Malteser eNews vom 7. März 2018

 

AKTUELLES

Präsident Brandenstein kündigt Rückzug von seinem Amt an

Vize-Präsident Peter Limbourg zurückgetreten

Kassel: Malteser Jugend beim H7-Spitzentreffen

Köln: Rückblick Jubiläums-Nikolausaktion 2017

 

MEDIZIN & PFLEGE

Duisburg: Malteserstift St. Johannes begrüßt "Besucher auf vier Pfoten"

Duisburg: Richtfest für altersgerechtes "Wohnen an den Eichen"

Görlitz: Fünf Jahre Malteser Lungenzentrum

Kamenz: Pflegeschüler aus drei Ländern im Malteser Krankenhaus St. Johannes

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Freiburg: Viele gute Gründe für ein FSJ bei den Maltesern

Karlsruhe: Erstes Vernetzungstreffen der Dozenten für Erstorientierungskurse

Lörrach: Eierlikör-Erlös geht an neuen Kinder- und Jugendhospizdienst

Lorch: Gymnasium Friedrich II. freut sich über neue Schulsanitäter

Rottweil: Ehrenamtliche und Spender für Kinderhospizdienst gesucht

Waiblingen: Malteser machen Jugendliche des BDKJ fit in Erster Hilfe

 

BAYERN/THÜRINGEN

Allgäu: Projekt A.L.M. im Bayerischen Fernsehen

Augsburg: Sanitätshaus Hilscher unterstützt Malteser mit drei Pflegebetten

Augsburg: Offenes Treffen für Angehörige von Demenzkranken

Bayreuth: Preisverlosung

Eichstätt: Vortrag zum wertschätzenden Umgang mit Demenzkranken

München: Innovative Kooperation zum Wohle des Patienten

München: Projekt A.L.M. sucht ehrenamtliche Fahrer

München - Landkreis: Mahlzeiten-Patenschaften für Bedürftige in Oberschleißheim

Passau/Fürholz: 25 Jahre im Rettungsdienst

Passau/Münchham: Religiöses Wochenende der Jugend

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Darmstadt: Die im Dunkeln sieht man nicht

Frankenthal: Benefizkonzert für Seniorenarbeit der Malteser

Frankfurt: Katastrophenschützer evakuieren Gallusviertel

Frankfurt: Filmabend "Human Flow" mit anschließendem Filmgespräch

Frankfurt: Mal wieder Frankfurter Luft schnuppern

Hasselroth: Start ins Jubiläumsjahr

Mainz: Gruppenleiterfortbildung der Malteser Jugend in Mainz

Mainz: Tanzen und Musik im Café Malta

Saarbrücken: Neue Termine "Tanzcafe -Tanzen gegen das Vergessen"

Speyer: Malteser Jugend mit Mini Parcours der Galeria Kaufhof

 

NORD/OST

Arnstadt: Mobile Schulsozialarbeit neuer Dienst der Malteser

Berlin: Zusammenarbeit von Schulprojekt und Kinderhospizdienst

Berlin: Refugee Aid Medal für Mitarbeiter der Notunterkunft Neukölln

Bremen: Erste-Hilfe für Kita-Kinder

Erfurt: Freie FSJ-Stellen - erstmalig auch im Rettungsdienst

Erfurt: Tagung der Leiter Ausbildung der Region Bayern/Thüringen dieses Jahr in Erfurt

Esterwegen: Erste Hilfe-AG in der Oberschule Esterwegen

Hamburg: Biografiearbeit in der Sterbe- und Trauerbegleitung   

Hannover: Flaschendeckel gegen Polio

Hannover: Hospizarbeit in vielen Sprachen

Herzlake: Hund Maja sorgt für Lebensfreude im Alter

Hildesheim: "Inklusion konkret"

Magdeburg: Befähigungskurs "Abschiede begleiten - Ressourcen stärken" startet

Magdeburg/Malteser Jugend: Arbeitshilfe "Starke Kiste" - wie schwer ist die eigentlich?

Osnabrück: Ehrenamtstag der sozialen Dienste

Sögel: Betreuungsassistenten sind gefragt

Twistringen: Bewegende Lebensgeschichten

Zerbst: Fortbildung für das Ehrenamt

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Dortmund: Malteserruf verabschiedet Leiterin Inge Gronau

Duisburg: Neue Kindertrauergruppe

Duisburg - Diözese Essen: Ein Jahr MMM Duisburg - die erste Bilanz

Gelsenkirchen - Diözese Essen: Malteser sind neuer Partner im Rettungsdienst

Hamm: Hoffnungsvoller Neustart für Malteser Tagestreff

Köln: Malteser Dankplakette in Gold für Ralf Schlegelmilch

Köln: Malteser Herzenswunsch - Ein großer Tag für den kleinen Jonathan

Münster - Bistum: Lebensretter-Lehrer gesucht

Siegen: Malteser Ausbildung in der Lokalzeit Südwestfalen

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Malteser Schule Bonn

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Malteser Weiterbildungszentrum Westfalen

Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 24. Januar 2018

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Präsident Brandenstein kündigt Rückzug von seinem Amt an

Seinen Rücktritt vom Amt des Präsidenten des Malteser Hilfsdienst e. V. hat Dr. Constantin von Brandenstein am vergangenen Wochenende angekündigt. Der Rückzug war seit langem geplant. Bis zur Bundesversammlung im Juni bleibt der 64-Jährige im Amt. Brandenstein ist seit 26 Jahren Präsident des MHD. In einem Brief an alle Mitglieder schreibt er: "Sie wissen, dass ich genauso wie Sie große Freude an den Maltesern und an unserer Arbeit habe. Jedes Mal, wenn Sie sich einem Hilfsbedürftigen zuwenden, leuchtet mit Ihrer Liebe die Liebe Christi als ein helles Licht auf in dieser Welt, die oft so dunkel ist. Eine schönere Aufgabe, als an der Spitze dieses Hilfsdienstes zu stehen, gibt es doch gar nicht! Für die wunderbare Zusammenarbeit in den vergangenen 26 Jahren bin ich sehr dankbar! Vergelt’s Gott!"

Info: Katrin.Barwig Katrin.Barwig@malteser.org

^ nach oben

 

Vize-Präsident Peter Limbourg zurückgetreten

Der Vizepräsident des Malteser Hilfsdienst e. V. Peter Limbourg ist aufgrund seiner beruflichen Beanspruchung als Intendant der Deutschen Welle zurückgetreten. Er war im Jahr 2016 zum Vizepräsidenten gewählt worden.

Info: Katrin.Barwig Katrin.Barwig@malteser.org

^ nach oben

 

Kassel: Malteser Jugend beim H7-Spitzentreffen

Auf dem Spitzentreffen der Arbeitsgemeinschaft Jugendverbände der Hilfsorganisationen Mitte Februar in Kassel befassten sich die Vertreter mit antidemokratischen Bewegungen in der Gesellschaft, den notwendigen Rahmenbedingungen jugendverbandlicher Eigenständigkeit und der Präsenz der helfenden Verbände beim Deutschen Jugendhilfetag 2020. Die Vertreter sind ehrenamtliche und hauptamtliche Führungskräfte der Arbeiter-Samariter Jugend, der Deutschen Jugendfeuerwehr, der DLRG-Jugend, der Johanniter-Jugend, der Malteser Jugend, der Jugendrotkreuz sowie der THW-Jugend.

Info: Maren von Contzen maren.voncontzen@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Rückblick Jubiläums-Nikolausaktion 2017

1997 haben die Malteser die Nikolausaktion ins Leben gerufen und seitdem gab es am Nikolaustag und in der Adventszeit viele Projekte und Aktionen, mit denen bedürftige, obdachlose, behinderte, kranke, einsame und alte Menschen glücklich gemacht werden konnten. Bei der Nikolausaktion 2017 konnten bundesweit 107 Projekte unterstützt werden. Über 1.000 Ehrenamtliche haben dadurch rund 7.000 Menschen einige fröhliche Stunden, Abwechslung oder Überraschungen in adventlicher Atmosphäre beschert.

Info: Yvonne Henke yvonne.henke@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Duisburg: Malteserstift St. Johannes begrüßt "Besucher auf vier Pfoten"

Das Malteserstift St. Johannes in Duisburg-Homberg ist um ein soziales Angebot reicher. Der Besuchs- und Begleitdienst mit Hund "Besucher auf vier Pfoten" der Duisburger Malteser wird fortan die Bewohner regelmäßig aufsuchen, um ihnen ein Stück Lebensfreude zu schenken. Damit sind bereits drei der fünf Einrichtungen in Duisburg "auf den Hund gekommen", die anderen werden sicher bald folgen. Der Jack Russel Terrier Felix und Frauchen Gabi freuen sich schon auf ihr neues Einsatzgebiet und hoffen, dass noch weitere Teams nachziehen werden.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Richtfest für altersgerechtes "Wohnen an den Eichen"

"Wohnen an den Eichen" heißt die neuen Wohnform, die mitten im Duisburger Bezirk Homberg entsteht. Im Erdgeschoss bietet eine ambulante Wohngemeinschaft mit elf geräumigen Einzelzimmern pflegebedürftigen Senioren rund um die Uhr Begleitung durch Mitarbeiter der ambulanten Dienste sowie Betreuungskräfte. In den beiden Obergeschossen entstehen zehn Appartements fürs Wohnen mit Service. Diese können von noch recht selbstständigen Senioren bezogen werden, die ihre Eigenständigkeit erhalten möchten.

Info: Peter Kamp peter.kamp@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Fünf Jahre Malteser Lungenzentrum

Am Malteser Krankenhaus St. Carolus jährt sich in diesem Jahr zum 5. Mal die Gründung des interdisziplinären Lungenzentrums. Spezialisten aus der Chirurgie und der Inneren Medizin arbeiten hier Hand in Hand. Die Leitung des Lungenzentrums besteht aus dem Pneumologen Oberarzt Dawid Gocał, dem Chefarzt der Inneren Medizin, Dr. Jörg Lubrich, und dem Thoraxchirurgen John Mantas. Nach Schaffung der technischen Voraussetzungen vor fünf Jahren bieten die Malteser damit am Standort Görlitz die komplette, wohnortnahe und hochspezialisierte Versorgung von Lungenerkrankungen an.

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Pflegeschüler aus drei Ländern im Malteser Krankenhaus St. Johannes

30 Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege aus Sachsen, Polen und Frankreich waren Ende Februar im Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz zu Gast. Die Jugendlichen nahmen an einem Austauschprojekt des Vereins "Europa Direkt" teil und lernen in drei über das Jahr verteilten Projektwochen die Ausbildung und die Pflegestandards der jeweiligen Partnerländer kennen. An der Krankenpflege Interessierte können sich gern bei Beate Mögel, Pflegedirektorin des Malteser Krankenhauses St. Johannes, Nebelschützer Straße 40, oder über das Online-Portal bewerben: www.malteser-krankenhaus-stjohannes.de.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Freiburg: Viele gute Gründe für ein FSJ bei den Maltesern

Das Online-Magazin fudder.de hat drei Freiburger portraitiert, die von ihren Erfahrungen im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) berichten. Darunter ist auch der 19-jährige Pavel Ivanov, der seit August ein FSJ im Krankentransport bei den Maltesern in Freiburg macht. "Offenheit, Flexibilität und ein bisschen Mut - das sind Eigenschaften, die man für den Krankentransport braucht. Fast täglich höre ich Geschichten, die mich berühren", sagt er. Nach seinem FSJ möchte er die Ausbildung zum Notfallsanitäter machen. Den ganzen Artikel sowie weitere Infos zum Thema Freiwilligendienst unter: http://bit.ly/2oV4r1N

Info: Julia Buckenmaier julia.buckenmaier@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsruhe: Erstes Vernetzungstreffen der Dozenten für Erstorientierungskurse

"Ich bin gespannt zu hören, wie die anderen ihre Kurse gestalten und mit welchen Materialien sie arbeiten", freute sich Kerstin Fuhrmann auf den Erfahrungs- und Gedankenaustausch beim ersten Vernetzungstreffen der EOK-Dozenten in Karlsruhe. Seit Sommer 2017 leitet sie für die Malteser in Konstanz solche Kurse für Geflüchtete. "Besonders wichtig ist es, auf die Menschen zuzugehen und sie mitzunehmen", betont sie nach ihrem ersten Kurs mit 300 Unterrichtseinheiten, an dem 20 Geflüchtete, vor allem junge Männer aus Gambia, Nigeria, Eritrea, Syrien, Pakistan und Afghanistan, teilnahmen.
Mehr:  http://bit.ly/2F2zijz

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser.org

^ nach oben

 

Lörrach: Eierlikör-Erlös geht an neuen Kinder- und Jugendhospizdienst

Bei Spendenaktionen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Belinda Kleissler und Fiona Fuchs aus Lörrach verkaufen seit vielen Jahren während der Fasnacht selbstgemachten Eierlikör. In diesem Jahr erzielten sie mit ihrer Aktion einen Rekorderlös von 1.150 Euro, die sie komplett dem neu gegründeten Kinder- und Jugendhospizdienst im Landkreis Lörrach-Hochrhein spendeten. Simone Frache, Koordinatorin des Dienstes, kümmert sich dort derzeit noch allein um betroffene Familien. Ab Mai erhält sie Unterstützung von neu qualifizierten ehrenamtlichen Hospizhelfern.

Info: Simone Frache simone.frache@malteser.org

^ nach oben

 

Lorch: Gymnasium Friedrich II. freut sich über neue Schulsanitäter

In zehn Treffen hatten sich vier Schüler der 8. Klasse des Gymnasiums Friedrich II. in Lorch im oberen Remstal auf ihre neuen Aufgaben als Schulsanitäter vorbereitet. Die Grundlage der Ausbildung war ein Erste-Hilfe-Kurs mit Selbstschutzinhalten. Auf ihm baute der anschließende Kurs "Schulsanitätsdienst" auf. Da ein Schüler am Prüfungstag krank war, konnten die Prüfer nur drei Schülern zur bestandenen Prüfung gratulieren. Der vierte Schüler darf die Prüfung zeitnah nachholen. - Insgesamt begleiten die Malteser in Baden-Württemberg mehr als 1.600 Schulsanitäter in über 100 Schulsanitätsdiensten.

Info: Michael Beier jugend@malteser-rs.de

^ nach oben

 

Rottweil: Ehrenamtliche und Spender für Kinderhospizdienst gesucht

Als eines der ersten Bundesländer bietet Baden-Württemberg mit derzeit 37 ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiensten - 14 davon in Verantwortung der Malteser - ein flächendeckendes Netz zur Unterstützung betroffener Familien. Auch im Kreis Rottweil gibt es seit Herbst 2017 einen Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst.  Die Inhalte der Kinder und Jugendhospizarbeit in der Öffentlichkeit bekannter zu machen, sei ein wichtiges Anliegen, sagt Sigrun Butschek, die den Malteser Dienst im Landkreis Rottweil koordiniert. Dadurch wolle man weitere Menschen für ein ehrenamtliches Engagement gewinnen, ebenso Spender und Sponsoren: http://bit.ly/2t2Ehzd

Info: Sigrun Butschek kinderhospiz@malteser-rottweil.de https://d.adroll.com/cm/aol/out

https://d.adroll.com/cm/aol/out^ nach oben

 

Waiblingen: Malteser machen Jugendliche des BDKJ fit in Erster Hilfe

"Kennt ihr das: Es passiert etwas Schlimmes bei der Freizeit oder in der Gruppenstunde, einem Menschen muss geholfen werden und ihr wisst nicht genau, wie ihr euch verhalten sollt? Das soll sich jetzt ändern!" - Dieser Aufforderung kamen 16 Jugendliche des BDKJ Stuttgart im Rahmen eines zweitägigen Kurspaketes nach, um in den Räumen des Jugendreferates in Waiblingen fit zu werden in Erster Hilfe. So sind sie nun bei all ihren künftigen Aufgaben im Bereich Erste Hilfe bestens vorbereitet.

Info: Michael Beier jugend@malteser-rs.de

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Allgäu: Projekt A.L.M. im Bayerischen Fernsehen

Prämiere bei der 10. A.L.M.-Wanderung für geflüchtete Menschen im Allgäu: Das Bayerische Fernsehen begleitete die bunt gemischte Gruppe mit einem Kamerateam auf das Staufener Haus. Trotz dichten Schneefalls ging es zunächst auf Schneeschuhen die rund 800 Höhenmeter zum Staufener Haus nach oben. Nach einer kurzen Stärkung folgte das Highlight des Tagesausflugs: Auf Schlitten rodelten alle rasant zurück ins Tal. Wer selbst einen Eindruck vom Projekt und der Wanderung erhalten möchte, findet den Beitrag hier: http://bit.ly/2F0hZQo

Info: Anna Schober anna.schober@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg: Sanitätshaus Hilscher unterstützt Malteser mit drei Pflegebetten

Drei Pflegebetten zu Schulungszwecken hat das Sanitätshaus Hilscher gespendet. Die Spende geht an den Malteser Hilfsdienst in Augsburg Stadt und Land. Die Malteser können die Betten im Bereich der Ausbildung in der Pflege gut nutzen.

Mehr: http://bit.ly/2oLJlmY

Info: Sophia Druwe sd@epr-online.de

^ nach oben

 

Augsburg: Offenes Treffen für Angehörige von Demenzkranken

Die Malteser Augsburg laden pflegende Angehörige von Demenzkranken zum Café Malta ein. Die kostenlose Gesprächsrunde mit Vortrag findet am Samstag, den 10. März 2018, zwischen 14 Uhr und 16:30 Uhr in der Werner-von-Siemens-Straße 10, 86159 Augsburg, statt. Um die Betreuung der demenzerkrankten Patienten kümmern sich während der Veranstaltung ausgebildete ehrenamtliche Helfer. Der Service ist kostenlos. Mehr: http://bit.ly/2oUXnCi

Info: Sophia Druwe sd@epr-online.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Preisverlosung

Im Rahmen des Jubiläumsgewinnspiels "25 Jahre MHD Bayreuth e.V." wurden während der Gruppenstunde der Malteser Jugend Preise rund um die Erste Hilfe für den Monat Februar verlost. Insgesamt 25 Personen wurden von den Jugendlichen Aliyah und Giorgina ausgelost und bekommen in den nächsten Tagen Post mit einer Warnweste, einem Life-Key-Schlüsselanhänger, einem Gurtmesser, einem Pflastermäppchen oder einem Kfz-Verbandkästen. Letztere wurden dankenswerter Weise von der Firma Hagebaumarkt in Bayreuth zur Verfügung gestellt. Von Februar bis November 2018 werden monatlich 25 Preise verlost; im Dezember kann man in einer Sonderauslosung einen Defibrillator für eine Einrichtung seiner Wahl gewinnen.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt: Vortrag zum wertschätzenden Umgang mit Demenzkranken

Die Eichstätter Malteserin Anna Burghart hat sich im Jahr 2017 in einer umfangreichen Ausbildung unter anderem in Schweden zur Silviahemmet-Trainerin ausbilden. Nun will Anna Burghart in einem öffentlichen Vortrag das Krankheitsbild Demenz und verschiedene Symptome vorstellen sowie auf die Silviahemmet-Methode eingehen. Der Fokus liegt darauf, wie Silviahemmet in Alltagssituationen wichtige und wesentliche Hilfe leisten kann. Der Vortrag findet statt am Montag, 12. 3.2018, 18 Uhr im Malteser-Haus, In der Gibitzen 24A, 90530 Wendelstein. Anmeldung bitte per E-Mail an joanna.lang@malteser.org.

Info: Joanna Lang-Eder joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

München: Innovative Kooperation zum Wohle des Patienten

Malteser Hilfsdienst und Arbeiter-Samariter-Bund betreiben seit Oktober 2017 einen gemeinsamen Rettungsdienststellplatz am Klinikum Bogenhausen. Das stetige Bevölkerungswachstum im Münchner Nordosten sorgte für einen erhöhten Bedarf der rettungsdienstlichen Versorgung. Der neue Rettungsdienststandort liegt direkt am Klinikum Bogenhausen, einem der größten Notfallzentren in München. Um Patienten optimal zu versorgen, ist eine enge Zusammenarbeit mit den Rettungsdiensten wichtig. Die gemeinsame Rettungswache von ASB und Maltesern direkt am Klinikum ist eine wichtige Ergänzung zum Notarztstandort Bogenhausen.

Info: Wilhelm Horlemann wilhelm.horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

München: Projekt A.L.M. sucht ehrenamtliche Fahrer

Das Integrationsprojekt A.L.M. von Malteser Hilfsdienst und dem Deutschen Alpenverein sucht dringend noch Helfernnen und Helfer, die einen Malteser-Bus fahren können. Die Aufgabe besteht darin, Teilnehmer von ihrer Unterkunft abzuholen und zum Startpunkt der Wanderung zu bringen. Selbstverständlich sind die Fahrer herzlich eingeladen, bei der A.L.M.-Tour mitzuwandern. Bei Interesse bitte unter 0151/6523 2856 oder anna.schober@malteser.org melden.

Info: Anna Schober anna.schober@malteser.org

^ nach oben

 

München - Landkreis: Mahlzeiten-Patenschaften für Bedürftige in Oberschleißheim

Immer mehr Senioren sind auf Grundsicherung angewiesen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Um Bedürftigen zu helfen, machen die Malteser auch in der Landkreisgemeinde Oberschleißheim auf das soziale Projekt "Mahlzeiten-Patenschaften" aufmerksam und schenken Bedürftigen täglich ein kostenloses Mittagsmenü. Oberschleißheims Bürgermeister Christian Kuchlbauer begrüßte die Aktion und nahm stellvertretend für die Gemeinde den Gutschein über die Malteser Mahlzeiten-Patenschaften entgegen.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Passau/Fürholz: 25 Jahre im Rettungsdienst

Seit 2. Januar 1993 ist Johann Kloiber hauptamtlich im Rettungsdienst beschäftigt. Bezirksgeschäftsführer Rainer F. Breinbauer und Rettungsdienst-Leiter Werner Kloiber gratulierten und dankten ihm für sein großes Engagement. Johann Kloiber ist nicht nur in seiner hauptamtlichen Tätigkeit als Notfallsanitäter engagiert, auch im Ehrenamt übernimmt er Verantwortung und setzt sich seit mehr als 35 Jahren für seine Nächsten ein. So war der 52-Jährige viele Jahre lang Gruppenführer in seinem Heimatort Fürholz, ist nun Stellvertreter und einer der "Helfer vor Ort", die im Notfall vor dem Rettungsdienst Hilfe leisten und so Leben retten. Außerdem ist er einer der Motoren der Kochtruppe der Fürholzer Malteser.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau/Münchham: Religiöses Wochenende der Jugend

Die Seligpreisung "Selig, die Frieden stiften, denn sie werden Kinder Gottes genannt"(Mt. 5,9) stand heuer im Mittelpunkt des religiösen Wochenendes der Jugend. Im Jugendhaus Münchham arbeiteten hierzu die 19 Teilnehmer drei Tage lang zum Thema Frieden. Geleitet wurde die beliebte Veranstaltung von Diözesanjugendseelsorger und Stadtpfarrer Johannes B. Trum aus Passau, Diözesanjugendsprecher Stefan Wagner sowie seinem langjährigen Vorgänger Manuel Robl. "Frieden muss man aktiv stiften, man muss zum Werkzeug des Friedens werden. Diese Einsicht haben all unsere Teilnehmer von Herzen verinnerlicht", so das Fazit von Manuel Robl, dem Diözesanreferenten für Malteser Pastoral.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Darmstadt: Die im Dunkeln sieht man nicht

Der "11. Ärztetag am Dom" des Bistums Limburg beschäftigte sich Anfang Februar in Frankfurt mit dem Thema "arm! krank! Wie Armut den Gesundheitszustand beeinflusst". Dr. med. Wolfgang Kauder, Ärztlicher Leiter der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung in Darmstadt (MMM), sprach über seine Erfahrungen: "Die im Dunkeln sieht man nicht". Ärzte gehören zu den wenigen Berufsgruppen, die täglich kranke Menschen aus vielen verschiedenen sozialen Schichten erleben. Auf der Veranstaltung stellten Referenten und Teilnehmer mit praktischer und theoretischer Erfahrung diese gesellschaftliche Wirklichkeit dar und beleuchteten die Hintergründe.

Info: Dr. med. Wolfgang Kauder mmm-darmstadt@web.de

^ nach oben

 

Frankenthal: Benefizkonzert für Seniorenarbeit der Malteser

Am 17. März spielt das beliebte Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz in der Pfarrkirche St. Ludwig in Frankenthal um 19 Uhr ein Benefizkonzert zu Gunsten der Seniorenarbeit der Malteser Frankenthal. Es werden Werke unter anderem von Georges Bizet, Antonio Vivaldi und Georg Friedrich Händel zu Gehör gebracht. Der Eintritt ist frei. Über eine Spende für die Seniorenbegegnungsstätte "Villa Malta" freuen sich die Veranstalter. Mehr: www.malteser-frankenthal.de

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Katastrophenschützer evakuieren Gallusviertel

Rund 50 ehrenamtliche Katastrophenschützer sorgten gemeinsam mit den hauptamtlichen Kollegen im Vorfeld einer Bombenentschärfung im Frankfurter Gallusviertel dafür, dass niemand zu Schaden kam. Die 250 Kilogramm schwere US-Bombe wurde in einem Wohngebiet gefunden, 1800 Anwohner mussten evakuiert werden.  Die Malteser beförderten Menschen mit körperlichen Behinderungen oder einer Mobilitätseinschränkung sicher aus der Gefahrenzone. Zeitgleich leisteten sie den Sanitätsdienst in der Betreuungsstelle in den Messehallen. "Die Rückmeldekultur der Helfer und ihr Engagement waren wieder einmal großartig", sagte Jörn Stracke, stellvertretender Leiter des Malteser Sanitätsdienstes.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Filmabend "Human Flow" mit anschließendem Filmgespräch

Das Frankfurter "Arthouse Kino - Harmonie" und die Frankfurter Malteser laden zum Filmabend und Gespräch am Dienstag, den 13. März um 20.30 Uhr ein. "Human Flow" von Ai Weiwei porträtiert über ein Jahr Einzelschicksale unter anderem aus Afghanistan und begleitet Menschen bei ihrer gefährlichen Reise über das Meer, über Stacheldrahtgrenzen und durch überfüllte Flüchtlingslager. Die gewaltige Völkerwanderung bekommt ein eindrucksvolles Gesicht. Tickets gibt es zum Preis von 7 Euro und auch online unter: http://www.arthouse-kinos.de/tickets-harmonie/ Adresse: Arthouse Kino - Harmonie , Dreieichstr. 54 60594 Frankfurt am Main.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Mal wieder Frankfurter Luft schnuppern

Mit den Malteser Begleitern können einsame und behinderte Frankfurter wieder am

kulturellen Leben teilnehmen. Unter dem Motto "Zeitreisen" bietet das Ausflugsprogramm 2018 viel Abwechslung für Geist, Seele und auch für den Bauch. Gemeinsam mit einem Team ehrenamtlicher Malteser gehen Behinderte und Senioren auf fünf Entdeckungsreisen in und um Frankfurt. Den Auftakt macht im April das Museum für Kommunikation, im Frühsommer geht es auf die Saalburg und im Dezember klingt das Jahr mit einem festlichen Opernbesuch aus. Gemütliches Beisammensein in ausgesuchten Lokalen gehört selbstverständlich auch zum Programm.

Info: Sonja Rustemeyer sonja.rustemeyer@malteser-frankfurt.de

^ nach oben

 

Hasselroth: Start ins Jubiläumsjahr

40 Jahre Malteser in Hasselroth ist die Überschrift, die über allen Veranstaltungen der Hasselrother Malteser in diesem Jahr stehen wird. Das gilt für das jährliche Frühlings- oder das Suppenfest ebenso wie ein geplanter Gottesdienst. Dies wurde in der  Jahreshauptversammlung jüngst vorgestellt. Im Rahmen der Versammlung wurden auch die Aktiven Rosel Kutscher, Albert Müller und Dr. Albert Mayer mit der Bronzenen Dank-Medaille ausgezeichnet. Die Erste Beigeordnete der Gemeinde Hasselroth, Uta Böckel, wurde mit der Flüchtlingshilfe-Medaille ausgezeichnet. Karl-Reinhold Schüler und Erich Semmel wurden in die Ortsgliederungsleitung gewählt.

Info: Peter Weingärtner peter.weingaertner@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Gruppenleiterfortbildung der Malteser Jugend in Mainz

Mitte Februar fand die Gruppenleiterfortbildung der Malteser Jugend in der Region Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland in Mainz statt. Fast dreißig Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter haben teilgenommen. Sie bildeten sich weiter zu den Themen "Kinder stärken", "Zeitmanagement", "Kommunikation" sowie "Spiritualität für die Gruppenstunde".

Info: Jürgen Seeger juergen.seeger@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Tanzen und Musik im Café Malta

Der Demenzdienst in Mainz freut sich über die finanzielle Unterstützung von mehreren Spendern. Der Landfrauenverein aus Mainz-Ebersheim spendete 1.000 Euro für das Café Malta. Auf eine Bewerbung bei der Initiative "Mainz 05 hilft" wurden 5.800 Euro für das "Lehr Café Malta" ausgeschüttet. 2.000 Euro erreichten den Demenzdienst über Spenden für den Demenzgottesdienst und das Projekt Junior-Demenzbegleiter. "Wir möchten uns dem Tanzen und der Musik widmen. Eine Musikgeriagogin wird uns einmal pro Monat im Café Malta besuchen und mit unseren Gästen musizieren. Zudem wird eine Dozentin unsere Demenzbegleiter zu unserem Tanzangebot im Café Malta schulen", freut sich Friederike Coester, Leiterin des Demenzdienstes Mainz.

Info: Friederike Coester friederike.coester@malteser.org

^ nach oben

 

Saarbrücken: Neue Termine "Tanzcafe -Tanzen gegen das Vergessen"

Die Malteser und die Tanzschule Bootz-Ohlmann in Saarbrücken machen mit dem "Tanzcafé - Tanzen gegen das Vergessen" ein Angebot für Menschen mit Demenz und ihre Partner und Angehörige. Mit der Fachtanzlehrerin für Seniorentanz, Alice De Grazia, können Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen durch Tanz und Musik ein paar schöne Momente erleben, vom Pflegealltag abschalten und ein gemeinsames Hobby teilen. Das Tanzcafé findet am 13. März von 14  bis 16:30 Uhr in der Tanzschule Bootz-Ohlmann, Europaallee 4a, 66113 Saarbrücken, statt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Für Rückfragen steht Mazella Hirsch auch telefonisch (0681-37997512) zur Verfügung.

Info: Mazella Hirsch mazella.hirsch@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Malteser Jugend mit Mini Parcours der Galeria Kaufhof

Lachen, Lernen, Helfen, Glauben - Diese vier Grundprinzipien der Malteser Jugend haben ein Team aus der Diözese Speyer bei der Schulranzenmesse in der Galeria Kaufhof zum Leben erweckt. An vier Stationen konnten sich die zahlreichen Besucher der Ranzenmesse selbst ausprobieren: beim Teddys Verarzten, beim Emoji Quiz oder beim Blick durch die Altersbrille, die typische Sehbehinderungen im Alter simuliert. Die Kinder und Familien hatten großen Spaß und konnten die Jugendarbeit der Malteser Speyer auf spielerische Weise näher kennen lernen.

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Arnstadt: Mobile Schulsozialarbeit neuer Dienst der Malteser

Die Malteser in Arnstadt bauen ihr Angebot aus. Die mobile Schulsozialarbeit ist ein neuer Dienst, der auf Grund bereits bestehender Zusammenarbeit mit betroffenen Schulen durch zwei FSJ-ler und dem vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge unterstützten Projekt zur schulischen Förderung entstehen konnte. Unterstützt wurden die Malteser durch den Bildungskoordinator des Ilm-Kreises sowie das Jugendamt. Nun gilt es, zwei neue Mitarbeiter für den Aufbau der Schulsozialarbeit zu finden.

Info: Elisabeth Webers elisabeth.webers@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Zusammenarbeit von Schulprojekt und Kinderhospizdienst

Wie gewinnbringend es ist, wenn Malteser aus verschiedenen Bereichen zusammenarbeiten, zeigt das kreative Oster-Projekt der Schülerinnen und Schüler des Schulprojekts St. Franziskus. Sie bemalen Ostereier und sammeln damit Spenden für den Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst. Jeder Besucher des Café Mokkafee in Köpenick darf sich gegen eine Spende eines der Eier aussuchen und an den dort aufgestellten Osterstrauß hängen. Auch die Künstlerin Petra Seefeld hat eigens für diese Aktion Ostereier gestaltet und gestiftet. Mehr: http://bit.ly/2I0fGOV

Info: Kerstin Kurzke kerstin.kurzke@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Refugee Aid Medal für Mitarbeiter der Notunterkunft Neukölln

Nachdem alle Gäste in eine geeignetere Unterkunft umgezogen waren, wurde es am 27. Februar noch einmal feierlich in der Notunterkunft. Beim Abschiedsfest für die haupt- und ehrenamtlichen Malteser Mitarbeiter dankte Diözesanleiterin Marie-Catherine Freifrau Heereman der Einrichtungsleitung und dem Team für die professionelle Betreuung der Geflüchteten und überreichte ihnen für diese außergewöhnliche Leistung die Refugee Aid Medal des Malteser Ordens. Auch Franziska Giffey, Bürgermeisterin von Neukölln, nahm stellvertretend für den Bezirk die Auszeichnung entgegen.

Info: Raphael Duetemeyer raphael.duetemeyer@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: Erste-Hilfe für Kita-Kinder

Viele Menschen leisten keine Erste Hilfe, weil sie Angst haben, etwas falsch zu machen. Die Malteser in Bremen setzen darum schon früh an und bieten seit neuestem EH-Kurse für KITA-Gruppen an. "Wir wollen den Kindern beibringen zu helfen, wenn sie etwas sehen", sagt Ausbildungsleiter Jared Bendig. Im Idealfall setze sich das in der Schule, etwa durch den Schulsanitätsdienst, fort. Er betont, dass die Malteser Erste Hilfe-Kurse gerne an weiteren Einrichtungen anbieten möchten. Bendig ist erreichbar unter jared.bendig@malteser.org .

Info: Andreas Schack andreas.schack@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Freie FSJ-Stellen - erstmalig auch im Rettungsdienst

Junge Menschen, die sich beruflich orientieren möchten, können sich derzeit für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FJS) im Bereich Jugend und Erste-Hilfe-Ausbildung bewerben - erstmals jedoch auch im Rettungsdienst. Neben den bestehenden Voraussetzungen für die Arbeit bei den Maltesern, gelten für das FSJ im Rettungsdienst umfangreichere Rahmenbedingungen wie die Ausbildung zum Rettungshelfer, um die notwendigen theoretischen und praktischen Fachkenntnisse für die Tätigkeit zu erlangen. Das FSJ dauert 12 Monate und beginnt am 1. September 2018, Dienstort ist Erfurt.

Info: Markus Mühr markus.muehr@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Tagung der Leiter Ausbildung der Region Bayern/Thüringen dieses Jahr in Erfurt

Am 6. und 7. März findet die Tagung der Leiter Ausbildung aus der Region Bayern/Thüringen in Erfurt statt. Die 40 Führungskräfte der einzelnen Gliederungen treffen sich für anderthalb Tage im Bildungshaus St. Ursula. Angeleitet wird die Tagung durch Felix Höpfl, Leiter der Ausbildung in der Region Bayern/Thüringen. Tagesordnungspunkte sind neben der Hygieneeinweisung und dem Erfahrungsaustausch der einzelnen Leiter unter anderem Themen wie Zeitmanagement und betriebswirtschaftliche Grundlagen.

Info: Markus Mühr markus.muehr@malteser.org

^ nach oben

 

Esterwegen: Erste Hilfe-AG in der Oberschule Esterwegen

An der Oberschule Esterwegen steht Erste Hilfe einmal wöchentlich regelmäßig auf dem Lehrplan. Das Angebot gilt für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse und wird rege angenommen. Mit den Schülern wird nach den Konzepten des "Abenteuer Helfen" spielerisch und interessant das Thema Erste Hilfe beigebracht.

Info: Rita Hagenhoff rita.hagenhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Biografiearbeit in der Sterbe- und Trauerbegleitung  

Der Hospiz-Freundeskreis Bruder Gerhard e.V. des Malteser Hospiz-Zentrums hat im Februar den 6.Walddörfer Hospiztag mitveranstaltet. Diplom-Psychologin und Fachbuchautorin Petra Rechenberg-Winter  referierte über Biografiearbeit und deren Einsatz in der Sterbe- und Trauerbegleitung. Unterstützt von persönlichen Materialien wie Fotos, Poesiealben und Briefen kann die Biografiearbeit Menschen helfen, ihre Identität zu suchen oder zu festigen, ihr bisheriges Leben zu bilanzieren oder auf besondere Lebensabschnitte zurückzublicken.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Flaschendeckel gegen Polio

Seit knapp einem Jahr sammelt die Malteser Jugend in Hannover Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen. Die gesammelten Deckel gehen über den Umweg des Betriebshofes in Langenhagen an Deckel gegen Polio e.V. Mit dem Erlös aus den gesammelten Deckeln werden Impfungen gegen Polio (Kinderlähmung) finanziert. Mit einem Kilogramm Deckeln (ca. 500 Stück) kann eine Polio-Impfung finanziert werden. Die Malteser in der Diözese Hildesheim konnten durch die Sammlung der Malteser Jugend bereits über 250 Impfungen (ca. 125.000 Deckel) finanzieren. Die Aktion läuft bundesweit.
Mehr dazu unter www.deckel-gegen-polio.de

Info: Jonas Nolte jonas.nolte@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Hospizarbeit in vielen Sprachen

Im April starten die Malteser in Hannover einen neuen Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Hospizmitarbeiter. Zum ersten Mal richtet sich das Angebot ganz besonders an Menschen mit Migrationshintergrund und entsprechenden Sprachkenntnissen, aber auch an alle anderen Interessierten. Der Hospizhelferkurs findet auf Deutsch statt und gliedert sich in drei Teile: Grundkurs, Praktikum und Vertiefungskurs.

Info: Elfriede Kollarz elfriede.kollarz@malteser.org

^ nach oben

 

Herzlake: Hund Maja sorgt für Lebensfreude im Alter

Seit dem 1. Februar besucht Kerstin Langer mit ihrem Hund Maja regelmäßig das Alten- und Pflegeheim in Herzlake. "Es ist wunderbar zuzusehen, wieviel Spaß die Menschen im Kontakt mit dem Hund entwickeln. Man meint geradezu, dass die körperlichen und geistigen Kräfte für einen Augenblick wieder voll da sind", sagt die engagierte Ehrenamtliche. Mit dem besten Freund des Menschen fällt es oft leicht, einen sozialen Kontakt herzustellen und mit einfachsten Mitteln etwas Abwechslung in die stationären Einrichtungen der Altenpflege zu bringen.

Info: Stephanie Tewes-Ahrnsen stephanie.tewes-ahrnsen@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: "Inklusion konkret"

Die Vortragsreihe des Fachdienstes für Inklusion, Kinder, Jugend und Familie der Hildesheimer Malteser zum breiten Themenspektrum der Inklusion geht in die sechste Runde. Unter dem Titel "Inklusion konkret" hat der Hilfsdienst gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern eine achtteilige Reihe geplant, die am 13. März beginnt und sich durch das ganze Jahr zieht. Die meisten Veranstaltungen finden dienstags um 18.30 Uhr in der Dienststelle der Malteser, Waterloostraße 25, statt.

Info: Benita Hieronimi integrationshilfe-hildesheim@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Befähigungskurs "Abschiede begleiten - Ressourcen stärken" startet

Mitte Februar hat das Ambulante Hospiz- und Palliativberatungszentrum der Malteser in Magdeburg mit der Qualifizierung von zehn Ehrenamtlichen im Projekt "Abschiede begleiten - Ressourcen stärken" begonnen. In dem 90 Stunden umfassenden Kurs zu kultursensiblen Trauerbegleitern steht die Basisqualifikation im Vordergrund. Zusätzlich wird in weiteren Modulen an der eigenen Erfahrung mit Kultur und Identität, Religion und Spiritualität sowie Kommunikation und Perspektivenwechsel gearbeitet.
Fotos: http://bit.ly/2H7HUpT

Info: Dana Sens Diözesanreferentin Soziales Ehrenamt dana.sens@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg/Malteser Jugend: Arbeitshilfe "Starke Kiste" - wie schwer ist die eigentlich?

Die drei Module "Kinderrechte", "Medien" und "Gesundheit und Bewegung", die bisher zur Arbeitshilfe "Starke Kiste" gehören, standen jüngst auf dem Prüfstand. Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen der Diözese Magdeburg testeten am ersten März-Wochenende bei der jährlichen Gruppenleiterweiterbildung den Inhalt. Zahlreiche Methoden probierten die Ehrenamtlichen persönlich aus, bevor die Arbeitshilfe demnächst in den Gruppenstunden für die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen Einzug hält. Nur was man selbst kennengelernt hat, kann später gut und überzeugend angeleitet werden. Mit Spaß und jeder Menge Motivation steht nun fest: Prüfung bestanden.
Mehr Infos: http://bit.ly/2D0OFqS

Info: Christiane Hess christiane.darr@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Ehrenamtstag der sozialen Dienste

Der diesjährige Ehrenamtstag der sozialen Dienste des Malteser Hilfsdienstes der Diözese Osnabrück am 24. Februar wurde erstmalig durch die Helfer aus dem Bereich Mobiler Einkaufswagen bereichert. Das Treffen fand unter reger Beteiligung im Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde St. Joseph in Osnabrück statt. Neben einem einleitenden Wortgottesdienst, stand der Erfahrungsaustausch der Ehrenamtlichen im Vordergrund. "Durch die wachsende Anzahl älterer Menschen, die allein leben, krank sind oder deren Angehörige Entlastung benötigen, ist gleichzeitig der Bedarf an entsprechenden Dienstleistungen gestiegen", sagte die Organisatorin Stephanie Tewes-Ahrnsen.

Info: Stephanie Tewes-Ahrnsen stephanie.tewes-ahrnsen@malteser.org

^ nach oben

 

Sögel: Betreuungsassistenten sind gefragt

Allen Absolventinnen und Absolventen, die die Ausbildung zum Betreuungsassistenten in Sögel durchliefen, hatten beim Abschluss bereits ein Jobangebot, sehr zur Freude der Leiterin Ausbildung Sonja Kruithoff. Bei dem Modul "Aktivierung für Senioren" wurde es in der Runde der Schülerinnen und Schüler richtig amüsant, da alle beim Beschäftigungsangebot für Input sorgten. Das Feedback der Kursteilnehmer war im Anschluss positiv. Unbedingt will man zur nächsten Fortbildung wieder bei den Maltesern in Sögel vorbeischauen.

Info: Rita Hagenhoff rita.hagenhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Twistringen: Bewegende Lebensgeschichten

Eine Collage aus 20 Jahren "Der Leise Film" präsentieren der Malteser Hospizdienst und die katholische Gemeinde St. Anna am 6. April um 19 Uhr im Pfarrzentrum St. Anna. Diese ganz besondere Filmaufführung ist das Werk des Dokumentarfilmers Karl-Heinz Heilig. Er nimmt den eigenen Trauerprozess zum Anlass einer filmischen Collage mit Filmen über Menschen, die sich ihrer Lebenskrise gestellt haben und darin gewachsen sind. Entstanden ist eine Montage aus ruhigen Naturaufnahmen, gelesenen Texten und Gesprächen mit Menschen, die ihre persönliche Herausforderung angenommen und bewältigt haben.

Info: Silke Meier-Sudmann silke.meier-sudmann@malteser.org

^ nach oben

 

Zerbst: Fortbildung für das Ehrenamt

Die Ehrenamtlichen des ambulanten Hospiz-und Trauerbegleitungsdienstes Zerbst haben  sich am 28. Februar zu einer Fortbildung getroffen. In einem Referat ging es um die Vorsorgemöglichkeiten, die Sterbefallversicherung sowie die Option der persönlichen Gestaltung des Sarges und die derzeit möglichen Bestattungsarten. Viele Ehrenamtliche waren mit großem Interesse gekommen und tauschten sich im Anschluss an den Vortrag zu offenen Fragen aus. Ein herzliches Dankeschön gilt Frau Reinbothe, die ihre Zeit und ihr Wissen zur Verfügung stellte. Fotos: http://bit.ly/2FgVEhn

Info: Gundula Heyn gundula.heyn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Dortmund: Malteserruf verabschiedet Leiterin Inge Gronau

Nach neun Jahren als Leiterin des Malteserrufes möchte Inge Gronau etwas kürzertreten. Die Aufgabe, die die 71-Jährige mit viel Freude und Herzblut ausgefüllt hat, übernimmt zunächst kommissarisch Vera Götting. Inge Gronau hat mit ihrem ehrenamtlichen Team in den letzten Jahren vielen Menschen Gehör geschenkt und ihnen damit ein wenig aus der Isolation geholfen. Aktuell kontaktiert der Malteserruf in Dortmund regelmäßig 22 Menschen. Auch wenn Inge Gronau jetzt aufhört, als Malteserin sei sie immer zur Stelle, wenn Unterstützung gebraucht wird, sagt sie.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Neue Kindertrauergruppe

Wenn Kinder einen ihnen nahestehenden Menschen durch Tod verlieren, sind Erwachsene oft unsicher, wie sie die Kinder in ihrer Trauer begleiten können. Zum wiederholten Mal bietet der Kinder- und Jugendhospizdienst des Malteser Hospizzentrums St. Raphael eine Kindertrauergruppe an. Im Kreis von Gleichaltrigen tauschen Kinder ihre Erfahrungen im kreativen und spielerischen Miteinander aus, erleben Entlastung und stärken einander. Geleitet wird die Gruppe von zwei erfahrenen Kindertrauerbegleiterinnen. Die monatlichen Treffen über die Dauer von einem Jahr beginnen am 21. März 2018. Einer Teilnahme gehen Gespräche mit den Eltern/Erziehungsberechtigten voraus. Die Teilnahme an der Gruppe ist kostenlos. Anmeldung unter Telefon: 0203 755-2010 bei Andrea Kleinefehn

Info: www.malteser-straphael.de

^ nach oben

 

Duisburg - Diözese Essen: Ein Jahr MMM Duisburg - die erste Bilanz

Die ehrenamtlichen Ärzte der Einrichtung der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM) in Duisburg haben seit ihrer Eröffnung am 19. Januar 2017 bereits 1420 Behandlungen durchgeführt und 657 Patienten medizinisch betreut. Die kleinen Patienten machen die Hälfte der Behandlungen aus: 694 Säuglinge und Kinder wurden behandelt.  Jeden Donnerstag kommen durchschnittlich 40 Patienten zur Sprechstunde. Gestartet wurde die Einrichtung mit den medizinischen Fachrichtungen Kinderheilkunde und Allgemeinmedizin, seit August 2017 wird darüber hinaus eine Sprechstunde für Frauenheilkunde und Schwangerenvorsorge angeboten. Mehr: http://bit.ly/2Fsl1QV

Info: Annett Rohde annett.rohde@malteser.org

^ nach oben

 

Gelsenkirchen - Diözese Essen: Malteser sind neuer Partner im Rettungsdienst

Ab dem 1. April sind die Malteser wieder im kommunalen Rettungsdienst der Stadt Gelsenkirchen mit zwei Rettungswagen, zwei Krankenwagen und vier Fahrzeugen zur Abdeckung im Spitzenbedarf vertreten. Die öffentliche Ausschreibung konnten die Malteser aus dem Bezirk Ruhrgebiet gewinnen und ergänzen ab April mit einem Rettungswagen die Feuer- und Rettungswache 2, mit einem Rettungswagen das Marienhospital in Gelsenkirchen-Buer und zwei Krankenwagen plus vier Fahrzeuge zur Abdeckung im Spitzenbedarf am eigenen Standort. Mehr: http://bit.ly/2FTUF7W

Info: Annett Rohde annett.rohde@malteser.org

^ nach oben

 

Hamm: Hoffnungsvoller Neustart für Malteser Tagestreff

Nach einiger Unsicherheit um den Fortbestand herrscht im Malteser Tagestreff am Nordenwall nun wieder Aufbruchsstimmung. Aufgrund der Berichterstattung in der Tageszeitung und im Radio über die schwierige Situation und die Suche nach Ehrenamtlichen haben sich bereits vier Frauen gemeldet, die im Tagestreff mitarbeiten und sich zu Demenzbegleiterinnen ausbilden lassen möchten. Bericht: http://bit.ly/2FoLWNt

Info: Kirsten Purwin. kirsten.purwin@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Malteser Dankplakette in Gold für Ralf Schlegelmilch

Schon seit mehreren Jahren engagiert sich Ralf Schlegelmilch, Präsident der Willi Ostermann Gesellschaft Köln 1967 e.V., in vielfältiger Weise für die Malteser. Achim Schmitz, Stadtbeauftragter der Kölner Malteser, überreichte Ralf Schlegelmilch dafür nun die goldene Dankplakette der Deutschen Assoziation des Souveränen Malteser Ritterordens. Sie wird verliehen als Zeichen der Anerkennung und des Dankes für besondere Verdienste um die Erfüllung des Malteser Auftrages. Mehr: http://bit.ly/2H5ETGA

Info: Achim Schmitz achim.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Malteser Herzenswunsch - Ein großer Tag für den kleinen Jonathan

Jonathan ist 8 Jahre alt und mit einem schweren Herzfehler auf die Welt gekommen. Schon immer war er hellauf begeistert von allen Einsatzfahrzeugen, wollte alles wissen, ausprobieren, wie ein Rettungswagen funktioniert, und am liebsten einmal selber darin mitfahren. Diesen Herzenswunsch konnten die Malteser in der Stadt Köln Ende  Februar gemeinsam mit der Willi Ostermann Gesellschaft erfüllen. Jonathan erhielt seine eigene kleine Einsatzjacke und das RTW-Team nahm sich ganz viel Zeit für den "neuen" Kollegen. Auch der WDR war dabei und verfolgte mit der Kamera, wie Jonathans Herzenswunsch erfüllt wurde. Mehr unter: http://bit.ly/2Ffc2Dn

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Bistum: Lebensretter-Lehrer gesucht

Helfen zu können, wenn Hilfe nötig ist, ist ein gutes Gefühl - und kann Leben retten. Deshalb bilden die Malteser seit vielen Jahren in Erster Hilfe aus. "Die Nachfrage nach unseren Kursen steigt stetig", erklärt Ralf Walbaum von den Maltesern. Was jedoch fehlt, seien Menschen, die anderen die Erste-Hilfe-Kenntnisse vermitteln. "Wir können nur Lebensretter ausbilden, wenn wir genügend Dozentinnen und Dozenten haben", sagt Walbaum. Wer "Lehrer für Lebensretter" werden möchte, benötigt weder ein Studium noch andere spezielle Vorkenntnisse. Ganzer Beitrag: http://bit.ly/ausbilder-gesucht.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Siegen: Malteser Ausbildung in der Lokalzeit Südwestfalen

Kein ganz normaler Tag für Heike Münker, Leiterin Ausbildung der Malteser in Südwestfalen. Am 23. Februar war sie zu Gast in der TV-Sendung "Lokalzeit Südwestfalen". Bevor es live auf Sendung ging, strahlte die Lokalzeit einen Beitrag über die Malteser Ausbildung in Siegen aus. Ein TV-Team hatte Ausbilderin Gisela Merten im Rahmen einer Erste-Hilfe-Betriebsschulung begleitet. Unter anderem wurden Herz-Druck-Massage, Beatmung und auch Defibrillation anschaulich vermittelt; die Kamera immer nah dran. Heike Münker nutzte die Gelegenheit, um für den Erste-Hilfe-Ausbilder-Job bei den Maltesern zu werben. Bericht: http://bit.ly/2Hce6s5

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Basisseminar Psychosoziale Notfallversorgung: 17.03. - 25.03.2018 (2 Wochenenden)

Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 25.03. - 29.03.2018

Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 09.04. - 04.05.2018 bzw. bis 20.04.2018 (RHNW)

Helfergrundausbildung nach AV 10.1: 05.05. - 06.05.2018

ERC ALS-Provider Kurs: 12.05. - 13.05.2018

Die Lehrgangsangebote des Malteser Bildungszentrums Euregio Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar - Die Lehrgänge 2018 sind veröffentlicht und buchbar.

Info: Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen - mbz.euregio@malteser.org / www.malteser-bildungszentrum-euregio.de / Telefon: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter (160 UE); Rettungshelfer NRW-Ausbildung (80 UE); Aufbaulehrgang für Rettungshelfer NRW zum Rettungssanitäter-Grundlehrgang (80 UE) 09.04. - 05.05.2018

Dynamische Patientensimulation - Moderatorenausbildung (2 Tage) 06.04. - 07.04.2018

Weiterbildung zum Gruppenführer Rettungsdienst (50 UE) 09.04. - 14.04.2018,

Praxisanleiter NFS PA - Ausbildung zum Praxisanleiter (200 UE) 09.04. - 02.06.2018

Zum Jahresprogramm: bildung.malteser.de

Info: Schulteam mbz.rheinland@malteser.org Telefon 0228/96992-70

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

NotSan Ergänzungsprüfung inkl. 2 Wochen Vorbereitung 19.03. - 25.05.2018 - EGP 18/12 in Frankenthal

NotSan Ergänzungsprüfung inkl. 2 Wochen Vorbereitung 16.04. - 29.06.2018 - EGP 18/05 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 07.05. - 08.06.2018 - RD 18/02 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 14.05. - 18.05.2018 - RS-A 18/11 in Frankenthal

200-stündige Vollausbildung zum Praxisanleiter 10.09. - 30.11.2018 - in Wetzlar

Zum Jahresprogramm: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Palliative Care für Pflegende: 26.03.18 - 30.03.18

Rettungssanitäter, Vollzeit: 05.11.2018

Notfallsanitäter, Vollzeit: 03.09.2018, Ergänzungslehrgang (80h): 03.09.2018

Palliative Care, Berufsbegleitend: 23.04.2018

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Mario Großmann mario.grossmann@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Westfalen

Ausbilderfortbildung - Grundlagen Demenz, 10.03.2108, Dortmund, BG-relevant

Helfergrundausbildung nach AV 10.1, 10.03.+.11.03.2018, Dortmund

Prävention sexualisierter Gewalt - Sensibilisierung, 10.03.2018 nachmittags, Dortmund

Ausbilderlehrgang Block C, 16.03.-18.03.2018, Paderborn

Das Jahresprogramm 2018: bildung.malteser.de

Info: Schulteam BZ Westfalen, mbz.westfalen@malteser.org, Telefon 0231/1848-400

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

29.03.2018 -  01.04.2018 Osterkurs Einkehrtage im Licht der Osterbotschaft.

Die Liturgie erleben und gestalten, Gebet, Stille, Austausch

14.04.2018 - 15.04.2018 Enneagramm "Ein Weg zur Entdeckung der eigenen Persönlichkeit

04.05.2018 - 06.05.2018 Geistliche Tage: "lieben ... wie Dich selbst?"  Barmherzigkeit und Mitgefühl mit sich und anderen entwickeln

07.05.2018 - 13.05.2018 Einzelexerzitien mit geistlichen Impulsen, Gesprächen, Gebetszeiten und Eucharistiefeier

14.05.2018 - 19.05.2018 Kloster auf Zeit "Ora et labora" Leben in klösterlichem Rhythmus

mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

24.05.2018. - 27.05.2018 Pilgertour "Beten mit den Füßen"

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen Jahresprogramm 2018

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

Samstag, 14.4.2018 Modul 2 "Was ist eigentlich der Leib?"

Freitag, 4.5.2018 - Sonntag, 6.5.2018 "Die sich vom Geist Gottes leiten lassen, sind Kinder Gottes" (Röm 8,14) Ein Wochenende für Firmlinge und ihre Paten

Mittwoch, 30.5.2018 Dies oder das? - Entscheidungen reif treffen

Freitag, 1.6.2018 - Sonntag, 3.6.2018 Am Anfang einer neuen Zeit
Der Malteserorden in Deutschland seit dem 14. Jahrhundert

Freitag, 8.6.2018 - Sonntag, 10.6.2018 Verfolger und Verkündiger Christi - der hl. Apostel Paulus Treffen der CREDO-Kurse

Freitag, 22.6.2018 - Sonntag, 24.6.2018 "Selig, die verfolgt werden um der Gerechtigkeit willen" (Mt 5,10) Wallfahrt zum Haupt des hl. Johannes des Täufers

Freitag, 6.7.2018 - Sonntag, 8.7.2018 Im Glauben das "Ja" wagen
Ein Wochenende zur Vorbereitung auf die Ehe

Für nähere Informationen, insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2018 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2018: http://bit.ly/2z3Fyc7  - nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Dr. Marc Möres geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

Rettungssanitäter/in, Rettungsassistent/in oder Notfallsanitäter/in, Vollzeit oder Teilzeit, unbefristet, ab sofort, Gütersloh und Kreis Paderborn, Herr Christian Osthus, retter-werden@malteser.org

Studentische Aushilfe Malteser Service Center, Flight Operations Center, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, vorerst befristet für ein Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Studentische Aushilfe Administration, Vertriebsinnendienst, Malteser Zentrale Köln, vorerst befristet für drei Monate, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Schulbegleiter/in / Integrationshelfer/in, Teilzeit (10-25 Stunden/ Woche), befristet, ab sofort, Essen und Oberhausen, Frau Marion Baldus, mittendrin.essen@malteser.org

Notfallsanitäter/in oder Rettungsassistent/in, Vollzeit, unbefristet, ab sofort, Krefeld, Thomas Schöne, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Teamleiter/in Flüchtlingseinrichtung, Dresden, Teilzeit, ab 01.04.2018, Betty Brauer, betty.brauer@malteser.org

Alltagsbegleiter/innen, Berlin, geringfügige Beschäftigung, ab sofort, Andreas Adel, andreas.adel@malteser.org

Mitarbeiter/in im Backoffice, Berlin, Teilzeit, ab sofort, Thorsten Zybell, thorsten.zybell@malteser.org

Gebärdendolmetscher/innen, Dresden, Teilzeit, ab 01.04.2018, Martin Wessels, martin.wessels@malteser.org

Referent/in Flüchtlingshilfe DGS Köln, in Vollzeit, vorerst befristet, ab sofort, Köln, Alexander Malešević, fluechtlingshilfe.dgs.koeln@malteser.org

Studentische/r Mitarbeiter/in im Hausnotruf, ca. 20 Stunden/Woche, vorerst befristet, ab sofort, Düsseldorf, Thomas Nesmeyan, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Stellvertretende/r Stadtgeschäftsführer/in, Frankfurt/Main, Herr Florian Dernbach, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Arzt für Einsatz in China, Malteser Service Center, Köln, Einsatzzeitraum nach Vereinbarung, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Berlin: Jenny von Rumohr, Leiterin der Abteilung Kinder, Jugend, Schule und Familie, hat zum 1. März auch die Abteilungsleitung Migration übernommen. Raphael Duetemeyer ist seit dem 1. März neuer Leiter Business Development. In dieser neuen Funktion ist er zuständig für die strategische Weiterentwicklung der Dienste.

Ende Januar wurde Peter Wolk, Referent Rettungsdienst in der Regionalgeschäftsstelle Bayern/Thüringen, nach 39 Jahren in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Peter Wolk verantwortete unter anderem die Beschaffung und Ausstattung der Fahrzeuge. Zu seinem Abschied erhielt er von der Malteser Landesbeauftragten Stephanie Freifrau von Freyberg die Verdienstmedaille pro Merito Melitensi.

Nils Walther ist seit Februar 2018 Bereichsleiter Medizin der Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH. Er übernimmt neben Geschäftsführer Florian Rupp Managementverantwortung für die beiden Malteser Krankenhäuser in Kamenz und Görlitz.

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Die Zunge ist nur ein kleines Körperglied und rühmt sich großer Dinge. Und wie klein kann ein Feuer sein, das einen großen Wald anzündet. (Jak 3,5)

Reden ist nicht immer Silber, Schweigen nicht immer Gold. Von Sokrates (+399 v. Chr.) wird erzählt, dass er seinem Freund Einhalt gebot, als der ihm aufgeregt eine Neuigkeit erzählen wollte, und sagte: "Hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe geschüttelt?" Dem verdutzten Freund erklärt er dann die drei "Siebe": Hast du geprüft, ob es wahr ist, was du gehört hast; ob es etwas Gutes ist, was du mir weitererzählen willst, und ob es notwendig ist, das zu erzählen, was dir so verlockend auf der Zunge liegt?

Was alles würde uns und die Welt weniger belasten, wenn wir Gehörtes durch die drei Siebe der Wahrheit, der Güte und der Notwendigkeit schüttelten!

aus Buch 365 x Rückenwind Ermutigungen für jeden Tag von Willi Hofsümmer (Hg.)


GEBET
Guter Gott,

wie oft sind wir versucht,

Neuigkeiten oder soeben Gehörtes

ohne näher nachzufragen,

leichtfertig weiterzuerzählen.

Stärke mich in meinen Bemühungen,

Positives und Gutes über andere weiterzuerzählen

und vor allem nichts, bevor ich nicht

den Wahrheitsgehalt und die Notwendigkeit

geprüft habe.

Amen.

                                                            Beate Schwick

 

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 21. März 2018

Redaktionsschluss: Montag, 19. März 2018
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/enews.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Erna-Scheffler-Straße 2 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-2222 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben