Malteser eNews 20/17 vom 15. November 2017

 

 

AKTUELLES

Malteser International startet Projekte in Nigeria und Kamerun

Berlin: #gehHeutenichtvorbei - Aktion zum 1. Welttag der Armen

Medientipp: der Konstanzer Sanitäter Philipp Witte berichtet im KiKa von seinem Hobby

www.malteser.de gewinnt Econ Award für Unternehmenskommunikation

 

Flüchtlingshilfe

Magdeburg: Netzwerktreffen für Integrationsarbeit der Landeshauptstadt

München/Gräfelfing: Tag der offenen Tür für Geflüchtete am 23. November

Pulheim: Ausstellung mit Lesung und Musik an 23. November

Stuttgart: Khaled Shamsi - Flüchtlingsarzt mit mobiler Malteser Praxis

Wallenhorst: Flüchtlinge schnuppern beim Sportverein

 

AUSLANDSARBEIT

Uganda: Malteser International baut Ausbildung zum Notfallpfleger und Ambulanzwesen auf

Südsudan: Parade zum Internationalen Tag des Händewaschens

Vietnam: Klinikausstattung und Katastrophenvorsorge

 

MEDIZIN & PFLEGE

Bonn/Rhein-Sieg: Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard erneut als Diabeteszentrum zertifiziert

Duisburg: Pflegekurse für Angehörige

Görlitz: Malteser bündeln aktuelles Medizinwissen beim Urologentag

Görlitz: 8. Görlitzer Notfalltag - Symposium für Notfallmedizin und Rettungskräfte

Hamburg: Einführungstag für neue Mitarbeitende bei der Malteser Caritas Hamburg

Kamenz: Bischof Timmerevers weiht Kapelle im Malteser Krankenhaus St. Johannes

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Aalen: Neue Malteser Rettungsgruppe bei SWR-Dreharbeiten

Oberried: Familientreffen bei gemeinsamem Brunch

Radolfzell: "Mettnau-Medics" mit drittem Platz beim Schulsanitätsdienstpreis ausgezeichnet

Schwäbisch Gmünd: Rettungshundeprüfung bei Dauerregen und Sturmböen

Stuttgart: Vortrag von Pater Gerhard Lagleder am Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember

 

BAYERN/THÜRINGEN

Augsburg: Auf der Suche nach den Führungskräften von morgen

Aurach: Weihnachten im Schuhkarton - Spenden für Kinder Osteuropa

Bayreuth: Erste-Hilfe-Ausbildung

Bayreuth: Kostenloser Erste-Hilfe-Kurs für Jugendliche

Bayreuth: Martinszug gesichert

Deggendorf: Leitung für Malteser Kita Fischerdorf steht fest

Deggendorf: Besuch des Gründungsvaters Pater Gerhard Lagleder

Eichstätt: "BACK in time" - Jugend und Senioren üben sich im Backen

Erfurt: Ausbildung mit neuem Angebot

Erfurt: Benefizkonzert des Luftwaffenmusikkorps am 19. November

Erfurt: Malteser organisieren Sonntagsbesinnung am 26. November

München/Gräfelfing: Novemberausstellung der Malteser Hospizdienste im Rathaus Gräfelfing

Passau: Geburt im Rettungswagen

Passau: Verleihung der Ehrennadel

Traunstein/Berchtesgadener Land: Glücksbringer-Pakete für Rumänien

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Bad Bergzabern: 20. Besuch in Südafrika

Frankfurt: Erfolgreichster Malteser Benefizmarkt aller Zeiten

Ludwigshafen: Große Jubiläumsfeier zum 50-jährigen Bestehen

 

NORD/OST

Ballenstedt: Malteser eröffnen neue Kleiderkammer

Berlin: Wechsel im Katastrophenschutz nach einer Dekade: Rochlitz übergibt an Blank

Bockhorst/Rhauderfehn: Einladung zur Kinderkleider- und Spielzeugbörse am 18. November

Georgsmarienhütte: Erster Realeinsatz der Beleuchtungsgruppe

Georgsmarienhütte: Deeskalationstraining mit dem Polizeisportverein

Hamburg - Erzdiözese: Ehrenamt 2020

Hamburg: Budni-Patentag für den Kinder- und Jugendhospizdienst

Hamburg: Benefizkonzert fürs Hospiz-Zentrum

Haselünne: Dritter Malteser Martinsmarkt

Hildesheim: Zweiter "Wohlfühlmorgen"

Osnabrück: Einladung in den Malteser Glühweinkeller

Osnabrück: Malteser bei "Osnabrück tut Gutes”

Uelsen - Diözese Osnabrück: 21. "Mobiler Einkaufswagen" startet

Zerbst: "Ich wünsche dir einen Engel…" Gedenkfeier für Verstorbene

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Bad Honnef: Sankt Martin - Malteser Jugend hält Tradition aufrecht

Duisburg: Qualifizierte Schulbegleiter bei den Maltesern im Ruhrgebiet

Düsseldorf: Johannes Saurbier und Engelbert Tubes feiern 60 Jahre bei den Maltesern

Köln - Erzbistum: Jubiläums-Pin der Willi-Ostermann-Gesellschaft bringt 15.000 Euro

Köln - Erzbistum: Malteser "Baum der Kinderherzen"

Köln: Rund 160 Helfer beim Karnevalsauftakt in der Altstadt

Langenfeld: Malteser probten mit GW-Rett für den Ernstfall

Münster - Diözese: DUKE-4.0-Workshop

Münster - Diözese: Gesund leben, gesund arbeiten: Gesundheitstage vor Ort

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Schulungszentrum Nellinghof

Malteser Schule Aachen

Malteser Schule Bonn

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 29. November 2017

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteser International startet Projekte in Nigeria und Kamerun

Als eine der ersten deutschen Hilfsorganisationen ist Malteser International seit August in Nigeria vor Ort. Etwa 8,5 Millionen Menschen sind dort auf humanitäre Hilfe angewiesen. Die Hungerkrise in der Tschad-See-Region und der Boko Haram-Konflikt haben zu Massenvertreibungen geführt. Die Menschen benötigen dringend Nahrungsmittel, Wasser und medizinische Hilfe. Mit dem Partner CIDAR hilft Malteser International die Sanitär- und Wasserversorgung in der Region sicherzustellen - auch gegen eine Verbreitung von Cholera. Über die Partnerorganisation ALIMA gelangt die Hilfe bis ins Nachbarland Kamerun, wo ALIMA mangelernährte Kinder medizinisch betreut. Finanziert wird die Hilfe durch das Auswärtige Amt und die Stiftung Seliger Gerhard.

Info: Lisa Schönmeier lisa.schoenmeier@malteser-international.org

^ nach oben

 

Berlin: #gehHeutenichtvorbei - Aktion zum 1. Welttag der Armen

Armut hat viele Gesichter. Hast Du heute schon eines gesehen oder gesucht? Dein Lächeln, Deine Worte, Deine Taten verändern die Welt - und Dich und den Nächsten. Unter diesem Claim läuft die Aktionswoche der Malteser Berlin zum 1. WELTTAG DER ARMEN am 19.11.2017. Ziel ist es, das Anliegen des Papstes - durch eine echte Begegnung mit den Armen, der Haltung des Teilens Raum zu geben gegenüber einer Kultur des Überflusses - engagiert zu unterstützen. Dafür braucht es keine großen Veranstaltungen. Das Handeln im Kleinen von einem jeden ist gefragt. Es geht um die gegenseitige Begegnung mit einem Armen und ein persönliches Innehalten. Info unter: http://www.geh-heute-nicht-vorbei.de

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

nach oben

 

Medientipp: der Konstanzer Sanitäter Philipp Witte berichtet im KiKa von seinem Hobby

Der 18-jährige Malteser Philipp Witte wurde während eines Sanitätsdienstes beim Konstanzer Altstadtlauf von der Kamera begleitet. Das Porträt war am Sonntag in "KiKa Live", einer Reihe im Kinderkanal zu sehen. Der Sender stellt in der Rubrik "Dein Hobby" Hobbies von Kindern und Jugendlichen vor. Der Beitrag ist hier auch online abrufbar: http://bit.ly/2AFoxRI

Info: Silvia Baumann silvia.baumann@malteser.org

^ nach oben

 

www.malteser.de gewinnt Econ Award für Unternehmenskommunikation

Große Freude in der Malteser Zentrale: Der Internetauftritt www.malteser.de hat den Econ Award für herausragende Leistungen in der Unternehmenskommunikation in Bronze gewonnen. Die Jury sprach in der Urteilsbegründung davon, dass die Homepage übersichtlich und ansprechend für alle Interessierten die benötigten Infos zur Verfügung stelle.

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe  - - - - -

 

Magdeburg: Netzwerktreffen für Integrationsarbeit der Landeshauptstadt

Die Malteser Magdeburg beteiligten sich am 25. Oktober mit der Präsentation ihre Angebote und Leistungen aus dem Bereich der Flüchtlingshilfe an der Angebotsbörse des Netzwerkes für Integrations- und Ausländerarbeit der Landeshauptstadt Magdeburg. Beteiligt waren unterschiedliche Netzwerkpartner aus den Arbeitsgruppen "Arbeit und Ausbildung", "(Inter-)Kultur und Soziales" und "Sprache". Mit den Projekten "Integrationslotsendienst" und "Kultursensible Trauerbegleitung" stellten die Malteser neue ehrenamtliche Angebote, besonders auch für und mit Migranten vor. Mehr: http://bit.ly/2iSogna

Info: Dana Sens dana.sens@malteser.org

^ nach oben

 

München/Gräfelfing: Tag der offenen Tür für Geflüchtete am 23. November

Im Rahmen des Job Mentoring-Programms laden die Malteser orientierungs- und ausbildungssuchende Geflüchtete herzlich zu einem Tag der offenen Tür ein, um das Berufsbild der Altenpflege vorzustellen. Dieser findet statt am 23. November 2017 von 15 bis 17 Uhr im Alten- und Pflegeheim für blinde Frauen, Winthirstr. 20, 80639 München Neuhausen. Nach einer Führung durch das Haus wird den Interessenten Berufsbild und Ausbildung der Altenpflege erläutert. Ein Auszubildender, der selbst einen Fluchthintergrund hat, beantwortet Fragen und erzählt aus seiner Erfahrung. Auch Leitung und Fachkräfte des Heims für blinde Frauen stehen für Fragen zur Verfügung.

Info: Sophie Hedon sophie.hedon@malteser.org

^ nach oben

 

Pulheim: Ausstellung mit Lesung und Musik an 23. November

Das Projekt "Pulheim(er)leben" lädt am 23. November um 19 Uhr zu einer Ausstellung mit Lesung und Musik ins Medienzentrum Pulheim, Steinstraße 15, ein. Im Sommer 2017 entstand das Projekt durch die Idee der Ehrenamtlichen Doris Harnisch. Geflüchtete und Deutsche fanden sich zusammen, um ihren Blick auf Pulheim in Foto und Text festzuhalten. Auch wöchentlich Exkursionen durch Pulheim, Stommeln und Brauweiler sowie ins Funkhaus des WDR ließen eine Vielzahl an Bildern entstehen. Eine Gruppe näherte sich Pulheim und Umgebung schreibend - teils lyrisch und auch erzählend. Zu sehen und zu hören gibt es Bilder und Texte, die teils bunt und heiter, aber auch melancholisch gefärbt sind. Eine Vielfalt, die den Bogen weit über die Kulturen spannt.

Info: Ina Kraft ina.kraft@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: Khaled Shamsi - Flüchtlingsarzt mit mobiler Malteser Praxis

In einem aktuellen Spiegel-Beitrag berichten Flüchtlinge in Stuttgart über ihre Neustarts auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Unter ihnen ist auch der 33-jährige Khaled Shamsi aus Syrien, der als Arzt für die Malteser in Nürtingen arbeitet: Mit einer mobilen Arztpraxis auf vier Rädern ist Shamsi im Landkreis Esslingen unterwegs, um rund 1.000 Patienten in fünf Flüchtlingsunterkünften zu behandeln. Sein Wagen verfügt sogar über ein EKG- und ein Ultraschallgerät. Seit 2013 lebt Shamsi in Deutschland, über einen befreundeten Arzt kam er zu den Maltesern. Hier ist seine Geschichte zu lesen: http://bit.ly/2zq9hvw

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser.org

^ nach oben

 

Wallenhorst: Flüchtlinge schnuppern beim Sportverein

Am 4. November hat der Sportverein Blau-Weiß Hollage in Kooperation mit dem Malteser Integrationsteam Wallenhorst in seinen Vereinsräumen einen Schnuppernachmittag mit Kaffeetrinken für Flüchtlinge angeboten. Andere Verbände, Vereine, Gruppen und Initiativen, die sich den Flüchtlingen beim nächsten Internationalen Kaffeeklatsch am 18. November oder in einem anderen Rahmen vorstellen und so zur Integration beitragen möchten, können sich gerne an die Malteser wenden.  Berichte: www.malteser-wallenhorst.de

Info: Cornelia Stöcker cornelia.stoecker@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Uganda: Malteser International baut Ausbildung zum Notfallpfleger und Ambulanzwesen auf

Seit November hilft Malteser International dabei, in Kampala das Ambulanzwesen Ugandas aufzubauen. In Zukunft soll es eine akademische Ausbildung zum Notfallpfleger geben. Die nötige Praxiserfahrung sammeln die Auszubildenden in Praktika an den Partnerkrankenhäusern von Malteser International. Der Studiengang ist für bereits examinierte Krankenschwestern und Krankenpfleger gedacht, die sich weiter zu Notfallschwestern oder Notfallpflegern ausbilden lassen wollen. Derzeit wird unter anderem der Lehrplan erstellt und in einer Studie die Bedarfe des Ambulanzwesens in Uganda erfasst. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Info: Alexandra Kaiser alexandra.kaiser@malteser-international.org

^ nach oben

 

Südsudan: Parade zum Internationalen Tag des Händewaschens

An vier Tagen hat Malteser International in der südsudanesischen Stadt Wau mit verschiedenen Aktivitäten auf die Bedeutung des Händewaschens aufmerksam gemacht. Das Motto des diesjährigen Internationalen Tag des Händewaschens am 15. Oktober lautete: "Unsere Hände, unsere Zukunft". Dafür hat Malteser International zusammen mit Oxfam und UNICEF eine Parade organisiert, bei der die Mitarbeiter der Organisationen mit Musik und Bannern durch die Stadt Wau zogen, um die dort lebende Bevölkerung für die Bedeutung des Händewaschens mit Seife zu sensibilisieren. An den drei folgenden Tagen hat Malteser International in Flüchtlingscamps und an Schulen Seifenstücke verteilt. Finanziell wurden die Aktivitäten durch das Auswärtige Amt unterstützt.

Info: Daniela Krings daniela.krings@malteser-international.org

^ nach oben

 

Vietnam: Klinikausstattung und Katastrophenvorsorge

Ende September hat Malteser International drei Projekte im Zentrum Vietnams erfolgreich abgeschlossen. In der Provinz Quang Nam stattete Malteser International zwei Krankenhäuser mit medizinischem Material aus und renovierte die Außenwände, um sie vor Feuchtigkeit zu schützen. In der Provinz Quang Ngai, die häufig von Fluten heimgesucht wird, schulte Malteser International die Dorfbewohner im Bau von überflutungssicheren Kuh-Ställen und unterstützte besonders bedürftige Bewohner mit Material. In derselben Provinz erhielten 15 Erste-Hilfe- und Rettungs-Teams Trainings und Material, um für den Notfall gewappnet zu sein. Alle drei Projekte wurden durch das Deutsche Generalkonsulat Ho-Chi-Minh-Stadt finanziert.

Info: Daniel Hilbring daniel.hilbring@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Bonn/Rhein-Sieg: Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard erneut als Diabeteszentrum zertifiziert

Die "Zuckerkrankheit" Diabetes mellitus ist für Betroffene bei Krankenhausaufenthalten ein Risiko - in mehrfacher Hinsicht: Zum einen haben Diabetiker ein höheres Komplikationsrisiko und liegen länger im Krankenhaus; zum anderen ist die Krankheit häufig noch gar nicht erkannt. Gegen diese Risiken, zertifiziert die Deutsche Diabetes Gesellschaft Kliniken und vergibt - je nach Leistungsumfang der Versorgung - Gütesiegel. Das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg hat nun zum zweiten Mal die zweithöchste Zertifizierung als "Stationäre Behandlungseinrichtung für Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes - Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG" erhalten. Mehr: http://bit.ly/2hvs6WA

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Pflegekurse für Angehörige

Wenn Patienten aus dem Krankenhaus entlassen werden, stehen ihre Angehörigen häufig vor einer Reihe von Fragen und Schwierigkeiten. Daher bieten speziell geschulte Mitarbeiter des Malteser Krankenhauses St. Johannes-Stift Pflegekurse für Angehörige an. Der kostenlose Kurs findet an drei Nachmittagen mit jeweils vier Unterrichtsstunden statt. Start ist am 15. November (danach 22. und 29. November) von 16.30 Uhr bis 20 Uhr am Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift in Duisburg-Homberg. Wegen der großen Nachfrage gibt es einen weiteren Kurs am 7./8./9. Dezember (am 7.+8. ebenfalls von 16.30 Uhr bis 20.00 Uhr und am 9. von 9.30 Uhr bis 13:00 Uhr). Anmeldungen unter: familialepflege.homberg@malteser.org.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Malteser bündeln aktuelles Medizinwissen beim Urologentag

Am 4. November fand der Gemeinsame Urologentag Görlitz - Dresden-Friedrichstadt in der Kulturbrauerei Görlitz statt. Unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Andreas Lammert vom Malteser Krankenhaus St. Carolus fand das größte urologische Symposium in der Region statt. Zum bereits 12. Gemeinsamen Urologentag kamen 150 Gäste am ersten Novemberwochenende in die Landskron Kulturbrauerei in Görlitz. Die traditionsreiche Veranstaltung wird von Ärzten verschiedener Fachrichtungen und medizinischem Assistenzpersonal aus sächsischen Krankenhäusern und niedergelassenen Praxen besucht.  Die in Fachkreisen etablierte Fachveranstaltung besitzt eine überregionale Wertigkeit im klinischen und außerklinischen Bereich.

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: 8. Görlitzer Notfalltag - Symposium für Notfallmedizin und Rettungskräfte

In der Landskron Kulturbrauerei war jeder der 500 Stühle belegt, als am 11. November zum bereits achten Mal unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Uwe Treue vom Malteser Krankenhaus St. Carolus der Görlitzer Notfalltag eröffnet wurde. Bei den regional und überregional ansässigen Notfallmedizinern, Mitarbeitern im Rettungsdienst und aus anderen Fachrichtungen stieß die Traditionsveranstaltung erneut auf starkes Interesse. "Ich bin überwältigt von dem großen Interesse am Notfalltag", freute sich Dr. Uwe Treue über das starke Fachinteresse. Mehr als 100 Ärzte waren unter den Teilnehmern.

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Einführungstag für neue Mitarbeitende bei der Malteser Caritas Hamburg

Am 1. November fand der erste Einführungstag für die neuen Mitarbeitenden der vier Hamburger Altenhilfeeinrichtungen der Malteser Caritas Hamburg gGmbH statt. Nach dem Start in den Tag in einer lockeren Atmosphäre und einem gemeinsamen Frühstück wurden die Mitarbeitenden über die historische Entwicklung und heutige Struktur der Malteser informiert. Bei einem Austausch über die Werte, Rituale und Besonderheiten als Mitarbeitender bei einem christlichen Träger und die bereits gesammelten Eindrücke, gelang es so sich näher kennenzulernen. Das Feedback der Teilnehmenden war durchweg positiv. Der Einführungstag wird zukünftig zweimal jährlich stattfinden.

Info: Tessa Berndt tessa.berndt@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Bischof Timmerevers weiht Kapelle im Malteser Krankenhaus St. Johannes

Bis auf den letzten Platz besetzt war der kleine Andachtsraum des Malteser Krankenhaus St. Johannes am 9. November, als Bischof Heinrich Timmerevers im Rahmen einer heiligen Messe den Andachtsraum zur Kapelle erhob und weihte. "Größe ist nicht entscheidend, sondern der tägliche Gebrauch eines Raumes. Durch die Segnung wird ein profaner Raum zu einem sakralen, nicht weil etwas in dem Raum heilig ist, sondern weil Gott hier wirkt", erklärte Bischof Timmerevers. Als konfessionell geprägtes Haus besitzt das Malteser Krankenhaus St. Johannes seit seiner Eröffnung im Jahr 2000 im zweiten Obergeschoß einen Andachtsraum. Mehr: http://bit.ly/2ikmDiA

Info: Stephanie Hänsch. stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Aalen: Neue Malteser Rettungsgruppe bei SWR-Dreharbeiten

Aufgrund des Einbruchs eines alten Stollens mussten zahlreiche Aalener Kleingärtner ihre Anlage vor zwei Jahren dauerhaft verlassen. Diese Stollen waren im Zweiten Weltkrieg als Luftschutzkeller und Standorte für Produktionsanlagen der metallverarbeitenden Industrie genutzt worden. Für Dreharbeiten für die SWR-Landesschau über die aktuell laufenden Sicherungsarbeiten forderten SWR und Stadt die neue, in Höhe und Tiefe einsetzbare Malteser Rettungsgruppe sowie den Argo 8x8 zur Absicherung an. Die Aalener Malteser sicherten das Fernsehteam am Seil. Der Beitrag aus der SRW Landesschau vom 7. November: http://bit.ly/2ygHdGw

Info: Bernd Schiele bernd.schiele@malteser-aalen.de

^ nach oben

 

Oberried: Familientreffen bei gemeinsamem Brunch

Zu ihrem jährlichen Brunch in Oberried bei Freiburg trafen sich Familien aus Freiburg und dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, die vom ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst betreut werden. Etwa 25 Eltern, Kinder und ehrenamtliche Hospizmitarbeiterinnen nahmen gerne das Angebot wahr, sich eine gemeinsame Auszeit vom Alltag zu nehmen. Für die Kinder waren ein Ponyreiten sowie der Auftritt eines Zauberers organisiert. Der Familien-Brunch wird jedes Jahr großzügig von der Gemeinde Oberried sowie einem lokalen Gasthof unterstützt, die den Veranstaltungsraum und das Mittagessen kostenlos zur Verfügung stellen.

Info: Verena Berg-Oestringer verena.berg-oestringer@malteser.org

^ nach oben

 

Radolfzell: "Mettnau-Medics" mit drittem Platz beim Schulsanitätsdienstpreis ausgezeichnet

Die Schulsanitäter der Mettnau-Schule in Radolfzell haben beim bundesweiten Schulsanitätsdienstpreis der Malteser den dritten Platz belegt. Wolfgang Gutmann, Schulleiter der Mettnau-Schule, und Marco Junge, betreuender Lehrer des Schulsanitätsdienstes und Ausbilder bei den Maltesern in Konstanz, gratulierten den 25 "Mettnau-Medics" zu ihrem tollen Erfolg und würdigten ihr Engagement als wertvolle Arbeit für die Schulgemeinschaft. Anschließend überreichten sie ihnen ihre Urkunden, das Preisgeld und kleine Geschenke. Der Preis wurde unter mehr als 500 Malteser Schulsanitätsdiensten, in denen sich über 9.000 Schülerinnen und Schüler engagieren, verliehen.

Info: Marco Junge junge@mettnau-schule.de

^ nach oben

 

Schwäbisch Gmünd: Rettungshundeprüfung bei Dauerregen und Sturmböen

Das Wetter machte der Prüfung fast einen Strich durch die Rechnung. Doch das Prüferteam startete den Tag mit theoretischen Fachfragen, bevor Verweistest und Gehorsamsteil stattfanden. Bei der Vermisstensuche mussten die Rettungshunde in einem 30.000 Quadratmeter großen Waldgelände zwei "Vermisste" auffinden und ihren Hundeführern in weniger als 20 Minuten anzeigen, bevor diese die Patienten sanitätsdienstlich versorgten. Alle fünf Malteser Prüflinge bestanden die Prüfung. Neben einer Mantrailer-Gruppe verfügt die Gmünder Malteser Rettungshundestaffel nun über 14 geprüfte und einsatzfähige Flächensuchhundeteams.

Info: Michael Berger rettungshunde@malteser-gmuend.de

^ nach oben

 

Stuttgart: Vortrag von Pater Gerhard Lagleder am Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember

Die Malteser laden zu einem Vortrag von Pater Gerhard Lagleder OSB, Mitgründer und Präsident der "Bruderschaft des Seligen Gerhard", der südafrikanischen Hilfsorganisation des Malteserordens, am 1. Dezember um 19 Uhr im Haus der Katholischen Kirche, Königstr. 7, in Stuttgart ein. Seine vor 25 Jahren gegründete und heute größte katholische Hilfsorganisation Südafrikas betreibt in Mandeni, rund 100 Kilometer nördlich der Hafenstadt Durban, ein großes Gesundheitszentrum mit dem größten stationären Hospiz des Landes, einem Kinderheim und vielen weiteren sozialen Projekten. Herzliche Einladung!

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Augsburg: Auf der Suche nach den Führungskräften von morgen

Die Führungskräfte von morgen standen im Mittelpunkt des vierten DUKE-Workshops der Diözese Augsburg. Viele Gliederungen treibt die Frage um: Wie gelingt es uns auch in Zukunft Beauftragte und Führungskräfte für die Dienste in unseren Gliederungen zu gewinnen? An Hand der acht Phasen des Malteser Ehrenamtsmanagements wurde überlegt, wie es gelingt, Führungskräfte zu gewinnen, für ihre Aufgabe zu qualifizieren und während ihres Dienstes zu betreuen und begleiten. Dazu hat sich die Diözese vier konkrete Projekte für das kommende Jahr vorgenommen. Der Schwerpunkt liegt auf der Suche nach Talenten, die schon heute in den Diensten tätig sind und häufig noch nicht wissen, dass sie das Zeug zur Führungskraft haben.

Info: Axel Dechamps axel.dechamps@malteser.org

^ nach oben

 

Aurach: Weihnachten im Schuhkarton - Spenden für Kinder Osteuropa

In Zusammenarbeit mit dem christlichen Hilfswerk "Geschenke der Hoffnung" hat die Malteser Jugend Weinberg auch in diesem Jahr die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" durchgeführt. Am 5. November wurde nach den heiligen Messen in Aurach und Weinberg gesammelt und die Kartons wurden entgegengenommen. Es sind 56 Pakete gepackt und zusätzlich 334 Euro gespendet worden. Die Pakete wurden dann an die Sammelstelle gebracht und werden nun an Waisenhäuser und bedürftige Kinder in Osteuropa verteilt. Die Auracher Malteser bedanken sich ganz herzlich bei allen, die Pakete gepackt haben, sowie bei allen Spendern.

Info: Erwin Köller malteser.aurach@gmx.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Erste-Hilfe-Ausbildung

Vier Erste-Hilfe-Ausbilder aus Bayreuth nahmen zusammen mit jeweils drei Maltesern aus Bamberg und Waischenfeld vom 7. bis 8. Oktober in der Dienststelle Bayreuth an einer Einweisung ins neue Curriculum "Schulsanitätsdienst" teil. Lehrscheininhaber Mario Zollitsch und Diözesanausbildungsreferent Markus Redel führten durch die Veranstaltung. Neben praktischen und theoretischen Inhalten des Erste-Hilfe-Kurses und der erweiterten Ersten Hilfe standen auch ein Fallbeispieltraining sowie Gruppenarbeiten auf dem Programm. Am Ende zeigten sich alle Teilnehmer erfreut über die schöne Gruppengemeinschaft und verließen die Fortbildung mit allerlei neuen Inputs für ihre zukünftige Ausbildung.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Kostenloser Erste-Hilfe-Kurs für Jugendliche

In den Herbstferien kamen 14 Jugendliche für einen kostenlosen, zweitägigen Erste-Hilfe-Kurs im Gemeindesaal der katholischen Kirchengemeinde St. Otto in Bad Berneck zusammen. In Kooperation mit dem Bundesamt für Bevölkerungs- und Katastrophenschutz erlernten die Teilnehmer im Alter von 10 bis 16 Jahren alle Inhalte eines regulären Erste-Hilfe-Kurses und erhielten einige weitere Hinweise zur Vorbeugung von Notfällen oder zum Verhalten nach Eintreten eines Notfalls. Außerdem wurden die Handhabung eines Feuerlöschers und das richtige Verhalten im Brandfall besprochen. Zum Abschluss erhielten alle Kursteilnehmer ein Zertifikat, das zum Beispiel für den Erwerb der Fahrerlaubnis verwendet werden kann.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Martinszug gesichert

Einen Tag vor dem eigentlichen St. Martinstag lud das Kinderhaus St. Vinzenz in die Schlosskirche ein, um mit den Kindern, Geschwistern, Eltern und Verwandten die Geschichte des Heiligen Martins aufleben zu lassen. Im Anschluss zog man angeführt von Erzieherinnen und Erziehern des Kinderhauses hinter der großen Laterne durch das Mariengärtchen und das Foyer der Schlosskirche zum Spielplatz des Kinderhauses. Dort gab es für die Kleinen Martinswecken und Punsch. Die Malteser standen während der Veranstaltung mit drei Einsatzkräften für den Notfall bereit, mussten aber zu keiner Zeit eingreifen. Pfarrer Dr. Christian Steger und Kindergartenleiterin Petra Ziegler dankten den Maltesern im persönlichen Gespräch für ihre Bereitschaft.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Deggendorf: Leitung für Malteser Kita Fischerdorf steht fest

Aus vielen Bewerberinnen ist die Wahl auf Melanie Schebler gefallen, die ihr Knowhow bereits als stellvertretende Leitung in einer anderen Einrichtung erwerben konnte. Zu ihrer zukünftigen Aufgabe sagt sie: "In meiner Rolle als Leitung ist es mir wichtig, die pädagogische Arbeit und die Konzeption zu entwickeln und mit dem Team einen lebendigen Prozess des Voneinander-Lernens zu gestalten." Gleichzeitig hebt sie hervor, dass die Planung des Hauses optimale Voraussetzungen für ein geöffnetes Konzept bietet, welches den Bedürfnissen der Kinder entgegenkommt. Diese sollen sich frei entfalten können und an ihren Interessen orientiert spielen, Neues entdecken und ausprobieren

Info: Josef Kandler josef.kandler@malteser-deggendorf.de

^ nach oben

 

Deggendorf: Besuch des Gründungsvaters Pater Gerhard Lagleder

40 Jahre nach der Gründung der örtlichen Malteser kam Pater Gerhard wieder einmal zurück nach Deggendorf und informierte mit einem bewegenden Vortrag vor vollem Haus über seine Arbeit in Südafrika. Bei dieser Gelegenheit wurde ein Spendenscheck über 2.500 Euro übergeben, da die südafrikanischen Malteser heuer auf 25 Jahre Hilfe zurückblicken können.

Info: Josef Kandler josef.kandler@malteser-deggendorf.de

^ nach oben

 

Eichstätt: "BACK in time" - Jugend und Senioren üben sich im Backen

Die Aktion "BACK in time" ist als Kooperation zwischen den Referaten Jugend und Soziales Ehrenamt gestartet. Sie will jüngere und ältere Menschen zusammenbringen - und wo könnte das besser gelingen als in der Küche? 14 Teilnehmerinnen haben sich unter der Leitung von Daniel Zintl und Christine Maier in Eichstätt getroffen und in einer dreistündigen Aktion köstliche Apfelstrudel hergestellt. Vom Teig über die Füllung bis zum Backen - es war ein kurzweiliger Abend mit einem ganz neuen Miteinander von Jüngeren und Älteren. Und beide haben miteinander viel Spaß gehabt und voneinander gelernt.

Info: Daniel Zintl daniel.zintl@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Ausbildung mit neuem Angebot

Die Ausbildung der Malteser in Erfurt hat ihr Angebot erweitert. Physiotherapeutin Stefanie Streichardt organisiert nun in Kooperation mit den Maltesern in ihrer Praxis Workshops für Erste Hilfe bei Kindernotfällen. Das Angebot richtet sich dabei an Eltern, Großeltern, Geschwister, Babysitter, Einrichtungen für Kinderbetreuung sowie Kirchengemeinden. Zwei Kursangebote lehren die Teilnehmer, wie man bei Pseudokrupp, Verbrühungen, Fieberkrampf, Verletzungen oder auch Vergiftungen am besten reagiert.

Info: Markus Mühr markus.muehr@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Benefizkonzert des Luftwaffenmusikkorps am 19. November

Der Luftwaffenmusikkorps der Bundeswehr veranstaltet am 19. November ein Benefizkonzert zugunsten des Malteser Hilfsdienstes sowie des Freundeskreises der Palliativstation am katholischen Krankenhaus Erfurt. Statt findet die Veranstaltung in der Reglerkirche nahe dem Anger (Bahnhofstraße 7, 99084 Erfurt). Beginn ist 19 Uhr, der Eintritt ist frei, wobei jedoch um Spenden gebeten wird.

Info: Uschi Neumann uschi.neumann@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Malteser organisieren Sonntagsbesinnung am 26. November

Der Demenzentlastungsdienst der Malteser organisiert am 26. November eine Sonntagsbesinnung. Unter dem Thema "Helfen und Hoffnung geben bei Demenz" findet diese um 15.30 Uhr in der Kapelle des Deutschordens-Seniorenhaus (Vilniuser-Straße 14, 99098 Erfurt) statt. Die Malteser laden Betroffene, Angehörige und Interessierte zum Gottesdienst mit besonderer Musikauslegung, Gedichten und Texten ein.

Info: Heike Schiwek heike.schiwek@malteser.org

^ nach oben

 

München/Gräfelfing: Novemberausstellung der Malteser Hospizdienste im Rathaus Gräfelfing

Aus der Idee, Menschen aus den Hospizbegleitungen zu Wort kommen zu lassen, entstand die Ausstellung "Einsichten - Aussichten" der Malteser Hospizdienste, die bis 30. November während der Parteiverkehrszeiten des Rathauses an der Ruffiniallee 2 in 82166 Gräfelfing zu sehen ist. Ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hospizdienste haben Zitate von Patienten und Angehörigen aus ihren Begleitungen zusammengetragen, die auf großformatigen Fotografien von Evelin Vanek, von ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und Helfern sowie von hauptamtlichen Mitarbeiterinnen hinterlegt sind.

Info: Ina Weichel ina.weichel@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Geburt im Rettungswagen

Einen ganz und gar nicht alltäglichen Einsatz hatte die Rettungswagen-Besatzung mit Rettungsassistentin Esther Dischinger, Rettungssanitäter Marcus Ricke und dem Auszubildenden zum Notfallsanitäter Michael Frömel, unterstützt durch den Wegscheider Notarzt Dr. Paul Erhardt, kürzlich zu bewältigen: Eine Geburt im Rettungswagen. Der kleine Franz Stangl hatte es ganz besonders eilig. Mitten auf der Ilzbrücke in Passau musste der Rettungswagen anhalten. Und schon war das Baby da. Der Vater, der mit im Rettungswagen fuhr, hat den kleinen Buben abgenabelt. Die Geburt war auch für die Rettungsdienstler etwas Besonderes. Sie haben Mutter und Kind in den nächsten Tagen gleich zwei Mal im Klinikum besucht. Der kleine Franz Stangl wog bei seiner Geburt 3.780 Gramm und war 52 cm groß.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Verleihung der Ehrennadel

Einmal im Jahr laden die Malteser ihre langjährigen und treuen Mitglieder zur Verleihung von Ehrennadeln ein. Kürzlich war es wieder so weit. "Hier in Passau finden ganz tolle Malteser-Aktivitäten statt", erklärte Gregor Schaaf-Schuchardt, der Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer während dessen Auszeit vertritt und in den vergangenen Wochen Gelegenheit hatte, die hiesigen Malteser kennenzulernen: "Davon möchte ich Ihnen heute berichten." Baron Aretin überreichte die Ehrennadeln samt Urkunden und dankte jedem Mitglied ganz besonders für die langjährige Unterstützung.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein/Berchtesgadener Land: Glücksbringer-Pakete für Rumänien

Auch heuer gibt es wieder die "Glücksbringer-Aktion" zugunsten bedürftiger Menschen in Osteuropa. Die Malteser in den beiden Landkreisen sammeln Hilfspakete mit haltbaren Lebensmitteln, Hygieneartikeln und einem Spielzeug erstmals für arme Familien im rumänischen Baraolt und in der Umgebung. Die strukturschwache Region ist seit 2014 Ziel der langfristig angelegten Rumänienhilfe der Malteser in den beiden Landkreisen. Die Pakete können bis 15. Dezember abgegeben werden. Packliste und weitere Infos: http://bit.ly/2ACeSfr

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Bad Bergzabern: 20. Besuch in Südafrika

Die aktiven Helfer im Projekt "Ubuhlobo" (zu Deutsch: Freundschaft) der Malteser in Bad Bergzabern sind im Herbst zum 20. Mal nach Südafrika gereist, um direkt vor Ort Hilfe zu leisten. Die Jugendlichen vom Schulsanitätsdienst des Alfred-Grosser-Schulzentrums haben wieder bevorzugt Menschen in Erster Hilfe ausgebildet: In ländlichen Gebieten in der Karoo (Halbwüste) in Willowmore, an der Universität von Port Elizabeth und in einen Tageszentrum für Kinder, wo ein Erster Hilfe Kurs speziell für Kinder angeboten wurde. Ebenso besuchte das Team ein Rehabilitationszentrum für Jugendliche. Mehrere Tage wurde Ubuhlobo von einem Reporter des Radiosenders RPR1 begleitet.

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Erfolgreichster Malteser Benefizmarkt aller Zeiten

Zum 13. Mal öffnete der Malteser Benefizmarkt am ersten Novemberwochenende seine Tore in der Frauenfriedenskirche Frankfurt. Unter dem Motto "Einkaufen und Gutes tun" offerierten 20 handverlesene Aussteller ihre Kostbarkeiten einem wachsenden Kundenkreis. Das Angebot reichte von französischen Stoffen, feinen Seidenkrawatten, edlem Kaschmir, eleganten Lederaccessoires, klassischen Papierwaren bis hin zu köstlichen Pralinen. "Wir freuen uns, mit dem diesjährigen Rekordgewinn des Malteser Benefizmarktes den Ambulanten Hospizdienst der Malteser Frankfurt unterstützen zu können", sagten Viviane Neigefink und Leon van Lee, ehrenamtliche Projektleiter.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Ludwigshafen: Große Jubiläumsfeier zum 50-jährigen Bestehen

Das 50-jährige Bestehen der Malteser Ludwigshafen wurde mit einem Festgottesdienst und einem Festakt, an dem mehr als 100 Gäste teilnahmen, am 5. November in den Räumlichkeiten der Herz-Jesu-Kirche gefeiert. Hier wurden die Malteser auch gegründet und hatten ihr erstes, kleines Büro. Die Stadtbeauftragten freuten sich, viele Helfer der ersten Stunde begrüßen zu dürfen, einige von ihnen sind auch heute noch aktiv. Weitere besondere Gäste waren befreundete Malteser aus Rumänien, mit denen das Ludwigshafener Team seit 25 Jahren eine enge Beziehung pflegt. Auch Vertreter des Malteser- und Diözesanvorstands war anwesend und würdigten die Arbeit der Malteser in Ludwigshafen.

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Ballenstedt: Malteser eröffnen neue Kleiderkammer

Nach einem Umzug in neue Räumlichkeiten und einer langen Renovierungsphase eröffneten die Malteser am 14. November eine neue Kleiderkammer in der Kügelgenstraße 27 in Ballenstedt. Der Umzug, die Malerarbeiten und als große Herausforderung der Rückbau der alten Dienststelle wurde komplett in Eigenleistung von zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern durchgeführt, die diese Arbeiten in ihrer Freizeit verrichtet haben. Auch wenn noch nicht alle Arbeiten an der neuen Dienststelle abgeschlossen sind, können die Malteser pünktlich zur kalten Jahreszeit die Kleiderkammer neu eröffnen. Zukünftig hat die Kleiderkammer dann wieder wöchentlich dienstags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Mehr: http://bit.ly/2iVmD8b

Info: Tony Krutenat tony.krutenat@malteser-harz.de

nach oben

 

Berlin: Wechsel im Katastrophenschutz nach einer Dekade: Rochlitz übergibt an Blank

Seit über 10 Jahren hat Michael Rochlitz das Amt des Katastrophenschutz-Referenten in der Diözese Berlin mit großem Engagement ausgeübt. Mit seinem Wirken für die Malteser hat er sich nach innen wie nach außen verdient gemacht. Nach seiner Abberufung auf eigenen Wunsch zum 30.9.2017 hat die Diözesanleitung mit Wirkung zum 1.10. Wolfgang Blank als Amtsnachfolger berufen. Blank ist seit mehr als 40 Jahren im Malteser Hilfsdienst aktiv, u.a. als Katastrophenschutz-Referent der Gliederung West in Berlin. Info unter: http://bit.ly/2AG1lDO

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Einladung zur Kinderkleider- und Spielzeugbörse am 18. November

Am 18. November von 14 bis 17 Uhr laden die Malteser Bockhorst/Rhauderfehn zu einer Kinderkleider- und Spielzeugbörse in die Dorfgemeinschaftsanlage Burlage (Landesstraße 49, Rhauderfehn) ein. Weitere Aussteller sind willkommen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Anmeldungen bei Heidi Sanders unter 0172/3067914. Mehr: http://bit.ly/1oD42PP

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Erster Realeinsatz der Beleuchtungsgruppe

Am 26. Oktober fuhren 18 Katastrophenschutz-Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen zu einem Dienstabend der Feuerwehr nach Bad Laer, um ihre Beleuchtungskomponente vorzustellen. Bereits am 30. Oktober wurde es ernst. Die Einheit wurde zu einem Feuer auf einem Schrottplatz in Bad Laer alarmiert. Beide Rettungswagen und die Beleuchtungseinheit mit zusammen 11 Einsatzkräften rückten aus. Der Gerätewagen Licht bekam den Auftrag, die Einsatzstelle für die Feuerwehr auszuleuchten. Der erste Realeinsatz der neuen Gruppe. Berichte: www.malteser-gmhuette.de

Info: Michael Schulze m.schulze@mih-medical.de

nach oben

 

Georgsmarienhütte: Deeskalationstraining mit dem Polizeisportverein

Auf dem Dienstabend am 2. November stand ein Deeskalationstraining mit zwei Vertretern des Polizeisportvereins Georgsmarienhütte, beide Judotrainer mit schwarzem Gürtel, auf dem Programm. Auf die theoretische Unterweisung folgte der praktische Teil mit verschiedenen Abwehrmöglichkeiten. Nach zwei Stunden und zahlreichen blauen Flecken wurde der Abend "friedlich" beendet. Bisher gab es noch keine Gewalterfahrungen. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte wollen aber auf kritische Szenarien, zum Beispiel bei Demonstrationen, vorbereitet sein. Bericht: http://bit.ly/2yAuWwK

Info: Michael Schulze m.schulze@mih-medical.de

nach oben

 

Hamburg - Erzdiözese: Ehrenamt 2020

Knapp 30 ehren- und hauptamtliche Malteser aus der Erzdiözese Hamburg haben sich am 11. November mit dem Malteser Zukunftsprogramm "Ehrenamt 2020" beschäftigt. Bereits im vierten Jahr in Folge wurde im Rahmen eines DUKE-Workshops (Diözesanes Umsetzungskonzept Ehrenamt) mit viel Engagement und guter Stimmung gemeinsam daran gearbeitet, die Bedingungen für die ehrenamtliche Arbeit weiter zu verbessern. Dazu haben die Teilnehmer konkrete Maßnahmen erarbeitet, die weiter dazu beitragen werden, den Malteser Hilfsdienst zu einer der ehrenamtsfreundlichsten Organisation zu machen.

Info: Marina Becker marina.becker@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Budni-Patentag für den Kinder- und Jugendhospizdienst

Am 11. November fand der Budnikowski-Patentag in der Volksdorfer Stadtperle statt. Bei leckeren selbstgebackenen Waffeln und Kaffee informierten sich Kunden bei den ehren- und hauptamtlichen Hospizmitarbeitern über die lokale Hospizarbeit des Malteser Hospiz-Zentrums und versuchten Ihr Glück am Glücksrad. Es kamen einige Spenden zusammen. Die Verkäuferin zeigten sich beeindruckt von der tollen Stimmung in ihrer Filiale.

Info: Stella-Sophie Tatje stella-sophie.tatje@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Benefizkonzert fürs Hospiz-Zentrum

Die Chöre "Gospel On Earth" und "Spirits Of Pop And Gospel" haben am 12. November in der katholischen St. Wilhelm-Kirche in Hamburg-Bramfeld ein großartiges Benefizkonzert zugunsten des Malteser Hospiz-Zentrums gegeben. Unter der Leitung von Guido Rammelkamp wurden mitreißende, emotionale, traditionelle und moderne Gospelsongs geboten, die die rund 500 Zuhörer mitklatschen und mitgrooven ließen. Insgesamt kam eine Spendensumme von 1.364,83 Euro zusammen.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Haselünne: Dritter Malteser Martinsmarkt

Am 11. und 12. November-Wochenende fand der dritte Malteser Martinsmarkt in Haselünne statt. Hunderte Besucher nutzen die längeren Regenpausen und stöberten an 30 Ständen auf dem Berentzen Hof durch die herbstlichen Angebote, die diesmal in eleganten Pagodenzelten präsentiert wurden. Bei fünf Grad Celsius freute sich der Bettler beim Martinsspiel über den Mantelteil von St. Martin. Die Malteser Jugend Lingen schminkte Kinder, und am Sonntag gab es Kuchen-Martinsgänse. Der Erlös fließt in lokale Kinderprojekte und den Aufbau neuer Malteserdienste. Bericht: http://bit.ly/2ift4U4

Info: Alfred von Gescher alfred.gescher@t-online.de

^ nach oben

 

Hildesheim: Zweiter "Wohlfühlmorgen"

Mit einem reichhaltigen Angebot für Körper und Seele präsentierte sich der zweite "Hildesheimer Wohlfühlmorgen" am 4. November in der Hildesheimer Marienschule den Wohnungslosen und Armen der Stadt. Dafür sorgten zahlreiche Helfer der Hildesheimer Malteser sowie der Marienschule und Walter-Gropius-Schule. Rund 90 Besucherinnen und Besucher nahmen das Angebot gerne an und ließen sich beim Friseur oder bei der Massage verwöhnen und kleideten sich neu ein.

Info: Isabell Windel verwaltung@malteser-hildesheim.de

^ nach oben

 

Osnabrück: Einladung in den Malteser Glühweinkeller

Auf dem Osnabrücker Weihnachtsmarkt gibt es in diesem Jahr bereits zum 20. Mal den Malteser Glühweinkeller. Zwischen 24. November und 22. Dezember ist er montags bis donnerstags ab 17 Uhr und freitags bis sonntags ab 15 Uhr im Gewölbekeller der Bischöflichen Kanzlei, Hasestraße 40a, geöffnet. Der Erlös wird wieder der diözesanen Litauenhilfe zufließen. Die Malteser unterstützen seit 1991 mit sieben Ortsverbänden durch Hilfsgütertransporte und soziale Projekte die arme Landbevölkerung in der Partnerdiözese Kaišiadorys. Bericht: http://bit.ly/2hxSdMz

Info: Stephan Meyer stephan.meyer@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Malteser bei "Osnabrück tut Gutes”

Erstmals wurde an einem verkaufsoffenen Sonntag in der Osnabrücker Innenstadt am 5. November eine Charity-Meile unter dem Motto "Osnabrück tut Gutes" eingerichtet. Neben Flüchtlingsinitiativen, dem Kinderhilfswerk und dem Hospizverein waren auch die Hilfsorganisationen vertreten. Die Malteser informierten über ihre vielfältigen sozialen Dienste, ehren- und hauptamtliche Mitwirkungsmöglichkeiten sowie Angebote für die Freiwilligendienste.

Info: Frank Stork frank.stork@malteser.org

^ nach oben

 

Uelsen - Diözese Osnabrück: 21. "Mobiler Einkaufswagen" startet

Damit der normale Alltag auch im Alter wenigstens einmal in der Woche zum Erlebnis wird, bieten die Malteser in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde jetzt auch in Uelsen ab dem 14. Dezember und dann immer donnerstags zwischen 14.30 und 18 Uhr einen kostenlosen Einkaufsfahrdienst, den "Mobilen Einkaufswagen", für nicht mehr mobile Senioren an. Anmeldung bis mittwochs um 12 Uhr bei Projektleiter Piet Schouten unter 05942/9882591. Dies ist die 21. Einkaufstour in der Diözese Osnabrück seit März 2014. Bericht: http://bit.ly/2zBAcnK

Info: Stephanie Tewes-Ahrnsen stephanie.tewes-Ahrnsen@malteser.org

^ nach oben

 

Zerbst: "Ich wünsche dir einen Engel…" Gedenkfeier für Verstorbene

Am 2. November fand zum zweiten Mal die Gedenkfeier des Ambulanten Hospiz- und Trauerbegleitungsdienstes in Zerbst statt. Der Ortsseelsorger der Malteser in Zerbst, Pfarrer Hartmut Neuhaus, würdigte die Arbeit der ehrenamtlichen Hospiz-und Trauerbegleiter im Gedenkgottesdienst. Gemeinsam wurde an die Menschen gedacht, die im letzten Jahr begleitet und aus dem Leben gehen mussten. Für jeden zündeten die ehrenamtlichen Begleiter ein Licht im Gottesdienst an, welches für ein einmaliges und wertvolles Leben steht und daran erinnert. Mehr: http://bit.ly/2ABXKG4

Info: Gundula Heyn gundula.heyn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Bad Honnef: Sankt Martin - Malteser Jugend hält Tradition aufrecht

Beim Martinszug der Grundschule Am Reichenberg und des katholischen Familienzentrums St. Johannes war die neue Malteser Jugendgruppe vollzählig angetreten und übernahm die Spitzenposition des christlichen Umzugs. Erwachsene Malteser Sanitäter übernahmen den Sanitätsdienst bei der Veranstaltung, wobei jedoch das Feuerzeug zum Wiederentzünden vorzeitig erloschener Laternenkerzen eindeutig das wichtigste Hilfsmittel war, das die Sanis an dem Abend mit sich führten. Der Malteser Stadtbeauftragte Dr. Andreas Archut sagt: "Viele unsere Helfer können sich noch gut erinnern, wie sie bei den Maltesern angefangen haben, und wissen noch genau, wie das war, zum ersten Mal die große Fackel zu tragen."

Info: Malteser Bad Honnef info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Duisburg: Qualifizierte Schulbegleiter bei den Maltesern im Ruhrgebiet

In der letzten Herbstferienwoche hat in Duisburg eine Schulung für 16 neue Inklusionshelfer der Malteser stattgefunden, welche ab sofort Kindern und Jugendlichen mit Einschränken an Schulen und Kita zur Seite stehen. Die Schulbegleiter wurden umfangreich in ihr bevorstehendes Aufgabenfeld eingeführt. Methoden zur Deeskalation, Dokumentation und gesetzliche Grundlagen standen ebenso auf dem Lehrplan wie Unterrichtseinheiten zur Prävention und Intervention vor sexualisierter Gewalt. "Wir möchten, dass unsere Schulbegleiter individuell und bestmöglich auf ihre neue Aufgabe vorbereitet sind" betont Marion Baldus, Koordinatorin für den Schulbegleitdienst bei den Maltesern im Ruhrgebiet. Mehr: http://bit.ly/2AFxyKK

Info: Marion Baldus mittendrin.essen@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Johannes Saurbier und Engelbert Tubes feiern 60 Jahre bei den Maltesern

Ein schlichter Fahrradanhänger sei in den 1950er Jahren das erste mobile Transportmittel gewesen, das sie gehabt hätten, erinnert sich Johannes Saurbier schmunzelnd. Glücklich wären sie gewesen, eine Ausstattung wie die von heute zu haben, fügt er hinzu. Seit 60 Jahren stehen Schirrmeister Saurbier und Kollege Tubes ehrenamtlich im Dienste des Malteser Hilfsdienstes. Jetzt wurden sie hierfür bei der Stadtversammlung 2017 in Düsseldorf geehrt. Im Beisein des Vorsitzenden der Bundesgeschäftsführung, Dr. Elmar Pankau, erhielten die Ehrenamtler die sogenannte "Dienstalter-Anerkennung" für besonderes Engagement über einen langen Zeitraum.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Jubiläums-Pin der Willi-Ostermann-Gesellschaft bringt 15.000 Euro

Die Willi-Ostermann-Gesellschaft brachte anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens einen Pin zugunsten des Malteser Herzenswunsch-Projektes heraus. Vor dem Countdown zur Sessionseröffnung in Köln am 11.11 um 11:11 Uhr überreichte Ralf Schlegelmilch, Präsident der Willi-Ostermann-Gesellschaft, einen symbolischen Scheck über 15.000 Euro an Malteser Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ und Diözesangeschäftsführer Martin Rösler. Die Malteser danken der Willi-Ostermann-Gesellschaft und den vielen Spendern für die großartige Unterstützung. Mehr unter: http://bit.ly/2AC8aFE

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Malteser "Baum der Kinderherzen"

Am 27. November öffnet der Weihnachtsmarkt Kölner Altstadt und der Malteser "Baum der Kinderherzen" wird zum fünften Mal den Alter Markt mit den großen roten illuminierten Herzen in ein ganz besonderes Licht tauchen. Bis zum 23. Dezember bietet dann dort auch wieder die Malteser Weihnachtshütte Informationen und kleine Geschenke zu Gunsten der Malteserprojekte von "Hoffnung Spenden - Hilfe für Kinder & Familien in Not" an. Mehr: http://bit.ly/2xJnWRR

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Rund 160 Helfer beim Karnevalsauftakt in der Altstadt

Eine verhalten positive Bilanz ziehen die Kölner Malteser zum Sanitätsdienst bei der Karnevalseröffnung in der Altstadt. Die Zahl der Hilfeleistungen lag bei 139 und war damit leicht erhöht im Vergleich zum Vorjahr (124). In den fünf Unfallhilfsstellen waren die Malteser mit insgesamt 158 Kräften aus Neuss, Langenfeld, Bonn, Bad Honnef, Euskirchen, Wuppertal, Dormagen, Berlin, Straubing, Eschweiler, Saarbrücken, Celle und Köln im Einsatz. Die sanitätsdienstliche Lage war über den ganzen Tag bis zum Abend stabil, allerdings sind die Einsatzkräfte wegen des erhöhten Besucheraufkommens mit ihrer Kapazität fast an ihre Grenzen gestoßen. Info: http://bit.ly/2yWDdj8

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Langenfeld: Malteser probten mit GW-Rett für den Ernstfall

Was bei einem Massenanfall von Verletzten, wie beispielsweise Terroranschlägen oder Autokarambolagen en Detail zu tun ist, probten die Malteser in Langenfeld jetzt im Rahmen einer Übungseinheit mit Katastrophenschutzexperten. Unter Zuhilfenahme eines Gerätewagen Rettungsdienst (GW-Rett) testeten die ehrenamtlichen Helfer, wie man die auf dem Fahrzeug befindlichen Zelte in möglichst kurzer Zeit effizient aufbaut und mit entsprechender Innenausstattung versieht. Ziel der Übung: Schnell viele Behandlungsplätze schaffen. Auf dem genutzten GW-Rett befindet sich logistisches und medizinisches Material, um 25 Verletzte zu versorgen.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: DUKE-4.0-Workshop

Zum DUKE-4.0-Workshop in Münster trafen sich jetzt Verantwortliche der Malteser aus Haupt- und Ehrenamt. DUKE - das ist das Diözesane Umsetzungskonzept Ehrenamt 2020, an dem die Malteser schon seit einigen Jahren arbeiten, damit sie auch in Zukunft eine der besonders attraktiven und leistungsfähigen Ehrenamtsorganisationen bleiben, bei der sich Helferinnen und Helfer wohlfühlen und für die sich viele Menschen gerne und immer wieder neu entscheiden. In Gruppen beschäftigten sich die DUKE-Teilnehmer eingehend mit unterschiedlichen Fragestellungen, um daraus erste Schritte und Maßnahmen für die Diözese zu entwickeln. Zum Schluss trafen die Teilnehmer konkrete Vereinbarungen, die Zug um Zug umgesetzt werden sollen.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Gesund leben, gesund arbeiten: Gesundheitstage vor Ort

Schon mal einen Muskelfunktions- oder einen Venenfunktionstest gemacht? Die Möglichkeit dazu hatten in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal die hauptamtlichen Mitarbeiter dreier Dienststellen der Malteser im Bistum Münster und im Bezirk Münsterland. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung und in Kooperation mit der DAK-Gesundheit veranstalteten die Malteser für ihre Beschäftigten Gesundheitstage vor Ort, in diesem Jahr in Münster, Freckenhorst und Ochtrup. "Dieses Angebot wurde sehr gut angenommen", freut sich Diözesangeschäftsführer Stephan von Salm. Mehr als achtzig Mitarbeiter haben ihre Muskel- oder Venenfunktion von einem Sportwissenschaftler testen lassen.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen

Frauen kommunizieren anders als Männer - diese Erkenntnis hat sich mittlerweile durchgesetzt. Im Seminar "Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen"(30.-31.1.2018; Malteser Kommende Ehreshoven) lernen Sie unterschiedliche Kommunikationssituationen zu reflektieren und werden für schwierige Gespräche fit gemacht. Sagen Sie, was Sie wollen und steigern Sie genau damit Ihre Chancen, das zu bekommen, was Sie möchten. Erfahren Sie, wie Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten noch wirksamer einsetzen können und damit mehr Gehör finden - bei Kollegen, Ihrem Chef oder bei Kunden. Manchmal glauben Frauen sich nicht durchsetzen zu können.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Palliative Care für Pflegende: 08.01.18 - 12.01.18, 26.03.18 - 30.03.18

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Frank Paul frank.paul@malteser.org

^ nach oben

 

Schulungszentrum Nellinghof

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 05.02. - 06.03.18 (http://www.mhdnellinghof.de/ausbildung-im-rettungsdienst/rettungssanitaeter.html)

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 19.02. - 24.02.18 (http://www.mhdnellinghof.de/ausbildung-im-rettungsdienst/rettungssanitaeter.html)

Weiterbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) 04.06. - 08.06.18 (http://www.mhdnellinghof.de/fort-und-weitbildung-im-rettungsdienst/weiterbildung-im-rettungsdienst.html)

Das Jahresprogramm 2018: http://bit.ly/2AJ9eHP

Info: schule.nellinghof@malteser.org oder 05493-99100

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

Rettungsdienstliche Fortbildungswoche: "Der traumatologische Notfall": 04.12. - 08.12.2017

Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 04.12. - 31.12.2017 bzw. bis 15.12.2017 (RHNW)

Aufbaulehrgang für Rettungshelfer-NRW und Einsatzsanitäter zum Rettungssanitätergrundlehrgang: 18.12. - 31.12.2017

Rettungsdienstfortbildungstage "zwischen den Jahren": 27.12. - 29.12.2017

NotSan-Ergänzungsprüfung mit Vorbereitungsblöcken A und B: 08.01. - 25.01.2018

Die Lehrgangsangebote der Malteser Schule Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar - Die Lehrgänge 2018 sind veröffentlicht und buchbar!

Info: Malteser Schule Aachen - schule.aachen@malteser.org / www.malteser-schule-aachen.de / tel.: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

Praxisanleiter NFS (200 Stunden, Block 1-5) vom 20.11.2017-22.12.2017

Fortbildung für Desinfektoren vom 11.12.2017-13.12.2017

Rettungshelfer NRW-Ausbildung (80 Stunden Theorielehrgang) vom 11.12.2017-22.12.2017

Prävention sexualisierter Gewalt - Schulung (8 UE) vom 16.12.2017-16.12.2017

Interdisziplinäre Fortbildungstage  (30 Std. in 4 Tagen: 385€) vom 27.12.2017-30.10.2017

Das Jahresprogramm der Malteser Schule Bonn ist online unter bildung.malteser.de zu finden.

Info: Schulteam schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 27.11. - 01.12.2017 - RS-A 17/12 in Frankenthal

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 15.01. - 19.01.2018 - RS-A 18/01 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 15.01. - 15.02.2018 - RD 18/11 in Frankenthal

NotSan Ergänzungsprüfung inkl. 2 Wochen Vorbereitung 15.01. - 23.03.2018 - EGP 18/01 in Wetzlar

NotSan Ergänzungsprüfung inkl. 2 Wochen Vorbereitung 22.01. - 29.03.2018 - EGP 18/02 in Wetzlar

Zum Programm und mehr Terminen online: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Gesprächs- und Verhandlungsführung; Malteser Kommende Ehreshoven; 21.-22.11.2017; MAKO171121

Das Malteser Mitarbeiterjahresgespräch erfolgreich führen; 22.-23.11.2017; Kardinal-Schulte-Haus Bergisch Gladbach; MAFÜ171122

Lohnsteuer-/Reisekostenrecht. Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 3; 05.12.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAWR171205

Basistraining Visualisierung; 14.12.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MALM171214

Malteser Integrationsdienste aufbauen und weiterentwickeln - Qualifizierung für Ehrenamtskoordinatoren. 10.-12.01.2018 Teil 1; 08.-09.05.2018 Teil 2; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ180110-1/2

Schulung der Moderatoren für das Malteser E-Werk ; Teil 1: 19.- 21.01.2018, Malteser Kommende Ehreshoven; Teil 2: 16.-18.03.2018, Katholisch-Soziales-Institut in Siegburg; MAUK180119-E1/2

Ausbildung zum Silviahemmet Trainer / zur Silviahemmet Trainerin; MAADSH180129-1/4

o   29.01.-02.02.2018 Teil 1; Geno Hotel Rösrath

o   19.-23.02.2018 Teil 2; Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch Gladbach

o   12.-16.03.2018 Teil 3; Malteser Kommende Ehreshoven

o   09.-12.04.2018 Teil 4; Stockholm

Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen; MAKO180130; 30.-31.01.2018; Malteser Kommende Ehreshoven

Stressresistenz für Führungskräfte. Fels in der Brandung; MAFÜ180206; 06.-07.02.2018; Malteser Kommende Ehreshoven.

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

24.11. - 26.11.2017 Fotoexerzitien im Advent

30.12.2017 - 02.01.2018 Besinnungstage über die Jahreswende

08.01.2018 - 13.01.2018 Kloster auf Zeit "Ora et labora" und weitere Termine: Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

03.02.2018 -  04.02.2018 Gregorianik Wochenende: Einübung gregorianischer Gesänge, die in der Abendmesse sonntags zum Klingen kommen

19.02.2018 -  24.02.2018 Heilfasten nach Hildegard von Bingen

19.02.2018 -  24.02.2018 Ikonenschreiben: Eine geistliche Woche für Anfänger und Fortgeschrittene.

24.02.2018 -  25.02.2018 Tanz trifft Poesie: "Der Tanz ist ein Gedicht und jeder seiner Bewegungen ist ein Wort."

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2018

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

Samstag, 16.12.2017 Alpha-Trainingstag: http://www.malteser-geistlicheszentrum.de/jahresprogramm-2017/alpha-kurs.html. Der Alpha-Kurs: Den Glauben neu entdecken

Sonntag, 24.12.2017 - Dienstag, 26.12.2017: "Gott hat an seinen heiligen Bund gedacht" (Lk 1,72). Weihnachten in Ehreshoven

Für nähere Informationen, insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2018 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2018: http://bit.ly/2z3Fyc7  - nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Dr. Marc Möres geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

Pädagogische Hausleitung(m/w), Flüchtlingshilfe, Stuttgart, ab 01.12.2017, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Sozialpädagoge/in als Koordinator/in im Schulbegleitdienst, Lübeck, Teilzeit, ab sofort, Patricia Eger, Bewerbung.Bezirk.Hamburg@malteser.org

Rettungssanitäter/in, Bramsche, ab 01.01.2018, Marc Hillers, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Schulbegleiter/Integrationshelfer (m/w), Wolfen (Landkreis Anhalt-Bitterfeld), Voll-/Teilzeit, sofort, Martina Habelitz, martina.habelitz@malteser.org

Sozialpädagoge als Koordinator Schulbegleitdienst (m/w), Magdeburg, Vollzeit, ab 01.01.2018, Martina Habelitz, martina.habelitz@malteser.org

Rettungssanitäter/Rettungsassistent/Notfallsanitäter (m/w), Leipzig, ab sofort, Vollzeit, Diana Gill, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Fachberater/in, Leipzig, Teilzeit, ab 01.01.2018, Ronald Jäger, ronald.jaeger@malteser.org

Jurastudent/in als Aushilfe, Malteser Zentrale Köln, ab 01.12.2017, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Volljurist/in (50%), Justitiariat, Malteser Zentrale Köln, ab 01.01.2018, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Integrationsmanager/in, Flüchtlingshilfe,  Esslingen, Voll- oder Teilzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Dozent/in für Kurse zur Erstorientierung und Wertevermittlung für Asylbewerber, Reutlingen, Teilzeit 75 %, ab 01.01.2018, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Dozent/in für Kurse zur Erstorientierung und Wertevermittlung für Asylbewerber , Esslingen, Teilzeit, 75 %, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Notfallsanitäter/in oder Rettungssanitäter/in; Landkreise Esslingen und Reutlingen, Voll- oder Teilzeit oder geringfügige Beschäftigung, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Rettungsassistent/in oder Rettungssanitäter/in, in Vollzeit, vorerst befristet auf ein Jahr; Bochum; ab sofort; Herr Christoph Palka, personal-rg@malteser.org

Mitarbeiter/in für den Hausnotrufdienst; Köln; auf Minijob Basis (450 €) ; ab sofort; Herr Axel Weisweiler, axel.weisweiler@malteser.org

Mitarbeiter/in für den Hausnotrufdienst; Rhein-Erft Kreis (Erftstadt, Brühl, Hürth, Kerpen); auf Minijob Basis (450 €) oder Stundenlohn-Basis ; ab sofort; Herr Stefan Bindt, stefan.bindt@malteser.org

Erzieher/in, Potsdam, ab sofort, Teilzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Mitarbeiter/in Medizinische Assistance Ausland, Malteser Service Center Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Auszubildende/r Notfallsanitäter/in, Sachsen, ab 01.09.2018, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Integrationserzieher/in mit Funktion der stellvertretenden Leitung, Berlin, Teilzeit, ab sofort, Kathrin Baron, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Sozialbetreuer/in Flüchtlingshilfe, Leipzig, Teil-/Vollzeit, ab sofort, zunächst befristet, Maria Künze, maria.kuenze@malteser.org

Referent/in Verbandsentwicklung und Ehrenamt, Dresden, Vollzeit, ab 01.01.2018 oder später, zunächst befristet, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Notfallsanitäter/in, Rettungsassistent/in oder Rettungssanitäter/in, Bezirk Rheinland (Neuss, Jüchen, Wuppertal, Köln, Leverkusen, Düsseldorf, St. Augustin, Rheinbach und Bornheim), in Voll- oder Teilzeit, unbefristet, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Stellvertretende/r Koordinator/in Hospizdienst, Görlitz, Teilzeit, ab sofort, Jan Kliemann, jan.kliemann@malteser.org

Referent/in Treasury, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Referent/in Unternehmensentwicklung mit Schwerpunkt Erlösmanagement für die Malteser Krankenhäuser, Zentrale Köln, ab sofort,  Bewerbung über das Malteser Jobportal

Trainee im Sozialmanagement und Krankenhausmanagement (m/w), bundesweit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Mitarbeiter/in Disposition Hausnotrufzentrale, Malteser Service Center Oestrich-Winkel, ab sofort, zunächst befristet auf 12 Monate, Martina Heisiph, msc.bewerbung@malteser.org

Kaufmännische/r Mitarbeiter/in Vertriebsinnendienst, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Vollzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Verkaufscoach/Teamleiter (m/w) für die Vertriebstelefonie, Köln, ab sofort, Vollzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg stefanie.kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Dr. Michael Nowak, Oberfeldarzt der Bundeswehr und Diözesanarzt der Malteser in der Diözese Hildesheim, hat das Bundesverdienstkreuz erhalten. Generalstabsarzt Dr. Stephan Schoeps, stellvertretender Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr und Kommandeur der Gesundheitseinrichtungen der Bundeswehr, überreichte Nowak diese hohe Auszeichnung im Namen von Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier am 10. November in der Versammlungshalle des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg "in Anerkennung der um Volk und Staat erworbenen Dienste".

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Köln: Für 60 Jahre ehrenamtliches Engagement im Malteser Hilfsdienst haben die Düsseldorfer Johannes Saurbier und Engelbert Tubes im Rahmen der Stadtversammlung 2017 aus den Händen des Vorsitzenden der Bundesgeschäftsführung, Dr. Elmar Pankau, die sogenannte "Dienstalter-Anerkennung" für besonderes Engagement über einen langen Zeitraum erhalten (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Am 1. Oktober feierte Doris Zurhorst ihre 30-jährige Dienstzugehörigkeit als Koordinatorin der Fahrdienste bei den Maltesern in Alfhausen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde bedankten sich der Ortsbeauftragte Johannes von der Haar und Dienststellenleiterin Kerstin Krüselmann für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. - Seit dem 1. November ist Marcel Matheis Assistent der Geschäftsleitung in der Diözesangeschäftsstelle Osnabrück. Er übernimmt die Bereiche Notfallvorsorge, Auslandsdienst und IT und wird in anderen Referaten die Vertretung leisten.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Regensburg: Melanie Schebler ist die neue Leiterin der Malteser Kita Fischerdorf (siehe oben).

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss - Umkehren

Umkehr bedeutet zunächst etwas, das im Raum, zwischen einem Ort und einem anderen geschieht. Man geht irgendwohin. Dann stellt man fest, dass man etwas zuhause vergessen hat. Oder man hat keine Lust mehr, weiterzugehen, man ist erschöpft. Ein anderes Mal hat man sich verirrt oder findet nicht, was man gesucht hat. Dann bedeutet Umkehr: zum Ausgangspunkt zurückkehren.
Man kann aber auch umkehren, um schließlich eine ganz andere Richtung einzuschlagen. Dann geht man nicht mehr dorthin, wo man schon einmal war. Man verlässt die eingetretenen Pfade, macht sich ins Unbekannte auf.
Menschsein heißt ja immer auch: sich zu bewegen. In jeder gegenwärtigen Sekunde bewegen sich Menschen aus der Vergangenheit in die Zukunft.
Weder Vergangenheit noch Zukunft sich abstrakte Zeiträume. Vergangenheit, das sind die je eigenen Erfahrungen und Erinnerungen, Momente voller Freude und Trauer, glückliche Stunden und Wunden, die nicht heilen wollen. Und Zukunft, das sind die Hoffnungen, die Erwartungen, die Offenheit für das, was passieren wird. Nichts steht fest. Man bewegt sich mit der Zeit und kann immer umkehren, nicht so freilich, dass man wieder in die Vergangenheit zurückgehen könnte, aber so, dass man dem Leben eine andere (Aus-) Richtung geben kann. Denn was sicher schien, kann sich als Irrweg erweisen. Was Trost versprach, kann einen hilflos zurücklassen.
Richtung heißt auch: Sinn (so, wie man vom Uhrzeigersinn spricht). In der inneren Umkehr geht man nicht einfach irgendwo anders hin. Man erfährt Sinn und richtet sich neu aus. Man lernt dies, trifft jenen Menschen, erfährt etwas Neues. Man muss etwas ändern.
Das geschieht immer wieder. Wenige Menschen leben ihr ganzes Leben entlang vorgefasster Entscheidungen und kehren nie um.
Manchmal geht die Umkehr an die Wurzeln des eigenen Lebens. Alles ändert sich. Nichts ist mehr, wie es einmal war. Selten ist eine solche Umkehr die Sache einer Entscheidung. Meist geht sie auf einen Zuspruch, einen Ruf zurück. Ein neuer Sinn zeigt sich, ruft in die Entscheidung. Man kann nicht anders. Man muss sich selbst sein ganzes Leben ändern, ihm eine neue Richtung geben, dem Sinn, den man erfahren hat, entsprechen.
Christen stehen im Ruf der Umkehr. Der Ruf Johannes des Täufers "Kehrt um!" richtet sich nicht allein an seine Zeitgenossen. Es ist ein zeitlos gültiger Ruf.
(aus dem Buch: "Denkanstöße für den Alltag - Andächtig leben" von Holger Zabrowski)

GEBET
Guter Gott,
gib mir das richtige Gespür zu merken,
wenn mein Leben in eine falsche Richtung läuft,
wenn ich mich an meine vorgefasste Meinung klammere,
wenn ich "auf der Stelle trete" und ich meinen Weg verloren habe.
Gib mir dann die Kraft und den Mut innezuhalten und umzukehren,
damit ich mich neu (aus) richten kann - auf Dich hin.
Amen.
(Beate Schwick)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 29. November 2017

Redaktionsschluss: Montag, 27. November 2017
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/newsletter.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben