Malteser eNews 20/18 vom 14. November 2018

 

AKTUELLES

Ebola/DR Kongo: Malteser bereiten sich auf Ausbruch in Nachbarland Uganda vor

Hamburg: 3. Preis beim Bundeswettbewerb "Europäische Stadt"

Welttag der Armen am 18.11.2018 - Auftakt zur Nikolausaktion

Herbsttagung der Malteser Schwesternschaft

 

AUSLANDSARBEIT

Albanien: Erster "Skilled Volunteer" im Einsatz

Länderrunde Ungarn traf sich in Ehreshoven

Zentrale Auslandsdiensttagung (ZAT)

 

MEDIZIN & PFLEGE

Bonn/Rhein-Sieg: Eigene Website des Malteser Robotikzentrums

Bonn/Rhein-Sieg: Klinik-Ranking - Malteser Krankenhaus mehrfach unter den Besten

Duisburg: Neues Beratungsangebot für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige

Duisburg: Malteser sagen rund 300 ehrenamtlichen Helfern "Danke"

Köln: Experten für die Behandlung von Knochenbrüchen im Alter

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Stuttgart: Malteser erweitern Fahrdienst im ärztlichen Bereitschaftsdienst

Aalen: Malteser unterstützen Geriatrie mit Pflegeprodukten

Nürtingen: Gemeinsames Kennenlernen in Albstadt

 

BAYERN/THÜRINGEN

Bayreuth: Teilnahme am Erste-Hilfe-Wettbewerb in der Diözese Passau

Erfurt: 500 Euro für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst

Erfurt: Neue Begegnungszeiten des Malteser Trauercafés für Ältere

Hutthurm: Mehr als 200 Aktive beim Wettbewerb der Diözese Passau

Passau: Sieben neue Gruppenführer

Rosenheim: Ehrenamtliche Mentoren betreuen Sprachkursstipendiaten

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Ober-Ramstadt: Neue Malteser Jugend in Ober-Ramstadt

Rüsselsheim: Salzsäureaustritt auf dem Opel-Werksgelände - Übung

Trier: Sanitätsdienst in Medjugorje für 2018 beendet

Podiumsdiskussion zum Thema "Erfahrungen am Ende des Lebens"

Worms: Miteinander beim Gerhardfest

 

NORD/OST

Glandorf: Weg für neue Unterkunft ist frei

Hildesheim: Mit Blaulicht und Martinshorn

Hildesheim: Wohlfühlmorgen ist "besser als zuhause"

Lingen: Martinscafé für Menüservice-Kunden

Osnabrück: Einladung in den Glühweinkeller

Osnabrück - Diözese: Hilfsgüter für Litauen

Osnabrück - Diözese: Klausurtagung der Malteser Jugend

Osnabrück - Diözese: Beauftragten-Tagung

Wolfenbüttel: Volle Taschen - volle Herzen mit dem mobilen Einkaufswagen

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

NRW-Staatssekretärin Güler besucht Integrato-Initiative in Dortmund

Duisburg/Krefeld: Schlagerstar füllt Tanzfläche für Kinder- und Jugendhospizdienst

Neuss: Gelungener Start des Wohlfühlmorgens

Olpe - Kreis: Malteser bauen Sozialen Hintergrunddienst auf

Paderborn - Erzdiözese: Bastian Ruhrmann ist neuer Diözesanjugendsprecher

Paderborn: "Malteser Menüservice goes Hollywood"

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Schulungszentrum Nellinghof

Malteser Bildungszentrum Westfalen

Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

Stellenangebote

Personalien

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 28. November 2018

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Ebola/DR Kongo: Malteser bereiten sich auf Ausbruch in Nachbarland Uganda vor

Es ist bereits der zweite Ebola-Ausbruch in der Demokratischen Republik Kongo in diesem Jahr und der größte, den das Land bisher erlebt hat. In den östlichen Provinzen Nord-Kivu und Ituri haben sich seit Juli dieses Jahres 339 Menschen mit dem Virus infiziert, 212 Menschen starben. Malteser International warnt, dass sich die Ebola-Epidemie durch die Flüchtlinge in der dichtbevölkerten Konfliktregion auch in Uganda ausbreiten könnte. Darum verstärken die Malteser zusätzlich zur Präventionsarbeit in der DR Kongo auch in Uganda die Infektionsprävention. Im Grenzgebiet wird ugandisches Gesundheitspersonal in der Entsorgung medizinischer Abfälle und im Umgang mit Ebola-Patienten geschult.

Info: Katharina Kiecol katharina.kiecol@malteser-international.org

^ nach oben

 

Hamburg: 3. Preis beim Bundeswettbewerb "Europäische Stadt"

Das Projekt "Malteser Campus" im Hamburg-Wilhelmsburg wurde beim Bundeswettbewerb des Bundesinnenministeriums "Europäische Stadt: Wandel und Werte - Erfolgreiche Entwicklung aus dem Bestand" mit einem dritten Platz prämiert. Die Anfang der 1970er Jahre gebaute und mittlerweile profanisierte Kirche St. Maximilian Kolbe wurde zunächst erweitert und mittlerweile durch die Malteser neu genutzt. Zusammen mit der gegenüberliegenden Altenhilfeeinrichtung entsteht der "Malteser Campus St. Maximilian Kolbe", ein quartiersbezogenes, interkulturelles und generationenübergreifendes Zentrum für Pflege, Betreuung, Ausbildung und Beratung. Mehr: https://bit.ly/2T8532g und https://bit.ly/2RS1coG

Info: Helene Hottenbacher helene.hottenbacher@malteser.org

^ nach oben

 

Welttag der Armen am 18.11.2018 - Auftakt zur Nikolausaktion

Der von Papst Franziskus ins Leben gerufene "Welttag der Armen" am 18. November ist der Auftakt der Nikolausaktion 2018. Das diesjährige Thema des Welttags der Armen lautet: "Hört ihnen wirklich zu." Dieser Aufruf kann gerne mit dem "Schenken der Glücksmomente" verbunden werden - denn auch das aufmerksame Zuhören ist ein wunderbares Geschenk! Unter www.malteser-nikolausaktion.de können die geplanten Aktionen angemeldet werden.  Die Organisatoren freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer, die alten, kranken und sozial benachteiligten Menschen besinnliche Stunden in der Adventszeit schenken möchten und die Botschaft des heiligen Nikolauses lebendig werden lassen.

Info: Yvonne Henke nikolausaktion@malteser.org

^ nach oben

 

Herbsttagung der Malteser Schwesternschaft

Im Oktober trafen sich die Mitglieder der Malteser Schwesternschaft zu ihrer Herbsttagung in Hamburg. Die Veranstaltung stand unter dem Thema "Facetten der gelebten Glaubens-Ökumene". Wie facettenreich die Ökumene in Hamburg ist, erfuhren die Schwestern bei ihrem Besuch im Ökumenischen Forum in der Hafencity. Ein zweiter Besuch galt der MalteserCaritas Hamburg gGmbH im Bischof Ketteler Haus. Bereichsleiterin Christiane Driver erläuterte die Besonderheiten der vier stationären Pflegeeinrichtungen des Verbundes. Ein Vortrag über eine weitere Einrichtung der Malteser in Hamburg, die "Malteser Nordlicht - Suchthilfe", gab den Schwestern einen beeindruckenden Einblick in die Arbeit in der Übergangseinrichtung für drogenabhängige obdachlose Männer.

Info: Claudia Kiehl cl.kiehl@t-online.de

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Albanien: Erster "Skilled Volunteer" im Einsatz

Florian Matuschowitz, ehrenamtlicher Helfer aus der Ortsgliederung Bempfingen, Diözesangliederung Rottenburg-Stuttgart, ist seit Ende Oktober für drei Wochen im Einsatz als Erste-Hilfe-Ausbilder bei den Malteser Kollegen in Shkodra / Albanien. Er berichtet von begeisterten und wissbegierigen Grundschülern, außerordentlich interessierte Polizisten und hochmotivierten Malteser Jugendlichen bei den Erste-Hilfe-Kursen vor Ort. Mehr Eindrücke gibt es hier. Was ein "Skilled Volunteer ist" und wer Freiwilliger werden möchte, findet weitere Informationen und Ausschreibungen unter https://bit.ly/2Q1JVw1

Info: Pia Schievink skilled-volunteers@malteser.org

^ nach oben

 

Länderrunde Ungarn traf sich in Ehreshoven

In kleiner Runde kamen am 20. Oktober in der Kommende Ehreshoven die Verantwortlichen für die Partnerschaftsarbeit mit Ungarn zusammen. Diskutiert wurden neben Aktivitäten und Entwicklungen in der Zusammenarbeit mit den ungarischen Maltesern auch die aktuellen politischen Entwicklungen und die daraus erwachsende Verantwortung der ungarischen Partner. Georg Freiherr von Twickel, Länderkoordinator für Ungarn seit 2012, gab den Rücktritt von seinem Amt bekannt. Die Stelle des Länderkoordinators für Ungarn bleibt zunächst auf unbestimmte Zeit vakant.

Info: Karl Kuska karl.kuska@malteser.org

^ nach oben

 

Zentrale Auslandsdiensttagung (ZAT)

Am 22. und 23. Oktober fand die bundesweite Tagung des Auslandsdienstes (ALD) in Ehreshoven statt. Nach einem Eingangsstatement von Dr. Constantin von Brandenstein stand der Informationsaustausch im Mittelpunkt, insbesondere über die neue ALD-Strategie 2023, die auf eine höhere Attraktivität und Präsenz zielt. Unterstützung erhält der Auslandsdienst von Pia Schievink und Karl Kuska, den beiden neuen Referenten auf Bundesebene. Dankend verabschiedet wurden Nikolaus Hanschen (Länderkoordinator Litauen), zu dessen Nachfolger Herr Jörg Baumann berufen wurde, und Georg Freiherr von Twickel (Länderkoordinator Ungarn). Die nächste ZAT findet vom 7. bis 8. November 2019 in Ehreshoven statt.

Info: Karl Kuska karl.kuska@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Bonn/Rhein-Sieg: Eigene Website des Malteser Robotikzentrums

Unter www.malteser-robotikzentrum-bonn.de gibt es Informationen zur roboterassistierten Chirurgie, zum Leistungsspektrum des Zentrums und zu den Vorteilen von Operationen mit Roboter-Unterstützung. Die Seite gibt übrigens einen Vorgeschmack auf das neue Design der Malteser-Websites; im nächsten Jahr werden die Websites des Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg sowie die medizinischen Zentren darauf umgestellt.

Info: Martin Milde martin.milde@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn/Rhein-Sieg: Klinik-Ranking - Malteser Krankenhaus mehrfach unter den Besten

Das Nachrichtenmagazin Focus stellt jährlich in dem Ranking "Deutschlands Top-Kliniken" die besten Krankenhäuser für verschiedene Erkrankungen und Fachbereiche vor. Das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg gehört deutschlandweit für die Behandlung von Lungenkrebs und in der Altersmedizin zu den Besten. Im regionalen Ranking belegt das Malteser Krankenhaus unter den 101 gelisteten Kliniken in Nordrhein-Westfalen Platz 37. Mehr: https://bit.ly/2JYVw9k

Info: Eva Lippert eva.lippert@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Neues Beratungsangebot für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige

Dass das Thema häusliche Pflege immer mehr Menschen betrifft, merken die Mitarbeiter der Malteser Ambulanten Dienste Duisburg vor allem am gestiegenen Bedarf für Pflegeberatungen. Viele Menschen merken erst wie komplex das Themenfeld ist, wenn sie selbst betroffen sind. Mit der wöchentlichen Pflegeberatung wollen die Ambulanten Dienste ein Angebot schaffen, bei dem Betroffene und ihre Angehörigen eine auf ihre individuelle Situation zugeschnittene Beratung erhalten. Seit Juli berät Ludmila Metelskij, Mitarbeiterin der Malteser Ambulanten Dienste Duisburg, Interessierte am Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift in Homberg. Eine Voranmeldung für die Sprechstunde ist nicht notwendig.

Info: Olga Jabs olga.jabs@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Malteser sagen rund 300 ehrenamtlichen Helfern "Danke"

"Die vielen Ehrenamtlichen in unseren Pflegeeinrichtungen leisten einen unschätzbaren Beitrag dazu, dass sich die Bewohner bei uns nicht nur gut aufgehoben fühlen, sondern auch viel Abwechslung und Zuneigung erfahren", bedankte sich jüngst Roland Niles, Geschäftsführer der Malteser Rhein-Ruhr gGmbH, bei den Ehrenamtlichen. Die Helfer bringen sich vor allem bei der Freizeitgestaltung der Bewohner ein, wie bei Musizier- und Bastelrunden, gemeinsamem Waffelbacken, Spaziergängen und Besuchen mit Hunden. Besonders beeindruckend findet Niles, wie lange sich viele Ehrenamtliche bereits in den Pflegeeinrichtungen engagieren. Am längsten dabei ist Uta Hoffmann im Malteserstift Veronika-Haus. Die 75-Jährige unterstützt seit dem Jahr 1977.

Info: Olga Jabs olga.jabs@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Experten für die Behandlung von Knochenbrüchen im Alter

Als erstes Krankenhaus im linksrheinischen Köln ist das Malteser Krankenhaus St. Hildegardis nun als ein auf Knochenbrüche im Alter spezialisiertes Zentrum durch die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) zertifiziert worden. Somit haben nun ältere und hochbetagte Menschen im gesamten Kölner Stadtgebiet die Möglichkeit, Knochenbrüche in einem zertifizierten AltersTraumaZentrum behandeln zu lassen. In einem Alterstraumatologischen Zentrum arbeitet ein auf Knochenbrüche im Alter spezialisiertes Team verschiedener Berufsgruppen eng zusammen. Dazu gehören Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie für Altersmedizin (Geriatrie), Physiotherapeuten und Pflegekräfte. Mehr: https://bit.ly/2z6lPGt

Info: Eva Lippert eva.lippert@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Stuttgart: Malteser erweitern Fahrdienst im ärztlichen Bereitschaftsdienst

In den nächsten vier Jahren stellen die Malteser an 24 Standorten in Baden-Württemberg mit 41 Fahrzeugen den Fahrdienst im ärztlichen Bereitschaftsdienst sicher. Damit sind sie größter Leistungserbringer im Fahrdienst der kassenärztlichen Vereinigung mit einem Marktanteil von 88 Prozent. Zu den bestehenden 16 Standorten kamen acht neue hinzu. Bereits ab 1. November stellen die Malteser an 22 Standorten mit 39 Fahrzeugen an Wochenenden und Feiertagen sowie unter der Woche in den Nachtstunden die Versorgung der Bevölkerung über einen Arzt und einen qualifizierten Fahrer der Malteser sicher. Am 1. Januar 2019 starten zwei weitere Standorte in den Fahrdienst.

Info: Julian Lutz julian.lutz@malteser.org

^ nach oben

 

Aalen: Malteser unterstützen Geriatrie mit Pflegeprodukten

Aus dem Spenden-Projekt "Zusammen. Helfen." der Malteser Aalen und der Caritas überbrachten der Malteser Stadtbeauftragte Bernd Schiele und der Malteser Bezirksgeschäftsführer Torsten Felgenhauer für die Geriatrie am Ostalb-Klinikum Aalen verschiedene Kosmetik- und Pflegeprodukte für die Patientinnen und Patienten. Das gesamte Team des Klinikums freute sich über die unerwartete Bescherung. Die Öle und Cremes aus einer großzügigen Spende der Weleda AG, Zweigniederlassung in Schwäbisch Gmünd, kommen den Patienten der geriatrischen Stationen zugute.

Info: Bernd Schiele bernd.schiele@malteser.org

^ nach oben

 

Nürtingen: Gemeinsames Kennenlernen in Albstadt

Im Rahmen des Kennenlernens aller Auszubildenden im Bezirk Neckar-Alb fand am 11. Oktober eine gemeinsame Exkursion "Erdbeben und die Zollernalb" in Albstadt auf dem Programm. Der Morgen begann mit einer Führung über den Raichberg auf den Aussichtsturm und entlang des Albtraufs. Hierbei erfuhren die Auszubildenden einiges über die Erdverwerfungen und Abbruchkanten der schwäbischen Alb. Der Weg führte über Felsspalten wie den "hängenden Stein", wo man einen Blick in die tiefe Schlucht der Alb werfen konnten. Zum Abschluss fand auf der Wache Albstadt eine Führung durch den Wachenleiter Thomas Linhart und ein gemeinsames Mittagessen statt.

Info: Daniel Geyer daniel.geyer@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Bayreuth: Teilnahme am Erste-Hilfe-Wettbewerb in der Diözese Passau

Acht Schüler des Schulsanitätsdienstes der Albert-Schweitzer-Mittelschule Bayreuth nahmen als Gastmannschaft am 41. Erste-Hilfe-Wettbewerb der Diözese Passau in Hutthurm teil. An sieben Stationen mussten die Jugendlichen ihr Wissen unter Beweis stellen. Dabei wurde von den Darstellern ein breites Spektrum an Notfällen nachgespielt: Herzinfarkt, Prellung, Platzwunde, Vergiftung, Bewusstlosigkeit, Schock, Verätzung, Verbrennung, Nasenbluten, Armbruch und Bauchschmerzen galt es zu behandeln. An einer Station mussten die Teilnehmer den EH-Ausbilder vertreten und ihrer Gruppe die Grundlagen der Herz-Lungen-Wiederbelebung beibringen. Schriftliche Tests rundeten den Wettbewerb ab.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: 500 Euro für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst

Über eine Spende der Wiener Feinbäckerei in Höhe von 500 Euro freut sich der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser in Erfurt. Das Geld stammt aus dem Verkauf von Zwiebelkuchen vor der Hauptbühne des Weimarer Zwiebelmarktes und wird zum Teil für die Weihnachtsfeier der Familien, die vom Hospizdienst begleitet werden, verwendet. Weiterhin werden Matten und Decken für die Kinder der Kindertrauergruppe angeschafft.

Info: Gudrun Biesselt gudrun.biesselt@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Neue Begegnungszeiten des Malteser Trauercafés für Ältere

Das Trauercafé der Malteser für Ältere findet künftig an jedem letzten Mittwoch im Monat von 15 bis 17 Uhr in der Malteser-Geschäftsstelle, August-Schleicher-Str. 2 in Erfurt, statt.

Zu dieser Begegnungszeit laden ehrenamtliche Trauerbegleiter alle Trauernden ab 50 Jahren ein, die einen lieben Menschen verloren haben und Abschied nehmen mussten. In ruhiger Atmosphäre können die Hinterbliebenen hier Menschen treffen, die in einer ähnlichen Situation sind und mit Unterstützung der geschulten Begleiter ihre Trauer durchleben

Info: Christiane Krone christiane.krone@malteser.org

^ nach oben

 

Hutthurm: Mehr als 200 Aktive beim Wettbewerb der Diözese Passau

Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche von Hutthurm, den Diözesanseelsorger Johannes B. Trum und der Ruhestandsgeistliche Herbert Oberneder zelebrierten, begann der Passauer Diözesanwettbewerb. Danach ging es in der Mittelschule an die Stationen, wo Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei realistischen Notfallsituationen ihr Können und Wissen unter Beweis stellten. Mehr als 200 Teilnehmer, Schiedsrichter, Verletztendarsteller und Funktionspersonen waren im Einsatz. Es siegten die Gruppen Fürholz (Erwachsene) sowie der Schulsanitätsdienst Passau-Freudenhain (Jugendliche und Kinder).

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org  

^ nach oben

 

 

Passau: Sieben neue Gruppenführer

Sieben Ehrenamtliche haben an drei Wochenenden die Schulbank gedrückt und nach 60 Unterrichtseinheiten und der Prüfung den Gruppenführer-Lehrgang erfolgreich abgeschlossen. Die Prüfung bestand aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil, wobei es bei Letzterem für die Prüflinge galt, den Sanitätsdienst bei einem Faschingszug zu planen und vorzustellen. "Dass alle Teilnehmer die Prüfung bestanden haben, freut mich ganz besonders", so Lehrgangsleiter und stellvertretender Rettungsdienstleiter Roland Bucher, der am Prüfungstag Unterstützung von seinen Rettungsdienst-Kollegen Klaus Jetzinger und Michael Walch bekommen hatte.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@maltese.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Ehrenamtliche Mentoren betreuen Sprachkursstipendiaten

21 Menschen mit Migrationshintergrund, die bereits einen Anfängerkurs Deutsch absolviert haben, bekommen die Chance, ihr Deutsch weiter zu verbessern: Im Rahmen der "Herbstschule Deutsch+" vergibt die Soziale Stadt Rosenheim 21 Stipendien für VHS-Deutschkurse. Unterstützung erhalten die Deutsch-Stipendiaten von sieben ehrenamtlichen Mentoren, die durch die Ehrenamtskoordinatorin der Malteser, Christine Seiz-Livadas, betreut werden. Für dieses Ehrenamt werden noch engagierte Personen gesucht, die beispielsweise Austauschtreffen der Teilnehmer organisieren und individuell nach Bedarf Lerngruppen oder Nachhilfestunden anbieten.

Info: Christine Seiz-Livadas christine.seiz-livadas@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Ober-Ramstadt: Neue Malteser Jugend in Ober-Ramstadt

In Ober-Ramstadt ist eine Malteser-Jugend-Gruppe ins Leben gerufen worden. Damit sind es mittlerweile zwölf Standorte in der Diözese Mainz, an denen Angebote für junge Menschen gemacht werden. Unter dem Motto "Glauben, Lachen, Lernen, Helfen" werden die Jugendlichen Teil des Malteser Netzwerks und können ihr ehrenamtliches Engagement im Austausch mit anderen Mitgliedern des Jugendverbands leben. Mareike Dettki, Romy Hartmann und Jasmin Papperitz, die bereits seit mehreren Jahren für die Malteser aktiv sind, haben die Leitung der Gruppe übernommen.

Info: Jürgen Seeger juergen.seeger@malteser.org

^ nach oben

 

Rüsselsheim: Salzsäureaustritt auf dem Opel-Werksgelände - Übung

Damit im Ernstfall alle Abläufe und Handgriffe sitzen, üben die Einsatzkräfte regelmäßig. Die Malteser Rüsselsheim nahmen mit ihrer Dekon-Einheit an einer großen gemeinsamen Übung aller Katastrophenschützer im Kreis Groß-Gerau teil. "Salzsäureaustritt auf dem Opel-Werksgelände, viele Verletzte" lautete die Ausgangslage. Insgesamt waren rund 380 Einsatzkräfte, 20 Verletztendarsteller und 20 Übungsleiter von Feuerwehren sowie Rettungs- und Hilfsdiensten beteiligt.

Info: Danny Schlegel danny.schlegel@malteser.org

^ nach oben

 

Trier: Sanitätsdienst in Medjugorje für 2018 beendet

Für Patienten aus 73 Ländern konnten die Malteser gemeinsam mit dem Verein Marijina Pomoc aus Medjugorje Hilfe leisten. Die 5.466 Patienten kamen mit leichten bis schweren Verletzungen und Erkrankungen in die Sanitätsstation oder wurden mit dem Krankenwagen von den Unfallstellen abgeholt. Von den Maltesern waren 61 Personen als Helferinnen und Helfer im Einsatz. Zum ersten Mal waren neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Deutschland, Ungarn, Österreich und Frankreich Malteser aus Albanien und der Ukraine in Medjugorje eingesetzt. Auf Bitten der Pfarrei St. Jakobus wird er Einsatz im Jahr 2019 vom 14. April bis 31. Oktober wieder stattfinden. Mehr:  www.malteser-sanitaetsdienst-medjugorje.de

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Podiumsdiskussion zum Thema "Erfahrungen am Ende des Lebens"

Zu einer hochkarätigen Podiumsdiskussion zum Thema "Erfahrungen am Ende des Lebens" luden die Malteser in Hessen ins Wiesbadener Rathaus ein.  Der Vizepräsident der Deutschen Palliativgesellschaft und Leiter der Palliativstation im St. Josefs Hospital in Wiesbaden, Dr. Bernd Meier, der Moraltheologe Prof. Dr. Josef Schuster, der  Stiftsdirektor des Hildastifts in Wiesbaden, Jens Wolter, der Abteilungsleiter für Altenarbeit im Amt für Soziales der Stadt Wiesbaden, Johannes Weber, der Stadtdekan Klaus Nebel, die frühere Leiterin des Kinderhospizes Bärenherz, Claudia  Laganki, sowie die Leiterin der ambulanten Hospizdienstes der Malteser in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, Barbara Schoppmann, informierten die Gäste rund um das Thema Einsamkeit und Begleitung am Lebensende.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Worms: Miteinander beim Gerhardfest

Rund um das Fest des Gründers des Malteserordens am 13. Oktober feiert das Bistum Mainz in guter Tradition das Gerhardfest: in diesem Jahr im Wormser Dom, der sein 1000-jähriges Bestehen feiert. An diesem Tag stand das Miteinander im Vordergrund, die gemeinsame Feier des Gottesdienstes mit Impulsen für den eigenen Glauben und das geistliche Fundament der Arbeit als katholisch-christlicher Hilfsdienst. Es war auch Zeit für die Begegnung und das Gespräch untereinander - einfach so, …weil Nähe zählt!

Info: Malteser Mainz mainz@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Glandorf: Weg für neue Unterkunft ist frei

Der erhoffte Ratsbeschluss ist da. Die Malteser dürfen für den Bau ihrer neuen Unterkunft neben der Feuerwehr an der B51 planen. Die katholische Kirchengemeinde möchte die Fläche im Rahmen eines Erbbaurechts günstig zur Verfügung stellen. Der Rat stimmte der Änderung des Flächennutzungsplans und der Aufstellung eines Bebauungsplans Anfang November zu. Auch die Kosten für das Bauleitverfahren in Höhe von 15.000 Euro werden von der Gemeinde getragen. Bericht: https://bit.ly/2z1srpJ

Info: Ursula Salmon ursula.salmon@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Mit Blaulicht und Martinshorn

Blaulichtalarm in der Hildesheimer Förderschule Im Bockfeld. Ende Oktober besuchte das "MediMobil" der Hildesheimer Malteser die Schülerinnen und Schüler und machte optisch und auch akustisch großen Eindruck. In der Schule am Bockfeld wird eine Schulklasse einmal pro Woche für den Schulsanitätsdienst ausgebildet. Nun durften die Schüler einmal selbst in Augenschein nehmen, wie die Sanitäter Leben retten. Mit großen Augen und wachem Gehör lauschten sie dem Medimobil-Sanitäter. Klar, dass Blaulicht und Martinshorn zum Einsatz kamen. Auch die Liege wurde einem ausgiebigen Test unterzogen.

Info: Isabell Windel isabell.windel@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Wohlfühlmorgen ist "besser als zuhause"

Mit einem reichhaltigen Angebot für Körper und Seele präsentierte sich der dritte "Hildesheimer Wohlfühlmorgen am 3. November in der Hildesheimer Marienschule den Wohnungslosen und Armen der Stadt. Dafür sorgten zahlreiche Helfer der Hildesheimer Malteser sowie der Marienschule und Walter-Gropius-Schule. Großer Andrang herrschte beim Wohlfühl-Friseur und auch die Kleiderkammer der Malteser war gut besucht. Die meisten der rund 120 Besucherinnen und Besucher nahmen zumindest einige dieser Angebote wahr. In netter Gesellschaft beim Wohlfühlmorgen sei es allemal "besser als zuhause", spendete eine Teilnehmerin Lob.

Info: Isabell Windel isabell.windel@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Martinscafé für Menüservice-Kunden

Am 4. November veranstalteten die Malteser Lingen für ihre Kunden im Menüservice einen bunten Martinsnachmittag mit Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus St. Josef Laxten. Organisatorin Manuela Lehmann von der Menüservice-Teamleitung und der Stadtbeauftragte Bernhard Alberts begrüßten 21 gut gelaunte Gäste, die sich an einem plattdeutschen Gedicht erfreuten und für den Hin- und Rückweg einen ehrenamtlichen Fahrdienst nutzen konnten. Pastor Franz Thaler eröffnete den Nachmittag mit einem geistigen Impuls. Bericht: https://bit.ly/2z5OMma

Info: Manuela Lehmann manuela.lehmann@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Einladung in den Glühweinkeller

Auf dem Osnabrücker Weihnachtsmarkt gibt es in diesem Jahr bereits zum 21. Mal den Malteser Glühweinkeller. Zwischen dem 26. November und 22. Dezember ist er montags bis donnerstags ab 17 Uhr und freitags bis sonntags ab 15 Uhr im Gewölbekeller der Bischöflichen Kanzlei, Hasestraße 40a, geöffnet. Über 80 Ehrenamtliche werden im Wechsel für die Bewirtung sorgen. Der Erlös wird wieder der diözesanen Litauenhilfe zufließen. Die Malteser unterstützen seit 1991 mit sieben Ortsverbänden die arme Landbevölkerung in der Partnerdiözese Kaišiadorys. Bericht: https://bit.ly/2Dibf2b

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: Hilfsgüter für Litauen

Am 3. November trafen sich acht ehrenamtliche Helfer der Malteser-Litauenhilfe aus Georgsmarienhütte, Hagen a.T.W. und Osnabrück zum Beladen des nächsten Hilfstransportes. Sie verluden über 40 Kubikmeter Bekleidung, Bettwäsche, orthopädische Hilfsmittel, Hygieneartikel und Rollatoren. Bericht: https://bit.ly/2zLVFs3

Info: Marcel Matheis marcel.matheis@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: Klausurtagung der Malteser Jugend

Vom 2. bis 4. November traf sich der Diözesanjugendführungskreis zur Klausurtagung in Lingen. Im Fokus stand die Jahresplanung 2019 rund um das Thema "Einfach mal raus", unter anderem mit einem Bezirkszeltlager in Werpeloh. Des Weiteren wurden zukünftige Kooperationsmöglichkeiten mit der Malteser Jugend im südlitauischen Partnerbistum Kaisiadorys diskutiert. Bericht: https://bit.ly/2B1HWiF

Info: Jessica Sieker jessica.sieker@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: Beauftragten-Tagung

Auf der Herbsttagung der Ortsbeauftragten am 9. und 10. November im Franziskanerinnen-Kloster Thuine standen neben dem Erfahrungsaustausch zu den lokalen Diensten und Projekten die Themen "IT für Ehrenamtliche", das Projekt "Sozialer Ansprechpartner" als neuer Bestandteil der Psychosozialen Notfallversorgung sowie der "Diözesan-Umsetzungskonzept Ehrenamt" (DUKE) -Prozess im Rahmen des Verbandsentwicklung 2020 im Vordergrund. Bericht: https://bit.ly/2PoRoFK

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Wolfenbüttel: Volle Taschen - volle Herzen mit dem mobilen Einkaufswagen

Nach guten Erfahrungen in anderen Städten, zum Beispiel Celle, planen die Malteser Braunschweig-Wolfenbüttel in Kooperation mit dem Seniorenbeirat der Stadt nun auch in Wolfenbüttel einen "Mobilen Einkaufswagen". Ab dem 22. November soll er ältere Herrschaften gemeinsam zum Einkaufen fahren - und dabei nicht nur für volle Taschen, sondern auch für eine nette Gemeinschaft sorgen. "Diese Fahrten sind mehr als bloße Einkaufstouren", sagt Frank Stautmeister, Stadtbeauftragter der Malteser Braunschweig-Wolfenbüttel. "Sie sind willkommene Abwechslung und mitunter ein Mittel gegen die Einsamkeit."

Info: Frank Stautmeister frank.stautmeister@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

NRW-Staatssekretärin Güler besucht Integrato-Initiative in Dortmund

Unterstützen wir geflüchtete Menschen heute anders in ihrer Integration als noch vor zwei Jahren? Welche Fortschritte gibt es in der Ausbildung von Flüchtlingsbetreuern? Wie können Geflüchtete trotz der Kriegserfahrungen oder dem Tod von Angehörigen die Aufgaben, die ein Leben in Deutschland mit sich bringt, bewältigen? - Staatssekretärin Serap Güler hat sich bei der Malteser Fortbildungsinitiative Integrato in Dortmund schlau gemacht: Mit Teilnehmern und Referenten des Schulungsmoduls "Verlust und Trauer" ist sie ins Gespräch gegangen um Fragen der praktischen Integrationsarbeit zu erörtern. Die Staatssekretärin zeigte sich beeindruckt vom Vorbildcharakter der Initiative.

Info: André Martini integrato@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg/Krefeld: Schlagerstar füllt Tanzfläche für Kinder- und Jugendhospizdienst

Als Schlagerstar Frank Neuenfels beim Sommerfest der "Braunschweiger Narrenzunft 1924 Uerdingen am Rhein e. V." das Mikrofon übernahm, wettete er mit seinem Publikum: "Wenn die Tanzfläche sofort voll ist, spende ich 100 Euro für einen guten Zweck eurer Wahl." Das ließen sich die Jecken nicht zweimal sagen und bereits beim Tanzen fanden sich immer mehr Mitglieder, welche den guten Zweck ebenfalls unterstützen wollten. Die Wahl der Narren fiel schnell auf den Kinder- und Jugendhospizdienst. Übergeben wurde ein Scheck in Höhe von närrischen 555 Euro an Mechthild Schulten, Gesamtleiterin des Malteser Hospizzentrums.

Info: Tim Görn tim.goern@malteser.org

^ nach oben

 

Neuss: Gelungener Start des Wohlfühlmorgens

55 Gäste erschienen jetzt zum ersten Wohlfühlmorgen (WFM) für Wohnungslose und Bedürftige in Neuss. Projektleiter Tim Gladis und Neu-Ehrenamtlerin Jutta Rosenbaum hatten mit Hilfe zahlreicher Kollegen und freiwilliger Helfer alle Hebel in Bewegung gesetzt, um das langjährige Erfolgsmodell des Düsseldorfer Wohlfühlmorgens auch in Neuss umzusetzen. Mit der Janus-Korczak-Gesamtschule fanden die Organisatoren einen optimalen Kooperationspartner, der als Location-Geber keinerlei Wünsche offen ließ: So konnten die Bedürftigen, die teilweise sogar aus Meerbusch angereist waren, neben heißen Duschen, Friseur, Pediküre und Arzt-Konsultation auch lecker brunchen, Zeitung lesen und locker plauschen.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Olpe - Kreis: Malteser bauen Sozialen Hintergrunddienst auf

Immer mehr ältere Menschen haben keinen Angehörigen mehr in der Nähe. Keinen, der bei einem Unfall in den eigenen vier Wänden wieder auf die Beine hilft. Keinen, der um die Ecke wohnt und schnell vorbeikommen kann. Die Malteser wollen in diesem Fall jetzt Abhilfe schaffen: Seit 1. November können sich Menschen im Kreis Olpe mit dem "Sozialen Hintergrunddienst" besser absichern. Bericht: https://bit.ly/2DAJ2EO

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn - Erzdiözese: Bastian Ruhrmann ist neuer Diözesanjugendsprecher

Die Malteser Jugend in der Erzdiözese Paderborn hat einen neuen ehrenamtlichen Diözesanjugendführungskreis (DJFK) gewählt. Bei der Diözesanjugendversammlung in der Jugendbildungsstätte auf dem Kupferberg in Detmold wurde Bastian Ruhrmann (29) aus Lennestadt zum neuen Jugendsprecher gewählt. Seine Stellvertreterinnen sind die bisherige Sprecherin Christina Wiemann aus Lage und Simone Goerigk aus Lippstadt. Zu Jugendvertreterinnen wurden Hannah Schulze aus Höxter und Sophie Henksmeier aus Borchen gewählt. Kirsten Bräutigam aus Balve ist neue BDKJ-Vertreterin. Zum DJFK gehören auch Ann-Kathrin Strehle als Diözesanjugendreferentin, Diözesanjugendseelsorger Norbert Scheckel und Diözesangeschäftsführer Andreas Bierod.
Mehr: https://bit.ly/2PYPVVY

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: "Malteser Menüservice goes Hollywood"

Anne Heitmann, Lisa Picht und Joelle Hermes studieren Medienwissenschaften an der Uni Paderborn. Für das praktische Seminar "Trimediales Arbeiten" suchten sie ein interessantes Thema, das sie unter anderem als Hörfunkbeitrag und als Film umsetzen sollten. Bei ihren Recherchen stießen sie auf den Malteser Menüservice und sind überzeugt, hier einen sehenswerten Beitrag filmen zu können. Ausgestattet mit Kamera und Mikro begleiteten die drei Studentinnen Synthia Chudy bei ihrer Menü-Auslieferungsfahrt. 23 Kunden steuerte die Bundesfreiwillige an einem Dreh-Tag im Sommer an und brachte ihnen die warme Mittagsmahlzeit. Nach der Tour hatten die Studentinnen genug Material im Kasten. Hier das spannende Ergebnis: https://bit.ly/2RET0Yz

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Rettungsdienstweiterbildung: Megacodetrainerlehrgang: 19.11. - 22.11.2018

Rettungsdienstfortbildung: "Deeskalation und Selbstverteidigung": 24.11. - 25.11.2018

Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 26.11. - 30.11.2018

Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 03.12. - 31.12.2018 (RHNW: 03.12. - 14.12.2018)

Allgemeine zivilschutzbezogene KatS-Ausbildung nach AV 10.2: 08.12. - 09.12.2018

Die Lehrgangsangebote des Malteser Bildungszentrums Euregio Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar.

Info: Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen: mbz.euregio@malteser.org / www.malteser-bildungszentrum-euregio.de / Tel.: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Betreuungsdienst Grundausbildung: 08.12.2018

Fortbildung zum Beauftragten für Medizinprodukte-Sicherheit: 12.12.2018

Fortbildung für Medizinproduktebeauftragte: 13.12.2018

Fortbildung für Desinfektoren: 17.12. - 19.12.2018

Rettungsdienst-Fortbildung "Auf den letzten Drücker": 27.12. - 30.12.2018

Zum Jahresprogramm: bildung.malteser.de

Info: Schulteam, schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Fortbildung für Praxisanleiter NotSan und Lehrrettungsassistenten 03.12. - 04.12.2018 - 18/11 in Frankenthal

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 07.01. - 11.01.2019 - RS-A 19/01 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 04.02. - 08.02.2019 - RS-A 19/11 in Frankenthal

RettSan-Grundlehrgang (M1) 14.01. - 13.02.2019 - RD 19/11 in Frankenthal

RettSan-Grundlehrgang (M1) 05.03. - 04.04.2019 - RD 19/01 in Wetzlar

Zum Jahresprogramm: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Rettungssanitäter, Vollzeit: 18.02.2019

Rettungssanitäter, berufsbegleitend: 26.01.2019

Notfallsanitäter, Vollzeit: 01.09.2019 (Bewerbungen noch möglich)

Jahresprogramm 2018 und 2019

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Mario Großmann mario.grossmann@malteser.org

^ nach oben

 

Schulungszentrum Nellinghof

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 04.02. - 05.03.19 Rettungssanitäterausbildung

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 01.04. - 03.05.19 Rettungssanitäterausbildung

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 18.02. - 23.02.19 Rettungssanitäterausbildung

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 01.04. - 06.04.19 Rettungssanitäterausbildung

Weiterbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) 21.01. - 25.01.19

Weiterbildung zum MPG Beauftragten 18.03. - 19.03.19

Weiterbildung zum Hygienebeauftragten 09.12. - 12.12.19

Das Jahresprogramm 2019

Info: schule.nellinghof@malteser.org oder 05493-99100

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Westfalen

Helfergrundausbildung nach AV 10.1, 24.11.-25.11.2018, Dortmund

Ausbilderweiterbildung Konzepteinweisung: Sanitätsausbildungen im MHD, 2.12.2018, Dortmund

Staatliche Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter, 13.12.-15.12.2018, Dortmund

Prüfungsvorbereitung für Teilnehmer von Rettungshelfer-NRW- und Rettungssanitäter-Grundlehrgängen, 15.12.2018, Gelsenkirchen

Staatliche Prüfung zum Rettungshelfer (RettHelf NW), 16.12.2018, Gelsenkirchen

Das Jahresprogramm 2018/2019 bildung.malteser.de

Info: Schulteam BZ Westfalen, mbz.westfalen@malteser.org, Telefon 0231/1848-400

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen

Frauen kommunizieren anders als Männer - diese Erkenntnis hat sich mittlerweile durchgesetzt. In diesem Seminar lernen die Teilnehmerinnen unterschiedliche Kommunikationssituationen zu reflektieren und werden für schwierige Gespräche fit gemacht. Die Teilnehmerinnen erfahren, wie sie ihre kommunikativen Fähigkeiten wirksamer einsetzen können und damit mehr Gehör finden - bei Kollegen, ihrem Chef oder bei Kunden. Anhand von Beispielen und in vielen Übungssituationen können die Teilnehmerinnen verschiedene Kommunikationsstrategien kennenlernen, ausprobieren und festigen. Termin: 29.-30.01.2019 in Ehreshoven

Lohnsteuer-/Reisekostenrecht. Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 3; MAWR181212; 12.12.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Wer sind die Malteser? - Einführung für neue Mitarbeiter; MAUK190115, 15.-17.01.2019, Malteser Kommende Ehreshoven

Malteser Integrationsdienste aufbauen und weiterentwickeln - Qualifizierung für Ehrenamtskoordinatoren; Teil 1 23.-25.01.2019 MAFÜ190123-1/2; Teil 2 08.-09.05.2019

MAFÜ190508-2/2; Malteser Kommende Ehreshoven

Spiel kann viel - Biografisch orientierte Spiele und Aktivitäten für ältere Menschen; MAAD190126; 26.01.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Wer sind die Malteser? - Einführung für neue Mitarbeiter; MAUK190205; 05.-07.02.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Leitung von sozialen Diensten (BBD; BED; BBD mit Hund; MR) - Grundkurs; MAFÜ190208-1/2 Teil 1 08.-10.02.2019; MAFÜ190913-2/2 Teil 2 13.-15.09.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Gruppentreffen gestalten: Mit Herz und Kompetenz; MALM190214; 14.-15.02.2019, Malteser Kommende Ehreshoven

Zielorientierte Mitarbeiterführung mit NLP; MAKO190218; 18.-20.02.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Malteser E-Werk Moderatorenschulung 2019; MAUK190222-E1/2; Teil 1 22.-24.02.2019; Maria in der Aue; MAUK190510-E2/2: Teil 2 10.-12.05.2019; Malteser Kommende Ehreshoven

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

Notfallsanitäter oder Rettungsassistenten (m/w), Wolfsburg, Voll-oder Teilzeit, ab 01.03.2019, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Diözesanreferent/in Notfallvorsorge, Würzburg, Vollzeit, ab 01.01.2019, Stefan Dobhan, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Schulbegleiter/Integrationshelfer (m/w), Magdeburg (Raum Langenweddingen), Teilzeit, ab sofort, Martina Habelitz, martina.habelitz@malteser.org

Schulbegleiter/Integrationshelfer (m/w), Magdeburg, Teilzeit, ab sofort, Martina Habelitz, martina.habelitz@malteser.org

Schulbegleiter/Integrationshelfer (m/w), Magdeburg, Landkreis Stendal, Teilzeit, ab sofort, Martina Habelitz, martina.habelitz@malteser.org

Koordinator/in für Haushaltsnahe Dienstleistungen, Berlin, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Dozent/in für die rettungsdienstliche Fortbildung in Teilzeit, Bildungszentrum Wetzlar, Herr Claus Kemp, Bewerbungen über das Malteser Jobportal

Lehrkräfte für die rettungsdienstliche Fortbildung in Voll- oder Teilzeit, Bildungszentrum Wetzlar, Herr Claus Kemp, Bewerbungen über das Malteser Jobportal

Projektleiter/in E-Learning und Digitalisierung in Teilzeit, Bildungszentrum Wetzlar, Herr Claus Kemp, Bewerbungen über das Malteser Jobportal

Fachkräfte im Rettungsdienst, Landkreis Oldenburg, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Mitarbeiter/in Medizinische Assistance Ausland, Malteser Service Center Köln, nächstmöglicher Termin, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Referent/in Verbandsentwicklung Ehrenamt, Malteser Zentrale Köln, nächstmöglicher Termin, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Trainer/in und Bildungsreferent/in, Malteser Akademie Engelskirchen (Ehreshoven) bei Köln, Elternzeitvertretung ab 01.04., Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Am 9. November wurde im Rahmen der Herbsttagung der Ortsbeauftragten Georg Henrichs aus Lingen nach vier Amtsjahren als stellvertretender Diözesanleiter sowie Kreisbeauftragter für das Emsland, Ostfriesland und die Grafschaft Bentheim verabschiedet. Diözesanleiter Johann Rotger van Lengerich überreichte ihm als Anerkennung die silberne Verdienstplakette des Malteser Hilfsdienstes. Als neuer Kreisbeauftragter wurde Georg Weber aus Gersten ernannt.

Ende Oktober wurde Beate Albers nach über 28 Jahren Dienstzeit in der Stadtgeschäftsstelle Osnabrück in den Ruhestand verabschiedet. Unter ihrer Leitung wurden die damaligen Mobilen Sozialen Dienste und später der Hausnotruf und Menüservice auf- und ausgebaut.

Die Fachstelle Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung in Köln freut sich über ihre neue Kollegin Bernadette Gröbe. Seit dem 1. November  übernimmt Gröbe neben ihrer Funktion als Referentin für Hospizarbeit, auch die Projektleitung für das Projekt "Junge Menschen in der Sterbe- und Trauerbegleitung - interessieren - stärken - beteiligen".

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 28. November 2018

Redaktionsschluss: Montag, 26. November 2018
eNews-Archiv:
www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/enews.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Erna-Scheffler-Straße 2 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-2222 * eMail:
eNews@malteser.org

^ nach oben