Influencer gegen Cybermobbing

Sie sind jeden Tag auf Instagram, YouTube und Co. unterwegs und lesen sie immer wieder: Hasskommentare und Beleidigungen. Manchmal geht es ganz schön ab in der Community, da sind innere Stärke und ein kühler Kopf gefragt. Wie Influencer wie Buonalima, Yves oder Der Dunkle Parabelritter mit Hate-Speech umgehen und welche Tipps sie für dich im Umgang mit Cybermobbing haben, erfährst du hier.

Darum geht's:


Die Tipps der Influencer

Buonalima, Yves und Der Dunkle Parabelritter haben ihre eigenen Herangehensweisen und Tipps, wie man mit Cybermobbing umgehen sollte. Hier alle Tipps der Influencer zusammengefasst:

  • Versuche Hasskommentare, die sich auf deine Person beziehen zu ignorieren und blockiere die User, die schlecht mit dir umgehen.
  • Gehe zur Schulleitung oder einer Lehrkraft deines Vertrauens oder sprich mit deinen Eltern darüber und berichte über dein Mobbing- oder Cybermobbing-Erlebnis. Sie werden sich bemühen, dir zu helfen.
  • Rechtliche Schritte sind nachvollziehbar und in einigen Fällen notwendig. Überlege im Vorfeld, ob sie die Gräben vertiefen oder ob nicht zunächst ein Gespräch mit den betroffenen Personen sinnvoller ist.

Cybermobbing Hilfe: weitere Infos

Du bist von Cybermobbing betroffen und benötigst Hilfe oder willst dich über das Thema informieren? Wir haben hier die weitere Infos zum Thema Cybermobbing und Mobbing für dich zusammengefasst:

Eine junge Frau sieht unglücklich aus in einer Gruppe junger Menschen

Raus aus dem Mobbing-Wahnsinn

So stellen sich nie wieder alle gegen einen.
Junge Frau sitzt auf Autobahnbrücke mit ihrem Smartphone in der Hand.

Wie du Cybermobbing beendest

Schluss mit gemeinen Kommentaren und Bildern im Internet.

VERWANDTE ARTIKEL

Junge Pflege – der Weg zurück ins Leben

Betreuer redet mit seinem Schützling

Jung und pflegebedürftig

Bewerte diesen Artikel