Malteser eNews 18/17 vom 18. Oktober 2017

 

 

AKTUELLES

Malteser Hospizdienste erhalten hohe Anerkennung

Die Besten für den Notfall kommen aus Rostock, Barmstedt und Willich

Malteser Migrationsbericht 2017 jetzt auch gedruckt erhältlich

"Mach mit!": X 2-Spezial läuft mit doppelter Punktzahl

 

Flüchtlingshilfe

Esslingen-Nürtingen: Integrationslotsen engagieren sich als Ausbildungspaten

Kaiserslautern: Wurzeln schlagen - Baumpflanzaktion für Flüchtlingsfamilien

Köln: Malteser Social Day: Vom Heimwerker zum "Holzbau-Profi"

Walldorf: Erstorientierungskurs mit 20 motivierten Teilnehmern gestartet

Wallenhorst: Zweiter internationalen Kaffeeklatsch

Wuppertal: "Manege frei" - Zirkusprojekt in der Flüchtlingsunterkunft

 

AUSLANDSARBEIT

Malteser International baut Hilfe für Flüchtlinge aus Myanmar weiter aus

Vietnam trifft Schwaben: Malteser Auslandsdienst plant Hilfe für Vietnam

 

MEDIZIN & PFLEGE

Stipendium für Pflegekräfte in der Ausbildung

Bonn: Lungenkrebs-Versorgung "top"

Duisburg: Bilderserie "Kontraste" - Ausstellungseröffnung im St. Johannes-Stift

Duisburg: St. Anna sucht neue Mitarbeiter durch Job-Speed-Dating

Flensburg: 10 Jahre Leben in der Hausgemeinschaft

Kamenz: Leben retten ist einfach

Krefeld-Uerdingen: St. Josefshospital bei den Top-Krankenhäusern Deutschlands

Räckelwitz/Kamenz: Neuer Pflegedienst-Standort mit erweitertem Service

Rheinbach: Die Wiesn liegt in Rheinbach

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Böblingen: Neue Interessenten beim Hundeschwimmtag

Freiburg: Referententagung sorgt für Vernetzung der Dienste

Heidelberg: Malteser kochen beim Caritassonntag

Kirchheim: Sonnencafé schenkt Geselligkeit, Spaß und Bewegung

Konstanz: Fortbildung zu Seelsorge und Spiritualität in der Demenz-Betreuung

Ostalb und Rottweil: Aussendungsfeiern im Kinder- und Jugendhospizdienst

Tübingen: "Heißer Süden" - 70 Malteser bei großer Katastrophenschutzübung

 

BAYERN/THÜRINGEN

Arnstadt: Hospizdienst der Malteser organisiert Himalaya-Vortrag

Bayreuth: Fußwallfahrt

Bayreuth: Moneedn Mondooch (Moneten-Montag)

Bayreuth: Workshop-Tag des Schulsanitätsdienstes (SSD)

Deggendorf: Spatenstich für die neue KITA Fischerdorf

Deggendorf: 16. Deggendorfer Spieletage

Erfurt: Herbstfahrt der Jugend

Erfurt: Herbsttagung des Malteser Hospizdienstes

Erfurt: Neue FSJler bei den Maltesern

Gräfelfing und München: Infoabend für Helfer im Kinderhospizdienst am 23.10.

Hohenau: 30 Jahre Freundschaft und 20 Jahre Partnerschaft

Kirchheim: Demenz-Café eröffnet

Passau: Jubiläum des Besuchsdienstes

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland: Großübung in Frankfurt

Frankfurt: 11. Frankfurter Ehrenamtsmesse - Die Malteser waren dabei

Frankfurt: Hilfe mit Herz

Frankfurt: Malteser Benefizmarkt am 3. und 4. November

Fritzlar: Großzügige Unterstützung für Malteser Kita

Gründau: 6.000 Euro für den Kinderhospizdienst Main-Kinzig-Fulda

Mainz: Diözesanes Danke-Fest des Besuchs- und Begleitungsdienstes

Mainz: "Ich erinnere mich genau" - Theaterstück zum Welt-Alzheimer-Tag

Mainz: Stabwechsel im Vorstand der Malteser der Diözese Mainz

Speyer: Manager mal anders

St. Ingbert: Klinikbegleiter - Im Krankenhaus nicht allein

Veitsteinbach: Malteser Kaffeestube besuchte Burg Brandenstein

Waldrach/Wittlich: Weiter Unterstützung für die Malteser in Iwano-Frankiwsk

 

NORD/OST

Alfhausen: Inklusiver Schulsanitätsdienst im Haus der Geschichte

Alfhausen: Vortrag zur Notfallseelsorge am 2. November

Berlin: 20.000 Euro für die Malteser beim Charity Golf-Turnier

Berlin: Letzte-Hilfe-Kurs als neues Angebot

Hamburg - Erzdiözese: Multiplikatoren-Tagung für Präventionsschulungen

Hamburg: Ausflug zur Apfelplantage

Hamburg: Social Day im Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard

Haselünne: Neues Kontaktbüro eröffnet

Hildesheim: Dornröschen und andere Schönheiten

Köthen: Malteser erhalten Ehrenurkunde für den Einsatz zum Reformationsjubiläum

Papenburg: Ems-Zeitung veröffentlicht Serie zu Malteser Diensten

Twistringen/Kaišiadorys: Vernissage im Rahmen der Litauenhilfe

Zerbst: Tag der offenen Tür zum Welthospiztag

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Bonn: Hospiz- und Palliativtage NRW - Ausstellung und Buchpräsentation

Bonn: Hohe Auszeichnung des Malteserordens

Düsseldorf: Fahrzeugsegnung in Himmelgeist

Eschweiler: Erste Gliederung stützt E-Werk auf neue Befragung

Essen - Diözese: Zweite Beauftragtentagung

Euskirchen: Hilfsorganisationen ziehen an einem Strang

Geseke/Lippstadt: Retter auf steinigen Pfaden

Köln - Erzdiözese: Albanien - Rund 200 Kinder im Sommercamp an der Adriaküste

Köln - Erzdiözese: Herzenswunsch-Krankenwagen zu Besuch im Herzzentrum

Köln: 98 Passanten geschult und drei Leben gerettet

Krefeld: Auszeichnung SSD Bodelschwingh-Förderschule

Münster - Diözese: Malteser veröffentlichen Gebetbuch

Münster: Malteser trauern um Jürgen Hainke

Münster: Spende für die stillen Helfer

Paderborn: Melitensia stellt Münzen in der Bank für Kirche und Caritas aus

Paderborn/Unna: Diözesanübung fordert Helfer der Einsatzeinheiten

Rhein-Sieg: Großübung "Sturzflut 2017"

Sonsbeck: Maria Küsters mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Basistraining Visualisierung

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Malteser Schule Aachen

Malteser Schule Bonn

Malteser Schule Dortmund

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Schulungszentrum Nellinghof

Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Donnerstag, 2. November 2017

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteser Hospizdienste erhalten hohe Anerkennung

Kurz vor dem Welthospiztag am 14. Oktober hat die Koordinierungsstelle für Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland den Maltesern eine hohe Wertschätzung erwiesen. Sie hat den Maltesern die Berechtigung erteilt, eigene Projekte mit einem geschützten Erkennungssiegel zu kennzeichnen. Das Siegel darf nur von ausgewählten Organisationen verwandt werden und trägt den Schriftzug: "Initiative zur Umsetzung der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland und ihrer Handlungsempfehlungen". Mehr: http://bit.ly/2il2NGM

Info: Dirk Blümke dirk.bluemke@malteser.org

^ nach oben

 

Die Besten für den Notfall kommen aus Rostock, Barmstedt und Willich

Den Malteser Bundeswettbewerb der Sanitäter im bayerischen Landshut haben die ehrenamtlichen Gruppen aus Rostock, Barmstedt und Willich gewonnen. Bei den Erwachsenen gewann das Team aus Rostock (Diözese Hamburg), beim Schulsanitätsdienst war das St. Bernhard-Gymnasium aus Willich (Diözese Aachen) erfolgreich, und in der Malteser Jugend errang die Gruppe aus Barmstedt (Diözese Hamburg) den ersten Platz. Sie setzten sich im Feld von insgesamt 48 Gruppen aus allen Teilen der Bundesrepublik durch. Mehr: http://bit.ly/2yvdfQ2

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Migrationsbericht 2017 jetzt auch gedruckt erhältlich

Ab sofort und so lange der Vorrat reicht können gedruckte Exemplare des 2017er Malteser Migrationsberichtes ("Fakten statt Stimmungslage") kostenlos bestellt werden. Malteser intern bitte über das Print-On-Demand-Portal (https://malteser.phg-online.de) bestellen. Allen anderen steht die unter Info genannte E-Mail-Adresse zur Verfügung. Den Migrationsbericht gibt es zum direkten Download als PDF unter: www.malteser.de/migrationsbericht

Info: Jörg Röhrig joerg.roehrig@malteser.org

^ nach oben

 

"Mach mit!": X 2-Spezial läuft mit doppelter Punktzahl

Ab sofort läuft das "X 2-Spezial" der Aktion "Mach mit!". Bis zum 30. November 2017 gibt es für jedes neu gewonnene Mitglied die doppelte Punktzahl. Mitmachen lohnt sich also! Unter www.malteser-antrag.de können neue Mitglieder über ein Online-Formular vermittelt werden - ganz einfach ohne Papierantrag und Unterschrift, auch von unterwegs mit Smartphone oder Tablet. Wie das alles funktioniert zeigt das neue "Mach mit!"-Video zum Online-Antrag: https://www.youtube.com/watch?v=1pb_4Ai7de0. Übrigens, der Mitgliedsbeitrag kommt zu 100 Prozent direkt der eigenen Gliederung zugute.

Info: Marco Rizzo marco.rizzo@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe  - - - - -

 

Esslingen-Nürtingen: Integrationslotsen engagieren sich als Ausbildungspaten

In Esslingen-Nürtingen haben es sich neun Malteser Integrationslotsen zur Aufgabe gemacht, als Ausbildungspaten jungen hochmotivierten Flüchtlingen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz zu helfen. Sie schauen gemeinsam Videos über Ausbildungsberufe, suchen geeignete Ausbildungsbetriebe oder Praktikumsplätze, erstellen zusammen Bewerbungsunterlagen und begleiten sogar zum Vorstellungsgespräch und zur Ausländerbehörde. Drei Flüchtlinge konnten am 1. September bereits eine Ausbildung beginnen, zwei weitere Flüchtlinge starten eine Einstiegsqualifizierung mit dem Ziel einer Übernahme.

Info: Dagmar Hahn dagmar.hahn@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Wurzeln schlagen - Baumpflanzaktion für Flüchtlingsfamilien

Am "Tag des Flüchtlings" (29. September) haben die Malteser in Kaiserslautern eine besondere Aktion für Flüchtlingsfamilien verwirklicht. Gemeinsam mit den Kindern und Familien wurden Bäumchen gepflanzt. Damit soll die Siedlung in Kaiserslautern, in der viele bedürftige Menschen leben, verschönert werden. Zugleich soll, aber auch auf die Herausforderungen hingewiesen werden, mit denen geflüchtete Menschen konfrontiert sind, die nun versuchen, in Deutschland "Wurzeln zu schlagen."

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Malteser Social Day: Vom Heimwerker zum "Holzbau-Profi"

Um qualifizierte Unterstützung leisten zu können, wurden vor dem Social Day am 22. September neun Bewohner der Kölner Notunterkunft am Luzerner Weg in Workshops zum Thema "Möbel bauen aus Holz" geschult. Fünf Prototypen, die beim Social Day als Musterstücke dienten, konnten die motivierten Workshop-Teilnehmer an zwei Tagen mit Unterstützung des Schreiners Ingo Haftka fertigstellen. Mehr unter: http://bit.ly/2f3v7Zr

Info: Jeannine Bechhaus jeannine.bechhaus@malteser.org

^ nach oben

 

Walldorf: Erstorientierungskurs mit 20 motivierten Teilnehmern gestartet

Ein neuer Erstorientierungskurs konnte in Walldorf mit 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gestartet werden. "Wir freuen uns sehr, dass der Kurs so gut angenommen wird, und vor allem über die hohe Motivation der Geflüchteten", sagt Heike Mensch, Koordinatorin der Erstorientierungskurse in der Erzdiözese Freiburg. Zu Beginn standen die Module "Alltag" und "Gesundheit" auf dem Programm. Bis Juni 2018 planen die Malteser in Baden-Württemberg an 22 Standorten insgesamt 31 Erstorientierungskurse anzubieten. Darin werden Asylbewerbern Wissen und Deutschkenntnisse vermittelt, die sie benötigen, um sich im Alltag zurechtzufinden.

Info: Heike Mensch heike.mensch@malteser.org

^ nach oben

 

Wallenhorst: Zweiter internationalen Kaffeeklatsch

Am 16. September veranstalteten die Pfarreiengemeinschaften in Wallenhorst in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung und den Maltesern ihren zweiten internationalen Kaffeeklatsch. Von 15 bis 17.30 Uhr konnten sich Menschen aller Nationen im Pfarrheim zu Kaffee, Tee und Kuchen treffen. Neben dem Gespräch und Spielangeboten für Kinder standen diesmal auch Informationen über das Vereinsangebot in der Gemeinde auf dem Programm. Der Kaffeeklatsch ist ein laufendes Angebot. Außerdem ist ein Nähtreff im Aufbau. Bericht: http://bit.ly/2yo81FJ

Info: Cornelia Stöcker cornelia.stoecker@malteser.org

^ nach oben

 

Wuppertal: "Manege frei" - Zirkusprojekt in der Flüchtlingsunterkunft

Gemeinsam mit dem "Circus ZappZarap" und den Betreuern der Malteser tauchten die Kinder, Jugendlichen und auch die Erwachsenen in der Flüchtlingsunterkunft Art-Fabrik-Hotel Wuppertal in den Sommerferien eine Woche lang in die Welt des Zirkus ein. In dieser Woche lernten die Kinder insbesondere Geschicklichkeit, Teamwork und Ausdauer. Jeder konnte nach Herzenslust ausprobieren, was am meisten Spaß macht und wo die Talente liegen. Mehr unter: http://bit.ly/2ifSa8c

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Malteser International baut Hilfe für Flüchtlinge aus Myanmar weiter aus

Im August flohen rund 520.000 Menschen der moslemischen Minderheit aus Myanmar nach Bangladesch. Seit Anfang September versorgt Malteser International rund 15.000 notleidende Menschen in zwei Flüchtlingscamps über einen lokalen Partner medizinisch mit mobilen Kliniken. Ab Anfang November weitet Malteser International diese Hilfe aus. Zwei Basisgesundheitsstationen werden fest in den Flüchtlingslagern installiert. Zusätzlich erhalten schwangere Frauen und Kleinkinder regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel. Rund 80 Prozent der Flüchtlinge sind Frauen und Kinder. Die Aktivitäten werden vom Auswärtigen Amt und von Aktion Deutschland Hilft zunächst bis Ende des Jahres finanziert.

Info: Rebekka Toyka rebekka.toyka@malteser-international.org

^ nach oben

 

Vietnam trifft Schwaben: Malteser Auslandsdienst plant Hilfe für Vietnam

Auf Vorschlag des Bischofs Joseph Ngan aus Da Nang waren zwei vietnamesische Geistliche Ende September für eine Woche nach Deutschland gekommen, um die Arbeit der Malteser in der Diözese Rottenburg-Stuttgart kennenzulernen. Sie besuchten unter anderem Rettungswachen, Einrichtungen für Demenzpatienten und trafen Rettungs- und Besuchshunde-Teams: http://bit.ly/Rettungshunde-Gmünd. In Fortführung der Hilfe, welche die Malteser seit 1966 in Vietnam leisten, planen die Malteser in der Diözese, einem Wunsch des Bischofs nachzukommen und unter anderem eine Klinik in seiner Diözese zu unterstützen.

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Stipendium für Pflegekräfte in der Ausbildung

Nachwuchskräfte in der Pflege können sich um den "Queen Silvia Nursing Award" bewerben. Als erster Preis locken ein Stipendium über 6.000 Euro und eine Reihe möglicher Praktika in mehreren europäischen Ländern. Bis zum 19. November müssen sich Bewerber online registrieren und Ideen oder Vorschläge für die Pflege einreichen. Eine Jury entscheidet über die besten Vorschläge. Der Erstplatzierte wird den Award in Schweden von Königin Silvia erhalten. Der Queen Silvia Nursing Award, der anlässlich des runden Geburtstages von Königin Silvia ins Leben gerufen wurde, wird 2018 zum ersten Mal auch in Deutschland verliehen. Die Malteser sind als Premium Partner mit dabei. Mehr zum Award und zu den Konditionen findet sich hier:

https://www.queensilvianursingaward.de

Info: Ursula Sottong ursula.sottong@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn: Lungenkrebs-Versorgung "top"

Die 1.000 besten Fachkliniken in Deutschland für 18 verschiedene medizinische Bereiche stellt das Nachrichtenmagazin Focus in seiner aktuellen Liste "Deutschlands Top-Kliniken" vor. Mit dabei: Die Klinik für Pneumologie, Kardiologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin im Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg. Die Klinik gehört laut Focus zu den besten 53 Kliniken in Deutschland für Diagnostik und Therapie von Lungenkrebs. Im Großraum Bonn ist die Klinik unter der Leitung von Chefarzt Dr. Abdel Hakim Bayarassou die einzige, die für diese Erkrankung in die Liste aufgenommen wurde.

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Bilderserie "Kontraste" - Ausstellungseröffnung im St. Johannes-Stift

Unter dem Motto "Kontraste" präsentiert der Fotograf und Bildermacher Peter Deubel seine Werke im Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift. Die Ausstellung beginnt am Sonntag, den 22. Oktober, um 12.00 Uhr mit einer Vernissage und endet im März 2018. Der Künstler wirft mit seinen Werken einen ungewöhnlichen Blick auf den Alltag.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: St. Anna sucht neue Mitarbeiter durch Job-Speed-Dating

Das Malteser Krankenhaus St. Anna will den hohen pflegerischen Standard halten und sucht neue Mitarbeiter. Interessierte müssen dafür keine Bewerbung schreiben, sondern können stattdessen beim Job-Speed-Dating überzeugen. Termin ist der 24. Oktober zwischen 14 und 17 Uhr. Mehr: http://bit.ly/2zyuPme

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Flensburg: 10 Jahre Leben in der Hausgemeinschaft

Vor 10 Jahren wurde das Malteserstift St. Klara in Flensburg als stationäre Altenhilfeeinrichtung in Betrieb genommen. Ein skandinavisches Wohnkonzept stand dabei im Mittelpunkt und konnte sich im Laufe der Zeit etablieren. Dieses Jubiläum und damit einhergehend der Abschied von der langjährigen Einrichtungsleitung Gabriela Beckmann wurden kürzlich gefeiert. "Die Etablierung war schwer, Krisen wurden gemeinsam bewältigt und Gabriela Beckmann konnte als Gallionsfigur des Vertrauens hier enorm viel bewegen", blickte Geschäftsführer Klaus Deitmaring auf die Anfänge zurück. Johannes Feldmann ist neuer Einrichtungsleiter.

Info: Franziska Mumm franziska.mumm@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Leben retten ist einfach

Herzdruckmassage, stabile Seitenlage, Atemspende - für viele liegt der Erwerb des Wissens, was in einem Notfall zu tun ist, schon etwas längerer zurück. An einem  Donnerstagvormittag konnten Passanten auf dem Kamenzer Wochenmarkt dieses Wissen auffrischen. Anlässlich der Woche der Wiederbelebung und des Internationalen Tags der Patientensicherheit am 17. September informierten das Malteser Krankenhaus St. Johannes und der Kamenzer Rettungsdienst ASG Ambulanz Leipzig an einem Stand über Wiederbelebungsmaßnahmen und boten an, die lebensrettenden Schritte "Prüfen, Rufen, Drücken" an speziellen Reanimationspuppen zu üben.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld-Uerdingen: St. Josefshospital bei den Top-Krankenhäusern Deutschlands

Das Malteser Krankenhaus St. Josefshospital gehört zu den 412 Top-Krankenhäusern Deutschlands. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie des  Nachrichtenmagazins Focus für Deutschlands größten Krankenhausvergleich. Zudem erzielte das St. Josefshospital Bestnoten im Bereich Prostatakrebs. Mehr: http://bit.ly/2yQPODO

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Räckelwitz/Kamenz: Neuer Pflegedienst-Standort mit erweitertem Service

Die Umzugsarbeiten des Ambulanten Pflegedienstes der Malteser von Räckelwitz nach Kamenz laufen auf Hochtouren. Wie Pflegedienstleiterin Marika Noack informiert, wird dieser Umzug für die Patienten unbemerkt ablaufen. "Wir stellen zu jeder Zeit sicher, dass es zu keinen Einschränkungen bei der ambulanten Versorgung der uns anvertrauten Patienten in den umliegenden Gemeinden und der Stadt Kamenz kommt." Sie betont, dass alle Patienten wie bisher vor Ort und in gewohnter Weise weiterversorgt werden. Nach dem Umzug auf die Christian-Weißmantel-Straße 12 in Kamenz werden Marika Noack und ihr Team ein erweitertes Dienstleistungsangebot anbieten.

Info: Marika Noack marika.noak@malteser.org

^ nach oben

 

Rheinbach: Die Wiesn liegt in Rheinbach

Wenn im Rheinbacher Malteser Seniorenheim Marienheim Sägen und Hammer ausgepackt werden und dazu im Hintergrund zünftige Musik ertönt, dann ist es wieder soweit: Das Seniorenheim begeht sein jährliches Oktoberfest. So hieß es auch in diesem Jahr am 10. Oktober wieder "O zapft is". Mehr: http://bit.ly/2kWlXUl

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Böblingen: Neue Interessenten beim Hundeschwimmtag

Aus Anlass des Hundeschwimmtages zum Abschluss der Freibadsaison waren über 90 Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern ins Freibad Ammerbuch gekommen. Auch elf Teams der Malteser Besuchshunde aus dem Raum Stuttgart waren vor Ort und informierten an einem Stand über die Arbeit und die Ausbildung von Besuchshunden. Wertvolle Kontakte konnten geknüpft und erste Interessenten für den neuen Ausbildungskurs im Frühjahr 2018 gewonnen werden. Ein herzlicher Dank geht auch an die Schwimm-Meisterinnen Lisa und Martina, die diesen Info-Stand ermöglicht haben.

Info: Dieter Hamm d.hamm@malteser-boeblingen.de

^ nach oben

 

Freiburg: Referententagung sorgt für Vernetzung der Dienste

Was können Ehrenamtliche von uns Maltesern erwarten? Was erwarten wir Malteser von Ehrenamtlichen? Diese Fragen diskutierten die Referenten und Dienststellenleiter der Malteser im Erzbistum Freiburg bei ihrer Tagung am 12. und 13. September im Schönstattzentrum in Oberkirch. Das Treffen stand ganz im Zeichen der Vernetzung der ehrenamtlichen und sozialunternehmerischen Dienste. Um die wertvolle Zusammenarbeit zwischen Ehrenamt und Hauptamt etwa im Rettungsdienst und  Katastrophenschutz weiter zu verbessern, sind eine gute Betreuung und gute Rahmenbedingungen für das Ehrenamt entscheidend. Genau hier setzen die Malteser Engagementstandards an, die bei der Tagung vorgestellt und diskutiert wurden.

Info: Achim Hölper ehrenamt@malteser.org

^ nach oben

 

Heidelberg: Malteser kochen beim Caritassonntag

Beim diesjährigen Caritassonntag in Heidelberg übernahmen die Malteser die kulinarische Verpflegung. Rund 160 caritativ engagierte Mitglieder von Pfarrgemeinden und Verbänden waren zu einem gemeinsamen Mittagessen eingeladen. Für das Malteser Kochteam begann der Tag bereits um acht Uhr. Auf der Speisekarte standen Curryputengeschnetzeltes mit Reis und Salat sowie Gemüseburger mit Dip. Belohnt wurde das Engagement oft bei der Geschirrrückgabe mit den Worten "war sehr lecker" oder "sehr gut gekocht". "Gegen 15 Uhr ging ein schöner und harmonischer Caritassonntag zu Ende, kurz danach war auch die Malteserküche wieder aufgeräumt", resümierte der Heidelberger Stadtbeauftragte Bernhard Scheitler.

Info: Bernhard Scheitler bernhard.scheitler@malteser.org

^ nach oben

 

Kirchheim: Sonnencafé schenkt Geselligkeit, Spaß und Bewegung

Mit vielen neuen Geschichten aus der Ferienzeit und bei bester Laune trafen sich Mitte September die Seniorinnen und Senioren zum monatlichen Sonnencafé bei den Kirchheimer Maltesern. Nach der vierwöchigen Sommerpause freuten sich alle auf das gesellige Beisammensein. Mit Ballspielen und Tücher-Schwingen wurden nach der Kaffeerunde die "eingerosteten" Glieder wieder aktiviert. Denksportaufgaben forderten anschließend den Geist und rundeten so den Nachmittag ab.

Info: Dorothee Einselen demenzbegleitung.kirchheim@malteser.org

^ nach oben

 

Konstanz: Fortbildung zu Seelsorge und Spiritualität in der Demenz-Betreuung

Zum ersten Mal haben die Malteser in Konstanz eine Fortbildung für Pflegekräfte zu den Themen Seelsorge und Spiritualität für Menschen mit demenzieller Veränderung angeboten. 23 Pflegekräfte aus dem Bodenseeraum nahmen daran teil. Behandelt wurden die Themen Einbeziehen von Religiosität in der Betreuung von Menschen mit Demenz, seelsorgerliche Bedürfnisse, spirituelle Impulse und Rituale im Heimalltag. "Wir haben mit diesem Thema den Nerv vieler Pflegekräfte getroffen und gemerkt, dass es im Alltag für die Bearbeitung dieser Themen einen großen Bedarf gibt", so Marion Götz, Leiterin der Ausbildung im Bodenseeraum und Silviahemmet-Trainerin.

Info: Silvia Baumann silvia.baumann@malteser.org

^ nach oben

 

Ostalb und Rottweil: Aussendungsfeiern im Kinder- und Jugendhospizdienst

Die ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste im Ostalbkreis/Heidenheim/Günzburg sowie in Rottweil dürfen sich jeweils über zwölf neue ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen. Nachdem diese sich über mehrere Monate in einem Qualifizierungskurs intensiv auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet hatten, wurden sie Ende September in feierlichen Gottesdiensten für ihren wichtigen Dienst gesegnet und ausgesandt. Allen Familien, in denen ein Kind lebensverkürzend oder ein Elternteil lebensbedrohlich erkrankt ist, bietet der Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser kostenlos Entlastung und Hilfe an.

Info: Bernhard Bayer bernhardbayer@hospiz-st-martin.de

^ nach oben

 

Tübingen: "Heißer Süden" - 70 Malteser bei großer Katastrophenschutzübung

Bei einer gemeinsamen Übung der Regierungspräsidien Stuttgart und Tübingen mit mehreren Landkreisen loderten die Flammen. Rund 2.300 Einsatzkräfte probten den Ernstfall einer extremen Hitzewelle mit Feuer im Wald, aufgeweichten Straßenbelägen und gesundheitlichen Notfällen. Mit dabei auch rund 70 Malteser - von der Besatzung eines Notarzt-Einsatz­fahrzeugs über Krankentransport- und Rettungswagen bis hin zu Helfern auf einem Behandlungsplatz. Innenminister Thomas Strobl betonte, wie wichtig die Zusammenarbeit über Landkreise und Regierungsbezirke hinweg sei: "Katastrophen machen nicht vor Kreisgrenzen Halt."

Info: Stefan Simon stefan.simon@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Arnstadt: Hospizdienst der Malteser organisiert Himalaya-Vortrag

Der ambulante Hospizdienst der Arnstädter Malteser hat am 11. Oktober im evangelischen Gemeindehaus einen Vortrag inklusive Diashow von Ulrike Drasdo über ihre Wanderungen im legendären Himalaya-Gebirge organisiert. Die dritte Diashow von Drasdo trug den Titel "Annapurna". Sie erzählte von den verschiedenen Wanderungen und auch vom alltäglichen Leben der Menschen im größten und höchsten Gebirge der Welt. Die Eintrittsspenden gingen an Erdbebenopfer.

Info: Kirsti Senff kirsti.senff@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Fußwallfahrt

Am letzten Septemberwochenende begleiteten die Einsatzkräfte Sabine Feller und Michael Danner die Fußwallfahrt der katholischen Pfarreien Bayreuths nach Marienweiher. Etwa 80 Wallfahrer nahmen den rund sechs Kilometer langen Wanderweg von Wirsberg durch das Kosertal nach Marienweiher auf sich. Nach einem feierlichen Gottesdienst in der Basilika und einem gemeinsamen Mittagessen wurde dann eine kurze Andacht abgehalten, ehe es zum Abschluss noch einmal rund drei Kilometer zu Fuß nach Hermes ging, wo der Tag bei Kaffee und Kuchen ausklang. Die beiden Sanitätskräfte zählten am Ende zwei kleinere Behandlungen

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Moneedn Mondooch (Moneten-Montag)

Beim Gewinnspiel "Moneedn Mondooch" der Sparkasse Bayreuth in Zusammenarbeit mit Radio Mainwelle wurde Jenny Witt als Gewinnerin gezogen. Damit verbunden war eine Spende für die Vereinskasse in Höhe von 500 Euro. Das Geld soll vorzugsweise für die Anschaffung von Übungsmaterial für die Rolli-Kids investiert werden. Seit fünf Jahren kooperieren die Malteser mit dem Rollstuhlsportverein Bayreuth e.V. und unterstützen das wöchentliche Training der Rolli-Kids im Klinikum Hohe Warte mit bis zu fünf ehrenamtlichen Helferinnen oder Helfern. Zum Interview mit Nicola Hohm, Leiterin Soziales Ehrenamt: http://bit.ly/2gJEHSK

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Workshop-Tag des Schulsanitätsdienstes (SSD)

Vier Schüler der Albert-Schweitzer-Mittelschule Bayreuth beteiligten sich am Workshoptag für Malteser SSD am Clavius Gymnasium Bamberg. In vier Workshoprunden erhielten die jungen Helfer einen Einblick in die realistische Notfalldarstellung, in die Behandlung von Sportverletzungen, in das Schienen von Extremitäten und in einen Krankentransportwagen. Außerdem gab es eine große Austauschrunde der über 50 Teilnehmer, die in jeweils bunt gemischten Gruppen über ihre Erfahrungen im SSD diskutierten. Am Ende erhielten die Bayreuther Jugendlichen durch die Diözesanjugendreferentin Juliana Sitzmann einen Notfallbegleiter überreicht, der ihnen im Notfall helfen kann, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Deggendorf: Spatenstich für die neue KITA Fischerdorf

Langsam wird es ernst: Mitte September erfolgte der Spatenstich für die neue Kindertagesstätte Fischerdorf. Hier investiert die Stadt Deggendorf über drei Millionen Euro in die Zukunft, und die Malteser übernehmen die Trägerschaft. Ab September 2018 freuen sie sich auf 78 Kinder in vier Gruppen.

Info: Josef Kandler josef.kandler@malteser-deggendorf.de

^ nach oben

 

Deggendorf: 16. Deggendorfer Spieletage

Deutschlands größte eintrittsfreie Brettspielveranstaltung - und die Malteser Jugend ist seit Anfang an mit im Orga-Team. In den sechs Öffnungstagen tummelten sich mehr als 10.000 Besucher bei über 3.500 Spielen in den Deggendorfer Stadthallen.

Info: Josef Kandler josef.kandler@malteser-deggendorf.de

^ nach oben

 

Erfurt: Herbstfahrt der Jugend

40 Kinder und Jugendliche der Malteser Jugend haben in der ersten Woche der Herbstferien ereignisreiche Tage im Feriendorf Feuerkuppe in Sondershausen verbracht. Unter dem Motto "Zeig, was du kannst!" waren bei der diesjährigen Herbstfahrt die Begabungen der Teilnehmer gefragt. In kleinen Workshops wurden während des Aufenthaltes die Fähigkeiten der Jugendlichen entdeckt, gezeigt und verfeinert. Am Abschlussabend gab es eine große Präsentation der Talente und für die Eltern bei der Rückkehr eine Fotoshow. Weitere Höhepunkte waren ein Ausflugstag zur Sommerrodelbahn und eine Mitmachaktion im Schwarzlichttheater vor Ort im Ferienpark.

Info: Sabine Orlob sabine.orlob@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Herbsttagung des Malteser Hospizdienstes

Unter dem Motto "Jedes Wort wirkt!" lud der ambulante Hospizdienst der Malteser in Erfurt zu seiner diesjährigen Herbsttagung am 30. September in den Gemeinderaum St. Wigberti in Erfurt ein. Thematisch ging es um die bewusste Sprache in der Begegnung mit Schwerkranken und Sterbenden. Geleitet wurde die Tagung von Ina Willax, Dozentin für Lingva Eterna, einem Sprach- und Kommunikationskonzept. Die 35 Teilnehmer erlernten von neun bis 17 Uhr die Kraft und Wirkung ihrer Sprache, eine neue Art des Zuhörens sowie Missverständnisse zu vermeiden und bewusster mit Schwerkranken zu kommunizieren.

Info: Sabine Mock sabine.mock@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Neue FSJler bei den Maltesern

Die Malteser in Erfurt erhalten seit kurzem Unterstützung durch gleich zwei Freiwilligendienst-Leistende. Benedikt Winter unterstützt Markus Mühr, Leiter der Ausbildung in Erfurt, bei der Erste-Hilfe-Ausbildung. Michelle Schwarze ist FSJlerin im Bereich Jugend, bei Referentin Sabine Orlob. Für insgesamt ein Jahr werden die Abiturienten bei den Maltesern alles über die Bereiche Jugendarbeit und Erste-Hilfe lernen, aber auch Eigenverantwortung übernehmen und selbst Projekte organisieren.

Info: Sabine Orlob sabine.orlob@malteser.org Markus Mühr markus.muehr@malteser.org

^ nach oben

 

Gräfelfing und München: Infoabend für Helfer im Kinderhospizdienst am 23.10.

Ehrenamtliche Hospizhelferinnen und Hospizhelfer des Malteser Kinderhospizdienstes stehen Familien zur Seite, in denen Kinder und junge Erwachsene an der Schwelle zum Tod stehen, aber auch Familien, in denen ein Elternteil unheilbar erkrankt ist und Kinder als Angehörige Unterstützung brauchen. Aktuell suchen die Malteser Interessenten aus dem Großraum München, die sich ehrenamtlich im Kinder- und Jugendhospizdienst engagieren wollen. Ein Informationsabend zum Kinderhospizdienst, zum Vorbereitungskurs und zur praktischen Tätigkeit der Hospizhelfer/innen findet am 23. Oktober 2017 im Malteserhaus in der Streitfeldstraße 1 in München Berg am Laim statt.

Info: Ina Weichel ina.weichel@malteser.org

^ nach oben

 

Hohenau: 30 Jahre Freundschaft und 20 Jahre Partnerschaft

Ein Wochenende lang feierten die Malteser Ortsgliederungen Hohenau und Greußenheim in der Nähe von Würzburg in Hohenau 30 Jahre Freundschaft und 20 Jahre Partnerschaft. Höhepunkt waren ein Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul sowie der Festabend im Pfarrheim. Dort begrüßte der Hohenauer Ortsbeauftragte Eduard Schmid natürlich die Gäste ganz besonders. "37 Greußenheimer sind heute hier. Das zeigt, wie wertvoll beiden Seiten diese Beziehungen sind", stellte er mit Freude fest.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Kirchheim: Demenz-Café eröffnet

Am 19. September haben die Malteser in Kirchheim bei München ein Café Malta eröffnet. Mit diesem Angebot weiten die Malteser ihre Hilfe für Menschen mit einer demenziellen Erkrankung aus. Das Café Malta, für das der Bürgermeister Kirchheims, Maximilian Böltl die Schirmherrschaft übernahm, richtet sich an alle Betroffenen in der Frühphase der Demenz. Die Öffnungszeiten sind ab sofort immer montags von 14 bis 17 Uhr. Das Café Malta befindet sich in der Räterstrasse 21 in 85551 Kirchheim. In ungezwungener Atmosphäre haben Menschen mit Demenz hier die Möglichkeit, gut umsorgt durch speziell geschulte Demenzbegleiter gemeinsam Zeit zu verbringen.

Info: Dietlinde Pointner dietlinde.pointner@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Jubiläum des Besuchsdienstes

Vor zehn Jahren haben Bayerisches Rotes Kreuz, Caritas, Diakonie, Hospizverein und Katholischer Deutscher Frauenbund unter Federführung der Malteser den Besuchsdienst im häuslichen Bereich ins Leben gerufen. Im Rahmen einer Schifffahrt begingen Verantwortliche und Besuchsdienstleistende kürzlich dieses Jubiläum. "Wir haben zum Jahrestag bewusst keinen offiziellen Festakt veranstaltet, sondern wollten unseren Ehrenamtlichen, die so wertvolle Arbeit leisten, in einem besonderen Rahmen unseren Dank und unsere Wertschätzung ausdrücken", erklärt Koordinatorin Rosmarie Krenn.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland: Großübung in Frankfurt

Mit über 450 Einsatzkräften, darunter 45 Notfallsanitäter-Auszubildende des Malteser Bildungszentrums Hessen/Rheinland-Pfalz und Saarland, fand vor kurzem die Großübung Frankopia am Frankfurter Osthafen statt. Die Übung der untersten Katastrophenschutz- Behörde der Stadt Frankfurt wird vom Ortsverband des Technischen Hilfswerkes, dem Kreisfeuerwehrverband Frankfurt sowie dem Malteser Hilfsdienst ausgerichtet und fand in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt. Die 450 haupt- und ehrenamtliche Kräfte übten in einem komplexen Szenario die organisationsübergreifende Zusammenarbeit der verschiedenen Einheiten.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: 11. Frankfurter Ehrenamtsmesse - Die Malteser waren dabei

Unter dem Motto "Ehrenamtlich Freude schenken" präsentierte sich der Frankfurter Besuchsdienst "Die Helfende Hand" auf der 11. Frankfurter Ehrenamtsmesse ganz in Rot. Herzbonbons und Pflastermäppchen fanden reißenden Absatz aber auch die ansprechenden Flyer wurden über hundert Mal verteilt. "Wir konnten einige neue Interessenten gewinnen." berichtet Projektleiterin Margarete Lampe. Unterstützt wurde das Standteam von zwei jungen Bundesbankerinnen im Rahmen eines sozialen Projektes. In den historischen Römerhallen suchten bei der 11. Frankfurter Ehrenamtsmesse insgesamt 40 gemeinnützige Organisationen nach ehrenamtlicher Unterstützung.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Hilfe mit Herz

Am 15. Malteser Social Day verbesserten Unternehmensmitarbeiter in kleinen und großen Projekten den Alltag von Frankfurter Bedürftigen. An normalen Arbeitstagen konstruiert Tobias Reichelt Finanzierungslösungen. Am Malteser Social Day arbeitete der Commerzbanker mit neun Kollegen in einem völlig anderen Konstruktionslabor: In der Heinrich-Kraft-Schule wurden Fischertechnik-Kästen einsatzbereit gemacht. "Dass dieser Tag Kindern und Jugendlichen zugute kommt, macht den Spaß am Konstruieren noch größer", betonte Reichelt. Insgesamt engagierten sich in Frankfurt 940 Unternehmenshelfer aus 45 Firmen in 95 Projekten: in der Aidshilfe, in Kinder- und Jugendhäusern oder in Altenheimen.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Malteser Benefizmarkt am 3. und 4. November

Produkte, die man sonst bei den Landpartien auf Deutschlands Schlössern findet, holen die Malteser nach Frankfurt. Handgefertigte Seidentücher und Seidenkrawatten, elegante Lederwaren, feinste Schokolade, edle Drucksachen und mehr finden sich auf dem Malteser Benefizmarkt. 10 Prozent jedes Einkaufs fließen in den Ambulanten Malteser Hospizdienst Frankfurt. Öffnungszeiten: Freitag 3. November 2017 von 10 - 20 Uhr und Samstag 4. November 2017 von 11-17 Uhr in der Frauenfriedenskirche, Zeppelinallee 101, 60487 Frankfurt-Bockenheim. Exklusiver Shuttle Service von BMW buchbar unter shuttle@euler-group.de oder Tel. 069-5484043-201 (begrenzte Verfügbarkeit).

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Fritzlar: Großzügige Unterstützung für Malteser Kita

Auspacken und losspielen! So lautete die Devise für die Kinder der Malteser Kindertagesstätte St. Martin nach den Sommerferien. Unzählige Spielwünsche gingen dank der großzügigen Spende von Kita-Vater Christian Lippe in Erfüllung. Stoffkeulen, Pylone, Rhythmiktücher, ein Balancier-Parcours und Tore zum Durchkrabbeln machen das Toben im Turnraum nun noch schöner. Und für die Kleinsten in der Gruppe "Weltraum-Mäuse" wurden jede Menge Hartgummi-Tiere angeschafft. Insgesamt spendete Christian Lippe, dessen Sohn seit drei Jahren die Malteser Kita besucht, pädagogisches Material im Wert von über 600 Euro.

Info: Dagmar Birke-Plogmann dagmar.birke-plogmann@malteser.org

^ nach oben

 

Gründau: 6.000 Euro für den Kinderhospizdienst Main-Kinzig-Fulda

Seit 17 Jahren bemüht sich die Ruth-Kreitz-Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main, die Lebensbedingungen von kranken und hilfsbedürftigen Kindern und deren Familien zu verbessern. Als der Stiftungsvorstand von der Arbeit des Malteser Kinderhospizdienstes Main-Kinzig-Fulda erfuhr, beschloss er, der Einrichtung 6.000 Euro zu spenden, um die Ausbildung von ehrenamtlichen Hospizhelfern zu finanzieren. Die Spende übergaben die Vorstandsmitglieder Annette Kreitz und Bodo Adler an den Präsidenten des Malteser Hilfsdienstes, Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin, und Koordinatorin Ramona Luckhardt vom Kinderhospizdienst.

Info: Karin Uffelmann karin.uffelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Diözesanes Danke-Fest des Besuchs- und Begleitungsdienstes

Die Helferinnen und Helfer des Besuchs- und Begleitungsdienstes mit und ohne Hund der Diözese Mainz verbrachten einen schönen sonnigen Herbsttag in der Zitadelle in Mainz. Im Mittelpunkt der gemeinsamen Zeit der über 20 anwesenden Malteser standen Kennenlernen und Gespräch, Inspiration sowie Spaß und Entspannung.

Info: Dagmar Bauer dagmar.bauer@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: "Ich erinnere mich genau" - Theaterstück zum Welt-Alzheimer-Tag

Über 200 beeindruckte und berührte Besucher sahen das Zwei-Personen-Stück "Ich erinnere mich genau" in den Mainzer Kammerspielen. Der Malteser Hilfsdienst in Mainz veranstaltete in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. und den Pflegestützpunkten Mainz anlässlich des Welt-Alzheimer-Tages einen besonderen Theaterabend. Friederike Coester, Leiterin des Demenzdienstes der Malteser, freute sich über ein Publikum, das sich auf die unterschiedlichen Emotionen der Darstellung von Mutter und Tochter einlassen konnte.

Info: Dagmar Bauer dagmar.bauer@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Stabwechsel im Vorstand der Malteser der Diözese Mainz

Der Wechsel im Vorstand wurde im Rahmen eines Gottesdienstes vollzogen, der von Diözesancaritasdirektor Domkapitular Hans-Jürgen Eberhardt in St. Stephan in Mainz Mitte September zelebriert wurde. Diözesanleiter Dr. Michael de Frênes wurde in seiner Funktion von Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin abberufen. Isabell Freifrau von Salis-Soglio, bisherige stellvertretende Diözesanleiterin, erhielt aus den Händen des Hilfsdienst-Präsidenten ihre Berufungsurkunde zur Diözesanleiterin.

Info: Dagmar Bauer dagmar.bauer@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Manager mal anders

Die Malteser Speyer haben auch in diesem Jahr wieder einen spannenden Social Day mit Führungskräften der Commerzbank Mannheim verbracht. Während ein Team eine historische Stadtführung mit Senioren aus Frankenthal unternahm, besuchte das andere Team mit Beschäftigten der Behindertenwerkstätte Schifferstadt den Mannheimer Luisenpark. Alle Beteiligten hatten großen Spaß und konnten viele schöne Erlebnisse und Erfahrungen für sich mitnehmen.

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

St. Ingbert: Klinikbegleiter - Im Krankenhaus nicht allein

Um den besonderen Bedürfnissen von demenziell erkrankten Patienten zu begegnen, haben die Malteser und das Kreiskrankenhaus St. Ingbert das Projekt "Begleitung im Krankenhaus" ins Leben gerufen. Ehrenamtlichen Klinikbegleiter betreuen betroffene Patienten stundenweise: Sie lesen vor, singen mit den Patienten oder hören einfach nur zu. Die ersten fünf motivierten Klinikbegleiterinnen starteten im September ihren Dienst im Kreisrankenhaus.

Info: Jana Hepperle  jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Veitsteinbach: Malteser Kaffeestube besuchte Burg Brandenstein

Die Veitsteinbacher Malteser Kaffeestube verlegte ihr Frühjahrs-Treffen auf die nahegelegene Burg Brandenstein. Dort wurden 25 Senioren und ihre Begleiter von der Burgherrin Ameli von Brandenstein-Zeppelin empfangen und ließen sich im Ambiente des Gewölbekellers Kaffee und Kuchen schmecken. Den Besuch nutzte der Veitsteinbacher Ortsbeauftragte Bernhard Benkner um eine Spende von 200 Euro an Ameli von Brandenstein für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Main-Kinzig-Fulda zu übergeben. Als Dankeschön für den schönen Ausflug auf die Burg füllten die Besucher an diesem Nachmittag nochmals die Spendendose und erhöhten so den Betrag auf 305 Euro

Info: Bernhard Benkner bernhard.benker@malteser.org

^ nach oben

 

Waldrach/Wittlich: Weiter Unterstützung für die Malteser in Iwano-Frankiwsk

Einen weiteren Transport mit Hilfsgütern für die Malteser in Iwano-Frankiwsk in der Ukraine haben die Malteser gestartet. Die Malteser Waldrach schickten die Einrichtung eines Zahnlabors und sortierte Bekleidung für die Kleiderkammer, die Malteser Wittlich Pflegematerial und Ausstattung für den Sanitätsdienst. Von der Diözesangeschäftsstelle kamen eine weitere Feldküche für die Flüchtlingshilfe und von der Caritaswerkstatt Trier für die Caritaswerkstatt in Iwano-Frankiwsk drei Maschinen für die Schreinerei. Die Malteser aus Münster stellten Materialien für den Sanitätsdienst bei. Für die Zukunft ist eine Unterstützung beim Innenausbau des neues Malteser Zentrums in Iwano-Frankiwsk geplant.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Alfhausen: Inklusiver Schulsanitätsdienst im Haus der Geschichte

Der gemeinsam inklusive Schulsanitätsdienst des Gymnasiums und der Paul-Moor-Förderschule in Bersenbrück, der von den Maltesern Alfhausen begleitet wird, hatte im letzten Jahr den Förderpreis "Helfende Hand" des Bundesinnenministeriums in der Kategorie Nachwuchsförderung gewonnen. Darüber wurde das Projekt nun Teil einer Ausstellung im Bonner "Haus der Geschichte". Außerdem wurde der Dienst für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2017 nominiert: Bericht: http://bit.ly/2yMUHOd

Info: Dennis Lindemann dennis.lindemann@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: Vortrag zur Notfallseelsorge am 2. November

Der ambulante Hospizdienstes St. Johannes der Malteser Alfhausen lädt in Zusammenarbeit mit dem "Café der Erinnerung" und den "Verwaisten Eltern Osnabrücker Nordland" im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zum 60-jährigen Bestehen der Malteser im Bistum Osnabrück zu einem Fachvortrag "Notfallseelsorge - und dann?" ein. Ein Abend für Interessierte und Betroffene am 2. November um 19 Uhr im Gemeindezentrum Haus Kirchburg in Ankum. Referentin ist Annegret Bückmann, Notfallseelsorgerin und Trauerbegleiterin.

Info: Christa Wübben christa.wuebben@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: 20.000 Euro für die Malteser beim Charity Golf-Turnier

Beim 18. Mercedes-Benz CharityCup am 23. September nahm Peter Limbourg, Vizepräsident des Malteser Hilfsdienstes, zusammen mit Kindern aus dem Malteser Familienzentrum MANNA einen Spendenscheck in Höhe von 20.000 Euro entgegen. Bei dem traditionellen Golf Turnier kommen alle Spendeneinnahmen und Startgelder des Tages ohne Abzüge einem Charitypartner zugute. In diesem Jahr war das erstmals der Malteser Hilfsdienst mit dem Malteser Familienzentrum MANNA als wichtigem Anlaufpunkt für Kinder und Familien, die in dem sozialen Brennpunkt Berlin Gropiusstadt leben, sowie mit der Berliner Malteser Migranten Medizin, die Menschen ohne Krankenversicherung eine umfangreiche medizinische Versorgung ermöglicht.

Info: Katrin Göhler katrin.goehler@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Letzte-Hilfe-Kurs als neues Angebot

Im Rahmen der 20. Berliner Hospizwoche lud der Malteser Hospizdienst in Zusammenarbeit mit dem Alexianer-Krankenhaus Hedwigshöhe erstmals zu einem "Letzte-Hilfe-Kurs" ein. Der Kurs umfasst vier Themen: Sterben als Teil des Lebens, vorsorgen und entscheiden, Symptome und Beschwerden lindern, Abschied nehmen. Jüngere wie Ältere nutzten während der Hospizwoche das neue Angebot. Einige hatten erkrankte Verwandte oder Freunde und suchten nach Hilfe im Umgang mit ihnen. Andere hatten Verluste erlebt und fanden, dass dort nicht alles stimmig war. Manche wollten sich einfach nur informieren. Von den Teilnehmern gab es sehr gute Resonanz. Der nächste Kurs findet am 27.11. in der Diözesangeschäftsstelle Berlin statt.

Info: Antje Hering antje.hering@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg - Erzdiözese: Multiplikatoren-Tagung für Präventionsschulungen

Austausch und Vernetzung standen am 20. September im Mittelpunkt der Multiplikatoren-Tagung für Präventionsschulungen der Malteser im Norden. Zu Gast waren Mary Hallay-Witte von der Fachstelle Kinder - und Jugendschutz und Präventionsbeauftragte im Erzbistum Hamburg, sowie Tobias Feldhaus, regionaler Präventionsbeauftragter der Malteser in der Region Nord/Ost. Hallay-Witte ist Mitherausgeberin des Buchs "Schweigebruch: Vom sexuellen Missbrauch zur institutionellen Prävention", das sie vorstellte. Beachtlich: 447 Menschen haben 2016 einen Präventionskurs bei den Maltesern in der Erzdiözese Hamburg besucht, im Oktober 2017 waren es bereits 339 Personen.

Info: Marina Becker marina.becker@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Ausflug zur Apfelplantage

Pünktlich zur Apfelernte machten sich rund 20 Ehrenamtliche des Besuchsdienstes Hamburg am 16. September auf ins Alte Land südlich der Hafenstadt. Nach einer fröhlichen Boßelrunde ging es im "Erntekisten-Zug" in die Plantage. Dort erzählte Obstbauer Gerd Beckmann allerlei Wissens- und Staunenswertes über den Obstanbau. Wer hier gut aufpasste, bestand das abschließende "Apfel-Abitur". Die gute Laune ließen sich die Ehrenamtlichen nicht durch den einsetzenden Nieselregen verderben. Anschließend wärmten sie sich auf bei einer heißen Tasse Kaffee und Apfel- oder Zwetschgenkuchen in der guten Stube des historischen Bauernhofes.

Info: Thomas Kleibrink thomas.kleibrink@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Social Day im Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard

Zwei Mitarbeiterinnen und vier Mitarbeiter der Commerzbank betätigten sich engagiert als Gärtnerinnen und Gärtner. Mit Scheren und Hacken brachten sie Sträucher in Form und entfernten Unkraut, so dass die Auffahrt zum Hospiz-Zentrum wieder sehr einladend wirkt. In den Pausen mit stärkender  Verpflegung gab es einen intensiven Austausch zur Hospizarbeit mit ihren vielen Tätigkeitsfeldern.

Info: Astrid Karahan astrid.karahan@malteser.org

^ nach oben

 

Haselünne: Neues Kontaktbüro eröffnet

Am 11. Oktober eröffneten die Malteser Haselünne in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste ihr neues Kontaktbüro, dank eines Kooperationsvertrages in den Räumen und mit personeller Unterstützung des örtlichen St. Ursula Alten- und Pflegeheims. Das Engagement in Altenhilfe und Jugendarbeit wird nun durch Ausbildungsangebote ausgeweitet. Das Büro im Paulusweg 43 wird dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr mit einer Sekretärin des Heims besetzt. Zusätzlich kann ein großer Raum für Lehrgänge und Veranstaltungen genutzt werden. Bericht: http://bit.ly/2yqNVfC

Info: Alfred von Gescher haseluenne@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Dornröschen und andere Schönheiten

Rund 40 Gästen fanden am 21. September den Weg zum Seniorencafé in der Dienststelle der Hildesheimer Malteser. Der gemütliche Nachmittag war ein Beitrag zur diesjährigen "Woche der Demenz" und stand unter dem Motto: "Lieder, die man nie vergisst". "Dornröschen war ein schönes Kind" und andere schöne Weisen erklangen aus dem großen Vortragssaal der Malteser zum selbstgebackenen und gespendeten Kuchen. Marlene Goede-Uter von der Musikschule Hildesheim hatte eine Gruppe von sieben Schülerinnen und Schülern mitgebracht, die an der Geige ihr Können zeigten und zum Mitsingen einluden. Eine Einladung, die gerne angenommen wurde.

Info: Angelika Ahrens bbd-demenz@malteser-hildesheim.de

^ nach oben

 

Köthen: Malteser erhalten Ehrenurkunde für den Einsatz zum Reformationsjubiläum

Die Helfer aus dem Bereich Katastrophenschutz der Malteser Köthen waren zum Kirchentag auf den Elbwiesen in Wittenberg Ende Mai im Einsatz. Zusammen mit dem Förderverein für Sanitätswesen leisteten 21 ehrenamtliche Malteser Helfer in Wittenberg ihren Dienst für die Sicherheit der Anwesenden. Am 27. und 28. Mai kamen hier vor den Toren Wittenbergs, mit Blick auf Schloss- und Stadtkirche und auf 500 Jahre Reformation, tausende Menschen zusammen und feierten Festgottesdienst mit gemeinsamem Abendmahl auf den Elbwiesen in Wittenberg. Zum Dank für ihre geleistete Arbeit verlieh der Landrat der Stadt Wittenberg den Maltesern Köthen eine Ehrenurkunde. Bericht und Fotos: http://bit.ly/2gNhTl2

Info: Simone Kürschner simone.kuerschner@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Ems-Zeitung veröffentlicht Serie zu Malteser Diensten

Über eine ganze Woche berichtete die Ems-Zeitung Anfang Oktober ausführlich über die ehren- und hauptamtlichen Dienste des Malteser Hilfsdienstes in Papenburg e.V. , darunter die Freiwilligendienste, den Mittagstreff, den Sanitätsdienst, die Erste Hilfe-Ausbildung, den Besuchs- und Begleitungsdienst sowie den "Mobilen Einkaufswagen", einen kostenlosen Einkaufsfahrdienst für nicht mehr mobile Senioren in den Stadtteilen Untenende (dienstags), Obenende (mittwochs) und Aschendorf (freitags). Berichte: http://bit.ly/2ihVOi8  

Info: Michael Korden korden@malteser-papenburg.de

^ nach oben

 

Twistringen/Kaišiadorys: Vernissage im Rahmen der Litauenhilfe

Seit 1991 engagieren sich die Malteser der Diözese Osnabrück mit sieben Ortsgliederungen in der südlitauischen Partnerdiözese Kaišiadorys. Das Engagement der Twistringer Malteser führte 2011 zur Städtepartnerschaft mit der Bischofsstadt Kaišiadorys, die nun am 6. Oktober beim Besuch einer litauischen Delegation in Twistru0ingen symbolisch bestätigt wurde. Zu diesem Anlass wurde eine Vernissage mit Künstlern aus der Region Kaišiadorys im Twistringer Strohmuseum eröffnet. Sie ist bis zum 17. November geöffnet. Informationen: www.malteser-twistringen.de

Info: Georg Beuke georg.beuke@malteser.org

^ nach oben

 

Zerbst: Tag der offenen Tür zum Welthospiztag

Anlässlich des Welthospiztages öffnete der Ambulante Hospizdienst in Zerbst am 14. Oktober seine Türen für Interessierte. Unter dem Motto: "Kennst du uns und unser Tun?", luden die Malteser die Bevölkerung von 17 bis 20 Uhr ein, um sich und den Dienst in gemütlicher Atmosphäre bei Häppchen und Salaten, vorzustellen und zum diesjährigen Jahresthema "Für eine bedarfsgerechte Hospiz-und Palliativversorgung" ins Gespräch zu kommen. Neun Ehrenamtliche begleiteten vor Ort diesen Tag und versorgten interessierte Gäste mit zahlreichen Informationen. Mehr unter: http://bit.ly/2kVEb8x

Info: Gundula Heyn gundula.heyn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Bonn: Hospiz- und Palliativtage NRW - Ausstellung und Buchpräsentation

Anlässlich der Hospiz- und Palliativtage Nordrhein-Westfalen im Oktober präsentiert Kunsttherapeutin Elvira Schmitz in der Namen Jesu Kirche in Bonn eine Ausstellung, die die kunsttherapeutische Begleitung schwerstkranker Menschen und ihrer Angehörigen zeigt. Erstmals wurde bei der Ausstellungseröffnung am 14. Oktober das Buch "Eine Rose hält das Gleichgewicht" der Öffentlichkeit vorgestellt, das die ganz besondere Begleitung einer an Amyotropher Lateralsklerose (ALS) erkrankten Patientin in der letzten Lebensphase dokumentiert.

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn: Hohe Auszeichnung des Malteserordens

Damit hätte er nie gerechnet, und für diese Auszeichnung hätte es keinen passenderen Ort geben können: Franz Freiherr von Loe aus Bonn wurde jetzt durch den Souveränen Malteser Ritterorden mit dem Kommandeurkreuz des Ordens "pro merito melitensi" ausgezeichnet für seine vielfältige Dienste am Nächsten. Wilderich Droste zu Senden, Vorsitzender der Delegation Westfalen des Malteserordens, übergab ihm diese hohe und seltene Auszeichnung während einer Lourdes-Wallfahrt mit Kranken und Behinderten aus dem Bistum Münster vor der imposanten Kulisse der Mariä-Empfängnis-Basilika. Mehr unter: http://bit.ly/2hIVm8t

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Fahrzeugsegnung in Himmelgeist

Die Segnung des neuesten Rettungswagens der Malteser Düsseldorf wurde jetzt von Pfarrer Frank Heidkamp im Stadtteil Himmelgeist vorgenommen. Im Rahmen des jährlich stattfindenden Pfarrfestes fand die Zeremonie nach einem gemeinsam gebeteten Vaterunser inmitten zahlreicher Festbesucher und im Beisein verschiedener Vertreter der Dienststelle Düsseldorf statt. Im Anschluss daran konnten Interessierte den Rettungswagen auch von innen besichtigen. Das Fahrzeug der neuen Generation wurde vor einem Jahr angeschafft und wird im Sonderbedarf eingesetzt.

Info: Michaela Boland michaela.boland@malteser.org

^ nach oben

 

Eschweiler: Erste Gliederung stützt E-Werk auf neue Befragung

Als erste Gliederung haben die Malteser in Eschweiler die Ehrenamtsbefragung wiederholt. Denn die Gliederung erfährt in den letzten Monaten sehr viel Zulauf von jungen Neumitgliedern. An der Neuauflage beteiligten sich 84 Prozent der Ehrenamtlichen. Ihre Antworten nutzt das Team um Lukas Ritgens, Stadtbeauftragter seit Anfang des Jahres, jetzt mit einem Malteser E-Werk für Neuerungen in der Gliederungsarbeit - damit aus dem Umbruch ein Aufbruch wird. Die bundesweite Ehrenamtsbefragung 2015 war Auftakt für das neue Instrument zur Weiterentwicklung der Gliederungsarbeit. E-Werk und Befragung sind keine einmaligen Angebote, sondern sollen die Gliederungsarbeit dauerhaft unterstützen. Beide kann jede Gliederung jederzeit beauftragen.

Info: Achim Hölper ehrenamt@malteser.org

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Zweite Beauftragtentagung

Die Diözesanleitung der Essener Malteser lud vom 7. bis 8. Oktober zur zweiten Beauftragtentagung in der Diözese nach Neukirchen-Vluyn ein, an der 17 Beauftragte und Geschäftsführer teilnahmen. Kernthemen waren Ehrenamtsmanagement, Finanzen und das Intranet auf SharePoint-Basis. Das Referat "Verbandskultur Ehrenamt" aus der Zentrale Köln war vertreten, um den Gesamtprozess "Ehrenamt 2020" nochmals aus strategischer Sicht zu präsentieren. Die kürzlich erfolgte diözesanweite Einführung von "SharePoint" wurde von allen Teilnehmern begrüßt. Der administrative Aufwand kann nun reduziert und die interne Kommunikation verbessert werden, so die einhellige Meinung.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Euskirchen: Hilfsorganisationen ziehen an einem Strang

Rund 100 Ehrenamtliche der Euskirchener Hilfsorganisationen waren am dritten September-Wochenende im Einsatz, um Löschwasser zu pumpen und Arbeiten am Wasser abzusichern. Derart viele Kräfte aus unterschiedlichen Organisationen zu führen und über Nacht Verpflegung und Unterbringung sicherzustellen ist eine Herausforderung auch für erfahrene Einsatzleiter. Szenario der zweitägigen Großübung NEPTUN 2017 war ein Großbrand in einem Industriebetrieb. "Das ist eine Situation, in der alle Hilfsorganisationen Hand in Hand arbeiten müssen.", betont Burkhard Aehlich, Zugführer beim THW Euskirchen und einer der drei Übungsplaner vom THW.

Info: Kurt Reidenbach kurt.reidenbach@malteser-euskirchen.de

^ nach oben

 

Geseke/Lippstadt: Retter auf steinigen Pfaden

Wilfried Benkel und seine Frau Maria haben fünf Wochen in der Sanitätsstation des bosnischen Marienwallfahrtsorts Medjugorje geholfen. 14 Tage wurden sie von Norbert Scheckel, Tim Tegetmeyer, Christian Feldmann, Jonas Reker und Oliver Smith unterstützt. Rund um das große Jugendfestival "Mladifest" erlebten die Helfer ein kleines, persönliches Wallfahrtswunder. Bericht: http://bit.ly/2hHVzJd

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Albanien - Rund 200 Kinder im Sommercamp an der Adriaküste

Mehr als 200 Kinder aus bedürftigen Familien verbrachten dieses Jahr wieder bis zu zwei Wochen im Malteser Sommercamp nahe des Badeortes Velipoje an der albanischen Adriaküste. Im mehrwöchigen Sommercamp können sie jeweils zwei Wochen Ferien machen und in dieser Zeit ihrem von Armut geprägten Alltag entgehen. Im Rahmen der Ferienfreizeit bieten die Malteser ein buntes Programm aus Spiel, Spaß aber auch edukative Maßnahmen zum Beispiel im Bereich der Hygiene. In Ergänzung des regulären Camps konnten dieses Mal auch 25 Kinder mit körperlichen und geistigen Behinderungen eine Woche lang Ferien an der Adriaküste machen und im Camp übernachten. Mehr: http://bit.ly/2xdhlyL

Info: Matthias Heiden matthias.heiden@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Herzenswunsch-Krankenwagen zu Besuch im Herzzentrum

Ins Herzzentrum der Uniklinik Köln hatte die Elterninitiative herzkranker Kinder Köln e.V. am 7. Oktober zu ihrem 30-jährigen Bestehen auch den Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen mit seinem Projektleiter Mathias Brak eingeladen. Das Interesse war groß, sowohl bei den kleinen Patienten und Gästen, als auch bei allen übrigen Teilnehmern dieser gelungenen Veranstaltung. Mehr unter: http://bit.ly/2ytKKnM

Info: Mathias Brak herzenswunsch.koeln@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: 98 Passanten geschult und drei Leben gerettet

Zur "Woche der Wiederbelebung" veranstalteten die Malteser am 19. September eine große Aktion auf dem Kölner Neumarkt. Unterstützt von Prof. Dr. med. Bernd W. Böttiger, Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin der Uniklinik Köln, bildeten haupt- und ehrenamtliche Helfer zusammen mit Malteser Schulsanitätern aus Hennef insgesamt 98 Passanten in der Laienreanimation aus. Unabhängig von der Veranstaltung kam es im Bereich des Neumarktes während der Malteser Aktion zu drei medizinischen Notfällen, die sofortige Hilfe durch die anwesenden Malteser erforderten. Mehr unter: http://bit.ly/2ylTrRy

Info: Philipp Rudolfi carlphilipp.rudolfi@malteser.org

^ nach oben

 

Krefeld: Auszeichnung SSD Bodelschwingh-Förderschule

Voller Stolz vor der Leistung der Schülerinnen und Schüler der Bodelschwingh-Förderschule Krefeld überreichten Ende September Vertreter des örtlichen Malteser Hilfsdienstes im Beisein des Diözesanjugendreferenten Christian Baumann der Schule die Auszeichnung "Hervorragender Schulsanitätsdienstfilm 2017". Diese Ehrung beweist, was gezielte Förderung bewirken kann, und dass auch Schüler mit Einschränkungen unterschiedlichster Art "stark für die Welt" gemacht werden und "mitten im Leben stehen" können. Dies betonte auch die Generaloberin und Vizepräsidentin des Malteser Hilfsdienstes, Daisy Gräfin von Bernstorff, in ihrem Grußwort.

Info: Gabi Lommetz gabi.lommetz@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Malteser veröffentlichen Gebetbuch

Die Malteser im Bistum Münster haben ein Gebetbuch für Helferinnen und Helfer veröffentlicht. Unter dem lateinischen Titel Oramecum ("Bete mit mir") hat Autor Dr. Martin Altenburger Gebete verfasst, die auch für Nicht-Malteser einen guten Einblick in die tagtägliche Arbeit der Malteser ermöglichen. Der stellvertretende Diözesanleiter ist bereits seit 1995 ehrenamtlicher Malteser. Die Gebetstexte habe er seit vielen Jahren gesammelt und bei Einsätzen, Tagungen und Übungen oft erprobt. "Das Buch soll eine Hilfestellung sein, um die beiden Teile unseres Leitsatzes 'Wahrung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen' immer wieder in einen engen inhaltlichen Zusammenhang zu setzen."

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Malteser trauern um Jürgen Hainke

Große Trauer herrscht unter den Maltesern in Münster. Am 14. Oktober verstarb nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 72 Jahren Jürgen Hainke. Jürgen Hainke engagierte sich nach seinem Ruhestand zunächst als ehrenamtlicher Auslandsreferent der Malteser im Bistum Münster und von 2010 bis zum Mai 2017 zusätzlich als ehrenamtlicher Stadtbeauftragter in der Domstadt. Mit unvergleichlicher Leidenschaft arbeitete Jürgen Hainke für seine Ehrenamtlichen des Stadtverbandes, und als ehrenamtlicher Diözesanauslandsbeauftragter zusätzlich für in Not geratene Menschen in Polen, der Ukraine und in Rumänien. Vor allem Kinder in Waisenhäusern und in Behinderteneirichtungen hatten es ihm angetan.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Spende für die stillen Helfer

Ende August hatte der Lions Club in Xanten zu einem Benefizkonzert der Bundeswehr-Bigband geladen. Zusammen gekommen sind dabei fast 20.000 Euro. Neben anderen lokalen Organisationen bedachte der Serviceclub auch den ambulanten Hospizdienst der Malteser am Niederrhein (Xanten/Sonsbeck-Goch/Uedem). Den symbolischen Scheck in Höhe von 7.500 Euro nahmen jetzt Maria Küsters und Petra Bahr-Rüschkamp entgegen. Die beiden Leiterinnen des Hospizdienstes wollen das Geld für Schulungen der ehrenamtlichen Sterbe- und Trauerbegleiter verwenden. Darüber hinaus möchten sie auch spezielle Schulungen für ihre "stillen" Helfer zur Trauerbegleitung von Hinterbliebenen nach einem Selbstmord anbieten.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Melitensia stellt Münzen in der Bank für Kirche und Caritas aus

Einzigartige historische Münzen in Gold, Silber und Bronze vom Mittelalter bis heute können ab sofort in den Fenstern der Bank für Kirche und Caritas besichtigt werden. Die Ausstellung des Fördervereins Melitensia e.V. ist noch bis zum 26. Januar 2018 in der Paderborner Kirchenbank, Kamp 17, zu sehen. Bericht: http://bit.ly/2yl71od

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn/Unna: Diözesanübung fordert Helfer der Einsatzeinheiten

Mit einem etwas überraschenden Übungsszenario mussten sich die ehrenamtlichen Helfer der Malteser bei der diesjährigen Diözesanübung am 23. September der Erzdiözese Paderborn auseinandersetzen. Auf dem Weg zu dem bekannten Szenario kommen die beiden Einheiten aus Paderborn und Unna allerdings an ihrer eigentlichen Aufgabe vorbei: Ein soeben geschehener Verkehrsunfall. Ein PKW war mit einem besetzten Bus kollidiert. 42 Betroffene und Verletzte müssen behandelt werden. In wenigen Sekunden mussten sie umdenken und blitzschnell handeln. Ein enges Zusammenspiel der Sanitäts- und Betreuungseinheiten war gefragt und funktionierte hervorragend.

Info: P&Kom Team LtgED s5.ltged@malteser-paderborn.de

^ nach oben

 

Rhein-Sieg: Großübung "Sturzflut 2017"

Am 14. Oktober trainierten im Rahmen der Großübung "Sturzflut 2017" rund 600 Helfer aus dem Rhein-Sieg-Kreis den Katastrophenfall, darunter 70 Malteser aus Bad Honnef, Bonn, Bornheim, Lohmar, Meckenheim, Rheinbach und Siegburg. Die Malteser kümmerten sich um Verpflegung, Logistik und Sanitätsdienst. Die Meckenheimer und Lohmarer Malteser empfingen die Einsatzkräfte mit Frühstück und gaben mittags rund 750 Portionen frisch zubereitete Warmverpflegung aus. Den Sanitätsdienst koordinierten die Bornheimer Malteser. Logistikaufgaben liefen unter Führung der Honnefer Malteser ab. Mehr unter: http://bit.ly/2ymknk4

Info: Ulf Krüger u.krueger@malteser-rhein-sieg.de

^ nach oben

 

Sonsbeck: Maria Küsters mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Die Gründerin des ambulanten Hospizdienstes der Malteser am Niederrhein, Maria Küsters, hat jetzt im Sonsbecker Rathaus das Bundesverdienstkreuz erhalten. Der stellvertretende Landrat Josef Devers überreichte ihr im Namen des Bundespräsidenten die Verleihungsurkunde samt Orden. In ihrer Dankesrede betonte Maria Küsters: "Ich nehme die Auszeichnung für alle Ehrenamtlichen an und ihren Dienst am Menschen." Nicht nur wegen ihres langjährigen ehrenamtlichen Mitarbeit, auch aufgrund ihrer Vorbildfunktion für alle Helferinnen und Helfer lobte sie Diözesangeschäftsführer Stephan von Salm-Hoogstraeten als "Aushängeschild der Malteserarbeit in der Diözese Münster". Ganzer Beitrag: http://bit.ly/Bundesverdienstkreuz_Kuesters

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Basistraining Visualisierung

Der Workshop "Basistraining Visualisierung" richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die in Präsentationen, Workshops, Trainings und Besprechungen Botschaften visualisieren und dadurch die Aufmerksamkeit auf ein Thema lenken möchten. Visualisierung ist vielfältig einsetzbar: immer dort, wo grafische und bildliche Darstellung hilft, Zusammenhänge abzubilden und sich selbst und andere bei der Arbeit voranzubringen. Mit diesem Handwerkszeug können die Teilnehmer ihre Arbeit professionalisieren und für ein lebendiges und nachhaltiges Lernen sorgen. Termin: 14.12.2017 in Ehreshoven.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Palliative Care für Pflegende: 08.01.18 - 12.01.18, 26.03.18 - 30.03.18

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Frank Paul frank.paul@malteser.org

 

Malteser Schule Aachen

Rettungsdienstfortbildung und gleichzeitig Praxisanleiter/LRA-Fortbildung: 04.11.2017

Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang:  06.11. - 01.12.2017 bzw. bis 17.11.2017 (RHNW)

Fortbildung für Leitende Notärzte (LNA) und OrgL-RD - Bahnunfall Bad Aibling und Planspiele in Euskirchen: 11.11.2017

Rettungsdienstliche Fortbildungswoche: "Der traumatologische Notfall": 04.12. - 08.12.2017

Rettungsdienstfortbildungstage "zwischen den Jahren": 27.12. - 29.12.2017

Die Lehrgangsangebote der Malteser Schule Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar -Lehrgänge 2018 schon jetzt teilweise verfügbar und buchbar!!

Info: Malteser Schule Aachen - schule.aachen@malteser.org / www.malteser-schule-aachen.de / Telefon: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

Aufbaulehrgang für Rettungshelfer NRW zum Rettungssanitäter (80 Std.) vom 30.10.2017-10.11.2017

Rettungsdienstfortbildung Prävention sexualisierter Gewalt und Umgang mit dementiell Erkrankten - 04.11.2017 (beide Teile auch einzeln buchbar)

Freiwillige Prüfungsvorbereitung zum Notfallsanitäter (80 Std.) vom 06.11.2017-17.11.2017

Interdisziplinäre Fortbildungswoche (30 Std.) vom 06.11.2017-10.11.2017

Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter (160 St.) vom 13.11.2017-08.12.2017

Das Jahresprogramm der Malteser Schule Bonn für 2017 ist online unter bildung.malteser.de oder als pdf zum Download

Info: Schulteam schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

Rettungshelfer-NRW-Lehrgang; 23.10.-05.11.2017; Dortmund

Rettungssanitäter-Grundlehrgang; 23.10.-18.11.2017; Dortmund

Helfergrundausbildung; 04.11.-05.11.2017; Werdohl

Aufbaulehrgang vom RHNW zum RS-Grundlehrgang; 06.11.-18.11.2017; Dortmund

Rettungshelfer-NRW-Lehrgang (berufsbegleitend); 10.11.-17.12.2017; Gelsenkirchen

Info: schule.dortmund@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

AMLS Provider Kurs 28.10. - 29.10.2017 - AMLS 17/01 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 06.11. - 06.12.2017 - RD 17/04 in Wetzlar

EPC Kurs 18.11. - 19.11.2017 - EPC 17/01 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 27.11. - 01.12.2017 - RS-A 17/12 in Frankenthal

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 15.01. - 19.01.2018 - RS-A 18/01 in Wetzlar

Mehr Termine unter www.bildungszentrum-hrs.de, hier ist auch das Jahresprogramm Rettungsdienst 2017 als Download zu finden.

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Schulungszentrum Nellinghof

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 06.11. - 05.12.17 (http://www.mhdnellinghof.de/ausbildung-im-rettungsdienst/rettungssanitaeter.html)

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 09.10. - 14.10.17 (http://www.mhdnellinghof.de/ausbildung-im-rettungsdienst/rettungssanitaeter.html)

Weiterbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) 13.11. - 17.11.17 (http://www.mhdnellinghof.de/fort-und-weitbildung-im-rettungsdienst/weiterbildung-im-rettungsdienst.html)

Das Jahresprogramm: http://www.mhdnellinghof.de/fileadmin/Files_sites/Schulen/Nellinghof/Downloads/Jahresprogramm_2017.pdf

Info: schule.nellinghof@malteser.org oder 05493-99100

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Train the Trainer (MALMTT171106-1/5)
Teil 1: 06.-08.11.2017 - Maria in der Aue, Wermelskirchen;
Teil 2: 07.-09.02.2018, Katholisch-Soziales Institut, Siegburg;
Teil 3: 10.-12.04.2017, Kardinal-Schulte- Haus, Bergisch Gladbach;
Teil 4: 22.-24.05.2018, Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch-Gladbach;
Teil 5: 10.-12.07.2018, Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch Gladbach

Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für ehrenamtliche Führungskräfte und Helfer; Malteser Kommende Ehreshoven; MAKO171103; 03.-05.11.2017

Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von  Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; Malteser Kommende Ehreshoven; MAPR171104; 04.11.2017;

Rhetorik. Erfolgreich öffentlich sprechen; Malteser Kommende Ehreshoven; MAKO171113; 13.-14.11.2017

Gesprächs- und Verhandlungsführung; Malteser Kommende Ehreshoven; 21.-22.11.2017; MAKO171121

Das Malteser Mitarbeiterjahresgespräch erfolgreich führen; 22.-23.11.2017; Kardinal-Schulte-Haus Bergisch Gladbach; MAFÜ171122

Führen im Fahrdienst. Kombinationsseminar; 28.-30.11.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ171128

Lohnsteuer-/Reisekostenrecht. Fachqualifizierung Steuerrecht Modul 3; 05.12.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAWR171205

Basistraining Visualisierung; 14.12.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MALM171214

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

BIETE: RICOH PPC Refill Staple Type K (NO.502R-AM) Heftklammern kostenfrei abzugeben. Passende Geräte für die Heftklammern sind zu finden unter:  https://www.hq-patronen.de/toner/original-ricoh-410802-typek-heftdraht.aspx?gclid=EA Info: Paul Efremow paul.efremow@malteser.org

SUCHE: Für diverse Einrichtungen in Ungarn sucht die Malteser Partnerorganisation MMSz Krankenhaus-Nachttische (gebraucht, in gutem Zustand). Bitt Angebote per E-Mail richten an das Generalsekretariat, Abt. Auslandsdienst magdalena.hillar@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

11.11. - 12.11. 2017 Ein Yogawochenende im Kloster

13.11 - 14.11.2017 "mal ohne smartphone, tablet und co.?". Zwei Tage des Einübens in digitale Freiheit.

13.11. - 18.11.2017 Ikonen-Schreiben. Eine geistliche Woche für Anfänger und Fortgeschrittene.

20.11. - 25.11.2017 Kloster auf Zeit " Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

24.11. - 26.11.2017 Fotoexerzitien im Advent

30.12.2017  -  02.01.2018 Besinnungstage über die Jahreswende

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2017 / 2018

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

Donnerstag, 9.11.2017 - Sonntag, 12.11.2017: Wahrheit und Freiheit bei Anselm von Canterbury. Lektüreseminar

Mittwoch, 22.11.2017 - Donnerstag, 23.11.2017: Pastoral im Malteser Hilfsdienst. Treffen der Diözesanseelsorger und -referenten; im Anschluss: Workshop zum Jahresthema 2018

Sonntag, 24.12.2017 - Dienstag, 26.12.2017: "Gott hat an seinen heiligen Bund gedacht" (Lk 1,72). Weihnachten in Ehreshoven

Für nähere Informationen, insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2017, jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2017: http://bit.ly/2htKf5k - nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Dr. Marc Möres geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

Dozenten/innen für Kurse zur Erstorientierung und Wertevermittlung für Asylbewerber/innen; Recklinghausen; in Teilzeit; ab 01.12.2017; Bewerbung über das Malteser Jobportal

Schulbegleiter/in - Integrationsbegleiter/in; Bergisch Gladbach und Umgebung; in Teilzeit, ab sofort; Frau Monika Albert; manika.Albert@Malteser.org

Schulbegleiter/in; Kreis Coesfeld, in Teilzeit, ab 06.11.2017, Sandra Holtmann, sandra.holtmann@malteser.org

Schulbegleiter/in; Kreis Steinfurt, in Teilzeit, ab 06.11.2017, Sandra Holtmann, sandra.holtmann@malteser.org

Lehrkräfte Rettungsdienstausbildung, ab 01.01.2018, Bildungszentrum Wetzlar, Herr Claus Kemp, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Teamleiter/in rettungsdienstliche Fortbildung, ab 01.01.2018, Bildungszentrum Wetzlar, Herr Claus Kemp, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Assistent/in rettungsdienstliche Fortbildung, ab 01.01.2018, Bildungszentrum Wetzlar, Herr Claus Kemp, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Pflegefachkraft für die Ambulante Pflege, Stuttgart oder Esslingen, ab sofort als geringfügig Beschäftige/r oder in Teilzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Sachbearbeiter/in für die Dienstplanung Rettungsdienst, Nürtingen, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Schulbegleiter/in Integrationsbegleiter/in; Leverkusen; in Teilzeit; ab sofort; Monika Albert; monika.albert@malteser.org

Notfallsanitäter/in, Sigmaringen, ab 01.12.2017, Bewerbung über das Malteser Jobportal, Bewerbung über Malteser Jobportal

Notfallsanitäter/in oder Rettungssanitäter/in/Rettungsdienst, Aulendorf, ab 01.12.2017, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Assistenzkraft im Med.-Punkt, Berlin-Spandau, ab sofort, Teilzeit, zunächst bis zum 31.03.2018 befristet, Olaf Spille, olaf.spille@malteser.org

Mitarbeiter/in Betreutes Wohnen, Berlin-Köpenick, ab 01.01.2018, Teilzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Referent/in Ehrenamt, Bremen, ab 01.01.2018 oder später, Vollzeit, zunächst auf 2 Jahre befristet, Angelika Gabriel, bewerbungen.bremen@malteser.org

Mitarbeiter/in für den Hausnotrufdienst, Cottbus, GfB, ab sofort, Mechthild Hartelt, hausnotruf.cottbus@malteser.org

Personalreferent/in, ab 01.12.2017, Regionalgeschäftsstelle Limburg/Lahn, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

Betreuungshelfer/in Flüchtlingsunterkunft Wuppertal; Voll- oder Teilzeit; ab sofort; Frau Heuschkel; fluechtlingshilfe.dgs.koeln@malteser.org

Qualifizierte/r Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagoge/Sozialpädagogin in Voll- und Teilzeit; Wuppertal; in Voll- oder Teilzeit; ab sofort; Frau Heuschkel; fluechtlingshilfe.dgs.koeln@malteser.org

Staatlich geprüfte/anerkannte Erzieher/in als Leitung der Kinderbetreuung; Wuppertal; in Voll- oder Teilzeit; ab sofort; Frau Heuschkel; fluechtlingshilfe.dgs.koeln@malteser.org

Digital Content Spezialist/in, Kommunikation Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Referent/in Fundraising mit Schwerpunkt Direct Mailing, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Kaufmännische/r Mitarbeiter/in Vertriebsinnendienst, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, in Vollzeit, vorerst auf 1 Jahr befristet, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Vertriebsleiter/in für die Region Süd, Augsburg, Freiburg, Karlsruhe, Limburg/Lahn, Mannheim, München, Nürnberg, Passau, Stuttgart, Würzburg, ab sofort, in Vollzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Halle/Leipzig/Chemnitz, ab sofort, in Vollzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Koordinator/in ehrenamtliche Integrationsdienste, Ahrensburg, ab sofort, Teilzeit, Patricia Eger, Bewerbung.Bezirk.Hamburg@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg stefanie.kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Medizin & Pflege - Rhein-Sieg: Das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg hat seit dem 1. Oktober 2017 einen neuen chirurgischen Chefarzt: PD Dr. Peter Gaßmann hat die Leitung der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie übernommen; er folgt auf Prof. Dr. Hans-Wilhelm Keller, der nach über 20 Jahren Chefarzttätigkeit im Malteser Krankenhaus in Ruhestand gegangen ist. Mehr: http://bit.ly/2xPB08l - Als Nachfolger des zum 30. September ausgeschiedenen langjährigen Chefarztes und stellvertretenden Ärztlicher Direktors Prof. Dr. Hans-W. Keller hat zum 1. Oktober Prof. Dr. Thomas Wallny die Position des stellvertretenden Ärztlichen Direktors im Bonner Malteser Krankenhaus übernommen.

Malteser Medizin & Pflege - Norddeutschland: Johannes Feldmann hat als Nachfolger von Gabriela Beckmann die Leitung des Malteserstift St. Klara in Flensburg übernommen (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Diözese Eichstätt: Die Regensburgerin Julia Ferstl betreut seit 1. Oktober als Ehrenamtskoordinatorin die Integrationsdienste der Malteser am Standort Eichstätt.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Dr. Alexandra Jablonka (32), Ortsärztin der Malteser in Hannover, ist am 20. September von der Ärztekammer Hannover für ihr "herausragendes humanitäres Engagement" unter anderem in der Flüchtlingsarbeit mit der Ehrenplakette der Ärztekammer ausgezeichnet worden - als jüngste Trägerin in der Geschichte der Ärztekammer Niedersachsen.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Mainz: Isabell Freifrau von Salis-Soglio, bisher stellvertretende Diözesanleiterin, erhielt aus den Händen des Hilfsdienst-Präsidenten Dr. Constantin von Brandenstein ihre Berufungsurkunde zur Diözesanleiterin als Nachfolgerin von Dr. Michael de Frênes (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Diözese Münster: Am 14. Oktober verstarb nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 72 Jahren Jürgen Hainke, Stadtbeauftragter in Münster  2010 bis Mai dieses Jahres (siehe oben). RIP! - Die Gründerin des ambulanten Hospizdienstes der Malteser am Niederrhein, Maria Küsters, ist mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Köln: Franz Freiherr von Loe aus Bonn ist vom Souveränen Malteser Ritterorden mit dem Kommandeurkreuz des Ordens "pro merito melitensi" ausgezeichnet worden (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Der 2005 gegründete Hospizdienst St. Johannes der Malteser Alfhausen stellte am 20. September am Dienstsitz im Marienhospital Ankum sein neues Führungsteam vor: Andreas Schmidt wird neue Koordinierungskraft neben Christa Wübben, die die Leitung des Dienstes im April 2017 von Jutta Rönker übernommen hatte. Am 11. Oktober wurde Anita Lübken durch den Stadtbeauftragten Alfred von Gescher als Sekretärin im neuen Malteser Kontaktbüro Haselünne eingeführt. Reinigungskraft Elke Ellinger feierte am 12. Oktober ihr silbernes Dienstjubiläum in der Diözesangeschäftsstelle Osnabrück.

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: Tobias Peuser wurde zum stellvertretenden Bezirksbeauftragten des Bezirks Ostwestfalen-Lippe berufen. Friedrich Graf von Spee wurde zum stellvertretenden Bezirksbeauftragten des Bezirks Südwestfalen berufen. Die Malteser in der Erzdiözese Paderborn trauern um zwei ehemalige Mitglieder: Berthold Naarmann, verstorben am 7. September, war lange Jahre Finanzkurator des Malteser Hilfsdienst in der Erzdiözese Paderborn. Am 5. Oktober verstarb Werner Halbe, ehemaliger Ortsbeauftragter und Leiter Ausbildung der Ortsgliederung Wenden. In Anerkennung und Würdigung ihres Wirkens werden die Malteser ihnen stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

   In den letzten Tagen habe ich viele Stunden und Tage am Sterbebett meiner 93-jährigen Mutter zugebracht und dies als sehr, sehr kostbare, letzte gemeinsame Zeit wahrgenommen.
   Meine anfängliche Hilflosigkeit vor dem bevorstehenden, endgültigen Abschied während des "Wachens" wandelte sich langsam, und mir wurde bewusst, das Sterben als Teil ihres Lebens - aber auch meines eigenen Lebens - neu zu begreifen.
   Der kleine Text von Jörg Zink aus dem Büchlein "Nicht allein gelassen" hat mich oft begleitet. Ich hatte das Wort "Das Zeitliche segnen", das meine Mutter selber öfters gebraucht hatte, eigentlich nie hinterfragt. Auszugsweise heißt es dort:
   "Segen ist die Kraft, die Fruchtbarkeit bewirkt, Wachstum und Gedeihen. Segnen heißt das Leben fördern und bejahen. So segnet die Abschied-Nehmende ihr vergehendes Leben. Sie segnet das Zeitliche und alles, was sie geliebt hat. Sie schaut alles noch einmal dankbar und freundlich an. Sie wendet ihre abnehmenden Kräfte den Zurückbleibenden zu und gibt ihnen ihre Liebe mit auf ihren weiteren Weg. Sie gönnt ihnen ihre weitere Zeit. Sie wünscht ihnen Glück. Sie vertraut sie der Güte Gottes an."
   Dies stand spürbar im Raum!
   So schloss sie ihr Leben in Liebe ab und wurde dabei zuletzt noch das Schönste, das sie für uns werden konnte: ein Mensch, von dem Segen ausging.
   Von ihr selbst gesegnet und Dank unseres Glaubens konnten wir so im Kreise unserer großen Familie trotz aller Traurigkeit die Hand meiner Mutter loslassen - mit vollem Vertrauen darauf - dass sie an der gnadenvollen Tür bereits empfangen wird.
(Beate Schwick)

GEBET
Guter Gott, wir bitten Dich,
stelle allen Sterbenden Menschen zur Seite,
die sie begleiten, damit sie sich nicht alleine fühlen.
Stärke alle Menschen,
die sich Tag für Tag liebevoll für Kranke und Sterbende einsetzen.
Segne sie und lass sie alle Deine Nähe spüren.
Nimm alle Verstorbenen auf in Dein Reich.
Amen.
(Beate Schwick)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Donnerstag, 2. November 2017

Redaktionsschluss: Freitag, 27. Oktober 2017
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/newsletter.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben