Dienstleistungen in Gröbenzell

Die Malteser in Gröbenzell haben Angebote für junge und ältere Menschen. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf der Betreuung und Unterstützung älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Ebenso sind wir im Katastrophenschutz und Sanitätsdienst bei Veranstaltungen im Landkreis Fürstenfeldbruck aktiv. 

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Angebote und Dienstleistungen in Gröbenzell.

Besuchsdienst mit Hund in Gröbenzell

Malteser Mitarbeiterin mit einem Besuchsdienst Hund lacht mit einem Mann.

Die Ehrenamtlichen in unserem Besuchsdienst mit Hund besuchen mit ihrem eigenen Hund ältere Menschen zu Hause oder in einer Einrichtung der Altenhilfe. Hunde können neue Zugangswege zu den älteren Menschen finden. Dadurch kann Raum für die persönlichen Bedürfnisse, für die Lebensgeschichte und das aktuelle Befinden entstehen und in Gesprächen oder gemeinsamen Aktivitäten intensiviert werden.

Das Angebot ist kostenfrei!

Sie leiten eine Einrichtung, in der Sie sich einen regelmäßigen Besuch von Hunden gut vorstellen können? Dann kontaktieren Sie uns!

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich gerne an uns.

Informationen zum ehrenamtlichen Engagement:

Das erwartet Sie:

Sie besuchen ältere Menschen zu Hause oder in der Einrichtung, in der sie leben und verbringen Zeit miteinander. Die Besuche können Sie gemeinsam planen.

Ihr Zeitaufwand:

  • regelmäßig ca. 2-3 Stunden
  • flexible Zeiteinteilung

Das bieten wir Ihnen:

  • Ausbildung des Hundes mit anschließender Prüfung
  • Vorbereitung und Begleitung der ehrenamtlichen Tätigkeit durch verschiedene Schulungen
  • Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Regelmäßige Gruppentreffen
  • Einbindung in eine Gemeinschaft

Das erwarten wir von Ihnen:

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Mindestalter des Hundes von einem Jahr
  • Freude am Umgang mit älteren Menschen
  • Verlässlichkeit, Integrität und Geduld

Einsatzleitung in Gröbenzell

Malteser Wagen der Einsatzleitung.

Eine Sanitätseinsatzleitung besteht aus einem Organisatorischen Leiter (OrgL) und einem Leitenden Notarzt (LNA). Der OrgL ist taktischer Einsatzleiter im nicht medizinischen Bereich der Notfallrettung. Er führt zusammen mit dem Leitenden Notarzt (LNA) die ihm unterstellten Einheiten zur Bewältigung von Großschadensereignissen mit mehreren Verletzten oder Erkrankten (Massenanfall von Notfallpatienten (MAN), Katastrophen) mit dem Ziel einer bestmöglichen Versorgung aller Betroffenen.

Ein OrgL handelt zur Gefahrenabwehr und wird nicht präventiv tätig.


Fahrdienst in Gröbenzell

Die Malteser Fahrdienste sind sowohl im Auftrag von Schulen, Tagesstätten und anderen Einrichtungen als auch individuell für einzelne Fahrgäste unterwegs. Ob Arztbesuch, Behördengang, Ausflug oder der Besuch von Freunden - die Malteser bringen Sie hin.

Bei uns steht die freundliche und zuverlässige Beförderung und die umfassende Betreuung der Fahrgäste im Vordergrund - vor, während und nach der Fahrt in Gröbenzellund Umgebung.

Über die reine Personenbeförderung hinaus unterstützen die Malteser Sie gerne auch bei der Antragstellung auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse oder das Sozialamt.

Christian Kunzendorf

Christian Kunzendorf
Leiter Fahrdienst
Tel. 089 858080-130
Fax 089 858080-320
Nachricht senden

Weitere Informationen zum Malteser Fahrdienst

First Responder in Gröbenzell

First Responder oder auch Helfer-vor-Ort genannt, werden vor allem in den Randbezirken der Städte und den Landkreisen eingesetzt, wo es im Vergleich zur Stadt eine geringere Rettungsdienstdichte gibt. Die geringere Ausprägung in der Stationierung von Einheiten des Rettungsdienstes liegt einesteils in der weniger dichten Besiedelung im Verhältnis zur Stadt begründet und anderenteils orientiert sie sich an der gesetzlich vorgeschriebenen Hilfsfrist (Zeit von Bearbeitung des Notrufs bis zum Eintreffen von Notfallrettungsmitteln an der Einsatzstelle) von maximal 12 Minuten in Bayern, welche wiederum über Bedarfs- und Auslastungsanalysen die Stationierung von Rettungsmitteln regelt.

Während in den Großstädten aufgrund der vielen Rettungsmittel im Normalfall Einsatzzeiten von weniger als acht Minuten gewährleistet sind, kann dies auf dem Land variieren. Um die lebenswichtigen ersten Minuten nach einem Unfall oder bei einem Notfall zu nutzen, werden in diesen Gebieten so genannte "First Responder", notfallmedizinisch ausgebildete Helfer eingesetzt, die zusammen mit dem Rettungsdienst alarmiert werden, aber aufgrund ihrer kürzeren Anfahrtszeiten sehr viel schneller Hilfe leisten können. Hierdurch wird die Zeitspanne, in der der von einem Notfall oder Unfall betroffene Mensch nicht versorgt wird, das so genannte therapiefreie Intervall, reduziert und die Genesungschancen deutlich erhöht.

Raphael Heinz
Tel. 08142 5968-44
Nachricht senden

Hausnotruf in Gröbenzell

Ältere Dame mit Hausnotruf-Knopf an einer Kette liest auf der Couch eine Zeitschrift.

Der Malteser Hausnotruf ist per Knopfdruck rund um die Uhr erreichbar und hilft, wenn es darauf ankommt. Ein Sturz, ein plötzlicher Schwächeanfall oder Schlimmeres – mit dem Alter steigt die Sorge vor den kleinen oder großen Notfällen im Alltag. Wie gut, wenn immer jemand da ist: Mit dem Malteser Hausnotruf können Sie oder Ihre Angehörigen allein weiter selbstbestimmt und unbeschwert zu Hause in Gröbenzell leben. Das kleine, handliche Gerät kann wie eine Armbanduhr am Handgelenk getragen werden oder auf Wunsch auch als Halskette.

Lassen Sie sich unter 0800 9966001 gebührenfrei beraten und erhalten weitere Informationen zum Malteser Hausnotruf in  Gröbenzell.

Katastrophenschutz in Gröbenzell

Malteser Helfer versorgt einen Verletzten.

Der Malteser Katastrophenschutz kommt immer dann zum Einsatz, wenn vielen Menschen akut geholfen werden muss. Egal ob Naturkatastrophen, große Brände oder andere schwere Unglücksfälle, die ehrenamtlichen Einsatzkräfte helfen bei allen Ereignissen, in denen die Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst nicht ausreichen.

Organisiert in einzelnen Einsatzgruppen sind unsere Helferinnen und Helfer Spezialisten in den Bereichen Sanitätsdienst, Technik, Betreuung und Kommunikation/Führung. In all diesen Bereichen suchen wir immer Menschen, die im Fall der Fälle bereit sind, sich für ihre Mitmenschen zu engagieren.
 

Thomas Rapp

Thomas Rapp
Leiter Einsatzdienste
Tel. 089 858080-122
Fax 089 85808019
Nachricht senden

Weitere Informationen zum Malteser Katastrophenschutz

Krankentransport in Gröbenzell

Zwei Rettungssanitäter der Malteser führen einen Krankentransport durch.

Der Malteser Krankentransport in Gröbenzell ist zur Stelle, wenn das gesundheitliche Befinden eine Fahrt mit dem eigenen Auto, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Taxi nicht zulässt, aber keine akute Erkrankung oder Verletzung vorliegt, die den Einsatz der Notfallrettung erfordert. Typische Einsatzfälle sind Fahrten zu einer Ärztin oder einem Arzt, eine Verlegung ins Krankenhaus, in eine Pflegeeinrichtung oder nach Hause. Ein Krankentransport wird über die Leitstelle vor Ort disponiert und kann nur von einer Ärztin oder einem Arzt, bzw. von autorisiertem Personal in Auftrag gegeben werden.

Michael Bärschneider

Michael Bärschneider
Leiter Rettungswache Gröbenzell
Tel. 08142 5968-77
Nachricht senden

Mahlzeiten-Patenschaften in Gröbenzell

Gutschein Malteser Mahlzeitenpatenschaften wird überreicht.

Bedürftigkeit kann jeden treffen. Schon seit 2009 kümmern sich die Malteser mit den Mahlzeiten-Patenschaften (MZP) darum, dass auch Menschen mit geringem Einkommen immer gut versorgt sind:

  • Mit einem frischen, gesunden Mittagessen
  • Mit einem freundlichen Wort
  • Mit dem Malteser Hausnotruf, falls Ihnen etwas zustößt
  • Mit Rauchmeldern, die im Brandfall rechtzeitig Hilfe aktivieren

Wer kann eine Mahlzeiten-Patenschaft beantragen

Genießen Sie täglich ein bekömmliches Mittagessen und nutzen Sie die Sicherheit des Malteser Hausnotrufs. Und das völlig kostenfrei für Sie, nämlich dann, wenn Sie entweder

  • über 75 Jahre alt sind oder über 60 Jahre alt sind und eine deutsche Rente beziehen
  • wenn Sie aufgrund von Krankheit oder Behinderung auf Hilfe angewiesen sind

und wenn zudem einer dieser Umstände auf Sie zutrifft:

  • Beziehen Sie Grundsicherung?
  • Oder bleiben Ihnen nach Abzug der Miete weniger als 600,- € zum Leben?
  • Oder haben Sie einen Berechtigungsschein der Tafel?

Wir wissen, wie schwer es oft fällt, um Hilfe und Unterstützung zu bitten. Aber bei unseren freundlichen Mitarbeitern finden Sie stets ein offenes Ohr - diskret, unkompliziert.

Katrin Dietze

Katrin Dietze
Leiterin Menüservice
Tel. 089 858080-121
Nachricht senden

Weitere Informationen

Malteser Jugend in Gröbenzell

Ein Mitarbeiter der Malteser Jugend spielt mit einem Mädchen im Grünen.

Die Malteser Jugend in Gröbenzell ist eine Gruppe von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Sie will den Leitsatz der Malteser "Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen" in jugendgemäßer Weise umsetzen und für die ihr anvertrauten Menschen erlebbar machen. Der heranwachsende Mensch wird ganzheitlich gefördert und gefordert. Durch vielfältige und zielgruppenorientierte Angebote wird die Werteentwicklung des jungen Menschen geprägt: Verantwortungsbewusstsein, Hilfsbereitschaft, Toleranz, Achtung und Respekt werden nicht nur gelehrt, sondern gelebt.

Als christlicher Jugendverband achtet die Malteser Jugend jeden Menschen, unabhängig seiner Nationalität und Religion, selbstverständlich haben auch Kinder und Jugendliche mit Behinderung ihren Platz in den Gruppen der Malteser Jugend.

Veronika Gentz

Veronika Gentz
Malteser Jugend Gröbenzell / Realistische Unfalldarstellung
Tel. 08142 596844
Nachricht senden

Weitere Informationen zur Malteser Jugend

Menüservice in Gröbenzell

Mitarbeiterin des Malteser Menueservice trägt eine Warmhaltebox und lächelt in die Kamera.

Unsere Menüs sind auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt und werden direkt zu Ihnen nach Hause gebracht – wenn Sie möchten bis auf Ihren Tisch. Der Malteser Menüservice ist nicht nur irgendein „Essen auf Rädern“ oder Mahlzeitendienst. Wir stehen für gute, gesunde Ernährung, eine leckere Menü-Auswahl und nicht zuletzt für die Freude am persönlichen Kontakt.

Lassen Sie sich beraten und erhalten weitere Informationen zum Malteser Menüservice in Gröbenzell.

Rufen Sie uns jetzt gebührenfrei unter 0800 3020103 an und bestellen Sie Ihr erstes Menü.

Krisenintervention (PSNV) in Gröbenzell

In der psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) helfen wir Betroffenen bei der Verarbeitung von belastenden Unglücksfällen oder Notfällen, auch über die medizinische Hilfe hinaus. Denn in Notfallsituationen oder bei Unglücksfällen reichen medizinische und technische Hilfeleistungen allein oftmals nicht aus. Es handelt sich dabei nicht nur um Unterstützung nach schwerwiegenden Ereignissen für die Bevölkerung im Landkreis Fürstenfeldbruck, sondern auch um die gezielte Fürsorge für unsere Helfenden und Mitarbeitenden. Unsere Helfenden des Kriseninterventionsteams stehen den Betroffenen ehrenamtlich zur Seite.

Was bedeutet Krisenintervention?
Krisenintervention ist die fachliche Betreuung von akut traumatisierten Menschen und dies unmittelbar nach dem belastenden Ereignis. Ziel ist es, für die Betroffenen da zu sein und ihnen Halt und Sicherheit zu vermitteln. Es wird auch versucht, die Angehörigen zum Abschied vom Verstorbenen zu ermutigen. Diese Abschiednahme, sei es am Unfallort,  zuhause oder in der Aussegnungshalle, gehört zu den elementaren Schritten auf dem persönlichen Trauerweg. Die KIT-Mitarbeiter bieten an, die Abschiednahme (das heißt, den Verstorbenen noch einmal zu sehen, eine letzte Umarmung, das Halten der Hand) vorzubereiten und zu begleiten, bei Bedarf in Absprache mit dem Bestattungsunternehmen. Krisenintervention bedeutet auch, Opfer bzw. Augenzeugen von Gewalttaten bzw. belastenden Ereignissen zu betreuen.

Wer wird betreut?
In erster Linie werden Angehörige betreut, die einen nahestehenden Menschen durch Unfall, Suizid oder plötzlichen krankheitsbedingten Tod verloren haben. Ebenso werden Personen betreut, die selbst Opfer von Gewalttaten wurden bzw. Augenzeugen hiervon waren. Bei Großschadensereignissen wird ebenfalls eine Akutbetreuung von Betroffenen angeboten. Eine Betreuung bei psychiatrischen Notfällen ist jedoch nicht möglich.

Wer alarmiert die Krisenintervention?
Die Alarmierung erfolgt meist über die am Einsatzort befindlichen Kräfte von Rettungsdienst, Polizei oder durch die Notärzte. Bei bestimmten Einsatzarten (z. B. Person von Zug erfasst) kann die Rettungsleitstelle das KrisenInterventionsTeam bereits gleichzeitig mit Rettungsdienst und Notarzt alarmieren.

Wenn Helfer selbst Hilfe brauchen:
Auch erfahrenen Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr sowie Rettungs- und Notarztdienst kann es passieren, dass sie bestimmte Einsätze nicht so einfach „wegstecken“ können. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Kinder tödlich verletzt werden, wenn eigene Kollegen vom Unglück betroffen sind oder wenn es um eine Vielzahl von Verletzten oder sogar Toten geht. Hier reichen die „normalen“ Bewältigungsstrategien meist nicht mehr aus. Das KIT Gröbenzell verfügt über mehrere Team-Mitglieder, die eine Spezialausbildung in der sogenannten „Stressbewältigung nach belastenden Ereignissen“ haben (in der Fachsprache häufig als „CISM“ Critical Incident Stress Management bezeichnet). Damit besteht die Möglichkeit, Einsatzkräften (sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen) nach belastenden Einsätzen kompetent und strukturiert Hilfe anzubieten.

Qualifikation
Wir stellen hohe Ansprüche an uns selbst, denn die Tätigkeit in der Krisenintervention erfordert nicht nur entsprechendes Fachwissen für die Betreuungseinsätze (so z. B. Kenntnisse von Psychotraumatologie und Notfallmedizin), sondern es bedarf auch eines hohen Maßes an innerer Stabilität und Empathie (der Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen). Deshalb wird sowohl auf die qualifizierte Ausbildung als auch regelmäßige Fortbildungen großer Wert gelegt. Um die erlebten Eindrücke verarbeiten zu können, gibt es regelmäßige Supervisionen, also Gesprächsrunden über die erfolgten Einsätze, welche von einem Psychologen geleitet werden. Zusätzlich gibt es auch die unmittelbare Kollegenhilfe, um nach einem Einsatz direkt einen Ansprechpartner zu haben.

Carmen Sturz

Carmen Sturz
Kriseninterventionsteam
Tel. 08142 596843
Nachricht senden

Realistische Unfalldarstellung in Gröbenzell

Ein Mädchen spielt für die Realistische Unfalldarstellung der Malteser, dass sie sich verletzt hat.

Übung macht den Meister. Deshalb unterstützt unsere Gruppe Realistische Unfalldarstellung eine möglichst realitätsnahe Durchführung von Übungen.

Egal ob Kopfplatzwunde, Verbrennung, Schock oder offene Unterarmfraktur - unsere realistischen Unfalldarstellergruppen schminken jede Verletzung oder Erkrankung täuschend echt. Mit Schminke, Kunstblut und Unfallutensilien werden Verletzungen originalgetreu nachgestellt. 

Veronika Gentz

Veronika Gentz
Malteser Jugend Gröbenzell / Realistische Unfalldarstellung
Tel. 08142 596844
Nachricht senden

Rettungsdienst in Gröbenzell

Malteser Mitarbeiter versorgen eine Frau im Rettungswagen.

Weil im Fall der Fälle jede Sekunde zählt, ist der Malteser Rettungsdienst rund um die Uhr im Einsatz. Wir sind eine der festen Säulen der präklinischen Notfallversorgung in Gröbenzell und leisten einen wichtigen Beitrag für eine optimale Versorgung von Notfallpatientinnen und -patienten und Erkrankten.

Als einer der größten Arbeitgeber am Markt bieten die Malteser attraktive Bedingungen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und vielfältige Chancen für alle, die eine berufliche Perspektive im Rettungsdienst suchen.

Michael Bärschneider

Michael Bärschneider
Leiter Rettungswache Gröbenzell
Tel. 08142 5968-77
Nachricht senden

Weitere Informationen zum Malteser Rettungsdienst

Sanitätsdienst in Gröbenzell

Die sanitätsdienstliche Versorgung bei Veranstaltungen wie Konzerten, Sportfesten und Großevents gehört zu den festen Aufgaben der Malteser in Gröbenzell. Die meist ehrenamtlichen Mitarbeitenden des Malteser Sanitätsdiensts leisten wirksame Hilfe in der Notfallvorsorge.

Veranstaltungen ab einer gewissen Dimension bzw. mit einer bestimmten Charakteristik erfordern einen qualifizierten Sanitätsdienst. Überall da, wo viele Menschen zusammenkommen, erhöht sich naturgemäß das Notfallrisiko. Neben der freiwilligen Absicherung umsichtiger Veranstalter ergibt sich die Notwendigkeit eines Sanitätsdienstes nicht zuletzt aus gesetzlichen Vorschriften und zum Beispiel den Auflagen von Sportverbänden für die Durchführung von Wettkämpfen.

Schulbegleitdienst in Gröbenzell

Eine Mitarbeiterin des Malteser Schulbegleitdienst hilft einem Mädchen beim Lernen.

Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter der Malteser betreuen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit geistiger, körperlicher oder (drohender) seelischer Behinderung. Wir unterstützen den Alltag in Schulen, Kindergärten und Kitas im Gröbenzell, sodass die Kinder und Jugendlichen diesen möglichst selbstständig meistern können.

Diese Unterstützung geben wir ganz individuell, je nachdem was die Kinder und Jugendlichen brauchen, und im Einklang mit den Vorgaben der Kostenträger.

Martina Zobrist

Martina Zobrist
Diensteleiterin Schulbegleitdienst
Tel. 089 858080-400
Mobil 0151-63444330
Nachricht senden

Weitere Informationen zur Malteser Schulbegleitung

Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) in Gröbenzell

Um flexible und schlagkräftige Einheiten zu schaffen, werden die geschulten Einsatzkräfte in so genannten Schnell-Einsatz-Gruppen zusammengefasst. Durch eine standardisierte Ausbildung und Ausstattung können SEGs einzeln oder im Verbund agieren. Die SEG-Einheiten bestehen aus ehrenamtlichen Helfern und werden meist im Katastrophenfall alarmiert.

Sanitätseinheiten

Wann immer eine Vielzahl Verletzter gleichzeitig Hilfe benötigt können wir mit unseren bestehenden Einheiten den Rettungsdienst unterstützen und sowohl Patienten vor Ort versorgen, wie auch ihren schnellen und qualifizierten Transport ins Krankenhaus durchführen. Die Sanitätseinheiten der Malteser kommen dabei überall zum Einsatz, wo Hilfe benötigt wird. Darüber hinaus werden die Malteser Verbände in Katastrophenfällen auch überregional tätig - dann meist im Rahmen sogenannter Hilfeleistungskontingente.

SEG Behandlung
Egal ob Sanitätsdienste auf Veranstaltungen oder Großschadenslagen mit vielen Verletzten - die Helfer/-innen er SEG (Schnelleinsatzgruppe) Behandlung können sowohl vor Ort erste Not lindern als auch eine große Anzahl von Patienten versorgen und für den Transport ins Krankenhaus stabilisieren. In Zusammenarbeit mehrerer Gruppen entstehen entsprechend größere Behandlungsplätze und -kapazitäten. Unsere SEG Behandlung ist mit Material verlastet, das es den Einsatzkräften ermöglicht, sich 9 Stunden autark mit Licht, Strom und Wärme zu versorgen, und dabei 25 Verletzte zu versorgen.

SEG Transport
Als Beitrag zum bundesweiten Bevölkerungsschutz betreiben die Malteser auch Schnelleinsatzgruppen Transport. Diese Einheiten unterstützen sowohl den regulären Rettungsdienst bei einem erhöhten Einsatzaufkommen (wie z. B. bei Blitz-Eis), helfen aber auch in Großschadenslagen dabei, Patienten schnell auf die Krankenhäuser zu verteilen. Für diesen Einsatzzweck wurden die Einheiten durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) mit Notfallkrankenwagen ausgestattet.

Betreuungseinheiten

In vielen Einsatzlagen gibt es neben Verletzten eine (oft viel höhere) Anzahl an Personen, die zwar nicht verletzt sind, aber dennoch Hilfe bedürfen (z.B. Evakuierte bei einem Hochhausbrand). Für die Betreuung dieser Betroffenen halten die Malteser zwei Einheiten vor, die bereits vielfach ihre Fähigkeiten im Einsatz unter Beweis stellen konnten.

SEG Betreuung
Wenn es darum geht, betroffene oder auch evakuierte Personen zu versorgen, ist die SEG Betreuung der Malteser die erste Wahl. Die Helferinnen und Helfer führen auf ihren Fahrzeugen sämtliches Material mit, um bis zu 200 Personen zu versorgen. Das reicht von Getränken über Spielzeug für Kinder bis hin zu Stromerzeugern und Zelten, um im Einsatz eine eigene, unabhängige Infrastruktur zu schaffen. Für ihre Arbeit ist die Einheit durch die Malteser mit einem Gerätewagen Betreuung und einem Betreuungskombi oder mit zwei Kombis und einem Anhänger ausgestattet. Zusätzlich benötigtes Material wie z. B. Feldbetten sind in Gitterboxen vorgepackt und können schnell durch die SEG Technik und Sicherheit zugeführt werden.

SEG Verpflegung
Betroffene benötigen nicht nur Unterkunft und Betreuung - auch Getränke und Essen werden regelmäßig benötigt. Für diesen Fall halten die Malteser in einigen Gliederungen eine gesonderte Verpflegungseinheit vor, im Einsatzfall bestehend aus einem Helferteam, einem Betreuungslastkraftwagen und einem Feldkochherd. Dieses Team kann Mahlzeiten für bis zu 200 Personen zubereiten - seien es Betroffene, Einsatzkräfte oder anderweitig Hungernde. Die für die erste Mahlzeit benötigten Lebensmittel führt die SEG bereits mit, um ohne Zeitverzögerung an der Einsatzstelle mit ihrer Arbeit beginnen zu können. Für die weitere Arbeit ist dann eine Zuführung von weiteren Lebensmitteln erforderlich.

Unterstützungseinheiten

Jeder braucht mal Hilfe. Daher freuen sich auch unsere Helfer/-innen, wenn sie im Einsatz durch zusätzliches Fachpersonal unterstützt werden. Für eben diese Unterstützung halten die Malteser zwei eigene Fachgruppen vor, die die im Einsatz stehenden Gruppen in den Belangen Technik, Logistik und Führungsunterstützung zur Seite stehen.

SEG Technik und Sicherheit
Die “TeSi”, wie sie liebevoll innerhalb der Einsatzdienste genannt wird, hat ein mannigfaltiges Fähigkeitsspektrum. Die Technikhelferinnen und -helfer unterstützen die anderen Einheiten mit Personal, Material und auch mit Großgerät wie Zelten, Stromerzeugern, und Licht. Zusätzlich kann die SEG mit ihrem Fahrzeug logistische Unterstützung leisten, indem sie z. B. eingelagertes Material wie Feldbetten, Decken oder Lebensmittel an die Einsatzstelle bringt. Für diesen Einsatzzweck steht ein Gerätewagen Technik bereit. Auch außerhalb von Einsätzen unterstützen die Technikhelferinnen und -helfer die anderen Gruppen, indem sie ein waches Auge auf alle Fahrzeuge und Geräte unserer Einsatzdienste haben.

Fachgruppe Information und Kommunikation
Große Einsatzsituationen erfordern eine sehr genaue Organisation und Führung um einen bestmöglichen Einsatz der Helferinnen und Helfer zu gewährleisten. Unsere Fachgruppe Information und Kommunikation (IuK) besteht aus erfahrenen Einsatzkräften, die sich alle auch in einer der Gruppen engagieren. Sie unterstützen die Einsatzleitung vor Ort, indem sie nach Bedarf eine Führungsstelle betreiben, aber auch den kompletten Funkverkehr an der Einsatzstelle abwickeln und den Führungskräften assistieren. Für diese Aufgabe stehen den Maltesern ein Einsatzleitwagen sowie ein Einsatzanhänger mit Material für eine autarke Führungsstelle inklusive kompletter IT-Ausstattung zur Verfügung.

Thomas Rapp

Thomas Rapp
Leiter Einsatzdienste
Tel. 089 858080-122
Fax 089 85808019
Nachricht senden

Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche

Die Malteser bieten im Landkreis Fürstenfeldbruck erstmalig professionelle Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche an. Das Projekt ist bei den Maltesern einzigartig in der Erzdiözese München und Freising und richtet sich an Kinder und Jugendliche, die unmittelbar konfrontiert sind mit Verlusten und Ängsten durch Todesfälle oder schwere Unfälle in der Familie, im Bekannten- und Freundeskreis oder in der Schule und im Straßenverkehr. Kinder und Jugendliche können künftig von professionell geschulten Malteser Ehrenamtlichen entweder in einer Eins-zu eins-Betreuung oder in einer Trauergruppe begleitet und unterstützt werden, die traumatischen Ereignisse und das Erlebte besser zu verarbeiten.

Große Unterstützung bekommt das neue Angebot aus Berlin: Bundestagsabgeordnete Katrin Staffler, die ihren Wahlkreis in Fürstenfeldbruck hat, hat die Schirmherrschaft für den neuen Dienst der Malteser übernommen. „In den letzten Jahren durfte ich bereits die wertvolle Arbeit des Kriseninterventionsteams in Gröbenzell kennenlernen und bin seit 2018 dort auch Fördermitglied. Daher weiß ich, dass gerade Kinder, die durch den Verlust von Angehörigen große Trauer sowie einschneidende Veränderungen erleben und sich schutz- und hilflos fühlen, schnell eine Schulter zum Anlehnen benötigen“, sagt Katrin Staffler. „Ich freue mich daher sehr, dass es dank des Malteser Hilfsdienstes im Landkreis Fürstenfeldbruck nun das Angebot einer Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche gibt. Es ist mir eine Herzensangelegenheit und eine besondere Ehre, für dieses wichtige Projekt die Schirmherrschaft zu übernehmen und möchte den ehrenamtlich Tätigen an dieser Stelle meinen Dank und meine große Anerkennung aussprechen.“

Einzelbegleitung
Damit Kinder und Jugendliche auf dem schweren
Weg der Trauer gut unterstützt werden, bieten
wir individuelle Begleitung, bei der wir auch die
Eltern stärken.

Gruppenbegleitung
Wir begleiten Kinder und Jugendliche in einem geschützten Rahmen auf ihrem Trauerweg.
Die Gruppe bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Kindern und
Jugendlichen, Wege die individuelle Trauer zu bewältigen und die Erinnerung aufrecht zu
erhalten.


Wir helfen dabei, Gedanken zu sortieren und zeigen
Wege, mit dem Verlust umzugehen.

Alexandra Obertreis u. Thomas Braun

Alexandra Obertreis u. Thomas Braun
Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche
Tel. 08142 596846
Nachricht senden

Trauercafé Gröbenzell

Einen geliebten Menschen zu verlieren gehört zu den schwersten und schmerzlichsten Erfahrungen, die wir im Laufe unseres Lebens machen.
Trauer ist ein wichtiger individueller Prozess. Sich mit anderen Trauernden auszutauschen, kann eine wertvolle Hilfe sein.
Wir laden herzlich in das
Trauercafé ein.

Das Trauercafé ist ein offenes Angebot für Menschen, die einen Angehörigen, Freund oder Bekannten verloren haben. In geschützter und offener
Atmosphäre können sich die Teilnehmenden mit anderen Betroffenen austauschen und erhalten Hilfestellung bei der Verarbeitung ihres Verlustes.

Der Besuch des Trauercafés ist kostenfrei.

Wir treffen uns regelmäßig am dritten Dienstag
im Monat von 14:30 – 16:30 Uhr.

Veranstaltungsort
Oekumenischer Sozialdienst Gröbenzell e. V.
Rathausstr. 5
Begegnung 1 + 2 EG
82194 Gröbenzell

Eine Initiative des Malteser Hilfsdienst e. V. in Zusammenarbeit mit dem Oekumenischen Sozialdienst e. V. sowie der evangelischen und katholischen Kirche in Gröbenzell.

Malteser Gröbenzell
Nachricht senden

Via. Online-Trauerbegleitung in Gröbenzell

Grafik zur Online-Trauerberatung

Online-Trauerberatung

Via. ist die digitale Trauerplattform der Malteser. Drei Module umfassen ein Angebot für trauernde Menschen, aber auch für alle, die sich über das Thema Trauer informieren möchten. Hier können Erinnerungen lebendig gestaltet, der Trauer Raum gegeben und Menschen optimal und zeitgemäß beraten werden. Der digitale Erinnerungsraum sowie ein digitaler Lernbereich für Trauernde befinden sich noch im Aufbau. In der Online-Trauerberatung unterstützen qualifizierte Trauerberaterinnen und -berater schon jetzt Ratsuchende in ihrer schwierigen Lebenssituation. Über die Homepage www.via-trauerbegleitung.de erfolgt innerhalb von 48 Stunden die Antwort auf eine Erstanfrage. Auf Wunsch vernetzen wir die Ratsuchenden mit den Trauerangeboten vor Ort.

Dieses Projekt wird im Rahmen von Malteser zusammen.digital, dem Förderprogramm der Malteser zur Digitalisierung im Ehrenamt, durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gefördert. 

Iris Zinkand

Iris Zinkand
Koordinatorin Online-Trauerberatung
Tel. 089 43608-516
Nachricht senden

Weitere Informationen zu Via

Medizinproduktesicherheit

Gemäß § 6 Abs. 1 MPBetreibV müssen Gesundheitseinrichtungen einen Beauftragten für Medizinproduktesicherheit bestimmen. Nach Abs. 4 muss eine Funktions-E-Mail-Adresse des Beauftragten für Medizinproduktesicherheit auf der Internetseite der Gesundheitseinrichtung bekannt gemacht werden. Den Beauftragten für Medizinproduktesicherheit im Malteser Rettungsdienst können Sie unter Beauftragter.MP-Sicherheit.Notfallvorsorge(at)malteser(dot)org​​​​​​ kontaktieren.