Malteser eNews 6/19 vom 20. März 2019

 

 

AKTUELLES

"Menschen mit Demenz laufen nicht weg - sie finden nicht zurück!"

Königin Silvia von Schweden verleiht den Queen Silvia Nursing Award 2018 in Deutschland

Medjugorje: Neue Koordinatoren für den Sanitätsdienst

Libanon on Stage 2019

eigenregie+ auf Altenpflege-Messe

 

AUSLANDSARBEIT

Syrien: "Die stärken, die Kriegswirren und Diktatur getrotzt und Menschenleben gerettet haben"

 

MEDIZIN & PFLEGE

Cottbus: Mit dem "Rollfiets" quer durch Cottbus

Duisburg: Ehrenamtstag im Malteser Hospizzentrum St. Raphael

Duisburg: Trauercafé am 24. März im Malteser Hospizzentrum St. Raphael

Görlitz: Kapazitätserweiterung im Malteser Schlaflabor

Görlitz: Malteser Strategie zur Weiterführung des Krankenhauses St. Carolus

Kamenz: Fünf Jahre Palliativstation

Krefeld: Pflegeschüler an die Macht

Krefeld: Herzinsuffizienz von A(temnot) bis Z(ukunftsperspektiven) - Vortrag am 21. März

Krefeld: Fuß- und Zehenprobleme - was kann man tun? Vortrag am 26. März

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Freiburg - Erzdiözese: Zur "Fachtagung Ehrenamt" kamen viele engagierte Malteser

Heilbronn: Malteser aus dem Ländle verstärken Sanitätsdienst beim rheinischen Karneval

Konstanz: Erste Herzenswunsch-Fahrt geht ins Fußballstadion

Stuttgart: "Die Integration hat kein Drehbuch" - Einladung zur Filmpremiere am 28. März

Villingen: Malteser gründen zweite Jugendgruppe

Waiblingen: Geflüchtete Kinder präsentieren am 23. März "Unsere neue Welt"

 

BAYERN/THÜRINGEN

Amberg: Malteser beteiligen sich an den internationalen Wochen gegen Rassismus

Erding: Neues Kursformat Erste Hilfe plus Prävention

München - Erzdiözese: Charity Bridge für Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst

Passau: Schulsanitäter sind jetzt auch "Herzensretter"

Regensburg: Ausstellung gegen Rassismus

Rosenheim: Flüchtlingen EDV beibringen - weitere Trainer gesucht

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Frankfurt: Fastnachts-Sanitätsdienste

Fulda: 25 Jahre Malteser Hospizarbeit mit Franz Müntefering

Fulda: "Vater" - ein Theaterstück über Demenz am 6. April

Fulda - Diözese: "Ehrenamtliche begeistern und gewinnen"

Kaiserslautern: Ehrenamtliche Demenzbegleiter gesucht

Speyer: Neue Ausbildungsrunde für Hundebesuchsdienst startet

St. Ingbert: Malteser ziehen in neue Dienststelle um

 

NORD/OST

Berlin: Neue Helfer bei den Einsatzsanitätern und in der PSNV

Berlin: Neuartiges Seminar zur Helfergewinnung getestet

Berlin: Spendenübergabe - nachhaltige Hilfe für Familienzentrum MANNA

Dresden: Fahrdienst-Symposium

Glandorf: Rosenmontag - Malteser bilden eigene Rettungsgasse

Glandorf: Spargelburger zum 20. Spargelsuppentag am 1. Mai

Göttingen: Ein Vormittag im Zeichen der Herzenswünsche

Hannover: Knochen brechen - Schüler helfen

Haselünne: Spendenbündnis mit dem Werbekreis

Haselünne: "Mobiler Einkaufswagen" startet am 15. Mai

Magdeburg: Spannender Ausflug des Interkulturellen Begleitdienstes

Magdeburg - Malteser Jugend: Nachhaltigkeit leben - Ressourcen schützen

Magdeburg: Landesarbeitsgemeinschaft organisiert Tag des Bevölkerungsschutzes

Osnabrück - Diözese: Erneute Spende für Herzenswunsch-Krankenwagen

Papenburg: Info-Nachmittag für Freiwilligendienste am 2. April

Papenburg: 30 Sanitätskräfte sichern Karnevalsumzug

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Aachen: Fachtagung "Auf dem Weg zur sorgenden Gemeinschaft"

Bad Honnef: Honnefer Malteser stellen bei der Stadtversammlung Jahresbilanz vor

Bonn/Rhein-Sieg: RESPEKT Kampagne gestartet

Dorsten: Malteser verabschieden ihre langjährige Stadtbeauftragte

Dortmund: Kick-Off für Boulder-Projekt des Integrationsdienstes

Dortmund: Radiointerview mit Silke Willing von den Malteser Hospizdiensten St. Christophorus

Düsseldorf: Gemeinsamer Jahresempfang als Auftakt für optimierte Zusammenarbeit

Düsseldorf: Info-Abend über Nachlassgestaltung am 26. März

Düsseldorf: Kindergarten-Kids in Erster Hilfe fit gemacht

Duisburg: 2.442 Menschen ohne Krankenversicherung kostenlos behandelt

Engelskirchen: Neuer Besuchs- und Begleitungsdienst gestartet

Köln: Jecken feierten - Ehrenamtliche nahmen Urlaub für Sicherung des bunten Treibens

Köln - Erzbistum: Wallfahrt nach Kevelaer am 18. Mai

Langenfeld: Acht neue Demenzbegleiter

Langenfeld: Traditionelles Grünkohlessen mit Freunden und Förderern

Paderborn: Führungswechsel bei den Maltesern in Altenbeken

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Motivieren. Mit Freude zum Erfolg

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Schulungszentrum Nellinghof

Malteser Bildungszentrum Westfalen

Malteser Akademie

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

 

VERMISCHTES

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 3. April 2019

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

"Menschen mit Demenz laufen nicht weg - sie finden nicht zurück!"

Jeden Tag werden in Deutschland zwischen 200 und 300 Menschen vermisst gemeldet. Viele von ihnen sind demenziell erkrankt und orientierungslos und finden deshalb die gewohnten Wege nicht mehr. Landläufig heißt es dann, die meist ältere Person sei "weggelaufen". Für Dr. Ursula Sottong, Leiterin der Fachstelle Demenz der Malteser Deutschland, eine falsche Einschätzung der Situation und der erste Fehler bei der Suche nach der oder dem Vermissten: "Menschen mit Demenz laufen nicht weg, weil sie gar nicht die Absicht haben oder das gar aus Bösartigkeit, Trotz oder Aggression heraus tun. Vielmehr sind sie aus einem, für das Umfeld nicht immer ersichtlichen Grund ‚unterwegs‘ und finden nicht mehr zurück." Mehr: https://bit.ly/2FfDRZd

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Königin Silvia von Schweden verleiht den Queen Silvia Nursing Award 2018 in Deutschland

Am 3. April 2019 besucht Königin Silvia von Schweden das St. Anna-Stift in Lohne-Kroge. Hier findet die Preisverleihung des Queen Silvia Nursing Awards 2018 statt, wo Königin Silvia die deutsche Gewinnerin Annette Löser offiziell auszeichnen wird. Anschließend ist ein Besuch des nach ihr benannten "Wohnbereichs Silvia" im St. Anna-Stift geplant.

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Medjugorje: Neue Koordinatoren für den Sanitätsdienst

Mit Heike-Nicole Philippi und Jörg Reichenbächer haben zwei Ehrenamtliche die Koordination des Einsatzes für den Sanitätsdienst in Medjugorje übernommen. Sie stellen den Einsatzplan für den Sanitätsdienst zusammen, nehmen dafür die Meldungen von Helfern der Gliederungen entgegen, koordinieren den Einsatz der Teams für die jeweilige Wallfahrtssaison und unterstützen bei der Einsatzvorbereitung und bei eventuell aufkommenden Fragen im Laufe des Einsatzes. Die Meldungen von Helfern für den Einsatz oder Anfragen zum Einsatz erfolgen nach wie vor über die bekannte Internetadresse https://bit.ly/2EbkCRG oder auch direkt über koordinator.medjugorje@malteser.org.

Info: Karl zu Löwenstein karl.loewenstein@malteser.org

^ nach oben

 

Libanon on Stage 2019

Wegen der großen Nachfrage nach dem Erfolg des vergangenen Jahres erlaubt sich Libanon on Stage in seiner 15. Spielsaison eine Neuheit: die Wiederholung eines Stückes vom Vorjahr - Goethes Faust. Für Wiederkehrende wird es ein frischer Neuaufguss, für die vielen, die das Stück noch nicht kennen, ein unbedingter Theater-Höhepunkt. Termine:

Kronberg: 28. März, 19.30 Uhr

Frankfurt a.M.: 29. März um 20 Uhr

Habitzheim (FfM): 31. März um 15 Uhr

Berlin: 12. April um 20 Uhr; 13. April um 15 Uhr

Wien: 6. April

Gütersloh: 14. April

Mehr: www.libanon-on-stage.de

Info: Nikolaus Striefler nick.striefler@googlemail.com

^ nach oben

 

eigenregie+ auf Altenpflege-Messe

Auch dieses Jahr wird das Team des Primus-Geschäftsbereichs eigenregie+ wieder auf der Altenpflege-Messe in Nürnberg anzutreffen sein. Erstmals stellt eigenregie+ gemeinsam mit den Kollegen der SoCura ein Lösungsportfolio vor. Ab 01.04.2019 bis 04.04.2019 einfach einmal in Halle 07A am Stand B54 vorbeikommen - das Team freut sich auf den Besuch. Mehr: www.eigenregie-plus.de/aktuelles und www.altenpflege-messe.de

Info: Samira Ganschinietz samira.ganschinietz@primus-service.de

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Syrien: "Die stärken, die Kriegswirren und Diktatur getrotzt und Menschenleben gerettet haben"

Nach der dritten Syrien-Konferenz in Brüssel rufen die Malteser dazu auf, neben der Fortführung der humanitären Hilfe auch die zivilgesellschaftliche Entwicklung Syriens zu unterstützen. "Für einen Friedensprozess braucht Syrien nicht nur politische und ökonomische Entwicklung, sondern auch eine starke zivile Identität. Wir müssen die stärken, die Kriegswirren und Diktatur getrotzt und Menschenleben gerettet haben. In Syrien hat sich ein neuer Zusammenhalt entwickelt, der über religiöse und ethnische Grenzen hinausgeht. Diese Menschen müssen die Nachkriegsgesellschaft mitprägen", fordert der Programmleiter von Malteser International, Sid Peruvemba.

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Cottbus: Mit dem "Rollfiets" quer durch Cottbus

Cottbusser Ortsbeirat und Dorfverein spenden E-Bike für "Junge Pflege" des Malteserstifts Mutter Teresa: Ein "Rollfiets" ist eine Kombination aus einem E-Bike und einem Rollstuhl. Mit einem eigenen Spezialfahrrad könnten die jungen pflegebedürftigen Menschen aus dem Malteserstift Mutter Teresa zusammen mit ihren radelnden Pflegern quer durch Cottbus auf Stadttour zu gehen. Möglich wird dies bald durch eine großzügige Spende des Ortsbeirats Werchow und des Dorfvereins "Zur Calauer Schweiz" an den Bereich "Junge Pflege" der Pflegeeinrichtung in Cottbus.

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Ehrenamtstag im Malteser Hospizzentrum St. Raphael

Im Malteser Hospizzentrum St. Raphael hat jetzt der alljährliche Ehrenamtstag stattgefunden. Dieser Tag dient sowohl den Ehrenamtlichen als auch den hauptamtlich angestellten Mitarbeitern zur Weiterbildung und zum Austausch zwischen den ambulanten Diensten und dem stationären Dienst. Der Ehrenamtstag hat mittlerweile große Tradition im Hospizzentrum und ist ein wichtiges Instrument der Identifikation mit der Einrichtung. "Für mich ist die Veranstaltung auch ein Zeichen des Dankes und der Wertschätzung für den wichtigen Dienst unserer Ehrenamtler," berichtet die Leiterin des Hospizzentrums, Mechthild Schulten. Als Ehrenamtssprecherinnen wurden Marie Hillmann (Wiederwahl) und Gabriele Calvi (Neuwahl) gewählt.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Trauercafé am 24. März im Malteser Hospizzentrum St. Raphael

Der Verlust eines geliebten Menschen schmerzt und reißt eine große Lücke in das Leben von Verwandten und Freunden. Die geschulten und erfahrenen Mitarbeiter des Malteser Hospizzentrums St. Raphael bieten unterschiedliche Beratungsangebote für Hinterbliebene. Alle drei Wochen findet sonntags im Malteser Hospizzentrum, Remberger Straße 36, 47259 Duisburg, das Trauercafé statt. Der nächste Termin ist Sonntag, der 24. März um 15 Uhr. Weitere Informationen direkt im Malteser Hospizzentrum unter Telefon 0203 755-2016 oder www.malteser-straphael.de.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Kapazitätserweiterung im Malteser Schlaflabor

Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage erweitert das Schlaflabor im Malteser Krankenhaus St. Carolus zum 17. März 2019 seine Kapazität.  "Wir möchten damit unseren Patienten entgegenkommen, die bisher aufgrund des großen Zuspruchs zu unserem Angebot mehrere Monate auf eine Untersuchung warten mussten", sagt der Chefarzt der Inneren Medizin und Leiter des Schlaflabors Dr. med. Jörg Lubrich. Neu ist, dass die Patienten von Montag bis Sonntag, statt bisher nur wochentags, zu schlafmedizinischen Untersuchungen für eine bis drei Nächte ins Krankenhaus eingewiesen werden können. Das Malteser Krankenhaus St. Carolus stellt damit monatlich ca. 100 oder jährlich 1.200 Mal ein Untersuchungsbett im Schlaflabor zur Verfügung.

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Malteser Strategie zur Weiterführung des Krankenhauses St. Carolus

"Der Standort und das Angebot des Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz sind zukunftsfähig und werden von den Maltesern weiter entwickelt und profiliert," gab die Geschäftsführung der Malteser Deutschland gGmbH hinsichtlich der weiteren Ausrichtung des Görlitzer Standortes bekannt. Als Basis des Entwicklungsprogramms dient ein umfassendes Konzept zur medizinischen und pflegerischen Zukunft des Krankenhauses. Das Entwicklungsprogramm basiert auf einer umfangreichen Analyse statistischer Daten zur Bevölkerungsentwicklung, Leistungsentwicklung bestehender Krankenhäuser und den zu erwartenden Krankheitshäufigkeiten in den Landkreisen Görlitz und Bautzen bis zum Jahr 2030. Mehr: https://bit.ly/2OexcTe

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Fünf Jahre Palliativstation

Fünf Jahre ist es her, dass am Malteser Krankenhaus St. Johannes eine Palliativstation eingerichtet wurde. Anlässlich dieses kleinen Jubiläums lädt das Krankenhaus für den 1. April 2019 von 14 bis 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür auf die "Station Raphael" ein, wo seit dem 1. April 2014 Menschen mit nicht mehr heilbaren Erkrankungen versorgt werden. Schmerzen zu lindern, Beschwerden erträglich zu machen, unnötiges Leiden zu vermeiden und Schwerkranke dabei zu unterstützen, die ihnen verbleibende Zeit in einer möglichst hohen Lebensqualität zu erleben, darum geht es in der Palliativmedizin. Durch Medikamente, Physiotherapie oder Naturheilverfahren werden Beschwerden gelindert, aber auch durch Aromatherapie und ab Mitte 2019 auch mithilfe von Musiktherapie.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld: Pflegeschüler an die Macht

"Auch Schüler können fachgerecht eine Station leiten", bilanziert Schülerin Fatjana. Sie ist eine der der insgesamt 23 Auszubildenden aus den drei Malteser Krankenhäusern St. Anna in Huckingen, St. Johannes-Stift in Homberg und des St. Josefshospitals in Krefeld-Uerdingen, die seit Anfang März für die Dauer von drei Wochen eine Station im Malteser Krankenhaus St. Josefshospital leiten. Die Teilnehmer des Examenskurses mit 23 Auszubildenden zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/innen und drei Studenten im Dualen Studium "Pflege und Gesundheit" werden dabei tatkräftig durch die Praxisanleiter unterstützt. Mehr: https://bit.ly/2ug3m7D

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld: Herzinsuffizienz von A(temnot) bis Z(ukunftsperspektiven) - Vortrag am 21. März

Die Herzschwäche (Herzinsuffizienz) ist ein schleichender Krankheitsprozess, der am Anfang kaum wahrgenommen wird. Atemnot unter körperlicher Belastung ist das häufigste Frühsymptom. Welche Strategien es gibt und welche medikamentösen und technischen Möglichkeiten uns heute zur Verfügung stehen, darüber berichtet Dr. Hakan Yeni, Oberarzt der Klinik für Kardiologie am Malteser Krankenhaus St. Josefshospital, in seinem Vortrag "Herzinsuffizienz von A(temnot) bis Z(ukunftsperspektiven)": Donnerstag, 21. März um 18 Uhr in der Cafeteria des Malteser Krankenhauses St. Josefshospital. Um eine vorherige Anmeldung bei Gabriele Süllwold-Wienes (02151 452-635) wird gebeten.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.orgS

^ nach oben

 

Krefeld: Fuß- und Zehenprobleme - was kann man tun? Vortrag am 26. März

Die Hallux-valgus-Fehlstellung stellt eine der häufigsten klinisch relevante Deformität im Bereich des Vorfußes da. Es handelt sich hierbei um eine komplexe Fehlstellung des 1. Vorfußstrahles. Heike Belcher, Oberärztin der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Malteser Krankenhaus St. Josefshospital erläutert in ihrem Vortrag die konservativen und operativen Therapiemöglichkeiten und erklärt die Ursache und Entstehung der Fehlstellung. Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 26.03.2019 um 18.00 Uhr in der Cafeteria des Malteser Krankenhauses St. Josefshospital statt. Um eine vorherige Anmeldung (Tel: 02151 452-396) wird gebeten.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Freiburg - Erzdiözese: Zur "Fachtagung Ehrenamt" kamen viele engagierte Malteser

110 ehren- und hauptamtliche Malteser aus 25 Orts- und Stadtgliederungen sowie mehreren Dienststellen der Erzdiözese Freiburg trafen sich am 16. März zur jährlich stattfindenden "Fachtagung Ehrenamt". Gastgeber waren die Malteser in Mannheim, die an diesem Wochenende auch ihr 60-jähriges Jubiläum feierten. In den verschiedenen Foren tauschten sich die ehrenamtlichen Führungskräfte unter anderem zu den Themen Soziales Ehrenamt, Notfallvorsorge, Verbandskultur und Jugendarbeit aus. Währenddessen setzten sich die Beauftragten mit Themen wie Datenschutz und Kommunikation auseinander.

Info: Sabine Würth sabine.wuerth@malteser.org

^ nach oben

 

Heilbronn: Malteser aus dem Ländle verstärken Sanitätsdienst beim rheinischen Karneval

Sechs Einsatzkräfte - fünf Einsatzsanitäter und ein Rettungssanitäter - der Gliederung Heilbronn unterstützten am Rosenmontag den Sanitätsdienst beim Karnevalsumzug in Düsseldorf. Aufgrund der schlechten Wetterlage konnte der Umzug erst um 14 Uhr starten. Dennoch war die Stimmung aller Einsatzkräfte und Teilnehmer sehr gut. Die Zusammenarbeit der verschiedenen Gliederungen und Diözesen funktionierte problemlos.

Info: Rainer Rappoldt rainer.rappoldt@malteser.org

^ nach oben

 

Konstanz: Erste Herzenswunsch-Fahrt geht ins Fußballstadion

Die erste Fahrt des Herzenswunsch-Krankenwagens führte die Konstanzer Malteser nach Freiburg ins Fußballstadion. Der Fahrtgast, ein leidenschaftlicher Fan und Dauerkartenbesitzer des SC Freiburg, wollte gerne noch einmal ein Heimspiel seines Clubs erleben. Diesen Herzenswunsch konnten ihm die Malteser erfüllen. Obendrauf gab es sogar noch einen Heimsieg für den SC. "Es war für alle ein schöner und emotionaler Tag. Besonders toll war, dass Familienmitglieder und Freunde, mit denen unser Fahrgast sonst immer im Stadion war, ihn auch an diesem Tag begleiten konnten", freut sich Susanne Robitsch, die den Herzenswunsch-Krankenwagen in Konstanz koordiniert.

Info: Susanne Robitsch susanne.robitsch@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: "Die Integration hat kein Drehbuch" - Einladung zur Filmpremiere am 28. März

Sechs Geflüchtete aus Afghanistan und Iran zeigen am 28. März um 19 Uhr in der VHS Stuttgart in drei Kurzfilmen auf, was Integration in Deutschland für sie und andere Flüchtlinge bedeutet. Ihre Drehbücher, entstanden unter Mitwirkung des Stuttgarter Malteser Integrationsdienstes und des Landesfilmdienstes Baden-Württemberg e.V., thematisieren reale Menschen und deren Erfahrungen, liebevoll erzählt mit Humor, Nostalgie und Dramatik. Die Abteilung Integrationspolitik der Stadt Stuttgart führt die Filmpremiere im Rahmen des Förderprogramms "Empowerment VON Geflüchteten FÜR Geflüchtete" durch: https://bit.ly/2TakllT

Info: Lady Parra lady.parra@malteser.org

^ nach oben

 

Villingen: Malteser gründen zweite Jugendgruppe

Vielfältig, bunt und aktiv - so ist die Malteser Jugend. In Villingen soll jetzt eine zweite Jugendgruppe gegründet werden. "Sich engagieren und Neues lernen - in der Malteser Jugend können junge Leute viel bewegen", sagt Dienststellenleiter Bernd Sakschewski. In Villingen treffen sich regelmäßig Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren. "Jetzt möchten wir eine zweite Jugendgruppe für Kids zwischen sechs und zehn Jahren eröffnen." Die neue Gruppe soll sich jeden Montag von 16 bis 17 Uhr bei den Maltesern in der Lantwattenstraße 4/2 in Villingen treffen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Info: Bernd Sakschewski bernd.sakschewski@malteser.org

^ nach oben

 

Waiblingen: Geflüchtete Kinder präsentieren am 23. März "Unsere neue Welt"

Die Malteser laden in Kooperation mit der Caritas für den 23. März von 13.30 bis 17 Uhr zu einer besonderen Ausstellung im Kulturhaus Schwanen in Waiblingen ein: Unter dem Titel "Unsere neue Welt" zeigen Kinder aus der Flüchtlingsunterkunft Marienheim ihre kreativen Arbeiten, die sie in den vergangenen Monaten unter Anleitung der Malteser Ehrenamtskoordinatorin und Malbegleiterin Simone Louis erstellt haben. "Was wäre das für eine Welt, wenn wir sie gestalten könnten?", war die Fragestellung, auf welche die Kinder im freien Ausdrucksmalen Antworten gesucht und gefunden haben. Herzliche Einladung: https://bit.ly/2TakllT

Info: Simone Louis simone.louis@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Amberg: Malteser beteiligen sich an den internationalen Wochen gegen Rassismus

Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Malteser mit ihren Integrationslotsen an den Aktionen zu den internationalen Wochen gegen Rassismus. So gibt es unter dem Motto "Rhythmus verbindet" einen Trommel-Workshop, ein Begegnungscafé mit Expertenvortrag zum Thema "Erlebniswelt der extremen Rechten", einen internationalen Kochtreff sowie den Vortrag eines Polizeibeamten zum Thema "Migration und Kultur - die Gesellschaft verändert sich". Die Amberger Malteser arbeiten mit anderen Akteuren im Bündnis für Integration und Migration für die Stadt Amberg und den Landkreis Amberg-Sulzbach zusammen.

Info: Carsten Jakimowicz carsten.jakimowicz@malteser.org

^ nach oben

 

Erding: Neues Kursformat Erste Hilfe plus Prävention

Das Angebot richtet sich an Menschen, die Verantwortung für Kinder, Jugendliche oder erwachsene Schutzbefohlene tragen, zum Beispiel in einem Sportverein, einer Ministranten- oder Jugendgruppe oder in der Betreuung von Senioren oder Menschen mit Handicap. Die kombinierte Schulung besteht aus je vier Unterrichtseinheiten Erste Hilfe und Prävention. Die Teilnehmer erfahren einerseits, wie sie bei Verletzungen oder krankheitsbedingten Notfällen richtig Erste Hilfe leisten. Im zweiten Kursteil lernen sie, Grenzverletzungen in Bezug auf die persönliche sexuelle Selbstbestimmung zu verhindern oder zu erkennen und angemessen zu reagieren.

Info: Alena Stotz alena.stotz@malteser.org

^ nach oben

 

München - Erzdiözese: Charity Bridge für Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst

Ein Charity Bridge Turnier des Münchner Adels und der High Society erspielte am 18. März rund 8.000 Euro für den Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst. Ein Mal im Jahr trifft sich die Münchner Society im Haxnbauer zum Kartenspiel für den guten Zweck. In diesem Jahr folgten 64 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem Ruf von Organisatorin Melanie Freifrau von Schilling und Gastgeberin Stephanie Kuffler. Nach rund vier Bridge-Stunden durften sich Josephine und Wolfgang von Crailsheim sowie Rikolt von Gagern und Theda von Sperber über den Sieg freuen. Unterm Strich ist aber der Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser der Gewinner. Von dem erspielten Geld werden Familien unterstützt und Ausflüge für betroffene Familien organisiert.

Info: Wilhelm Horlemann wilhelm.horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Schulsanitäter sind jetzt auch "Herzensretter"

Zum zweiten Mal haben die Malteser ihre Schulsanitäter, kurz Schulsanis, zur Teamleiter-Ausbildung in die Diözesangeschäftsstelle eingeladen. Ein umfangreicher und wichtiger Punkt an diesem Tag war es, die Teilnehmer zu "Herzensrettern" und damit zu Multiplikatoren für dieses Projekt auszubilden. "Unsere Einladung zur Teamleiter-Ausbildung wurde bestens angenommen. Insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler sowie fünf Referenten und Ausbilder nahmen an der Veranstaltung teil. Mehr hätten wir gar nicht untergebracht", freut sich Schulsanitätsdienst-Referent Manuel Moser.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Regensburg: Ausstellung gegen Rassismus

Im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus fand am 13. März eine Ausstellung in der Diözesangeschäftsstelle der Malteser Regensburg unter dem Motto "Kunst verbindet" mit zwei Künstlern aus Syrien und Afghanistan statt. Gut 60 Personen waren der Einladung der Malteser Integrationslotsen gefolgt. Diözesanoberin Elisabeth Lohner eröffnete die Ausstellung mit herzlichen Worten. Zu sehen gab es Kunstwerke der syrischen Künstlerin Olfat Albridi und des afghanischen Künstlers Seynollah Mohammadi, die beide in ihrer Heimat Kunst studiert haben.

Info: Johanna Eckmüller johanna.eckmueller@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Flüchtlingen EDV beibringen - weitere Trainer gesucht

In Kooperation mit der Peters Bildungs GmbH bieten die Rosenheimer Malteser ab sofort jeden Mittwochnachmittag ein zweistündiges kostenloses EDV-Grundkompetenz-Training für geflüchtete Menschen an, um diesen den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern. Dafür werden noch weitere ehrenamtliche Helfer mit normalen EDV-Anwenderkenntnissen gesucht. Die Inhalte werden in einer 1-zu-1-Beziehung vermittelt, so dass Lerninhalte und Lerngeschwindigkeit angepasst werden können. Zu jedem Modul gibt es vor Ort ein gedrucktes Handbuch auf Deutsch und Englisch sowie eine Online-Präsentation. Die Kurse dauern zwei bis drei Monate.

Info: Christine Seiz-Livadas christine.seiz-livadas@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Frankfurt: Fastnachts-Sanitätsdienste

Unbesorgt feiern konnten rund 350.000 Narren dank der gut organisierten Sanitätsdienste bei zwei Fastnachtsumzügen in Frankfurt. Unter Einsatzleitung der Malteser kümmerten sich vier Hilfsorganisationen (Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter-Unfall-Hilfe, Arbeiter-Samariter-Bund, Malteser) mit fast 170 Einsatzkräften um das gesundheitliche Wohl der schunkelnden Besucher. Planerischer und organisatorischer Kopf des Ganzen war Jörn Stracke, stellvertretender Leiter der Malteser Sanitätsdienste in Frankfurt. Sein Fazit: "Die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen und die Führungsunterstützung der Malteser aus Oestrich-Winkel klappten hervorragend. Mit 94 Hilfeleistungen und 11 Transporten waren es 2019 eher ruhige Fastnachts-Sanitätsdienste."

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: 25 Jahre Malteser Hospizarbeit mit Franz Müntefering

Seit 25 Jahren sind die Malteser in Fulda in der ambulanten Hospizarbeit tätig. Im Rahmen eines Festakts sprach kürzlich der ehemalige Vize-Kanzler und SPD-Chef Franz Müntefering vor ca. 300 Personen. In seiner packenden und sehr persönlichen Ansprache, dankte Müntefering den Maltesern für diesen wichtigen Dienst und betonte, dass noch mehr Menschen in Deutschland einen selbstverständlichen Zugang zu hospizlicher und palliativer Begleitung brauchen. Begrüßt wurden die Gäste vom Malteser Diözesanleiter Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin. Er dankte allen Ehren- und Hauptamtlichen für ihr großes Engagement. Weitere Grußworte sprachen Petersbergs Bürgermeister Carsten Froß und der Erste Kreisbeigeordnete Frederik Schmitt.

Info: Stefanie Bode: stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: "Vater" - ein Theaterstück über Demenz am 6. April

Der Malteser Hilfsdienst präsentiert am 6. April um 19 Uhr in der Aula des Domgymnasiums Fulda das Theaterstück "Vater". Im Mittelpunkt der Produktion, die in Zusammenarbeit mit dem Theater t-raum realisiert wird, steht das Thema Demenz. "Mit der Aufführung des Theaterstücks wollen wir für die Menschen in Fulda und Umgebung ein Angebot schaffen, sich einmal auf einem ganz anderen Weg dem Thema Demenz zu nähern, sich auseinanderzusetzen und sich damit auch ein Stück weit über die Erkrankung zu informieren", berichtet Swetlana Wolf, Koordinatorin für die Demenzdienste der Malteser in Fulda.

Info: Stefanie Bode: stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda - Diözese: "Ehrenamtliche begeistern und gewinnen"

Unter dem Motto "Ehrenamtliche begeistern und gewinnen" fand am 15. Februar in Fulda ein Pilotworkshop mit dem Organisationsentwickler und Kommunikationstrainer Matthias Sprekelmeyer statt. Aus unterschiedlichen Ortsgliederungen und Diensten nahmen Helfer und Führungskräfte teil und erlebten einen spannenden Workshop. Ziel war es, sprechfähig über seine Begeisterung, Malteser zu sein, zu werden. Die Teilnehmenden konnten neben dem Finden ihrer Begeisterung auch das Feuer der anderen Malteser erfahren und sich so gegenseitig motivieren, ihre Begeisterung weiterzutragen.

Info: Michael Aschenbrücker michael.aschenbrücker@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Ehrenamtliche Demenzbegleiter gesucht

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Entlastung bei der Betreuung eines demenziell veränderten Familienmitglieds suchen die Malteser in Kaiserslautern weitere Ehrenamtliche, die sich für Menschen mit Demenz engagieren möchten. Die kostenlose Schulung findet an mehreren Samstagen und Mittwoch-Abenden im Mai statt. In dem Kurs erfahren die Teilnehmer, was Demenz bedeutet und wie sich die Krankheit auswirkt. Sie lernen die Bedürfnisse von demenziell Veränderten zu verstehen und darauf richtig zu reagieren. Darüber hinaus stellen die Malteser verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten vor.

Info: Carmen Nebling carmen.nebling@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Neue Ausbildungsrunde für Hundebesuchsdienst startet

Eine neue Ausbildungsrunde für den Malteser Besuchsdienst mit Hund in Speyer startet. Am Dienstag, dem 2. April, können sich Interessierte um 18 Uhr bei einem Infoabend in der Dienststelle der Malteser Speyer (Alter Postweg 1) über den beliebten ehrenamtlichen Dienst schlau machen, in dem Ehrenamtliche mit ihren Hunden Seniorenheime und integrative Kitas besuchen. Es wird erklärt, welche Voraussetzungen die Hunde mitbringen sollten und welche Schulungen für Hund und Herrchen notwendig sind. Darüber hinaus ist Raum für offene Fragen.

Info: Bianca Knerr-Müller bianca.knerr-mueller@malteser.org

^ nach oben

 

St. Ingbert: Malteser ziehen in neue Dienststelle um

Mitte März bezog der bekannte Hilfsdienst in St. Ingbert neue, größere Räumlichkeiten (Ludwigstraße 30). Diese Vergrößerung war dringend notwendig, denn die Nachfrage nach den vielfältigen Angeboten der Malteser - vom Seniorennachmittag über Demenzcafés bis hin zum Erste-Hilfe-Kurs - steigt, und immer mehr Menschen besuchen regelmäßig die Dienststelle. "In den alten Räumlichkeiten sind wir zunehmenden an unsere Grenzen gestoßen", erklärt Sabine Grimm, Leiterin der Malteser in St. Ingbert. "Wir freuen uns daher sehr auf unsere neue Dienststelle, in der wir flexibler sind und noch besser auf die Bedürfnisse unserer Besucher und Helfer eingehen können."

Info: Malteser St. Ingbert www.malteser-st-ingbert.de

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Berlin: Neue Helfer bei den Einsatzsanitätern und in der PSNV

Nach sieben Wochenenden intensiver Vorbereitung haben sie sich erfolgreich der Abschlussprüfung gestellt: Neun neue Einsatzsanitäter sind nun bereit für ihren ehrenamtlichen Einsatz bei den Maltesern in Berlin. Das Team von der Psychosozialen Notfallversorgung (PNSV) darf sich ebenfalls über Verstärkung freuen. Hier haben 15 Helfer erfolgreich ihre Qualifikation zur ehrenamtlichen Mitarbeit in der Einsatznachsorge abgeschlossen.

Info: Sandro Jasker sandro.jasker@malteser.org, Stefan Bernart stefan.bernart@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Neuartiges Seminar zur Helfergewinnung getestet

Ehrenamtliche finden - gewinnen - begeistern: Die Malteser testen zurzeit diese neue Fortbildung. Deshalb tourt der Kommunikationstrainer Matthias Sprekelmeyer durch Deutschland, erste Station war Berlin. Es ging um diese Fragen: Leidenschaft versprühen - wofür brennst Du bei den Maltesern? Möglichkeiten eröffnen - wie und wo kannst Du mit Deiner Malteser Geschichte begeistern? "Es geht darum zu sehen, wie das eigene Sprechen über die positiven Erfahrungen bei den Maltesern andere Menschen für die Arbeit begeistern kann", erklärt Gereon Schomacher, Referent Ehrenamt und Verbandsentwicklung.

Info: Gereon Schomacher gereon.schomacher@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Spendenübergabe - nachhaltige Hilfe für Familienzentrum MANNA

Der Verbund kompostierbare Produkte e.V. hat auf der Internationalen Grünen Woche im Januar 2019 an seinem Stand 10 Tage mit Informationsmaterialien für die getrennte Bioabfallsammlung geworben. Entsprechende Bioabfalleimer wurden gegen eine freiwillige Spende für einen sozialen Zweck verschenkt. Der gesammelte Betrag in Höhe von 2.326,30 Euro wurde am 15. März 2019 dem Malteser Familienzentrum MANNA in Neukölln übergeben - für einen neuen Kompost und neue Hochbeete. Mehr: https://bit.ly/2Fjrv3r

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Fahrdienst-Symposium

Am 21. Februar hat in Dresden das erste Fahrdienst Symposium für interessierte Vertreter von Behörden, Schulträgern und Werkstätten stattgefunden. In vier Referaten, die durch anerkannte externe Experten gehalten wurden, konnten sich die Teilnehmer zu Themen rund um Vergaberecht, sichere Rollstuhlbeförderung sowie Arbeitsrecht und Fuhrparkmanagement informieren. Begleitet wurde die Veranstaltung von einer Ausstellung moderner Spezialfahrzeuge.

Info: Gerhard Holzer gerhard.holzer@malteser.org

^ nach oben

 

Glandorf: Rosenmontag - Malteser bilden eigene Rettungsgasse

Am Rosenmontag sicherten die Malteser aus Glandorf den heimischen Karnevalsumzug sanitätsdienstlich ab. Erstmals nahmen sie selbst mit einem Wagen, der das Thema "Rettungsgasse bilden" darstellte, am Umzug teil. Parallel dazu unterstützten fünf Glandorfer Sanitäter die Malteser Einsatzkräfte bei den Umzügen in Düsseldorf und Elsdorf (Nähe Köln). Bericht: https://bit.ly/2Y5kXNb

Info: Ursula Salmon ursula.salmon@malteser.org

^ nach oben

 

Glandorf: Spargelburger zum 20. Spargelsuppentag am 1. Mai

Am 1. Mai findet ab 11 Uhr der 20. Glandorfer Spargelsuppentag statt. Die Malteser kochen wieder in ihrer großen Feldküche auf dem Hof Eilers mit dem Spargel des Spargelhofs Toppheide eine leckere Spargelcremesuppe. Anlässlich des runden Jubiläums wird es erstmals frisch zubereitete Spargelburger geben. Für die Kleinen steht die Malteser Rettungswagenhüpfburg bereit. Der Reinerlös ist für die sozialen Aufgaben des Hilfsdienstes bestimmt. Ein traditioneller Ausflugstipp für Wanderer und Radfahrer. Bericht: https://bit.ly/2HFAm0Z

Info: Ursula Salmon ursula.salmon@malteser.org

^ nach oben

 

Göttingen: Ein Vormittag im Zeichen der Herzenswünsche

Die Schülerinnen und Schüler der Thomas-Mann-Schule aus Northeim brachten eine liebevoll mit Herzen beklebte Dose, randvoll mit 1.100 Euro zu den Maltesern. Im Rahmen ihres "Humanitären Schulprojekts" hatten sie Spendengeld gesammelt und den Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser als Empfänger ausgesucht. Nun kamen die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihrer Schulleiterin nach Göttingen in die Malteser Dienststelle, um sich noch genauer erklären zu lassen, wie die Herzenswünsche schwerkranker Menschen erfüllt werden.

Info: Olaf Bartels olaf.bartels@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Knochen brechen - Schüler helfen

"Realistische Notfalldarstellung" und Brandbekämpfung waren nur zwei der Programmpunkte des "Tag der Schulsanitätsdienste" am 9. März an der St. Ursula-Schule in Hannover. Rund 100 Schülerinnen und Schüler aus Hildesheim, Hannover, Braunschweig, Celle, Wolfsburg und Buxtehude waren mit Lehrern und Betreuern in die St. Ursula-Schule gekommen und wurden begrüßt von Diözesanoberin Marie-Rose Freifrau von Boeselager. Dieser "Tag der Schulsanitätsdienste" war erst der zweite nach einer ersten solchen Veranstaltung 2002.

Info: Kyra Kluck kyra.kluck@malteser.org

^ nach oben

 

Haselünne: Spendenbündnis mit dem Werbekreis

In Kooperation mit dem Werbekreis Haselünne startet der Malteser Hilfsdienst in den kommenden Wochen ein neues Spendenbündnis für wechselnde soziale Projekte. Die Initiative wird erstmals auf dem Frühjahrsmarkt am 30./31. März vorgestellt. In den Unternehmen des Werbekreises werden dauerhaft Spendendosen zur Unterstützung wechselnder sozialer Anliegen aufgestellt. Als erstes Spendenprojekt wurde die Fortsetzung des Malteser Angebots "Abenteuer Helfen" in allen Kindertagesstätten und Grundschulen ausgewählt.

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Haselünne: "Mobiler Einkaufswagen" startet am 15. Mai

Beim ersten Vorbereitungstreffen der Fahrer und Begleitperson des "Mobilen Einkaufswagens" erklärten 14 Personen ihre Bereitschaft für ein ehrenamtliches Mitwirken. Peter Joachim, ehemaliger Leiter des Familienzentrums St. Vincentius, wurde als Koordinator vorgestellt. Ende März folgt ein Erste-Hilfe-Kurs, am 8. Mai die Fahrzeugeinweisung, bevor am 15. Mai die erste Fahrt zum Supermarkt mit Café ansteht. Das Angebot wird der Bevölkerung auch am Malteser Stand auf dem Frühjahrsmarkt am 30./31. März in der Innenstadt vorgestellt.

Info: Stephanie Tewes-Ahrnsen stephanie.tewes-Ahrnsen@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Spannender Ausflug des Interkulturellen Begleitdienstes

Sieben Seniorinnen und Senioren und ihre fünf Kulturbegleiterinnen und Kulturbegleiter zog es in diesem Monat in das Kulturhistorische Museum in Magdeburg. Bereits die erste Station der Führung zauberte ein Staunen auf die Gesichter der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dicht gedrängt hörten sie den Erklärungen der Museumsmitarbeiterin zu. Und während sich die älteren Magdeburgerinnen und Magdeburger noch an manches Detail aus dem Geschichtsunterricht erinnerten, war es für die Ehrenamtlichen aus Guinea-Bissau, Syrien und dem Iran besonders spannend, Neues über Magdeburg zu lernen. Eine gewinnbringende Veranstaltung für Jeden. Fotos und Bericht unter: https://bit.ly/2T8auNh.

Info: Julia Their julia.thier@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Malteser Jugend: Nachhaltigkeit leben - Ressourcen schützen

In diesem Jahr beschäftigen sich die Gruppenleiter der Malteser Jugend Magdeburg zur jährlichen Weiterbildung auf ihrem Gruppenleiterwochenende mit dem Thema Nachhaltigkeit. Dabei ging es nicht nur um den eigenen ökologischen Fußabdruck, sondern auch um die Analyse der eigenen Malteser Jugend-Veranstaltungen. Was ist bereits nachhaltig? Was kann aber auch in der Zukunft nachhaltiger organisiert und umgesetzt werden? Ein aufschlussreiches Wochenende, das mit Upcycling-Ideen für die Gruppenstunde endete. In Zukunft werden Tetra Packs, leere Shampoo Flaschen oder zu klein gewordene T-Shirts nicht mehr einfach weggeschmissen. Wir können jetzt mehr. Ein Bericht und Fotos unter: https://bit.ly/2Cq7Ehg

Info: Christiane Hess christiane.hess@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Landesarbeitsgemeinschaft organisiert Tag des Bevölkerungsschutzes

Am 5. April werden die fünf großen Hilfsorganisationen des Landes Sachsen-Anhalt gemeinsam den Tag des Bevölkerungsschutzes ausrichten. Die Landesarbeitsgemeinschaft setzt sich aus dem Malteser Hilfsdienst, dem Arbeiter-Samariter-Bund, dem Deutschen Roten Kreuz, der DLRG sowie der Johanniter Unfallhilfe zusammen. Auf dem Magdeburger Domplatz werden alle Organisationen ihre Dienste des Bevölkerungsschutzes präsentieren und für mehr institutionelle Unterstützung hinsichtlich des Ehrenamtes werben. Die Veranstaltung findet vor dem Landtag statt. Alle Abgeordneten sowie Schulen und interessierte Bürger sind zur Veranstaltung eingeladen. Der Aktionstag startet um 10 Uhr.

Info: Mario Großmann mario.grossmann@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: Erneute Spende für Herzenswunsch-Krankenwagen

Die kfd-Gruppe in Ankum spendete Anfang März den Ertrag ihrer Karnevalsveranstaltung in Höhe von 1.000 Euro an den Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen in der Diözese Osnabrück. Der Krankenwagen ist im benachbarten Alfhausen stationiert und wurde im vergangenen Herbst auf einer Benefizveranstaltung in Ankum vorgestellt. Projektleiter Dennis Lindemann und Meta Hellweger vom ehrenamtlichen Herzenswunsch-Team nahmen den symbolischen Spendenscheck entgegen.

Info: Dennis Lindemann dennis.lindemann@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Info-Nachmittag für Freiwilligendienste am 2. April

Ab Sommer 2019 werden in Papenburg wieder Bewerberinnen und Bewerber für ein Freiwilliges Soziales Jahr (18 bis 27 Jahre) oder einen Bundesfreiwilligendienst (auch über 27 Jahre) mit PKW-Führerschein gesucht. Geboten werden vielfältige Einsatzmöglichkeiten unter anderem im Behindertenfahrdienst, Menüservice, Rettungsdienst oder Sanitätsdienst. Interessierte sind zu einer unverbindlichen Informationsveranstaltung in die Rettungswache Papenburg, Hauptkanal rechts 75, am Dienstag, den 02.04.2019, um 17.00 Uhr herzlich eingeladen. Bericht: https://bit.ly/2TeiEnq

Info: Hein Bröring heinz.broering@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: 30 Sanitätskräfte sichern Karnevalsumzug

Zwischen 11.30 Uhr und 23.00 Uhr waren rund 30 Helfer aus Lingen, Alfhausen und Papenburg für die sanitätsdienstliche Absicherung des Papenburger Karnevalsumzug sowie der anschließenden Zeltfete auf dem Marktplatz zuständig. Während des Umzugs wurden Gefahrenschwerpunkte im Stadtgebiet abgesichert. Auf der Zeltfeier wurde eine Erste-Hilfe-Station eingerichtet. Bericht: https://bit.ly/2JymrfY

Info: Thomas Eilers thomas.eilers@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Aachen: Fachtagung "Auf dem Weg zur sorgenden Gemeinschaft"

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens hat der Hospizdienst DaSein Aachen zu einem Fachtag eingeladen, der die gut verankerte hospizliche Arbeit in der Städteregion Aachen weiterentwickeln sollte. Bei der Veranstaltung am 15. März stimmten zwei Impulsvorträge über den "Letzte-Hilfe-Kurs" und dem Ansatz der "Caring Community" auf das Thema ein. Anschließend diskutierten rund 80 Praktiker aus allen sozialen Bereichen, wie bürgerschaftliches Engagement gestärkt und bestehende Projekte besser vernetzt werden können.

Info: Ute Wallraven-Achten ute.wallraven-achten@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: Honnefer Malteser stellen bei der Stadtversammlung Jahresbilanz vor

Im Rahmen ihrer Stadtversammlung haben die Mitglieder des Malteser Hilfsdienstes Bad Honnef Rückschau gehalten, verdiente Mitglieder geehrt und neue Helfer und Funktionsträger ernannt. Stadtbeauftragter Dr. Andreas Archut verwies stolz auf rund 19.000 ehrenamtlich geleistete Stunden der 200 Honnefer Aktiven. "Ihr seid eine tolle Truppe und eine Gemeinschaft, der man ihre Begeisterung anmerkt", sagte Archut an die Adresse der rund 50 Aktiven, die zur Stadtversammlung im Pfarrheim Sankt Johann Baptist erschienen waren. Junge und Junggebliebene wirken bei den Maltesern mit, zum Beispiel als Sanitäter, Jugendgruppenleiter, Ausbilder oder Integrationslotse. Mehr: https://bit.ly/2CrEkXA

Info: Malteser Bad Honnef info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bonn/Rhein-Sieg: RESPEKT Kampagne gestartet

Am 11. März ist im Bonner Polizeipräsidium die Kampagne "Respekt - Bonn/Rhein-Sieg" gestartet, um auf die Themen Respektlosigkeit und Gewalt gegen Polizisten und Rettungskräfte aufmerksam zu machen. Für mehr Respekt gegenüber Rettern, Helfern und Beschützern schließen sich im Rahmen der gemeinsamen Kampagne Feuerwehren, Rettungsdienste, Ordnungsbehörden, Technisches Hilfswerk und Polizei in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis zusammen. Mehr zur Kampagne unter https://bit.ly/2JfqXzD

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Dorsten: Malteser verabschieden ihre langjährige Stadtbeauftragte

Bei ihrem Neujahrsempfang haben die Malteser in der Stadt Dorsten ihre langjährige Stadtbeauftragte Ursula Ansorge verabschiedet. Ihre Stellvertreterin Cäcilie Lepenies legte nach 25 Jahren ebenfalls ihr Amt nieder. Ab April übernehmen Andrea Schreiber und Anja Westphal kommissarisch die neue Ortsleitung. Neben dem Bürgermeister der Stadt Dorsten Tobias Stockhoff würdigte auch die Diözesanoberin der Malteser Dr. Gabrielle von Schierstaedt Ursula Ansorges herausragende Verdienste und blickte auf ihre ehrenamtliche Arbeit der letzten 63 Jahre zurück. So lange - also seit 1956 - ist das "Malteser-Urgestein" nämlich bereits Mitglied der Hilfsorganisation. Weiterlesen: http://bit.ly/Ansorge-Abschied.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Kick-Off für Boulder-Projekt des Integrationsdienstes

In Kooperation mit der Glücksgriff Boulderhalle bietet der Malteser Integrationsdienst ab sofort jeden Montagabend Menschen mit und ohne Fluchthintergrund eine gemeinsame Freizeitaktivität und die Gelegenheit zum Kennenlernen beim Bouldern an. Bouldern, das Klettern ohne Seil, lebt sehr von der gegenseitigen Motivation und dem Austauschen von Tipps, um die Route bis zum Top-Griff zu erklimmen. Geflüchtete Menschen haben oft unabhängig vom Sprachniveau, große Schwierigkeiten, Anschluss zu finden, auch Klettererfahrungen gibt es nicht, oder sie liegen lange zurück. Beim Kick-Off hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Spaß und sind sicher beim nächsten Mal wieder dabei. Bericht: https://bit.ly/2XY2HoZ

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Radiointerview mit Silke Willing von den Malteser Hospizdiensten St. Christophorus

Silke Willing, Koordinatorin der Malteser Hospizdienste St. Christophorus in Dortmund, war Interviewpartnerin beim Dortmunder Lokalradio 91.2. Link zum Radiointerview: https://bit.ly/2WamNdY

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Gemeinsamer Jahresempfang als Auftakt für optimierte Zusammenarbeit

Zum ersten Mal fand jetzt ein gemeinsamer Jahresempfang von Caritas, Maltesern, SKFM, Flingern mobil, franz-freunden und IN VIA in der NRW-Landeshauptstadt statt. Grund: Das Zusammenwirken der größeren katholischen karitativen Verbände und Vereine im Rahmen des Einsatzes für Mitmenschen soll noch mehr gefördert werden. Ende 2018 hatten die Partner schon kooperiert, um einen Vertrag mit der Rheinbahn rund um günstigere Konditionen für Mitarbeiter einzugehen. Der Jahresempfang, auf dem auch Oberbürgermeister Thomas Geisel sprach, stand jetzt unter dem Motto: Jeder Düsseldorfer braucht ein Zuhause.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Info-Abend über Nachlassgestaltung am 26. März

Worauf alleinstehende Senioren bei der Testamentsgestaltung achten sollten, können sie jetzt im Rahmen eines Erbrechtsvortrags der Malteser erfahren. Im Düsseldorfer Maxhaus wird Rechtsanwalt Matthias Spratte als Experte am 26. März wieder erläutern, welche Besonderheiten womöglich für Menschen ohne Angehörige gelten. Häufig decke sich der letzte Wille nicht mit dem, was das Gesetz als Erbfolge vorsehe. "Besonders ein selbstverfasstes Testament sollte gut durchdacht sein, da hier viele Fallstricke lauern", weiß der Anwalt und Lehrbeauftrage der Fernuni Hagen.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Kindergarten-Kids in Erster Hilfe fit gemacht

Schon zum zweiten Mal durften sich die Vorschulkinder der Kita Erwin-Rommel-Straße auf einen ganz besonderen Tag freuen: Erste-Hilfe-Ausbildungsleiter Michael Görlich schulte die Fünf- bis Sechsjährigen in ihrer Tagesstätte jetzt in verschiedenen Sofortmaßnahmen. Stabile Seitenlage, Anfertigen von Verbänden sowie Schocklage kamen bei den Kindergarten-Kids besonders gut an. Das übungsweise eigene Umsetzen der Maßnahmen fiel den Youngsters daher wohl auch besonders leicht. Erzieherin Karin Müller hatte die Idee, auch ihre Schützlinge einmal in Erster Hilfe schulen zu lassen. Den Kids gefiel es bestens.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: 2.442 Menschen ohne Krankenversicherung kostenlos behandelt

Seit gut zwei Jahren gibt es eine medizinische Notfalleinrichtung der Malteser für Menschen ohne Krankenversicherung in der Duisburger Innenstadt. An 48 Sprechtagen wurden dort im vergangenen Jahr 2.442 Personen kostenlos medizinisch behandelt. Im Vorjahr suchten nur 1.420 Patienten die Einrichtung in der Münzstraße auf. Den deutlichen Zuwachs an Patienten sehen die Malteser vor allem darin begründet, dass sich die Einrichtung inzwischen etabliert hat und bekannter geworden ist. Mehr: https://bit.ly/2XHpgOP

Info: Heike Nover mmm.duisburg@malteser.org

^ nach oben

 

Engelskirchen: Neuer Besuchs- und Begleitungsdienst gestartet

Die Malteser in Engelskirchen haben im Februar ihren neuen Besuchs- und Begleitungsdienst gestartet. Ruth Kattwinkel und Ursula Firmenich leiten den neuen Dienst ehrenamtlich. Bei einem Infoabend im März konnten bereits weitere Ehrenamtliche gewonnen werden. Informationen unter: https://bit.ly/2TQX7po

Info: Ruth Kattwinkel bbd.engelskirchen@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Jecken feierten - Ehrenamtliche nahmen Urlaub für Sicherung des bunten Treibens

"Die Stimmung entlang der großen und kleinen Karnevalszüge war in der Regel friedlich und fröhlich", blicken die Rettungskräfte der Hilfsorganisationen an Aschermittwoch zurück. Von Altweiber-Donnerstag bis Veilchendienstag haben trotz witterungsbedingter Ausfälle einiger Umzüge an Rosenmontag insgesamt 10.144 Helferinnen und Helfer fast 1.000 größere und kleinere Veranstaltungen in Hallen, Sälen und auf den Straßen der Karnevalshochburgen im Rahmen von Sanitätswachdiensten begleitet. Darüber hinaus wurde überall im Land der Regelrettungsdienst mit ehrenamtlichem Rettungsfachpersonal verstärkt. Über 87.000 Dienststunden kamen so zusammen. 7.027 Menschen in medizinischen Notlagen konnte geholfen werden.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Wallfahrt nach Kevelaer am 18. Mai

Am 18. Mai pilgern die Malteser im Erzbistum Köln zum 35. Mal mit älteren, kranken und behinderten Menschen nach Kevelaer an den Niederrhein. Das Pontifikalamt in der Marienbasilika wird Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki zelebrieren. Informationen und Anmeldemöglichkeiten sind online zu finden unter: www.malteser-koeln.de/kevelaer.  

Info: Daniel Veldman kevelaer.koeln@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: Acht neue Demenzbegleiter

Grund zur Freude hatten jetzt acht Langenfelder im Café Malta. Grund: Nach mehreren Wochen konzentrierter Arbeit haben sie ihren Demenzbegleiter-Kurs erfolgreich abgeschlossen. Die Basisqualifikation nach nordrheinwestfälischer Anerkennungs- und Förderungsverordnung befähigt die neuen Demenzbegleiter zum geschulten Umgang mit demenziell Erkrankten. Einen Zugang zu ihnen zu schaffen sowie den täglichen Umgang mit Menschen mit Demenz zu erleichtern, steht dabei im Mittelpunkt. Demenzdienste-Leiterin Jasmin Ottow freute sich mit den Absolventen.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: Traditionelles Grünkohlessen mit Freunden und Förderern

Auf dieses Ereignis hat sich so mancher Langenfelder schon das ganze Jahr gefreut: Das große Grünkohlessen der Malteser. Jetzt lud die Langenfelder Gliederung erneut Freunde und Förderer in die große Fahrzeughalle ihres Einsatzzentrums ein. Bei vitaminreichem Grünkohl und schmackhafter Mettwurst fanden sich wieder zahlreiche Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Verwaltung ein und nutzten die Gelegenheit, sich über neuste Malteser Aktivitäten zu informieren sowie miteinander ins Gespräch zu kommen. Für gute Unterhaltung war ebenfalls gesorgt: Das Prinzenpaar samt Gefolge heizte den Gästen ordentlich ein.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Führungswechsel bei den Maltesern in Altenbeken

Nach 24 Jahren an der Spitze der Untergliederung wurde Bernhard Rüther jetzt als Beauftragter abberufen. Für sein herausragendes Engagement im Dienst am Nächsten erhielt er die goldene Verdienstplakette, die höchste Auszeichnung für ehrenamtliche Arbeit des Malteser Hilfsdiensts. Zu seiner Nachfolgerin als Ortsbeauftragte wurde Sonja Naujocks, 43, berufen. Was sie zu ihrem Engagement motiviert, ist der Zusammenhalt der Helferschaft: "Malteser ist man nie allein: so lautet ein oft zitierter Satz - und er stimmt vollkommen." Besonders am Herzen liegt ihr die Breitenausbildung in Erster Hilfe und eine aktive Jugendarbeit. Bericht: https://bit.ly/2uhkdHc

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Motivieren. Mit Freude zum Erfolg

Motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich ihren Aufgaben mit Herzblut widmen, wünschen sich Arbeitgeber und Vorgesetzte. Führungskräfte, die ihre Mitarbeitenden ermutigen und ihnen angemessene Freiräume eröffnen, schaffen Vertrauen und Respekt als Basis von Motivation. Im Seminar "Motivieren. Mit Freude zum Erfolg" lernen die Teilnehmenden Faktoren der Motivation kennen und schauen auf motivierende oder auch demotivierende Wirkung des Arbeitsfeldes. Der vorherige Besuch des Basis-Seminars "Wertschätzend führen" wird empfohlen. Termin: 13.-14.05.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 01.04. - 28.04.2019 (RHNW: 01.04. - 12.04.2019)

Rettungsdienstliche Weiterbildung "Megacodetrainer": 15.04. - 18.04.2019

Helfergrundausbildung nach AV 10.1: 04.05. - 05.05.2019

NotSan-Vollprüfung: 01.07. - 12.07.2019 (Freiwilliges Vorbereitungsseminar auf die Vollprüfung: 02.05. - 01.06.2019)

Lehrgang zum "Organisatorischen Leiter Rettungsdienst" (OrgL-RD): 01.07. - 04.07.2019 mit Übungstag am 28.09.2019

Die Lehrgangsangebote des Malteser Bildungszentrums Euregio Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar.

Info: Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen - mbz.euregio@malteser.org  / www.malteser-bildungszentrum-euregio.de  / Telefon: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Aufbaulehrgang für Rettungshelfer/innen NRW zum Rettungssanitäter-Grundlehrgang (80 UE) 15.04.2019 - 27.04.2019

Praxisanleiter NFS - Block 4 (40 UE) 23.04.2019 - 27.04.2019

Vorbereitungslehrgang auf die staatliche Vollprüfung zum Notfallsanitäter (160 UE) 29.04.2019 - 24.05.2019

Basisseminar Psychosoziale Notfallversorgung (32 UE) 04.05.2019 - 19.05.2019

Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter (160 UE); Rettungshelfer NRW-Ausbildung (80 UE) 06.05.2019 - 01.06.2019

Zum Jahresprogramm 2019 bildung.malteser.de

Info: Schulteam mbz.rheinland@malteser.org Telefon 0228/96992-70

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung (inkl. Vorbereitung) 11.03. - 24.05.2019 - EGP 19/03 in Wetzlar

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung (inkl. Vorbereitung) 29.04. - 05.07.2019 - EGP 19/04 in Wetzlar

200-stündige Vollausbildung zum Praxisanleiter (NotSanG) 03.06. - 01.11.2019 - (in 5 Module) in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 03.06. - 05.07.2019 - RD 19/12 in Frankenthal

RettSan-Grundlehrgang (M1) 05.08. - 06.09.2019 - RD 19/13 in Frankenthal

Zum Jahresprogramm: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Rettungssanitäter, Vollzeit: 02.09.2019

Rettungssanitäter, berufsbegleitend: auf Anfrage

Mehr Informationen unter Kursübersicht 2019

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Alexander Fuchs, alexander.fuchs3@malteser.org

^ nach oben

 

Schulungszentrum Nellinghof

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 01.04. - 03.05.19 Rettungssanitäterausbildung

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 01.07. - 30.07.19 Rettungssanitäterausbildung

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 01.04. - 06.04.19 Rettungssanitäterausbildung

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 13.05. - 18.05.19 Rettungssanitäterausbildung

Weiterbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) 02.12. - 06.12.19

Das Jahresprogramm 2019

Info: schule.nellinghof@malteser.org oder 05493-99100

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Westfalen

Fortbildung in der Flüchtlingshilfe - INTEGRATO, Modul "Krankheit und Prävention", 28.03.-29.03.2019, Dortmund

AV10.5 Fachausbildung Technik/Sicherheit, 29.03.-31.03.2019, Gütersloh

AV21 - Fahrerschulung, 30.03.2019, Schloss Holte-Stuckenbrock

Ausbilder-/Dozentenweiterbildung - Praxisanleiter, 05.04. - 07.04.2019, Dortmund

Grundlehrgang für Rettungshelfer & -sanitäter (160 Std. Theorieblock), 14.04. - 11.05.2019, Dortmund

Das Jahresprogramm 2019 bildung.malteser.de

Info: Schulteam BZ Westfalen, mbz.westfalen@malteser.org, Telefon 0231/1848-400

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für hauptamtliche Führungskräfte; 02.-03.04.2019; Katholisch-Soziales-Institut Siegburg

Präventionsschulung "Intervention" - Qualifizierung für hauptamtliche Führungskräfte; 02.-03.05.2019; Malteser Kommende Ehreshoven.

Motivieren. Mit Freude zum Erfolg; 13.-14.05.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Gesundheit fördern am Arbeitsplatz für Führungskräfte; 14.-15.05.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Projektmanagement kompakt. Projekte erfolgreich umsetzen; 20.-21.05.2019; Malteser Kommende Ehreshoven.

Basistraining Visualisierung; 27.05.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Malteser sein ist mehr. Christliche Identität der Malteser; 27.-28.05.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Gemeinnützigkeit und Ertragssteuern, Grundlagenseminar. Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 1; 03.06.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Umsatzsteuerrecht. Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 2; 04.06.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Souverän Entscheidungen treffen; 04.06.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Praxisseminar Controlling; 04.-05.06.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen sind auf der Akademie-Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Sonntag, 07.04.2019 Gregorianik-Sonntag. Ein Nachmittag Einübung gregorianischer Gesänge mit Markus Blüm

18.04.- 21.04.2019 Osterkurs. Einkehrtage im Licht der Osterbotschaft. Die Liturgie erleben und gestalten, Gebet, Stille, Austausch. Mit Markus Blüm

26.04. - 28.04.2019  FELDENKRAIS ® -  Bewusstheit durch Bewegung. Mit Charlotte Fichtl

05.05.- 10.05.2019 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

06.05. - 12.05.2019 Schweigeexerzitien mit Pater Boemer

16.05. - 19.05.2019 Pilgertour "Beten mit den Füßen". Mit Ulrike Wittrock

19.05. - 24.05.2019 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft. Mit Markus Blüm

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2019

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

30.03.2019 Alpha Trainings- und Informationstag Den Glauben neu entdecken

02.04. - 04.04.2019 Auszeit für Retter

30.04.-03.05.2019 Exerzitien auf der Straße in Berlin

01.-05.05.2019 Mit hörendem Herzen Begleiten aus der Kraft des Glaubens

29.05.2019 Dies oder das? Entscheidungen treffen Glauben im Alltag (2)

Veranstaltungen 2019 des Geistlichen Zentrums der Malteser

Info: geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

Aktuell ausgeschriebene Stellen aus dem Malteser Verbund sind online unter www.malteser.de/stellenangebote zu finden. Zur automatischen Information über neue Stellenanzeigen einfach den Jobalert abonnieren.

Info: Oliver Pennings personalmarketing@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Medizin & Pflege - Sachsen-Brandenburg: Seit 1. März sind personelle Veränderungen in der Führung des Malteser Krankenhauses St. Johannes in Kamenz wirksam. Sven Heise, Kaufmännischer Direktor der Lausitz Klinik Forst GmbH, ist neuer Bevollmächtigter der Klinik. Der 48-Jährige unterstützt und vertritt die Geschäftsführung der Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH bei der Leitung des Malteser Krankenhauses St. Johannes. Mehr: https://bit.ly/2FeKM4R

Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Diözesanleiter Maximilian Freiherr von Boeselager überreichte Charlotte Jarosch-von Schweder am 18. Februar die Malteser Plakette in Bronze. Die Geehrte engagiert sich seit ihrer Schulzeit für die Malteser und hat als ausgebildete Sopranistin mehrere Benefizkonzerte und andere Veranstaltungen für die Malteser geplant. - Diözesanoberin Marie-Rose Freifrau von Boeselager überreichte Ulrike Jarosch-von Schweder im Rahmen des Neujahrsempfangs am 20. Februar die Ernennungsurkunde zur Stadtbeauftragten Hannover. Zu Stellvertretern ernannt wurden Matthias Grote und Christian Dierker. - Kyra Kluck (25) ist seit März bis Ende November Diözesanreferentin für Jugend und Schule der Malteser in der Diözese Hildesheim. Sie vertritt in diesen neun Monaten Johannes Heinzerling, der in Elternzeit ist.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Münster: Bei ihrem Neujahrsempfang haben die Malteser in der Stadt Dorsten ihre langjährige Stadtbeauftragte Ursula Ansorge verabschiedet. Ihre Stellvertreterin Cäcilie Lepenies legte nach 25 Jahren ebenfalls ihr Amt nieder. Ab April übernehmen Andrea Schreiber und Anja Westphal kommissarisch die neue Ortsleitung (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Am 22. Januar waren Jacqueline Mauter nach fünf Jahren als Ortsbeauftragte in Wallenhorst und ihre Stellvertreterin Linda Jaschinski von ihren Ämtern zurückgetreten. Stephan Meyer wurde nun zum kommissarischen Ortsbeauftragten ernannt. Meyer ist im Hauptamt Diözesanausbildungsreferent.

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: Nach 24 Jahren an der Spitze der Untergliederung Altenbeken wurde Bernhard Rüther jetzt als Beauftragter abberufen und für sein herausragendes Engagement mit der goldenen Verdienstplakette geehrt. Zu seiner Nachfolgerin als Ortsbeauftragte wurde Sonja Naujocks berufen (siehe oben).

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Der Menschensohn ist nicht gekommen, sich bedienen zu lassen, sondern zu dienen und sein Leben hinzugeben als Lösegeld für viele. (Matthäus 20,28)
Wo immer wir echtes Dienen sehen, sehen wir auch die Freude; denn mitten im Dienen zeigt sich Gott gegenwärtig, bietet sich ein Geschenk an. Daher machen alle, die in der Nachfolge Jesu dienen, die Entdeckung, dass sie mehr erhalten, als sie geben. Wie eine Mutter für die Zuwendung, die sie ihrem Kind schenkt, keine Entlohnung beansprucht, weil das Kind ihre Freude ist, so erhalten auch alle, die ihrem Nächsten dienen, in den Menschen, denen sie dienen, ihren Lohn.
(aus dem Buch: Zeig mir den Weg - Ein Begleiter für die Fasten- und Osterzeit von Henri J.M.Nouwen)

GEBET
Guter Gott,
ich habe Angst, meine zusammengepressten Hände zu öffnen.
Wer werde ich sein, wenn ich nichts mehr habe, woran ich mich festhalten kann?
Wer werde ich denn sein, wenn ich mit leeren Händen vor dir stehe?
Herr, hilf mir, meine Hände mehr und mehr zu öffnen und zu entdecken, dass ich nicht bin, was ich habe, sondern was du mir geben willst. Und was du mir geben willst, ist Liebe, bedingungslose, nie endende Liebe
Amen.
(aus dem Buch: Zeig mir den Weg - Ein Begleiter für die Fasten- und Osterzeit von Henri J.M.Nouwen)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 3. April 2019

Redaktionsschluss: Montag, 1. April 2019
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/enews.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Erna-Scheffler-Straße 2 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-2222 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben