Komm ins Team der Malteser – Im Haupt- oder Ehrenamt

Great Place to Work® – wir sind ausgezeichnet

Wir Malteser in Sachsen, Südbrandenburg und Ostthüringen kümmern uns um Menschen, die Hilfe benötigen – unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung. Wenn auch du dich für Menschen in Not engagieren möchtest, dann ist ein Job bei uns genau das Richtige für dich. Bei uns steht die Nähe zum Mitmenschen an erster Stelle. 1.100 aktive Ehrenamtliche und 2.300 hauptamtliche Mitarbeitende zeigen das jeden Tag. Du möchtest unmittelbar mitwirken und das Leben von Menschen zum Positiven verändern? Informiere dich jetzt über deine Möglichkeiten.

Das renommierte Befragungsinstitut Great Place to Work® hat die Malteser als „Attraktiver Arbeitgeber“ zertifiziert. Die Auszeichnung basiert auf der positiven Bewertung unserer Mitarbeitenden, die bescheinigen: bei den Maltesern arbeiten hat besondere Bedeutung und Sinn – es ist mehr als nur ein Job. Unsere Mitarbeitenden bestätigen ein wertschätzendes Miteinander und einen ganz besonderen Teamgeist. Facetten, die sowohl in der Zusammenarbeit als auch im Umgang mit Kunden und Kundinnen sowie Patienten und Patientinnen der verschiedensten Dienste spürbar werden.

 

Die Ergebnisse stammen aus der großen Mitarbeitendenbefragung 2023:

  • 75 % der Malteser bestätigen: „Alles in allem kann ich sagen, dies hier ist ein sehr guter Arbeitsplatz.“
  • 82 % stimmen zu: „Meine Arbeit hat für mich besondere Bedeutung und Sinn – sie ist mehr als ein ‚Job‘.“
  • 84 % sind sich einig: „Ich glaube, ich kann hier einen wichtigen Beitrag leisten.“

Kontakt:

Gesine Wündrich

Gesine Wündrich
Referentin Recruiting
Tel. 0351 43555921
Nachricht senden

Kontakt:

Tanja Biel

Tanja Biel
Referentin Recruiting Rettungsdienst
Tel. 0351 43555922
Nachricht senden

Zu den Stellenangeboten

Bewirb dich jetzt auf unsere offenen Stellen bei den Maltesern in Sachsen und Südbrandenburg.

Das bieten wir dir!

Als Teil der Malteser wirst du Teil eines vielseitigen und kollegialen Teams, dass von gegenseitiger Wertschätzung und Unterstützung geprägt ist. Wir können uns aufeinander verlassen und stehen uns in herausfordernden Situationen gegenseitig bei. In unseren Fachbereichen arbeiten wir mit modernstem Equipment und einem Fuhrpark mit neuster Ausstattung. Bei regelmäßige Teamevents werden aus Kollegen Freunde fürs Leben. Für Malteser Mitarbeitende gibt es viele Benefits, angefangen bei einem fairen Tarifvertrag mit attraktiven Zusatzleistungen. Darüber hinaus bieten wir viele weitere Mitarbeiterangebote und Vergünstigungen. Den gesamten Überblick gibt es hier.

Attraktive Konditionen

  • Leistungsgerechte Vergütung nach AVR Caritas (Details siehe Stellenausschreibungen)
  • Betriebliche Altersvorsorge mit über 90 % Arbeitgeberanteil
  • Mindestens 30 Tage Urlaub für alle
  • 39 Stunden-Woche
  • Urlaub- und Weihnachtsgeld
  • Regelmäßige Gehaltserhöhung aufgrund von Betriebszugehörigkeit

Zusätzliche Leistungen

  • Dienstspezifische Zuschläge möglich, bsw.
    • bei Wochenend- und Feiertagsarbeit
    • bei regelmäßigen Schicht- und Wechselschichtdiensten
    • bei Nachteinsätzen
    • bei Rufbereitschaften
    • Überstundenzuschläge
    • Geriatrizulagen
  • Kinderzulage bei Vorlage der Kindergeldberechtigung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Dienstkleidung vom Arbeitgeber

Mitarbeiterorientierung

  • 120 EUR Gesundheitsbudget zur freien Verfügung
  • Job-Bike-Leasing
  • Arbeitgeberbeteiligung am Jobticket (abhängig vom Dienstort) oder Deutschlandticket
  • Eingehen auf Dienstplanwünsche (nach Verfügbarkeit)
  • Psychosoziale Betreuung
  • Fort- und Weiterbildungen, auch über unsere Malteser-Akademie und spezielle E-Learning Einheiten sowie Weiterqualifizierung
  • Rabatte und Gutscheine über unser Vorteilsportal

Du möchtest dein Gehalt genau berechnen? Dann klick hier: AVR Caritas Gehaltsrechner

Arbeiten mit Blaulicht

Wir suchen dich

Du bist Notfall- oder Rettungssanitäter*in (m/w/d) und möchtest bestes Teamwork erleben? Ausgezeichnet, dann bist du bei uns genau richtig! Mit unseren zehn Hauptwachen in ganz Sachsen sind wir auch bei dir in der Nähe auf den Straßen unterwegs.

Kontakt:

Tanja Biel

Tanja Biel
Referentin Recruiting Rettungsdienst
Tel. 0351 43555922
Nachricht senden

Rettungsdienst in Sachsen

Rettungsdienst in Sachsen

Im Rettungswagen bist du als Notfallsanitäter/in oder Rettungssanitäter/in oft als erster am Ort des Geschehens und übernimmst die Erstversorgung der Patientin oder des Patienten. Dadurch ist vor allem in stressigen Situationen besonnenes und empathisches Handeln notwendig. Mit ca. 850 Retterinnen und Rettern an 28 Haupt- und Nebenwachen sind wir in Sachsen eine wichtige Säule der präklinischen Notfallversorgung.

Als Notfallsanitäterin oder Notfallsanitäter übernimmst du beim Rettungseinsatz eigenverantwortlich medizinische Maßnahmen der Erstversorgung. In der höchsten nichtärztlichen Qualifikationsstufe des Rettungsdienstes sind Teamwork, Belastbarkeit und Konzentration gefragt. Auf dem Rettungswagen begleitest du als Rettungssanitäterin oder Rettungssanitäter Notfalleinsätze und Krankentransporte. Von der Rolle als Fahrerin oder Fahrer bis hin zur Unterstützung bei medizinischen Rettungsmaßnahmen – in diesem Job sind Engagement und Einfühlungsvermögen gefragt.

Und weil weiterkommen im Beruf zählt, unterstützen dich die Malteser auch bei Weiterbildungen, zum Beispiel zum Desinfektor bzw. zur Desinfektorin, Qualitätsbeauftragten oder PAL, beim DIVI-Kurs oder auch beim Erwerb des Führerscheins C1.

Standorte

Fahrzeuge

  • RTW
  • KTW
  • ITW
  • NEF

Mehr Informationen zum Berufsbild

 

Fahrdienst im kassenärztlichen Bereitschaftsdienst

Außerhalb der regulären Praxissprechzeiten ist der ärztliche Bereitschaftsdienst für Patientinnen und Patienten zuständig, die auf ambulante ärztliche Hilfe angewiesen sind. Grund für die notwendige Hilfe sind meist Erkrankungen, mit der die Patientinnen und Patienten normalerweise einen niedergelassenen Arzt in der Praxis aufsuchen würden (z.B. Grippe, Fieber oder Erbrechen), aber die Behandlung aus medizinischen Gründen nicht bis zum nächsten Tag mit Sprechzeiten warten kann.

Aufgaben des Fahrdienstes

Doch nicht jede Patientin oder Patient kann die stationär eingerichteten Bereitschaftspraxen des Kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes aufsuchen. Im Auftrag der Kassenärztlichen Vereinigung übernimmt der Malteser Hilfsdienst den Fahrdienst für einen diensthabenden Arzt im Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst. Als Fahrer oder Fahrerin bist du für den Transport des diensthabenden Arztes zu Hausbesuchen verantwortlich und unterstützt ihn bei medizinischen und organisatorischen Tätigkeiten. Eine mindestens sanitätsdienstliche Qualifikation ist für deine Arbeit daher unerlässlich. Der Bereitschaftsdienst ist immer dann im Einsatz, wenn niedergelassene Ärzte keine Sprechzeiten haben. Die Bereitschaft zur Arbeit nachts, am Wochenende und feiertags sollte also gegeben sein.

Standorte

Aktuelle Stellenangebote findest du in unserem Job-Portal.

Erreichbarkeit des Kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes: 116 117

Keine Notrufe!! Im Notfall immer die 112 rufen.

 

Fahrdienst für medizinische Sondertransporte (DSO)

Im Auftrag der Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) übernehmen die Malteser von Dresden und Leipzig aus den bodengebundenen Transport gespendeter Organe zwischen Entnahme- und Empfänger-Klinik sowie Fahrten mit Transplantations-Teams aus Ärzten und Operationspersonal oder verantwortlicher Koordinatoren der Deutschen Stiftung Organtransplantation.

Aufgaben des Fahrdienstes

Der Malteser Hilfsdienst, als Zahnrad im Prozess der Organspende, unterstützt die DSO durch den schnellen und vor allem sicheren Transport von Organen. Die Mitarbeitenden zeichnen sich durch Besonnenheit und Stressresistenz aus. Sicheres und vorausschauendes Fahren, unter den besonderen Bedingungen der Nutzung von Sonder- und Wegerechten, sorgen dafür, dass die Erfolgschancen der Transplantation steigen. So erhält ein Mensch durch das Spenderorgan die Chance auf ein selbstständiges Leben zurück.

Standorte

Aktuelle Stellenangebote findest du in unserem Job-Portal

Ausbildung im Rettungsdienst

Ausbildung zur Notfallsanitäterin und Notfallsanitäter

Im Jahr 2014 löste die Ausbildung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter die bis dato geltende Ausbildung zum Rettungsassistenten ab. Statt der bisherigen zwei Jahre dauert die Ausbildung nun drei Jahre und vermittelt wesentlich tiefere medizinische Kenntnisse. Neben der Theorie haben Auszubildende außerdem noch mehr Zeit praktische Erfahrungen zu sammeln und sich auf die Zeit nach ihrer Ausbildung intensiv vorzubereiten. Der Start der Ausbildung ist bei den Maltesern immer im Herbst.

Die Ausbildung zur Notfallsanitäterin und zum Notfallsanitäter hat einen theoretischen (1.920 Stunden) und einen praktischen Teil (2.680 Stunden), von welchen 720 Stunden auch im Krankenhauspraktikum absolviert werden. Den theoretischen Teil absolvierst du in einer Rettungsdienstschule. Hier erlernst du alle notwendigen medizinischen Kenntnisse, um Patientinnen und Patienten im Notfall versorgen zu können. Neben den medizinischen Aspekten gehören Einheiten zur Zusammenarbeit im Team, Kommunikation und soziale Beratung von hilfesuchenden Menschen und andere Themenbereiche zum Lehrplan.

Die praktische Ausbildung, nimmt einen größeren Teil ein. Sie lässt sich noch einmal in zwei Bereiche unterteilen: der Ausbildung auf der Lehrrettungswache (1.960 Stunden) und dem Praktikum im Krankenhaus (720 Stunden).

Voraussetzungen für die Ausbildung ist mindestens ein mittlerer Schulabschluss (z.B. von einer Realschule) oder eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung. Abgesehen von den formellen Anforderungen gibt es noch andere Qualitäten, wie Teamgeist, gutes Fitnesslevel, Empathie und Einfühlsamkeit sowie Spaß an medizinischen Inhalten.

Abschluss: Notfallsanitäterin/Notfallsanitäter

Dauer der Ausbildung: 3 Jahre (4 Jahre berufsbegleitend)

Gehalt (Ausbildungsvergütung nach Tarif, Stand 01.03.2024):

1. Ausbildungsjahr:   1.340,69 €
2. Ausbildungsjahr:   1.402,07 €
3. Ausbildungsjahr:   1.503,38 €


Ausbildung zur Rettungssanitäterin oder Rettungssanitäter

Voraussetzung für die Arbeit als Rettungssanitäterin bzw. Rettungssanitäter ist eine abgeschlossene Ausbildung. Diese dauert etwa vier Monate und besteht aus Lehrgängen und einer abschließenden Prüfung. Außerdem solltest du einen Führerschein der Klasse B, für den Rettungswagen der Klasse C1, besitzen. Nicht zuletzt sind dein kommunikatives Geschick und deine Einsatzbereitschaft gefragt, um im Umgang mit Menschen und kritischen Situationen angemessen reagieren zu können.

Bei deiner Tätigkeit geht es darum, im Notfall schnell und effektiv Hilfe leisten zu können. Das stellt bestimmte Anforderungen an unsere Mitarbeitenden, weshalb wir darauf achten, dass du mit dem nötigen Know-how ausgestattet wirst und dich in deinen Aufgaben entsprechend weiterbilden kannst.


160 Stunden Pflichtpraktikum im Rahmen einer Rettungssanitäter-Ausbildung (m/w/d)

Du absolvierst die Ausbildung zur Rettungssanitäterin oder zum Rettungssanitäter an einer Rettungsdienstschule benötigst noch Praktikum in einer Lehrrettungswache? Die Malteser unterstützen dich gern bei deinem Einstieg in den Rettungsdienst.

Dauer: Die geforderten min. 160 Stunden

Wo: Lehrrettungswachen der Malteser in Dresden, Meißen, Großenhain, Burgstädt, Freiberg, Leipzig, Schkeuditz und Hoyerswerda. Alle Lehrrettungswachen sind mit neuesten Übungsmaterialien und Lehrbüchern ausgestattet, welche Sie jederzeit nutzen können

Einsatzgebiet: Notfallrettung und ggf. im Krankentransport

Arbeitskleidung: Wird, bis auf die Arbeitsschuhe, von uns gestellt

Philip Junkersdorf
Ausbildungsverantwortlicher Rettungsdienst Bezirk Sachsen
Tel. 0351 43555 68
Nachricht senden

Mehr Informationen zur Ausbildung findest du hier.

Die Bewerbungsfrist für das Ausbildungsjahr 2025 wird in Kürze bekannt gegeben.

 


Du interessierst dich für eine Ausbildung zum Rettungssanitäter? Schau in unserem Job-Portal nach freien Stellenangeboten.


Katrin Rakette
Ausbildungsverantwortliche Rettungsdienst
Tel. 0351 795749812
Nachricht senden

Bewirb dich für ein Praktikum direkt über unser Job-Portal.

Ehrenamtlich helfen

Wir freuen uns, wenn auch du dich ehrenamtlich bei uns engagieren möchtest. Hier machst du etwas Sinnvolles und lernst Gleichgesinnte kennen. Wir bilden dich qualifiziert und kostenlos aus. Außerdem nimmst du kontinuierlich an Fortbildungen teil. Das bescheinigen wir dir auch gerne für deinen Lebenslauf.

Fülle einfach das Formular aus und wir melden uns schon bald bei dir. Gerne beraten wir dich auch, welches das richtige Ehrenamt für dich sein könnte.

Bei den Maltesern kannst du in diesen Bereichen aktiv werden

  • Menschen in Erster Hilfe ausbilden
  • einsame, alte oder kranke Menschen begleiten
  • bei Sanitätseinsätzen/im Bevölkerungsschutz mithelfen
  • geflüchteten Menschen helfen
  • Menschen am Lebensende oder Trauernde begleiten

Auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Wir feiern in der Gemeinschaft Feste oder machen Ausflüge, mit denen wir uns bei unseren Helferinnen und Helfern für ihr Engagement bedanken.