Verena Hölken

Diplom-Kauffrau
Jahrgang 1967

Verena Hölken wurde 1967 in Duisburg geboren und beendete 1992 ihr Studium an der Westfälischen-Wilhelms- Universität Münster als Diplom- Kauffrau. Von 1995 bis 2009 war sie Geschäftsführerin der Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskaner innen zu Olpe, einer Trägerin von Krankenhäusern und Altenhilfeeinrichtungen mit rund 5.000 Mitarbeitern. Ab 2009 war sie als Geschäftsführerin der Cherubine-Willimann- Stiftung, einem katholischen Träger von drei Krankenhäusern in Düsseldorf, Köln und Remscheid, tätig.

Verena Hölken verfügt im ehrenamtlichen Segment über breite Erfahrung dank ihres aktiven Engagements unter anderem beim Sozialdienst katholischer Frauen sowie in der Kinderhospizarbeit. Zudem ist sie in Gremien diverser Banken tätig. Seit dem 1.4.2013 ist sie Geschäftsführerin der Malteser Deutschland gGmbH, der Malteser Hilfsdienst gGmbH, der SoCura GmbH und Finanzvorstand des Malteser Hilfsdienst e.V. Verena Hölken hat einen Sohn.

Porträt Verena Hölken