Malteser eNews 22/2018 vom 12. Dezember 2018

 

AKTUELLES

Malteser Grundausbildung ersetzt bisherige Helfergrundausbildung für Ehrenamtliche

100 Nikolausaktionen der Malteser

Hochphase der DUKE-Workshops 2018 vorbei

Malteser Demenzkongress am 13. und 14. September 2019 in Düsseldorf

220 Ideen für die Pflege beim Nursing Award eingereicht

 

MEDIZIN & PFLEGE

Bonn/Rhein-Sieg: Erste Bilanz zum Einsatz des OP-Roboters

Görlitz: Malteser Krankenhaus St. Carolus lädt zur Rast im Advent ein

Kamenz: Malteser unterstützen Hilfstransport

Krefeld: Älteste im Krankenhaus geborene Person gefunden

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Aalen: Musika unterstützt erneut Malteser Projekte

Kirchheim: Gespendete Künstlerkrippe erfreut Gäste des Café Malta

Stuttgart: Malteser suchen Helfer für neuen Telefonbesuchsdienst

Stuttgart: BW-Bank spendet 1.000 Euro für Defibrillator

Stuttgart: Malteser unterstützen Spendenaktion von Weihnachtsmann & Co.

Stuttgart: Besuchsdienste bewerben sich um Stuttgarter Bürgerpreis

 

BAYERN/THÜRINGEN

Deggendorf: Erste KITA-Trägerschaft in der Diözese Regensburg.

Erlauzwiesel: Lob, Ernennungen und Ehrung bei Diözesan-Adventsfeier

München-Freising - Erzdiözese: Kreissparkasse spendet 10.000 Euro für Hospizdienste

Passau: Alle Ehrenamtlichen des Besuchsdienstes bleiben bei den Maltesern

Traunstein: Katholischer Frauenbund fördert Projekte der Malteser

Traunstein: Rufbus begrüßt erstmals mehr als 1000 Fahrgäste im Monat

Traunstein: Wohlfühl-Abend für die Nutzer der Trostberger Tafel

Waldmünchen: Neue Lebensmittelausgabe musikalisch eröffnet.

Wendelstein: Gliederung seit März wieder aktiv

Wendelstein: Kulturbegleitdienst gestartet

Wendelstein: Mehr als 200 Einsätze für den Helfer vor Ort

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Bruchsal/Konstanz: Zwei neue Standorte für den Herzenswunsch-Krankenwagen

Darmstadt: Ulrike Dürr neue Leiterin des Hospizdienstes in Darmstadt

Heidelberg: Nikolausaktion für Obdachlose und Bedürftige

Koblenz: Integrationsprojekt gewinnt Elisabethpreis

Mainz: Demenzdienst in Mainz: Zum 5. Geburtstag 2.500 Euro

Mannheim: Sanitätsdienst beim Techno-Festival

Offenbach: Integrationslotsen Obertshausen erhalten Auszeichnung

 

NORD/OST

Alfhausen: Gedenkfeier für verstorbene Kinder

Berlin: Berliner Ehrennadel für Wolfgang Klose

Berlin: Einfach dufte - Plätzchen für Obdachlose

Berlin: Spendenaktion für Hospizarbeit auf dem Friedhof Karlshorst

Halle: Viertes Beratungsbüro für Menschen mit Behinderung in Halle eröffnet

Hamburg: Besuch litauischer Malteser

Hamburg: Zur Nikolausaktion "Deckel gegen Polio" unterstützt

Hildesheim: Weckmänner für Aufgeweckte!

Magdeburg: Malteser organisieren 19. Nikolausessen für Bedürftige

Magdeburg: Sparkasse Magdeburg unterstützt die pädagogische Arbeit

Niedersachsen: Für ein würdevolles Sterben

Osnabrück: Die Malteser Garde im Glühweinkeller

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Aachen: Lebendiger Adventskalender

Düsseldorf: 100. Wohlfühlmorgen

Dortmund: "Wärmebus" ergänzt die Hilfen für Obdachlose

Köln - Erzbistum: Herzenswunsch-Krankenwagen als Nikolausgeschenk

Langenfeld: Malteser Jugend feiert ersten Geburtstag

Langenfeld: Malteser Stübchen erhält Besuch vom Hl. Nikolaus

Meckenheim: Jugendmesse mit Ernennungen

Neuss: Neue Stadtbeauftragte sind Kurt Koenemann und Tim Gladis

Paderborn: Nikolaus bringt das Menü

Schwerte: Gerhard Scholz für 44 Jahre in Diensten der Malteser geehrt

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Malteser Akademie

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

VERMISCHTES

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 9. Januar 2019  

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteser Grundausbildung ersetzt bisherige Helfergrundausbildung für Ehrenamtliche

Die "Malteser Grundausbildung" ersetzt ab dem neuen Jahr die alte "Helfergrundausbildung". Sie steht unter dem Motto "Wir begeistern für das Ehrenamt!" Die neue Ausbildung bietet neben überarbeiteten Inhalten vor allem mehr Spielraum für die Dozenten und Möglichkeiten, die neuen Ehrenamtlichen stärker einzubeziehen. Bereits im Januar startet die neue Grundausbildung in der Diözese Berlin. Die weiteren Diözesen folgen im Laufe des Jahres 2019. Bei einem Arbeitstreffen der Diözesankoordinatoren Ende November wurden das Curriculum und die Begleitunterlagen vorgestellt. Mit den Hinweisen aus den Diözesen erhalten die Unterlagen in den nächsten Tagen den letzten Feinschliff.

Info: Achim Hölper achim.hoelper@malteser.org

^ nach oben

 

100 Nikolausaktionen der Malteser

Mit mehr als 100 Aktionen feiern die Malteser in diesem Jahr das Fest zu Ehren des Heiligen Nikolaus rund um den 6. Dezember. Wichtigstes Anliegen dabei: Menschliche Nähe schenken, ein offenes Ohr haben und den Schwächeren in der Gesellschaft Freude bereiten. Er besucht unter anderem Frauen und Kinder eines Frauenhauses, in vielen Seniorenheimen zieht er mit Gesang und kleinen Darbietungen ein, und für Obdachlose lässt er von den Maltesern eine warme Mahlzeit zubereiten. "Der heilige Nikolaus passt besonders gut zu dem, wofür wir Malteser stehen", sagt die Vizepräsidentin der Malteser und Schirmherrin der Aktion, Daisy Gräfin Bernstorff. "Er geht auf die zu, die einsam sind, die Schutz und Unterstützung benötigen, und deren Bedürfnisse leider oft übersehen werden."

Info: Yvonne Henke yvonne.henke@malteser.org

^ nach oben

 

Hochphase der DUKE-Workshops 2018 vorbei

Das Diözesane Umsetzungskonzept Ehrenamt (DUKE) ist der Motor zur Umsetzung des Zukunftsprogramms "Miteinander Malteser - Ehrenamt 2020" in den Diözesen. Im Jahr 2018 haben sich in 21 Workshops über 250 Malteser mit der Zukunft des Ehrenamts in ihrer Diözese beschäftigt. Insbesondere geht es dabei um die Einführung und Begleitung neuer Ehrenamtlicher mit den Werkzeugen des Malteser Ehrenamtsmanagements. Damit werden wichtige Voraussetzungen geschaffen, um neue Ehrenamtliche zu gewinnen. Mit dem letzten Workshop ist im Dezember die Hochphase der DUKE-Workshops zu Ende gegangen. Die Workshops für 2019 sind bereits geplant.

Info: Theresia Amelang theresia.amelang@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Demenzkongress am 13. und 14. September 2019 in Düsseldorf

Termin und Ort des 3. Malteser Demenzkongresses haben sich gegenüber einer früheren Meldung geändert: Der Kongress findet am 13. und 14. September 2019 in Düsseldorf statt. Themen sind u.a.: Wie können Menschen mit Demenz in allen Lebenslagen und an allen Orten eingebunden sein? Wie kann das gelingen, wenn die Demenz fortschreitet, die Angehörigen weit entfernt sind, Versorgungsstrukturen kompliziert und Netzwerke der Versorger nicht ausreichend sind? Wie können Betroffene und Angehörige emotional aufgefangen werden? Wo wird an welchen Themen geforscht? Anmeldungen sind ab dem 21. Januar 2019 möglich. Mehr unter www.malteser-demenzkompetenz.de

Info: Katharina von Croy katharina.voncroy@malteser.org

^ nach oben

 

220 Ideen für die Pflege beim Nursing Award eingereicht

220 Ideen für die praktische Pflege kranker Menschen in stationären Einrichtungen haben junge Pflegekräfte im Rahmen des "Queen Silvia Nursing Awards" entwickelt. Die besten Ideen aus Deutschland stellten sechs Finalistinnen jetzt in Berlin einer Fachjury vor. In Kürze wird die Gewinnerin des nach der schwedischen Königin Silvia benannten Awards bekannt gegeben. Ideen der sechs Finalistinnen sind unter anderem: Eine "Pflegefee", die als Fachkraft die Pflegekräfte unterstützt; ein "Nurse Helper", ein spezielles Smartphone, das das Stationstelefon ersetzt; eine App, die Neben- und Wechselwirkungen sämtlicher Medikamente anzeigt; die Dokumentation per Sprachaufnahme; eine Hygieneklappe, die als ausziehbare Abwurfklappe am Patientenbett das Reinigen und Entsorgen der Materialien beschleunigt.

Info: Dr. Ursula Sottong Ursula.sottong@malteser.org  

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Bonn/Rhein-Sieg: Erste Bilanz zum Einsatz des OP-Roboters

Seit einem halben Jahr steht im Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg ein hochmoderner Operationsroboter zur Verfügung. Mit Unterstützung des Roboters können bestimmte Eingriffe noch schonender durchgeführt werden. Nun ziehen die Chefärzte der drei am Malteser Robotikzentrum beteiligten Fachabteilungen eine erste Bilanz. Ihr Fazit nach über 100 Operationen mit Roboter-Unterstützung: Die Patienten genesen schneller, besonders Menschen mit höherem Operationsrisiko profitieren von der Technik und der Roboter macht minimalinvasive Operationen ("Schlüssellochtechnik") möglich, wo ohne diese Technik eine offene Operation notwendig wäre. Mehr: https://bit.ly/2Emcuyv

Info: Eva Lippert eva.lippert@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Malteser Krankenhaus St. Carolus lädt zur Rast im Advent ein

Rast im Advent, jeweils 15Uhr, Kapelle im St. Carolus: 3. Adventssonntag, 16. Dezember 2018: DKMD Thomas Seyda, Orgel & Klavier, Ellen Letzel, Fagott; 4. Adventssonntag, 23. Dezember 2018: Mechthild Stosiek, Violine, Björn Bewerich, Klavier; Weihnachten für unsere Patienten, Donnerstag, 20. Dezember 2018, ab 18 Uhr

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Malteser unterstützen Hilfstransport

Das Kamenzer Krankenhaus spendet Klinikmobiliar und medizinisches Zubehör für Pflegeeinrichtungen im bulgarischen Rasgrad. In der vergangenen Woche hat das Malteser Krankenhaus St. Johannes den Verein St. Filomena bei einem Hilfstransport nach Bulgarien unterstützt. Mehrere Untersuchungsliegen, Nachtschränke, ein Entbindungsbett und weiteres Geburtszubehör, Bettdecken, Rollstühle, eine Badewanne und eine Waschmaschine für Medizinprodukte stellte das Krankenhaus für den Transport zur Verfügung.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld: Älteste im Krankenhaus geborene Person gefunden

Das Malteser Krankenhaus in Krefeld-Uerdingen hat die älteste im St. Josefshospital geborene Person gesucht - und gefunden: Maria Gertrud Moritz erblickte am 22. August 1924 das Licht der Welt. Heute lebt die 94-jährige in einem Seniorenheim im Krefelder Stadtteil Traar. Maria Gertrud Moritz ist eine waschechte Uerdingerin. Genau wie ihre drei älteren Geschwister wurde sie im Uerdinger Krankenhaus geboren. Und zwar am 1924. Die 94-jährige wusste gar nicht, dass das St. Josefshospital die älteste dort geborene Person sucht. "Meine Nichte aus München hat durch einen befreundeten Zahnarzt von dem Zeitungsartikel erfahren. Und dann habe ich mitgemacht." Als kleine Anerkennung gab es vom St. Josefshospital einen Geschenkkorb für die Rentnerin.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Aalen: Musika unterstützt erneut Malteser Projekte

Auch dieses Jahr übergibt Armin Abele, Inhaber von Musika, an die Malteser in Aalen Spenden und den Erlös vom Getränkeverkauf an den Reichsstädter Tagen und im Weindorf. 5.500 Euro kommen unter anderem dem Malteser "Herzenswunsch-Krankenwagen", der Malteser Jugend und dem Kinder- und Jugendhospizdienst zugute.

Info: Bernd Schiele bernd.schiele@malteser.org

^ nach oben

 

Kirchheim: Gespendete Künstlerkrippe erfreut Gäste des Café Malta

In diesem Advent dürfen sich die Gäste des Café Malta in Kirchheim an einer besonders schönen Krippe erfreuen. Felice Turco, der seit vielen Jahren in seiner Freizeit außergewöhnliche Krippen bastelt, hat sie ihnen geschenkt. "Als ich mich bei einer Ausstellung in diese Krippe ‚verliebte‘, habe ich ihn spontan gefragt, ob er uns diese Krippe für unsere Seniorengruppen zur Verfügung stellen kann", erzählt die Kirchheimer Dienststellenleiterin Heike Nägelein. "Er hat uns die Krippe sogar persönlich gebracht und betont, wie glücklich es ihn macht, dass sich in unserem Haus viele Menschen an der Krippe erfreuen können", so Nägelein.

Info: Heike Nägelein heike.naegelein@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: Malteser suchen Helfer für neuen Telefonbesuchsdienst

Mit ihrem neuen Telefonbesuchsdienst möchten die Malteser der Vereinsamung vieler älterer Menschen entgegenwirken. Hierfür suchen sie ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die ein bis zwei Mal pro Woche ein wenig Zeit für einen Telefonanruf investieren. Sie freuen sich aber auch, wenn alleinlebende Senioren sich unverbindlich nach dem Dienst erkundigen. Im Idealfall vermitteln sie einen geeigneten Gesprächspartner. "Gerade der Winter ist für viele ältere Menschen die Zeit großer Einsamkeit", sagt Debora Brasse, die den Aufbau des Dienstes betreut. Die Ausbildung interessierter Ehrenamtlicher startet im Januar 2019.

Info: Debora Brasse debora.brasse@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: BW-Bank spendet 1.000 Euro für Defibrillator

Mit großer Freude durfte Regional- und Diözesangeschäftsführer Klaus Weber einen Spendenscheck der BW-Bank in Höhe von 1.000 Euro entgegennehmen. Lars Kleinert, Leiter des Marktbereichs Geschäftskunden der BW-Bank Stuttgart-Süd/Filder, und sein Kollege Manfred Fischer überreichten die Spende für die Anschaffung eines Defibrillators, der im Rahmen von Sanitätsdienst-Einsätzen bei Veranstaltungen oder Wallfahrten gebraucht wird.

Info: Klaus Weber klaus.weber@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: Malteser unterstützen Spendenaktion von Weihnachtsmann & Co.

Auch in diesem Jahr waren die Stuttgarter Malteser am 1. Adventssonntag bei der Aktion "Weihnachtsmann & Co." auf dem Schlossplatz mit dabei - erneut unterstützt vom Malteser Fanfarenzug aus Ravensburg. Am Stand verwöhnten sie die Weihnachtsmarktbesucher mit schwäbischen Maultauschen und Kartoffelsalat. Seit über 40 Jahren unterstützt der Verein "Weihnachtsmann & Co." im Zusammenwirken von regionalen Unternehmen, engagierten Bürgern, Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien sowie mit Hilfe der Stadt Stuttgart caritative Einrichtungen und Organisationen in Stuttgart und in der Region.

Info: Philipp Marquardt philipp.marquardt@malteser-stuttgart.de

^ nach oben

 

Stuttgart: Besuchsdienste bewerben sich um Stuttgarter Bürgerpreis

Die Stuttgarter Malteser bitten um möglichst viele Stimmen bei der Online-Abstimmung um den Stuttgarter Publikumspreis. Denn sie haben sich sowohl mit ihrem "Besuchsdienst" als auch dem "Besuchsdienst mit Hund" beim Stuttgarter Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement in der Kategorie "Nachhaltigkeit" um den Publikumspreis beworben. Die Abstimmung läuft noch bis 20. Januar 2019 über folgenden Link: https://buergerpreis.buergerstiftung-stuttgart.de/ (für die Malteser Projekte bitte bis zur 8. Zeile nach unten scrollen!). Danke für alle Stimmen!

Info: Debora Brasse debora.brasse@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Deggendorf: Erste KITA-Trägerschaft in der Diözese Regensburg.

Dicht gedrängt standen die geladenen Gäste im Eingangsbereich der neuen Kindertagesstätte St. Peter, als die Trägerschaft durch den Oberbürgermeister feierlich an die Malteser übergeben wurde. Der neu gebaute Kindergarten mit Kinderkrippe ist für rund 78 Kinder konzipiert. Die Malteser in der Diözese Regensburg haben seit vielen Jahren Erfahrung im Bereich der Kinderbetreuung und Nachmittagsbetreuung an Schulen und freuen sich über die Trägerschaft in Deggendorf. Nach der Eröffnung hatten die Malteser zum Tag der offenen Tür geladen, den große und kleine Deggendorfer nutzten, um den neuen Kindergarten in Augenschein zu nehmen.

Info: Josef Kandler josef.kandler@malteser.org

^ nach oben

 

Erlauzwiesel: Lob, Ernennungen und Ehrung bei Diözesan-Adventsfeier

"Sie alle sind praktizierende Helfer. Sie sind und bleiben ein starker Partner in Kirche, Gesellschaft und Politik", lobte die stellvertretende Landrätin von Freyung-Grafenau, Renate Cerny, die Malteser bei der Adventsfeier der Diözese Passau. Die Kinder- und Jugendgruppe Ruderting zeigte ein tolles Krippenspiel. Den beiden Leiterinnen, Carolin Lukat und Mona Lindbüchler, überreichte der stellvertretende Diözesanleiter Ludwig Berger die Berufungsurkunden. Roland Kronawitter erhielt die Berufungsurkunde zum Leiter der Schnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung. Silvia Greiner wurde für ihr Engagement für die Ausflugsfahrten mit der Verdienstplakette in Bronze geehrt.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

München-Freising - Erzdiözese: Kreissparkasse spendet 10.000 Euro für Hospizdienste

Die Malteser haben eine große Spende der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg für die ehrenamtliche Arbeit der ambulanten Hospizdienste für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Erzdiözese erhalten.  Gräfelfings Filialdirektor Jens Kambach überreichte Ina Weichel, Leiterin der Malteser ambulanten Hospizdienste, ein mit 10.000 Euro gefülltes Spendenschwein. Schon seit einigen Jahren verschickt die Kreissparkasse keine Weihnachtskarten mehr, sondern spendet das Geld für soziale Projekte. In diesem Jahr geht der Betrag an regionale Einrichtungen der Hospiz- und Palliativversorgung.

Info: Ina Weichel ina.weichel@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Alle Ehrenamtlichen des Besuchsdienstes bleiben bei den Maltesern

Zur Adventsfeier in der Diözesangeschäftsstelle haben die Malteser die Besuchsdienstleistenden (BDL) im häuslichen Bereich sowie ihre Partner im Besuchsdienst eingeladen. Neuer Ansprechpartner ist Jochen Wigge als Nachfolger von Tanja Petzi. Im September haben die sechs Partner beschlossen, die Zusammenarbeit in der Form nicht mehr fortzusetzen. Alle anwesenden BDL haben sich letztlich entschieden, sich in Zukunft bei den Maltesern zu engagieren. Warum die Entscheidung so einhellig und eindeutig war, erklären vielleicht diese Worte einer sehr engagierten und langjährigen Ehrenamtlichen: "Ich fühle mich hier aufgehoben."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Katholischer Frauenbund fördert Projekte der Malteser

Mit einer Spende von 2.500 Euro überraschte der Katholische Frauenbund Traunstein die Malteser. Kreisbeauftragter Max Rauecker konnte je 1.000 Euro für den Herzens-Wunsch-Krankenwagen und die Mahlzeitenpatenschaften entgegennehmen. Mit 500 Euro als Transportkostenzuschuss unterstützt die Frauengemeinschaft die "Glücksbringer-Aktion" - die Weihnachtshilfe für bedürftige Familien in Rumänien. Roswitha Strohmayer und Brigitte Schröcker vom Frauenbund betonten, dass die Spenden aus dem Erlös des Traunsteiner "Frauenbund-Ladl" stammen. Dort sind ausschließlich ehrenamtliche Helferinnen tätig und bieten Second-Hand-Kleidung und Textilien für wenig Geld.

Info: Max Rauecker max.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Rufbus begrüßt erstmals mehr als 1000 Fahrgäste im Monat

Der Rufbus, den die Malteser im Stadtgebiet Traunstein seit vier Jahren als Teil des Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) betreiben, hat im November erstmals mehr als 1.000 Fahrgäste befördert. Der behindertengerechte Kleinbus, den überwiegend Senioren und Menschen mit Behinderung für Fahrten im Stadtgebiet in Anspruch nehmen, ist ein "Erfolgsmodell", wie der Seniorenbeirat der Stadt betonte. Seit dem Start des bedarfsorientierten Fahrdienstes hat sich die Zahl der Fahrgäste pro Monat um 60 Prozent erhöht.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Wohlfühl-Abend für die Nutzer der Trostberger Tafel

Einen adventlichen Wohlfühl-Abend mit gutem Essen, Stubenmusik und gemütlichem Beisammensein konnten die Nutzer der Trostberger Tafel genießen. Rund 80 Tafelnutzer, darunter viele Kinder, folgten der Einladung der Malteser-Tafel. Im festlich geschmückten Postsaal wurden sie vom Catering-Service Birgit und Marko Stauderer kulinarisch verwöhnt und von den ehrenamtlichen Helferinnen der Trostberger Tafel umsorgt. Von den Kindern umringt war der Nikolaus, der Geschenkpackerl verteilte. Alle gemeinsam sangen adventliche Lieder. "Es war ein so schöner Abend, vielen Dank” - dieser Satz war bei der Verabschiedung vielfach zu hören. Die Malteser der Trostberger Tafel freuten sich, dass sie ein paar Stunden adventliche Wohligkeit verschenken durften.

Info: Ulrike Bergmann-Fritz ulrike.bergmann-fritz@malteser.org

^ nach oben

 

Waldmünchen: Neue Lebensmittelausgabe musikalisch eröffnet.

Im Landkreis Cham betreiben die Malteser fünf Kleiderkammern und haben nun neben der Lebensmittelausgabe Furth im Wald eine zweite in Waldmünchen eröffnet. Innerhalb kurzer Zeit wurden 15 neue Helfer gewonnen, unter anderem der Seniorenbeauftragte aus Waldmünchen und der örtliche Diakon. Da beide sehr musikalisch sind, unterhielten sie in ruhigen Minuten die Helfer mit Liedern. Der erste Ausgabetag verlief reibungslos, als ob die Helfer schon viele Jahre zusammenarbeiten würden.

Info: Martina Vogl martina.vogl@malteser.org

^ nach oben

 

Wendelstein: Gliederung seit März wieder aktiv

Seit März 2018 ist neues Leben in das Malteserhaus in Wendelstein eingekehrt. Nach und nach konnten bisher folgende Dienste angestoßen werden: Einsatzdienste (Helfer vor Ort, Sanitätsdienste), Breitenausbildung, Sitztanz und Kulturbegleitdienst. Der HvO ist Mitte März in interdiözesaner Zusammenarbeit mit der Gliederung Nürnberg gestartet. Des Weiteren befinden sich auch die folgenden Dienste im Aufbau: Besuchs- und Begleitdienst (mit und ohne Hund) und Malteser Jugend.

Info: Jasmin Hinkel jasmin.hinkel@malteser.org

^ nach oben

 

Wendelstein: Kulturbegleitdienst gestartet

Im November ist der Kulturbegleitdienst, der es Menschen erleichtern soll, auch im Alter noch an kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen, gestartet. Er begann mit einem gemütlichen Kaffeetrinken im Malteserhaus, bei dem sich die Seniorinnen und Senioren und die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer das erste Mal trafen. Ein paar Tage nach dem ersten Kennenlernen fand die erste gemeinsame Aktion statt. Dabei ging es ins Kino zur "Rother Frauenfilmnacht". Weitere Ausflüge und Treffen, wie zum Beispiel eine gemeinsame Weihnachtsfeier und der Besuch des Musicals "Phantom der Oper" in Nürnberg sind bereits festgelegt.

Info: Jasmin Hinkel jasmin.hinkel@malteser.org

^ nach oben

 

Wendelstein: Mehr als 200 Einsätze für den Helfer vor Ort

Der Helfer vor Ort (HvO) Wendelstein in der Diözese Eichstätt ist seit Mitte März 2018 an den Wochenenden aktiv und verzeichnete bis Anfang November 2018 bereits über 200 Alarmierungen. Im Schnitt kommen die Helfer somit auf vier bis acht Einsätze pro Wochenende. Der Dienst wird in interdiözesaner Zusammenarbeit durch Helfer aus Wendelstein und der Nachbargliederung Nürnberg (Diözese Bamberg) besetzt. Die Helfer freuen sich über eine steigende Zahl von neuen Wendelsteinern Einsatzkräften.

Info: Jasmin Hinkel jasmin.hinkel@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Bruchsal/Konstanz: Zwei neue Standorte für den Herzenswunsch-Krankenwagen

Auch in Bruchsal und Konstanz erfüllen die Malteser ab sofort Herzenswünsche. Beide Gliederungen haben das neue Angebot in einem Pressetermin der Öffentlichkeit vorgestellt. Rund 20 ausgebildete Helfer begleiten in Bruchsal und Umgebung unheilbar kranke Menschen an einen Ort ihrer Wahl. Einige von ihnen sind auch hauptamtlich im Rettungsdienst tätig. In Konstanz haben sich direkt 25 Ehrenamtliche gemeldet. Ein Teil der Helfer hat schon im Nachsorgeteam der Malteser Erfahrung gesammelt, Menschen in Ausnahmesituationen zu begleiten.

Info: Julia Buckenmaier julia.buckenmaier@malteser.org

^ nach oben

 

Darmstadt: Ulrike Dürr neue Leiterin des Hospizdienstes in Darmstadt

Nach 14 Jahren, elf davon als Leiterin, verlässt Regina Kober den Malteser Hospizdienst in Darmstadt. Ihre Nachfolgerin Ulrike Dürr wurde jetzt offiziell eingeführt. Nach drei Monaten der Einarbeitung kann ein nahtloser Übergang stattfinden. Ulrike Dürr hatte bereits anderthalb Jahre als Koordinatorin im Kinderhospizdienst mitgearbeitet und ist mit vielen Aufgabenbereichen und dem bestehenden Team vertraut. Regina Kober wechselt auf eigenen Wunsch und möchte als Supervisorin, Coach und Organisationsentwicklerin tätig werden. Diözesangeschäftsführer Roy Kanzler dankte der ausscheidenden Leiterin aufs Herzlichste: "Ohne Sie wäre der Dienst heute nicht da, wo er ist. Sie haben ihn maßgeblich aufgebaut, gestaltet und weiterentwickelt."

Info: Ulrike Dürr ulrike.duerr@malteser.org

^ nach oben

 

Heidelberg: Nikolausaktion für Obdachlose und Bedürftige

Seit 23 Jahren engagieren sich die Heidelberger Malteser während der bundesweiten Nikolausaktion. Dieses Jahr kochen sie am 24. und 25. Dezember eine warme Mahlzeit für Obdachlose und Bedürftige. 130 frisch gekochte Portionen liefern die Malteser am Heiligabend in die Wärmestube des Katholischen Vereins für soziale Dienste. Für den ersten Weihnachtsfeiertag bereiten sie eine Gulaschsuppe vor. Dazu gibt es kleine Geschenke, wie warme Strümpfe, Kerzen und Verbandmaterial. In der Heidelberger Dienststelle (Mittermaierstr. 15) werden außerdem Rucksäcke und Handschuhe gesammelt.

Info: Bernhard Scheitler bernhard.scheitler@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: Integrationsprojekt gewinnt Elisabethpreis

Das Integrationsprojekt "Sprache! Kultur! Integration" ist mit dem Elisabethpreis des Diözesan-Caritasverbandes Trier und 5.000 Euro ausgezeichnet worden. Über das Projekt werden aktuell rund 30 Flüchtlingskinder an einer Koblenzer Grundschule betreut. Unter dem Motto "Sprache ist der Schlüssel zur neuen Heimat" werden neben der gezielten Sprachförderung und dem Nachhilfeunterricht viele musisch-kulturelle und sportliche Projekte angeboten, in denen Flüchtlingskinder und einheimische Kinder gemeinsam ihre Freizeit gestalten. Damit wird ihnen die Integration erleichtert und Teilhabe ermöglicht. Die Kinder tragen die Integrationsarbeit in die Familien, die langsam Fuß fassen in der neuen Heimat.

Info: Sabine Brunke sabine.brunke@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Demenzdienst in Mainz: Zum 5. Geburtstag 2.500 Euro

Zum fünfjährigen Bestehen des ökumenischen Gottesdienstes für Menschen mit Demenz und ihre Begleiter erhielt der Demenzdienst in Mainz ein ganz besonderes Geschenk. Die Simon Stiftung, Mainz, bewilligte Anfang Dezember eine Zuwendung in Höhe von 2.500 Euro. "Somit ist die Durchführung für das kommende Jahr gesichert", freut sich Friederike Coester, Leiterin des Demenzdienstes in Mainz, über die unerwartete Spende. Geplant wird unter anderem die Anschaffung von speziellen Gesangbüchern.

Info: Dagmar Bauer dagmar.bauer@malteser.org

^ nach oben

 

Mannheim: Sanitätsdienst beim Techno-Festival

Bereits zum zehnten Mal haben die Malteser den Sanitätsdienst beim Techno-Festival "Toxicator", einer Veranstaltung in der Mannheimer Maimarkthalle, übernommen. Mit 50 Einsatzkräften betrieben sie ein Medical Center und betreuten die rund 11.000 Besucher bis in die frühen Morgenstunden. Unterstützt wurden die Mannheimer Malteser von Helfern aus Ludwigshafen, Heilbronn, Schifferstadt, Schwetzingen der Nordpfalz. 63 Versorgungen und sieben Krankenhaustransporte waren die Bilanz.

Info: Matthias Geist matthias.geist@malteser.org

^ nach oben

 

Offenbach: Integrationslotsen Obertshausen erhalten Auszeichnung

Am "Tag des Ehrenamtes" zeichnete der Kreis Offenbach gemeinsam mit der Sparkasse Langen-Seligenstadt Menschen aus, die sich für andere einsetzen. Den mit 500 Euro dotierten ersten Preis der Kategorie "Alltagshelden" verlieh die Jury an das Projekt "Aus Fremden werden Freunde" der Malteser Integrationslotsen Obertshausen. Elf Helfer organisieren seit 2015 zum Beispiel Kochabende, Stadtrundgänge, eine Frauen- und Mädchensportgruppe, einen Kreativ- und Basteltreff, einen Lauftreff, monatliche Kinoabende und Radtouren. Neu geplant wird eine "Selbstlern-Werkstatt", um die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt zu unterstützen.

Info: Kathy Walther katy.walther@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Alfhausen: Gedenkfeier für verstorbene Kinder

An jedem 2. Sonntag im Dezember gedenken Eltern auf der ganzen Welt ihrer verstorbenen Kinder. Auch Großeltern und andere Zugehörige begehen diesen Tag, wenn zu Gottesdiensten und Zusammenkünften aufgerufen wird. Das ‚Café der Erinnerung‘, eine Initiative des Malteser Hospizdienstes St. Johannes sowie der Katholischen Pfarreiengemeinschaft Ankum-Eggermühlen-Kettenkamp und der Ev. Dorotheen-Kirchengemeinde Nortrup-Loxten, gestaltete hierzu am 9. Dezember eine Gedenkfeier. Bericht: https://bit.ly/2L7nIYb

Info: Christa Wübben christa.wuebben@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Berliner Ehrennadel für Wolfgang Klose

Der langjährige Finanzkurator der Berliner Malteser, Wolfgang Klose, ist am 5. Dezember, dem Internationalen Freiwilligentag, im Roten Rathaus mit der Berliner Ehrennadel für besonderes soziales Engagement ausgezeichnet worden. Klose engagiert sich seit über zwanzig Jahren als Vorstandsmitglied im Diözesanverband des Malteser Hilfsdienstes und war von 2008 bis 2016 Vorsitzender des Diözesanrates, dem er seit 1998 angehört. Der gelernte Bankkaufmann ist Vizepräsident des Zentralkomitees der Katholiken und Mitglied im Leitungsteam des Pastoralen Raums Neukölln-Süd.

Mehr: https://bit.ly/2G0cMgo

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Einfach dufte - Plätzchen für Obdachlose

Dieser Nikolaustag brachte manchem Obdachlosen in Berlin eine süße Bescherung. Den Besuchern der Diözesangeschäftsstelle kroch bereits am 4. Dezember auf dem Hof ein verlockender Duft in die Nase. Drinnen in der Küchenstube produzierten mehr als 30 ehrenamtlichen Helfer, darunter auch viele Geflüchtete, unzählige Plätzchensorten und füllten mehr als 250 Tüten. Am Nikolaustag wurden sie in der ganzen Stadt verteilt an Menschen ohne eine Dach über dem Kopf. So viel Liebe und Mühe, das fanden die Obdachlosen einfach nur dufte! Mehr: https://bit.ly/2QkxxIi

Info: Anne Michel anne.michel@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Spendenaktion für Hospizarbeit auf dem Friedhof Karlshorst

Auf dem Friedhof Karlshorst gibt es seit diesem Jahr eine Gedenkstelle für die Verstorbenen, die der Berliner Hospizdienst begleitet hat. Diesen besonderen Ort stellten Kerstin Kurzke, Leiterin des Malteser Hospizdienstes, und Koordinatorin Antje Hering im Rahmen einer besonderen Friedhofs-Führung zum diesjährigen Totensonntag/Ewigkeitssonntag interessierten Besuchern vor und erläuterten die Hospizarbeit der Malteser. Im Rahmen der Führung hatte der Friedhof Karlshorst die Besucher zu Spenden aufgerufen. So kamen über 2.300 Euro für die Arbeit mit Sterbenden und Trauernden zusammen.

Info: Kerstin Kurzke kerstin.kurzke@malteser.org

^ nach oben

 

Halle: Viertes Beratungsbüro für Menschen mit Behinderung in Halle eröffnet

Am 7. Dezember eröffnete Diözesangeschäftsführer Thomas Glückstein im Beisein der Bundestagsabgeordneten Dr. Petra Sitte sowie 20 Gästen das vierte Büro der "Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung" der Malteser in Sachsen-Anhalt. Die "Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung" (EUTB) ist in erster Linie ein Beratungsangebot für Menschen mit Behinderung und für Menschen mit chronischer Erkrankung. Zu Fragen der Teilhabe werden allerdings nicht nur betroffene Menschen beraten, sondern auch Angehörige und Institutionen die in diesem Bereich arbeiten. Der ausführliche Bericht und Bilder unter: https://bit.ly/2C1LS3G

Info: Anke Brumm anke.brumm@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Besuch litauischer Malteser

In der ersten Dezemberwoche waren drei Mitarbeiter des litauischen Malteser Hilfsdienstes aus Vilnius in der Diözesan- und Bezirksgeschäftsstelle Hamburg zu Besuch. Die Litauer führten zahlreiche Gespräche und hospitierten in den Bereichen Malteser Jugend und Schulsanitätsdienst, Fundraising und Kommunikation, Fahrdienst, Hausnotruf, Mitgliedergewinnung und Rettungsdienst, um Anregungen und Erfahrungen für die eigene Arbeit und zukünftige Projekte mitzunehmen. Kooperation und Freundschaft verbindet die Malteser in Litauen und Hamburg. Sie reicht bis zum Beginn der 1990er Jahre zurück als Malteser aus Norddeutschland die Litauer mit Hilfstransporten, Sach- und Geldspenden unterstützten.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Zur Nikolausaktion "Deckel gegen Polio" unterstützt

Sagenhafte 55.296 Kunststoffdeckel sind bei der Sozialaktion der Malteser Jugend anlässlich der Nikolausaktion in der Erzdiözese Hamburg zusammengekommen. Die engagierten Helfer aus Barmstedt, Timmendorfer Strand, Rostock und Hamburg hatten das Programm "Deckel gegen Polio - 500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung" unterstützt. Dazu hatten sie Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen oder -kartons gesammelt. Daraus werden dann beispielsweise Rohre, Gartenbänke oder Gartenrechen hergestellt. Der Erlös aus dem Verkauf der Deckel an Verwertungsunternehmen kommt sozialen Projekten zu Gute. Konkret hatten die Ehrenamtlichen 110 Polio-Impfungen "ersammelt".

Info: Laura Wieczorek laura.wieczorek@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Weckmänner für Aufgeweckte!

Wer früh am Morgen betet, hat sich danach ein kräftiges Frühstück verdient! Das sehen auch die Hildesheimer Malteser so. Mit 1.500 süßen Weckmännern versorgten sie daher am 6. Dezember, die zahlreichen Beter aus den katholischen Schulen Hildesheims, die dem Ruf ihres Bischofs Dr. Heiner Wilmer SCJ zu einem adventlichen Rorategottesdienst in den Hildesheimer Dom gefolgt waren. Neben den Weckmännern füllten 120 Liter Kakao, 50 Liter Tee und 40 Liter Kaffee die leeren Mägen. Natürlich stand der katholische Hilfsdienst mit seinen Sanitätern auch für etwaige medizinische Notfälle bereit.

Info: Peter Dziewit peter.dziewit@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser organisieren 19. Nikolausessen für Bedürftige

Am 8. Dezember haben die Malteser für volle Bäuche und strahlende Gesichter beim 19. Nikolausessen im Jugend- und Sozialzentrum "Mutter Teresa" gesorgt. Während eines 3-Gänge Menüs, zubereitet vom Katastrophenschutz Magdeburg, wurden 120 Bedürftige aus Magdeburg durch Diözesangeschäftsführer Thomas Glückstein, Pfarrer Dr. Thomas Thorak sowie Schüler des Norbertus-Gymnasiums bedient. Schirmherr der Veranstaltung war Bischof Dr. Gerhard Feige. Im Anschluss an das Mahl freuten sich alle Gäste über prall gefüllte Geschenktüten, welche während der Bescherung verteilt wurden. Bericht und Bilder unter: https://bit.ly/2C13eNR

Info: Anke Brumm anke.brumm@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Sparkasse Magdeburg unterstützt die pädagogische Arbeit

Jedes Jahr werden mit den Erträgen des "PS-Lotterie-Sparen" der Sparkasse lokale Vereine in ihren Zielen unterstützt. Auch die Malteser durften sich wieder über eine Zuwendung freuen. Bei der Scheckübergabe bedankte sich Thomas Glückstein, Diözesangeschäftsführer des Malteser Hilfsdienstes für die Spende. Sie kommt der pädagogischen Arbeit der Malteser Jugend zugute, die in acht Gruppen wöchentlich über 60 Kinder und Jugendliche in Magdeburg betreut. Mit der diesjährigen Förderung werden Materialien für die Nachmittagsbetreuungen angeschafft. Bericht und Bilder unter: https://bit.ly/2PsCaL2

Info: Thomas Glückstein thomas.glueckstein@malteser.org

^ nach oben

 

Niedersachsen: Für ein würdevolles Sterben

Die Malteser in Niedersachsen haben gemeinsam mit 28 anderen Institutionen die "Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen" unterschrieben. Michael Freericks, Landesleiter der Malteser in Niedersachsen, leistete die Unterschrift im Rahmen eines Festaktes am 29. November in der Neustädter Hof- und Stiftskirche Hannover im Beisein von Niedersachsens Sozialministerin Dr. Carola Reimann. Zu den Unterzeichnern der Charta auf Landesebene zählen unter anderem die beiden großen Kirchen, der Landesverband der Muslime, der Landesverband der jüdischen Gemeinden, alle Wohlfahrtsverbände und viele mehr.

Info: Michael Freericks michael@freericks.eu

^ nach oben

 

Osnabrück: Die Malteser Garde im Glühweinkeller

Am 26. November trafen sich zehn ehemals aktive Helfer aus Osnabrück und der näheren Umgebung zu einem gemeinsamen Treffen im Osnabrücker Glühweinkeller der Malteser. Gastgeber des Treffens war die Arbeitsgruppe "Malteser Garde" unter der Leitung des Referats "Verbandsentwicklung Ehrenamt". Bericht: https://bit.ly/2PrxTaR

Info: Barbara Kellinghaus barbara.kellinghaus@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Aachen: Lebendiger Adventskalender

In der Diözesangeschäftsstelle der Malteser wird es an jedem Werktag vor Weihnachten um 9:45 Uhr für zehn Minuten plötzlich ganz besinnlich und stimmungsvoll. Alle Mitarbeiter gestalten abwechselnd einen spirituellen Impuls, der auf vielfältige und kreative Weise die Ankunft Gottes vorbereitet. Ob Geschichte, Gedicht oder Lied, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ein lebendiges Miteinander und ein Ort der persönlichen Begegnung im Büroalltag!

Info: Gerold Alzer gerold.alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: 100. Wohlfühlmorgen

Als die Idee zum Wellnesstag für Obdachlose und Arme vor rund 18 Jahren durch Ehrenamtler Hans Tophofen und seine Mitstreiter geboren wurde, hätte wohl kaum jemand damit gerechnet, dass das Konzept über diesen langen Zeitraum aufgehen würde. Zum 100. Mal hieß es nämlich jetzt im St. Ursula Gymnasium "Herzlich Willkommen" für rund 300 bedürftige Menschen. Erneut konnten sie hier heiß duschen, zum Friseur gehen, sich ärztlich und zahnärztlich untersuchen lassen, gemütlich brunchen und das Wichtigste: angeregt mit anderen plaudern. Sat 1 drehte für sein Frühstücksfernsehen und plant die Ausstrahlung in Kürze.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: "Wärmebus" ergänzt die Hilfen für Obdachlose

In der kalten Jahreszeit wollen der Malteser Hilfsdienst Dortmund, die Katholische Stadtkirche Dortmund und die Katholische St.-Johannes-Gesellschaft obdachlosen Menschen mit einem Wärmebus helfen. An drei Abenden in der Woche wird der Kleinbus ab Montag auf Dortmunds Straßen unterwegs sein. Die geschulten Helfer fahren dabei eine feste Route zu den Orten in der Innenstadt, an denen sich wohnungslose Menschen aufhalten. Der Wärmebus wird in der Zeit vom 1. November bis 31. März des Folgejahres betrieben. Optional sind bei Nächten weit unter dem Gefrierpunkt Sonderfahrten nach Absprache möglich. Bericht: https://bit.ly/2QHIRxD

Info: Thomas Ohm thomas.ohm@malteser-dortmund.de

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Herzenswunsch-Krankenwagen als Nikolausgeschenk

Die "Kölsche Fründe" haben am Nikolaustag im Kölner Karnevalsmuseum den bundesweit ersten, eigens für die Wunscherfüllung gebauten, Herzenswunsch-Krankenwagen im Wert von über 100.000 Euro an die Malteser im Erzbistum Köln übergeben. Dieser ermöglicht sterbenskranken Menschen ein letztes Mal an einen Ort ihrer Wahl zu fahren. Bislang wurde hierfür auf herkömmliche Krankentransportwagen (KTW), ausgeborgt aus dem Regelbetrieb, zurückgegriffen. Der neue Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen hat alle Eigenschaften eines KTW, der Patient nimmt dies aber weniger wahr, weil zum Beispiel medizinischen Geräte verdeckt eingebaut wurden. Mehr unter https://bit.ly/2QI1n8R

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: Malteser Jugend feiert ersten Geburtstag

Ein Jahr lang erfreuen sich die Teenager der neuen Malteser Jugend an interessantesten Aktivitäten. Unter Anleitung der Jugendgruppenleiterinnen- und assistentinnen Janina Blättler, Emilie Jödden und Franziska Sinsilewski erlernen mittlerweile zwölf Mitglieder Wissenswertes rund um den Sanitätsdienst und Katastrophenschutz. Jetzt wurde der erste Geburtstag gebührend gefeiert. Mit zahlreichen Gästen, unter anderem von der Jugendfeuerwehr, ehrenamtlichen Kollegen, Eltern und Geschwistern wurde mit Softdrinks angestoßen. Eine Dia-Schau dokumentierte außerdem sämtliche Erlebnisse des ersten Jahres.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: Malteser Stübchen erhält Besuch vom Hl. Nikolaus

Beim  obligatorischen Kaffeeklatsch von Kunden des Hausnotrufs und Betreuten des Besuchs- und Begleitungsdienstes (BBD) im Malteser-Stübchen kam am 6. Dezember hoher Besuch:  Ein "wahrer" Nikolaus (BBD-ler Nikolaus Hahn) gab sich die Ehre und verteilte hübsch verpackte Weihnachtsduschgels und adventliches Naschwerk an die 30 Stübchen-Besucher. Die Gäste hat´s gefreut und so gaben alle gerne ein kräftiges "Nikolaus komm in unser Haus" zum Besten.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Meckenheim: Jugendmesse mit Ernennungen

Am Vorabend zum ersten Advent hat die Meckenheimer Malteser Jugend ihre jährliche Jugendmesse veranstaltet. Unter dem Motto "Worauf es ankommt" ging es diesmal um die verschiedenen Belastungen, die Jugendliche heutzutage haben, aber auch um die Einstimmung auf die besinnliche Adventszeit. Im Rahmen der Messe wurden von Ortsjugendsprecher Friederich-Salah Farah und Diözesanjugendseelsorger Marco Limberger zwei neue Gruppenleiterassistent ernannt: Jeanika Namislo und Justin Steckelbroeck. Sie haben im August den ersten Kurs auf dem Weg als Jugendleitende absolviert und werden ab jetzt in den beiden Jugendgruppen mitmachen. Mehr: https://bit.ly/2DXJ8FK

Info: Carsten Möbus carsten.moebus@malteser.org

^ nach oben

 

Neuss: Neue Stadtbeauftragte sind Kurt Koenemann und Tim Gladis

Die Malteser in Neuss haben mit Kurt Koenemann als neuen Stadtbeauftragten und Tim Gladis als seinen Stellvertreter eine neue Führungsspitze. Koenemann ist ganz frisch dabei. Der 62-Jährige Erste Polizei-Hauptkommissar a.D. hat vor zwei Monaten seinen Ruhestand angetreten und unterstützt nun ehrenamtlich die Malteser in Neuss. Er übernimmt das Amt von Andreas Degelmann, der die Gliederung vier Jahre lang führte. Der neue stellvertretende Stadtbeauftragte Tim Gladis ist hauptamtlich vor Ort stellvertretender Leiter des Rettungsdienstes und in verschiedenen Bereichen ehrenamtlich aktiv. Mehr unter: https://bit.ly/2QLoMqa

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Nikolaus bringt das Menü

Die Überraschung war groß: Am 6. Dezember überbrachte der Nikolaus persönlich die Mahlzeit an die Kunden des Malteser Menüservice. Neben dem warmen Mittagessen hatte er für jeden einen Schokonikolaus mit im Gepäck und wünschte allen Kunden und ihren Familien eine schöne Adventszeit. "Nikolaus" Manfred Klewer und "Rentier" Jessica Becker hat diese Menü-Tour besonders berührt: "Die Überraschung ist wirklich geglückt und wir konnten unseren zum Teil hochbetagten Kunden ein bisschen Abwechslung und Freude bringen", sagt Manfred Klewer. Bericht: https://bit.ly/2B6nvA4

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Schwerte: Gerhard Scholz für 44 Jahre in Diensten der Malteser geehrt

Vor fast einem halben Jahrhundert begann Gerhard Scholz für die Malteser zu arbeiten. Seither hat sich viel verändert, aber Scholz ist den Maltesern treu geblieben. Für 44 Jahre Dienstzugehörigkeit wurde er jetzt im Rahmen einer Feierstunde geehrt und in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Bericht: https://bit.ly/2UCF1VJ

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Rettungsdienstfortbildungen zum Jahreswechsel: 22.12. und 27./28.12.2018

Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 07.01. - 01.02.2019 (RHNW: 07.01. - 18.01.19)

Praxisanleiter NFS - Ergänzung für LRA (2 Wochen / 80 Stunden): 07.01. - 18.01.2019

Rettungsdienstfortbildungswoche: "Der pädiatrische Notfall sowie besondere Notfallsituationen": 28.01. - 01.02.2019

Helfergrundausbildung nach AV 10.1: 09.02. - 10.02.2019

Die Lehrgangsangebote des Malteser Bildungszentrums Euregio Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar.

Info: Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen - mbz.euregio@malteser.org  / www.malteser-bildungszentrum-euregio.de  / Telefon: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Interdisziplinäre Fortbildungstage "Auf den letzten Drücker" (30 UE) vom 27.12.2018 - 30.12.2018

Praxisanleiter NFS - Block 1 (40 UE) vom 14.01.2019 - 18.01.2019

Fahrerschulung gemäß AV21 (16 UE) vom 19.01.2019 - 20.01.2019

Fortbildung für Desinfektoren gemäß § 16 APO-Desinf. (21 UE) vom 21.01.2019 - 23.01.2019

Methodik-Didaktik-Seminar KatS (20 UE) vom 25.01.2019 - 27.01.2019

Zum Jahresprogramm: bildung.malteser.de

Info: Schulteam, mbz.rheinland@malteser.org Telefon 0228/96992-70

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

RettSan-Grundlehrgang (M1) 14.01. - 13.02.2019 - RD 19/11 in Frankenthal

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 21.01. - 25.01.2019 - RS-A 19/01b in Wetzlar

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung (inkl. Vorbereitung) 21.01. - 05.04.2019 - EGP 19/02 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 04.02. - 08.02.2019 - RS-A 19/11 in Frankenthal

ITLS Advanced-Provider-Kurs 16.02. - 17.02.2019 - ITLS 19/01 in Frankenthal

Zum Jahresprogramm: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Rettungssanitäter, Vollzeit: 18.02.2019

Rettungssanitäter, berufsbegleitend: 26.01.2019

Notfallsanitäter, Vollzeit: 01.09.2019 (Bewerbungen noch möglich)

Mehr Informationen unter Kursübersicht 2018 und 2019

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Mario Großmann mario.grossmann@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Gruppentreffen gestalten: Mit Herz und Kompetenz!
Ob im Besuchsdienst oder bei den Integrationslotsen: Gruppentreffen motivieren die Ehrenamtlichen und stärken das Team. Doch ein Gruppentreffen ist kein Selbstläufer. Es braucht eine strukturierte Moderation und auch eine Idee, was passieren soll und wie dies erreicht werden kann. In diesem Seminar bekommen Gruppenleiter praktisches Handwerkszeug: Von der Vorbereitung eines Treffens über die Gestaltung des Einstiegs und konkrete Inhalte bis zu einem gelungenen Abschluss. Die Teilnehmer bekommen Gelegenheit, aktiv zu üben, sich selbst als Gruppenleiter zu erleben und erhalten Feedback von der Gruppe. MALM190214; 14.-15.02.2019, Malteser Kommende Ehreshoven;

Wer sind die Malteser? - Einführung für neue Mitarbeiter; MAUK190115, 15.-17.01.2019, Malteser Kommende Ehreshoven

Malteser Integrationsdienste aufbauen und weiterentwickeln - Qualifizierung für Ehrenamtskoordinatoren; Teil 1 23.-25.01.2019 MAFÜ190123-1/2; Teil 2 08.-09.05.2019 MAFÜ190508-2/2; Malteser Kommende Ehreshoven

Spiel kann viel - Biografisch orientierte Spiele und Aktivitäten für ältere Menschen; MAAD190126; 26.01.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen; MAKO190129;

29.-30.01.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Leitung von sozialen Diensten (BBD; BED; BBD mit Hund; MR) - Grundkurs; MAFÜ190208-1/2 Teil 1 08.-10.02.2019; MAFÜ190913-2/2 Teil 2 13.-15.09.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Zielorientierte Mitarbeiterführung mit NLP; MAKO190218; 18.-20.02.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Malteser E-Werk Moderatorenschulung 2019; MAUK190222-E1/2; Teil 1 22.-24.02.2019; Maria in der Aue; MAUK190510-E2/2: Teil 2 10.-12.05.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Wertschätzend führen. Basistraining für hauptamtliche Führungskräfte; MAFÜ 190313; 13.-15.03.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

13.01.2019 -  18.01.2019 "Ora et labora"
Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

19.01.2019 - 20.01.2019 Gregorianik Wochenende
Einübung gregorianischer Gesänge, die in der Abendmesse sonntags zum Klingen kommen

03.02.2019 - 08.02.2019 "Ora et labora"
Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

08.02.2019 -  10.02.2019 Geistliche Tage

"Barmherzigkeit will ich, nicht Opfer!" (Mt 9,13) Einübung in mitfühlend-achtsame Barmherzigkeit mit sich und andere

25.02.2019 -  02.03.2019 Ikonenschreiben
Eine geistliche Woche für Anfänger und Fortgeschrittene

15.03.2019 - 21.03.2019 Schweigeexerzitien mit Pater Boemer

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen Jahresprogramm 2019

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums Ehreshoven

24.12.2018 - 26.12.2018 "Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden den Menschen seines Wohlgefallens" (Lk, 2,14) Weihnachten in Ehreshoven

Alle Veranstaltungen Jahresprogramm 2018

Info: geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

Koordinator(in) Medjugorje, Ehrenamtlich

Der bisherige Koordinator scheidet aus Altersgründen aus. Er hinterlässt gut eingeführte Abläufe, Dokumente, Formulare, Dateien usw. Diese können weitergeführt werden. Eine gute Einarbeitung kann sichergestellt werden. Mehr: https://bit.ly/2EbkCRG

Info: Karl zu Löwenstein karl.loewenstein@malteser.org

Sachbearbeiter/in im Schulcatering, Stuttgart, Vollzeit, ab 01.02.2019, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Mitarbeiter/in im Hausnotruf-Hintergrunddienst, Kirchheim, Teck und Nürtingen, GfB oder Gleitzone, ab sofort / Bewerbung über das Malteser Jobportal

Personalsachbearbeiter/in mit Schwerpunkt Lohn- und Gehaltsabrechnung, Teilzeit (25 Std./Woche), befristet im Rahmen einer Elternzeitvertretung, ab sofort, Regionalgeschäftsstelle Köln, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Sachbearbeiter/in Fundraising, Malteser Zentrale Köln, ab 15.01., Teilzeit (50 - 70%), Bewerbung über das Malteser Jobportal

Stv. Wachleiter/in, München, Vollzeit, ab sofort, Sebastian Moser, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Auszubildende/r Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, Regionalgeschäftsstelle Lohne, ab 01.08.2019, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Mitarbeiter/in HR-Prozessmanagement mit Schwerpunkt HR-Administration, Malteser Zentrale, ab 01.04. oder früher, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Compliance-Beauftragter / Datenschutzmanager (m/w), Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

PR-Manager/in, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Leiter/in Kinder- und Jugendtreff, Berlin Charlottenburg, ab 01.01.2019, Teilzeit, zunächst befristet bis 31.12.2019, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Bezirksreferenten (m/w) in Teilzeit (40%), Bezirk Nordostwürttemberg, Teilzeit 40 %, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Bezirksreferenten (m/w) in Teilzeit (25 - 40%), Bezirk Neckar-Gäu, Teilzeit 25 - 40 %, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Notfallsanitäter oder Rettungsassistent (m/w), Berlin, ab sofort, Voll- oder Teilzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Auszubildende als Rettungssanitäter (m/w), Großenhain (Sachsen) ab 01.02.2019, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Alltagsbegleiter/in, Malta Home Berlin, ab sofort, Teilzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Sabine Krüger ist für ihre 20-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt worden.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Rottenburg-Stuttgart: Klaus Herzog, langjähriger Stadtbeauftragter der Gliederung Aichtal, ist mit großem Dank von Diözesanleiter Karl-Eugen Erbgraf zu Neipperg und dem Kreisbeauftragten Dr. Carl Ludwig Graf von Ballestrem aus seinem Amt verabschiedet worden. Zu seinem Nachfolger als Stadtbeauftragter wurde Albert Fritz berufen.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Rottenburg-Stuttgart: Die Malteser in der Stadt Stuttgart trauern um ihr langjähriges aktives Mitglied Heinz Böhm. Er ist am 29. November nach schwerer Krankheit verstorben. R.I.P.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Das wahre Licht, das jeden Menschen erleuchtet, kam in die Welt. (Joh 1,9)

Es könnte eine kostbare Zeit für die ganze Familie sein, sich in diesen stimmungsvollen Tagen um den Adventskranz einzufinden, das Lampenlicht zu löschen und in die brennenden Kerzen zu schauen.

Die erste Kerze spricht: FIch verzehre mich, um euch auf das Vertrauen hinzuweisen: Es ist schön, einem Menschen vertrauen zu können. Es macht innerlich stark, auch sein Herz an Gott zu hängen. Manchmal flackere ich beängstigend, weil Vertrauen und Glauben schwinden."

Die zweite Kerze flüstert: "Ich leuchte für den Frieden. Es nimmt die Angst, wenn Menschen und Völker friedlich miteinander umgehen. Manchmal habe ich Angst davor, dass ein böser Luftzug mich auslöscht."

"Ich brenne für die Freude", meldet sich die dritte Kerze. "Wie viele leiden unter der Traurigkeit ihres Herzens, obwohl wir mehr als das Nötigste haben!? Reinigt ab und zu meinen Docht, damit ich klar und froh leuchten kann."

Das vierte Licht flackert hell auf: "Ich gebe mich für die Liebe hin. Ohne sie säße jetzt keiner um diesen Kranz. Ich leuchte für das Kind in der Krippe, das euch das Licht Gottes bringt."

 

Herr, ich will ein Licht anzünden, statt über die Dunkelheit zu jammern.


GEBET

Guter Gott,

hilf mir gerade in dieser kostbaren Zeit,

ein Licht anzuzünden für all jene,

die einsam, traurig und aus den verschiedensten Gründen mutlos

dem bevorstehenden Weihnachtsfest entgegensehen.

Es wäre schön, wenn diese Menschen

durch meine eigene Einstellung und Haltung

Vertrauen verspüren und sich Freude breit macht.

Amen.

aus Buch : 365 x Rückenwind Ermutigungen für jeden Tag von Willi Hoffsümmer

 

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 9. Januar 2019

Redaktionsschluss: Montag, 7. Januar 2019
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/enews.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Erna-Scheffler-Straße 2 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-2222 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben