Malteser eNews 10/20 vom 20. Mai 2020

 

AKTUELLES

Uganda: Nach Überflutungen leistet Malteser International Nothilfe

Bangladesch: COVID-19 und starker Zyklon bedrohen Hunderttausende

Im Tunnel durch die Luft - Flugambulanz auf COVID-19 eingestellt

Hilfe in der Corona-Krise

Pflege: "Nach all den Jahren bin ich immer noch richtig"

Ökologische Nachhaltigkeit: Malteser heute für morgen

 

AUSLANDSARBEIT

Bangladesch: Unterstützung für Geflüchtete geht weiter

Irak: Solarversorgung für Schulen

 

MEDIZIN & PFLEGE

Kamenz: Krankenhaus St. Johannes Kamenz eröffnet Chirurgisches MVZ und erweitert sein Angebot

Krefeld: Corona-Konzert im St. Josefshospital

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Baden-Württemberg: Fit bleiben während der Corona-Krise

Baden-Württemberg: Malteser werben wieder Mitglieder

Ellwangen: Muttertags-Stimmung in der Quarantäne

Göppingen: Ein "Filstalbuabawald" für den Malteser Katastrophenschutz

Göppingen: Malteser würdigen Leistungen der Helfenden

Ravensburg: Ehrenamt ist auch nach Corona gefragt

Stuttgart: Pflegekundin gewinnt Essen des Malteser Menüservice

 

BAYERN/THÜRINGEN

Altötting: Geschenke für Ehrenamtliche

München: Ehrenamtliche gesucht für Medizinische Transporte im Großraum München

München - Bezirk: Malteser vermitteln Senioren Betreuung "Rund um die Uhr"

München - Flughafen: Umweltfreundlicher waschbarer Mund-Nasen-Schutz im Einsatz

München und Freising - Erzdiözese: Lotteriegewinn für Projekt gegen Altersarmut

München und Freising - Erzdiözese: Sparda Bank spendet 3.000 Euro für Mahlzeiten-Patenschaften

Passau: 28.000 Euro für den Menüservice

Passau/Altötting: Malaktion geht die in nächste Runde

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Gründau: Sonnengruß für Kinder

Fritzlar: Mal- und Bastelaktion von der KiTa St. Martin

Fulda: Malteser bieten Lesungen auf ihrem YouTube-Kanal

Fulda/Marburg/Gründau/Schlüchtern: Ein offenes Ohr für Alltagshelden

Gudensberg: Liqui Moly unterstützt Retter der Malteser

Kaiserslautern: Geflüchtete helfen in Corona-Krise

Limburg: Hessischer Ministerpräsident dankt Maltesern

Ludwigshafen: Interkultureller Austausch von zu Hause aus

Mainz: Telefonaktion 80+ in Corona-Zeiten

Ober-Ramstadt: "Hand in Hand"

Otzberg/Lengfeld/Habitzheim: Kreativität in Krisenzeiten

St. Ingbert: Tierische Abwechslung für Senioren

 

NORD/OST

Berlin: Nachbarschaftshilfe der Malteser bei Pflegebedürftigen stark nachgefragt

Berlin: Hilfsorganisationen bitten Politik um Unterstützung

Berlin: Malteser starten neues Online-Sportangebot für Geflüchtete und Ehrenamtliche

Dresden: Gewaltschutz-Koordinatorin der Malteser startet mit Podcast-Reihe

Flensburg: Aktiv im Corona-Einsatz

Halle: Frauenprojekt CarIMa nimmt mit Pflanzaktion am Freiwilligentag in Halle teil

Hamburg: Vitaminkick für Alltagshelden

Hamburg: Singend Deutsch lernen

Hildesheim: Kundschaft willkommen!

Lutten/Goldenstedt: Frühlingsgrüße an Bewohner des Altenheims

Magdeburg/Köthen: Geschäftsführung sagt Danke anlässlich des Internationalen Tages der Pflege

Oldenburg - Offizialatsbezirk: Einladung zum Quiz-Tandem der Universität Vechta

Rostock: Kontaktpflege mal anders

Sachsen-Anhalt: Telefonaktion "Outbound Fördermitglieder" anlässlich der Corona-Pandemie

Vechta: Sternenkind-Eltern jetzt auf Facebook

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Aachen - Diözese: Malteser unterstützen Corona-Abstrich-Zentren

Dortmund: Wärmebus schließt Corona-bedingte Versorgungslücke

Düren: Förderung für das Flüchtlingsprojekt "Hand in Hand"

Düsseldorf: Integrationsdienste stemmen neues Kunstprojekt online

Duisburg: Malteser Einrichtung für Menschen ohne Krankenversicherung öffnet wieder

Engelskirchen: Hospizdienst näht Masken für Menschen im Oberbergischen Kreis

Eschweiler: Vorübergehende Einstellung der Altkleidersammlung

Gütersloh: Malteser unterstützen bei Massentestung

Viersen - Kreis: Sterbebegleitung übers Telefon

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Nachmeldung für Kurzentschlossene: Train the Trainer-Qualifizierung

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Malteser Bildungszentrum HRS (Frankenthal)

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar)

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Malteser Akademie

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

 

VERMISCHTES

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 3. Juni 2020

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Uganda: Nach Überflutungen leistet Malteser International Nothilfe

Nach starken Regenfällen im Westen und Süden Ugandas sind in den vergangenen Tagen vier Flüsse und der Viktoriasee über die Ufer getreten. Schulen, Brücken, Straßen und Krankenhäuser wurden zerstört. Im Distrikt Kasese verloren rund 30.000 Menschen ihr Zuhause. Malteser International ist mit einem Nothilfeteam vor Ort. Acht Ambulanzen mit 20 Ärzten und Rettungssanitätern sowie 14 Experten aus dem Bereich Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene versorgen die Menschen, die in Notunterkünften Zuflucht gefunden haben. Ein Wassertank versorgt bis zu 1.000 Menschen täglich mit sauberem Trinkwasser.

Info: Katharina katharina.kiecol@malteser-international.org

^ nach oben

 

Bangladesch: COVID-19 und starker Zyklon bedrohen Hunderttausende

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 260 Stundenkilometer rast der Zyklon "Amphan" auf die Küste von Bangladesch zu. Auch das größte Flüchtlingscamp der Welt im Küstendistrikt Cox's Bazar, in dem erst vor wenigen Tagen die ersten Fälle von COVID-19 bestätigt worden sind, ist bedroht. Cordula Wasser, Leiterin der Asienabteilung von Malteser International, sagt: "Wir arbeiten mit unseren lokalen Partnern jetzt an zwei Fronten gleichzeitig. Während wir die Menschen informieren, wie sie sich vor dem Zyklon und seinen Folgen schützen können, verlegen wir gleichzeitig die Quarantäne-Zentren für COVID-19-Patienten von der unmittelbaren Küstenlage in sichere Zonen." Mehr: https://bit.ly/2Tpj7pJ

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Im Tunnel durch die Luft - Flugambulanz auf COVID-19 eingestellt

Rund zwei Mal am Tag holen die Malteser einen kranken Menschen aus dem Ausland zurück nach Deutschland - normalerweise. Zurzeit aber ist es wegen Corona ruhig im internationalen Flugverkehr. Kaum Reisen mit dem Flieger ins Ausland, weniger Patienten für das Malteser Flight Operation Center in Köln. "Wir sind aber für das, was wohlmöglich noch kommt, gerüstet", sagt Johannes Hoischen, der Leiter des Teams, und spielt auf die erwarteten Wellenbewegungen der Virus-Pandemie an. Mit einem Tunnelsystem werden die Covid-19-Patienten oder auch mögliche Verdachtsfälle dann transportiert. Mehr: https://bit.ly/2Tl4rI4

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Hilfe in der Corona-Krise

Die Malteser sind vor allem als Hilfsorganisation und Betreiber von Krankenhäusern auf vielfältige Weise in den Kampf gegen das Corona-Virus eingebunden. Zahlreiche soziale Angebote helfen insbesondere älteren Menschen. Auf
www.malteser.de/corona-hilfe gibt es neben aktuellen Informationen die Möglichkeit,

Hilfe zu finden,

mit Spenden die Arbeit zu unterstützen oder

selbst mit anzupacken.

Die Fakten zur Corona-Hilfe der Malteser sind ebenfalls dort zu finden.

Übrigens: Die Malteser kämpfen weltweit gegen die Pandemie und für die von der Krise Betroffenen.

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Pflege: "Nach all den Jahren bin ich immer noch richtig"

"Ich brenne. Ich habe das Pflege-Gen. Ich bin in diesem Beruf nach all den Jahren immer noch richtig", sagt Katja Setzepfand. Sie ist Stationsleitung der Geriatrie 2, jetzt Isolierstation für COVID-19-Patienten, sowie der Geriatrischen Tagesklinik am Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital in Flensburg. Und sie ist froh, auch in Zeiten der Corona-Pandemie als Krankenschwester anderen Menschen helfen zu können. Mehr: https://bit.ly/2LLTzPv

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Ökologische Nachhaltigkeit: Malteser heute für morgen

Als Christen verstehen es die Malteser als ihren expliziten Auftrag, sich für die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen. Deshalb tritt zu ihrer sozialen und ökonomischen Verantwortung auch eine ökologische. Auch die Malteser verbrauchen Ressourcen, auch sie belasten das Klima - zu denken ist da etwa an die Fahrzeugflotte, an Immobilien und Reisetätigkeiten. Die Frage nach ihrer CO2-Bilanz ist nur der erste Schritt auf dem Weg, ihren Ressourcenverbrauch zu reduzieren und klimafreundlicher zu werden. Und weil in diesen Prozess alle interessierten Malteser einbezogen werden sollen, haben sie in ihrem Intranet das Team Malteser heute für morgen gegründet.

Info: Julia Hübner nachhaltigkeit@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Bangladesch: Unterstützung für Geflüchtete geht weiter

In den Flüchtlingscamps in Cox's Bazar, wo rund 850.000 geflüchtete Menschen aus Myanmar Zuflucht gefunden haben, wird Malteser International seine medizinische Versorgung mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes weiterführen. In drei Gesundheitseinrichtungen, die von einer lokalen Partnerorganisation betrieben werden, versorgen Ärzte, Krankenschwester, Hebammen und Psychologen die Menschen, die zu einem überwiegenden Teil der Volksgruppe der Rohingya angehören. Ausgebildete Freiwillige besuchen die Menschen zu Hause und klären während der Corona-Pandemie besonders gefährdete Menschen über das Virus auf. Zudem wurden die Gesundheitseinrichtungen für die Isolation von Verdachtsfällen optimiert und Triage-Systeme eingerichtet.

Info: Katharina katharina.kiecol@malteser-international.org

^ nach oben

 

Irak: Solarversorgung für Schulen

Im Rahmen des Wiederaufbauprojekts in der Ninewa-Ebene im Irak hat Malteser International gemeinsam mit der lokalen Partnerorganisation "People in need" drei Schulen im Nordirak mit Solarpaneelen ausgestattet. Die Schulen sind nun unabhängig vom unsicheren lokalen Stromnetz. Zuvor wurde der Strom zu einem großen Teil über Generatoren gewonnen, was mit erheblichem Lärm für Schüler und Lehrende verbunden war. Insgesamt wurden 38 Solarpaneele verbaut. Unterstützt wird das Wiederaufbauprojekt in der Ninewa-Ebene vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Info: Katharina katharina.kiecol@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Kamenz: Krankenhaus St. Johannes Kamenz eröffnet Chirurgisches MVZ und erweitert sein Angebot

Im Kamenzer Malteser Krankenhaus St. Johannes wurde jetzt der chirurgische Teil des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) eingeweiht. Die Praxis im Erdgeschoss des St. Johannes ist bereits seit November 2019 in Betrieb. Zum chirurgischen Team gehören Chefarzt Dr. Johannes Kormann, Oberarzt Dr. Toralph Zirnstein und Oberarzt MD (SYR) Noor Bawadekji. Dr. Kormann ist Allgemeinchirurg, Spezialist für den Bauchraum und Proktologe, Oberarzt Dr. Zirnstein ist Facharzt für Chirurgie und Orthopädie. Als Facharzt für plastische und rekonstruktive Chirurgie erweitert seit Mai nun auch Oberarzt Noor Bawadekji das Angebot. Mehr: https://bit.ly/2WLceB6

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld: Corona-Konzert im St. Josefshospital

Ein besonderes Konzert hat am 16. Mai im Innenhof des Malteser Krankenhauses St. Josefshospital stattgefunden. Der Musiker Ralf Küntges trat im Innenhof des Krankenhauses auf und spielte 45 Minuten lang Musik aus seinem Repertoire. Die Patienten und Mitarbeiter konnten von den Fenstern der verschiedenen Etagen und Stationen zuhören - und durften eigene Musikwünsche äußern. Die Idee zu dem Konzert hatte die Karnevalsgesellschaft KG op de Höh, finanzielle Unterstützung kam vom Chempark Krefeld-Uerdingen.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Baden-Württemberg: Fit bleiben während der Corona-Krise

In Zusammenarbeit mit dem Fitnessstudio "clever fit" in Bietigheim-Bissingen haben die Malteser Karten für Fitness- und Bewegungsübungen für Senioren und Geflüchtete entworfen: https://bit.ly/2WKozG1. Von diesem Angebot sollen natürlich auch alle interessierten Malteser in Baden-Württemberg profitieren. Die Übungen dienen sowohl der allgemeinen körperlichen Aktivierung als auch der Stärkung, Prävention und Rehabilitation und beteiligen die gesamte Körpermuskulatur. Wer die Übungen ausprobieren möchte, bekommt die sportlichen Anregungen in den kommenden vier Wochen jeden Mittwoch per E-Mail zugeschickt.

Info: Miriam Lappert miriam.lappert@malteser.org

^ nach oben

 

Baden-Württemberg: Malteser werben wieder Mitglieder

Am 18. Mai haben die Malteser in Baden-Württemberg wieder mit der Werbung von Fördermitgliedern begonnen. Es gelten besondere Hygieneregeln: So halten die Werbebeauftragten den Abstand ein, tragen einen Mundschutz und desinfizieren nach jedem Gebrauch ihr Tablet oder verschenken einen Kugelschreiber für die Unterschrift auf Papier. Alle Mitarbeitenden sind morgens auf mögliche Symptome einer COVID-19-Erkrankung hin befragt worden. "In den vergangenen Wochen haben wir viele vom Corona-Virus gefährdete oder betroffene Menschen unterstützt. So etwas ist auch nur dank unserer Fördermitglieder möglich", betont Christian Melzer, Referent für Mitgliederwerbung.

Info: Christian Melzer christian.melzer@malteser.org oder mitgliederservice.bw@malteser.org

^ nach oben

 

Ellwangen: Muttertags-Stimmung in der Quarantäne

Zum Muttertag überraschten die Malteser Mitarbeitenden die Mütter in der Quarantäne-Einrichtung in Althütte mit einem besonders schön eingedeckten Frühstückstisch mit Blumen, Muttertags-Gruß sowie Wurst, Käse, Marmelade, Joghurt, Obst und Saft. Das außergewöhnliche Frühstück sollte die in Zeiten von Corona besonders belasteten und besorgten Mütter für ihre Mühen entschädigen. In dem ehemaligen Freizeitheim in Althütte betreuen die Malteser mit Corona infizierte geflüchtete Mütter und ihre Kinder aus Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes.

Info: Martina Felber martina.felber@malteser.org

^ nach oben

 

Göppingen: Ein "Filstalbuabawald" für den Malteser Katastrophenschutz

Auf einem Waldstück bei Adelberg wächst in den nächsten Jahren der Wald der "Filstalbuaba". Mit 275 Eichen-Setzlingen und einem bisherigen Erlös von 800 Euro unterstützen sie den Katastrophenschutz der Malteser in Uhingen. Für denselben Zweck verkaufen sie jetzt in Corona-Zeiten auch handgenähte Alltagsmasken. Außerdem ist der Verkauf weiterer 125 Setzlinge geplant.  Bereits im vergangenen Jahr spendeten die "Filstalbuaba" den Erlös aus ihrer Teilnahme an der Balkan-Express-Rallye in Höhe von 38.000 Euro für den Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst im Landkreis. Hier das Video der Filstalwelle: https://bit.ly/3g1i21d

Info: Alexander Baur alexander.baur@malteser.org

^ nach oben

 

Göppingen: Malteser würdigen Leistungen der Helfenden

"Unser aufrichtiger Dank gilt allen Maltesern im Landkreis Göppingen. In diesen Zeiten wurden wir vor Herausforderungen gestellt, die jeden Einzelnen von uns an die persönlichen Leistungsgrenzen gebracht haben", so der Malteser Kreisbeauftragte Edmund Baur. Als kleine Anerkennung erstellten die Führungskräfte ein Danke-Video für alle Helfenden. Fleißige Helferinnen und Helfer hatten Alltagsmasken für den privaten Gebrauch der Malteser im Landkreis genäht. Die Bilder mit den Masken wurden in einer Collage vereint. Nach und nach werden in den nächsten Wochen die vorübergehend eingestellten Dienste im Landkreis wieder gestartet: https://bit.ly/2zaMh4W

Info: Adrian Großkopf adrian.grosskopf@malteser.org

^ nach oben

 

Ravensburg: Ehrenamt ist auch nach Corona gefragt

Die Malteser hoffen, dass die Bereitschaft für ein Ehrenamt auch nach Corona anhält, und zeigen vielfältige Einsatzmöglichkeiten auf. "Sobald wir wieder mit unseren Diensten starten dürfen, brauchen wir ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer sowie Begleitpersonen für unseren mobilen Einkaufswagen", informiert der Kreisbeauftragte Udo Blaseg. "Auch für den Sanitätsdienst bei Veranstaltungen, für unser Kriseninterventionsteam, unseren Besuchsdienst und die Jugendarbeit sind Helferinnen und Helfer stets willkommen", so Blaseg weiter. Alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer werden für ihren Einsatz bei den Maltesern kostenlos ausgebildet.

Info: Norbert Scheffler norbert.scheffler1@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: Pflegekundin gewinnt Essen des Malteser Menüservice

Mit einem wöchentlichen Gruß bringen die Malteser rund 600 meist älteren Kunden in Stuttgart und Umgebung ein wenig Abwechslung im Alltag und zu den Corona-Nachrichten. Neben Geschichten, Rätseln, Impulsen und Bewegungsübungen gab es jetzt auch ein Gewinnspiel. 16 Gewinnerinnen und Gewinner durften sich über Schokolade und ein kleines Malteser Geschenk freuen. Der Hautgewinn ging an eine Pflegekundin aus Stuttgart. Sie hatte alle Fragen des Frühlingsrätsels gelöst und durfte sich über eine Einladung des Malteser Menüservice zu einem Essen ihrer Wahl freuen.

Info: Debora Brasse debora.brasse@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Altötting: Geschenke für Ehrenamtliche

Für ihre kreativen Einfälle ist die Altöttinger Dienststellenleiterin Elvira Dittler bekannt und geschätzt. Nun hatte sie wieder eine Idee, mit der sie den Ehrenamtlichen des Besuchsdienstes im Raum Altötting eine große Freude gemacht hat. Sie gestaltete Steine, versah sie mit dem Vornamen und dem Wunsch "Gsund bleim" und verteilte sie zusammen mit einem Brief und einem Gebet. "Das ist eine ganz wunderbare Idee. Denn wir sollten nicht nur an die Senioren denken, die wir betreuen, sondern auch an unsere Ehrenamtlichen, die ebenfalls unter der derzeitigen Situation leiden. Und das sind gerade im Sozialen Ehrenamt in der Mehrzahl selbst Senioren", erklärte dazu die Referentin Soziales Ehrenamt Rosmarie Krenn.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

München: Ehrenamtliche gesucht für Medizinische Transporte im Großraum München

Wenn ein frisch entnommenes Transplantat von einer Klinik in die andere gebracht werden muss, in der ein schwerkranker Patient bereits auf die lebensrettende Operation vorbereitet wird, dann muss es schnell gehen. Solche Transporte werden in hohem Tempo gefahren, meistens mit Blaulicht und Martinshorn. Mit dem in Gräfelfing oder der Innenstadt stationiertem Einsatzfahrzeug sind die Malteser innerhalb weniger Minuten vor Ort. Das Einsatzfahrzeug wird von jeweils einem ehrenamtlichen Fahrer in einem flexiblem Schichtsystem besetzt. Aktuell werden Ehrenamtliche gesucht. Voraussetzungen dafür sind die Qualifikation mindestens als Einsatzsanitäter und mindestens ein Jahr Fahrpraxis und Blaulicht-Erfahrung.

Info: Tobias Maly mtp.muenchen@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Malteser vermitteln Senioren Betreuung "Rund um die Uhr"

Was tun, wenn ältere Angehörige mitten in der Corona-Krise plötzlich mehr Betreuung oder Pflege brauchen? Das ist bei strengen Kontaktverboten und Quarantänemaßnahmen, die wegen der Gefahr einer Ansteckung mit dem neuartigen Corona-Virus angeordnet wurden, nicht mehr zu bewerkstelligen. Und ein Sechser im Lotto ist heute fast wahrscheinlicher als ein freier Platz in einem Alten- und Pflegeheim. Seit fast zehn Jahren kooperieren die Malteser erfolgreich mit Second Life Care, einem slowakisch-deutsches Unternehmen, das Betreuungskräfte aus der gesamten EU vermittelt. Auch jetzt sind Vermittlungen möglich.

Info: Monika Larché monika.larche@malteser.org

^ nach oben

 

München - Flughafen: Umweltfreundlicher waschbarer Mund-Nasen-Schutz im Einsatz

Die Malteser Rettungswache am Flughafen München setzt seit kurzem auf umweltfreundliche, ressourcenschonende Mund-Nasen-Bedeckung, um Patienten und Kollegen vor einer Übertragung von Viren zu schützen. Die 50 Baumwollmasken werden täglich von einer Wäscherei hygienisch aufbereitet. Die Mitarbeiter profitieren dabei von einem höheren Tragekomfort im Vergleich zu Einmalprodukten. Im Umgang mit möglicherweise infektiösen Patienten kommen anstelle der Alltagsmasken hochwertige Schutzmasken und Schutzkleidung zum Einsatz.

Info: Florian Cako florian.cako@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Lotteriegewinn für Projekt gegen Altersarmut

Die Aktion Mensch unterstützt mit 50.000 Euro das soziale Projekt Mahlzeiten-Patenschaften des Malteser Hilfsdienstes. Diese Förderung ist nur möglich, weil 4,6 Millionen Menschen regelmäßig an der Aktion-Mensch-Lotterie teilnehmen. Die Aktion Mensch fördert Projekte für Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche. Sie engagiert sich für Initiativen, die Chancen weitergeben und zu einem gleichberechtigten Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung beitragen. Malteser Diözesangeschäftsführer Christoph Friedrich dankte der Aktion Mensch und ausdrücklich denen, die mit ihrem Loskauf die großzügige Spende ermöglicht haben.

Info: Thomas Rapp thomas.rapp@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Sparda Bank spendet 3.000 Euro für Mahlzeiten-Patenschaften

Die Corona Pandemie trifft die Bedürftigen am härtesten. Auch in München können sich viele Menschen keine warme Mahlzeit einmal am Tag leisten. Die Malteser Mahlzeiten-Patenschaften helfen diesen Menschen. Mit diesem Angebot erreichen die Malteser, dass Menschen mit Behinderung sowie ältere und kranke Menschen trotz persönlicher und finanzieller Not und trotz der Ausgangsbeschränkungen durch die Corona-Krise ein gesundes Mittagessen beziehen können. Die Sparda Bank München unterstützt im Rahmen der Corona Soforthilfe die Malteser Mahlzeiten-Patenschaften mit 3.000 Euro.

Info: Thomas Rapp thomas.rapp@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: 28.000 Euro für den Menüservice

Im Rahmen der Corona-Soforthilfe hat die Aktion Mensch 28.000 Euro für den Menüservice zur Verfügung gestellt. Damit können jetzt noch mehr Bedürftige ein kostenloses, gesundes und warmes Essen pro Tag bekommen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau/Altötting: Malaktion geht die in nächste Runde

Nachdem Diözesanjugendreferent Johannes Breit mehr als einhundert Bilder ins Malteserstift St. Nikola in Passau gebracht hat, damit sie an die Bewohner verteilt werden, konnten die Malteser jetzt noch mehr Senioren mit Werken junger Künstler beschenken und ihnen damit eine Freude machen. Diesmal gingen mehr als 70 Kunstwerke per Post zu den Empfängern, und zwar an die Senioren des Besuchsdienstes in Passau und Altötting sowie an die Nutzer des mobilen Bücherlieferdienstes MEB-Mobil und die Besucher des Seniorentreffs in Passau.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Gründau: Sonnengruß für Kinder

Ein bisschen Freude und Abwechslung in den Alltag der kranken Kinder und deren Geschwister zu bringen, ist das Anliegen des Kinderhospizdienstes des Malteser Hilfsdienst im Main-Kinzig-Kreis. Dafür haben einige Ehrenamtliche gemeinsam mit der Koordinatorin Ramona Luckhardt eine Aktion für die betreuten Familien vorbereitet. Den Kindern wird das Einsäen von zwei bis drei Sonnenblumenkernen in einem Tontopf ermöglicht. Weiter gibt es eine Geschichte zum Sonnenblumenkern, eine Pflanzanleitung, Ausmalbilder und vorbereitete Beobachtungsbögen.

Info: Antonia Schmidt antonia.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Fritzlar: Mal- und Bastelaktion von der KiTa St. Martin

Bastelaktionen, Mal- und Arbeitsblätter, Fingerspiele oder Spielideen können sich die Kinder der Malteser KiTa St. Martin in Fritzlar mittwochs oder donnerstags im Eingangsbereich der KiTa abholen. "Die Kinder sind sehr traurig, dass sie aktuell nicht in die KiTa kommen können", berichtet Kindergartenleiterin Dagmar Birke-Plogmann. "Daher haben wir uns einige kleine Aktionen ausgedacht, um sie zu Hause etwas zu beschäftigen." Mehr: https://bit.ly/2zVRbTo

Info: Antonia Schmidt antonia.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Malteser bieten Lesungen auf ihrem YouTube-Kanal

"Umarmen und Loslassen" von Shabnam und Wolfgang Arzt erzählt eine der schönsten Liebesgeschichten, die man schreiben kann. Denn in ihrem Buch schreibt das Ehepaar über das Leben mit ihrer Tochter Jael, die am Edward-Syndrom litt, einer lebensverkürzenden Krankheit. Nun bringt der ambulante Familienbegleit- und Kinderhospizdienst der Malteser Fulda die Geschichte der Familie Arzt zu den Menschen nach Hause.

Info: Antonia Schmidt antonia.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda/Marburg/Gründau/Schlüchtern: Ein offenes Ohr für Alltagshelden

Die aktuelle Situation stellt Pflegekräfte und Angehörige vor neue Herausforderungen. Für Angehörige und Pflegekräfte besteht die Möglichkeit, sich telefonisch unter 0661/86977256 zu melden. Immer mittwochs jeweils um 11 und 16 Uhr chatten Pflegekräfte gemeinsam mit Supervisorin Ilona Vogel und Hospizmitarbeiterin Andrea Keidel-Jestädt. Anmeldungen per E-Mail an andrea.keidel-jestaedt@malteser.org oder telefonisch unter 0661/86977256.

Info: Antonia Schmidt antonia.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Gudensberg: Liqui Moly unterstützt Retter der Malteser

Das Unternehmen Liqui Moly unterstützt die Malteser Rettungswache Gudensberg mit 60 Liter Motoröl und sechs Flaschen Scheibenreinigungskonzentrat. "Da wir auf unsere Fahrzeuge angewiesen sind, freuen wir uns sehr über diese Spende", so Alexander Schmidt, stellvertretender Wachleiter der Malteser Rettungswache Gudensberg. "Wir danken für die Unterstützung."

Info: Antonia Schmidt antonia.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Geflüchtete helfen in Corona-Krise

Sie nähen Masken, schreiben Karten an einsame Senioren und treffen sich online zum Deutsch lernen - zahlreiche Geflüchtete aus dem Netzwerk der Malteser Integrationshilfe engagieren sich in verschiedenen Corona-Hilfsprojekten und leisten einen wertvollen Beitrag für die Gemeinschaft. "Es ist schön zu sehen, mit welchem Eifer die ehrenamtlichen Integrationslotsen und Geflüchteten Ideen entwickeln, um sich trotz und gerade wegen Corona weiterhin zu unterstützen", so Michelle Sturgis-Kratz von den Maltesern. Mehr: https://bit.ly/3cIA8TH

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Limburg: Hessischer Ministerpräsident dankt Maltesern

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier dankt den Maltesern für ihr Engagement in der Corona-Krise in einem persönlichen Video: https://bit.ly/3dVS5OP

Info: Alexandra Hesse alexandra.hesse@malteser.org

^ nach oben

 

Ludwigshafen: Interkultureller Austausch von zu Hause aus

Im neuen Online-Tandem der Malteser in Ludwigshafen können sich Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur per WhatsApp, Skype & Co trotz Corona miteinander austauschen. Deutsch üben, Erfahrungen teilen, das Alleinsein etwas leichter machen - die Inhalte der Gespräche sind individuell und richten sich nach den Interessen und Bedürfnissen der Gesprächspartner. Wer sich gerne in einer größeren Gruppe austauschen und Sprachen üben möchte, kann am Online-Sprachencafé jeden Montag um 17 Uhr teilnehmen. Mehr: https://bit.ly/3cxacKn

Info: Claudia Sauerborn claudia.sauerborn@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Telefonaktion 80+ in Corona-Zeiten

Im Projekt "80+" haben Malteser aus der Diözesangeschäftsstelle Mainz und aus nahezu allen Gliederungen Fördermitglieder älter als 80 Jahre kontaktiert, um ihnen aktuelle Informationen über Malteser Serviceleistungen in der Corona-Krise zu geben und sich für die Unterstützung zu bedanken. Gerade in dieser Krisenzeit bewährt sich diese ganz persönliche Beziehungs- und Bindungsarbeit, die auf eine sehr positive Resonanz bei den Fördermitgliedern gestoßen ist. Der Wert dieser Aktion spiegelt sich insbesondere in den dankbaren Reaktionen und teilweise sehr ausführlichen Gesprächen wider.

Info: Christof Niebling christof.niebling@malteser.org

^ nach oben

 

Ober-Ramstadt: "Hand in Hand"

Auch wenn die Formulierung "Hand in Hand" in dieser besonderen Zeit etwas unpassend wirken mag, eignet sie sich doch ideal, um die reibungslose Zusammenarbeit zwischen Rewe Ober-Ramstadt und den dortigen Maltesern zu beschreiben. Der Einkaufsdienst konnte dank des engagierten Rewe-Teams sehr spontan und ohne jegliche Probleme an den Start gehen. Bereits wenige Stunden nach Eingang der Einkaufsanfragen parkte der große Logistik-LKW an der Laderampe der Filiale, so dass vier Ehrenamtliche und Mitarbeiter Rewe-Marktes die Einkaufsliste Stück für Stück abarbeiten konnten.

Info: Ingmar Witt Ingmar.Witt@malteser.org

^ nach oben

 

Otzberg/Lengfeld/Habitzheim: Kreativität in Krisenzeiten

Gerade jetzt braucht es die bunten und schönen Momente. So auch an den von den Maltesern betreuten Grundschulen, in denen es in den vergangenen Wochen sehr leise zuging. Der Schulbetrieb war komplett eingestellt, und nur eine Handvoll Kinder besuchten die Notbetreuung in Otzberg, Lengfeld und Habitzheim. Dort wurde fleißig gebastelt, gemalt und gespielt: Blumen aus Papier, Schutzengel für die Lehrkräfte im Einsatz, Eis am Stiel, große Blumen aus Papier und Salzteig, Kratzbilder und Mandalas. Auch wenn es in dieser Zeit ein ganz anderes Arbeiten ist, freuen sich die Kinder sowie die Betreuerinnen und Betreuer sehr über diese Möglichkeiten. Es ist schön zu sehen, wie alle zusammenhalten und näher rücken in einer Zeit von großer Distanz.

Info: Patrycja König patrycja.koenig@malteser.org

^ nach oben

 

St. Ingbert: Tierische Abwechslung für Senioren

Etwas Abwechslung im einsamen Alltag und viele Glücksmomente konnte der Hundebesuchsdienst & Demenzdienst der Malteser den Bewohnern eines Seniorenheims in St. Ingbert schenken. Mit bunten Pflänzchen, selbst gebastelten Glücksstickern und natürlich in Begleitung ihrer Hunde kam ein Team der Malteser zum Besuch in die Außenanlage. "Leider können wir und unsere vierbeinigen Freunde momentan nicht direkt zu Ihnen kommen", sagte Sabine Grimm, Leiterin der Malteser in St. Ingbert. "Aber wir möchten ihnen allen zeigen, dass sie nicht alleine sind. Wir denken an sie und freuen uns auf den Tag, an dem wir wieder Zeit miteinander verbringen können." Mehr: https://bit.ly/2Zear9F

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Berlin: Nachbarschaftshilfe der Malteser bei Pflegebedürftigen stark nachgefragt

Seit Beginn der Pandemie verzeichnen die Berliner Malteser ein wachsendes Interesse der Berlinerinnen und Berliner an der "Malteser Nachbarschaft", einem Angebot, das die Hilfsorganisation im Juni 2019 gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Gesundheit initiiert hatte. Menschen, die sich um ihre pflegebedürftigen Nachbarn kümmern, können für ihre Hilfe eine Aufwandsentschädigung bekommen. Das Nachbarschafts-Hilfsprogramm für Pflegebedürftige ist bei den Berlinern in der Corona-Krise sehr gefragt, auch weil ambulante Dienste oft überlastet sind. Mehr: https://bit.ly/2LGusgI

Info: Michaela Kretschmer michaela.kretschmer@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Hilfsorganisationen bitten Politik um Unterstützung

Die Berliner Hilfsorganisationen sind als Helfer in der Krise stets zur Stelle. Doch in der Corona-Krise geraten sie selbst in Not, da Einnahmen in Millionenhöhe wegfallen. In einer gemeinsamen Presseinformation haben die Hilfsorganisationen jetzt auf die Notlage und auf die Notwendigkeit zusätzlicher finanzieller Unterstützung seitens der Politik aufmerksam gemacht. Mehr: https://bit.ly/3fZsMNp

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Malteser starten neues Online-Sportangebot für Geflüchtete und Ehrenamtliche

Wegen der Corona-Krise müssen Kurse und Freizeitangebote zwangspausieren. Für Geflüchtete haben Sportangebote aber eine große soziale Bedeutung. Das Team im Malteser Integrationszentrum in Berlin hat sich deshalb für geflüchtete Männer und Frauen sowie Ehrenamtliche etwas einfallen lassen: Mit Online-Kursen über die Videoplattform Zoom können die Teilnehmer im Netz zusammenzukommen und so in Bewegung bleiben. Mehrmals wöchentlich gibt es Fitness-, Yoga- und Tanzkurse für Frauen und Männer mit professionellen Trainern im Internet. Mehr: https://bit.ly/3fYWCBA

Info: Anne Langhorst anne.langhorst@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Gewaltschutz-Koordinatorin der Malteser startet mit Podcast-Reihe

Aufgrund der aktuellen Situation während der Corona-Pandemie entstand die Idee der Multiplikatoren für Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften, eine Podcast-Reihe ins Leben zu rufen. Die Gewaltschutz-Koordinatorin der Malteser für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, Uta Maria Sandhop, lässt uns am Alltag einer Multiplikatorin teilhaben. Sandhop hierzu: "Es war eine spannende Erfahrung, und ich hoffe, auf diesem Weg vielen Menschen meine abwechslungsreiche Arbeit ein Stück näher zu bringen." Mehr unter www.malteser-dresden.de/gewaltschutz

Info: Wiebke Waltemathe wiebke.waltemathe@malteser.org

^ nach oben

 

Flensburg: Aktiv im Corona-Einsatz

Seit Wochen befinden sich die ehrenamtlichen Helfer der Notfallvorsorge und des Katastrophenschutzes in Einsatzbereitschaft und unterstützen die Bundespolizei - insbesondere bei Covid-19-Verdachtsfällen am Bahnhof, im Zug oder an der Grenze zu Dänemark. Dabei bringen sie auffällige Personen ins Krankenhaus oder in eine zentrale Einrichtung des Landes Schleswig-Holstein. Ab sofort transportieren die Malteser auch regelmäßig Patienten mit positiver Covid-19-Diagnose oder mit Covid-19-Verdacht. Dabei handelt es sich um Menschen, die aus dem Krankenhaus entlassen werden oder für die eine häusliche Quarantäne angeordnet wird.

Info: Karen Hackbarth karen.hackbarth@malteser.org

^ nach oben

 

Halle: Frauenprojekt CarIMa nimmt mit Pflanzaktion am Freiwilligentag in Halle teil

Der Freiwilligentag der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. in Halle fand am 8. und 9. Mai 2020 erstmals mit Aktionen statt, die von zu Hause oder in kleinen Gruppen im Freien durchgeführt werden konnten. Auch das Frauenprojekt CarIMa aus Halle beteiligte sich und verteilte vorab Saatgut, das in den letzten Tag daheim gezogen und dann für das Gartenprojekt abgeben werden konnte. Bericht unter: https://bit.ly/3fZukXQ

Info: Montana Zimmermann montana.zimmermann@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Vitaminkick für Alltagshelden

Als "Helden" würden sich die Kollegen aus den Malteser Rettungswachen zwar selbst nicht bezeichnen, aber in Wirklichkeit sind sie es doch. Sie und alle, die sich in diesen Zeiten helfend für andere einsetzen, verdienen Dankbarkeit und Respekt. So sieht es auch Justus Stieler vom Unternehmen Obstbaron. Der bundesweit tätige Lieferant für frisches Obst ins Büro oder nach Hause hat zu Beginn der Corona-Pandemie die Aktion "Obst für Helden" ins Leben gerufen, die Menschen in den Mittelpunkt rücken will, die aktuell dafür sorgen, dass das Leben weiterlaufen kann. Die Aktion will neben Aufmerksamkeit für besonders wichtige Berufsgruppen auch um Spenden werben. So gab es kürzlich auch in der Rettungswache in Hamburg-Steilshoop "Obst für Helden".

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Singend Deutsch lernen

Mittwochs ist normalerweise Zeit zum Singen in den Deutschkursen im Jugendzentrum Manna in Volksdorf. Anette Bethge, Mitarbeiterin der Integrationsdienste, schnappt sich dann ihre Gitarre und singt mit Deutschschülern aus Afghanistan, Syrien, Iran, Irak und Eritrea Kinderlieder. So sollen die Sprachanfänger singend Deutsch lernen. Und da der Unterricht momentan nur online stattfinden kann, nimmt Anette Bethge kurze Lernvideos auf.

Info: Anette Bethge anette.bethge@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Kundschaft willkommen!

Wochenlang war der Malteserladen Hildesheim wegen der Corona-Pandemie geschlossen, am vergangenen Montag, 18. Mai, öffnete er wieder seine Tür. Kundinnen und Kunden müssen sich allerdings auf einige Veränderungen einstellen. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, lassen die Mitarbeiter des Malteserladens nur zehn Personen in den Verkaufsraum. Alle Kunden müssen zudem eine Mund-Nasen-Maske tragen und sollten zur Sicherheit eine Wartezeit einplanen.

Info: Isabell Windel isabell.windel@malteser.org

^ nach oben

 

Lutten/Goldenstedt: Frühlingsgrüße an Bewohner des Altenheims

Knapp 60 "Frühlingsgrüße" verteilten die Malteser der Ortsgliederung Lutten kürzlich an die Bewohner des Altenheims St. Franziskus in Goldenstedt. Die liebevoll gepackten Grüße enthielten Süßigkeiten und eine kurze Frühlingsgeschichte. "Da die Bewohner im Moment nicht wie gewohnt Besucher empfangen dürfen, wollten wir ihnen eine kleine Freude machen", sagt Elisabeth Surmann von den Maltesern in Lutten. "Auf diese Weise möchten wir ihnen mitteilen, dass wir an sie denken." Die Frühlingsgrüße wurden von den Maltesern am Eingang des Hauses abgegeben und anschließend vom Personal an die Bewohner verteilt.

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg/Köthen: Geschäftsführung sagt Danke anlässlich des Internationalen Tages der Pflege

Im Namen der Maltesergemeinschaft dankten Thomas Glückstein, Bezirks- und Diözesangeschäftsführer, und Mario Großmann, stellvertretender Bezirksgeschäftsführer, den ambulanten Pflegediensten für ihre zuverlässige und aufopferungsvolle Tätigkeit - nicht zuletzt während der aktuellen Corona-Pandemie. Die beiden Teams des ambulanten Pflegedienstes in der Hermann-Hesse- Straße und in der Morgenstraße konnten sich als Dankeschön über einen Präsentkorb freuen. Auch der ambulante Pflegedienst in Köthen und Dessau wurde mit je einem üppigen Präsentkorb bedacht. Bericht unter: https://bit.ly/3cINb7s

Info: Mario Großmann mario.grossmann@malteser.org

^ nach oben

 

Oldenburg - Offizialatsbezirk: Einladung zum Quiz-Tandem der Universität Vechta

Der Bereich Soziale Dienste der Malteser im Offizialatsbezirk wird zu Pfingsten 4.000 Kundinnen und Kunden schriftlich zur Teilnahme am "intergenerationalen Quiz-Tandem-Projekt" der Universität Vechta einladen. Das Online-Quiz soll Generationen in Zeiten von sozialer Distanzierung verbinden. Mit Hilfe der eigenen Smartphones und dem Wissen beider Generationen werden wöchentlich neue Quizfragen gelöst. Mitmachen kann jeder, der ein Smartphone besitzt, auch Smartphone-Einsteiger. Anmeldungen und weitere Informationen gibt es unter www.smartphone-tandem.de, per E-Mail (smartphone-tandem@uni-vechta.de), oder telefonisch (04441-15186.

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

Rostock: Kontaktpflege mal anders

Neue Kontakte knüpfen ist zurzeit gar nicht so einfach. Oder Kontakte zu halten, die noch nicht gar so lange bestehen. Peter Wolf betreut die Teilnehmenden des Mentorenprogramms Balu und Du in Rostock. Er hat sich kürzlich digital mit den zehn neuen Studierenden getroffen, die sich entschieden haben, bei Balu und Du mitzumachen und Verantwortung für ein Grundschulkind zu übernehmen. Die Studierenden können ihre Schützlinge momentan nur digital treffen oder ihnen schreiben. Eine schöne Idee in Zeiten der Kontaktbeschränkungen hatte die Schülerin Klara, die bei Balu und Du mitmacht. Sie trifft sich seit mehr als einem Jahr mit ihrer großen Freundin Lena, die vor kurzem 23 wurde. Klara hat ihr mit Kreide einen Gruß vors Haus gemalt und das Geschenk für Lena an die Türklinke gehängt.

Info: Peter Wolf peter.wolf@malteser.org

^ nach oben

 

Sachsen-Anhalt: Telefonaktion "Outbound Fördermitglieder" anlässlich der Corona-Pandemie

Trotz des bundesweiten Stopps der Mitgliederwerbung bis zum 17. Mai sind die Malteser der Diözese Magdeburg dankbar für die weiterhin kontinuierliche Unterstützung der sozialen Projekte durch viele langjährige Spender und Fördermitglieder. Gerade um die aktuelle herausfordernde Situation für ältere Risikogruppen zu berücksichtigen und Hilfe anzubieten, rufen die Malteser derzeit Spender und Fördermitglieder, die über 80 Jahre alt sind, an, fragen nach, wie es den Menschen geht, ob sie Unterstützung benötigen, hören zu, schenken Zeit und sagen Danke für ihre langjährige Unterstützung. Bericht unter: https://bit.ly/3bJg5ms

Info: Katrin Leuschner katrin.leuschner@malteser.org

^ nach oben

 

Vechta: Sternenkind-Eltern jetzt auf Facebook

Die Sternenkind-Eltern sind ab sofort mit einer offiziellen Seite auf Facebook vertreten. Die Seite bietet verwaisten Eltern und Angehörigen die Gelegenheit, sich kennenzulernen und auszutauschen. "Viele betroffene Eltern fühlen sich mit ihrer Trauer alleingelassen und wissen nicht, an wen sie sich wenden können", erklärt Edeltraud Becker, ausgebildete Trauerbegleiterin der Malteser im Offizialatsbezirk Oldenburg. Der neue Facebook-Auftritt soll eine Möglichkeit sein, mit anderen in Kontakt zu treten, die Ähnliches erlebt haben. Zudem werden Informationen zur Bewältigung von Trauer geboten und Veranstaltungshinweise zum Beispiel zu Gesprächskreisen oder Gedenkmessen gegeben. Weitere Infos: www.facebook.com/sternenkindelternoffioldenburg.

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Aachen - Diözese: Malteser unterstützen Corona-Abstrich-Zentren

In Düren, Aachen, Viersen und bis vor wenigen Tagen auch in Eschweiler unterstützen haupt- und ehrenamtliche Malteser die Arbeit in den Abstrich-Zentren. Sie arbeiten dabei oft Hand in Hand mit DRK und JUH. Zusätzlich sind mobile Abstrich-Teams in den Alten- und Pflegeheimen der Region im Einsatz.

Info: Wolfgang Heidinger wolfgang.heidinger@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Wärmebus schließt Corona-bedingte Versorgungslücke

Da zurzeit die stationären Hilfe-Einrichtungen wie Suppenküchen und Tafeln nur eingeschränkt geöffnet haben und ausschließlich Kaltverpflegung ausgeben dürfen, fehlt die Versorgung der hilfebedürftigen Menschen mit einer warmen Mahlzeit. Das Wärmebusteam um Leiter Holger Kurek ist daher nun täglich außer sonntags auf Tour und verteilt an zwei Standorten rund 280 Portionen warmes Essen. Pro Tag werden insgesamt 150 Liter Eintopf benötigt; gekocht von der Krankenhausküche der Johannes-Gesellschaft. An jedem Einsatztag sind zehn Helferinnen und Helfer aus Dortmund im Dienst der guten Sache unterwegs. Sie werden aktuell von drei weiteren Ehrenamtlichen der Malteser Hagen unterstützt.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Düren: Förderung für das Flüchtlingsprojekt "Hand in Hand"

Zwei Projekte des Malteser Hilfsdienstes in Düren und Langerwehe zur Unterstützung von Flüchtlingen werden von der Bundesregierung mit je 42.000 Euro unterstützt. Die Projekte umfassen Tandemangebote, einen Chortreff, Ausflugsprogramme und einen Begegnungstreff. Sie sind Teil des Gesamtprojekts "Hand in Hand". In Düren-Gürzenich betreiben die Malteser seit 2015 eine Flüchtlingsunterkunft.

Info: Maurizio Cremonesi maurizio.cremonesi@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Integrationsdienste stemmen neues Kunstprojekt online

Obgleich das strenge Kontaktverbot aufgrund der Pandemie die Malteser den längst gebuchten Raum für ihr geplantes Kunstprojekt ab April kostete, blieben die Kollegen der Integrationsdienste erfinderisch: Kurzerhand disponierten sie auf ein Online-Format um, und so konnten junge erwachsene Geflüchtete und Deutsche virtuell zusammen Exponate zum Thema "Freiheit" erstellen und präsentieren. Für die Fortsetzung des Kurses über Pfingsten gibt es noch freie Plätze für 18- 25-jährige Einheimische und Flüchtlinge. Mehr: https://bit.ly/3b8KFpn

Info: michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Malteser Einrichtung für Menschen ohne Krankenversicherung öffnet wieder

Ab dem 25. Mai ist die Malteser Einrichtung für Menschen ohne Krankenversicherung an der Münzstraße 15-17 in Duisburg wieder geöffnet. Die Sprechstunde findet montags in der Zeit von 11-14 Uhr und donnerstags zwischen 10-15 Uhr statt. Eine Behandlung ist nur mit einem vorher vereinbarten Termin möglich. Darüber hinaus gelten für den Zugang zu der Notfalleinrichtung besondere Corona-Schutzmaßnahmen. Der Zutritt ist nur mit Mund-Nase-Bedeckung möglich, auf Begleitpersonen und Aufenthalt im Wartezimmer muss verzichtet werden. Bitte einen persönlichen Termin unter www.malteser-duisburg.de oder telefonisch unter 0800 / 8099033 vereinbaren.

Info: Annett Rohde annett.rohde@malteser.org

^ nach oben

 

Engelskirchen: Hospizdienst näht Masken für Menschen im Oberbergischen Kreis

Seit Wochen nähen die Ehrenamtlichen des Hospizdienstes Aggertal und Lindlar Mund- und Nasenbehelfsmasken. Stoffe waren schnell mit Hilfe der Kleiderkammer Ründeroth und der AWO organisiert und wurden von den Koordinatorinnen verteilt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Schon rund 400 Masken konnten an Seniorenhäuser, das Krankenhaus Engelskirchen und Menschen abgegeben werden, die sonst keine Möglichkeit haben, an Behelfsmasken zu kommen. Die Ehrenamtlichen engagieren sich auch weiterhin tatkräftig. Um Kontakt zu halten wird telefoniert und per Video gechattet oder auch mit Botengängen geholfen. Mehr unter: https://bit.ly/3cCsHND

Info: Anke Bidner anke.bidner@malteser.org

^ nach oben

 

Eschweiler: Vorübergehende Einstellung der Altkleidersammlung

Im Einvernehmen mit dem städtischen Ordnungsamt haben die Malteser Eschweiler entschieden, ihre Altkleidercontainer vorläufig einzuziehen, um keine Müllberge im Stadtgebiet zu provozieren. Trotz intensiver Leerungen in den letzten Wochen konnte die stark gestiegene Menge an Bekleidung nicht abgefertigt werden.

Info: Lukas Ritgens lukas.ritgens@malteser.org

^ nach oben

 

Gütersloh: Malteser unterstützen bei Massentestung

Mit insgesamt 16 Helferinnen und Helfern und vier Fahrzeugen starteten Malteser aus Gütersloh, Rheda-Wiedenbrück und Herzebrock-Clarholz zum Großeinsatz bei dem Schlachtbetrieb Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Unter Führung von Zugführer Dominic Brune unterstützten sie dort bei der Covid-19-Reihentestung der Tönnies-Mitarbeitenden. Nachdem hohe Infektionszahlen bei der Firma Westfleisch in Coesfeld bekannt wurden, hat der Krisenstab des Kreises Gütersloh die Massentestung angeordnet. Die Helfer des Katastrophenschutzes haben die Registrierung der Mitarbeiter vorgenommen und waren für die sachgerechte Zuordnung der entnommenen Proben sowie den Transport in das Testlabor nach Detmold zuständig.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Viersen - Kreis: Sterbebegleitung übers Telefon

Der Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst "Klaus Hemmerle" im Kreis Viersen lässt den Kontakt zu betreuten Personen auch in Corona-Zeiten nicht abreißen. Besonders die Angehörigen sind oft zusätzlich verunsichert und belastet. Die Ehrenamtlichen halten telefonisch Kontakt, machen Besorgungen, bieten Trauerbegleitung an und halten weitere Beratungsangebote für Betroffene und Zugehörige vor.

Info: Monika Degenhardt und Renate Land hospizdienst.kreisviersen@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Nachmeldung für Kurzentschlossene: Train the Trainer-Qualifizierung

Seminare und Workshops lebendig zu gestalten ist für viele Malteser eine wiederkehrende Aufgabe - seit Kurzem auch im virtuellen Raum. Um sich für diese Tätigkeit zu professionalisieren, bietet die Malteser Akademie die Seminarreihe "Train the Trainer - Seminare und Workshops lebendig gestalten" an. Die Ausbildung vermittelt die Grundlagen für die Trainerinnen- und Trainer-Tätigkeit: Rollenklarheit, gruppenprozessbezogenes Leiten und gezielter Einsatz von Interventionen erweitern die methodische Gestaltungsphantasie. Ergänzt wird die Qualifizierung um das Thema Online lernen, das in dieser Zeit an Bedeutung gewonnen hat. Die Teilnahme an allen fünf Teilen und einem Praxisprojekt ist verbindlich.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Rettungssanitätergrundlehrgang und RettHelf-NRW / ESan-Lehrgang: 02.06. - 29.06.2020 (RHNW/ESan: 02.06. - 12.06.2020)

Notfallsanitäterergänzungsausbildung nach EP2 (480-Stunden) inkl. staatl. Ergänzungsprüfung: 22.06. - 09.10.2020

Rettungssanitäterabschlusslehrgang mit staatlicher Prüfung: 29.06. - 03.07.2020

Notfallsanitäterergänzungsprüfung nach EP1 inkl. 80-stündiger Prüfungsvorbereitungskurse: 03.08. - 21.08.2020

Rettungssanitätergrundlehrgang (berufsbegleitende Abendform): 02.09.- 23.12.2020 (RHNW/ESan: 02.09. - 23.10.2020)

Die Lehrgangsangebote des Malteser Bildungszentrums Euregio Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar.

Info: Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen - mbz.euregio@malteser.org  / www.malteser-bildungszentrum-euregio.de / Telefon: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Bildungszentrum HRS (Standort Wetzlar)

Notfallsanitäterausbildung in Vollzeit jährlich zum 01.03. und 01.09 in Wetzlar

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung (inkl. Vorbereitung) 08.06. - 21.08.2020 - EGP 20/04 in Wetzlar
RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 29.06. - 03.07.2020 - RS-A 20/03 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 06.07. - 05.08.2020 - RD 20/03 in Wetzlar

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung (inkl. Vorbereitung) 10.08. - 23.10.2020 - EGP 20/05 in Wetzlar

Malteser Bildungszentrum HRS (Standort Frankenthal)

Notfallsanitäterausbildung in Vollzeit jährlich zum 01.10. in Frankenthal

Notfallsanitäterausbildung in Teilzeit (5 Jahre) ab 01.03.2021 in Frankenthal

RettSan-Grundlehrgang (M1) 03.08. - 03.09.2020 - RD/13 in Frankenthal

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung (inkl. Vorbereitung) 10.08. - 10.10.2020 - EGP 20/12 in Frankenthal

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 14.09. - 18.09.2020 - RS-A 20/13 in Frankenthal

Zum Jahresprogramm: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Rettungssanitäterlehrgang, Vollzeit: 31.8. - 4.12.2020

Notfallsanitäterausbildung, Vollzeit: ab 01.09.2020

Mehr Informationen unter Kursübersicht 2020

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Alexander Fuchs alexander.fuchs3@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Die Malteser Akademie freut sich auch in diesen Zeiten auf die Anmeldung zu ihren Seminaren. Selbstverständlich behält sie die aktuellen Entwicklungen im Blick und setzt offizielle Vorgaben um. Sollten sich daraus Änderungen für die gebuchte Seminare ergeben, werden die Teilnehmenden informiert.  

Agile Methoden. Verstehen und Anwenden, 02.-03.07.2020, Malteser Kommende Ehreshoven

Train the Trainer - Seminare und Workshops lebendig gestalten,  5 Module, Beginn 14.-16.07.2020, (Ende Juli 2021), Theresia Amelang und Dr. Frank Orthey, Kardinal-Schulte-Haus Bergisch Gladbach

Zeit- und E-Mail-Management mit Outlook, 12.08.2020, Malteser Kommende Ehreshoven

Mit Schirm, Charme und Broschüre. Ehrenamtliche gewinnen am Stand, 28.-29.08.2020, Hannover

Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für ehrenamtliche Führungskräfte, 28.-30.08.2020, Malteser Kommende Ehreshoven

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

12.06.2020 bis 14.06.2020 Meditatives Bogenschießen - Einklang von Körper, Geist und Seele. Mit Martin Scholz

15.06. bis 19.06.2020, 13.07. bis 17.07.2020, 27.07. bis 31.07.2020 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

Donnerstag, 30.07. bis Sonntag, 02.08.2020 Fotoexerzitien im Kloster. Mit Angelika Kamlage

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2020

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

Das Geistliche Zentrum der Malteser freut sich auch in diesen Zeiten auf die Anmeldung zu seinen Seminaren. Selbstverständlich behält es die aktuellen Entwicklungen im Blick und setzt offizielle Vorgaben um. Sollten sich daraus Änderungen für die gebuchte Seminare ergeben, werden die Teilnehmenden informiert.  

Agile Methoden. Verstehen und Anwenden, 02.-03.07.2020, Malteser Kommende Ehreshoven

Train the Trainer - Seminare und Workshops lebendig gestalten,  5 Module, Beginn 14.-16.07.2020, (Ende Juli 2021), Theresia Amelang und Dr. Frank Orthey, Kardinal-Schulte-Haus Bergisch Gladbach

Zeit- und E-Mail-Management mit Outlook, 12.08.2020, Malteser Kommende Ehreshoven

Mit Schirm, Charme und Broschüre. Ehrenamtliche gewinnen am Stand, 28.-29.08.2020, Hannover

Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für ehrenamtliche Führungskräfte, 28.-30.08.2020, Malteser Kommende Ehreshoven

Alle Veranstaltungen und Jahresprogramm 2020

Info: geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

Aktuell ausgeschriebene Stellen aus dem Malteser Verbund sind online unter www.malteser.de/stellenangebote zu finden. Zur automatischen Information über neue Stellenanzeigen einfach den Jobalert abonnieren.

Info: Oliver Pennings personalmarketing@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser in Deutschland - Zentrale: Linda Hegemann leitet ab sofort die Abteilung Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement in der Malteser Zentrale mit den Aufgabenbereichen Qualitäts- und Risikomanagement, Prozessmanagement und Projektmanagement. Sie berichtet direkt an den Geschäftsführungs- und Vorstandsvorsitzenden Dr. Elmar Pankau und wird unterstützt von Johanna Bremm, Dr. Hannah Weyer-Wendl, Christine Kehls und Isidro Perez. Nach dem Ausscheiden von Elisabeth Quiske, Gregor Schaaf-Schuchardt, Marcel Debray und Andreas Schöpfer in den vergangenen Monaten ist die Abteilung somit personell und inhaltlich wieder neu aufgestellt.

Malteser Hilfsdienst - Region Nord/Ost: Mario Hildebrandt wird zum 1. Juli 2020 neuer Diözesan- und Bezirksgeschäftsführer für den Malteser Hilfsdienst im Erzbistum Hamburg und folgt in dieser Funktion Alexander Becker nach, der zum 1. April als Verwaltungsdirektor ins Generalvikariat des Erzbistums Hamburg gewechselt ist.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Beistehen
Einem Freund in Krankheit und Leid beizustehen ist nicht leicht. Es bringt uns in Verlegenheit, denn wir wissen dabei nicht recht, was wir tun oder sagen sollen. Es beschäftigt uns, wie wir auf das, was er uns sagt, antworten sollen. Wir sind versucht, schnell etwas zu sagen, das mehr unserer eigenen Ängstlichkeit entspringt als der Sorge um den leidenden Menschen vor uns. So sagen wir manchmal: "Ach ich glaube, es geht dir heute schon viel besser als gestern" oder: "Du wirst bestimmt bald wieder der alte sein!" Dabei wissen wir aber oft selbst, dass alles, was wir sagen, nicht ganz ehrlich gemeint ist - und unsere Freunde wissen es auch.
Wir dürfen einander nichts vormachen, sollten vielmehr einfach sagen: "Du weißt, dass ich dein Freund bin. Ich freue mich, bei dir zu sein." Dies kann in Worten, mit einem Händedruck oder mit verständnisvollem Schweigen zum Ausdruck gebracht werden. Manchmal kann es besser sein zu sagen: "Du brauchst nichts zu sagen. Mach deine Augen zu. Ich bin bei dir, ich denke an dich, bete für dich und mag dich."
(aus: Henri J. M. Nouwen, Leben hier und jetzt. Jahreslesebuch)

GEBET
Guter Gott,
hilf mir, meine vielfältigen Möglichkeiten zu erkennen,
wie ich meinen Freunden, meinen Mitmenschen,
die in Not sind beistehen kann.
Manchmal kann ich für einen Menschen gerade nichts tun.
Weder mit ihm reden, noch weiß ich, ob er mein Da-Sein spürt.
Aber ich kann für ihn zu Gott beten,
darf für ihn glauben, wenn vielleicht jegliche Hoffnung fehlt,
für ihn kämpfen, obwohl die Lage aussichtslos erscheint.
Das Schönste aber ist doch, dass wir -
nicht nur den eigenen Kampf, den wir oft kämpfen,
sondern auch den Kampf einer anderen Person
zu Gott bringen dürfen, Gott anempfehlen dürfen
und ihm auf diese Weise beistehen können.
Oft erstaunt es, auf welche Weise Gott antwortet.
Amen.
(Beate Schwick)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 3. Juni 2020

Redaktionsschluss: Freitag, 29. Mai 2020
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/enews.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Erna-Scheffler-Straße 2 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-2222 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben