Unser Angebot für Friesoythe

Die Malteser in Friesoythe haben Angebote für junge und ältere Menschen. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf der Betreuung und Unterstützung älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Ebenso sind wir in der Hospizarbeit und Trauerbegleitung in Friesoythe aktiv. 

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Angebote und Dienstleistungen in Friesoythe.

Fühlen Sie sich eingeladen sich auf unserer Seite umzuschauen oder treten Sie gerne direkt mit uns in Kontakt, schicken Sie uns dazu eine Nachricht oder rufen Sie uns an.

Wir freuen uns auf Sie.

Ihre Malteser der Stadt Friesoythe

Besuchs- & Begleitdienst in Friesoythe

Immer mehr ältere Menschen verlieren durch eingeschränkte Mobilität, nachlassende körperliche und geistige Kräfte den Anschluss an ihr direktes soziales Umfeld. Es bleibt unter Umständen nur wenig Abwechslung in ihrem Alltag. Durch die Kräfte des Besuchs- und Begleitungsdienstes wird dem entgegen gewirkt.

Die Helfer holen die alten, kranken und allein lebenden Menschen aus ihrer Einsamkeit und ermöglichen ihnen wieder eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Diese Teilnahme geschieht zum Beispiel durchkleine Handreichungen im Alltag, ein Spaziergang im Grünen, ein Besuch im Stadtcafé und viele kleine Dinge mehr, welche für die Betreuten eine riesige Hilfe sind. Dabei wird auch individuell auf die jeweilige Lebensgeschichte und auch auf die persönlichen Bedürfnisse eingegangen.

Weitere Hilfsangebote werden bei Bedarf vermittelt.

Die Helfer im Besuchs- und Begleitungsdienst treffen sich regelmäßig, um sich fortzubilden und sich gegenseitig auszutauschen.

Marlen Schmidt

Marlen Schmidt
Dienststellenleitung
Tel. 04491 400 63 10
Nachricht senden

Einkaufshilfe in Friesoythe

Malteser Helferin unterstützt einen älteren Mann beim Einkaufen im Supermarkt.

Sie wünschen sich:

als älterer Mensch selbständig einzukaufen; ein Stück Unabhängigkeit zu erhalten; neue Kontakte zu knüpfen?

... dazubrauchen Sie jedoch Unterstützung, dann helfen wir Ihnen gerne!   

Unsere Hilfe für Sie:

  • Abholung von zu Hause
  • Hilfe beim Ein- & Aussteigen
  • Fahrt zum Supermarkt und zurück
  • Hilfe beim Einkaufen
  • Transport Ihres Einkaufs zu Ihnen ins Haus

Jeden Dienstag werden die angemeldeten Senioren zwischen 14:00 - 17:30 aus dem Einzusgebiet Saterland abgeholt und zum K&K Ramsloh gefahren.

Jeden Donnerstag werden die angemeldeten Senioren zwischen 14:30 - 17:30 aus dem Einzusgebiet Friesoythe / Altenoythe / Bösel / Markhausen abgeholt und zum E-Center Friesoythe gefahren.

Die Teilnahme an der Einkaufsfahrt ist kostenlos! 

Hausnotruf in Friesoythe

Ältere Dame mit Hausnotruf-Knopf an einer Kette liest auf der Couch eine Zeitschrift.

Der Malteser Hausnotruf ist per Knopfdruck rund um die Uhr erreichbar und hilft, wenn es darauf ankommt. Ein Sturz, ein plötzlicher Schwächeanfall oder Schlimmeres – mit dem Alter steigt die Sorge vor den kleinen oder großen Notfällen im Alltag. Wie gut, wenn immer jemand da ist: Mit dem Malteser Hausnotruf können Sie oder Ihre Angehörigen allein weiter selbstbestimmt und unbeschwert zu Hause in Friesoythe leben. Das kleine, handliche Gerät kann wie eine Armbanduhr am Handgelenk getragen werden oder auf Wunsch auch als Halskette.

Lassen Sie sich unter 0800 9966001 gebührenfrei beraten und erhalten weitere Informationen zum Malteser Hausnotruf in Friesoythe.

Malteser Herzenswunsch

Unser Herzenswunsch-Krankenwagen in Friesoythe erfüllt die Wünsche von unheilbar kranken Menschen, egal ob jung oder alt: Einfach ein paar schöne Stunden erleben, einmal herauskommen oder die Erfüllung einer besonderen Herzensangelegenheit - dies alles ist möglich.

Speziell geschulte Ehrenamtliche aus dem medizinischen Bereich stehen den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit einer oft lebenszeitverkürzenden Erkrankung dabei zur Seite und ermöglichen diese unvergesslichen Stunden. Für den Malteser Herzenswunsch sind alle Beteiligten ehrenamtlich unterwegs. Sie stellen ihre Freizeit zur Verfügung, um Menschen ihre letzten Herzenswünsche zu erfüllen.

Hospizarbeit in Friesoythe

Die meisten Menschen möchten nicht, dass der letzte Wegabschnitt ihres Lebens sie in Einsamkeit und Anonymität hinein führt. Sie wünschen sich, in ihrer gewohnten Umgebung zu sterben – wenn möglich umsorgt von den Familienangehörigen und Freunden. Andererseits gibt es immer mehr alleinstehende Menschen, die keine Zugehörigen mehr haben. Oftmals fühlen Angehörige sich schlicht überfordert, die Pflege Schwerstkranker und die Sterbebegleitung alter Menschen im häuslichen Bereich auf sich allein gestellt zu übernehmen. In dieser Situation bietet die Hospizbewegung Hoffnung für alle Menschen, die sich auf ihren Tod vorbereiten und in Würde Abschied nehmen.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer ambulanten Hospizdienste sorgen für Entlastung für die Familie und das soziale Umfeld. Sie führen Gespräche, spielen, machen kleinere Ausflüge, übernehmen Erledigungen, teilen Sorgen und Leid, spenden Trost und sind einfach für sie da. Dank ambulanter Hospizdienste erfüllt sich der Wunsch vieler Menschen: So lange wie möglich zu Hause bzw. im vertrauten Umfeld leben.

 

Hospizbegleitung Kinder & Jugendliche in Friesoythe

Wir unterstützen  Familien, in denen ein Kind oder Jugendlicher an einer fortschreitenden und lebensverkürzenden Krankheit leidet. Die Familien werden von unseren Ehrenamtlichen begleitet, um eine zuverlässige Unterstützung zu gewährleisten. Die ehrenamtlichen FamilienbegleiterInnen sind geschult und wissen um die bestehenden Schwierigkeiten und Probleme.

Begleiten, Zeit schenken, mit Geschwisterkindern spielen, Trost spenden, Eltern entlasten, zuhören oder einfach „da sein" wenn eine Schulter zum Anlehnen gebraucht wird, sind die Stärken unserer ehrenamtlichen MitarbeiterInnen.

Je nach Bedarf stellen wir uns auf die individuellen Wünsche der Familie ein. Auch wenn Sie sich unsicher sind, melden Sie sich bei uns. Wir beraten Sie gerne.

Miriam Tebben-Fastje

Miriam Tebben-Fastje
Hospiz-Koordinatorin
Tel. 04491 400 63 12
Nachricht senden

Rikscha-Fahrdienst

Ein Ausflug durch den Park, die Fahrt zu einer Kulturveranstaltung oder zum Eis essen in der Innenstadt: Die Rikschafahrten der Malteser ermöglichen Ihnen eine Aktivität der besonderen Art. Damit richten wir uns an alle, die Spaß daran haben, etwas an der frischen Luft zu unternehmen und dabei viel sehen und erleben möchten.

Die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer der Rikschas fahren soweit möglich Routen, die Sie sich wünschen. Dank der elektronischen Unterstützung ist die Rikscha komfortabel, sicher und stabil. So bleibt auch genug Puste übrig, um sich zwischendurch zu unterhalten.

Eine Tour dauert ein bis zwei Stunden. Je nach individueller Absprache, ist sie in der Regel für bis zu zwei Fahrgäste möglich und für Sie kostenfrei.

Marlen Schmidt

Marlen Schmidt
Dienststellenleitung
Tel. 04491 400 63 10
Nachricht senden

Schulbegleitdienst im Landkreis Cloppenburg

Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter der Malteser betreuen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit geistiger, körperlicher oder (drohender) seelischer Behinderung. Wir unterstützen den Alltag in Schulen, Kindergärten und Kitas, sodass die Kinder und Jugendlichen diesen möglichst selbstständig meistern können.

Diese Unterstützung geben wir ganz individuell, je nachdem was die Kinder und Jugendlichen brauchen, und im Einklang mit den Vorgaben der Kostenträger.

Die fallbezogene Beratung und Unterstützung von Eltern, Schulen, Fördereinrichtungen, Kindertagesstätten sowie die Vernetzung der Beteiligten sind wesentliche Bestandteile unserer Arbeit.

So möchten wir zu mehr gemeinsamem Unterricht und inklusiver Beschulung beitragen.

Hier gibt es ausführlichere Informationen zum Schulbegleitdienst.

Laura Spils

Laura Spils
Pädagogische Koordinatorin Landkreis Cloppenburg
Mobil 0151 107 999 18
Nachricht senden

Weitere Informationen zum Schulbegleitdienst

Trauerbegleitung in Friesoythe

Die Trauerbegleitung der Malteser richtet sich an alle, die einen nahestehenden Menschen durch Tod verloren haben. In der Trauerbegleitung unterstützen wir Trauernde dabei, dem Verlust und den Gefühlen Raum zu geben, die eigene Trauer besser zu verstehen und sie zu verarbeiten. Unsere qualifizierten meist ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen die Trauernden im Umgang mit ihrer Trauer, entwickeln Strategien und aktivieren Ressourcen, so dass sie den Verlust ins eigene Leben integrieren können. Bei uns in Friesoythe finden trauernde Menschen Gehör, Austausch, Gemeinschaft, Orientierung und Halt in Einzelgesprächen oder Gruppenangeboten.

Trauerbegleitung Kinder & Jugendliche in Friesoythe

Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen erfordert einen besonderen Blick, denn Sprache und Verständnis für Tod und Trauer sind ein anderes, wie bei uns Erwachsenen. Denn die Entwicklung des Kindes/des Jugendlichen muss bedacht werden, um sein oder ihr Verständnis für Tod oder Trauer zu verstehen.

Spielerisch mit Kindern und auch offen mit Jugendlichen, wird bei uns altersgerecht das Thema Tod und Trauer vermittelt. Oft entstehen viele offene Fragen. Denn auch für die Kleinsten gerät das Familien-System ins Wanken, wenn eine nahestehende Person fehlt.

Unsere Trauerbegleitung "Trostpflaster" für Kinder & Jugendliche bietet Beratung, Begleitung und bei Bedarf auch Gruppenangebote in geschützten Rahmen, um sich über dieses sensible Thema austauschen zu können.

Bei Fragen helfen wir gerne weiter. Sprechen Sie uns an.

Miriam Tebben-Fastje

Miriam Tebben-Fastje
Hospiz-Koordinatorin
Tel. 04491 400 63 12
Nachricht senden

Vorträge, Fort- & Weiterbildung

Wir halten Vorträge zu allen hospizlichen Themen, egal ob in einer Bildungseinrichtung, Verein, Gruppe oder Ihrem Betrieb.

Zusätzlich bieten wir die Ausbildung zum Hospizhelfer und Letzte-Hilfe-Kurse an. Außerdem können sich Schulen im Rahmen von Ethik- & Religionsuntericht und  "Hospiz macht Schule" wenden.

Bei Fragen helfen wir gerne weiter. Sprechen Sie uns an.

Marlen Schmidt

Marlen Schmidt
Dienststellenleitung
Tel. 04491 400 63 10
Nachricht senden

VIA. Trauer neu denken.

VIA. ist ein digitales Angebot für Trauernde und Menschen, die sich mit Trauer auseinandersetzen. Bei dieser Art der digitalen Trauerberatung und -begleitung gibt es:

  • einen Ort für Trauer und Erinnerungen
  • Wissen rund um das Thema Trauer
  • sowie persönliche schriftbasierte Beratung und Begleitung

Kommt uns digital besuchen.

Medizinproduktesicherheit

Gemäß § 6 Abs. 1 MPBetreibV müssen Gesundheitseinrichtungen einen Beauftragten für Medizinproduktesicherheit bestimmen. Nach Abs. 4 muss eine Funktions-E-Mail-Adresse des Beauftragten für Medizinproduktesicherheit auf der Internetseite der Gesundheitseinrichtung bekannt gemacht werden. Den Beauftragten für Medizinproduktesicherheit im Malteser Rettungsdienst können Sie unter Beauftragter.MP-Sicherheit.Notfallvorsorge(at)malteser(dot)org​​​​​​ kontaktieren.