Als Dank für den Standort des Wärmebusse

Freuen sich gemeinsam über die Grillaktion. Stadtbeauftragte Tobias Jainta (2.v.r.) überreicht der Schulleitung Malteser-Kaffeetassen für das Lehrerzimmer.

Münster. Die Reihe ist schon lang und die Kinder können es kaum abwarten und freuen sich sehr, nach dem anstrengenden Wandertag eine Grillwurst auf dem Schulhof der Aegidii-Ludgeri-Grundschule genießen zu können. Kurz vor den langersehnten Sommerferien wurde die Grillzange geschwungen, am Grill stehen die Malteser des Stadtverbands Münster und möchten sich mit dem Grillfest so bei der Schulleitung bedanken. Denn die Grundschule bietet in den kalten Wintermonaten einen trockenen Standort für den Wärmebus der Malteser an.

Vom 1. November des vergangenen Jahres bis Ende März diesen Jahres, waren die Malteser mit dem Wärmebus an jedem Sonntag ausgerückt. An Bord sind, neben Heißgetränken, Plätzchen und Pudding, ein durch das ehrenamtliche Kochteam zubereitetes warmes Essen für bedürftige Menschen in Münster. „Das besondere sind aber nicht nur die warmen Speisen, sondern auch der Plausch mit den Menschen ist immer wieder schön und zeigt die gegenseitige Wertschätzung.“ so Bernhard Kuper, der das Projekt 2018 mit aus der Wiege geholt hat. „Das ist für die bedürftigen Menschen wichtiger als für uns.“ führt Kuper aus.


Insgesamt wurden über die kalten Monate 906 warme Mittagessen ausgegeben. Ehrenamtliche investierten 157 Helferstunden für die Zubereitung, Logistik und Verteilung auf dem Aegidii-Schulhof. „Der Bedarf ist ebenso wie das ehrenamtliche Engagement immens. Es bereitet uns aber immer wieder aufs Neue eine große Freude, eine solch sinnstiftende Aufgabe zu haben.“ betont Stadtbeauftragter Tobias Jainta und wirbt um Ehrenamtliche: „Wir können immer helfende Hände benötigen und wir würden uns über weitere ehrenamtlichen Unterstützung freuen.“


Zurück zu allen Meldungen