Malteser eNews 23/19 vom 12. Dezember 2019

 

 

AKTUELLES

Rettungsdienst mit dem "Preis für Qualität im Rettungsdienst" ausgezeichnet

Telenotarzt: Digitale Notfallhilfe

Umfrage: Wie stehen junge Menschen zum Ehrenamt?

60 Jahre Fahrdienst für Menschen mit Behinderung

Schulsanitätsdienst-Preis "Ich.Du.Wir"

Das eNews-Team wünscht . . .

 

NIKOLAUSAKTION 2019

Nikolausaktion 2019: Mehr als 100 Aktionen

Berlin: "Stiefel voller Glück" - Neun Nikolausaktionen

Fulda: Gedichte, Kekse und Adventliches bei der Nikolausaktion der Malteser

Langenfeld: Nikolausaktion im Malteser Stübchen

Magdeburg: Traditionelles Nikolausessen für Bedürftige

Nettetal: Nikolausaktion der Schwesternhelferinnen

Neumünster: Nikolausaktion mit Hund

 

MEDIZIN & PFLEGE

Görlitz: Das St. Carolus Görlitz auf dem Weg zum "Demenzsensiblen Krankenhaus"

Görlitz: Malteser Krankenhaus St. Carolus Görlitz lädt zur Rast im Advent ein

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Biberach: Hilfsgüter für Behindertenheime in Rumänien

Göppingen: Elf Technikhelfer ausgebildet

Karlsruhe: Neues Bildungsnetzwerk für Engagierte im Landkreis

Mannheim: Ein dritter Untersuchungsraum für die MMM

Rottenburg-Stuttgart - Diözese: Malteser lernen Schreiben

Schwäbisch Gmünd: 46 Malteser helfen bei großangelegter Suchaktion

Schwäbisch Gmünd: Malteser Rettungshundestaffeln im Großeinsatz

Stuttgart: Malteser am Stand von Weihnachtsmann & Co.

Stuttgart: Malteser setzen zweiten Rettungswagen am Diakonie-Klinikum ein

Stuttgart: Social Day der Deutschen Bank in der MMM-Praxis

 

BAYERN/THÜRINGEN

Bamberg: Noch-nicht-ganz-Adventsfeier

Erding: Malteser erfüllen Kinderwünsche

Freyung-Grafenau/Sopron (Ungarn): 25 Jahre Hilfe aus dem Bayerwald für Ungarn

Haselbach: Bewegende Diözesanadventsfeier

Hauzenberg: "Senioren werden digital"

Mühldorf: Neuer Fahrdienst zum Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin

München und Freising - Erzdiözese: Herbstausstellung der Malteser Hospizdienste

München und Freising - Erzdiözese: Malteser Verdienstplakette in Bronze für Leiterin Hospizdienste

Neustadt a.d. Waldnaab: Litauische Delegation besucht Hospiz St. Felix

Passau: Neuer stellvertretender Diözesanleiter

Passau: Abschlussfahrt der Ausflugsfahrten-Familie nach Deggendorf

Rosenheim: 20 Jahre Pflegenotruf-Kooperation

Rötz: Weihnachtsflohmarkt bringt 1.420 Euro für Malteser

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Darmstadt: 20.000 Euro Spende für Malteser Hospizzentrum

Frankenthal: 30 Jahre Tanzen im Sitzen

Fulda: Malteser Projekt "StichWort" geht Kooperation mit KiTa ein

Fulda: Shabnam und Wolfgang Arzt lesen aus ihrem Buch "Umarmen und loslassen"

Mainz - Diözese: DUKE 6

Offenbach: Stadtparlament zeichnet MMM aus

Speyer - Diözese: Malteser Junior-Demenzbegleiter erhalten Brückenpreis

Wiesbaden/Hessen: Projekt "Demenzlotsen"

 

NORD/OST

Ahrensburg: Alarmübung in Großhansdorf

Barmstedt: Spendendose mit 2.000 Euro

Berlin: 36.000 Euro für Kinder-Projekt aus Charity-Konzert der Mercedes-Benz-Niederlassung

Halle: Zweifache Auszeichnung mit dem Integrationspreis des Landes Sachsen-Anhalt

Hamburg: Neue Sterbebegleiter ausgebildet

Hildesheim: Baumarkt hilft bei Herzenswünschen

Lohne/Vechta: Rettungsdienst empfängt Gäste aus Saudi-Arabien

Magdeburg - Diözese: Malteser Adventskalender auf Facebook

Osnabrück - Malteser Glühweinkeller

Vechta: Jetzt abstimmen! Malteser im Ranking bei Votingaktion der Volksbank

Wallenhorst - Internationaler Kaffeeklatsch

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Aachen: Malteser sponsern erstmals das Weihnachtssingen

Bad Honnef: Aktion Weihnachtslicht spendiert Maltesern neues Fahrzeug für die Betreuung

Bad Laasphe: 5.000 Euro für den Herzenswunschkrankenwagen

Düsseldorf: 350 Euro Spende zum 105. Wohlfühlmorgen

Düsseldorf: Malteser Jugendliche besuchen Düsseldorfer Landtag

Köln - Erzbistum: 1.000 Weihnachtstüten im Stadion gepackt

Köln: Über 25.000 Patienten kamen bislang in die Kölner MMM

Krefeld: Auszeichnung für Café Malta

Lohmar: "Helfen statt Gucken" - Antoniuskolleg vereinbart Kooperation mit Hilfsdienst-Gliederung

Monschauer Land: Ehrenpreis des Bürgermeisters

Mülheim: Neue Defibrillator-Monitoreinheit

Netphen/Siegen/Olpe/Lennestadt: 16 neue Malteser Betreuungshelfer

Neuss: 15 Teilnehmer bestehen Abschlussprüfung zum Betreuungsassistenten

Neuss: Erster Rettungsdiensttag der Jugend

Neuss: Rund 100 Besucher beim 4. Wohlfühlmorgen

Paderborn: Weihnachten für alle

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Neues Inhouse-Seminar: Sag's mir! Jahresgespräche im Ehrenamt

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Malteser Akademie

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

 

VERMISCHTES

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 15. Januar 2020

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Rettungsdienst mit dem "Preis für Qualität im Rettungsdienst" ausgezeichnet

Der Malteser Rettungsdienst Fulda wurde mit dem dritten Platz des von den Berufsverbänden des Rettungsdienstes aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie den Notärzte-Vereinigungen ausgelobten "Preis für Qualität im Rettungsdienst" ausgezeichnet. Kristina Schmidt, Thomas Plappert und Dirk Rasch haben in ihrer Arbeit "Qualitätsverbesserung durch mitarbeiterorientierte Unternehmensentwicklung" den Prozess der Steigerung der Arbeitsqualität zusammengetragen. "Damit sind wir das beste Projekt aus Deutschland", so Rasch. "Es ist ein langer, im Alltag immer wieder auch schwieriger Prozess, aber die Auszeichnung gibt uns allen den Rückenwind, den Weg weiter zu gehen."

Info: Antonia Schmidt antonia.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Telenotarzt: Digitale Notfallhilfe

Wenn Notarzt Frederik Hirsch Patienten behandelt, berührt er sie nicht selbst. Für die genaue Untersuchung bedient er sich der helfenden Hände seiner Rettungscrew, denn der Mediziner ist häufig Kilometer weit entfernt. Grund: Hirsch ist ein Telenotarzt. Seit 2014 praktizieren die Malteser im Großraum Aachen nunmehr erfolgreich dieses System. Prinzip: Ein auf dem Gelände der Hauptfeuerwehr stationierter Notarzt kann bei rettungsdienstlichen Einsätzen mittels modernster Telekommunikationstechnik und mit Einverständnis des Patienten live hinzugeschaltet werden und beschriebene Krankheitssymptome bewerten. Mehr und Video: www.bit.ly/Telenotarzt

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Umfrage: Wie stehen junge Menschen zum Ehrenamt?

Generation kein Bock auf Ehrenamt? Jungen Menschen zwischen 16 und 30 wird oft nachgesagt, dass sie sich nur um sich selbst kümmern und lieber Zeit mit ihren Smartphones als mit ehrenamtlichem Engagement verbringen. Doch was ist an diesem Vorurteil dran? Zum internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember haben die Malteser mit Hilfe des Meinungsforschungsinstituts YouGov eine Studie durchgeführt, um dem mal nachzugehen. Zudem entstand in Kooperation mit dem YouTuber Robin Blase ein Clip, der die Ergebnisse der Umfrage noch einmal auf unterhaltsame Weise darstellt und einen lebendigen Einblick in das Meinungsbild Jugendlicher und junger Erwachsener zum Thema Ehrenamt gibt. Zu den Ergebnissen.

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

60 Jahre Fahrdienst für Menschen mit Behinderung

Es war der Beginn der regelmäßigen Fahrten des Malteser Hilfsdienstes für Kinder mit Behinderung: Am 14. Oktober 1959 fuhr ein Kölner zum ersten Mal 13 Kinder mit einem Transporter in eine Schule. Für Kinder mit Behinderung und ihre Eltern begann der Aufbruch in ein neues Zeitalter. Engagierte Eltern geistig behinderter Kinder setzten sich dafür ein, dass Schulen und Werkstätten für Kinder und Jugendliche mit Behinderung eröffnet wurden, dass die Teilnahme am öffentlichen Leben zur Selbstverständlichkeit wurde. Die Politik stellte finanzielle Mittel bereit - und die Malteser nahmen vielerorts die Aufgabe an, mit ihren Fahrzeugen die Lebensqualität der Kinder und ihrer Familien zu verbessern. Mehr: http://bit.ly/2E4i9qS, Video: http://bit.ly/38vDpnh  

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Schulsanitätsdienst-Preis "Ich.Du.Wir"

Jetzt bewerben und bis zu 500 Euro gewinnen! Im Schuljahr 2019/2020 lobt das Präsidium des Malteser Hilfsdienstes den Schulsanitätsdienst-Preis in den beiden Kategorien Jury-Preis und Zuschauer-Preis aus. Bewerben können sich alle Malteser Schulsanitätsdienste direkt mit einer Maltesergruppe, etwa aus der Malteser Jugend, aus den Einsatzdiensten oder dem sozialen Ehrenamt. Auch Maltesergruppen können eine Bewerbung einreichen - einfach zusammen mit einem Schulsanitätsdienst bewerben! Wichtig ist, dass gemeinsam durchgeführte Sozialprojekte eingereicht werden. Bewerbungen - auch für beide Kategorien - sind noch bis zum 5. Februar 2020 möglich. Mehr Informationen: www.malteser-ssd.de.

Info: Kathrin Hellwig kathrin.hellwig@malteser.org

^ nach oben

 

Das eNews-Team wünscht . . .

. . . allen Leserinnen und Lesern von Herzen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes Jahr 2020. Im einundzwanzigsten Jahr der Malteser eNews danken wir herzlich für das ungemindert anhaltende Interesse und erscheinen nach einer kleinen Weihnachtspause ab dem 15. Januar wieder im gewohnten zweiwöchentlichen Rhythmus.

Für das eNews-Team: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NIKOLAUSAKTION 2019 = = = = = = =

 

Nikolausaktion 2019: Mehr als 100 Aktionen

Die Malteser Nikolausaktion 2019 umfasst diesmal mehr als 100 Aktionen. Das kommt nicht von ungefähr, denn der Hintergrund der Nikolausaktion, ein Licht für Andere zu sein, Bedürftigen Freude zu schenken und Wärme zu geben, ist heute wichtiger und aktueller denn je. Viele Helferinnen und Helfer sind auch in diesem Jahr wieder in ganz Deutschland unterwegs gewesen und haben im Namen des heiligen Nikolaus von Myra eine Nikolausaktion vor Ort durchgeführt. Die Diözese mit den meisten angemeldeten Aktionen kann in diesem Jahr eine hochwertige und massive Nikolaus-Holzfigur von Holzbildhauermeister Ewald Böggemann gewinnen. Unter www.malteser-nikolausaktion.de können die angemeldeten Aktionen eingesehen werden.

Info: Yvonne Henke nikolausaktion@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: "Stiefel voller Glück" - Neun Nikolausaktionen

Mit neun Aktionen beteiligten sich die Berliner Malteser an der bundesweiten Nikolausaktion. Passend zum Motto "Glücksmomente schenken" lud ihr Besuchsdienst Senioren zum Basteln von Adventskränzen ein. Auch im Malteser Integrationszentrum (MIZ) Neukölln wurde Adventliches gebastelt und gebacken. In das Malteser Familienzentrum und die Kita MANNA in Neukölln kam der Nikolaus zur Freude der Kinder höchstpersönlich. Eine der größten Nikolausaktionen startete die Hotelgruppe "Arena Hospitality Group": In mehreren Hotels der Gruppe stehen Weihnachtsbäume geschmückt mit Wunschzetteln von Kindern aus dem MANNA und vom MIZ Rohrdamm, die von den Hotels und ihren Gästen erfüllt werden. Mehr: https://bit.ly/36sjeoP

Info: Regina Ellmann regina.ellmann@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Gedichte, Kekse und Adventliches bei der Nikolausaktion der Malteser

Strahlende Kinderaugen sind wohl der beste Lohn für getane Arbeit. Beim Start der Nikolausaktion des Malteser Integrationsdienstes kürzlich im Pfarrheim Pilgerzell strahlten die Kinderaugen, denn der Nikolaus, der sich extra Zeit für die rund 30 Kinder genommen hatte, kam nicht mit leeren Händen. Süßigkeiten, Nüsse und kleine Geschenke steckten in den Überraschungstüten für die Kinder. Auch in Schlüchtern durften sich die Kinder bereits über den Besuch des Nikolauses freuen. Die Kinder in Petersberg mussten sich noch bis zum 12. Dezember gedulden. Mehr: https://bit.ly/358XOwG

Info: Antonia Schmidt antonia.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: Nikolausaktion im Malteser Stübchen

Beim monatlich stattfindenden Malteser Stübchen hat sich Koordinator Dietmar Servatius im Rahmen der Nikolausaktion jetzt eine besondere Überraschung für die regelmäßig erscheinenden rund 30 älteren Gäste ausgedacht: Anlässlich der Malteser Nikolausaktion wurde den begeisterten Besuchern von einem "echten" Nikolaus (Ehrenamtler Nikolaus Hahn) nach dem Singen klassischer Weihnachtslieder neben Süßigkeiten erstmals auch eine Stumpenkerze mit dem Motiv des Nikolaos von Myra überreicht. Die Stübchen-Gäste aus aus Besuchten des Besuchs- und Begleitungsdienstes und Hausnotruf-Kunden hat es riesig gefreut. Konnten sie doch auf diese Weise eine schöne Erinnerung mit nach Hause nehmen, die sie in der Adventszeit und an Weihnachten entzünden können.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Traditionelles Nikolausessen für Bedürftige

Im Rahmen der Nikolausaktion fand am 7. Dezember wieder das traditionelle Nikolausessen des Malteser Hilfsdienstes in Magdeburg unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Gerhard Feige statt. Im Jugend- und Sozialzentrum "Mutter Teresa" wurde ein Drei-Gänge-Menü für circa 95 Menschen und Familien in schwierigen Lebenslagen von Helfern des Katastrophenschutzes gekocht und vom Schulsanitätsdienst des Norbertus-Gymnasiums ausgegeben. Große und kleine Gäste konnten sich außerdem über ein Präsent vom traditionellen Gabentisch freuen, das der Bischof persönlich überreichte. Bericht und Fotos unter: https://bit.ly/2E1ZBre

Info: Reimund Märkisch reimund.maerkisch@malteser.org

^ nach oben

 

Nettetal: Nikolausaktion der Schwesternhelferinnen

Sechs Schwesternhelferinnen aus Nettetal besuchten am Nikolaustag 25 Senioren und Seniorinnen und gestalteten eine adventliche Stunde. Lieder, Geschichten und Gedichte waren vorbereitet, und die Senioren sangen eifrig mit und hörten gespannt zu. Beim Gedankenaustausch zu Bräuchen um den Nikolaustag erzählten die Damen und Herren spannende Begebenheiten aus ihrer Kindheit. Freudig bedankten sie sich am Ende der Adventsstunde und baten die Schwesternhelferinnen, im nächsten Jahr wiederzukommen.

Info: Ludwiga Reinhold ludwiga.reinhold@malteser.org

^ nach oben

 

Neumünster: Nikolausaktion mit Hund

Viel Aufmerksamkeit, interessierte Gespräche und zahlreiche strahlende Kinderaugen erlebten die neuen Ehrenamtlichen des Besuchsdienstes mit Hund am 6. Dezember. Am Nikolaustag zogen sie gemeinsam mit ihren Vierbeinern und "ihrem Nikolaus" (Referent für das Soziale Ehrenamt Thomas Kleibrink) durch die Neumünsteraner Innenstadt, um auf ihr ehrenamtliches Engagement aufmerksam zu machen und neue Ehrenamtliche zu werben.

Info: Janne Schmilgies janne.schmilgies@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Görlitz: Das St. Carolus Görlitz auf dem Weg zum "Demenzsensiblen Krankenhaus"

In Akutkrankenhäusern ist der Anteil an Patienten mit der Nebendiagnose Demenz in den letzten Jahren signifikant gestiegen. Ursache ist die steigende Anzahl hochaltriger Patienten und die mit zunehmendem Alter deutlich häufiger auftretenden Demenzen. Deshalb ist die Versorgung von Menschen mit Demenz eine der großen Herausforderungen für die Krankenhäuser. Da nahezu alle Abteilungen und Bereiche eines Akutkrankenhauses von der Herausforderung "Menschen mit Demenz" betroffen sind, ist eine Kompetenz im gesamten Krankenhaus und bei allen dort tätigen Berufsgruppen notwendig. Mehr: http://bit.ly/2RKG2vF

Info: Caroline Brandl caroline.brandl@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Malteser Krankenhaus St. Carolus Görlitz lädt zur Rast im Advent ein

Das Programm der Seelsorge des Malteser Krankenhaus St. Carolus begleitet Patienten und Gäste durch die Advents- und Weihnachtszeit. An allen Adventssonntagen erklingen im Malteser Krankenhaus St. Carolus 30 Minuten festliche Musik und besinnliche Texte zur "Rast im Advent". Sie sollen die Kranken auf ihrem Weg durch die Krankheit stärken und alle Gäste auf dem Weg zur Weihnacht begleiten. "Wir laden Sie in diesem Jahr ein, die Adventszeit in einem neuen, einem anderen Licht zu sehen. Denn unter der Oberfläche der vor uns liegenden Wochen schimmert eine faszinierende Botschaft. Sie erzählt von Sehnsüchten, neuen Perspektiven und einem erfüllten Leben", erklärt Krankenhausseelsorger Diakon Bernd Schmuck.

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Biberach: Hilfsgüter für Behindertenheime in Rumänien

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr brachte der Biberacher Malteser Laszlo Mihai gespendete Bett- und Frottierwäsche, Rollstühle, Schulranzen, Kinderbekleidung und Spiele nach Rumänien. Mit erhaltenen Geldspenden kaufte er vor Ort zudem Hygieneartikel und Lebensmittel für die Bewohner von zwei Behindertenheimen ein. Nach Übergabe aller Hilfsgüter fand ein Partnerschaftstreffen rumänischer und deutscher Malteser statt mit Erfahrungsaustausch und der Bitte, den Ausbau von Malteser Gruppen und die Hilfen für Randgruppen in Rumänien mit Rat und Tat zu unterstützen: https://bit.ly/2PjlPtU

Info: Karl Maucher karl.maucher@malteser.org

^ nach oben

 

Göppingen: Elf Technikhelfer ausgebildet

Elf Malteser Helfer aus den Kreisen Göppingen und Rems-Murr ließen sich jetzt in vier Tagen zu Technikhelfern ausbilden. Kursleiter Lars Wessinger kombinierte Theorie mit vielen praktischen Übungen. So mussten verschiedene Zeltarten auf- und abgebaut, ein Stromaggregat in Betrieb genommen, ein Fahrzeug eingewiesen, ein Brand bekämpft und geladenes Material gesichert werden. Denn bei Sanitätsdiensten und im Katastrophenfall sind Helfer gefragt, die den Aufbau von Technikmodulen koordinieren können: https://bit.ly/385usBf

Info: Adrian Großkopf adrian.grosskopf@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsruhe: Neues Bildungsnetzwerk für Engagierte im Landkreis

Die Karlsruher Malteser sind Kooperationspartner des Bildungsnetzwerks www.qualifiziert-engagiert-bw.de. Die Initiative des Landkreistags Baden-Württemberg will dazu beitragen, ehrenamtlich Engagierte bei der Entwicklung ihrer Motivation und Handlungskompetenz durch Qualifizierung, Beratung, Vernetzung, Organisations- und Projektentwicklung zu stärken. Die Plattform bietet ein vielseitiges Angebot für alle Ehrenamtlichen im Landkreis Karlsruhe und soll bürgerschaftliches Engagement unterstützen, wertschätzen und fördern.
Info: Uwe Janke uwe.janke@malteser.org

^ nach oben

 

Mannheim: Ein dritter Untersuchungsraum für die MMM

Immer mehr Menschen suchen in Mannheim die Hilfe der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung. Durch die finanzielle Unterstützung der GlücksSpirale konnte ein bestehender Raum durch eine Trennwand geteilt und so ein zusätzlicher Untersuchungsraum inklusive Grundausstattung geschaffen werden. Hier können vor allem schwangere Patientinnen behandelt werden, die in immer steigender Zahl die MMM-Sprechstunde besuchen. Pro Woche werden acht bis zehn Frauen dort untersucht und beraten. "Der neue Raum entlastet uns sehr, denn jetzt können drei Ärzte parallel arbeiten. Lange Wartezeiten für die Patienten und auch die ehrenamtlichen Ärzte und Krankenschwestern haben sich deutlich verbessert", freut sich MMM-Leiterin Daniela Carrara.

Info: Daniela Carrara daniela.carrara@malteser.org

^ nach oben

 

Rottenburg-Stuttgart - Diözese: Malteser lernen Schreiben

Wie eine Pressemitteilung richtig verfasst wird, hierzu haben sich zehn Malteser Helferinnen und Helfer fortgebildet. Referentin Jessica Behrens von der Schwäbisch Media Akademie führte dazu beim jährlichen "Malteser Update" im Kloster Rot an der Rot einen Workshop durch. In der Schreibwerkstatt lernten die Teilnehmenden den Umgang mit Headline, Leadsatz und Text-Body und stellten ihr erworbenes Wissen zum Abschluss mit dem Schreiben einer Pressemitteilung unter Beweis. Insgesamt nahmen an dem Fortbildungstag rund 110 Malteser aus der ganzen Diözese in Workshops zu methodisch-didaktischen, medizinisch-fachlichen sowie dienste- und EDV-spezifischen Themen teil.

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser.org

^ nach oben

 

Schwäbisch Gmünd: 46 Malteser helfen bei großangelegter Suchaktion

Verzweifelt hatte die Polizei bei Waiblingen unter Einsatz von mehreren Rettungshundestaffeln, Hubschrauber, Polizeipferden und Feuerwehr nach einer vermissten halbseitig gelähmten 60-Jährigen gesucht. An beiden Suchtagen waren insgesamt 29 Gmünder Malteser mit 17 Hunden und neun Aalener Malteser im Einsatz. Fünf Malteser aus Unterschneidheim versorgten die insgesamt 83 Einsatzkräfte, die mit 40 Hunden vor Ort waren. Nachdem die vermisste Person nur noch tot von einem im Einsatz befindlichen Flächensuchhund aufgefunden werden konnte, wurden auch drei Helfer der Malteser Einsatznachsorge zum Einsatzort gerufen.

Info: Michael Berger rettungshunde@malteser-gmuend.de

^ nach oben

 

Schwäbisch Gmünd: Malteser Rettungshundestaffeln im Großeinsatz

Suchhundeteams aus Gmünd und Besigheim waren im November und Dezember maßgeblich an der Rettung von drei vermissten Personen in Ebnat, Waiblingen und Ellwangen beteiligt. Ein 82-Jähriger wurde durch eine Malteser Ärztin aus Gmünd und Notfallsanitäter aus Aalen erstversorgt. Eine 76-Jährige nach mehrtägiger Suche und ein 60-Jähriger wurden jeweils insbesondere dank des Einsatzes von Malteser Mantrailer Hunden aus Gmünd lebend aufgefunden. An den drei Einsätzen waren seitens der Malteser 29 Helfer und 16 Hunde aus Gmünd und Besigheim sowie sieben Aalener Malteser in der Einsatzleitung beteiligt.

Info: Michael Berger rettungshunde@malteser-gmuend.de

^ nach oben

 

Stuttgart: Malteser am Stand von Weihnachtsmann & Co.

Es ist eine gute Tradition: Am ersten Adventssonntag verpflegen die Malteser am Stand von Weihnachtsmann & Co. die Weihnachtsmarktbesucher mit Maultaschen und Kartoffelsalat. Auch diesmal spielte der Malteser Fanfarenzug aus Ravensburg auf und die Rottenburger Rettungshundestaffel brachte das Publikum mit spannenden Vorführungen zum Staunen. Zusätzlich gab es für die kleinen und großen Besucher den Krankentransportwagen der 7. Stuttgarter Einsatzeinheit zum Anfassen und Besichtigen. Seit über 40 Jahren unterstützt der in Deutschland einzigartige Verein "Weihnachtsmann & Co." karitative Einrichtungen und Organisationen in Stuttgart und in der Region: https://bit.ly/33QTAYU

Info: Philipp Marquardt philipp.marquardt@malteser-stuttgart.de

^ nach oben

 

Stuttgart: Malteser setzen zweiten Rettungswagen am Diakonie-Klinikum ein

Um die Hilfsfristen im Rettungsdienst weiter zu verbessern, setzen die Malteser seit Anfang Dezember einen zweiten Rettungswagen am Stuttgarter Diakonie-Klinikum ein. Ein Wagen ist wie bisher rund um die Uhr im Einsatz, der zweite Rettungswagen zusätzlich im Tagdienst täglich von 7 bis 19 Uhr. Seit rund zehn Jahren versorgen die Malteser von ihrer Rettungswache am Diakonie-Klinikum aus jährlich über 5.000 Notfallpatienten. Um die wichtige Schnittstelle zwischen Notaufnahme des Klinikums und Rettungsdienst stetig zu verbessern, bilden sich die Teams regelmäßig gemeinsam im Stuttgarter Malteser Zentrum für Simulation und Patientensicherheit fort.

Info: Joachim Fässler joachim.faessler@malteser-stuttgart.de

^ nach oben

 

Stuttgart: Social Day der Deutschen Bank in der MMM-Praxis

15 Mitarbeitende der Deutschen Bank haben im Rahmen eines Social Day die Räumlichkeiten der Malteser Praxis für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM) in Stuttgart gestrichen. Die Deutsche Bank spendete hierfür sogar das komplette Material. Die Idee für diese Aktion entstand bei der Veranstaltung "Sozialer Marktplatz" und beruht auf einem Tauschgeschäft: Vertreter von gemeinnützigen Organisationen und Unternehmen lernen sich kennen und stellen vor, was sie suchen und bieten. Als Dank bieten die Malteser interessierten Mitarbeitenden der Deutsche Bank einen Workshop zum Thema Demenz mit dem Selbsterfahrungsparcours "Hand-on-Dementia" an.

Info: Linda Hofbauer linda.hofbauer@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Bamberg: Noch-nicht-ganz-Adventsfeier

Auf der dritten Noch-nicht-ganz-Adventsfeier am 22. November wurde die Jurte im Pfarrgarten aufgestellt, um sie der Malteser Jugend, aber auch allen Teilnehmenden der Bamberg-grüßt-Aktion 2019 zugänglich zu machen. Nach einer kurzen Andacht zum Thema "Warum ein Puzzle nur mit allen Teilen funktioniert", ging es zum gemütlichen Teil weiter. Bei Lebkuchen, Spekulatius und Punsch gab es viele schöne Fotos aus diesem Jahr zu sehen. Und deshalb hat der Diözesanjugend-Führungskreis auf der Feier einen Fotowettbewerb 2020 ausgerufen und wartet auf monatliche schöne Bilder, damit 2021 ein Fotokalender von der Jugend erstellt werden kann.

Info: Barbara Gleich barbara.gleich@malteser.org

^ nach oben

 

Erding: Malteser erfüllen Kinderwünsche

Zwölf ehrenamtliche Malteser beteiligten sich mit viel Engagement an der Aktion "Wunschsterne". Mit dieser Aktion bitten die Stadt Erding und die örtliche Interessengemeinschaft Ardeo e.V. zum wiederholten Male die Bevölkerung darum, Kindern aus bedürftigen Familien zu Weihnachten einen Wunsch zu erfüllen. Die Helfer "pflückten" Mitte November neun Wunschsterne vom Wunschbaum im Landratsamt. Zur Finanzierung der Wünsche sammelten sie eine mittlere dreistellige Summe, schrieben Karten und verpackten die Geschenke. "Mit dem Gedanken, den Kindern ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern, halfen wir alle zusammen. Das machte die Aktion zu etwas ganz Besonderem", sagte Gruppenführerin Marion Eichschmid, die die gemeinschaftliche Hilfe organisiert hatte.

Info: Marion Eichschmid marion.eichschmid@malteser.org

^ nach oben

 

Freyung-Grafenau/Sopron (Ungarn): 25 Jahre Hilfe aus dem Bayerwald für Ungarn

Heuer konnten sie ein kleines Jubiläum feiern und haben dadurch ganz Großes bewirkt. Seit nunmehr 25 Jahren sammeln die Malteser aus der Kreisgliederung Freyung-Grafenau im November Weihnachtsgeschenke für bedürftige Kinder in der Stadt Sopron in Ungarn und bringen damit jedes Jahr ihre Augen zum Leuchten. Auch heuer war eine Delegation aus dem Bayerischen Wald bei der Weihnachtsfeier dabei, bei der die Geschenke an die Kinder überreicht wurden. Außerdem konnten mit Hilfe von Sanitätshäusern Pflegebetten, Gehhilfen und Rollstühle sowie von der Bevölkerung Bett- und Tischwäsche, Hygieneartikel und vieles andere an die Pflegestation eines Sanatoriums übergeben werden.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Haselbach: Bewegende Diözesanadventsfeier

Im Gasthaus Gaißinger in Haselbach bei Tiefenbach fand die Diözesanadventsfeier statt. Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin überreichte mehrere Berufungsurkunden. Sehr emotional wurde es für die stellvertretende Diözesanleiterin und Diözesanoberin Ilona Gräfin von La Rosée und auch für alle Zuhörer im Saal, als diese zum Schluss des offiziellen Teils ans Rednerpult trat und erklärte: "Nach 21 Jahren habe ich letzten Mai beschlossen, dass ich aus familiären Gründen von meinem Amt zurücktrete." Am Ende ihrer Rede erklärte sie: "Ich danke euch allen, die ihr mich mit Rat, Tat und gutem Vorbild in den letzten Jahren begleitet habt." Sie versprach, dass sie auch weiterhin als Helferin zur Verfügung steht.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Hauzenberg: "Senioren werden digital"

Zu ersten Mal boten die Malteser in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Passau und dem Seniorenbeirat der Stadt in Hauzenberg die Veranstaltung "Senioren werden digital" (SwD) an. Sechs junge Leute, unter ihnen Diözesanjugendreferent Johannes Breit und die Hauzenberger Projektleiterin Johanna Draxinger waren in das Kaiserareal gekommen, um 18 Senioren Handy und Smartphone zu erklären und deren Fragen zu beantworten. Die Senioren äußerten nur Positives: "Ich bin sehr zufrieden, das war sehr informativ. Ich habe gelernt, wie man Apps herunterlädt, das Profilbild ändert oder wie man Bilder in Rahmen stellt und sie versendet", berichtete eine Teilnehmerin. Es ist geplant, im Januar 2020 in die nächste Runde zu gehen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Mühldorf: Neuer Fahrdienst zum Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin

Seit Anfang November übernehmen die Malteser den Fahrdienst für derzeit 18 Kinder, die täglich das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin und die Kinder - und Jugendpsychiatrie und Psychosomatik in Altötting besuchen. Zur Beförderung der Kinder, die in den Landkreisen Mühldorf, Altötting und Rottal-Inn zuhause sind, richteten die Malteser vier Touren ein. Vier neue Kleinbusse wurden beschafft und eine Fahrerin und drei Fahrer eingestellt. "Wie immer mussten sich in der ersten Woche die Prozesse erst einspielen, aber seitdem läuft der Fahrdienst ohne Probleme", berichtet Dienststellenleiterin Ruth Michel.

Info: Ruth Michel ruth.michel@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Herbstausstellung der Malteser Hospizdienste

"Einsichten - Aussichten" lautet der Titel der Ausstellung, die die Malteser Hospizdienste ab sofort im Foyer des Alten- und Pflegeheims (APH) Planegg zeigen. Mit der Ausstellung lassen die Malteser schwerkranke und sterbende Menschen zu Wort kommen, die sie im Lauf der vielen Jahre begleitet haben. Ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hospizdienste haben Zitate von Patienten und Angehörigen aus ihren Begleitungen zusammengetragen und auf großformatigen Fotografien hinterlegt. Zu sehen ist die Ausstellung für die Öffentlichkeit noch bis zum 14. Februar im Foyer des evangelischen Alten- und Pflegeheims Planegg, Germeringer Str. 33, 82152 Planegg.

Info: Ina Weichel ina.weichel@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Malteser Verdienstplakette in Bronze für Leiterin Hospizdienste

Ina Weichel leitet seit 2016 die Malteser Hospizdienste in der Erzdiözese München Freising und ist jetzt von Malteser Diözesanoberin Stephanie von Waldstein für ihre besonderen Verdienste um den Malteser Auftrag mit der Malteser Verdienstplakette in Bronze ausgezeichnet worden. Ina Weichel hat bereits im Jahr 2000 als Hospizhelferin damit begonnen, die Arbeit mit schwerstkranken und sterbenden Menschen zu ihrer Aufgabe zu machen. Seit 2001 ist die Diplom-Sozialpädagogin hauptamtliche Koordinatorin im Erwachsenen Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Malteser.

Info: Ina Weichel ina.weichel@malteser.org

^ nach oben

 

Neustadt a.d. Waldnaab: Litauische Delegation besucht Hospiz St. Felix

Seit 30 Jahren besteht eine enge Verbindung zwischen den Maltesern in Deutschland und den Maltesern in Litauen. "Best practice"-Tipps des Malteser Hilfsdienstes und deren Einrichtungen sollen in Litauen nun helfen, sowohl staatliche wie auch privat geführte Heime für Ältere, Alleinstehende und Sterbende auf- und auszubauen. Neben Einrichtungen der Malteser in Österreich und der Slowakei besucht die Delegation des litauischen Sozialministeriums auch das stationäre Hospiz St. Felix und den ambulanten Hospizdienst der Malteser in Neustadt an der Waldnaab.  Hier gaben die Leiterinnen Susanne Wagner (Hospiz Sankt Felix) und Elke Lauterbach (ambulanter Hospizdienst) den Gästen Einblick in ihre Arbeit und wertvolle Tipps.

Info: Sarah Nerb sarah.nerb@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Neuer stellvertretender Diözesanleiter

Die letzte Sitzung der Diözesanvorstandschaft in diesem Jahr war zugleich auch die letzte von Georg Adam Freiherr von Aretin, bei der er als Diözesanleiter den Vorsitz innehatte. Er überreichte an Max-Georg Graf von Arco auf Valley die Berufungsurkunde zum stellvertretenden Diözesanleiter. Aufgrund einer Altersregelung scheidet Baron von Aretin zum Jahresende aus seinem Amt aus. Seine Stellvertreterin und Diözesanoberin Ilona Gräfin von La Rosée stellt ihre Ämter ebenfalls zum Ablauf des Jahres 2019 zur Verfügung. Graf von Arco auf Valley übernimmt nun ihre Position in der stellvertretenden Diözesanleitung. Graf Arco auf Valley kommt aus Adldorf bei Eichendorf und hat schon viele Male die Pilgerzüge des Malteser Ordens nach Lourdes ehrenamtlich begleitet.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Abschlussfahrt der Ausflugsfahrten-Familie nach Deggendorf

Die letzte Fahrt in diesem Jahr ging für die Malteser Ausflugsfahrten-Familie nach Deggendorf. Sie war geprägt von vielen Überraschungen und Geschenken und damit verbunden von viel Freude und Dankbarkeit. Im Gasthaus zur Knödelwerferin traf sich die 70-köpfige Gruppe, darunter 25 Rollstuhlfahrer, zur Adventsfeier. Am Nachmittag ging es zum Christkindlmarkt, wo der eine oder andere Glühwein getrunken und die eine oder andere Bratwurst gegessen wurde.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: 20 Jahre Pflegenotruf-Kooperation

Seit 20 Jahren organisieren die Malteser nachts und an den Wochenenden die Rufbereitschaft für inzwischen 15 gemeinnützige Pflegedienste aus Stadt und Landkreis Rosenheim. Anlässlich des Jubiläums dankte Markus Schwaiger, Leiter Soziale Dienste der Malteser Rosenheim, den Vertretern von drei Caritas-Sozialstationen, mehreren Sozialwerken und Nachbarschaftshilfen für ihr langjähriges Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Info: Markus Schwaiger markus.schwaiger@malteser.org

^ nach oben

 

Rötz: Weihnachtsflohmarkt bringt 1.420 Euro für Malteser

Sage und schreibe 1.420 Euro konnte Josef Brandl von den Maltesern in Rötz entgegennehmen. Dies war der Erlös aus dem 1. Rötzer Weihnachtsflohmarkt. Eugene Klement und Marianne Kirchberger hatten die Idee, erstmals einen Weihnachtsflohmarkt in Rötz abzuhalten. Und der Andrang war riesig. Die Aktion kam den Rötzer Maltesern zu Gute.

Info: Sarah Nerb sarah.nerb@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Darmstadt: 20.000 Euro Spende für Malteser Hospizzentrum

Das Malteser Hospizzentrum Darmstadt hat eine Spende in Höhe von 20.000 Euro vom Pharma- und Wissenschaftskonzern Merck erhalten. Insgesamt 40.000 Euro waren aus dem Preisgeld der Gewinner des "Merck Award" und einer zusätzlichen Spende der Geschäftsleitung zusammengekommen. Zwei hessische Hospizeinrichtungen dürfen sich über diese hohe Spende freuen. "Ihre Arbeit ist wichtig, sinnvoll und schwer", bescheinigte ihnen Stefan Oschmann, Vorsitzender der Merck-Geschäftsleitung. "Wir sind dankbar für Ihre Arbeit."

Info: Ulrike Dürr ulrike.duerr@malteser.org

^ nach oben

 

Frankenthal: 30 Jahre Tanzen im Sitzen

30 Jahre Sitztanz für Senioren und Menschen mit körperlichen Einschränkungen, feierten die Malteser Frankenthal mit rund 50 Gästen in der Seniorenbegegnungsstätte Villa Malta. Das außergewöhnliche Angebot der Malteser wurde im Februar 1989 ins Leben gerufen und hat über die Jahre immer mehr Fans gewonnen. Rund 1.100 Teilnehmende, die Freude an Bewegung, Musik und Tanz in der Gemeinschaft haben, sich aber nicht mehr so sicher auf dem Parkett fühlen oder körperlich gehandicapt sind, kommen jährlich zu den Kursen der Malteser in Frankenthal und üben sich in den verschiedensten Musikrichtungen, mal mit und mal ohne Tücher, Klangstäbe oder Bänder im Sitztanz. Mehr Infos unter https://bit.ly/2qjWpEh

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Malteser Projekt "StichWort" geht Kooperation mit KiTa ein

Was hat Nähen mit dem Lernen einer Sprache zu tun? Das Projekt "StichWort - Nähkurs mit Perspektive" verbindet das Fördern von handwerklichen Tätigkeiten mit dem Erwerb der deutschen Sprache. Der Malteser Hilfsdienst des Main-Kinzig-Kreises hat dieses Projekt gemeinsam mit dem Fachbereich Asyl der Stadt Maintal ins Leben gerufen. Ziel des Projektes ist es, den Teilnehmerinnen, die zumeist einen Fluchthintergrund haben, berufliche Perspektiven in Deutschland aufzuzeigen und das benötigte Wissen zu vermitteln. Erste Projekte wurden bereits mit dem Landessportbund Hessen und der Tafel Maintal umgesetzt. Ein weiterer Türöffner soll die Kooperation mit der Kita Vilbeler Straße in Maintal sein.

Info: Antonia Schmidt antonia.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Shabnam und Wolfgang Arzt lesen aus ihrem Buch "Umarmen und loslassen"

"Schöner kann man nicht sterben", sagte ein Palliativmediziner zu Shabnam und Wolfgang Arzt als sie sich fünf Tage lang von ihrer 13-jährigen Tochter Jaël verabschieden durften. Nach ihrem Tod schrieb das Ehepaar die Geschichte ihrer Tochter auf. "Umarmen und loslassen" lautet der Titel ihres Buches. Rund 100 Besucher durften in der Aula der Marienschule der wohl "schönsten Liebesgeschichte, die man schreiben konnte" lauschen. Der Malteser Kinderhospiz- und Familiendienst Main-Kinzig-Fulda hatte im Rahmen des 25-jährigen Bestehens des Malteser Hospizdienstes Fulda zu dieser Lesung eingeladen. Mehr: https://bit.ly/2P3kfh5

Info: Antonia Schmidt antonia.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz - Diözese: DUKE 6

Zum sechsten DUKE-Workshop trafen sich ehren- und hauptamtliche Malteser der Diözese Mainz. Inhaltlich beschäftigten sie sich mit der Weiterentwicklung der Diözesanziele aus DUKE 5 sowie den Themen Strategie und Identität der Diözese. Dabei wurden insbesondere die Ziele "Helfermotivation" und "Unterstützungsstrukturen" ausgearbeitet und erste Maßnahmen abgeleitet. "Der DUKE-Workshop ist eine sehr gute Möglichkeit für jeden Helfer, an der Gestaltung der Diözese mitzuwirken, sich einzubringen und Impulse zu setzen", hob Jürgen Kunz, Referent Ehrenamt und Verbandsentwicklung der Diözese Mainz, hervor. Moderiert wurde der Workshop von Michael Raab, Referent Verbandsentwicklung der Diözese Limburg. Der nächste DUKE-Workshop findet am 14.11.2020 statt.

Info: Jürgen Kunz juergen.kunz@malteser.org

^ nach oben

 

Offenbach: Stadtparlament zeichnet MMM aus

Die Malteser in Offenbach haben für die Praxis ihrer Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM) im Ketteler-Krankenhaus den Ferdinand-Kallab-Preis erhalten. Das hatte der Sozialausschuss der Stadtverordnetenversammlung entschieden. Der mit 1.000 Euro dotierte Preis wird seit 1981 jährlich vergeben. Preisträger sollen Initiativen oder Einzelpersonen sein, die eine "exemplarische Leistung oder Anregung" für die Stadt in der Alten- und Behindertenarbeit oder der Kinder- und Jugendhilfe erbracht haben.

Info: Dr. Matthias Zimmer mmm.offenbach@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer - Diözese: Malteser Junior-Demenzbegleiter erhalten Brückenpreis

Für ihr ehrenamtliches Engagement zur Förderung des Dialogs zwischen Alt und Jung sind die Malteser Junior-Demenzbegleiter der Diözese Speyer mit dem Brückenpreis der Landesregierung Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. Die Projektbeteiligten nahmen den Preis am Wochenende von Ministerpräsidentin Malu Dreyer entgegen. Neun Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren haben sich im generationenübergreifenden Gemeinschaftsprojekt der Malteser Jugend und der Malteser Demenzhilfe in Lehreinheiten mit den Themen "Alter", "Demenz" und "Pflege" auseinandergesetzt und besuchen nun demenziell veränderte Senioren in einem kooperierenden Seniorenzentrum sowie in den Malteser-eigenen Demenzcafés. Mehr: https://bit.ly/2Rk1BTM

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Wiesbaden/Hessen: Projekt "Demenzlotsen"

Kunden, die vergessen zu bezahlen, die nicht wissen, was sie kaufen wollten, kein Geld dabeihaben und damit die restliche Kundschaft verärgern - Szenen wie diese hören sich abstrus an, sie sind jedoch längst Teil des Alltags. Auch in Wiesbaden und Umgebung. Um Menschen mit Demenz zu unterstützen, haben die Malteser das Projekt "Demenzlotsen" ins Leben gerufen: Mitarbeiter mit häufigem Kundenkontakt werden passgenau geschult. Anschließend verfügen sie über die Fähigkeit, Anzeichen von demenziellem Verhalten zu erkennen und sensibel zu kommunizieren. Sie sind eine Art "Ersthelfer", die Verständnis für die Situation der Erkrankten haben und bei Bedarf weiterführende Unterstützung vermitteln oder hinzuziehen.

Info: Volker Ulrich volker.ulrich@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Ahrensburg: Alarmübung in Großhansdorf

Die Ahrensburger Helfer waren auf ein Gruppenwochenende im Niels-Stensen-Haus in Wentorf bei Hamburg eingestellt, als gegen 11 Uhr am Vormittag des 7. Dezember ein Busfahrer den Rettungsdienst alarmierte. Kurz darauf gingen auch die Funkmelder bei den Ehrenamtlichen der Schnellen-Einsatz-Gruppe im Kreis Stormarn. Auf der Rückfahrt von Kopenhagen nach Stuttgart hatte ein Bus eine Panne und schaffte es gerade noch auf den Parkplatz der Großhansdorfer Heilig-Geist-Kirche. 25 Pfadfinder aus Ahrensburg, Hamburg und Norderstedt, Schulsanitäter und Mitglieder der Mimengruppe aus Neumünster spielten die verunsicherten, hungrigen und unterkühlten Reisenden. Gut 40 Einsatzkräfte der Malteser, des ASB, des DRK, der DLRG und der Johanniter arbeiteten Hand in Hand.

Info: Johannes Scharf johannes.scharf@malteser.org

^ nach oben

 

Barmstedt: Spendendose mit 2.000 Euro

Zum dritten Mal waren die Malteser Barmstedt auf der jährlichen Adventsaustellung des Pflanzengeschäfts Grüne Kugel Pflanzenwelt in Bokholt-Hanredder zu Gast. Eine Gruppe Ehrenamtlicher informierte die Besucher der Ausstellung über ihr Engagement, schenkte heiße Getränke aus und verteilte frisch gebackene Waffeln. Die Besucher erhielten diese leckere Versorgung kostenfrei und nutzten die Möglichkeit zu spenden. Am 7. Dezember nahm der Beauftragte Michael Majowski eine mit 2.000 Euro gefüllte Spendendose entgegen. Majowski bedankte sich für die finanzielle Unterstützung. Ein Teil dieser Spende werde in neues Zeltmaterial für eine Jurte fließen und so die lokale Jugendarbeit unterstützen.

Info: Michael Majowski michael.majowski@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: 36.000 Euro für Kinder-Projekt aus Charity-Konzert der Mercedes-Benz-Niederlassung

Auch in diesem Jahr lud die Mercedes-Benz Niederlassung Berlin zum vorweihnachtlichen Charity-Konzert mit dem Orchester der Komischen Oper Berlin ein. Alle Spenden und Einnahmen in Höhe von zusammen 36.000 Euro kommt dem Familienzentrum MANNA der Malteser zugute als wichtiger Begegnungs- und Lernort für Kinder und Familien im sozialen Brennpunkt Gropiusstadt. Von der Händelschen "Feuerwerksmusik" über Bachs "Air" und Émilie Waldteufels "Espana" bis zur "Petersburger Schlittenfahrt" von Richard Eilenberg erlebten die 250 Gäste im Center Reinickendorf der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin eine mitreißende musikalische Reise durch Europa. Mehr: https://bit.ly/2YEdIN0

Info: Katrin Göhler katrin.goehler@malteser.org

^ nach oben

 

Halle: Zweifache Auszeichnung mit dem Integrationspreis des Landes Sachsen-Anhalt

Der Malteser Hilfsdienst Magdeburg wurde am 4. Dezember in Halle gleich zweimal mit dem Landesintegrationspreis ausgezeichnet. Das Fahrradtraining für Frauen mit Fluchterfahrung gewann den 2. Preis in der Kategorie "Teilhabe stärken - Ankommen gestalten". Das Kooperationsprojekt unterstützt gemeinsam mit anderen Akteuren in Magdeburg Frauen mit Fluchterfahrung bei der Teilhabe und Mobilität im Alltag. Weiterhin wurde Birgit Engelhardt für ihr ehrenamtliches Engagement im Fahrradprojekt sowie im Sprachcafé geehrt. Bericht und Fotos unter: https://bit.ly/354aJzZ

Info: Anke Brumm anke.brumm@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Neue Sterbebegleiter ausgebildet

Nachdem sie Ende August in den dreimonatigen Grundkurs "Sterbende begleiten lernen" im Bereich der Kinder- und Jugendhospizarbeit gestartet waren, haben alle Teilnehmer kürzlich die Schulung erfolgreich abgeschlossen. Im nächsten Schritt folgt ein Praktikum, bevor sie ehrenamtlich Familien zur Seite stehen, die mit Tod und Trauer konfrontiert sind. Das Malteser Hospiz-Zentrum bietet regelmäßig Schulungen an. Thematisiert werden darin unter anderem die Idee und das Ziel der Hospizbewegung, die persönliche Auseinandersetzung mit Krankheit und Sterben, Kommunikations- und Wahrnehmungsformen, Möglichkeiten und Grenzen der Sterbebegleitung sowie Trauerwege und Spiritualität.

Info: Ramona Bruhn-Tobler ramona.bruhn-tobler@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Baumarkt hilft bei Herzenswünschen

Gutes essen und dabei Gutes tun - zu einer besonders schmackhaften Aktion hatte der Hildesheimer Baumarkt OBI am 9. November aufgerufen: Im markteigenen Küchenstudio verschenkte das Unternehmen Döner gegen eine Spende zugunsten des Herzenswunsch-Krankenwagens der Malteser. Rund 100 frisch zubereitete Döner gingen bei dieser Aktion über den Tisch. 130 Euro kamen dabei zusammen, die von OBI auf 500 Euro aufgestockt wurden. Am Freitagmorgen, 29. November, konnte Isabell Windel von den Hildesheimer Maltesern das Geld von OBI-Baumarktleiterin Sylvia Holz-Passudetti persönlich entgegennehmen.

Info: Isabell Windel isabell.windel@malteser.org

^ nach oben

 

Lohne/Vechta: Rettungsdienst empfängt Gäste aus Saudi-Arabien

Die Rettungswachen in Lohne und Vechta freuten sich über seltenen Besuch: Dr. Uwe Andreas Amann, Geschäftsführer der Detecon International GmbH, einer Telekom-Tochter, besuchte den Rettungsdienst in Lohne und Vechta gemeinsam mit zwei Vertretern aus Saudi-Arabien, um zu prüfen, ob dort landesweit mit der Telekom als Partner ein ähnlicher Rettungsdienst-Standard aufgebaut werden kann. Mit fachlicher Unterstützung von Hans-Joachim Radtke, Unipro GmbH, sowie den Maltesern Oliver Peters, Bereichsleiter Rettungsdienst im Oldenburger Münsterland, und Sebastian Jütte, stellvertretender Leiter Rettungsdienst, präsentierte Amann den Rettungsdienst im Landkreis Vechta als Beispiel eines innovativen Rettungsdienstes in Deutschland.

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Malteser Adventskalender auf Facebook

In diesem Jahr hat sich der Malteser Hilfsdienst der Diözese Magdeburg etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Jeden Tag öffnet sich auf der Facebookseite Malteser Hilfsdienst Sachsen-Anhalt ein Türchen im Malteser Adventskalender. Verschenkt wird hier im Losverfahren bis Heilig Abend allerlei Praktisches aus der Malteser Welt. In den Lostopf kommt jeder abgegebene Kommentar. Weitere Informationen zur Aktion auf der Startseite der Malteser unter: www.malteser-magdeburg.de

Info: Steffi Möhle steffi.moehle@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück - Malteser Glühweinkeller

Auf dem Osnabrücker Weihnachtsmarkt ist in diesem Jahr der 22. Malteser Glühweinkeller erfolgreich gestartet. Noch bis zum 22. Dezember montags bis donnerstags ab 17 Uhr und freitags bis sonntags ab 15 Uhr ist die Glühweintheke im Gewölbekeller der Bischöflichen Kanzlei, Hasestraße 40a, geöffnet. Über 60 Ehrenamtliche sorgen im Wechsel für die Bewirtung. Der Erlös aus dem Verkauf von Glühwein, Apfelpunsch und Schmalzbroten wird wieder der diözesanen Litauenhilfe zufließen. Die Malteser unterstützen seit 1991 mit sieben Ortsverbänden durch Hilfsgütertransporte, Know-how-Transfer und Austauschprogramme die arme Landbevölkerung in der Partnerdiözese Kaišiadorys.

Info: Marcel Matheis marcel.matheis@malteser.org

^ nach oben

 

Vechta: Jetzt abstimmen! Malteser im Ranking bei Votingaktion der Volksbank

Bei der Aktion MEIN VRMOBIL der Volksbank Vechta eG sind die Malteser mit dem Schulsanitätsdienst und dem Integrationsdienst für das Online-Voting nominiert worden. Die Abstimmungsphase läuft noch bis zum 17. Dezember - jede Stimme zählt! Denn die ersten beiden Plätze erhalten je einen VW move up! Classic (4-Türer und Comfort-Paket). Hier geht es zur Abstimmung: https://bit.ly/2RLUzHJ. Achtung: Die Stimme wird erst mit Anklicken des Links in der Bestätigungsmail gültig. Weitere Infos zur Aktion MEIN VRMOBIL gibt es hier: https://bit.ly/36o0abb .

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

Wallenhorst - Internationaler Kaffeeklatsch

Der nächste Internationale Kaffeeklatsch der Malteser in Kooperation mit den Pfarreiengemeinschaften Wallenhorst und der Katholischen Erwachsenenbildung öffnet am Samstag, 14. Dezember, zwischen 15 und 17 Uhr im Pfarrheim Wallenhorst, Kirchplatz 7. Mehr: https://bit.ly/2E0nm2O

Info: Gesa Mietzner und Cornelia Stöcker gesa.mietzner@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Aachen: Malteser sponsern erstmals das Weihnachtssingen

Am vierten Adventssonntag werden über 25.000 Zuschauer bei der siebten Auflage des Weihnachtssingens auf dem Aachener Tivoli erwartet. Wie in den Vorjahren übernehmen die Malteser mit 29 Einsatzkräften (Notärzte, Rettungsdienstpersonal und Katastrophenschutzhelfer) den Sanitätsdienst. Zum ersten Mal unterstützen sie die Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen und der Alemannia-Fans auch als Sponsor.

Info: Siegbert Gossen siegbert.gossen@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: Aktion Weihnachtslicht spendiert Maltesern neues Fahrzeug für die Betreuung

Die Aktion Weihnachtslicht des General-Anzeigers Bonn unterstützt die Bad Honnefer Malteser mit einem neuen Fahrzeug für den Besuchs- und Betreuungsdienst. Weihnachtslicht-Vorsitzender Bernd Leyendecker übergab jetzt den VW Caddy an die Ehrenamtlichen. Der Wagen soll künftig Menschen miteinander in Kontakt bringen und für mehr Mobilität sorgen. Mit dem Besuchs- und Begleitdienst, in dem das Fahrzeug eingesetzt werden soll, unterstützen die Malteser Senioren mit Fahrdiensten, insbesondere in der Pfarrgemeinde. So bringen sie Bedürftige regelmäßig zu Seniorenkaffees und ermöglichen alten, kranken und behinderten Pilgern die Teilnahme an der jährlichen Kevelaer-Wallfahrt der Malteser.

Info: Malteser Bad Honnef info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bad Laasphe: 5.000 Euro für den Herzenswunschkrankenwagen

Spenden statt Geschenke: Die Otto Blecher GmbH aus Bad Laasphe unterstützt den Herzenswunschkrankenwagen der Malteser in Bad Laasphe mit stolzen 5.000 Euro. Den Spendenscheck überreichte Geschäftsführer Christof Blecher am 22. November an den Malteser Stadtbeauftragten Michael Hermann.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: 350 Euro Spende zum 105. Wohlfühlmorgen

Begeistert vom Konzept und Ablauf des Wohlfühlmorgens zeigten sich jetzt FDP-Politikerin Dr. Christine Rachner und LokalKlick-Betreiber Christian Voigt. Der Inhaber der Internetzeitung, die im Umfeld lokale News publiziert, zögerte daher auch nicht lange und spendete bei seinem Besuch 350 Euro für das stets gut genutzte Projekt der Hilfsorganisation. Den rund 280 Besuchern des Wellnesstags für bedürftige Menschen wurden von dem Geld sogleich leckere Weckmänner als Nachspeise spendiert. Die Koordinatoren Petra Odenweller und Hans Tophofen zeigten sich auch ansonsten mit dem letzten Wohlfühlmorgen dieses Jahres zufrieden: Angebote wie Duschen, Brunch oder Zahnarzt wurden wieder stark genutzt.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Malteser Jugendliche besuchen Düsseldorfer Landtag

Das Thema "Politik und gesellschaftliche Haltung" hat in der öffentlichen Diskussion zuletzt deutlich an Aktualität gewonnen. Der Landesjugendführungskreis NRW der Malteser hatte diesen Prozess innerhalb der Malteser Jugend in den letzten zwei Jahren konstruktiv begleitet und am 29. November zu einem Besuch in den Düsseldorfer Landtag eingeladen. Mehr: https://bit.ly/2PzOv2h

Info: LJFK NRW: ljfk-nrw@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: 1.000 Weihnachtstüten im Stadion gepackt

Die "Kölsche Fründe"-Botschafter und ihr Fördernetzwerk packten am 5. Dezember 1.000 Weihnachtstüten für sozial benachteiligte Kinder in der Kölner Region. In diesem Jahr wurden das RheinEnergieStadion zur Packstation umfunktioniert für diese besondere Weihnachtsaktion. Die 1.000 Geschenktüten wurden noch am gleichen Tag zu verschiedenen sozialen Einrichtungen gebracht, um sie von dort aus an die vielen Kinder zu überreichen. Sie gehen unter anderem an die fünf "satt & schlau Einrichtungen" der Malteser, wo Kölner Grundschulkinder aus sozial schwierigen Verhältnissen eine warme Mahlzeit und ganz besonders auch Unterstützung bei den Hausaufgaben erhalten. Mehr unter www.hoffnung-spenden.org.

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Über 25.000 Patienten kamen bislang in die Kölner MMM

In diesem Jahr wurden bis November bereits 1.420 Untersuchungen von Patienten in der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM) in Köln durchgeführt. Seit der Eröffnung 2005 suchten über 25.000 Menschen ohne Krankenversicherung medizinische Hilfe bei den Kölner Maltesern. 650 Erwachsene und 120 Kinder kamen von Januar bis November in die allgemeinmedizinischen Sprechstunden. 760 Patienten suchten die MMM-Zahnärzte auf. Größtes Problem, so Projektleiterin Isabella von Wrede, sei nach wie vor die Finanzierung des überwiegend ehrenamtlichen medizinischen Hilfsangebotes. Info und Spendenmöglichkeit unter: https://bit.ly/2YwpxVr

Info: Andrea Ferger-Heiter andrea.ferger-heiter@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld: Auszeichnung für Café Malta

Das Demenz-Café der Krefelder Malteser ist von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) im Rahmen der Initiative "Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen" als Leuchtturmprojekt ausgezeichnet worden. Neben Gedächtnistraining, Malen, Basteln oder Musizieren werden im Café Malta ab Januar auch Smartphone und Tablet zum Einsatz kommen.

Info: Gabi Lommetz gabi.lommetz@malteser.org

^ nach oben

 

Lohmar: "Helfen statt Gucken" - Antoniuskolleg vereinbart Kooperation mit Hilfsdienst-Gliederung

Seit vielen Jahren ist der Schulsanitätsdienst fester Bestandteil des unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Lebens am Antoniuskolleg (AK). Seit Beginn des laufenden Schuljahres werden die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter in ihrer Arbeit von der Gliederung des Malteser Hilfsdienstes in Lohmar unterstützt. Jutta Schwarz, Koordinatorin des Schulsanitätsdienstes, hatte den Kontakt hergestellt, und am 4. November unterzeichneten die stellvertretende Schulleiterin des AK Barbara Altmann sowie der Malteser Ortsbeauftragte Thomas Munser eine entsprechende Kooperationsvereinbarung.

Info: Günter Hann guenter.hann@malteser.org

^ nach oben

 

Monschauer Land: Ehrenpreis des Bürgermeisters

Beim Tag des Ehrenamts der Gemeinde Simmerath wurden die Einsatzkräfte des Malteser Hilfsdienstes Monschauer Land gemeinsam mit Freiwilliger Feuerwehr, THW, DRK und die DLRG, Bezirk Aachen, von Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet.

Info: Martin Reategui martin.reategui@malteser.org

^ nach oben

 

Mülheim: Neue Defibrillator-Monitoreinheit

"Durch die finanzielle Unterstützung der Leonhard - Stinnes - Stiftung war es uns nun möglich, eine der modernsten Defibrillator-Monitoreinheiten zu erwerben", erläutert Christin Hausmann vom Arbeitskreis Notfallvorsorge. "Der Defibrillator der Firma Corpuls, welcher nun eingesetzt wird, ist nicht nur zur Therapie lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörungen geeignet, er ist auch ein hochmodernes, umfassendes Monitorsystem zur Überwachung der lebenswichtigen Körperfunktionen unserer Notfallpatienten. Zudem ist er in der Lage, wichtige Befunde via Mobilfunknetz an das Zielkrankenhaus zu senden." ergänzt Dr. med. Stefan Dreesen, welcher als ärztlicher Leiter dem Malteser Standort in Mülheim zur Seite steht.

Info: JanLukas Stamm janlukas.stamm@malteser.org

^ nach oben

 

Netphen/Siegen/Olpe/Lennestadt: 16 neue Malteser Betreuungshelfer

Eine Notunterkunft für 150 Personen einrichten, inklusive Schlafräumen, Verpflegungsausgabe, Sanitäts- und Ruheraum: Das war für 16 Malteser am 24. November die Aufgabe in ihrer praktischen Prüfung zum Betreuungshelfer. Als Notunterkunft diente die Sekundarschule Netphen. "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Helferinnen und Helfer", sagte Volker Flor nach der Prüfung. Der Leiter Einsatzdienste und Stadtbeauftragte der Malteser Netphen hatte den Kurs organisiert. In Siegen-Wittgenstein kamen die Betreuungshelfer der Malteser zuletzt unter anderem beim Unfall auf dem Backesfest in Alchen und bei der Evakuierung von Teilen der Siegener Innenstadt nach dem Fund einer Weltkriegsbombe zum Einsatz.

Info: Stefanie Bald stefanie.bald@malteser.org

^ nach oben

 

Neuss: 15 Teilnehmer bestehen Abschlussprüfung zum Betreuungsassistenten

Da war die Freude in der Dienststelle auf der Breite Straße riesig: 15 Teilnehmer haben dort jetzt erfolgreich ihre Abschlussprüfung zum Betreuungsassistenten absolviert. Unter den wachsamen Augen von SPA-Dozentin Uschi Thiel und Ausbildungsleiter Michael Görlich demonstrierten die Prüflinge ihr jeweils selbst konzipiertes Alltagsgestaltungsprogramm für demenziell veränderte Menschen. Die Mitschüler mimten dabei realitätsnah Menschen mit Demenz. Auch der Stadtbeauftragte Kurt Koenemann kam gerne vorbei und gratulierte den Absolventen herzlich.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Neuss: Erster Rettungsdiensttag der Jugend

Das war eine Erfahrung der besonderen Art für die Kids der Jugendabteilung: Sanitätshelferin Judith Tappermann hatte sich nämlich mit tatkräftiger Unterstützung einiger Kollegen zahlreiche spannende, fingierte rettungsdienstliche Einsätze für die Jugendlichen ausgedacht und vorbereitet. Auf diese Weise konnten die Nachwuchsretter schon mal unter quasi realistischen Bedingungen erfahren, was im Ernstfall auf sie zukommt. 24 Stunden mussten sich die Kids bereithalten und Situationen wie Bissverletzungen oder Autounfälle meistern und die "Verletzten" fachgerecht versorgen.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Neuss: Rund 100 Besucher beim 4. Wohlfühlmorgen

Obwohl es erst die vierte Veranstaltung dieser Art in Neuss war, konnte das Team rund um die Koordinatoren Jutta Rosenbaum und Tim Gladis bereits rund 100 Gäste beim aktuellen Wohlfühlmorgen begrüßen. Der Wellnesstag für Wohnungslose und Arme bot seinen Besuchern neben einem reichhaltigen Brunch auch wieder Gelegenheit, heiß zu duschen, sowie sich bei Friseur, Fußpflege und in der Wellnessoase verwöhnen zu lassen. Beim Arztehepaar Robertz, konnten die Gäste sich wieder untersuchen und auf Wunsch einen Grippeschutz verabreichen lassen. https://bit.ly/355YcvQ

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Weihnachten für alle

Die Initiative der Malteser und der Vincenz-Konferenzen in Paderborn macht es möglich: Wer nicht allein zu Veranstaltungen des Paderborner Weihnachtsmarktes gehen möchte, trifft sich mit ehrenamtlichen Begleitpersonen aus den Reihen der Initiatoren jeweils vor Veranstaltungsbeginn am Dom. Von da geht es dann gemeinsam zum Veranstaltungsort. "Wir möchten, dass Menschen miteinander in Kontakt und ins Gespräch kommen, die allein nicht ausgehen würden. Zusammen mit ihnen wollen wir die Vorweihnachtsfreude in der Stadt spüren", sagt Ilona Schäfer, Referentin Soziales Ehrenamt in der Malteser Diözesangeschäftsstelle Paderborn. Mehr: https://bit.ly/2LDtRwV

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Neues Inhouse-Seminar: Sag's mir! Jahresgespräche im Ehrenamt

Die Malteser wollen Ehrenamtliche bestmöglich begleiten und beteiligen. Das setzt voraus, dass Führungskräfte im engen Austausch mit ihren Ehrenamtlichen stehen. Das ist im Rahmen der normalen Zusammenarbeit sicher der Fall, aber doch nicht immer ausreichend möglich. Es braucht eine zusätzliche Gelegenheit, Feedback zu geben oder auch Vereinbarungen zur persönlichen Weiterentwicklung zu treffen. Das leistet das strukturierte Jahresgespräch. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden ihr Kommunikationsverhalten besser kennen und üben eine klare und wertschätzende Kommunikation. Praktische Tipps helfen dabei, das Jahresgespräch treffsicher vorzubereiten und souverän zu führen. Mehr Informationen

Info: Theresia Amelang theresia.amelang@malteser.org, Buchung: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 06.01. - 10.01.2020

Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 06.01. - 31.01.20 (06.01. - 17.01.2020: RHNW/Einsatzsanitäter)

Rettungsdienstliche Fortbildungswoche: "Interdisziplinäre Notfälle": 13.01. - 17.01.2020

CBRN-Grundausbildung: 08.02. - 09.02.2020

Freiwillige Vorbereitungslehrgänge PV A+B und NotSan-Ergänzungsprüfung (EP1): 23.03. - 09.04.2020

Die Lehrgangsangebote des Malteser Bildungszentrums Euregio Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar.

Info: Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen - mbz.euregio@malteser.org  / www.malteser-bildungszentrum-euregio.de / Telefon: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Fahrerschulung gemäß AV21 (8 UE) 11.01.2020

Praxisanleiter NFS - Block 1 (40 UE) 13.01.2020 - 17.01.2020

Ausbildung zum Desinfektor gemäß APO-Desinf. NRW mit staatlicher Prüfung 20.01.2020 - 07.02.2020

(Freiwilliger) Prüfungsvorbereitungslehrgang zur Vorbereitung auf die staatliche Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter (80 UE) 27.01.2020 - 07.02.2020

(Freiwilliger) Vorbereitungslehrgang auf die staatliche Vollprüfung zum Notfallsanitäter (160 UE) 10.02.2020 - 06.03.2020

Zum Jahresprogramm: bildung.malteser.de

Info: Schulteam mbz.rheinland@malteser.org Telefon 0228/96992-70

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 06.01. - 10.01.2020 - RS-A 20/01 in Wetzlar

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung (inkl. Vorbereitung) 13.01. - 13.03.2020 - EGP 20/01 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 03.02. - 07.02.2020 - RS-A 20/11 in Frankenthal

RettSan-Grundlehrgang (M1) 10.02. - 11.03.2020 - RD 20/11 in Frankenthal

RettSan-Grundlehrgang (M1) 02.03. - 01.04.2020 - RD 20/01 Wetzlar

Zum Jahresprogramm: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Rettungssanitäter, berufsbegleitend: auf Anfrage

Praxisanleiter: 21.11.2019

Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, berufsbegleitend: 11.11. - 15.11.2019

Mehr Informationen unter Kursübersicht 2019

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Alexander Fuchs alexander.fuchs3@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Jahreswechselseminar für die Personalarbeit; 03.02.2020; Das Spenerhaus; Frankfurt am Main

Jahreswechselseminar für die Personalarbeit; 06.02.2020; Stephansstift Hannover

Mit Schirm, Charme und Broschüre. Ehrenamtliche gewinnen am Stand; 14.-15.02.20120; Geno Hotel Rösrath

Zielorientiert kommunizieren mit NLP; 17.-19.02.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen; 18.-19.02.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Wertschätzend führen. Basistraining für ehrenamtliche Führungskräfte; 13.-15.03.20; Malteser Kommende Ehreshoven

Social Media für Administratoren. Kompaktworkshop - von Facebook bis Twitter & Co; 19.03.20; Malteser Kommende Ehreshoven

Stressresistenz für Führungskräfte. Fels in der Brandung; 23.-24.03.20; Malteser Kommende Ehreshoven

Wer sind die Malteser? Einführung für neue Mitarbeitende; 24.-26.03.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Malteser SharePoint Online - Administration und Pflege; 25.03.2020; SoCura GmbH Köln

Emotionale Intelligenz. In schwierigen Situationen souverän agieren; 25.03.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

KES-Nachfolgeseminar- Standing und Überzeugungskraft; 25.-27.03.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Gesundheit fördern am Arbeitsplatz für Führungskräfte; 31.03.-01.04.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

20.01. bis 25.01.2020: Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

Samstag, 01.02. bis Sonntag, 09.02.2020: "Stille Tage im Kloster". Mit Markus Blüm

08.02. bis 09.02.2020: Gregorianik Wochenende. Einübung gregorianischer Gesänge, die in der Abendmesse sonntags zum Klingen kommen. Mit Markus Blüm

10.02. bis 14.02.2020: Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

Montag, 24.02. bis Samstag, 29.02.2020: "Stille Tage im Kloster". Mit Markus Blüm

02.03. bis 08.03.2020: Schweigeexerzitien mit Pater Boemer

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2019/20

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

14.12.2019 Den Glauben neu entdecken: Alpha- Trainings- und Informationstag

24.-26.12.2019 "Ihr werdet ein Kind finden..." (Lk 2,12): Weihnachten in Ehreshoven

Alle Veranstaltungen: Programm 2019/2020

Info: geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

Aktuell ausgeschriebene Stellen aus dem Malteser Verbund sind online unter www.malteser.de/stellenangebote zu finden. Zur automatischen Information über neue Stellenanzeigen einfach den Jobalert abonnieren.

Info: Oliver Pennings personalmarketing@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Deutschland - Zentrale: Moritz Quiske, der als Projektleiter Hauptstadtbüro viereinhalb Jahre die Interessen der Malteser Deutschland gGmbH in Berlin und den Landeshauptstädten und insbesondere in den Verbänden und Gremien des Gesundheitswesens vertreten hat, verlässt die Malteser Deutschland gGmbH zum 31. Dezember 2019.

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: In einer Feierstunde im Restaurant Denkma(h)l!, Hamm, ehrten Diözesangeschäftsführer Andreas Bierod und Bezirksgeschäftsführer Westfalen-Lippe Siegfried Krix langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aus Dortmund: Monika Jost (Leiterin Hospizdienste Dortmund und Schwerte) und Matthias Hannemann (Notfallsanitäter und Praxisanleiter in Dortmund) für jeweils 25 Jahre sowie Martin Dörstelmann (Dienststellenleiter Ruhrgebiet-Hellweg) für 20 Jahre im Hauptamt der Malteser. Aus Ostwestfalen-Lippe: Klaus-Dieter Buddenkotte (Rettungsassistent in Gütersloh) für 30 Jahre, Frank Reilmann (Notfallsanitäter und Praxisanleiter in Lage) für 20 Jahre, Christina Krengel für 10 Jahre (Notfallsanitäterin in Hövelhof, z. Zt. in Elternzeit) und Anke Buttchereit (stv. Diözesanpressereferentin und Gesundheitsbeauftragte) für 10 Jahre.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Rottenburg-Stuttgart: In Anerkennung seiner großen Verdienste um den   Bevölkerungsschutz wurde Dr. Carl-Ludwig Graf von Ballestrem, ehemaliger Kreisbeauftragter der Malteser im Landkreis Esslingen, vom Land Baden-Württemberg mit dem Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Perspektivwechsel
Advent heißt Warten
Nein, die Wahrheit heißt
Dass der Advent nur laut und schrill ist
Ich glaube nicht
Dass ich in diesen Wochen zur Ruhe kommen kann
Dass ich den Weg nach innen finde
Dass ich mich ausrichten kann auf das, was kommt
Es ist doch so
Dass die Zeit rast
Ich weigere mich zu glauben
Dass etwas Größeres in meine Heimat hineinschaut
Dass ich mit anderen Augen sehen kann
Es ist doch klar
Dass Gott fehlt
Ich kann unmöglich glauben
Nichts wird sich verändern
Es wäre gelogen, würde ich sagen:
Gott kommt auf die Erde!
(Iris Macke)
Bitte erst den Text von oben nach unten lesen, wirken lassen - danach von unten nach oben.

GEBET
Guter Gott,
lehre uns das adventliche Warten,
lass uns zur Ruhe kommen
in den hektischen Wochen
vor dem eigentlichen Fest,
in der das Besorgen von Geschenken für die Liebsten
immer wieder zur Belastung wird,
indem wir aus Ungeduld - vielleicht aber auch aus Sehnsucht -
die Dekoration unserer Wohnungen und Häuser
in den Vordergrund stellen.
Hilf uns, auf Dein Fest hin, auf Dein Kommen hin,
in der rechten Weise vorbereitet zu sein.
Lass es um uns rum einmal so ganz still werden,
damit wir erspüren können,
dass Gott ganz leise, nicht mit laufen Fanfaren,
sondern unscheinbar als kleines Kind
zur Welt gekommen ist
und die Welt verändert hat.
Amen.
(Beate Schwick)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 15. Januar 2020

Redaktionsschluss: Montag, 13. Januar 2020
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/enews.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Erna-Scheffler-Straße 2 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-2222 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben