Malteser eNews 6/20 vom 25. März 2020

 

AKTUELLES

Corona: Im Kampf gegen das Virus - Update

Spenden für die Corona-Hilfe der Malteser

Der aktuelle Tipp für alle Malteser: Mit der Yammer-App immer auf dem Laufenden bleiben

Malteser verschieben Bundesversammlung und sagen Bundeswettbewerb ab

Symposium im Projekt "Junge Menschen in der Sterbe- & Trauerbegleitung" am 26. Juni

 

MEDIZIN & PFLEGE

Duisburg/Krefeld: Besuchsregelung verschärft

Görlitz: COVID-19 - das St. Carolus Krankenhaus stellt sich in den Dienst der Gemeinschaft

Kamenz: Malteser Krankenhaus St. Johannes bereit für die Bewältigung der COVID-19-Pandemie

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Baden-Württemberg: Telefon und Einkaufsdienste statt persönlichem Besuch

Aalen: Malteser organisieren Drive-In-Testzentrum für Ostalbkreis

Aalen: Fieberambulanz soll Haus- und Facharztpraxen unterstützen

Esslingen: Drive-In-Corona-Abstrichzentren unter Malteser Leitung gut angelaufen

Karlsruhe: Spende für die Malteser in Vilnius

Kornwestheim: Seit fünf Jahren tanzen Gäste der Malteser auf ihren Stühlen

 

BAYERN/THÜRINGEN

Bayreuth: Malteser Unterstützungs-Teams (MUT)

Landshut: Parlamentarisches Frühstück

Landshut: Franz Müntefering zu Gast

München - Bezirk: Hausnotruf Kooperation von Malteser und Caritas München Süd

München und Freising - Erzdiözese: Inklusiver Alpen.Leben.Menschen-Ausflug mit Lamas

Rosenheim: Helfer bauen vorsorglich Zelte vor Krankenhaus auf

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Frankfurt: "Wind in den Haaren" - Die Malteser Rikscha in Frankfurt

Fulda: Malteser Fulda erfüllen Herzenswünsche

Fulda: Neue Hospizhelfer und Trauerbegleitet begrüßt

Fulda: Telefonbesuchs- und Einkaufsdienst startet

Homberg: Malteser bilden 15 neue Schulintegrationslotsen in Homberg aus

Saarbrücken: Telefon-Besuchsdienst für Senioren

 

NORD/OST

Annaberg-Buchholz: Tafel bleibt geöffnet

Bockhorst/Rhauderfehn: Malteser gewährleisten häusliche Versorgung

Burgenlandkreis: Testmobil der Malteser nimmt Abstriche bei Corona-Verdachtsfällen

Dresden: Katastrophenschützer aus Hoyerswerda im Einsatz

Dresden: Malteser stellen Angebote wegen Corona-Krise um

Hannover: Steigende Patientenzahlen in der MMM

Hildesheim - Diözese: Gemeinsam Menschen schützen

Hildesheim/Braunschweig: Kühler Kopf und klare Ansage

Magdeburg - Diözese/Bezirk: Malteser unterstützen Challenge "Wir bleiben für euch da! Bleibt ihr für uns zu Hause"

Magdeburg: Malteser Jugend macht Gruppenstunden vom Sofa aus

Twistringen: Solidarisch Handeln in Zeiten von COVID-19

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Bad Honnef: Erste-Hilfe-Ausbildung und Helferabende werden ausgesetzt

Brühl-Wesseling: Holger Quentin zum Stadtbeauftragten berufen

Brühl-Wesseling: "Mobiler Einkaufswagen" vorgestellt

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Agile Führung. Teams und Organisationen beflügeln

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Schulungszentrum Nellinghof

Malteser Akademie

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

 

VERMISCHTES

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 8. April 2020

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Corona: Im Kampf gegen das Virus - Update

Die Malteser sind vor allem als Hilfsorganisation und Betreiber von Krankenhäusern auf vielfältige Weise in den Kampf gegen das Corona-Virus eingebunden. Zahlreiche soziale Angebote helfen insbesondere älteren Menschen. Hier ein Überblick: https://bit.ly/2JicsIk
Weitere Informationen sind immer aktuell auf www.malteser.de und www.facebook.com/malteser.de zu finden.

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Spenden für die Corona-Hilfe der Malteser

Die Ausbreitung des Corona-Virus macht es erforderlich, soziale Kontakt weitestgehend einzuschränken und stellt uns dabei auf eine nie da gewesene Bewährungsprobe. Unter der aktuellen Situation leiden Senioren und Personen mit Vorerkrankungen besonders, denn für sie ist das Virus sehr gefährlich. Um diesen Menschen zu helfen, sind die Malteser deutschlandweit aktiv. Ihre Ehrenamtlichen bringen Lebensmittel zu Bedürftigen an die Haustür. Der Malteser Telefonbesuchsdienst ruft alte und kranke Menschen an, um die Einsamkeit zu lindern. Und die Katastrophenschutzhelfer der Malteser arbeiten mit Hochdruck daran, das Virus einzudämmen.

Bitte unterstützen Sie die Corona-Hilfe der Malteser mit Ihrer Spende!

Info: www.malteser.de/corona-hilfe

^ nach oben

 

Der aktuelle Tipp für alle Malteser: Mit der Yammer-App immer auf dem Laufenden bleiben

Alle ehren- und hauptamtlichen Malteser mit @malteser.org-Zugängen können sich mühelos ins interne Yammer-Netzwerk einklinken und so keine wichtige Malteser Info zu COVID-19 mehr verpassen. Mehr: https://bit.ly/2UOhvWH

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser verschieben Bundesversammlung und sagen Bundeswettbewerb ab

Aufgrund der aktuellen Lage und der derzeit nicht absehbaren Entwicklung der Corona-Pandemie haben die Malteser zum Schutz Ihrer Helferinnen und Helfer und wegen der jetzt notwendigen Konzentration auf die bevorstehenden Aufgaben entschieden, Ihren für den 19. bis 1. Juni 2020 in Lingen vorgesehenen Bundeswettbewerb abzusagen. Die Bundesversammlung wird ebenfalls nicht in Lingen durchgeführt werden. Derzeit wird überlegt, die Bundesversammlung eventuell später im Jahr beispielsweise in Frankfurt oder in Köln durchzuführen. Hierzu wird noch gesondert informiert werden.

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Symposium im Projekt "Junge Menschen in der Sterbe- & Trauerbegleitung" am 26. Juni

Zwölf Hospizdienste erarbeiten seit einem Jahr neue Ansätze für junge Menschen in Hospizarbeit und Trauerbegleitung. Unter dem Titel "Junge Menschen - Sterben & Trauer: Gesellschaft verändern? Darüber sprechen - sich engagieren - Menschen begleiten" bietet das 1. Symposium Raum für Dialog über bereits tätige Initiativen und erste Erfahrungen des Projekts "Junge Menschen in der Sterbe- & Trauerbegleitung", über existentielle Erfahrungen und Fragen junger Menschen und über die Hospizarbeit als gesellschaftliche Kulturentwicklung mit spannenden Vorträgen und lebendigen Ideenschmieden. Informationen zu Programm und Anmeldung (bis 14. Mai 2020) auf der Projekt-Website: http://bit.ly/2vp4dqI

Info: Bernadette Groebe bernadette.groebe@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Duisburg/Krefeld: Besuchsregelung verschärft

Die Malteser Krankenhäuser St. Anna, St. Johannes-Stift uns St. Josefshospital folgen der Empfehlung des Ministerpräsidenten des Landes NRW, Armin Laschet, und dem Erlass des NRW-Gesundheitsministers Karl-Josef Laumann und haben erneut die Besuchsregelung geändert. Nun sind Besucher nur noch in absoluten Ausnahmefällen erlaubt. Zudem soll ein Sicherheitsdienst rund um die Uhr vor den Eingangsbereichen der Häuser postiert werden.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: COVID-19 - das St. Carolus Krankenhaus stellt sich in den Dienst der Gemeinschaft

Gemeinsam mit allen Krankenhäusern im Landkreis Görlitz stellt sich das St. Carolus Krankenhaus in den Dienst der Gemeinschaft, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, Infektionsketten zu durchbrechen und Erkrankte erfolgreich zu behandeln. Dabei beruft sich das katholische Görlitzer Krankenhaus auch auf die Glaubensgrundsätze des Trägers. Die Leitung des St. Carolus befindet sich seit Anfang März in enger Abstimmung mit dem Pandemiestab des Landkreises Görlitz und folgt dabei dem jeweils aktuellen Lagebild des Robert-Koch-Instituts, der in Deutschland zuständigen Behörde für Infektionserkrankungen.

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Malteser Krankenhaus St. Johannes bereit für die Bewältigung der COVID-19-Pandemie

Wo sonst Besucher und gehfähige Patienten Flure und Räume mit dem Klang vieler Gespräche füllen, herrscht nun Ruhe. Ruhe vor dem Sturm. Elektive Behandlungen sind ausgesetzt. Besuchsverkehr gestoppt. Stattdessen wird die Aufnahme von Patienten, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, vorbereitet. Für die Krankenhausmitarbeiter ist der Aufwand dennoch gestiegen. Der Eingangsbereich muss ständig überwacht werden. Fast ohne Unterbrechung klingelt das Telefon. Angehörige und Patienten fragen nach aktuellen Regelungen, Patienten benötigen persönliche Sachen. Für die Angehörigen übergibt nun das Krankenhauspersonal das Mitgebrachte. Der Empfangsservice wurde dafür aufgestockt.

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Baden-Württemberg: Telefon und Einkaufsdienste statt persönlichem Besuch

Die Malteser haben ihre Dienste für Ältere, Kranke und Menschen mit Behinderung kurzfristig umgestellt. Um den bisher betreuten Personen trotz der erforderlichen Distanz weiterhin zur Seite zu stehen, bieten die Malteser an vielen Standorten Telefonbesuchs- und Einkaufsdienste an. "Wir haben ein offenes Ohr für die Sorgen in diesen unruhigen Zeiten und fragen, ob wir mit einem Einkauf oder häufigeren Anruf helfen können", so Malteser Regionalgeschäftsführer Klaus Weber. Unverändert werden Hausnotruf- und Menüservice-Kunden sicher versorgt. Auch für Menschen in häuslicher Quarantäne bieten die Malteser diese Dienste an.

Info: Regine Martis-Cisic regine.martis-cisic@malteser.org und Marija Galjer, marija.galjer@malteser.org

^ nach oben

 

Aalen: Malteser organisieren Drive-In-Testzentrum für Ostalbkreis

Nach den guten Erfahrungen mit den ersten beiden von den Maltesern betriebenen Drive-In-Testzentren im Landkreis Esslingen ging Mitte März auch in Aalen ein weiteres Corona-Abstrichzentrum unter Leitung der Malteser in Betrieb, nachdem bekannt geworden war, dass im Ostalbkreis mehrere Teilnehmende von Skiausfahrten nach Ischgl an Corona erkrankt waren. Im Testzentrum selbst und rund um die Zufahrten sind 15 Personen je Schicht im Einsatz, davon neben dem ärztlichen Personal und Beschäftigten des Malteser Hilfsdiensts und des DRK auch Polizisten, die den Verkehr regeln. Ein Test erfolgt nur nach vorheriger Terminvergabe.

Info: Bernd Schiele bernd.schiele@malteser.org

^ nach oben

 

Aalen: Fieberambulanz soll Haus- und Facharztpraxen unterstützen

Gemeinsam mit Maltesern und DRK haben die Verantwortlichen von Kreis, Kliniken und Ärzteschaften im Ostalbkreis ein ärztliches Notfallzentrum und eine Fieberambulanz geplant, die in Aalen eingerichtet werden sollen. Im ärztlichen Notfallzentrum mit 125 Notfallbetten werden auch die Malteser Aufgaben übernehmen. Die von den Maltesern betriebene Drive-In-Teststrecke zur Corona-Abstrichnahme soll zu gegebener Zeit zu einer Fieberambulanz umgestaltet werden. Diese soll zur Unterstützung der Haus- und Facharztpraxen durch die Kassenärztliche Vereinigung BW eingerichtet und mit Ärzten und weiterem medizinischem Personal ausgestattet werden.

Info: Bernd Schiele bernd.schiele@malteser.org

^ nach oben

 

Esslingen: Drive-In-Corona-Abstrichzentren unter Malteser Leitung gut angelaufen

"Wir haben jetzt gut 5.000 Tests durchgeführt. Die Tests haben sich eingespielt und funktionieren gut. Ärzte, Malteser und viele Helfer leisten Vorbildliches", so der Esslinger Landrat Heinz Einiger nach den ersten zwei Wochen in den beiden Drive-In-Zentren im Landkreis. Hier können Personen, die den Verdacht auf eine Corona-Erkrankung haben, auf Weisung ihres Hausarztes mit dem PKW vorfahren und einen Abstrich nehmen lassen. Die Zentren werden von den Maltesern koordiniert und personell von einem Expertenteam aus Vertretern der Kreisärzteschaften, der Rettungsdienste, des Gesundheitsamts und der Kliniken im Landkreis besetzt: https://bit.ly/3a9vZXo

Info: Marc Lippe marc.lippe@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsruhe: Spende für die Malteser in Vilnius

mit Hilfe der Gliederungen Karlsruhe, Bruchsal und Villingen-Schwenningen hat der Karlsruher Auslandsdienst aus in den Gliederungen nicht mehr verwendeten Beständen eine Reihe von Rettungsrucksäcken, weiterem Sanitätsmaterial und eine aus Frankreich gespendete größere Anzahl von fabrikneuen weißen und blauen Poloshirts für die Malteser in Vilnius/Litauen gespendet. Auf Grund der derzeitigen Restriktionen durch Covid-19 wurden die Spenden mit der DHL nach Vilnius gesendet, die Versandkosten übernahm privat der Auslandsbeauftragte.

Info: Dr. Andreas Heinze andreas.heinze@malteser.org

^ nach oben

 

Kornwestheim: Seit fünf Jahren tanzen Gäste der Malteser auf ihren Stühlen

Bereits seit fünf Jahren gibt es die Sitztanz-Gruppe der Kornwestheimer Malteser. Dieses Angebot unter Leitung von Doris Eberhardt gibt den meist älteren Gästen die Möglichkeit, die Atmung, die Beweglichkeit, die Geschicklichkeit, die Konzentration, das Herz-Kreislauf-System, die Koordination und auch das Selbstvertrauen zu trainieren und zu stärken. Und der Spaß kommt dabei auch nicht zu kurz, denn am Ende besteht noch die Möglichkeit zu plauschen. Trotz des Jubiläums, auf das die Kornwestheimer Malteser stolz sein dürfen, musste auch der Sitztanz jetzt aufgrund der Corona-Krise vorübergehend eingestellt werden.

Info: Doris Eberhard malteser-kornwestheim@t-online.de

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Bayreuth: Malteser Unterstützungs-Teams (MUT)

Angesichts der Corona-Pandemie unterstützen die Malteser in Bayreuth das kurzfristig, diözesanweit ins Leben gerufene Konzept der "Malteser Unterstützungs-Teams (MUT)". Freiwillige und eigenverantwortlich handelnde Helferinnen und Helfer können sich unter www.mut-bayreuth.de registrieren lassen und stünden dann gegebenenfalls vordergründig bei Anfragen von lokalen Firmen, Einrichtungen oder Institutionen als Helfende zur Verfügung. Als so genannter MUT-Macher vor Ort wurde der ehrenamtliche Geschäftsführer Michael Danner benannt. Bei Fragen und Rückmeldungen ist er jederzeit unter michael.danner@malteser.org oder von Montag bis Sonntag von 8:00-19:00 Uhr unter 0921 5075699 zu erreichen.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Landshut: Parlamentarisches Frühstück

Das erste Parlamentarische Frühstück, zu dem der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst eingeladen hatte, war ein voller Erfolg. Viele Politiker und Würdenträger folgten der Einladung und informierten sich umfangreich über die Tätigkeit des Malteser Dienstes. Das Treffen sollte vor allem der Kontakt- und Netzwerkpflege dienen.

Info: Rebecca Marchese rebecca.marchese@malteser.org

^ nach oben

 

Landshut: Franz Müntefering zu Gast

Einen besonderen Gast durften die Malteser in Landshut vor kurzem begrüßen. Franz Müntefering, Vizekanzler a.D., nahm sich bei seinem Besuch in Niederbayern Zeit, um die Gliederung Landshut zu besuchen. Vor allem der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst interessierte ihn, da er sich seit Jahren für die Hospizbewegung in Deutschland stark macht.

Info: Rainer Zollitsch rainer.zollitsch@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Hausnotruf Kooperation von Malteser und Caritas München Süd

Ab sofort können auch Kundinnen und Kunden aus dem gesamten Süden Münchens bei der Caritas München Süd auf Wunsch schnell und unkompliziert mit einem hochmodernen Hausnotrufgerät der Malteser ausgestattet werden. Dabei ist es ganz gleich, ob die älteren Menschen zu Hause, in Anlagen des Betreuten Wohnens oder anderen Senioreneinrichtungen leben. Der Vorteil für den Kunden ist die enge Zusammenarbeit zwischen Malteser und Caritas. Sowohl die Mitarbeiter der Caritas, als auch die Mitarbeiter der Malteser kennen die Angebote des jeweiligen Partners und können so Rundumlösungen anbieten um ein möglichst langes Verbleiben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen.

Info: Thomas Rapp thomas.rapp@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Inklusiver Alpen.Leben.Menschen-Ausflug mit Lamas

Alpen.Leben.Menschen, das Kooperationsprojekt von Malteser Hilfsdienst und Deutschem Alpenverein, wurde verlängert und erweitert: Neben der Integration von geflüchteten Menschen ist die Inklusion von Menschen mit Behinderung nun zweiter Schwerpunkt des Projekts, das von der Aktion Mensch gefördert wird. Die Auftaktveranstaltung fand Anfang März im Landkreis Miesbach statt. Eine bunt gemischte Gruppe aus 23 Teilnehmern aus Deutschen und Armeniern, Menschen mit und ohne Handicap, wanderte mit Lamas und Alpakas auf Wald- und Wiesenwegen durch das Mangfalltal. Als Abschluss gab es Tee im Orientzelt.

Info: Anja Pinzel anja.pinzel@alpenlebenmenschen.de

^ nach oben

 

Rosenheim: Helfer bauen vorsorglich Zelte vor Krankenhaus auf

Kürzlich errichteten einige Helfer der Schnell-Einsatz-Gruppe Technik und Sicherheit auf Anforderung der RoMed-Kliniken zwei Zelte vor dem Klinikgebäude in Rosenheim. Diese können bei Bedarf und größerem Patientenandrang als Wetterschutz oder für Screeningmaßnahmen genutzt werden. Ansonsten steht die ehrenamtlichen Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG) bereit, um im Rahmen des Katastrophenschutzes auf Anforderung der Katastrophenschutzbehörde und nach Alarmierung durch die Integrierte Leitstelle tätig zu werden.

Info: Horst Rapphahn horst.rapphahn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Frankfurt: "Wind in den Haaren" - Die Malteser Rikscha in Frankfurt

Seniorinnen und Senioren des Besuchsdienstes kommen als erste in den Genuss: Ab Mai können sie die Malteser Rikscha buchen, eine spezielle Fahrrad-Rikscha für kostenlose Ausfahrten in Frankfurt. "Wind in den Haaren", heißt die Aktion, "die bei den Gästen rosige Wangen und fröhliche Gesichter" herbeiführen will. Die Idee kommt aus Dänemark, importiert hat sie der ehemalige HIT RADIO FFH-Chef und Besuchsdienst-Begleiter Hans-Dieter Hillmoth. Gesucht werden aktuell "Piloten" also Ehrenamtliche, die für die Aktion gelegentlich in die Pedale treten wollen. "Neue Leute treffen - und etwas für die eigene Fitness tun, das steht im Vordergrund", so Hillmoth.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Malteser Fulda erfüllen Herzenswünsche

Am 9. März wurde in Fulda der Herzenswunsch Krankenwagen vorgestellt. Diözesangeschäftsführer Thomas Peffermann, Rettungsdiensteiter Dirk Rasch und Herzenswunsch Krankenwagen-Koordinatorin Kristina Schmidt präsentierten das Fahrzeug den geladenen Gästen. Weihbischof Prof. Karlheinz Diez weihte den Herzenswunsch Krankenwagen und freute sich, dass die Malteser Fulda dieses Projekt verwirklichen konnten. Auch die geladenen Gäste, bestehend aus Fachpublikum und Politikern, zeigten sich von dem Dienst, der die Kompetenzen des Rettungsdienstes und des Hospizes vereint, begeistert. Mehr: https://bit.ly/2QNDg7M  

Info: Antonia Schmidt antonia.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Neue Hospizhelfer und Trauerbegleitet begrüßt

Der Hospizdienst der Malteser Fulda konnte im neuen Jahr 16 neue Hospizhelferinnen und Hospizhelfer sowie 13 neue Trauerbegleitende begrüßen. Während der Neujahrsfeier des Hospizdienstes wurden die neuen Helfenden in den Dienst aufgenommen.

Info: Antonia Schmidt antonia.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Telefonbesuchs- und Einkaufsdienst startet

Auch die Malteser in Fulda bieten nun einen Telefonbesuchs- und Einkaufsdienst an. Die Ortsgliederung Hasselroth hat bereits zwei Einkäufe durchgeführt. Auch der Telefondienst wird schon gut angenommen. Die Malteser Fulda freuen sich über weitere Gliederungen und engagierte Menschen, die sich an den Diensten beteiligen möchten. Interessierte können sich bei Inga Reith unter inga.reith@malteser.org melden.

Info: Inga Reith inga.reith@malteser.org

^ nach oben

 

Homberg: Malteser bilden 15 neue Schulintegrationslotsen in Homberg aus

Mit großer Freude konnten die Malteser Nordhessen nun 15 weitere Schulintegrationslosten in der Erich-Kästner-Schule ausbilden. Gemeinsam mit Michaela Hoos, Lehrerin und Fachberaterin für Deutsch als Zweitsprache, bereitete Samuel Stawinski, Koordinator für den Integrationsdienst in Nordhessen, die 15- bis 18-Jährigen auf ihre neuen Aufgaben vor. Die Schulintegrationslotsen unterstützen Mitschüler, die noch Schwierigkeiten beim Erlernen der deutschen Sprache aufweisen und somit dem regulären Unterricht nur schwer folgen können. Dies entlaste nicht nur die Lehrkräfte, sondern fördert ein tolerantes und gemeinschaftliches Miteinander, was an der Erich-Kästner-Schule aktiv gelebt werden soll.

Info: Antonia Schmidt antonia.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Saarbrücken: Telefon-Besuchsdienst für Senioren

Die Malteser in Saarbrücken bieten nun einen telefonischen Besuchsdienst für Senioren an. Das Angebote ist eine Alternative zu den gewohnten Besuchs- und Begleitdiensten der Malteser, die in der Corona-Krise ausgesetzt werden müssen. Ehrenamtlich Helfende, die bei den Maltesern in der Demenzhilfe tätig und geschult sind, stehen gerne als Gesprächspartner für interessierte Senioren bereit. Sie haben ein offenes Ohr für alle Gesprächsthemen und informieren zudem gerne über weiterführende Hilfsangebote. Als Ansprechpartnerin steht Mazella Hirsch von der Malteser Demenzhilfe zur Verfügung. Interessierte Senioren und Angehörige können sich unter der Nummer 0681-37997512 oder 0151-16824986 von Montag bis Freitag zwischen 9 und 15 Uhr melden.

Info: Mazella Hirsch mazella.hirsch@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Annaberg-Buchholz: Tafel bleibt geöffnet

Der Spendenauftakt für ein neues Kühlfahrzeug für die Annaberg-Buchholzer Tafel wurde aufgrund der aktuellen Corona Situation auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Kontakt- und Begegnungsstätte, sowie die Kleiderkammer bleiben geschlossen. Die Tafel bleibt jedoch geöffnet. Es sind ausreichend Lebensmittel vorhanden, um alle Bedürftigen zu unterstützen. Die Öffnungszeiten wurden erweitert und der Einlass ins Gebäude erfolgt jeweils auf wenige Personen begrenzt. Am vergangenen Donnerstag "habe es gut funktioniert und es sei sehr ruhig und besonnen zugegangen" berichtet Jana Hering, Dienststellenleiterin Annaberg-Buchholz.

Info: Wiebke Waltemathe wiebke.walthemathe@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Malteser gewährleisten häusliche Versorgung

Aufgrund der aktuellen Situation bieten die Malteser in Bockhorst Rhauderfehn in Kooperation mit dem örtlichen DRK-Kreisverband einen Bring-Service für Personen in häuslicher Quarantäne an. Über eine Hotline kann die Bestellung aufgegeben werden, so dass innerhalb von 36 Stunden eine Auslieferung vor die jeweilige Haustür gesichert ist.

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@malteser.org

^ nach oben

 

Burgenlandkreis: Testmobil der Malteser nimmt Abstriche bei Corona-Verdachtsfällen

Die Malteser fahren aktuell im Auftrag des Burgenlandkreises mit einem Testmobil zu Corona-Verdachtsfällen, um Testabstriche zu machen. Diese werden dann im Vollschutz von einem Rettungssanitäter an der Haustür entnommen. Die Proben werden anschließend steril und luftdicht verpackt und in einer Kühlbox transportiert. Das Testmobil liefert die Proben dann ein- bis zweimal täglich beim Gesundheitsamt ab. Im Zuge dessen fährt es täglich zwischen 14 und 16 Personen an und legt bis zu 550 Kilometer zurück. Außerdem führt das Gesundheitsamt auch bei den Fahrern wöchentlich Abstrichkontrollen durch. Berichte und Fotos unter: https://bit.ly/3afoMVN

Info: Dirk Beyer dirk.beyer@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Katastrophenschützer aus Hoyerswerda im Einsatz

Am 17. März kurz vor 22 Uhr erfolgte die Alarmierung. Durch die Grenzkontrollen nach Polen staute es sich auf allen Autobahnen nach Osten. Mit teilweise 60 Kilometer langem Stillstand saßen die Fahrer bis zu 30 Stunden in ihren Fahrzeugen. Um ihnen bei der Versorgung und anderen Problemen zu helfen, wurde der Katastrophenschutz alarmiert, darunter auch der dritte Einsatzzug aus Hoyerswerda. Zwei Fahrzeuge machten sich auf den Weg. Noch in der Nacht verteilten die Helfenden unermüdlich Lebensmittel. Die 64 Helfenden des dritten Katastrophenschutzzuges waren in Zehnergruppen in Schichten abwechselnd im Einsatz bis sich der Stau endlich aufgelöste.

Info: Wiebke Waltemathe wiebke.walthemathe@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Malteser stellen Angebote wegen Corona-Krise um

Auch in den Diözesen Dresden-Meißen und Görlitz stellen die Malteser kurzfristig ihre Dienste für Ältere, Kranke und Menschen mit Behinderung um, um in der Corona Kriese den bisher besuchten und begleiteten Personen trotzdem so weit möglich zur Seite zu stehen. Mit dem Telefonbesuchsdienst stehen die Malteser für Telefongespräche zur Verfügung, auch wenn aufgrund der aktuellen Situation keine persönlichen Gespräche und Begleitungen möglich sind. In Dresden Prohlis und Pieschen liefert der "Mobile Einkaufswagen" die Einkäufe nun an die Wohnungstür.

Info: Wiebke Waltemathe wiebke.walthemathe@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Steigende Patientenzahlen in der MMM

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Patienten in der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM) in Hannover deutlich gestiegen. Dies zeigt die Auswertung der Jahresstatistik 2019. 397 (Vorjahr: 336) Patientinnen und Patienten ohne Krankenversicherung suchten im vergangenen Jahr die Hilfe der fünf ehrenamtlichen Ärztinnen und Ärzte, 61 mehr als im Jahr davor. Dies entspricht einer Steigerung um 18 Prozent. Im Durchschnitt kamen die Patienten 2,7-mal, so dass die Ärzte der MMM 1.064 Patientenkontakte hatten, 220 mehr als 2018 - eine Steigerung von 26 Prozent.

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Gemeinsam Menschen schützen

Die Malteser in der Diözese Hildesheim haben wie in ganz Deutschland angesichts der Corona-Pandemie ihre Aktivitäten deutlich eingeschränkt. Wo möglich, sollen Besuchsdienste auf Telefon umgestellt werden. Der Kältebus der Malteser in Hannover dagegen fährt auch weiterhin, zumindest bis Ende März, um Obdachlosen in Hannover abends eine heiße Suppe und heißen Kaffee anzubieten. Um ihre Mitarbeiter, aber auch die Gäste selbst, zu schützen, haben die Malteser dafür ihre Hygieneregeln deutlich verschärft.

Info: Kyra Kluck kyra.kluck@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim/Braunschweig: Kühler Kopf und klare Ansage

Die Malteser in der Diözese Hildesheim stärken den Bevölkerungsschutz, indem sie in den vergangenen Wochen mehrere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zu Gruppenführerinnen und Gruppenführer qualifiziert haben. Deren Aufgabe wird es sein, Einsatzkräfte im Bevölkerungsschutz zu koordinieren, um Verletzte und Betroffene optimal zu versorgen. Das Lernen hat sich gelohnt, wie eine Übung zeigte. Dabei mussten Sabina Oppermann und Tom Bielstein eine angenommene Massenpanik auf dem Hildesheimer Domplatz bewältigen. Prüfung bestanden, konnten die Übungsleiter anschließend bestätigen.

Info: Maik Hüttig maik.huettig@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese/Bezirk: Malteser unterstützen Challenge "Wir bleiben für euch da! Bleibt ihr für uns zu Hause"

Auch die Malteser in der Diözese und dem Bezirk Magdeburg nehmen gemeinschaftlich die Herausforderung des bundesweiten Aufrufes an. Mitarbeitende und Helfende aus den sozialunternehmerischen und sozialen Diensten setzen zusammen ein Zeichen für Solidarität und rufen dazu auf, auch weiterhin große Menschenansammlungen und Sozialkontakte zu meiden, zu Hause oder im Homeoffice zu bleiben, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen. Nur so können wir unsere Retter und Helfer, die jeden Tag für unsere Sicherheit und Gesundheit im Einsatz sind schützen und unterstützen. Fotoauswahl unter: https://bit.ly/3adxR1p

Info: Steffi Möhle steffi.moehle@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser Jugend macht Gruppenstunden vom Sofa aus

Coronakrise und Langeweile gibt es bei der Malteser Jugend in Magdeburg nicht. Als in der vergangenen Woche Schulen und Kitas auch in Sachsen-Anhalt schlossen, überlegte sich der Diözesanjugendführungskreis eine Alternative für die Gruppenstunden und Nachhilfetreffen, die nicht mehr stattfinden können. Kinder, Jugendliche, Ehrenamtliche und Eltern treffen sich jetzt auf dem "Sofa". Jeden Dienstag und Freitag wird hier gemeinsam unter dem Hashtag #majuJetztAufDemSofa auf Instagram, Facebook und per Whatsapp ein interaktives Angebot mit Spielen, kreativen Bastelaktionen, Sportchallenges, Musikrunden und Experimenten zum Mitmachen genutzt. Bericht unter: https://bit.ly/2Jan4sY

Info: Christiane Hess christiane.hess@malteser.org

^ nach oben

 

Twistringen: Solidarisch Handeln in Zeiten von COVID-19

Engagierte Helferinnen und Helfer der Pfarrei St. Anna, der katholischen Jugend, dem Malteser Hospizdienst und dem Freiwilligenforum helfen den Personengruppen, die aktuell ihr Zuhause nicht verlassen können. Neben Einkäufen und Besorgungen stehen die Ehrenamtlichen auch telefonisch als sozialer Kontakt zur Verfügung.

Info: Silke Meier-Sudmann silke.meier-sudmann@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Bad Honnef: Erste-Hilfe-Ausbildung und Helferabende werden ausgesetzt

Zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus unterbrechen die Malteser in der Erzdiözese Köln vorläufig die Erste-Hilfe-Breitenausbildung. Die selbst verordnete Pause bei den Kursen dauert vorerst bis zum Ende der Osterferien einschließlich Sonntag, 19. April 2020. Ziel ist es, nicht zwingend erforderliche Kontakte, die zu Ansteckungen führen könnten, zu vermeiden. Aus diesem Grund sind bei den Maltesern im Rhein-Sieg-Kreis auch die Helferabende vorläufig ausgesetzt. Normalerweise treffen sich die Aktiven wöchentlich zu gemeinsamen Fortbildungen. Diese Maßnahme wurde ergriffen, um die Einsatzbereitschaft der Einsatzeinheit so lange wie möglich aufrechtzuerhalten.

Info: Malteser Bad Honnef info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Brühl-Wesseling: Holger Quentin zum Stadtbeauftragten berufen

Malteser Diözesanoberin Alexandra Bonde hat am 12. April Holger Quentin zum Stadtbeauftragten für die Malteser in Brühl-Wesseling berufen. Seit Ende 2019 leitet er die Malteser in Brühl-Wesseling kommissarisch. Der 49-jährige aus Wesseling engagiert sich bereits seit mehreren Jahren und bis heute in der örtlichen Flüchtlingshilfe. Seit August übernahm er vermehrt weitere Aufgaben bei den Maltesern in Brühl-Wesseling, nachdem der bisherige Stadtbeauftragte mit seiner Familie nach München gezogen ist. So koordiniert er auch die Erste-Hilfe-Ausbildung und die Sanitätsdienste für die Malteser in der Ortsgliederung. Foto und mehr unter https://bit.ly/3bpAbCJ

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Brühl-Wesseling: "Mobiler Einkaufswagen" vorgestellt

Die Malteser in Brühl-Wesseling haben am 12. März ihren neuen für Seniorinnen und Senioren kostenlosen Dienst in Brühl und Wesseling vorgestellt - den "Mobilen Einkaufswagen". Für den neuen Dienst werden jetzt Ehrenamtliche gesucht, die Freude daran haben, andere Menschen in ihrer Eigenständigkeit zu unterstützen. Den Dienst leiten werden Angelika Kallies und Eva Maria Gips die im Rahmen des Vorstellungstermins ihre Berufungsurkunden aus den Händen des frisch ernannten Stadtbeauftragten (siehe oben) erhielten. Mehr unter https://bit.ly/3bpAbCJ

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Agile Führung. Teams und Organisationen beflügeln

Führung im agilen Kontext erfordert von Führungskräften, Selbstorganisation der Mitarbeitenden zu fördern und Veränderung zu unterstützen. Interaktive Methode und praxisnahe Inhalte vermitteln im Seminar "Agile Führung. Teams und Organisationen beflügeln" (18.-19.05.2020) ein Grundverständnis von Agilität und ihren Werten und Prinzipien, sowie einen Einblick in die agilen Methoden Scrum, Kanban und Design Thinking. Teilnehmende erhalten wertvolle Tipps, um ihr Team agiler zu gestalten.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 04.04. - 01.05.2020 (RHNW/Einsatzsanitäter: 04.04. - 17.04.2020)

ERC ALS-Provider Kurs: 09.05. - 10.05.2020

Staatliche Prüfung zum/zur Notfallsanitäterin inkl. Vorbereitungslehrgang: 04.05. - 29.05.2020 (Vorbereitungslehrgang) + 06.07. - 17.07.20 (staatl. Prüfung)

Fachausbildung Betreuung gem. AV 10.4.1: 16.05. - 24.05.2020 (2 Wochenenden)

Rettungsdienstliche Fortbildungswoche "Der traumatologische Notfall": 22.06. - 26.06.2020

Die Lehrgangsangebote des Malteser Bildungszentrums Euregio Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar.

Info: Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen - mbz.euregio@malteser.org  / www.malteser-bildungszentrum-euregio.de / Telefon: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Aufgrund der aktuellen Situation können wir Ihnen an dieser Stelle keine Zuverlässige Information zu unseren weiteren Lehrgängen geben. Bitte informieren Sie sich tagesaktuell über unsere Website www.bildungszentrum-hrs.de.

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Schulungszentrum Nellinghof

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 06.04. - 07.05.20 Rettungssanitäterausbildung

Weiterbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) 14.09. - 18.09.20

Weiterbildung zum MPG Beauftragten 02.11. - 03.11.20

Weiterbildung zum Hygienebeauftragten 07.12. - 10.12.20

Unser Jahresprogramm 2020

Info: schule.nellinghof@malteser.org oder 05493-99100

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Train the Trainer - Seminare und Workshops lebendig gestalten; 5 Module, Beginn Juli 2020, Ende voraussichtlich Juli 2021.

Wer sind die Malteser? Einführung für neue Mitarbeitende; 21.-23.04.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Auf die Bühne, fertig, los … Schlagfertiges Auftreten und Präsentieren; 22.-23.04.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Führen in Veränderungen. Change Management für hauptamtliche Führungskräfte; 27.-28.04.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Basistraining Visualisierung; 13.05.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Protokolle schreiben. Das Wesentliche auf den Punkt gebracht; 13.05.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für hauptamtliche Fach- und Führungskräfte; 14.-15.05.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Agile Führung. Teams und Organisationen beflügeln, 18.-19.05.2020, Malteser Kommende Ehreshoven

Projektmanagement - Grundlagen, 18.-20.05.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Gesundheit erleben. Auftanken persönlicher Kräfte, 19.-20.05.2020. Malteser Kommende Ehreshoven

Wer sind die Malteser? Einführung für neue Mitarbeitende, 26.-28.05.2020, Malteser Kommende Ehreshoven

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

01.05.2020 bis 03.05.2020 Meditation des Tanzes. Mit Christiane Burk-Fink

04.05. bis 08.05.2020 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

21.05. bis 24.05.2020 Fotoexerzitien im Kloster. Mit Angelika Kamlage

04.06.2020 bis 07.06.2020 Pilgertour 2020 - Beten mit den Füßen. Mit Ulrike Wittrock

12.06.2020 bis 14.06.2020 Meditatives Bogenschießen - Einklang von Körper, Geist und Seele. Mit Martin Scholz

15.06. bis 19.06.2020 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2020

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

Bis Ende April fallen sämtliche Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums aus.

Darüber hinaus ist aktuell noch keine Auskunft möglich.

Aber dennoch: Glauben leben in Zeiten von Corona

Info: geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

Aktuell ausgeschriebene Stellen aus dem Malteser Verbund sind online unter www.malteser.de/stellenangebote zu finden. Zur automatischen Information über neue Stellenanzeigen einfach den Jobalert abonnieren.

Info: Oliver Pennings personalmarketing@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Köln: Holger Quentin ist neuer Stadtbeauftragter für die Malteser in Brühl-Wesseling. Seine Berufungsurkunde erhielt er am 12. März von Diözesanoberin Alexandra Bonde (siehe oben).

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

   Zur Zeit erleben wir - wir, die glaubten, die Welt im Griff zu haben - dass uns durch das verbreitete Corona-Virus alles aus der Hand gleitet. Es herrscht irgendwie Ausnahmezustand und das nicht nur hier, sondern auf der ganzen Welt. Es kommt einem vor, als würde ein Film ablaufen, aber ein schrecklicher, ein sehr, sehr schlechter Film.
   Angst macht sich breit. Wir fühlen uns unsicher, müssen gelebte und geliebte Sicherheiten aufgeben. Selbstverständliche Freiheiten schränken sich immer mehr ein. Die Treffen mit Familie und Freunden zeichnen sich aufgrund der Pandemie als immer gefährlicher ab, und der berufliche Alltag wird gerade zur Herausforderung.
   Das alle ist plötzlich nicht mehr weit weg, sondern passiert direkt in der Nachbarschaft, vor unseren Haustüren… Und für uns besonders schlimm ist: Wir haben keinen Einfluss auf das, was geschieht, der Verlauf der Pandemie ist nicht planbar.
   Wir hoffen jetzt, indem wir die uns an die Hand gegebenen Verhaltensmaßnahmen ernst nehmen und beachten, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Gewissheit haben wir aber nicht, und so fürchten wir uns inzwischen sehr, geliebte Menschen aufgrund der Pandemie zu verlieren.
(Beate Schwick)

GEBET
Guter Gott,
wir gehen durch eine Zeit der Unsicherheit und Angst:
Da ist die Sorge um geliebte Menschen.
Da ist die Furcht, sich anzustecken.
Da ist die Ungewissheit, wie sich unsere Welt in diesen Monaten verändern wird.
Da ist jetzt schon ein grundlegender Einschnitt in unser gewohntes Leben: Wir müssen auf vieles verzichten, das wir gerne tun, um andere Menschen nicht in Gefahr zu bringen. Das belastet uns, und wir hoffen, dass diese Zeit bald vorübergeht.
Dies alles: unsere Befürchtungen, unsere Hoffnungen, unsere Ängste, tragen wir vor dich.
Du hast gesagt, dass du unsere Gebete hörst.
Du hast gesagt, dass wir unsere Sorgen auf dich werfen dürfen.
Du hast gesagt, dass du bei uns bist alle Tage bis ans Ende der Welt - auch in dunklen Zeiten.
Wir vertrauen dir.
Wir legen die Menschen, die wir lieben, in deine Hand: Segne sie und behüte sie.
Und wir bitten dich, schenke uns Kraft und Zuversicht und beschütze uns in dieser Zeit.
Amen.
(Liturgisches Institut der deutschsprachigen Schweiz, Ursula Schumacher)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 8. April 2020

Redaktionsschluss: Montag, 6. April 2020
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/enews.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Erna-Scheffler-Straße 2 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-2222 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben