Malteser eNews 7/20 vom 8. April 2020

  

AKTUELLES

Hilfe in der Corona-Krise

Malteserorden dehnt seine Projekte zur Bekämpfung von Covid-19 weltweit aus

Bundesjugendversammlung goes digital

Malteser Jugend at Home

Das Osterevangelium in verschiedenen Sprachen

Malteser Mitarbeiterbefragung wird nachgeholt

Versorgungssicherheit für die Küche mit Eigenregie+

Das Team der Malteser eNews wünscht …

 

AUSLANDSARBEIT

Maßnahmen von Malteser International im Rahmen von Covid-19

#aldjoinedyammer

 

MEDIZIN & PFLEGE

Duisburg: Das Sozialpädiatrische Zentrum am St. Anna berät Eltern trotz Corona weiter

Duisburg: Hospizberatung am Telefon

Görlitz: St. Carolus Krankenhaus bestätigt erste Erfahrungen mit COVID-19

Kamenz: KV-Bereitschaftspraxis eröffnet im Malteser Krankenhaus St. Johannes

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Aalen: Kinder- und Jugendhospizdienst bleibt auch in Corona-Krise wichtiger Ansprechpartner

Esslingen-Nürtingen: Malteser Integrationslotsen nähen Masken für Pflegeheime

Esslingen/Stuttgart: Malteser erfreuen Pflegekunden mit Frühlingsblumen

Freiburg: Infektionsschutz für die Mitarbeitenden - Behelfswache in der Katholischen Akademie

Freiburg/Rüsselsheim: Malteser Notfallsanitäter bei "MrWissen2go" - Medien-Tipp

Göppingen: Malteser bilden Einsatzkräfte digital fort

Heidelberg: Malteser bestücken Gaben-Zaun für Ostern

Heidelberg: "Kein Grund zur Sorge im Rettungswagen"

Stuttgart: Malteser Integrationsdienst jetzt bei Instagram

Weingarten: 30 Jahre Malteser Hilfe in Rumänien

 

BAYERN/THÜRINGEN

Augsburg: Malteser sind weiterhin für Bedürftige und Hilfesuchende da

Augsburg: Kinder malen gegen Isolation

Augsburg: Malteser beliefern weiterhin bedürftige mit Lebensmittelpaketen

Augsburg - Diözese: Malteser starten einen lokalen Unterstützungsdienst

Bamberg: Digitales Begegnungsangebot in der Malteser Sprachstube

Bamberg: Lebensmittelpakete gegen Altersarmut

Berchtesgadener Land: Gassigeh-Service für Hundebesitzer in "Corona-Not"

Erding/Flughafen München: Helfer im Kampf gegen das Coronavirus

Hutthurm: Corona-Hilfe ist an den Start gegangen

Mühldorf/Altötting. Einkaufshilfe über Diözesangrenzen hinweg

Passau: 700 Schutzanzüge erhalten

Passau/Altötting: Telefonischer Kontakt mit Mitgliedern

Passau: Menüservice bringt Ostergeschenke

Traunstein: Dank vieler Freiwilliger uneingeschränkter Betrieb der Trostberger Tafel

Wendelstein: Mobiler Einkaufswagen

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Frankenthal: Telefon-Besuchsdienst gegen die Einsamkeit

Frankfurt: Einkaufsengel statt Erste Hilfe-Ausbildung

Kaiserslautern: Ehrenamtlich Einkaufshilfe & Telefondienst für Senioren

Limburg: "Seelsorge in dieser besonderen Fastenzeit leben"

Rhein-Lahn-Kreis - Maskennähaktion: "Gemeinsam für unsere Helfer"

St. Ingbert/Homburg: Telefon-Besuchsdienst für Senioren gestartet

Wallmerod/Westerwaldkreis: Dienststelle Westerwaldkreis ist umgezogen und hat mehr Platz

 

NORD/OST

Ankum - Ehrenamtliche fertigen Behelfsmasken

Berlin: Einsatzdienste helfen bereits und bereiten sich auf weitere Szenarien vor

Berlin: Sport auf Balkonien - Malteser halten Senioren im Betreuten Wohnen fit

Dresden: Bewerbertag Notfallsanitäter 2020

Dresden: Stoffspenden für Atemschutzmasken in Sluknov/Tschechien

Dresden: Malteser in Pieschen liefern Geburtstagsgrüße

Dresden: Pilotprojekt Schule, Migration und Teilhabe

Dresden: Telefonbesuchsdienst und Einkaufsservice

Hannover: Dank Pandemie gab's Frikassee

Hannover: Noch beweglicher

Magdeburg - Diözese: Telefonische und schriftliche Trauerbegleitung

Magdeburg - Diözese: Malteserruf erweitert sein Angebot

Magdeburg: Malteser #ImpulsOnTour - Neues Videoformat

Osnabrück - Diözese: Not macht erfinderisch

Osnabrück - Diözese: Tipps gegen Wohnungskoller

Sandkrug: "Worldwide-Soccer-Cup" in Zusammenarbeit mit Flüchtlingshilfe Wardenburg und Kreissportbund

Vechta: Fußball für die Sternenkind-Eltern: Benefizturnier der Ludgerus-Schule

Vechta/Delmenhorst: Interview: Salah Hussein über seine Erfahrungen im Malteser Libanoncamp

Vechta/Oldenburg: Aufruf zum Nähen von Stoffmasken

Wolfsburg: Ergänzungskrankenhaus betriebsbereit

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Düsseldorf: WFM-Team managt Essensausgabe

Düsseldorf: Firma spendet 150 Tea-Maker für Notschlafstellen-Aktion

Düsseldorf: Modeunternehmer stiftet 100 Behelfs-Masken

Düsseldorf/Duisburg: Deutsche Oper am Rhein fertigt 400 Mund-Nasen-Bedeckungen für Malteser

Gütersloh - Kreis: Patiententrans­portzug 10 aktiviert

Köln: Malteser unterstützen Projekt von Kardinal Woelki für Wohnungslose

Köln: "Zeit für Menschlichkeit" - Song gegen den Corona-Blues unterstützt Kölner Wohlfühlmorgen

Ochtrup: Malteser entlasten Rettungsdienst im Kreis Steinfurt

Paderborn - Erzdiözese: Wechsel in der Malteser Diözesangeschäftsführung

Siegen-Wittgenstein - Kreis: "Operation Krankenhaus" gestartet

Warstein: Abstrichzentrum unterstützt

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Online Coaching in der Corona-Krise; Termin: Fortlaufend und kostenfrei

Talente entdecken. Menschen fördern

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Malteser Akademie

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

 

VERMISCHTES

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 22. April 2020

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

+ + + Heute 17-18.30 Uhr: Deutschland betet gemeinsam + + + Heute 17-18.30 Uhr: Deutschland betet gemeinsam + + +

 

Hilfe in der Corona-Krise

Die Malteser sind vor allem als Hilfsorganisation und Betreiber von Krankenhäusern auf vielfältige Weise in den Kampf gegen das Corona-Virus eingebunden. Zahlreiche soziale Angebote helfen insbesondere älteren Menschen. Auf
www.malteser.de/corona-hilfe gibt es neben aktuellen Informationen die Möglichkeit,

Hilfe zu finden,

mit Spenden die Arbeit zu unterstützen oder

selbst mit anzupacken.

0221-9822 9506 lautet die Hotline für Gesprächs- und Besorgungsangebote der Malteser.

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteserorden dehnt seine Projekte zur Bekämpfung von Covid-19 weltweit aus

Der Orden unterstützt intensiv Krankenhäuser, medizinische Zentren und Ambulanzdienst und setzt seine Aktivitäten zur Unterstützung der älteren und behinderten Menschen fort. Personal wird geschult, um auch weiterhin sicher Hilfe leisten zu können. Programme, die den Bedürftigen und Kranken Hilfe bringen, wurden ausgeweitet, um auf die enorme Belastung der nationalen Gesundheitssysteme der von der Pandemie betroffenen Länder zu reagieren. Mehr: https://bit.ly/2RoLgMO

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Bundesjugendversammlung goes digital

Auf Grund des Kontaktverbotes "tagte" die Bundesjugendversammlung vom 27. bis 29. März digital auf der Plattform TEAMS. Im heimischen Wohnzimmer konnten sich die Sprecherinnen und Sprecher sowie die Jugendreferentinnen und Jugendreferenten über verschieden Themen informieren und intensiv austauschen. Zudem fand am Sonntag eine Telefonkonferenz mit ca. 65 Teilnehmenden statt, um weitere Themen zu besprechen. Es war für alle eine gelungene "Notlösung".

Info: Clara Bönsch clara.boensch@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Jugend at Home

Die Malteser Jugend lebt von Gemeinschaft! In Zeiten in denen "echte" Treffen nicht möglich sind, ist das eine Herausforderung. Doch nichts geht über die Kreativität der Leiterinnen und Leiter der Gruppenleiter, die schon fleißig Ideen gesammelt haben, wie Jugendarbeit auch weiter möglich sein kann. Die virtuellen Gruppenstundenkonzepte, Bastelvorlagen oder nützlichen Links werden als Ideenpool auf der Plattform Yammer gesammelt. Herzliche Einladung, dort vorbeizuschauen!

Info: Clara Bönsch clara.boensch@malteser.org

^ nach oben

 

Das Osterevangelium in verschiedenen Sprachen

In den Diensten und Einrichtungen der Malteser leben und arbeiten Menschen unterschiedlichster Herkunft. Gerade an wichtigen kirchlichen Feiertagen freuen sich viele Menschen, Bibeltexte in ihrer Muttersprache lesen, verstehen und darüber sprechen zu können. Das Katholische Bildungswerk und die Deutsche Bibelgesellschaft haben deshalb auch das Osterevangelium in 14 verschiedenen Sprachen herausgegeben - ein Angebot, das sich als Brückenschlag in die jeweilige Heimat der Menschen versteht. Die Übersetzungen als PDF-Dokument zum Ausdrucken: https://bit.ly/2RhGMHC
Übrigens: Die Broschüre steht zum Bestellen im Malteser Print on Demand-Portal auf der Seite des Geistlichen Zentrums zur Verfügung.

Info: Andrea Birnthaler-Trapp andrea.birnthaler-trapp@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Mitarbeiterbefragung wird nachgeholt

Die Folgen des Coronavirus fordern derzeit auch die Dienste und Einrichtungen der Malteser stark. Aus diesem Grund wird die Mitarbeiterbefragung verschoben und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die Befragung sollte ursprünglich am 27. April starten und bis zum 18. Mai laufen. Personalvorstand Ulf Reermann dankte den vielen Malteser Mitarbeitenden, die sich vor der Entscheidung zur Verlegung vor Ort stark engagiert und eingebracht hätten. Wann die Befragung nun stattfindet, wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Info: mitarbeitebefragung@malteser.org

^ nach oben

 

Versorgungssicherheit für die Küche mit Eigenregie+

Die Corona-Krise stellt die Gastronomie vor außergewöhnliche Herausforderungen, und Eigenregie+ kann sie dabei unterstützen. Eigenregie+ bietet gemeinsam mit der Primus Service neue Alternativen für die Versorgung von Mitarbeitenden sowie Patientinnen und Patienten. Durch ein großes Liefernetzwerk kann Eigenregie+ bei möglichen Lieferengpässen schnell reagieren. Auch falls die Schließung einer Frischküche droht, kann Eigenregie+ mit Convenience-Produkten aushelfen. Gerne berät Eigenregie+ zur möglichen Umstellung auf Liefer- und Abholservices. Ansprechpartner dafür ist Florian Muhl: florian.muhl@primus-service.de

Info: Samira Ganschinietz Samira.Ganschinietz@primus-service.de

^ nach oben

 

Das Team der Malteser eNews wünscht …

… allen Leserinnen und Lesern der eNews von Herzen gesegnete Kar-Tage und ein frohes Osterfest - trotzdem und vielleicht gerade weil das Fest diesmal so ganz anders ist!

Info: Christoph Zeller für das eNews-Team eNews@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Maßnahmen von Malteser International im Rahmen von Covid-19

In nahezu allen Projektländern von Malteser International sind Fälle von Covid-19 gemeldet worden. Ausgangssperren, Versammlungsverbote und Bewegungsbeschränkungen erschweren zwar die Weiterführung der Projekte, doch in vielen Ländern wurden die Hilfen für die Menschen bereits angepasst und neue Aktivitäten gestartet. So werden beispielweise Trainings zur Aufklärung durchgeführt, medizinisches Personal mit Schutzausrüstungen ausgestattet und Hygienekits verteilt, um die Ausbreitung der Pandemie in den Ländern einzudämmen. Der Fokus der Hilfe liegt dabei vor allem auf den Menschen, die bereits vor der Pandemie besonders geschwächt waren und somit besonders gefährdet sind. Weitere Maßnahmen sind geplant. Mehr: https://bit.ly/2VetSv0

Info: Annette Wächter-Schneider annette.waechter-schneider@malteser-international.org

^ nach oben

 

#aldjoinedyammer

Seit kurzem ist auch der Malteser Auslandsdienst (ALD) auf Yammer vertreten und möchte alle Interessierten einladen, seiner Gruppe beizutreten. Neben interessanten Beiträgen aus den Partnerländern wird hier auch regelmäßig über die verbandliche Auslandsarbeit berichtet. Es ist dem Malteser Auslandsdienst eine Freude, die internationale Dimension der deutschen Malteserarbeit auch auf diese Weise abzubilden. Also mit-"yammern" unter: https://bit.ly/2JDMwr7

Info: Malteser Auslandsdienst auslandsdienst@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Duisburg: Das Sozialpädiatrische Zentrum am St. Anna berät Eltern trotz Corona weiter

Das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) am St. Anna-Krankenhaus berät und behandelt auch während der Corona-Krise weiter die Kinder und deren Eltern. Therapeutische Gespräche und Beratungen sowie spezielle Trainings sollen allerdings telefonisch und über Videoplattformen stattfinden. Notfälle werden auch vor Ort im Nebengebäude des Krankenhauses behandelt werden. Voraussetzung ist eine gültige Überweisung durch einen niedergelassenen Kinderarzt.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Hospizberatung am Telefon

Die Mitarbeiter des Malteser Hospizzentrums stehen auch während der Corona-Pandemie unheilbar kranken Menschen und ihren Angehörigen am Telefon als Ansprechpartner zur Verfügung. Da persönliche Besuche zurzeit aufgrund der Corona-Krise nicht möglich sind, können Fragen zur palliativen Versorgung und Begleitung telefonisch gestellt werden. Das Hospiz-Team steht insbesondere für entlastende Gespräche in dieser schweren Zeit zur Verfügung. Telefonische Sprechstunden: Montags von 15.00 bis 16.00 Uhr unter 0203/755-1909, Donnerstags von 10.00 bis 11.00 Uhr unter 02066/29-1110.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: St. Carolus Krankenhaus bestätigt erste Erfahrungen mit COVID-19

Nach der ersten Woche als Anlaufstelle für stationäre Corona-Fälle im Landkreis Görlitz zieht das St. Carolus Krankenhaus eine positive Bilanz. "Die Isolationsstation des Krankenhauses ist zu 70 Prozent belegt. Glücklicherweise weisen alle Patienten einen gemäßigten Krankheitsverlauf auf", erklärt der Ärztliche Direktor Dr. Andreas Lammert. "Kein Patient musste bisher auf der Intensivstation beatmet werden. Die Abläufe haben sich gut eingespielt. Wir erhalten positive Rückmeldungen von unseren Pflegekräften und Patienten, dass alles ruhig, strukturiert und geordnet abläuft. Es gibt ein großes Verständnis für die notwendigen Maßnahmen", so Dr. Lammert. Mehr: https://bit.ly/2yMQlIp

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: KV-Bereitschaftspraxis eröffnet im Malteser Krankenhaus St. Johannes

Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen hat eine KV-Bereitschaftspraxis im Malteser Krankenhaus St. Johannes eröffnet und bietet ab sofort Sprechstunden an. Die Eröffnung fand aufgrund der Corona-Pandemie im sehr kleinen Rahmen mit großem Abstand der wenigen Teilnehmer - Vertreter der KV-Sachsen und der Krankenhausleitung - statt. "Mit der Eröffnung der KV-Bereitschaftspraxis im Malteser Krankenhaus Kamenz begeben wir uns weiter auf unserem Weg hin zu einer integrierten Notfallversorgung am Standort Kamenz", erklärt Geschäftsführer Sven Heise. Die Praxis sei der erste Schritt, stellt Heise fest. Mehr: https://bit.ly/3aZqbjS

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Aalen: Kinder- und Jugendhospizdienst bleibt auch in Corona-Krise wichtiger Ansprechpartner

Mit der Trauergruppe, der Freizeitgruppe und den Familien-Auszeiten entfallen wichtige Angebote des Malteser Kinder- und Jugendhospizdienstes. Um den Kindern und ihren Familien auch in der Corona-Krise zur Seite zu stehen, haben die Malteser eine telefonische Begleitung eingerichtet, an die sich Betroffene wenden können. Unter der Nummer 07361/9394-35 können Betroffene täglich in der Zeit von 9 bis 11 Uhr einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren. Auch in einer akuten Sterbe- oder Trauersituation bieten die Malteser für Kinder, Eltern und weitere Angehörige eine telefonische Begleitung an.

Info: Markus Zobel markus.zobel@malteser.org

^ nach oben

 

Esslingen-Nürtingen: Malteser Integrationslotsen nähen Masken für Pflegeheime

20 ehrenamtliche Integrationslotsinnen nähen jetzt Mund-Nasen-Masken. Da alle Ehrenamts-Integrationsprojekte aufgrund der Corona-Krise vorübergehend eingestellt werden mussten, startete die Ehrenamtskoordinatorin Dagmar Hahn einen Aufruf zum Masken-Nähen und erfuhr eine riesige Welle der Hilfsbereitschaft. "Auch zwei Pflegeeinrichtungen in Esslingen und Reichenbach/Fils haben sich gemeldet, die händeringend waschbare Masken brauchen", so Hahn. Seither nähen wir für die Pflegeheime. Alle Stoffe und Gummibänder werden uns gespendet. Die ersten 60 Masken wurden bereits an die Pflegedirektorin in Reichenbach/Fils übergeben.

Info: Dagmar Hahn dagmar.hahn@malteser.org

^ nach oben

 

Esslingen/Stuttgart: Malteser erfreuen Pflegekunden mit Frühlingsblumen

Blumenspenden der Gärtnereien Heubach und Jürgen Merz aus Esslingen, von Obi in Stuttgart-Wangen und von Anja Sprecher haben es möglich gemacht: Zusätzlich zur regelmäßigen Pflege und Betreuung konnten die Malteser jetzt 50 ihrer Pflegekunden in Esslingen und Stuttgart mit einem kleinen Frühlingsgruß in Form von Primeln, Stiefmütterchen und weiteren Frühlingsblühern in der wegen Corona besonders sorgenerfüllten Zeit erfreuen. Im Namen ihrer Kunden danken die Malteser allen Blumenspendern.

Info: Debora Brasse debora.brasse@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Infektionsschutz für die Mitarbeitenden - Behelfswache in der Katholischen Akademie

Die Freiburger Malteser betreiben für die kommenden Wochen einen zweiten Wachenstandort. Die bestehende Rettungswache bietet den Mitarbeitenden aufgrund der räumlichen Verhältnisse nicht ausreichend Aufenthaltsfläche. Um das Infektionsrisiko im eigenen Team möglichst gering zu halten und weiterhin voll einsatzfähig zu sein, ist seit dieser Woche ein Teil der diensthabenden Besatzungen mit ihren Einsatzfahrzeugen im Tagungshaus der Katholischen Akademie untergebracht. "Das ist ein großer logistischer Aufwand für uns, und wir sind dem Team der Katholischen Akademie sehr dankbar für die schnelle und unkomplizierte Unterstützung", so Hierholzer.

Info: Daniel Hierholzer daniel.hierholzer@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg/Rüsselsheim: Malteser Notfallsanitäter bei "MrWissen2go" - Medien-Tipp

Malteser Notfallsanitäter aus Freiburg und Rüsselsheim haben an einem Video des YouTube-Kanals "MrWissen2go" mitgewirkt, einem Gemeinschaftsangebot von ARD und ZDF. Erklärt werden Strukturen und Herausforderungen im deutsche Rettungssystem. Zum Video: https://bit.ly/2yBj2Yr

Info: Julia Buckenmaier julia.buckenmaier@malteser.org

^ nach oben

 

Göppingen: Malteser bilden Einsatzkräfte digital fort

Um auch in Zeiten von Corona die Einsatzkräfte weiter zu schulen, führen die Malteser die erste Online-Fortbildung per Videokonferenz durch.  "Wir nutzen in ganzer Breite die digitale Infrastruktur der Malteser, um unsere Helfenden auch von zuhause aus auf die Herausforderungen der Pandemie vorzubereiten", so Adrian Großkopf, Leiter Einsatzdienste in Göppingen. Die Helfenden schätzen zudem den indirekten sozialen Kontakt zur Gruppe, der in diesen Zeiten besonders wichtig ist. Mehrfach wöchentlich werden auch kurze Input-Filme zu wichtigen Themen wie dem Anlegen von Infektionsschutzkleidung digital versandt.

Info: Adrian Großkopf adrian.großkopf@malteser.org

^ nach oben

 

Heidelberg: Malteser bestücken Gaben-Zaun für Ostern

Seit Ende März gibt es in Heidelberg einen Gabenzaun. Bürger können hier Tüten mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln für Obdachlose und Bedürftige aufhängen. Die Osteraktion der Malteser: "Wir unterstützen das Projekt über die Feiertage mit Oster-Tüten", sagt Stadtbeauftragter Bernhard Scheitler. Ehrenamtliche werden Osterhasen, Eier, Süßigkeiten, eingeschweißtes Brot, haltbare Wurstkonserven und Hygieneartikel wie Seife, Duschgel und Zahnpasta sowie ein Pflastermäppchen verpacken. Eventuell soll sogar eine Rolle Toilettenpapier in die Tüte. Am Karsamstag, Ostersonntag und Ostermontag hängen die Malteser die Oster-Überraschungen an den Zaun "Wir bereiten rund 50 Tüten vor", so Scheitler, "dafür bitten wir um Spenden."

Info: Bernhard Scheitler bernhard.scheitler@malteser.org

^ nach oben

 

Heidelberg: "Kein Grund zur Sorge im Rettungswagen"

Seit sechs Jahren arbeitet Jana Schmidt im Malteser Rettungsdienst in Heidelberg. Die 24-jährige Notfallsanitäterin ist auch in Zeiten des Coronavirus für ihre Patienten da - egal ob bei einem Verkehrsunfall oder einem Herzinfarkt. Grund zur Sorge sieht sie derzeit nicht, denn alle notwendigen Schutzmaßnahmen wurden getroffen. Wie sich ihr Arbeitsalltag verändert hat, hat sie der Rhein-Neckar-Zeitung im Interview erzählt: https://bit.ly/2wMAmJJ

Info: Julia Buckenmaier julia.buckenmaier@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: Malteser Integrationsdienst jetzt bei Instagram

Immer mehr junge Menschen engagieren sich ehrenamtlich als Integrationslotsinnen oder Integrationslotsen bei den Stuttgarter Maltesern. Und auch die Zielgruppe des Integrationsdienstes hat überwiegend ein Smartphone und nutzt Social Media Apps wie Instagram. Warum also nicht auch in Instagram aktiv sein, um über laufende und geplante Projekte zu berichten, Updates zu bestimmten Themen zu geben oder auch einfach, um sich besser zu vernetzen!? Seit Anfang April gibt es nun den Instagram-Account des Malteser Integrationsdienstes unter dem Namen "malteserstuttgart_integration". Kommentare, Likes und neue Abonnenten sind willkommen!

Info: Amira Ibrahim amira.ibrahim@malteser.org

^ nach oben

 

Weingarten: 30 Jahre Malteser Hilfe in Rumänien

Seit 30 Jahren bringen die Malteser regelmäßig Hilfsgüter zu Bedürftigen in Rumänien. "Wir haben uns damals mit zwei Lastwagen einem Hilfskonvoi unserer Diözesangliederung angeschlossen. Ein Lastwagen war voller Kleidung, der andere mit Lebensmittelpaketen geladen", erinnert sich der Malteser Osteuropa-Beauftragte Norbert Scheffler. Die geplante Jubiläumsfahrt musste wegen Corona verschoben werden. Auch die rumänische Bevölkerung leidet unter der Pandemie. Die Malteser wurden um Hilfe für die Zeit nach dem Virus gebeten und sammeln Spenden für Lebensmittelpakete für Bedürftige in Rumänien: IBAN DE47650501100048050610, Stichwort: Rumänienhilfe

Info: Norbert Scheffler norbert.scheffler2@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Augsburg: Malteser sind weiterhin für Bedürftige und Hilfesuchende da

Die Corona-Pandemie erfordert besondere Maßnahmen. Die Malteser in der Diözese Augsburg möchten ein positives Signal setzen für die Bedürfnisse der Menschen, die weiterhin auf die Unterstützung der Malteser setzen können. Auch in Zeiten dieser Krise haben die Malteser ein umfangreiches Angebot, welches weiterhin aufrechterhalten bleibt und den veränderten Rahmenbedingungen angepasst wird. Mehr: https://bit.ly/2JDOp7b

Info: Christiane Martini christiane.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg: Kinder malen gegen Isolation

Die Malteser möchten mit dieser Aktion ein positives Signal setzten: "Wir malen gemeinsam für einsame und immobile Senioren und schicken ihnen damit Freude ins Haus." Mit der Aktion "Kinder malen gegen Isolation" möchten die Malteser in Augsburg und vielen Standorten in der Diözese eine Aktion starten, um Menschen, die nun noch mehr isoliert sind als zuvor, Aufmerksamkeit und Freude zu schenken. Mehr: https://bit.ly/2UJASB4

Info: Christiane Martini christiane.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg: Malteser beliefern weiterhin bedürftige mit Lebensmittelpaketen

Malteser, Caritas und die Kartei der Not sind auch in der Corona-Krise weiterhin in Augsburg für Bedürftige und Hilfesuchende da. "Gerade in Zeiten einer solchen Krise müssen die Angebote den veränderten Rahmenbedingungen angepasst werden," erklärt Alexander Pereira, Diözesangeschäftsführer der Malteser Augsburg - so auch die Auslieferung der Lebensmittelpakete für bedürftige immobile Senioren in neun Standorten der Diözese, die in dieser Krise eine noch ausgeprägtere Isolation erfahren. Mehr: https://bit.ly/39GmHkx

Info: Christiane Martini christiane.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg - Diözese: Malteser starten einen lokalen Unterstützungsdienst

Malteser Nächstenhilfe - Hilfe suchen … Hilfe bekommen. Maßnahmen zum Schutz von immungeschwächten Zielgruppen, wie die Schließung der Schulen und Einschränkung des öffentlichen Lebens, sind verwirklicht worden. Nun ist die Solidargemeinschaft gefragt: Der Malteser Hilfsdienst in Augsburg und vielen weiteren Standorten der Diözese übernimmt mit Hilfe von bereits zahlreichen Ehrenamtlichen die Einkäufe für immobile Senioren und Risikopatienten. Mehr: https://bit.ly/3bRauLq

Info: Christiane Martini christiane.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: Digitales Begegnungsangebot in der Malteser Sprachstube

Da aufgrund von Corona der persönliche Kontakt unter den Menschen vorübergehend eingeschränkt ist, geht die Malteser Sprachstube neue Wege. Ab April wird das Angebot digital durchgeführt. Nähere Infos unter https://bit.ly/39KJlsb

Info: Daniela Eidloth daniela.eidloth@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: Lebensmittelpakete gegen Altersarmut

Mitten in der Corona-Krise startet ein neuer Dienst der Malteser. Ein 15-köpfiges ehrenamtliches Team wird künftig spendenfinanzierte Lebensmittelpakete an bedürftige, in ihrer Mobilität eingeschränkte Seniorinnen und Senioren im Stadtgebiet Bamberg verteilen. Nähere Infos unter https://bit.ly/2V7kh9h

Info: Daniela Eidloth daniela.eidloth@malteser.org

^ nach oben

 

Berchtesgadener Land: Gassigeh-Service für Hundebesitzer in "Corona-Not"

Seit Ende März bieten die Malteser einen neuen Dienst für Hundebesitzer an, die als Risikopatienten nicht das Haus verlassen wollen oder unter häuslicher Quarantäne stehen: Ehrenamtliche Hundebegleiter der Gruppe holen die Hunde ab, um mit ihnen Gassi zu gehen und den Tieren die nötige Bewegung zu ermöglichen. Die Hundebegleiter sind Ehrenamtliche aus dem Malteser Besuchsdienst mit Hund und andere ehrenamtliche Malteser mit Hundeerfahrung. Der Hund wird kontaktlos und unter Beachtung von Hygienevorschriften übergeben. Das Angebot steht in einzelnen Städten und Gemeinden zur Verfügung.

Info: Ute Lorenzl ute.lorenzl@malteser.org

^ nach oben

 

Erding/Flughafen München: Helfer im Kampf gegen das Coronavirus

Nach dem Ausrufen des Katastrophenfalls am 16. März haben die Malteser in der Dienststelle ein Lagezentrum eingerichtet, wo Aufträge der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) des Landratsamts entgegengenommen und intern verteilt werden. Nachts und am Wochenende ist die Erreichbarkeit über Rufumleitungen sichergestellt. Bereits seit 13. März versorgt die Schnelleinsatzgruppe Betreuung - zunächst mit dem BRK Erding, nun alleine - an drei Abstrichstellen Mitarbeitende und Wartende mit warmen Getränken. Außerdem errichten und betreiben die Malteser ein Medizinproduktelager für ein im Landkreis errichtetes Hilfskrankenhaus.

Info: Stefan Preisenhammer stefan.preisenhammer@malteser.org

^ nach oben

 

Hutthurm: Corona-Hilfe ist an den Start gegangen

Eine Gruppe von mittlerweile rund zwanzig ehrenamtlichen Maltesern, überwiegend aus der Gruppe "D’Huadinger", bietet kostenlos umfangreiche Hilfsangebote für die älteren und kranken Gemeindebürger an: Einkaufsdienst, Besorgungsfahrten, Gassi gehen mit dem Hund, Hilfeleistungen am Friedhof, ein Begegnungstelefon und vieles mehr.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Mühldorf/Altötting. Einkaufshilfe über Diözesangrenzen hinweg

Für Menschen, die wegen Vorerkrankungen oder ihres Alters zu Risikogruppen gehören oder unter Quarantäne stehen und sonst niemand für Erledigungen haben, bieten die Mühldorfer Malteser ab sofort eine kostenlose Einkaufhilfe in den beiden Landkreisen an. Unter Einhaltung von strengen Hygienemaßnahmen und der vorgeschriebenen Sicherheitsabstände erledigen ehrenamtliche Helfer ein- bis zweimal wöchentlich Besorgungen, zum Beispiel Lebensmittel, Hygieneartikel und Tierbedarf einkaufen oder Medikamente und gegebenenfalls zuvor die nötigen Rezepte besorgen. Der Einsatz der Helfer ist ehrenamtlich und für die Hilfebedürftigen kostenlos.

Info: Siegfried Rabl siegfried.rabl@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: 700 Schutzanzüge erhalten

Sieben Pakete mit zusammen 700 Schutzanzügen sind kürzlich bei den Maltesern in Hacklberg angekommen, die nicht nur diese sehr gut gebrauchen können. Es handelt sich um eine Spende von i.m.a. e.V. "information.medien.agrar" mit Sitz in Berlin. "Wir freuen uns sehr darüber, weil wir damit unsere Einsatzkräfte über längere Zeit schützen können", erklärt der stellvertretende Rettungsdienst-Leiter Daniel Bauer. Ein Teil der 700 Anzüge soll den Kollegen des BRK sowie Krankenhäusern und Maltesern in der ganzen Region Bayern-Thüringen zur Verfügung gestellt werden.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau/Altötting: Telefonischer Kontakt mit Mitgliedern

In Zeiten von Corona denken die Malteser auch an ihre betagten Mitglieder. Alle Unterstützer ab Jahrgang 1940, zunächst aus der Stadt Passau sowie der Stadt und dem Landkreis Altötting, von denen eine aktuelle Telefonnummer vorliegt, rufen Mitarbeiterinnen der Malteser an und fragen, ob sie Hilfe brauchen. Mehr als 400 Namen und Telefonnummern stehen sowohl auf der Passauer, als auch auf der Altöttinger Liste. Die Resonanz auf die Anrufe ist zu fast einhundert Prozent sehr positiv.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Menüservice bringt Ostergeschenke

Es ist schon gute Tradition, dass der Menüservice seinen Kunden mit einem Frühjahrsgruß eine Freude macht. Mit Kreativität und Geschick ist dies heuer auch trotz Corona gelungen. Menüservice-Leiterin Susanne Anetzberger und ihre Mitarbeiterin Stefanie Weber haben sich Gedanken gemacht, wie sie die lieb gewordene Tradition auch heuer fortführen können und sich für kleine Ostergeschenke entschieden. So haben die Fahrer zum Fest von Stefanie Weber im Homeoffice mit viel Liebe zum Detail gebastelte Osterhasen, gefüllt mit einem kleinen Glas Marmelade und einem Osterei, dabei.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Dank vieler Freiwilliger uneingeschränkter Betrieb der Trostberger Tafel

Viele Tafeln in Deutschland mussten ihren Betrieb aufgrund der Corona-Krise einstellen, weil die Lebensmittelspenden fehlen, aber auch mangels ehrenamtlicher Mitarbeitenden.  Nicht so bei der Trostberger Tafel. Nach einem Aufruf in den lokalen Medien meldeten sich 17 Freiwillige zur Mitarbeit im Tafellager und Tafelladen. Obwohl ältere Ehrenamtliche aus Vorsicht ihren Dienst vorübergehend aussetzen, kann der Betrieb dank der Freiwilligen uneingeschränkt fortgeführt werden. An den wöchentlich drei Öffnungstagen versorgt der Tafelladen rund 250 Nutzer. Auch die Lebensmittelspenden sind derzeit ausreichend. Zudem freut sich Leiterin Ulrike Bergmann-Fritz über Spenden, mit denen Notwendiges gekauft werden kann.

Info: Ulrike Bergmann-Fritz ulrike.bergmann-fritz@malteser.org

^ nach oben

 

Wendelstein: Mobiler Einkaufswagen

Ab April 2020 startet beim Malteser Hilfsdienst in Wendelstein ein neu eingerichteter Dienst: "Der mobile Einkaufswagen". Ehrenamtliche Helfer kaufen für Bedürftige oder "Risikogruppen" ein. Bereits 20 Helfer haben sich gemeldet und warten auf den Start. Über soviel "Hand in Hand"-Arbeit und Engagement in schwierigen Zeiten freuen sich die Malteser sehr.

Info: Anja Mätzing anja.maetzing@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Frankenthal: Telefon-Besuchsdienst gegen die Einsamkeit

Gegen die Einsamkeit und zum Austausch trotz Corona bieten die Malteser in Frankenthal einen Telefon-Besuchsdienst an. Das neue Hilfsangebot richtet sich an Senioren, die normalerweise regelmäßig die Seniorenbegegnungsstätte "Villa Malta" besuchen, aber ebenso an Menschen, die sich zu Hause alleine fühlen und sich über ein Gespräch freuen. Interessierte können sich immer montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr unter der Nummer 06233-8898-73 melden. Das Team der Villa Malta koordiniert die Weitergabe an ehrenamtliche Helfer, die dann mit den Anrufenden in Kontakt treten.

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Einkaufsengel statt Erste Hilfe-Ausbildung

Da wegen der Corona-Pandemie derzeit keine Erste-Hilfe-Kurse stattfinden können, kam Diana Bungert auf eine Idee: Wir müssen eine Einkaufshilfe anbieten für die, die nicht selbst einkaufen sollten oder dürfen. Die Leiterin "Breitenausbildung" und ihr vierköpfiges FSJler-Team kaufen nun für hilfsbedürftige Frankfurter ein, statt "dazusitzen und Däumchen zu drehen". Nachdem das Angebot von den Hausnotrufkunden und Fördermitgliedern gut angenommen wurde, wird es nun auf alle hilfsbedürftigen Frankfurter ausgeweitet. Erstes Resümee von Diana Bungert: "Es gab Kunden, die vor Rührung geweint haben, weil sich jemand von sich aus um sie kümmert."

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Ehrenamtlich Einkaufshilfe & Telefondienst für Senioren

Ab sofort bieten die Malteser in Kaiserslautern eine ehrenamtliche Einkaufshilfe und einen telefonischen Besuchsdienst für alleinstehende und hilfsbedürftige Senioren an. In der Einkaufshilfe übernehmen ehrenamtliche Malteser dringende Besorgungen zum Beispiel von Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Medikamenten und bringen sie den Senioren vor die Tür. Unter der Telefonnummer 0151-140 84631 können sich Senioren und pflegende Angehörige montags bis freitags von 9 Uhr bis 14 Uhr bei Carmen Nebling von den Maltesern melden, welche die Anfragen koordiniert und an die ehrenamtliche Helfer weitergibt.

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Limburg: "Seelsorge in dieser besonderen Fastenzeit leben"

"Vor einigen Wochen noch hätte sich keiner vorstellen können, welche Form diese Fastenzeit annehmen würde. Die derzeitige Situation hält uns davon ab, die tägliche Messe miteinander zu feiern, sie hält uns von Besuchen in den Familien, vom Unterricht oder vom Arbeitsplatz fern", fasst Dompfarrer Gereon Rehberg, Diözesanseelsorger der Malteser im Bistum Limburg, die aktuelle Lage zusammen. "Als Diözesanseelsorger bin ich an der Seite der Helfenden, die täglich ihre Arbeit verrichten", so der Seelsorger. "Es ist ja nicht so, als würden wir mit dem Beten generell aufhören, nur weil wir dies derzeit nicht öffentlich gemeinsam tun können. Vieles ist jetzt möglich und es gibt viele Initiativen", macht Dompfarrer Rehberg Mut: https://bit.ly/2X1ztrh

Info: Silvia Bergmann silvia.bergmann@malteser.org

^ nach oben

 

Rhein-Lahn-Kreis - Maskennähaktion: "Gemeinsam für unsere Helfer"

Die Malteser im Rhein-Lahn-Kreis unterstützen die Maskennähaktion "Gemeinsam für unsere Helfer" und suchen genähte Masken oder Material: https://www.facebook.com/MalteserRheinLahn/

Info: Silvia Bergmann silvia.bergmann@malteser.org

^ nach oben

 

St. Ingbert/Homburg: Telefon-Besuchsdienst für Senioren gestartet

Die Malteser in St. Ingbert und Homburg bieten einen telefonischen Besuchsdienst für Senioren an. Ehrenamtliche Helfer, die bei den Maltesern in den Besuchsdiensten oder der Demenzhilfe tätig und geschult sind, stehen gerne als Gesprächspartner für interessierte Senioren bereit. Sie haben ein offenes Ohr für alle Gesprächsthemen und informieren zudem gerne über weiterführende Hilfsangebote. Folgende Telefonnummern stehen für interessierte Senioren und Angehörige jeweils Montag von 9 bis 17 Uhr bereit: 0175-93 29 558 - Sabine Kayser, Leitung Malteser Demenzhilfe in St. Ingbert und Homburg; 06841-818 6904 - Rufnummer der Aktion "FC 08 Homburg Hilft"

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Wallmerod/Westerwaldkreis: Dienststelle Westerwaldkreis ist umgezogen und hat mehr Platz

Nach mehrmonatiger Planungs- und Umbauphase ist die Dienststelle Westerwald-Limburg der Malteser Hilfsdienst gGmbH am 1. April von Wallmerod nach Guckheim umgezogen. Und mit ihr der Malteser Menüservice, der Hausnotruf und der Schulbegleitdienst. Die ehrenamtlichen Angebote des Malteser Hilfsdienstes wie Besuchs- und Begleitungsdienst für Senioren, Ausbildung, Sanitätsdienst und Auslandsdienst bleiben in den bisherigen Räumlichkeiten in Wallmerod: https://bit.ly/2R6DSWd

Info Dienststelle Westerwaldkreis mike.loew@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Ankum - Ehrenamtliche fertigen Behelfsmasken

Engagierte Helferinnen und Helfer des Hospizdienstes St. Johannes wollen auch in der jetzigen Lage helfen. Ein Besuchsdienst im Bereich Hospizarbeit ist nicht mehr möglich. Die Bedarfsmeldungen der örtlichen Pflegedienste und Arztpraxen, sowie bei den neuen "Einkaufs-Bringdiensten", brachte die Ehrenamtlichen auf eine Idee. Jeder der eine Nähmaschine hat und ein wenig Stoff, macht jetzt einfache Stoffmasken. Auch wenn diese keine Schutzklasse erfüllen, so verhindern sie doch, dass der Träger sich direkt im Mund und Nasenbereich ins Gesicht fassen kann.

Info: Christa Wübben christa.wuebben@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Einsatzdienste helfen bereits und bereiten sich auf weitere Szenarien vor

Derzeit unterstützen entsprechend qualifizierte Ehrenamtliche der Berliner Einsatzdienste den Regelrettungsdienst des Landes Berlin. In Kooperation mit dem hauptamtlichen Rettungsdienst der Malteser auf der Feuerwache Tiergarten wird seit dem 1. April ein RTW durch ehrenamtliche Kräfte mitbesetzt und so sichergestellt, dass der RTW 24 Stunden am Tag fahren kann. Außerdem arbeitet der vor drei Wochen gegründete Pandemiestab der Malteser Berlin im Hintergrund weiter, um schnellstmöglich auf neue Lagen reagieren zu können. So wurde per Online-Abfrage die Einsatzbereitschaft der Helfer im K-Fall aktualisiert - unter dem Aspekt der Zugehörigkeit zu Risikogruppen oder systemrelevanten Berufen.

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Sport auf Balkonien - Malteser halten Senioren im Betreuten Wohnen fit

Gerade in Corona-Zeiten fällt vielen älteren Menschen in ihren Wohnungen die Decke auf den Kopf. Nicht so den Senioren im vom Malteser Hilfsdienst betreuten "Avila Wohnpark St. Teresa" in Berlin-Tempelhof. Dort halten die Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienstes ihre Senioren mit Bewegungsübungen auf ihren Balkonen auf Trab. "Für zehn Minuten versammeln sich unsere Bewohner auf ihren Balkonen, Terrassen und auf der Wiese - natürlich mit viel Sicherheitsabstand, Musik und guter Laune", sagt Katrin Hessler, Leiterin der Tempelhofer Wohneinrichtung. Wegen Corona musste die Einrichtung alle Freizeitangebote den Umständen anpassen und gibt Sportstunden im Freien. Mehr: https://bit.ly/3dYyw99

Info: Katrin Hessler katrin.hessler@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Bewerbertag Notfallsanitäter 2020

Am 21. März waren 50 Bewerber eingeladen, die an vielen anspruchsvollen Stationen ihr Eignung für den anspruchsvollen Beruf des Notfallsanitäters zeigen sollten. Leider musste dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie der Bewerbertag in der geplanten Form absagt werden. Deshalb wurden nur Vorstellungsgespräche geführt, teilweise per Videokonferenz. Dies war für alle eine neue Situation, sich so von der Ferne kennenzulernen. Die Skepsis legte sich bei den teilnehmenden Mitarbeitenden und Bewerbern aber schnell.

Info: Wiebke Waltemathe wiebke.waltemathe@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Stoffspenden für Atemschutzmasken in Sluknov/Tschechien

Eine Malteser Hilfsaktion mit Abenteuercharakter fand am 24. März 2020 im Grenzgebiet zu Tschechien statt. Joachim Rudolph und Frank Neumann lieferten Stoffspenden an die Nähstube eines Sozialprojektes für Roma-Frauen in Schluckenau. Der Kontakt zur katholischen Pfarrgemeinde St. Wenzeslaus besteht schon länger, jetzt erreichte die Görlitzer ein Hilferuf. Material zum Nähen von Atemschutzmasken fehlte. Kurzfristig wurde die Beschaffung von geeigneten Baumwollstoffen organisiert. Mit einer Sondergenehmigung wurde es möglich, die Materialen über die gesperrte Grenze zu transportieren und zu übergeben. Nach einem kurzen glücklichen Winken rollten die Malteser aus Görlitz mit leerem Auto über eine Sonderspur zurück nach Sachsen.

Info: Wiebke Waltemathe wiebke.waltemathe@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Malteser in Pieschen liefern Geburtstagsgrüße

Auch in Dresden-Pieschen bieten die Malteser für ihre Begleiteten einen Einkaufsservice an. Auf der Fahrt am 25. März lieferten die ehrenamtlich Helfenden neben Lebensmitteln auch Geburtstagsglückwünsche aus. Eine regelmäßige Teilnehmerin des "Mobilen Einkaufswagen" feierte ihren 86. Geburtstag. Leider musste sie ihren Geburtstag dieses Mal ganz allein zuhause verbringen, da ihre Nichte aus München aufgrund der Corona-Pandemie nicht anreisen konnte. Umso mehr hat sie sich über den Blumengruß und die Pralinen der Malteser gefreut. Ein bisschen Zeit blieb auch noch für ein nettes Gespräch auf dem Gang, natürlich unter Einhaltung von zwei Metern Abstand.

Info: Wiebke Waltemathe wiebke.waltemathe@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Pilotprojekt Schule, Migration und Teilhabe

Nach langem Warten hat das Pilotprojekt nun den Zuwendungsbescheid der Förderstelle erhalten. Ziel ist, der Benachteiligung von Lernenden aus Nicht-EU-Staaten entgegenzuwirken und Bildungschancen für diese zu verbessern. Unterstützt werden Schüler mit einer anderen Muttersprache als Deutsch an Schulen in Leipzig. Bislang unterstützten sie den Unterricht individuell oder in kleinen Lerngruppen. Dies war nach den Schulschließungen erst einmal nicht mehr möglich. Aber mittlerweile läuft vieles wie bisher. Das heißt, Arbeitsblätter entwickeln, die durch die Schule vorgegebenen Aufgaben erklären und: Videokonferenzen! Insbesondere in dieser nie dagewesenen Situation ist die individuelle Unterstützung bei migrierten Lernenden so wichtig.

Info: Wiebke Waltemathe wiebke.waltemathe@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Telefonbesuchsdienst und Einkaufsservice

Der Malteser Hilfsdienst in Leipzig, Hoyerswerda und Annaberg-Buchholz bietet Hilfen gegen die Einsamkeit. Die ehrenamtlich Helfenden aus dem Besuchsdienst und hauptamtlichen Mitarbeiter aus anderen Malteser Diensten haben am Telefon ein offenes Ohr für Sorgen und Ängste. Mit dem Telefonbesuchsdienst möchten die Malteser in Leipzig, Hoyerswerda und Annaberg-Buchholz der Einsamkeit entgegenwirken und vermitteln bei Bedarf weitere Hilfsangebote. Für Begleitete wird zudem ein Einkaufsservice angeboten. Auch die Malteser Hausnotrufteilnehmer, Kunden des Betreuten Wohnens, Menüservice und Pflegedienst sollen so in Zeiten der Krise unterstützt werden.

Info: Wiebke Waltemathe wiebke.waltemathe@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Dank Pandemie gab's Frikassee

Zum letzten Mal in diesem Winter ist der Kältebus der Malteser in Hannover am Donnerstagabend, 26. März, zu den Obdachlosen der Landeshauptstadt gefahren. Noch einmal wurden rund 60 Personen am Raschplatz hinter dem Hauptbahnhof und am "Kröpcke" in der Innenstadt mit einer warmen Mahlzeit und heißem Kaffee und Tee versorgt. Dem Coronavirus trotzten die Ehrenamtlichen in den vergangenen Wochen mit besonderen Hygienemaßnahmen. Ein Restaurant hatte den Maltesern nicht benötigtes Essen geschenkt, so gab es ausnahmsweise Hühnerfrikassee.

Info: Kyra Kluck kyra.kluck@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Noch beweglicher

Die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) der Malteser in Hannover ist nun noch beweglicher - dank einer Spende der Walter Bösenberg GmbH. Innerhalb von drei Tagen hat der Spezialist für Fahrzeugausrüstungen einen Anhänger der Malteser ausgebaut. Sollte die Corona-Krise den Einsatz des Hilfsdienstes erfordern, können die Ehrenamtlichen nun noch mehr Material transportieren. Insgesamt hat Bösenberg den Maltesern Leistungen in Höhe von rund 3.000 Euro gespendet. Am 4. April nahmen die Malteser ihr neues Fahrzeug in Empfang.

Info: Christian Berger christian.berger@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Telefonische und schriftliche Trauerbegleitung

In schwierigen Zeiten wie jetzt, während der Corona-Pandemie, hat der Ambulante Hospiz- und Trauerbegleitungsdienst sein Angebot angepasst und erweitert. Ab sofort erreichen trauernde Menschen die telefonische Trauerbegleitung "zuHörer" immer Montag bis Freitag von 13 bis 15 Uhr. Zusätzlich dazu ist es möglich sich im "TrostKasten", der schriftlichen Trauerbegleitung, den Kummer per E-Mail oder als klassischen Brief "von der Seele zu schreiben". Berichte unter: https://bit.ly/3e1goLN und https://bit.ly/2yDssCW

Info: Gundula Heyn gundula.heyn@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Malteserruf erweitert sein Angebot

In Zeiten von Corona besucht der Malteserruf nicht nur ältere Menschen, sondern Menschen aller Risikogruppen, die daheim von sozialer Isolation und Vereinsamung betroffen sind, ganz unkompliziert telefonisch. Dazu wurde ein Aufruf gestartet, das Angebot für Interessenten bekanntzumachen und sich ehrenamtlich am Telefon zu engagieren. Gemeinsam ist es kurzfristig gelungen, den Malteserruf auf ganz Sachsen-Anhalt auszuweiten. Derzeit bilden die Malteser die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer unkompliziert und schnell telefonisch und virtuell aus. Aufruf unter: https://bit.ly/2Vj2uMP

Info: Katrin Leuschner katrin.leuschner@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser #ImpulsOnTour - Neues Videoformat

Wir wollen "virtuell" zusammenrücken und durch den wöchentlichen Impuls Hoffnung geben, Fragen nachspüren und so zumindest Nähe auf Distanz schaffen. Martin Schelenz, Referent für Malteser Pastoral, und Pater Michael, Stadtseelsorger der Malteser Magdeburg, senden immer montags Impulse als Videobotschaft. Diese sind auf dem bei YouTube zu finden: https://bit.ly/34mYhfa. Bericht unter: https://bit.ly/39OTynk

Info: Martin Schelenz martin.schelenz@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: Not macht erfinderisch

Wie können wir trotz Covid-19 den Menschen, die wir betreuen, weiterhelfen? Diese Frage stellen sich immer mehr ehrenamtlich Helfende des Malteser Hilfsdienstes. Auf Grund der aktuellen Lage sind Projekte der sozialen und gesellschaftlichen Teilhabe nicht mehr möglich. Der mobile Einkaufswagen, der es Senioren regelmäßig ermöglicht, in geselliger Runde einkaufen zu gehen und im Anschluss gemeinsam Kaffee zu trinken, wurde daher zum Einkaufsservice umfunktioniert.

Info: Stephanie Tewes-Ahrnsen stephanie.tewes-ahrnsen@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: Tipps gegen Wohnungskoller

Wie gehe ich mit der Krise um? Die zuletzt beschlossenen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus gehen nicht spurlos an uns vorbei. "Reduzierte Sozialkontakte belasten uns", sagt Daniela Sommerau, Teamleiterin der Psychosozialen Notfallvorsorge (PSNV-Team) und des Kriseninterventionsteams der Malteser in Stadt und Landkreis Osnabrück. "Wer vermutet, sich angesteckt zu haben oder Angst davor hat, kann psychische Probleme bekommen." Um sich davor zu schützen, um besser mit der Einsamkeit und möglicher Angst umgehen zu können oder damit Ihnen zu Hause die Decke nicht auf den Kopf fällt, gibt Daniela Sommerau hilfreiche Tipps. Bericht: https://bit.ly/39Ic3K3

Info: Daniela Sommerau daniela.sommerau@malteser.org

^ nach oben

 

Sandkrug: "Worldwide-Soccer-Cup" in Zusammenarbeit mit Flüchtlingshilfe Wardenburg und Kreissportbund

Der Integrationsdienst der Malteser stellte in Sandkrug gemeinsam mit dem örtlichen Kreissportbund und der Flüchtlingshilfe Wardenburg ein Multi-Kulti-Fußballturnier, den "Worldwide-Soccer-Cup", auf die Beine. Die Veranstaltung fand in der Großraum-Sporthalle in Sandkrug noch vor den Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Pandemie statt. Teilgenommen haben insgesamt neun Fußballmannschaften mit und ohne Vereinszugehörigkeit.

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

Vechta: Fußball für die Sternenkind-Eltern: Benefizturnier der Ludgerus-Schule

Die Schülerinnen und Schüler der Ludgerus-Schule Vechta veranstalteten im Februar ein Benefiz-Fußballturnier, bei dem stolze 169,85 Euro für die Sternenkind-Eltern zusammenkamen. An dem Turnier, das von Freiwilligen aus der Schülerschaft der Ludgerus-Schule organisiert wurde, haben noch weitere Schulen aus der Region teilgenommen. Auf die Sternenkind-Eltern war eine Schülerin durch eine Besichtigung im Krankenhaus aufmerksam geworden. Den vollständigen Bericht von Schülerin Lisa Harms gibt es hier: https://bit.ly/2yCyZhb

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

Vechta/Delmenhorst: Interview: Salah Hussein über seine Erfahrungen im Malteser Libanoncamp

Im Malteser-Libanoncamp kommen Gäste aus verschiedenen Heimen im Libanon zusammen und werden in einem behindertengerechten Haus in den Bergen nahe Beirut eine Woche lang in Einzelbetreuung umsorgt. In diesem Jahr kann das Camp aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht wie geplant stattfinden. Warum sich das Warten auf die nächste Anmeldephase lohnt, berichtet Salah Hussein, Mitarbeiter in der Flüchtlingshilfe der Malteser. Er nahm 2019 als Helfer am Camp teil. Das komplette Interview gibt es hier: https://bit.ly/3bP9dV2

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

Vechta/Oldenburg: Aufruf zum Nähen von Stoffmasken

Als Reaktion auf die aktuelle Situation und den bedrohlichen Lieferengpass an medizinischen Hilfsmitteln sind die Ortsgliederungen in den Landkreisen Vechta und Oldenburg, aber auch alle hilfsbereiten Bürgerinnen und Bürger, zum Nähen von Stoffmasken aufgerufen. Die Masken sollen als "eiserne Reserve" dienen, für den Fall, dass sich die Situation dramatisch zuspitzt. Wenn der eigene Bedarf gedeckt ist, sollen die Masken auch kostenlos an die Bürgerinnen und Bürger abgegeben werden. Weitere Infos und eine Nähanleitung gibt es hier: www.malteser-offizialatsbezirk.de/stoffmaske.

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

Wolfsburg: Ergänzungskrankenhaus betriebsbereit

Seit dem 3. April ist das Wolfsburger Ergänzungskrankenhaus im Hotel "Global Inn" betriebsbereit. Es soll im Bedarfsfall Patienten aufnehmen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, und damit das Klinikum Wolfsburg entlasten. Eine rund 15-köpfige Malteser Gruppe hält sich seitdem bereit, bei Bedarf Patienten vom Klinikum zum "Global Inn" zu bringen. Der Kontakt zwischen Patienten und Pflegekräften wird über die Hausnotruftechnik der Malteser organisiert.

Info: Ralf Warner ralf.warner@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Düsseldorf: WFM-Team managt Essensausgabe

Nachdem auch Wohnsitzlose sich in der Corona-Krise nicht auf Straßen versammeln sollen, zahlreiche Einrichtungen jedoch aufgrund der Infektionsgefahr geschlossen haben, bietet die Stadt den Menschen den Aufenthalt in Notschlafstellen an. Für die Essensausgabe in jener am Vogelsanger Weg 49 zeichnen seit anderthalb Wochen die ehrenamtlichen Helfer des Wohlfühlmorgens (WFM) verantwortlich. Im Schichtbetrieb wechseln sich rund 20 WFM-Teammitglieder seither von montags bis sonntags zwischen 9 und 19 Uhr ab und geben den Obdachlosen Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie Kaffee und Tee aus. Mehr: https://bit.ly/39Q7spu

Info: Michaela Boland Michaela.Boland@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Firma spendet 150 Tea-Maker für Notschlafstellen-Aktion

Weil sie sich begeistert vom derzeitigen Engagement der Malteser in der Notschlafstelle Vogelsanger Weg zeigte, spendete Unternehmerin Nicola Baumgartner von der Firma Shuyao jetzt 150 Tea-Maker für die Wohnsitzlosen. Das Team des Wohlfühlmorgens gibt obdachlosen Menschen dort derzeit montags bis sonntags von 9 bis 19 Uhr drei Mal täglich Essen aus. Über die Mehrweg-Thermobecher, in denen Tee sogar mit kaltem Wasser mehrfach aufgegossen werden kann, werden sich die Wohnungslosen sicher sehr freuen.

Info: Michaela Boland Michaela.Boland@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Modeunternehmer stiftet 100 Behelfs-Masken

Modeunternehmer Christian Filusch weiß zwar selbst nicht, wie es für sein Unternehmen, in dem er Herrenkollektionen für Handelsunternehmen produziert, und dessen Mitarbeitende weitergeht, dennoch kam dem 50-Jährigen nun eine Idee. Mit Stoffbeständen ließ der Derendorfer jetzt schlichtweg Behelfsmasken aus Baumwolle sowie aus Baumwoll-Polyestergemisch fertigen, um 500 für wohltätige Zwecke zu spenden. 100 Stück Masken davon stiftete er gerne den Maltesern und kündigte an, künftig auch Mode für die Kleiderkammer des Wohlfühlmorgens bereitzustellen.

Info: Michaela Boland Michaela.Boland@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf/Duisburg: Deutsche Oper am Rhein fertigt 400 Mund-Nasen-Bedeckungen für Malteser

Wegen ihres Vorstellungsausfalls setzte die Kostümabteilung der Deutschen Oper am Rhein jetzt den Gedanken um, im Homeoffice ganze 400 Mund-Nasen-Bedeckungen aus Baumwolle für die Malteser zu fertigen. Waschbar bei 95 Grad. Im nicht-medizinischen Bereich, wie zum Beispiel in der Verwaltung, setzen die Malteser diese nun gerne ein. Opern-Mitarbeiterin Petra Tschurer hatte den Stein ins Rollen gebracht. Sie ist Gattin des stellvertretenden Diensteleiters der Düsseldorfer Gliederung und hatte die schöne Idee.

Info: Michaela Boland Michaela.Boland@malteser.org

^ nach oben

 

Gütersloh - Kreis: Patiententrans­portzug 10 aktiviert

Kürzlich trat das Gesund­heitsamt über den Kreis Gütersloh an das DRK und die Malteser heran. In Halle (Westf.) waren zwei Patienten des Dia­lysezentrums positiv auf das Coronavi­rus getestet worden - und somit wurden alle weiteren Patienten des Zentrums als mögliche Kontaktpersonen eingestuft. Daher wurde der Patiententransportzug (PTZ) 10 des Kreises Gütersloh aktiviert. Seit Mon­tagmorgen stellen unter anderem ehren­amtlich Helfende der Gliederungen Riet­berg, Rheda-Wiedenbrück und Gütersloh zwei KTW und den Führungstrupp und übernehmen den Transport der Dialysepatienten.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Malteser unterstützen Projekt von Kardinal Woelki für Wohnungslose

Auf Initiative des Kölner Erzbischofs öffnet das Priesterseminar in der Kardinal-Frings-Straße seit dem 30. März in der Mittagszeit seine Türen für Wohnungslose. Jeder Gast erhält dort ein schmackhaftes und warmes Mittagessen an einem Tisch mit Blick in den Garten. Die Kölner Malteser unterstützen an jedem Wochentag mit mehreren engagierten Helferinnen und Helfern. In Kürze wird es an den Samstagen zudem ein Duschangebot geben. Die Corona-Pandemie trifft Menschen, die auf der Straße leben und nicht "zu Hause" bleiben können, besonders hart. Zudem sind viele Einrichtungen für sie derzeit geschlossen.

Info: Andreas Ferger-Heiter andrea.ferger-heiter@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: "Zeit für Menschlichkeit" - Song gegen den Corona-Blues unterstützt Kölner Wohlfühlmorgen

Die Höhner haben mit mehr als 20 weiteren Interpreten gemeinsam einen Song aufgenommen, um den Menschen in diesen schwierigen Zeiten musikalisch Mut zu machen. Unterstützt werden sie von der Caritas Köln. Einige der Alltagshelden über die gesungen wird, sind auch im Videoclip zu sehen. Der Songtext will Mut machen - gerade denen, die jetzt allein sind, sich Sorgen machen oder einfach Hilfe brauchen. Die Erlöse aus dem Lied kommen vollständig obdachlosen Menschen zu Gute, so dem Kölner Malteser Wohlfühlmorgen und dem Lobbyrestaurant  LoRe für obdachlose Menschen in Köln. Zum Video https://bit.ly/2XkPCYO

Info: Andreas Ferger-Heiter andrea.ferger-heiter@malteser.org

^ nach oben

 

Ochtrup: Malteser entlasten Rettungsdienst im Kreis Steinfurt

Die Malteser in Ochtrup haben im Auftrag des Krisenstabes des Kreises Steinfurt kurzfristig eine "Hilfs-Rettungswache" in ihrer ehrenamtlichen Dienststelle eingerichtet. Der Krisenstab beauftragte die Malteser einen "Hilfs-Krankentransportwagen" zu betreiben um den Rettungsdienst um Isolationstransporte von Patienten mit bestätigter Infektion oder Verdacht auf Infektion mit COVID-19 zu entlasten. Unterstützung bekommen die Ochtruper Sanitäter von ihren Kameraden aus Rheine und Metelen. Nach Aktivierung durch den Krisenstab ist der KTW täglich für jeweils 12 Stunden rein ehrenamtlich im Dienst.

Info: Andre Schoo andre.schoo@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn - Erzdiözese: Wechsel in der Malteser Diözesangeschäftsführung

Andreas Bierod, seit 2014 Diözesangeschäftsführer der Malteser im Erzbistum Paderborn, orientiert sich beruflich neu und hat die Malteser zum 31. März verlassen. Sein Nachfolger ist Siegfried Krix, langjähriger Malteser Bezirksgeschäftsführer Westfalen-Lippe und stellvertretender Diözesangeschäftsführer. Dabei ist Siegfried Krix in Personalunion sowohl Diözesan- als auch Bezirksgeschäftsführer. Bericht: https://bit.ly/3aSis6O

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Siegen-Wittgenstein - Kreis: "Operation Krankenhaus" gestartet

Rund 70 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK und den Maltesern haben mit den Vorbereitungen begonnen, das ehemalige Kredenbacher Krankenhaus als "Ausweich-Kranken­haus" im Zuge der Corona-Pandemie zu reaktivieren. Ein Führungstrupp der Einsatzeinheit war beteiligt an ersten Schritten zur Reaktivierung des 2018 ge­schlossenen Krankenhauses. Das Haus wird für versorgungspflichtige Corona-Patienten, die womöglich hier untergebracht werden, wieder instandge­setzt.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Warstein: Abstrichzentrum unterstützt

Die niedergelassenen Ärzte aus War­stein, Rüthen und dem Möhnetal bieten seit dem 17. März in Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus Maria Hilf in Warstein Virentests auf der Durchfahrt an. Der erste "Corona-Drive-In" im Kreisgebiet befindet sich an der Gutenbergschule in Warstein. Dass dieses Projekt so schnell realisiert werden konnte, daran hatten die Warsteiner Malteser maßgeblichen An­teil. So sprang Malteser Wolfgang Zink kurzfristig ein und fuhr stündlich die Abstriche vom Abstrichzentrum in das Labor nach Lüdenscheid.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Online Coaching in der Corona-Krise; Termin: Fortlaufend und kostenfrei

Die Corona-Krise stellt Mitarbeitende vor besondere Herausforderungen - als Mensch und als Fach- und Führungskraft. Um den vielen Fragen und veränderten Arbeits- und Lebensbedingungen zu begegnen, bieten die Fachleute und Coaches der Malteser Akademie ab sofort Beratung über Coaching, online oder telefonisch. Weitere Informationen zum Vorgehen im Coaching und einen Link zur Terminbuchung: https://bit.ly/2Xj6Upt

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Talente entdecken. Menschen fördern

Es ist schön, wenn sich in unseren Gliederungen viele Ehrenamtliche engagieren und ihre Fähigkeiten einbringen. In dem Seminar "Talente entdecken. Menschen fördern", 05.-07.06.2020, setzen sich die Teilnehmenden auf kreative Art mit ihrem eigenen Potenzial auseinander und gewinnen dadurch einen neuen Blick auf die Potenziale ihrer Ehrenamtlichen. Sie lernen praxisnahe Methoden und eine leicht verständliche Logik kennen, um Entwicklungsmöglichkeiten zu identifizieren.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Aufbaulehrgang für RettHelf-NRW und Einsatzsanitäter zum RettSan-Grundlehrgang: 20.04. - 01.05.20

Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 27.04. - 01.05.2020

Rettungshelfer-NRW und Einsatzsanitäterlehrgang: 04.05. - 15.05.2020

Rettungssanitätergrundlehrgang: 04.05. - 29.05.2020

ERC ALS-Provider Kurs: 03.09. - 04.09.2020

Die Lehrgangsangebote des Malteser Bildungszentrums Euregio Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar.

Info: Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen - mbz.euregio@malteser.org  / www.malteser-bildungszentrum-euregio.de / Telefon: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Train the Trainer - Seminare und Workshops lebendig gestalten,  5 Module, Beginn 14.-16.07.2020, (Ende Juli 2021), Theresia Amelang und Dr. Frank Orthey, Kardinal-Schulte-Haus Bergisch Gladbach

Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für hauptamtliche Fach- und Führungskräfte; 14.-15.05.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Agile Führung. Teams und Organisationen beflügeln, 18.-19.05.2020, Malteser Kommende Ehreshoven

Projektmanagement - Grundlagen, 18.-20.05.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Gesundheit erleben. Auftanken persönlicher Kräfte, 19.-20.05.2020. Malteser Kommende Ehreshoven

Wer sind die Malteser? Einführung für neue Mitarbeitende, 26.-28.05.2020, Malteser Kommende Ehreshoven

Gemeinnützigkeitsrecht und Ertragssteuern. Grundlagenseminar Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 1, 04.06.2020, Marko Hölzer, Malteser Kommende Ehreshoven

Umsatzsteuerrecht. Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 2, 05.06.2020, Marko Hölzer, Malteser Kommende Ehreshoven

Talente entdecken. Ehrenamtliche fördern, 05.-07.06.2020, Theresia Amelang, Kardinal-Schulte-Haus Bergisch Gladbach

Souverän Entscheidungen treffen, 09.06.2020, Maike Ziemer, Malteser Kommende Ehreshoven

Praxisseminar Controlling, 09.-10.06.2020, Christian Seidel, Malteser Kommende Ehreshoven

Demenz - eine Einführung in die Arbeit mit Menschen mit Demenz, 12.-13.06.2020, Dr. Ursula Sottong und Marion van der Pütten, Malteser Kommende Ehreshoven

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

01.05.2020 bis 03.05.2020 Meditation des Tanzes. Mit Christiane Burk-Fink

04.05. bis 08.05.2020 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

21.05. bis 24.05.2020 Fotoexerzitien im Kloster. Mit Angelika Kamlage

04.06.2020 bis 07.06.2020 Pilgertour 2020 - Beten mit den Füßen. Mit Ulrike Wittrock

12.06.2020 bis 14.06.2020 Meditatives Bogenschießen - Einklang von Körper, Geist und Seele. Mit Martin Scholz

15.06. bis 19.06.2020 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2020

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

Bis Ende April fallen sämtliche Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums aus.
Darüber hinaus ist aktuell noch keine Auskunft möglich.
Auf der Homepage des Geistlichen Zentrums sind zum Glauben leben in Zeiten von Corona gute Gebete, Impulse und weitere hilfreiche Links und Tipps bereitgestellt. Diese sind auch zu finden unter: https://bit.ly/2Rj82FT

Info: geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

SUCHE: Für ihren neuen KTW (Ehrenamt) suchen die Malteser im Rems-Murr-Kreis eine gebrauchte Fahrtrage Stryker M1 oder Ferno Mondial. Rückfragen und Angebote bitte an florian.hambach@malteser.org.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

Aktuell ausgeschriebene Stellen aus dem Malteser Verbund sind online unter www.malteser.de/stellenangebote zu finden. Zur automatischen Information über neue Stellenanzeigen einfach den Jobalert abonnieren.

Info: Oliver Pennings personalmarketing@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Hilfsdienst - Erzbistum Paderborn: Andreas Bierod, seit 2014 Diözesangeschäftsführer der Malteser im Erzbistum Paderborn, orientiert sich beruflich neu und hat die Malteser zum 31. März verlassen. Ihm folgt Siegfried Krix nach, der in Personalunion sowohl als Diözesan- wie auch Bezirksgeschäftsführer fungiert (siehe oben).

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

In diesen Tagen haben wir durch das Corona-Virus die weltweit größte gesundheitliche Herausforderung zu meistern, und die Angst treibt einen jeden von uns um, wie es wohl weiter gehen wird.
Unser Alltag ist aus den Fugen geraten, und wir müssen eine vorgegebene Ordnung akzeptieren. Wen wir zur Zeit treffen dürfen, wo und wie wir arbeiten wird vorgegeben. Selbst das eigene Gebetsleben muss sich andere Räume, andere Wege suchen. - Unsere bisherige Welt ist völlig durcheinander.
Diese Situation bringt zwangsläufig ein Umdenken mit sich. Mir geht es so, dass ich das Gewesene, aber auch das Neue sehr hinterfrage. Ich beobachte gerade die vielen, vielen Gebets-Initiativen, die Menschen, die sich aufopferungsvoll in den Dienst am Nächsten stellen, die vielen, vielen helfenden Hände, die vielen innovativen Ideen, die entstehen, und vieles mehr. Somit verändert sich gerade auch der Blick auf mein eigenes Leben. Was ist wesentlich? Worauf kommt es an?
Im festen Vertrauen darauf, Gott als Wegbegleiter, in diesen schwierigen Zeiten an unserer Seite zu wissen, können wir all unsere Sorgen, Ängste, aber auch unseren Dank vor ihn bringen.
(Beate Schwick)

GEBET
Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung.
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Bitte tröste jene, die jetzt trauern.
Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie,
allen Krankenschwestern und Pflegern Kraft in dieser extremen Belastung,
den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter Besonnenheit.
Wir beten für alle, die in Panik sind, für alle, die von Angst überwältigt sind
um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht.
Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.
Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen,
sich einsam fühlen, niemanden umarmen können.
Berühre Du Herzen mit Deiner Sanftheit.
Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt,
dass die Zahlen zurückgehen, dass Normalität wieder einkehren kann.
Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.
Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist.
Dass wir irgendwann sterben werden und nicht alles kontrollieren können.
Dass Du allein ewig bist.
Dass im Leben so vieles unwichtig ist, was oft so laut daherkommt.
Mach uns dankbar für so vieles, was wir ohne Krisenzeiten so schnell übersehen.
Wir vertrauen Dir.
Danke. Amen.
(Katholische Pfarrei 83115 Neubeuern)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 22. April 2020

Redaktionsschluss: Montag, 20. April 2020
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/enews.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Erna-Scheffler-Straße 2 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-2222 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben