Malteser eNews 19/17 vom 2. November 2017

 

 

AKTUELLES

Evaluationsstudie: Früh Deutsch zu lernen, bringt viele positive Effekte

Bundesjugendversammlung in Heiligenstadt

Vorhang auf für die "Welcome Voices"

Malteserorden zeichnet prominenten Unterstützer aus

Internationaler NFP-Kongress am 27. und 28. April 2018 in Köln

 

Flüchtlingshilfe

Göttingen: Zweite Große Verkehrssicherheits-Aktionswoche mit Flüchtlingen

Koblenz: Benefizkonzert für Integrationslotsenprojekt "Fußball spielen - Heimat geben"

Köln: Malteser Sharehaus - neues Projekt in der Flüchtlingshilfe

Köln: Stricken ist das neue Yoga - Integrationsdienst startet interkulturellen Strickkurs

Stuttgart: Geflüchtete und Anwohner feiern gemeinsames Herbstfest

Trier - Diözese: 100. Teilnehmer in den Erste-Hilfe-Kursen für Geflüchtete

Wallenhorst: Internationaler Kaffeeklatsch am 18. November - Weitere Integrationshilfen

 

MEDIZIN & PFLEGE

Duisburg: Herzwoche im St. Anna

Görlitz: Gottesdienst und fantastische Flötenklänge zum Patronatstag am 4. November

Köln: High-Tech-Medizin in patientenfreundlicher Atmosphäre

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Malteser in Baden-Württemberg präsentieren sich mit neuer Imagebroschüre

Rottenburg-Stuttgart: Prälat Franz Glaser mit Verdienstkreuz "pro piis meritis" ausgezeichnet

Ellwangen: 60 Senioren fahren ins Blaue

Heuweiler: Zehn neue Sitztanzleiterinnen ausgebildet

Konstanz: Emmaus-Gruppe der Diözese Freiburg zu Gast

Rot an der Rot: 99 Teilnehmer beim Malteser Update

Rottenburg-Stuttgart - Diözese: Diözesanversammlung mit Ehrungen und Wahlen

Wertheim: Malteser und Rotkreuzklinik bauen Besuchsdienst auf

Winnenden: 50 Jahre Malteser im Rems-Murr-Kreis

 

BAYERN/THÜRINGEN

Erstes Vernetzungstreffen der Referenten Verbandsentwicklung/Ehrenamt in der Region

Deggendorf: Herbstfahrt nach Dingolfing

Deggendorf: Jubiläumsausstellung im Donau-Isar-Klinikum

Eichstätt - Diözese: Hospiz- und Palliativtag war ein großer Erfolg

München und Freising - Erzdiözese: Malteser Hospizdienste feiern 20-Jähriges

Passau: Postkarten an den Bischof

Passau: Neue Medien im Seniorentreff

Passau: Vier-Ritter-Treffen

Rosenheim: Rettungshundeteams geprüft

Traunstein: Doppelte Freude bei der Trostberger Tafel

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Start der Seminarreihe "Potentiale entdecken, führen lernen" in der Region

Frankfurt: 13. Malteser Benefizmarkt am 3. und 4. November

Frankfurt: Lebenszeit am Lebensende

Fritzlar: Gute Sprache, gute Chancen!

Fritzlar: Miriam Hermann ist neue Kreisgeschäftsführerin bei den Maltesern Nordhessen

Fulda: Neues Malteser Zentrum

Gründau/Fulda: Kleine Auszeit für Familien mit schwerstkranken Kindern

Hasselroth: Hilfe für Kinder und Senioren in Rumänien

Saarbrücken: Gottesdienst für Demenzkranke und Angehörige Malteser am 5. November

Saarbrücken: Malteser bilden Demenzbegleiter aus - Kurs startet am 21. November

Speyer: 14. zertifizierter Sitztanzlehrgang

Speyer: Demenzgottesdienst immer beliebter

Speyer: Spenden statt Schenken

 

NORD/OST

Alfhausen: 18 Pflegekräfte ausgebildet

Celle/Wedemark: "Pille" bleibt in guten Händen!

Georgsmarienhütte: Baustelle blockiert Einsatzfahrzeuge

Gesmold: Vortrag Patientenverfügung

Göttingen: 4.000 Euro für den Herzenswunsch-Krankenwagen

Göttingen: Grundschule sammelt 29.000 Plastikdeckel gegen Polio

Hamburg: Von Knäckebrot und dem Tod, der gar kein Unhold ist

Hamburg: "Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, wieso, weshalb, warum?"

Haselünne: Einladung zum 3. Malteser Martinsmarkt

Magdeburg: Ehrenamtliche der Malteser erhalten den Freiwilligenpass

Magdeburg: Interkultureller Begleitungsdienst besucht den Magdeburger Zoo

Osnabrück: Im Jubiläumsjahr auf historischen Malteser Spuren

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Hagen: Fachtag "Den Durchblick behalten"

Köln - Erzbistum: Rund 90 Führungskräfte auf Führungskräftetagung

Meckenheim: Jugend probt 24 Stunden für den Ernstfall

Paderborn - Erzdiözese: Team der Lourdes-Wallfahrt 2018 trifft sich

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Schulung der Moderatoren für das Malteser E-Werk

Malteser Schule Aachen

Malteser Schule Bonn

Malteser Schule Dortmund

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 15. November 2017

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Evaluationsstudie: Früh Deutsch zu lernen, bringt viele positive Effekte

Das frühe Lernen der deutschen Sprache hat für Migranten, die erst seit kurzem in Deutschland sind und in einer Unterkunft mit hunderten anderen Menschen leben, weit mehr positive Effekte als nur den Spracherwerb an sich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Fachhochschule Dortmund. Die Wissenschaftler um Prof. Marianne Kosmann führten im Auftrag der Malteser eine Evaluationsstudie durch. Dabei stellten sie fest, dass das Selbstwertgefühl der Lernenden steigt und der Mut, mit den Einheimischen in der fremden Sprache zu reden zunimmt. Mehr: http://bit.ly/2hxqubF

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Bundesjugendversammlung in Heiligenstadt

38 Delegierte der Malteser Jugend Bundes-, Landes- und Diözesanebenen tagten vom 27. bis 29. Oktober als 61. Bundesjugendversammlung in Heilbad Heiligenstadt (Diözese Erfurt). Zur Beratung über eine mögliche Mitgliedschaft der Malteser Jugend auf Bundesebene im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) war deren Bundespräses Dirk Bingener angereist. Die Versammlung sprach sich dabei mehrheitlich für ein weiteres Vertiefen der Gespräche aus. In Anwesenheit von Bundesseelsorger Bischof Heinrich Timmerevers wurde über das Konfessionalitätspapier gesprochen und ein weiteres Vorgehen in den Gremien des Gesamtverbandes angestoßen. Zudem ging es unter anderem um die Verfahrens- und Wahlordnung und das 40-jährige Bestehen der Malteser Jugend in 2019.

Info: Bundesjugendreferat Bundesjugendreferat@malteser.org

^ nach oben

 

Vorhang auf für die "Welcome Voices"

Am 18. Oktober war es in Berlin so weit: Vorhang auf für das Musical "Welcome Voices"! Sieben Monate probten einheimische und geflüchtete junge Menschen für ein Musical. Das Besondere: Keiner der Teilnehmer wusste, was für ein Stück sie aufführen würden und ob die eigenen Talente reichen, es einem größeren Publikum vorzuführen. Alles musste entwickelt werden: Idee, Konzept, Gesang, Tanz und Bühnenbild. Alles aus dem Nichts zu schaffen, war die Grundidee des Malteser Hilfsdienstes und der New Yorker Firma PluralArts. Mehr dazu: http://bit.ly/2ypqWTK

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteserorden zeichnet prominenten Unterstützer aus

Der Souveräne Malteserorden hat am 23. Oktober den Präsidenten des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Christoph Unger, in seiner Bonner Behörde mit dem Verdienstorden "Pro Merito Melitensi" ausgezeichnet. Für seine Verdienste um die Malteser erhielt er das Kommandeurkreuz mit Schwertern des Ordens. Mit dieser besonderen Ehrung bedanken sich die Malteser für die langjährige und intensive Zusammenarbeit bei Einsätzen in der Not- und Katastrophenhilfe im Inland. Die Auszeichnung überreichte Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein im Namen des Statthalters des Großmeisters, Giacomo Dalla Torre.

Mehr: http://bit.ly/2A9uxTk

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Internationaler NFP-Kongress am 27. und 28. April 2018 in Köln

Ab sofort können sich interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Internationalen NFP-Kongress 2018 anmelden. Das entsprechende Anmeldeformular sowie alle weiteren Informationen (Themen, Zeiten, Kosten etc.) finden sich hier: http://bit.ly/2xOHwrV. Wissenschaftliche Vorträge, Workshops und Erfahrungsberichte aus aller Welt rund um die Natürliche Familienplanung versprechen zwei interessante Kongresstage. Alle Vorträge werden simultan (Englisch/Deutsch), die Workshops konsekutiv (Englisch/Deutsch) übersetzt.

Info: Agathe Luelsdorff Agathe.Luelsdorff@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe - - - - -

 

Göttingen: Zweite Große Verkehrssicherheits-Aktionswoche mit Flüchtlingen

In einer Aktionswoche machen die Malteser Göttingen vom 13. bis 17. November erneut Flüchtlinge aus den SPRINT-Klassen der Arnoldi-Schule fit für den deutschen Straßenverkehr. Wie im Dezember letzten Jahres gibt es unter dem Projekt-Motto "Radeln statt am Rad zu drehen" umfassenden Fahrrad-Theorieunterricht und vollwertige Erste-Hilfe-Kurse in den Schulungsräumen des SC Hainberg. Die Fahrrad-Praxisübungen können als Highlight wetterunabhängig in der vereinseigenen "Indoor-Funsporthalle" stattfinden. Den Abschluss bildet wieder eine gemeinsame "Prüfungsfahrt" durch die Innenstadt. Nach 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in 2016 werden diesmal sogar 65 junge Flüchtlinge in vier Gruppen mit ihren Lehrern dabei sein.

Info: Guido Wende guido.wende@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: Benefizkonzert für Integrationslotsenprojekt "Fußball spielen - Heimat geben"

Die Mainzer Hofsänger singen zugunsten des Integrationslotsenprojektes "Fußball spielen - Heimat geben". Das Integrationsprojekt, das bereits in den ersten Stunden viele begeisterte Anhänger fand, ist im Sommer 2017 mit mehr als 25 Kindern gestartet. Gemeinsam mit dem Fußballverband Rheinland hat der Malteser Integrationsdienst in Koblenz ein Projekt entwickelt, das Heimat geben kann. Einheimische und geflüchtete Kinder verstehen die Sprache des Fußballspielens zunächst ohne Worte, kommen sich näher, schließen Freundschaften und erlernen die deutsche Sprache spielerisch.

Info: Sabine Brunke sabine.brunke@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Malteser Sharehaus - neues Projekt in der Flüchtlingshilfe

Unter einem Dach sollen sich Geflüchtete, Einheimische und (inter-)nationale Neu-Kölner in einem integrativen Wohnprojekt gegenseitig dabei unterstützen, in der Stadt Fuß zu fassen. Das Sharehaus ist ein Ort, an dem sich jeder mit seinen Fähigkeiten einbringt und Wertschätzung erfährt. Ein Ort, an dem Gemeinschaft aktiv gestaltet wird, auch über das Haus hinaus. Das Sharehaus will mit seinen vielfältigen Aktivitäten auch den Stadtteil bereichern und Anlaufstelle für weitere Initiativen sein. Aktuell wird eine passende Immobilie gesucht. Ideen sind herzlich willkommen! Weitere Infos und Details zu den Anforderungen an das Gebäude sind über die Projektleitung erhältlich (siehe "Info:").

Info: Anne Müller und Chris Freihaut sharehaus@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Stricken ist das neue Yoga - Integrationsdienst startet interkulturellen Strickkurs

Am 18. Oktober ist das neue Projekt des Malteser Integrationsdienstes in Köln gestartet: "Be a Friend - Stricken mit Demian". Der junge Mann zeigt, dass Stricken schon lange keine Tätigkeit mehr ausschließlich für ältere Damen ist. Im Gegenteil, die selbstgestrickte Mütze kommt richtig gut an. Ganz nebenbei kommen dabei auch Menschen mit und ohne Fluchthintergrund ins Gespräch und lernen sich kennen. Wer Lust hat, Stricken zu lernen, und neue Leute kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Es werden noch Teilnehmer gesucht. "Stricken mit Demian" findet alle zwei Wochen mittwochs von 16 bis 19 Uhr im Stuntwerk in Köln-Mülheim statt. Mehr: http://bit.ly/2yRaY4B

Info: Ina Kraft ina.kraft@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: Geflüchtete und Anwohner feiern gemeinsames Herbstfest

Mitte Oktober luden die Malteser und der Freundeskreis alle Bewohner und Nachbarn der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Stuttgart-Münster zum Herbstfest ein. Rund 150 Geflüchtete und Anwohner feierten gemeinsam bei Musik und einem internationalen Buffet und lernten sich so näher kennen. Renate Polinski hieß alle neuen Bewohner der Unterkunft willkommen. Für die Kinder sorgte eine Rollenrutsche für großen Spaß. Die Unterkunft, in der die Malteser für Hausleitung und Sozialbetreuung zuständig sind, wird von rund 230 Geflüchteten bewohnt, die vorwiegend aus Syrien, Afghanistan, Nigeria sowie dem Irak und Iran stammen.

Info: Julia Knab julia.knab@malteser.org

^ nach oben

 

Trier - Diözese: 100. Teilnehmer in den Erste-Hilfe-Kursen für Geflüchtete

Am Standort Bad Kreuznach konnte der Integrationslotsen-Koordinator und gleichzeitig Erste-Hilfe-Ausbilder Roland Baer den 100. Teilnehmer in den Erste-Hilfe-Kursen für Geflüchtete begrüßen. In diesen Kursen ist mehr Zeit angesetzt, damit die Teilnehmer sprachlich alles gut verstehen. Ein Integrationslotse aus Syrien steht als Übersetzer zur Verfügung. Geflüchtete aus anderen Ländern finden die Lehrinhalte in ihrer jeweiligen Sprache auf Folien niedergeschrieben, die während des Kurses genutzt werden können. Die Geflüchteten sind mit großem Engagement dabei. Oft bleiben die Kontakte über die Kurse hinaus bestehen. Manche haben anschließend ein Praktikum bei den Maltesern gemacht.

Info: Roland Bär roland.baer@malteser.org

^ nach oben

 

Wallenhorst: Internationaler Kaffeeklatsch am 18. November - Weitere Integrationshilfen

Am 18. November veranstaltet das Integrationsteam der Wallenhorster Malteser seinen vierten Internationalen Kaffeeklatsch. Von 15 bis 17.30 Uhr können sich Menschen aller Nationen im Pfarrheim Sankt Alexander (Kirchplatz 7) zu Kaffee, Tee und Kuchen treffen. Der Eintritt ist frei. Kuchenspenden und helfende Hände sind herzlich willkommen. Am 4. November um 15 Uhr bietet der Sportverein Blau-Weiß Hollage in der Bergstraße 18 einen Schnuppernachmittag für Flüchtlinge an. 14-tägig dienstags wird ein offener Näh- und Stricktreff angeboten. Mehr: http://bit.ly/2xNxA1O

Info: Cornelia Stöcker cornelia.stoecker@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Duisburg: Herzwoche im St. Anna

Wie jedes Jahr im November finden auch in diesem Jahr wieder die von der Deutschen Herzstiftung initiierten Herzwochen statt. Auch die Klinik für Kardiologie des Malteser Krankenhauses St. Anna beteiligt sich daran. Am 8. November informieren Chefarzt PD Dr. Gunnar Plehn und der leitende Oberarzt Dr. Gisbert Voßbeck ab 16 Uhr in zwei Vorträgen im Steinhof Huckingen, Düsseldorfer Landstr. 347, über das Krankheitsbild "Herzschwäche". Dabei geht es in erster Linie um die Themen "Vorsorge, Risikofaktoren und Behandlungsmöglichkeiten".  Im Anschluss an die beiden Vorträge bietet Oberärztin Dr. Brigitta Sadra und die Mitarbeiter des Herzkatheterlabors die Möglichkeit, Übungen zur Wiederbelebung an einer Übungspuppe zu trainieren.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Gottesdienst und fantastische Flötenklänge zum Patronatstag am 4. November

Das Malteser Krankenhaus St. Carolus gedenkt jährlich am 4. November seines Namenspatrons. Am Gedenktag des Heiligen Karl Borromäus, Patron des Krankenhauses und der Ordensschwestern, sind Mitarbeitende, Patienten, Angehörige und Gäste herzlich in die Kapelle des Krankenhauses eingeladen. Um 7.30 Uhr beginnt der Tag mit einem festlichen Gottesdienst zusammen mit Bischof Wolfgang Ipolt, und um 15.30 Uhr erklingt ein Konzert mit fantastischer Flötenmusik. 

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: High-Tech-Medizin in patientenfreundlicher Atmosphäre

Ein hochmodernes Endoskopiezentrum steht seit Anfang September im Kölner Malteser Krankenhaus St. Hildegardis für die Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstraktes und der Lunge zur Verfügung. Mit einer Investitionssumme von über einer Million Euro wurden dafür in der Lindenthaler Klinik vollständig neue Räumlichkeiten geschaffen und neue Medizintechnik angeschafft. Neben der technischen Ausstattung stand das Patientenwohl im Fokus der Planungen, so dass nun eine helle und freundliche Atmosphäre die Patienten erwartet.

Mehr: http://bit.ly/2z3PPlc

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Malteser in Baden-Württemberg präsentieren sich mit neuer Imagebroschüre

Erstmals präsentieren sich die Malteser der beiden baden-württembergischen Diözesen Freiburg und Rottenburg-Stuttgart in einer gemeinsamen Imagebroschüre. Auf 44 Seiten stellen sie ihre Angebote für einzelne Zielgruppen wie Kinder und Jugendliche, Familien, Kranke und Ältere oder Menschen mit Behinderungen sowie ihre Dienste bei konkreten Anlässen und die bunten Facetten der Malteser Gemeinschaft vor. Die neue Broschüre, die insbesondere zur Übergabe an Kooperationspartner, Sponsoren, Unternehmen und Behörden entwickelt wurde, geht allen Gliederungen zu und steht auch als PDF zum Download zur Verfügung: http://bit.ly/BW-Broschuere

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser.org

^ nach oben

 

Rottenburg-Stuttgart: Prälat Franz Glaser mit Verdienstkreuz "pro piis meritis" ausgezeichnet

Im Rahmen der Diözesanversammlung Rottenburg-Stuttgart zeichnete Diözesanleiter Karl-Eugen Erbgraf zu Neipperg den Malteser Diözesanseelsorger Prälat Franz Glaser mit dem vom Souveränen Malteserorden verliehenen Verdienstkreuz "pro piis meritis" aus. Bereits seit 1984 begleitet Prälat Glaser die Malteser in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, seit 1997 als Diözesanseelsorger und Mitglied im Diözesanvorstand. "Mit Prälat Glaser haben die Malteser einen Seelsorger, der in eindrucksvoller Weise durch sein Wirken für andere zu einem Vorbild für alle Malteser geworden ist", so Graf Neipperg in seiner Laudatio.

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser.org

^ nach oben

 

Ellwangen: 60 Senioren fahren ins Blaue

Auch in diesem Jahr luden die Ellwanger Malteser wieder zur Fahrt ins Blaue ein: Rund 60 Seniorinnen und Senioren durften einen unvergesslich schönen Tag in und um Kirchheim am Ries verbringen. Bürgermeister Willi Feige erklärte den Teilnehmern seine Stadt. Nach Kaffee und Kuchen folgte auch eine Führung durch die Kirchheimer Klosterkirche. Finanziert wird der jährliche Ausflug von der Georg-und-Ruth-Weber-Stiftung. Vor über 50 Jahren haben Georg und Ruth Weber diese für Bewohner von Altenheimen, betagte Anna-Schwestern und andere Senioren kostenlose Fahrt ins Blaue ins Leben gerufen, die seit 2001 von den Ellwanger Maltesern organisiert und begleitet wird.

Info: Stephan Messmer stephan.messmer@malteser-ellwangen.de

^ nach oben

 

Heuweiler: Zehn neue Sitztanzleiterinnen ausgebildet

Im Oktober haben zehn Teilnehmerinnen aus Baden-Württemberg in Heuweiler erfolgreich ihre Sitztanzleiter-Ausbildung abgeschlossen. Die Ausbildung erstreckte sich über einen Zeitraum von eineinhalb bis zwei Jahren. Viele der zertifizieren Sitztanzleiterinnen bieten Sitztanz ehrenamtlich bei den Maltesern an. Andere arbeiten in der Seniorenarbeit und bringen mit viel Engagement und Freude Senioren in Bewegung.

Info: Astrid Holstein astrid.holstein@malteser.org

^ nach oben

 

Konstanz: Emmaus-Gruppe der Diözese Freiburg zu Gast

21 Erwachsene und vier Kinder nahmen unter dem Jahresmotto der Malteser "Ich vergesse Dich nicht" an einem gemeinsamen Tag für Leib und Seele auf der Insel Reichenau am Bodensee teil. Nach einer Wanderung genoss die Gruppe eine exklusive Kirchenführung in der Kirche St. Georg. Eine Andacht rundete den Tag, an dem Mitglieder aus den Gliederungen Stockach, Villingen-Schwenningen, Bad Säckingen, Heidelberg, Heuweiler, Ebringen, Freiburg und Konstanz teilnahmen, ab. Die Emmaus-Gruppe will die geistig-religiösen Grundlagen der Malteser erfahrbar machen und lädt in diesem Rahmen regelmäßig zu verschiedenen Aktionen ein.

Info: Silvia Baumann silvia.baumann@malteser.org

^ nach oben

 

Rot an der Rot: 99 Teilnehmer beim Malteser Update

Stetige Fortbildung ist in allen Malteser Diensten Voraussetzung, um gute Arbeit leisten zu können. Einmal im Jahr organisieren die Malteser in Baden-Württemberg daher das Malteser Update, einen zentralen Fortbildungstag mit Workshops zu verschiedenen Themen. In diesem Jahr reichte das Programm von medizinischen und rechtlichen Themen über Themen aus Führung und Verbandskultur bis hin zum Fotografier-Workshop. Zeitgleich fand die Malteser Beauftragten-Tagung statt. "Hier im ehemaligen Kloster ist die Atmosphäre einfach toll, um Neues zu lernen, viele bekannte Malteser wieder zu sehen und Kraft zu tanken", war das einstimmige Resümee der Teilnehmer.

Info: Michael Beier jugend@malteser-rs.de

^ nach oben

 

Rottenburg-Stuttgart - Diözese: Diözesanversammlung mit Ehrungen und Wahlen

Rund 150 Malteser aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart kamen Ende Oktober zu ihrer Diözesanversammlung im Kärcher-Auditorium in Winnenden zusammen. Als besonderen Gast aus Köln durfte Diözesanleiter Karl-Eugen Erbgraf zu Neipperg das Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands, Douglas Graf von Saurma-Jeltsch, begrüßen. Er zeichnete den Diözesanseelsorger, Prälat Franz Glaser, mit dem vom Malteserorden verliehenen Verdienstkreuz "pro piis meritis" aus. Neben den Tätigkeits- und Jahresabschlussberichten standen in diesem Jahr auch die Wahlen der Helfervertreter für den Diözesanvorstand, der Delegierten für die Bundesversammlung sowie der Mitglieder für die Prüfungskommission an.

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser.org

^ nach oben

 

Wertheim: Malteser und Rotkreuzklinik bauen Besuchsdienst auf

Im Rahmen der bereits langjährigen Kooperation zwischen dem Malteser Hospizdienst St. Veronika und der Rotkreuzklinik in Wertheim werden Sterbende in der Klinik betreut. Jetzt soll die Zusammenarbeit durch einen Besuchsdienst erweitert werden, denn für die kleinen Dinge im Alltag eines Krankenhaus-Patienten fehlt Ärzten und Pflegepersonal meist die Zeit. Für diesen Dienst werden Ehrenamtliche gesucht, die den Patienten Zeit und Lebensfreude schenken. Vier Interessenten gibt es bereits, geplanter Projektstart ist Anfang nächsten Jahres.

Info: Gabriele Mümpfer gabriele.muempfer@malteser.org

^ nach oben

 

Winnenden: 50 Jahre Malteser im Rems-Murr-Kreis

Mit rund 170 Gästen feierten die Malteser im Rems-Murr-Kreis ihr 50-jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst, zelebriert von Prälat Franz Glaser und Pfarrer Gerald Warmuth, und anschließendem Festakt, der vom Gebärdensprachchor "Hands on Music" und dem Harlekin IMPRO-Theater mitgestaltet wurde. Landrat Richard Sigel, Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth und Siegfried Lorek MdL dankten für das große Engagement der Malteser. Der Landesbeauftragte Edmund Baur zeichnete Michaela und Florian Hambach mit der Malteser Verdienstplakette in Silber aus. Neun weiteren besonders verdienten Helferinnen und Helfern überreichte er Ehrenzeichen und Anerkennungsurkunden. Die Kärcher GmbH unterstützte die Veranstaltung in ihrem Auditorium finanziell.

Info: Petra Ipp-Zavazal, petra.ipp@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Erstes Vernetzungstreffen der Referenten Verbandsentwicklung/Ehrenamt in der Region

Beste Rahmenbedingungen für Ehrenamtliche schaffen: Um dieses Ziel des Zukunftsprogramms "Malteser Ehrenamt 2020" zu erreichen, sind bereits in vielen Diözesangeschäftsstellen Referentinnen und Referenten Verbandsentwicklung/Ehrenamt am Werk. Erstmals trafen sich die Referenten in der Region Bayern/Thüringen zum Austausch zu den Themen Ehrenamtsmanagement, Malteser E-Werk und der neuen Funktionsbeschreibung für Beauftragte. Fortgesetzt werden soll das regionale Fortbildungsprogramm für Führungskräfte im Ehrenamt, das gemeinsam von den bayerischen Diözesen und der Malteser Akademie angeboten wird. Auch 2018 können Führungskräfte in der Region somit wichtige Fortbildungen ohne lange Anfahrt nutzen.

Info: Achim Hölper achim.hoelper@malteser.org

^ nach oben

 

Deggendorf: Herbstfahrt nach Dingolfing

Im Rahmen der regelmäßigen Seniorenausflüge besuchten 34 Kunden und Senioren zusammen mit 22 Maltesern das Museum in Dingolfing mit der Ausstellung der Stadt- und Industriegeschichte und die Sonderschau 50 Jahre BMW in Niederbayern. Bei Kaffee und Kuchen ließ die Reisegruppe das Reisejahr Revue passieren und alle freuen sich schon auf die kommenden Ausfahrten im nächsten Jahr.

Info: Josef Kandler josef.kandler@malteser-deggendorf.de

^ nach oben

 

Deggendorf: Jubiläumsausstellung im Donau-Isar-Klinikum

Seit 40 Jahren leisten die Malteser in Stadt und Landkreis Deggendorf Dienst am Nächsten. Noch bis 17. November wird im Foyer des Klinikums Deggendorf mit einer Ausstellung auf vier Dekaden haupt- und ehrenamtlicher Hilfe zurückgeblickt. Neben Schautafeln mit der Deggendorfer Entwicklung können viele verschiedene Exponate der letzten 40 Jahre bestaunt werden. Ein Gewinnspiel unter dem Titel "40 Preise für 40 Jahre" und eine Spendenaktion für die Malteser in Südafrika des Gründers Pater G. Lagleder runden die Ausstellung ab. Unter http://bit.ly/2yjdAbY gibt es eine eigene Geburtstagszeitung - einfach mal reinschauen.

Info: Josef Kandler josef.kandler@malteser-deggendorf.de

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Hospiz- und Palliativtag war ein großer Erfolg

Die Klinik Eichstätt und der örtliche Malteser Hilfsdienst veranstalteten am 20. Oktober den ersten Hospiz- und Palliativtag unter dem Motto "Berufung trifft Beruf: Begleitung durch ein multiprofessionelles Team". Innerhalb kürzester Zeit waren die 140 Plätze ausgebucht. Prof. Dr. Christoph Ostgathe, Leiter der palliativmedizinischen Abteilung des Universitätsklinikums Erlangen, fragte: "Wann beginnt eigentlich Palliativmedizin?" Der Münchner Rechtsanwalt Wolfgang Putz, Spezialist für Medizinrecht und Lehrbeauftragter an der Ludwig-Maximilians-Universität München, referierte über Patientenrechte am Ende des Lebens.

Info: Carmen Pickl, Regina Sterz hospizdienst.eichstaett@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Malteser Hospizdienste feiern 20-Jähriges

Mit einem Festakt im Bürgerhaus Gräfelfing und mehr als 170 Gästen aus Politik, Gesellschaft, Kirche und den eigenen Reihen feierten die Malteser am 20. Oktober das Zwanzigjährige Bestehen ihrer ambulanten Hospizdienste in der Erzdiözese München Freising. "Ich freue mich sehr, wie unsere Hospizdienste mit der Hilfe so vieler Menschen gewachsen sind!", sagte Ina Weichel in ihrer Begrüßung. Sie leitet die Malteser Hospizdienste für Erwachsene und Kinder in der Erzdiözese München Freising, die in diesem Jahr gleich dreifach Jubiläen feiern: 20 Jahre ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst im Würmtal, 15 Jahre Regionalgruppe Gilching und 10 Jahre ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst.

Info: Ina Weichel ina.weichel@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Postkarten an den Bischof

Beim Diözesanwettbewerb hatten die Gruppen heuer eine ganz besondere Aufgabe zu bewältigen: Sie mussten eine Postkarte an den Bischof schreiben. Dabei wurde ihnen versichert, dass Dr. Stefan Oster diese auch erhalten wird. Nun lösten die Malteser ihr Versprechen ein. Diözesanseelsorger Stadtpfarrer Johannes B. Trum, die stellvertretende Diözesanleiterin Ilona Gräfin von La Rosée und Claus Berger, einer der beiden Hauptorganisatoren des Wettbewerbes, konnten die Karten dem Bischof persönlich überreichen. Der Bischof bedankte sich ganz herzlich für die schönen Karten. "Schön, dass es Euch gibt", sagte er zum Schluss des Gesprächs und verabschiedete die Gäste mit einem ganz persönlichen Segensgebet.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Neue Medien im Seniorentreff

Der Seniorentreff platzte aus allen Nähten, sämtliche Stühle waren belegt, mehr als 50 Besucher gekommen: Mit dieser großartigen Resonanz auf das neue Angebot, Senioren im Bereich neue Medien eine Hilfestellung zu geben, hätten die Verantwortlichen selbst in ihren kühnsten Träumen nicht gerechnet. Zusammen mit Studierenden der Malteser Hochschulgruppe und der Bundesfreiwilligen Melanie Dobler stellte Diözesanjugendreferent Johannes Breit das Konzept vor, das er "Senioren werden digital" nennt. Es stellte sich heraus, dass es viele Themen gibt, die den Besuchern auf den Nägeln brennen, etwa Kaufberatung, Grundlagen Smartphone, Apps und Einstellungen. In den nächsten Wochen und Monaten werden voraussichtlich sechs kostenlose Schulungen angeboten.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Vier-Ritter-Treffen

Zum dritten Mal hat Stadtpfarrer Johannes B. Trum, der auch Magistralkaplan im Malteserorden und Passauer Diözesanseelsorger der Malteser ist, ein Treffen der geistlichen Ritterorden, des Malteserordens, des Johanniterordens sowie der Grabesritter und der Deutschordens-Ritter in Passau organisiert und im Namen des Malteserordens dazu eingeladen. Am Beginn des Abends stand ein Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Anton, dem neben Pfarrer Trum Generalvikar und Prior der Grabesritter Dr. Klaus Metzl, Domdekan Dr. Hans Bauernfeind, Diakon und Grabesritter Konrad Niederländer sowie Pater Johnson von St. Anton vorstanden. Im Anschluss an den Gottesdienst fand im Pfarrheim das Treffen der Ritter und Ordensdamen statt, um das Miteinander zu pflegen und sich noch besser kennenzulernen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Rettungshundeteams geprüft

Sechs Teams aus Hund und Hundeführer traten bei der von den Rosenheimer Maltesern organisierten Rettungshundeprüfung gemäß DIN 13050 der gemeinsamen Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams an. Beate Tomulla vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und Hannes Kaiser von den Maltesern bewerteten die Teams. Vier von fünf Malteser Teams konnten die begehrte Plakette mit nach Hause nehmen. Damit besteht die Rettungshundestaffel der Rosenheimer Malteser unter der Leitung von Stephan Fritsch und Robert Herter nun aus neun geprüften Rettungshundeteams. Ein Team des ASB absolvierte mit Erfolg die Wiederholungsprüfung, die alle 18 Monate abzulegen ist.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Doppelte Freude bei der Trostberger Tafel

Ulrike Bergmann-Fritz, Mitbegründerin und Leiterin der Trostberger Tafel, ist mit der Bundesverdienstmedaille geehrt worden. Die Auszeichnung überreichte Landrat Siegfried Walch. Außerdem wurde die Kindertafel der Trostberger Tafel anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Stiftung der Passauer Neuen Presse als eines von zehn "Vorzeigeprojekten" mit einer Sonderförderung in Höhe von 5.000 Euro bedacht. Träger der Tafel ist seit etwa einem Jahr der Malteser Hilfsdienst im Landkreis Traunstein.

Info: Max Rauecker max.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Start der Seminarreihe "Potentiale entdecken, führen lernen" in der Region

Führungskräfte im Ehrenamt zu gewinnen und auszubilden ist eine der großen Herausforderungen für Vereine. Die Diözesen der Malteser in der Region Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland ziehen dabei an einem Strang: In Ludwigshafen startete eine Seminarreihe für Ehrenamtliche aus den eigenen Reihen, die künftig Führungsaufgaben in Ortsgliederungen oder Diözesen übernehmen könnten. Bis zum Sommer 2018 lernen sie ihre Potentiale, Fähigkeiten und Werte kennen und einzusetzen. Neben viel Knowhow bieten die fünf Seminarbausteine Gelegenheit, anhand von Beispielen aus dem Arbeitsalltag praxisnah zu lernen, sich in Übungen auszuprobieren und sich mit Teilnehmern aus anderen Diözesen zu vernetzen.

Info: Achim Hölper achim.hoelper@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: 13. Malteser Benefizmarkt am 3. und 4. November

Produkte, die man sonst bei den Landpartien auf Deutschlands Schlössern findet, holen die Malteser nach Frankfurt. Auf dem Malteser Benefizmarkt am 3. und 4. November kann man in die Welt der schönen Dinge eintauchen und gleichzeitig Gutes tun. Von jedem Einkauf fließt eine Spende zugunsten des Ambulanten Malteser Hospizdienst Frankfurt und kommt schwerkranken und sterbenden Menschen zugute. Öffnungszeiten: Freitag 3. November 2017 von 10 - 20 Uhr und Samstag 4. November 2017 von 11-17 Uhr in der Frauenfriedenskirche, Zeppelinallee 101, 60487 Frankfurt-Bockenheim.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Lebenszeit am Lebensende

"Gläubige sterben nicht leichter, sondern anders", sagt Pfarrer Matthias Struth von der katholischen Krankenhausseelsorge am Uniklinikum Frankfurt. Hoffnung zu haben mache den Unterschied. Um positive Perspektiven in einer schweren Lebensphase ging es in der Podiumsdiskussion anlässlich des Welthospiztages am 16. Oktober 2017, zu der die Frankfurter Malteser gemeinsam mit den Stadtbibliotheken eingeladen hatten. Experten aus der Hospiz- und Palliativarbeit erläuterten vor über 70 Frankfurtern die physischen, psychischen und seelischen Prozesse in der Sterbephase und präsentierten die Vielfalt der heutigen Versorgungs- und Unterstützungsmöglichkeiten: Von ehrenamtlicher Begleitung über Seelsorge und Palliativmedizin bis hin zur Palliativpflege.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Fritzlar: Gute Sprache, gute Chancen!

Die Malteser Kindertagesstätte St. Martin nimmt seit dem neuen Schuljahr am Bundesprogramm "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" des Bundesfamilienministeriums teil. Mit Eugenia Utz verstärkt nun eine zusätzliche Fachkraft im Bereich sprachliche Bildung das Malteser Team. Denn: Wissenschaftliche Studien zeigen, dass sprachliche Förderung besonders wirksam ist, wenn sie frühzeitig beginnt. Weitere Schwerpunkte des Bundesprogramms sind inklusive Pädagogik sowie eine enge Zusammenarbeit mit den Familien.

Info: Dagmar Birke-Plogmann dagmar.birke-plogmann@malteser.org

^ nach oben

 

Fritzlar: Miriam Hermann ist neue Kreisgeschäftsführerin bei den Maltesern Nordhessen

"Bei meiner Arbeit als Kreisgeschäftsführerin der Malteser Nordhessen sind mir christliche Werte wichtig - vor allem Nächstenliebe und ein guter Zusammenhalt!" Mit diesen Worten ist Miriam Hermann ihr neues Amt als Kreisgeschäftsführerin in der Malteser Dienststelle in Fritzlar angetreten. Sie folgt damit auf Agnija Matheis, die über sechs Jahre hinweg die Dienststelle geleitet und geprägt hat und die nun ihren Lebensmittelpunkt zurück in ihre Wahlheimat Osnabrück verlegt. Als Sozialpädagogin ist Miriam Hermann bestens für ihre beiden Arbeitsschwerpunkte bei den Maltesern aufgestellt: die Flüchtlingshilfe und das Ehrenamt.

Info: Miriam Hermann miriam.hermann@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Neues Malteser Zentrum

Der Malteser Hilfsdienst in Fulda hat ein neues Zuhause. Das Malteser Hospiz-Zentrum, der Demenzdienst mit dem Café Malta, die Integrationsdienste, die Ausbildung sowie die gesamte Diözesangeschäftsstelle sind Mitte November in das Gebäude der ehemaligen Kerzenfabrik EIKA in Fulda umgezogen. Die neuen Räumlichkeiten sollen Heimat und Koordinierungsstelle für alle ehrenamtlichen Dienste in der Diözese sein. Die Malteser in Fulda sind zukünftig unter folgender Anschrift erreichbar: Malteser Zentrum Fulda, An Vierzehnheiligen 9, 36039 Fulda, Telefon: 0661-86977-0.

Info: Thomas Peffermann thomas.peffermann@malteser.org

^ nach oben

 

Gründau/Fulda: Kleine Auszeit für Familien mit schwerstkranken Kindern

Mit der schweren Erkrankung eines Kindes ändert sich für Familien das gesamte Leben. Dabei bleibt kaum mehr Raum und Zeit für Unternehmungen, Ausflug und Urlaub. Die Koordinatorinnen des Malteser Kinderhospizdienstes Main-Kinzig-Fulda, Ramona Luckhardt und Ute Sander, organisierten deshalb einen ganz besonderen Tag für ihre Familien. Zwölf Kinder und ihre Eltern sowie vier ehrenamtliche Helferinnen und Helfer reisten im September für einen Tag gemeinsam mit den Koordinatorinnen auf den Schulbauernhof der Familie Frings nach Sinntal-Weichersbach. Dort erkundeten die Kinder begeistert den Bauernhof mit Hofhund, Ziegen, Kühen und Katzen, spielten und tobten im Heu und genossen eine Traktorfahrt im Besucheranhänger.

Info: Ramona Luckhardt ramona.luckhardt@malteser.org

^ nach oben

 

Hasselroth: Hilfe für Kinder und Senioren in Rumänien

Seit Jahren unterstützen die Malteser in Hasselroth in der Weihnachtszeit mit ihrer Paketaktion Menschen in Rumänien. Die dafür gesammelten und verladenen Pakete verteilen die Malteser selbst in Kinderbetreuungseinrichtungen, Krankenhäusern und Alteneinrichtungen im rumänischen Aiud. Der Kreisbeauftragte der Malteser, Peter Weingärtner freut sich über den großen Rückhalt in der Bevölkerung und die zahlreiche Unterstützung vieler Menschen, die seit Jahren beim Sammeln, Verladen und Verteilen der Spenden helfen.

Info: Peter Weingärtner peter.weingärtner@malteser.org

^ nach oben

 

Saarbrücken: Gottesdienst für Demenzkranke und Angehörige Malteser am 5. November

Zu einem Gottesdienst, der speziell auf die Bedürfnisse und Anforderungen im Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen angepasst ist, laden die Malteser ein. Am Sonntag, 5. November, findet er um 15 Uhr in der katholischen Kirche Heilig Kreuz in Saarbrücken-Folsterhöhe, Hirtenwies 43, statt.

Info: Mazella Hirsch mazella.hirsch@malteser.org

^ nach oben

 

Saarbrücken: Malteser bilden Demenzbegleiter aus - Kurs startet am 21. November

Die Nachfrage nach häuslicher Betreuung durch die Malteser Demenzdienste hat stark zugenommen. Um auch in Zukunft schnell Unterstützung anbieten zu können, suchen die Malteser neue Helfer und bieten für diese eine Schulung an. Die Schulung umfasst 40 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten und enthält grundlegende Informationen zur Demenz, gesetzlichen Grundlagen zur Pflege und vor allem Möglichkeiten und Methoden ältere und demenziell erkrankte Menschen individuell zu fördern. Der nächste Kurs startet am 21. November in Saarbrücken.

Info: Mazella Hirsch mazella.hirsch@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: 14. zertifizierter Sitztanzlehrgang

Sechs frisch gebackene Sitztanzleiterinnen aus Speyer haben ihr Abschlusszertifikat freudig entgegengenommen. In der Diözese Speyer ist es bereits der 14. zertifizierte Lehrgang. Der erste Grundkurs wurde schon 1989 angeboten. Rund 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmerhaben sich seither in 200 Kursen im Sitztanz geübt. Einige Tanzleiterinnen sind seit der Anfangszeit bei den Maltesern aktiv.

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Demenzgottesdienst immer beliebter

Der ökumenische Gottesdienst für Menschen mit Demenz und ihre Angehörige in Speyer wird immer beliebter. Über 50 Besucher nahmen im Oktober am Gottesdienst zum Thema "Die Frau am Jakobsbrunnen" teil. Die Malteser organisierten diesen gemeinsam mit der Dompfarrei und der protestantischen Gesamtkirchengemeinde Speyer.

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Spenden statt Schenken

Die übliche Flasche Wein, der Jahreskalender oder Kugelschreiber als Geschenk für die wichtigsten Kunden oder Geschäftspartner? Für alle Firmen, die dieses Jahr etwas kreativer sein wollen und gleichzeitig etwas Gutes für die Region tun möchten, gibt es die Aktion "Spenden statt Schenken". Mehr dazu unter https://goo.gl/nv3nND

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Alfhausen: 18 Pflegekräfte ausgebildet

Am 23. Oktober beendeten 17 Frauen und ein Mann ihre Ausbildung zur Schwesternhelferin oder zum Pflegediensthelfer bei den Maltesern Alfhausen. Damit verfügen sie über die Basisqualifikation für eine berufliche Tätigkeit in der Pflege. Für die meisten hat sich auf dem stark nachfragenden Arbeitsmarkt eine erste oder neue berufliche Perspektive eröffnet. Diözesanoberin Maria Freifrau von Boeselager überreichte die Zertifikate. Die nächste Ausbildung beginnt am 20. Februar 2018. Am 23. Januar 2018 gibt es um 19 Uhr einen Informationsabend im Malteser Haus (Bremer Tor 4). Mehr: http://bit.ly/2A50U5D

Info: Gabriele Ahrt gabriele.ahrt@malteser.org

^ nach oben

 

Celle/Wedemark: "Pille" bleibt in guten Händen!

Ein letzter gemeinsamer Apfel, ein feuchter Nasenstüber, dann ist Schluss - nach 23 Jahren! 1994 hat Gabriele Schmall (Name geändert) ihren Isländer-Wallach "Pille" gekauft, am Freitag, 27. Oktober, kam sie ein letztes Mal auf den Reiterhof Waakenhoff in der Wedemark, um Abschied zu nehmen von ihrem Pferd und langjährigen Reiterfreunden. Möglich gemacht haben diese Fahrt die Malteser aus Celle. Mit ihrem "Herzenswunsch-Krankenwagen" fuhren sie die Schwerkranke, die weiß, dass sie bald sterben wird, vom Misburger Hospiz in die Wedemark.

Info: Dr. Christoph Mock christoph.mock@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Baustelle blockiert Einsatzfahrzeuge

Zu einer bundesweiten Medienresonanz führten am 16. Oktober die Bauarbeiten vor der Katastrophenschutzhalle der Malteser Georgsmarienhütte. Die kurzfristig angekündigten Arbeiten sollten auf Bitten der Malteser verschoben werden, um einen Ausweichstellplatz mit Stromanschluss für die Einsatzfahrzeuge organisieren zu können. Das Tiefbauamt stimmte der Verschiebung zu. Die Baufirma baggerte jedoch trotzdem die Straße auf, so dass die Fahrzeuge im Alarmfall nicht hätten ausrücken können. Es mussten provisorische Lösungen geschaffen werden.

Info: Frank Stegmann frank.stegmann@malteser.org

^ nach oben

 

Gesmold: Vortrag Patientenverfügung

Die Malteser Gesmold hatten am 17. Oktober zu einem Fachvortrag "Patientenverfügung" mit dem Osnabrücker Fachanwalt Dr. Eckhard Höckelmann eingeladen. Der Stadtbeauftragte Andreas Ertelt begrüßte 35 Gäste im Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde St. Petrus. Höckelmann erläuterte die Notwendigkeit einer eindeutig formulierten Verfügung. Alle Gäste erhielten den Malteser Ratgeber. Als Folgevortrag ist für 2018 das Thema Patientenverfügung aus medizinischer Sicht mit einem Facharzt geplant. Bericht: http://bit.ly/2iQHSeU

Info: Ulrich Brakweh Ulrich ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Göttingen: 4.000 Euro für den Herzenswunsch-Krankenwagen

Es war ein großartiger Abend auf Burg Hardenberg und eine noch großzügigere Spende in Höhe von 4.000 Euro für den Herzenswunsch-Krankenwagen der Göttinger Malteser. Sie danken für die Einladung des Zonta-Clubs Göttingen. Die regionalen Service-Clubs, sowie acht Co-Sponsoren und 118 Golfer haben Spendenschecks in Höhe von insgesamt 15.000 Euro ermöglicht. Die Malteser versprechen, mit dieser Spende noch zahlreichen Menschen ihre letzten Wünsche zu erfüllen! Mehr: http://bit.ly/2yOkpPC

Info: Guido Wende guido.wende@malteser.org

^ nach oben

 

Göttingen: Grundschule sammelt 29.000 Plastikdeckel gegen Polio

Großes Staunen, als der Kofferraum geöffnet wurde: Einmal 12.000 Plastikdeckel, und bei der zweiten Lieferung weitere 17.000! Seit Schuljahresbeginn haben sich die Schüler der Grundschule in Friedland und ihrer Außenstelle in Groß Schneen das von den Maltesern in und um Göttingen beworbene Projekt "Deckel gegen Polio" zu eigen gemacht. "Die Deckel werden von den Kindern nicht einfach nur begeistert gesammelt, sondern auch in den Matheunterricht eingebunden (Zählen der Deckel und Ausrechnen, wie viele Impfungen das ergibt). Obendrein hat die Klasse 4a einen Artikel über die Aktion für das Gemeindeblatt verfasst", berichtet stolz ihre Lehrerin Heidrun Rohn und kündigt an, dass jetzt in regelmäßigen Abständen neue Lieferungen kommen werden.

Info: Guido Wende guido.wende@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Von Knäckebrot und dem Tod, der gar kein Unhold ist

Im Rahmen Hamburger Hospizwoche lud das Malteser Hospiz-Zentrum in Kooperation mit dem Diakonie-Hospiz Volksdorf zu der Veranstaltung "… und der Tod nahm ein Stück Brot" ein. Dr. Heinrich Dickerhoff, seit 25 Jahren Märchenerzähler und Pädagogischer Direktor der Katholischen Akademie Stapelfeld /Cloppenburg, verstand es, die ca. 60 Zuhörer und Zuhörerinnen in den Bann von Märchen zum Thema Tod und Abschied zu ziehen. Den Tod nicht als Schreckgespenst zu sehen, die Trauer nicht das ganze Leben bestimmen zu lassen und immer wieder neue Hoffnung zu schöpfen, dazu sollten die unterschiedlichen Geschichten, die Dickerhoff mitgebracht hatte, motivieren. Es war eine sehr erfolgreiche Veranstaltung im Konventsaal der Kirche am Rockenhof.

Info: Astrid Karahan astrid.karahan@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: "Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, wieso, weshalb, warum?"

In einer Informationsveranstaltung konnte 25 Interessierten im Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard das Thema Selbstbestimmung am Lebensende nähergebracht werden. Es wurde angeregt nachgefragt, einiges diskutiert und Termine für die kostenlose Beratung durch extra qualifizierte ehrenamtliche Hospizbegleiter in den nächsten Wochen vereinbart.

Info: Astrid Karahan astrid.karahan@malteser.org

^ nach oben

 

Haselünne: Einladung zum 3. Malteser Martinsmarkt

Am 11. und 12. November laden die Malteser Haselünne zum 3. Martinsmarkt auf dem Berentzen Hof ein. Über 30 Aussteller präsentieren herbstliche Angebote aus Kunsthandwerk, Mode, Schmuck, Deko und Kulinarischem mit buntem Rahmenprogramm. Am Samstag gibt es um 16.30 Uhr einen Martinsumzug mit allen Kindergärten. Am Sonntag werden um 14.30 Uhr gebackene Kuchen-Martinsgänse für einen guten Zweck verkauft. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für lokale Kinderprojekte wird gebeten. Mehr: http://bit.ly/2A5fmdI

Info: Ulrich Brakweh Ulrich ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Ehrenamtliche der Malteser erhalten den Freiwilligenpass

Im Gesellschaftshaus Magdeburg zeichnete die Landeshauptstadt im Oktober, mittlerweile schon zum 11. Mal, engagierte Bürgerinnen und Bürger mit dem Freiwilligenpass aus. Mit einer kurzen Laudatio stellte Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper 30 Ehrenamtliche und ihre Arbeit in den verschiedensten Organisationen vor, übergab den Freiwilligenpass persönlich und bedankte sich für das wertvolle Engagement. Stellvertretend für die vielen Ehrenamtlichen der Malteser in Magdeburg nahmen Vera Bauke und Viola Dalchow für ihre langejährige Unterstützung im Bereich Service-Wohnen und Besuchsdienst die Auszeichnung entgegen. Herzlichen Glückwunsch! Mehr:  http://bit.ly/2iRNsxX

Info: Anke Brumm anke.brumm@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Interkultureller Begleitungsdienst besucht den Magdeburger Zoo

Die letzten schönen Herbsttage nutze der Interkulturelle Begleitdienst im Oktober für einen Ausflug in den Magdeburger Zoo. Fünf Senioren konnten gemeinsam mit Kulturbegleitern aus Eritrea, Iran und Syrien einen Ausflug im Zoo genießen. Helfend standen die Kulturbegleiter den Senioren hierbei zur Seite, sodass jeder in seinem eigenen Tempo und je nach Interessenlage den Tag verleben konnte. Mehr: http://bit.ly/2yjcJYD

Info: Katrin Leuschner katrin.leuschner@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Im Jubiläumsjahr auf historischen Malteser Spuren

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Diözesangliederung Osnabrück unternahm eine Delegation vom 29. September bis 3. Oktober eine Reise nach Malta. Die Teilnehmer erfuhren viel über die bedeutenden Stätten, darunter das Krankenhaus der Malteserritter Sacra Infirmeria, den Großmeisterpalast, die Kirche St. Ursula mit den Reliquien des Seligen Gerhard sowie die St. John's Co-Cathedral. Daneben gab es einen Workshop zur diözesanen Verwirklichung des "Strategieprozesses 2020" unter Leitung von Christoph Klausing aus der Malteser Zentrale. Bericht: http://bit.ly/2htqARy

Info: Barbara Kellinghaus barbara.kellinghaus@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Hagen: Fachtag "Den Durchblick behalten"

Über 90 Prozent der Menschen in Deutschland im Alter von über 60 Jahren sind auf eine Sehhilfe angewiesen. Gutes Sehen schafft die Voraussetzung dafür, sich im Alltag sicher bewegen zu können. Wer nicht richtig sieht und keine passende Brille hat, zieht sich häufig mehr und mehr aus dem öffentlichen und privaten Leben zurück. Dem Thema "Den Durchblick behalten - Nur passende Brillen ermöglichen gesellschaftliche Teilhabe" widmete sich ein Fachtag am 24. Oktober in Hagen. Die Veranstaltung ist ein Beitrag des Malteser Hilfsdiensts und der Vinzenz-Konferenzen im Erzbistum Paderborn im Rahmen der Initiative "7 gegen Einsamkeit."

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Rund 90 Führungskräfte auf Führungskräftetagung

Rund 90 Malteser aus dem Erzbistum Köln sind vom 23. bis zum 24. September zur zweitägigen Führungskräftetagung zusammengekommen. In fachspezifischen Workshops und Vorträgen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der einzelnen Bereiche miteinander sprechen und sich zu Fachthemen fortbilden. Fachdienstübergreifend erarbeiteten die Führungskräfte in einzelnen Gruppen, wie in der Diözese gute Rahmenbedingungen für das Ehrenamt geschaffen werden können. Werkzeuge hierfür liefert das Malteser Ehrenamtsmanagement (Infos unter: http://bit.ly/2yQk5Ck). Mehr zur Tagung unter: http://bit.ly/2zbKdYZ

Info: Thomas Heinrichs thomas.heinrichs@malteser.org

^ nach oben

 

Meckenheim: Jugend probt 24 Stunden für den Ernstfall

Die Malteser Jugend aus Meckenheim stellte am Wochenende vom 21. und 22. Oktober beim jährlichen Übungswochenende ihr Wissen auf den Prüfstand. Im Rahmen von 17 verschiedenen Einsatzszenarien wurden die jungen Sanitäterinnen und Sanitäter wie auf einer richtigen Rettungswache alarmiert und fuhren an den Einsatzort. Zusätzlich zu den elf Malteser Jugendlichen kamen zwischenzeitlich noch rund 20 Mitglieder der Jugendfeuerwehr aus den Ortsteilen Merl und Altendorf-Ersdorf hinzu, um gemeinsam zu üben. Fast 24 Stunden verbrachten die Jugendlichen in der Dienststelle der Malteser am Wiesenpfad und an den verschiedenen Einsatzorten. Mehr unter: http://bit.ly/2zULroI

Info: Carsten Möbus c.moebus@malteser-meckenheim.de

^ nach oben

 

Paderborn - Erzdiözese: Team der Lourdes-Wallfahrt 2018 trifft sich

Keine fünf Monate sind es noch bis Ende März, wenn sich wieder hunderte Menschen mit den Maltesern zur großen Wallfahrt nach Lourdes aufmachen. Die Organisatoren und Teamer des Lourdes-Pilgerdienstes haben sich am 27. und 28. Oktober im Paderborner Liborianum getroffen, um die Jubiläumswallfahrt zu planen. Genau vor zehn Jahren haben die Malteser im Erzbistum Paderborn diese "Pilgerfahrt der Generationen" übernommen. Interessierte können sich ab sofort anmelden. Mehr Infos: www.malteser-wallfahrten.de

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Schulung der Moderatoren für das Malteser E-Werk

Das Malteser E-Werk ist das Instrument zur Entwicklung der Malteser Arbeit vor Ort. Der konkrete Rahmen des E-Werks wird passgenau und individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Gliederung zugeschnitten. Deshalb eignet sich das Malteser E-Werk für jede Malteser Gliederung: ob klein oder groß, jung oder alt, neu gegründet oder fest etabliert. In dieser Moderatoren-Schulung werden die zukünftigen E-Werk-Moderatoren auf ihre Tätigkeit vorbereiten.
Teil 1: 19.- 21.01.2018, Malteser Kommende Ehreshoven
Teil 2: 16.-18.03.2018, Katholisch-Soziales-Institut in Siegburg

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

Rettungsdienstfortbildung und gleichzeitig Praxisanleiter/LRA-Fortbildung: 04.11. - 05.11.2017

Fortbildung für Leitende Notärzte (LNA) und OrgL-RD - Bahnunfall Bad Aibling und Planspiele in Euskirchen: 11.11.2017

Rettungsdienstliche Fortbildungswoche: "Der traumatologische Notfall": 04.12. - 08.12.2017

Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang:  04.12. - 31.12.2017 bzw. bis 15.12.2017 (RHNW)

Rettungsdienstfortbildungstage "zwischen den Jahren": 27.12. - 29.12.2017

Die Lehrgangsangebote der Malteser Schule Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar - NEU: Lehrgänge 2018 schon jetzt verfügbar und buchbar!!

Info: Malteser Schule Aachen - schule.aachen@malteser.org / www.malteser-schule-aachen.de / Telefon 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter (160 St.) vom 13.11.2017-08.12.2017

Moderatorenausbildung Dynamische Patientensimulation vom 17.11.2017-18.11.2017

Interdisziplinäre Fortbildungswoche (30 Std., 6 Std je Tag) vom 27.11.2017-01.12.2017

Grundausbildung Betreuungsdienst am 02.12.2017

Rettungshelfer NRW-Kurs vom 11.12.2017-22.12.2017

Info: Schulteam, schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

Rettungshelfer-NRW-Lehrgang (berufsbegleitend); 10.11.-17.12.2017; Gelsenkirchen

Prävention sexualisierter Gewalt - Schulung; 15./22.11.2017; Dortmund

Konzepteinweisung Sanitätsausbildungen; 02.12.2017; Dortmund

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang; 11.12.-16.12.2017; Dortmund

Zahlreiche Rettungsdienst-Fortbildungen; bis Ende 2017; Dortmund

Info: schule.dortmund@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Palliative Care für Pflegende: 08.01.18 - 12.01.18, 26.03.18 - 30.03.18
Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Frank Paul frank.paul@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

RettSan-Grundlehrgang (M1) 06.11. - 06.12.2017 - RD 17/04 in Wetzlar +++ noch 2 Plätze verfügbar!

EPC Kurs 18.11. - 19.11.2017 - EPC 17/01 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 27.11. - 01.12.2017 - RS-A 17/12 in Frankenthal

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 15.01. - 19.01.2018 - RS-A 18/01 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 15.01. - 15.02.2018 - RD 18/11 in Frankenthal

Zum Jahresprogramm online: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Train the Trainer;  Teil 1: 06.-08.11.2017 - Maria in der Aue, Wermelskirchen; Teil 2: 07.-09.02.2018, Katholisch-Soziales Institut, Siegburg; Teil 3: 10.-12.04.2017, Kardinal-Schulte- Haus, Bergisch Gladbach; Teil 4: 22.-24.05.2018, Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch-Gladbach; Teil 5: 10.-12.07.2018, Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch Gladbach; MALMTT171106-1/5

Rhetorik. Erfolgreich öffentlich sprechen; Malteser Kommende Ehreshoven; MAKO171113; 13.-14.11.2017

Gesprächs- und Verhandlungsführung; Malteser Kommende Ehreshoven; 21.-22.11.2017; MAKO171121

Das Malteser Mitarbeiterjahresgespräch erfolgreich führen; 22.-23.11.2017; Kardinal-Schulte-Haus Bergisch Gladbach; MAFÜ171122

Lohnsteuer-/Reisekostenrecht. Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 3; 05.12.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAWR171205

Basistraining Visualisierung; 14.12.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MALM171214

Malteser Integrationsdienste aufbauen und weiterentwickeln - Qualifizierung für Ehrenamtskoordinatoren. 10.-12.01.2018 Teil 1; 08.-09.05.2018 Teil 2; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ180110-1/2

Schulung der Moderatoren für das Malteser E-Werk ; Teil 1: 19.- 21.01.2018, Malteser Kommende Ehreshoven; Teil 2: 16.-18.03.2018, Katholisch-Soziales-Institut in Siegburg; MAUK180119-E1/2

Ausbildung zum Silviahemmet Trainer / zur Silviahemmet Trainerin; MAADSH180129-1/4

29.01.-02.02.2018 Teil 1; Geno Hotel Rösrath
19.-23.02.2018 Teil 2; Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch Gladbach
12.-16.03.2018 Teil 3; Malteser Kommende Ehreshoven
09.-12.04.2018 Teil 4; Stockholm

Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen; MAKO180130; 30.-31.01.2018; Malteser Kommende Ehreshoven

Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Malteser Hilfsdienst - Multiplikatoren-Qualifizierung für die Schulungsarbeit; MAGP180131-1/2; 31.01.-01.02.2018 Teil 1; 01.-02.03.2018 Teil 3; Benediktushöhe Zellingen-Retzbach

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

SUCHE: MOPIL FMS Baustein für Teledux 9, christian.nitz@malteser.org

BIETE: Gebrauchten Philips HeartStart AED Trainer, 2005er Guidelines, christian.nitz@malteser.org

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

11.11. - 12.11. 2017 Ein Yogawochenende im Kloster

13.11 - 14.11.2017 "mal ohne smartphone, tablet und co.?" Zwei Tage des Einübens in digitale Freiheit.

13.11. - 18.11.2017 Ikonen-Schreiben Eine geistliche Woche für Anfänger und Fortgeschrittene.

20.11. - 25.11.2017 Kloster auf Zeit " Ora et labora" -  Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

24.11. - 26.11.2017 Fotoexerzitien im Advent

30.12.2017 - 02.01.2018 Besinnungstage über die Jahreswende

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2017 / 2018

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

Donnerstag, 9.11.2017 - Sonntag, 12.11.2017: Wahrheit und Freiheit bei Anselm von Canterbury. Lektüreseminar

Mittwoch, 22.11.2017 - Donnerstag, 23.11.2017: Pastoral im Malteser Hilfsdienst. Treffen der Diözesanseelsorger und Diözesanreferenten; im Anschluss: Workshop zum Jahresthema 2018

Sonntag, 24.12.2017 - Dienstag, 26.12.2017: "Gott hat an seinen heiligen Bund gedacht" (Lk 1,72). Weihnachten in Ehreshoven

Für nähere Informationen, insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2018 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2018: http://bit.ly/2inBOqH - nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Dr. Marc Möres geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

 https://www.malteser.de/stellenangebote.html

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteserorden: In Würdigung seiner Verdienste um die Malteser hat der Präsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Christoph Unger, am 23. Oktober in seiner Bonner Behörde das Kommandeurkreuz mit Schwertern des Verdienstordens "Pro Merito Melitensi" aus den Händen von Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein erhalten (siehe oben).

Malteser Medizin & Pflege - Sachsen-Brandenburg: Hans-Ulrich Schmidt (51) leitet seit 1. November als Kaufmännischer Direktor das Malteser Krankenhaus St. Carolus. Am Standort Görlitz unterstützt er den Geschäftsführer der Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH, Florian Rupp. Mehr: http://bit.ly/2zXuyZQ

Malteser Hilfsdienst - Diözese Fulda: Miriam Hermann ist neue Kreisgeschäftsführerin bei den Maltesern Nordhessen mit Dienstsitz in Fritzlar und folgt in diesem Amt auf Agnija Matheis, die über sechs Jahre hinweg die Dienststelle geleitet und geprägt hat und nun ihren Lebensmittelpunkt zurück in ihre Wahlheimat Osnabrück verlegt (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Pater Andreas Tenerowicz, Pfarrer an St. Ludwig in Celle, hat Stefan Dannenberg (38) im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes am 29. Oktober für seine neue Aufgabe als Dienststellenleiter der Malteser-Stadtgliederung Celle gesegnet.

Malteser Hilfsdienst - Erzbistum Köln: Am 23. September konnten im Rahmen der Führungskräftetagung Carlo Hahn zum Beauftragten für Dormagen, Markus Windau zum Beauftragten für Elsdorf sowie Stephan Newzella zu seinem Stellvertreter berufen werden. Ulf Krüger erhielt die Refugee Aid Medal als besondere Auszeichnung für sein Engagement in der Flüchtlingshilfe.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Am 1. Oktober feierte Doris Anders ihr 30-jähriges Dienstjubiläum als Zentralistin bei den Maltesern in Alfhausen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde bedankten sich der Ortsbeauftragte Johannes von der Haar und Dienststellenleiterin Kerstin Krüselmann für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. - Auf der Diözesanjugendversammlung am 20. August wurde der Führungskreis im Amt bestätigt: Rebecca Keuters aus Lingen als Sprecherin, Melanie Eilers aus Bockhorst/Rhauderfehn und Michael Arling aus Melle als ihre Stellvertreter sowie Sina Tiemann und Katharina Gödde aus Lingen als Jugendvertreterinnen.

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: Peter Katze ist seit 1. November Leiter des Bildungszentrum Westfalen sowie hauptamtlicher Stadtgeschäftsführer der Gliederung Dortmund.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Rottenburg-Stuttgart: Im Rahmen der Diözesanversammlung Rottenburg-Stuttgart hat Diözesanleiter Karl-Eugen Erbgraf zu Neipperg den Malteser Diözesanseelsorger Prälat Franz Glaser mit dem vom Souveränen Malteserorden verliehenen Verdienstkreuz "pro piis meritis" ausgezeichnet (siehe oben). - Im Rahmen der 50-Jahr-Feier der Malteser im Rems-Murr-Kreis wurden ausgezeichnet: Karl-Eugen Erbgraf zu Neipperg mit  Verdienstplakette in Gold der Deutschen Assoziation des Malteserordens, Florian Hambach und Michaela Hambach mit der Verdienstplakette in Silber der Deutschen Assoziation des Malteserordens; Christian Riedl, Kevin Gauger und Tatjana Naumann mit der Verdienstplakette in Bronze der Deutschen Assoziation des Malteserordens; Samuel Busch und Dominique Schiller mit der Jubiläumsmedaille des Malteserordens. Tobias Keil, Helga Müller, Renate Knaus-Wiedmann und Nanina Naumann erhielten Anerkennungsurkunden.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Meine Wünsche und Bitten will ich dir sagen, guter Gott,
weil ich dir vertraue.
Meine Sorgen und Ängste will ich vor dir zur Sprache bringen, Vater, im Himmel,
weil ich auf dich hoffe.
Meine Not will ich vor dir beim Namen nennen, Herr des Lebens,
weil ich an dich glaube.
Und stoße dabei an Grenzen, ringe nach Worten, leide an Sprachlosigkeit,
verstumme.
Schweigend bin ich da und erkenne,
du bist gegenwärtig,
du bist mir zuinnerst.
Es bedarf keiner Worte, keiner Überbrückung, keiner Erklärung.
Du weißt um mich.

GEBET
Du Gott jenseits der Sprache
Du Gott jenseits des Denkens
Du Gott jenseits des Todes
und doch unendlich nah
Du Gott in meiner Ohnmacht
Du Gott in meinem Ringen
Du Gott in mir.
Du weißt um mich. Amen.

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 15. November 2017

Redaktionsschluss: Montag, 13. November 2017
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/newsletter.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben