Geschenkideen: So finden Sie das richtige Präsent

Egal, wie viel Mühe Sie in die Suche nach einem Geschenk investieren, es gibt keine Garantie, nicht doch danebenzugreifen. Aber wie finden Sie nun passende Präsente für Enkelkinder, Kinder oder Freunde? Hier finden Sie einige hilfreiche Anregungen und Tipps.

Geschenke für Enkelkinder – Absprache ist wichtig

Sie sind frisch gebackene Oma oder ein stolzer Opa? Sie möchten Ihrem Enkel oder Ihrer Enkelin bei jedem Besuch eine Kleinigkeit mitbringen? Geschäfte für Babykleidung oder die Spielzeugabteilung im Kaufhaus üben neuerdings eine magische Anziehungskraft auf Sie aus? Das ist erst einmal sehr schön und für die meisten Großeltern etwas ganz Natürliches. Allerdings können Sie sich mit einem unpassenden Geschenk auch ziemlich in die Nesseln setzen!

Bedenken Sie, dass eine Absprache mit den Eltern vor allem in der Anfangszeit, wenn jede Besucherin und jeder Besucher dem Baby oder Kleinkind ein Geschenk mitbringt, enorm wichtig ist. Statt dringend benötigter Gegenstände erhalten Eltern oft unzählige Ausführungen des gleichen Kleidungsstücks oder wissen nicht, wohin mit all dem Spielzeug, mit dem der Wonneproppen noch gar nichts anfangen kann. Die ersten Geburtstage sind mitunter ebenfalls kritisch. Hier ist die Absprache elementar: In vielen Familien verteilen die Eltern die Geschenkwünsche an alle Angehörigen, damit sich nichts doppelt oder Unpassendes auf dem Gabentisch landet. Der Vorteil ist dabei, dass Sie sich gar keine Gedanken machen müssen und auf jeden Fall mit dem richtigen Geschenk unterm Arm bei Ihrem Enkelkind eintreffen.

Aber was können Sie tun, wenn es keine Vorgabe oder Absprache gibt und Ihnen partout keine Idee kommen will? Unzählige Impulse und Anregungen finden Sie in den Weiten des Internets. Aber wie beginnt man die Suche? 

Online nach Geschenken suchen

Das Internet ist voll von Online-Shops, Handelsplattformen, Tauschbörsen und Kleinanzeigen-Portalen. Und natürlich können Sie diese Anlaufpunkte nicht nur mit Ihrem Computer, sondern auch mit auf dem Smartphone installierten Apps ansteuern. Wie und wo Sie bei diesem Überangebot anknüpfen sollen, ist gar nicht so leicht zu beantworten.

Der größte Online-Händler, der laut eigenen Angaben auch die weltweit größte Auswahl an Artikeln wie Bücher, Videos etc. bietet, ist der Branchenriese Amazon. Viele Konsumentinnen und Konsumenten entscheiden sich jedoch bewusst dafür, direkt vom Hersteller oder in kleineren Shops zu kaufen. Doch hier drängt sich die Frage auf: Wenn ich den Shop nicht kenne, wie finde ich heraus, ob er seriösen, kompetenten Service und qualitativ hochwertige Produkte bietet?

Ein Indikator kann das Gütesiegel und das Käuferschutz-Verfahren des Anbieters Trusted Shops sein. Die Seite kann auch Ausgangspunkt einer Suche sein, denn Sie können hier auf eine Kategorie wie „Bekleidung“ klicken beziehungsweise tippen und erhalten eine Übersicht der bestbewerteten Shops. In Baby- oder Kinderforen, auf den gängigen Social-Media-Seiten oder einfach im Gespräch mit anderen Großeltern erfahren Sie mit etwas Glück ebenfalls, welche Shops derzeit für bestimmte Produkte hoch im Kurs stehen.

Die Suche nach kreativen Geschenkideen ist im Internet weniger einfach, als man annehmen möchte. Wer in das Suchfeld bei Google „Geschenkidee“ eingibt, findet auf den ersten Positionen der Suchergebnisse zwar Seiten, die genau das bieten wollen, die Inhalte dieser Seiten lassen (zumindest teilweise) jedoch zu wünschen übrig.

Ob hier bestimmte Produkte erscheinen, weil die Seitenbetreiber dafür bezahlt werden, ist nicht immer erkennbar. Außerdem fallen viele der Produkte wohl in die Kategorie „Nippes, Kitsch und Ramsch“: Günstig produzierte T-Shirts mit Aufdrucken, Herzanhänger mit Gravur und personalisierte Bierhumpen sind sicherlich nicht die kreativsten, sinnvollsten Geschenke. Aber wie stößt man sonst auf wirklich gute Ideen?  

Ideen für passende und ausgefallene Geschenke

Gehen Sie auf der Suche nach der zündenden Geschenkidee ruhig analytisch vor: Einfach ist es, wenn die zu beschenkende Person bestimmte Hobbys beziehungsweise Interessen hat und dazu passende Gegenstände dauerhaft und wiederholt gebrauchen kann. Einige Beispiele wären Angelköder für Anglerinnen und Angler, das Buch einer Lieblingsschriftstellerin oder eines Lieblingsschriftstellers, Laufsocken für passionierte Joggerinnen und Jogger oder hochwertiges Werkzeug für patente Heimwerkerinnen und Heimwerker. Wenn Sie herausfinden möchten, welchen Gegenstand eine Person bereits besitzt, können Sie entweder eine nahestehende Person, zum Beispiel die Lebenspartnerin oder den Lebenspartner, oder jemanden, der das jeweilige Hobby zusammen mit dem zu Beschenkenden ausübt, kontaktieren.

Ansonsten gibt es ein paar Faustregeln, die bei der Suche nach einem Geschenk nützlich sein können:

  • Praktische Geschenke mit nachhaltigem Nutzen sind zu bevorzugen.
  • Bedenken Sie Faktoren wie Alter und Interessen.
  • Teuer heißt nicht besser – Handgemachtes kann beeindrucken.
  • Geldgeschenke sind manchmal verpönt, häufig jedoch ausdrücklich gewünscht.
  • Setzen Sie im Zweifel auf Bewährtes – die Wahrscheinlichkeit, falsch zu liegen, ist damit geringer.
  • Scheuen Sie sich nicht, das Umfeld der zu beschenkenden Person zu befragen.
  • Bedenken Sie, dass auch Erlebnisse verschenkt werden können.

Erlebnisse verschenken: Manchmal die beste Idee

Der letztgenannte Punkt trifft vor allem auf die Familie und enge Freunde zu! Gemeinsame Zeit ist in vielen Fällen ein fantastisches Geschenk. Ein gemeinsames Essen im Restaurant, ein Aufenthalt in einem Ferienhaus, der Besuch von Ballett, Oper oder Theater – die Erinnerungen daran sind unbezahlbar. Da ist es auch nicht schlimm, dass viele Erlebnisgeschenke nicht als Überraschung präsentiert, sondern vorher abgesprochen werden müssen. Der Vorteil hierbei: Die beschenkte Person kann sich länger auf die jeweilige Unternehmung freuen.

Für ausgefallene Erlebnisgeschenke gibt es ebenfalls Anbieter im Internet: Bei Jochen Schweizer, mydays oder was-soll-ich-schenken.net finden Sie speziell für junge Menschen, Paare sowie Frauen und Männer garantiert die passende Unternehmung: Dabei wäre zum Beispiel eine Städtetour, ein Fallschirmsprung, Kurzurlaube, eine Alpaka-Wanderung, eine Weingutbesichtigung, eine Bootsfahrt, Kochkurse, Wellnessangebote, Tanzveranstaltungen, Übernachtungen an außergewöhnlichen Orten oder die Fahrt in einem außergewöhnlichen Fahrzeug.

Auch eine kulturelle Unternehmung kann ein wunderbares Geschenk sein. Doch, was, wenn eine ältere, Ihnen nahestehenden Person aufgrund einer körperlichen Einschränkung den Besuch einer kulturellen Veranstaltung, eines Konzertes oder eines Museums nicht mehr ohne Weiteres wahrnehmen kann? Dahingehend gibt es für Seniorinnen und Senioren spezielle Begleitangebote. Hinter dem nachfolgenden Link finden Sie Informationen über die Kulturbegleitung der Malteser.


Bewerte diesen Artikel

 
 
 
 
 
 
4
1
5
4.5