Malteser eNews 7/18 vom 4. April 2018

 

 

AKTUELLES

Malteser starten Nothilfe für venezolanische Flüchtlinge in Kolumbien

"aware" - mal anders über Gutes reden

Eine kurze Geschichte der Osterbräuche

Medientipp: Freiburger Notfallsanitäter im SWR-Fernsehen

Der Sanitätsdienst in Medjugorje hat begonnen

Das Abschiedsgeschenk für unseren Präsidenten - Aktion Mach mit!

 

MEDIZIN & PFLEGE

Bonn/Köln: Keimkämpfer ausgebildet

Duisburg: Ostergrüße aus dem Malteser Krankenhaus St. Anna

Duisburg: Neue Behandlungsmöglichkeiten bei Fraktur des Kreuzbeins

Krefeld: AOK-Bericht lobt Orthopädie im St. Josefshospital

Krefeld: Pflegeschüler leiten eine Station

Krefeld: Schnelldreher-OP fertig, Station saniert

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Albstadt: Minister informieren sich über Malteser Rettungsdienst im Zollernalbkreis

Aulendorf: Neue Rettungswache nun offiziell eingeweiht und gesegnet

Ebringen: Viele Besucher beim dritten Malteser Ostermarkt

Ellwangen: Malteser eröffnen Café Malta in Ellenberg

Ellwangen: Rekordergebnis mit mehr als 16.000 Dienststunden im Ehrenamt

Freiburg: Hilfsorganisationen sind vereint in Dreisamkeit

Kirchheim: Ausflug mit zünftigem Essen für Gäste des Café Malta

Schwäbisch Gmünd: Zahngold hilft Rettungshunden

Stuttgart: Schülerinnen der Swiss International School (SIS) sammeln für Flüchtlingshilfe

Wertheim: Sieben neue Hospizhelfer schließen ihre Ausbildung ab

 

BAYERN/THÜRINGEN

Bayreuth: Erste-Hilfe-Filmnacht

Bayreuth: Rückblick Erste-Hilfe-Ausbildung 1. Quartal 2018

Bayreuth: Jubiläumsgewinnspiel

Passau: Ostergrüße im Menüservice

Passau: Seniorentreff mit Filmcafé

Passau: Fünfter DUKE-Workshop

Würzburg - Diözese: Malteser freuen sich über den neuen Bischof Franz Jung

Würzburg - Diözese: Räume für Kinderpalliativteam eingeweiht

Würzburg - Diözese: Malteser Dankplakette für Barbara Stamm

Würzburg: Spende für Herzenswunsch

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Bingen: Eric von Eyss folgt Clemens Eckes als Stadtbeauftragter

Darmstadt: Geschichten Geflüchteter berühren Gäste bei Info-Abend

Frankfurt: Zum Tag der älteren Generation - Malteser Besuchsdienst rückt Senioren ins Zentrum

Kaiserslautern: Gebrauchter KTW für Pflasterstube gesucht

Koblenz: Besuch von geflüchteten Kindern bei der Berufsfeuerwehr

Mainz - Diözese: Malteser trauern um Karl Kardinal Lehmann

Saarbrücken: Neue Termine "Tanzcafé - Tanzen gegen das Vergessen"

Speyer/St. Ingbert: Herrchen mit Hund und Herz gesucht

Weilerbach: Verdienstplakette in Gold für Christine Lindner

 

NORD/OST

Berlin: Nachhaltige Wirkung der "Grünen Woche"

Berlin: Besuch aus Georgien

Berlin: "Wohlfühltag" für Stadtarme und Obdachlose

Hamburg: Ehrenamtsschulung abgeschlossen

Hamburg: Budni-Patentag für den Kinder- und Jugendhospizdienst

Hamburg: Letzte-Hilfe-Kurs im Malteser Hospiz-Zentrum

Osnabrück - Diözese: Wechsel in der Diözesanleitung

Magdeburg - Diözese: Start der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung

Weißenfels: Neuer Rettungsdienststandort im Burgenlandkreis

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Essen - Diözese: Kick-Off zum Führungskräftekongress "DUKE im Pott"

Langenfeld: Mobiler Einkaufswagen bringt ältere Leute zum Shoppen

Meckenheim: Stadtversammlung mit Wahlen und Ehrungen

Münster - Diözese / Bezirk Münsterland: Malteser ehren langjährige Mitarbeiter

Neuss: Malteser unterstützten legendäres Abi-Festival mit 43 Helfern

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Schwierige Mitarbeiter führen

Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard Hamburg

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Schulungszentrum Nellinghof

Malteser Bildungszentrum Westfalen

Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 18. April 2018

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteser starten Nothilfe für venezolanische Flüchtlinge in Kolumbien

Bei geschätzt über einer Million Flüchtlinge und Migranten, die sich jetzt schon auf kolumbianischem Boden befinden, hat Malteser International angekündigt, Nothilfe entlang der Grenze im Norden Kolumbiens zu leisten. Immer mehr Venezolaner fliehen in die kolumbianischen Grenzstädte und bringen sie an den Rand einer Krise. Viele Hunderttausende Menschen haben in den vergangenen Monaten aufgrund der politischen und ökonomischen Krise ihre Heimat Venezuela verlassen. "Einer solchen Flüchtlingsbewegung wie momentan sind weder die Behörden noch die lokale Bevölkerung gewachsen. Die Situation ist katastrophal", sagt Jelena Kaifenheim, Referentin für Lateinamerika bei Malteser International. Mehr: https://bit.ly/2IsEQoY

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

"aware" - mal anders über Gutes reden

Seit gestern ist "aware", das etwas andere Online-Magazin, am Start, um inspirierend und motivierend für mehr Engagement zu werben: www.aware-online.de. Die neue Plattform bietet spannende Geschichten, nützliche Tipps und interessante Projekte aus dem - gerade auch bei den Maltesern - reichlich vorhandenen Engagement für andere. Mit aware bekommt das Reden über das, was wir alles Gutes tun können, eine neue Farbe. Übrigens: Jede Interaktion mit den Inhalten auf aware, egal ob liken, teilen oder kommentieren, hilft den Maltesern, wertvolles Engagement bekannter zu machen. #beaware - dabeisein und den Hashtag nutzen!

Info: Christoph Zeller für die aware-Redaktion info@aware-online.de

^ nach oben

 

Eine kurze Geschichte der Osterbräuche

Wir Christen feiern an Ostern die Auferstehung Jesu Christi. Aber wie kam es eigentlich zu unseren Osterbräuchen? Wir kennen den Osterhasen, der bunte Eier in den Gärten der Nation versteckt, Gebäck in Form eines Lamms und große Feuer, die zu Ostern auf den Feldern brennen. Woher kommen diese Bräuche, und haben sie etwas mit dem christlichen Osterfest zu tun? Wir begeben uns auf Spurensuche. Mehr dazu im Malteser Blog: https://bit.ly/2GwJEsN

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Medientipp: Freiburger Notfallsanitäter im SWR-Fernsehen

"Was ist meine Arbeit wert?" Zu diesem Thema war Sebastian Gutmann, Malteser Notfallsanitäter aus Freiburg, in der SWR-Talksendung "mal ehrlich" zu Gast. Zum Video: https://bit.ly/2GzOOr5

Info: Julia Buckenmaier julia.buckenmaier@malteser.org

^ nach oben

 

Der Sanitätsdienst in Medjugorje hat begonnen

Auch in diesem Jahr hat der Sanitätsdienst der Malteser in Medjugorje wieder an Palmsonntag begonnen. Nachdem die Sanitätsstation wieder eingerichtet war und alle Hinweise in Medjugorje verteilt waren, konnten am Sonntag die ersten Patienten versorgt werden. Der Einsatz geht auch in diesem Jahr wieder bis zum 31. Oktober. Für die jeweils 14-tägigen Einsätze haben sich schon viele Malteser gemeldet. In diesem Jahr kommen auch wieder Malteser aus Polen, Österreich, Kroatien, Ungarn und Frankreich, um den Pilgern zu helfen. Für die Zeiträume vom 28.4. bis 31.5. und vom 14.7. bis 28.7. werden noch Malteser gesucht, die nach Medjugorje kommen und als Rettungshelfer/Einsatzsanitäter ausgebildet sind. Mehr: www.malteser-sanitaetsdienst-medjugorje.de

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Das Abschiedsgeschenk für unseren Präsidenten - Aktion Mach mit!

Machen Sie mit beim Abschiedsgeschenk für unseren Präsidenten und schenken Sie ihm ein Fördermitglied. Zur Bundesversammlung am 16. Juni 2018 wird der Präsident des Malteser Hilfsdienst Dr. Constantin von Brandenstein sein Amt niederlegen. Nutzen Sie die Gelegenheit und machen Sie ihm ein Abschiedsgeschenk zur Bundesversammlung. Werben Sie für ihn ein Fördermitglied. Und die Mitgliedsbeiträge kommen neuerdings zu 100% direkt der eigenen Gliederung zugute. Ab sofort ist es möglich, unter www.malteser-antrag.de neue Mitglieder über ein Online-Formular zu vermitteln - ganz ohne Papierantrag und Unterschrift. Auch von unterwegs können Sie nun über Smartphone und Tablet werben. Mehr Informationen finden Sie auf www.malteser-machmit.de

Info: Marco Rizzo marco.rizzo@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Bonn/Köln: Keimkämpfer ausgebildet

Die Malteser Krankenhäuser in Köln und Bonn stocken ihre Kompetenz in Sachen Hygiene weiter auf: Fünf Pflegekräfte sind frisch ausgebildete "Hygienebeauftragte in der Pflege". In 40 Unterrichtseinheiten sind fünf Pflegekräfte aus dem Malteser Krankenhaus St. Hildegardis und dem Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg zu "Hygienebeauftragten in der Pflege" ausgebildet worden. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Prüfung konnten die Absolventen ihre Zertifikate entgegennehmen. Seit November 2017 haben sie sich dafür intensiv mit dem Infektionsschutzgesetz, Übertragungswegen von Keimen, Maßnahmen gegen multiresistente Erreger und der Gefahrstoffverordnung beschäftigt. Mehr: https://bit.ly/2q3W18T

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Ostergrüße aus dem Malteser Krankenhaus St. Anna

Herzliche Ostergrüße hat die Geburtsstation des Malteser Krankenhaus St. Anna gesendet. Gleich mehrere Kinder erblickten in der Karwoche das Licht der Welt und erfreuen sich bester Gesundheit. Kurz vor dem Osterfest durften die Säuglinge das erste Fotoshooting im passenden Rahmen mitmachen: https://bit.ly/2HaY9n2

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Neue Behandlungsmöglichkeiten bei Fraktur des Kreuzbeins

Im Malteser Krankenhaus St. Anna gibt es für Patienten mit einer Fraktur des Kreuzbeins neue Behandlungsmöglichkeiten. Bei der sogenannten Sakroplastie wird das Kreuzbein so einzementiert, dass der Patient deutlich schneller wieder mobil und schon direkt nach dem Eingriff weitgehend schmerzfrei ist. Die Operation findet ausschließlich in lokaler Betäubung statt. Bisher mussten die Patienten rund zwei Wochen stationär im Krankenhaus verbleiben, jetzt können sie bereits zeitnah nach der OP das Krankenhaus wieder verlassen. Dr. Amin Laali, Chefarzt der Klinik für Radiologie, ist einer von wenigen Ärzten in Deutschland, die diese Methode (Sakroplastie) in Lokalanästhesie anbieten. Mehr: https://bit.ly/2JiARMV

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld: AOK-Bericht lobt Orthopädie im St. Josefshospital

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Malteser Krankenhaus St. Josefshospital hat im Krankenhausreport 2018 der AOK positiv abgeschnitten. Untersucht wurden unter anderem elektive Hüftgelenksimplantate. Die Gesamtbewertung der Studie zeigt eine überdurchschnittliche Qualität der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. Mehr: https://bit.ly/2JfU4P8

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld: Pflegeschüler leiten eine Station

"Unsere Patienten sollen sich bei uns so wohl wie möglich und gut versorgt fühlen", sagt Schülerin Mugda Agcelleri. Sie ist eine der der insgesamt 23 Auszubildenden aus den drei Malteser Krankenhäusern St. Anna in Huckingen, St. Johannes-Stift in Homberg und des St. Josefshospitals in Krefeld-Uerdingen, die für die Dauer von drei Wochen eine Station im St. Josefshospital leiten dürfen. Die Teilnehmer des Examenskurses mit 21 Auszubildenden zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/innen und zwei Studenten im Dualen Studium "Pflege und Gesundheit" werden dabei tatkräftig durch die Praxisanleiter unterstützt. Mehr: https://bit.ly/2ItoYTf

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld: Schnelldreher-OP fertig, Station saniert

Die Bauarbeiten im St. Josefshospital liegen voll im Zeitplan. Pünktlich vor Ostern sind die Arbeiten an der Station 4A und im neuen "Schnelldreher-OP" fertiggeworden, der fachübergreifend für kleinere (minimal-invasive) Eingriffe genutzt wird, so dass in kurzer Zeit viele Patienten operiert werden können. Auch im neuen Bettentrakt gehen die Baumaßnahmen gut voran. Wie geplant konnte die Baufirma in dieser Woche die Station 4A dem Pflegepersonal und den Ärzten übergeben. "Wir freuen uns natürlich immer, wenn die Zeitpläne auch eingehalten werden und wir Planungssicherheit für uns und unsere Patienten haben", berichtet Dr. Frank Bischof, ärztlicher Leiter am St. Josefshospital. Mehr: https://bit.ly/2JjqTee

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Albstadt: Minister informieren sich über Malteser Rettungsdienst im Zollernalbkreis

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe "Zollernalbkreis. Menschen. Themen. Gestalten" lud Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut Mitte März zu einem Blaulichttag in Dotternhausen ein. Auf dem Festplatz präsentierten Malteser, Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, Deutsches Rotes Kreuz und Polizei ihre Einsatzfahrzeuge. Innenminister Thomas Strobl und die Wirtschaftsministerin ließen sich die neuesten Entwicklungen bei Geräten und Fahrzeugen erläutern. Sie zeigten sich sichtlich beeindruckt von der Ausstattung des Malteser Rettungswagens und dankten den Maltesern für ihre unverzichtbare Leistung.

Info: Thomas Linhart thomas.linhart@malteser.org

^ nach oben

 

Aulendorf: Neue Rettungswache nun offiziell eingeweiht und gesegnet

Im Beisein von rund 30 Vertretern der Stadt, der Kirchen, der Feuerwehr und der Malteser wurde die Malteser Rettungswache in Aulendorf nun auch offiziell eingeweiht und von Vitus Graf von Waldburg-Zeil, dem Malteser Bezirksbeauftragten Oberschwaben, zusammen mit den 15 Mitarbeitern und dem Einsatzfahrzeug gesegnet. In Betrieb ist die Tageswache schon seit Jahresbeginn, vor ein paar Tagen haben die Rettungskräfte ihren 200. Einsatz absolviert. Es ist die 32. Rettungswache, die die Malteser in Baden-Württemberg betreiben, die dritte im Rettungsdienstbereich Bodensee-Oberschwaben und die erste im Landkreis Ravensburg.

Info: Jürgen Raupp juergen.raupp@malteser.org

^ nach oben

 

Ebringen: Viele Besucher beim dritten Malteser Ostermarkt

Bei strahlendem Sonnenschein fand auf dem Winzerhof Ebringen zum dritten Mal der von den Maltesern organisierte Ostermarkt statt. Neben Kaffeestube und Grillstand von den Maltesern, Ständen mit liebevoll selbstgestalteter Osterdekoration, Frühlingsblumen in verzierten Blumentöpfen, farbenfrohen Taschen und mit Wachs verzierten Kerzen von Ebringer Bürgern gab es zum ersten Mal auch einen Flohmarkt. Organisator und Ortsbeauftragter Bernhard Goldschmidt freute sich über das gute Wetter, das viele Ebringer auf den Ostermarkt lockte.

Info: Bernhard Goldschmidt bernhard.goldschmidt@malteser.org

^ nach oben

 

Ellwangen: Malteser eröffnen Café Malta in Ellenberg

Gemeinsam mit dem Krankenpflegeverein haben die Ellwanger Malteser in der Elchhalle in Ellenberg ihr fünftes Café Malta als Begegnungsstätte für Menschen mit Demenz eröffnet. Hierfür stellt die Gemeinde die Räumlichkeiten gegen einen geringen Obolus zur Verfügung. Bei einem Schnuppernachmittag konnten 13 Interessierte mit ihren Angehörigen bei einem bunten Programm mit Kaffee und Kuchen, Frühlingsgedichten, Gymnastik, Sitztanz, Spielen und Liedern einen Einblick gewinnen. Acht Helferinnen und Helfer werden sich zum Demenzbegleiter ausbilden lassen. Das neue Café Malta in Ellenberg hat nach Ostern jeden Montag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Info: Martina Felber martina.felber@malteser.org

^ nach oben

 

Ellwangen: Rekordergebnis mit mehr als 16.000 Dienststunden im Ehrenamt

Bei der Hauptversammlung der Ellwanger Malteser konnte der Stadtbeauftragte Stephan Meßmer auf 16.357 geleistete Stunden im Ehrenamt im Jahr 2017 zurückblicken. "Ein vielleicht einmaliges Rekordergebnis", freute er sich über fast 4.000 Stunden mehr als im Vorjahr. Davon wurden 9.373 Stunden im sozialen Ehrenamt geleistet, mehr als 6.000 allein bei der Krankenwoche. Diözesangeschäftsführer Klaus Weber lobte die Ellwanger Malteser mit ihrem "Riesenengagement im Ehrenamt" und in der "großen Zukunftsaufgabe Demenzbetreuung" als Vorbild in der Diözese. Josef Egetenmeyr wurde als Nachfolger von Anton Baumann zum ehrenamtlichen Geschäftsführer ernannt.

Info: Stephan Meßmer stephan.messmer@malteser-ellwangen.de

^ nach oben

 

Freiburg: Hilfsorganisationen sind vereint in Dreisamkeit

Malteser, Johanniter und das Deutsche Rote Kreuz kooperieren in Freiburg schon seit Jahren. Bei der Betreuung von Veranstaltungen teilen sie Ausrüstung, Einsatzfahrzeuge und Personal. Ihren Schulterschluss zeigen sie ab jetzt auch öffentlich mit einem gemeinsamen Logo unter dem Motto "Die hilfreichen 3". Zwölf Großveranstaltungen mit zusammen mehr als 200.000 Besuchern stehen in diesem Jahr im Freiburger Raum an, um die sich die drei Organisationen gemeinsam kümmern.

Info: Leonie Hannappel leonie.hannappel@malteser.org

^ nach oben

 

Kirchheim: Ausflug mit zünftigem Essen für Gäste des Café Malta

Als der seniorenpolitische Sprecher der SPD im Landtag von Baden-Württemberg und Kirchheimer Stadtrat Andreas Kenner im September 2017 das Café Malta in Kirchheim besuchte, sagte er zu den Tagesgästen, dass er sie gerne einmal einladen würde. Auf Wunsch der Tagesgäste sollte es zur "Heißen Theke" der Metzgerei Frik in Ötlingen gehen. Jetzt machte Kenner sein Versprechen wahr und alle verbrachten einen unterhaltsamen Nachmittag zusammen. In dieser Zeit konnten die pflegenden Angehörigen - laut Kenner die "Helden des Alltags" - einige Stunden durchatmen. Im Sommer wird Kenner mit den Gästen des Café Malta in Kirchheim Eis essen gehen.

Info: Heike Nägelein heike.naegelein@malteser.org

^ nach oben

 

Schwäbisch Gmünd: Zahngold hilft Rettungshunden

Eine Delegation der Gmünder Zahnärzte hat an die beiden Rettungshundestaffeln der Malteser und des DRK in Schwäbisch Gmünd jeweils eine Spende von 5.000 Euro übergeben. Beide Staffeln werden jährlich zu etwa 20 bis 30 Einsätzen gerufen. Sie finanzieren ihre Arbeit ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden. Die Malteser danken allen beteiligten Praxen sowie deren Patienten, ohne deren Bereitschaft zur Spende ihres Zahngoldes eine solche Spende nicht möglich gewesen wäre. Die Gmünder Malteser Rettungshundestaffel wird das Geld in ein neues Einsatzfahrzeug investieren, so dass auch in Zukunft alle Hundeführer mit ihren Hunden sicher am Einsatzort ankommen.

Info: Michael Berger rettungshunde@malteser-gmuend.de

^ nach oben

 

Stuttgart: Schülerinnen der Swiss International School (SIS) sammeln für Flüchtlingshilfe

Die drei Achtklässlerinnen Marlie, Anna und Juliane haben mit großem Engagement rund 90 Euro bei ihren Mitschülern und Lehrern in der SIS gesammelt und den Maltesern für ihre Hilfs- und Integrationsprojekte zugunsten geflüchteter Schüler und Kinder überreicht. Masooma Torfa, Ehrenamtskoordinatorin für Malteser Integrationsprojekte in Stuttgart, durfte die Spende voller Dank entgegennehmen. Schon seit über zwei Jahren besteht zwischen der SIS und dem Integrationsdienst der Malteser in Stuttgart eine enge Zusammenarbeit. Neben dem Besuch der Unterkünfte und regelmäßigen Kontakten mit den Bewohnern wurden auch Projekttage vor Ort durchgeführt. 

Info: Lady Parra lady.parra@malteser.org

^ nach oben

 

Wertheim: Sieben neue Hospizhelfer schließen ihre Ausbildung ab

Der Wunsch nach Sterbebegleitung in der Region um Wertheim ist groß. Durchschnittlich 90 Menschen sind es derzeit im Jahr, die hier alleine von ehrenamtlichen Hospizhelfern der Malteser auf ihrem letzten Weg begleitet werden. Sieben neue Helfer haben jetzt ihre sechsmonatige Ausbildung abgeschlossen und wurden in der Wertheimer Rot-Kreuz-Klinik feierlich in ihre neue Aufgabe entsendet.

Info: Gabriele Mümpfer gabriele.muempfer@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Bayreuth: Erste-Hilfe-Filmnacht

Zum zweiten Mal veranstaltete die Malteser Jugend eine Erste-Hilfe-Filmnacht. Zu Beginn schnippelten die Jugendlichen Zutaten zum Pizza-Belegen und produzierten reichlich Popcorn. Nachdem man sich gestärkt hatte, folgte der erste von drei Filmen. Darin kamen ein Herz-Kreislauf-Stillstand, eine Kopfplatzwunde und eine Schusswunde am Bein vor, für die Hilfsmaßnahmen geübt wurden. Gegen drei Uhr gingen die letzten Zuschauer ins aufgestellte Feldbett. Am Morgen wurden die Jugendlichen schon früh mit Nana Mouskouris "Guten Morgen, Sonnenschein" geweckt und bereiteten für die eingeladenen Eltern das Frühstück mit unter anderem selbst gemachten Pancakes vor und räumten die Räumlichkeiten wieder auf.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Rückblick Erste-Hilfe-Ausbildung 1. Quartal 2018

Im ersten Quartal 2018 konnten die ehrenamtlichen Ausbilderinnen und Ausbilder die Zahlen des Vorjahres zwar nicht ganz erreichen, dürfen aber dennoch stolz auf die geleistete Arbeit sein. In 26 Kursen (Vorjahr: 27) begrüßte man 329 Teilnehmer/innen (358). Besonders der Januar mit nur zwei durchgeführten Kursen verhinderte ein ähnlich gutes Ergebnis wie 2017. Respekt zollt die Quote der von den Berufsgenossenschaften (BG) unabhängigen Teilnehmer/innen: Sie betrug annähernd 70 Prozent. Unterstützt wurden die Ehrenamtlichen durch die SKS Bamberg, die noch einmal 189 (244) Personen in 11 (15) Kursen aus- und fortbildete. Hierbei wurden ausschließlich Teilnehmer/innen geschult, die über die BG abgerechnet wurden.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Jubiläumsgewinnspiel

Nahezu jede/r dritte Kursteilnehmer/in (ca. 150) gab bisher die Lösungskarte zum Jubiläumsgewinnspiel "25 Jahre Malteser Hilfsdienst e.V. Bayreuth" während eines Kurses ab. Inzwischen wurden für Februar und März bereits zwei Verlosungen durchgeführt und jeweils 25 Preise rund um die Erste Hilfe verlost. Unter allen richtigen Einsendungen gibt es monatlich vom Hagebaumarkt Bayreuth gesponserte Kfz-Verbandkästen, Warnwesten, Gurtmesser, Life-Keys und Pflastermäppchen zu gewinnen. Bis zum 30.11.2018 können auch Malteser noch fleißig am Gewinnspiel teilnehmen. Am Ende winkt ein Defibrillator der Marke Philips für eine Einrichtung ihrer Wahl. Weitere Informationen auf www.malteser-bayreuth.de.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Ostergrüße im Menüservice

"Es ist schon eine kleine Tradition, den Kunden des Mahlzeitendienstes den Frühling nach Hause zu bringen", erklärt die Passauer Menüservice-Leiterin Manuela Schedlbauer. Diözesanseelsorger Stadtpfarrer Johannes B. Trum segnete die Ostereier und die Primeln. "Mir persönlich bedeutet es viel, dass wir nicht nur einfach Ostereier ausliefern. Dabei fehlt mir der christliche Glaubenssatz. Eier kaufen und ausliefern kann jeder. Da wäre es sogar attraktiver, wir würden einfach Schokohasen kaufen. Aber so ist auch das Ei einfach etwas Besonderes." 50 Blumen und ebenso viele Eier wurden ausgeliefert. "Unsere Fahrerin war noch gar nicht von der Tour zurück, da riefen mich schon die ersten Kunden an, um sich für die nette Osteridee zu bedanken", berichtet die Diensteleiterin.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Seniorentreff mit Filmcafé

Zum ersten Mal haben die Malteser kürzlich zum Filmcafé mit anschließender Diskussion in den Seniorentreff eingeladen. Die Bundesfreiwillige Melanie Dobler hatte zwei sehr unterschiedliche Filme ausgesucht und Gesprächsanstöße vorbereitet. Es war ein anregender und unterhaltsamer Nachmittag, und die Beteiligten freuen sich schon auf das nächste Filmcafé, bei dem sie wieder eifrig miteinander diskutieren können.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Fünfter DUKE-Workshop

Zum fünften DUKE-Workshop trafen sich mehr als 20 Verantwortliche aus dem Haupt- und Ehrenamt im Spectrum Kirche. Themen waren unter anderem Gewinnung und Ausbildung von Helferinnen und Helfern sowie die Einbindung der Jugendlichen in den Erwachsenenverband. Es wurden verschiedene Arbeitskreise gebildet, die im kommenden Jahr weitere Weichen für die Zukunft stellen werden.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg - Diözese: Malteser freuen sich über den neuen Bischof Franz Jung

Die Malteser in der Diözese Würzburg freuen sich über den neuernannten Bischof Franz Jung. "Wir wünschen unserem neuen Oberhirten Gottes Segen bei den vielfältigen Aufgaben, die ihn in unserer Diözese erwarten", sagte Malteser Diözesanleiter Hans-Georg von Mallinckrodt nach der Bekanntgabe des Nachfolgers von Bischof Friedhelm Hoffmann. Die Malteser sind als katholische Hilfsorganisation mit der Kirche und dem Bischof von Würzburg eng verbunden, was sich nicht nur durch die zahlreichen Sanitätsdienste zeigt, die die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zum Beispiel im Dom oder bei kirchlichen Veranstaltungen in der gesamten Diözese leisten. Am 10. Juni findet im Dom zu Würzburg die Bischofsweihe statt.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg - Diözese: Räume für Kinderpalliativteam eingeweiht

Vor knapp fünf Monaten hat das Malteser Kinderpalliativteam seine Arbeit aufgenommen. Von Anfang an war klar, dass es eigene Räume braucht, die verkehrstechnisch günstig liegen und genug Möglichkeiten bieten, um den Aufgaben gerecht zu werden. Bald waren die Malteser am Heuchelhof im Gebäude fündig geworden, in dem auch schon die Malteser Regionalgeschäftsstelle ist. Domkapitular Clemens Bieber segnete die Mitarbeiter des Kinderpalliativteams und die Räume, die er dadurch ganz offiziell ihrer Bestimmung übergab.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg - Diözese: Malteser Dankplakette für Barbara Stamm

Zu den zahlreichen Ehrengästen bei der Einweihung der neuen Räume für das Kinderpalliativteam gehörte auch Landtagspräsidentin Barbara Stamm. Ihrer Initiative war es unter anderem zu verdanken, dass die Malteser eine Anschubfinanzierung durch die Stiftung des Diözesancaritasverbandes und die Aktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks bekommen hatten. Für diese finanzielle, aber auch für die moralische Unterstützung in den vergangenen Monaten übergab Malteser Diözesanleiter Hans-Georg von Mallinckrodt der Landtagspräsidentin die Malteser Dankplakette.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Spende für Herzenswunsch

Bereits zum zehnten Mal wurde kurz vor Weihnachten wieder die beliebte "Wanderkrippe" der WAREMA International im Kollegenkreis versteigert. Im so genannten Brautschuhverfahren kamen 1.507 Euro zusammen, die traditionell je einem sozialen Zweck im In- bzw. Ausland zugutekommen sollten. Als Inlandsprojekt hatten die Mitarbeiter in diesem Jahr den Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen ausgewählt. Jetzt im März erfolgte nun in einer kleinen Feierstunde die Scheckübergabe.

Info: Joachim Gold joachim.gold@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Bingen: Eric von Eyss folgt Clemens Eckes als Stadtbeauftragter

Diözesanleiterin Isabell von Salis-Soglio überreichte Eric von Eyss im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Basilika St. Martin seine Ernennungsurkunde. Er übernahm das Amt von Clemens Eckes, der in seiner Dienstzeit alle Dienste unter einem Dach in der Veronastraße 14 zusammengeführt hatte. Eric von Eyss liegen die Malteser in seiner Heimatstadt besonders am Herzen. Bereits seit 40 Jahren ist er in der Gliederung aktiv, zuletzt als hauptamtlicher Dienststellenleiter der Rettungswachen in Mainz und Bingen. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit allen Diensten", betonte er. Seine Vision ist eine engere Zusammenarbeit aller Dienste und eine Festigung der Strukturen. Auf seiner Agenda steht auch der Umzug in die neue Halle im Kempten.

Info: Eric von Eyss eric.voneyss@malteser.org

^ nach oben

 

Darmstadt: Geschichten Geflüchteter berühren Gäste bei Info-Abend

Zu einem Informationsabend über Syrien und das Leben syrischer Geflüchteter haben die Malteser Integrationslotsen in Darmstadt eingeladen. 50 Gäste folgten sichtlich gebannt den Schilderungen von Fadl Martini und Radwan Abram - über die zurückgelassenen Familien, die Erlebnisse der Flucht und die erste Zeit in Deutschland. Abram, der in Aleppo an der Universität unterrichtete, stimmte die Anwesenden durch die Gegenüberstellung von alten und aktuellen Bildern seiner Heimat Aleppo nachdenklich. Student und Sänger Martini brachte den Zuhörer seine Lebens- und Fluchtgeschichte mit mehreren traditionellen Liedern auf musikalische Weise näher.

Info: Karin Reinhardt karin.reinhardt2@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Zum Tag der älteren Generation - Malteser Besuchsdienst rückt Senioren ins Zentrum

"Für uns ist jeder Tag im Jahr ein Tag der älteren Generation", beschreibt Stadtbeauftragte Annette Lehmann den Schwerpunkt im sozialen Ehrenamt der Frankfurter Malteser. Belege dafür liefert der neue Jahresbericht: https://bit.ly/2JizA8p Der Jahresbericht wurde erstellt im Rahmen der Förderung durch das "Frankfurter Programm Würde im Alter ambulant". Der Tag der älteren Generation findet jährlich am ersten Mittwoch im April statt und wurde 1968 von der Kasseler Lebensabendbewegung (LAB) ins Leben gerufen. Mit Aktionen und Veröffentlichungen soll auf die Situation und die Belange der älteren Generation aufmerksam gemacht werden. 

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Gebrauchter KTW für Pflasterstube gesucht

Die Malteser Pflasterstube in Kaiserslautern kümmert sich um Menschen ohne Wohnsitz, Krankenversicherung oder gültige Aufenthaltserlaubnis. Einmal im Monat gibt es ein warmes Mittagessen und ein Arzt kann konsultiert werden. Damit auch schwerere Erkrankungen schnell behandelt werden können, suchen die Malteser nun einen gebrauchten Krankentransportwagen. Außerdem können die Betroffenen mit einem KTW auch an ihrem Aufenthaltsort besucht und versorgt werden. Diözesen und Gliederungen, die einen gebrauchten KTW abgeben könnten, melden sich gerne bei Projektleiter Pfarrer Andreas Keller.

Info: Andreas Keller andreas.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: Besuch von geflüchteten Kindern bei der Berufsfeuerwehr

In Begleitung von Integrationslosten haben sich geflüchtete Schülerinnen und Schüler der Balthasar-Neumann-Grundschule zu einem Besuch bei der Berufsfeuerwehr aufgemacht. Die Einsatzfahrzeuge wurden inspiziert, die Atemschutzstrecke unter die Lupe genommen, das Rettungsboot und der Tauchanzug bestaunt und der Versuch unternommen die schwere Sauerstoffflasche zu tragen. Diese Herausforderung war ebenso schwer zu meistern, wie das Anheben der lebensechten Bergepuppe. Der Respekt vor den "starken Männern" wuchs und die anfängliche Scheu vor den Menschen in Uniform, die in der Heimat der Kinder nicht immer positiv in Erscheinung traten, wich der Erkenntnis, sich hier in Deutschland den Helfern anvertrauen zu können.

Info: Sabine Brunke sabine.brunke@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz - Diözese: Malteser trauern um Karl Kardinal Lehmann

Die Malteser im Bistum Mainz trauern um ihren ehemaligen Bischof Karl Kardinal Lehmann, der am 11. März im Alter von 81 Jahren gestorben ist. In seinen fast 33 Jahren Amtszeit haben die Malteser ein äußerst vertrauensvolles und bereicherndes Miteinander gelebt und gepflegt. Bei Begegnungen sprach er gern von "seinen" Maltesern - immer voll des Lobes und des Dankes. Mit Kardinal Lehmann verlieren sie einen großen Fürsprecher. Gleichzeitig bleibt die Erinnerung an einen einzigartigen Menschen voller Lebensfreude und mit großem Herz. Ein echtes Vorbild. Während der Trauerfeier im Mainzer Dom leisteten die Malteser den Sanitätsdienst. Als äußeres Zeichen der Verbundenheit trugen die Malteser Rettungsfahrzeuge Trauerflor.

Info: Jürgen Seeger juergen.seeger@malteser.org

^ nach oben

 

Saarbrücken: Neue Termine "Tanzcafé - Tanzen gegen das Vergessen"

Die Malteser und die Tanzschule Bootz-Ohlmann in Saarbrücken bieten ein "Tanzcafé - Tanzen gegen das Vergessen" für Menschen mit Demenz und ihre Partner und Angehörigen an. Mit der Fachtanzlehrerin für Seniorentanz, Alice De Grazia, können Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen durch Tanz und Musik ein paar schöne Momente erleben, vom Pflegealltag abschalten und ein gemeinsames Hobby teilen. Ausgebildete Malteser Demenzbegleiter sind während des Tanzcafés vor Ort. Das Tanzcafé findet am 10. April von 14 bis 16.30 Uhr in der Tanzschule Bootz-Ohlmann, Europaallee 4a, 66113 Saarbrücken statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Info: Mazella Hirsch mazella.hirsch@malteser.org, Telefon 0681-37997512

^ nach oben

 

Speyer/St. Ingbert: Herrchen mit Hund und Herz gesucht

Wer sich gerne gemeinsam mit seinem Hund für ältere, einsame Menschen engagieren möchte, kann sich bei einem Infoabend zum Malteser Besuchsdienst mit Hund schlau machen. Dieser findet in St. Ingbert (Ludwigstr. 29) am 18. April und in Speyer (Alter Postweg 1) am 19. April jeweils um 18 Uhr statt. Während es sich in Speyer bereits um die vierte Ausbildungsrunde für den Besuchsdienst handelt, startet der beliebte Ehrenamtsdienst in St. Ingbert neu. Anmeldung bitte bei bianca.knerr-mueller@malteser.org für Speyer und sabine.grimm@malteser.org für St. Ingbert.

Info: Bianca Knerr-Müller bianca.knerr-mueller@malteser.org

^ nach oben

 

Weilerbach: Verdienstplakette in Gold für Christine Lindner

Christine Lindner hat von der Geschäftsführung der Diözese Speyer die Verdienstplakette in Gold überreicht bekommen. Aus der Motivation heraus schon immer Menschen helfen zu wollen, kam sie 1982 durch ihre Mutter zu den Maltesern, wo sie 1993 die Malteser Jugend Weilerbach gründete und später eine Sitztanzgruppe leitete. Als Einsatzsanitäterin begleitete sie viele Sanitätsdienste und unterstützte den Katastrophenschutz des Landkreises Kaiserslautern als Helferin in der SEG-Betreuung. 2016 wurde sie zur Ortsbeauftragten in Weilerbach berufen und feierte ein Jahr später 35-jähriges Dienstjubiläum.

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Berlin: Nachhaltige Wirkung der "Grünen Woche"

Der Verbund kompostierbare Produkte e.V. hat auf der Grünen Woche im Januar mehr als 1.300 Euro für das Familienzentrum MANNA in Neukölln gesammelt. An seinem Stand wurden Bioabfalleimer an die Besucher verschenkt - gegen eine freiwillige Spende. So kam die stolze Summe zusammen. Am 27. März übergab Michael von Ketteler, Geschäftsführer des Verbunds, den Kindern im Familienzentrum MANNA den Scheck. Mit der Spende wird im Familienzentrum der Tobe-Raum umgestaltet - ehrenamtliche Helfer verwandeln ihn derzeit in einen abenteuerlichen Urwald. Dort ist natürlich auch alles Bio! Mehr: https://bit.ly/2Gg14ha

Info: Jenny von Rumohr jenny.rumohr@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Besuch aus Georgien

Seit vielen Jahren engagieren sich die Berliner Malteser im Südwesten Georgiens in der Behinderten-Arbeit. Mit ihrer Hilfe wurde 2014 in Achalziche die Tagespflegeeinrichtung "Talita Kum" gegründet. Seit 2014 organisieren deutsche und polnische Freiwillige außerdem ein Summercamp für Menschen mit Behinderung. Um Knowhow für den Aufbau ehrenamtlicher Strukturen vor Ort zu bekommen, kamen im März ein Ehrenamtlicher und eine hauptamtliche Mitarbeiterin aus dem Projekt Talita Kum zu den Berliner Maltesern. Sie interessierten sich insbesondere für Tipps zu Schulungen von Ehrenamtlichen, Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising und Integrationsarbeit. Zudem trafen sie den georgischen Botschafter  Dr. Elguja Khokrishvili.

Info: Jenny von Rumohr jenny.rumohr@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: "Wohlfühltag" für Stadtarme und Obdachlose

Am 24. März kamen mehr als 100 Bedürftige in die Berliner Diözesangeschäftsstelle zum traditionellen "Wohlfühltag für Stadtarme und Obdachlose". Es gab liebevoll zubereitetes Essen, mitreißende Musik vom Shanty-Chor und einer Akkordeonspielerin und wer wollte, konnte duschen, sich die Haare schneiden lassen oder eine entspannende Massage genießen Über 40 Ehrenamtliche hatten zusammen mit dem Organisationsteam diesen aufwendig gestalteten Tag möglich gemacht. Auch viele Jugendliche der Malteser Jugend Berlin beteiligten sich, ebenso wie zehn Ehrenamtliche des Polnischen Rat in Berlin e.V. Ein kurzer Film und weitere Informationen unter https://bit.ly/2pHW4Yo

Info: Silvia Haas silvia.haas@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Ehrenamtsschulung abgeschlossen

Am 24. März haben dreizehn Teilnehmerinnen den Vertiefungskurs für den Kinder- und Jugendhospizdienst des Malteser Hospiz-Zentrums erfolgreich abgeschlossen. An zehn Kurstagen standen alle Themen rund um die Begleitung von lebensverkürzt erkrankten Kindern und Jugendlichen und ihren Familien, wie auch von Kindern eines erkrankten Elternteils im Fokus. Die Kursleiterinnen des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes, Ramona Bruhn-Tobler und Stella-Sophie Tatje, freuen sich über die hochmotivierten und engagierten neuen Hospizbegleiterinnen.

Info: Stella-Sophie Tatje stella-sophie.tatje@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Budni-Patentag für den Kinder- und Jugendhospizdienst

Am 24. März fand der Budnikowski-Patentag in dem Volksdorfer Drogeriemarkt "Stadtperle" statt. Bei leckerem Kuchen informierten sich die Kunden bei den ehren- und hauptamtlichen Hospizmitarbeitern über die lokale Hospizarbeit des Malteser Hospiz-Zentrums und versuchten ihr Glück am Glücksrad. Die Kunden konnten den Dienst durch Aufrunden ihres Einkaufbetrages mit einer Spende unterstützen.

Info: Stella-Sophie Tatje stella-sophie.tatje@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Letzte-Hilfe-Kurs im Malteser Hospiz-Zentrum

22 interessierte Bürger und Bürgerinnen setzten sich im Rahmen des vierstündigen Kurses engagiert mit den Bedürfnissen sterbenskranker Menschen auseinander. Informationen zu Symptomen, praktischen Unterstützungsmöglichkeiten, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sowie lokalen Netzwerken geben Sicherheit, wenn ein Mensch aus dem sozialen Umfeld stirbt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fühlen sich durch das Erfahrene ermutigt und gestärkt am Lebensende Sorge für den Mitmenschen zu tragen.

Info: Astrid Karahan astrid.karahan@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: Wechsel in der Diözesanleitung

Am 26. März 2018 verabschiedeten die Malteser in der Diözese Osnabrück ihre langjährige Diözesanleiterin Octavie van Lengerich. Generalvikar Theo Paul zelebrierte die Hl. Messe nach der traditionellen Kreuztracht in der Malteserkommende Lage und überbrachte den Dank und die besten Wünsche des Bischofs von Osnabrück. Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein ernannte Dr. Johann Rotger van Lengerich als Nachfolger. "Mit der heutigen Ernennung zum neuen Diözesanleiter freuen wir uns, jemanden gefunden zu haben, der bereits in seiner Funktion als Finanzkurator bei den Maltesern das Bewusstsein für eine große Verantwortung unter Beweis gestellt hat", so der Präsident bei der Berufung.

Info: Marcel Matheis marcel.matheis@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Start der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung

Auf Grundlage des vom Bundestag 2017 verabschiedeten Bundesteilhabegesetzes fördert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die "Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung" (EUTB). Sie soll die flächendeckende Beratung der Menschen mit Behinderung sichern und sie vor allem bei Entscheidungen im Vorfeld der Kontaktaufnahme mit den Leistungsträgern unterstützen. Inhaltlich soll es unter anderem um die berufliche Eingliederung und auch um Themen des Alltags gehen. Seit dem 1. März führen die Malteser die EUTB am Standort Stendal durch. In den kommenden Wochen werden die Projektstandorte Magdeburg, Köthen und Halle/Saale folgen.

Info: Anke Brumm anke.brumm@malteser.org

^ nach oben

 

Weißenfels: Neuer Rettungsdienststandort im Burgenlandkreis

Am 1. April haben die Malteser den Rettungsdienst für den Versorgungsbereich Weißenfels übernommen, nachdem die DRK-Rettungsdienst Burgenland gGmbH in die Insolvenz gegangen war. Innerhalb weniger Wochen wurden neue Wachenstandorte gesucht und bezogen, viele neue Mitarbeiter eingestellt und die komplette Logistik und Infrastruktur für den Rettungsdienst aufgebaut. Presseberichte: https://bit.ly/2pW3WWp, https://bit.ly/2JdyoDl

Info: Mario Großmann mario.grossmann@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Essen - Diözese: Kick-Off zum Führungskräftekongress "DUKE im Pott"

Die Beauftragtentagung am 17. März fand diesmal in erweiterter Runde statt: Über 30 Führungskräfte aus der Diözese fanden ihren Weg in die Duisburger Dienststelle. Der Grund lag darin, dass neben der Tagung das Kick-Off-Meeting für eine große Jahresveranstaltung stattfand. Vom 14. bis 16. September 2018 findet in Duisburg ein Führungskräftekongress unter dem Titel "DUKE im Pott" statt. Mit dem Ziel, Projekte auf den Weg zu bringen, welche die ehrenamtliche Arbeit nachhaltig verbessern, werden über 100 Führungskräfte aus Haupt- und Ehrenamt eingeladen. Gemeinsam werden in DUKE-Workshops über bestehende Schwierigkeiten diskutiert, zur Lösung passende Projekte beschlossen und für die Umsetzung erforderliche Schritte erarbeitet.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: Mobiler Einkaufswagen bringt ältere Leute zum Shoppen

Als neuen Service bieten die Malteser jetzt älteren Menschen kostenlos ihren "mobilen Einkaufswagen" an. In Langenfeld und Monheim können sich Senioren, die gerne auch in betagterem Alter noch selbstständig einkaufen möchten, jeweils mittwochnachmittags im behindertengerechten Fahrzeug von zu Hause abholen lassen. Die ehrenamtlichen Malteser sind beim Ein- und Ausstieg behilflich, begleiten während der Einkaufstour und bringen die Fahrgäste anschließend wieder zurück nach Hause. Auf diese Weise kann so mancher, der sich altersbedingt aus Unsicherheit nicht mehr allein in den Supermarkt traute, das Einkaufserlebnis nun auch wieder selbst erfahren.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Meckenheim: Stadtversammlung mit Wahlen und Ehrungen

Bei ihrer Stadtversammlung am 24. März zogen die Malteser aus Meckenheim Bilanz über das Jahr 2017. Mit rund 30 Veranstaltungen über das Jahr hinweg und wöchentlich zwei Gruppenstunden, sowie 1.500 geleisteten Stunden aus Sanitätsdiensten konnten insbesondere die Malteser Jugend und die Einsatzdienste ein gutes Fazit ziehen. Bei den Wahlen konnten die Ämter der Delegierten, der Rechnungsprüfer und der Helfervertretung neu besetzt werden. Im Anschluss nahmen Stadtbeauftragter Christian Löllgen und der stellvertretende Diözesanleiter Dr. Andreas Archut einige Ehrungen vor. Mehr: https://bit.ly/2J8nLBE

Info: Carsten Möbus c.moebus@malteser-meckenheim.de

^ nach oben

 

Münster - Diözese / Bezirk Münsterland: Malteser ehren langjährige Mitarbeiter

Sie übernehmen Verantwortung in der Verwaltung, sie fahren Menschen mit Behinderung von A nach B oder retten Menschen in Not. Auf die Mitarbeiter der Malteser im Bistum Münster und im Bezirk Münsterland ist seit Jahren und Jahrzehnten Verlass. Bei einem festlichen Jubiläumsessen ehrte die Geschäftsführung jetzt langjährige Malteser Mitarbeiter. Diözesangeschäftsführer Stephan von Salm-Hoogstraeten und Bezirksgeschäftsführer Uwe Hüging dankten den Jubilaren persönlich für ihren Einsatz. "Das Wertvollste sind unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter und Helfer", sind sich beide sicher. "Gemeinsam sind wir ein tolles Team, darin liegt die Stärke unserer Malteser Arbeit."

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Neuss: Malteser unterstützten legendäres Abi-Festival mit 43 Helfern

Traditionell ziehen die Abiturienten der Schulen aus Neuss und Umgebung seit den 1990er Jahren im Rahmen ihrer Abi-Parade durch die Innenstadt. Anschließend geht es zur großen Party auf die Galopprennbahn. Seit Anbeginn der beliebten Veranstaltung stellen die Malteser die sanitätsdienstliche Versorgung rund um das Event sicher. Auch in diesem Jahr beteiligten sich 43 ehrenamtlicher Helfer am bunten Geschehen und leisteten überall dort Hilfe, wo Not am Mann war. Aufgrund von Unebenheiten des Bodens war es bei den Abiturienten zu zahlreichen Fußverletzungen gekommen, derer sich die Malteser annahmen. Das ehrenamtliche Engagement der freiwilligen Helfer ist seit Jahren kontinuierlich hoch.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Schwierige Mitarbeiter führen

Die Qualität des Personals entscheidet mit über den Erfolg eines Unternehmens. Schwierige Mitarbeiter aber leisten oft nicht das, was sie leisten könnten und stellen die Führungskraft vor besondere Herausforderungen. Zugleich sind solche Mitarbeiter in systemischer Sicht immer auch eine Frage. Was lässt sie "schwierig" werden? Das Seminar "Schwierige Mitarbeiter führen" (MAFÜ180605; 05.-06.06.18; Malteser Kommende Ehreshoven) wendet sich der Bedeutung des schwierigen Mitarbeiters zu, zeigt Wege im Umgang mit Widerstand auf und vermittelt praxisnahe Möglichkeiten zur Gesprächsführung, um souverän mit Schwierigkeiten umzugehen. Zudem schauen die Teilnehmer auf wirksame Hilfestellungen, um Mitarbeiterpotentiale zu wecken.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard Hamburg

Palliative Care plus, Refresher 27 b. Themenschwerpunkt: Erschwerte Trauer. Am 19.04. und 20.04.2018 - 200 Euro. Mehr: https://bit.ly/2JaSPAV

Info: Malteser Hospiz-Zentrum: hospiz-zentrum.hamburg@malteser.org, www.malteser-hospiz-hamburg.de, Tel: 040/603 30 01

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 09.04. - 04.05.2018 bzw. bis 20.04.2018 (RHNW)

Helfergrundausbildung nach AV 10.1: 05.05. - 06.05.2018

Rettungsdienstliche Fortbildung "pädiatrische Woche": 07.05. - 11.05.2018

CBRN-Grundausbildung: 30.06. - 01.07.2018

ERC ALS-Provider Kurs: 06.09. - 07.09.2018

Die Lehrgangsangebote des Malteser Bildungszentrums Euregio Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar.

Info: Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen - mbz.euregio@malteser.org  / www.malteser-bildungszentrum-euregio.de  / Telefon: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

NotSan Ergänzungsprüfung inkl. 2 Wochen Vorbereitung 16.04. - 29.06.2018 - EGP 18/05 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 07.05. - 08.06.2018 - RD 18/02 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 14.05. - 18.05.2018 - RS-A 18/11 in Frankenthal

NotSan Ergänzungsprüfung inkl. 2 Wochen Vorbereitung 13.08. - 19.10.2018 - EGP 18/06 in Wetzlar

200-stündige Vollausbildung zum Praxisanleiter 10.09. - 30.11.2018 - in Wetzlar

Zum Jahresprogramm: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Rettungssanitäter Kurs, Theoretische Ausbildung: 02.05.18 - 01.06.18, Praktische Ausbildung: Juni/Juli, Prüfungsvorbereitung/Prüfung: August, Standorte Magdeburg, Börde, Ostharz, Burgenlandkreis

Rettungssanitäter, Vollzeit: 05.11.2018

Notfallsanitäter, Vollzeit: 03.09.2018, Ergänzungslehrgang (80h): 03.09.2018

Palliative Care, Berufsbegleitend: 23.04.2018

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Mario Großmann mario.grossmann@malteser.org

^ nach oben

 

Schulungszentrum Nellinghof

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 14.05. - 20.05.18 Rettungssanitäterausbildung am Schulstandort in Wilhelmshaven

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 28.05. - 02.06.18 Rettungssanitäterausbildung

Weiterbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) 04.06. - 08.06.18 Weiterbildungen

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 02.07. - 31.07.18 Rettungssanitäterausbildung

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 02.07. - 31.07.18 Rettungssanitäterausbildung am Schulstandort in Wilhelmshaven!

Das Jahresprogramm 2018: http://bit.ly/2AfxuEm

Info: schule.nellinghof@malteser.org oder 05493-99100

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Westfalen

Staatliche Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter, 12.04.-14.04.2018, Dortmund

AV21 - Fahrerschulung, 21.04.2018, Schloss Holte-Stukenbrock

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang mit Prüfung (40 Std.), 23.04-28.04.2018, Dortmund

CBRN-Grundausbildung, 28.04-29.04.2018, Werdohl

Weiterbildung "Medizinproduktebeauftragter", 02.05.-03.05.2018, Dortmund

Alle Kurse des Bildungszentrum-Westfalen können hier eingesehen und gebucht werden: bildung.malteser.de

Info: Schulteam BZ Westfalen, mbz.westfalen@malteser.org, Telefon 0231/1848-400

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Wertschätzend führen. Basistraining für ehrenamtliche Führungskräfte; MAFÜ180427; 27.-29.04.2018; Malteser Kommende Ehreshoven

Präventionsschulung "Intervention" - Qualifizierung für hauptamtliche Führungskräfte; MAGP180514; 14.-15.05.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Malteser Sein ist mehr. Christliche Identität der Malteser; MAUK180529; 29.-30.05.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Praxisseminar Controlling; MAWR180605; 05.-06.06.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Schwierige Mitarbeiter führen; MAFÜ180605; 05.-06.06.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Projektmanagement kompakt. Projekte erfolgreich umsetzen; MAOR180611; 11.-12.06.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Gemeinnützigkeitsrecht und Ertragssteuern. Grundlagenseminar Fachqualifizierung. Steuerrecht Modul 1; MAWR180611; 11.06.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Umsatzsteuerrecht. Fachqualifikation Steuerrecht Modul 2; MAWR180612; 12.06.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Souverän Entscheidungen treffen; MAFÜ180614; 14.06.2018; Malteser Kommende Ehreshoven

Talente entdecken, Ehrenamtliche fördern.; MAFÜ 180615; 15.-17.06.2018; Malteser Kommende Ehreshoven

Talente entdecken, Mitarbeiter entwickeln.; MAFÜ180626; 26.-27.06.2018; Malteser Kommende Ehreshoven

Einstellungsgespräche sicher führen; MAFÜ180627; 27.06.2018; Malteser Kommende Ehreshoven

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

04.05.2018 - 06.05.2018 Geistliche Tage: "lieben ... wie Dich selbst?". Barmherzigkeit und Mitgefühl mit sich und anderen entwickeln

07.05.2018 - 13.05.2018 Einzelexerzitien mit geistlichen Impulsen, Gesprächen, Gebetszeiten und Eucharistiefeier

24.05.2018. - 27.05.2018 Pilgertour "Beten mit den Füßen"

26.05.2018 - 27.05.2018 Enneagramm. "Ein Weg zur Entdeckung der eigenen Persönlichkeit

19.06.2018 - 22.06.2018 Oasentage für Malteser Mitarbeitende

13.08.2018 - 18.08.2018 Kloster auf Zeit "Ora et labora" Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

24.08.2018 - 26.08.2018 "Wir müssen reden!" . Ein Training in achtsamer Kommunikation

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen Jahresprogramm 2018

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

Samstag, 14.4.2018: Modul 2 "Was ist eigentlich der Leib?"

Freitag, 4.5.2018 - Sonntag, 6.5.2018: "Die sich vom Geist Gottes leiten lassen, sind Kinder Gottes" (Röm 8,14). Ein Wochenende für Firmlinge und ihre Paten

Mittwoch, 30.5.2018: Dies oder das? - Entscheidungen reif treffen

Freitag, 1.6.2018 - Sonntag, 3.6.2018: Am Anfang einer neuen Zeit. Der Malteserorden in Deutschland seit dem 14. Jahrhundert

Freitag, 8.6.2018 - Sonntag, 10.6.2018: Verfolger und Verkündiger Christi - der hl. Apostel Paulus. Treffen der CREDO-Kurse

Freitag, 22.6.2018 - Sonntag, 24.6.2018: "Selig, die verfolgt werden um der Gerechtigkeit willen" (Mt 5,10). Wallfahrt zum Haupt des hl. Johannes des Täufers

Freitag, 6.7.2018 - Sonntag, 8.7.2018: Im Glauben das "Ja" wagen. Ein Wochenende zur Vorbereitung auf die Ehe

Für nähere Informationen, insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2018 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2018: http://bit.ly/2z3Fyc7 nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Dr. Marc Möres geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

Lehrkraft in der Notfallsanitäterausbildung, Vollzeit oder Teilzeit, unbefristet, ab Mitte 2018, Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen, Herr Ralf Bischoni, ralf.bischoni@malteser.org 

Leiter/in Hausnotrufdienst, Hamburg, Vollzeit, ab 01.05.2018, Sebastian Fuß, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Verwaltungsangestellte/r im Gesundheitswesen, in Teilzeit befristet vorerst, ab sofort, Ochtrup, Ina Rawert-Berlaage, ina.rawert-beerlage@malteser.org

Rettungssanitäter/in, Rettungsassistent/in und Notfallsanitäter/in, Metzingen, ab 01.06.2018, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Projektleiter/in Erstorientierung und Wertevermittlung, in Teilzeit (19,50 Stunden/ Woche), vorerst befristet bis Dezember 2018, Köln, Jennifer Green, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Mitarbeiter/in in der Verwaltung, Lübeck, Teilzeit, ab sofort, Alexander Knoop, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Zentrale: Nachdem Michael Schäfers seit dem 1.12.2015 die Funktion des stellvertretenden Leiters Rettungsdienst Bund in der Malteser Zentrale wahrgenommen hat, wurde ihm nun zum 1.4.2018 die Funktion des Leiters Rettungsdienst Bund übertragen. Mit gleichem Datum wurde Schäfers zusätzlich von Cornelius Freiherr von Fürstenberg zum Qualitätsbeauftragten (QB) Bund berufen. Schäfers übernimmt diese Funktionen von Markus Bensmann, der zum Jahreswechsel die Aufgaben des Bereichsleiters Notfallvorsorge/Fahrdienste von Benedikt Liefländer übernommen hat, der in den wohlverdienten Ruhestand gewechselt ist.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Nach einem Jahr als Elternzeitvertretung und insgesamt zwei Jahren in der Diözesangeschäftsstelle in Hannover verabschiedete sich der Diözesanreferent für Jugend & Schule Jonas Nolte zum 31. März. Das Diözesanjugendreferat in Hannover ist ab dem 24. April wieder durch das bekannte Gesicht Johannes Heinzerling besetzt.

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Köln: Im Rahmen der Stadtversammlung der Malteser in Meckenheim hat Sonja Wagner das 25-Jahr-Jubiläumsabzeichen erhalten, und Sebastian Geintzer wurde mit der Refugee Aid Medal ausgezeichnet. Für ihre besonderen Leistungen erhielten Ina Löllgen, Ana Paula Kampschulte, Christoph Kümpel und Friederich-Salah Farah die Malteser Verdienstplakette in Bronze. Auch der Stadtbeauftragte Christian Löllgen konnte von seiner Helferschaft überrascht werden, die für ihn die silberne Verdienstplakette organisiert hatte.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Mainz: Eric von Eyss hat das Amt des Stadtbeauftragten in Bingen von Clemens Eckes übernommen (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese München und Freising: Mária Gräfin von Clary und Aldringen, die sich jahrelang unter anderem als Stadtbeauftragte der Malteser in München für die Malteser engagiert hat, hat das Verdienstkreuz Pro Merito Melitensi des Malteserordens aus den Händen von Diözesanleiterin Stephanie Freifrau von Freyberg erhalten.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein hat die langjährige Diözesanleiterin Octavie van Lengerich verabschiedet und Dr. Johann Rotger van Lengerich als Nachfolger ernannt (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Diözese Speyer: Christine Lindner, seit über 35 Jahren für die Malteser engagiert und seit 2016 Ortsbeauftragte in Weilerbach hat die Malteser Verdienstplakette in Gold erhalten (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Diözese Würzburg: Mit einem feierlichen Festakt in den Räumlichkeiten des ambulanten Kinderpalliativteams Unterfranken wurden am 17. März der bisherige Stadtbeauftragte Klaus-Dieter Bopp verabschiedet, dem Joachim Gold in diesem Amt nachgefolgt ist.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

ZUM NACHDENKEN
Und dann kam das Wort Gottes zu einem namhaften Bibelgelehrten, dessen Buch vom Wesen und Wirken des Wortes Gottes demnächst erscheinen sollte. "Sie kommen mir höchst gelegen", sagte der Professor, "von meinem Buch haben sie wohl schon gehört? Ich läse Ihnen gern einiges vor." Das Wort nickte: "Lesen Sie, Herr Professor, ich bin ganz Ohr." Er las, er schwieg. Als er zu Ende gelesen hatte, das Manuskript weggelegt hatte, sah er auf, und da sah er den Blick… Er wagte nicht zu fragen. Endlich sprach das Wort Gottes: "Meisterhaft, Herr Professor, mein Kompliment! Aber - ob Sie es wohl verstehen? Wissen Sie, als Objekt betrachtet, besprochen, beschrieben, wird mir seltsam zumute, grad, als ob ich meine eigene Leiche sähe…Einmal schreiben Sie, und das finde ich sehr treffend, ich wollte primär nicht Wahrheiten offenbaren (für wahr zu haltende Wahrheiten, sagten Sie), ich wolle vielmehr den Menschen selbst. Das wär's, Herr Professor, das!" und da war wieder der Blick. Das Wort Gottes erhob sich und schritt zur Tür. "Was wollen Sie von mir?" schrie der Professor ihm nach. "Sie will ich", sagte das Wort Gottes, "Sie!" Die Tür schloss sich leise.
(aus Stundenbuch - Zeit mit Gott - von Bischof Franz-Josef Bode, Text: Fridolin Stier)

GEBET
   Herr, lehre mich warten.
Dass ich Zeit finde, dich zu hören;
dass ich Mut finde, zu dir zu beten;
dass ich Kraft finde, dir zu gehorchen;
dass ich den Weg finde, dir nachzufolgen.
   Herr, lehre mich warten
auf den anderen Menschen.
Dass ich Zeit finde, ihn zu suchen;
dass ich Mut finde, ihn zu erkennen;
dass ich Kraft finde, ihm zu helfen;
dass ich den Weg finde, ihm zu begegnen.
   Herr, lehre mich warten
auf dein Heiliges Wort.
Dass ich Zeit finde, es zu bedenken;
dass ich Mut finde, es nachzusprechen;
dass ich Kraft finde, ihm zu antworten;
dass ich den Weg finde, weiterzusagen.
   Herr, lehre mich warten
auf dein Heiliges Wort,
dass es sich erfüllen kann an mir,
wenn du es willst.
Amen.
(aus Stundenbuch - Zeit mit Gott - von Bischof Franz-Josef Bode)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 18. April 2018

Redaktionsschluss: Montag, 16. April 2018
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/enews.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Erna-Scheffler-Straße 2 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-2222 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben