Malteser eNews 19/19 vom 16. Oktober 2019

 

 

AKTUELLES

Großmeister auf Deutschland-Tour

Malteser Hausnotruf Dritter im Test

Malteser Notfallsanitäter ist 10.000ster Stipendiat

Primus zieht nach Köln

Auszeit für Retter

Bundesweiter Workshop für Ehrenamtsgewinnung gestartet

 

MEDIZIN & PFLEGE

Duisburg: Ehrenamtliche des St. Anna besuchen Maria Laach

Görlitz: Starke Unterstützung aus dem Carl-Thiem-Klinikum für das St. Carolus

Görlitz: Urologentag 2019 informiert über neue Methoden der Genom-Diagnostik

Uerdingen: Neuer Bettentrakt eingeweiht - St. Josefshospital fit für die Zukunft

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Bruchsal/Karlsruhe: Drei Herzenswünsche erfüllt

Ellwangen: Mutmach-Vortrag mit Demenzaktivistin am 27. Oktober

Freiburg: 169 Gläser Marmelade für die Bahnhofsmission gekocht

Freiburg: Wie Helfer Markus Bank vor 30 Jahren die ungarische Grenzöffnung erlebte

Göppingen: 28 Malteser sichern 24-Stunden-Hindernislauf

Kirchheim: Malteser Demenzgruppe besucht Bewegungszentrum auf der Pfulb

Stuttgart: 60 Jahre Dienst nah am Nächsten

 

BAYERN/THÜRINGEN

Bayreuth: Sanitätsdienst bei der Fußwallfahrt nach Marienweiher

Bayreuth: Sanitätsdienstliche Betreuung des Markgräflichen Opernhauses Bayreuth

Berchtesgadener Land: Einsatz der Schnellen Einsatzgruppe Verpflegung

Berchtesgadener Land: Zwei Hilfstransporte nach Rumänien innerhalb kürzester Zeit

Ebersberg: Vorstellung und Herzensretter-Ausbildung auf Ehrenamtsmesse

Erfurt: Herbsttagung des Malteser Hospizdienstes am 19. Oktober

Memmingen: Ausflug der ehrenamtlichen Helfer

Memmingen: Welt-Alzheimer-Woche

Passau: Gedenken an Verstorbene und Ehrung langjährige Mitglieder

Passau: Landrat Franz Meyer zu Besuch

Rosenheim: Dank für reiche "Ernte" in den Diensten der Malteser

Traunstein: Jubiläumsfeier bei der Malteser Jugend

Traunstein: Info- und Herzensretter-Stand auf der TRUNA

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Frankfurt: 76.000 Euro für die Sicherheit der Frankfurter Bürger

Kaiserslautern: Demenzbegleiter gesucht

St. Ingbert: Smartphone-Sprechstunde von Senioren für Senioren

 

NORD/OST

Ankum/Alfhausen: Neue Hospizhelfer-/innen pünktlich zum Welthospiztag ausgebildet

Annaberg: Hospizbegleiter feierlich ausgesendet

Berlin: Erzbischof segnet Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen

Berlin: Neue Wache für Malteser Rettungsdienst

Bethen: Bannerabordnung zum 350-jährigen Bestehen

Bokelesch: Malteser und Johanniter feierten 700-jähriges Bestehen der Johanniterkapelle

Bramsche: Maustag in der Feuerwehr

Bremen: Bremen Olé - Sanitätsdiensteinsatz bei Bremens großer Schlagerparty

Bremen: Seniorenhilfe beim Einkaufen

Dresden: Praxistag der Rettungswachen - Kennenlernen einmal anders

Großenhain: Leuchtend durch die dunkle Jahreszeit

Großenhain: Neuer Gerätewagen Sanität ist da

Hagen a.T.W.: Präsentation zur Reanimation

Hamburg: Halte meine Hand - Filmabend mit Diskussion

Hamburg: Neue Ehrenamtliche mit interkulturellem Hintergrund

Harzgerode: Urgestein des Rettungsdienstes in den Ruhestand verabschiedet

Leipzig: Malteser sichern Lichtfest

Luckau: Sieben neue Sterbebegleiter zum Welthospiztag

Magdeburg. Neuer Befähigungskurs für ehrenamtlich Begleitende im Hospizdienst

Papenburg: Einsatzübung mit dem THW

Papenburg: Neues Fahrzeug für den "Mobilen Einkaufswagen"

Sögel: Erweiterung des Sozialen Kaufhauses

Sögel: Malteser Kurs "haushaltsnahe Dienstleistungen" gestartet

Sögel: Positive Bilanz zur Mitgliederversammlung

Stendal: EUTB feiert Herbstfest

Timmendorfer Strand: Erlebnis- und einsatzreiches Übungswochenende

Vechta: Silvia Breher besucht Diözesangeschäftsstelle

Wallenhorst: Lach- und Sachgeschichten

Wennigsen: Bürger im Himmel

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Bad Honnef: Deutsche und irische Malteser werben gemeinsam für "Herzensangelegenheit"

Bad Honnef: Rhein-Sieg-Malteser heben "Tetris-Challenge" auf neuen Level

Dortmund: Neues Projekt "Junge Menschen in der Sterbe- und Trauerbegleitung"

Dortmund: Zweiter Preis für den Wärmebus

Gütersloh: Wenn man das Bellen nur sehen kann…

Pulheim: Großmeister Fra‘ Giacomo bewirtet bedürftige Menschen bei der Malteser Tafel

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für ehrenamtliche Führungskräfte

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Malteser Akademie

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

 

VERMISCHTES

Neue Community für den Austausch rund um Office 365

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 30. Oktober 2019

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Großmeister auf Deutschland-Tour

Vom 14. bis 19. Oktober besucht der Großmeister des Malteserordens, Fra' Giacomo Dalla Torre del Tempio de Sangiunetto, die Deutsche Assoziation des Malteserordens und deren Werke in der Bundesrepublik. Als Staatsoberhaupt trifft er Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und Ministerpräsident Armin Laschet. Besonders am Herzen liegen ihm die Begegnungen mit den ehren- und hauptamtlich Mitarbeitenden in Deutschland und den Menschen, für die sie in verschiedenster Weise sorgen - etwa im Krankenhaus und Hospiz in Duisburg, bei der Tafel und auf der Rettungswache in Pulheim oder im Integrationszentrum in Berlin. Mehr: http://bit.ly/2qlbnJR - Von den ersten Tagen: WDR Duisburg, WDR Köln, Domradio, DW, Welt/dpa, Land NRW, Pulheim

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Hausnotruf Dritter im Test

"Der Internetauftritt des Unternehmens liefert verständliche Informationen, beispielsweise auch über die Funktionsweise und Installation des Hausnotrufgeräts. Zudem kommen alle Telefonate im ersten Anrufversuch zustande und die Mitarbeiter beantworten die Fragen der Interessenten freundlich sowie motiviert" heißt es in einer Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität. Das privatwirtschaftliche Institut untersuchte neun Hausnotruf-Anbieter in Deutschland und setzte die Malteser auf den dritten Platz der servicebesten Hausnotruf-Dienste, wie ntv berichtet.

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Notfallsanitäter ist 10.000ster Stipendiat

Der Notfallsanitäter Richard Lehmann von der Malteser Rettungswache in Kaiserslautern erhält nach einem Spitzenabschluss in seiner Ausbildung ein Weiterbildungsstipendium. Das Stipendium fördert mit bis zu 7.200 Euro die Kosten von Lehrgängen eigener Wahl. Die Besonderheit: Richard Lehmann ist der 10.000ste Stipendiat in den Gesundheitsfachberufen. Mit ersten Lehrgängen zum Intensivtransport und zum Thema "Prehospital Trauma Life Support" ist er schon gestartet. Ab sofort ist die Bewerbung um ein Weiterbildungsstipendium wieder möglich - für Notfallsanitäter, aber auch für Berufseinsteiger in den Pflegeberufen und weiteren Gesundheitsberufen.  Artikel und weitere Informationen

Info: Andreas van Nahl vanNahl@sbb-stipendien.de

^ nach oben

 

Primus zieht nach Köln

Nach 15 Jahren verabschiedet sich die Primus Service GmbH mit ihren rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vom Bonner Firmensitz und zieht an einen neuen Unternehmensstandort im Kölner Norden. Für die Primus-Mitarbeiter gestaltet sich der Wechsel in eine modernere Arbeitsumgebung besonders positiv. Ebenfalls wird sich durch den künftig kürzeren Weg zur Malteser Zentrale und zur SoCura die Zusammenarbeit vereinfachen. Ab dem 21. Oktober ist die Primus unter folgender Anschrift sowie einer neuen Telefonnummer erreichbar: Primus Service GmbH, Unnauer Weg 5-7, 50767 Köln | +49 221 977070 | primus-service.de | mail@primus-service.de

Info: Samira Ganschinietz samira.ganschinietz@primus-service.de

^ nach oben

 

Auszeit für Retter

In der "Auszeit für Retter" (9.-12.12.2019 in der Malteser Kommende Ehreshoven) sind noch Plätze frei. Wer in der Vorweihnachtszeit bewusst Abstand vom Stress des Alltags nehmen und vielfältige Impulse zum Reflektieren der eigenen Situation erhalten möchte; wer den Erfahrungsaustausch mit Kollegen schätzt und stille Zeiten mit der Hinwendung zu Gott erleben möchte, der ist bei der Auszeit für Retter richtig. Hier geht es zum Anmeldeformular.

Info: Dörte Schrömges doerte.schroemges@malteser.org

^ nach oben

 

Bundesweiter Workshop für Ehrenamtsgewinnung gestartet

Am 11. Oktober 2019 wurde im Roncallihaus in Magdeburg erstmals der neu konzipierte Workshop "Raus mit der Sprache! Malteser sein - Ehrenamtliche gewinnen" der Malteser Akademie durchgeführt. Mit dabei waren haupt- und ehrenamtliche Malteser aus Ballenstedt, Görlitz, Halle, Magdeburg und Zerbst. Ziel ist es, die verschiedenen Gliederungen und Dienste der Diözese bei der Suche nach neuen Ehrenamtlichen zu begleiten und zu unterstützen. Bericht und Fotos unter: https://bit.ly/2OKe0yU

Info: Fernanda Cordova fernanda.cordova@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Duisburg: Ehrenamtliche des St. Anna besuchen Maria Laach

Die Ehrenamtlichen des Malteser Krankenhauses St. Anna haben jetzt einen Tagesausflug nach Maria Laach gemacht. Der Ausflug ist ein "Dankeschön" an die tägliche Arbeit der Ehrenamtlichen. Ordensschwester Christiane aus dem St. Anna berichtete: "Bei strahlendem Sonnenschein verbrachten wir einen erlebnisreichen Tag. Die informative und unterhaltsame Führung durch das Kloster, die Kirche und der einmaligen Bibliothek mit Abt Benedikt und Bruder Antonius war einer der Höhepunkte des Ausfluges und ließ bei uns allen die jahrhundertealte Geschichte des Klosters lebendig werden."

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Starke Unterstützung aus dem Carl-Thiem-Klinikum für das St. Carolus

Seit 1. Oktober komplettiert Dr. Alexandros Katsougiannopoulos am Malteser Krankenhaus St. Carolus als leitender Oberarzt in Vollzeit das Team der Chirurgischen Klinik. "Mein Ziel ist, zusammen mit Chefarzt Karutz unser Leistungsspektrum zu erweitern und zu etablieren und damit den Patienten in Görlitz und Umgebung ein großes Spektrum anzubieten," erklärt Dr. Katsougiannopoulos. Der Chirurg arbeitet ab sofort im Rahmen eines Kooperationsvertrages mit dem Carl-Thiem-Klinikum im Malteser Krankenhauses in Görlitz. Mehr: http://bit.ly/31mhV7A

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Urologentag 2019 informiert über neue Methoden der Genom-Diagnostik

Rund 150 Ärzte und Schwestern aus Sachsen und angrenzenden Bundesländern werden am 9. November zum 14. Urologentag in der Landskron Kulturbrauerei erwartet. Die besondere Art der Fortbildung wird über die Sächsischen Landesgrenzen hinaus beachtet und hat sich etabliert. "Die Urologentage sind stets thematisch sehr breit gefächert, erklärt der Chefarzt der Urologie am Malteser Krankenhaus St. Carolus Dr. Andreas Lammert. Mehr: http://bit.ly/32lH0RC

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Uerdingen: Neuer Bettentrakt eingeweiht - St. Josefshospital fit für die Zukunft

"Mit der Eröffnung des Neubaus beginnt für das St. Josefshospital noch einmal eine ganz neue Zeitrechnung. Wir sind sehr glücklich, dass wir auch nach außen ein sichtbares Zeichen setzen konnten. Wir haben jetzt zum Wohle unserer Patienten ein hochmodernes und effizientes Krankenhaus", freut sich der Geschäftsführer der Malteser Rhein-Ruhr gGmbH, Hauke Schild. Der Neubau ist der sichtbarste und öffentlichste Baustein der verschiedenen, seit Anfang 2016 angelaufenen Maßnahmen zur Sanierung, Erweiterung und Neustrukturierung des Krankenhauses. Mehr: http://bit.ly/33yPWmO

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Bruchsal/Karlsruhe: Drei Herzenswünsche erfüllt

Bereits dreimal war der Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser in Bruchsal und Karlsruhe seit dem Start im Frühjahr unterwegs. Thomas Hartmann hat viele Jahre hauptamtlich im Rettungsdienst gearbeitet, jetzt fährt er ehrenamtlich den Herzenswunsch-Krankenwagen. In einem Beitrag von Radio Regenbogen erzählt er, welche Wünsche ihn besonders bewegt haben: https://bit.ly/311Zk0v

Info: Nicolai Schmitteckert nicolai.schmitteckert@malteser-bruchsal.de

^ nach oben

 

Ellwangen: Mutmach-Vortrag mit Demenzaktivistin am 27. Oktober

Mit dem Mutmach-Vortrag "Ja zum Leben trotzDEM!" mit der Autorin und Demenzaktivistin Helga Rohra eröffnen die Malteser am 24. Oktober im Ärztehaus Ellwangen die Carolus-Horn-Ausstellung "Wie aus Wolken Spiegeleier werden". Die eigentliche Vernissage findet am 27. Oktober statt. Die Kunstausstellung des an Alzheimer erkrankten Werbegrafikers wird bis zum 10. November in Ellwangen zu sehen sein, bevor sie anschließend in Esslingen gezeigt wird. Mehr Infos zur Ausstellung und zu den Begleitveranstaltungen: https://bit.ly/2yWiKZc

Info: Martina Felber martina.felber@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: 169 Gläser Marmelade für die Bahnhofsmission gekocht

Im Rahmen des Welttags der Armen kochten Mitarbeiter der Diözesangeschäftsstelle in Freiburg gemeinsam mit Mitgliedern des Malteserordens Marmelade. Auch das Obst, der Gelierzucker und die Gläser wurden von den Mitarbeitern gespendet. 169 Gläser Zwetschgenmarmelade und Quittengelee sind das Ergebnis der Kochaktion. Sie werden zum Welttag der Armen an die Freiburger Bahnhofsmission übergeben. Dort werden die Gäste immer mit einem Marmeladenbrot begrüßt.

Info: Marija Galjer marija.galjer@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Wie Helfer Markus Bank vor 30 Jahren die ungarische Grenzöffnung erlebte

Markus Bank war dabei, als vor 30 Jahren tausende DDR-Bürger über Ungarn in den Westen flüchteten. Im Nothilfe-Lager der Malteser an der Budapester Zugliget-Kirche, in dem sich bis zu 800 Flüchtlinge drängten, halfen er und seine Brüder über mehrere Wochen. "Es war ein enormes logistisches Problem", sagt er über die Versorgung der vielen Menschen. "Es kamen Familien mit Kleinkindern und sogar Babys. Darauf war man gar nicht vorbereitet."40 Jahre lang war Markus Bank hauptberuflich als Rettungsassistent bei den Maltesern in Freiburg aktiv, ehrenamtlich bringt sich der 62-jährige immer noch ein. Zum Bericht: https://bit.ly/2VvpjfM

Info: Julia Buckenmaier julia.buckenmaier@malteser.org

^ nach oben

 

Göppingen: 28 Malteser sichern 24-Stunden-Hindernislauf

Mit zwei Krankenwagen, einem Erstversorgungsteam an der Laufstrecke und einer Sanitätsstation sicherten die Malteser den 24-Stunden-Hindernislauf mit 241 Teilnehmenden und 7.362 gelaufenen Kilometern durch die Innenstadt von Uhingen. Mit 24 Hilfeleistungen lag die Zahl der Einsätze deutlich über dem Vorjahr. Malteser Einsatzleiter Christian Sonnberger zog eine positive Bilanz: "Bereits seit vielen Jahren sind wir Partner der Veranstalter, die viel Wert auf eine möglichst verletzungsfreie Teilnahme legen. Wir Malteser tragen im Notfall dafür Sorge, dass professionelle Hilfe innerhalb kürzester Zeit am Notfallort zur Verfügung steht." Mehr: https://bit.ly/2OzOLzb

Info: Adrian Großkopf adrian.grosskopf@malteser.org

^ nach oben

 

Kirchheim: Malteser Demenzgruppe besucht Bewegungszentrum auf der Pfulb

Trotz Demenz und Einschränkungen beim Gehen ist vieles noch möglich. Sieben Gäste des neuen Malteser Tagestreffs für Menschen mit Demenz erlebten jetzt einen unvergesslichen Ausflug - dank des Malteser Fahrdienstes, der sie mit ihren Rollatoren abholte und wieder nach Hause brachte, des Bewegungszentrums Pfulb und großzügiger Spenden von Leserinnen und Lesern des Teckboten. Da es von großer Bedeutung ist, sich auch im fortgeschrittenen Alter zu bewegen, plant die Leiterin des Tagestreffs hin und wieder auch Ausflüge. Diesmal machte sich die Gruppe mit ihren Betreuern auf den Weg zur Alb. Mehr: https://bit.ly/2VvHgKY

Info: Dorothee Einselen demenzbegleitung.kirchheim@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: 60 Jahre Dienst nah am Nächsten

Am 19. Oktober feiern die Malteser in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und in der Stadt Stuttgart ihr 60-jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst um 13 Uhr in der Domkirche St. Eberhard und anschließendem Festakt in der Stuttgarter Staatsgalerie. Im Jahr 1959 nahmen die Malteser in der Diözese mit ersten Gliederungen in Stuttgart, Ulm und Ravensburg ihren Dienst am Nächsten auf. Die Schwerpunkte der Tätigkeit lagen zu Beginn in der Ausbildung der Bevölkerung in Erster Hilfe und im Katastrophenschutz. Dabei ging es zunächst vor allem darum, Vorkehrungen zum Schutz der Bevölkerung vor einem befürchteten dritten Weltkrieg zu treffen: https://bit.ly/2M29JF7

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Bayreuth: Sanitätsdienst bei der Fußwallfahrt nach Marienweiher

Zum zehnten Mal war ein zweiköpfiges Team der Malteser zu Fuß als sanitätsdienstliche Betreuung bei der Fußwallfahrt der katholischen Gemeinden Bayreuths nach Marienweiher mit von der Partie. Ausgestattet mit Rettungsrucksack und Defibrillator nahmen die beiden Helfer und etwa 80 Teilnehmer den ca. acht Kilometer langen Weg in Angriff. Am frühen Mittag erreichte man die Basilika und feierte dort Gottesdienst. Nach einem gemeinsamen Mittagessen pilgerte man nach einer kurzen Andacht weiter ins etwa drei Kilometer entfernte Hermes, wo der Tag bei Kaffee und Kuchen ausklang. Die Wallfahrt verlief zur Zufriedenheit aller Beteiligten, und die beiden eingesetzten Helfer mussten nicht einmal erste Hilfe leisten.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Sanitätsdienstliche Betreuung des Markgräflichen Opernhauses Bayreuth

Mit der Wiedereröffnung des UNESCO-Weltkulturerbes "Markgräfliches Opernhaus Bayreuth" im April 2018 erhielten die Malteser von der Staatlichen Verwaltung der bayerischen Schlösser, Gärten und Seen den Auftrag, die sanitätsdienstliche Betreuung von Konzerten, Opern und sonstigen Veranstaltungen im barocken Kleinod zu übernehmen. Bereits im August verzeichnete man den 50. Dienst. "Lebensbedrohliche Zustände blieben Gott sei Dank aus, aber so manche Kreislaufschwäche, die ein oder andere blutende Wunde oder Insektenstiche mussten schon behandelt werden", resümiert der Leiter Sanitätsdienst Michael Danner. "Der örtliche Rettungsdienst musste jedoch zu keiner Zeit hinzugezogen werden."

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Berchtesgadener Land: Einsatz der Schnellen Einsatzgruppe Verpflegung

Insgesamt rund 200 Einsatzkräfte waren am 4. Oktober beim Brand der Christophorus-Schule in Berchtesgaden im Einsatz. Die Schnelle Einsatzgruppe Verpflegung der Malteser, die um 4.16 Uhr alarmiert wurde, sorgte gemeinsam mit dem Bayerischen Roten Kreuz und der Küchencrew der Schule für die Verpflegung. Das Gebäude des staatlich anerkannten privaten Schulzentrums mit Internat brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Info: Josef Hinterschnaiter josef.hinterschnaiter@malteser.org

^ nach oben

 

Berchtesgadener Land: Zwei Hilfstransporte nach Rumänien innerhalb kürzester Zeit

Gleich zweimal innerhalb einer Woche brachten die Malteser eine ganze Lkw-Ladung Hilfsgüter nach Rumänien. Bei der ersten Fahrt hatten Michael Soldanski und Josef Hinterschnaiter einen Großteil der 150 Fahrräder an Bord, die nach einem Aufruf an die Bevölkerung gespendeten worden waren. Sepp Weissenbacher und Heinz Stiegler starteten dann gleich zum zweiten Transport mit verschiedenen Hilfsgütern. Die Wechselbrücke, der auswechselbare Ladecontainer, wartet inzwischen bereits vollbeladen auf eine weitere Fahrt.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Ebersberg: Vorstellung und Herzensretter-Ausbildung auf Ehrenamtsmesse

Die Helfer der Malteser Ebersberg und Erding stellten bei der Ehrenamtsmesse in Ebersberg ihre Dienste vor und warben für das ehrenamtliche Engagement. Felix Höpfl, Leiter Ausbildung in der Region Bayern/Thüringen, bot mit einigen Schulsanitätern die Ausbildung zum Herzensretter an. Landrat Robert Niedergesäß und Bürgermeister Walter Brilmayer erwarben durch eine vierminütige Herzdruckmassage das Abzeichen in Bronze. Außerdem konnten sich die Besucher einen Rettungswagen und die Arbeit der Gruppe für Realistische Unfalldarstellung zeigen lassen. Die Malteser Jugend war an der Hüpfburg im Einsatz.

Info: Peter Murr peter.murr@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Herbsttagung des Malteser Hospizdienstes am 19. Oktober

Am 19. Oktober veranstaltet der ambulante Hospizdienst der Malteser in Erfurt seine diesjährige Herbsttagung zum Thema "Plötzlich bist du gegangen" in der Alten Parteischule, Werner-Seelenbinder-Str. 14 in Erfurt. Mit verschiedenen Programmpunkten, darunter Einblicken in das Krankheitsbild der Depression, geht es um den Umgang mit Trauer nach plötzlichem Tod und Suizid.  Schirmherrin der Herbsttagung ist in diesem Jahr die Bundestagsabgeordnete Katrin Göring-Eckardt. Sie eröffnet die Tagung und spricht ein Grußwort. Anmeldungen sind noch möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro.

Info: Christiane Krone christiane.krone@malteser.org

^ nach oben

 

Memmingen: Ausflug der ehrenamtlichen Helfer

Hilfe beim Einkaufen für Senioren, Organisieren und Ausfahren der Lebensmittelpakete gegen Armut im Alter, Helfen bei der wöchentlichen Spaziergang-Betreuungsgruppe für Senioren, Verpacken und Einsammeln der Weihnachtspakete "Glücksbringer Aktion für bedürftige Menschen in Rumänien" und vieles mehr sind die Aufgaben der ehrenamtlichen Helfer beim Malteser Hilfsdienst in Memmingen. Als Dankeschön für das große Engagement wurden sie zu einer Wanderung mit Ziel Jugetalpe bei Immenstadt über dem Großen Alpsee eingeladen. Herrliches Herbstwetter, ein Gipfelschnäpsle, wunderbare Aussicht und gemütliches Beisammensein mit einer deftigen Brotzeit im Alp-Stüberl belohnte die fleißigen Helfer an diesem Nachmittag.

Info: Gertrud Brenner gertrud.brenner@malteser.org

^ nach oben

 

Memmingen: Welt-Alzheimer-Woche

"Tanz mal wieder", hieß es bei der Spaziergang- und Betreuungsgruppe des Malteser Hilfsdienstes Memmingen anlässlich der Welt-Alzheimer-Woche. Helmut Schwarz unterhielt mit seinem Akkordeon die muntere Truppe, und wieder mal das Tanzbein zu schwingen machte allen Gästen große Freude. Musik ist bekanntlich ein Schlüssel zum Herzen, und viele noch vorhandene Ressourcen und die Bewegungsfähigkeit der Senioren können damit gefördert werden.

Info: Gertrud Brenner gertrud.brenner@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Gedenken an Verstorbene und Ehrung langjährige Mitglieder

Auch heuer feierten die Malteser mit Diözesanseelsorger Stadtpfarrer Johannes B. Trum zum Tag ihres Ordensgründers des seligen Gerhard in der Pfarrkirche St. Anton einen Gottesdienst für ihre Verstorbenen. Im Anschluss standen im Pfarrheim vor einem gemütlichen Beisammensein noch Auszeichnungen mit dem Ehrenzeichen am Bande des Freistaates auf dem Programm. Das Ehrenzeichen für 25-jährige Dienstzeit erhielt Claudia Grundner aus München (früher Karlsbach), für 40-jährige Dienstzeit wurden Johann Fuchs aus Grainer, Klaus Jetzinger und Eduard Maier, beide aus Passau, Sylvia Seidl aus Pocking und Johann Thoma aus Hohenau geehrt.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Landrat Franz Meyer zu Besuch

Um sich über die Dienste der Malteser zu informieren, besuchte Landrat Franz Meyer zusammen mit Kreisbrandrat Josef Ascher die Hilfsorganisation. Beide waren beeindruckt von dem, was die Malteser im Katastrophenfall leisten und leisten können. Der Landrat sagte einen Zuschuss für ein neu angeschafftes Fahrzeug zu. Zum Abschied betonte Franz Meyer: "Ich wollte einfach einmal vorbeischauen. Austausch und Information sind wichtig. Außerdem wollen wir damit unsere Wertschätzung gegenüber dem Haus und denen, die haupt- und ehrenamtlich für die Malteser tätig sind, zum Ausdruck bringen." Darüber, und auch über den Besuch der beiden Herren, freuen sich die Malteser natürlich.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Dank für reiche "Ernte" in den Diensten der Malteser

Zum ersten Mal fand in Rosenheim eine Erntedankfeier mit geladenen Gästen statt, die den bisherigen Neujahrsempfang ablöst. Im Mittelpunkt steht der Dank an Kooperationspartner, andere Hilfsorganisationen, Behörden, Politiker, Förderer, Medien, Vertreter anderer Malteser Gliederungen sowie die eigenen Ehren- und Hauptamtlichen. Der Dank an den Herrgott war Thema der Andacht von Stadtpfarrer und Malteser Gliederungsseelsorger Andreas Maria Zach. Anschließend berief der Stadt- und Kreisbeauftragte Guido von Rohr im Namen der Diözesanleitung drei neue Gruppenführer und einen Bereitschaftsarzt und ehrte langjährige Mitglieder.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Jubiläumsfeier bei der Malteser Jugend

Mit einer feierlichen Andacht und einer anschließenden Feierstunde mit Rückschau auf Höhepunkt und Erfolge sowie Ehrungen wurde das 15-jährige Bestehen der aktuellen Malteser Jugendgruppe begangen. Die rund 40 Kinder und Jugendlichen sind seit 15 Jahren unter der Leitung von Dr. Michael Winklmaier als Gruppe zusammen. Jene, die mit acht oder zehn Jahren zu den Maltesern gekommen sind, engagieren sich mittlerweile als Gruppenleiter oder Gruppenleiterassistent. Oberbürgermeister Christian Kegel streifte sich das Jubiläums-Shirt über und freute sich, eine so starke und aktive Jugendorganisation in der Großen Kreisstadt zu haben.

Info: Michael Winkelmaier michael.winkelmaier@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Info- und Herzensretter-Stand auf der TRUNA

Großes Besucherinteresse fand der Informationsstand der Malteser auf der TRUNA, der fünftägigen Gewerbeschau im Chiemgau. Informiert wurde über die Sozialen Dienste, von den Fahrdiensten bis zum Menüservice. Zum Herzensretter wurden die Messebesucher durch das Üben der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Anziehungspunkt war die Malteser Schätzfrage: Wieviel Wasser passt in vier Schuhe? Ausgestellt wurden ein Kinderschuh, der Einsatzstiefel eines Sanitätshelfers, ein hochhackiger Damenschuh und ein Gummistiefel. Die fünf Teilnehmer, die der Lösung von 5,57 Liter am nächsten kamen, erhielten kulinarische Siegespreise.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Frankfurt: 76.000 Euro für die Sicherheit der Frankfurter Bürger

Dank starker Hilfe von der Hannelore-Krempa-Stiftung können die Frankfurter Malteser ihren Rettungswagen im Katastrophenschutz ersetzen. Durch die moderne medizintechnische Ausrüstung des Fahrzeugs ist Hilfe auf hohem medizinischem Niveau möglich. Außerdem motiviert das Neufahrzeug die ehrenamtlichen Helfer immens und zieht neue Helfer an: "Derart gerüstet, können mein ehrenamtliches Team und ich noch besser die Hilfe leisten, für die wir angetreten sind", sagt Michael Gies, Leiter Notfallvorsorge der Malteser in Frankfurt.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Demenzbegleiter gesucht

Die Malteser in Kaiserslautern suchen neue Helfer für den Ausbau der Betreuungs- und Entlastungsdienste für Menschen mit Demenz. Die ehrenamtlichen Demenzbegleiter werden vor ihrem ersten Einsatz umfassend geschult und sind dann stundenweise in der Einzelbetreuung bei den betroffenen Familien zu Hause aktiv. Für ihren Einsatz erhalten die Helfer eine kleine Aufwandsentschädigung. Nächste Schulungen sind an drei Samstagen im November (9./16./23.) von 9 bis 16 Uhr in der Dienststelle der Malteser in Kaiserslautern (Mainzer Straße 25).

Info: Carmen Nebling carmen.nebling@malteser.org

^ nach oben

 

St. Ingbert: Smartphone-Sprechstunde von Senioren für Senioren

Die Malteser in St. Ingbert starten eine Smartphone-Sprechstunde. Fragen rund um Apps, Internet, Kontakte usw. werden beantwortet. Das Motto lautet "von Senioren für Senioren." Sabine Grimm, Beauftragte vor Ort, erklärt weshalb: "Der Umgang mit Smartphone oder Tablet kann Senioren schon verunsichern. Es gibt so viele Möglichkeiten, und oft ist auch die Angst da, etwas falsch zu machen. Unsere ehrenamtlichen Helfer sind selbst Senioren und wissen, was die ältere Generation in Sachen Smartphone umtreibt. Sie können sich gut in die Besucher der Sprechstunde hineinversetzen." Der erste Kurs findet am 16. Oktober um 11 Uhr statt und soll monatlich wiederholt werden.

Info: Sabine Grimm sabine.grimm@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Ankum/Alfhausen: Neue Hospizhelfer-/innen pünktlich zum Welthospiztag ausgebildet

Nach einem dreiviertel Jahr Vorbereitungszeit haben elf Teilnehmer in dieser Woche die Ausbildung zum ehrenamtlichen Hospizhelfer mit Erfolg abgeschlossen. Der Lehrgang wurde durch den ambulanten Hospizdienst St. Johannes des Malteser Hilfsdienstes Alfhausen angeboten.

Info: Christa Wübben christa.wuebben@malteser.org

^ nach oben

 

Annaberg: Hospizbegleiter feierlich ausgesendet

Am 7. Oktober wurde eine Gruppe von vier neuen Hospizbegleiterinnen feierlich ausgesendet. Damit sind im Raum Annaberg nun insgesamt 28 Hospizhelfende bei den Maltesern im Einsatz. Auch der neue Kurs, der im September 2019 gestartet ist, ist auf gute Resonanz gestoßen. Zehn neue Ehrenamtliche werden derzeit in diesem Kurs ausgebildet. Leiterin Jana Hering und Koordinatorin Annett Hölig sind glücklich über dieses Engagement.

Info: Cornelia Horst cornelia.horst@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Erzbischof segnet Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen

Der Berliner Erzbischof Heiner Koch hat am 1. Oktober den neuen Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser gesegnet. Der umgebaute, rund 70.000 Euro teure Krankentransportwagen bringt unheilbar kranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase an ihre Wunschorte. Bislang standen dafür nur geliehene Fahrzeuge zur Verfügung, dank Spenden kann für das Herzenswunsch-Projekt nun ein eigener Krankenwagen eingesetzt werden. Mehr: https://bit.ly/2OIJbdQ

Info: Sandro Jasker sandro.jasker@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Neue Wache für Malteser Rettungsdienst

Der Malteser Rettungsdienst in Berlin freut sich über einen neuen Standort in der Wache der Freiwilligen Feuerwehr in Berlin-Karow. Auch ein neuer Rettungswagen wurde zu diesem Zweck übergeben. Das Fahrzeug wird vom Land Berlin genutzt und gehört zu einer Flotte von neun Rettungswagen, die an nunmehr sieben Wachen in der Stadt stationiert sind. Der neue Sprinter ist 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für die Berliner im Einsatz.

Info: Thomas Engler thomas.engler@malteser.org

^ nach oben

 

Bethen: Bannerabordnung zum 350-jährigen Bestehen

Der Marien-Wallfahrtsort Bethen feierte das 350-jährige Bestehen seiner Gnadenkapelle, wobei die Malteser den Festakt mit einer Bannerabordnung begleiteten. Jährlich pilgern etwa 100.000 Gläubige an den nördlichsten Marien-Wallfahrtsort Deutschlands zum Gnadenbild in der Kapelle, das zwischen 1380 und 1400 entstanden ist. Einmal im Jahr laden die Malteser und die Wallfahrtsgemeinde St. Marien zu einer Wallfahrt nach Bethen ein. Teilnehmen können Menschen mit Beeinträchtigungen zusammen mit Partner oder Partnerin oder mit einer Begleitperson.

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

Bokelesch: Malteser und Johanniter feierten 700-jähriges Bestehen der Johanniterkapelle

Die Johanniterkommende Bokelesch (Gemeinde Saterland, Landkreis Cloppenburg) feierte ihr 700-jähriges Bestehen - die noch heute erhaltene Johanniterkapelle wurde am 8. September 1319 erstmalig urkundlich erwähnt. Als Teil einer gemeinsamen Geschichte beteiligten sich auch die Malteser am Jubiläumsprogramm: mittags servierten die Malteser Suppe, am Nachmittag stellten sie einen Oldtimer-Krankenwagen aus. Die Geschichte der Johanniterkapelle können Interessierte jetzt in einem Buch von Professor Jochen Küppers nachlesen, das am Jubiläumstag erstmals zum Kauf angeboten wurde.

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

Bramsche: Maustag in der Feuerwehr

Am 3. Oktober 2019 öffnete die Feuerwehr Bramsche ihre Türen und Tore. So konnten die großen und kleinen Fans der Maus nicht nur Einsatzfahrzeuge besichtigen, sondern auch einmal hinter die Kulisse einer Feuerwehrwache blicken. Ein Highlight war der Rettungswagen. Diesen steuerten die Malteser aus Bramsche bei. Jan Röwekamp führte den interessierten Kindern und Erwachsenen den RTW vor. Er erklärte die Abläufe und die technische Ausstattung. In unmittelbarer Nähe präsentierten zudem die neu ausgebildeten Malteser Piloten Norbert Mers, Thorsten Hüpel und Dennis Nonn die neue Malteser Drohne und konnten so den Besuchern neue Ein- und Ausblicke mit dem "fliegenden Auge" verschaffen. Bericht: https://bit.ly/33CaURT

Info: Jan Röwekamp jan.roewekamp@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: Bremen Olé - Sanitätsdiensteinsatz bei Bremens großer Schlagerparty

Im Juli sorgten Helferinnen und Helfer der Hansestadt im Sanitätsdienst unter der Leitung von Günter Dahnken für die medizinische Erstversorgung der rund 12 000 Gäste von Bremens großer Schlagerparty Bremen Ole´. Ein Gewitter erforderte am Nachmittag die Evakuierung des Publikums. Danach konnte es jedoch mit Sonnenschein und ohne schwerwiegende medizinische Zwischenfälle weitergehen. Nach einem langen Tag konnten die Malteser gegen 23 Uhr die Mobile Unfallhilfsstelle schließen und im Versorgungszelt aufräumen. Für den Einsatz auf dem Freimarkt und dem Weihnachtsmarkt haben sich bereits viele von ihnen wieder freiwillig gemeldet.

Info: Andreas Schack andreas.schack@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: Seniorenhilfe beim Einkaufen

Der "Mobile Einkaufswagen" ist das Angebot der Bremer Malteser für Senioren, die nicht mehr so mobil sind und sich mehr Abwechslung im oft einsamen Alltag wünschen. Nach dem Start in Bremen hat das Angebot jetzt auch in Bremerhaven Fahrt aufgenommen. Im September begleitete ein Redaktionsteam der Nordsee Zeitung die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Die Nachfrage ist hoch. Deshalb werden an beiden Standorten noch Helfende für ein paar Stunden in der Woche gesucht.

Info: Andreas Schack andreas.schack@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Praxistag der Rettungswachen - Kennenlernen einmal anders

Am 11. Oktober hat der zentrale Praxistag für die neuen Azubis gemeinsam mit den Praxisanleitenden stattgefunden. Die Azubis aus den Rettungswachen Meißen, Dresden, Großenhain, Schkeuditz, Leipzig, Burgstädt und Hoyerswerda hatten viel Spaß, denn das Kennenlernen erfolgte im Hochseilgarten Moritzburg. In unterschiedlichen Übungen konnten sie ihre Team- und Kritikfähigkeit unter Beweis stellen, so etwa beim Klettern durch ein Spinnennetz. Beim Mittags-Grill wurden die ersten neuen Freundschaften geschlossen. Nach einem erfolgreichen Tag freuen sich die Malteser auf spannende Ausbildungsjahre mit hochmotivierten Azubis und einem tollen Praxisanleiterteam. Mehr: https://bit.ly/2MHR8NN

Info: Cornelia Horst cornelia.horst@malteser.org

^ nach oben

 

Großenhain: Leuchtend durch die dunkle Jahreszeit

Am 14. Oktober leuchteten nicht nur die Kinderaugen: Die Malteser schenkten dem Integrativ Kinderhaus "Hasenhügel" 20 leuchtgelbe und reflektierende Sicherheitswesten, die die Kleinen zukünftig im Freien vor Unfällen bewahren. Michael Thamm, stellvertretender Leiter der Rettungswache Großenhain, und Rettungssanitäterin Ivonne Heinrich-Kurze waren zur Übergabe in das Kinderhaus gekommen. Wachleiter Oliver Kummich der Rettungswache Großenhain sagte: "Uns Maltesern liegen die Kinder am Herzen. Es ist wichtig, dass sie gut gesehen werden." Glücklich sangen die Kleinen als Dank zwei Lieder und winkten zum Abschied. Weiterlesen: https://bit.ly/2nMvaAR

Info: Cornelia Horst cornelia.horst@malteser.org

^ nach oben

 

Großenhain: Neuer Gerätewagen Sanität ist da

Am 11. Oktober konnten die Malteser bei der Firma Fahrzeugbau EWERS den neuen Gerätewagen Sanität (GWSan) abholen. Zusammen mit erfahrenen Helfenden aus dem sächsischen Katastrophenschutz, Fahrzeugspezialisten und Unterstützung aus der Fachabteilung Rettungsdienst der Region Nord/Ost konnte schnell ein passendes Fahrzeug konfiguriert und beauftragt werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, die Helfenden in der Schnelleinsatzgruppe (SEG) sind begeistert. "Wir freuen uns, hiermit ein gutes Stück Arbeit geschafft zu haben und wünschen den Helfenden in der SEG viel Freude mit dem neuen Fahrzeug", sagt René Fleischer, Leiter Notfallvorsorge/Rettungsdienst. Weiterlesen: https://bit.ly/2IQh4po

Info: Cornelia Horst cornelia.horst@malteser.org

^ nach oben

 

Hagen a.T.W.: Präsentation zur Reanimation

Unter dem Motto "Mein Herz schlägt für Osnabrück" fand am 28. September ein Aktionstag zum Thema Reanimation am Theater Osnabrück statt. Beteiligt waren unter anderem die Rettungsleitstelle, die Berufsfeuerwehr, der Landkreis und die Stadt Osnabrück sowie die Rettungsdienste der Hilfsorganisationen. Die Malteser Hagen a.T.W. vertraten auch das kreisweite Projekt "Mobile Retter", in dem sich zahlreiche Malteser als Einsatzkräfte und Ausbilder engagieren. Bericht: https://bit.ly/31ih0Ft

Info: Jan Bensmann jan.bensmann@osnanet.de

^ nach oben

 

Hamburg: Halte meine Hand - Filmabend mit Diskussion

Welches Verständnis von Sterbebegleitung haben Familien anderer Kulturen? Wie können Malteser und andere Organisationen dort, wo traditionell der engere Familienkreis seine sterbenden Angehörigen in der letzten Lebensphase begleitet, auch ehrenamtlich unterstützen? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigten sich der Film "Halte meine Hand - ein Muslim begleitet Sterbende" und die anschließende Diskussion, die am 13. Oktober in Hamburg-Wilhelmsburg im Rahmen der Hamburger Hospizwoche stattfanden. In Wilhelmsburg, wo knapp 60 Prozent der Bevölkerung einen Migrationshintergrund haben, bauen die Malteser derzeit einen weiteren Standort ihrer Hospizarbeit auf.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Neue Ehrenamtliche mit interkulturellem Hintergrund

Über neue Ehrenamtliche freuen sich die Malteser im Norden. Am letzten September-Wochenende haben 25 Teilnehmer mit Migrationshintergrund ihre Malteser Grundausbildung absolviert. Die meisten von ihnen haben sich für ein Engagement im Besuchs- und Begleitungsdienst entschieden, andere interessieren sich eher für das Mentorenprogramm "Balu und Du" oder den Sanitätsdienst. In der Grundausbildung haben sie unter anderem die Geschichte der Malteser kennengelernt, viel über die Kultur des Besuchens in verschiedenen Ländern erfahren, sich mit den Bedürfnissen der Besuchten und ihrer Rolle als Besucher auseinandergesetzt und erfahren, wie sie mit Enttäuschungen oder Konflikten umgehen können.

Info: Susanne Behem-Loeffler susanne.behem-loeffler@malteser.org

^ nach oben

 

Harzgerode: Urgestein des Rettungsdienstes in den Ruhestand verabschiedet

Krankenwagenfahrer wollte Fritz Fürstenau schon als Kind werden. Seit 1980 war er Krankentransporteur in der DDR, wurde nach der Wende Rettungssanitäter und baute den Rettungsdienst der Malteser in Harzgerode maßgeblich mit auf. Nach fast 40 Jahren im Krankentransport und Rettungsdienst wurde der 65-jährige Rettungsassistent am 30. September 2019 mit einem ungewöhnlichen Einsatz in seinen Ruhestand verabschiedet. Nachdem er zu einem Notfall in eine Pizzeria gerufen wird, findet er niemanden in Not vor, sondern wird von langjährigen Weggefährten und ehemaligen Kolleginnen und Kollegen überrascht. Bericht und Fotos unter: https://bit.ly/314xkt6

Info: Tobias Niemann tobias.niemann@malteser.org

^ nach oben

 

Leipzig: Malteser sichern Lichtfest

Am 9. Oktober wurde in der Leipziger Innenstadt mit dem Lichtfest der 30. Jahrestag der friedlichen Revolution gefeiert. Die Malteser waren mit mehr als 100 Helfenden vor Ort. An der Oper und auf dem Marktplatz wurden zwei große Unfallhilfestellen errichtet. Darüber hinaus gab es neun mobile Unfallhilfestellen im gesamten Innenstadtring. Der Abend verlief ruhig mit nur wenigen Einsätzen. "Es ist für uns eine ganz besondere Ehre, dass wir zu diesem besonderen Datum für die Bevölkerung da sein dürfen", sagte Einsatzleiter Stephan Mähner. Weiterlesen: https://bit.ly/2BdZAz3

Info: Cornelia Horst cornelia.horst@malteser.org

^ nach oben

 

Luckau: Sieben neue Sterbebegleiter zum Welthospiztag

Pünktlich zum Welthospiztag am 12. Oktober beendeten sieben Frauen im Ambulanten Malteser Hospizdienst Luckau/Spreewald den Kurs "Sterbende begleiten lernen" und erhielten ihre Zertifikate. Seit Januar nahmen sie an dem Kurs teil. Koordinatorin Katrin Brauer ist glücklich, dass sich die Ehrenamtlichen für den wertvollen Dienst bereit erklären. "Das Besondere an dieser Begleitung ist, dass jede Familie aus ihrem ureigenen Geheimnis schöpft und wir daran teilhaben dürfen", sagte sie. Auch die Lausitzer Rundschau war zugegen. Einige Kursteilnehmerinnen erzählten von ihren Erlebnissen und ihrer Motivation. Nachzulesen unter: https://bit.ly/31iLvLs

Info: Cornelia Horst cornelia.horst@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg. Neuer Befähigungskurs für ehrenamtlich Begleitende im Hospizdienst

Der Ambulante Hospizdienst in Magdeburg bildet aktuell wieder Ehrenamtliche für den Hospizbegleitdienst aus. Seit Ende September werden sich in den kommenden Monaten zwölf Menschen in circa 120 Stunden mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auseinandersetzen. Sir werden danach unheilbar Kranke sowie deren Angehörige begleiten. Sie können auch in der Kinderhospizarbeit und somit in der Begleitung von Familien mit lebensverkürzt erkrankten Kindern und Jugendlichen oder in der Begleitung von Familien mit einem unheilbar erkrankten Elternteil tätig werden. Bericht und Fotos unter: https://bit.ly/33i68sl

Info: Antje Schmidt antje.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Einsatzübung mit dem THW

Am 2. Oktober wurde die Katastrophenschutz-Einsatzeinheit der Malteser Papenburg alarmiert. Als Szenario bot sich ein eingestürztes Gerüst. Herabgestürzte Gerüstteile hatten mehrere als Mimen engagierte Helfer der THW-Jugend teils schwer verletzt. Übungsaufgabe war die medizinische Erstversorgung und Betreuung der Verletzten. Dazu wurde eine Patientenablage samt Betreuungsbereich eingerichtet. Bericht: https://bit.ly/2IV2Cwy

Info: Michael Korden michael.korden@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Neues Fahrzeug für den "Mobilen Einkaufswagen"

Nach Beschaffung eines Mehrzweckfahrzeuges erhielten auch die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer sowie Begleitpersonen des "Mobilen Einkaufwagens" am 4. Oktober eine Einweisung in die zusätzlichen Möglichkeiten des neuen Fahrzeugs. Der mobile Einkaufswagen bietet hilfebedürftigen Menschen seit Dezember 2016 die Möglichkeit, ihren wöchentlichen Einkauf wieder selbst zu erledigen. An drei Tagen in der Woche fährt der Einkaufswagen in den Stadtteilen Untenende, Obenende sowie Aschendorf/Herbrum. Bericht: https://bit.ly/2IV2Cwy

Info: Michael Korden michael.korden@malteser.org

^ nach oben

 

Sögel: Erweiterung des Sozialen Kaufhauses

Nach der Zusage einer Landesförderung und weiterer Fundraising-Erträge stellten die Malteser Sögel am 11. Oktober die Modernisierungs- und Erweiterungspläne für ihr Soziales Kaufhaus in der Dienststelle an der Ulmenstraße vor. Unter anderem werden die Annahme- und Entsorgungsstelle optimiert sowie ein neuer Eingang und eine Teeküche für die Ehrenamtlichen eingerichtet. Von den Kosten in Höhe von 38.000 Euro übernimmt die Lokale Arbeitsgruppe Hümmling mit 11.500 Euro aus dem Leader-Programm den größten Teil. Bericht: https://bit.ly/2MfOShY

Info: Olaf Kruithoff olaf.kruithoff@malteser.org

^ nach oben

 

Sögel: Malteser Kurs "haushaltsnahe Dienstleistungen" gestartet

Wie kann ich pflegebedürftigen Menschen Unterstützung im Alltag bieten? Der Frage gingen in den letzten Monaten die Teilnehmer des Kurses "Hauswirtschaftliche Betreuung" bei den Maltesern in Sögel nach. In Sögel konnten nun die ersten fünf Teilnehmer ihre Zertifikate entgegennehmen. Bericht: https://bit.ly/2MOsz22

Info: Sonja Kruithoff sonja.kruithoff@malteser.org

^ nach oben

 

Sögel: Positive Bilanz zur Mitgliederversammlung

Die Malteser Sögel haben im vergangenen Jahr in allen sozialen Diensten Zuwächse erzielt. Das war die Bilanz zur Mitliederversammlung am 11. Oktober mit den Berichten zum Geschäftsjahr 2018. Die Zahl der Ausbildungsteilnehmenden nahm ebenso zu wie die Krankenbeförderungen sowie Kundenzahlen in Hausnotruf, Menüservice, Sozialkaufhaus und Mobilem Einkaufswagen. Das Einzugsgebiet der Servicestelle Ausbildung wurde von Lingen und Nordhorn bis nach Leer und Aurich erweitert. Bericht: https://bit.ly/2ISAPwv

Info: Olaf Kruithoff olaf.kruithoff@malteser.org

^ nach oben

 

Stendal: EUTB feiert Herbstfest

Am 14. Oktober feierten die Klassen U2, U3, U4 und U6 der Helen-Keller-Schule in Stendal ihr Herbstfest. Hierzu wurden die Schüler von der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) beim Malteser Hilfsdienst im Landkreis Stendal eingeladen. Elke Schönfeld, Mutter einer Schülerin, richtete für dieses Ereignis einen Tisch mit vielen Leckereien her. Diese wurden vom dm-Drogeriemarkt und der Bäckerei Kerkow für diesen Zwecke gespendet. Nach der Stärkung führten die Kinder mit einer Lehrerin Tänze zum Herbst auf. Alle haben den Vormittag sehr genossen und wollen wiederkommen.

Info: Dr. Carsten Rensinghoff carsten.rensinghoff@malteser.org

^ nach oben

 

Timmendorfer Strand: Erlebnis- und einsatzreiches Übungswochenende

Am letzten September-Wochenende erlebten Nachwuchssanitäter der Malteser Jugend in Timmendorfer Strand ein spannendes Wochenende gemeinsam mit dem Erwachsenenverband und Mitarbeitenden des Rettungsdienstes. 29 Szenarien erwarteten die kleinen Helfer wie etwa eine im Auto eingeklemmte Person nach einem Verkehrsunfall, ein Leitersturz oder auch ein Großbrand in einer Schule. Diese umfangreiche Übung haben sie gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Timmendorfer Strand und der Bundesrettungshundestaffel erleben dürfen. Als besonders spannend empfanden sie die nächtliche Suche nach neun vermissten Kindern im Wald und deren Versorgung.

Info: Carina Schmidt carina.schmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Vechta: Silvia Breher besucht Diözesangeschäftsstelle

Die Bundestagsabgeordnete Silvia Breher traf sich mit Vertretern der Malteser und des Roten Kreuzes in der Diözesangeschäftsstelle in Vechta zu einem Gedankenaustausch über die umstrittenen Pläne von Gesundheitsminister Spahn für den Rettungsdienst. Die Malteser in Vechta und das DRK in Cloppenburg führen im Oldenburger Münsterland im Auftrag der Landkreise den Rettungsdienst durch. "Unsere Bedenken als Beauftragte im Rettungsdienst sind, dass bisher sehr gut funktionierende Systeme gefährdet werden, um andere Problemfelder zu lösen", erläutert Oliver Peters, Bereichsleiter Notfallvorsorge Oldenburger Münsterland. "Darüber haben wir mit Frau Breher gesprochen und uns gefreut, ihr unsere Bedenken und Anregungen mitteilen zu können."

Info: Anne-Katrin Beimforde anne-katrin.beimforde@malteser.org

^ nach oben

 

Wallenhorst: Lach- und Sachgeschichten

Im Zeichen der Sendung mit der Maus luden die Malteser Wallenhorst am 3. Oktober zum Tag der offenen Tür ein. So konnten große und kleine Maus-Fans nicht nur Einsatzfahrzeuge besichtigen, sondern auch einmal hinter die Kulisse der Malteser Dienststelle blicken. Ein Highlight waren die Schminkvorführungen des Bereichs der realistischen Unfalldarstellungen. Hier lernten die kleinen Makeup-Spezialisten, wie man mit den richtigen Materialien und viel Kunstblut täuschend echt wirkende Wunden und Verletzungen gestaltet.

Info: Stephan Meyer stephan.meyer@malteser.org

^ nach oben

 

Wennigsen: Bürger im Himmel

Heimat ist kein bestimmter Ort, sondern findet sich dort, wo wir geliebt und gebraucht werden. Unter diesen Gedanken stellte Oberkirchenrat Dr. Stephan Goldschmidt aus Hannover seine Predigt bei der 15. Ökumenischen Gerhardsvesper, zu der sich am Sonntagabend, 13. Oktober, rund 200 Mitglieder des evangelischen Johanniter- und des katholischen Malteserordens mit ihren jeweiligen Hilfsdiensten schon zum 15. Mal in der Klosterkirche Wennigsen trafen. Pfarrer Dr. Wichard von Heyden aus Gehrden, Ortsverbandspfarrer der Johanniter Unfallhilfe (JUH) Deister, und Diakon Thomas Müller aus Garbsen, Ortsseelsorger der dortigen Malteser Hospizgruppe, leiteten die Liturgie.

Info: Maximilian Freiherr von Boeselager maximilian.boeselager@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Bad Honnef: Deutsche und irische Malteser werben gemeinsam für "Herzensangelegenheit"

Vier Ausbilder vom deutschen Malteser Hilfsdienst haben auf Vermittlung des Malteser Auslandsdienstes die irischen Malteser besucht und sie bei ihrer Aktionswoche "Adam's Gift Week" unterstützt. Mit dabei war Dr. Andreas Archut, der Stadtbeauftragter der Malteser in Bad Honnef, stellvertretender Diözesanleiter und langjähriger Erste-Hilfe-Ausbilder ist. Die "Adam’s Gift Week" ist eine echte "Herzensangelegenheit": Mit ihr erinnert das Order of Malta Ambulance Corps an den im Alter von 13 Jahren am plötzlichen Herztod verstorbenen Adam McAndrew. Zugleich will man die Bevölkerung für die Bedeutung der Herz-Lungen-Wiederbelebung und der Frühdefibrillation sensibilisieren. Mehr: http://bit.ly/Adams_Gift_Week

Info: Malteser Bad Honnef info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bad Honnef: Rhein-Sieg-Malteser heben "Tetris-Challenge" auf neuen Level

Kürzlich hatten die Bad Honnefer Malteser mit einem Foto ihres Gerätewagens im Internet für Furore gesorgt: Im Sinne der weltweit laufenden "Tetris-Challenge" hatten sie das Fahrzeug mit dem daneben feinsäuberlich aufgereihten Material und Personal fotografiert. Der große Erfolg motivierte die Malteser nun, "noch einen draufzusetzen": Die gesamte Einsatzeinheit, die aus acht Fahrzeugen, zwei Anhängern und 33 Einsatzkräften besteht, ließ sich im "Tetris-Stil" aus der Luft fotografieren. Aus der Vogelperspektive sieht man auf dem neuen Foto alle Fahrzeuge, das darin normalerweise verlastete Material und die Besatzungen. Mehr: http://bit.ly/2MOPj1w  

Info: Malteser Bad Honnef info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Dortmund: Neues Projekt "Junge Menschen in der Sterbe- und Trauerbegleitung"

Der Hospiz-Freundeskreis St. Christophorus e.V. und die ProFiliis-Stiftung stellen mit insgesamt 13.500 Euro die Finanzierung des neuen Projektes "Junge Menschen in der Sterbe- und Trauerbegleitung" der Malteser Hospizdienste Dortmund sicher. Mehr: https://bit.ly/2VKJIxj

Info: Claudia Tekampe claudia.tekampe@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Zweiter Preis für den Wärmebus

Am 10. Oktober hat das Wärmebusteam aus den Dortmunder Maltesern, der Stadtkirche und der Johannes Gesellschaft den mit 5.000 Euro dotierten zweiten Preis beim "Dortmunder Engagement 2019" gewonnen. Der vom Lensing-Hilfswerk ausgelobte Preis ehrt die vielen fleißigen Hände, die Dortmund lebenswert und liebenswert machen.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Gütersloh: Wenn man das Bellen nur sehen kann…

Was muss ich beachten, wenn mit dem Rettungshund ein gehörloser Mensch gesucht werden soll? Was empfindet die gehörgeschädigte Person, wenn sie von einem Hund aufgefunden wird? Alle diese Fragen stellten sich die Angehörigen der Rettungshundestaffel und bekamen Antworten in einem speziell für sie ausgerichteten Kurs, organisiert über das Netzwerk Gehörgeschädigter in Gütersloh. Als Dankeschön waren nun alle interessierten Angehörigen des Netzwerkes und ihre Familien von der Rettungshundestaffel zu den Maltesern Gütersloh an der Werner-von-Siemens-Str. 28 eingeladen. Bericht: https://bit.ly/35y02pQ

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Pulheim: Großmeister Fra‘ Giacomo bewirtet bedürftige Menschen bei der Malteser Tafel

Der Großmeister des Malteserordens hat im Rahmen seines Deutschlandbesuchs die Malteser in Pulheim besucht. Fra` Giacomo Dalla Torre del Tempio de Sangiunetto half den Ehrenamtlichen der Pulheimer Malteser Tafel bei der Ausgabe von Lebensmitteln an Bedürftige. Zudem besuchte er die Rettungswache in Pulheim-Sinnersdorf. Seit September 2019 betreiben die Malteser die Rettungswache mit insgesamt 20 Beschäftigten. Vor dem Besuch der Tafel hatte Dalla Torre zudem Gelegenheit mit den Ehrenamtlichen zu sprechen, die sich vor Ort für Geflüchtete einsetzen und sich über die Angebote der Malteser in Pulheim und im Erzbistum Köln zu informieren. Mehr unter: https://bit.ly/31fPrML

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für ehrenamtliche Führungskräfte

Kommunikation - scheinbar leicht und doch voller Stolpersteine. Sie gelingt, wenn Menschen sich die Vielschichtigkeit von Kommunikation bewusst machen und achtsam damit umgehen. Im Seminar "Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für ehrenamtliche Führungskräfte" (29.11.-01.12.2019 in der Malteser Kommende Ehreshoven) lernt man sein eigenes Kommunikationsverhalten besser kennen und trainiert eine klare und wertschätzende Kommunikationsweise auch in schwierigen Situationen. Man reflektiert die Bedeutung der Körpersprache und wie man diese bewusst(er) einsetzen. Praktische Tipps helfen, Gespräche besser vorzubereiten und souverän zu führen.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Betreuungshelferfachausbildung (4 Wochenenden): 26.10. - 01.12.2019

Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 11.11. - 06.12.2019 (11.11. - 22.11.2019: RHNW/Einsatzsanitäter)

Gruppenführer Rettungsdienst (4 Wochenenden): 16.11. - 14.12.2019

Rettungsdienstliche Fortbildungswoche: "Interdisziplinäre Notfälle": 09.12. - 13.12.2019

Freiwillige Vorbereitungslehrgänge PV A+B und NotSan-Ergänzungsprüfung: 27.01. - 14.02.2020

Die Lehrgangsangebote des Malteser Bildungszentrums Euregio Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar.

Info: Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen - mbz.euregio@malteser.org  / www.malteser-bildungszentrum-euregio.de / Telefon: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 04.11. - 08.11.2019 - RS-A 19/05 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 18.11. - 22.11.2019 - RS-A 19/14 in Frankenthal

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung (inkl. Vorbereitung) 13.01. - 13.03.2020 - EGP 20/01 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 03.02. - 07.02.2020 - RS-A 20/11 in Frankenthal

RettSan-Grundlehrgang (M1) 10.02. - 11.03.2020 - RD 20/11 in Frankenthal

Zum Jahresprogramm: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Rettungssanitäter, berufsbegleitend: auf Anfrage

Praxisanleiter: 21.11.2019

Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, berufsbegleitend: 11.11. - 15.11.2019

Mehr Informationen unter Kursübersicht 2019

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Alexander Fuchs alexander.fuchs3@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Anwenderschulung Vivendi - HNR Grundlagen; 05.11.2019; Socura GmbH Köln

Anwenderschulung Vivendi Mobil - Grundlagen HNR; 06.11.2019, SoCura GmbH Köln

Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für hauptamtliche Fach- und Führungskräfte; 11.-12.11.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Malteser SharePoint Online - Grundlagenschulung; 14.11.2019; SoCura GmbH Köln

Komplexe Aufgaben erfolgreich managen; 21.11.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für ehrenamtliche Führungskräfte; 29.11.-01.12.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Wer sind die Malteser? Einführung für neue Mitarbeitende; 14.-16.01.2020; Malteser Kommende Ehreshoven

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

04.11. bis Sonntag, 10.11.2019 Schweigeexerzitien mit Pater Boemer

10.11. bis 15.11.2019 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

08.12. bis 13.12.2019 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

20.01. bis 25.01.2020 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

08.02. bis 09.02.2020 Gregorianik Wochenende. Einübung gregorianischer Gesänge, die in der Abendmesse sonntags zum Klingen kommen. Mit Markus Blüm

10.02. bis 14.02.2020 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

02.03. bis 08.03.2020 Schweigeexerzitien mit Pater Boemer

09.03. bis 13.03.2020 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2019 und 2020

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

04.12.2019 Mit Gott im Kontakt - Eine kleine Gebetsschule Tagesveranstaltung: Glauben im Alltag (4)

14.12.2019 Den Glauben neu entdecken Alpha- Trainings- und Informationstag

24.-26.12.2019 "Ihr werdet ein Kind finden..." (Lk 2,12) Weihnachten in Ehreshoven

Alle Veranstaltungen: Jahresprogramm 2019

Info: geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Neue Community für den Austausch rund um Office 365

Der Steuerungskreis Office 365 der Malteser hat ein öffentliches Microsoft Team "Office 365 - Power User Austausch (Netzwerk)" erstellt, um Fragen rund um das Thema Office 365 zu klären. Jeder ist eingeladen, Fragen zu beantworten, die dort gestellt werden und auch selbst Fragen zu stellen. Die Vernetzung von Malteser Mitarbeitern in diesem Team ist eine große Chance, um von den vielfältigen Erfahrungen einzelner Nutzer zum Thema Office 365 zu profitieren. Dabei geht es um eine Möglichkeit sich austauschen, Tipps und Tricks weiterzugeben oder sich kollegial zu beraten. Der Steuerungskreis Office 365 lädt herzlich zur Teilnahme und Diskussion ein. Hier geht's zum Team.

Info: office365.steuerungskreis@malteser.org

^ nach oben

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

BIETE: Die Malteser in Geseke verkaufen ihr Motorrad: Honda Transalp 600, EZ 1991, 74.400 Km gelaufen, 37 KW, weiß mit Einsatz-Beklebung, Sondersignal, Koffer und Topcase. Preis VB. Information: Christian Feldmann, christian.feldmann@malteser.org 0162 - 23 89 744.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

Aktuell ausgeschriebene Stellen aus dem Malteser Verbund sind online unter www.malteser.de/stellenangebote zu finden. Zur automatischen Information über neue Stellenanzeigen einfach den Jobalert abonnieren.

Info: Oliver Pennings personalmarketing@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Medizin & Pflege - Sachsen/Brandenburg: Seit 1. Oktober komplettiert Dr. Alexandros Katsougiannopoulos am Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz als leitender Oberarzt in Vollzeit das Team der Chirurgischen Klinik (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Malteser Sögel am 11. Oktober begrüßte Olaf Kruithoff als Ortsbeauftragter Kerstin Sievers, Celine Völker, Michaela Führs und Annika Kruithoff als neue Ausbilderinnen für die Erste Hilfe. Andrea Luckau bekam für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft die Ehrennadel in Bronze, Stephan Sievers für 25 Jahre in Silber. Mit einem Präsent wurde Klaus-Dieter Schmits nach neun Jahren aus dem Ortsführungskreis verabschiedet.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Passau: Am Gedenktag des Seligen Gerhard wurde nach der heiligen Messe das Ehrenzeichen am Bande des Freistaates verliehen: Das Ehrenzeichen für 25-jährige Dienstzeit erhielt Claudia Grundner aus München (früher Karlsbach), für 40-jährige Dienstzeit wurden Johann Fuchs aus Grainer, Klaus Jetzinger und Eduard Maier, beide aus Passau, Sylvia Seidl aus Pocking und Johann Thoma aus Hohenau geehrt (siehe oben).

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Gott geht jedem Menschen mit Seiner Gabe bis zum letzten Augenblick nach.
(Aus dem Buch: "Wenn der Tag zu Ende geht" von Bernhard Meuser)

GEBET
Guter Gott,
wohin immer ich fliehe vor dir,
von dort kommst Du mir entgegen.
Dafür danke ich dir.
Amen.
(Aus dem Buch: "Wenn der Tag zu Ende geht" von Bernhard Meuser)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 30. Oktober 2019

Redaktionsschluss: Montag, 28. Oktober 2019
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/enews.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Erna-Scheffler-Straße 2 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-2222 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben