Qualitätsziele

Unsere Verantwortung für Organisation, Personal und Fahrzeuge wird durch TÜV/DEKRA für Sie geprüft. Gemeinsam mit TÜV/DEKRA haben die Malteser ein Zertifikat „Sichere Personenbeförderung im Behindertenfahrdienst“ entwickelt, welches regelmäßig einem kontinuierlichen Audit unterzogen wird.

Der Fahrdienste der Malteser wird an allen Standorten nach bundeseinheitlichen Qualitätsstandards aufgebaut und durchgeführt. Mit dem Qualitätsmanagement-System Fahrdienst verfolgen wir das Ziel höchster Zufriedenheit und Sicherheit von Fahrgästen und Auftraggebern.

Durch eine kontinuierliche Analyse, Planung von Verbesserungen und Überprüfung der Wirksamkeit getroffener Maßnahmen entwickelt sich unsere Dienstleistung damit ständig weiter.

Dies gilt ebenfalls auch für die wirtschaftliche und Ressourcen schonende Erbringung unserer Dienstleistungen in einem Umfeld steigenden Kostendruckes.

Der Malteser Fahrdienst hat sich als erster Anbieter in Deutschland einem Prüfverfahren von TÜV/ DEKRA unterzogen und dies erfolgreich bestanden.
Im Rahmen dieses Zertifizierungsverfahren wurde unser Fahrdienst auf Sicherheit in der Personenbeförderung von Menschen mit Behinderung im Individual- und Linienverkehr geprüft.

Das Zertifikat „Sicherheit in der Personenbeförderung“ bürgt für Qualität.

 


Wenn Sie einen Fahrdienst benötigen, der durch bundesweite Standards, einen modernen Fuhrpark und jahrzehntelange Erfahrung überzeugt: die Malteser sind in Ihrer Nähe. Wir freuen uns auf Sie!

Sicherheit in der Personenbeförderung

Unfälle passieren nicht, Unfälle werden verursacht.

Dieser Kernsatz prägt seit langem die Sicherheitsdiskussion im Fahrdienst. Unfälle haben Ursachen, und diese wollen wir proaktiv beseitigen und eine gute Sicherheitskultur fördern.  

Aus Fürsorge für unsere Fahrgäste und Mitarbeiter zählt es für uns als Malteser zu unserem Selbstverständnis möglichst wenige oder keine Unfälle zu verursachen. Ihre Sicherheit steht für uns bei allen Fahrten an erster Stelle.

Um dies zu gewährleisten, bilden wir unser Fahrpersonal durch Fahrsicherheitstrainings aus und fort. Wir bereiten unsere Mitarbeiter ausgiebig auf ihre Tätigkeit vor, schulen sie u.a. auch im Umgang mit Hilfsbedürftigen und sensibilisieren sie für Gefahren, z. B. durch regelmäßige Fortbildungen, Infobriefe und Nachbesprechungen.
Diese Schulungen bilden dabei die Voraussetzung für eine Fahrtätigkeit im Malteser-Fahrdienst.
 




Um die Verkehrssicherheit bei der Personenbeförderung aktiv zu gestalten, existiert bei den Maltesern ein Arbeitskreis für Verkehrssicherheit und im Bereich der Arbeitssicherheit werden die Malteser seit Jahren extern betreut. Zudem achten unsere Sicherheitsfachkräfte darauf, dass die Richtlinien der BG und der UVV eingehalten werden. 

Die Freude am Helfen, das besondere Verantwortungsbewusstsein und die konsequente Einhaltung höchster Sicherheitsstandards gehören für uns immer dazu. Wir verschaffen unseren Auftraggebern und Fahrgästen somit die Gewissheit, dass die Beförderung jederzeit in unseren sicheren Händen liegt.