Malteser eNews 22/19 vom 27. November 2019

 

 

AKTUELLES

Haiti: Rund 3,7 Millionen Menschen benötigen Nahrungsmittelhilfe

Handlungssicherheit für Notfallsanitäter

Förderpreis "Helfende Hand": Grund zum Feiern

Zentrale Malteser Auslandsdienst-Tagung

Projektgruppe Ehrenamt 2020 tagte in Erfurt

 

WELTTAG DER ARMEN

Welttag der Armen: Zeichen setzen, Armut mindern

Bamberg: Lebensmittelpakete erfolgreich verteilt

Cham: Wohlfühltag gestartet

Dortmund: Wärmebus mit Aktion

Freiburg: 208 Gläser Marmelade für die Gäste der Bahnhofsmission

Hildesheim: Waschen, Schneiden, Schlemmen

Mainz: Musikalisches Frühstück für Obdachlose

Ulm: Pakete gegen Armut im Alter - "Ulm packt's"

 

MEDIZIN & PFLEGE

Duisburg: Malteser Kliniken erfüllen Kinderwünsche

Erlangen: Richtfest für das neue Malteserstift St. Elisabeth

Erlangen: TOP-Regionales Krankenhaus 2020

Erlangen: Bayerischer Ehrenpreis für Absolventinnen der Berufsfachschule für Krankenpflege

Hamburg: Entspannungspausen zur Gesundheitsförderung

Kamenz: Medizinischen Versorgungszentrums am Malteser Krankenhaus St. Johannes eröffnet

Kamenz: Adventsmusik im Malteser Krankenhaus St. Johannes

Uerdingen: St. Josefshospital öffnet neue Besucherpforte

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Ellwangen: Helfer vor Ort (HvO) in Ellenberg arbeiten organisationsübergreifend

Esslingen: Gäste des Malteser Tagestreffs besuchen Staatsgalerie Stuttgart

Göppingen: Sportlehrer bilden sich in Erster Hilfe fort

Karlsruhe: Malteser besuchen Partner in Litauen

Nürtingen: Geflüchtete werden zu Lebensrettern

Ravensburg-Weingarten: Lebensmittel- und Hygienepakete für Bedürftige in Rumänien

Ravensburg-Weingarten: Organisationsübergreifende Krisenintervention für die Region

 

BAYERN/THÜRINGEN

Bayreuth: Erste-Hilfe-Fortbildung am Buß- und Bettag

Berchtesgadener Land/Traunstein: Das Glück reist wieder im Paket nach Rumänien

Büchlberg: Verleihung von Ehrennadeln

München - Erzdiözese: 15 neue Hospizhelferinnen und Hospizhelfer beenden Ausbildung

München - Erzdiözese: Erste Malteser Grundausbildung erfolgreich durchgeführt

München - Erzdiözese: Vorlese-Workshop mit Ulrike Kriener für Malteser Hospizhelfer

Passau/Berlin: Sieger beim Förderpreis "Helfende Hand"

Passau: 40 Jahre Intensivtransportinkubator

Passau: 1.800. Hausnotruf-Teilnehmerin

Raitenhaslach: Langjährige Mitglieder geehrt

Traunstein: Selbstgenähte Kinderkleidung zu Gunsten der Trostberger Tafel

Weiden: Pflegedienst und Pflegedienstleitung feiern 25. Bestehen

Weiden: 20 Jahre ambulanter Hospizdienst

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Betzdorf: Therapiegeräte für Kindergarten in Cluj

Darmstadt: Spende für Malter Migranten Medizin beim Chorkonzert von Merck

Frankenthal: Schüler machen sich für Tafel Frankenthal stark - Aktion am 5. Dezember

Gießen: Sozialpflegerische Ausbildung ist Vorreiter in Hessen

Kaiserslautern: Fünf Jahre Hilfe für Menschen mit Demenz

Weilerbach: Sanitätsdienst beim 40. internationalen Fackellauf in Rodenbach

 

NORD/OST

Berlin: Familienzentrum MANNA: aus Lesepaten werden Vorleser

Berlin: Selbstverteidigungskurs für Senioren

Bremen: Wohlfühlmorgen für Obdachlose am 15. Februar 2020

Dresden: Malteser erhalten Caritas-Sozialpreis

Dresden: Mobiler Einkaufswagen fährt nun auch durch Prohlis

Georgsmarienhütte: Lehrkraft gesucht

Georgsmarienhütte: VR-Bürgerpreis für First Responder

Hamburg: 20. Hamburger Wohlfühlmorgen mit Besucherrekord

Hamburg: Außergewöhnliche Ausstellung

Hamburg: Unterstützung für den Kinder- und Jugendhospizdienst

Hildesheim - Diözese: Besuch bei Bischof Wilmer

Hoyerswerda: Eröffnung der Tagespflege "Offene Tür"

Leipzig: Mahnwache und Stolperstein-Putz zur Reichskristallnacht

Leipzig: Malteser auf dem Seniorentag

Lingen: Fortbildung Hauswirtschaftliche Betreuung

Lingen: Fünf Jahre "Mobiler Einkaufswagen"

Lohne: Schützenverein sammelt 1.122,33 Euro für den Herzenswunsch-Krankenwagen

Lutten/Goldenstedt: Fahrt nach Naujoji Akmené, Litauen, zur 20-jährigen Partnerschaft

Magdeburg: Demografiepreis für Repaircafé des Malteser Pik ASZ

Magdeburg: Projekttag für angehende Notfallsanitäter in Kita und bei DAA

Magdeburg/Ostharz: Neue Einsatzsanitäter für Magdeburg und Ostharz ausgebildet

Neustadt: Scheckübergabe an den Ambulanten Malteser Hospizdienst

Sögel: Fortbildung Palliativbegleitung

Sögel: Inklusive Ausbildung für die Pflege und Betreuung

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Dortmund/Paderborn: Fußballfans spenden über 10.000 Euro

Essen: Menüservice, Hausnotruf, Erste Hilfe

Gelsenkirchen: Malteser Wohlfühlmorgen

Köln - Erzbistum: Eröffnung der Malteser Weihnachtshütte

Köln - Erzbistum: Fünf neue Betreuungs-LKW im Sauerland abgeholt

Köln: Elisabeth-Preis für den KultTour-Begleitungsdienst

Meckenheim: Eine Million Sterne für Meckenheim - Malteser Jugend sammelt 1.600 Euro

Münster: Über 240 Patienten kamen bislang zur MMM

Münster: Rückblick auf 60 Jahre Ameland-Einsatz

Ratingen: Malteser feiern 60. Geburtstag

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Jahreswechselseminare für die Personalarbeit

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Schulungszentrum Nellinghof

Malteser Bildungszentrum Westfalen

Malteser Akademie

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

 

VERMISCHTES

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 11. Dezember 2019

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Haiti: Rund 3,7 Millionen Menschen benötigen Nahrungsmittelhilfe

3,67 Millionen Haitianer benötigen einer Studie zufolge derzeit Nahrungsmittelhilfen, das sind 35 Prozent der Bevölkerung. Gemeinsam mit 20 Hilfsorganisationen warnt Malteser International davor, dass sich die humanitäre Lage in Haiti weiter verschlechtern wird. "Ohne massive Hilfe von außen wird sich die Situation in Haiti weiter verschlechtern und bereits im Frühjahr könnten mehr als vier Millionen Menschen auf Unterstützung angewiesen sein. Wir brauchen mehr finanzielle Unterstützung der internationalen Gemeinschaft, damit wir diesen Menschen schnell helfen können", sagt Jelena Kaifenheim, Regionalleiterin Lateinamerika und Karibik bei Malteser International. Mehr und Spendenkonto: http://bit.ly/2OtqTwV

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Handlungssicherheit für Notfallsanitäter

Die Malteser begrüßen das Bestreben der Bundesregierung, für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter mehr Handlungssicherheit schaffen zu wollen. Die Malteser wollen dazu ihren Beitrag leisten und stehen für den angekündigten Dialog mit der Politik zur Verfügung, um tragfähige Lösungen im Interesse unserer Kolleginnen und Kollegen im Rettungsdienst zu erarbeiten. Mehr: http://bit.ly/2ORYEqn

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Förderpreis "Helfende Hand": Grund zum Feiern

Ein tolles Ergebnis erzielten die Projekte mit Malteser Beteiligung beim Förderpreis "Helfende Hand" des Bundesinnenministers: 1. Platz in der Kategorie "Nachwuchsarbeit" für Jugend trifft auf Blaulicht - Gemeinsam als Team und ihre Blaulicht AG, 1. Platz in der Kategorie "Innovative Konzepte" für die Malteser Jugend Passau und die "Erste Hilfe für kleine Helden" und der 2. Platz, ebenfalls in der Kategorie "Innovative Konzepte", für die Region der Lebensretter. Alle Gewinner gibt es hier: http://bit.ly/2XPIx0G

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Zentrale Malteser Auslandsdienst-Tagung

Vom 7. bis 8. November hat die zentrale Tagung des Malteser Auslandsdienstes in Ehreshoven stattgefunden. Aus 17 Diözesen sind hierzu 21 Beauftragte, Referenten und Länderkoordinatoren angereist. Eröffnet wurde die Tagung durch den Bundesauslandsbeauftragten Dr. Constantin von Brandenstein und den Abteilungsleiter Michael Luelsdorff. Im Schwerpunkt der Tagung ging es um die Stärkung des Auslandsdienstes in den Diözesen. Dazu wurden neue "Tools" vorgestellt, unter anderem ARNO. Auch über den aktuellen Stand des "Skilled-Volunteers"-Programms wurde diskutiert, das in "Malteser Volunteers" umbenannt wurde, um die große Vielfalt des Programms und der diözesanen Auslandsdienste besser zu erfassen.

Info: Karl Kuska karl.kuska@malteser.org

^ nach oben

 

Projektgruppe Ehrenamt 2020 tagte in Erfurt

Das vierte Treffen der Projektgruppe des Zukunftsprogramms "Miteinander Malteser - Ehrenamt 2020" im Jahr 2019 fand in der Diözese Erfurt statt. 12 Mitglieder der Projektgruppe aus Ehren- und Hauptamt diskutierten Ideen zur Verbesserung des Malteser Ehrenamtsmanagements und zur Gewinnung von Führungskräften. Sehr bereichernd war ein Abend mit der Erfurter Diözesanleitung, die von ihren Erfahrungen mit dem Zukunftsprogramm und aktuellen Herausforderungen berichtete. ​Unter der Überschrift "Ehrenamt 2020, und dann…?" erarbeitete die Projektgruppe Ideen für die Zeit nach dem Ende der Strategie "Ehrenamt 2020". Ziel ist es, auch in Zukunft kontinuierlich daran zu arbeiten, dass die Malteser eine attraktive Organisation für ehrenamtliches Engagement sind.

Info: Achim Hölper achim.hoelper@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = WELTTAG DER ARMEN = = = = = = =

 

Welttag der Armen: Zeichen setzen, Armut mindern

Mit Aktionen überall in Deutschland haben die Malteser rund um den Welttag der Armen am 17. November bedürftigen Menschen besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Gemeinsam mit Papst Franziskus wollen sie in Gedanken, im Handeln und im Gebet Zeichen setzen, Armut zu mindern. Der von Papst Franziskus ausgerufene Tag soll armen Menschen Achtung und Würde geben. Rund 30 Angebote für arme und obdachlose Menschen sind entstanden, vielerorts zum Beispiel ein "Wohlfühlmorgen". Der Wohlfühlmorgen bietet ein Frühstück, warme Duschen, einen Friseurbesuch und Hundesprechstunden. "Ich bin so gerne hier. Das ist schon fast wie mein zweites Zuhause", sagte ein Gast. Mehr: http://bit.ly/2XRc22h

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Bamberg: Lebensmittelpakete erfolgreich verteilt

Am Wochenende des 17. Novembers verteilten die Malteser erstmals Lebensmittelpakete an bedürftige, in ihrer Mobilität eingeschränkte Senioren im Stadtgebiet Bamberg. Anlass war der von Papst Franziskus ausgerufene Welttag der Armen. Bei der Aktion hatten die Ehrenamtlichen nicht nur gut gefüllte Kisten mit Lebensmitteln dabei, sondern auch Zeit und ein offenes Ohr für die Belange und Geschichten der Senioren. Mehr zur Aktion: https://bit.ly/2KQJrVp

Info: Daniela Eidloth daniela.eidloth@malteser.org

^ nach oben

 

Cham: Wohlfühltag gestartet

Vormittags konnten die Besucher vom reichhaltigen Brunch genießen, der von vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern vorbereitet wurde. Die Vorbereitungen wurden von Diözesanleiterin Baronin Adelheid von Gemmingen und Diözesanoberin Elisabeth Lohner unterstützt. Im Anschluss gab es entspannende Nacken- und Handmassagen von Elfriede Schoßmaier zu genießen. Ebenfalls angeboten wurde ein Haarschnitt bei Friseuren mit Herz.

Info: Sarah Nerb sarah.nerb@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Wärmebus mit Aktion

Auch in Dortmund wurden die Malteser gemeinsam mit der Katholischen Stadtkirche sowie der katholischen St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund gGmbH zum dritten Welttag der Armen aktiv: Der seit einem Jahr eingesetzte Wärmebus hatte am Sonntag, dem 17. November, nicht nur warme Suppe, Kaffee und Wasser dabei. Zusätzlich erhielten bedürftige Menschen ein paar warme Wintersocken, die die Firma Falke aus Schmallenberg gespendet hatte. Station machte der Wärmebus am Stadtgarten, am Franziskanerkloster und am Hauptbahnhof. Insgesamt waren 25 Ehrenamtliche im Einsatz. Mehr: https://bit.ly/34j2ZJL

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: 208 Gläser Marmelade für die Gäste der Bahnhofsmission

Zum Welttag der Armen übergaben die Malteser 208 Gläser Quittengelee, Aprikosen- und Zwetschgenmarmelade an die Verantwortlichen der Freiburger Bahnhofsmission. Die Marmelade haben Mitarbeitende der Diözesangeschäftsstelle gemeinsam mit Mitgliedern des Malteserordens selbst gekocht. Das Obst, der Gelierzucker und die Gläser wurden von Mitarbeitenden gespendet. "Mit der Marmelade können wir unsere Gäste monatelang lecker verpflegen", freuten sich die Empfänger. "Von der Aktion konnten alle profitieren: Unsere Mitarbeiter konnten sich einbringen. Und den Gästen der Bahnhofsmission schmeckt hoffentlich unsere leckere Marmelade", sagt Marija Galjer, Referentin Soziales Ehrenamt.

Info: Marija Galjer marija.galjer@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Waschen, Schneiden, Schlemmen

Mit einem reichhaltigen Angebot für Körper und Seele präsentierte sich der vierte "Hildesheimer Wohlfühlmorgen" am 16. November in der Hildesheimer Marienschule den Wohnungslosen und Armen der Stadt. Dafür sorgten zahlreiche Helfer der Hildesheimer Malteser sowie der Marienschule und Walter-Gropius-Berufsschule. Zum ersten Mal begingen die Malteser diesen Wohlfühlmorgen im Rahmen des "Welttags der Armen". Rund 120 Gäste waren gekommen und bedienten sich unter anderem in der improvisierten Kleiderkammer der Malteser.

Info: Isabell Windel isabell.windel@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Musikalisches Frühstück für Obdachlose

Die Malteser in Mainz bereiteten am 16. November im Rahmen des Welttags der Armen rund 50 Obdachlosen und Bedürftigen in der Teestube der Pfarrer-Landvogt-Hilfe einen gelungenen Start in den Tag. Das Frühstück wurde musikalisch umrahmt von dem Jazz-Trio Melvin Haertel Sonnenschein von Live Music Now Frankfurt. Mit Lachs, einem vielfältigen Angebot an Wurst und Käse, Eiern und frischem Kaffee wurden die Gäste verwöhnt. An den herbstlich gedeckten Tischen konnten sie entspannt genießen, und man kam miteinander ins Gespräch. Später wurde das Frühstücksbuffet noch um Kuchen, Joghurt und Obst ergänzt und lud zum Nachschlag ein.

Info: Tamara Fürstin von Clary und Aldringen tamaravclary@aol.com

^ nach oben

 

Ulm: Pakete gegen Armut im Alter - "Ulm packt's"

Zum Welttag der Armen haben Ulmer Malteser und Mitglieder des Malteserordens Lebensmittel- und Hygienepakete an bedürftige Senioren in und um Ulm verteilt. "Mit dem Projekt 'Ulm packt's - Pakete gegen Armut im Alter', das wir im Frühjahr gestartet haben, helfen wir bedürftigen Senioren, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, über die Runden zu kommen", erklärt die Malteser Bezirksreferentin Ulrike Stocker. Ehrenamtliche kaufen einmal im Monat auf der Grundlage von Bedarfslisten Lebensmittel ein und liefern diese an die Bedürftigen aus. "Neben der materiellen Versorgung spielt auch der soziale Kontakt eine wesentliche Rolle", betont Stocker.

Info: Ulrike Stocker ulrike.stocker@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Duisburg: Malteser Kliniken erfüllen Kinderwünsche

"Wir wollen den Kindern im Kinderdorf Rotdornstraße ihre kleinen Weihnachtswünsche erfüllen", erklärt Hauke Schild, Geschäftsführer der Malteser Rhein-Ruhr gGmbH. "Die Idee dazu kam von unseren eigenen Mitarbeitern. Das unterstützen wir natürlich gern", ergänzt der dreifache Familienvater. Jedes Geschenk bewegt sich im Rahmen von 20 bis 25 Euro. Insgesamt hängen an jedem Baum bis zu 75 Wunschzettel. "Die Aktion richtet sich in erster Linie an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die den Kindern zu Weihnachten gerne eine kleine Freude machen möchten. Natürlich dürfen sich auch Patienten und Besucher an der Aktion beteiligen", erklärt Sebastian Toups, kaufmännische Leitung im St. Anna Krankenhaus. Mehr: http://bit.ly/33sqm2i

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Erlangen: Richtfest für das neue Malteserstift St. Elisabeth

Der Baubeginn war erst im Mai 2019, am 7. November konnte nun bereits das Richtfest für das neue Malteserstift St. Elisabeth in Erlangen mit vielen Gästen gefeiert werden: https://bit.ly/33h5zi0

Info: Petra Hollederer petra.hollederer@malteser.org

^ nach oben

 

Erlangen: TOP-Regionales Krankenhaus 2020

Einmal im Jahr erscheint die FOCUS-Krankenhausliste, ein inzwischen sehr renommierter Krankenhaus-Vergleich für Deutschland. Das Malteser Waldkrankenhaus St. Marien in Erlangen gehört - wie bereits in den letzten Jahren - wieder zu den besten Krankenhäusern in der Region. Ebenfalls hervorragende Platzierungen erreichten auch die Fachbereiche der Akutgeriatrie und der Orthopädie, die als TOP-Fachkliniken ausgezeichnet wurden. Mehr: https://bit.ly/2QQbEj1

Info: Petra Hollederer petra.hollederer@malteser.org

^ nach oben

 

Erlangen: Bayerischer Ehrenpreis für Absolventinnen der Berufsfachschule für Krankenpflege

Die Berufsfachschule für Pflege, Krankenpflege und Krankenpflegehilfe an der Malteser Waldkrankenhaus Erlangen gGmbH kann auf eine sehr lange Erfahrung zurückblicken und freut sich jedes Jahr über hervorragende Examensabschlüsse. Gleich vier Absolventinnen des Examenskurses 2019 für Krankenpflege wurden mit dem Bayerischen Ehrenpreis ausgezeichnet: https://bit.ly/2qxrLHK

Info: Petra Hollederer petra.hollederer@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Entspannungspausen zur Gesundheitsförderung

Im Malteserstift St. Maximilian Kolbe in Hamburg-Wilhelmsburg kommen am Donnerstagmittag Mitarbeiter, Auszubildende und leitende Führungskräfte mit der Fitnesstrainerin Katrin zusammen um sich eine Entspannungspause in ihrem Arbeitsalltag zu gönnen. Eine Kombination aus Entspannungsübungen (Slowlies) und Energie-Kicks (Freshies) trägt dazu bei, dass Konzentrations- und Merkfähigkeit ebenso zunehmen wie das Wohlbefinden und die Leistungsbereitschaft. Auch der Spaßfaktor kommt bei diesem Angebot der betrieblichen Gesundheitsförderung nicht zu kurz, und so gehen danach alle entspannter zurück an ihren Arbeitsplatz oder in den Feierabend. Die AOK Rheinland-Hamburg fördert diese Projekt "Gesunde Pflegeeinrichtungen".

Info: Jürgen Wilp juergen.wilp@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Medizinischen Versorgungszentrums am Malteser Krankenhaus St. Johannes eröffnet

Das Malteser Krankenhaus St. Johannes hat ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) eröffnet. Das neue MVZ besteht aus einer gynäkologischen und einer chirurgischen Praxis. In der gynäkologischen MVZ-Praxis auf der Oststraße 21A versorgen die beiden Fachärztinnen Jana Ritscher und Katrin Wagner ihre Patientinnen sowohl in den Sprechstunden als auch im Krankenhaus. Der chirurgische Bereich des MVZ wird noch in diesem Jahr im Erdgeschoss des Krankenhauses eröffnet.

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Adventsmusik im Malteser Krankenhaus St. Johannes

Wie jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit erklingt auch im bevorstehenden Advent an vier Nachmittagen Musik im Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz. "Der Advent ist die sonnenärmste Zeit des Jahres", sagt Krankenhausseelsorger Vincenc Böhmer, "und doch hebt sich unser Lebensgefühl durch den Blick auf das bevorstehende Weihnachtsfest." Dazu tragen die Konzerte der vier treuen Musikerkreise bei, die ab dem ersten Montag im Dezember für Patienten, Besucher und Mitarbeiter im Malteser Krankenhaus St. Johannes den Advent anstimmen.
02.12.2019, 16.00 Uhr: Singe- und Musizierkreis aus Oßling
09.12.2019, 16.00 Uhr: Horntrio
11.12.2019, 17.00 Uhr : Kirchenchor aus Crostwitz
18.12.2019, 18.15 Uhr: Bläser der Brüdergemeine Kleinwelka

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Uerdingen: St. Josefshospital öffnet neue Besucherpforte

Knapp vier Wochen nach der Fertigstellung des Neubaus am Malteser Krankenhaus St. Josefshospital ist jetzt auch die Besucherpforte fertiggestellt. Besucher und Patienten können jetzt wieder den ursprünglichen Haupteingang nutzen. Die provisorische Patienteninformation fällt damit weg. "Unsere Patienten und Besucher können jetzt wieder den ursprünglichen Haupteingang nutzen, durch den sie vor dem Umbau vor rund drei Jahren auch ins Haus gekommen sind. Das bedeutet für alle eine große Erleichterung", berichtet der ärztliche Leiter des St. Josefshospitals Dr. med. Frank Bischof. Auch die Taxifahrer können jetzt den neuen Haupteingang anfahren, um dort Patienten ein- oder aussteigen zu lassen.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Ellwangen: Helfer vor Ort (HvO) in Ellenberg arbeiten organisationsübergreifend

Ab sofort rücken die "First Responder" der Malteser und des DRK gemeinsam zu Einsätzen nach Ellenberg und ins Umland aus. Die Ellwanger Malteser Stadtgliederung wird der HvO-Gruppe ein Einsatzfahrzeug mit Defibrillator, Sauerstoffmodul und weiterem Notfallequipment zur Verfügung stellen, um eine noch bessere Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten. Der HvO-Gruppe gehören 12 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer an, die im Ernstfall wertvolle Minuten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken. Ortsnahe Freiwillige, die sich als "Helfer vor Ort" ausbilden lassen möchten, sind herzlich willkommen.

Info: Stephan Messmer hvo.ellwangen@malteser.org

^ nach oben

 

Esslingen: Gäste des Malteser Tagestreffs besuchen Staatsgalerie Stuttgart

"Erinnerungen an den Sommer" war das Thema, unter dem Gäste des Tagestreffs aus Esslingen-Weil in der Staatsgalerie bei einer Führung für Menschen mit Demenz drei Gemälde betrachteten. Ein Eintauchen in südfranzösische Landschaft, eine Szene mit einer Großfamilie im Gartengrün und das Riechen des Lavendels, den die Kunstvermittlerin Julia Connert mitbrachte, ließen Sehnsucht aufkommen. Angeregt tauschten sich die Gäste aus, neue Bilder tauchten vor ihren Augen auf: die Hollywoodschaukel mit Blick aufs Meer, die Kutschfahrt mit den eigenen Pferden, Bergwanderungen oder der Abendspaziergang zum See. Ein wunderbares Erlebnis für alle.

Info: Silke Siegle silke.siegle@malteser.org

^ nach oben

 

Göppingen: Sportlehrer bilden sich in Erster Hilfe fort

17 hochmotivierte Sportlehrerinnen und Sportlehrer aus mehreren Schulen im Landkreis ließen sich von der Malteser Ausbilderin Brigitte Sturm am Mörike-Gymnasium in Göppingen in einem achtstündigen Kurs in Erster Hilfe ausbilden. Sie trainierten praxisorientiert das Helfen bei Schulunfällen, lebensrettende Sofortmaßnahmen und den Umgang mit dem Defibrillator. Auch Themen wie Eigenschutz, Wundversorgung, Umgang mit Verbrennungen, Hitze- und Kälteschäden, Verätzungen und Vergiftungen wurden behandelt. Laut BGB obliegt Sportlehrern die Amtspflicht, erforderliche und zumutbare Erste Hilfe rechtzeitig und ordnungsgemäß zu leisten: https://bit.ly/2OsJHuV

Info: Alexander Baur alexander.baur@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsruhe: Malteser besuchen Partner in Litauen

Eine Gruppe der Malteser in Karlsruhe besuchte kürzlich die Malteser in der nordlitauischen Gemeinde Akmene, mit denen seit 2002 eine Partnerschaft besteht. Auf ihrem Weg in die Partnergemeinde machte die Gruppe auch Halt in der Hauptstadt Vilnius, wo sie die Generalsekretärin und den Präsidenten der Malteser in Litauen trafen. In Akmene überbrachten die Karlsruher eine Spende zur Unterstützung der Bedürftigen und überlegten gemeinsam mit den Partnern, wie man die Arbeit der Malteser noch mehr unterstützen kann. Der Bürgermeister der Stadt betonte, wie sehr die litauische Bevölkerung auf die Hilfe von Nichtregierungsorganisationen angewiesen sei und dass die partnerschaftliche Zusammenarbeit der Malteser den Zusammenhalt in Europa fördere.

Info: Andreas Heinze andreas.heinze@malteser.org

^ nach oben

 

Nürtingen: Geflüchtete werden zu Lebensrettern

Ende Oktober haben sechs Geflüchtete aus Syrien, dem Irak und aus Chile erfolgreich ihre schriftliche Prüfung zum Rettungssanitäter abgelegt und absolvieren nun ihre Klinik- und Rettungswachen-Praktika. "Es war teilweise sehr anstrengend und schwierig für sie, aber vermutlich hat sie ihr bisher nicht immer einfacher Lebensweg willensstark gemacht, und so zeigten sie das notwendige Durchhaltevermögen, um am Ende die Urkunde zu erhalten", betont Margarete Keltsch, die seitens des Malteser Integrationsmanagements die sechsmonatige Weiterbildung gemeinsam mit dem Malteser Rettungsdienst auch mit speziellen Nachhilfeangeboten eng begleitete.

Info: Marc Lippe marc.lippe@malteser.org

^ nach oben

 

Ravensburg-Weingarten: Lebensmittel- und Hygienepakete für Bedürftige in Rumänien

Auch dieses Jahr bitten die Ravensburger Malteser die Bevölkerung wieder um Sach- und Geldspenden für Lebensmittel- und Hygienepakete, welche die rumänischen Malteser am Nikolaus-Tag an Hilfsbedürftige verteilen. Der Inhalt eines Paketes ist standardisiert und kostet 13 Euro. "Oft können die Familien nicht einmal ihr tägliches Brot kaufen", so Kristof Pallai, Leiter des rumänischen Hilfsdienstes. "Daher sind sie sehr dankbar, wenn wir ihnen mit Lebensmittelpaketen helfen." Aufgrund der Inflation in Rumänien sind die Lebensmittel dort mindestens so teuer wie in Deutschland: https://bit.ly/2Ovysll

Info: Norbert Scheffler norbert.scheffler1@malteser.org

^ nach oben

 

Ravensburg-Weingarten: Organisationsübergreifende Krisenintervention für die Region

Um der Bevölkerung in der Region Oberschwaben-Bodensee eine schnelle und zuverlässige Krisenintervention anbieten zu können, haben sich die Teams von Malteser Hilfsdienst und Johanniter Unfall-Hilfe bereits Anfang des Jahres zusammengeschlossen. In Zusammenarbeit mit Polizei, Feuerwehr, Rettungskräften, THW, DLRG und Krankenhäusern absolvierte das neu formierte 22-köpfige Team aus Ehrenamtlichen allein in diesem Jahr schon mehr als 90 Einsätze. Sie alle vereint der Wunsch, Menschen in schweren Stunden beizustehen und Erste Hilfe für die Seele zu leisten. Das Team freut sich über personelle und finanzielle Unterstützung.

Info: Christoph Diller christoph.diller@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Bayreuth: Erste-Hilfe-Fortbildung am Buß- und Bettag

27 Lehrkräfte der Montessori-Schule Bayreuth nutzten den Buß- und Bettag zu einer ganztägigen Fortbildung in erster Hilfe. Angeleitet von den beiden selbst als Lehrkraft tätigen Ausbildern Michael Dehler und Michael Danner frischten die Pädagogen ihr Wissen rund um die lebensrettenden Maßnahmen theoretisch und praktisch auf. Am Nachmittag erarbeiteten die Teilnehmenden in Gruppenarbeit nach dem Schema "Erkennen-Beurteilen-Handeln" verschiedene Notfälle aus dem Schulalltag und stellten diese vor. Den Abschluss bildete eine Wiederholungsrunde, bei der ein Transfer des aufgefrischten Wissens gefordert war. "Der Tag war lang, aber informativ und lustig", lautete das Resümee einer Teilnehmerin.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Berchtesgadener Land/Traunstein: Das Glück reist wieder im Paket nach Rumänien

Unter dem Motto "Glücksbringer" bringen die Malteser zur Weihnachtszeit mit Hilfspaketen wieder ein bisschen Freude in die Region um die rumänische Kleinstadt Baraolt. Bis 18. Dezember können Pakete in Bad Reichenhall (Teisendorfer Str. 8) oder Traunstein (Axdorfer Str. 3a) abgeben werden. Wer nicht selbst packen oder bringen kann, kann bis 10. Dezember 25 Euro spenden - dann packen die Helfer. Konto: Malteser Hilfsdienst e.V., Bad Reich, Stichwort: "Glücksbringer", DE34 3706 0120 1201 2136 45. Auf der Packliste (www.malteser-bgl.de oder Telefon 08651-7626070) finden sich Lebensmittel, Hygieneartikel und ein Spielzeug.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Büchlberg: Verleihung von Ehrennadeln

Bei einer Feierstunde erhielten treue Mitglieder Ehrennadeln in Bronze für 15-, in Silber für 25- und in Gold für 40-jährige Mitgliedschaft. Dazu gab es Urkunden, Malteser Weihrauch und die Chronik "60 Jahre Malteser in der Diözese Passau." Den Vierzigjährigen überreichten Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin, stellvertretender Diözesangeschäftsführer Werner Kloiber sowie der stellvertretende Diözesanleiter Ludwig Berger zudem eine Flasche Malteser Wein. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Behringer Rosa, Passau; Fuchs Johann, Grainet; Jetzinger Klaus, Passau; Lenk Aloisia, Regen; Plach Alexander, Grainet; Petraschka Ernst, Vilshofen, Philipp Maria, Freyung; Seidl Sylvia, Pocking; Springer Josef, Philippsreut.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

München - Erzdiözese: 15 neue Hospizhelferinnen und Hospizhelfer beenden Ausbildung

Der Wunsch nach Herbeiführung einer möglichst guten Lebensqualität in der letzten Phase des Lebens ist heute vielen Menschen bewusst und wichtig. Dafür haben die Malteser wieder neue Hospizhelferinnen und Hospizhelfer ausgebildet, die ab Dezember in neue Begleitungen von Schwerkranken und Sterbenden gehen. 15 Frauen und Männer haben seit dem Frühjahr an dem Vorbereitungsseminar für Hospizhelfer teilgenommen und am Wochenende die umfangreiche Ausbildung abgeschlossen. Sie werden ab sofort als Hospizhelfer in den Einsatzgebieten vermittelt. Im kommenden Jahr bieten die Malteser wieder einen Ausbildungslehrgang für Hospizhelfer an. Infoabende dazu finden im Januar 2020 statt.

Info: Ina Weichel ina.weichel@malteser.org

^ nach oben

 

München - Erzdiözese: Erste Malteser Grundausbildung erfolgreich durchgeführt

Mitte November trafen sich in Traunstein 46 Malteser zur ersten Malteser Grundausbildung nach dem neuen Curriculum. Die Teilnehmenden hatten zur Vorbereitung das Online-Modul über die Grundlagen der Malteser (Geschichte, Aufbau und Struktur, Dienste etc.) absolviert. Vor Ort vermittelten Workshops Grundlagen im Umgang mit hilfsbedürftigen Personen. Darüber hinaus wurden wichtige Themen wie Eigenschutz, rückenschonendes Arbeiten und Händedesinfektion gelehrt. Auch ein Einblick in den Katastrophenschutz in Bayern war möglich. Die Dozenten bedanken sich noch einmal bei den Teilnehmenden dafür, dass sie diesen ersten Versuch gemeinsam unternehmen konnten.

Info: Sophie Stegmann sophie.stegmann@malteser.org

^ nach oben

 

München - Erzdiözese: Vorlese-Workshop mit Ulrike Kriener für Malteser Hospizhelfer

Wie lese ich so vor, dass mir jemand gerne zuhört? Welche Geschichten sind wann und für wen geeignet? Mit vielen Fragen kamen 18 Teilnehmer zum Workshop über gutes Vorlesen, den die Malteser mit Ulrike Kriener, Schirmherrin für den Ambulanten Kinder und Jugendhospizdienst der Malteser, für Hospizhelferinnen und Hospizhelfer am 16. November angeboten hatten. Gerade für kranke Menschen oder für solche, denen Worte schwerfallen, böten vorgelesenen Geschichten eine besondere Möglichkeit des Ausdrucks und des Erlebens, sagt die Schauspielerin Ulrike Kriener, die auch als Lektorin arbeitet. So kann dem Vorlesen bei der Begleitung eines schwerkranken oder sterbenden Menschen eine wichtige Rolle zukommen.

Info: Ina Weichel ina.weichel@malteser.org

^ nach oben

 

Passau/Berlin: Sieger beim Förderpreis "Helfende Hand"

Kürzlich hat das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) in Berlin ehrenamtliche Projekte und Unternehmen für ihr besonderes Engagement im Bevölkerungsschutz mit dem Förderpreis "Helfende Hand" ausgezeichnet. Aus rund 200 Bewerbungen wählte die Jury 15 Preisträger in den drei Kategorien "Nachwuchsarbeit", "Innovative Konzepte" und "Unterstützung des Ehrenamtes" aus. Der erste Platz für "Innovative Konzepte" ging an die Malteser Jugend Passau für die Broschüre "Erste Hilfe für kleine Helden." Die Freude bei der Passauer Delegation war natürlich riesengroß. Und nicht weniger die Überraschung.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: 40 Jahre Intensivtransportinkubator

Im Rahmen des Wiedersehensfestes zum Welttag der Frühgeborenen in der Kinderklinik Dritter Orden konnte diese zusammen mit den Maltesern auch ein Jubiläum begehen: Fast auf den Tag genau vor 40 Jahren, am 2. Dezember 1979, wurde der Intensivtransport-Inkubator am damaligen Kinderkrankenhaus stationiert. Die Auszubildenden zu Notfallsanitätern Stefan Wagner, Leah Geißler und Dominik Mischko waren mit dem Rettungswagen gekommen, und die Besucher konnten sich den Inkubator aus nächster Nähe ansehen, wobei die jungen Leute das System, mittlerweile die dritte Generation, erklärten und die Fragen beantworteten.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: 1800. Hausnotruf-Teilnehmerin

Johanna Schermaul, 96 Jahre alt und aus Passau, ist die 1800. Hausnotruf-Teilnehmerin im Bezirk Passau. Durch ihren für ihr Alter ungewöhnlichen Anschluss an die digitale Welt, ihr soziales Umfeld und jetzt zusätzlich durch die Absicherung mit dem Hausnotrufgerät kann sie sicherlich noch lange ein selbstbestimmtes Leben in ihren eigenen vier Wänden führen, die sie schon seit 54 Jahren bewohnt.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Raitenhaslach: Langjährige Mitglieder geehrt

Immer, wenn ein Jahr sich dem Ende zuneigt, laden die Passauer Malteser treue Mitglieder ein, um ihnen für ihre langjährige Unterstützung zu danken und sie aus erster Hand über ihre Angebote und Dienste zu informieren. So kamen sie kürzlich im Klostergasthof Raitenhaslach zusammen. Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin und Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer überreichten die Auszeichnungen: Jeweils eine Ehrennadel in Bronze für 15-jährige Mitgliedschaft sowie eine Urkunde, Malteser Weihrauch und die Chronik "60 Jahre Malteser in der Diözese Passau." Beide bedankten sich für die langjährige Treue.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Selbstgenähte Kinderkleidung zu Gunsten der Trostberger Tafel

Mit besonders gutem Gewissen können Eltern und Großeltern in der Vorweihnachtszeit Kleidung für Babys und Kleinkinder kaufen: Auf dem Adventsmarkt in der Schwarzau am 30. November sowie beim Weihnachtsmarkt im Postsaal Trostberg vom 13. bis 15. Dezember werden hochwertige Wendemützen und Wendestirnbänder für die Kleinen angeboten, die sechs Damen der Nähgruppe der Evangelischen Christuskirche Trostberg bei ihren wöchentlichen Treffen genäht haben. Außerdem gibt es Schlupfhosen für Babys, die eine Tafelmitarbeiterin mit Bekannten genäht hat. Der Erlös kommt der Malteser Tafel Trostberg zugute.

Info: Ulrike Bergmann-Fritz ulrike.bergmann-fritz@malteser.org

^ nach oben

 

Weiden: Pflegedienst und Pflegedienstleitung feiern 25. Bestehen

Seit 25 Jahren besteht der ambulante Pflegedienst der Malteser in Weiden und ebenso lange ist Maria Bertholdt bei den Maltesern. Achtzehn Jahre davon als verantwortliche Pflegedienstleitung. Mit zahlreichen Vertretern aus Kirche, Politik und dem Gesundheitswesen wurde dies im Pfarrheim St. Josef gefeiert. Ein besonderer Dank der Pflegedienstleitung galt ihrem Team, vor allem ihrer Stellvertreterin Carmen Kummer. In ihren Grußworten bedankten sich Bezirksgeschäftsführerin Iris Mages, Diözesanleiterin Baronin Adelheid von Gemmingen, Dienststellenleiter Landgraf, Bürgermeister Jens Meyer und der stellvertretende Landrat Alber Nickl für den wertvollen Dienst an unseren hilfsbedürftigen Mitmenschen.

Info: Dieter Landgraf dieter.landgraf@malteser.org

^ nach oben

 

Weiden: 20 Jahre ambulanter Hospizdienst

In einer Feierstunde mit zahlreichen Ehrengästen feierte der ambulante Hospizdienst in Weiden sein 20-jähriges Bestehen. In seinem Grußwort sprach Geschäftsführer Dieter Landgraf von einem aufopferungsvollen Dienst, in dem die ehrenamtlichen Hospizbegleiter oftmals an ihre eigenen Grenzen stoßen. Ich habe höchsten Respekt vor ihrem Tun, so Landgraf und gratulierte zu zwei Jahrzehnten ehrenamtlicher Arbeit im wohl "anstrengendsten" Dienst der Malteser. Dank galt Elke Lauterbach und ihrem Team für die Vorbereitung des Jubiläums, wofür sogar eine eigene Festschrift herausgegeben wurde. Auch Diözesanleiterin Baronin Adelheid von Gemmingen sprach von einem Segen, der die Hospizbegleiter für die Schwerstkranken und Sterbenden sind.

Info: Dieter Landgraf dieter.landgraf@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Betzdorf: Therapiegeräte für Kindergarten in Cluj

Mit Mitteln der Stiftung Seliger Gerhard konnten die Malteser aus Betzdorf dem Malteser Kindergarten für neuromotorisch eingeschränkte Kinder in Cluj in Rumänien zwei Therapiegeräte zur Verfügung stellen. Die Geräte sind besonders für die motorische Entwicklung der Kinder notwendig. Die Malteser aus Betzdorf unterstützen den Kindergarten in Cluj seit über 15 Jahren mit Geld zur Finanzierung der nicht gedeckten Kosten des Kindergartens. Dazu veranstalten sie jedes Jahr mehrere Flohmärkte, auf denen Materialen verkauft werden. Die Leiterin des Kindergartens Mirela Codreanu bedankte sich für die neuen Geräte, die eine Verbesserung der Therapien ermöglichen.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Darmstadt: Spende für Malter Migranten Medizin beim Chorkonzert von Merck

Die stolze Summe von 1.105 Euro spendeten die rund 150 Gäste des Sommer-After-Work-Konzerts bei Merck Ende August. Der Ärztliche Leiter der Anlaufstelle in Darmstadt, Dr. Wolfgang Kauder, und sein Team nahmen die Spende dankend von den Organisatorinnen der Voices@Merck und des Merck-Chores entgegen.

Info: Dr. Wolfgang Kauder wolfgang.kauder@malteser.org

^ nach oben

 

Frankenthal: Schüler machen sich für Tafel Frankenthal stark - Aktion am 5. Dezember

Mehr als 30 Neuntklässler der Realschule plus aus Bobenheim-Roxheim begleiten die Weihnachts-Spendenaktion "Kauf eins mehr" der Tafel Frankenthal, die am Donnerstag, 5. Dezember, von 9 bis 16 Uhr im örtlichen Globus-Markt (Südring 2) stattfinden wird. Kunden des Globus-Marktes können bei der Spenden-Aktion einen zusätzlichen Artikel an länger haltbaren Lebensmitteln kaufen und diesen am Supermarkt-Ausgang bei den Schülern und ehrenamtlichen Helfern der Tafel abgeben. Die Produkte werden dann direkt an bedürftige Menschen in Frankenthal gespendet.  Weitere Aktionen finden bei Aldi Süd, EDEKA und REWE statt. Mehr: https://bit.ly/2qxlOKH

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Gießen: Sozialpflegerische Ausbildung ist Vorreiter in Hessen

Die Malteser in Gießen haben in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Gießen eine 40-stündige Basisschulung für Ehrenamtliche in der Betreuung pflegebedürftiger Menschen durchgeführt. Hessenweit war dies der erste Kurs seiner Art, den die Altenhilfeplanung des Landkreises Gießen gemeinsam mit den Maltesern ausrichtete. Sieglinde Weber, Leiterin Sozialpflegerische Ausbildung, möchte mit diesem Schulungsangebot Unsicherheiten in der Pflege entgegenwirken: Wie kann ich den Betreuten in seiner Entscheidungsbefugnis unterstützen? Wo muss ich Grenzen setzen und Grenzen akzeptieren? Wie definiere ich meine eigene Rolle in der Betreuung Pflegebedürftiger?

Info: Sieglinde Weber sieglinde.weber@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Fünf Jahre Hilfe für Menschen mit Demenz

Fünf Jahre ehrenamtliche Hilfe für Menschen mit Demenz und pflegende Angehörige feierten die Malteser in Kaiserslautern gemeinsam mit Helfern, Partnern, Kollegen, Betroffenen und Freunden. "Im Gegensatz zum allseits bekannten Malteser Blaulicht sind unsere Demenzbegleiter eher im Leisen unterwegs; leisten aber dennoch eine großartige und unersetzliche Hilfe", sagte Constantin von Kessel, stellvertretender Diözesanleiter der Malteser im Bistum Speyer. "Wir sind sehr dankbar für unsere ehrenamtlichen Helfer - ohne sie geht es nicht." Allein 2018 haben die aktuell zwölf Demenzbegleiterinnen 882 Betreuungsstunden bei Betroffenen zu Hause geleistet. Mehr: https://bit.ly/2KHPNX7

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Weilerbach: Sanitätsdienst beim 40. internationalen Fackellauf in Rodenbach

Im November fand der 40. internationale Fackellauf des TV Rodenbach statt. Mit mehr als 500 teilnehmenden Läuferinnen und Läufern aller Altersklassen ist er einer der größten Laufevents der Region. Die sieben Kilometer lange Strecke ist nur mit Fackeln beleuchtet und bietet daher eine ganz besondere Laufatmosphäre. Damit keiner in der Dunkelheit verloren ging, war zusätzlich zu den Streckenposten permanent ein Helferteam der Malteser auf der Strecke präsent. Ein weiteres Team empfing die Läufer am Start/Ziel.

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Berlin: Familienzentrum MANNA: aus Lesepaten werden Vorleser

Fast die Hälfte der Kinder aus der Gropiusstadt wird mit Sprachdefiziten eingeschult. Doch wer ordentlich gefördert wird, kann aufholen. Die ehrenamtlichen Lesepatinnen und Lesepaten im Familienzentrum MANNA in Neukölln helfen dabei. Dreimal in der Woche unterstützen sie die Kinder beim Lesen. Zum bundesweiten Vorlesetag am 15. November, schlüpften die Lesepaten in die Rolle des Vorlesers. So wie Ilona Dennsted, die in den vergangenen neun Jahren ehrenamtlich in mehr als 600 Stunden Kinder beim Lesen unterstützt hat.

Info: Lars Dittebrand lars.dittebrand@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Selbstverteidigungskurs für Senioren

In der Selbstverteidigung gilt das Prinzip "David gegen Goliath": Niemand ist zu alt oder zu schwach, um sich selbst zu verteidigen. Was Senioren tun können, wenn sie angegriffen oder bedroht werden, lernen sie zurzeit im betreuten Wohnen Sankt Teresa in Berlin-Tempelhof. Auch Teilnehmerin Hannelore Kuhrt (81) weiß jetzt, wie sie sich Angreifer vom Leib hält, indem sie zum Beispiel einen Stock einsetzt, um sich zu wehren. Der Kurs ist Teil eines vielfältigen Kultur- und Veranstaltungsangebotes im Betreuten Wohnen Sankt Teresa.

Info: Katrin Hessler katrin.hessler@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: Wohlfühlmorgen für Obdachlose am 15. Februar 2020

Zum Tag der Armut machten die Malteser In Bremen auf den Bremer Wohlfühlmorgen für Obdachlose am Samstag, den 15. Februar 2020 aufmerksam. Alljährlich kommen rund 200 bedürftige Menschen zum Wohlfühlmorgen zusammen, der gemeinsam von den Maltesern, der Caritas Bremen, der St.-Johannis-Schule und dem Atlantic Grand Hotel organisiert wird. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer von der Frisörin über die Shiatsu-Massage bis zur Fußpflegerin haben ihre Unterstützung bereits erneut zugesagt.

Info: Andreas Schack andreas.schack@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Malteser erhalten Caritas-Sozialpreis

Die Malteser freuen sich, einer der Preisträger des Caritas-Sozialpreises im Bistum Dresden-Meißen 2019 zu sein. Der Preis wurde am 12. November an Ronald Jäger, Referent Verbandsentwicklung Ehrenamt, vergeben. Ausgezeichnet wurde das Projekt "Neue Wege zum Ehrenamt - Ehrenamtliche gewinnen Ehrenamtliche". Das entwickelte Konzept hat zum Ziel, Ehrenamtliche verstärkt als eine Gruppe zusammenzubringen und junge Menschen für ein Ehrenamt zu begeistern. Dafür sollen verschiedene Marketing-Mittel erstellt und die Ehrenamtlichen für das Werben von Ehrenamtlichen geschult werden.

Info: Cornelia Horst cornelia.horst@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Mobiler Einkaufswagen fährt nun auch durch Prohlis

Seit dem 5. November fährt der Mobile Einkaufswagen nun neben dem Dresdner Stadtgebiet Pieschen auch in Prohlis. Seit Oktober 2019 sind die Malteser im Rahmen der Integrationsarbeit in diesem Stadtteil aktiv und bauen dort einen Dienst auf, der die Arbeit mit Flüchtlingen koordiniert. Einige Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund in Dresden-Prohlis haben sich bereits dazu bereiterklärt, die Einkaufswagen-Fahrten für Senioren ehrenamtlich zu begleiten. Mit diesem sollen weitere Räume für Begegnung und die Verständigung der vielfältigen Menschen in Dresden-Prohlis geschaffen werden.

Info: Cornelia Horst cornelia.horst@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Lehrkraft gesucht

Die Malteser Georgsmarienhütte suchen ab sofort eine Lehrkraft für die Erste-Hilfe-Ausbildung auf 450-Euro-Basis in Unternehmen und für Privatpersonen. Interessierten, die sich für medizinische und pädagogische Themen begeistern und Freude im Umgang mit Menschen haben, die vor allem tagsüber, gelegentlich auch abends und an Wochenenden, unterrichten möchten, bieten sie eine qualifizierte Anleitung und laufende Fortbildungen. Mehr: https://bit.ly/2OJ6vGG

Info: Ann-Catherine Scheiter ann-catherine.scheiter@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: VR-Bürgerpreis für First Responder

Auf einer Veranstaltung der VR-Banken Weser-Ems am 30. Oktober im "Haus am Meer" in Bad Zwischenahn wurden die Malteser Georgsmarienhütte mit dem VR-Bürgerpreis 2019 für ihren ehrenamtlichen First-Responder-Dienst ausgezeichnet. Das Preisgeld von 3.000 Euro kommt der Ausbildung und Ausrüstung der Einsatzkräfte zugute. Die Auszeichnung nahm Einheitsführer Michael Schulze entgegen. Bericht: https://bit.ly/33ibUtC

Info: Michael Schulze michael.schulze@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: 20. Hamburger Wohlfühlmorgen mit Besucherrekord

Rund 450 Gäste strömten am Samstag, 9. November, in die Sankt-Ansgar-Schule, wo für sie der Frühstückstisch liebevoll gedeckt war. Wohnungslose und Arme finden beim Wohlfühlmorgen ein großes Angebot an Leistungen, die für sie im Alltag unerschwinglich sind. Hier können sie, dank der über 170 Ehrenamtlichen, kostenlos zum Friseur, zur Massage, eine heiße Dusche nehmen, sich in der Kleiderkammer ausstatten, die Sozial- und Rechtberatung, die Seelsorge, eine Brillensprechstunde und weitere medizinische Angebote wahrnehmen. Der Wohlfühlmorgen will ein Zeichen des Respekts und der Toleranz setzen und wird zweimal jährlich von den Maltesern, der Caritas, der Alimaus, dem SKF und der Sankt-Ansgar-Schule für bedürftige Hamburger organisiert.

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Außergewöhnliche Ausstellung

Kann man Musik malen? Karsten Mittag kann es. Der Maler und Grafiker hat am 8. November im Malteser Hospiz-Zentrum seine Ausstellung "Klang und Impression" eröffnet. Seine Bilder geben einen Einblick in seine langjährige Auseinandersetzung mit der Wechselwirkung von Musik und Malerei. Außerdem hat sich der Künstler mit der besonderen Atmosphäre des Hamburger Hafens befasst. Interessierte können die Ausstellung nach Absprache unter Telefon 603 30 01 noch bis Ende März 2020 im Malteser Hospiz-Zentrum besuchen.

Info: Astrid Karahan astrid.karahan@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Unterstützung für den Kinder- und Jugendhospizdienst

Bei den Patentagen der Hamburger Drogeriemarktkette Budnikowski erhalten soziale Projekte, Vereine und Initiativen die Möglichkeit, ihre Arbeit in einer Filiale zu präsentieren. Kunden werden an der Kasse darum gebeten, die Summe ihres Einkaufs aufzurunden. Das so zusätzliche eingenommene Geld kommt dem jeweiligen Projekt zugute. Am 9. November nutzte der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst diese Möglichkeit und machte an einem Infostand auf seine Arbeit aufmerksam. Koordinatorin Stella-Sophie Tatje und zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen führten zahlreiche Gespräche. Kinder freuten sich über frisch gebackene bunte Regenbogenwaffeln.

Info: Stella-Sophie Tatje stella-sophie.tatje@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Besuch bei Bischof Wilmer

Am 15. November hat die Diözesanleitung der Malteser in der Diözese Hildesheim den Hildesheimer Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ besucht und ihm gleich eine Schirmherrschaft mitgebracht. Schon vor seiner Weihe habe er gehört, die Malteser seien wichtig für das Bistum, erzählte Bischof Wilmer gut gelaunt der kleinen Malteser Delegation, die ins Bischofshaus gekommen war, um den Hilfsdienst offiziell vorzustellen. Konkretes Ergebnis des Besuches: Bischof Wilmer übernimmt von seinem Vorgänger die Schirmherrschaft über die "Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung" (MMM) in Hannover.

Info: Maximilian Freiherr von Boeselager maximilian.boeselager@malteser.org

^ nach oben

 

Hoyerswerda: Eröffnung der Tagespflege "Offene Tür"

Am 15. November eröffnet die neue Tagespflege "Offene Tür" in Hoyerswerda. Die fünf neuen Mitarbeiter freuen sich auf die ersten Gäste, 13 Plätze stehen zur Verfügung. Die Tagespflege kooperiert mit dem Integrativ-Hort "St. Elisabeth" und wird Begegnungen zwischen den Senioren und Kindern mit Lernschwäche ermöglichen. Gräfin Beatrix zu Lynar hat rustikale Holzmöbel zur Verfügung gestellt, sodass die Räume an die gute Stube daheim erinnern. Martin Winder, Leiter der Tagespflege, sagt: "Wir möchten hier Senioren aktiv in das Tagesgeschehen einbeziehen." Auch Dienststellenleiter Jens-Ingo Noack freut sich: "Wir wünschen uns, dass unser Haus eine Bereicherung für viele Menschen sein wird."

Info: Cornelia Horst cornelia.horst@malteser.org

^ nach oben

 

Leipzig: Mahnwache und Stolperstein-Putz zur Reichskristallnacht

Die Malteser in Leipzig haben am 8. November der Opfer des Holocaust gedacht. Gemeinsam mit Konstatin Piotraschke, Ehrenamtskoordinator der Integrationslotsen, machten sich einige Malteser auf den Weg, um an der Gedenkveranstaltung zur Reichskristallnacht teilzunehmen und einen Stolperstein zu putzen, der sie besonders bewegt hat: der Stein des jüdischen Arztes Dr. Otto Michael. Er half kranken Menschen hingebungsvoll - auch dann noch, als er nach Buchenwald verschleppt wurde und in Theresienstadt starb. Die Malteser verlasen seine Biografie und Hashem Abukaf, ehrenamtlicher Integrationslotse, trug einen eigenen eindringlichen Text vor mit einem Appell gegen rechte Positionen in unserer Gesellschaft.

Info: Cornelia Horst cornelia.horst@malteser.org

^ nach oben

 

Leipzig: Malteser auf dem Seniorentag

Am 6. November fand der Tag für Seniorinnen und Senioren in der Media City Leipzig statt. Die Malteser waren mit einem Informationsstand auf dem "Markt der Möglichkeiten" vertreten und informierten interessierte Besucher über die zahlreichen Dienste für ältere Menschen. Im Fokus standen das Betreute Wohnen in Leipzig, die Ambulante Pflege, der Besuchs- und Begleitungsdienst sowie der Hausnotruf.

Info: Cornelia Horst cornelia.horst@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Fortbildung Hauswirtschaftliche Betreuung

Am 21. November endete die Fortbildung "Hauswirtschaftlichen Betreuung" nach § 45 SGBXI. Acht Teilnehmerinnen erweiterten so ihre beruflichen Einsatzmöglichkeiten im ambulanten und stationären Bereich auf dem stark nachfragenden Arbeitsmarkt. In 40 Unterrichtseinheiten ging es unter anderem um Herz-Kreislauf-Erkrankungen, demenzielle und psychische Veränderungen sowie die Themen Kommunikation, Hygiene und Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung. Bericht: https://bit.ly/2Ddo7pa

Info: Sonja Kruithoff sonja.kruithoff@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Fünf Jahre "Mobiler Einkaufswagen"

Im November 2014 starteten die Malteser Lingen in Zusammenarbeit mit dem GeLingen e.V. den "Mobilen Einkaufswagen", einen Einkaufsfahrdienst für nicht mehr mobile Senioren. Am 21. November feierten die Fahrgäste und Malteser im Einkaufszentrum Altenlingen an der Meppener Straße 127 das fünfjährige Bestehen. "Regelmäßig andere Leute treffen und endlich wieder selbstbestimmt einkaufen", so lautete die begeisterte Meinung der Fahrgäste zu ihrer Motivation. Bericht: https://bit.ly/2DbA7ar

Info: Bernhard Alberts bernhard.alberts@malteser.org

^ nach oben

 

Lohne: Schützenverein sammelt 1.122,33 Euro für den Herzenswunsch-Krankenwagen

Der Offizialatsbezirk Oldenburg freut sich über eine großzügige Spende aus Lohne: Seit acht Jahren veranstalten die Mitglieder des Schießsport- und Schützenvereins, die in der Schießhalle ein Sparfach haben, eine "Sparfach-Leerung" und spenden das Geld an gemeinnützige Einrichtungen. In diesem Jahr freuten sich die Malteser über 1.122,33 Euro für den Herzenswunsch-Krankenwagen. Zusammen kam die stattliche Summe durch eine "Knobel"-Aktion: Es wurden insgesamt 35 Preise von Lohner und Dinklager Unternehmen gestiftet, um die die 43 Gäste würfeln durften. Für jeden Wurf musste ein kleiner Einsatz gezahlt werden. Der Erlös aus dem Spieleinsatz wurde auf die Sparfächer aufgeschlagen. Mehr: https://bit.ly/2XO8Lk7

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

Lutten/Goldenstedt: Fahrt nach Naujoji Akmené, Litauen, zur 20-jährigen Partnerschaft

Eine Delegation der Ortsgliederung Lutten/Goldenstedt besuchte die Kolleginnen und Kollegen in Naujoji Akmené, Litauen, um die langjährige Partnerschaft zu feiern: Seit mittlerweile 20 Jahren werden Hilfsgüter in den knapp 1.600 Kilometer entfernten Ort transportiert. Die Feierlichkeiten zum Jubiläum begannen mit einem Gottesdienst in der Kirche in Akmené. Der offizielle Festakt, bei dem auch einige Mitglieder der Malteser für ihre langjährigen Dienste geehrt wurden, fand im örtlichen Ramutci Gymnasium statt. Am Folgetag besuchte die Gruppe gemeinsam den "Berg der Kreuze" - ein katholischer Wallfahrtsort in Litauen. Mehr: https://bit.ly/2XQ4ywE

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Demografiepreis für Repaircafé des Malteser Pik ASZ

Das erste Repaircafé Magdeburgs wurde am 19. November 2019 mit dem Demografiepreis des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. In der Kategorie "Anpacken - Lebensfreude in Stadt und Land" belegte das Projekt den 2. Platz und freute sich über ein Preisgeld von 1.000 Euro. Das Repaircafé gehört seit mehr als vier Jahren zum Angebotsspektrum des Alten- und Servicezentrum Pik ASZ in Magdeburg. Hier treffen sich jeden Mittwochnachmittag hoch motivierte "Schrauber", um den handwerklichen Tatendrang auszuleben und vielen Magdeburger Bürgerinnen und Bürgern zu helfen. Bericht und Fotos unter: https://bit.ly/2DkTDBj

Info: Oliver Braun pikasz@malteser-magdeburg.de

^ nach oben

 

Magdeburg: Projekttag für angehende Notfallsanitäter in Kita und bei DAA

Die Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter im zweiten Ausbildungsjahr des Malteser Bildungszentrums "Crux Alba" übten am 22. November 2019 mit etwas anderen Patientinnen und Patienten. Durch Praxisbesuche soll die eigene Kommunikation für spezifische Bedürfnisse spezieller Personengruppen, wie Kinder, pflegebedürftige Menschen oder gesellschaftliche Randgruppen geschult werden. In der Kita Nachtweide wurde die Versorgung mit Pflastern und Verbänden an Kuscheltieren geübt. Parallel dazu fand der Projekttag auch bei der Deutschen Angestellten-Akademie GmbH (DAA) statt, wo unter anderem auch wichtige Verhaltensweisen bei Notfällen besprochen wurden. Bericht und Fotos unter: https://bit.ly/2DkVI05

Info: Alexandra Kaufmann alexandra.kaufmann@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg/Ostharz: Neue Einsatzsanitäter für Magdeburg und Ostharz ausgebildet

Am 23. November 2019 wurde im Malteser Bildungszentrum Crux Alba in Magdeburg die schriftliche und praktische Prüfung als Einsatzsanitäter abgelegt. Sieben von acht der Teilnehmenden bestanden die Abschlussprüfung auf Anhieb. Der 80 Stunden umfassende Lehrgang ist eine wichtige Qualifizierung zur Tätigkeit im Sanitätsdienst innerhalb des Katastrophenschutzes. Die Teilnehmenden stammen vom Malteser Katastrophenschutz Magdeburg, Malteser Katastrophenschutz Ostharz und vom ASB Magdeburg. Bericht und Fotos unter: https://bit.ly/37A8NAB

Info: André Podschun andre.podschun@malteser.org

^ nach oben

 

Neustadt: Scheckübergabe an den Ambulanten Malteser Hospizdienst

Peter Mühle, Bürgermeister von Neustadt in Sachsen, hat anlässlich seines 60. Geburtstages seine Gäste gebeten, statt Blumen und Geschenken einen Geldbetrag zur Einrichtung einer Küche im Trauercafé des Ambulanten Malteser Hospizdienstes in Neustadt/Sachsen zu spenden. Viele Gäste folgten der schönen Idee, und dank einer Aufrundung kamen 2.750 Euro zusammen. Den Scheck übergab der Bürgermeister am 23. Oktober an Karen Schönmuth, Koordinatorin des Hospizdienstes, im Beisein von Christa Tinz, Hospizhelferin und Trauerbegleiterin.

Info: Cornelia Horst cornelia.horst@malteser.org

^ nach oben

 

Sögel: Fortbildung Palliativbegleitung

Am 21. November endete die Fortbildung "Palliativbegleitung". 12 Teilnehmerinnen erweiterten so ihre beruflichen Einsatzmöglichkeiten im ambulanten und stationären Bereich auf dem stark nachfragenden Arbeitsmarkt. In 40 Unterrichtseinheiten ging es unter anderem um die Begleitung von Sterbenden und Schwerkranken, Grundlagen der Palliativ Care, den Umgang mit Trauer unter Einbeziehung der Angehörigen sowie die Vermittlung weiterführender Hilfen. Bericht: https://bit.ly/2OGXJJp

Info: Sonja Kruithoff sonja.kruithoff@malteser.org

^ nach oben

 

Sögel: Inklusive Ausbildung für die Pflege und Betreuung

Erstmals boten die Malteser Sögel in Zusammenarbeit mit den Caritas-Werkstätten nördliches Emsland eine Schulung für Beschäftigte an. Der Kurs "Grundlagen für unterstützende Hilfstätigkeiten in der Pflege und Betreuung von hilfsbedürftigen Menschen" fand zweimal wöchentlich über sechs Wochen statt. Das inklusive Angebot mit vorwiegend praxisorientierten Ausbildungsinhalten öffnete bereits einigen Teilnehmenden den Weg auf den stark nachfragenden Arbeitsmarkt. Bericht: https://bit.ly/35wbO36

Info: Sonja Kruithoff sonja.kruithoff@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Dortmund/Paderborn: Fußballfans spenden über 10.000 Euro

Am 22. November gab es das große "Diözesan-Derby": SC Paderborn gegen Borussia Dortmund. Mit dabei waren auch Claudia Tekampe und Sabrina Reining von den Malteser Hospizdiensten St. Christophorus in Dortmund. Bei der Aktion "Dein Becher für Dortmunds Kinder" der Fanorganisation Desperados Dortmund wurden Pfandbecher und Geldspenden gesammelt. Dabei kamen für den Elterntreff leukämie- und tumorerkrankter Kinder e.V. und den ambulanten Malteser Kinderhospizdienst 10.144 Euro zusammen.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Essen: Menüservice, Hausnotruf, Erste Hilfe

Über diese drei Themen informierten die Malteser im Ruhrbistum Essen im Rahmen von "Gesund und Aktiv", einer Sonderschau auf der größten Verbrauchermesse NRWs "Mode Heim Handwerk". Vier Tage lang unterstützten sowohl Haupt- als auch Ehrenamtliche den Messestand der Malteser, der sich neben rund 700 weiteren Ausstellern absolut sehen lassen konnte. Als Blickfang fungierte ein Menüservice-Fahrzeug, das die Aufmerksamkeit vieler Besucher auf sich zog und so den Weg für zahlreiche interessante Gespräche zwischen Besuchern und Maltesern ebnete: https://bit.ly/2q5XO14

Info: Janina Althaus janina.althaus@malteser.org

^ nach oben

 

Gelsenkirchen: Malteser Wohlfühlmorgen

Den Malteser Wohlfühlmorgen gibt nun auch im Ruhrgebiet. Rund 75 Gäste kamen zur ersten Veranstaltung am 16. November in Gelsenkirchen. Dort hatten viele Helfer ein buntes Wohlfühlangebot organisiert. Die Gäste konnten ein reichhaltiges Frühstück genießen und sich mit warmer Winterbekleidung ausstatten. Viele der Besucher freuten sich auch über einen neuen Haarschnitt beim Friseur oder das Angebot der professionellen Fußpflege und medizinischen Versorgung. Immer wieder wurde auch das Gespräch zu den Seelsorgern und Sozialarbeitern vor Ort gesucht. Mehr dazu: https://bit.ly/35AeWee.

Info: Vera Leßmann vera.lessmann@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Eröffnung der Malteser Weihnachtshütte

Die Malteser im Erzbistum Köln haben am 25. November den Malteser "Baum der Kinderherzen" auf dem Weihnachtsmarkt Kölner Altstadt erleuchtet und die Malteser Weihnachtshütte eröffnet. Der Fokus steht auf den Glaubens- und Malteserwurzeln im Heiligen Land. Die Malteser Jugend übernimmt die symbolische Patenschaft über 20 Krippenfiguren einer speziell in Bethlehem gefertigten Olivenholzkrippe, die in der Malteserhütte ausgestellt und offizieller Bestandteil des Kölner Krippenwegs wird. In der Hütte können zudem bis zum 23. Dezember Olivenholzprodukte und weitere kleine Geschenke zu Gunsten der Malteserprojekte von "Hoffnung Spenden - Hilfe für Kinder & Familien in Not" erworben werden. 

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Fünf neue Betreuungs-LKW im Sauerland abgeholt

Aus Jüchen-Grevenbroich, Köln, Lohmar, Meckenheim und Neuss machte sich am 23. November je eine Malteser Delegation auf den Weg nach Meschede im Sauerland. Bei der Firma Ewers holten sie jeweils einen neuen 9,5 Tonnen LKW ab. Die Malteser im Erzbistum Köln erhalten nach dem NRW-Landeskonzept insgesamt fünf neue Betreuungsdienst-LKW, die das Land und die Bezirksregierung Düsseldorf am Wochenende übergaben. Die neuen LKW werden in den Katastrophenschutzeinheiten eingesetzt und in naher Zukunft um Ausrüstung für den Verpflegungs- und Betreuungsdienst erweitert. So können sie vor allem die Versorgung einer großen Zahl von Personen ortsunabhängig übernehmen.

Info: Patrick Farrenschon patrick.farrenschon@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Elisabeth-Preis für den KultTour-Begleitungsdienst

Die CaritasStiftung im Erzbistum Köln hat am 18. November in der Kölner Flora den Elisabeth-Preis für soziales Engagement verliehen und die Malteser in der Stadt Köln für ihren KultTour-Begleitungsdienst mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Angelika Rüttgers, Mitglied des Kuratoriums, übergab den mit 1.000 Euro dotierten Preis an Irmtraut Reyss, ehrenamtliche Leiterin des KulTour-Begleitungsdienstes. Das Angebot ermöglicht es älteren Menschen schon seit über zehn Jahren, einmal monatlich an einer kulturellen Unternehmung teilzunehmen. Viele Helfer unterstützen diesen Dienst und freuten sich an dem Abend mit Irmtraut Reyss über diese Auszeichnung. Mehr: https://bit.ly/2KX2v4r

Info: Andrea Ferger-Heiter andrea.ferger-heiter@malteser.org

^ nach oben

 

Meckenheim: Eine Million Sterne für Meckenheim - Malteser Jugend sammelt 1.600 Euro

An vielen Standorten in Deutschland wurde am 16. November zur Aktion "Eine Million Sterne" aufgerufen. Die Sozialaktion der Caritas weist auf die Bedürftigkeit vieler Menschen in verschiedenen Notlagen hin und sammelt Spenden für Projekte, die ihnen zu Gute kommen. Initiiert vom St.-Josef-Senior/innenhaus in Meckenheim fand die Aktion auch auf dem Meckenheimer Kirchplatz statt. Die Malteser Jugend organisierte den Würstchenstand und unterstützte die Illumination eines großen Bodenbilds aus Lichtern in Form eines Sterns. So konnten rund 1.600 Euro gesammelt werden, die zu zwei Dritteln für Hilfsprojekte in Jordanien und zu einem Drittel für bedürftige Bürgerinnen und Bürger in Meckenheim gespendet werden.

Mehr: https://bit.ly/2OBn87d

Info: Carsten Möbus carsten.moebus@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Über 240 Patienten kamen bislang zur MMM

Die Frage nach der Versicherungskarte gehört normalerweise zum ersten, was Patienten in Arztpraxen nach der Begrüßung hören. Doch was, wenn man über keine Versicherung verfügt? In diesem Jahr wurden bis Anfang November bereits 240 Untersuchungen von Patienten in der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM) in Münster durchgeführt. Damit bewegen sich die Malteser auf dem Niveau der Vorjahre. Größtes Problem, so Dr. med. Gabrielle von Schierstaedt, Ärztin und Koordinatorin dieses Projektes, sei nach wie vor die Finanzierung dieses rein ehrenamtlichen Hilfsangebotes. "Ohne Spenden könnten wir diese medizinische Hilfe nicht leisten".

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Rückblick auf 60 Jahre Ameland-Einsatz

Seit 60 Jahren führt der Malteser Hilfsdienst aus der Diözese Münster in den nordrhein-westfälischen Sommerferien den Sanitätseinsatz für die deutschen Ferienkinder auf der niederländischen Insel Ameland durch. Mit den Einsatzkräften des diesjährigen Sanitätseinsatzes, den Pastoralteams, deren Aufgabe die seelsorgerische Betreuung der Ferienlager ist, sowie den Ameländer Kooperationspartnern, wie zum Beispiel die Ärzte und die Vereinigung der Hofbesitzer, wurde das 60-jährige Bestehen des Ameland-Einsatzes nun vor Ort auf dem Ferienhof "De Zwaluw" in Buren gefeiert.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Ratingen: Malteser feiern 60. Geburtstag

Was sich in sechs Jahrzehnten alles ereignete, veranschaulichte Marvin Klatt, Leiter Notfallvorsorge, jetzt im Rahmen eines Diavortrags bei der großen Geburtstagsparty. Die Gliederung hatte zum Jubiläum rund 100 Gäste in die Stadthalle geladen und verdeutlichte, was Engagement bewirken kann: Neben Bereichen wie Breitenausbildung, Rettungsdienst oder Rückholdienst, mit denen sich die Hilfsorganisation einen Namen machte, war sie sogar an Geschehnissen rund um den deutschen Mauerfall beteiligt: Einige Spätaussiedler wurden damals als Flüchtlinge für mehrere Monate aufgenommen. Die Geburtstagsgäste, darunter namhafte Vertreter aus Politik und Verwaltung, zeigten sich begeistert. https://bit.ly/2XJaQxX

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Jahreswechselseminare für die Personalarbeit

Fach- oder Führungskraft des Personalwesens oder der Entgeltabrechnung müssen mit dem aktuellen Rechtsstand ihres Fachbereiches vertraut sein. Im Rahmen dieses eintägigen Seminars werden die relevanten Änderungen in den Bereichen Lohnsteuer, Sozialversicherung und Arbeitsrecht zum Jahreswechsel dargestellt. Dabei wird auf Besonderheiten im Malteser Verbund geachtet. Der Referent macht mit Gesetzesänderungen sowie aktueller Rechtsprechung und Verwaltungsmeinung vertraut. Anhand konkreter Fallbeispiele wird die Anwendung der Neuerungen kennen gelernt. 03.02.2020 in Frankfurt; 06.02.2020 in Hannover.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Rettungssanitäterabschlusslehrgang (mit staatlicher Prüfung): 09.12. - 13.12.19

Rettungsdienstliche Fortbildungswoche: "Interdisziplinäre Notfälle": 09.12. - 13.12.2019

Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 06.01. -  31.01.20 (06.01. - 17.01.2020: RHNW/Einsatzsanitäter)

Rettungsdienstliche Fortbildungswoche: "Interdisziplinäre Notfälle": 13.01. - 17.01.2020

Freiwillige Vorbereitungslehrgänge PV A+B und NotSan-Ergänzungsprüfung: 27.01. - 14.02.2020

Die Lehrgangsangebote des Malteser Bildungszentrums Euregio Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar.

Info: Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen - mbz.euregio@malteser.org  / www.malteser-bildungszentrum-euregio.de / Telefon: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Grundlagen der Stabsarbeit (32 UE) 30.11.2019 - 15.12.2019

Rettungsdienstfortbildung "Prävention und Demenzschulung" 30.11.2019

Weiterbildung zum Medizinproduktebeauftragten (16 UE) bzw. Medizinprodukteverantwortlichen (8 UE) 09.12.2019 - 10.12.2019

Praxisanleiter NFS - Block 1 (40 Stunden) 13.01.2020 - 17.01.2020

Ausbildung zum Desinfektor gemäß APO-Desinf. NRW mit staatlicher Prüfung 20.10.2020 - 07.02.2020

Zum Jahresprogramm: bildung.malteser.de

Info: Schulteam mbz.rheinland@malteser.org Telefon 0228/96992-70

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 06.01. - 10.01.2020 - RS-A 20/01 in Wetzlar

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung (inkl. Vorbereitung) 13.01. - 13.03.2020 - EGP 20/01 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 03.02. - 07.02.2020 - RS-A 20/11 in Frankenthal

RettSan-Grundlehrgang (M1) 10.02. - 11.03.2020 - RD 20/11 in Frankenthal

RettSan-Grundlehrgang (M1) 02.03. - 01.04.2020 - RD 20/01 Wetzlar

Zum Jahresprogramm: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Rettungssanitäter, berufsbegleitend: auf Anfrage

Mehr Informationen unter Kursübersicht 2019

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Alexander Fuchs alexander.fuchs3@malteser.org

^ nach oben

 

Schulungszentrum Nellinghof

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 03.02. - 03.03.20 Rettungssanitäterausbildung

Weiterbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) 14.09. - 18.09.20

Weiterbildung zum MPG Beauftragten 02.11. - 03.11.20

Weiterbildung zum Hygienebeauftragten 07.12. - 10.12.20

Zum Jahresprogramm 2020

Info: schule.nellinghof@malteser.org oder 05493-99100

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Westfalen

Zahlreiche Rettungsdienst-Fortbildungen zum Jahresende;  Dortmund

Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter (160 Std. Theorieblock) , 06.01.-01.02.2020, Dortmund

Grundlehrgang Rettungshelfer NW (80 Std. Theorieblock inkl. Einsatzsanitäterausbildung der Malteser), 06.01.-19.01.2020, Dortmund

Medizinische Fachausbildung für EH-Ausbilder, Teil A, 11.01.-12.01.2020, Gütersloh

Psychosoziale Notfallversorgung - Basisseminar , 11.01.-19.01.2020, Dortmund

Das Jahresprogramm 2019 bildung.malteser.de

Info: Schulteam BZ Westfalen, mbz.westfalen@malteser.org, Telefon 0231/1848-400

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Jahreswechselseminar für die Personalarbeit; 03.02.2020;  Das Spenerhaus; Frankfurt am Main

Jahreswechselseminar für die Personalarbeit; 06.02.2020; Stephansstift Hannover

Wer sind die Malteser? Einführung für neue Mitarbeitende; 11.-13.02.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Mit Schirm, Charme und Broschüre. Ehrenamtliche gewinnen am Stand; 14.-15.02.20120; Geno Hotel Rösrath

Schulung der Moderatorinnen und Moderatoren für das Malteser E-Werk; 2020; Kardinal-Schulte-Haus Bergisch Gladbach und Malteser Kommende Ehreshoven

Zielorientiert kommunizieren mit NLP; 17.-19.02.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen; 18.-19.02.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Wertschätzend führen. Basistraining für ehrenamtliche Führungskräfte; 13.-15.03.20; Malteser Kommende Ehreshoven

Social Media für Administratoren. Kompaktworkshop - von Facebook bis Twitter & Co; 19.03.20; Malteser Kommende Ehreshoven

Stressresistenz für Führungskräfte. Fels in der Brandung; 23.-24.03.20; Malteser Kommende Ehreshoven

Wer sind die Malteser? Einführung für neue Mitarbeitende; 24.-26.03.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Malteser SharePoint Online - Administration und Pflege; 25.03.2020; SoCura GmbH Köln

Emotionale Intelligenz. In schwierigen Situationen souverän agieren; 25.03.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

KES-Nachfolgeseminar- Standing und Überzeugungskraft; 25.-27.03.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Gesundheit fördern am Arbeitsplatz für Führungskräfte; 31.03.-01.04.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind online auf der Homepage des Geistlichen Zentrums und auf dem Bildungsportal der Malteser zu finden:

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

20.01. bis 25.01.2020 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

08.02. bis 09.02.2020 Gregorianik Wochenende. Einübung gregorianischer Gesänge, die in der Abendmesse sonntags zum Klingen kommen. Mit Markus Blüm

10.02. bis 14.02.2020 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

02.03. bis 08.03.2020 Schweigeexerzitien mit Pater Boemer

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2019

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

14.12.2019 Den Glauben neu entdecken Alpha- Trainings- und Informationstag

24.-26.12.2019 "Ihr werdet ein Kind finden..." (Lk 2,12) Weihnachten in Ehreshoven

Alle Veranstaltungen: Jahresprogramm 2019

Info: geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

Aktuell ausgeschriebene Stellen aus dem Malteser Verbund sind online unter www.malteser.de/stellenangebote zu finden. Zur automatischen Information über neue Stellenanzeigen einfach den Jobalert abonnieren.

Info: Oliver Pennings personalmarketing@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Medizin & Pflege - Waldkrankenhaus Erlangen: Zum 18. November ist Dr. Carsten Haeckel in die Geschäftsführung der Malteser Waldkrankenhaus Erlangen gGmbH eingetreten, die er nun gemeinsam mit Anja Sakwe Nakonji unter dem Vorsitz von Malteser-Deutschland-Geschäftsführerin Verena Hölken ausübt. Der Mediziner hat in verschiedenen Bereichen der Gesundheitsbranche gearbeitet und zuletzt selbst unternehmerisch ein Krankenhaus erfolgreich geführt.

Malteser Medizin & Pflege - Sachsen-Brandenburg: Zum 15. November ist Sven Heise als Geschäftsführer für die Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH zu den Maltesern gekommen. Heise hat bereits seit Anfang 2019 die Geschäftsführung im kaufmännischen Bereich als Generalbevollmächtigter für das St. Johannes Krankenhaus in Kamenz unterstützt. Hans-Ulrich Schmidt bleibt weiterhin Generalbevollmächtigter für die Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH und wird Sven Heise in seinen Aufgaben als Geschäftsführer unterstützen. Von der Veränderung unbeeinflusst bleibt Malteser-Deutschland-Geschäftsführerin Verena Hölken Vorsitzende der Geschäftsführung der Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Hans Höing (39) ist seit 1. November neuer Referent für Jugend und Schule der Malteser in der Diözese Hildesheim. Er war zuletzt sieben Jahre im Fachbereich Jugendpastoral des Bistums Hildesheim tätig.

Malteser Hilfsdienst - Offizialatsbezirk Oldenburg: Bei einem feierlichen Abendessen in gemütlicher Runde bedankten sich die Malteser im Offizialatsbezirk Oldenburg ganz offiziell bei ihren langjährigen Mitarbeiterinnen Anke Schmelzkopf und Claudia Langelittich, die sich in diesem Jahr in den Ruhestand verabschiedeten. Zudem wurden drei Malteser für 25 Jahre tatkräftige Mitarbeit geehrt: Diakon und Sozialpädagoge Martin Bockhorst (Bereichsleiter Soziale Dienste und stellv. Bezirksgeschäftsführer), Thomas Kruppa (Referent für Schwesternhelferinnen und Ausbildung) und Oliver Stevens (Rettungsassistent aus Oldenburg).

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: Bastian Ruhrmann, Diözesanjugendsprecher der Malteser im Erzbistum Paderborn, erhielt im Rahmen der heiligen Messe auf der Diözesanjugendversammlung am 22. November das Anerkennungszeichen der Malteser Jugend; er ist bereits seit 2012 im Diözesanjugendführungskreis aktiv und engagiert sich schon seit 20 Jahren in der Malteser Jugend.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Rottenburg-Stuttgart: Als Zeichen der Anerkennung und Würdigung seiner besonderen Verdienste um die Ausbildung der Malteser Besuchs- und Therapiehunde im Landkreis Böblingen-Sindelfingen und in der Diözese hat der Kreisbeauftragte Dieter Hamm die Malteser Verdienstplakette in Silber erhalten.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Tätiges Warten

Warten ist eine Grundhaltung geistlichen Lebens. Das Warten eines Jüngers Jesu ist aber kein leeres, sinnloses Warten. Es ist ein Warten mit einer Verheißung im Herzen, das uns stets vor Augen hält, worauf wir warten. Im Advent erwarten wir die Geburt Jesu, während der vierzig Tage nach Ostern warten wir auf die Sendung des Heiligen Geistes, und nach der Himmelfahrt des Herrn erwarten wir sein Wiederkommen in Macht und Herrlichkeit. Immer warten wir, doch in der Überzeugung, dass wir Gottes Fußspuren schon gesehen haben. Das Warten auf Gott ist ein tätiges, wachsames und frohes Warten. Indem wir warten, erinnern wir uns an den, auf den wir warten, und indem wir uns an ihn erinnern, stiften wir eine Gemeinschaft, die bereit ist, ihn zu empfangen, wenn er kommt.
Aus: Henri J.M. Nouwen "Leben hier und jetzt"

GEBET
Gott des Lebens und des Friedens.
In dir leben wir, bewegen uns und sind wir.
Wir bitten dich,
lass die Zeit der Vorbereitung auf Weihnachten für uns eine sinnvolle Zeit sein,
in der wir zum Wesentlichen zurückkehren.
Lass uns aufmerksam sein für die Menschen um uns
und für dein Wort, das du für uns hast.
Heute und alle Tage unseres Lebens.
Amen.

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 11. Dezember 2019

Redaktionsschluss: Montag, 9. Dezember 2019
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/enews.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Erna-Scheffler-Straße 2 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-2222 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben