aufgabenfelder beim FSJ im Rettungsdienst

Der Rettungsdienst umfasst nicht nur die Notfallrettung, sondern auch Transport- oder Verlegungsfahrten kranker Personen im Rahmen des Krankentransports. Neben dem Führen des Spezialfahrzeugs (Rettungswagen / Krankentransportwagen) gehört die Betreuung von Patienten zu den Kernaufgaben.

Krankentransport

Im Krankentransport werden Patienten mit gesundheitlichen Einschränkungen sicher von medizinisch geschultem Personal in einem Spezialfahrzeug (Krankentransportwagen) von einem Ort zum anderen befördert. Dies können Fahrten ins Krankenhaus oder Verlegungsfahrten sein, Fahrten in eine Pflegeeinrichtung oder aber der Transport von einer Einrichtung nach Hause. Kennzeichnend für den Krankentransport ist, dass dieser von rettungsdienstlich qualifiziertem Personal durchgeführt wird und medizinische Geräte im Bedarfsfall zur Verfügung stehen. Ein FSJ oder BFD im Krankentransport bietet also die Möglichkeit, entsprechende Qualifikationen im Rahmen der fachlichen Ausbildung zu erwerben, die dazu befähigen, die hauptamtlichen Mitarbeiter/-innen entsprechend zu unterstützen.

Wer nicht so tief in medizinisches Fachwissen eintauchen möchte, für den bieten die Malteser auch Fahrdienste an für mobil eingeschränkte Menschen, z.B. aufgrund einer Behinderung. In diesem Fahrdienst für behinderte Menschen liegt der Schwerpunkt nicht auf einer medizinischen Betreuung, sondern die freundliche und zuverlässige Beförderung der Fahrgäste steht dabei im Vordergrund.

Unfallhilfe und Versorgung von Notfallpatienten

Im Rahmen der Unfallhilfe und der Versorgung von Notfallpatienten gewährleisten die Malteser mit hoch qualifizierten Notfallsanitätern, Rettungsassistenten und Sanitätern die schnelle und fachgerechte Versorgung verunfallter oder notfallerkrankter Menschen. Da die Anforderungen an die Ausbildung in diesem Bereich sehr hoch sind, ist ein Freiwilligendienst als FSJ oder BFD oftmals ein erster Schritt in dieses spannende Aufgabenfeld. Auf die zu Beginn des Freiwilligendienstes erworbenen Grundqualifikationen kann ggf. später eine Weiterbildung zum Rettungssanitäter folgen, die dann (abhängig von den Landesrettungsdienstgesetzen) auch den Einsatz in der Notfallrettung ermöglicht. Die jeweilige Einsatzstelle informiert gern über diese Möglichkeiten.

BFD und FSJ: Voraussetzungen im Rettungsdienst

Da Freiwillige im FSJ und BFD häufig als Fahrer im Rettungsdienst eingesetzt werden, ist eine Eingangsvoraussetzung der Führerschein der Klasse B. Außerdem muss die Bereitschaft vorhanden sein, die Ausbildung zum Rettungshelfer bzw. zur Rettungshelferin zu absolvieren. Die Ausbildung besteht aus einem mehrwöchigen theoretischem Lehrgang sowie anschließenden Praktika i.d.R. in der Lehrrettungswache und im Krankenhaus. Sie stellt die Basisqualifikation dar, um als Unterstützung zusammen mit den hauptamtlichen Rettungsprofis eingesetzt zu werden. Wer später einen Beruf im medizinischen Bereich anstrebt, erhält hier bereits wichtiges Grundlagenwissen, dass er später nutzen kann.

Weiterbildung zum Rettungssanitäter oder Rettungssanitäterin

Sofern Sie bereits die Ausbildung zum Rettungshelfer oder zur Rettungshelferin absolviert und Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben, bilden wir je nach Bedarf unsere Freiwilligen zum Rettungssanitäter beziehungsweise zur Rettungssanitäterin weiter. Damit besteht die Möglichkeit, zur Patientenbetreuung im Krankentransport oder als Fahrer oder Fahrerin in der Notfallrettung eingesetzt zu werden. Zudem bietet sich so die Chance, über das freiwillige Jahr hinaus bei den Maltesern weiter mitzuarbeiten, z.B. als ehrenamtlicher Helfer, aber auch z.B. als studentische Kraft – eine durchaus attraktive Art, sein Studium zu finanzieren.

So finden Sie passende FSJ- oder BFD-Stellen im Rettungsdienst

Wenn Sie Ihren BFD oder Ihr FSJ im Rettungsdienst und Krankentransport absolvieren möchten, können Sie über unsere Platzbörse ganz einfach nach offenen Stellen suchen. Wählen Sie den Rettungsdienst als bevorzugtes Einsatzfeld aus und schon werden Ihnen die Adressen verschiedener Einsatzstellen sowie freie Plätze übersichtlich angezeigt. Bewerben Sie sich direkt online oder erkundigen Sie sich bei den Einsatzstellen nach mehr Informationen für einen Freiwilligendienst in diesem spannenden Aufgabenfeld.

Erste-Hilfe-Ausbildung *

Erste Hilfe rettet Leben! Kern des Freiwilligendienstes ist die Tätigkeit als Dozent für Erste-Hilfe-Kurse: Nach einem Ausbilderlehrgang folgt die Hospitation in Erste-Hilfe-Kursen. Zunehmend werden einzelne Themenbereiche übernommen, um letztlich eigenständig Kurse durchführen zu können.


Schulsanitätsdienst

Schulsanitäter werden, meist in Form einer Schul-AG, von den Maltesern in Erster Hilfe und im Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen ausgebildet. Zu den weiteren Aufgaben von Freiwilligen im SSD gehören die Fortbildung der Schulsanitäter, deren Betreuung und eine Vernetzung mit anderen Diensten.

Die wichtigsten Aufgabenfelder im Schulsanitätsdienst

Schon seit langem widmen sich die Malteser dem Aufbau und der Betreuung von Schulsanitätsdiensten, der Erste Hilfe-Ausbildung für Schüler und unter dem Titel „Abenteuer Helfen“, weiterer vielfältiger Angebote in Kindergärten und Schulen sowie in der offenen Jugendarbeit. Zurzeit begleiten die Malteser bereits über 450 Schulsanitätsdienste in ganz Deutschland. Der Schulsanitätsdienst bildet ein spannendes, vielseitiges Aufgabenfeld, das gut zum Auftrag, zur Tradition und zur Ausrichtung des Malteser Hilfsdienstes passt. Freiwillige im Schulsanitätsdienst beraten den Schulsanitätsdienst an unterschiedlichen Schulen und bilden die Schüler/-innen in Zusammenarbeit mit haupt- und ehrenamtlich Tätigen in Erster Hilfe und im Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen aus. Außerdem werden die Schüler/-innen regelmäßig zu verschiedenen Themen fortgebildet. Die Schulsanitäter/ -innen übernehmen dann weitestgehend selbst die Organisation ihrer Arbeitsgemeinschaft und unterstützen das Lehrer-Kollegium im Bereich der Prävention und Erstversorgung von Schulunfällen. Durch das Engagement im Schulsanitätsdienst und die Ausbildung in Erster Hilfe eignen sich die Schüler außerdem wichtige Schlüsselqualifikationen an. In regelmäßigen Abständen wird die Arbeit des Schulsanitätsdienstes von den Schulsanitätern/innen, Schule und den Maltesern gemeinsam reflektiert. Neben der Vor- und Nachbereitung und der Durchführung der Angebote im Schulsanitätsdienst können weitere Aufgaben im FSJ/ BFD im Schulsanitätsdienst die Mitarbeit in Gremien, bei Veranstaltungen oder auch bei Freizeitangeboten oder Ferienmaßnahmen sein. Neben der Unterstützung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter fallen auch Organisations- und Verwaltungstätigkeiten an.

So finden Sie passende FSJ- oder BFD-Stellen im Schulsanitätsdienst

Wenn Sie Ihren BFD oder Ihr FSJ im Schulsanitätsdienst absolvieren möchten, können Sie über unsere Platzbörse ganz einfach nach offenen Stellen suchen. Wählen Sie den „Schulsanitätsdienst“ als bevorzugtes Einsatzfeld aus und schon werden Ihnen die Adressen verschiedener Einsatzstellen sowie freie Plätze übersichtlich angezeigt. Bewerben Sie sich direkt online oder erkundigen Sie sich bei den Einsatzstellen nach mehr Informationen für einen Freiwilligendienst in diesem spannenden Aufgabenfeld.

 


Fahrdienst für kranke und behinderte Menschen*

Sichere Beförderung und soziale sowie bedarfsgerechte Betreuung unserer Patienten stehen im Mittelpunkt der Malteser Fahrdienste. Der Dienst umfasst Hilfestellungen für die Patienten, fachgerechten Umgang mit Rollstühlen und die Sorge für die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs.

Die wichtigsten Aufgabenfelder im Fahrdienst

Vor allem für Menschen im Alter oder mit Behinderung ist Mobilität besonders wichtig, um aktiv am Leben in der Gemeinschaft teilnehmen zu können. Mit 2.800 Fahrzeugen und 54 Millionen Kilometern sind die Malteser Fahrdienste sowohl im Auftrag von Schulen, Tagesstätten und anderen Einrichtungen aber auch individuell für einzelne Fahrgäste unterwegs.

In den Fahrdiensten der Malteser werden Freiwillige vor allem als Fahrer/ -in bei der Beförderung von alten oder kranken Menschen oder auch Menschen mit Behinderung im Linien- und Individualfahrdienst eingesetzt. Neben der zuverlässigen Beförderung zur Schule oder Arbeit, zu Arztbesuchen, Behörden, Ausflügen oder Freunden gehört auch die umfassende soziale und bedarfsgerechte Betreuung der Fahrgäste vor, während und nach der Fahrt zu den Aufgaben. Natürlich gehört im Fahrdienst auch die Sorge für die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs sowie die Reinigung und Pflege dazu.

So finden Sie passende FSJ- oder BFD-Stellen im Fahrdienst 

Wenn Sie Ihren BFD oder Ihr FSJ im Fahrdienst absolvieren möchten, können Sie über unsere Platzbörse ganz einfach nach offenen Stellen suchen. Wählen Sie den Fahrdienst als bevorzugtes Einsatzfeld aus und schon werden Ihnen die Adressen verschiedener Einsatzstellen sowie freie Plätze übersichtlich angezeigt. Bewerben Sie sich direkt online oder erkundigen Sie sich bei den Einsatzstellen nach mehr Informationen für einen Freiwilligendienst in diesem spannenden Aufgabenfeld.


Hausnotruf *

Schnelle Hilfe auf Knopfdruck - 365 Tage im Jahr. Beim Malteser Hausnotruf gehören die Rufbereitschaft im Hintergrunddienst, die Beratung von Hausnotrufkunden sowie die Kontaktpflege zu den Kunden und deren Angehörigen zu den Kernaufgaben - die Nähe zu unseren Kunden zeichnet uns aus.

Die wichtigsten Aufgabenfelder im Hausnotruf

Der Hausnotruf ermöglicht Menschen, ein weitestgehend selbständiges und unabhängiges Leben in der eigenen Wohnung führen zu können. Das können alte Menschen oder Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Behinderungen sein, aber ebenso Alleinstehende oder Familien mit kleinen Kindern. Damit sich diese Menschen vorübergehend oder dauerhaft sicher fühlen können, gibt es den Hausnotruf, bei dem per Knopfdruck rund um die Uhr Hilfe geholt werden kann. Täglich werden so Notrufe ausgelöst, die vom sozialen Hintergrunddienst bearbeitet werden.

Freiwillige im Hausnotruf erwartet eine abwechslungsreiche Tätigkeit. Von einfachen Hilfeleistungen, sozialen Notrufen, bis hin zu einer Betreuung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes bei ernsthaften Erkrankungen oder Unfällen, begegnen den Mitarbeiter/innen des Hausnotrufes im täglichen Dienst viele hilfsbedürftige Menschen. Neben der Rufbereitschaft im Hintergrunddienst kann auch das Aufstellen und Einrichten der Hausnotrufgeräte bei den Kunden, die Mitwirkung bei technischen Einsätzen, administrative Tätigkeiten oder auch die Kontaktpflege mit den Kunden und deren Angehörigen sowie der Austausch von Informationen zu den Aufgaben gehören.

So finden Sie passende FSJ- oder BFD-Stellen im Hausnotruf

Wenn Sie Ihren BFD oder Ihr FSJ im Hausnotruf absolvieren möchten, können Sie über unsere Platzbörse ganz einfach nach offenen Stellen suchen. Wählen Sie den Hausnotruf als bevorzugtes Einsatzfeld aus und schon werden Ihnen die Adressen verschiedener Einsatzstellen sowie freie Plätze übersichtlich angezeigt. Bewerben Sie sich direkt online oder erkundigen Sie sich bei den Einsatzstellen nach mehr Informationen für einen Freiwilligendienst in diesem spannenden Aufgabenfeld.


Flüchtlingshilfe

Als Ansprechpartner für die Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft steht die Bewältigung der kleinen und großen Probleme des Alltags im Mittelpunkt. Neben täglichen Verwaltungsarbeiten ist die Organisation und Durchführung von Aktionen für die Bewohner (z.B. Spiele oder Filmvorführungen) ein weiteres Kernelement.

Die wichtigsten Aufgabenfelder in der Flüchtlingshilfe

Der Bereich der Flüchtlingshilfe ist stetig in Bewegung, da Angebote für Geflüchtete bedarfsorientiert und flexibel sein müssen. Außerdem müssen sich die Einrichtungen oft schnell auf neue politische Beschlüsse oder die aktuelle Flüchtlingssituation einstellen. Somit bietet die Flüchtlingshilfe ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld für Freiwillige im FSJ/ BFD. Freiwillige in der Flüchtlingshilfe unterstützen die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter beispielsweise bei der Organisation von Ab- und Anreise, bei der EDV-Verwaltung, dem Führen der Belegungsliste, der Bestellung und Ausgabe von Hygieneartikeln, Kleidung oder Essen oder auch Verwaltung von Sachspenden. Die Freiwilligen sind Ansprechpartner für die Bewohner für alle Belange des täglichen Lebens und unterstützen auch bei der Organisation und Durchführung von Aktionen für die Bewohner (z.B. Spiele-, Bastel- und Sportangebote, Musik- oder Filmvorführungen, Angebote für Kinder, etc.)

So finden Sie passende FSJ- oder BFD-Stellen in der Flüchtlingshilfe

Wenn Sie Ihren BFD oder Ihr FSJ in der Flüchtlingshilfe absolvieren möchten, können Sie über unsere Platzbörse ganz einfach nach offenen Stellen suchen. Wählen Sie die „Flüchtlingshilfe“ als bevorzugtes Einsatzfeld aus und schon werden Ihnen die Adressen verschiedener Einsatzstellen sowie freie Plätze übersichtlich angezeigt. Bewerben Sie sich direkt online oder erkundigen Sie sich bei den Einsatzstellen nach mehr Informationen für einen Freiwilligendienst in diesem spannenden Aufgabenfeld.


Integrative Schulbetreuung

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die individuelle Betreuung von Kindern und Jugendlichen, die aufgrund ihrer Behinderung auf Unterstützung beim Schulbesuch bzw. auf dem Schulweg angewiesen sind: Die Defizite im pflegerischen, motorischen, sozialen, emotionalen und kommunikativen Bereich sollen möglichst ausgeglichen werden.


Menüservice *

Gute, ausgewogene Ernährung, die schmeckt. Der Malteser Menüservice beliefert bundesweit Privathaushalte, Firmen aber auch Kindertagesstätten und Schulen mit frischem Essen. Neben der Auslieferung, der vorherigen Tourenplanung und Kommissionierung steht der direkte Kontakt mit unseren Kunden im Mittelpunkt.


Pflege und Betreuung in Krankenhäusern und Altenhilfeeinrichtungen

In Krankenhäusern und Altenhilfeeinrichtungen haben die Freiwilligen im FSJ/ BFD die Möglichkeit, in den Bereich der Pflege hineinzuschnuppern und die Pflegefachkräfte in der Grundkrankenpflege, bei der Essensversorgung und der sozialen Betreuung der Patienten zu unterstützen.

Die wichtigsten Aufgabenfelder in der Pflege und Betreuung

In zehn Malteser Krankenhäuser wird derzeit eine hochwertige und wohnortnahe medizinische Versorgung angeboten. Die Krankenhäuser legen ein besonderes Augenmerk auf nachweisbar gute Behandlungsergebnisse und ethische Standards und haben zudem spezielle Versorgungsangebote für ältere Menschen sowie unheilbar erkrankte Patienten. Im Krankenhaus gehören zu den Aufgaben von Freiwilligen vor allem pflegerische Tätigkeiten. Jedes Malteser Krankenhaus hat grundsätzlich viele unterschiedliche Stationen und Aufgabengebiete im Angebot: Unabhängig von der jeweiligen Station, auf der die Freiwilligen im FSJ/ BFD eingesetzt werden, gehört zu den Aufgaben z.B. das Bettenmachen, das Verteilen und Anreichen von Essen, die Unterstützung bei der Körperhygiene oder das Blutdruckmessen.

Mit den Altenhilfe- und Pflegeeinrichtungen gehören die Malteser zu den 20 größten Anbietern in Deutschland. Besondere Schwerpunkte werden in der Altenhilfe in den Bereichen Ethik, Seelsorge, Demenz und Palliativversorgung gesetzt, da im alltäglichen Umgang mit den Bewohnern sowie der Pflege und Therapie vor allem die Selbstständigkeit und Selbstbestimmung erhalten und gefördert werden soll. Die Aufgaben von Freiwilligen im FSJ/ BFD reichen von der Hilfestellung bei alltäglichen Dingen, dem Ausbau sozialer Kontakte und deren Erhaltung bis hin zu hauswirtschaftlichen und pflegerischen Tätigkeiten (z.B. Unterstützung bei der Körperhygiene, Anreichen von Essen, etc.). Weitere Aufgaben können die Begleitung der Bewohner zu verschiedenen Terminen und das Mitgestalten von Freizeitangeboten (z.B. Vorlesen, Basteln, Spielen, Besuch von Veranstaltungen) sein.

Da sowohl in den Krankenhäusern als auch den Altenhilfeeinrichtungen Patienten durchgehend versorgt werden müssen, sind Schichtdienste und auch Dienste am Wochenende oder Feiertagen im Bereich der Pflege die Regel.

So finden Sie passende FSJ- oder BFD-Stellen in der Pflege

Wenn Sie Ihren BFD oder Ihr FSJ im Bereich der Pflege und Betreuung absolvieren möchten, können Sie über unsere Platzbörse ganz einfach nach offenen Stellen suchen. Wählen Sie „Pflege und Betreuung in Krankenhäusern und Altenhilfeeinrichtungen“ als bevorzugtes Einsatzfeld aus und schon werden Ihnen die Adressen verschiedener Einsatzstellen sowie freie Plätze übersichtlich angezeigt. Bewerben Sie sich direkt online oder erkundigen Sie sich bei den Einsatzstellen nach mehr Informationen für einen Freiwilligendienst in diesem spannenden Aufgabenfeld.


Ambulante Betreuung von behinderten und alten Menschen

Die Ambulante Betreuung der Malteser trägt durch fachlich kompetente Pflege und Betreuung dazu bei, dass alte oder kranke Menschen oder Menschen mit einer Behinderung ein weitgehend eigenständiges und selbstbestimmtes Leben im eigenen Zuhause führen können. 

Die wichtigsten Aufgabenfelder in der ambulanten Betreuung

Einige Tätigkeiten im Alltag fallen mit einer Einschränkung durch Alter, Krankheit oder Behinderung zunehmend schwerer. Der Weg vom Supermarkt nach Hause wird mit dem schweren Einkauf zu lang, der Rücken schmerzt beim Aufhängen der nassen Wäsche, das Putzen des Treppenhauses übersteigt die vorhandenen Kräfte. Damit Menschen möglichst lange selbstbestimmt in ihrer gewohnten Umgebung leben können, gibt es die ambulante Betreuung. Die Aufgaben in der ambulanten Betreuung orientieren sich immer an den individuellen Bedürfnissen der Kunden und sollen ärztliche Leistungen oder pflegende Angehörige sinnvoll ergänzen und unterstützen. Zu den Aufgaben von Freiwilligen gehört vor allem die individuelle Betreuung von alten, kranken, behinderten und betreuungsbedürftigen Menschen in deren häuslichen Umgebung oder auch im betreuten Wohnen. Dazu kann die hauswirtschaftliche Versorgung (Einkaufshilfe) gehören, die Haustierversorgung aber auch die Begleitung bei Einkäufen, zu kulturellen Veranstaltungen, Behördengängen, Ausflügen und zum Arzt.

So finden Sie passende FSJ- oder BFD-Stellen in der Betreuung 

Wenn Sie Ihren BFD oder Ihr FSJ im Bereich der Pflege und Betreuung absolvieren möchten, können Sie über unsere Platzbörse ganz einfach nach offenen Stellen suchen. Wählen Sie „Hauswirtschaftliche und grundpflegerische Tätigkeiten für alte, kranke und behinderte Menschen“ als bevorzugtes Einsatzfeld aus und schon werden Ihnen die Adressen verschiedener Einsatzstellen sowie freie Plätze übersichtlich angezeigt. Bewerben Sie sich direkt online oder erkundigen Sie sich bei den Einsatzstellen nach mehr Informationen für einen Freiwilligendienst in diesem spannenden Aufgabenfeld.

 


Jugendarbeit

Die Malteser Jugend ist die in Gruppen zusammengeschlossene Gemeinschaft von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, in der sie gemeinsam ihre Freizeit bei Veranstaltungen, Aktivitäten oder Ferienfreizeiten verbringen. Im FSJ/ BFD in diesem Aufgabenfeld können Sie soziales Engagement in einer begeisternden Gemeinschaft erleben, bei der Planung, Verwaltung und Durchführung von Jugendveranstaltungen mitwirken und die eigenen sozialpädagogischen Fähigkeiten bei zahlreichen Veranstaltungen nutzen und vertiefen. 

Die wichtigsten Aufgabenfelder in der Jugendarbeit

In der Malteser Jugend engagieren sich rund 7.500 Mitglieder bundesweit in ca. 450 Gruppen, die Kindern und Jugendlichen eine erlebnisreiche Zeit bieten. Freiwillige in diesem spannenden Aufgabenfeld sind vor allem für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen, Angeboten und Gruppenstunden in der Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit den hauptberuflich und ehrenamtlich Tätigen zuständig. Weitere Aufgaben können die Unterstützung der verbandlichen Jugendarbeit durch die Mitarbeit in Gremien, der Aufbau von neuen Malteser Jugend-Gruppen, die Mitarbeit bei Freizeitangeboten und Ferienmaßnahmen und auch die Erledigung von anfallenden Organisations- und Verwaltungstätigkeiten sein.

So finden Sie passende FSJ- oder BFD-Stellen in der Jugendarbeit

Wenn Sie Ihren BFD oder Ihr FSJ im Bereich der Jugendarbeit absolvieren möchten, können Sie über unsere Platzbörse ganz einfach nach offenen Stellen suchen. Wählen Sie „Jugendarbeit“ als bevorzugtes Einsatzfeld aus und schon werden Ihnen die Adressen verschiedener Einsatzstellen sowie freie Plätze übersichtlich angezeigt. Bewerben Sie sich direkt online oder erkundigen Sie sich bei den Einsatzstellen nach mehr Informationen für einen Freiwilligendienst in diesem spannenden Aufgabenfeld.

 


Katastrophenschutz

Zu Beginn des Dienstes erfolgt die Ausbildung zum Rettungshelfer, um anschließend bei vielfältigen Einsätzen unterstützend tätig werden zu können: Interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit.


*Für eine Tätigkeit in diesen Aufgabenfeldern benötigen Sie einen Führerschein.

Detaillierte Informationen zu den Aufgabenfeldern erhalten Sie in den Einrichtungen vor Ort. Fragen Sie dort einfach nach.