Malteser eNews 17/17 vom 20. September 2017

 

 

AKTUELLES

Ungarische Malteser helfen in Medjugorje

"Mach mit!" - Doppelte Punktzahl bis 30. November

In eigener Sache: Nächste eNews am 18. Oktober

 

Flüchtlingshilfe

Berlin: Notunterkunft im ICC geschlossen

Bornheim: Malteser Integrationslotsenprojekt - Kräutergarten als Ruhepol

Dortmund: Malteser Integrationsdienst mit beim zweiten StillLeben am Borsigplatz

Koblenz: Interkultureller Ferien-Kunstworkshop

Lage: Malteser helfen bei Familienzusammenführung

Magdeburg: MagMa Kultura - Das Straßenfest für Alle

Recklinghausen: Ausflug "unter Tage"

Traunstein: Schwimmkurs für Flüchtlinge

 

AUSLANDSARBEIT

Vietnam: Jahrestreffen der Asien- und Nahost-Teams von Malteser International

 

MEDIZIN & PFLEGE

Bonn: Lungentag im Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard

Duisburg: Examen bestanden - 13 neue Gesundheits- und Krankenpfleger

Görlitz: Carolustag 2017 - Jubiläumsfeier mit viel Herzlichkeit und großem Angebot

Kamenz: Azubis am Malteser Krankenhaus St. Johannes bestehen Prüfung

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Freiburg: Besuchshundedienst im PSD-Förderwettbewerb - Jetzt voten!

Heidelberg: Gewappnet für den Notfall - Erste-Hilfe-Kurs beim Ferienpass

Sigmaringen: Stadtgliederung feiert 60-jähriges Bestehen

 

BAYERN/THÜRINGEN

Bad Reichenhall: 10 Jahre Schnelleinsatzgruppe Betreuung und Verpflegung

Bayreuth: Blaue Couch im Bayerischen Fernsehen

Erding: Katastrophenschutzübung am Münchner Flughafen

Erfurt: Neues Fahrzeug für Ambulanten Hospizdienst

Gröbenzell: Rollstuhl Parcours und Erste Hilfe

Hutthurm: Jugenderlebnistag

München und Freising - Erzdiözese: Projekt Alpen.Leben.Menschen erhält UN-Preis

München - Bezirk: Kostenlose Mahlzeiten für Gemeinde Neubiberg

Ochsenfurt: Infostand auf traditionellem Ochsenfest

Passau: Seniorentreff Strickcafé

Passau: Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer nimmt Auszeit

Philippsreut: 30 Jahre Jugend

Traunstein: Malteser Rufbus begrüßte 25.000. Fahrgast

Würzburg: Einsatz der Feldküche

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Rheinland-Pfalz: 2. Preis für Junior-Demenzprojekt

Bad Bergzabern: Malteser Projekt "Ubuhlobo" mit Chancen beim Engagement-Preis

Frankfurt: In vielen steckt ein Retter: Schulsanitätsdienst wächst um 26 Prozent

Fulda: Mit Gott unterwegs - Malteser vom 1. bis 3. September auf Pilgerschaft

Fulda: Neuer Kurs für künftige Malteser Hospizbegleiter startet am 30. September

Gründau: Apfelernte auf Burg Brandenstein

Hilders-Dietges: Baubeginn für Malteser Notarztrettungswache

Kaiserslautern: Malteser zeigen "Wie aus Wolken Spiegeleier werden"

Mainz: 62 Malteser aus der Region HRS nehmen an Mainzer Firmenlauf teil

Mainz: Diözesanwallfahrt auf den Rochusberg

Mainz: Schulsanitätsdienst - Junge Chilenen besuchen Malteser in Mainz

Schlüchtern: 144 Grundschüler beim ersten Schulsanitätertag auf Burg Brandenstein

Trier - Diözese: Pflegebetten für die Ukraine

Wetzlar: 53 Auszubildende beginnen Ausbildung zum Notfallsanitäter

Worms/Mainz: Zweiter Platz für Junior-Demenzbegleiter beim Innovationspreis

 

NORD/OST

Berlin: Übung macht den Meister

Berlin: Feriencamp für Behinderte in Georgien

Bockhorst/Rhauderfehn: Zweite Fußwallfahrt für die Malawi-Hilfe

Bockhorst/Rhauderfehn: Mehrere Einsätze im Ehrenamt

Bockhorst/Rhauderfehn: "Mobiler Einkaufswagen" vorgestellt

Diepholz: Schulung für "Mobilen Einkaufswagen"

Göttingen: "Wüsstest Du, was zu tun ist?!"

Hannover: 38 Jahre im Dienst am Nächsten

Hildesheim: Positive Bilanz von der Bombenentschärfung

Hildesheim: Rote Fahnen, volle Teller

Köthen: Sanitätsdienst beim 25. Köthener Kuh-Fest im Einsatz

Magdeburg: Ausbildungsstart der Notfallsanitäter im Bildungszentrum Magdeburg

Osnabrück: Betriebsausflug zur Rettungsleitstelle

Papenburg: Mobiler Einkaufswagen erhält 2.500 Euro Spende

Papenburg: Ruhiger Abend für Helfer beim NDR-2-Festival

Wolfsburg: Binden und Broschüren

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Borchen: Erste-Hilfe-Kurs für gehörlose und schwerhörige Menschen

Duisburg: Gynäkologische Sprechstunde  in der Malteser Migranten Medizin

Gütersloh: Mit den Maltesern pünktlich zum Unterricht

Hamm/Paderborn: Malteser berufen stellvertretende Diözesanoberin

Hamm: Malteser Team startet beim 10. AOK-Firmenlauf

Köln - Erzbistum: Rund 200 Kinder im Sommercamp an der Adriaküste

Köln: Malteser Social Day - Vom Heimwerker zum "Holzbau-Profi"

Leverkusen: Malteser eröffnen Ausbildungs- und Servicecenter in Schlebusch

Leverkusen: Mit dem Herzenswunschkrankenwagen ein letztes Mal in den Wald

Moers/Xanten: "Raus aus den Pantoffeln und ran an die Kartoffeln" am 23. September

Münster - Diözese: Interview zum Tag der Ersten Hilfe

Münster - Diözese: Diözesanvorstand auf Klausurtagung in Kevelaer

Münster - Diözese: Erste Kreisbeauftragtenrunde

Münster: Malteser im Dialog mit Dr. Stefan Nacke MdL

Münster: #werkanndersoll - Neue ehrenamtliche Pressereferentin

Nettetal: Malteserjugend feierte 30-jähriges Bestehen

Paderborn: Malteser präsentieren sich beim Ehrenamts-Aktionstag "Einfach wir"

Paderborn: Trauer um Dr. Roman Kathke

Siegburg: 60 Jahren aktiv in Siegburg

Werl: 44. Wallfahrt mit Menschen in Krankheit und mit Behinderungen

Wesel: Malteser im Einsatz in Bosnien und Herzegowina

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Erfolgreiche Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen

Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg

Malteser Schule Aachen

Malteser Schule Bonn

Malteser Schule Dortmund

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 18. Oktober 2017

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Ungarische Malteser helfen in Medjugorje

Seit Jahren unterstützen die ungarischen Malteser den Sanitätsdienst in Medjugorje. In diesem Jahr sind in einer Woche die vier Helfer Sandor Cseli, Peter Bognar, Zsuzsanna Komoczin und Gula Gottschling vor Ort. In der zweiten Woche haben Ewa Racz und Marton Hont die Mitarbeit übernommen. Gemeinsam mit drei Maltesern aus Bamberg versehen sie den Dienst an den Pilgern in Medjugorje auf dem Kreuzberg, dem Erscheinungsberg und im Bereich der Kirche. Mehr: www.malteser-sanitaetsdienst-medjugorje.de

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

"Mach mit!" - Doppelte Punktzahl bis 30. November

Ab sofort bis zum 30. November 2017 läuft das "Mach mit! X 2-Spezial" der Aktion "Mach mit!". Jetzt lohnt es sich noch mehr, Freunden und Bekannten von der Malteser Arbeit zu erzählen. Im Aktionszeitraum gibt es für neu gewonnene Mitglieder die doppelte Punktzahl. Zum Beispiel 120 Punkte im Wert von 30 Euro für einen jährlichen Fördermitgliedsbeitrag von 60 Euro (60 Prämienpunkte im Wert von 15 Euro + 60 Extra-Punkte im Wert von 15 Euro). Mitmachen lohnt sich also! Übrigens, der Mitgliedsbeitrag kommt neuerdings zu 100 Prozent direkt der eigenen Gliederung zugute. Jetzt ganz einfach unter www.malteser-antrag.de neue Mitglieder über ein Online-Formular vermitteln - ganz ohne Papierantrag und Unterschrift, auch von unterwegs über Smartphone und Tablet.

Info: Marco Rizzo marco.rizzo@malteser.org

^ nach oben

 

In eigener Sache: Nächste eNews am 18. Oktober

Die Malteser eNews gönnen sich in Anbetracht des Ende September/Anfang Oktober anstehenden Umzugs der Malteser Zentrale innerhalb Kölns eine Ausgabe Pause und erscheinen ab 18. Oktober wieder im gewohnten zweiwöchentlichen Rhythmus.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe  - - - - -

 

Berlin: Notunterkunft im ICC geschlossen

Nach einem Jahr und neun Monaten schließt die Notunterkunft im ICC ihre Pforten. Bis zu 550 Geflüchtete waren dort gemeinsam untergebracht. Diese konnten in Gemeinschaftsunterkünfte umziehen. Für die über 30 hauptamtlichen und 50 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter endet damit ein bewegendes Kapitel. Im Rahmen eines Abschiedsfestes verlieh Diözesanleiterin Marie-Catherine Freifrau Heereman zum Dank für das außergewöhnliche Engagement allen Mitarbeitenden der Malteser des ICC die "Refugee Aid Medal" des Malteserordens. Über das Integrationslotsenprojekt der Malteser wird der Kontakt zu den Geflüchteten gehalten, und Aktivitäten wie die Nähstube oder Nachhilfeunterricht werden fortgeführt. Mehr: http://bit.ly/2wo7J3R

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

^ nach oben

 

Bornheim: Malteser Integrationslotsenprojekt - Kräutergarten als Ruhepol

Gärtnern ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung - für manchen Geflüchteten vielleicht sogar eine neue Lebenserfahrung oder aber auch ein Ruhepol nach traumatischen Erfahrungen. Hinter der Asylunterkunft "Feldchenweg" in Bornheim (Rheinland), startete Anfang September ein Gartenprojekt. Die Bewohner machten eine Unkrautwiese nutzbar und pflanzten einen kleinen Kräutergarten. Dieser wird nun gepflegt und soll im Jahresverlauf um Pflanzen und Gemüse erweitert werden. Die Teilnehmer hatten großen Spaß bei der Arbeit und freuen sich schon, bald die "Früchte ihrer Arbeit" zu ernten.  Mehr: http://bit.ly/2ycw7mv

Info: Christiana Hann christiana.hann@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Malteser Integrationsdienst mit beim zweiten StillLeben am Borsigplatz

Geflüchtete und Einwohner der Dortmunder Nordstadt kämpfen oft mit Vorurteilen. Die Malteser Integrationskoordinatorin Simone Streif und geflüchtete Lotsen baten deshalb Bewohner und Besucher, Herzenswünsche auf Stofffahnen zu malen, die nicht nur sehr hübsch wurden, sondern verdeutlichten, dass Menschen mehr sind als nur "geflüchtet" oder "aus der Nordstadt". Das StillLeben Borsigplatz ist eine Veranstaltung der Stadtteil-Schule Dortmund e.V. und engagiert sich besonders für eine Aufwertung des Quartiers Nordstadt.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: Interkultureller Ferien-Kunstworkshop

In den Sommerferien fand ein interkultureller Kunstworkshop statt, konzipiert und angeleitet von der Koblenzer Künstlerin Anja Bogott und unterstützt von Malteser Integrationslotsen. An drei Tagen gestaltete eine Gruppe von 35 einheimischen und geflüchteten Kindern und Eltern gemeinsam eine große Leinwand. Das Thema des Kunstwerks "Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft" war schnell gefunden und wurde gemeinsam umgesetzt. Neben dem Malen des Kunstwerkes war auch viel Raum für die Annäherung, das Experimentieren mit der deutschen Sprache, das gemeinsame Lachen, Essen und Spielen.

Info: Sabine Brunke sabine.brunke@malteser.org

^ nach oben

 

Lage: Malteser helfen bei Familienzusammenführung

Lange mussten Dünya, 24, und ihr Bruder Saad, 14, auf das Wiedersehen mit ihren Eltern warten. Vor zwei Jahren flohen die beiden jungen Jesiden aus dem Irak. Als endlich die Ausreisegenehmigung für die Eltern kam, musste für den schwer kranken Vater eine lückenlose medizinische Betreuung auf der Reise organisiert werden. Elisabeth Wiemann, Malteser Stadtbeauftragte in Lage, und Matthias Kluth, Leiter Fahrdienst, machten den Transport vom Flughafen Düsseldorf nach Lippe möglich So konnte Vater Barakat medizinisch bestens betreut zu einem ersten gesundheitlichen Check ins Klinikum Detmold gebracht werden.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: MagMa Kultura - Das Straßenfest für Alle

Das "Malteser Stübchen Süd" im Magdeburger Stadtteil "Schilfbreite" war das Highlight des diesjährigen Freiwilligentages der Landeshauptstadt. Über 200 Interessierte lauschten den Musikern in den Stilrichtungen Jazz und Pop bis hin zu persischer Musik. Vielfältige Angebote, wie eine Märchenstunde, ein Vortrag und ein großer kulinarischer Austausch in Buffetform schufen Begegnung im Stadtteil und setzten ein großes Ausrufezeichen in der Integrationslandschaft der Stadt. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Integrationslotsenprojektes statt und wurde durch die Bundesregierung gefördert. Zu diesem Anlass segnete den Magdeburger Ortseelsorger Pater Michael das im April eröffnete Malteser Stübchen. Fotos: http://bit.ly/2wDpp76

Info: Nina Przyborowski nina.przyborowski@malteser.org

^ nach oben

 

Recklinghausen: Ausflug "unter Tage"

Geflüchtete Menschen und Malteser Integrationslotsen besuchten jetzt das ehemalige Trainingsbergwerk der RAG in Recklinghausen. Denn: Wie kann man die regionale Geschichte und die Mentalität des Ruhrgebiets anschaulicher präsentieren als bei einer Führung durch ein ehemaliges Bergwerk? Auch wenn der Bergbau den Arbeitsmarkt nicht mehr bestimmt, besteht in der Region weiterhin eine starke Bindung zur Bergbaukultur. "Diese Traditionen prägen weiterhin das Stadtbild", weiß Harald Koch, Leiter Integrationsdienste bei den Maltesern. "Integration bedeutet immer auch ein Stück weit Verständnis für die Geschichte", so Koch weiter.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Schwimmkurs für Flüchtlinge

Bereits zum dritten Mal veranstalteten die Traunsteiner Malteser unter der Leitung von Margit Eickhoff und der Schwimmlehrerin Ulrike Trips einen Schwimmkurs für Flüchtlinge im Traunsteiner Schwimmbad. Seit Mitte Mai kamen zweimal wöchentlich zwischen 15 und 20 Interessierte, dieses Mal auch zwei Frauen, um das Schwimmen zu erlernen. Die Teilnehmer kamen aus den verschiedenen Unterkünften im Landkreis und waren mit Begeisterung und viel Freude bei der Sache. Neben dem Erlernen des Schwimmens stand der Spaß beim gemeinsamen Wasserbad im Vordergrund. Bei einem gemeinsamen Eis-Essen wurden die Teilnehmerurkunden an die Schwimmer überreicht.

Info: Maximilian Rauecker maximilian.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Vietnam: Jahrestreffen der Asien- und Nahost-Teams von Malteser International

Vom 11. bis 15. September fand in der vietnamesischen Stadt Hue das jährliche Treffen von Malteser International für die Regionen Asien und Nahost statt. Teilgenommen haben insgesamt 29 Mitarbeiter, sowohl Führungskräfte aus den regionalen Büros als auch die Programm-Manager aus Köln. Schwerpunkt des Workshops war die strategische und programmatische Weiterentwicklung der Programme in Asien und dem Nahen Osten und der Austausch zwischen den verschiedenen Projekten. Es fanden zudem eine Reihe von Trainings statt, wie zum Beispiel ein Medientraining und ein Training zu partizipativen Planungsmethoden.

Info: Cordula Wasser cordula.wasser@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Bonn: Lungentag im Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard

Zum 20. Mal fand am 16. September 2017 der Deutsche Lungentag statt. Erstmals war auch das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg dabei und lud zu einem Tag voller Unterhaltung und Information rund um Lunge, Luft und Atmung ein. Mehr dazu: http://bit.ly/2hezntu, Bilder: http://bit.ly/2hgpLuF

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Examen bestanden - 13 neue Gesundheits- und Krankenpfleger

Mit einem feierlichen Gottesdienst und einem anschließenden Sektempfang hat die Malteser Rhein-Ruhr gGmbH die Examenskurse 2017 der Krankenpflegeschule verabschiedet. Mit den insgesamt 13 neuen Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Krankenpflegern freuten sich die Leitungen, Dozentinnen und Dozenten der Krankenpflegeschule sowie die Mitarbeiter und Pflegedienstleitungen der Malteser Rhein-Ruhr gGmbH über den erfolgreichen Abschluss. Besonders erfreulich: Das beste Examen aller Kursteilnehmer krankenhausübergreifend hat Fjolla Gashi aus dem Malteser Krankenhaus St. Anna erreicht.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Carolustag 2017 - Jubiläumsfeier mit viel Herzlichkeit und großem Angebot

Mit über 1.000 Gästen wurde am 9. September bei sonnigem Wetter ein sehr interessanter, kurzweiliger und absolut gelungener Tag der offenen Tür unter dem Motto "90 Jahre St. Carolus" am Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz gefeiert. Besucher und Aussteller waren von der Atmosphäre, guten Stimmung und Herzlichkeit im und um das Haus sehr angetan, so das Resümee des Krankenhaus Direktoriums. Mehr: http://bit.ly/2wx6dMZ

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Azubis am Malteser Krankenhaus St. Johannes bestehen Prüfung

Fünf junge Frauen haben in den vergangenen Wochen ihre Ausbildung am Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz abgeschlossen und ihre Zeugnisse in Dresden entgegengenommen. Melanie Nuck, Maria Knopf, Elisa Jokusch und Michelle Graff sind nun Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, Jasmin Kockert kann jetzt als Hebamme arbeiten.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Freiburg: Besuchshundedienst im PSD-Förderwettbewerb - Jetzt voten!

Der Freiburger Besuchshundedienst hat sich beim Wettbewerb "L(i)ebensWert - miteinander leben" der PSD-Bank beworben. Der Wettbewerb fördert soziale Projekte, in denen sich Menschen für das Miteinander in der Gesellschaft engagieren. Der erste Platz erhält 5.000 Euro. Mit einem eventuellen Preisgeld wollen die Malteser neue Besuchshundeteams in Freiburg und Villingen qualifizieren. Bis zum 5. Oktober kann mitbestimmt werden, welche 15 Projekte ins Finale einziehen. Dazu kann täglich für das Projekt abgestimmt werden: http://bit.ly/2xuKBjR. Die Abstimmung ist kostenlos und erfordert keine Angabe persönlicher Daten. Vielen Dank fürs Abstimmen!

Info: Marija Galjer marija.galjer@malteser.org

^ nach oben

 

Heidelberg: Gewappnet für den Notfall - Erste-Hilfe-Kurs beim Ferienpass

Beim Erste-Hilfe-Kurs der Malteser im Rahmen des Heidelberger Ferienpasses lernten 15 Kinder die Aufgaben eines Ersthelfers kennen. Was ist die stabile Seitenlage? Wie fühlt es sich an, im Rollstuhl zu sitzen? Aus wie viel Metern Höhe überlebt eine Melone mit

Motorradhelm einen Sturz? All diesen Fragen ging Malte Hochfeidt, Jugendleiter bei den Maltesern, gemeinsam mit den zehn- bis 14-jährigen Teilnehmern auf den Grund. Zum Ende der Woche bekamen alle Kinder einen Erste-Hilfe-Schein.

Info: Bernhard Scheitler bernhard.scheitler@malteser.org

^ nach oben

 

Sigmaringen: Stadtgliederung feiert 60-jähriges Bestehen

Ihr 60-jähriges Bestehen feierte die Gliederung Sigmaringen mit einem Festgottesdienst und einem anschließenden Tag der offenen Tür. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, sich über die verschiedenen Dienste zu informieren oder einmal einen Rettungswagen von innen zu besichtigen. Im Sommer 1957 gründete sich die Gliederung, Gründungsmitglied war auch Prinz Franz von Hohenzollern. Heute sind in Sigmaringen 25 hauptamtliche Mitarbeiter und rund 60 Ehrenamtliche tätig. Besonders stolz sind die Sigmaringer auf ihre Jugend, die mit 120 Kindern und Jugendlichen die größte Malteser Jugendgruppe in der Erzdiözese Freiburg ist.

Info: Harry Zoll harry.zoll@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Bad Reichenhall: 10 Jahre Schnelleinsatzgruppe Betreuung und Verpflegung

"10 Jahre Schnelleinsatzgruppe, das sind 3.650 Tage oder auch 87.600 Stunden ehrenamtliche Bereitschaft", rechnete der Kreisbeauftragte Maximilian Rauecker den zahlreichen Gästen der Jubiläumsfeier vor. Als Teil des Katastrophenschutzes im Landkreis ist die Schnelleinsatzgruppe (SEG) bei Hochwasser, Waldbrand, Bombenfunden und ähnlichen Notlagen jederzeit zur Stelle. "Ihre Aufgabe ist dabei vor allem die Verpflegung der Betroffenen und der Einsatzkräfte und die Bereitstellung von Unterkünften", so Rauecker. Derzeit sind 21 Ehrenamtliche, darunter ausgebildete Rettungssanitäter, Zugführer und Feldköche, in der SEG aktiv.

Info: Max Rauecker max.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Blaue Couch im Bayerischen Fernsehen

Im Rahmen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements nahm Malteser Helferin Natalia Hess mitten in der Bayreuther Fußgängerzone auf der blauen Couch des Freiwilligenzentrums Bayreuth Platz. Unterstützt wurde sie dabei von Rolli-Kid Lena. Die Aktion sollte auf die Notwendigkeit ehrenamtlicher Arbeit in unserer Gesellschaft aufmerksam machen und neue Interessierte werben. Der Bayerische Rundfunk sendete knapp vier Minuten von der Couch. Dabei standen Natalia und Lena der BR-Reporterin Birgitt Roßhirt Rede und Antwort und meisterten das Live-Interview (!) souverän. Link zum Podcast: http://bit.ly/2hgQ2Js

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Erding: Katastrophenschutzübung am Münchner Flughafen

Über 700 Ehrenamtliche waren die ganze Nacht zwischen dem 9. und 10. September auf den Beinen. Grund war eine Katastrophenschutzübung am Münchner Flughafen. Das Szenario: Ein brennender Airbus mit 91 Passagieren und sechs Crewmitgliedern. Die Feuerwehren im Umkreis kamen, um den Brand zu löschen. Helfer der Malteser und von BRK und THW versorgten 15 schwerstverletzte und 52 leichtverletzte Schauspielpatienten sowie 30 Passagiere mit Brandverletzungen. Die Übung war eine logistische Herausforderung, welche die Einsatzkräfte erfolgreich meisterten. Der Alarm kam um kurz vor 1 Uhr. Die Übung fand nachts statt, um den Flugbetrieb nicht zu stören.

Info: Theresa Volk theresa.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Neues Fahrzeug für Ambulanten Hospizdienst

Der Ambulante Hospizdienst der Malteser in Erfurt erhielt am 26. April ein neues Dienstfahrzeug. Die Übergabe erfolgte durch Wolfgang Furkert vom Bestattungsunternehmen Horst Walther, Sponsor des neuen Wagens. Weiterhin wurde der Termin in der Dienststelle der Malteser zum Durchsprechen des Nutzungsvertrages genutzt. Um die Übergabe abzurunden, lud der Hospizdienst der Malteser im Anschluss zu Kaffee und Kuchen ein.

Info: Sabine Mock sabine.mock@malteser.org

^ nach oben

 

Gröbenzell: Rollstuhl Parcours und Erste Hilfe

Am letzten Tag der bayerischen Sommerferien hat die Malteser Jugend in Gröbenzell im Hof der Rettungswache einen "Spiele- und Spaß-Tag" veranstaltet. 18 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 15 Jahren hatten einen Tag voller Programm und konnten sich auf der neuen Malteser Hüpfburg austoben, ihre Geschicklichkeit beim Rollstuhl-Parcours oder beim Pedalo-Fahren unter Beweis stellen, Mandala malen, Drachenblumen basteln und natürlich auch Erste Hilfe üben. Für die Eltern war die Aktion der Malteser eine große Hilfe, denn sie mussten sich nicht noch einen Extra-Tag Urlaub nehmen, um ihre Kinder zu beaufsichtigen.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Hutthurm: Jugenderlebnistag

Zum ersten Mal beteiligten sich die Malteser am Hutthurmer Ferienprogramm. Ihr Angebot "Erlebnistag Helfen" war mit 18 Buben und Mädchen im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren nicht nur von der Teilnehmerzahl her beachtlich, sondern es wurde auch mit viel Spaß und Spiel für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Los ging der Tag mit einem ausgiebigen Kennenlern-Frühstück sowie einem Kennenlern-Spiel. Danach lernten die Kids, wie man Verbände anlegt, konnten im Rettungswagen mitfahren oder einen Rollstuhl-Parcours meistern. Dazwischen gab es gesunde Snacks und Kuchen zur Stärkung. Groß waren Andrang und Interesse auch bei der anschließenden Zeichenrunde.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Projekt Alpen.Leben.Menschen erhält UN-Preis

Am 13. September wurde Alpen.Leben.Menschen, ein Gemeinschaftsprojekt von Deutschem Alpenverein und Malteser Hilfsdienst und gefördert durch die Bundestiftung Umwelt, mit dem Preis der UN-Dekade für Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Den Preis nahm Projektleiterin Anna Schober aus den Händen der Geschäftsführerin von VAUDE, Dr. Antje von Dewitz, entgegen. Im Rahmen der Festlichkeiten wurden auch die ehrenamtlichen Projektkoordinatoren und Teilnehmer geehrt.

Info: Wilhelm Horlemann wilhelm.horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Kostenlose Mahlzeiten für Gemeinde Neubiberg

Um die Not von Senioren zu lindern, schenken die Malteser jetzt bedürftigen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Neubiberg jeden Tag ein kostenloses Mittagsmenü für den Zeitraum von einem Jahr. Bürgermeister Günter Heyland begrüßte die Aktion und nahm stellvertretend einen Gutschein über Malteser Mahlzeiten-Patenschaften entgegen: "Der ausgezeichnete Menüservice des Malteser Hilfsdienstes ist eine Bereicherung für ältere Menschen zur Bewältigung ihres Alltags. Dass dieser Service nun auch Menschen mit geringer Rente durch den Einsatz von Spenden ermöglicht wird, ist eine großartige Geste der Solidarität und Verantwortung."

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Ochsenfurt: Infostand auf traditionellem Ochsenfest

Die - noch nicht offiziell gegründeten - Malteser in Ochsenfurt haben zum ersten Mal am traditionellen Ochsenfest sich und ihre Dienste präsentiert. Sie waren mit einem Infostand präsent und haben sich außerdem mit einem Rollstuhlparcours an der Kinderspielstraße beteiligt. Der designierte Stadtbeauftragte Ralf Pfeffer und seine Mitstreiter waren bislang in der Stadtgliederung Würzburg aktiv und möchten nun in Ochsenfurt mit der Malteserarbeit beginnen. Sie werden sich insbesondere in der Ausbildung in Erster Hilfe, bei Sanitätsdiensten und in der Hospizarbeit engagieren. Im September beginnt auch ein neuer Vorbereitungskurs für Hospizhelfer in Ochsenfurt.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Seniorentreff Strickcafé

Die neue Idee eines Strickcafés von Seniorentreff-Leiterin Gertraud Reichart in Passau wird sehr gut angenommen. Zum ersten Treffen kamen rund 20 Damen, um zusammen zu stricken, zu sticken und zu häkeln und miteinander über das gemeinsame Hobby, aber auch über viele andere Themen zu sprechen. Es dauerte nicht lange, und alle Handarbeiterinnen waren ins Gespräch vertieft. Viele holten sich Tipps, wie etwa für die nicht ganz leichte Sockenferse. Bei Kaffee, Kuchen, Handarbeiten und Gesprächen verging die Zeit wie im Fluge, und die Damen freuen sich schon auf das nächste Treffen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer nimmt Auszeit

Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer hatte in den Jahren 2015 und 2016 Erkrankungen zu überstehen. Um seinen nun wieder guten Gesundheitszustand zu erhalten, nimmt er in den nächsten Monaten eine Auszeit. "Meine Rückkehr für die letzte November-Woche steht bereits im Kalender", erklärt er. Den Mitarbeitern und ehrenamtlichen Maltesern spricht Breinbauer seinen Dank aus, "dass sie in den Zeiten meiner Erkrankung stets hinter mir standen". Die Aufgaben des Diözesangeschäftsführers übernimmt in den nächsten Wochen Gregor Schaaf-Schuchardt, der die letzten drei Jahre als Vorstandsreferent des Geschäftsführenden Vorstands in Köln maßgeblich mit dem Organisationsentwicklungsprozess "Ehrenamt 2020" betraut war.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Philippsreut: 30 Jahre Jugend

Im Rahmen eines wunderbaren Familienfestes der Malteser aus Philippsreut und ihren Gästen aus nah und fern hat die Jugendgruppe ihr 30-jähriges Bestehen gefeiert. Dazu gehörten ein Wortgottesdienst in der Pfarrkirche, ein Jokerturnier wie in alten Zeiten und ein fröhlicher Abend zum Ausklang. Jugendgruppenleiterin Tina Lütje blickte auf die Geschichte seit der Gründung zurück. Sie berichtete, wie sie die Leitung der Kindergruppe übernahm und erlebte, "wie aus kleinen Nervensägen tolle junge Erwachsene wurden", nämlich die heutige Jugendgruppe, über die sie sagte: "Ich bin auf alle Fälle stolz auf 'meine' Jugend'."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Malteser Rufbus begrüßte 25.000. Fahrgast

Ein Jubiläum konnte der Rufbus in Traunstein feiern, den die Malteser seit Dezember 2014 als Projekt des ÖPNV in der Großen Kreisstadt betreiben. Der 25.000. Fahrgast wurde begrüßt. Edith Eichinger, die den Rufbus - einen behindertengerechten Kleinbus - fast täglich nutzt, wurde vom Zweiten Bürgermeister Hans Zillner, Vertretern des Regionalverkehrs Oberbayern und der Malteser zum Jubiläumsfahrgast gekürt und mit Blumen beschenkt. Täglich nutzen rund 35 Fahrgäste den Stadtbus, der am Tag 130 Kilometer zurücklegt und 58 Haltestellen bedient. Gerade für Senioren und Menschen mit Behinderung ist der Rufbus ein unerlässlicher Beitrag zur Mobilität.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Einsatz der Feldküche

Die Feldküche steht schon ein paar Monate in der Malteserwache in der Zellerau, die ersten Einsätze mit ihr haben die Ehrenamtlichen bereits hinter sich - dank der großzügigen Spende der Sparkasse Mainfranken, die die Anschaffung mit 6.600 Euro unterstützte. Und damit sich die Verantwortlichen der Sparkasse davon überzeugen konnten, dass das Geld auch wirklich gut angelegt ist, haben die Malteser sie nun zu einem "Realeinsatz" eingeladen. Anlass war die Verköstigung der über 500 Teilnehmer der "Landrad(t)tour" des Landrates von Mainspessart. Vorstandsmitglied Jens Rauch war begeistert vom Engagement der ehrenamtlichen Malteser.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Rheinland-Pfalz: 2. Preis für Junior-Demenzprojekt

Die rheinland-pfälzische Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler zeichnete kürzlich in einer Feierstunde in Mainz die sechs eindrucksvollsten Angebote des Wettbewerbs "Teilhabe für Menschen mit Demenz!" aus, die sich in besonderer Art und Weise für die Teilhabe von Menschen mit Demenz in Rheinland-Pfalz einsetzen. Mit einem zweiten Preis wurde das Angebot "Junges Gemüse trifft altes Eisen" des Malteser Hilfsdienstes in Mainz und Worms geehrt.

Info: Stefanie Bode stefanie.bode@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Bergzabern: Malteser Projekt "Ubuhlobo" mit Chancen beim Engagement-Preis

Das Projekt "Ubuhlobo" (zu Deutsch Freundschaft) der Malteser in Bad Bergzabern ist im Rennen um den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2017. Bis 20. Oktober kann unter www.deutscher-engagementpreis.de für das Freundschaftsprojekt abgestimmt werden. Ubuhlobo ist ein Projekt von Jugendlichen für Jugendliche, das sich seit 20 Jahren in Südafrika für unterprivilegierte Jugendliche stark macht. Ziel des Engagements ist Hilfe zur Selbsthilfe, was vor allem durch Ausbildung im Bereich Erster Hilfe, Aids Prävention, Jugendschwangerschaft und Hygiene umgesetzt wird.

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: In vielen steckt ein Retter: Schulsanitätsdienst wächst um 26 Prozent

Der Schulsanitätsdienst an der Frankfurter Deutschherrenschule ist eine Erfolgsgeschichte: Seit 2014 wurden 65 Schüler ausgebildet, 43 Schulsanitäter helfen bereits, und der "Run" auf die Plätze ist ungebrochen. "Ich bin Schulsanitäterin geworden, weil ich in Notfallsituationen nicht einfach nichts tun möchte", erklärt die 13-jährige Ivana. Betreuungslehrer Hajo Trefz und Malteserin Brigitte Dörr sind immer wieder positiv überrascht, wie viele Schüler sich engagieren wollen. Dass im Schulsanitätsdienst jeder gefordert ist, die Schüler selbst entscheiden und handeln müssen, motiviert viele zum Mitmachen.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Mit Gott unterwegs - Malteser vom 1. bis 3. September auf Pilgerschaft

26 Teilnehmer beteiligten sich an der 14. Malteser Pilgertour. In diesem Jahr ging es auf der Bonifatius-Route von Altenstadt über Windecken und Kalbach nach Niederhöchstadt. Beim Start in Altenstadt, Endpunkt im letzten Jahr, erteilte Jugendpfarrer Alexander Best den Pilgersegen, bevor es zu Fuß nach Windecken ging. Für die Jugend hieß es am Samstag paddeln, paddeln, paddeln. Eine Kanutour auf der Nidda stand auf dem Programm, bevor sie mittags zu der Erwachsenen-Pilgergruppe stießen, um den Weg ab Dortelweil bis nach Kalbach zu Fuß mitzupilgern. Das Ziel am dritten Tag war die katholischen Kirche St. Nicolaus in Niederhöchstadt, in der mit einem gemeinsamen Abschlussgottesdienst die diesjährige Pilgertour feierlich beendet wurde.

Info: Doris Reinhardt doris.reinhardt@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Neuer Kurs für künftige Malteser Hospizbegleiter startet am 30. September

Der ambulante Kinderhospizdienst Main-Kinzig-Fulda des Malteser Hilfsdienstes begleitet ehrenamtlich schwerstkranke Kinder und deren Familie. Am 30. September startet ein neuer Vorbereitungskurs für künftige Hospizbegleiter. "Wir bekommen viele Anfragen von Familien, die sich Unterstützung von uns wünschen. Deshalb benötigen wir dringend weitere Ehrenamtliche, um diesen wichtigen Dienst zu leisten", erklärt Ute Sander, Leiterin des Malteser Kinderhospizdienstes in der Region Fulda. Einige Teilnehmer haben sich bereits für den Kurs angemeldet, Kurzentschlossene können noch dazukommen. Engagieren können sich Frauen und Männer unterschiedlichen Alters, die einfühlsam sind und gerne Zeit an andere verschenken möchten.

Info: Ute Sander ute.sander@malteser.org

^ nach oben

 

Gründau: Apfelernte auf Burg Brandenstein

In Gründau gibt es das Malteser Tandemprojekt, bei dem Schüler insbesondere Flüchtlingskinder im Schulalltag betreuen, begleiten und so Integration fördern. Kürzlich waren die Kinder mit ihren Mentoren auf Burg Brandenstein eingeladen, um einen gemeinsamen Tag beim Apfelernten und Keltern der Äpfel zu verbringen. Alle zusammen ernteten 330 Kilogramm Äpfel und genossen danach leckeren Apfelsaft und Apfelchips. Burgvogt Kretschmann gab den Schülern dabei sein reichhaltiges Wissen rund um den Apfel weiter.

Info: Waltraud Born waltraud.born@malteser.org

^ nach oben

 

Hilders-Dietges: Baubeginn für Malteser Notarztrettungswache

Die Bauarbeiten für die neue Malteser Notarztrettungswache in Hilders-Dietges haben begonnen. Auf einer Fläche von 247 Quadratmetern entsteht "In der Wasserkuppenstraße 2" derzeit ein moderner Bau mit Büro- und Ruheräumen für Notarzt und Notfallsanitäter, Desinfektionsräumen, Küche und Fahrzeughalle. Der erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Fulda, Frederik Schmitt, der Diözesangeschäftsführer der Malteser im Bistum Fulda, Thomas Peffermann, die Direktorin der zentralen Notaufnahme des Klinikums Fulda, Dr. Petra Zahn sowie der Leiter der Malteser Notfallversorgung, Dirk Rasch, setzten am Freitag den symbolischen ersten Spatenstich.

Info: Dirk Rasch dirk.rasch@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Malteser zeigen "Wie aus Wolken Spiegeleier werden"

Wie Alzheimer den Blick auf die Welt verändert und damit das Schaffen eines Künstlers, zeigt der Malteser Hilfsdienst Kaiserslautern mit der Ausstellung "Wie aus Wolken Spiegeleier werden". Bis Oktober sind die Werke des Nachkriegskünstlers Carolus Horn (1921 - 1992) in den Räumen der Kreissparkasse zu sehen. Der Eintritt ist frei. Die Partner Malteser und Kreissparkasse Kaiserslautern möchten mit der Bilderschau auf das Thema Demenz aufmerksam machen und Möglichkeiten aufzeigen, pflegende Angehörige zu entlasten.

Info: Jana Hepperle jana.hepperle@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: 62 Malteser aus der Region HRS nehmen an Mainzer Firmenlauf teil

Sportlich, sportlich. Die Malteser waren auch in diesem Jahr wieder beim Mainova-Firmenlauf 2017 in Mainz am Start. 62 Malteserinnen und Malteser aus der Region Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland (HRS) meisterten den Fünf-Kilometer-Kurs durch die Innenstadt.

Info: Dagmar Bauer dagmar.bauer@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Diözesanwallfahrt auf den Rochusberg

Die diesjährige Diözesanwallfahrt der Malteser aus dem Bistum Mainz führte auf den Rochusberg in Bingen. Im Gottesdienst wurden vier neue Helferteams für den Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund berufen. Nach dem Gottesdienst machte sich noch eine kleine Gruppe auf den Weg zur Heiligen Hildegard nach Eibingen.

Info: Dagmar Bauer dagmar.bauer@malteser.org

^ nach oben

 

Mainz: Schulsanitätsdienst - Junge Chilenen besuchen Malteser in Mainz

"Bienvenidos und herzlich willkommen!" Anfang September sind 15 Schüler aus Chile in Mainz eingetroffen. Auf Einladung der Malteser sind sie drei Wochen zu Gast, um sich zu Schulsanitätern ausbilden zu lassen und damit in ihrer Heimat wertvolle Hilfe leisten zu können. Das Projekt der Malteser in Kooperation mit vier weiterführenden Schulen ist bundesweit einmalig und hat zum Ziel, den in Deutschland vielerorts etablierten Schulsanitätsdienst nun auch in Chile aufzubauen.

Info: Dagmar Bauer dagmar.bauer@malteser.org

^ nach oben

 

Schlüchtern: 144 Grundschüler beim ersten Schulsanitätertag auf Burg Brandenstein

66 Grundschüler aus Elm und 78 aus Ulmbach haben bei Workshops auf Burg Brandenstein viel über Erste Hilfe und den Schulsanitätsdienst der Malteser erfahren. "Seit längerem widmen wir uns dem Aufbau und der Betreuung von Schulsanitätsdiensten. Im Bistum Fulda gibt es über 600 Malteser-Schulsanitäter", berichtete Diözesan-Ausbildungsreferentin Brigitta Brähler-Fischer. Malteser Schulsanitäter würden auch in einer 42-stündigen Ausbildung in der Stadtschule Schlüchtern, in der Elmer Landgrundschule, der Steinauer Brüder-Grimm-Schule, der Ulmbacher Bilzbergschule und dem Ulrich-von-Hutten-Gymnasium geschult.

Info: Birgitta Brähler-Fischer brigitta.braehler-fischer@malteser.org

^ nach oben

 

Trier - Diözese: Pflegebetten für die Ukraine

Auf Vermittlung der Malteser des Kreises Merzig-Wadern gingen aus der Reha-Klinik in Mettlach 36 Pflegebetten an die Caritas in Lwiw in der Ukraine. Die Betten wurden von den Merziger Maltesern in Mettlach verladen und mit einem von den ukrainischen Partnern bestellten LKW verschickt. Die fast neuwertigen elektrischen Pflegebetten werden in Einrichtungen der Caritas zur Pflege gebraucht.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Wetzlar: 53 Auszubildende beginnen Ausbildung zum Notfallsanitäter

Kaum ist der Pilotjahrgang von 2014 verabschiedet, folgt auch schon der Start des nächsten Ausbildungsjahrgangs: Für 53 junge Frauen und Männer hat am 4. September die dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter begonnen. Sie wurden von Claus Kemp, dem Gesamtleiter des Malteser Bildungszentrums der Region Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland, am Schulstandort Wetzlar begrüßt. 42 von ihnen werden hier in den kommenden drei Jahren die Schulbank drücken, während elf Schülerinnen und Schüler aus den rheinland-pfälzischen und saarländischen Rettungswachen am Schulstandort Frankenthal ausgebildet werden.

Info: Peter Klein peter.klein@malteser.org

^ nach oben

 

Worms/Mainz: Zweiter Platz für Junior-Demenzbegleiter beim Innovationspreis

Das Projekt Junior-Demenzbegleiter - konkret die Standorte Worms und Mainz für Rheinland-Pfalz - wurde mit dem zweiten Platz bei der Vergabe des Innovationspreises des rheinland-pfälzischen Sozialministeriums ausgezeichnet. Herzliche Glückwünsche gehen besonders an die beiden Hauptakteurinnen Friederike Coester, Leiterin Demenzdienst Mainz, und Mandy Dengler, Koordinatorin Junior Demenzbegleiter in Worms. Der mit 1.500 Euro dotierte Preis ist eine verdiente Auszeichnung für dieses wunderbare Projekt, das mittlerweile an mehreren Standorten in der Region Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland Nachahmer gefunden hat.

Info: Dagmar Bauer dagmar.bauer@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Berlin: Übung macht den Meister

Fit für den Notfall: Einsatzkräfte des Sanitäts-, Betreuungs- und Fernmeldedienstes sowie der Psychosozialen Notfallversorgung - aus allen drei Berliner Gliederungen - trafen sich Anfang September zu einer Katastrophenschutzübung in Michendorf. Unterstützung gab es von den Johannitern, dem DRK und der ASB-Rettungshundestaffel. Patrick Schewe, Ausbildungsleiter der Gliederung West, zieht Bilanz: "Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit dem Verlauf der Übung. Wir hatten sehr viele Schulsanitäter dabei - auch für diese jungen Helfer ist es wichtig, den Ernstfall zu proben", so Schewe. Das Zusammenspiel mit den anderen beteiligten Hilfsorganisationen habe reibungslos funktioniert. Mehr: http://bit.ly/2f3R22N

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Feriencamp für Behinderte in Georgien

In der letzten Augustwoche fand das "Talita-Kum-Summer-Camp" in Batumi am Schwarzen Meer statt. Es ist das vierte Jahr in Folge, dass junge Freiwillige aus Deutschland und Polen einer Gruppe von ca. 15 Behinderten in Georgien eine unbeschwerte Zeit in dem beliebten Badeort schenken. Sie widmen sich damit Menschen, die in Georgien am Rande der Gesellschaft stehen, und machen zugleich auf die Situation behinderter Menschen in dem Land aufmerksam. Eine Delegation des georgischen Gesundheitsministeriums informierte sich über die Arbeit der Malteser vor Ort. In diesem Jahr unterstützten das Deutsch-Polnische Jugendwerk und das Auswärtige Amt die Reise. Mehr: http://bit.ly/2w5CR44

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Zweite Fußwallfahrt für die Malawi-Hilfe

Am 19. August fand zwischen 9 und 16 Uhr im Hafen von Weener eine Großübung der Kreisfeuerwehrbereitschaft Leer-Süd statt. Dabei waren rund 150 Einsatzkräfte aus Feuerwehren des Landkreises Leer und der Nachbarkreise, der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, das DRK und das THW. Der Schwerpunkt war die Öl- und Schadenabwehr auf Gewässern. Die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung der Maltester versorgte die Einsatzkräfte und übernahm die sanitätsdienstliche Absicherung der Übung. Bericht: http://bit.ly/2heaiyI

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Mehrere Einsätze im Ehrenamt

Am 19. August leitsteten ehrenamtliche Einsatzkräfte der Malteser Bockhorst/Rhauderfehn den Sanitätsdienst bei einer Oldie-Fete in Langholt. Die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung übernahm Mitte August das Grillen beim Besuch von Mitgliedern der Kreisfeuerwehr Leer bei den Schützen in Weener. Dort wurde ein Pokalschießen ausgerichtet. Berichte: http://bit.ly/1oD42PP

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: "Mobiler Einkaufswagen" vorgestellt

Am 24. August stellten die Malteser Bockhorst/Rhauderfehn ihr Konzept für den "Mobilen Einkaufswagen" in den Ortsteilen Burlage und Klostermoor auf der Ortsratssitzung in Burlage vor. Am 2. November soll es die erste kostenlose Einkaufsfahrt für nicht mehr mobile Senioren geben. Nun geht es an die Gewinnung ehrenamtlicher Fahrer und Begleitpersonen, gegebenenfalls auch über Kooperationspartner. Bericht: http://bit.ly/1oD42PP

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@malteser.org

^ nach oben

 

Diepholz: Schulung für "Mobilen Einkaufswagen"

Am 23. August fand in der kath. Kirchengemeinde Christus König Diepholz die Einweisung der ehrenamtlichen Fahrer und Begleitpersonen auf das Fahrzeug und für den sicheren Umgang mit Rollstühlen statt. Ein Erste-Hilfe-Training folgt. Am 13. September startete der "Mobile Einkaufswagen". Die Malteser stellen das Fahrzeug mit Rollstuhlhublift, die kooperierende Freiwilligen-Agentur Diepholz vermittelt die Ehrenamtlichen und übernimmt den laufenden Betrieb. Koordinator ist der ehemalige Flüchtlingshelfer Franz Behrens. Bericht: http://bit.ly/2xtXsCD

Info: Stephanie Tewes-Ahrnsen stepahnie.tewes-ahrnsen@malteser.org

^ nach oben

 

Göttingen: "Wüsstest Du, was zu tun ist?!"

Zum Internationalen Tag der Ersten Hilfe luden die Malteser Göttingen am 9. September zu einem Tag der offenen Tür in ihre Dienststelle ein. Neben zwei kostenlosen Crash-Kursen zur Einführung in die Erste Hilfe wurden den Besuchern den ganzen Samstag über ein RTW zur Besichtigung, eine Video-Show und viele Informationen rund um die Themen der Ersten Hilfe im Alltag im Rahmen des Rettungs- und Sanitätsdienstes sowie bei Großschadensfällen durch den Katastrophenschutz geboten. Auch alle anderen Dienste und Angebote vor Ort präsentierten sich der Öffentlichkeit und warben bei Jung und Alt für ihre Sache und für Unterstützung und ehrenamtliche Mithilfe bei ihrer Arbeit.

Info: Guido Wende guido.wende@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: 38 Jahre im Dienst am Nächsten

Dr. Wilfried Budzynski (56) hat sein Amt als Stadtbeauftragter der Malteser in Hannover aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Maximilian Freiherr von Boeselager, Diözesanleiter der Malteser in der Diözese Hildesheim, verabschiedete den Stadtbeauftragten am Mittwochabend, 13. September, im Rahmen einer Ortsversammlung des Hilfsdienstes mit einem Reisegutschein für das Malteserhaus in Duderstadt. Budzynski versprach, den Maltesern verbunden zu bleiben und sich auch weiterhin im Rahmen seiner Möglichkeiten zu engagieren.

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Positive Bilanz von der Bombenentschärfung

Die Hildesheimer Malteser haben eine positive Bilanz ihres Einsatzes bei der Betreuung von Evakuierten aus Anlass der Bombenentschärfung vom 16. August in der Hildesheimer Innenstadt gezogen. Am frühen Abend hatten sie die Turnhalle der Robert-Bosch-Gesamtschule im Hildesheimer Norden hergerichtet und versorgten dort die Evakuierten bis zum frühen Morgen. Anlass war der Fund einer Fliegerbombe zwischen Marienschule und Friedrich-List-Schule am frühen Nachmittag des 16. August. Insgesamt verlief die Betreuung in der Sporthallte ruhig und geordnet.

Info: Sebastian Brandes sebastian.brandes@malteser-hildesheim.de

^ nach oben

 

Hildesheim: Rote Fahnen, volle Teller

Mehr als ein Dutzend Malteser wurden Zeugen, als aus dem Geburtstagsgottesdienst für den Hildesheimer Bischof Norbert Trelle am 9. September ein Abschiedsgottesdienst wurde. Papst Franziskus hatte den Amtsverzicht Trelles am selben Tag angenommen, wie der Apostolische Nuntius, Erzbischof Dr. Nikola Eterovic, während des Gottesdienstes verkündete. So wurde aus dem geplanten Festgottesdienst zum 75. Geburtstag von Norbert Trelle zugleich auch der erwartete Abschiedsgottesdienst. Die Malteser übernahmen bei diesem Hochamt nicht nur den Sanitätsdienst und zogen mit ihren roten Fahnen ein, sondern bekochten die Gäste beim anschließenden Domhoffest mit Geschnetzeltem.

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Köthen: Sanitätsdienst beim 25. Köthener Kuh-Fest im Einsatz

Die Karnevalsgesellschaft Kukakö lud Anfang September zum 25. Kuhfest in Köthen ein. Die Malteser der örtlichen Dienststelle waren mit der sanitätsdienstlichen Absicherung der Veranstaltung beauftragt. Von Freitag bis Sonntag sorgte das Sanitätsteam mit zwölf Einsatzkräften, zwei Krankentransportwagen und einem Sanitätsstützpunkt für die Sicherheit der Besucher. Zusätzlich präsentierten sie sich am Samstag und Sonntag Interessierten mit einem Infostand. Hier standen Malteser für Fragen zu den ehrenamtlichen Bereichen, dem Pflegedienst und dem Hausnotruf bereit. Ein Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/2jFlWnk

Info: Jens Peine jens.peine@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Ausbildungsstart der Notfallsanitäter im Bildungszentrum Magdeburg

Im September begrüßte die Geschäfts- und Schulleitung siebzehn neue Auszubildende, die sich für die Notfallsanitäter-Ausbildung bei den Maltesern in Magdeburg entschieden haben. In den kommenden drei Jahren werden sie gemeinsam die Schulbank drücken und ihre Praktika absolvieren. Zwölf der Auszubildenden werden in Zukunft die Rettungswachen in Magdeburg, Börde und Harz verstärken, drei von ihnen die Kollegen des Malteser Rettungsdienstes in Niedersachsen und zwei die Feuerwehr der Stadt Magdeburg. Ein Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/2w5Ve8W

Info: Frank Paul frank.paul@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Betriebsausflug zur Rettungsleitstelle

Einen eindrucksvollen Betriebsausflug erlebten die 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diözesangeschäftsstelle am 29. August in Osnabrück. Beim Kaffee-Workshop im Botanischen Garten durften alle Teilnehmer frische Bohnen sortieren, rösten, mahlen und schließlich den leckeren Kaffee verkosten. Beim Besuch der Regionalleitstelle im Kreishaus gab der kommissarische Leiter und ehemalige Malteser Rettungsdienstmitarbeiter Thorsten Schürmann Einblicke in die Disposition der Einsätze von Feuerwehr, Rettungsdienst und ehrenamtlicher Notfallvorsorge. Bericht: http://bit.ly/2yba1Qo

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Mobiler Einkaufswagen erhält 2.500 Euro Spende

Die Emsländische Bürgerstiftung hat den Mobilen Einkaufswagen der Malteser Papenburg mit 2.500 Euro unterstützt. Im Rahmen dieses Hilfsangebots der Malteser werden Senioren bei ihren Lebensmitteleinkäufen begleitet. Bericht: http://bit.ly/2wEQTJB

Info: Maria Pasker mariapasker@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Ruhiger Abend für Helfer beim NDR-2-Festival

Der Malteser Hilfsdienst war mit 67 Männern und Frauen auf dem Festival-Gelände unterwegs. Sie mussten mehr als 100 Mal bei "normalen Sachen" wie Kreislaufproblemen oder zu starkem Alkoholkonsum Hilfe leisten. Acht Patienten wurden ins Krankenhaus gebracht. Bericht: http://bit.ly/2xv9Y4H

Info: Maria Pasker mariapasker@malteser.org

^ nach oben

 

Wolfsburg: Binden und Broschüren

Der "Tag der Niedersachsen" 2017 in Wolfsburg wird in guter Erinnerung bleiben, auch dank der Malteser, die im Sanitätsdienst, in der Helferversorgung und mit einem eigenen Informationsstand zum Erfolg dieser Großveranstaltung beigetragen haben. Rund 325.000 Besucher kamen nach Angaben der Veranstalter am Wochenende zwischen 1. und 3. September in die niedersächsische Autostadt, die schon zum wiederholten Male Gastgeber des "Tages der Niedersachsen" war. Das gesundheitliche Wohl der Gäste lag in den Händen der Malteser, die von DRK und DLRG unterstützt wurden. Im Durchschnitt 120, in Spitzenzeiten bis zu 150 Sanitätskräfte unter Leitung der Malteser versahen ihren Dienst in den verschiedenen Sanitätsstationen.

Info: Rolf Krawietz rolf.krawietz@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Borchen: Erste-Hilfe-Kurs für gehörlose und schwerhörige Menschen

Annika Reitz, Erste-Hilfe-Ausbilderin und Stefanie Schmidt, Malteserin im Sanitätsdienst, boten erstmals einen Erste-Hilfe-Kurs für gehörlose und schwerhörige Menschen an. Stefanie Schmidt, selbst von Geburt an gehörlos, übersetzte in die Gebärdensprache. Die neun Teilnehmer nahmen die zum Teil weite Anreise aus Kassel und Dortmund in Kauf, um endlich einen speziell auf sie abgestimmten Erste-Hilfe-Kurs zu besuchen. Besondere Problematiken gibt es für sie beim Absetzen des Notrufes und bei der Verständigung mit der hilflosen Person. Nach dem erfolgreichen Start wollen Annika Reitz und Stefanie Schmidt weitere Kurse für Gehörlose und Schwerhörige anbieten.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Gynäkologische Sprechstunde  in der Malteser Migranten Medizin

Ab sofort bieten die Duisburger Malteser in ihrer Malteser Migranten Medizin (MMM) neben einer Sprechstunde für Allgemeinmedizin und Kinderheilkunde eine Versorgung für Schwangere an. Neben Kinderärzten und Allgemeinmedizinern stehen ab sofort jeden Donnerstag von 10 bis 15 Uhr auch eine Frauenärztin und Hebamme für alle Menschen ohne Krankenversicherung in der Münzstraße zur Verfügung. Mehr: http://bit.ly/2ycMfUe

Info: Benjamin Schreiber benjamin.schreiber@malteser.org

^ nach oben

 

Gütersloh: Mit den Maltesern pünktlich zum Unterricht

Mit Beginn des Schuljahres fährt der Fahrdienst der Malteser in Ostwestfalen-Lippe (OWL) sechs Gütersloher Kinder, die auf Rollstuhl oder andere Gehhilfen angewiesen sind, mit speziell ausgestatteten Fahrzeugen zur Schule und zurück. Die modernen Transporter wurden eigens für die neuen Schüler-Linientouren angeschafft. Vier Schulen im Stadtgebiet fährt Fahrer Harald Warning aktuell an. Als Gütersloher kennt er sich bestens aus, und auch als Menüservicefahrer ist er bereits in der Dalkestadt unterwegs gewesen. Matthias Kluth, Leiter Fahrdienst der Malteser in OWL, freut sich, dass die Organisation und Abstimmung mit dem Fachbereich Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh und den Eltern gut geklappt hat und der Start reibungslos verlief.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Hamm/Paderborn: Malteser berufen stellvertretende Diözesanoberin

Anlässlich des Jahrestreffens der ehrenamtlichen Leitungen der Sozialen Dienste wurde die frisch berufene stellvertretende Diözesanoberin Marion von Graes im Kreis der Ehrenamtlichen willkommen geheißen. Marion von Graes wird Diözesanoberin Johanna Gräfin von Brühl bei ihren vielfältigen Aufgaben in der Ehrenamtsarbeit unterstützen. Veranstaltungsort waren die Räume des Tagestreffs MalTa in Hamm. Eva Cremer, stellvertretende Einrichtungsleiterin, nutzte die Gelegenheit, ausführlich über ihre dortige Arbeit mit Menschen in der Frühphase einer Demenz zu berichten.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Hamm: Malteser Team startet beim 10. AOK-Firmenlauf

Mit einem 12-köpfigen Team gingen die Malteser vom Fahrdienst in Hamm am 7. September auf die fünf Kilometer lange Laufstrecke quer durch die Stadt. Insgesamt waren knapp 400 Firmen mit über 6.500 Teilnehmern gemeldet. Unter dem Motto "Mit Spaß statt Tempo" verzichtete die AOK auf eine Zeitmessung, denn dabei sein war alles. Dieter Herzig, Leiter Fahrdienst, freut sich, dass das Malteser Team mit super Kondition und Motivation dabei war: "Die Aktion ist toll für das Betriebsklima, und darüber hinaus geht ein Teil der Startgebühren an einen guten Zweck in Hamm." Nach dem Lauf lud die AOK als Veranstalter alle Teilnehmer zur verdienten After-Run-Party ein.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Rund 200 Kinder im Sommercamp an der Adriaküste

Mehr als 200 Kinder aus bedürftigen Familien verbrachten dieses Jahr wieder bis zu zwei Wochen im Malteser Sommercamp nahe des Badeortes Velipoje an der albanischen Adriaküste. Seit über 20 Jahren wird diese Ferienfreizeit von den albanischen Maltesern organisiert. In Ergänzung des regulären Camps konnten dieses Jahr zum zweiten Mal auch 25 Kinder mit körperlichen und geistigen Behinderungen eine Woche lang Ferien machen. Sie leben in der Maltesereinrichtung der "Missionarinnen der heiligen Mutter Teresa" in Shkodra. Im vergangenen Jahr haben die Kinder bereits am Tagesprogramm teilgenommen und konnten dieses Jahr erstmals auch im Camp übernachten. Mehr: http://bit.ly/2xdhlyL

Info: Matthias Heiden matthias.heiden@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Malteser Social Day - Vom Heimwerker zum "Holzbau-Profi"

Die Vorbereitungen für den Malteser Social Day in der Notunterkunft am Luzerner Weg in Köln laufen auf Hochtouren. Am 22. September sollen gemeinsam mit 36 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bankhauses Sal. Oppenheim Tische und Stühle für den Außenbereich der Unterkunft gebaut werden. Um qualifizierte Unterstützung leisten zu können, wurden in der letzten Woche neun Bewohner der Notunterkunft in Workshops zum Thema "Möbel bauen aus Holz" geschult. Fünf Prototypen sind dabei entstanden, die beim Malteser Social Day als Musterstücke dienen werden. Mehr: http://bit.ly/2f3v7Zr

Info: Jeannine Bechhaus jeannine.bechhaus@malteser.org

^ nach oben

 

Leverkusen: Malteser eröffnen Ausbildungs- und Servicecenter in Schlebusch

Die Malteser in Leverkusen eröffnen im Oktober ihr neues Ausbildungs- und Servicecenter (ASC) in Leverkusen-Schlebusch. Nach einer umfangreichen Suche für einen geeigneten Standort ziehen die Malteser in einen Neubau an der Dechant-Fein-Straße in unmittelbarer Anbindung zur Fußgängerzone. Um der Öffentlichkeit das neue Ausbildungs- und Servicecenter vorzustellen, findet ein "Tag der offenen Tür" am 20. Oktober von 16 bis 19 Uhr in der Dechant-Fein-Straße 11 statt. Interessierte sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Mehr: http://bit.ly/2wh0VoL

Info: Tim Feister tim.feister@malteser.org

^ nach oben

 

Leverkusen: Mit dem Herzenswunschkrankenwagen ein letztes Mal in den Wald

Herr G. war unheilbar an Bauchspeicheldrüsenkrebs im fortgeschrittenen Stadium erkrankt und wurde ambulant palliativmedizinisch betreut. Sein großer Wunsch war es, noch einmal zusammen mit seiner Frau in den Wald fahren zu dürfen, um dort Pilze zu sehen, die beide ein Leben lang liebten. Die Reise führte sie mit dem Herzenswunsch-Krankenwagen in das Naherholungsgebiet Diepental in Leichlingen, begleitet von dem "Pilze & Wald"-sach- und ortskundigen Diepentaler Anwohner Waldemar Becker. Für Herrn G. und seine Frau war es ein sehr schöner gemeinsamer Tag. Mehr: http://bit.ly/2ftgorn

Info: Mathias Brak mathias.brak@malteser.org

^ nach oben

 

Moers/Xanten: "Raus aus den Pantoffeln und ran an die Kartoffeln" am 23. September

Unter dem Motto "Raus aus den Pantoffeln und ran an die Kartoffeln" starten die Malteser in Moers/Xanten am 23. September wieder ihre ungewöhnliche Tauschaktion. Der Herbst steht vor der Tür, und in den Kleiderschränken wird die Winterkleidung nach vorne geräumt. Zeit, wieder ältere Kleidung gegen frische Kartoffeln zu tauschen. Die gesammelten Altkleider tauschen die Malteser direkt vor Ort im Verhältnis 2:1 gegen Kartoffeln. Tauschfähig sind tragfähige Kleidung, Unter-, Bett- und Haushaltswäsche, Decken, Handtücher, Handtaschen, Gürtel, Hüte, Schuhe und Federbetten: 23. September zwischen 10 und 15 Uhr an der ehemaligen Malteser Dienststelle am Küvenkamp 3 in Xanten.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Interview zum Tag der Ersten Hilfe

Britta Baving-Schröder (35) und Falk Schröder (34) sind ein außergewöhnliches Malteser Paar. Beide koordinieren als ehrenamtliche Leiter Ausbildung die Erste-Hilfe-Schulungen in ihrer Ortsgliederung. Britta Baving-Schröder am Malteser Standort in Rheine und Falk Schröder in Ochtrup. Zum Tag der Ersten Hilfe traf sich Diözesanpressereferentin Jennifer Clayton mit den beiden zum Gespräch. Warum Erste Hilfe so wichtig ist und wie viel Arbeit hinter der Planung und Durchführung der Kurse steckt, erzählen die beiden im Interview: http://bit.ly/InterviewTagderEH.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Diözesanvorstand auf Klausurtagung in Kevelaer

Der Diözesanvorstand traf sich Mitte September zu seiner zweiten Klausurtagung in Kevelaer. Die Teilnehmer blickten dabei nochmal auf die bei der ersten Tagung in 2016 in Dülmen vereinbarten Maßnahmen und Ergebnisse, beschäftigten sich aber hauptsächlich mit drei neuen Themen: Motivation für die Vorstandstätigkeit, Motivation für ein ehrenamtliches Engagement bei den Maltesern und Stellenwert der Religiosität und Spiritualität in der Malteserarbeit in der Diözese Münster. Unter Anleitung von Moderator Rainer Hoven arbeiteten die Vorstandsmitglieder in Gruppen an den unterschiedlichen Fragestellungen.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Erste Kreisbeauftragtenrunde

In Haltern am See fand Ende August die erste Kreisbeauftragtenrunde statt, zu der die Diözesanleitung die acht Kreisbeauftragten der Diözese eingeladen hatte. Die Kreisbeauftragten und die Diözesanleitung kamen unter anderem zu folgenden Themen ins Gespräch: Schulbegleitdienst, Ehrenamt 2020 - die Rolle des (Kreis-)Beauftragten, Einführungs- und Verabschiedungskultur von Führungskräften und Mentorenprogramm. "Wir wollen mit diesem Austausch den Informationsfluss zwischen den Gliederungen und der Diözesanleitung verbessern und damit auch gleichsam die Rolle der Kreisbeauftragten stärken", erklärte Diözesangeschäftsführer Stephan von Salm.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Malteser im Dialog mit Dr. Stefan Nacke MdL

Sichtlich beeindruckt zeigte sich CDU-Politiker Dr. Stefan Nacke beim Besuch der Malteser Diözesangeschäftsstelle in Münster. Seit Juni dieses Jahres ist Nacke Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Münster-Süd. Diözesangeschäftsführer Stephan von Salm-Hoogstraeten stellte dem CDU-Politiker die Arbeit der Malteser vor. Leiter Integrationsdienste Harald Koch berichtete über die Integrationslotsen-Projekte in Recklinghausen, Wesel und Ahaus-Alstätte. Ein Thema, das den Münsteraner Abgeordneten stark bewegte, waren die Erfahrungen von Diözesanoberin Dr. Gabrielle von Schierstaedt in der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung. Für Gesprächsstoff sorgte auch der Austausch zum Thema Entbürokratisierung im Ehrenamt.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: #werkanndersoll - Neue ehrenamtliche Pressereferentin

Mit ihrer Kampagne #werkanndersoll suchen die Malteser im Bistum Münster gezielt nach ehrenamtlichen Helfern im Verwaltungsbereich. Denn ohne Menschen im Hintergrund, die bei der Verwaltung unterstützen, Pressemitteilungen schreiben oder Fahrzeuge instand halten, könnten die vielen ehrenamtlichen Malteser nicht helfen. Durch die Aktion #werkanndersoll ist auch Judith Prenger-Berninghoff auf die Malteser aufmerksam geworden. Mittlerweile engagiert sie sich bei den Maltesern in Münster als ehrenamtliche Pressereferentin. Da sich Prenger-Berninghoff gerne im PR-Bereich etablieren möchte, passt der Kontakt zu den Maltesern "wie die Faust aufs Auge". Ganzer Beitrag: http://bit.ly/WerkanndersollJudith.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Nettetal: Malteserjugend feierte 30-jähriges Bestehen

Vor 30 Jahren wurde in Nettetal die erste Jugendgruppe der Malteser gegründet. Und am 9. September trafen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Malteserhalle, um Rückschau zu halten auf diese lange Zeit. Pfarrer Benedikt Schnitzler zelebrierte die Eucharistiefeier zum Thema "Dank". Begleitet von der Malteser-eigenen Gitarrenband erklangen frohe Lieder, und die Messbesucher sangen kräftig mit. Freude, Dank und gute Stimmung prägten diesen Gottesdienst. Anschließend wurde der erste Gruppenführer Wolfgang Schrömges begrüßt und mit dem aktuellen Malteserhalstuch beschenkt. Jugendsprecherin Saskia Holthausen bedankte sich beim Stadtbeauftragten Willi Pollmanns für viel Verständnis und für die große Unterstützung.

Info: Ludwiga Reinold ludwiga.reinold@t-online.de

^ nach oben

 

Paderborn: Malteser präsentieren sich beim Ehrenamts-Aktionstag "Einfach wir"

Das Stand-Team der Malteser mit Katrin Pape-Siegenbrink, Integrationskoordinatorin, Annette Gödde, Leiterin Ausbildung, und Anke Buttchereit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, trotzte Wind und Wetter und präsentierte die Angebote der Malteser in Paderborn. Insgesamt konnte man sich bei über 80 Vereinen, Initiativen und Organisationen informieren. Trotz der widrigen Wetterbedingungen gab es am Malteser Stand viele Interessierte und gute Gespräche.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Trauer um Dr. Roman Kathke

Die Malteser in der Erzdiözese Paderborn trauern um ihren ehemaligen stellvertretenden Diözesanarzt und Paderborner Stadtarzt Dr. Roman Kathke. 79-jährig verstarb er am 8. September 2017. Dr. Roman Kathke, Chefarzt i.R. der Anästhesiologie im St. Vincenz Krankenhaus Paderborn, war seit 1988 stellvertretender Diözesanarzt, später auch Arzt der Malteser-Stadtgliederung Paderborn. Es entsprach seiner tiefen religiösen Einstellung, sich stets ärztlich kompetent, persönlich zugewandt und den Kranken gegenüber besonders warmherzig zu engagieren. In Anerkennung und Würdigung seines Wirkens werden die Malteser dem mit dem Verdienstkreuz "Pro Merito Melitensi" ausgezeichneten Mitglied des Malteserordens stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Siegburg: 60 Jahren aktiv in Siegburg

Groß gefeiert wurde der runde Geburtstag am 16. September mit einer Heiligen Messe, zelebriert von Kreisdechant Thomas Jablonka, und einem Aktionstag in der Stadtgeschäftsstelle. Bürgermeister Franz Huhn und der stellvertretende Malteser Diözesanleiter Dr. Andreas Archut lobten besonders den Einsatz des Malteser Stadtbeauftragten Jeff Reichel und seiner Helferinnen und Helfern während der Flüchtlingswelle. Sie durften sich im Rahmen der Feierlichkeiten über eine besondere Auszeichnung freuen, die "Order of Malta Refugee Aid Medal". Die Geburtstagstorte wurde mit Jeff Reichel, Peter Reichel, Wolfgang Seifen und Wilfried Schmitz von Siegburger Stadtbeauftragten aus vier Generationen angeschnitten.

Info: Marcel Schulze marel.schulze@malteser-siegburg.de

^ nach oben

 

Werl: 44. Wallfahrt mit Menschen in Krankheit und mit Behinderungen

Am 17. September machten sich 650 Pilgerinnen und Pilger aus der Erzdiözese Paderborn auf den Weg nach Werl zur Mutter Gottes. Darunter auch die Malteser Jugend, die sich bereits schon am Vortag auf den Walk of Fair'ness begeben hatte sowie erstmals eine Gruppe von Migranten, die sich als Integrationslosten in Herne engagieren. In der Basilika feierten sie gemeinsam das festliche Hochamt. Hauptzelebrant war Domkapitular Dr. Thomas Witt. Nach der anschließenden Stärkung in der Stadthalle ging es in der traditionellen Rosen-Prozession zurück zur Basilika, wo die Wallfahrt mit der Abschlussandacht ausklang.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Wesel: Malteser im Einsatz in Bosnien und Herzegowina

Vier Helfer der Malteser Stadtgliederung Wesel sind in der letzten Augustwoche von ihrem zweiwöchigen Einsatz in Bosnien und Herzegowina zurückgekehrt. Sven Egerlandt, Ekkehard Gielen, Udo Kampes und Michael Leppen waren im Auftrag des Malteserordens in Medjugorje. Medjugorje ist ein Ort des Gebetes. Jährlich kommen dort über eine Million Pilger aus ca. 100 Nationen zusammen. Seit 1996 betreuen die Malteser von Palmsonntag bis Oktober die Pilger. In der lokalen Ambulanz unterstützten sie zusammen mit einheimischen Ärzten und Pflegekräften die medizinische Betreuung der Pilger.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Erfolgreiche Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen

Für den Gewinn einer öffentlichen Ausschreibung müssen neben den formellen, rechtlichen Aspekten auch die eigenen Stärken und Schwächen sowie die Marktgegebenheiten berücksichtigt werden. Das Seminar "Erfolgreiche Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen" am 7./8.11.2017 bedient beide Fragestellungen: Von einem Rechtsanwalt lernen die Teilnehmer die Rechtsgrundlagen kennen. Gleichzeitig erfahren die Teilnehmer auch, wie sie das bestmögliche Angebot vorbereiten und erstellen. Auf der Basis von vorhandenen Elementen wird die Zusammenstellung eines erfolgreichen Angebots geübt. Malteser Kommende Ehreshoven; MAWR171107

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg

Palliative Care für Pflegende: 08.01.18 - 12.01.18, 26.03.18 - 30.03.18

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Frank Paul frank.paul@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 25.09. -  29.09.2017

Rettungsdienstfortbildung und gleichzeitig Praxisanleiter/LRA-Fortbildung: 04.11.2017

Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang:  06.11. - 01.12.2017 bzw. bis 17.11.2017 (RHNW)

Fortbildung für Leitende Notärzte (LNA) und OrgL-RD - Bahnunfall Bad Aibling und Planspiele in Euskirchen: 11.11.2017

Rettungsdienstliche Fortbildungswoche: "Der traumatologische Notfall": 04.12. - 08.12.2017

Die Lehrgangsangebote der Malteser Schule Aachen sind online unter bildung.malteser.de verfügbar - NEU: Lehrgänge 2018 schon jetzt teilweise verfügbar und buchbar.

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

Lehrgang "Grundlagen der Stabsarbeit (32 UE)" vom 23.09.2017-08.10.2017

Vorbereitungslehrgang auf die Ergänzungsprüfung zum NotSan (80 UE) vom 09.10.2017-20.10.2017

Weiterbildung zum Medizinproduktebeauftragten (16 UE) vom 09.10.2017-10.10.2017

Lehrgang Rettungshelfer NRW (80 UE) vom 09.10.2017-20.10.2017

Ausbildung zum Verbandführer (40 UE) vom 13.10.2017-05.11.2017

Das Jahresprogramm der Malteser Schule Bonn für 2017 ist online unter www.bildung.malteser.de zu finden.

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

WIEDER DA: Feldkoch-Lehrgang; 30.09.-04.10.2017; Werdohl

NEU: Ausbilderlehrgang Block A für SPA-Dozenten; 04.10.-06.10.2017; Dortmund

Konzepteinweisung "Palliativbegleitung"; 07.10.-08.10.2017; Dortmund

Helfergrundausbildung; 07.10.-08.10.2017; Dortmund

PSNV-Basisseminar; 07.10.-22.10.2017; Gütersloh

Info: schule.dortmund@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung 25.09. - 01.12.2017 - NotSan-EP 17/04 in Wetzlar

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung 09.10. - 26.10.2017 - NotSan-EP 17/12 in Frankenthal

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 28.08. - 01.09.2017 - RS-A 17/11 in Frankenthal

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 30.10. - 03.11.2017 - RS-A 17/04 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 06.11. - 06.12.2017 - RD 17/04 in Wetzlar

Zum Programm 2017 online: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

So gelingt Teamführung. Zusammenarbeit entwickeln und fördern; 11.-12.10.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ171011

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vor Ort; 13.-15.10.2047; Malteser Kommende Ehreshoven; MAPR171013

Ehrenamtsmanagement bei den Maltesern. Einführung für Beauftragte im MHD e.V.; 20.-22.10.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ171020

Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt im Malteser Hilfsdienst - Multiplikatoren-Qualifizierung für die Schulungsarbeit; 23.-24.10.2017 Teil 1; 13.-14.11.2017 Teil 2, Malteser Kommende Ehreshoven; MAGP171023-1/2

Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für hauptamtliche Führungskräfte; MAFÜ171026, Kardinal-Schulte-Haus Bergisch Gladbach, MAFÜ171026

Train the Trainer;  Teil 1: 06.-08.11.2017 - Maria in der Aue, Wermelskirchen; Teil 2: 07.-09.02.2018, Katholisch-Soziales Institut, Siegburg; Teil 3: 10.-12.04.2017, Kardinal-Schulte- Haus, Bergisch Gladbach; Teil 4: 22.-24.05.2018, Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch-Gladbach; Teil 5: 10.-12.07.2018, Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch Gladbach; MALMTT171106-1/5

Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für ehrenamtliche Führungskräfte und Helfer; Malteser Kommende Ehreshoven; MAKO171103; 03.-05.11.2017

Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von  Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; Malteser Kommende Ehreshoven; MAPR171104¸04.11.2017;

Workshop Datenschutz; Malteser Kommende Ehreshoven; MAWR171106; 06.11.2017

Erfolgreiche Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen; 07.-08.11.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAWR171107

ABC Rechnungswesen. Einführung in das OrgaHandbuch Rechnungswesen MHD; Malteser Kommende Ehreshoven; MAWR171110; 10.-11.11.2017

Rhetorik. Erfolgreich öffentlich sprechen; Malteser Kommende Ehreshoven; MAKO171113; 13.-14.11.2017

Malteser Internetsystem: Typo3-Schulung für Anfänger; MAED171114; 14.11.2017;

Workshop: Kostenmanagement in den Diensten der Malteser; Malteser Kommende Ehreshoven; MAWR17114; 14.-15.11.2017;

Komplexe Aufgaben erfolgreich managen; Malteser Kommende Ehreshoven; 15.-11.2017; MAOR171115

Gesprächs- und Verhandlungsführung; Malteser Kommende Ehreshoven; 21.-22.11.2017; MAKO171121

Zeit- und Email-Management mit Outlook; 22.11.2017; SoCura GmbH Köln; MAOR171122

Das Malteser Mitarbeiterjahresgespräch erfolgreich führen; 22.-23.11.2017; Kardinal-Schulte-Haus Bergisch Gladbach; MAFÜ171122

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

01.10.- 04.10.2017 Einkehrtage der Malteser

23.10.. - 28.10..2017 Kloster auf Zeit "Ora et labora" - Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

29.10. - 31.10.2017 FELDENKRAIS ® - Bewusstheit durch Bewegung

11.11. - 12.11. 2017 Ein Yogawochenende im Kloster

13.11 - 14.11.2017 "mal ohne smartphone, tablet und co.?" - Zwei Tage des Einübens in digitale Freiheit.

13.11. - 18.11.2017 Ikonen-Schreiben - Eine geistliche Woche für Anfänger und Fortgeschrittene.

24.11. - 26.11.2017 Fotoexerzitien im Advent

30.12.2017  -  02.01.2018 Besinnungstage über die Jahreswende

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2017

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

Sonntag, 15.10.2017: Vereint im gemeinsamen Dienst an den Armen: Malteser und Johanniter - Fest des seligen Gerhard

Montag, 16.10.2017 - Mittwoch, 18.10.2017: Auszeit für Retter

Donnerstag, 9.11.2017 - Sonntag, 12.11.2017: Wahrheit und Freiheit bei Anselm von Canterbury - Lektüreseminar

Mittwoch, 22.11.2017 - Donnerstag, 23.11.2017: Pastoral im Malteser Hilfsdienst - Treffen der Diözesanseelsorger und Diözesanreferenten. im Anschluss: Workshop zum Jahresthema 2018

Sonntag, 24.12.2017 - Dienstag, 26.12.2017: "Gott hat an seinen heiligen Bund gedacht" (Lk 1,72) - Weihnachten in Ehreshoven

Für nähere Informationen, insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2017 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2017: http://bit.ly/2htKf5k - nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Dr. Marc Möres geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

Stellvertretende/r Koordinator/in Hospizdienst, Ambulanter Hospizdienst Altenburg, Teilzeit, ab sofort, Nadine Körner, hospiz@malteser-altenburg.de

Leiter/in Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung, Berlin Charlottenburg, Teilzeit, zunächst befristet, ab 01.10.2017, Lukas Miethke, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Referent/in Fundraising mit Schwerpunkt Direct Mailing, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Examinierte Pflegekräfte, Ambulante Pflegeeinrichtung Cottbus, ab 01.11.2017, Heiko Szirbek, heiko.szirbek@malteser.org

Notfallsanitäter/in, Rettungsassistent/in oder Rettungssanitäter/in, Duisburg, Vollzeit, ab sofort, Michael Lux, personal-rg@malteser.org

Mitarbeiter/innen - Weihnachtsmarkt Kölner Altstadt, Köln, Vollzeit, ab 27.11.2017, Gabriele Sommer, gabriele.sommer@malteser.org

Schulbegleiter/in, Kreis Coesfeld, Teilzeit, ab sofort oder ab 06.11.2017, Sandra Holtmann, sandra.holtmann@malteser.org

Schulbegleiter/in, Kreis Recklinghausen, Teilzeit, ab sofort oder ab 06.11.2017, Sandra Holtmann, sandra.holtmann@malteser.org

Examinierte Pflegekräfte, Wesermarsch, Teilzeit oder GfB, ab sofort, Marcus Hoogestraat-Baeseler, bezirkol.personal@malteser.org

Hausmeister/in, Flüchtlingsunterkunft Oschersleben, Teilzeit, befristet, ab sofort, Anke Brumm, anke.brumm@malteser.org

Rettungssanitäter, Osnabrück, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Fahrer/in im Malteser Menüservice, Magdeburg, Minijob, ab 01.10.2017, Stefan Hess, stefan.hess@malteser.org

Fahrer/in im Schüler-/Linienfahrdienst, Magdeburg, Minijob, ab 01.10.2017, Stefan Hess, stefan.hess@malteser.org

Rettungsassistent/in, Düsseldorf, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Flüchtlingsbetreuer/in, Bochum, Teilzeit, ab sofort, Servicepool Duisburg, personal-rg@malteser.org

Leiter/in Fahrdienst, Halle (Saale), Vollzeit, ab sofort, Sascha Zendlowski, sascha.zendlowski@malteser.org

Rettungssanitäter/-in oder Rettungsassistent/-in, Leverkusen, Vollzeit, ab sofort, Stephan Heller, stephan.heller@malteser.org

Rettungssanitäter/in oder Rettungsassistent/in, Bocholt, Vollzeit, ab 01.10.2017, Philipp Johannes Lück, philippjohannes.lueck@malteser.org

Fahrer/in Kundenfahrdienst/Mietwagenverkehr, Magdeburg, Teilzeit, ab 01.10.2017, Stefan Hess, stefan.hess@malteser.org

Studentische Aushilfe Assistance Ausland (m/w), Malteser Service Center Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Mitarbeiter/in für den Call-Center-Vertrieb, Köln, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Am 15. September hat Olaf Bartels seine Arbeit als neuer Dienststellenleiter und Diensteleiter Hausnotruf der Malteser Göttingen aufgenommen. Der ehemalige Leiter der Malteser Flüchtlingsunterkunft in Lehrte und bisherige stellvertretende Dienststellenleiter der Malteser in Celle übernahm seine neue Verantwortung von Dirk Odenthal, der in eine leitende Funktion eines regionalen Wirtschaftsbetriebes wechselt, den Maltesern aber weiterhin ehrenamtlich im Rahmen des Katastrophenschutzes erhalten bleibt. - Dr. Wilfried Budzynski (56) hat sein Amt als Stadtbeauftragter der Malteser in Hannover aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt und wurde von Diözesanleiter Maximilian Freiherr von Boeselager im Rahmen einer Ortsversammlung verabschiedet (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: Als stellvertretende Diözesanoberin wird Marion von Graes Diözesanoberin Johanna Gräfin von Brühl bei ihren vielfältigen Aufgaben in der Ehrenamtsarbeit unterstützen (siehe oben). - Die Malteser in der Erzdiözese Paderborn trauern um ihren ehemaligen stellvertretenden Diözesanarzt und Paderborner Stadtarzt Dr. Roman Kathke, der am 8. September im Alter von 79 Jahren gestorben ist. RIP! (siehe oben)

Malteser Hilfsdienst - Diözese Passau: Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer hatte in den Jahren 2015 und 2016 Erkrankungen zu überstehen. Um seinen nun wieder guten Gesundheitszustand zu erhalten, nimmt er in den nächsten Monaten eine Auszeit. Die Aufgaben des Diözesangeschäftsführers wird in den nächsten Wochen Gregor Schaaf-Schuchardt übernehmen (siehe oben).

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Petrus fürchtete sich, und er begann zu sinken. Er schrie: Herr rette mich! Jesus streckte sofort die Hand aus und ergriff ihn. (Mt 14,30f)
Wie kann es sein, dass wir uns manchmal in Gottes Liebe geborgen und sicher fühlen, ein andermal aber meinen, Gott sei uns sehr fern?
Ein Rabbi erklärte das so: Wie sind noch Unmündige im Glauben, die zaghafte Schritte versuchen. Es ist wie bei einem kleinen Kind, das das Laufen lernt: Wir stellen das Kind vor uns hin und halten unsere Arme zu beiden Seiten, damit es nicht fällt, und langsam mit tapsenden Schritten kommt es zwischen den Händen heran. Sowie es aber näher kommt, rücken wir ein wenig von ihm ab, halten aber die Hände weiter hin - und so fort, damit das Kind Gehen lernt.
(aus dem Buch 365 x Rückenwind - Ermutigungen für jeden Tag von Willi Hoffsümmer, Hrsg.)

GEBET
Guter Gott,
gerade dann, wenn ich meine:
Du seist mir fern,
und ich wäre völlig alleine auf mich gestellt,
lass mich Deine mich umfangenden,
ausgestreckten Hände spüren.
Gib mir ein Herz voller Vertrauen auf Dich.
Amen.
(Beate Schwick)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 18. Oktober 2017

Redaktionsschluss: Montag, 16. Oktober 2017
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/newsletter.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben