Malteser eNews vom 06. Februar 2019

 

AKTUELLES

Venezuela: Krise treibt Menschen in die Flucht - Kolumbien überlastet

 

AUSLANDSARBEIT

Litauen und Weißrussland: Neue Einsatzmöglichkeiten für Skilled Volunteer

 

MEDIZIN & PFLEGE

Duisburg: Polizeichor spendet 5700 Euro an das Hospizzentrum St. Raphael

Duisburg-Homberg: Malteser informieren über erste Senioren-WG

Duisburg: Infoabende mit Kreißsaalführung/Geburtsvorbereitungskurs

Duisburg: Zweitägiger Geburtsvorbereitungskurs

Görlitz: Neues Führungsteam im St. Carolus Krankenhaus

Görlitz: Malteser Krankenhaus St. Carolus bleibt Ausbildungskrankenhaus

Görlitz: Weiterführung der Chirurgie am Krankenhaus St. Carolus

Kamenz: Informationen für werdende Eltern

Overath: Große Feier anlässlich der Übernahme des Malteserstift Marialinden

Wittichenau: Im Malteserstift St. Adalbert die Vogelhochzeit gefeiert

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Aalen: Kickbox-Gala sanitätsdienstlich gesichert

Freiburg: Einsatzfahrten im Fahrsimulator trainieren

Freiburg - Erzdiözese: 25.000 Euro für den Herzenswunsch-Krankenwagen

Göppingen: Zauber-Benefizveranstaltung für den Kinder- und Jugendhospizdienst

Kirchheim: Café Malta verwandelt sich in Weihnachtsbäckerei

Nürtingen: Neujahrsempfang mit Vortrag über Demografie

Rottweil: Musiker singen und musizieren für die Hospizarbeit

Wiesental: Helfer sind mit vielen Eindrücken vom Weltjugendtag zurück

 

BAYERN/THÜRINGEN

Bayreuth: AED-Spendenübergabe

Erding: Malteser beim Weltjugendtag in Panama

Erfurt: Filmvorführung anlässlich des "Tags der Kinderhospizarbeit"

Karlsbach: Neue Erste-Hilfe-Broschüre für Kinder

München: Malteser Besuchsdienst besucht den Brandner Kasper

München und Freising - Erzdiözese: Schneewochenende 2019

Passau: Neuer Diözesanjugendführungkreis gewählt

Rosenheim: Segen für neuen Verpflegungsanhänger und drei Einsatzfahrzeuge

Schweinfurt: Aktive Gesundheitsförderung für Mitarbeiter

Thurnstein: Benimmkurs auf Schloss Thurnstein

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Butzbach: Malteser trauern um Reinhard Jakob und Winfried Kleespies

Frankfurt: Jahresmesse mit 100 Gästen

Frankfurt: Raus aus den eigenen vier Wänden mit den Malteser Begleitern

Frankfurt: Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld unterstützt die MMM

Kaiserslautern: Malteser-Treff für pflegende Angehörige

Mainz: Malteser unterstützen beim PARTY-Präventionsprogramm

Mainz: Sprachcafé für geflüchtete Frauen mit Kleinkindern feiert 1. Geburtstag

Saarbrücken: Neue Termine "Tanzcafé -Tanzen gegen das Vergessen"

Speyer: 2.200 Euro für die Demenzhilfe

Speyer: Sechs IHK-Pflegefachkräfte starten in neues Berufsleben

 

NORD/OST

Aurich: Soziale Dienste im Fokus der Jahresbilanz

Büsum: Motiviert und mit neuen Ideen vom Auftankwochenende der Malteser Jugend

Halle: Bundestagsabgeordneter besucht Teilhabeberatung

Hannover: Kamera trifft Kelle

Magdeburg - Diözese: Frieden stiften - Gemeinschaftswochenende der Malteser

Osnabrück: Infoabend für Freiwilligendienstler

Osnabrück - Diözese: Workshop zur Förderung des Ehrenamtes

Papenburg: 26. Weihnachtsbaum-Sammelaktion

Rostock: Gemeinsam für den Notfall proben

Sickte: Wir lernen für das Leben-retten!

Wolfsburg: Herzenswünsche unter Dampf

Zerbst: Fortbildung für Ehrenamtliche im Hospiz- und Trauerbegleitungsdienst

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Aachen: Mit Gottes Segen in ein neues Jahr

Hennef: Malteser Stadtseelsorger zum Kreisdechant für den Rhein-Sieg-Kreis ernannt

Köln - Erzbistum: Neuer Diözesanjugendführungskreis gewählt

Köln: Ausbildung boomt

Köln: Starkes Zeichen aus der Erzdiözese - Köln ins Heilige Land

Moers-Xanten: So werden Schüler zum Retter

Münster - Diözese: Ausbildung begehrt

Münster: Ein Herz für Agata: Das kleine Mädchen aus Polen entwickelt sich prächtig

Münster: Malteser Grabtuch-Ausstellung eröffnet

Münster: MMM-Sprechstunde zieht Bilanz

Ochtrup: Neue Pflegedienstleitung in Ochtrup

Ostbevern-Brock: Führungswechsel bei den Maltesern in Ostbevern-Brock

Wesel: Ehrenamtliche begeistern und gewinnen

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Schulungszentrum Nellinghof

Malteser Bildungszentrum Westfalen

Malteser Akademie

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

VERMISCHTES

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 20. Februar 2019

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Venezuela: Krise treibt Menschen in die Flucht - Kolumbien überlastet

Die wirtschaftliche und politische Krise in Venezuela zwingt immer mehr Menschen zur Flucht über die Grenzen. Mehr als eine Million Menschen sind bereits nach Kolumbien geflohen. Dort versorgen die Malteser die durch die Flucht geschwächten Menschen.

"Die Situation wird täglich schwieriger. Wir sehen, dass viele Menschen auf der Straße leben, unter Brücken hausen und durch diese Lebenssituation sehr krank werden", schildert Ravi Tripptrap, Leiter von Malteser International Amerika, die Situation an der Grenze in der kolumbianischen Stadt Riohacha. "Viele sind völlig überanstrengt und brauchen dringend gesundheitliche Versorgung, ein Dach über dem Kopf und Sicherheit. Vor allem Ältere, Schwangere und Kinder benötigen medizinische Hilfe." Mehr: https://bit.ly/2RGWMjZ

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Litauen und Weißrussland: Neue Einsatzmöglichkeiten für Skilled Volunteer

Ob beim Fahrdienst, in der häusliche Pfleg oder bei der Kinderbetreuung: die Malteser Partner in Litauen und Weißrussland freuen sich auf Mithilfe und Unterstützung durch die "Skilled Volunteers". Wer für einen Zeitraum von zwei bis vier Wochen oder auch bis zu drei Monaten im Ausland ehrenamtlich mitarbeiten möchte, findet weitere Ausschreibungen und Informationen unter https://bit.ly/2Q1JVw1 .

Info: Pia Schievink skilled-volunteers@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Duisburg: Polizeichor spendet 5700 Euro an das Hospizzentrum St. Raphael

Der Polizeichor Duisburg 1928 e.V. hat bei seinen drei Weihnachtskonzerten im Dezember für das Duisburger Malteser Hospizzentrum St. Raphael gesammelt. Insgesamt kamen dabei 5.700 Euro zusammen. "Wir freuen uns riesig über diese tolle Spende. Das ist ein hervorragendes Ergebnis, mit dem wir nie gerechnet hätten. Wir möchten uns bei allen Spendern herzlich bedanken", sagte die Leiterin des Hospizzentrums, Mechthild Schulten. Dem Polizeichor liegt vor allem die Unterstützung der Arbeit des Kinder- und Jugendhospizdienstes am Herzen. Schulten nahm jetzt das prall gefüllte Spendenschwein, überreicht durch den Vorsitzenden Horst Fiedler und den Geschäftsführer Herbert Zachcial, entgegen.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg-Homberg: Malteser informieren über erste Senioren-WG

Am 8. Februar findet um 17 Uhr im Pfarrheim St. Johannes Baptist, Marienstr. 5, in Duisburg-Homberg eine Informationsveranstaltung zur ersten Senioren-Wohngemeinschaft der Malteser statt. Das Malteser "Wohnen an den Eichen" entsteht derzeit in der Viktoriastraße in Duisburg-Homberg und bietet im Erdgeschoss Platz für elf pflegebedürftige Senioren. Im April werden die Bewohner in ihr neues Zuhause einziehen.

In den beiden Obergeschossen des Gebäudes entstehen zudem zehn Appartements für Wohnen mit Service für noch recht selbstständige Senioren.

Info: Olga Jabs olga.jabs@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Infoabende mit Kreißsaalführung/Geburtsvorbereitungskurs

Am 7. Februar und am 21. Februar um 18 Uhr haben werdende Eltern Gelegenheit, die Entbindungsräume und die Wochenstation im Malteser Krankenhaus St. Anna in Duisburg-Huckingen kennen zu lernen. Während und nach dem Rundgang steht das Geburtshilfe-Team für Fragen zur Verfügung. Auch außerhalb des genannten Termins ist eine persönliche Besichtigung des Kreißsaals möglich: individuelle Terminvereinbarung unter Tel. 0203 755-1254. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenlos. Mehr: www.malteser-kliniken-rhein-ruhr.de

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Zweitägiger Geburtsvorbereitungskurs

Am 9. und 10. Februar findet jeweils von 10 Uhr bis 15 Uhr 30 der zweitägige Geburtsvorbereitungskurs statt. Der Kurs umfasst u.a. Körperarbeit, Atemübungen, Entspannungsübungen, Paarübungen, Gespräche über einzelne Geburtsphasen.  Die Kursgebühren werden bei gesetzlich krankenversicherten Frauen direkt mit der Kasse abgerechnet, wobei versäumte Stunden von der Kursteilnehmerin selbst entrichtet werden müssen. Mehr: www.malteser-kliniken-rhein-ruhr.de

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Neues Führungsteam im St. Carolus Krankenhaus

Das Malteser Krankenhaus St. Carolus wird seit Ende Januar mit neuer Struktur geführt. Personelle Veränderungen betreffen die administrative, ärztliche und pflegerische Ebene. Ziel der neuen Geschäftsführung ist es, die Gesundheitsversorgung am Malteser Krankenhaus in Görlitz langfristig zu sichern und weiter zu entwickeln. Hans-Ulrich Schmidt ist Generalbevollmächtigter und Leiter des Krankenhauses, der technische Direktor Christoph Wilkowski ist Vorsitzender des Direktoriums. Seit 1. Februar 2019 ist der Chefarzt der Urologischen Klinik, Dr. med. Andreas Lammert, neuer Ärztlicher Direktor am Malteser Krankenhaus. Jörg Budich wurde zum Pflegedirektor berufen.

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Malteser Krankenhaus St. Carolus bleibt Ausbildungskrankenhaus

"Das St. Carolus wird auch in den kommenden Jahren Nachwuchs für den Pflegeberuf ausbilden", sagt Hans-UIrich Schmidt. Der Krankenhausleiter und Generalbevollmächtigte des Malteser Krankenhauses gab jetzt bekannt, dass im Jahrgang 2019 zehn Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege am Malteser Krankenhaus in Görlitz angeboten werden.  Als Ausbildungskrankenhaus investiert das St. Carolus in die Berufsanfänger und somit in die Zukunft des Hauses und möchte einen Beitrag leisten, um dem Fachkräftemangel in der Region zu begegnen. Insgesamt lernen 30 Auszubildende in drei Jahrgängen im St. Carolus.

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Weiterführung der Chirurgie am Krankenhaus St. Carolus

 "Das Malteser Krankenhaus St. Carolus wird die chirurgische Versorgung am Standort Görlitz aufrechterhalten." Das betonte der neue Leiter des Krankenhauses St. Carolus, Hans-Ulrich Schmidt, kürzlich in einer Versammlung vor den Mitarbeitern. Der Weggang vom Chefarzt der Chirurgischen Klinik, Nils Walther, zu Ende März, hatte Gerüchte angefeuert, die Chirurgische Versorgung am St. Carolus würde zum 01.04.2019 eingestellt werden. "Dem ist nicht so," sagte Schmidt. "Das Land Sachsen hat dem Malteser Krankenhaus einen Versorgungsauftrag gegeben, welchen wir erfüllen werden," sagte er. Das Krankenhaus arbeitete bereits an der Nachfolgeregelung und der Nachbesetzung vakanter Arztstellen. 

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Informationen für werdende Eltern

Am 6. Februar um 19 Uhr sind werdende Eltern herzlich zu einem "Informationsabend Geburt" in den Kreißsaal des Malteser Krankenhauses St. Johannes Kamenz eingeladen, um die Entbindungsstation (Station Margareta) kennenzulernen.  Das Geburtshilfeteam informiert auch über Kurse für Schwangere, Mütter und Babys, die das Krankenhaus anbietet. Interessierte können ohne Anmeldung am Info-Abend teilnehmen. Er findet an jedem ersten Mittwoch im Monat um 19 Uhr statt. Jeweils am zweiten Dienstag im Monat bietet die Stillberaterin Daniela Nicolaus außerdem einen Stillvorbereitungskurs für Schwangere im Malteser Krankenhaus St. Johannes an. Dazu ist eine Anmeldung im Kreißsaal nötig: 03578 786-220.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Overath: Große Feier anlässlich der Übernahme des Malteserstift Marialinden

Mit rund 130 Gästen haben die Malteser vor kurzem die Aufnahme des Malteserstift Marialinden in den Kreis der Malteser Pflegeeinrichtungen gefeiert. Die Kongregation der Franziskanerinnen Salzkotten hatte die Trägerschaft des Hauses im Juli vergangenen Jahres an die Malteser Rhein-Ruhr gGmbH übergeben. Den Auftakt der Feier machten Pfarrer Gereon Bonnacker und Prälat Josef Herweg mit einer heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Mariä Heimsuchung. Verena Hölken, Geschäftsführerin des Bereichs Medizin und Pflege der Malteser Deutschland gGmbH, begrüßte die Gäste in der Pflegeeinrichtung und sagte: "Wir freuen uns sehr, mit dem Malteserstift Marialinden ein Haus zu übernehmen, das seit seiner Gründung auf christlichen Grundwerten und menschlicher Nähe fußt."

Info: Olga Jabs olga.jabs@malteser.org

^ nach oben

 

Wittichenau: Im Malteserstift St. Adalbert die Vogelhochzeit gefeiert

Die Bewohner und Mitarbeiter des Malteserstifts St. Adalbert haben Ende Januar Tür und Tor zum Adalbertsaal weit geöffnet, um die Vogelhochzeit zu feiern. Es ist ein lange gepflegter sorbischer Brauch in der Lausitz. Am 25. Januar feiert die Elster als Braut ihre Hochzeit mit dem Raben als Bräutigam. Die 4- bis 6-Jährigen aus dem Kindergarten des Christlich-Sozialen-Bildungswerk e.V. (CSB) kommen schon seit mehreren Jahren als Hochzeitsgesellschaft verkleidet in das Malteserstift Wittichenau. Dafür sind sie bereits um 05:30 Uhr in der Einrichtung gewesen, um die aufwendigen sorbischen Festtagstrachten mit ihren vielen Details anzuziehen.

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Aalen: Kickbox-Gala sanitätsdienstlich gesichert

Einen besonderen Sanitätsdienst leisteten die Aalener Malteser am vergangenen Wochenende, als die vierte "CWS-Fight-Night" erstmals im Safe Motodrom Aalen stattfand. Bei dieser Kickbox-Gala erlebten die Malteser Helfer zusammen mit über 600 Zuschauern fünfzehn erstklassige Kämpfe in allen Gewichtsklassen, davon zwei Kämpfe um den WM-Titel. Direkt am Ring saß der Malteser Arzt, der vom Promoter zu den Kämpfen wie ein Fighter angekündigt wurde. "Alle Kämpfe verliefen ohne größere Verletzungen. Die Fairness und der respektvolle Umgang zwischen den Kämpfern waren bemerkenswert", so der Aalener Stadtbeauftragte Bernd Schiele.

Info: Bernd Schiele bernd.schiele@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Einsatzfahrten im Fahrsimulator trainieren

"Retten - aber sicher" - unter diesem Motto trainieren 160 Malteser Retter der Wachen Freiburg, Münstertal und Schopfheim sowie 950 Polizisten zum ersten Mal Einsatzfahrten in einem Fahrsimulator. Schnelle Blaulichtfahrten kann man nicht auf der echten Straße proben; ob der Simulator hier eine sinnvolle Ergänzung ist, wird nach Abschluss des Trainings ausgewertet. Im sogenannten Slow-Training üben Malteser auch das geschickte Manövrieren mit dem Einsatzfahrzeug. "Wir legen im Jahr knapp eine Million Kilometer zurück. Dabei wollen wir nicht nur die Patienten bestmöglich versorgen, sondern auch selber sicher ans Ziel zu kommen", sagt Rettungsdienstleiter Daniel Hierholzer.

Info: Daniel Hierholzer daniel.hierholzer@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg - Erzdiözese: 25.000 Euro für den Herzenswunsch-Krankenwagen

Mit 25.000 Euro unterstützt der Spenden-Marathon "Kinder unterm Regenbogen" von Radio Regenbogen den Herzenswunsch-Krankenwagen in der Erzdiözese Freiburg. "Wir freuen uns riesig über dieses große Geschenk. Mit dem Geld können wir unsere Fahrzeuge so ausstatten, dass die Fahrten für Kinder möglichst schön und angenehm sind. So können wir kranken Kindern und ihren Familien eine Freude machen und Teilhabe am Leben schenken", sagt Diözesangeschäftsführerin Sabine Würth. Den Herzenswunsch-Krankenwagen gibt es in der Erzdiözese zurzeit an vier Standorten, weitere sind in Planung.

Info: Diana Auwärter diana.auwaerter@malteser.org

^ nach oben

 

Göppingen: Zauber-Benefizveranstaltung für den Kinder- und Jugendhospizdienst

Die Bereitschaftspolizeidirektion Göppingen, die im vergangenen Jahr die Schirmherrschaft über den Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst im Landkreis Göppingen übernommen hat, lädt am 24. März zu einem hochkarätigen Zauber- und Varieté-Programm in der Stadthalle Göppingen ein. Preisträger internationaler und nationaler Zauber- und Varieté-Wettbewerbe garantieren einen unterhaltsamen Abend. Durch das Programm führt die Moderatorin und Journalistin Sonja Faber-Schrecklein. Kartenvorverkauf und weitere Infos: https://bit.ly/2CWjO0H

Info: Alexander Baur alexander.baur@malteser.org

^ nach oben

 

Kirchheim: Café Malta verwandelt sich in Weihnachtsbäckerei

Zur Weihnachtsfeier im Kirchheimer Café Malta sollte es auch selbstgebackene Plätzchen geben. Alle Gäste brachten Rezepte mit, in jeder Gruppe wurden andere Plätzchen gebacken. Sogar die Männergruppe, die sich sonst zum Handwerken trifft, beteiligte sich. "Das Ausstechen und Verzieren der Plätzchen machte unseren Gästen so viel Freude, dass etliche Bleche in den Backofen geschoben wurden. In der Geschäftsstelle duftete es herrlich nach Weihnachtsgebäck", so Dorothee Einselen, Koordinatorin Demenz. Die Gäste und ihre Angehörigen freuten sich über die bunten Weihnachtsteller, am Ende konnte jeder noch Plätzchen mit nach Hause nehmen.

Info: Dorothee Einselen demenzbegleitung.kirchheim@malteser.org

^ nach oben

 

Nürtingen: Neujahrsempfang mit Vortrag über Demografie

Der Demografiebeauftragte des Landes Baden-Württemberg, Thaddäus Kunzmann, hielt beim Neujahrsempfang der Malteser im Bezirk Neckar-Alb einen Festvortrag zum Thema "Demografischer Wandel und seine Herausforderungen". Malteser Bezirksgeschäftsführer Marc Lippe blickte auf ein ereignisreiches Jahr mit unter anderem mehr als 18.000 Rettungsdienst- und 500 First-Responder-Einsätzen sowie 11.000 Fahrdiensten zurückblicken. Raphael Steber stellte als neuestes Projekt der Nürtinger Malteser den Herzenswunsch-Krankenwagen vor.
Info: Marc Lippe marc.lippe@malteser.org

^ nach oben

 

Rottweil: Musiker singen und musizieren für die Hospizarbeit

1.630 Euro übergaben die Musiker von "Project5" und "Intakt" an Sigrun Butschek, Koordinatorin des Malteser Kinder- und Jugendhospizdienstes in Rottweil. Zusam­men­ge­kom­men war diese großartige Spendensumme beim Weihnachtsliedersingen von "Project5" am Hei­ligen Abend und beim Bären-Abschiedskonzert von "Intakt" am 28. Dezember. Das Geld kommt der Ausbildung der ehrenamtlichen Hospizmitarbeiterinnen und -mitarbeiter der Malteser in Rottweil zugute. Diese helfen in Familien mit schwerstkranken Kindern oder Elternteilen. Dabei habe man nicht nur das betroffene Kind, sondern die ganze Familie im Blick, betonte Butschek.

Info: Sigrun Butschek kinderhospiz.rottweil@malteser.org

^ nach oben

 

Wiesental: Helfer sind mit vielen Eindrücken vom Weltjugendtag zurück

Nach 28-stündiger Reise sind die Malteser aus Wiesental Ende Januar gut vom Weltjugendtag in Panama zuhause angekommen. Eingeteilt in zwei Schichten und in internationale Gruppen, sicherten sie unter anderem den Eröffnungsgottesdienst sanitätsdienstlich ab. Bei einem Empfang des Großhospitaliers des Malteserordens, Dominique de La Rochefoucauld-Montbel, durften die Helfer sich in das Buch des Weltjugendtages, das vorab vom Papst unterzeichnet wurde, eintragen. Besonders beeindruckend sei die Gastfreundlichkeit der panamesischen Organisatoren und Kollegen der Feuerwehr gewesen, berichten die Wiesentäler. Die Helfer mussten vor allem Menschen beistehen, die unter der schwülen Hitze litten.

Info: Rolf Rosendahl rolf.rosendahl@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Bayreuth: AED-Spendenübergabe

Am Jubiläumsgewinnspiel "25 Jahre Malteser Hilfsdienst e.V. Bayreuth - 1993-2018" nahmen rund 500 Teilnehmer teil, die für einen Betrieb, einen Verein oder eine Einrichtung als Hauptgewinn einen Defibrillator der Marke Philips HS1 gewinnen konnten. Nemesia Jakob, Mitarbeiterin im Seniorenstift am Glasenweiher in Bayreuth, wurde als Gewinnerin gezogen. Die Malteser Ortsleitung übergab den AED Ende Januar, der jetzt im Eingangsbereich der Altenpflegeeinrichtung griffbereit hängt. Wie es der Zufall wollte, wurden insgesamt 112 (Notrufnummer) verschiedene Einrichtungen für den Gewinn des Hauptpreises vorgeschlagen.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Erding: Malteser beim Weltjugendtag in Panama

Drei ehrenamtliche Sanitäter der Erdinger Malteser waren im Januar mit dem 30-köpfigen Sanitätsteam des deutschen Malteser Hilfsdienstes beim katholischen Weltjugendtag in Panama. Gemeinsam mit weiteren Helfern aus aller Welt versorgten sie eine Woche lang die kleinen und größeren Blessuren von insgesamt rund 90.000 Teilnehmern.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Filmvorführung anlässlich des "Tags der Kinderhospizarbeit"

Anlässlich des bundesweiten "Tags der Kinderhospizarbeit" (10. Februar) lädt der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst am 11. Februar Betroffene, Angehörige und Interessierte von 14 bis 17:30 Uhr zum Tag der offenen Tür in die Diözesangeschäftsstelle in Erfurt ein. Ab 18 Uhr wird der Film "Sieben Minuten nach Mitternacht gezeigt". Anschließend gibt es die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch.

Info: Gudrun Biesselt gudrun.biesselt@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsbach: Neue Erste-Hilfe-Broschüre für Kinder

Im Mai vergangenen Jahres fand ein Malwettbewerb für eine Erste-Hilfe-Broschüre für Kinder statt, an dem 31 Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 13 Jahren teilnahmen. Nun können die Verantwortlichen das fertige Werk in Händen halten. Die Themen gehen von der starken Blutung über die Kopfverletzung bis hin zum Bienenstich und dem Kapitel "Erste Hilfe fängt beim Trösten an." Eine Bastelanleitung, Ausmalbilder und ein Wissenstest laden zum Mitmachen ein und runden den Inhalt ab. Die kostenlose Broschüre wird unter anderem an die Teilnehmer der Kurse "Abenteuer helfen" sowie "Kleine Heldentaten" und in den Kindergruppen verteilt.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

München: Malteser Besuchsdienst besucht den Brandner Kasper

Der Brandner Kasper ist ein urbayerisches Theaterstück. Nahezu jeder Bayer kennt die Geschichte des Kaspers, der den Tod austrickst, um erst später sterben zu müssen. Anfang Februar besuchten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Malteser Besuchs- und Begleitungsdienstes (BBD) die Aufführung im Münchner Volkstheater. Der Umgang mit dem Tod ist ein regelmäßiges Thema im BBD. Die humorvolle Inszenierung des Todes im Brandner Kasper ist eine Art mit diesem Thema umzugehen, regt aber auch die eigenen Gedanken dazu an. Der Diözesanausflug diente dem Austausch unter den Ehrenamtlichen.

Info: Erik Waalkes erik.waalkes@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Schneewochenende 2019

Trotz der enormen Schneefälle in den ersten beiden Januarwochen fand auch dieses Jahr das Schneewochenende der Malteser Jugend der Erzdiözese München und Freising im Jugendhaus Thalhäusl statt. Es ging auf 200 Höhenmeter hinauf zur Tregler Alm und mit den mitgebrachten Schlitten anschließend wieder hinunter. Abends wurde auf der Almwiese oberhalb des Jugendhauses "Capture the Flag" gespielt. Der Sonntag startete mit ein paar Runden "Werwolf" und nach einer andächtigen Reflexion stand die Verabschiedung an.

Info: Alessa Böhm alessa.boehm@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Neuer Diözesanjugendführungkreis gewählt

Auf der Diözesanjugendversammlung wurde vor kurzem der Diözesanjugendführungkreis (DJFK) gewählt. Diözesanjugendsprecher Stefan Wagner und seine Stellvertreterin Anna Götz wurden in ihren Ämtern bestätigt, neuer Stellvertreter ist Fabian Weiß, der als Jugendvertreter bereits dem DJFK angehörte. Neu in dem Gremium sind die Jugendvertreter Carolin Lukat und Ronja Liebsch. Diözesanjugendseelsorger Stadtpfarrer Johannes B. Trum ermutigte in seinem Impuls den neuen DJFK, den eigenen Blick zu weiten und mit offenem Herzen an die neue Aufgabe zu gehen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Segen für neuen Verpflegungsanhänger und drei Einsatzfahrzeuge

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Rosenheimer Malteser segnete Stadtpfarrer und Malteser Seelsorger Andreas Maria Zach vier Fahrzeuge. Neben einem neuen Mannschaftstransportwagen, einem Krankentransportwagen aus dem Rettungsdienst und einem Gerätewagen Sanität aus Mitteln des Landes Bayern wurde ein Anhänger zur Verpflegung in Dienst gestellt. Ab sofort können die Helfer der Schnell-Einsatz-Gruppe Verpflegung warme Getränken und Suppe oder ähnliches für bis zu 150 Personen anbieten.

Info: Horst Rapphahn horst.rapphahn@malteser.org

^ nach oben

 

Schweinfurt: Aktive Gesundheitsförderung für Mitarbeiter

Die Mitarbeiter der Malteser Hilfsdienst gGmbH können seit dem 1. Januar mit der i-gb Card ihre Gesundheit stärken. Hierfür stehen ihnen über 990 Gesundheitsanbieter aus den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung zur Verfügung - davon rund 40 im Umkreis von 20 Kilometern um Schweinfurt. Die Mitarbeiter können unter anderem kostenfrei oder ermäßigt schwimmen gehen, in der Therme entspannen oder im Fitnessstudio trainieren. Möglich macht dies die Kooperation der Malteser mit der Initiative Gesunder Betrieb (i-gb) aus Bayreuth.

Info: Yvonne Stefi yvonne.stefi@malteser.org

^ nach oben

 

 

Thurnstein: Benimmkurs auf Schloss Thurnstein

Zu einem für sie ganz und gar nicht alltäglichen Abend machten sich kürzlich acht junge Malteser unter Leitung von Diözesanjugendreferent Johannes Breit nach Schloss Thurnstein bei Postmünster auf den Weg. Zum wiederholten Male hatte die stellvertretende Diözesanleiterin und Diözesanoberin Ilona Gräfin von La Rosée den Nachwuchs zu sich nach Hause zum "Benimmkurs" eingeladen. "Nicht an die Stuhllehne anlehnen", war nur einer von zahlreichen Hinweisen darauf, was die Etikette für Gäste und Gastgeber gebietet. Grundlegende Tischmanieren und Regeln bei Tisch hatten die Gäste verinnerlicht, bevor sie mit einem leckeren Vier-Gänge-Menü belohnt wurden.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Butzbach: Malteser trauern um Reinhard Jakob und Winfried Kleespies

Die Malteser trauern um den ehemaligen Stadtbeauftragten der Gliederung Butzbach, Reinhard Jakob. Er ist am 21. Januar im Alter von 71 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Für seine besonderen Verdienste zeichneten ihn die Malteser mit der Verdienstplakette in Bronze aus. Die Malteser nehmen auch Abschied von Winfried Kleespies, der im Alter von 57 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist. Als Mensch und Malteser war er in allen Diensten weit über die eigene Gliederung hinaus präsent. Die Malteser sind ihnen zu großem Dank verpflichtet und werden sie in ehrender Erinnerung behalten. Unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl gelten den Familien der Verstorbenen.

Info: Florian Brauneis florian.brauneis@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Jahresmesse mit 100 Gästen

"Was sucht ihr?", die spannende Frage aus dem Johannesevangelium beleuchtete der Frankfurter Stadtdekan Johannes zu Eltz in seiner Predigt in der Malteser Jahresmesse. Das geistliche Jahresthema der Malteser sorgte beim anschließenden Stehempfang für kontroverse Diskussionen unter Frankfurts Stadtpolitikern Sozialdezernentin Prof. Daniela Birkenfeld, Stadtverordnetenvorsteher Stefan Siegler und vielen ehren - und hauptamtlichen Maltesern sowie Vertretern aus Frankfurter Hilfs- und Wohlfahrtsorganisationen. Die rund 100 Gäste kamen schließlich überein: "Was sucht ihr?" lässt viele Antworten zu und bietet Anlass, sich immer neu auf den Weg zu machen. Zum Beispiel, um sich zu engagieren.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Raus aus den eigenen vier Wänden mit den Malteser Begleitern

Wieder einmal Frankfurter Luft schnuppern - das können einsame und behinderte Frankfurter mit den Malteser Begleitern bei Tagesausflügen zu den schönsten Plätzen der Stadt. Den Auftakt macht eine Führung durch die neue Altstadt, im Sommer steht eine Kräuterführung auf dem Programm und im Dezember klingt das Jahr mit einem festlichen Opernbesuch aus. Alles ist sorgfältig auf Menschen mit Behinderungen abgestimmt, "denn viele Menschen können oder möchten nicht alleine ausgehen", sagt Projektleiterin Sonja Rustemeyer. "Deshalb wird jeder Teilnehmer von einem Ehrenamtlichen begleitet, der sich mit Behinderungen auskennt."

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld unterstützt die MMM

Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld hat vor kurzem die Notfallambulanz der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM) in Frankfurt besucht und dazu einen Scheck über 5.000 Euro mitgebracht. Sie zeigte sich begeistert über das ehrenamtliche Engagement: "Ich finde es toll, dass sich das Team ehrenamtlich engagiert. Das ist alles andere als selbstverständlich und deshalb habe ich auch gleich zugestimmt, als mich ihre Bitte um eine Spende erreichte." Laut Birkenfeld gibt es in Frankfurt einen breiten Konsens, dass für Menschen ohne Krankenversicherung ein Mindestmaß an humanitären Hilfen zu leisten ist.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Malteser-Treff für pflegende Angehörige

Am 13. Februar findet der nächste Malteser-Treff für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz statt. Die offene Gesprächsgruppe wird von Carmen Nebling und dem Diplom-Pädagogen und Familientherapeuten Ralf Klein geleitet. Dank einer finanziellen Unterstützung der Postcode Lotterie ist das Angebot für die Teilnehmenden kostenlos. Demenziell veränderte Senioren können während dieser Zeit in einer Gruppe betreut werden. Diese Kosten sind über die Pflegekasse abrechenbar.

Info: Carmen Nebling carmen.nebling@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Malteser unterstützen beim PARTY-Präventionsprogramm

Junge Menschen für Gefahren, die häufig durch Alkohol, Selbstüberschätzung oder bewusste Nachlässigkeit verursacht werden, zu sensibilisieren, ist Ziel des PARTY-Präventionsprogramms. 30 Oberstufenschüler des Mainzer Williges Gymnasiums erlebten einen spannenden und nachdenklich machenden Tag im Katholischen Klinikum Mainz. Thomas Holzmann, Wachleiter der Rettungswache Mainz, demonstrierte an diesem Tag die Notfallversorgung im Rettungswagen.

Info: Thomas Holzmann thomas.holzmann@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Sprachcafé für geflüchtete Frauen mit Kleinkindern feiert 1. Geburtstag

Das Mama-Sprachcafé ist ein Angebot für Frauen mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung und Kleinkindern, die gerne Deutsch lernen und Kontakt zu anderen Müttern und Kindern aufnehmen möchten. Das Angebot der Mainzer Integrationslotsen startete vor einem Jahr. Heute besuchen rund zehn Frauen mit ihren Kindern das Café regelmäßig. Sie haben oft keine Möglichkeit, einen regulären Sprach- oder Integrationskurs zu besuchen. Das Sprachcafé gibt ihnen die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre ihre Deutschkenntnisse zu verbessern, anzuwenden und zu festigen.

Info: Maren Becker maren.becker@malteser.org

^ nach oben

 

Saarbrücken: Neue Termine "Tanzcafé -Tanzen gegen das Vergessen"

Die Malteser und die Tanzschule Bootz-Ohlmann in Saarbrücken bieten mit dem "Tanzcafé - Tanzen gegen das Vergessen", ein Angebot für Menschen mit Demenz und ihre Partner und Angehörige an. Mit der Fachtanzlehrerin für Seniorentanz, Alice De Grazia, können Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen durch Tanz und Musik ein paar schöne Momente erleben, vom Pflegealltag abschalten und ein gemeinsames Hobby teilen. Ausgebildete Malteser Demenzbegleiter sind während des Tanzcafés ebenfalls vor Ort, kümmern sich um das Wohlergehen der Teilnehmer und stehen für Gespräche zur Verfügung. Das Tanzcafé findet am 12. Februar von 14 bis 16:30 Uhr in der Tanzschule Bootz-Ohlmann, Europaallee 4a, 66113 Saarbrücken, statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Info: Mazella Hirsch telefonisch mazella.hirsch@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: 2.200 Euro für die Demenzhilfe

Die traditionellen Spenden aus dem Neujahrsempfang der Stadt Speyer gingen in diesem Jahr an das neue und vierte Demenzcafé der Malteser in Speyer. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler übergab die Spende in Höhe von 2.200 Euro feierlich an die Verantwortlichen: "Der Malteser Hilfsdienst leistet im Bereich der Demenzhilfe einen äußerst wertvollen Dienst an den Menschen und an der Gesellschaft. Die Angebote helfen den Betroffenen, indem sie Aufmerksamkeit und Zuwendung schenken und sind gleichzeitig den Angehörigen eine Stütze. Ich bin froh, dass wir als Stadt Speyer einen kleinen Beitrag zu diesem wichtigen Projekt leisten können", sagte sie. Mehr: www.malteser-speyer.de

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Sechs IHK-Pflegefachkräfte starten in neues Berufsleben

Sechs Fachkräfte für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen haben beim Malteser Hilfsdienst mit erfreulichen Ergebnissen ihre Ausbildung abgeschlossen. Alle Absolventinnen haben bereits vor dem offiziellen Abschluss der Qualifizierung eine Stelle in der Pflege gefunden. Die Teilnehmerinnen loben die Praxistauglichkeit der Malteser Kurse: "Wir haben in relativ kurzer Zeit sehr viel gelernt, was wir in der täglichen Praxis gut umsetzen können. Mein neuer Chef nimmt gerne Leute, die bei den Maltesern ausgebildet wurden, weil sie hier fit gemacht werden für den Arbeitsalltag in der Pflege", sagt eine Absolventin. Mehr: www.malteser-speyer.de

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Aurich: Soziale Dienste im Fokus der Jahresbilanz

Auf der Mitgliederversammlung der Malteser Aurich-Wiesmoor am 1. Februar standen bei der Bilanz für das Geschäftsjahr 2018 die sozialen Dienste im Vordergrund. Nach einem Gottesdienst zum Malteser Jahresmotto "Was sucht ihr?" mit Pfarrer Johannes Ehrenbrink in St. Ludgerus blickte der Ortsbeauftragte Alfred Dellwisch auf das ehrenamtliche Engagement in der Litauenhilfe und im Projekt "Mobiler Einkaufswagen" zurück. Anschließend wurde der neue "Herzenswunsch-Krankenwagen" vorgestellt. Bericht: https://bit.ly/2SrGlMQ

Info: Alfred Dellwisch alfred.dellwisch@malteser.org

^ nach oben

 

Büsum: Motiviert und mit neuen Ideen vom Auftankwochenende der Malteser Jugend

Ein Wochenende zum Auftanken nutzen rund 30 Gruppenleiter und ehrenamtliche Führungskräfte der Malteser Jugend vom 18. bis 20. Januar an der Nordseeküste in Büsum, um gemeinsam Ideen und Pläne für das kommende Jahr zu schmieden. Die Teilnehmer aus Hamburg, Lübeck, Timmendorfer Strand, Schwerin, Rostock und Barmstedt erlebten drei abwechslungsreiche Tage mit vielen gemeinsamen Aktivitäten vor Ort. Vorgestellt wurden außerdem geplante Projekte und Aktionen für das Jahr 2019, wie beispielsweise die "Wilde Wiese", bei der die Jugendlichen mit spontanen, bunten Aktionen andere begeistern und Verantwortung für das gestaltete Programm übernehmen.

Info: Judith Stieß judith.stiess@malteser.org

^ nach oben

 

Halle: Bundestagsabgeordneter besucht Teilhabeberatung

Der Bundestagsabgeordnete und Integrationsbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Karamba Diaby, besuchte kürzlich die Koordinatoren der "Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung"(EUTB) in Halle/Saale. Gemeinsam konnten Potentiale und Stolpersteine der EUTB besprochen und vertieft werden. Für die Koordinatoren Axel Leubner und Christin Streicher war es der erste Besuch eines Bundestagsabgeordneten in den neuen Räumlichkeiten der EUTB. Fotos unter: https://bit.ly/2GbF2fk

Info: Axel Leubner axel.leubner@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Kamera trifft Kelle

Erst nachdem vor wenigen Tagen in Hannover ein Obdachloser in einer bitter kalten Nacht erfroren war, nahmen sich die Medien dieses Themas in einem größeren Ausmaß an. Dann aber umso entschlossener: Die fünfte Fahrt des Malteser Kältebusses in Hannover am 24. Januar wurde von einem Fernsehteam von SAT 1 Hannover begleitet. Ganz nah ran an die Suppe ging es mit der Kamera in der Dienststelle der Malteser, fast lag sie schon im Topf. Und ganz nah ran ans Thema ging dann auch Redakteur Baer bei seiner Recherche am Raschplatz hinter dem Hauptbahnhof, wo die Malteser gegen 18.30 erste Station machten.

Info: Markus Stottut markus.stottus@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Frieden stiften - Gemeinschaftswochenende der Malteser

Am Wochenende trafen sich die großen und kleinen, jungen und alten, ehren- und hauptamtlichen Malteser der Diözese Magdeburg zum traditionell alle zwei Jahre stattfindenden Gemeinschaftswochenende in Kirchmöser. Der Einladung miteinander, über die Dienste hinaus, Zeit zu verbringen und sich mit dem diesjährigen Thema "Frieden stiften" zu beschäftigen, folgten über 30 Malteser. Vor allem das Kennenlernen und die Begegnung zwischen den Generationen, zwischen den Diensten und zwischen den Menschen macht das traditionelle Wochenende aus. Ein Dank geht an alle Teamer, die mit ihren Workshops das Thema erlebbar machten. Fotos und Bericht unter: https://bit.ly/2DRZxuQ

Info: Anke Brumm anke.brumm@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Infoabend für Freiwilligendienstler

Ab Sommer 2019 werden Bewerberinnen und Bewerber für ein Freiwilliges Soziales Jahr (18 bis 27 Jahre) oder einen Bundesfreiwilligendienst (auch über 27 Jahre) mit PKW-Führerschein gesucht. Geboten werden vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Sanitätsdienst, Hausnotruf, Menüservice, Behindertenfahrdienst sowie in der Erste-Hilfe-Ausbildung. Die Malteser laden am Donnerstag, den 21. Februar, um 19 Uhr zu einem Informationsabend in die Stadtgeschäftsstelle (Mercatorstraße 5, 49080 Osnabrück) ein. Bericht: https://bit.ly/2G95ru5

Info: Frank Stork frank.stork@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: Workshop zur Förderung des Ehrenamtes

Zum fünften Mal trafen sich am 25./26. Januar Führungskräfte und Helfervertreter der Ortsgliederungen im Bistum Osnabrück zum Workshop "Miteinander Malteser - Ehrenamt 2020", diesmal in der Historisch Ökologischen Bildungsstätte Papenburg. Im Vordergrund des Verbandsentwicklungsprozesses stand diesmal die Gewinnung und der Umgang mit neuen Ehrenamtlichen. Beschlossen wurden unter anderem die Verbesserung der Kommunikation durch ein Dialogtraining und die patenschaftliche Begleitung neuer Ehrenamtlicher. Bericht: https://bit.ly/2BkQvot

Info: Barbara Kellinghaus barbara.kellinghaus@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: 26. Weihnachtsbaum-Sammelaktion

Rund 75 Mitglieder nahmen an der Mitgliederversammlung des Ortsvereins Papenburg am 18. Januar im Niels-Stensen-Haus teil. Der Vorstand berichtete über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018, insbesondere den Ausbau der sozialen ehrenamtlichen Dienste und die Jugendarbeit. Dazu wurden unter anderem neue Einsatzsanitäter, Gruppen- und Zugführer für die Notfallvorsorge sowie Jugendgruppenleiterassistenten und Jugendgruppenleiter ausgebildet. Bericht: https://bit.ly/2Smj0fx

Info: Michael Korden michael.korden@malteser.org

^ nach oben

 

Rostock: Gemeinsam für den Notfall proben

Rund 140 Rettungskräfte waren am 28. Januar im Rostocker Überseehafen bei einer großen Havarieübung im Einsatz, bei dem die Feuerwehr auf der Überfahrt einen Brand bekämpfte, während Rettungskräfte und Katastrophenschützer der Malteser und des DRK an Land die Rettung der Menschen übten. Für Malteser Einsatzleiter David Beumer war es die vierte Katastrophenschutzübung: "Die Truppe hat sehr gute Arbeit gemacht. Wir sehen viele Verletzungen, aber wir wissen, dass es eine Übung ist. Trotzdem nehmen wir viele Erfahrungen mit und merken, wo unsere Stärken und Schwächen sind und lernen, diese zu verbessern."

Info: David Beumer david.beumer@malteser.org

^ nach oben

 

Sickte: Wir lernen für das Leben-retten!

Vier Tage lang, vom 22. bis 25. Januar, brachten die Malteser Schulsanitäter der OBS Sickte ihren Mitschülern die Grundlagen der Herz-Lungen-Wiederbelebung bei. Zum Einsatz kamen dabei auch Tablets mit einer speziellen App, die Signale aus den Sensoren der Übungspuppe empfängt. So lässt sich ganz leicht erkennen, ob die eingeblasene Luftmenge ausreicht, den Patienten am Leben zu erhalten. 14 Klassen mit insgesamt 310 Schülern gingen dabei durch diese Lebensschule der besonderen Art. Dieser spezielle Unterricht ist eine Frucht des Projektes "Junior-Trainer", mit dem die Malteser in Braunschweig Schulsanitäter zu Multiplikatoren ausbilden.

Info: Marion van der Pütten marion.vanderpuetten@malteser.org

^ nach oben

 

Wolfsburg: Herzenswünsche unter Dampf

Einen Herzenswunsch der ganz besonderen Art erfüllten die Wolfsburger Malteser Ende Januar. Mit einem Patienten des Wolfsburger Hospizes fuhr ein Team unter Leitung von Andreas Meissner nach Wernigerode und stieg dort in die Brockenbahn in Richtung Schierke. Der Patient hatte zuvor erwähnt, er sei noch nie mit einer Dampflokomotive gefahren. Erfüllt haben ihm diesen Wunsch nicht nur die Malteser mit ihrem Herzenswunsch-Krankenwagen, der Schwerkranke noch einmal an einen Ort ihrer Wahl bringt, sondern auch die Harzer Schmalspurbahn (HSB), die eigens einen Waggon mit mehr Platz ankoppelte. Ein Sanitätshaus vor Ort half zudem mit einem Liegerollstuhl aus.

Info: Andreas Meissner andreas.meissner@malteser.org

^ nach oben

 

Zerbst: Fortbildung für Ehrenamtliche im Hospiz- und Trauerbegleitungsdienst

Für die Ehrenamtlichen des Hospiz- und Trauerbegleitungsdienstes bot Koordinatorin Gundula Heyn in Zerbst eine Fortbildung an. In der ging es um die Vermittlung von Informationen zur Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Testament. Die Veranstaltung wurde gut besucht. In der anschließenden Austauschrunde konnten alle offenen Fragen geklärt werden, so dass die Ehrenamtlichen für eventuelle zukünftige Fragen in ihren Begleitungen gut vorbereitet und aussagekräftig sind.

Info: Gundula Heyn gundula.heyn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Aachen: Mit Gottes Segen in ein neues Jahr

Am 30. Januar feierten rund 220 Malteser der Diözese Aachen und geladene Gäste im Hohen Dom zu Aachen ihre Neujahrsmesse. Generalvikar Dr. Andreas Frick als Hauptzelebrant begleiteten die Regionalvikare Johannes Quadflieg und Hannokarl Weishaupt sowie Propst Thomas Wieners. Die Eucharistiefeier stand unter dem Jahresthema der Malteser: "Was sucht ihr?" In seiner Predigt machte Dr. Frick den Maltesern klar, dass die Suche nach Gott beantwortet werden kann mit der Aussage: "Er ist heute bei dir!" Und wenn Gott bei dir und bei mir ist, dann können die Malteser auch unter seiner Begleitung ihre Dienste ausüben. Musikalisch wurde die Feier gestaltet von dem Orchester des Willicher Maltesergymnasiums.

Info: Ludwiga Reinold ludwiga.reinold@malteser.org

^ nach oben

 

Hennef: Malteser Stadtseelsorger zum Kreisdechant für den Rhein-Sieg-Kreis ernannt

Hans-Josef Lahr, Stadtseelsorger der Malteser in Hennef und seit Oktober Kreisdechant für den Rhein-Sieg-Kreis, wurde im November im Rahmen einer Festmesse in der Pfarrkirche St. Simon und Judas offiziell von Rainer Maria Kardinal Woelki in sein neues Amt eingeführt. Der 47-jährige ist seit 2009 leitender Pfarrer im Pfarrverband Geistingen-Hennef-Rott. Die Malteser sind besonders dankbar für das große und langjährige Engagement von Lahr für die Hennefer Malteser. Mehr unter https://bit.ly/2t4ApLa

Info: Andreas Thrun andreas.thrun@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Neuer Diözesanjugendführungskreis gewählt

Am 20. Januar hat die Malteser Jugend bei der Diözesanjugendversammlung Justus Westermann aus Leverkusen zum neuen Diözesanjugendsprecher gewählt sowie Natascha Flohr aus Erftstadt und Janina Blättler aus Langenfeld zu seinen Stellvertreterinnen. Jugendvertreter sind Justin Steckelbroeck und erneut Salah Farah, die beide aus Meckenheim kommen. Christina Hermann, Carsten Möbus, Lena Kemnitz und Laura Wallace wurden aus dem Diözesanjugendführungskreis verabschiedet. Die Malteser in der Erzdiözese Köln danken ihnen für den großen Einsatz in den vergangenen Jahren und wünschen den Neugewählten Gottes Segen und eine glückliche Hand für die neuen Herausforderungen in der Malteser Jugendarbeit.

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Ausbildung boomt

120.639 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr Kurse rund um das Thema "Erste Hilfe" der Malteser in NRW. Dazu wurden 10.121 Veranstaltungen von den Ausbilderinnen und Ausbildern der Malteser durchgeführt. "Im Vergleich zu 2017 und 2016 sind unsere Zahlen auf sehr hohem Niveau stabil geblieben", beschreibt Monika Vonberg, Ausbildungsleiterin der Malteser in NRW, die Situation. "Wir würden unsere Angebote gerne deutlich ausweiten, doch dafür müssen wir landesweit weitere Ausbilderinnen und Ausbilder gewinnen und qualifizieren". Mehr: www.malteser-kurse.de

Info: Kai Vogelmann kai.volgelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Starkes Zeichen aus der Erzdiözese - Köln ins Heilige Land

Köln hat eine Städtepartnerschaft mit Bethlehem, aber nicht nur deswegen sind auch die Malteser in der Erzdiözese Köln in besonderer Weise für Bethlehem engagiert: Sie haben sich gerne bereit erklärt, seit letztem Advent fünf Jahre lang für Malteser-Projekte in Bethlehem in der Weihnachtszeit Spenden zu sammeln. Mit großem Erfolg! Diözesangeschäftsführer Martin Rösler konnte jetzt an die Malteser Bethlehem Beauftragte Dr. Sophie von Preysing und Malteser-Vorstandsmitglied Douglas Graf von Saurma-Jeltsch 19.000 Euro aus dem Erlös der vielfältigen Advents- und Weihnachtsaktionen der Malteser übergeben. Weitere 6.350 Euro kamen durch eine Kooperation mit der Kirchenzeitung Köln zusammen.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Moers-Xanten: So werden Schüler zum Retter

Kompresse auf die Wunde und Kühlpack auf das schmerzende Knie: Die Malteser Schulsanitäter an der Gesamtschule Xanten-Sonsbeck wissen, was im Notfall im Klassenzimmer oder auf dem Pausenhof zu tun ist. Für ihr großes Engagement erhielten sie jetzt im Rahmen des Neujahrsempfangs einen neuen Schulsanitätsdienst-Rucksack und Einsatzwesten von den Maltesern Moers-Xanten. Das Team besteht aus 25 Schulsanitätern aus der 8. bis zur 10. Klasse. Die Schüler kümmern sich um alle größeren und kleineren Notfälle im Schulalltag. "Wir werden fast jeden Tag alarmiert", erzählt Niklas. Die häufigsten Beschwerden seien Übelkeit oder Kopfschmerzen. Ganzer Beitrag: http://bit.ly/malteser-schulsanis.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Ausbildung begehrt

22.345 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr Kurse rund um das Thema "Erste Hilfe" der Malteser im Bistum Münster. Dazu wurden 1.823 Veranstaltungen von den Ausbilderinnen und Ausbildern der Malteser durchgeführt. "Im Vergleich zu 2017 und 2016 sind unsere Zahlen auf sehr hohem Niveau stabil geblieben", beschreibt Ralf Walbaum, Ausbildungsleiter der Malteser im Bistum Münster, die Situation. "Wir würden unsere Angebote gerne deutlich ausweiten, doch dafür müssen wir weitere Ausbilderinnen und Ausbilder gewinnen und qualifizieren".

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Ein Herz für Agata: Das kleine Mädchen aus Polen entwickelt sich prächtig

"Agata, daj buziaka! - Gib mir ein Küsschen". Das kleine polnische Mädchen lacht und verteilt fröhlich Kusshände um sich herum. Oma Ala und Mama Honorata sowie die Malteser in Münster sind überglücklich. Wer hätte gedacht, dass es der kleinen Agata mal so gut gehen würde? Noch vor zwei Jahren sah das ganz anders aus. Agata kam mit einem seltenen Herzfehler zur Welt, der aufgrund ihres niedrigen Gewichts in Polen nicht operiert werden konnte. Als Folge des Sauerstoffmangels der ersten Lebensmonate waren Agatas Beine taub. Doch in Münster fand das kleine Mädchen Hilfe. Ganzer Bericht: http://bit.ly/Malteser-Agata

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Malteser Grabtuch-Ausstellung eröffnet

"Wer ist der Mann auf dem Tuch?", fragt die Wanderausstellung der Malteser zum Turiner Grabtuch. Noch bis zum 20. Februar ist die Ausstellung in der Pfarrkirche Liebfrauen-Überwasser in Münster zu sehen. Im Rahmen einer feierlichen Vesper hat Bischof Felix Genn die Ausstellung eröffnet. Kernstücke der Wanderausstellung sind eine originalgetreue Nachbildung des Tuchs, ein Korpus, der aus einer 3D-Betrachtung der Spuren am Tuch gefertigt wurde, und weitere Ausstellungsstücke wie Dornenhaube und Nägel, die zur damaligen Zeit bei einer Kreuzigung verwendet wurden. Die Ausstellung verbindet Glauben und Wissen auf beeindruckende Weise. Mehr Infos: http://bit.ly/Malteser-Grabtuch

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: MMM-Sprechstunde zieht Bilanz

119 Patienten suchten im Jahr 2018 medizinische Hilfe und Beratung bei der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM). Im Vorjahr waren es noch 95 Patienten. Frauen, Männer und Kinder aus mehr als 30 Nationen, die in Münster oder im Münsterland leben, kamen in die wöchentliche Sprechstunde am Malteser Zentrum. "Die häufigsten Erkrankungen sind Herz-Kreislauf-Beschwerden wie Bluthochdruck oder auch Diabetes", erzählt MMM-Leiterin Dr. Gabrielle von Schierstaedt. Andere häufige Gründe für einen Besuch in der Sprechstunde seien Zahnschmerzen oder eine Schwangerschaft. Ganzer Bericht: http://bit.ly/mmm-bilanz

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Ochtrup: Neue Pflegedienstleitung in Ochtrup

Ann-Christin Schnier ist die neue Pflegedienstleiterin bei den Maltesern in Ochtrup. Sie ist bereits seit vielen Jahren in der Pflege tätig und bringt Erfahrungen als Pflegedienstleitung, im Betreuungsdienst und in der klinischen Beatmung mit. Die 30-Jährige verbringt gern Zeit mit ihrer Familie, in ihrer Freizeit liest sie viel und geht in der Natur spazieren. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Ann-Christin Schnier eine so qualifizierte und ambitionierte Mitarbeiterin als Pflegedienstleitung gewinnen konnten", sagt Bezirksgeschäftsführer Uwe Hüging.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Ostbevern-Brock: Führungswechsel bei den Maltesern in Ostbevern-Brock

Die Malteser in Ostbevern-Brock haben eine neue und junge ehrenamtliche Ortsleitung. Über viele Jahre leitete Klaus Thormann die engagierte und 60 Helfer starke Truppe. Seit Januar ist nun Melanie Brüske die neue Ortsbeauftragte, sie wird die Gliederung mit ihrem neuen Geschäftsführer Moritz Weigt weiterführen. "Ein so unkomplizierter Führungswechsel ist für eine ehrenamtliche Hilfsorganisation nicht selbstverständlich", ist sich Klaus Thormann sicher. "Wir produzieren unseren Nachwuchs quasi selbst", scherzt der scheidende Ortsbeauftragte mit Blick auf die intensive Jugendarbeit des Vereins. Ganzer Bericht: http://bit.ly/Fuehrung-Ostbevern

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Wesel: Ehrenamtliche begeistern und gewinnen

Unter dem Motto "Ehrenamtliche begeistern und gewinnen" fand im Januar in Wesel ein Pilotseminar mit dem Organisationsentwickler und Kommunikationstrainer Matthias Sprekelmeyer statt. Aus unterschiedlichen Ortsgliederungen und verschiedenen Funktionen erlebten 15 Malteserinnen und Malteser einen praxisorientierten Workshop mit Spiel, Spaß und jeder Menge Begeisterung für das Ehrenamt. "Es geht darum zu lernen, positiv von seiner Malteserarbeit zu sprechen und andere Menschen dafür zu begeistern", erklärt Franziska Heeg, Referentin Verbandsentwicklung Ehrenamt.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Rettungsdienstfortbildung: "Medical English": 09.02.2019

Praxisanleiter NotSan (5 Blöcke): 1. Block vom 25.02. - 01.03.2019

Lehrgang "Medizinprodukte-Beauftragter": 27.02. - 28.02.2019

Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 05.03. - 29.03.2019 (RHNW: 05.03. - 15.03.2019)

Lehrgang zum "Organisatorischen Leiter Rettungsdienst" (OrgL-RD): 01.07. - 04.07.2019 mit Übungstag am 28.09.2019

Die Lehrgangsangebote des Malteser Bildungszentrums Euregio Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar.

Info: Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen - mbz.euregio@malteser.org  / www.malteser-bildungszentrum-euregio.de  / Telefon: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Vorbereitungslehrgang auf die staatliche Vollprüfung zum Notfallsanitäter (160 UE) vom 11.02.2019 - 08.03.2019

Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter (160 UE) vom 05.03. - 29.03.2019

Allgemeine zivilschutzbezogene KatS-Ausbildung nach AV 10.2 (16 UE) vom 09.03. - 10.03.2019

Ausbildung zum Gruppenführer (68 UE) +++WOCHENLEHRGANG+++ vom 16.03. - 23.03.2019

CBRN-Grundausbildung (16 UE) vom 30.03.2019 - 31.03.2019

Zum Jahresprogramm: bildung.malteser.de

Info: Schulteam, mbz.rheinland@malteser.org Telefon 0228/96992-70

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

RettSan-Grundlehrgang (M1) 05.03. - 04.04.2019 - RD 19/01 in Wetzlar

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung (inkl. Vorbereitung) 11.03. - 24.05.2019 - EGP 19/03 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 25.03. - 29.03.2019 - RS-A 19/02 in Wetzlar

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung (inkl. Vorbereitung) 29.04. - 05.07.2019 - EGP 19/04 in Wetzlar

200-stündige Vollausbildung zum Praxisanleiter (NotSanG) 03.06. - 01.11.2019 - (in 5 Module) in Wetzlar

Zum Jahresprogramm: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Rettungssanitäter, Vollzeit: 18.02.2019

Notfallsanitäter, Vollzeit: 01.09.2019 (Bewerbungen noch möglich)

Mehr Informationen: Kursübersicht 2018 und 2019

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Alexander Fuchs alexander.fuchs3@malteser.org

^ nach oben

 

Schulungszentrum Nellinghof

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 01.04. - 03.05.19 Rettungssanitäterausbildung

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 01.07. - 30.07.19 Rettungssanitäterausbildung

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 01.04. - 06.04.19 Rettungssanitäterausbildung

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 13.05. - 18.05.19 Rettungssanitäterausbildung

Weiterbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) 02.12. - 06.12.19

Weiterbildung zum MPG Beauftragten 18.03. - 19.03.19

Weiterbildung zum Hygienebeauftragten 09.12. - 12.12.19

Das Jahresprogramm 2019

Info: schule.nellinghof@malteser.org oder 05493-99100

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Westfalen

Weiterbildung "Hygienebeauftragter", 09.02.-17.02.2019, Dortmund

Ausbilderfortbildung - Realistische Notfalldarstellung - Grundseminar, 16.02.-17.02.2019, Dortmund

INTEGRATO, Fortbildungen in der Flüchtlingshilfe "Verlust und Trauer", 21.02.-22.02.2019, Dortmund

Ausbilder-/Dozentenweiterbildung - Konzepteinweisung EH Kindernotfälle, 23.02.-24.02.2019, Paderborn

Malteser Grundausbildung nach AV 10.1, 23.02.-24.02.2019, Paderborn

Das Jahresprogramm 2019 bildung.malteser.de

Info: Schulteam BZ Westfalen, mbz.westfalen@malteser.org, Telefon 0231/1848-400

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Stressresistenz für Führungskräfte. Fels in der Brandung; 01.-02.04.2019; Malteser Kommende Ehreshoven; Mitarbeiter und Führungskräfte in sozialen Berufen sind in ganz besonderer Weise gefordert und auch gefährdet auszubrennen. Die Führungskraft ist stets auch Vorbild und Orientierungsmarke für die Mitarbeiter, und bestimmt so entscheidend die Atmosphäre im Betrieb. Sie müssen Grenzen setzen, ohne dass Wichtiges auf der Strecke bleibt und dabei gut und verantwortungsvoll mit sich selbst und ihrer Gesundheit umzugehen. In diesem Seminar entdecken die Teilnehmer ihre innere Ausgeglichenheit neu und lernen, mit den vielfältigen Anforderungen angemessen umzugehen.

Zielorientierte Mitarbeiterführung mit NLP; 18.-20.02.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Malteser E-Werk Moderatorenschulung 2019; Teil 1 22.-24.02.2019; Maria in der Aue; Teil 2 10.-12.05.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Schulung für Anwender - Malteser SharePoint Online; 27.03.2019; SoCura GmbH; Köln

Schulung für Poweruser - Malteser SharePoint Online; 28.03.2019; SoCura GmbH, Köln

Stressresistenz für Führungskräfte. Fels in der Brandung; 01.-02.04.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Social Media für Administratoren. Kompaktworkshop - von Facebook bis Twitter & Co.; 02.04.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für hauptamtliche Führungskräfte; 02.-03.04.2019; Katholisch-Soziales-Institut Siegburg

Emotionale Intelligenz. In schwierigen Situationen souverän agieren; 03.04.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

MS Excel-Grundlagen; 03.-04.04.2019; IAL Campus Engelskirchen, Malteser Kommende Ehreshoven

Auf die Bühne, fertig, los …Schlagfertiges Auftreten und Präsentieren; 08.-09.04.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Anwenderschulung Vivendi Mobil - HNR Grundlagen; 10.04.2019; SoCura GmbH Köln

Anwenderschulung Vivendi - HNR Grundlagen; 11.04.2019; SoCura GmbH Köln

Anwenderschulung Vivendi - MMS Grundlagen; 12.04.2019; SoCura GmbH Köln

Führen in Veränderungen. Change Management für hauptamtliche Führungskräfte; 11.-12.04.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Ehrenamtsmanagement bei den Maltesern. Einführung für Beauftragte im MHD e.V.; 26.-28.04.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

08.02.2019 -  10.02.2019 Geistliche Tage "Barmherzigkeit will ich, nicht Opfer!"

(Mt 9,13) Einübung in mitfühlend-achtsame Barmherzigkeit mit sich und anderen

25.02.2019 -  02.03.2019 Ikonenschreiben
Eine geistliche Woche für Anfänger und Fortgeschrittene

15.03.2019 - 21.03.2019 Schweigeexerzitien mit Pater Boemer

18.04.- 21.04.2019 Osterkurs
Einkehrtage im Licht der Osterbotschaft. Die Liturgie erleben und gestalten, Gebet, Stille, Austausch mit Markus Blüm

Freitag, 26.04. bis Sonntag, 28.04.2019 FELDENKRAIS ®-  Bewusstheit durch Bewegung
Mit Charlotte Fichtl

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen Jahresprogramm 2019

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

30.03.2019 Alpha Trainings- und Informationstag Den Glauben neu entdecken

02.04. - 04.04.2019 Auszeit für Retter

18.-21.04.2019 "Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?" (Lk 24,5) Kar- und Ostertage gemeinsam feiern

30.04.-03.05.2019 Exerzitien auf der Straße in Berlin

01.-05.05.2019 Mit hörendem Herzen Begleiten aus der Kraft des Glaubens

29.05.2019 Dies oder das? Entscheidungen treffen Glauben im Alltag (2)

Die Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums der Malteser finden Sie unter folgendem Link.

Veranstaltungen 2019 des Geistlichen Zentrums der Malteser

Bildungsportal der Malteser - Veranstaltungen des Geistliches Zentrums

Zudem werden sie alle Veranstaltungen in Kürze auf der Homepage finden.

Info: geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

Stellvertretender Wachleiter, Kelkheim, Herr Gregor Goetz, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Rettungsassistent/ Notfallsanitäter (m/w) / Aalen, Obersontheim, Schwäbisch Gmünd / GfB, Teilzeit, Vollzeit / ab sofort / Bewerbung über das Malteser Jobportal

Stellvertretende Pflegedienstleitung, Hamburg (St. Georg), Vollzeit, ab sofort, Sebastian Fuß, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Notfallsanitäter/Innen, Rettungsassistenten/Innen in Voll- oder Teilzeit, unbefristet, ab sofort, Stadt Aachen, StädteRegion Aachen (Baesweiler, Simmerath, Roetgen, Monschau-Höfen), Kreis Düren (Nideggen, Nörvenich, Jülich, Linnich), Kreis Euskirchen (Schleiden, Marmagen), Stadt Mönchengladbach, Stadt Krefeld, Georg Fell, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Schulbegleiter/Innen (m/w) in Teilzeit, befristet, ab sofort, Kreis Coesfeld, Kreis Recklinghausen, Kreis Steinfurt und in Münster, Sandra Holtmann, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Büroleitung/ Leitungsassistenz Justitiariat & Datenschutz in Vollzeit, unbefristet, ab sofort, Köln, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Referent/in im Referat Freiwilligendienste in Vollzeit (zunächst befristet auf ein Jahr), ab 01.05.2019, Köln (Zentrale), Bewerbung über das Malteser Jobportal

Personalsachbearbeiter/in in Vollzeit, unbefristet, ab sofort, Köln (Zentrale), Bewerbung über das Malteser Jobportal

Mitarbeiter/in Medizinische Assistance Ausland in Vollzeit (zunächst befristet auf ein Jahr), ab sofort, MSC Köln, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Mitarbeiter/in Medizinische Assistance, Schwerpunkt Schichtführung, in Vollzeit (zunächst befristet auf ein Jahr), ab sofort, MSC Köln, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg stefanie.kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Erzbistum Köln: Im Rahmen der Diözesanjugendversammlung am 20. Januar hat Christina Hermann das Anerkennungszeichen der Malteser Jugend für ihr langjähriges Engagement in Neuss und im gesamten Bistum erhalten.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Am 1. Februar 2019 gratulierte eine Delegation der Orts- und Diözesanebene Pfarrer Franz Thaler (78) zu seinem goldenen Priesterjubiläum. Er trat dem Malteser Hilfsdienst 1982 bei. Seit über 13 Jahren ist er Stadtseelsorger in Lingen. Auf der Mitgliederversammlung der Malteser Aurich-Wiesmoor am 1. Februar wurde der Ortsbeauftragte Alfred Dellwisch von Diözesangeschäftsführer Ludwig Unnerstall für sein ehrenamtliches Engagement mit der Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

 

Für andere Sorge tragen

Was bedeutet das: um einen anderen Menschen besorgt zu sein, für ihn Sorge zu tragen (englisch: "care")? Es bedeutet, dass uns dieser Mensch nicht gleichgültig ist, dass uns sein Zustand nicht kalt lässt, und umfasst mehr, als sich darum zu kümmern (englisch: "cure"), dass Abhilfe geschaffen, Besserung erreicht wird. Letzteres läuft im Grunde darauf hinaus, etwas "auszurichten", etwas "verändern" zu wollen. Ein Arzt, ein Rechtsanwalt, ein Seelsorger oder ein Sozialarbeiter möchte seinen Beruf so ausüben, dass sich im Leben der Menschen etwas ändert, Besserung erzielt wird. Sie werden für das, was sie "ausrichten", "ändern" und "verbessern" können, bezahlt. Aber alles Ändern und Verbessern, so notwendig es auch sein mag, unterliegt - sofern dies nicht aus einer wirklichen Sorge für den anderen geschieht - leicht der Gefahr, Menschen Gewalt anzutun, sie zu manipulieren oder gar zu zerstören. Für einen anderen Sorge tragen bedeutet: mit ihm sein, mit ihm weinen, mit ihm leiden, mit ihm fühlen. Sorge-Tragen ist mitleidendes Anteilnehmen und hält an der Wahrheit fest, dass der/die andere mein Bruder oder meine Schwester ist: ein Mensch, vergänglich und verwundbar wie ich.

Wenn die Sorge für den anderen unser erstes Anliegen ist, werden wir Änderung und Besserung als Geschenk entgegennehmen können. Oft vermögen wir nicht, Änderung und Besserung herbeizuführen, doch werden wir immer für andere Sorge tragen können. Für andere Sorge tragen, heißt Mensch sein.

aus Jahreslesebuch: Leben hier und jetzt von Henri J.M. Nouwen

GEBET

Guter Gott,

lass uns wachsam sein für die Sorgen der Menschen um uns herum.

Lass uns "Da-sein", wenn jemand

unsere Hilfe oder ein offenes Ohr braucht.

Amen.

Beate Schwick

 

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 20. Februar 2019

Redaktionsschluss: Montag, 18. Februar 2019
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/enews.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Erna-Scheffler-Straße 2 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-2222 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben