Malteser eNews 6/18 vom 21. März 2018

 

 

AKTUELLES

Syrienkrieg: 7. Jahrestag der grausamen Superlative

Einen Tag als Notfallsanitäter im Einsatz

Leben im Flüchtlingslager in Bangladesch

Einsatz in Medjugorje 2018

62. Bundesjugendversammlung der Malteser Jugend

Weckbecker: Aktionswoche für Malteser Mitarbeiter - 20 Prozent Rabatt

Wie erfolgreich läuft das Diözesane Umsetzungskonzept Ehrenamt (DUKE)?

"Übergang": Erstes Projektgruppentreffen

Malteser Ärztetagung in Osnabrück

 

MEDIZIN & PFLEGE

Bonn: Staffelstabübergabe in der Urologie

Duisburg - St. Anna: Erster Spatenstich für den Anbau

Percha: Tag der offenen Tür beim Malteserstift St. Josef am Freitag, 23. März, ab 14 Uhr

Sachsen-Brandenburg: Malteser werben um Auszubildende

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Aalen: Film-Festival zum Kinderhospiztag

Aichtal: Strahlende Männeraugen bei Exkursion zu Mercedes-Benz Sindelfingen

Biberach: Malteser helfen Menschen mit Behinderung in Rumänien

Esslingen: "Tour zur Kultur" - Frauen aus Nahost im Barockschloss

Freiburg - Erzdiözese: Zur "Fachtagung Ehrenamt" kamen viele engagierte Malteser

Freiburg - Erzdiözese: Neue Besuchshundeausbildung startet - Infoabende

Heidelberg: Besuchshundeteams bilden sich zum Umgang mit Trauer fort

Karlsruhe: Spende für rumänische Ambulanzstation

Ravensburg-Weingarten: Malteser statten neue Ambulanz in Rumänien aus

Rottenburg-Stuttgart - Diözese: Malteser Diözesanwallfahrt am 22. April 2018

Rottenburg-Stuttgart - Diözese: Ein Wochenende für Kinder und Jugendliche im Zeichen der Ersten Hilfe

Schwäbisch Gmünd: Erholung vom Alltag beim Schneetag in Nesselwängle/Tirol

 

BAYERN/THÜRINGEN

Bayreuth: Nicola Hohm beendet Studium und verabschiedet sich aus Bayreuth

Bayreuth: Sanitätsdienst im Eisstadion

Bayreuth: SSD Workshoptag

Erfurt: Informationsabend zur Hospizbegleitung am 26. März

Erfurt: Neuer Referent in der Notfallvorsorge

Mühlhausen/Bad Langensalza: Neue Koordinatorin im Hospizdienst im Unstrut-Hainich-Kreis

München: Projekt A.L.M. braucht Unterstützung beim Voting

München - Bezirk: Flexible Angebote für ältere Angehörige und 24 Stunden Betreuung

München und Freising - Erzdiözese: Begleiten und Umsorgen am Lebensende - Kurzkurs am 9. April

Passau: Schulsanitätsdienst Praxistag

Passau: Diözesanversammlung

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Fulda: Malteser Zentrum feierlich eröffnet

Fulda: Über 1.000 Gäste beim Tag der offenen Tür

Fulda: Toleranz statt Extremismus - Malteser informierten sich beim Violence Prevention Network

Hasselroth: Im Worldcafé die Zukunft geplant

Kaiserslautern: Neue Erste-Hilfe-Kurse für Betriebe

Oestrich-Winkel/Rheingau: Katastrophenschutzübung

Speyer: Malteser Grabtuchausstellung im Speyerer Dom eröffnet

 

NORD/OST

Berlin: 10 Jahre Malteser Elternfrühstück im Deutschen Herzzentrum

Berlin: 85 Jahre Malteser

Berlin: Caritas-Ehrenzeichen in Gold für die Leiterin der Suppenküche Brigitte Minke

Berlin: Abwehrkräfte im Rettungsdienst stärken

Hamburg: Mobil für schwerstkranke und sterbende Menschen

Hildesheim: Zum Wohl der Kinder

Magdeburg - Malteser Jugend: Das Diözesanjugendreferat zieht um

Magdeburg: Interkultureller Begleitdienst besucht Vernissage

Magdeburg - Flüchtlingshilfe: Malteser Stübchen wird zur Leinwand

Nordhorn: Zum Einsatz mit Gottes Segen

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Bonn: Führungswechsel bei den Bonner Maltesern

Bonn: Sprecher-Workshop der Malteser Freiwilligendienste 2018

Düsseldorf: Malteser haben Wechsellader erworben

Euskirchen: Lions-Club spendet 1000 Euro an MMM

Euskirchen: Neuer Rettungswagen in Betrieb genommen

Köln - Erzbistum: EFS AG spendet 10.000 Euro für Herzenswünsche von Schwersterkrankten

Langenfeld: Malteser gestalten Projektwoche an Gesamtschule mit

Langenfeld: Malteser machen Grundschüler in Erster Hilfe fit

Meckenheim: Anerkennungszeichen der Malteser Jugend für Friederich-Salah Farah

Münster - Diözese: Tipps zum sicheren Start in die Motorradsaison

Paderborn - Erzdiözese: Pilgerfahrt nach Israel

Paderborn - Erzdiözese: Lourdes-Wallfahrt startet mit 870 Teilnehmern

Paderborn: Flüchtlingshilfe - Ausflug zur Zeche Zollern

Solingen: Malteser laden ein zum 8. Burger Osterlauf

Wuppertal: Gelungener Erste Hilfe Checkup in den City Arkaden

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Antibiotika und eLearning - Strategie der Malteser preisgekrönt

Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für hauptamtliche Fach- und Führungskräfte

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Schulungszentrum Nellinghof

Malteser Bildungszentrum Westfalen

Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 4. April 2018

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Syrienkrieg: 7. Jahrestag der grausamen Superlative

Der Syrienkonflikt bestimmt auch nach sieben Jahren das Leben von Millionen Menschen im Nahen Osten. "Die verzweifelte Lage in Ost-Ghouta ist eine perverse und vorhersehbare Wiederholung der Belagerungszustände von Städten wie Homs und Aleppo", sagt Janine Lietmeyer, Länderreferentin für Syrien und Libanon bei Malteser International. "In Idlib sind derzeit 300.000 neue Vertriebene auf Hilfe angewiesen. Die syrischen Helfer, die seit über sieben Jahren ihr Leben riskieren, weil sie als Ärzte, Schwestern oder Hebammen ihrer Berufung nachgehen, befinden sich in einem Zustand der absoluten Erschöpfung. Sie verdienen unsere Solidarität und weitere Unterstützung, so lange die Gewalt kein Ende nimmt." Mehr: http://bit.ly/2DIOKjt

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Einen Tag als Notfallsanitäter im Einsatz

Für viele junge Menschen ist Notfallsanitäter der absolute Traumjob. Allerdings müssen die Rettungsdienstler tagtäglich mit schweren Schicksalen umgehen. Wie das konkret aussieht, schildert ein Beitrag im Malteser Blog: http://bit.ly/2pu3U7T

Info: Michael Schäfers michael.schaefers@malteser.org

^ nach oben

 

Leben im Flüchtlingslager in Bangladesch

Das Flüchtlingslager Kutupalong nahe der Küstenstadt Cox's Bazar in Bangladesch ist das zurzeit größte Flüchtlingslager der Welt, ein sogenanntes Mega-Camp. Rund 860.000 Flüchtlinge, fast ausschließlich Zugehörige der Volksgruppe der Rohingya aus Myanmar, leben hier. Sie sind vor Gewaltausbrüchen und Diskriminierungen im Nachbarstaat Myanmar geflohen. Das Flüchtlingslager, das mehr Einwohner hat als Frankfurt am Main, ist an seinen Belastungsgrenzen angelangt. Den Menschen fehlt es an Nahrung, sauberem Wasser, Sanitäranlagen und medizinischer Versorgung. Zudem droht der nahende Monsun große Teile des Flüchtlingslagers buchstäblich wegzuspülen. Mehr: http://bit.ly/2FQhFYF

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Einsatz in Medjugorje 2018

Der Einsatz in Medjugorje wird im Jahr 2018 wieder im Auftrag der Pfarrei St. Jakobus Medjugorje von Palmsonntag bis zum 31. Oktober 2018 durchgeführt. Die Malteser unterstützen den Verein "Marjiana Pomoc Utroga", der die Ärzte und die Krankenschwestern für die Sanitätsstation in Medjugorje stellt. Viele Meldungen von Einsatzkräften sind schon eingegangen. Gesucht werden noch Teams für die Zeiträume zwischen dem 21. April und dem 2. Juni, zwischen dem 14. und 28. Juli und zwischen dem 22. September und dem 27. Oktober. Die Liste der freien Plätze und Anforderungen an die Einsatzkräfte sind unter www.malteser-sanitaetsdienst-medjugorje.de einzusehen.

Info: Ulrich Mathey Ulrich.Mathey@malteser.org

^ nach oben

 

62. Bundesjugendversammlung der Malteser Jugend

Zur 62. Bundesjugendversammlung (BJV) trafen sich rund 60 Teilnehmende vom 16. bis 18. März in der Bildungsstätte des Landessportbunds Hessen. Auf der Tagesordnung standen strukturelle Themen wie etwa die mögliche Mitgliedschaft der Malteser Jugend im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), das Konfessionalitätspapier und Anträge zu verschiedenen Ämtern und Gremien. Auch der 40. Geburtstag der Malteser Jugend im nächsten Jahr wurde weiter besprochen und geplant. Neben den Mitgliedern des BJFKs und den Delegierten aus den Diözesen nahm auch Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein an der Versammlung teil. Die Versammlung dankte ihm sein jahrzehntelanges Engagement mit dem Anerkennungszeichen der Malteser Jugend.

Info: bundesjugendreferat@malteser.org

^ nach oben

 

Weckbecker: Aktionswoche für Malteser Mitarbeiter - 20 Prozent Rabatt

Entspannen - Gesundheit tanken - Selbstheilungskräfte stärken: Vom 25. März bis 8. April 2018 (letzter Abreisetag) gilt in der Malteser Klinik von Weckbecker: 20 Prozent Rabatt auf alle Arrangements oder den Tageszimmerpreis für Malteser Mitarbeiter (und eine Begleitperson).

Info: weckbecker@malteser.org, Telefon: 09741/830

^ nach oben

 

Wie erfolgreich läuft das Diözesane Umsetzungskonzept Ehrenamt (DUKE)?

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der DUKE-Workshops, die im Rahmen des Zukunftsprogramms "Miteinander Malteser - Ehrenamt 2020" in den Diözesen jährlich durchgeführt werden, konnten sich erstmals an einer Befragung zur Evaluierung des DUKE-Prozesses beteiligen. Von den 321 angeschriebenen Workshop-Teilnehmern des Jahres 2017 haben 171, also 53 Prozent, geantwortet. Aus bisher 19 Diözesen konnten Befragungsergebnisse ausgewertet werden. Auf einer Skala von 1 (gar nicht zufrieden) bis 5 (voll und ganz zufrieden) gaben 73,5 Prozent der Befragten für den letzten Workshop die Bewertungen 4 oder 5 ab. Verbesserungsbedarf sehen die Befragten in der Umsetzung der Ergebnisse der Workshops in den Alltag des Dienstes oder der Gliederung.

Info: Achim Hölper achim.hoelper@malteser.org

^ nach oben

 

"Übergang": Erstes Projektgruppentreffen

Bei allen Übergängen - ob beim Schulwechsel, Umzug, bei einem neuen Job - muss mit Hindernissen und Stolperfallen gerechnet werden. Das gilt auch für Übergänge zwischen den Diensten der Malteser. Auch hier gelingen Übergänge "nicht einfach so", sondern es gilt, sie bewusst wahrzunehmen und zu begleiten. In der Projektgruppe "Übergang - mind the gap", die vom 2. bis 4. März erstmals getagt hat, sollen besonders die Übergänge zwischen Malteser Jugend, Schulsanitätsdienst (SSD) und den Einsatzdiensten in den Blick genommen werden. Ziel des zweijährigen Projektes ist es, den Übergang zwischen Malteser Jugend, SSD und den Einsatzdiensten zu verbessern und strukturieren sowie den Einsatz von Minderjährigen in den Einsatzdiensten neu zu regeln.

Info: Ruth Werthmann ruth.werthmann@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Ärztetagung in Osnabrück

Am 9. März eröffneten Diözesanleiterin Oktavie van Lengerich zusammen mit den Organisatoren Veit Allersmeier und Bundesarzt Dr. Rainer Löb die dreitägige bundesweite Treffen der Malteser Ärzte. Neben vertiefenden Berichten aus den verschiedenen Diözesen und einem lebendigen Erfahrungsaustausch zu diversen medizinischen Themen stand auch ein Empfang durch die Osnabrücker Bürgermeisterin Birgit Stragmann im historischen Rathaus auf dem Programm.

Info: Rainer Loeb rainer.loeb@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Bonn: Staffelstabübergabe in der Urologie

Nach 23 Jahren als Chefarzt hat Dr. Ansgar Knipper sich in den Ruhestand verabschiedet. Zum 1. Februar hat Prof. Dr. Carsten Ohlmann die Nachfolge angetreten. "Mit Ihnen verlässt eine Institution das Bonner Malteser Krankenhaus", sagte Dr. Franz Graf von Harnoncourt, Geschäftsführer der Malteser Deutschland, am 9. März vor den rund 140 Festgästen zu Knipper, der 23 Jahre lang als Chefarzt die Geschicke der Klinik für Urologie in der Hand hatte. In dieser Zeit habe er "seine" Klinik erfolgreich durch manchmal schwierige Zeiten geführt, das zertifizierte Prostatakrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg mit aufgebaut und - so waren sich alle Redner einig - immer die Menschen im Fokus gehabt, um die es für ein Krankenhaus geht: seine Patienten. Mehr: http://bit.ly/2HRAlUp

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg - St. Anna: Erster Spatenstich für den Anbau

Seit einigen Wochen laufen am Malteser Krankenhaus St. Anna auch die nach außen hin sichtbaren Umbaumaßnahmen auf Hochtouren. Eine der gravierendsten Änderungen in der Umbauphase wird der Anbau am Haupteingang sein. Beim ersten Spatenstich dazu sagte Dr. Franz Graf von Harnoncourt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Malteser Rhein-Ruhr gGmbH: "Ich freue mich, dass wir den nächsten Schritt beim Umbau des Krankenhauses gehen. Das St. Anna bekommt damit ein ganz neues Gesicht. Das Haus wird optisch und funktionell moderner, sodass vor allen Dingen die Patienten davon profitieren." Mehr: http://bit.ly/2Gdlx5y

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Percha: Tag der offenen Tür beim Malteserstift St. Josef am Freitag, 23. März, ab 14 Uhr

Besucher können sich am Tag der offenen Tür beim Malteserstift St. Josef in der Harkirchner Str. 7, 82319 Starnberg-Percha, bei Vorträgen und im Gespräch mit speziell weitergebildeten Pflegemitarbeitern einen vertieften Einblick in das Demenzkonzept verschaffen. Neben den Gemeinschafts-Wohnräumen im Malteserstift können auch einzelne Zimmer besichtigt werden. Malteser Mitarbeiter beantworten außerdem Fragen rund um das Älterwerden zuhause und geben Auskunft zu den sozialen Diensten wie Hausnotrufdienst, Menüservice, Mahlzeiten-Patenschaften, Besuchs- und Begleitungsdienst und Betreutes Wohnen.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Sachsen-Brandenburg: Malteser werben um Auszubildende

Die Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH hat ihre Ausbildungsberufe in Krankenhaus und Altenpflege vorgestellt. Am 7. März 2018 präsentierte sie sich wie schon in den vergangenen Jahren beim Berufemarkt Kamenz im Gotthold-Ephraim-Lessing-Gymnasium, um Jugendliche für Pflegeberufe zu begeistern. Erstmals waren nicht nur das Malteser Krankenhaus St. Johannes mit den Ausbildungsberufen Gesundheits- und Krankenpfleger/in sowie und Hebamme/Entbindungspfleger dabei, sondern auch die Malteser Altenhilfeeinrichtungen aus Kamenz, Bautzen, Wittichenau, Cottbus und Leipzig. Sie warben mit einem Quiz und Informationen rund um die Altenpflege für eine Berufsausbildung in einem der Malteserstifte. Mehr: http://bit.ly/2GP1PuG

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Aalen: Film-Festival zum Kinderhospiztag

Der Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst Ostalb und die Landkreisverwaltung luden am 15. März zu einem Film-Festival unter dem Motto "Leben leben - Freude in Trauer zulassen" ins Landratsamt Aalen ein. Vorgeführt wurden Filme mit unterschiedlichen Perspektiven auf Abschied, Tod und Trauer. Im Publikum saßen auch Schulklassen und Auszubildende in Pflegeberufen. Landrat Klaus Pavel widmete den Abend all denen, die Sterbende und Trauernde begleiten, und überreichte zwei Filmemacherinnen den Sparkassen-Oscar. Alle Filme machten deutlich, dass man auch in tiefer Trauer die Freude wieder willkommen heißen darf - und auch muss.

Info: Markus Zobel markus.zobel@malteser.org

^ nach oben

 

Aichtal: Strahlende Männeraugen bei Exkursion zu Mercedes-Benz Sindelfingen

Für die Teilnehmer ihres Erstorientierungskurses für Geflüchtete organisierten die Aichtaler Malteser einen Ausflug zu Mercedes-Benz in Sindelfingen. "Den Männern hat es sehr gut gefallen, sie haben noch immer strahlende Augen, wenn sie davon erzählen", so Heike Lauer-Zapp, Leiterin des Kurses. "Für die meisten war es auch eine echte Motivation fürs Deutschlernen." Es ist bereits der zweite Kurs, den die Aichtaler Malteser mit Unterstützung des BAMF anbieten, um Geflüchteten Alltagswissen und einfache Deutschkenntnisse zu vermitteln. Auch an 15 weiteren Standorten in Baden-Württemberg führen die Malteser solche Kurse durch.

Info: Heike Lauer-Zapp heike.lauer-zapp@malteser.org

^ nach oben

 

Biberach: Malteser helfen Menschen mit Behinderung in Rumänien

Rund 3.000 Kilometer legten die Biberacher Malteser Laszlo Mihai und Deák Enikö mit ihrem jüngsten Hilfsgütertransport nach Rumänien zurück. Für mehrere Wohnheime für Schwerstbehinderte und eine Schule für Kinder und Jugendliche mit Behinderung in den Städten Cristuru Secuiesc und Okland brachten sie von der Wäscherei Liebhardt gespendete Bettwäsche sowie Windeln und weitere Hygieneartikel. Die Jugendlichen freuten sich besonders über verschiedene Sportgeräte. Gerade in Behinderteneinrichtungen fehlt es nicht nur an Spiel- und Lernmaterialien, sondern auch an Wasch- und Putzmitteln sowie Hygieneartikeln und sogar Nahrungsmitteln.

Info: Karl Maucher malteser.biberach@gmx.de

^ nach oben

 

Esslingen: "Tour zur Kultur" - Frauen aus Nahost im Barockschloss

Auf Einladung der Initiative "Gemeinsam für Flüchtlinge in RSKN" und gefördert durch die Malteser in Esslingen machte eine 14-köpfige irakisch-syrisch-deutsche Frauengruppe einen Ausflug nach Ludwigsburg. Die in Esslingen zurückgelassenen Männer hüteten währenddessen die Kinder. Für die Frauen aus den Bürgerkriegsländern war die Exkursion in die Barockstadt eine willkommene Abwechslung. Neben dem Schloss standen auch weitere Ludwigsburger Sehenswürdigkeiten aus Vergangenheit und Gegenwart auf dem Programm. Die Frauen zeigten reges Interesse an der Historie und freuten sich, dass alles in arabischer Sprache erläutert wurde.

Info: Dagmar Hahn dagmar.hahn@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg - Erzdiözese: Zur "Fachtagung Ehrenamt" kamen viele engagierte Malteser

135 ehren- und hauptamtliche Malteser aus 25 Orts- und Stadtgliederungen und mehreren Dienststellen der Erzdiözese Freiburg trafen sich am 17. März zur jährlich stattfindenden "Fachtagung Ehrenamt". Gastgeber waren die Malteser aus Wiesloch um den Leiter Einsatzdienste Tobias Adler, die sich um gute Tagungsbedingungen und das leibliche Wohl der Teilnehmer kümmerten. "Die Fachtagung Ehrenamt ist ein sehr wichtiger Termin im Malteserjahr", sagte Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim. Reger Austausch fand in verschiedenen Foren zu den Themen Flüchtlingshilfe, Soziales Ehrenamt, Notfallvorsorge, Spiritualität und Jugendarbeit statt.

Info: Sabine Würth sabine.würth@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg - Erzdiözese: Neue Besuchshundeausbildung startet - Infoabende

Die Malteser bilden wieder neue Besuchshundeteams aus und suchen dafür motivierte Hundebesitzer, die sich zusammen mit ihrem Hund ehrenamtlich engagieren möchten. Die Besuchsteams sind in Pflegeheimen und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit Behinderung zu Gast. Dort schenken sie den Menschen Lebensfreude und bringen Abwechslung in deren Alltag. Viele Einrichtungen wünschen sich eine Zusammenarbeit mit Besuchshundeteams, weil sie zu den Bewohnern einen ganz unkomplizierten Kontakt aufbauen. Die Termine der Infoabende sind hier zu finden: http://bit.ly/2DpTo5K

Info: Marija Galjer marija.galjer@malteser.org

^ nach oben

 

Heidelberg: Besuchshundeteams bilden sich zum Umgang mit Trauer fort

Die Heidelberger Besuchshundeteams nahmen Anfang März an einer Fortbildung zum Thema "Umgang mit der eigenen Trauer" teil, die von Frank Schöberl, dem Leiter des Hospizes Louise geführt wurde. Durch ihre Besuche in Altenheimen und Palliativstationen sind die Teams immer wieder mit dem Thema Tod konfrontiert. Häufig kommt es vor, dass Menschen, die den Besuchshundeteams durch viele Begegnungen ans Herz gewachsen sind, plötzlich nicht mehr da sind. Schöberl betonte, dass jeder anders mit Trauer umgeht und Abschied nehmen Zeit braucht. Die Gruppe tauschte sich über hilfreiche Rituale im Trauerprozess aus.

Info: Bernhard Scheitler bernhard.scheitler@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsruhe: Spende für rumänische Ambulanzstation

Der Auslandsdienst der Malteser in Karlsruhe spendet fünf vom Klinikum Mittelbaden Rastatt erhaltene Computerbildschirme an den Auslandsdienst der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der diese zusammen mit anderen Hilfsmitteln nach Rumänien zum Aufbau einer Ambulanzstation bringt.

Info: Andreas Heinze andreas.heinze@malteser-karlsruhe.de

^ nach oben

 

Ravensburg-Weingarten: Malteser statten neue Ambulanz in Rumänien aus

Die Malteser aus Ravensburg-Weingarten bringen medizinische Materialien, Geräte und Möbel für eine neue Ambulanz nach Moldovita in den Nordkarpaten. Der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde, Romeo Cocernan, hatte mit einer umfangreichen Liste um Hilfe gebeten. Dank des Aussonderungsmaterials der Oberschwabenklinik können die Malteser fast alle seine Wünsche erfüllen: Büromöbel, Arzneimittelschränke, Untersuchungsliegen, Infusionsständer, ein Krankenbett, Labormaterial und vieles mehr. Die neue Ambulanz wird 6.500 Einwohner in der Region versorgen und 24 Stunden täglich mit Arzt, Krankenschwester und Zahnarzt besetzt sein.

Info: Norbert Scheffler schefflernorbert@aol.com

^ nach oben

 

Rottenburg-Stuttgart - Diözese: Malteser Diözesanwallfahrt am 22. April 2018

Unter dem Thema "Selig, die Frieden stiften, denn sie werden Kinder Gottes heißen" laden die Malteser in der Diözese Rottenburg-Stuttgart am Sonntag, dem 22. April 2018, alle haupt- und ehrenamtlichen Malteser und ihre Familien zur jährlichen Fußwallfahrt zur Ave-Maria-Wallfahrtskirche in Deggingen ein. Das Gehen des rund sieben Kilometer langen Pilgerweges ist ein Erlebnis, das alle Sinne des Körpers und die Seele anspricht. Den Höhepunkt bildet ein Gottesdienst in der Ave-Maria-Kirche. Auch das leibliche Wohl kommt dank der Göppinger Malteser nicht zu kurz. Anmeldung bitte bis 16. April 2018! Weitere Infos: http://bit.ly/2GG0yWN

Info: Martha Oswald martha.oswald@malteser.org

^ nach oben

 

Rottenburg-Stuttgart - Diözese: Ein Wochenende für Kinder und Jugendliche im Zeichen der Ersten Hilfe

Anfang März trafen sich rund 100 Kinder und Jugendliche aus den Schulsanitätsdiensten und von der Malteser Jugend auf der Marienburg in Niederalfingen zum gemeinsamen Erste-Hilfe-Wochenende. In Lerninseln und Workshops überprüften und erweiterten die Teilnehmer ihr Wissen rund um die Erste Hilfe. Eine große Nachtübung mit mehr als 20 Verletzten bildete den Höhepunkt des Programms: http://bit.ly/2G12MlR

Info: Michael Beier jugend@malteser-rs.de

^ nach oben

 

Schwäbisch Gmünd: Erholung vom Alltag beim Schneetag in Nesselwängle/Tirol

Bereits zum dritten Mal organisierte die Malteser Rettungshundestaffel einen Schneetag für alle Malteser sowie Familienangehörige und Freunde aus Schwäbisch Gmünd. Bei herrlichem Winterwetter konnten die Teilnehmer mit Skiern, Snowboards oder beim Rodeln den Schnee und die Sonne im Tannheimer Tal genießen. Bei der Mittagspause auf der Berghütte Krinnenalpe tankten sie Kraft für den Nachmittag. "Viel zu früh" - so die Aussage der Gmünder Malteser - fuhr der Bus am späten Nachmittag nach einer letzten heißen Schokolade an der Talstation mit den zufriedenen und müden Wintersportlern zurück in die Heimat.

Info: Michael Berger stadtbeauftragter@malteser-gmuend.de

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Bayreuth: Nicola Hohm beendet Studium und verabschiedet sich aus Bayreuth

Nach sechs Jahren ehrenamtlicher Arbeit mit den Rolli-Kids besuchte Nicola Hohm am 16. März zum letzten Mal das wöchentliche Training im Klinikum Hohe Warte. Nach dem Abschluss ihres Studiums zieht es die Leiterin Soziales Ehrenamt wieder zurück in ihre schwäbische Heimat. Die Ortsleitung wünscht Nicola alles Gute für den weiteren Lebensweg und würde sich freuen, wenn sie mal wieder in Bayreuth vorbeischaut. Einen ersten Termin hat man auch schon ins Auge gefasst, nämlich den 2. Zamm-Kumm-Dooch ("Zusammen-Komm-Tag") am 16. Juni auf dem Bayreuther Stadtparkett. Die Leitung Soziales Ehrenamt wird vorerst übergangsweise von den weiteren vier Helfer/innen der Rolli-Kids gemeinschaftlich übernommen.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Sanitätsdienst im Eisstadion

Anlässlich der 27. Auflage des Motor-Nützel-Cups des Bayreuther Schlittschuhclubs e.V. konnten sich die Malteser aus Bayreuth und die Tierrettung Bayreuth über eine Spende von jeweils 400 Euro für die Vereinskasse freuen. Am Finaltag standen Einsatzsanitäterin Angela Danner, Rettungssanitäter Michael Danner und Schulsanitäterin Annalena Sauer für Notfälle bereit, die aber aufgrund der fairen Spielweise ausblieben. Lediglich ein Spieler und ein Schiedsrichter benötigten eine kurze Behandlung. Am Ende gewannen die Isarriders München vor den Lemmy Krevets Nürnberg und den gastgebenden Honky Tonk's. Auf den Plätzen vier bis sechs folgten die Kulmbach Lions, der AEV Aschaffenburg und die Eisbären aus Lauf.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: SSD Workshoptag

13 Schülerinnen und Schüler der Alexander-von-Humboldt-Mittelschule Marktredwitz und fünf Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Mittelschule Bayreuth nahmen mit ihren beiden Betreuern Thomas Starz-Rampp und Michael Danner sowie der Bayreuther Stadtbeauftragten Angela Danner am Workshoptag für Schulsanitätsdienste (SSD) am Marie-Therese-Gymnasium Erlangen teil. In vier Workshoprunden beschäftigten sich die Teilnehmer praktisch mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung, mit Verbänden und der realistischen Unfalldarstellung und erfuhren Wissenswertes zu den Themen Sportverletzungen und psychosoziale Nachsorge.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Informationsabend zur Hospizbegleitung am 26. März

Der Ambulante Hospizdienst der Malteser bietet erneut eine Ausbildung zum ehrenamtlichen Hospiz- und Familienbegleiter an. Hierfür findet am Montag, 26. März, um 18.30 Uhr ein Informationsabend für alle Interessierten statt. In der Dienststelle der Malteser in Erfurt, August-Schleicher-Str. 2, stellt sich der Dienst und seine Arbeit vor und beantwortet zudem alle Fragen zum Thema ehrenamtliche Hospizarbeit und dem bevorstehenden Kurs.

Info: Christiane Krone christiane.krone@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Neuer Referent in der Notfallvorsorge

Die Malteser in Erfurt freuen sich, mit Thorsten Schneider den neuen Referenten in der Notfallvorsorge begrüßen zu dürfen. Bekannt ist dieser als ehrenamtlicher Orts- und Kreisbeauftragter der Gliederung in Weimar/Weimarer Land. Nun übernimmt er in seiner neuen Aufgabe eine wichtige Verantwortung für die gesamte Diözese. Seine Tätigkeit besteht in der Prüfung von Anfragen von Übernahmen von sanitätsdienstlichen Absicherung von externen Veranstaltern und der Kontrolle der Sanitätsdienstleistungen der Malteser nach Vorgaben des Qualitätsmanagements.

Info: Martin Webers martin.webers@malteser.org

^ nach oben

 

Mühlhausen/Bad Langensalza: Neue Koordinatorin im Hospizdienst im Unstrut-Hainich-Kreis

Die Malteser im Unstrut-Hainich-Kreis freuen sich, Mary Fischer als neue Koordinatorin im Ambulanten Hospizdienst begrüßen zu dürfen. Gebürtig aus Bad Langensalza stammend, ist sie bereits seit 2005 ausgebildete Hospizbegleiterin. Seit dem 5. März ist die gelernte Krankenschwester nun fester Bestandteil des Malteser Teams im Bistum Erfurt und unterstützt Bärbel Stoll nun vorrangig beim Ausbau des neuen Hospizstandortes Langensalza.

Info: Bärbel Stoll bärbel.stoll@malteser.org

^ nach oben

 

München: Projekt A.L.M. braucht Unterstützung beim Voting

Hurra, das gemeinschaftliche Integrationsprojekt der Malteser und des Alpenvereins, Projekt A.L.M., hat es in die Online-Abstimmung des Wettbewerbs "Werte-Botschafter" der Sparda-Bank München geschafft! Nun brauchen die engagierten Kolleginnen und Kollegen Unterstützung, um eine Spendenförderung zu gewinnen. Bitte für das Projekt auf www.werte-botschafter.de von 19.3. bis 30.4.2018 abstimmen! Herzlichen Dank im Voraus für die Mithilfe.

Info: Anna Schober anna.schober@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Flexible Angebote für ältere Angehörige und 24 Stunden Betreuung

Die Osterferien stehen vor der Tür. Damit Familien, die sich um ältere oder kranke Angehörige kümmern, trotzdem unbesorgt verreisen können, bieten die Malteser ihre sozialen Dienste auch zeitlich begrenzt für die Dauer des Urlaubs an. Wer darüber hinaus mehr Betreuung benötigt, dem bieten die Malteser im Bezirk München seit sieben Jahren gemeinsam mit dem Kooperationspartner Second Life Care eine 24-Stunden-Betreuung in den eigenen vier Wänden an. Gemeinsam mit dem Kunden und seinen Angehörigen entwickelt Second Life Care einen individuellen Bedarfsplan, so dass ein reibungsloser Betreuungsablauf sowie eine lückenlose Versorgung gewährleistet werden können.

Info: Monika Larché monika.larche@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Begleiten und Umsorgen am Lebensende - Kurzkurs am 9. April

Das Lebensende und Sterben macht Menschen oft hilflos. Die Malteser möchten mit den neuen Kurzkursen zur "Letzten Hilfe" Angehörigen und Freunden Grundwissen an die Hand geben und sie ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Die Malteser vermitteln in den Kursen, was Angehörige und Freunde über das Ende des Lebens wissen sollten, und zeigen, wie mit einfachen Mitteln und Handgriffen körperliche, psychische, soziale und existentielle Nöte sterbender Menschen gelindert werden können.  Der erste Malteser Kurzkurs "Letzte Hilfe" findet am 9. April 2018, 18.00 - 21.30 Uhr in der Würmtal-Insel in Planegg statt.

Info: Ina Weichel ina.weichel@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Schulsanitätsdienst Praxistag

So viele Teilnehmer waren noch nie beim jährlich stattfindenden Praxistag Schulsanitätsdienst der Passauer Malteser. 27 Schulsanitäter und vier Betreuer machten sich kürzlich auf nach Traunstein zur Veranstaltung am Annette-Kolb-Gymnasium. Aus der Diözese Passau beteiligten sich Schulsanitäter von der Grund- und Mittelschule Fürstenzell, der Grund- und Mittelschule Bad Griesbach, der Heimvolksschule Fürstenzell, den Gisela-Schulen Passau-Niedernburg, der Grund- und Mittelschule Passau-Neustift, der Mittelschule Vilshofen und dem St. Gotthard Gymnasium Niederalteich. "Diese Veranstaltung war und ist eine Bereicherung für alle Beteiligten, wir freuen uns auf das nächste Jahr", so ein rundum zufriedener Schulsanitätsdienst-Referent Manuel Moser.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Diözesanversammlung

Einen beeindruckenden Tätigkeitsbericht für die Jahre 2016 und 2017 konnte Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin bei der 27. Diözesanversammlung der Passauer Malteser im Gasthaus Boxleitenmühle in Werenain bei Waldkirchen vorlegen. Er zeigte, wie vielfältig und bunt die Aufgaben und Dienste sind. Freyung-Grafenaus Landrat Sebastian Gruber, der auch für die anderen anwesenden Politiker sprach, sagte ein "herzliches Vergelt's Gott für die unwahrscheinlich wichtige Arbeit, die Sie mit Idealismus, Engagement und Herzblut leisten. Menschen wie Sie machen den Unterschied in unserer Gesellschaft aus. Schön, dass es Sie gibt."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Fulda: Malteser Zentrum feierlich eröffnet

Der Malteser Hilfsdienst in Fulda hat ein neues Zuhause. Auf über 900 Quadratmetern sind auf dem traditionsreichen EIKA-Fabrikgelände alle ehrenamtlichen und neuen sozialen Dienste der Malteser in Fulda unter einem Dach vereint. Damit ist das Zentrum neue Heimat für über 1.200 ehrenamtliche Malteser und 25 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Beisein von rund 200 Gästen aus Kirche, Politik und Gesellschaft segnete Weihbischof Karlheinz Diez die neuen Räumlichkeiten im Rahmen eines Festaktes.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Über 1.000 Gäste beim Tag der offenen Tür

Über 1.000 Gäste aus Fulda und Umgebung besichtigten die neuen Räumlichkeiten der Malteser in Fulda und informierten sich vor Ort bei leckerem Essen, selbstgebackenem Kuchen und Musik der Musikschüler der Musikschule Mollenhauer über die Angebote der Malteser.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Toleranz statt Extremismus - Malteser informierten sich beim Violence Prevention Network

Der Malteser Integrationsdienst hatte zur Information seiner ehrenamtlichen Integrationslotsen die Beratungsstelle Hessen des Violence Prevention Network (VPN) eingeladen, die Maßnahmen zur Prävention, Intervention und Deradikalisierung anbietet. Deren Mitarbeiter gaben einen kurzen Einblick in die Weltreligion Islam und erläuterten den Begriff "Salafismus" als extreme Religiosität - religiösen Extremismus. Es gab Tipps und Empfehlungen, wie mit Gefährdeten kommuniziert werden kann, und sprach über Hilfsangebote, wie sie die Beratungsstelle des VPN anbietet.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Hasselroth: Im Worldcafé die Zukunft geplant

Mit einem Worldcafé haben die Besucher der Jahreshauptversammlung der Malteser in Hasselroth sich mit den Themenstellungen "Aufgaben der Zukunft", "Mitglieder-Betreuung" und "Pontentialfelder" beschäftigt. An drei Stehtischen wurden in festgelegten Zeiten jeweils eines der Themen bearbeitet und Gedanken notiert. Nach 15 Minuten gab es einen Wechsel zum nächsten Tisch. So konnten sich in 45 Minuten alle Teilnehmer mit den Fragestellungen beschäftigen und ihre Ideen für die Zukunft der Ortsgliederung notieren. Am Ende gab es vieles, worüber nun in der Gliederung Hasselroth nachgedacht werden muss und Weichen neu gestellt werden können. Am Ende waren die Besucher der Jahreshauptversammlung sehr zufrieden mit der Beteiligungsmöglichkeit.

Info: Peter Weingärtner peter.weingärtner@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Neue Erste-Hilfe-Kurse für Betriebe

Ein präsentes und transparentes Sicherheitskonzept im Unternehmen sichert nicht nur betriebliche Abläufe, sondern signalisiert Mitarbeitern und Kunden auch die ihnen entgegengebrachte Wertschätzung. Die Malteser bieten nun auch für Betriebe in Kaiserslautern die Ausbildung zum Betriebshelfer an. Ab dem 14. April finden jeden zweiten Samstag im Monat Kurse in der Dienststelle Kaiserslautern statt (8.30 Uhr bis 16.00 Uhr). Ab zehn Teilnehmern kommen die Malteser auch in den Betrieb. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es bei Gerhard Maurer: Telefon: 06841 / 1884728; E-Mail: gerhard.maurer@malteser.org

Info: Gerhard Maurer gerhard.maurer@malteser.org

^ nach oben

 

Oestrich-Winkel/Rheingau: Katastrophenschutzübung

Im Kloster Eberbach übten Rettungsdienst und Katastrophenschutz gemeinsam. Mehr als 500 Mitwirkende aller Fachdienste und 90 Patienten galt es zu versorgen. Die Malteser Oestrich-Winkel kamen mit der Transportkomponente des zweiten Sanitätszuges, einem Techniktrupp und mehreren Übungsbeobachtern zum Einsatz. Nach der Alarmierung durch die zentrale Leitstelle fuhr die Transportkomponente mit zwei RTW und zwei KTW-B sowie 12 Helferinnen und Helfern über den Bereitstellungsraum in das Schadensgebiet. Aufgabe war es, die Patienten aus der eingerichteten Verletztensammelstelle zu übernehmen und in die Zielkliniken zu bringen. Hierbei haben sich die KatS-Fahrzeuge bewährt, da zeitgleich mehrere Personen liegend abtransportieren konnten.

Info: Lutz Papalau lutz.papalau@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Malteser Grabtuchausstellung im Speyerer Dom eröffnet

Am 16. März wurde die Malteser Ausstellung zum Turiner Grabtuch unter Schirmherrschaft von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann im Speyerer Dom feierlich eröffnet. Rund 70 Gäste nahmen an der heiligen Messe und der anschließenden Ausstellungsbesichtigung teil. Bis zum 29. April können Interessierte täglich die Ausstellung "Wer ist der Mann auf dem Tuch?" in der Krypta des Speyerer Doms besuchen und sich auf Spurensuche begeben. Kernstücke sind eine originalgetreue Nachbildung des Tuchs und eine Korpus, der aus einer 3D-Betrachtung der Spuren gefertigt wurde. Gruppen können unter grabtuchausstellung.speyer@malteser.org oder 0170/7068084 kostenlose Führungen buchen.

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Berlin: 10 Jahre Malteser Elternfrühstück im Deutschen Herzzentrum

Seit zehn Jahren bieten die Malteser ein besonderes Frühstück auf der "Station für angeborene Herzfehler" der Kinderkardiologie im Deutschen Herzzentrum Berlin an. Am 13. März 2018 feierte dieses rein ehrenamtlich betreute Angebot Jubiläum. Die Eltern der schwer erkrankten Kinder sind in einer belastenden Situation des Hoffens, Wartens und Bangens. Mit der Einladung zu einem liebevoll zubereiteten Frühstück schenken die Ehrenamtlichen den Müttern und Vätern der erkrankten Kinder eine Atempause und einen Ort, an dem sie miteinander ins Gespräch kommen und wieder Kraft sammeln können. Mehr: http://bit.ly/2p9Cc0e

Info: Carmen Ripoll carmen.ripoll@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: 85 Jahre Malteser

Am 20. März begingen die Malteser ihr 85-jähriges Bestehen. Dieser Tag im Jahr 1933 gilt als Geburtsstunde der Berliner Malteser, denn sieben engagierte junge Männer gründeten damals einen neuen katholischen Sanitätsdienst in Berlin. Sie nannten ihn zunächst "Johanniter Samariter Bund". Ende der 50er Jahre traten seine Mitglieder geschlossen in den Malteser Hilfsdienst über. "Berlin, ick helf' Dir jerne!" ist das Motto des Jubiläumsjahres. Ein neuer Film zum Jubiläum (http://bit.ly/2FKGi9c) zeigt, wie der Malteser Hilfsdienst sich in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat und in welchen Bereichen sich Ehrenamtliche heute für andere engagieren. Weitere Infos zum Jubiläumsjahr: https://www.malteser-berlin.de

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Caritas-Ehrenzeichen in Gold für die Leiterin der Suppenküche Brigitte Minke

Seit mehr als 20 Jahren leitet Brigitte Minke ehrenamtlich die Malteser Suppenküche für Obdachlose und Stadtarme. Dabei sorgt sie nicht nur dafür, dass hungrige Mägen gefüllt werden. Sie stärkt auch Herz und Seele ihrer Besucher, weil sie stets ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte hat. Für dieses besondere Engagement erhielt sie am 12. März 2018 das Caritas-Ehrenzeichen in Gold. "Das Essen war immer wichtig aber nicht die Hauptsache. Bei uns können sich die Gäste auch austauschen und verabreden", so Minke im Malteser Interview: http://bit.ly/2G6gFza

Info: Kerstin Kurzke kerstin.kurzke@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Abwehrkräfte im Rettungsdienst stärken

"Abwehrkräfte stärken" - das brauchen die Mitarbeiter im Rettungsdienst in jeder Hinsicht. Deshalb gab es am 16. März für alle sechs Berliner Malteser Rettungswachen ein symbolisches "Care-Paket" mit Kraft- und Nervennahrung sowie Merci-Schokolade. "Wir wissen, wie herausfordernd die tägliche Arbeit von Einsatzkräften in Berlin in den letzten Jahren geworden ist, nicht zuletzt auch durch die generell angespannte personelle Situation im Berliner Rettungsdienst", so Diözesangeschäftsführer Henric Maes bei der Übergabe. "Wir blicken mit Respekt und Anerkennung auf das, was Sie täglich leisten und möchten dafür einfach einmal ein herzliches DANKESCHÖN sagen!"

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Mobil für schwerstkranke und sterbende Menschen

Im Rahmen der Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" wurde dem Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard in Hamburg-Volksdorf 2017 die Anschaffung eines neuen Dienstwagens finanziert. Der jetzt gelieferte neue VW up! ermöglicht es den fünf Koordinatoren, auch zukünftig kurzfristige Beratungstermine anzunehmen und durchführen. In 2017 wurden rund 150 Menschen beraten und mehr als 200 Menschen ehrenamtlich begleitet.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Zum Wohl der Kinder

Malteser, ASB und Parität in Hildesheim haben sich im Bereich Inklusion zum "Qualitätsverbund der Wohlfahrtsverbände in der Schulbegleitung" zusammengeschlossen. Die gemeinnützigen Anbieter sehen sich als verlässliche Partner für die Nutzer dieser Leistung. Sie wollen nun einheitliche Qualitäts- und Leistungsstandards schaffen, die allen Beteiligten als klare Orientierung in der Struktur der Schulbegleitung dienen sollen und zumindest von den Mitgliedern des Qualitätsverbundes angewendet werden.

Info: Georg Häusler georg.haeusler@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Malteser Jugend: Das Diözesanjugendreferat zieht um

Das Jugendreferat und der Bereich Öffentlichkeitsarbeit beziehen im März wieder alte neue Räumlichkeiten in Magdeburg Cracau. Der Umzug findet am kommenden Wochenende statt, so dass das Jugendreferat dann ab 26. März wieder im Jugend- und Sozialzentrum Mutter Teresa erreichbar ist. Kontaktdaten: Am Charlottentor 31, 39114 Magdeburg, Telefon: 0391 8185851, Telefax: 0391 8185852.

Info: Christiane Hess christiane.darr@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Interkultureller Begleitdienst besucht Vernissage

Am 8. März feierte die Malteser Kulturbegleiterin Iman Shaaban die Eröffnung ihrer ersten eigenen Ausstellung im Volksbad Magdeburg Buckau. Iman, welche die Malteser bereits auf vielen Ausflügen mit den Senioren im interkulturellen Begleitdienst unterstützt hat, ist eine Künstlerin aus Damaskus und stellte Grafiken, die mit Linoldruck und Siebdruckverfahren hergestellt werden, aber auch Illustrationen, Comics, Karikaturen auf der Leinwand aus. Ihre Werke beschäftigen sich mit Perspektiven von Geflüchteten und ihren Sichtweisen auf Migration und Europa. Gemeinsam wurde mit einem Glas Sekt und Live-Musik auf diesen großen Moment angestoßen. Bilder: http://bit.ly/2pmA0CE

Info: Katrin Leuschner katrin.leuschner@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Flüchtlingshilfe: Malteser Stübchen wird zur Leinwand

Flucht, Verlust und Todesangst sind für Kinder äußerst schwierige Emotionen. Als Aschraw und William 2017 in die 6. Klasse der "Regine-Hildebrand" Gesamtschule kommen, ist die Geschichte der Flucht ein zentrales Thema. Aufgeschlossen und interessiert wollten viele Schüler wissen, wie es denn ist, die eigene Heimat hinter sich zulassen und von Großeltern und Freunden getrennt ein neues Leben zu beginnen. Im Rahmen des Integrationslotsen-Projektes der Malteser in Magdeburg wird ihre Geschichte nun auf die Leinwand gebracht. Auf 7 mal 2 Metern sprühen die Schüler der Kunst-AG den Weg von Aschraw und William an die Wand des Malteser Stübchens Nord (Integrations- und Nachbarschaftstreff). Bericht und Bilder: http://bit.ly/2G5sdm3

Info: Stefan Hofmeister stefan.hofmeister@malteser.org

^ nach oben

 

Nordhorn: Zum Einsatz mit Gottes Segen

Am 23. März wird das neueste Einsatzfahrzeug im Fuhrpark der Malteser Katastrophenschutzgruppe in feierlichem Rahmen gesegnet. Die Zeremonie führt Notfallseelsorger Ludger Pietruschka durch. Als besonderes Highlight erhält Michael Suntrup im Rahmen der Feierlichkeiten seine Berufung zum Stadtbeauftragten, durch die Hände der Diözesanleiterin Oktavie van Lengerich. Marcel Heidotting wird zudem neuer Sicherheitsbeauftragter, Sabine Kiewit und Felipe de Perlines erhalten die Verdienstplakette in Bronze, die Ehrennadel in Silber geht an Michael Dirks und Gerlinde Gosink, die Ehrennadel in Bronze geht an Ludger Pietruschka.

Info: Michael Suntrup michael.suntrup@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Bonn: Führungswechsel bei den Bonner Maltesern

Mit einem feierlichen Festakt im Münster-Carré wurden am 8. März Gerd Mainzer als Stadtbeauftragter und Stefan Müller als Leiter Einsatzdienste in ihre neuen Ämter bei den Maltesern in Bonn berufen sowie der bisherige Stadtbeauftragte Dr. Ansgar Knipper und sein Stellvertreter Hermann-Josef Borjans verabschiedet. Herzlich bedankte sich Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ für die langjährige und gute Zusammenarbeit. Dr. Knipper wurde mit der Verdienstplakette der Malteser in Silber ausgezeichnet, Borjans erhielt die Plakette in Bronze. Max Weyler wurde zudem zum stellvertretenden Leiter Einsatzdienste berufen. Weitere Infos unter: http://bit.ly/2HM9kSk

Info: Christiana Hann christiana.hann@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn: Sprecher-Workshop der Malteser Freiwilligendienste 2018

"Partizipation ist Bildung - Partizipation bildet Demokratie" Unter diesem Motto kamen am 16. und 17. Februar rund 50 hochmotivierte Sprecherinnen und Sprecher der FSJ/BFD-Seminare der Malteser aus der gesamten Bundesrepublik nach Bonn zu einem zweitägigen Workshop, um sich für alle Freiwilligen der Malteser in Deutschland einzusetzen. Die Freiwilligen setzten sich mit der Gestaltung der Rolle des Sprechers oder der Sprecherin auseinander und fanden Zukunftsvisionen, wie die Zusammenarbeit im Verbund zukünftig aussehen könnte. Durch das Sprecher-/Sprecherinnensystem erhalten die rund 1.000 Freiwilligen der Malteser eine Stimme. Mehr: https://www.facebook.com/MalteserFreiwilligendienste/.

Info: Markus Hennekeuser markus.hennekeuser@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Malteser haben Wechsellader erworben

Mit ihrem gut ausgestatteten mobilen Sanitätscontainer haben die Malteser in Düsseldorf etwas, das die übrigen Hilfsorganisationen in der Landeshauptstadt bislang noch entbehren. Um den luxuriösen Abrollbehälter künftig selbst schnell zu verschiedenen Standorten transportieren zu können, wurde jetzt ein Wechsellader-Fahrzeug angeschafft. Der fesche, 320 PS-starke 26-Tonner wird jetzt noch im Malteser Stil umgestaltet, bevor er im Mai seinem ersten Einsatz beim 101. Deutschen Katholikentag in Münster entgegensieht. Mit derartigen Trägerfahrzeugen ließen sich auch Aufbauten wie Container für Einsatzleitung oder Rettungsdienstmaterial innerhalb von wenigen Minuten auf- und absatteln.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Euskirchen: Lions-Club spendet 1000 Euro an MMM

Am 6. März übergaben der Präsident des Lions-Club Euskirchen-Veybach, Karl Albert Schmitz und der Vorsitzende des Fördervereins des Lions-Club Euskirchen, Dr. Hans-Josef Bastian, eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die MMM (Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung) in Euskirchen. Das Team rund um Dr. Hans-Josef und Hildegard Bastian sowie Malteser Geschäftsführer André Bung freute sich über diese erneute Unterstützung des Lions-Club, der diese Spende anlässlich eines Auftrittes der "Eifel-Gäng" generierte. Mehr unter: http://bit.ly/2G6fYFT

Info: André Bung andre.bung@malteser-euskirchen.de

^ nach oben

 

Euskirchen: Neuer Rettungswagen in Betrieb genommen

18 Monate haben sie gewartet, jetzt konnten die Malteser Euskirchen ihren neuen Rettungswagen endlich in Empfang nehmen. Der Vorgänger des neuen Rettungswagens stand seit 2009 im Dienst der Euskirchener Malteser und ist in dieser Zeit gut 230.000 Kilometer gefahren. Da war es Zeit für den Nachfolger, der einen sechsstelligen Betrag gekostet hat. Rund 40 Malteser waren dabei, als Pfarrer Peter Wycislok das Fahrzeug segnete. Bei diesem Anlass übergab der Kreis Euskirchen, vertreten durch Kreisbrandmeister Udo Crespin, den Euskirchener Maltesern zudem einen mobilen Stromerzeuger mit 60 Kilovoltampere Leistung. Mehr unter: http://bit.ly/2pq56sa

Info: André Bung andre.bung@malteser-euskirchen.de

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: EFS AG spendet 10.000 Euro für Herzenswünsche von Schwersterkrankten

Die Euro-Finanz-Service AG (EFS AG) aus Mainz hat 10.000 Euro für das Projekt "Malteser Herzenswunsch" gespendet. Im Rahmen der Jahresauftaktgala der EFS AG konnte Diözesangeschäftsführer Martin Rösler einen symbolischen Spendenscheck entgegennehmen. Die EFS AG stellte ihren zahlreichen Gästen am Abend der Gala das Herzenswunsch-Projekt vor. Mit dem Spendenbetrag werden unter anderem spezielle Schulungen der bundesweiten Herzenswunsch-Projektleiter-Teams gefördert. Die Vorstellung der Malteser "Herzenswunsch"-Initiative im Rahmen der Gala unterstrich den Auftakt einer mehrjährigen Partnerschaft mit dem EFS-Hilfswerk. Mehr unter: http://bit.ly/2pnvlzq

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: Malteser gestalten Projektwoche an Gesamtschule mit

Ihre Projektwoche hat für die Bettine-von-Arnim-Gesamtschule Tradition. Erstmals beteiligten sich an drei Tagen jetzt auch die Malteser am regelmäßigen Unterfangen. In der Jahrgangstufe Neun vermittelte FSJlerin Caroline Rothmann (18) 21 Schülerinnen und Schülern der Lehranstalt nun Erste Hilfe-Wissen. An jedem der Tage erläuterte die Freiwilligendienstleistende den Kids von 8.00 bis 13.30 Uhr alles Wissenswerte rund um die notwenigen Schritte bei einem Notfall. Akute Krankheiten wie Schlaganfall oder Herzinfarkt wurden in kleinen Gruppen erarbeitet. So konnten die Schulkameraden sogar in einer Art Wettbewerb gegeneinander antreten. Zum Abschluss gab es für alle noch ein Verbands-Set von den Maltesern.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: Malteser machen Grundschüler in Erster Hilfe fit

Kinder, die ihren Eltern voller Stolz einen Druckverband anlegen, konnte man jetzt in der Erich-Kästner-Grundschule in Langenfeld erleben. Grund: Im Rahmen ihrer Projektwoche zum Thema "Helfen" hatten sich neben der Freiwilligen Feuerwehr auch die Malteser der Kinder angenommen und sie fünf Tage lang geschult. Während die Feuerwehr der Jahrgangstufe Vier Brandschutz-Wissen vermittelte, coachten die Malteser Erst,- Zweit- und Drittklässler in Erster Hilfe. Resultat: Wer gelernt hatte, einen Druck-oder Handverband anzulegen, wollte ihn später gar nicht mehr abnehmen. Am Abschlusstag konnten die Eltern im Rahmen einer Fotodokumentation begutachten, was ihr Nachwuchs gelernt hatte, und sich probeweise von ihren Kids reanimieren lassen.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Meckenheim: Anerkennungszeichen der Malteser Jugend für Friederich-Salah Farah

Bei der Ortsjugendversammlung am 7. März gab es eine besondere Überraschung für Ortsjugendsprecher Friederich-Salah Farah. Als erstes Mitglied der Malteser Jugend in Meckenheim erhielt er das Anerkennungszeichen der Malteser Jugend aus den Händen von Christian Löllgen, Malteser Stadtbeauftragter, und Diözesanjugendsprecherin Christina Hermann. Seit rund 10 Jahren ist Farah dabei und engagiert sich auf vielfältige Weise bei der Malteser Jugend in Meckenheim und im Erzbistum. Im Rahmen der Versammlung wurde er zuvor mit breiter Mehrheit als Ortsjugendsprecher wiedergewählt und tritt damit seine vierte Amtszeit an. Mehr unter: http://bit.ly/2FUxx8C

Info: Carsten Möbus c.moebus@malteser-meckenheim.de

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Tipps zum sicheren Start in die Motorradsaison

Das Münsterland ist beliebtes Motorradrevier. Wenn die Temperaturen steigen und sich die Sonne wieder öfter blicken lässt, starten viele Biker in die neue Zweiradsaison. Doch gerade am Start der Saison sind die Gefahren am größten. Ralf Walbaum, Diözesanausbildungsreferent der Malteser im Bistum Münster, kennt die Problematik: "Viele Motorradfahrer überschätzen sich und ihre Maschinen nach der Winterpause und starten mit zu viel Elan in die neue Saison." Zu hohes Tempo hat oft schlimme Stürze mit Schwerverletzten und Toten zur Folge. Ganzer Beitrag: http://bit.ly/Tipps-Motorradsaison.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn - Erzdiözese: Pilgerfahrt nach Israel

Tiefgehende Eindrücke sammelten die Teilnehmer einer Pilgerfahrt nach Israel vom 4. bis 11. März. Auf den Spuren der geistigen Wurzeln der Malteser verbrachten sie einen Tag am See Genezareth, unter anderem mit einer Heiligen Messe am Seeufer. Bei frühlingshaften Temperaturen von bis zu 20 Grad besuchten sie auch den Berg Tabor, den Ort der Verklärung, und die alte Johanniterstadt Akkon.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn - Erzdiözese: Lourdes-Wallfahrt startet mit 870 Teilnehmern

Es ist wie immer der Aufbruch in eine andere Welt. Wenn die Lourdespilger der 38. Wallfahrt im Erzbistum Paderborn am 22. März mit den Maltesern aufbrechen, dann wird es für sie auch eine Fahrt in die bevorstehende Karwoche. Lourdes, das kleine Städtchen in den französischen Pyrenäen, erwartet dieses Jahr 870 Pilger aus dem Erzbistum Paderborn. Bericht: http://bit.ly/2GJvXHJ

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Flüchtlingshilfe - Ausflug zur Zeche Zollern

Die Zeche Zollern in Dortmund gilt als eines der außergewöhnlichsten Zeugnisse der industriellen Vergangenheit Deutschlands. Barbara Schmidt-Colditz und Silke Nierling-Freiberger vom Dortmunder Integrationsdienst ermöglichten jetzt geflüchteten jungen Männern einen Einblick in dieses bedeutende Stück Kulturgeschichte.

Info: Simone Streif simone.streif@malteser.org

^ nach oben

 

Solingen: Malteser laden ein zum 8. Burger Osterlauf

Zum 8. Mal findet am Karsamstag, 31. März, um 14 Uhr der Burger Eierlauf statt. Familien, Freundeskreise, Sportclubs und Einzelpersonen treffen sich, um mit einem bunt gefärbten Ei auf einem Löffel balancierend den Berg hoch von Unterburg nach Oberburg zu laufen. Damit alle auf dem richtigen Weg bleiben, wird die Malteser Jugend die Läufer entsprechend einweisen und anfeuern. Damit es noch spannender wird, wartet unterwegs eine kleine Aufgabe auf die Läufer. Die Teilnahme am Osterlauf ist kostenlos möglich, dank der Unterstützung durch Sponsoren, die die Eier und Preise zur Verfügung stellen, sowie der Malteser Jugend. Mehr unter: http://bit.ly/2FVGXR6

Info: Julia Streib julia.streib@malteser.org

^ nach oben

 

Wuppertal: Gelungener Erste Hilfe Checkup in den City Arkaden

Im Rahmen des Programms der City Arkaden "So geht Ehrenamt in Wuppertal" führten die Malteser aus Wuppertal am 10. März einen Erste-Hilfe-Checkup mit interessierten Besucherinnen und Besuchern durch und informierten über die ehrenamtlichen Dienste. Nach dem Motto "Helfen macht Spaß" wurden große und kleine Besucher aktiv eingebunden und konnten mit Hilfe neuer Technologien und der Reanimationspuppe "Rescue Anne" den Erfolg der angewendeten Wiederbelebung gleich auf dem Smartphone mitverfolgen. So konnte bei den Besuchern die Scheu vor Notfallsituationen verringert werden. Ein rundum gelungener Tag, der im kommenden Jahr wiederholt werden soll. Mehr unter: http://bit.ly/2IDXbQS

Info: Julia Streib julia.streib@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Antibiotika und eLearning - Strategie der Malteser preisgekrönt

Antibiotika wirken nicht, weil Krankheitserreger resistent geworden sind. Zugleich dauert die Entwicklung neuer Antibiotika. Dadurch verlängern sich Krankheiten, Patienten sterben früher. Die Fortbildung von Ärzten dagegen realisieren die Malteser Krankenhäuser per E-Learning. Deren Partner Malteser Akademie und Qualitus erhielten den eLearning AWARD 2018 in der Kategorie "Web Based Training" auf der didacta am 22. Februar in Hannover. Die Initiatoren gehören zum Antibiotic Stewardship Team der Malteser Kliniken Rhein-Ruhr unter Dr. Rainer Sadra. Ein besonderer Dank gebührt dem Autor Marcus Hoffmann. Die Schulungen werden mit einem aufbauenden Kurs über ein externes Lernportal auch anderen Krankenhäusern zur Verfügung stehen.

Info: Matthias Gradinger matthias.gradinger@malteser.org

^ nach oben

 

Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für hauptamtliche Fach- und Führungskräfte

Kommunikation - scheinbar leicht und doch voller Stolpersteine. Sie gelingt, wenn Menschen sich die Vielschichtigkeit von Kommunikation bewusstmachen und achtsam damit umgehen. Im Seminar "Wirksam kommunizieren" betrachten die Teilnehmer das Phänomen der Kommunikation in all seinen Facetten. Sie lernen ihr Kommunikationsverhalten besser kennen und trainieren eine klare und wertschätzende Kommunikationsweise auch in schwierigen Situationen. Die Bedeutung der Körpersprache und wie man diese bewusst(er) einsetzt, runden das Seminar ab. Praktische Tipps helfen dabei, Gespräche besser vorzubereiten und souverän zu führen. Termin (MAKO180503-1): 03.-04.05.2018 in der Malteser Kommende Ehreshoven.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen

Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 09.04. - 04.05.2018 bzw. bis 20.04.2018 (RHNW)

Helfergrundausbildung nach AV 10.1: 05.05. - 06.05.2018

Rettungsdienstliche Fortbildung "pädiatrische Woche": 07.05. - 11.05.2018

CBRN-Grundausbildung: 30.06. - 01.07.2018

ERC ALS-Provider Kurs: 06.09. - 07.09.2018

Die Lehrgangsangebote des Malteser Bildungszentrums Euregio Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar - Die Lehrgänge 2018 sind veröffentlicht und buchbar.

Info: Malteser Bildungszentrum Euregio Aachen - mbz.euregio@malteser.org  / www.malteser-bildungszentrum-euregio.de / Telefon: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Rheinland

Ausbildung zum Praxisanleiter nach NotSanG (200 UE) 09.04. - 02.06.2018

Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter (160 UE); Rettungshelfer NRW-Ausbildung (80 UE) 09.04. - 05.05.2018

Interdisziplinäre Fortbildungswoche (30 UE) 16.04. - 20.04.2018

Ausbildung zum Feldkoch in Neuss (48 UE) 12.05 - 09.06.2018

Zum Jahresprogramm: bildung.malteser.de

Info: Schulteam, mbz.rheinland@malteser.org, Telefon 0228/96992-70

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

NotSan Ergänzungsprüfung inkl. 2 Wochen Vorbereitung 16.04. - 29.06.2018 - EGP 18/05 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 07.05. - 08.06.2018 - RD 18/02 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 14.05. - 18.05.2018 - RS-A 18/11 in Frankenthal

NotSan Ergänzungsprüfung inkl. 2 Wochen Vorbereitung 13.08. - 19.10.2018 - EGP 18/06 in Wetzlar

200-stündige Vollausbildung zum Praxisanleiter 10.09. - 30.11.2018 - in Wetzlar

Zum Jahresprogramm: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Palliative Care für Pflegende: 26.03.18 - 30.03.18

Rettungssanitäter, Vollzeit: 05.11.2018

Notfallsanitäter, Vollzeit: 03.09.2018, Ergänzungslehrgang (80h): 03.09.2018

Palliative Care, Berufsbegleitend: 23.04.2018

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Mario Großmann mario.grossmann@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schulungszentrum Nellinghof

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 09.04. - 16.05.18 Rettungssanitäterausbildung

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 16.04. - 21.04.18 Rettungssanitäterausbildung

Weiterbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) 04.06. - 08.06.18 Weiterbildungen

Das Jahresprogramm 2018: http://bit.ly/2AfxuEm

Info: schule.nellinghof@malteser.org oder 05493-99100

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Westfalen

Helfergrundausbildung nach AV 10.1, 07.04.+08.04.2018, Werdohl

Aufbaulehrgang für RH-NW zum RS-Grundlehrgang , 09.04.-21.04.2018, Dortmund

Staatliche Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter, 12.04.-14.04.2018, Dortmund

Ausbilderweiterbildung - Praxisanleiter, 13.04.-15.04.2018, Dortmund

Kat-S Fachausbildung Betreuung, 14.04.-27.05.2018, Gelsenkirchen

Info: Schulteam BZ Westfalen, mbz.westfalen@malteser.org, Telefon 0231/1848-400

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Führen in Veränderungen. Change Management für hauptamtliche Führungskräfte; MAFÜ180426; 26.-27.04.2018; Malteser Kommende Ehreshoven

Wertschätzend führen. Basistraining für ehrenamtliche Führungskräfte; MAFÜ180427; 27.-29.04.2018; Malteser Kommende Ehreshoven

Auf die Bühne, fertig los... Schlagfertiges Auftreten und Präsentieren.; MAKO180503; 03.-04.05.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für hauptamtliche Fach- und Führungskräfte; MAKO180503-1; 03.-04.05.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Social Media für Administratoren. Kompaktworkshop - von Facebook bis Twitter & Co; MAPR180505; 05.05.18 (Samstag); Malteser Kommende Ehreshoven

Präventionsschulung "Intervention" - Qualifizierung für hauptamtliche Führungskräfte; MAGP180514; 14.-15.05.18; Malteser Kommende Ehreshoven

MS Excel Grundlagen; MAED180515; 15.-16.05.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Gesundheit fördern am Arbeitsplatz für Führungskräfte; MAGP180515; 15.-16.05.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Malteser Sein ist mehr. Christliche Identität der Malteser; MAUK180529; 29.-30.05.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Praxisseminar Controlling; MAWR180605; 05.-06.06.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Schwierige Mitarbeiter führen; MAFÜ180605; 05.-06.06.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Projektmanagement kompakt. Projekte erfolgreich umsetzen; MAOR180611; 11.-12.06.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Gemeinnützigkeitsrecht und Ertragssteuern. Grundlagenseminar Fachqualifizierung. Steuerrecht Modul 1; MAWR180611; 11.06.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Umsatzsteuerrecht. Fachqualifikation Steuerrecht Modul 2; MAWR180612; 12.06.18; Malteser Kommende Ehreshoven

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

29.03.2018 -  01.04.2018 Osterkurs: Einkehrtage im Licht der Osterbotschaft. Die Liturgie erleben und gestalten, Gebet, Stille, Austausch

14.04.2018 - 15.04.2018 Enneagramm : Ein Weg zur Entdeckung der eigenen Persönlichkeit

04.05.2018 - 06.05.2018 Geistliche Tage: "lieben ... wie Dich selbst?": Barmherzigkeit und Mitgefühl mit sich und anderen entwickeln

07.05.2018 - 13.05.2018 Einzelexerzitien mit geistlichen Impulsen, Gesprächen, Gebetszeiten und Eucharistiefeier

14.05.2018 - 19.05.2018 Kloster auf Zeit "Ora et labora" Leben in klösterlichem Rhythmus - mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

24.05.2018. - 27.05.2018 Pilgertour "Beten mit den Füßen"

19.06.2018 - 22.06.2018 Oasentage für Malteser Mitarbeitende

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen im Jahresprogramm 2018

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

Samstag, 14.4.2018: Modul 2 - "Was ist eigentlich der Leib?"

Freitag, 4.5.2018 - Sonntag, 6.5.2018: "Die sich vom Geist Gottes leiten lassen, sind Kinder Gottes" (Röm 8,14) - Ein Wochenende für Firmlinge und ihre Paten

Mittwoch, 30.5.2018: Dies oder das? - Entscheidungen reif treffen

Freitag, 6.7.2018 - Sonntag, 8.7.2018: Im Glauben das "Ja" wagen - Ein Wochenende zur Vorbereitung auf die Ehe

Für nähere Informationen, insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2018 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2018: http://bit.ly/2z3Fyc7 - nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Dr. Marc Möres geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

Leiter/in Soziales Ehrenamt, in Vollzeit, befristet vorerst, ab sofort, Köln, Kerstin Fischer , soziales.ehrenamt.dgs.koeln@malteser.org

Stellvertretende/r Diözesangeschäftsführer/in, Erzdiözese Bamberg, in Vollzeit, zum nächstmöglichen Termin, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Stellvertretende/r Geschäftsführer/in, Stadtgeschäftsstelle Frankfurt/Main, nächstmöglicher Termin, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Verwaltungskraft (m/w), Göppingen/Uhingen, Voll- oder Teilzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Rettungssanitäter/Rettungsassistenten/Notfallsanitäter (m/w), Weißenfels, Voll-/Teilzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Haustechniker/in Flüchtlingsunterkunft, Schkeuditz Ortsteil Dölzig, Vollzeit, ab sofort, befristet, Matthias Domke, erstaufnahme.doelzig@malteser.org

Rettungsassistent/Notfallsanitäter (m/w), Dresden, Vollzeit, ab sofort, Diana Gill, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Erzieher/in, Magdeburg, Teilzeit, ab 01.04.2018, Anke Brumm, Anke.Brumm@malteser.org

Schulbegleiter/in, in Teilzeit (19 Stunden/ Woche), befristet, ab 09.04.2018, Paderborn, Frau Nina Brenke, mittendrin.wl@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Hilfsdienst - Generalsekretariat: Anfang März fand das erste Treffen des neu gegründeten Beirats Schulsanitätsdienst (SSD) statt. Als Vertreter/innen der Arbeitskreise, Dienste und Ebenen wurden André Martini (Vorsitzender des Beirates, Vertreter der SSD-Arbeitskreise), Edith Elberfeld (stellv. Vorsitzende, Vertreterin der Referenten SSD/Diözesen), Stefan Bernart (Vertreter der Ausbilder im SSD), Daniel Strieder (Vertreter der Leiter/innen SSD), Christian Löllgen (Vertreter der Notfallvorsorge), Katharina Nischik (Bundesjugendführungskreis), Daisy Gräfin Bernstorff (Präsidium) und Kathrin Hellwig (Referentin SSD/Bund) durch Hilfsdienst-Vorstand Cornelius Freiherr von Fürstenberg berufen und durch den Geschäftsführenden Vorstand des Malteser Hilfsdienstes eingesetzt. Zu den Aufgaben des Beirates gehören die Beratung des Vorstandes und des Referates SSD, Vernetzung sowie das Erarbeiten von strategischen Empfehlungen und Vorschlägen zur Unterstützung und Weiterentwicklung des Dienstes.

Malteser Hilfsdienst - Generalsekretariat: Im Rahmen eines Treffens zur Vorbereitung des Einsatzes in Medjugorje 2018 dankte Hilfsdienst-Vorstand Douglas Graf von Saurma-Jeltsch Walter Kahn für die bisherige Begleitung des Einsatzes als Beauftragter für den Sanitätsdienst und stellte Karl Prinz zu Löwenstein als neuen Beauftragten vor.

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Berlin: Für ihr besonderes Engagement ist Brigitte Minke, die seit mehr als 20 Jahren ehrenamtlich die Malteser Suppenküche für Obdachlose und Stadtarme in Berlin leitet, mit dem Caritas-Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet worden (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Diözese Erfurt: Die Malteser in Erfurt freuen sich, mit Thorsten Schneider den neuen Referenten in der Notfallvorsorge begrüßen zu dürfen (siehe oben). - Die Malteser im Unstrut-Hainich-Kreis freuen sich über Mary Fischer als neue Koordinatorin im Ambulanten Hospizdienst (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Freiburg: Dr. Andreas Heinze wurde zum Auslandsbeauftragten der Erzdiözese Freiburg berufen

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Köln: Mit einem feierlichen Festakt im Münster-Carré der Bundesstadt wurden am 8. März Gerd Mainzer als Stadtbeauftragter und Stefan Müller als Leiter Einsatzdienste in ihre neuen Ämter bei den Maltesern in Bonn berufen sowie der bisherige Stadtbeauftragte Dr. Ansgar Knipper und sein Stellvertreter Hermann-Josef Borjans verabschiedet (siehe oben).

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Die Macht des Faktischen
Eine stachelige Raupe sprach zu sich selbst:
Was man isst, das ist man. Man muss annehmen, wie man ist, mit Haut und Haaren. Was zählt, ist das Faktische. Alles andere sind nur Träume. Meine Lebenserfahrung lässt keinen anderen Schluss zu: Niemand kann aus seiner Haut.
Als die Raupe dies gesagt hatte, flog neben ihr ein kleiner Schmetterling auf. Es war, als ob Gott gelächelt hatte
(Lindolf Weingärtner)

GEBET
Guter Gott,
ich wünsche mir, dass ich den Schmetterling,
den Du als kleines Zeichen immer wieder an mir vorbeifliegen lässt, erkenne.
Auf mein bisheriges Leben zurückblickend muss ich eingestehen,
es gab manche Situation, die mir mehr oder weniger ausweglos erschien.
Und gerade dann, wenn meine Kraft und Energie am Ende war,
schenktest Du mir neue Perspektiven und führtest mich den richtigen Weg.
Stärke mein Vertrauen in Dich und mach mir immer wieder bewusst,
das mein Leben ein festes Ziel hat und auf einer festen Grundlage steht,
auf der es sich leben und handeln lässt.
Getragen von Gottes Hand kann ich - über das Faktische hinaus - fest an Wunder glauben.
(Beate Schwick)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 4. April 2018

Redaktionsschluss: Donnerstag, 29. März 2018
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/enews.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Erna-Scheffler-Straße 2 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-2222 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben