Café Malta für Menschen mit Demenz

Im Café Malta können Menschen mit beginnender Demenz im kleinen Kreis zusammenkommen. In angenehmer Atmosphäre bieten wir ein Programm mit wiederkehrenden Themen, z. B. orientiert an den Jahreszeiten, die Menschen mit Demenz eine Struktur und somit Sicherheit vermitteln. Durch Aktivitäten in der Gruppe, wie Gedächtnis- oder Bewegungsübungen, musikalische Angebote, Sitzgymnastik, kreatives Gestalten und vieles mehr, erfahren Menschen mit Demenz Gemeinschaft und Freude. Vergessen geglaubte oder bisher unbekannte Fähigkeiten der Café Malta-Gäste können durch das gemeinsame Tun reaktiviert werden.

Dies geschieht unter der Leitung einer Fachkraft und mit geschulten Ehrenamtlichen. In kleinen Gruppen ist eine individuelle Begleitung jedes einzelnen Gastes möglich. Gleichzeitig erfahren die Angehörigen für ein paar Stunden Entlastung. Das Café Malta ist ein regelmäßiges Angebot an fast 50 Standorten deutschlandweit. Um zu prüfen, ob es auch bei Ihnen vor Ort ein Café Malta gibt, können Sie einfach Ihre Postleitzahl in die Suchmaske eingeben und sich an die Malteser in Ihrer Nähe wenden.

Ihr Kontakt vor Ort

Geben Sie Ihre Postleitzahl in das Suchfeld ein. Sie finden dann Ihre Ansprechpartnerin oder Ihren Ansprechpartner der Malteser in Ihrer Nähe.

Fragen und Antworten zum Demenz-Café

An wen wendet sich das Café Malta?

An wen wendet sich das Café Malta?

Das Café Malta ist ein Angebot der Malteser, das sich speziell an Menschen mit Demenz richtet. Nachmittags oder - je nach Standort - auch morgens werden diese für einige Stunden von ausgebildeten Demenzbegleiterinnen und -begleitern betreut.

Die Malteser vor Ort bieten neben dem Frühstück oder der Kaffeetafel an der Biografie und den individuellen Fähigkeiten ausgerichtete Angebote im kreativen, musischen und sportlichen Bereich an. Bei passendem Wetter können dies auch Außenaktivitäten oder auch mal ein Ausflug sein.

Dem Menschen mit Demenz wird so eine Möglichkeit der sozialen Teilhabe und eine Unterbrechung des Alltags geboten. Gleichzeitig ist unser Angebot auch eine Entlastung für Angehörige, die dann ein paar Stunden für sich haben und wissen, dass ihre Lieben in guten Händen sind. 

Wie ist das Personal im Café Malta qualifiziert?

Wie ist das Personal im Café Malta qualifiziert?

Im Café Malta für Menschen mit Demenz arbeiten hauptberuflich tätige und ehrenamtliche Kräfte gemeinsam. Alle Mitarbeitenden sind zum Thema Demenz und im Umgang mit Menschen mit Demenz geschult. Die Demenz-Cafés werden von einer profesionellen Fachkraft geleitet. Die Koordinatorin oder der Koordinator steht allen Angehörigen und begleitenden Personen beratend zur Seite.

Haben Sie Interesse am Café Malta oder möchten sich für Ihre Angehörigen informieren? Geben Sie hier auf der Webseite Ihre Postleitzahl in der entsprechenden Suche ein und melden sich direkt bei den Maltesern in Ihrer Nähe.

Zur Standort-Suche

Kostet die Teilnahme am Café Malta etwas?

Kostet die Teilnahme am Café Malta etwas?

Als anerkanntes, qualitätsgesichertes Angebot zur Unterstützung im Alltag nach § 45a SGB XI können wir entsprechende Leistungen direkt mit den Pflegekassen abrechnen. Gerne beraten wir Sie hierzu.

Geben Sie hier auf der Webseite Ihre Postleitzahl in der entsprechenden Suche ein und kontaktieren Sie direkt die Malteser in Ihrer Nähe.

Zur Standort-Suche

Nach welchem Konzept wird im Café Malta gearbeitet?

Nach welchem Konzept wird im Café Malta gearbeitet?

Wir nach der palliativen Philosophie von Silviahemmet. Hierbei steht der Mensch mit Demenz im Mittelpunkt. Silviahemmet legt den Fokus auf Kommunikation, Teamorientierung und Einbeziehung der Angehörigen. Hier erfahren Sie mehr über Silviahemmet, die dazugehörige Stiftung und unser Ausbildungskonzept.

Gibt es ergänzende Angebote für meine Angehörigen und mich?

Gibt es ergänzende Angebote für meine Angehörigen und mich?

Ja, wir Malteser bieten verschiedene Angebote und Dienstleistungen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen an. Unter anderem Tagestreffs für Menschen mit Demenz oder einen Besuchs- und Entlastungsdienst für zu Hause. Für Angehörige von Menschen mit Demenz bieten manche Malteser Standorte Angehörigengesprächskreise oder Angehörigenschulungen an. Mit dem Projekt Junior-Demenzbegleiter fördern wir das ehrenamtliche Engagement junger Menschen und schulen Demenzlotsen im Einzelhandel oder bei Behörden.

Fragen Sie Ihre Malteser vor Ort danach.

Welche Angebote es in Ihrer Nähe gibt und wen Sie kontaktieren können, erfahren Sie am einfachsten über unsere Postleitzahlensuche. Geben Sie hier die entsprechende Postleitzahl ein und lassen sich die verschiedenen Angebote und Dienste in Ihrer Nähe anzeigen.

Zur Standort-Suche

 

Machen Sie mit und helfen Menschen mit Demenz

Sie möchten sich ehrenamtlich in unserer Demenzarbeit engagieren? Vielleicht als Demenzbegleiterin oder -begleiter in einem Demenz-Café, im Besuchsdienst oder in einem unserer Malteser Tagestreffs? Wir bieten Ihnen Schulungen und ein Ehrenamt, das zu Ihnen und Ihrem Leben passt. Füllen Sie unser Ehrenamtsformular aus und wir melden uns bald bei Ihnen zurück.

Das sollten Sie für das Ehrenamt mitbringen:

  • Freude am Umgang mit Menschen mit Demenz
  • Bereitschaft sich weiterzubilden
  • Verlässlichkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Wertschätzung und Empathie
  • Ungefähr zwei bis drei Stunden Zeit pro Woche

Mehr zum Thema