Unsere Angebote für Menschen mit Behinderung

Malteser Fahrdienst: 2.000 Fahrzeuge, 50.000 Kilometer

Die Malteser Fahrdienste sind sowohl im Auftrag von Schulen, Tagesstätten und anderen Einrichtungen als auch individuell für einzelne Fahrgäste unterwegs. Ob Arztbesuch, Behördengang, Ausflug oder der Besuch von Freunden - die Malteser bringen Sie hin.

Bei den Fahrdiensten der Malteser steht die freundliche und zuverlässige Beförderung und die umfassende Betreuung der Fahrgäste im Vordergrund - vor, während und nach der Fahrt. Jedes Jahr legen die Fahrdienste der Malteser in Deutschland etwa 50 Millionen Kilometer für ihre Fahrgäste zurück. Etwa 2000 Fahrzeuge stehen hierfür zur Verfügung und sorgen für zuverlässige und sichere Beförderung mit hohem Komfort.

Über die reine Personenbeförderung hinaus unterstützen die Malteser Sie gerne auch bei der Antragstellung auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse oder das Sozialamt.

Die Fahrdienste der Malteser bringen Sie wohin Sie möchten und sorgen so ganz unkompliziert für Ihre Mobilität.

 

Allgemeine Anfragen:

Konkrete Anfragen richten Sie bitte direkt an die Malteser vor Ort.
Wenn Sie oben in die Suche Ihre Postleitzahl eingeben, finden Sie die Malteser in Ihrer Nähe.

Schulbegleitdienst: Für mehr Selbstständigkeit

Das Ziel der Schulbegleitung ist es, Kinder und Jugendliche mit seelischer, geistiger oder körperlicher Beeinträchtigung in Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten zu unterstützen, damit sie den dort gestellten Anforderungen möglichst selbstständig begegnen können und somit die Teilhabe am Klassen- und Unterrichtsgeschehen bzw. am Kindergarten-Alltag gelingen kann.

Die fallbezogene Beratung und Unterstützung von Eltern, Schulen, Fördereinrichtungen, Kindertagesstätten sowie die Vernetzung der beteiligten Partner sind wesentliche Bestandteile unserer Arbeit.

So möchten wir zu mehr gemeinsamem Unterricht und inklusiver Beschulung beitragen.

Kontakt:

Ulrike Kunz
Referentin Schule und Jugend
(0221) 9822-246
Ihre Nachricht an Ulrike Kunz

Malteser Mitarbeiterin trägt Kind auf dem Arm

Infos für Eltern

Als Ihre Ansprechpartner beraten wir Sie gern kostenlos und unverbindlich zu allen wichtigen Fragen der Schulbegleitung und Integrationshilfe: Ziele, Antragstellung, Kostenübernahme, Betreuung und Organisatorisches.

  • Wir beraten Sie kostenfrei hinsichtlich Ihres Anspruchs auf einen Schulbegleiter.
  • Auf Wunsch unterstützen wir Sie bei der Antragsstellung beim Jugend- oder Sozialamt bzw. beim Bezirk.
  • Auf Grundlage des Bewilligungsbescheids suchen wir nach dem optimalen Schulbegleiter, damit Sie Ihr Kind in guter Begleitung wissen.
  • Wir stellen unsere Schulbegleiter als Mitarbeiter ein und übernehmen alle Formalitäten, Risiken und Pflichten eines Arbeitgebers.

Infos für Schulen

Wir stehen Ihnen als kooperativer Partner zur Verfügung, um Sie mit Ihren Inklusionsvorhaben zu unterstützen:

  • Wir bieten Ihnen fallbezogene Beratung und eine Vernetzung aller beteiligten Personen an, z.B. in der Form eines runden Tisches.

Mitarbeit

Wir sind ein katholisches Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten.

Wir suchen Mitarbeiter im Schulbegleitdienst

Der Malteser Schulbegleitdienst soll Kinder und Jugendliche in Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten im Sinne der integrativen Schulbegleitung unterstützen, damit sie den dort gestellten Anforderungen möglichst selbstständig begegnen können und somit die Teilhabe am Gemeinschafts- und Unterrichtsgeschehen gelingen kann. Unter dem Motto „mittendrin, gemeinsam lernen – gemeinsam stark“ möchten wir Diskriminierung und soziale Ausgrenzung verhindern.


Ihre Aufgaben:

  • Betreuung eines Kindes/Jugendlichen mit Behinderung (seelisch, geistig, körperlich)
  • Hilfe in lebenspraktischen Dingen
  • Unterstützung beim Arbeits-/Lernverhalten
  • Psychische Hilfestellung
  • Förderung sozialer Interaktion und Kommunikation
  • Kooperationen mit den Lehrkräften


Sie bringen mit:

  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen, ggf. durch Ihren Beruf oder Ihr Engagement
  • Selbständigkeit und Organisationstalent
  • selbstsicheres Auftreten
  • hohe soziale und kommunikative Kompetenzen
  • Einfühlungsvermögen
  • Zuverlässigkeit
  • Identifikation mit unseren Zielen als katholisches Dienstleistungsunternehmen


Wir bieten:

  • einen familien-freundlichen Arbeitsbereich mit attraktiven Arbeitszeiten für Elternteile
  • Vergütung gemäß AVR Caritas
  • eine vielseitige, interdisziplinäre und selbstständige Tätigkeit
  • qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine christlich geprägte Unternehmenskultur und ein verantwortungsvolles Arbeitsumfeld

Begleitung

Unser Bestreben ist es, Kinder und Jugendliche im Schulalltag Ihren besonderen Bedürfnissen entsprechend zu unterstützen. Dabei sollte neben einer angemessenen Betreuung immer auch die Förderung der größtmöglichen Selbstständigkeit Ziel der Schulbegleitung sein.

Ein Schulbegleiter kümmert sich in einer persönlichen Einzelbetreuung um die individuellen Belange des zu betreuenden Klienten und verliert darüber hinaus die Integration in den Klassenverband nicht aus dem Auge.

Unterstützung

  • führt Beratungsgespräche mit den Erziehungsberechtigten und der Einrichtung zum Bedarf des Klienten.
  • sucht einen individuell auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmten Schulbegleiter aus.
  • stellt den Schulbegleiter als Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienstes ein und übernimmt alle Formalitäten, Pflichten und Risiken des Arbeitgebers.
  • bietet dem Schulbegleiter Schulungen zur Einarbeitung, Fortbildungen und regelmäßige Dienstbesprechungen zur Absicherung der bestmöglichen Betreuung an.
  • stellt bei Krankheit des Schulbegleiters in den meisten Fällen eine Krankheitsvertretung zur Verfügung.
  • fungiert jederzeit als Ansprechpartner für Eltern, Lehrer und Schulbegleiter.

Multiprofessionelles Team

Das Team der Schulbegleiter ist multiprofessionell zusammengesetzt und wächst kontinuierlich. Die Qualifikation der Schulbegleiter richtet sich nach dem individuellen Bedarf des Klienten. Im Team sind beispielsweise: ErzieherInnen, KinderpflegerInnen, SozialpädagogInnen, HelferInnen und MitarbeiterInnen im Freiwilligen Sozialen Jahr / Bundesfreiwilligendienst.

Unsere pädagogischen Koordinationskräfte wählen auf Grundlage des Hilfeplans oder des festgestellten Bedarfes für jedes Kind die geeignete Person aus. Im Rahmen von Teambesprechungen kann Hilfestellung bei Herausforderungen in der Schulbegleitung gegeben werden.