Ihre Spende hilft uns helfen

Paula wurde als gesundes Baby geboren. Ihre Eltern Melanie und Thomas A. sind überglücklich. Doch plötzlich will Paula nicht mehr trinken und bewegt sich weniger. Für die Eltern beginnt eine Odyssee von Untersuchung zu Untersuchung, von Unsicherheit und Angst. Schließlich steht die Diagnose fest und für Familie A. bricht eine Welt zusammen: Paula leidet an einer schweren fortschreitenden Erkrankung des Gehirns und der inneren Organe. Sie wird wohl nicht älter als zwei Jahre werden.
Die Lebensfunktionen von Paula werden immer schwächer, insbesondere die Muskelkraft lässt nach. Sie kann kaum noch schlucken, muss über eine Sonde ernährt werden. Es kommen Krampfanfälle hinzu, die manchmal Stunden andauern. Auch Atemnot macht immer wieder Probleme. Melanie und Thomas möchten so gern mit ihrem Kind zuhause bleiben und nicht die wenige, noch verbleibende gemeinsame Zeit mit Paula im Krankenhaus verbringen müssen. Doch ohne medizinische und pflegerische Betreuung zuhause erscheint dies nicht möglich.

Das Malteser Kinderpalliativteam hilft seit Oktober 2017 Familien wie Familie A. und ermöglicht es ihnen, die wertvolle Zeit mit ihrem Kind zuhause verbringen zu dürfen. Ohne Spenden wäre diese Arbeit nicht möglich. Neben den laufenden Kosten, die durch die Krankenkassen gedeckt werden, entstehen Kosten für Zusatzangebote wie Musiktherapie und Aromatherapie für die erkrankten Kinder sowie psychosoziale Unterstützung für die Angehörigen. 

DANKE, dass Sie es mit Ihrer Spende möglich machen, Kindern wie Paula nicht nur medizinisch, sondern ganzheitlich zu helfen und ihr und ihrer Familie wertvolle Zeit miteinander zu schenken!

Musiktherapie im Kinderpalliativteam

Das Malteser Kinderpalliativteam betreut Kinder und Jugendliche mit seinen ganzheitlichen und spirituellen Bedürfnissen. Deshalb bieten wir als Teil der psychosozialen Begleitung auch Musiktherapie an.

Die Musik hat mannigfaltige Formen, Funktionen und tiefe Wirkungen. Die Musiktherapie nutzt diese Wirkungen als Element der Palliativversorgung. Musik ist nicht nur eine Methode, Leid zu mindern, sondern Musik ist auch an sich Sinn, gelebtes Leben, eigenes Leben und Lebensqualität.

Die Musiktherapie für betroffene Kinder, ihre Geschwister oder Eltern kann durch das Erleben von Klang, Rhythmus, nichtsprachliche Kommunikation entspannend wirken, Angst reduzieren, Trauerprozesse begleiten, Teilhabe erfahren lassen und einfach Spaß machen. 

Werden Sie Botschafter!

Herzlich willkommen als Botschafter sind Vereine, Schulklassen, Unternehmen oder auch engagierte Mitbürger und Mitbürgerinnen und Personen des öffentlichen Lebens.
Botschafter sprechen für unsere Arbeit und damit auch für die Situation der betroffenen Familien in der Gesellschaft. 

Kontakt:

Stefanie  Henneberger

Stefanie Henneberger
Teamassistentin, Verwaltung Spenden
Tel. 0931 35964-450
Nachricht senden