Malteser Hospizdienst "sinnan" in Köln

Information, Beratung und Begleitung

Unsere Sterbe- und Trauerbegleitung 'sinnan' informiert, berät und begleitet Sie mit einem Team aus qualifizierten hauptamtlichen und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. 
 

Hospizdienst sinnan - seit über 25 Jahren Sterbebegleitung im Stadtbezirk Lindenthal

"Du bist wichtig, weil du du bist und wir werden alles für dich tun, damit du nicht nur in Frieden sterben,
sondern leben kannst bis zuletzt."

Cecily Saunders

Information, Beratung, Begleitung

Information, Beratung, Begleitung

Damit Patientinnen und Patienten möglichst lange zu Hause leben können, bieten wir eine individuelle ambulante Beratung an:

  • Beratung und Information im Umgang mit schwerer Krankheit und Sterben
  • Vermittlung weiterhelfender Kontakte durch das soziale Netzwerk
  • Kooperation mit Palliativdiensten, Pflegediensten und Hausärzten
  • Informationen und Vermittlung zu Möglichkeiten der Schmerztherapie und palliativer Versorgung
  • Psychosoziale Unterstützung
  • Vermittlung zur Malteser Patientenverfügung

Wir beraten Sie gerne in einem Gesprächstermin über die Möglichkeiten der Unterstützung.

Wir beraten und begleiten in den folgenden Kölner Stadtteilen:

Braunsfeld, Ehrenfeld, Junkersdorf, Klettenberg, Lindenthal, Lövenich, Müngersdorf, Sülz, Weiden, Widdersdorf

Unterstützung Angehöriger durch Ehrenamtliche

Unterstützung Angehöriger durch Ehrenamtliche

Die ehrenamtlich Mitarbeitenden des Ambulanten Palliativ- und Hospizdienstes sinnan bieten Angehörigen die Möglichkeit einer zeitweisen Entlastung an durch: 

  • individuelle, verlässliche Begleitung zu Hause und in stationären Einrichtungen
  • Begleitung durch eine feste Bezugsperson
  • Psychosoziale Unterstützung
  • Unterstützung der pflegenden Angehörige oder Freunden
  • Gesprächsangebote für Angehörige und das soziale Umfeld unterliegen der Schweigepflicht
Kooperationspartner

Kooperationspartner

  • Krankenhäuser

         St. Hildegardis (in Trägerschaft der Cellitinnen), Bachemer Straße 29-33, 50931 Köln

         St. Elisabeth Hohenlind (in Trägerschaft der Caritas), Werthmannstraße 1, 50935 Köln

  • Einrichtungen für Senioren

         Haus Deckstein (integrierte Wohn- und Pflegeanlage in Trägerschaft des Clarenbachwerks),
         An der Decksteiner Mühle 3-7, 50935 Köln

Möchten Sie sich engagieren ? Dann informieren wir Sie gerne!

Möchten Sie sich engagieren ? Dann informieren wir Sie gerne!

Voraussetzung: Qualifizierungskurs zur Sterbebegleitung  

  • Ehrenamtliche Mitarbeitende für die Hospizarbeit gesucht! 

Für die Begleitung von schwerkranken Menschen und deren Zugehörige sucht der Malteser Hospizdienst sinnan ehrenamtliche Mitarbeitende.


Wir bieten:

  • Einen Qualifizierungskurs, der Sie auf diesen Dienst vorbereitet
  • Regelmäßige Praxisbegleitungen, Supervision und Fortbildungen
  • Die tragfähige Gemeinschaft Gleichgesinnter

Sie besuchen die zu begleitenden Menschen nach dem absolvierten Kurs in ihrem Zuhause, Seniorenzentren oder Krankenhäusern.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kommen Sie – und machen Sie mit!

Kontaktaufnahme über die Koordination:

Frau Melanie Hofer

Tel.: 0221 / 94 97 60 44 oder 0170 / 926 6129

Kursangebot 'Letzte Hilfe' - September - November - Dezember 2024

Kursangebot 'Letzte Hilfe' - September - November - Dezember 2024

Der Tod ist für viele Menschen immer noch ein Tabuthema. Deshalb herrschen oft Rat- und Hilflosigkeit, wenn Angehörige oder Freunde sterben. Der ‚Letzte-Hilfe‘-Kurs ermutigt, über das Lebensende zu sprechen und vermittelt Basiswissen, Orientierung sowie einfache Handgriffe. Die Teilnehmenden lernen letzte Hilfe, also die Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen am Lebensende. So können Ohnmacht und Angst überwunden werden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle im Sterben am meisten brauchen.

Nächster Termin:

Mittwoch, 11.09.2024, von 14.00 bis 18.00 Uhr
Referent*innen: Inga Hoffmann-Tischner und Andreas Seeger

Freitag, 15.11.2024 von 14.00 bis 18.00 Uhr
Referent*innen: Andrea Hermannse und Ulrich Möller

Montag, 02.12.2024, von 14.00 bis 18.00 Uhr
Referent*innen: Inga Hoffmann-Tischner und Andreas Seeger

Ort: Malteser Hospizdienst sinnan, Zülpicher Str. 280, 50937 Köln
Der Kostenbeitrag: 20 Euro (wird bei Kursbeginn eingesammelt)

Aufgrund der begrenzten Anzahl der Teilnehmer*innen ist eine verbindliche Anmeldung zum Wunschtermin erforderlich.
Hospizdienst sinnan 0221/ 94 97 60 45 oder per E-Mail an: sinnan@malteser.org

Trauerbegleitung

„Lange saßen sie dort und hatten es schwer, aber sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost. Leicht war es trotzdem nicht.“ 

(Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren)

Sie haben einen Ihnen nahestehenden Menschen verloren und Sie trauern um ihn. Sie durchleben dabei die unterschiedlichsten Gefühle. Alles ist jetzt anders und sie müssen sich auf die veränderte Lebenssituation einstellen.

Der trauernde Mensch steht für uns im Mittelpunkt. Hier finden Sie unsere Unterstützungsangebote für Trauernde auf einen Blick.

Unterstützungsangebote in der Trauer

Unterstützungsangebote in der Trauer

Wir beraten Sie gerne in einem Erstgespräch über die Möglichkeiten der Unterstützung.
Rufen Sie uns dazu gerne an oder kommen vorbei.

  • Informationen rund um das Thema Trauer
  • Persönliche Beratung
  • regelmäßige Einzelgespräche
  • Spaziergang mit einem Trauerbegleiter oder einer Trauerbegleiterin 
  • regelmäßige telefonische Begleitung (mit Terminabsprache)
  • Email-Beratung
  • Trauercafé Horizont
Café Horizont

Café Horizont

Das "Café Horizont" öffnet jeden 3. Samstag im Monat von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie sind herzlich willkommen!

Das Trauercafé wird moderiert von qualifizierten Trauerbegleitern und Trauerbegleiterinnen.

Starttermin:  20.01.2024


Ort : Café Lamerdin, Wittekindstr. 20, 50937 Köln-Sülz

Kontakt

Sandra Winterling, Koordinatorin mit Schwerpunkt Trauer
Telefon 0170 – 8 44 78 42 oder sinnan.trauer@malteser.org

Trauer-Treff U45

Trauer-Treff U45

TRAUERGRUPPE FÜR ERWACHSENE BIS 45 JAHRE

Sie haben einen Ihnen nahestehenden Menschen verloren und trauern um ihn?

Die Gemeinschaft und Solidarität einer Trauergruppe kann großen Halt geben. Betroffene erleben, dass sie mit ihren Erfahrungen nicht alleine sind und bekommen im offenen Austausch wichtige Impulse für den Umgang mit der ungewollten, neuen Lebenssituation.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie sind herzlich willkommen!

Gerne begrüßen wir Sie jeden 3. Dienstag im Monat von 17.30 bis 19.30 Uhr - 
ab 20. Februar begrüßen wir Sie Zülpicher Str. 280, 50937 Köln-Sülz 

Kontakt:
Malteser Hilfsdienst e.V.
Hospizdienst sinnan
Koordination Sandra Winterling
Schwerpunkt Trauerbegleitung
Tel: 0170-844 78 42
sinnan.trauer@malteser.org

NEUES Gruppenangebot für Trauernde im Alter 28 bis 55 Jahre

NEUES Gruppenangebot für Trauernde im Alter 28 bis 55 Jahre

Von März bis Mai 2024 laden ausgebildete Trauerbegleiterinnen an sechs Abenden zu Gesprächen nach Köln-Sülz ein

„Den persönlichen Weg der Trauer verstehen und aktiv gestalten“ – Start des neuen Trauerangebotes

Sie haben jemanden verloren und wissen nicht, wohin mit ihren Gefühlen in der schweren Zeit des Trauerns?

Sie brauchen jemanden, der Ihnen zuhört?

Herzliche Einladung zur geschlossenen Trauergruppe für Erwachsene im Alter von 28 bis 55 Jahren.

An folgenden sechs Abenden trifft sich eine feste Gruppe unter der (Weg-)Begleitung von zwei ehrenamtlich tätigen Trauerbegleiterinnen:

13. und 27. März, 10. und 23. April sowie 8. und 21. Mai 2024 in der Zeit von 18 bis 20.00 Uhr

Es ist wichtig und sinnvoll, alle Termine wahrzunehmen!

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 1. März 2024 bei

Ambulanter Malteser Hospizdienst sinnan

Sandra Winterling, Koordinatorin mit Schwerpunkt Trauer
Tel: 0170 – 8 44 78 42 oder unter sinnan.trauer@malteser.org


Hier gehts zum Flyer

Blickwinkel:KUNST seit April 2024

Blickwinkel:KUNST seit April 2024


Blickwinkel:KUNST –  Angebot für Trauernde 

Der Malteser Hospizdienst sinnan bietet mit dem Kurs „Blickwinkel:Kunst“ ein Angebot für Trauernde an, in dem die Teilnehmenden unter Anleitung und in einer kleinen Gruppe ihrer Trauer künstlerisch Ausdruck verleihen können.
An den fünf Abenden des Kurses werden Impulse und Anregungen gesetzt, um unterschiedliche Trauerfacetten kreativ auszudrücken.

Termine
Montags,  29. April, 13. Mai. Sowie 3. Und 17. Juni 2024
jeweils von 18.30 bis 20.30 Uhr

Ort
Malteser Hospizdienst sinnan, Zülpicher Str. 280 in 50937 Köln

Kostenbeitrag
einmalig 30 Euro pro Teilnehmer*in (wird bei Kursbeginn eingesammelt)

Aufgrund der begrenzten Anzahl der Teilnehmer*innen ist eine verbindliche Anmeldung bis 29. März erforderlich.

Anmeldung
Malteser amb. Hospizdienst sinnan, Sandra Winterling, Koordinatorin mit Schwerpunkt Trauer
Telefonisch unter 0170 8447842 oder per E-Mail an: sinnan.trauer@malteser.org

 

 

Trauerwanderung - Nächster Termin 22.06.2024

Trauerwanderung - Nächster Termin 22.06.2024

„Die Seele geht zu Fuß“ - Trauerwanderung des Malteser Hospizdienst sinnan

Termine für 2024: jeweils samstags, 22.06.2024, 31.08.2024, 23.11.2024

Trauer gleicht einer Wanderung. Die Verarbeitung eines Verlusts ist geprägt von Höhen und Tiefen, unwegsamen Strecken, aber auch von Ruhephasen zur Stärkung des kommenden Weges.
„Die Seele geht zu Fuß“ ist ein Angebot des Malteser Hospizdienst sinnan.

Wir möchten Menschen, die den Verlust eines Angehörigen oder engen Vertrauten betrauern, ein Stück begleiten, um den Gefühlen Raum zu geben.

Treffpunkt: Wir treffen uns am Parkplatz des St. Hildegardis Krankenhaus in Köln Lindenthal, Bachemer Str. 29-33 in 50931 Köln.

Uhrzeit: 10.00  bis 16.00 Uhr

Mit Fahrzeugen der Malteser machen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam auf den Weg. Das Wandern durch die Natur der Wahner Heide eröffnet die Möglichkeit, die Vielfältigkeit der Natur zu entdecken, die ausgetretenen Pfade zu verlassen, Neues zu entdecken, mit anderen Trauernden ins Gespräch zu kommen oder einfach den eigenen Gedanken nachzuhängen.

Zum Abschluss der Trauerwanderung wird zu Kaffee und Kuchen eingekehrt. Die Wanderung ist kostenfrei, lediglich die Kosten des eigenen Verzehrs fallen an.

Die Veranstaltung endet voraussichtlich gegen 16 Uhr wieder am Ausgangspunkt St. Hildegardis Krankenhaus.

Die Trauerwanderung richtet sich an Menschen, die sich eine Strecke von ca. 8 km zutrauen. Das Tempo spielt dabei keine Rolle! Bitte festes Schuhwerk, ausreichend Tagesverpflegung und Regenschutz mitbringen.

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis zum 18. Juni 2024:

Malteser Hospizdienst sinnan, Sandra Winterling, Koordinatorin mit Schwerpunkt Trauer
Telefon: 0170 8447842 oder per Mail unter sinnan.trauer@malteser.org

 

Online Trauerberatung Via

Online Trauerberatung Via

Um der Trauer auch digital einen Raum zu geben, bieten die Malteser die Plattform „Via. Trauer neu denken“ an.

Unter www.malteser.de/via finden sich Informationen für Trauernde sowie eine Online-Trauerberatung. Mit nur ein paar Klicks ist es so möglich, Hilfe und Unterstützung von professionellen Beratern zu bekommen. Die Malteser Trauerberatung garantiert einen Erstkontakt innerhalb von 48 Stunden.

Begleitung im Trauerprozess – digital und trotzdem persönlich

„Via“ informiert allgemein zum Thema "Trauer", erklärt Begriffe und beschreibt Merkmale von Trauer. Die Informationen sollen Trauernden Sicherheit und Souveränität im Umgang mit den eigenen, oftmals heftigen Empfindungen während des Trauerprozesses geben. Dadurch können sie ihre Reaktionen besser einschätzen und ihre Kräfte stärken. Auch Menschen, die Trauernden gegenüber unsicher sind, wie sie sich verhalten sollen, hilft dieser Informationsbereich.

Über die Online-Beratung können sich Trauernde schnell mit Fachleuten aus der Malteser Trauerarbeit in Verbindung setzen. Spätestens innerhalb von 48 Stunden versprechen die Malteser Antwort und Rat auf die Fragen zu geben. Notwendig ist eine Registrierung, die auch anonym erfolgen kann. Die Malteser nutzen das technische Netzwerk der Caritas. „Alle Daten und Fragen werden absolut vertraulich behandelt und werden nicht an Dritte weitergegeben“, sagt Dirk Blümke, Initiator der Via-App und Leiter der Fachstelle Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung der Malteser Deutschland.

„Jederzeit für jeden offen“

Als Angebot im Internet bietet die Trauer-Plattform der Malteser einige Vorteile. „`Via´ steht jederzeit für jeden offen. Für viele Menschen sind zum Beispiel gerade die Abendstunden die Zeit, sich der Trauer widmen zu können: Für den jungen Witwer mit kleinen Kindern, der erst am Abend zur Ruhe kommt, wie auch für die ältere Dame, die sich in der Dunkelheit und Stille die Gedanken von der Seele schreibt“, berichtet Blümke. „Oft wollen Trauernde im Netz auch erst mal etwas suchen und tasten sich langsam vor.“ Wenn dann der Wunsch nach einem direkten persönlichen Gespräch mit Trauerbegleitenden besteht, vermitteln die Beraterinnen und Berater von Via den Kontakt zu örtlichen Trauerbegleitungsangeboten. 

Kontakt:

Melanie Hofer

Melanie Hofer
Koordinatorin Hospizdienst
Tel. 0170 9266129
Nachricht senden

Marc Stutenbäumer

Marc Stutenbäumer
Koordinator Hospizdienst
Mobil 0170 457012
Nachricht senden

Sandra Winterling

Sandra Winterling
Koordinatorin Trauerbegleitung
Mobil 0170 844 78 42
Nachricht senden

Malteser Hospizdienst sinnan

Zülpicher Str. 280

50937 Köln Sülz

Sterbebegleitung
Telefon 0221 94 97 60 - 45

Trauerbegleitung
Telefon 0170 844 7 842

Unser Hospizdienst erfüllt die Qualitätsanforderungen nach §39a SGB V und ist Teil der vernetzten ambulanten Versorgungsstruktur nach §37b SGB V.