Datenschutzerklärung des Malteser Hilfsdienstes für Bedarfsanfragen Fluthilfe 2021

§ 1    Verantwortlicher und Geltungsbereich
Der Verantwortliche im Sinne der Kirchlichen Datenschutzregelung der Ordensgemeinschaft päpstlichen Rechts (KDR-OG) und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist: Malteser Hilfsdienst e.V., Erna-Scheffler-Straße 2, 51103 Köln, Telefon: 0221/9822-0, E-Mail: malteser@malteser.org, gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführenden Vorstand. 

Die verarbeitende Stelle bzgl. Anfragen aus/für Nordrhein-Westfalen ist: 
Malteser Hilfsdienst e.V., Landes-/ Regionalgeschäftsstelle NRW, Kaltenbornweg 3, 50679 Köln

Die verarbeitende Stelle für Anfragen aus/für Hessen/Rheinland-Pflaz/Saarland ist: 
Malteser Hilfsdienst e.V., Regionalgeschäftsstelle Limburg Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland, Frankfurter Straße 9, 65549 Limburg

§ 2    Datenschutzbeauftragter
Der externe Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M., KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Hohenzollernring 54, 50672 Köln, E-Mail: datenschutz-malteser@kinast.eu 

§ 3    Angaben zum Verarbeitungsumfang
a.    Art und Umfang der Datenverarbeitung
Wir erheben und verarbeiten von Ihnen folgende Daten zum Zwecke der Bearbeitung und Prüfung Ihrer Bedarfsanfrage und ggf. Kontaktaufnahme zwecks Klärung von Fragen: 

  • Name (Anrede, Nachname, Vorname)
  • Geburtsdatum
  • Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefon, Anschrift, Bundesland)
  • Angaben zur Bedarfsanfrage 

b.    Rechtsgrundlage
Für die genannte Datenverarbeitung dient Ihre erteilte Einwilligung gem. § 6 Abs. 1 lit. b) KDR-OG als Rechtsgrundlage, die Sie jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft und ohne Nennung von Gründen widerrufen können.

c.    Speicherdauer
Sobald die von Ihnen gestellte Anfrage erledigt ist und der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist, werden die über das Kontaktformular verarbeiteten personenbezogenen Daten von Ihnen gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

d.    Automatische Entscheidungsfindung 
Eine automatische Entscheidungsfindung inklusive Profiling findet beim Verantwortlichen nicht statt. 

§ 4    Weitergabe von Daten
Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zu den oben genannten Zwecken. Die Daten, die wir zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeiten, werden durch die Nutzung von Microsoft Forms auf Servern unseres Auftragsverarbeiters Microsoft in Europa gespeichert. 

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung nach § 6 Abs. 1 lit. b) KDR-OG erteilt haben,
  • wenn nach § 6 Abs. 1 lit. d) KDR-OG für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht, 
  • dies gesetzlich zulässig und nach § 6 Abs. 1 lit. c) KDR-OG zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist,
  • die Weitergabe nach § 6 Abs. 1 lit. g) KDR-OG zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

§ 5    Betroffenenrechte
Sie können eine ggfs. erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ohne Angabe von Gründen formlos widerrufen mit der Folge, dass diese Daten dem Verantwortlichen nicht mehr vorliegen und er darauf nicht mehr zurückgreifen kann (§ 8 KDR-GO). Im Übrigen haben Sie das Recht auf Auskunft (§ 17 KDR-OG), das Recht auf Berichtigung (§ 18 KDR-OG), das Recht auf Löschung (§ 19 KDR-OG), das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (§ 20 KDR-OG), das Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 22 KDR-OG) und auf Widerspruch (§ 23 KDR-OG). Bitte wenden Sie sich an den o.g. Verantwortlichen.

Ihr Recht auf Beschwerde bei Datenschutzverstößen können Sie gem. § 48 KDR-OG bei der Datenschutzaufsicht ausüben: 
RA Dieter Fuchs, Wittelsbacherring 9, 53155 Bonn, E-Mail: fuchs@orden.de

§ 6    Datensicherheit und Sicherungsmaßnahmen
Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um eine Manipulation oder einen Verlust oder Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden.