Integration von Anfang an

Wir Malteser verstehen die Bereiche „Sprache“, „Werte“ und „Arbeit“ als essentielle Bestandteile für einen gelingenden Integrationsprozess. Daher haben wir uns auf den Weg gemacht, vorintegrative Angebote zu entwickeln, die in den Flüchtlingsunterkünften zu den zentralen Bausteinen des Betreuungskonzepts zählen.

Durch Sprache, Information und Wertschätzung geben wir den Geflüchteten das Werkzeug in die Hand ihre Integration in Deutschland selbst in die Hand zu nehmen. Gemäß des Leitbildes der Malteser, bieten wir allen Geflüchteten unabhängig ihrer Bleibepersektive Unterstützung an.

Lernen Sie unsere Projekte kennen

Deutsch von Anfang an

Vorintegratives Projekt der Malteser: Deutsch von Anfang an

Deutschunterricht für Geflüchtete: Deutsch von Anfang an

Sprache ist die Grundlage für alle Integrationsbemühungen. Deutsch von Anfang an ist das Deutschlernheft für Flüchtlingsunterkünfte.

Mit dem Malteser Deutschangebot ermöglichen wir es Geflüchteten direkt sprachlich aktiv zu werden, sodass wichtige Zeit, in der der Integrationsprozess in Gang gesetzt wird, nicht ungenutzt bleibt. Dafür haben wir aus der Praxis heraus ein Konzept entwickelt, das sich flexibel an die Bedürfnisse anpasst. In vier Modulen mit steigendem Niveau vermitteln professionelle Deutschlehrer den Geflüchteten deutsches Basiswissen, das ihnen im Alltag hilft. Mit der Unterstützung von ehrenamtlichen Kräften können Sprache und Kultur so schnell und gut vermitteln werden, dass der Alltag in Deutschland und der Kontakt zur Anwohnerschaft erleichtert wird. 

Das Deutschangebot wurde von der FH Dortmund evaluiert und für sinnvoll befunden. Der Unterricht bewegt sich auf dem Sprachniveau A1.1 - A1 und richtet sich an alle Geflüchtete ab 13 Jahren. 

Werte von Anfang an

Vorintegratives Projekt der Malteser: Werte von Anfang an

Werte und Normen für ein harmonisches Zusammenleben

Die Projekte WERTvoller Raum und GLOBUS

Durch Verstehen kann Verständnis geschaffen werden. Dafür haben die Malteser zwei Konzepte entwickelt: GLOBUS richtet sich dabei an geflüchtete Kinder zwischen sechs und elf Jahren, die von den Maltesern in Gemeinschaftsunterkünften betreut werden und in dieser Zeit nicht die Schule besuchen. In dem täglichen Gruppenangebot werden Kommunikations- und Verhaltensregeln spielerisch und kindgerecht vermittelt, um einen Basiswortschart aufzubauen und die Kommunikationsmöglichkeiten zu erweitern.

Das Angebot WERTvoller Raum ermöglicht die Integration der Geflüchteten in die deutsche Gesellschaft, indem das dafür notwendige Kulturwissen vermittelt wird. Dabei basiert das Konzept auf fünf Modulen mit folgenden Themen: Geschichte & Politik, Feiertage, Essen & Alkohol, Körpersprache & Kleidung, Gleichberechtigung, Verhalten im öffentlichen Raum, Arbeit & Ausbildung, Freizeit & Vereinswesen. Die Veranstaltungen setzen einen interkulturellen, respektvollen Dialog in Gang, der unterschiedliche Wertvorstellungen zulässt und integriert.

Kontakt

Anja Müller
Projektkoordinatorin Vorintegrative Angebote

E-Mail: anja.mueller(at)malteser(dot)org
Telefon: +49 160 8877276

Arbeit von Anfang an

Vorintegratives Projekt der Malteser: Werte von Anfang an

Jobscreening: Stärken erkennen und Chancen ergreifen

Das Projekt First Step - Jobscreening

Dieses Projekt ermöglicht es geflüchteten Menschen sich schnellstmöglich bei einem Arbeitsgeber zu bewerben oder eine andere Art der Ausbildung aufnehmen zu können. Den Teilnehmern wird eine erste berufliche Orientierung gegeben, Ängste zukünftiger Behördengänge genommen und das Selbstwertgefühl durch die Identifizierung der Stärken unterstützt.  

Das Jobscreening besteht aus zwei Komponenten: 

  1. Allgemeine Information rund um die Themen Arbeit, Ausbildung und Sozialsystem in Form einer Infoveranstaltung 
  2. Individuelle Einzelgespräche, die das möglichst umfassende Kompetenzprofil der Bewohner erfasst und damit die Bewerbungsunterlagen erstellt werden. 

Damit leistet das Jobscreening einen wertvollen Beitrag, der alle Integrationsbemühungen unterstützt indem frühzeitig Perspektiven geschaffen werden.

 

Kontakt

Anja Müller
Projektkoordinatorin Vorintegrative Angebote

E-Mail: anja.mueller(at)malteser(dot)org
Telefon: +49 160 8877276

Aktiv von Anfang an

Vorintegratives Projekt der Malteser: Aktiv von Anfang an

Helfen, wo Hilfe benötigt wird

Das Projekt Die I-Lotsen

Das Konzept setzt an der Basis der Gesellschaft an und ermöglicht Begegnungen von Geflüchteten und ihrem sozialen Umfeld. Hauptamtliche "Ehrenamtskoordinatoren" ermitteln Bedarfe und Potenziale in den Kommunen und bringen ehrenamtliche Integrationslotsen und Geflüchtete zielgerichtet zusammen.

Ziel ist es, eine effiziente ehrenamtliche Arbeit zu schaffen, indem Bedarfe ermittelt und mit passenden Potenzialen zusammengebracht werden. So wird dort geholfen, wo Hilfe wirklich benötigt wird.

Es werden unterschiedliche Angebote zu diversen Themen und für unterschiedliche Zielgruppen gemacht, z. B.: Schwangerschaftsbegleitung, Kinder-Malkurse, Fahrradwerkstätten. In der Ausgestaltung gibt es jedoch prinzipiell keine Grenzen und jeder erhält die Möglichkeit sich zu engagieren.

 

Kontakt

Rainer Scherer
Koordinator Flüchtlingshilfe

E-Mail: rainer.scherer(at)malteser(dot)org
Telefon: +49 221 88922-2506