Jeder Tropfen zählt - Weltblutspendetag…

Heute findet weltweit der Blutspendetag statt. Diesen Anlass möchten wir nutzen, um auf die Wichtigkeit von Bluttransfusionen hinzuweisen. Anlass zur Einführung am 14. Juni ist der Geburtstag vom österreichischem Serologen Karl Landsteiner, welcher im Jahre 1901 das AB0-Blutgruppensystem entdeckt hat.

Vier von fünf Menschen sind statistisch gesehen einmal im Leben auf gespendetes Blut angewiesen. Neben der direkten Möglichkeit einer Bluttransfusion besteht auch die Möglichkeit, Blutbestandteile in Form von Medikamenten zu verabreichen.

Blutkomponenten werden eingesetzt, wenn Menschen beispielsweise in Folge eines Unfalls oder einer Operation an einem akuten Blutverlust leiden und in einen sogenannten Schock fallen. Der Schock stellt eine lebensbedrohliche Kreislaufsituation dar. Darüber hinaus gibt es chronische Blutkrankheiten, die mit einer Blutbildungsstörung einhergehen. Hier sind unter anderem diverse Formen der Blutarmut (Anämie) zu nennen.