Navigation
Malteser Nothilfe in Nepal

Über 90 Sekunden dauerte das Erdbeben mit einer Stärke von 7,9 in Nepal. Geblieben ist Zerstörung und Chaos. Manche Orte seien dem Erdboden gleich gemacht. Die Zahlen von Verletzten und Toten werden stündlich nach oben korrigiert. Schon jetzt mangelt es an Medikamenten um alle Verletzten zu versorgen. 

Das Spezialisten-Team von Malteser International arbeitet bereits seit Bekanntwerden der Katastrophe am Nothilfeeinsatz. Wir werden helfen wo wir können. Bitte unterstützen Sie uns dabei mit Ihrer Spende.

Malteser Erste Hilfe - Frage der Woche

P steht für Pause (Aktivität sofort abbrechen, betroffenen Körperteil ruhigstellen),
E steht für Eis (betroffene Körperstelle mit kalten Umschlägen oder Eis kühlen; Eis niemals direkt auf die Haut, sondern auf ein Tuch oder Ähnliches legen),
C steht für Compression (Anlegen eines Druckverbandes) und
H steht für Hochlagern des schmerzenden Körperteils.


Haben Sie ebenfalls Fragen zur Ersten Hilfe, die wir an dieser Stelle für Sie beantworten sollen? Dann schreiben Sie an unsere Online-Redaktion!

„Jegliche organisierte Beihilfe zur Selbsttötung soll gesetzlich verboten werden - und das schließt explizit auch die Beihilfe durch Ärzte ein. Weitere gesetzliche Regelungen sind aber nicht nötig“, sagt Dr. Franz Graf von Harnoncourt, Geschäftsführer im Bereich Medizin und Pflege der Malteser Deutschland, die Träger von Krankenhäusern, Altenhilfeeinrichtungen, Palliativstationen und ambulanten Diensten ist.

Mit einem Positionspapier wenden sich die Malteser an den Bundestag.

Weitere Informationen

Spendenkonto: 1201200012 BLZ: 37060120
Malteser International
Besuchen Sie uns auf Facebook

Notruf-App

Malteser Notruf-App
Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE 1037 0601 2012 0120 0012  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7