AKTUELLES

Malteserorden nimmt diplomatischer Beziehungen zur Bundesrepublik Deutschland auf

Nikolausaktion 2017: Der Countdown läuft

Fortschritt für Krankenhaus-Patienten mit Demenz

Dienst in Medjugorje für dieses Jahr beendet

"Wenn Tausende feiern": Sanitätsdienst bei Großveranstaltungen

Malteser Rettungsdienst-Symposium 2018 am 23./24. Januar

Zwischenbilanz: Was schafft der DUKE?

 

Flüchtlingshilfe

Düsseldorf: Anne Fiedler leitet integratives Malprojekt der Malteser

Duisburg: Bischof Overbeck in der MMM

Frankfurt: 365 Tage - 140 Helfer

Göttingen: Motivation für das Ehrenamt

Koblenz: Gemeinsames Malen im Ferienworkshop

Koblenz: Interkulturelles Frühstück zum Kunstprojekt

Köln - Erzbistum: Erstorientierung und Wertevermittlung

Stuttgart: Geflüchtete und Nachbarn zum Tag der offenen Tür eingeladen

Wesseling: Vernissage zur integrativen Ausstellung am 9. Dezember im Rathaus

 

AUSLANDSARBEIT

Myanmar: Partnerprojekt in Rakhine-Staat läuft nun weiter

Mexiko: Finanzierung für Mutter-Kind-Projekt zugesagt

 

MEDIZIN & PFLEGE

Bonn/Rhein-Sieg: Schönes und Köstliches am 1. Dezember für einen guten Zweck

Duisburg: Infoabende mit Kreißsaal-Führung am 7. und 21. Dezember

Duisburg: Geburtsvorbereitungskurs am 9. und 10. Dezember

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Aalen: Malteser freuen sich über 3.000-Euro-Spende von Kfz-Sachverständigenbüro

Bad Mergentheim: "Schafstaller" spenden 1.500 Euro für schwer erkrankte Kinder

Böblingen: Malteser Besuchshunde auf Heimtiermesse Animal 2017

Heidelberg: 500 Personen probten den Ernstfall auf dem Neckar

Ravensburg: Bilder-Ausstellung zugunsten weißrussischer Künstler mit Behinderung

Stuttgart: Vortrag von Pater Gerhard Lagleder aus Südafrika am 1. Dezember

Stuttgart: Malteser am ersten Adventssonntag bei "Weihnachtsmann & Co."

Rottenburg-Stuttgart - Diözese: Lourdes - das etwas andere Weihnachtsgeschenk

Wertheim: Foto-Ausstellung zugunsten des Hospizdienstes St. Veronika

 

BAYERN/THÜRINGEN

Altötting/Waldkirchen: Brotherhood of Blessed Gérard

Augsburg: Friedhofsbesuchsdienst am 4. Dezember

Bayreuth: Einsatz am Buß- und Bettag

Bayreuth: Rolli-Kids-Kinderdisco

Erding: Seit mehr als 20 Jahren Sanitätsdienst bei Jugendkorbinianswallfahrt

Hutthurm: Aktionstag der Kindergruppe

Hutthurm: Ultraschallgerät für Sopron

München - Bezirk: Mahlzeiten-Patenschaften für Bedürftige in Gilching und Andechs

München - Bezirk: Wachleiter Gröbenzell und München ausgezeichnet

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Darmstadt: 20 Jahre Hospizdienst

Frankfurt: Im Gedenken an die letzte Reise

Fritzlar: Geflüchtete Menschen führen ihre Arbeit im Fritzlarer Forst fort

Fulda: Erzählabend "Das Wasser des Lebens" am 1. Dezember

Koblenz: Demenzparcours

Marburg: Malteser Demenzlotsen jetzt auch in Marburg

Obertshausen: Geflüchtete wollen etwas zurückgeben

Steinhaus: Malteser gewinnen 1. Hessischen Katastrophenschutzpreis

Trier: Fortbildung in Rumänien

Trier: Unterstützung der Pflege in Alba Iulia

 

NORD/OST

Dresden: Gemeinsames Mittagessen mit Bedürftigen zum Welttag der Armen

Hamburg: Adventsbasar der Gemeinde Heilig Kreuz

Hamburg: Ehrenamtskurs "Sterbende begleiten lernen" abgeschlossen

Hannover: Am gemeinsamen "Wir" bauen

Magdeburg: Eröffnung und Einsegnung des Hortes "Malteser Falken"

Magdeburg: Interkultureller Begleitdienst besucht den Magdeburger Dom

Zerbst: Entsendung der neuen Malteser Hospizbegleiter

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Aachen: Netzwerktreffen zur Arbeit der Helfervertreter

Bonn: 300 Stunden Sanitätsdienst - Honnefer Malteser helfen bei der UN-Klimakonferenz

Borken: Vierbeinige Lebensretter üben für den Ernstfall

Düsseldorf: CC Club kochender Männer will Gäste des Wohlfühlmorgens verwöhnen

Duisburg: Neue Schulsanitäter

Köln - Erzbistum: Heinzel-Briefmarke für Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen

Langenfeld: Unterstützung der Kölner beim Sessionsauftakt

Münster - Diözese: Infos und angeregte Diskussionen bei der Beauftragtentagung

Münster: Welttag der Armen - Malteser packen Winterpäckchen für Bedürftige

Oberhausen: Malteser Menüservice eröffnet neue Zentrale

Paderborn - Erzdiözese: Langjährige Mitarbeiter geehrt

Paderborn - Erzdiözese: Notfallvorsorgetagung in Witten

Paderborn: "Superfood"-Smoothies in der Dienststelle Ostwestfalen-Lippe

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Stressresistenz für Führungskräfte. Fels in der Brandung

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard Hamburg

Schulungszentrum Nellinghof

Malteser Schule Aachen

Malteser Schule Bonn

Malteser Schule Dortmund

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 13. Dezember 2017

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteserorden nimmt diplomatischer Beziehungen zur Bundesrepublik Deutschland auf

Am 15. November ist im Rahmen des offiziellen Besuchs des deutschen Außenministers Sigmar Gabriel am Sitz des Souveränen Malteserordens in Rom die Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Malteserorden bekanntgegeben worden. Der deutsche Außenminister wurde vom Großkanzler des Ordens, Albrecht Boeselager, in der Magistralvilla empfangen. Die Entscheidung der deutschen Bundesregierung stellt ein Zeichen großer Wertschätzung für die Werke des Souveränen Malteserordens dar, der in 120 Ländern weltweit im medizinischen, sozialen und humanitären Bereich tätig ist. Mehr: http://bit.ly/2k72yQz

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Nikolausaktion 2017: Der Countdown läuft

In einer Woche ist Nikolaus. Über 60 Gruppen beteiligen sich bereits an der diesjährigen Malteser Nikolausaktion, täglich gehen weitere Anmeldungen ein. Wie immer ist es spannend zu sehen, wie viele einfallsreiche Ideen dabei sind. Weitere Anmeldungen sind unter http://bit.ly/2i1KvdR herzlich willkommen. Mit den Anmeldungen können passende Artikel zur Aktion unter www.malteser-nikolausaktion.de bestellt werden. Jede Gruppe, die sich bereits angemeldet hat oder sich noch bis zum 6. Dezember anmeldet, erhält ein kleines Dankeschön. Übrigens: Werbung für die Malteser Nikolausaktion ist überaus sinnvoll, denn je mehr Helfer dabei sind, desto mehr Menschen können im Sinne des Hl. Nikolaus von Myra Anerkennung, Freude und Hilfe erhalten.

Info: Natalie Degelmann natalie.degelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Fortschritt für Krankenhaus-Patienten mit Demenz

Für Menschen mit einer Demenz ist die Behandlung einer Krankheit oder Verletzung im Krankenhaus oft mit einer Verschlechterung der Demenzsymptome verbunden. Erhöhte Unruhe, Orientierungslosigkeit und Verwirrtheit sind die Folge. Dass es anders geht, zeigt eine Evaluationsstudie des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung (DIP), die jetzt erschienen ist. Über einen Zeitraum von drei Jahren begleiteten die Forscher die Versorgung von 400 Patienten auf der "Station Silvia", einer "special care unit" im Malteser Krankenhaus St. Hildegardis in Köln. Mobilität, geistige Fähigkeiten und die Alltagskompetenz der Patienten verbesserten sich während des Aufenthaltes dort deutlich. Mehr: http://bit.ly/2iiqOyE

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Dienst in Medjugorje für dieses Jahr beendet

Der Einsatz in Medjugorje zur Betreuung der Menschen, die zu diesem besonderen Ort des Gebetes kommen, ist für dieses Jahr abgeschlossen. Von 56 Helferinnen und Helfer aus Deutschland, Frankreich, Polen, Ungarn und Kroatien wurden 5.366 Hilfeleistungen erbracht und 93 Rettungs- und Krankenfahrten durchgeführt. Aus Deutschland kamen die Helferinnen und Helfer aus 11 Diözesen und wurden von 9 Einsatzleiter und Einsatzleiterinnen betreut. Für das nächste Jahr ist auf Wunsch der örtlichen Pfarrei St. Jakobus die Fortführung des Einsatzes vorgesehen. Die Ausschreibung dazu wird in den nächsten Tagen über die Diözesanleitungen verteilt.

Info: malteser-sanitaetsdienst@medjugorje.de oder Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

"Wenn Tausende feiern": Sanitätsdienst bei Großveranstaltungen

In der Reihe "Helfer im Einsatz" auf Bibel TV ist aktuell die Folge "Wenn Tausende feiern" erschienen: http://bit.ly/2ijbKRi. Darin geht es um den ehrenamtlichen Sanitätsdienst, den Malteser bei Großveranstaltungen - hier bei einem Open-Air-Festival in Koblenz - leisten. Wo Laserstrahlen, Feuerfontänen und laute Musik die jungen Festival-Besucher begeistern, kümmern sich die Sanitäterinnen und Sanitäter auch um die dunkleren Momente. Alkohol und Drogen, Verletzungen auf dem matschigen Boden oder durch Glas erfordern schnelles Eingreifen. Die jungen - und älteren Helfer - sind mit Freude bei der Sache und werden zum geschätzten Teil des Festivals.

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Rettungsdienst-Symposium 2018 am 23./24. Januar

Für alle Malteser Rettungswachen-Leiter findet am 23. und 24. Januar 2018 in Bad Lauterberg (Harz) in Anwesenheit der Führungskräfte auf Regional- und Bundesebene das Malteser Rettungsdienst-Symposium statt. Die Vorträge und Workshops rund um die Führungsrolle des Wachleiters werde von einer Ausstellung mit Produktpräsentationen begleitet. Weitere Informationen und Anmeldung gibt es in der Malteser Cloud: www.bit.ly/RettD-Symposium18

Info: Michael Schäfers michael.schaefers@malteser.org

^ nach oben

 

Zwischenbilanz: Was schafft der DUKE?

Schon im vierten Jahr arbeiten die Diözesen mit dem Diözesanen Umsetzungs-Konzept Ehrenamt (DUKE) an der Realisation des Zukunftsprogramms "Miteinander Malteser - Ehrenamt 2020". Bundesweit fließt viel Energie in die Gestaltung des Ehrenamts der Zukunft. Die Diözesen haben vieles entwickelt und angestoßen, um die Führung im Ehrenamt zu stärken und das Ehrenamt noch attraktiver zu machen. Zeit für eine Zwischenbilanz: Wie laufen die Arbeiten in den Diözesen? Was wurde bereits erreicht, was könnte noch besser laufen? Befragt werden alle Malteser, die in der aktuellen DUKE-Runde an dem DUKE-Workshop teilgenommen haben oder teilnehmen werden. Die Befragung startet Anfang Dezember. Die Ergebnisse dienen auch zur Vorbereitung der fünften DUKE-Runde ab Frühjahr 2018.

Info: ehrenamt@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe  - - - - -

 

Düsseldorf: Anne Fiedler leitet integratives Malprojekt der Malteser

"Jenseits von Sprache, aber nicht ohne Farben", so lautet der Titel des Malprogramms, das die Malteser Düsseldorf im Rahmen des Integrationslotsenprojekts seit dem Frühjahr 2017 im Derendorfer Welcome Point 01 anbieten. Hintergrund ist die Idee, dass man neben der Vermittlung von Kunst-Kniffen ebenso versucht, geflüchteten Menschen die deutsche Sprache auch jenseits der Schulbank näherzubringen. Seit März leitet die Künstlerin Anne Fiedler aus Willich den Malkurs. Rund 50 Flüchtlinge kommen derzeit zu den insgesamt vier Mitmach-Kunstprojekten. Am 9. Dezember ist eine Abschlussveranstaltung im Welcome Point geplant. Info: http://bit.ly/2AAIbCm

Info: Jürgen Claessens juergen.claessens@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Bischof Overbeck in der MMM

Dass es eine "zutiefst christliche Verpflichtung" sei, Menschen in Not zu helfen, unterstrich Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck bei seinem Besuch der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM) in der Duisburger Innenstadt. Das gelte insbesondere dann, wenn es sich um Menschen handle, "die durch sämtliche sozialen Raster fallen". Während der regulären Sprechstunde kam Bischof Overbeck mit den Menschen ins Gespräch, die dringend medizinische Hilfe benötigten und in der MMM ihre einzige Anlaufstelle haben. Auch die ehrenamtlichen Ärzte, Helfer und Dolmetscher berichteten dem Bischof von den vielen Eindrücken, die sie in rund einem Jahr MMM Duisburg erleben konnten.

Info: Annett Rohde annett.rohde@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: 365 Tage - 140 Helfer

93 Patenschaften für Geflüchtete, jeden Monat ein Freizeitangebot für Ehrenamtliche und Geflüchtete, 18 Workshops und Seminare für Ehrenamtliche und viel Struktur und Herzenswärme, so lautet die Bilanz der Malteser Integrationslotsen in Frankfurt, die vor ziemlich genau einem Jahr gestartet sind. Den Ehrenamtlichen und ihren geflüchteten Tandempartnern dankten die Malteser mit einem Konzertabend in den Räumlichkeiten des Kolping Jugendwohnen Frankfurt. Florian Brettschneider, Gitarre, und Clara de Groote, Vibraphon & Percussion, Stipendiaten von "Live Music Now Frankfurt", bereiteten rund 200 Gästen und besonders den geflüchteten Menschen mit ihrem abwechslungsreichen Programm viel Vergnügen.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Göttingen: Motivation für das Ehrenamt

Das Malteser Flüchtlingsprojekt "Radeln statt am Rad zu drehen" hat es auf die Auswahlliste des 5. Elisabethpreises des Diözesancaritasverbandes in der Diözese Hildesheim geschafft. 39 Projekte hatten sich um diesen Preis beworben, der zum fünften Mal vergeben wurde. In diesem Jahr lautete die Ausschreibung "Für Initiativen und Projekte in der Flüchtlingsarbeit". Eva-Maria Hilgers-Canisius, Kreisbeauftragte der Malteser in Göttingen, konnte das Projekt "Radeln statt am Rad zu drehen" bei der Preisverleihung am Sonntag, 19. November, vorstellen.

Info: Eva-Maria-Hilgers-Canisius eva-maria.hilgers-canisius@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: Gemeinsames Malen im Ferienworkshop

"Kunst verbindet", weiß Sabine Brunke, Ehrenamtskoordinatorin der Malteser in Koblenz: "In unserem Sommerferienworkshop trafen sich einheimische und geflüchtete Familien, um an drei Tagen ein gemeinsames Kunstwerk zu malen." Angeleitet von der Malerin und Keramikerin Anja Bogott und unterstützt von Integrationslotsen, kamen alle über das Malen miteinander ins Gespräch und ins Erzählen. Freundschaften entstanden, Verständnis füreinander entstand.

Info: Sabine Brunke sabine.brunke@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: Interkulturelles Frühstück zum Kunstprojekt

An der Balthasar-Neumann-Grundschule in Koblenz ist das wöchentlich stattfindende Kunstprojekt ein fester Bestandteil des Integrationslotsenprojektes, das die örtlichen Malteser mit Unterstützung der Schulleitung seit Mitte des Jahres erfolgreich etabliert haben. Angeleitet von Shadi Nseir, einem aus Syrien geflüchteten Maler, und begleitet von Integrationslotsen entstehen kleine Werke der Schüler zu verschiedenen Themen. Dabei steht das Miteinander der Kinder aus einheimischen und geflüchteten Familien im Mittelpunkt. Im Lichthof der Grundschule begegneten sich nun die Familien der Schüler, die Integrationslotsen sowie interessierte Bürger und genossen das Frühstück mit Köstlichkeiten aus der deutschen und arabischen Welt.

Info: Sabine Brunke sabine.brunke@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Erstorientierung und Wertevermittlung

Das durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geförderte Modellprojekt "Erstorientierung und Wertevermittlung" ermöglicht weitere Kurse für Geflüchtete mit schlechter Bleibeperspektive. Im Erzbistum Köln werden derzeit in Düsseldorf, Köln, Wesseling und Wuppertal Kurse angeboten. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Eine Anmeldung ist erforderlich. Info und Kontakt zu den Ansprechpartnerinnen vor Ort gibt es unter: http://bit.ly/2ju8N0F

Info: Rafaela Krey rafela.krey@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: Geflüchtete und Nachbarn zum Tag der offenen Tür eingeladen

Mit einem Tag der offenen Tür luden die Malteser die Bewohner der Ende Oktober neu eröffneten Gemeinschaftsunterkunft in Stuttgart-Zuffenhausen und die Nachbarn zu einem Willkommensfest. Die Bewohner und der Freundeskreis hatten verschiedene Gerichte, Kuchen, kalte Platten und Kürbissuppe vorbereitet. Ein Afghane sorgte mit seinem Sohn für Musik. Eine kleine Führung vermittelte den Nachbarn einen Einblick in die Lebenssituation der mehr als 100 Bewohner, die vorwiegend aus Afghanistan, Syrien, Eritrea und dem Irak stammen. Beim Essen lernten sich Geflüchtete und Nachbarn näher kennen. Die Kinder hatten großen Spaß beim Stockbrot-Backen.

Info: Julia Knab julia.knab@malteser.org

^ nach oben

 

Wesseling: Vernissage zur integrativen Ausstellung am 9. Dezember im Rathaus

Das Integrative Projekt der Künstlerinnen Antje Adrian und Nicole Herbertz (Künstlergruppe AnNi2012) lädt gemeinsam mit den Maltesern in Wesseling am 9. Dezember 2017 um 19 Uhr zur Ausstellungseröffnung ein. Zum Abschluss des Projektes HOME werden eigene Werke im Rathaus der Stadt Wesseling (Alfons-Müller-Platz 1) ausgestellt. Eröffnet wird die Ausstellung von Bürgermeister Erwin Esser. Neben der Vorstellung des Projektes gibt ein Kurzfilm Einblicke in die verschiedenen Aktionstage. Die im Rahmen des Projektes gefertigten ARTVogelhäuser werden ausgestellt und stehen zum Verkauf. Mehr unter: http://bit.ly/2ABBIY4

Info: Julia Lücke julia.luecke@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Myanmar: Partnerprojekt in Rakhine-Staat läuft nun weiter

Seit 2013 läuft das Partnerprojekt von Malteser International zur Katastrophenvorsorge und Anpassung an den Klimawandel im Rakhine-Staat, der durch die Rohingya-Flüchtlingskrise vermehrt in den Schlagzeilen stand, wieder weiter. Ausgeführt wird es durch die lokale Partnerorganisation CERA, und bisher wurde es durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und die Schweizer Botschaft finanziert. Nun konnte Malteser International das Projekt dank zusätzlicher finanzieller Unterstützung durch das BMZ programmatisch durch neue Ansätze erweitern und bis Ende 2020 verlängern. Aktuell kommt das Projekt rund 65.000 Menschen in 66 Dörfern zugute.

Info: Maren Paech maren.paech@malteser-international.org

^ nach oben

 

Mexiko: Finanzierung für Mutter-Kind-Projekt zugesagt

Für drei weitere Jahre unterstützt Malteser International mit HIV/AIDS infizierte Mütter und ihre Kinder in Mexiko Stadt. Bild hilft e.V. "Ein Herz für Kinder" sagte die finanzielle Unterstützung zu. In den vergangenen drei Jahren wurden über 60 Mütter im richtigen Umgang mit der Krankheit und ihren Kindern geschult. Ziel ist es, dass Mütter ihre Kinder während der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren nicht anstecken. Durch das Projekt sind bereits 47 gesunde Babys zur Welt gekommen. Insgesamt 91 Kinder leben nun in einem gesunden und sicheren Umfeld. Für die Umsetzung zuständig ist die mexikanische Assoziation des Malteserordens, die ab Januar 2018 dank der Finanzierung wieder mindestens 60 Mütter und ihre Kinder betreuen kann.

Info: Timo Nikolaus timo.nikolaus@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Bonn/Rhein-Sieg: Schönes und Köstliches am 1. Dezember für einen guten Zweck

Am 1. Dezember laden die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Malteser Krankenhauses Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg Patienten, Angehörige und Interessierte zu einem Adventsbasar ein. Selbstgemachte Marmeladen, köstliches Weihnachtsgebäck, handgemachte Weihnachtsdekorationen und viele weitere adventliche Artikel werden bei dem traditionellen Basar für einen guten Zweck verkauft. Einen großen Teil der Erlöse spendet das ehrenamtliche Team in diesem Jahr an "Casa Hogar de Jesus", eine Organisation, die Kindern und Jugendlichen in Ecuador ein Zuhause und Zugang zu Bildung ermöglicht. Für das kulinarische Wohl sorgt das ehrenamtliche Team mit frischgebackenen Waffeln und warmen Getränken.

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Infoabende mit Kreißsaal-Führung am 7. und 21. Dezember

Am 7. Dezember und am 21. Dezember um 18 Uhr haben werdende Eltern Gelegenheit, die Entbindungsräume und die Wochenstation im Malteser Krankenhaus St. Anna in Duisburg-Huckingen kennen zu lernen. Während und nach dem Rundgang steht das Geburtshilfe-Team für Fragen zur Verfügung. Auch außerhalb des genannten Termins ist eine persönliche Besichtigung des Kreißsaals möglich: individuelle Terminvereinbarung unter Tel. 0203 755-1254. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenlos. Mehr Informationen: 0203/755-1254 oder im Internet unter www.malteser-kliniken-rhein-ruhr.de.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Geburtsvorbereitungskurs am 9. und 10. Dezember

Am 9. und 10. Dezember findet jeweils von 10 Uhr bis 15.30 Uhr der zweitägige Geburtsvorbereitungskurs statt. Der Kurs umfasst unter anderem Körperarbeit, Atemübungen, Entspannungsübungen, Paarübungen und Gespräche über einzelne Geburtsphasen. Die Kursgebühren werden bei gesetzlich krankenversicherten Frauen direkt mit der Kasse abgerechnet, wobei versäumte Stunden von der Kursteilnehmerin selbst entrichtet werden müssen. Mehr Informationen: 0203/755-1254 oder im Internet unter www.malteser-kliniken-rhein-ruhr.de.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Aalen: Malteser freuen sich über 3.000-Euro-Spende von Kfz-Sachverständigenbüro

Bereits seit Jahren unterstützt das Kfz-Sachverständigenbüro Kausch die ehrenamtliche Arbeit der Malteser. Jetzt übergaben Beate und Armin Kausch eine Spende von 3.000 Euro an die Malteser, vertreten durch Markus Zobel, Geschäftsführer der Dienste für Kinder, und Bernd Schiele, Stadtbeauftragter der Malteser Aalen. "Statt kleine Weihnachtsgeschenke an unsere Geschäftspartner zu machen, unterstützen wir dieses Jahr neben der Malteser Jugend den Kinderhospizdienst, um schwer kranken oder trauernden Kindern ein bisschen Hilfe zukommen zu lassen und damit die ehrenamtliche Arbeit zu fördern", so das Ehepaar Kausch.

Info: Bernd Schiele bernd.schiele@malteser-aalen.de

^ nach oben

 

Bad Mergentheim: "Schafstaller" spenden 1.500 Euro für schwer erkrankte Kinder

Um schwer erkrankten Kindern und ihren Angehörigen ein wenig Unterstützung zu bieten, hat die Nachbarschaftsgemeinschaft "Schafstaller" bei einem Hoffest Geld gesammelt. 1.500 Euro haben sie jetzt dem Kinder- und Jugendhospizdienst in Bad Mergentheim - einer Kooperative von Maltesern und dem Caritas-Krankenhaus - gespendet. Elsbeth Kiesel, Koordinatorin der Malteser, nahm den Scheck zusammen mit Chefarzt Prof. Dr. Reiner Buchhorn und Dr. Oliver Schmidt entgegen. "Es ist nicht selbstverständlich, dass für die Begleitung schwerkranker Kinder gespendet wird - schon gar nicht, wenn man nicht persönlich betroffen ist", freute sich Kiesel.

Info: Elsbeth Kiesel elsbeth.kiesel@malteser.org

^ nach oben

 

Böblingen: Malteser Besuchshunde auf Heimtiermesse Animal 2017

Auch in diesem Jahr informierten die Malteser aus Böblingen die Besucher der Messe "Animal 2017" in Stuttgart an ihrem Stand über die Ausbildung und Einsatzmöglichkeiten der Malteser Besuchs- und Therapiehunde. Zudem konnten sie zahlreiche Kontakte zu therapeutischen Einrichtungen für Menschen mit Behinderung knüpfen. Schulen und Kindergärten zeigten großes Interesse an Unterrichtseinheiten rund um das Thema Hund. An 20 Standorten in Baden-Württemberg gibt es derzeit rund 200 Besuchshunde-Teams. Wer seinen Hund auch zum Besuchs- und Therapiehund ausbilden lassen möchte, findet hier weitere Infos und Ansprechpartner: http://www.malteser-bw.de/unser…/besuchsdienst-mit-hund.html

Info: Dieter Hamm Malteser Böblingen d.hamm@malteser-boeblingen.de

^ nach oben

 

Heidelberg: 500 Personen probten den Ernstfall auf dem Neckar

Es war eine der größten Katastrophenschutzübungen Deutschlands: Ausgangslage war eine Explosion auf einem Schiff, das auf dem Neckar ankerte. Etwa 50 Verletzte mussten versorgt werden. Rund 400 Einsatzkräfte aus verschiedenen Organisationen übten mit der Hilfe von 70 Patientendarstellern taktisches Verhalten, Kommunikation und Zusammenarbeit. Die Malteser übernahmen den Aufbau eines Behandlungsplatzes mit mehreren Zelten sowie den Transport der Patienten. "Wir sind mit dem Verlauf der Übung sehr zufrieden. Wir werden ihn detailliert auswerten und daraus wichtige Erkenntnisse für den Katastrophenschutz gewinnen", so Bernhard Scheitler, Stadtbeauftragter der Malteser in Heidelberg.

Info: Bernhard Scheitler bernhard.scheitler@malteser.org

^ nach oben

 

Ravensburg: Bilder-Ausstellung zugunsten weißrussischer Künstler mit Behinderung

Vom 3. bis 30. Mai 2018 werden die Malteser im Ravensburger Heilig-Geist-Hospital Bilder ausstellen, die in Weißrussland von Künstlern mit Behinderungen gemalt worden sind. Sie sind im Rahmen des von den Oldenburger Maltesern initiierten Projektes "Deine Welt in Farben" entstanden. Der baden-württembergische Ministerpräsident a.D., Prof. Dr. h. c. Erwin Teufel, wird die Ausstellung eröffnen. Am Schlusstag wird der Oberbürgermeister a.D. der Stadt Ravensburg, Dr. Hermann Vogler, in einer Wohltätigkeitsauktion die nicht verkauften Bilder versteigern. Mit dem Erlös sollen weitere Leinwände, Pinsel und Farben für die Arbeit der Künstler gekauft werden.

Info: Norbert Scheffler, schefflernorbert@aol.com

^ nach oben

 

Stuttgart: Vortrag von Pater Gerhard Lagleder aus Südafrika am 1. Dezember

Am Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember laden die Malteser und das Katholische Bildungswerk um 19 Uhr zu einem Vortrag von Pater Gerhard Lagleder OSB, Mitgründer und Präsident der "Bruderschaft des Seligen Gerhard", der südafrikanischen Hilfsorganisation des Malteserordens, ins Haus der Katholischen Kirche, Königstr. 7, in Stuttgart ein. Der Missionsbenediktiner berichtet über seine Arbeit in Südafrika. Seine vor 25 Jahren gegründete und heute größte katholische Hilfsorganisation Südafrikas betreibt in Mandeni, rund 100 Kilometer nördlich der Hafenstadt Durban, das größte stationäre Hospiz des Landes, ein Kinderheim, eine Kinderklinik und viele weitere soziale Projekte: http://bit.ly/2k4T2xh

Info: Elisabeth Staudenmaier elisabeth.staudenmaier@malteser-stuttgart.de

^ nach oben

 

Stuttgart: Malteser am ersten Adventssonntag bei "Weihnachtsmann & Co."

Auch in diesem Jahr beteiligen sich die Stuttgarter Malteser am ersten Adventssonntag wieder an der Stuttgarter Spendensammelaktion "Weihnachtsmann & Co.". An einem Essens- und Getränkestand werden sie die beliebten schwäbischen Maultaschen mit Kartoffelsalat verkaufen. Alle Einnahmen gehen zu 100 Prozent an "Weihnachtsmann & Co.". Für die musikalische Umrahmung sorgt auch diesmal wieder der Fanfarenzug der Ravensburger Malteser. Zum zweiten Mal in Folge dabei ist die Rottenburger Rettungshundestaffel. Ein Malteser Krankentransportwagen darf von den Weihnachtsmarktbesuchern besichtigt werden.

Info: Philipp Marquardt philipp.marquardt@malteser-stuttgart.de

^ nach oben

 

Rottenburg-Stuttgart - Diözese: Lourdes - das etwas andere Weihnachtsgeschenk

Vom 3. bis 7. Mai 2018 nimmt auch eine Gruppe von Kranken und Menschen mit körperlicher Behinderung aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart an der internationalen Malteser Wallfahrt nach Lourdes teil - mit Flug ab Stuttgart. Freiwillige des Malteserordens und zwei Ärzte betreuen die Pilger rund um die Uhr. "Gerade zu Weihnachten kann es eine wunderbare Geschenkidee sein, kranken Familienangehörigen oder Menschen mit Behinderung diese Pilgerfahrt zu ermöglichen", so Wallfahrtsleiterin Annemarie Henckel von Donnersmarck. Die Kosten betragen für Flug und Unterbringung 470 Euro im Hospital oder 595 Euro im Hotel: http://bit.ly/2BfqhkU

Info: Annemarie Henckel von Donnersmarck lourdeszug@gmail.com

^ nach oben

 

Wertheim: Foto-Ausstellung zugunsten des Hospizdienstes St. Veronika

Die Foto-Künstlerin Ingrid Pohlmann stellt ihre Bilder vom 4. bis 10. Dezember in den Räumen des Hospizdienstes St. Veronika in Wertheim aus. Die Ausstellung trägt den Titel "Bilderworte" und zeigt Momentaufnahmen aus der Natur. Der Erlös von verkauften Bildern kommt der Arbeit des Hospizdienstes der Malteser zugute, der sich um Sterbende in Wertheim und Umgebung kümmert.

Info: Gabriele Mümpfer gabriele.muempfer@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Altötting/Waldkirchen: Brotherhood of Blessed Gérard

In Altötting fanden kürzlich die Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der Brotherhood of Blessed Gérard" (Bruderschaft des seligen Gerhard), einem Werk des Malteserordens in Südafrika, mit den deutschen und österreichischen Mitgliedern statt. Den Festgottesdienst in der St. Magdalena-Kirche feierten die Gäste zusammen mit dem Präsidenten der südafrikanischen Malteser und Mitbegründer der Bruderschaft, Pater Gerhard Lagleder OSB.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg: Friedhofsbesuchsdienst am 4. Dezember

Für den Friedhofsbesuchsdienst der Malteser in Stadt und Landkreis Augsburg steht ein neuer Termin fest: Montag, der 4. Dezember 2017. Im Rahmen des kostenfreien Angebots ermöglichen die Malteser Senioren, Schwerbehinderten und Pflegebedürftigen den Besuch ihrer verstorbenen Angehörigen. Mehr: http://bit.ly/2ztRYpA

Info: Dilek Özyildirim doe@epr-online.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Einsatz am Buß- und Bettag

Seit 1995 ist der Buß- und Bettag in Bayern kein gesetzlicher Feiertag mehr, und viele Arbeitnehmer müssen arbeiten. Schüler haben jedoch schulfrei und Lehrkräfte nutzen diesen Tag für einen pädagogischen Tag. Für die Montessorischule in Bayreuth stand in diesem Jahr wieder eine Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse durch die Malteser auf dem Programm. In einem ganztägigen Kurs mit neun Unterrichtseinheiten vermittelten Carmen Runge und Michael Danner in zwei Kursen dem Kollegium wesentliche Inhalte der Ersten Hilfe und gingen dabei auch auf rechtliche Grundlagen ein. Das Fazit am Ende lautete einstimmig: "Eigentlich sollte man dieses Wissen viel häufiger auffrischen."

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Rolli-Kids-Kinderdisco

Bereits zum siebten Mal in Folge fand die Rolli-Kids-Kinderdisco des Rollstuhlsportvereins Bayreuth e.V. statt. Die Malteser, die jeden Freitag das Training mit den Rolli-Kids unterstützen, begleiten diese Veranstaltung von Beginn an. Etwa 50 Gäste folgten in diesem Jahr der Einladung ins Hummeltaler Gemeindehaus und verbrachten bei heißen Rhythmen von DJ Maen vier vergnügliche Stunden mit Tanz, Speis und Trank. Außerdem kam man auch einmal abseits des eigentlichen Trainingsbetriebs ins Gespräch und tauschte Gedanken mit Eltern und Angehörigen aus.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Erding: Seit mehr als 20 Jahren Sanitätsdienst bei Jugendkorbinianswallfahrt

Rund 2.000 Jugendliche haben am 18. November in Freising die 75. Jugendkorbinianswallfahrt begangen. Im Einsatz waren 15 Helfer der Erdinger Malteser, die wie seit mittlerweile über 20 Jahren den Sanitätsdienst stellten. Außerdem boten sie erstmals für Rollstuhlfahrer einen Shuttle-Service vom Bahnhof zum Dom an und versorgten die Wallfahrer während des Tages mit rund 500 Tassen Tee. "Glücklicherweise gab es keine größeren Verletzungen zu behandeln, sondern nur kleinere Wundversorgungen zum Beispiel nach Stürzen, Kreislaufprobleme und ähnliches", berichtete Gruppenführer Florian Haider.

Info: Florian Haider florian.haider@malteser-erding.de

^ nach oben

 

Hutthurm: Aktionstag der Kindergruppe

Am schulfreien Buß- und Bettag haben Kindergruppenleiterin Petra Stadlhuber und Sabine Grundmüller Grundschulkinder zu einem Aktionstag eingeladen. Eltern, die an dem Tag arbeiten mussten, wussten so ihren Nachwuchs gut aufgehoben und sinnvoll beschäftigt. Zunächst fertigten die Kids unter fachkundiger Anleitung wunderschöne Adventskränze, die in der Vorweihnachtszeit die Diözesangeschäftsstelle Passau zieren werden. Außerdem wurden Blechdosen- und Glaslichter, Schafe, Papiersterne und Teelichthäuser gebastelt. Geübt wurde für das Krippenspiel, das die Kindergruppe bei der Diözesanadventsfeier aufführen will. Zum Abschluss des erlebnisreichen Tages gab es für die fleißigen Kids zur Belohnung leckere Pizza.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Hutthurm: Ultraschallgerät für Sopron

Im Rahmen der Nikolausaktion für die Freunde im ungarischen Sopron konnten die Malteser eine besondere Spende entgegennehmen: Die Arztpraxis Dr. Friedrich aus Hutthurm stellte ihnen ein voll funktionsfähiges Ultraschallgerät zur Verfügung. Gruppenführer Falko Bönisch und sein Stellvertreter Christoph Fuchs von der Gruppe Motorrad, die die Aktion in Hutthurm organisierten, holten das Gerät kürzlich von der Facharztpraxis für Innere Medizin ab. "Mein Mann hat das Gerät noch einmal ausprobiert. Es funktioniert alles einwandfrei", erklärte Hertha Friedrich. Das Gerät mit einem Anschaffungswert von 40.000 D-Mark ist 20 Jahre alt und wurde erst kürzlich aus dem Betrieb genommen. Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Mahlzeiten-Patenschaften für Bedürftige in Gilching und Andechs

"Altersarmut wird für uns eine echte Herausforderung", prognostiziert Gilchings Bürgermeister Manfred Walter, denn "man glaubt gar nicht wie viel arme alte Menschen es auch in unserem Luxuslandkreis gibt." Immer mehr Senioren sind auf Grundsicherung angewiesen. Doch wer keine staatliche Unterstützung erhält oder aufgrund altersbedingter Einschränkungen die kostenlosen Angebote der Tafeln nicht nutzen und sich nicht selber versorgen kann, der hat ein Problem. Um hier zu helfen, machen die Malteser auch in den Gemeinden Gilching und Andechs mit Unterstützung der Bürgermeister auf das soziale Projekt "Mahlzeiten-Patenschaften" aufmerksam und schenken Bedürftigen täglich ein kostenloses Mittagsmenü.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Wachleiter Gröbenzell und München ausgezeichnet

Michael Bärschneider und Sebastian Moser sind mit Urkunden zum Dienstjubiläum und einem offiziellen Abzeichen für Dienstalterzugehörigkeit ausgezeichnet worden. Als Wachleiter stehen sie täglich vor neuen Herausforderungen. Dass sie diese nun bereits seit vielen Jahren mit großem Erfolg meistern, bestätigte ihnen Josef Pemmerl, Regionalleiter Malteser Rettungsdienst Bayern-Thüringen in seiner Laudatio. Dienstältester Wachleiter ist mit 25 Jahren Zugehörigkeit Michael Bärschneider, verantwortlich für die Rettungswache in Gröbenzell. Auch Sebastian Moser, Wachleiter der Malteser Rettungswache München Stadt, zählt mit seinen 20 Jahren Dienstzugehörigkeit bereits zu den "alten Hasen" im Rettungsdienst.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Darmstadt: 20 Jahre Hospizdienst

Der Hospizdienst Darmstadt feierte im November sein 20-jähriges Bestehen. Der Festakt bot ein kurzweiliges Programm aus Musik, Grußworten und einem Festvortrag von Weihbischof Dr. Udo Benz. Ein Höhepunkt war die Übergabe einer Spende in Höhe von 1.270 Euro durch Barbara Akdeniz, Sozialdezernentin von Darmstadt.

Info: Dagmar Bauer dagmar.bauer@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Im Gedenken an die letzte Reise

Am 9. November gedachte der Ambulante Malteser Hospizdienst in Frankfurt das erste Mal der verstorbenen Menschen, die seit Sommer 2016 von den Ehrenamtlichen des Dienstes auf ihrem letzten Lebensweg begleitet wurden. Die Gedenkfeier wurde von einer Gruppe Hospizbegleiter vorbereitet und gestaltet. Hospizbegleiter, Angehörige und Mitarbeiter aus kooperierenden Einrichtungen erinnerten sich gemeinsam an die Verstorbenen und gaben ihnen ein letztes Geleit auf ihrer Reise vom Diesseits ins Jenseits. Die Feier klang mit einem gemütlichen Beisammensein aus, in dem die Nähe von Freude und Leid, Lebendigkeit und Vergehen zu spüren war

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Fritzlar: Geflüchtete Menschen führen ihre Arbeit im Fritzlarer Forst fort

Arbeiten im Wald und die Chance auf einen Ausbildungsplatz bei HessenForst: Das "Waldprojekt" der Jugendwerkstatt Felsberg und der Malteser Nordhessen kommt bei jungen geflüchteten Menschen sehr gut an. Nach dem Start des Projekts im Mai, bei dem zehn junge afghanische Männer unter Anleitung von Förster Dieter Wölling im Fritzlarer Wald gearbeitet haben, stand im Herbst eine weitere Arbeitswoche auf dem Programm. "Aufräumarbeiten, Jäten und die Pflege von Jungbäumen - all das machte den Teilnehmern so großen Spaß, dass die Zahl der Interessenten deutlich gestiegen ist", freut sich Miriam Hermann.

Info: Liane Linke liane.linke@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Erzählabend "Das Wasser des Lebens" am 1. Dezember

Am 1. Dezember findet um 19 Uhr im Hospiz-Zentrum der Malteser (Gerloser Weg 20, Fulda) ein Erzählabend "Das Wasser des Lebens - Märchen von Leben und Tod" mit Jana Raile statt, zu dem interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Märchen spenden Trost und geben Halt. Sie geben das Gefühl, dass man in seinem Schmerz erkannt und verstanden wird. Sie folgen einer universellen Ordnung und zeigen Wege, die Menschen seit Urzeiten gegangen sind. So heilen Märchen Herz und Seele.

Info: hospizzentrum.fulda@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: Demenzparcours

Wie fühlt es sich an, ganz alltägliche Handlungen und Aktivitäten nicht mehr durchführen zu können? Welche Kompetenzen sind notwendig, um den eigenen Alltag zu gestalten? Das persönlich und konkret nachzuvollziehen ermöglicht der "Demenzparcours", der vom Demenzdienst der Malteser für eine Woche in der Citykirche Koblenz aufgebaut wurde. Die Mitmach-Ausstellung mit 13 Stationen wird von der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz verliehen. Die Inhalte der Stationen sind von einzelnen Symptomen abgeleitet, die bei demenziellen Erkrankungen auftreten können. Weil das Thema Demenz viele Menschen anspricht, war die Besucherzahl und die Medienresonanz groß.

Info: Thomas Biewen thomas.biewen@malteser.org

^ nach oben

 

Marburg: Malteser Demenzlotsen jetzt auch in Marburg

Um Menschen mit Demenz zu unterstützen, haben die Malteser 2015 in Limburg das Projekt "Demenzlotsen" ins Leben gerufen und nun auch in Marburg präsentiert und gestartet. Schirmherr des Projektes ist der Marburger Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf sowie die Marburger Allianz für Menschen mit Demenz sind weitere Partner des Malteser Projektes. Ziel ist, dass es in jedem Geschäft, in den Bankfilialen, den Behörden - also überall dort, wo Demenzkranke im Alltag hingehen -, einen Ansprechpartner gibt, der weiß, wie man adäquat mit betroffenen Menschen umgeht", so Nicole Ofer, Koordinatorin der Malteser Demenzdienste in Marburg.

Info: Stefanie Bode : stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Obertshausen: Geflüchtete wollen etwas zurückgeben

Das Angebot der Malteser in Stadt und Kreis Offenbach auf dem Martinsmarkt in Obertshausen war vielfältig. Am gemeinsamen Stand des Malteser Integrationslotsen-Projekts und der städtischen Flüchtlingshilfe gab es arabische Köstlichkeiten, afghanisches Teegebäck und afghanischen Shirchay (Milchtee) zu probieren. Katy Walther, Koordinatorin der ehrenamtlichen Integrationsdienste: "Unsere Geflüchteten wollen den Menschen hier etwas zurückgeben. Sie nutzen jede Gelegenheit, mit den Leuten in Kontakt zu kommen. Gerade dazu sind Feste wie der Martinsmarkt einfach gut."

Info: Dagmar Bauer dagmar.bauer@malteser.org

^ nach oben

 

Steinhaus: Malteser gewinnen 1. Hessischen Katastrophenschutzpreis

Mit dem Nachwuchsprojekt "Wenn die Erde bebt" belegt die Malteser Ortsgliederung Steinhaus den 1. Platz beim Hessischen Katastrophenschutzpreis. Mit 13 Maltesern und Projektteilnehmern nahm sie den Preis in Bad Homburg aus den Händen des hessischen Innenministers Peter Beuth entgegen. Der erste Platz ist mit 5.000 Euro dotiert. "Wir sind sehr stolz auf den Preis und empfinden ihn als große Wertschätzung für unsere ehrenamtliche Arbeit. Wir danken auch der Wendelinusschule für ihr Interesse und dass sie uns Maltesern die Möglichkeit gibt, die Schülerinnen und Schüler an dieses Thema heranzuführen", sagte der Ortsbeauftragte der Malteser Steinhaus, Sebastian Leitsch, nach der Verleihung.

Info: Sebastian Leitsch sebastian.leitsch@malteser-steinhaus.de

^ nach oben

 

Trier: Fortbildung in Rumänien

Eine Fortbildung im Bereich "Demenzielle Erkrankungen" führten die Malteser Trier für die Mitarbeiterinnen des Alten- und Pflegeheimes Sf. Andrij in Barabant durch. Dies war bereits die dritte Fortbildung in dieser Einrichtung. Die ehemalige Leiterin einer Krankenpflegeschule, Marie-Luise Wollbold, konnte mit Hilfe der Dolmetscherin Florina Zielinski den Mitarbeiterinnen viele Beispiele des Umgangs mit diesen Menschen vermitteln. Seit über 15 Jahren besteht die Partnerschaft mit dem Haus in der Nähe von Alba Iulia. Außer mit Fortbildungen helfen die Malteser bei der Planung zur Erweiterung des Hauses und bei der Beschaffung von Ausstattung und Pflegematerial.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Trier: Unterstützung der Pflege in Alba Iulia

Zu einer Care Quality Conference waren die Malteser aus der Diözese Trier mit vier Personen von der Caritas der Diözese Alba Iulia in Rumänien eingeladen. Der dreitägige Kongress fand in Tirgu Mures statt. Bekannteste Referentin war Sr. Liliane Juchli aus Zürich, die das Eingangsreferat hielt. An drei Tagen suchten die 135 Teilnehmern nach Wegen, die Qualität der Pflege in den Einrichtungen der Caritas zu verbessern. Der Caritasverband in der Diözese Alba Iulia ist mit über 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der Häuslichen Pflege in über 100 Gemeinden einer der größten Anbieter in Rumänien. Die Malteser aus der Diözese Trier unterstützen sei Jahren den Aufbau und den Betrieb der Pflege vor allem im ländlichen Raum.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Dresden: Gemeinsames Mittagessen mit Bedürftigen zum Welttag der Armen

Unter dem Motto "Liebt nicht in Worten, sondern in Taten" hat Papst Franziskus den vorletzten Sonntag des Kirchenjahrs zum Welttag der Armen erklärt und die Gläubigen dazu aufgerufen, sich mit Notleidenden gemeinsam an einen Tisch zu setzen. Michaela Liedtke, Koordinatorin für das Integrationslotsen-Projekt der Malteser in Dresden, hat diesen Appell aufgenommen und mit großer Unterstützung weiterer ehrenamtlicher und hauptamtlicher Kolleginnen und Kollegen ein gemeinsames Mittagessen für Bedürftige angeboten. Mehr: http://bit.ly/2nfwniX

Info: Benedikt Schwarz benedikt.schwarz@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Adventsbasar der Gemeinde Heilig Kreuz

Am 25. und 26. November fand der wunderschöne traditionelle Adventsbasar der Gemeinde Heilig Kreuz in Volksdorf statt. Zugunsten des Malteser Kinder- und Jugendhospizdienstes und der Arche Jenfeld konnten viele kunstvoll gestaltete Geschenke erworben werden, die das engagierte Basar-Team der Gemeinde Heilig Kreuz mit viel Mühe und Liebe angefertigt hat. Zahlreiche Besucher freuten sich über die schöne Weihnachtsstimmung.

Info: Stella-Sophie Tatje stella-sophie.tatje@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Ehrenamtskurs "Sterbende begleiten lernen" abgeschlossen

Acht Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer haben den Kurs "Sterbende begleiten lernen" im Malteserstift Bischof-Ketteler (Hamburg-Schnelsen) am 18. November erfolgreich abgeschlossen. Die Themen Leben, Sterben, Krankheit, Abschied und Tod, die Ideen und Ziele der Hospizbewegung, Nähe und Distanz, Kommunikation und die Rolle des Ehrenamtes standen an den zehn Kurstagen im Mittelpunkt des Befähigungskurses. In den sich nun anschließenden Praktika können die geschulten ehrenamtlichen Hospizbegleiter praktische Erfahrungen sammeln. Die Kursleiter des Malteser Hospiz-Zentrums, Uwe Enenkel und Claudia Trilk, freuen sich über die hochmotivierten und engagierten neuen Hospizbegleiter.

Info: Uwe Enenkel uwe.enenkel@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Am gemeinsamen "Wir" bauen

Seit zehn Jahren helfen die Ärztinnen und Ärzte der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM) in Hannover Betroffenen kostenlos. So manches Menschenleben wurde dadurch gerettet. Das hat das Team der MMM am 15. November im Clemenshaus Hannover mit mehr als 100 Freunden und Förderern groß gefeiert, darunter Bischof em. Norbert Trelle und der Oberbürgermeister von Hannover, Stefan Schostok. Festredner war ZDF-Chefredakteur Dr. Peter Frey, Schirmherr der MMM Deutschland. In seiner Rede unter dem Titel "Demokratie und Zusammenhalt stärken" plädierte Frey für ein "gemeinsames ‚Wir‘".

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Eröffnung und Einsegnung des Hortes "Malteser Falken"

Mit Weihwasser, Gottes Segen und einem voller Stolz präsentierten kleinem kulturellen Programm der Hortkinder wurde am 23. November der Hort der Malteser feierlich eröffnet. Zu Beginn standen einige Grußworte von Vertretern der Stadt, der Schulstiftung und aus dem Elternkuratorium. Eine Elternvertreterin formuliert es so: "Wir sind dankbar für das Angebot der Malteser, es erleichtert den Eltern die Berufstätigkeit und hilft den Kindern beim Übergang von der Grundschule zum Gymnasium." Neben der Segnung der Räume war ein weiterer Höhepunkt, die von Pater Michael mit einem fröhlichen Schüttelsong zelebrierte Enthüllung des neuen Namens: "Hort Malteser Falken". Mehr: http://bit.ly/2ia12wG

Info: Anke Brumm anke.brumm@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Interkultureller Begleitdienst besucht den Magdeburger Dom

Am 15. November startete der Interkulturelle Begleitdienst mit einem Besuch des Magdeburger Doms in die Wintersaison. Im Rahmen einer einstündigen Führung erweiterten sechs Seniorinnen gemeinsam mit ihren internationalen Kulturbegleitern ihr Wissen über den Magdeburger Dom. Schnell kamen die Senioren mit ihren Begleitern ins Gespräch. Die nächste geplante Aktion des Interkulturellen Begleitdienstes führt in das Kunstmuseum Kloster "Unser Lieben Frauen" in Magdeburg. Mehr: http://bit.ly/2Aa5pia

Info: Katrin Leuschner katrin.leuschner@malteser.org

^ nach oben

 

Zerbst: Entsendung der neuen Malteser Hospizbegleiter

Neun ehrenamtliche Hospizbegleiter wurden am 11. November in der St. Jacobus Kirche Zerbst feierlich in ihren Dienst entsendet. "Für viele Menschen werden Sie so etwas wie Engel sein" gab Pfarrer Hartmut Neuhaus, Stadtseelsorger der Malteser in Zerbst, den Hospizbegleitern mit auf den Weg. Verbunden mit dem Wunsch, Schutz und Kraft mögen auf diesem Weg treue Gefährten sein, bekamen alle im Hospizdienst Tätigen den Segen. In den letzten zehn Monaten haben sich die Ehrenamtlichen in zahlreichen Kursstunden darauf vorbereitet, schwerstkranke und sterbende Menschen, sowie deren Angehörige zu begleiten. Mehr: http://bit.ly/2ABXKG4

Info: Gundula Heyn gundula.heyn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Aachen: Netzwerktreffen zur Arbeit der Helfervertreter

Welche Aufgaben haben Helfervertreter in der Gliederung? Wie bringen sie Anliegen und Sichtweisen der Ehrenamtlichen im Ortsführungskreis gut ein? Um solche Fragen ging es bei der zweiten Tagung der Helfervertreterinnen und Helfervertreter in der Diözese Aachen, an der auch die Delegierten zur Diözesan- und Bundesversammlung teilnahmen. Diözesanleiter Jürgen Werner lud die Teilnehmer dazu ein, sich möglichst zahlreich und aktiv in die Weiterentwicklung der Malteserarbeit vor Ort einzubringen. Mit dem Treffen fördert die Diözese Aachen die innerverbandlichen Möglichkeiten zur Mitgestaltung, so wie es im Rahmen des Zukunftsprogramms "Ehrenamt 2020" derzeit mit dem Malteser E-Werk und anderen Maßnahmen an vielen Stellen passiert.

Info: Wolfgang Heidinger wolfgang.heidinger@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn: 300 Stunden Sanitätsdienst - Honnefer Malteser helfen bei der UN-Klimakonferenz

Zur Rettung des Weltklimas haben auch die Bad Honnefer Malteser in zwei Wochen einen eigenen, ganz bescheidenen Beitrag geleistet: Sie unterstützen mit fünf Helfern den Sanitätsdienst bei der UN-Klimakonferenz COP 23. Rund ehrenamtlich geleistete 300 Stunden kamen dabei zusammen. Mehr: http://bit.ly/2i1kfwC

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Borken: Vierbeinige Lebensretter üben für den Ernstfall

Ein junger Mann ist mit seiner Freundin im Auto unterwegs, als ein heftiger Streit zwischen den beiden entsteht. Plötzlich fährt er an einer Landstraße rechts ran, steigt aus und läuft weg. Seine Freundin ist sauer. Und wartet erstmal ab. Als er aber nach über einer Stunde noch immer nicht zurückgekehrt ist, macht sie sich Sorgen. Die Situation klingt dramatisch, ist aber zum Glück nur eine Übung der Hundestaffel der Borkener Malteser. Die ehrenamtlichen Hundeführer und ihre Suchhunde sind sogenannte Mantrailer. Das heißt, sie folgen der Geruchsspur einer vermissten Person, um sie möglichst schnell wiederzufinden. Ganzer Bericht: http://bit.ly/Malteser-Hundestaffel.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: CC Club kochender Männer will Gäste des Wohlfühlmorgens verwöhnen

Für den letzten Wohlfühlmorgen des Jahres hat sich das Team etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Beim Wellnesstag für Wohnungslose und Arme am 2. Dezember werden zehn Hobbyköche des CC Clubs kochender Männer der Gliederung Chuchi-Alt-Düsseldorf alle Gäste mit kulinarischen Gaumenfreuden verwöhnen. Der Club existiert in Deutschland bereits seit 1960 und vereint Herren, die regelmäßig hochwertiges Kochen zelebrieren. Der letzte Einsatz der leidenschaftlichen Köche beim Wohlfühlmorgen liegt schon 14 Jahre zurück.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Neue Schulsanitäter

An fünf Wochenend-Tagen haben sich Schulsanitäter des Franz-Haniel-Gymnasiums und der Gesamtschule Buer-Mitte im Malteser Krankenhaus St. Johannesstift in Duisburg-Homberg getroffen. Mit im Gepäck hatten sie eine bereits zweitägige erste Ausbildung und praktische Erfahrungen mit der Erstversorgung hilfsbedürftiger Menschen an den Schulen. In drei Ausbildungstagen wurden zunächst altersgerecht notfallmedizinische Inhalte theoretisch und praktisch erlernt. Nach der theoretischen Prüfung stellten sich die Schulsanis realitätsnahen Hilfemaßnahmen. Der Clou: Lag ein Notfall vor, wählten die Schulsanis die 112 und übermittelten die relevanten Daten der Feuerwehr. Mehr: http://bit.ly/2jsrOgq

Info: Annett Rohde annett.rohde@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Heinzel-Briefmarke für Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen

Die beliebten Heinzelmännchen-Briefmarken haben ein neues Motiv für liebevoll frankierte Weihnachtspost: den "Herzenswunsch-Heinzel". Der Zuschlag auf das postübliche Porto geht in diesem Jahr als Spende an den Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen, der schwerkranken Menschen besondere, oft letzte Wünsche erfüllt. Erhältlich sind die beliebten Sammlerobjekte am Weihnachtspostamt in der Spielzeuggasse auf dem Kölner Alter Markt vom 27. November bis 23. Dezember 2017 täglich von 11 bis 22 Uhr. Danke an Heinzels Wintermärchen-Weihnachtsmarkt und die Eisbahn Kölner Altstadt für diese tolle Initiative! Mehr: http://bit.ly/2AbWtZs

Info: Victor M. Lietz victor-lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: Unterstützung der Kölner beim Sessionsauftakt

Mit 29 Helfern unterstützten die Langenfelder Malteser ihre Kollegen aus Köln beim Sessions-Auftakt am 11.11. in der Altstadt. Die Willi-Ostermann-Gesellschaft, ein Traditions-Karnevalsverein, hatte die Malteser Köln mit der sanitätsdienstlichen Betreuung des bunten Mega-Spektakels beauftragt. Mit einem Team aus Rettungssanitätern, Rettungshelfern, Rettungsassistenten, Notarzt, Zugführung, Führungsassistenz und weiteren Helfern hatten sich die Langenfelder schon um 7 Uhr morgens auf den Weg in die Domstadt gemacht. Ihre Unfallhilfsstelle auf dem Alter Markt konnte die Besatzung dann pünktlich um 8.55 Uhr in Betrieb nehmen. Insgesamt war es im Veranstaltungsraum zu 139 Hilfeleistungen gekommen.

Info: Michael Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Infos und angeregte Diskussionen bei der Beauftragtentagung

Spannende Themen, angeregte Diskussionen und Zeit für persönliche Gespräche - die Tagung der Beauftragten der Malteser im Bistum Münster konnte mit viel Abwechslung und einem kurzweiligen Programm bei allen Teilnehmern punkten. Mehr als 60 ehrenamtliche Führungskräfte, Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter der Diözesangeschäftsstelle kamen in Dingden zusammen, um sich auf den neuesten Stand zu bringen. Auf der Agenda standen Themen wie Abrechnung im Katastrophenschutz, Ehrenamtsmanagement und die Rolle des Beauftragten. Diözesanleiter Rudolph Herzog von Croÿ und Diözesangeschäftsführer Stephan von Salm-Hoogstraeten freuten sich über vielseitige Diskussionsbeiträge und das breite Engagement aller Teilnehmer.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Welttag der Armen - Malteser packen Winterpäckchen für Bedürftige

Armut hat viele Gesichter. So gibt es auch in einem vordergründig reichen Land wie Deutschland Männer, Frauen und Kinder ohne Krankenversicherung. Eine Anlaufstelle für diese Menschen ist die Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung in Münster. Zum Welttag der Armen haben die Mitarbeiter der Malteser Diözesangeschäftsstelle jetzt Winterpäckchen gepackt, um den Menschen in der Sprechstunde trotz der kalten Jahreszeit besondere Freude und Wärme zu schenken. "Wir wollten diese Idee unbedingt unterstützen", erzählt Diözesangeschäftsführer Stephan von Salm-Hoogstraeten. Mehr: http://bit.ly/2nfKqFq  

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Oberhausen: Malteser Menüservice eröffnet neue Zentrale

Der Malteser Menüservice startet seit dem 20. November mit 39 Mitarbeitern von der neuen Dienststelle am Annemarie-Renger-Weg 10 in Oberhausen und beliefert von dort die Menükunden flächendeckend für das gesamte Ruhrgebiet. Täglich rollen von hier aus 15 Fahrzeuge, um den Kunden ihre ausgewählten Menüs direkt bis auf den Tisch zu bringen. Mit der Menü-Manufaktur Hofmann wurde darüber hinaus auch ein neuer mehrfach prämierter Partner ausgewählt, der seit über 50 Jahren die Menüs auf traditionelle-handwerkliche Art zubereitet. Täglich kann zwischen sechs Menüs und einem Salatteller gewählt werden. Die Menüs werden kostenlos zu den Kunden nach Hause geliefert, ohne Vertragsbindung und Mindestabnahmemenge. Mehr: http://bit.ly/2BreFfG

Info: Annett Rohde annett.rohde@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn - Erzdiözese: Langjährige Mitarbeiter geehrt

Sie übernehmen Verantwortung in den Rettungswachen der Malteser, bilden andere Menschen in Erster Hilfe aus, sie fahren Menschen mit Behinderung von A nach B oder bringen Senioren eine warme Mahlzeit nach Hause. Kurz gesagt: Auf sie ist seit Jahren und Jahrzehnten Verlass, wenn Menschen zwischen Höxter und Herne Hilfe brauchen. Die Rede ist von langjährigen Mitarbeitern des Malteser Hilfsdienstes in der Erzdiözese Paderborn. Bei einem Jubiläumsessen sagten Diözesangeschäftsführer Andreas Bierod und Bezirksgeschäftsführer Siegfried Krix den Jubilaren persönlich ein großes Dankeschön. Bericht: http://bit.ly/2AeU9hW

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn - Erzdiözese: Notfallvorsorgetagung in Witten

Führungskräfte der Gliederungen aus der Erzdiözese Paderborn haben sich in Witten zur diözesanweiten Notfallvorsorgetagung getroffen. Themen waren unter anderem Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, Qualitätsmanagement im Ehrenamt sowie ein Rückblick auf das vergangene Jahr und die anstehenden Termine für 2018. Gastdozent Benedikt Liefländer aus der Malteser Zentrale stellte sich den Fragen der Führungskräfte zur Zukunft des Katastrophenschutzes und der Notfallvorsorge. Bericht: http://bit.ly/2zxqgbG

Info: P&Kom Team LtgED s5.ltged@malteser-paderborn.de

^ nach oben

 

Paderborn: "Superfood"-Smoothies in der Dienststelle Ostwestfalen-Lippe

Bereits zum zweiten Mal lud Gesundheitsbeauftragte Anke Buttchereit zum Smoothie-Day ein. Im Mittelpunkt standen diesmal die sogenannten "Superfoods". Neben den gesunden Drinks gab es Rezepte, Infos und anschauliche Beispiele für heimisches Superfood aus der Region, wie zum Beispiel Wirsing oder Heidelbeeren. Gemixt in einem Smoothie konnten sie gleich probiert werden. "Karotte-Mango-Banane", "Wirsing-Orange-Ingwer" und "Heidelbeer-Joghurt" eignen sich perfekt für einen gesunden Pausen-Snack und kamen bei den Mitarbeitern gut an.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Stressresistenz für Führungskräfte. Fels in der Brandung

Mitarbeiter und Führungskräfte in sozialen Berufen sind in ganz besonderer Weise gefordert und auch gefährdet auszubrennen. Als Führungskraft ist man stets auch Vorbild und Orientierungsmarke für die Mitarbeiter, und bestimmen so entscheidend die Atmosphäre im Betrieb. Die Aufgabe ist es unter anderem, Grenzen zu setzen, ohne dass Wichtiges auf der Strecke bleibt. Im Seminar "Stressresistenz für Führungskräfte. Fels in der Brandung" (MAFÜ180206; 06.-07.02.2018; Malteser Kommende Ehreshoven) entdecken die Teilnehmer ihre innere Ausgeglichenheit neu und lernen, mit den vielfältigen Anforderungen angemessen umzugehen.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Palliative Care für Pflegende: 08.01.18 - 12.01.18, 26.03.18 - 30.03.18

Rettungssanitäter, Vollzeit: 29.01.2018; 05.11.2018, Berufsbegleitend: 02.02.2018

Notfallsanitäter, Vollzeit: 03.09.2018, Ergänzungslehrgang (80h): 08.01.2018; 03.09.2018, Ergänzungslehrgang (480h): 22.01.2018

Praxisanleiter, Berufsbegleitend: 07.03.2018

Palliative Care, Berufsbegleitend: 23.04.2018

Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, Berufsbegleitend: 05.03.2018

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Frank Paul frank.paul@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard Hamburg

Palliative Care für Pflegende: 09.04.-13.04., 18.06.-22.06., 03.09.-07.09., 05.11.-09.11.2018

Fortbildung Koordination: 04.06.-07.06.2018

Info: Malteser Hospiz-Zentrum: hospiz-zentrum.hamburg@malteser.org, www.malteser-hospiz-hamburg.de, Telefon: 040/603 30 01

^ nach oben

 

Schulungszentrum Nellinghof

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 05.02. - 06.03.18 (http://www.mhdnellinghof.de/ausbildung-im-rettungsdienst/rettungssanitaeter.html)

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 19.02. - 24.02.18 (http://www.mhdnellinghof.de/ausbildung-im-rettungsdienst/rettungssanitaeter.html)

Weiterbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) 04.06. - 08.06.18 (http://www.mhdnellinghof.de/fort-und-weitbildung-im-rettungsdienst/weiterbildung-im-rettungsdienst.html)

Zum Jahresprogramm 2018: http://bit.ly/2AfxuEm

Info: Schulungszentrum Nellinghof schule.nellinghof@malteser.org oder 05493-99100

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

Rettungsdienstliche Fortbildungswoche: "Der traumatologische Notfall": 04.12. - 08.12.2017

Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang:  04.12. - 31.12.2017 bzw. bis 15.12.2017 (RHNW)

Aufbaulehrgang für Rettungshelfer-NRW und Einsatzsanitäter zum Rettungssanitätergrundlehrgang: 18.12. - 31.12.2017

Rettungsdienstfortbildungstage "zwischen den Jahren": 27.12. - 29.12.2017

NotSan-Ergänzungsprüfung mit Vorbereitungsblöcken A und B: 08.01. - 25.01.2018

Die Lehrgangsangebote der Malteser Schule Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar - Die Lehrgänge 2018 sind veröffentlicht und buchbar!!

Info: Malteser Schule Aachen - schule.aachen@malteser.org / www.malteser-schule-aachen.de / tel.: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter (160 St. Theorieblock) vom 08.01.2018-18.02.2018

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang mit Prüfung vom 08.01.2018-12.01.2018

Fahrerschulung gemäß AV21 am 13.01.2018

Prävention sexualisierter Gewalt - Schulung (8 UE) am 20.01.2018

Methodik-Didaktik-Seminar KatS (20 UE) vom 26.01.2018-28.01.2018

Das Jahresprogramm der Malteser Schule Bonn für 2018 ist online unter bildung.malteser.de zu finden.

Info: Schulteam, schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

Zahlreiche Rettungsdienst-Fortbildungen; bis Ende 2017; Dortmund

PSNV-Basisseminar; 06./07.01. & 20./21.01.2018; Dortmund

WIEDER DA: Hygienebeauftragter; 13./14.01. & 20./21.01.2018; Dortmund

Medizinische Fachausbildung für EH-Ausbilder - Teil A; 13.01.-14.01.2018; Gütersloh

Rettungshelfer-NRW-Lehrgang; 15.01.-28.01.2018; Dortmund

Info: schule.dortmund@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 15.01. - 19.01.2018 - RS-A 18/01 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 15.01. - 15.02.2018 - RD 18/11 in Frankenthal

NotSan Ergänzungsprüfung inkl. 2 Wochen Vorbereitung 15.01. - 23.03.2018 - EGP 18/01 in Wetzlar

NotSan Ergänzungsprüfung inkl. 2 Wochen Vorbereitung 22.01. - 29.03.2018 - EGP 18/02 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 05.03. - 06.04.2018 - RD 18/01 in Wetzlar

Mehr Termine: www.bildungszentrum-hrs.de, hier ist auch das Jahresprogramm Rettungsdienst als Download zu finden.

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Lohnsteuer-/Reisekostenrecht. Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 3; 05.12.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAWR171205

Malteser Integrationsdienste aufbauen und weiterentwickeln - Qualifizierung für Ehrenamtskoordinatoren. 10.-12.01.2018 Teil 1; 08.-09.05.2018 Teil 2; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ180110-1/2

Schulung der Moderatoren für das Malteser E-Werk ; Teil 1: 19.- 21.01.2018, Malteser Kommende Ehreshoven; Teil 2: 16.-18.03.2018, Katholisch-Soziales-Institut in Siegburg; MAUK180119-E1/2

Ausbildung zum Silviahemmet Trainer / zur Silviahemmet Trainerin; MAADSH180129-1/4

o   29.01.-02.02.2018 Teil 1; Geno Hotel Rösrath

o   19.-23.02.2018 Teil 2; Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch Gladbach

o   12.-16.03.2018 Teil 3; Malteser Kommende Ehreshoven

o   09.-12.04.2018 Teil 4; Stockholm

Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen; MAKO180130; 30.-31.01.2018; Malteser Kommende Ehreshoven

Stressresistenz für Führungskräfte. Fels in der Brandung; MAFÜ180206; 06.-07.02.2018; Malteser Kommende Ehreshoven.

Gruppentreffen gestalten: Mit Herz und Kompetenz! MALM180215; 15.-16.02.2018; Malteser Kommende Ehreshoven.

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

BIETE: gebrauchte KatS-Klapptragen, 1 x Faltbar, grau. Ansprechpartner: Christian Nitz; Email: christian.nitz@malteser.org

BIETE: gebrauchte Zarges-Box für 2 x 5 Liter Sauerstoffflaschen, olivgrün lackiert, ehemals Bundeswehr, 600 x 400 x 250mm. Ansprechpartner: Christian Nitz; Email: christian.nitz@malteser.org

SUCHE: Die Malteser Butzbach suchen Ausstattung für RTW: sämtliche MPG (mit STK), Spineboard, Schaufeltrage, Vakuummatratze, KED-System, Vakuumschienen oder ProSplints. Angebote unter: info@malteser-butzbach.org. Info: Florian Brauneins f.brauneis@malteser-butzbach.org

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

30.12.2017 - 02.01.2018 Besinnungstage über die Jahreswende

08.01.2018 - 13.01.2018 Kloster auf Zeit "Ora et labora" und weitere Termine. Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

03.02.2018 -  04.02.2018 Gregorianik Wochenende: Einübung gregorianischer Gesänge, die in der Abendmesse sonntags zum Klingen kommen

19.02.2018 -  24.02.2018 Heilfasten nach Hildegard von Bingen

19.02.2018 -  24.02.2018 Ikonenschreiben: Eine geistliche Woche für Anfänger und Fortgeschrittene.

24.02.2018 -  25.02.2018 Tanz trifft Poesie: "Der Tanz ist ein Gedicht und jeder seiner Bewegungen ist ein Wort."

Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2018

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

Sonntag, 24.12.2017 - Dienstag, 26.12.2017: "Gott hat an seinen heiligen Bund gedacht" (Lk 1,72)

Weihnachten in Ehreshoven

Für nähere Informationen, insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2018 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2018: http://bit.ly/2z3Fyc7  - nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Dr. Marc Möres geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

Gesundheits-und Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in, Göppingen, Voll-/ oder Teilzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Sozialpädagoge/in als Koordinator/in "Balu und Du", Lübeck, ab 01.01.2018, Teilzeit, Johannes Mauerhof, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

Erzieher/in oder pädagogischer Mitarbeiter/in, Hamburg Volksdorf, ab 01.01.2018, Teilzeit, Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

Mitarbeiter/in Verwaltung, Plauen, ab 01.01.2018, geringfügige Beschäftigung, Gabriele Munser, gabriele.munser@malteser.org

Mitarbeiter/in Personal und HR Prozessmanagement, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Kreditsachbearbeiter/in, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Haustechniker/in oder Elektrofachkraft (w/m), in Vollzeit, Köln, unbefristet ab 15.01.2018, Benjamin Thornton, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Rettungshelfer/in oder Rettungssanitäter/in, in Vollzeit, vorerst befristet auf ein Jahr, ab 01.02.2018, Herr Philipp Johannes Lück, philippjohannes.lueck@malteser.org

Teamleiter/in Pädagogik der Malteser Freiwilligendienste, Malteser Zentrale Köln, nächstmöglicher Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Verwaltungskraft, Göppingen, Teilzeit, ab 01.01.2018, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Projektmanager/in Bau- und Immobilienmanagement, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Mitarbeiter/in für den Hausnotrufdienst, Leipzig, ab sofort, Gleitzone, Stephan Mähner, stephan.maehner@malteser.org

Ausbildung als Notfallsanitäter/in, Rettungsdienst Albstadt, ab 01.10.2018, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Ausbildung als Notfallsanitäter/in, Rettungsdienst Nürtingen, ab 01.10.2018, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Ausbildung als Notfallsanitäter/in, Rettungsdienst Plochingen, ab 01.10.2018, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Stellvertretender Koordinator Hospizdienst (m/w), Cottbus, ab sofort, Teilzeit, Michael Doll, michael.doll@malteser.org

Projektkoordinator/in Umbau Arbeitsschutz, in Vollzeit, befristet auf 2 Jahre; Paderborn; ab 01.01.2018; Bewerbung über das Malteser Jobportal

Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), ab sofort, Vollzeit, Region Freiburg/Lörrach, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), ab sofort, Vollzeit, Region Bamberg/Bayreuth, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), ab sofort, Vollzeit, Region Darmstadt, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Zentrale: Dirk Blümke, Leiter der Fachstelle Hospizarbeit der Malteser, ist am 23. November als Beisitzer in den Vorstand des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes gewählt worden.

Malteser Hilfsdienst - Baden-Württemberg: Der Malteser Landesbeauftragte und frühere Vizepräsident des Malteser Hilfsdienstes, Edmund Baur, hat in Würdigung seiner besonderen Verdienste um die organisationsübergreifende Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Malteser Hilfsdienst das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber aus den Händen des Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes, Hartmut Ziebs, erhalten.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss - Tätiges Warten

Warten ist eine Grundhaltung geistlichen Lebens. Das Warten eines Jüngers Jesu ist aber kein leeres, sinnloses Warten. Es ist ein Warten mit einer Verheißung im Herzen, das uns stets vor Augen hält, worauf wir warten. Im Advent erwarten wir die Geburt Jesu, während der vierzig Tage nach Ostern warten wir auf die Sendung des Heiligen Geistes, und nach der Himmelfahrt des Herrn erwarten wir sein Wiederkommen in Macht und Herrlichkeit. Immer warten wir, doch in der Überzeugung, dass wir Gottes Fußspuren schon gesehen haben.
Das Warten auf Gott ist ein tätiges, wachsames und frohes Warten. Indem wir warten, erinnern wir uns an den, auf den wir warten, und indem wir uns an ihn erinnern, stiften wir eine Gemeinschaft, die bereit ist, ihn zu empfangen, wenn er kommt.
Henri J.M. Nouwen (Leben hier und jetzt)

GEBET
   Du, unser Gott,
so sehr bist du uns zugewandt,
dass du deinen Sohn
Mensch sein lässt,
einer von uns,
ganz nah.
   Hilf uns bereit zu werden
für dein Kommen,
und deine Menschwerdung
zu erwarten.
   Nicht erst in vier Wochen,
jederzeit!
Denn das Kalenderblatt
ist für dich der Maßstab nicht.
   Du willst Begegnung
heute schon.
Amen.
(aus dem Buch: Anbetungsstunden - Durch das Kirchenjahr Herder Verlag)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 13. Dezember 2017

Redaktionsschluss: Montag, 11. Dezember 2017
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/newsletter.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben