Malteser eNews 13/17 vom 05. Juli 2017

 

 

AKTUELLES

Führungswechsel: Die Malteser feiern Heilige Messe

Malteser beten für Kardinal Meisner

Ministerpräsident dankt Maltesern und Johannitern

Medientipp: „Mehr als nur satt sein“

Bochum: Wie im Himmel, so auf Erden: Ökumenisches Fest 16.9.2017

Malteser Ehrenamtsbefragung individuell durchführen

 

Flüchtlingshilfe

Berlin: Anerkennung für Außergewöhnliches in der Flüchtlingshilfe

Eichstätt - Diözese: Malteser führen Erste-Hilfe-Kurs für Asylsuchende durch

Erfurt: Neuer Koordinator der Flüchtlingshilfe

Goldenstedt: Gemeinsames Fastenbrechen

Hutthurm: Begegnungstreffen

Leverkusen: Flüchtlingshilfe-Medaille auch für Nicht-Malteser

Mannheim: Johannisfeuer mit Flüchtlingskindern

Wallenhorst: Integrationshilfen vorgestellt

 

MEDIZIN & PFLEGE

Bonn: "Focus"-Ärzteliste: Dr. Martin Richter ist einer der besten Handchirurgen Deutschlands

Görlitz: Genial Sozial - Schüler helfen im Krankenhaus und spenden ihren Arbeitslohn

Kamenz: Eröffnung „Malteser Kurzzeitpflege St. Johannes“

Kamenz: Sport frei - Sommerfest im Malteserstift St. Monika

Köln: Urologe Dr. Detlef Rohde unter Deutschlands Top-Ärzten

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Bad Mergentheim: 13 neue Helferinnen und Helfer für den Kinder- und Jugendhospizdienst

Esslingen: Ein Jahr Malteser Tagestreff für Menschen mit Demenz

Freiburg: Sparkasse spendet 1000 Euro für den Besuchsdienst mit Hund

Göppingen: Malteser fahren seit 1. Juli Einsätze rund um die Uhr

Kißlegg: Malteser Reiterstaffel verstärkt Rettungsdienst im Allgäu

Nürtingen: Malteser zu Gast in der Mörikeschule

Plochingen: Malteser weihen neue Rettungswache ein

Rottenburg: Rettungshundestaffel feiert 20-jähriges Bestehen

Stuttgart: Neues Besuchshunde-Team startet mit sieben Zwei- und Vierbeinern

 

BAYERN/THÜRINGEN

Bayern: ARGE ALP Preis 2017 geht an das Projekt A.L.M.

Bayreuth: Campus erleben

Eichstätt: Leiter Kulturbegleitdienst für Eichstätt gesucht

Erding: Aufmerksame Mitarbeiterin kümmerte sich um orientierungslosen Mann

Erfurt: 18 neue Schulsanitäter

Erfurt: Jugend startet mit Veranstaltungsfülle in den Sommer

Hutthurm: Katastrophenschutzübung

Kirchheim bei München: Infoveranstaltung Demenz

München: Fachstelle für pflegende Angehörige

Passau: Führung Diözesanarchiv

Passau: Schulsani-Tag

Regensburg: SEG Infekt auf der Fahrzeugschau der FFW Ebermannsdorf

Weimar: Neuer Dienst der Malteser - Humanitäre Sprechstunde

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Fritzlar: Berufsperspektive Wald

Fritzlar: Erste-Hilfe-Kurs für Senioren

Fritzlar: Fischzucht für den guten Zweck

Fulda: Anerkennung beim Bürgerschaftspreis der Fuldaer Zeitung

Göttingen: „Sorgen Sie vor“ - Malteser informieren ihre Fördermitglieder

Hasselroth: 1. Beigeordnete besucht Malteser Mittagstisch

Petersberg: Dankmedaille für Flüchtlingshelfer

 

NORD/OST

Alfhausen/Bersenbrück: Auszeichnung zur Abi-Feier

Ankum/Alfhausen: Erste Hilfe beim „Zirkus der Kulturen“

Bad Iburg: 12. Benefizlauf durch den Teutoburger Wald

Berlin: Auszeichnungen

Berlin: Ein Anliegen, ein Fest - Johannisfeier

Berlin: Malta Home - Pionierprojekt für haushaltsnahe Dienstleistungen

Berlin: Musical-Integrationsprojekt „Welcome Voices“

Braunschweig: Im besten Alter

Bremen: SEG-Einsatz 05-2017

Hamburg: Grundkurs „Sterbende begleiten lernen“ erfolgreich abgeschlossen

Haselünne/Osnabrück: Johannes- und Jubiläumsfest

Lingen: Mit dem Weihbischof auf Stadtrundgang

Magdeburg: Firmenstaffellauf - Malteser sprinten mit

Diözese Magdeburg: 25-jähriges Jubiläum der Diözesangeschäftsstelle

Osnabrück: Freiwilligendienstler berichten über ihr Malteser Jahr

Osnabrück: Alarmübung am Fußballstadion

Papenburg: 25 Jahre Seniorenausflug

Peine: Schüler helfen Schülern

Salzgitter: Grüne Damen am blauen Meer

Sögel: Ferienpassaktionen zur Ersten Hilfe

Zerbst: Regionaler Qualitätszirkel der Trauerarbeit tagt in Zerbst

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Bad Honnef: Auszeichnungen und Johannisfeuer zum Patronatsfest

Köln - Erzbistum: Malteser feiern Johannistag mit Verleihung der „Refugee Aid Medal“

Köln: Feier des Schutzpatrons mit Heiliger Messe in der Wagenhalle

Köln: IG Metall spendet 606 Euro an Malteser Migranten Medizin

Köln: Residenz Ehrenfeld für Senioren eröffnet

Köln: Service Learning der Uni Köln ist Projektpartner für den Integrationsdienst

Meckenheim: Neue Dienststelle eingeweiht

Neuss: „60 Jahre Malteser in Neuss“

Paderborn - Erzdiözese: Journalistin Valerie Schönian zu Gast beim Johannesfest

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Praxisberatung Projektmanagement. Projekte auf Kurs halten

Nächste Gesundheitswoche für Retter vom 18. bis 22. September 2017

Malteser Schule Aachen

Malteser Schule Dortmund

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 8. Februar 2017

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Führungswechsel: Die Malteser feiern Heilige Messe

Bei den Maltesern in Deutschland steht ein wichtiger Führungswechsel an. Der langjährige Vorsitzende des Geschäftsführenden Vorstands, Karl Prinz zu Löwenstein, der 17 Jahre mit Spitzenämtern der deutschen Malteser Gesellschaften betraut war, geht zum Ende Juli in den Ruhestand. Karl Prinz zu Löwenstein führte zuletzt in Personalunion die Vorstände und Geschäftsführungen des Malteser Hilfsdienst e. V. und gGmbH sowie der Malteser Deutschland gGmbH. Gleichzeitig werden seine Nachfolger, Dr. Elmar Pankau und Dr. Franz Graf von Harnoncourt, mit neuen Aufgaben in den Geschäftsführungen im Malteser Verbund betraut. Aus diesem Anlass haben die Malteser am 30. Juni 2017 ein Pontifikalamt in Köln gefeiert.

Info: Dieter Schlüter presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser beten für Kardinal Meisner

„Mit Anteilnahme, Dankbarkeit und Trauer verabschieden sich die Malteser von Kardinal Joachim Meisner“, sagt Karl Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender des Malteser Hilfsdienstes. „Kardinal Meisner zeichnete sich durch seine herzliche und den Menschen zugewandte Art aus. Er war dabei gleichzeitig sperrig, jemand, der sich nicht dem Zeitgeist beugt. Er ist seinem Auftrag, Menschen zu Jesus Christus zu führen, dadurch immer treu geblieben. Der Herr möge ihm in seiner Barmherzigkeit das ewige Leben schenken.“ Der frühere Erzbischof von Köln war den Maltesern lange Jahre eng verbunden. Kardinal Meisner war Schirmherr der Malteser Migranten Medizin in Köln.

Info: Dieter Schlüter presse@malteser.org

^ nach oben

 

Ministerpräsident dankt Maltesern und Johannitern

Anlässlich der gemeinsamen bundesweiten Johannisfeier der Johanniter und Malteser, die am 23. Juni in Magdeburg stattgefunden hat, würdigte Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, in seiner Festansprache das Engagement der beiden großen christlichen Hilfsorganisationen. Den ehren- und hauptamtlichen Helfern der beiden großen Hilfsdienste dankte Haseloff für ihr großes Engagement: „Der Malteser Hilfsdienst und die Johanniter-Unfall-Hilfe sind in Deutschland wichtige Garanten für die Präsenz von Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe in unserem Zusammenleben. Sie prägen dadurch gemeinsam den sozialen Charakter unseres Gemeinwesens aus ihrer bis in das Jahr 1099 zurückreichenden christlichen Tradition heraus.“

Zum Beitrag: http://bit.ly/2tFkV2m  

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Medientipp: „Mehr als nur satt sein“

In der Reihe „Helfer im Einsatz“ auf Bibel TV, wird derzeit die Folge „Mehr als nur satt sein“ gesendet. Es geht um die Hilfe der Malteser für arme, obdachlose und ältere Menschen. Die Autoren haben den „Wohlfühlmorgen“ in Düsseldorf, die „Mahlzeitenpatenschaften“ in München und die Suppenküche in Berlin besucht und sich umgehört. Ihr Ergebnis: Ein offenes Ohr, ein freundliches Gegenüber, und Angebote, die auf die Nöte eingehen, sind das Wichtigste, was die Menschen sich neben einer leckeren Mahlzeit wünschen. Damit das gelingt, engagieren sich viele Malteser seit Jahren - und sind froh, das tun zu können.

Zum Beitrag: http://bit.ly/2tfRl0L

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Bochum: Wie im Himmel, so auf Erden: Ökumenisches Fest 16.9.2017

Gegen Ende des Jahres zum Reformationsjubiläum laden die Deutsche Bischofskonferenz, die Evangelische Kirche in Deutschland, der Deutsche Evangelische Kirchentag und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken gemeinsam zu einem großen Ökumenischen Fest am 16. September 2017 nach Bochum ein. Unter dem Leitwort „Wie im Himmel, so auf Erden“ wollen sie ein Zeichen der Verbundenheit im ökumenisch-gesellschaftspolitischen Engagement setzen. Das Ökumenische Fest Bochum 2017 wird mit einem großen, zentralen Impuls im RuhrCongress eröffnet. Hier werden Spitzenvertreter aus Kirchen, Laienbewegungen, Gesellschaft und Politik erwartet. Mehr: www.oekf2017.de

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Ehrenamtsbefragung individuell durchführen

Die bundesweite Ehrenamtsbefragung im Herbst 2015 war der Auftakt für das Thema Partizipation und Verbandskultur innerhalb des Zukunftsprogramms „Ehrenamt 2020“. Mit dem „E-Werk“ steht ein Instrument zur Bearbeitung der Themen, die sich aus der bundesweiten Ehrenamtsbefragung ergeben haben, bereit. Das E-Werk und Befragung sind jederzeit einsetzbar. Gliederungen, die sich gerne ein aktuelles Bild von der Lage vor Ort machen möchten, können eine individuelle Ehrenamtsbefragung bestellen. Alle Informationen rund um das E-Werk und die Ehrenamtsbefragung finden sich in der Cloud: Malteser E-Werk.

Info: Theresia Martin theresia.martin@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe  - - - - -

 

Berlin: Anerkennung für Außergewöhnliches in der Flüchtlingshilfe

Diözesanleiterin Baronin Heereman ehrte Anne Michel, stellvertretende Diözesanoberin der Malteser Berlin, sowie Ruth Hoffmann, Mitglied des WIR (Willkommen in Reinickendorf) -Netzwerkes, mit der „Refugee Aid Medal“ des Malteserordens als Anerkennung für ihr außergewöhnliches Engagement in der Flüchtlingshilfe. Mehr Infos: http://bit.ly/2ugB4sp

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Malteser führen Erste-Hilfe-Kurs für Asylsuchende durch

Die Eichstätter Malteser haben vor Kurzem einen Erste-Hilfe-Kurs für Asylsuchende durchgeführt. Die zwölf hochmotivierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen aus den Gemeinden Adelschlag und Nassenfels in den Pfarrsaal nach Ochsenfeld. Dort lernten sie sowohl die theoretischen als auch die praktischen Fähigkeiten, um im Notfall Erste Hilfe leisten zu können. Die Teilnehmer stammten aus verschiedenen Kontinenten und nahmen an dem Kurs mit Freude teil. Die Sprachbarrieren wurden durch Mimik und Gestik überwunden, wie Ausbilderin Anke Thiede mitteilt.

Info: Christine Maier christine.maier@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Neuer Koordinator der Flüchtlingshilfe

Die Malteser in Erfurt freuen sich, Ralf Beckert im Team willkommen heißen zu dürfen. Ab Juli übernimmt er die Koordination der Flüchtlingshilfe und ist somit Nachfolger von Ulrike Enders. Der gelernte Diplom-Sozialpädagoge und Lehrer wird zunächst eingearbeitet und lernt alle Bereiche der Malteser kennen. Die bestehenden Angebote der Flüchtlingshilfe in Erfurt bleiben weiter bestehen. Ziel von Beckert ist es, die Ehrenamtlichen bestmöglich zu beraten und zu begleiten.

Info: Ralf Beckert ralf.beckert@malteser.org

^ nach oben

 

Goldenstedt: Gemeinsames Fastenbrechen

Am 16.Juni fand ein gemeinsames Fastenbrechen zu Ramadan statt. Die Veranstaltung fand im „Integrationscentrum (IC) Kalypso“, einem ehemaliges Tanzcafé, das vom Malteser Integrationsdienst in Vechta betrieben wird, in Goldenstedt statt. Geflüchtete und Einheimische nahmen an der Veranstaltung teil. Um 22 Uhr trafen sich über 150 Menschen unterschiedlicher Herkunft, um nach muslimischem Ritus das Fasten zu brechen. Hierzu hatte jeder Teilnehmer eine Spezialität seiner Kultur mitgebracht, um ein riesiges kunterbuntes Buffet zu schaffen. Dieses Fest war eine erfolgreiche Auftaktveranstaltung, der regelmäßige Events für jung und alt jeglichen Ursprungs folgen werden.

Info: Philipp Seidel philipp.seidel@malteser.org

^ nach oben

 

Hutthurm: Begegnungstreffen

Kürzlich fand im Hutthurmer Pfarrsaal erstmals ein Begegnungstreffen zwischen Einheimischen und Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft statt. Die Veranstaltung war ein Erfolg und soll zur regelmäßigen Einrichtung einmal im Monat werden. Es gab viele schöne Erlebnisse und Begegnungen an diesem Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und mit einer Spielecke für die Kleinen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Leverkusen: Flüchtlingshilfe-Medaille auch für Nicht-Malteser

Das Johannisfest am 24. Juni nutzen die Leverkusener Malteser, Helferinnen und Helfern die Flüchtlingsmedaille des Malteserordens zu verleihen und damit den großen Einsatz in der Leverkusener Flüchtlingshilfe zu würdigen. Die besondere Medaille erhielten auch Nicht-Malteser: stellvertretend für die vielen engagierten Mitarbeiter in der Flüchtlingshilfe der Stadt Leverkusen auch zwei städtische Dezernenten.  Oberbürgermeister Uwe Richrath betonte, wie wichtig der Einsatz der Malteser ist und wie maßgeblich die Geehrten Anteil an einer erfolgreichen Hilfe für Flüchtlinge in Leverkusen hatten.

Info: Tim Feister tim.feister@malteser.org

^ nach oben

 

Mannheim: Johannisfeuer mit Flüchtlingskindern

In Mannheim haben die Malteser, Young Caritas und die Kirchengemeinde St. Laurentius gemeinsam mit Flüchtlingskindern den Johannistag gefeiert. Auf dem Areal des Benjamin Franklin Village wurde gemeinsam gesungen, gebetet und am Feuer leckeres Stockbrot gebacken. Pastoralreferent Bernhard Link erklärte die Bedeutung des Tages und den alten Brauch des Johannisfeuers. Da der Johannistag auch für die Malteser eine besondere Rolle spielt, hat die Stadtgliederung in Mannheim den Abend gerne mitgestaltet. Zum Abschluss führten die Mädchen Tänze auf, für die sie viel Beifall ernteten.

Info: Matthias Geist matthias.geist@malteser.org

^ nach oben

 

Wallenhorst: Integrationshilfen vorgestellt

Am 17. Juni waren die Malteser von der Andreasgemeinde in Wallenhorst eingeladen, im Rahmen des Gemeindefestes ihre Tätigkeiten vorzustellen. Seit März haben Cornelia Stöcker und Gesa Mietzner ihr Büro in der Gemeinde und arbeiten von dort aus an der Integration von ehemals geflüchteten Menschen - sei es im Auftrag der Gemeinde Wallenhorst in aufsuchender Sozialarbeit oder in der Umsetzung von individuellen Projekten im Rahmen von "Wir sind´s ", einem Auftrag des Bundeskanzleramtes. Bericht: http://bit.ly/2tGa74e

Info: Gesa Mietzner gesa.mietzner@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Bonn: „Focus“-Ärzteliste: Dr. Martin Richter ist einer der besten Handchirurgen Deutschlands

In der aktuellen Liste „Deutschlands Top-Ärzte“ des Nachrichtenmagazins „Focus“ wird Dr. Martin Richter, Chefarzt der Handchirurgie im Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg, als einer der besten 38 deutschen Handchirurgen Deutschlands ausgezeichnet. Das Focus-Ranking wird anhand von Patientenempfehlungen, Ärztebefragungen, Publikationen und Häufigkeit bestimmter Eingriffe erstellt. Ein besonderes Lob erhält Richter von Ärzten: In der Rubrik „von Kollegen empfohlen“ erhielt der Bonner Handchirurg als einer von deutschlandweit zehn Spezialisten seines Faches die volle Punktzahl. Dass er bereits zum vierten Mal einer der Top-Handchirurgen Deutschlands ist, zeigt eine hohe Kontinuität in der Behandlungsqualität.

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Genial Sozial - Schüler helfen im Krankenhaus und spenden ihren Arbeitslohn

Julia (15), Helen (13) und Domenica (19) haben jüngst im Rahmen der sachsenweiten Aktion „Genialsozial - Deine Arbeit gegen Armut“ im Malteser Krankenhaus St. Carolus gearbeitet und spendeten ihren Arbeitslohn. Sie halfen bei der Frühstücks- und Mittagsversorgung von Patienten auf den Stationen. Ihren Arbeitslohn, insgesamt 100 Euro, überweist das Krankenhaus direkt auf das Aktionstags-Konto. Es wird für globale und lokale Projekte gegen Not und Armut sowie Jugendbildungsarbeit verwendet.

Info: Stephanie Hänsch  stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Eröffnung „Malteser Kurzzeitpflege St. Johannes“

Die Malteser Kurzzeitpflege St. Johannes in Kamenz ist nun offiziell eröffnet. An die 80 Besucher kamen am Ende Juni zum Tag der offenen Tür, um sich über das neue Angebot des Malteser Krankenhauses zu informieren und die Räume im Erdgeschoss kennenzulernen. „Für uns ist es wichtig, eine Versorgungslücke in der Region zu schließen“, sagte Dr. Franz Graf von Harnoncourt, Geschäftsführer der Malteser Deutschland gGmbH für den Bereich Medizin und Pflege.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Sport frei - Sommerfest im Malteserstift St. Monika

Mit einem sonnigen „Sport frei“ eröffnete das diesjährige Sommerfest im Malteserstift St. Monika. Die Sonne kam und schaute mit Wonne auf das abwechslungsreiche Programm für die Bewohner, Angehörigen und Gäste. Auf dem Festplatz vor dem Malteserstift war das Motto Programm. „Sport hält jung“, erklärt Stiftsleiterin Andrea Spittank die Wahl des diesjährigen Themas. „Mobilität ist gerade auch für die Bewohner von Altenhilfeeinrichtungen ein wichtiges Thema.“ Das Fest wurde diesmal in den Vormittag gelegt, einer Zeit, wo es vielen alten Menschen leichter fällt, als am Nachmittag, mobil zu sein.

Info: Stephanie Hänsch stephanie.haensch@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Urologe Detlef Rohde unter Deutschlands Top-Ärzten

Prof. Detlef Rohde aus dem Malteser Krankenhaus St. Hildegardis gehört laut „Focus“ zu den besten Spezialisten für urologische Tumorerkrankungen. Die aktuelle Ärzteliste des Nachrichtenmagazins Focus stellt die "Top-Ärzte" Deutschlands für die Behandlung verschiedener Krankheiten vor. Einer der besten 85 Spezialisten für Menschen mit urologischen Krebserkrankungen ist Prof. Dr. Detlef Rohde, Chefarzt der Urologischen Klinik Lindenthal am Malteser Krankenhaus St. Hildegardis. Neben ihm ist die Urologie der Uniklinik die einzige weitere Kölner Klinik, die in das Ranking aufgenommen wurde. Mit der Aufnahme in das Ranking attestiert das Magazin der Urologischen Klinik Lindenthal einen mit großen Universitätskliniken vergleichbaren Behandlungsstandard.

Mehr: http://bit.ly/2ufvgiL

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Bad Mergentheim: 13 neue Helfer für den Kinder- und Jugendhospizdienst

13 neue Hospizhelferinnen und -helfer begleiten zukünftig im Main-Tauber-Kreis ehrenamtlich Familien mit schwerstkranken Kindern und Familien, die mit dem Tod eines Elternteils konfrontiert sind. Im Rahmen einer ökumenischen Andacht im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim wurden sie in ihren Dienst entsendet. Durch die fünfmonatige Ausbildung, einer Mischung aus verschiedenen Theorie- und Praxisphasen, sind die Helfer gut auf ihre Aufgabe vorbereitet. Die Kooperation zwischen den Maltesern und dem Caritas-Krankenhaus besteht seit sechs Jahren.

Info: Elsbeth Kiesel elsbeth.kiesel@malteser.org

^ nach oben

 

Esslingen: Ein Jahr Malteser Tagestreff für Menschen mit Demenz

Aus Anlass des einjährigen Bestehens ihres Tagestreffs in Esslingen feiern die Malteser am 6. Juli 2017 ein Sommerfest unter dem Motto „Markt der Vielfalt“. Der Tagestreff, der ein in Baden-Württemberg bisher einmaliges Angebot für Menschen in Frühstadium von Demenz darstellt, heißt inzwischen jede Woche 14 Tagesgäste willkommen. Bisher ist der Tagestreff, der von der Faber-Stiftung unterstützt wird, immer montags bis donnerstags geöffnet, ab Herbst soll freitags eine fünfte Gruppe von maximal acht Personen hinzukommen. In den kommenden Monaten möchten die Malteser auch Angebote für Menschen, die in jungen Jahren an Demenz erkranken, schaffen.

Mehr: http://bit.ly/Tagestreff-ESS

Info: Gabriele Benninger gabriele.benninger@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Sparkasse spendet 1000 Euro für den Besuchsdienst mit Hund

Marc Winsheimer von der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau übergab dem Besuchshundedienst der Malteser in Freiburg und Umgebung eine Spende in Höhe von 1000 Euro. Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim nahm den Check mit großer Dankbarkeit entgegen: „Wir können mit diesem Dienst Lebensfreude schenken und sind deshalb sehr glücklich über die Spende.“ Der Dienst ist in der Diözese Freiburg ein Renner: In zwölf Gliederungen sind insgesamt 122 Teams in Senioren- und Pflegeheimen sowie in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung zu Besuch und begleiten dort rund 380 Menschen.

Info: Marija Galjer marija.galjer@malteser.org

^ nach oben

 

Göppingen: Malteser fahren seit 1. Juli Einsätze rund um die Uhr

Seit 1. Juli ist die Uhinger Rettungswache der Malteser an sieben Tagen rund um die Uhr besetzt. Diese Aufstockung der Vorhaltestunden resultiert aus einem Gutachten.  „Damit die vom Gesetzgeber geforderte Hilfsfrist von längstens 15 Minuten bis zum Eintreffen beim Patienten in 95 Prozent der Fälle im Unteren Filstal eingehalten werden kann“, berichtet Malteser Kreisbeauftragter Edmund Baur. Dies bedeute eine erhebliche Verbesserung der rettungsdienstlichen Versorgung. Seit 2015 hat die Uhinger Wache zudem den Status einer Lehrrettungswache. Dadurch ist die Ausbildung zum Notfallsanitäter vor Ort möglich. Mehr: http://bit.ly/RwUhingen

Info: Alexander Baur alexander.baur@malteser.org

^ nach oben

 

Kißlegg: Malteser Reiterstaffel verstärkt Rettungsdienst im Allgäu

Die bundesweit einzigartige Malteser Sanitätsreiterstaffel, die 2013 in Ravensburg/Weingarten gegründet wurde, ist jetzt in Kißlegg stationiert und verstärkt den Rettungsdienst im Allgäu. Zur Gruppe gehören zehn aktive Notfalleinsatzpferde. Der berittene Sanitätsdienst kann für Großveranstaltungen angefordert werden. Zum Einsatzbereich gehört aber auch die Vermisstensuche oder die Teilnahme an Gelände-Orientierungsritten. Als nächster Termin steht für die berittenen Sanitäter die Teilnahme am Heilig-Blut-Fest am 14. Juli in Bad Wurzach auf dem Programm. Mehr: http://bit.ly/MalteserReiterstaffel

Info: Elke Schneider online-elke@web.de

^ nach oben

 

Nürtingen: Malteser zu Gast in der Mörikeschule

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der achten Klasse der Nürtinger Mörikeschüler informierten sich beim „Trainingstag Bewerbung“ über das Berufsbild eines Notfallsanitäters. Der Leiter für die Aus- und Weiterbildung bei den Maltesern Nürtingen, Ulf-Benjamin Kock, der gemeinsam mit den beiden Auszubildenden Lea Schach und Manuel Däuble den Arbeitsalltag in der Notfallrettung vorstellte, zeigt sich vom Eifer und der Neugier der Achtklässler überrascht: „Für einen Beruf im Rettungswesen muss man das nötige Herzblut und Begeisterung mitbringen. Es freut mich sehr, dass wir hier in der Schülerschaft der Mörikeschule auf solch großes Interesse stoßen“, so Kock in seinem Resümee. Die Malteser Nürtingen bedanken sich herzlich für die Einladung!

Info: Daniel Geyer daniel.geyer@malteser.org

^ nach oben

 

Plochingen: Malteser weihen neue Rettungswache ein

Am 3. Juli haben die Malteser ihre neue Rettungswache in Plochingen, die seit 1. Juni in Betrieb ist, offiziell eingeweiht. Dort sind ein Notarzteinsatzfahrzeug, ein Rettungswagen und nachts sowie am Wochenende auch der ärztliche Notdienst stationiert. Die Notärzte werden durch die Medius Kliniken Kirchheim gestellt, die Ärzte für den ärztlichen Notdienst kommen aus der Ärzteschaft in Esslingen. Das Innenministerium Baden-Württemberg hat den Neubau im Rahmen der Landesförderung für den Rettungsdienst mit 377.000 Euro unterstützt. Derzeit sind die Malteser in Baden-Württemberg für 30 Rettungswachen in 21 Landkreisen zuständig. Im vierten Quartal kommen zwei weitere Rettungswachen hinzu. Mehr: http://bit.ly/RW-Plochingen

Info: Marc Lippe marc.lippe@malteser.org

^ nach oben

 

Rottenburg: Rettungshundestaffel feiert 20-jähriges Bestehen

Bei einem Trainingswochenende in Tschechien feierten die Mitglieder der Rottenburger Rettungshundestaffel, die seit ihrer Gründung unter der Leitung von Gudrun und Hannes Kaiser steht, ihr 20-jähriges Bestehen.  Von Anfang an ist die Staffel in der Flächen- und in der Trümmersuche einsatzfähig und steht zum Schutz der Zivilbevölkerung ehrenamtlich zur Verfügung. In vielen Einsätzen konnte die Staffel Rottenburg hilfreich mitwirken. Insgesamt gibt es in Baden-Württemberg derzeit 14 aktive Malteser Rettungshundestaffeln.

Info: Gudrun Kaiser hannes-gudrun.kaiser@t-online.de

^ nach oben

 

Stuttgart: Neues Besuchshunde-Team startet mit sieben Zwei- und Vierbeinern

Auch die Malteser im Bezirk Stuttgart hatten sich Anfang 2017 für den Aufbau eines Besuchsdienstes mit Hund entschieden. Nach erfolgreicher Aufnahmeprüfung und mehrmonatiger Ausbildung durch Dieter Hamm, Kreisbeauftragter und zuständiger Referent für Besuchshunde der Malteser in Böblingen, fand vor kurzem die Abschlussprüfung statt. Sieben Teilnehmer erhielten die Urkunde zum geprüften Malteser Besuchshunde-Team, das in Zukunft auch eng mit dem Generationenzentrum Kornhasen in Stuttgart-Wangen zusammenarbeiten wird. Malteser Besuchsdienste mit Hund sind derzeit an 20 Standorten in Baden-Württemberg im Einsatz.

Info: Julia Bögel julia.boegel@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Bayern: ARGE ALP Preis 2017 geht an das Projekt A.L.M.

Das Gemeinschaftsprojekt „Alpen:Leben.Menschen“ (A.L.M.) des Deutschen Alpenvereins und der Malteser wurde am 30. Juni für seine Integrationsarbeit mit dem ARGE ALP Preis ausgezeichnet. „Der Preis ist eine Anerkennung für die vielen Menschen, die sich im Alpenraum Tag für Tag ehrenamtlich engagieren“, lobte Staatsministerin Dr. Beate Merk das Projekt. Das Preisgeld in Höhe von 6.000 Euro wird genutzt, um die Arbeit möglichst vielen Menschen vorzustellen. Geplant ist eine Wanderausstellung mit Bildern, die im Rahmen der Projektaktionen entstanden sind.

Info: Wilhelm.Horlemann@malteser.org

 

Bayreuth: Campus erleben

Bei der zum zweiten Mal durchgeführten Veranstaltung „Campus erleben“ an der Uni Bayreuth stellten die Malteser wieder die sanitätsdienstliche Betreuung sicher. Jeweils zwei Fußstreifen waren bei der vierstündigen Veranstaltung auf dem Campus unterwegs und hätten im Notfall binnen kürzester Zeit von der Einsatzleitung zum Einsatzort gerufen werden können. In den verschiedenen Fakultäten fanden über 40 Vorlesungen, Workshops, Führungen und Experimente statt. Neben einem Konzert des Sinfonieorchesters und einer Bierbrauerei zum Anfassen waren das „Elefant Racing Team“ mit von Studierenden gebauten Rennwagen oder Führungen im Botanischen Garten Besuchermagneten. 

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt: Leiter Kulturbegleitdienst gesucht

Leider ist das Erleben von kulturellen Angeboten oft nicht nur eine Frage der finanziellen Mittel, sondern auch der eigenen Gesundheit und Mobilität. Der Kulturbegleitdienst der Malteser will hier helfen. Für diesen neuen ehrenamtlichen Dienst suchen die Malteser zunächst eine/n ehrenamtliche Leiter/Leiterin für die Ortsgliederung Eichstätt. Voraussetzungen für die Übernahme dieser Position sind unter anderem: Identifikation mit den Zielen der Malteser, hohe soziale und kommunikative Kompetenz, Einfühlungsvermögen.

Info: Joanna Lang-Eder joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Erding: Aufmerksame Mitarbeiterin kümmerte sich um orientierungslosen Mann

Weil Nähe zählt, fuhr Malteser Mitarbeiterin Elisabeth Lanzinger nicht einfach weiter zur Dienststelle, als sie morgens einen älteren Herrn sah, der mit Bademantel und Hausschuhen die Straße entlang ging. Er wirkte verwirrt, gab aber an, um die Ecke zu wohnen. Also begleitete sie ihn zunächst zu einem Haus, wo er vergeblich versuchte, die Tür mit einem Geldstück zu öffnen. Während sie möglich unauffällig mit der Polizei telefonierte, um den Mann nicht bloßzustellen, verschwand dieser plötzlich. Mit Hilfe eines aufmerksamen Nachbarn gelang es, ihn wieder „einzufangen“ und dann den Polizeibeamten zu übergeben. Diese brachten ihn wohlbehalten zurück ins Krankenhaus.

Info: margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: 18 neue Schulsanitäter

Insgesamt 18 Schüler dürfen sich seit Ende Juni offiziell Schul- oder Gemeindesanitäter der Malteser nennen und als solche bei Notfällen in der Schule oder in der Pfarrgemeinde bei Veranstaltungen, Freizeiten und Gottesdiensten die medizinische Erstversorgung übernehmen. Die Abschlussprüfung erfolgte in der Dienststelle der Malteser in Erfurt und beinhaltete einen schriftlichen sowie praktischen Teil. Dort mussten die Schüler ihr Können in einer Notfallsituation beweisen und einen „Verletzten“ erstversorgen. Dabei unterstütze die Malteser Jugend tatkräftig als Darsteller. Anschließend konnten sich alle Schüler beim gemütlichen Grillen vom „Prüfungsstress“ erholen.

Info: Sabine Orlob sabine.orlob@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Jugend startet mit Veranstaltungsfülle in den Sommer

Die Malteser Jugend in Erfurt hat den Sommer mit vielen Veranstaltungen begonnen.  Zum einen waren sie am 23. Juni mit einem Cocktailstand auf der Predigerwiese zum ökumenischen Schuljahresabschluss vertreten. Weiter ging es mit dem Patronatsfest, am 24. Juni. Dort traten sie unter anderem mit einer Musik-Combo auf und sorgten mit Wikinger-Schach für Spiel, Spaß und gute Laune. Bei der Kinderwallfahrt am 29. Juni auf dem Domberg waren die Jugendlichen der Malteser dann zuletzt bei einer Mitmachaktion zum Thema „richtig Hände waschen“ mit von der Partie. Motto des Wallfahrttages war „miteinander-füreinander“.

Info: Sabine Orlob sabine.orlob@malteser.org

^ nach oben

 

Hutthurm: Katastrophenschutzübung

Im Malteser Haus in Hutthurm fand kürzlich eine Übung für die Ehrenamtlichen in der Katastrophenschutz-Einheit zum Thema „Spineboard“ statt. Ausbilder Kai-Uwe Hafer brachte den Teilnehmern den Umgang mit der Trage, die zur Rettung verunglückter Personen mit einem Wirbelsäulenschaden eingesetzt wird, theoretisch und praktisch näher. Stadt- und Kreisbeauftragter Michael Behringer freut sich über eine kleine Besonderheit bei der Übung: „Jugendliche und Erwachsene waren hier gemeinsam am Werk, passend zum Motto unserer Malteser Jugend: Hand in Hand. Im Erwachsenen-Verband nennt sich das vergleichbare Angebot an die Jugendlichen ‚Abenteuer KatSchutz‘.“

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Kirchheim bei München: Infoveranstaltung Demenz

Am 12. Juli veranstalten die Malteser eine Informationsveranstaltung zum Thema Demenz. Hintergrund ist die für September geplante Eröffnung eines Café Malta in Kirchheim. Schon jetzt suchen die Malteser Interessierte, die sich hier engagieren wollen. Alle ehrenamtlichen Helfer werden von Fachkräften begleitet und im Umgang mit demenziell veränderten Menschen geschult. Eingeladen sind alle, die zum Thema Demenz, Hilfe benötigen oder Hilfe anbieten möchten. Sabine Rube, Referentin Demenzarbeit bei den Maltesern, berichtet über das Krankheitsbild Demenz und über den Umgang mit demenziell veränderten Menschen.

Info: Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

München: Fachstelle für pflegende Angehörige

Seit dem 3. Juli haben die Malteser in München eine Fachstelle für pflegende Angehörige. Die Fachstelle, geführt von Elisabeth Mauro, will pflegende Angehörige bestmöglich beraten und vermittelnd tätig sein. Ziel ist es, ein „Netzwerk Betreuungs- und Pflegeangebote München Ost“ zu schaffen, um die zahlreichen Unterstützungsangebote zu bündeln.

Info: Elisabeth.Mauro@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Führung Diözesanarchiv

Die Malteser haben die Besucher des Seniorentreffs sowie die Ehrenamtlichen des Besuchsdienstes im häuslichen Bereich und des MEB-Mobil (Mobiler Bücherlieferdienst) zur Führung durch das neue Depot des Diözesanarchivs eingeladen. Dabei gab die stellvertretende Archivdirektorin des Bistums Passau, Dr. Hannelore Putz, interessante Einblicke. Bei der Frage, an was sie das Gebäude von außen am meisten erinnert, kamen von den Gästen Antworten wie: „Fisch“ und „Donauwelle“. Dr. Putz erklärte: „Manche sagen auch, es sieht aus wie ein aufgeschlagener Aktenordner und der Generalvikar sieht eine schützende Hand.“

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Schulsani-Tag

„Der Schulsani-Tag hat mittlerweile eine Dimension und Qualität erreicht, die nicht nur in der Region, sondern sicher auch bundesweit innerhalb der Malteser Familie seinesgleichen sucht“, so lautet das begeisterte Fazit von Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer zum Schulsani-Tag, der zum dritten Mal auf dem Gelände des Auersperg-Gymnasiums Schloss Freudenhain stattfand. Rund 200 Schulsanitäter und erstmals auch „kleine Helden“ im Grundschulalter aus 16 Schulen hatten jede Menge Spaß und bildeten sich gleichzeitig fort. An die 50 Malteser und die Schulsanitäter aus Freudenhain sorgten bei idealem Wetter für einen perfekten Ablauf.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Regensburg: SEG Infekt auf der Fahrzeugschau der FFW Ebermannsdorf

Vor kurzem stellte sich die SEG Infekt Regensburg mit Zuständigkeitsbereich Oberpfalz auf der Fahrzeugschau der Feuerwehr Ebermannsdorf der Öffentlichkeit vor. Vor Ort konnten sich interessierte Besucher über Abläufe, Ausrüstung und Schutzmaßnahmen beim Transport hochansteckender Patienten in ein Schwerpunktkrankenhaus informieren. Die Angebote, einen Transportisolator aus nächster Nähe zu sehen oder selbst in ein Gebläseschutzset zu schlüpfen, wurden von den Besuchern gerne angenommen und trugen wesentlich dazu bei, die SEG Infekt als Teil des bayerischen Katastrophenschutzes in der Öffentlichkeit bekannter zu machen.

Info: Tobias Neuhoff tobias.neuhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Weimar: Neuer Dienst der Malteser - Ambulante humanitäre Sprechstunde

0160/8831007 - unter dieser Nummer erreicht man ab jetzt die Ambulante humanitäre Sprechstunde in Weimar. Der neue Dienst der Malteser gibt Geflüchteten die Möglichkeit, sich anonym, kostenlos und unverbindlich beraten zu lassen. Themen sind dabei vor allem Fragen zum deutschen Gesundheitssystem, zur Einnahme von Medikamenten und zu Erkrankungen. Betreut wird die Sprechstunde ausschließlich von Ehrenamtlichen, die alle eine medizinische Ausbildung besitzen und zur medizinischen Beratung qualifiziert sind. Der Anrufer muss in der Lage sein, sich auf Deutsch zu verständigen. Im Notfall empfehlen die Malteser, gemeinsam mit einem Dolmetscher die Nummer zu nutzen.

Info: Elisabeth Webers elisabeth.webers@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Fritzlar: Berufsperspektive Wald

Die Malteser Nordhessen und die Jugendwerkstatt Felsberg führten jüngst zehn geflüchtete Menschen aus Afghanistan im Rahmen eins Waldspaziergangs an die Arbeit im Wald heran. Neben Revierleiter Dieter Wölling von HessenForst war auch Fachbereichsleiter Gerhard Schütt von der Stadt Fritzlar dabei. Marcel Matheis, Koordinator des Malteser Integrationsdienstes, erklärte: „Dank des Waldprojekts haben die jungen geflüchteten Menschen die Chance auf ein Praktikum - und mit Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen sogar die Möglichkeit, eine Ausbildung bei HessenForst zu absolvieren.“

Info: Liane Linke liane.linke@malteser.org

^ nach oben

 

Fritzlar: Erste-Hilfe-Kurs für Senioren

Die Malteser Nordhessen haben erstmalig einen Erste-Hilfe-Kurs speziell für Seniorinnen und Senioren angeboten. Initiiert wurde der Kurs vom Seniorenbeirat der Stadt Fritzlar. Ausbilder Andreas Schirner berichtet: „Zum Beispiel bei einem Sturz oder einem Schlaganfall ist es wichtig, dass auch Senioren schnell und gezielt helfen können.“ Als eine von sechs Teilnehmerinnen zog die 77-jährige Christa Draude ein positives Fazit: „Der Kurs war sehr interessant und hilfreich. Ich würde ihn jederzeit wieder machen.“

Info: Liane Linke liane.linke@malteser.org

^ nach oben

 

Fritzlar: Fischzucht für den guten Zweck

Im Rahmen eines ehrenamtlichen Projekts mit geflüchteten Menschen haben die Domgemeinde St. Peter und die Malteser Nordhessen Wassertanks für die Zucht von Viktoriasee- Barschen neben dem Fritzlarer Dom platziert. Direkt daneben ist ein Hochbeet angelegt. Betreut wird das Aquaponik-Projekt von geflüchteten Menschen und Messdienern der Domgemeinde. Bei der Ökumenischen Vesper am 11. Juni informierten sich auch Bischof Heinz Josef Algermissen und Bischof Martin Hein über das zukunftsweisende Projekt. Die Stadtführergilde Fritzlar hat die „Fischzucht am Dom“ bereits in ihr Programm aufgenommen.

Info: Liane Linke liane.linke@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Anerkennung beim Bürgerschaftspreis der Fuldaer Zeitung

Bei der diesjährigen Ausschreibung des Bürgerschaftspreises der Fuldaer Zeitung waren drei Malteser unter den 20 ausgelobten Kandidaten unter Hunderten von Vorschlägen: Isabell Bott, die sich seit Jahren mit „Abenteuer helfen“ und bei der Erste-Hilfe-Ausbildung engagiert, sowie das Team Melina Krahl und Theresa Funke. Beide waren Schulsanitäter, sind ausgebildete Rettungssanitäter und Junior-Demenzbegleiter. Wenn die drei auch nicht die meisten Stimmen erhielten, waren sie doch große Sympathieträger für die Malteser in der Region.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Göttingen: „Sorgen Sie vor“ - Malteser informieren ihre Fördermitglieder

Mit zwei Informationsabenden zu den Themen „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“ sowie „Nachlass und Testamentsgestaltung“ haben die Göttinger Malteser jüngst ihre Fördermitglieder informiert. Als Referent führte der ortsansässige Rechtsanwalt und Notar Jan Thomas Ockershausen durch die Vorträge, die mit insgesamt über 65 Teilnehmern sehr gut besucht waren. Darüber hinaus wurden die Malteser Broschüren und Ratgeber zu den Inhalten an zahlreiche Interessenten, die nicht selbst an den Veranstaltungen teilnehmen konnten, per Post verschickt.

Info: Guido Wende guido.wende@malteser.org

^ nach oben

 

Hasselroth: Beigeordnete besucht Malteser Mittagstisch

Die 1. Beigeordnete der Gemeinde Hasselroth, Uta Böckel, besuchte jetzt den Hasselrother Senioren Mittagstisch. Unter der Überschrift „Gemeinsam is(s)t man weniger allein“, treffen sich einmal im Monat zwischen 50 und 60 Senioren zum Frühstück oder zum Mittagstisch im Malteser Haus. Uta Böckel dankte den Maltesern für ihr tolles Engagement, und kam bei einem leckeren Mittagessen mit den Gästen ins Gespräch.

Info: Peter Weingärtner peter.weingaertner@malteser.org

^ nach oben

 

Petersberg: Dankmedaille für Flüchtlingshelfer

Am Welt-Flüchtlingstag gab es für 65 Helfer in der Flüchtlingshilfe in der Region Fulda die  „Refugee Aid Medal“ des internationalen Malteserordens, überreicht von Malteser Diözesanleiter Dr. Constantin von Brandenstein und Landrat Bernd Woide. Landrat, Diözesanleiter und der Leiter der Flüchtlingshilfe, Jürgen Diegelmann, lobten die gute Zusammenarbeit zwischen der Behörde und dem Hilfsdienst. Während der Feierstunde schilderten drei Mitarbeiter (Sabrina Schmid, Freya Diel und Mahmoud Aldwedi) ihre Eindrücke von der Flüchtlingsarbeit. In der Diözese helfen über 200 ehrenamtliche Malteser Integrationslotsen den Geflüchteten, in Deutschland Fuß zu fassen.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Alfhausen/Bersenbrück: Malteser Auszeichnung zur Abi-Feier

99 Abiturientinnen und Abiturienten erhielten am Mitte Juni in einer Feierstunde im Gymnasium Bersenbrück ihr Reifezeugnis. Im Rahmen dieser Feier übergab der stellvertretende Ortsbeauftragte und Koordinator der Schulsanitätsdienste, Dennis Lindemann, eine Dankplakette des Malteserordens an die Verantwortlichen des Schulsanitätsdienstes. Der Dienst wurde für unter anderem für seine Kooperation mit der Paul-Moor-Förderschule ausgezeichnet. Bericht: http://bit.ly/2t6HUlG

Info: Dennis Lindemann dennis.lindemann@malteser.org

^ nach oben

 

Ankum/Alfhausen: Erste Hilfe beim „Zirkus der Kulturen“

„Spielt lieber Frieden“ war das Motto beim diesjährigen „Zirkus der Kulturen“ auf dem Jugendzeltplatz Ankum. In verschiedenen Länder-Workshops wurden zuvor Themen erarbeitet und die Ergebnisse anschließend Lehrern, Eltern, Freunden und Bekannten vorgestellt. Aber auch ganz praktische Lehrgänge wurden unter Mitarbeit der Malteser Alfhausen durchgeführt. So konnten die Jugendlichen unter Leitung von Ausbilder Klaus Hoffmeyer einen Erste-Hilfe-Lehrgang absolvieren. Bericht: http://bit.ly/2tG3Rtu

Info: Johannes von der Haar johannes.vonderhaar@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Iburg: 12. Benefizlauf durch den Teutoburger Wald

Die Malteser aus Bad Iburg, Georgsmarienhütte und Hagen a.T.W. hatten am 30. Juni zum 12. Benefizlauf eingeladen. 100 Teilnehmer begaben sich auf die anspruchsvollen Lauf- und Walkingstrecken über je 6,5 Kilometer sowie den Hauptlauf über 10,5 Kilometer durch den hügeligen Teutoburger Wald. Der Erlös aus Startgeld und Verzehr ist für die Malteser Jugendarbeit bestimmt. Bericht: http://bit.ly/2tKOsaq

Info: Frank Stegmann Frank.Stegmann@malteser.org   

^ nach oben

 

Berlin: Auszeichnungen

Im Rahmen der Berliner Johannisfeier wurden mehrere Aktive der Malteser für besondere Verdienste ausgezeichnet. So erhielt Sylwester Tomala, Auslandsbeauftragter der Gliederung West, das Kommandeurskreuz „pro merito melitensi“ des Malteserordens für seine außerordentlichen Verdienste für die Zusammenarbeit der polnischen und deutschen Malteser auf Diözesan- und Bundesebene. Das Ehren-Kreuz überreichte der Offizielle Delegierte des Malteserordens bei der Regierung der Bundesrepublik Deutschland, Baron Maciej Tadeusz Heydel.

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Ein Anliegen, ein Fest - Johannisfeier

Am Freitag, den 23. Juni 2017, fand die gemeinsame Johannisfeier von Berliner Maltesern und Johannitern statt. Rund 170 Gäste nahmen an dem ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche Alt-Lietzow und der anschließenden gemeinsamen Feier im Hof der Malteser Diözesangeschäftsstelle in Berlin Charlottenburg teil. Unter den Gästen waren auch der Offizielle Delegierte des Malteserordens bei der Regierung der Bundesrepublik Deutschland, Baron Maciej Tadeusz Heydel, sowie der stv. Bezirksbürgermeister von Reinickendorf, Carsten Engelmann. Mehr Infos: http://bit.ly/2ugB4sp

Info: Charlotte Rybak charlotte.rybak@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Malta Home - Pionierprojekt für haushaltsnahe Dienstleistungen

Die Malteser in Berlin haben den neuen Dienst „Malta Home“ entwickelt. Er bietet haushaltsnahe Dienstleistungen entsprechend der durch das Pflegestärkungsgesetz PSG II eröffneten Möglichkeiten an (seit dem 1. Januar 2017 steht Pflegebedürftigen per Gesetz ein Entlastungsbetrag von monatlich 125,- € zu, der unabhängig vom Pflegegeld bzw. Pflegesachleistungen für haushaltsnahe Dienstleistungen eingesetzt werden kann). Mehr Infos: www.malteser-berlin.de/hnd

Info: Marie Suender marie.suender@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Musical-Integrationsprojekt „Welcome Voices“

„Einer für alle und alle für einen ... Einigkeit macht stark“, sangen Ende Juni rund 20 junge Geflüchtete zusammen mit deutschen Jugendlichen im Maltesersaal der DGS Berlin. Die „Welcome Voices“ sind Teil eines besonderen Musical-Integrationsprojektes, das an diesem Tag zu einer öffentlichen Probe eingeladen hatte. Die rund 70 Gäste, darunter auch Rüdiger Kruse, MdB und Mitglied im Haushaltsausschuss, zeigten sich beeindruckt von dem unmittelbaren Einblick und von der fröhlichen Ausstrahlung aller Beteiligten. Der amerikanische Komponist und Regisseur Todd Fletcher von PluralArts International begleitet das Projekt. Mehr: http://bit.ly/2tJiJr3

Info: Jakob Ballestrem jakob.ballestrem@malteser.org

^ nach oben

 

Braunschweig: Im besten Alter

Mit fünf Jahren ist ein Hund im besten Alter. An ihrem fünften Geburtstag zeigt sich auch die Besuchshundegruppe der Braunschweiger Malteser ausgewachsen und gereift. Das feierten die Zwei- mit ihren Vierbeinern am 2. Juli im Braunschweiger Seniorenheim St. Hedwig. Insgesamt 53 Mensch-Hundeteams haben die Braunschweiger Malteser in den vergangenen fünf Jahren in sieben Gruppen für den Besuchsdienst ausgebildet. Davon sind heute noch 21 Teams mit 25 Hunden übrig, die jeden Monat 21 Einrichtungen besuchen.

Info: Frank Stautmeister frank.stautmeister@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: SEG-Einsatz bei Wohnungsbrand

Am 11. Juni um 2.58 Uhr alarmierte die Feuer-und Rettungsleitstelle die Malteser SEG-Transport. Im Keller eines mehrgeschossigen Wohnhauses war ein Feuer ausgebrochen. Durch die starke Rauchentwicklung konnten mehrere Bewohner das Gebäude nicht mehr verlassen und mussten über Drehleiter und Fluchthauben gerettet werden. Um 3.13 Uhr wurde der Rettungsmittelhalteplatz durch den Verbandsführer einsatzbereit gemeldet: Insgesamt 14 Patienten wurden durch die Transportorganisation der Malteser in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Die übrigen Patienten konnten vor Ort behandelt und anschließend in eine Not-Unterkunft gebracht werden. Gegen 5 Uhr konnte die Einsatzstelle aufgehoben werden.

Info: Günter Dahnken andreas.schack@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Grundkurs „Sterbende begleiten lernen“ erfolgreich abgeschlossen

Am 17. Juni haben 14 Teilnehmerinnen und drei Teilnehmer erfolgreich den Grundkurs zur Befähigung als Hospizbegleiter abgeschlossen. Die beiden Kursleiterinnen Corinna Woisin  und Astrid Karahan freuen sich über engagierte Frauen und Männer im Alter von 22 bis 74 Jahren. Nun beginnt die Praktikumsphase und im September startet der Vertiefungskurs, für den sich bereits jetzt fast alle angemeldet haben. Weitere Infos: astrid.karahan@malteser.org

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Haselünne/Osnabrück: Johannes- und Jubiläumsfest

Am 24. Juni fand rund um das Heimatmuseum Haselünne das Patronatsfest zum 60-jährigen Bestehen des Diözesanverbandes Osnabrück statt. Nach der Heiligen Messe mit Weihbischof Johannes Wübbe in der Pfarrkirche folgte der Empfang der Ehrengäste im Museum. Der niedersächsische Landtagspräsident Bernd Busemann und Malteservertreter nehmen an einer Podiumsdiskussion zum Thema Ehrenamt teil. Ab 14 Uhr schloss sich ein "Johannesmarkt" für die Bevölkerung mit Fahrzeug- und Technikschau sowie Aktionsprogramm an. Bericht: http://bit.ly/2r8tEJn

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Mit dem Weihbischof auf Stadtrundgang

Im Rahmen seiner Visitation im Dekanat Emsland-Süd begab sich Weihbischof Johannes Wübbe am 21. Juni auch auf einen "Alternativen Stadtrundgang" durch Lingen. Dabei besuchte er verschiedene Einrichtungen und Informationsstände der Caritas und caritativen Fachverbände. Am Mutter-Teresa-Haus präsentierten die Malteser den seit Ende 2014 bestehenden „Mobilen Einkaufswagen“, einen Einkaufsfahrdienst für nicht mehr mobile Senioren, und weitere Dienste in der Altenhilfe. Bericht: http://bit.ly/2tzvtzV

Info: Nobert Hoffschröer norbert.hoffschroeer@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Firmenstaffellauf - Malteser sprinten mit

Beim mittlerweile neunten Magdeburger Firmenstaffellauf waren neben 2500 anderen Läufern auch fünf lauffreudige Kolleginnen und Kollegen des Malteser Hilfsdienstes in den Elbauenpark gekommen. Aufgrund der Wetterkapriolen Ende Juni wurde die Staffel um einen Tag verschoben. Auch wenn es dadurch eine Terminüberschneidung mit dem Helferfest zum 25-jährigen Jubiläum des Malteser Hilfsdienstes gab, ließ es sich das Team „Malteser Sprintdienst“ nicht nehmen, die Turnschuhe zu schnüren und die 5 mal 3-Kilometer-Staffel erfolgreich ins Ziel zu bringen. Mit der Zeit von 1:11,50 Stunden erreichte das Team einen sehr guten 51. Platz von fast 300 Staffeln. Bericht: http://bit.ly/2uofpyx

Info: Oliver Braun  pikasz@malteser-magdeburg.de

^ nach oben

 

Diözese Magdeburg: 25-jähriges Jubiläum der Diözesangeschäftsstelle

Die Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums starteten am Freitag, den 23. Juni, in der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt in der guten Stube des Ministerpräsidenten Reiner Haseloff. Gemeinsam mit der Johanniter Unfallhilfe feierten wir den Johannistag, bevor es am Abend zu einem großen Helferfest in die Magdeburger Festung Mark ging. Der Samstag begann mit einem Festgottesdienst in Sankt Petri bevor mit vielen Gästen aus Kirche und Politik sowie vielen Maltesern in der Festung Mark gefeiert wurde. Vielen Dank an über 900 Mitarbeitern im Ehren- und Hauptamt für 25 Jahre engagierter Malteser Arbeit in der Diözese Magdeburg! Bericht: http://bit.ly/2soAPu7

Info: Martin.Schelenz@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Freiwilligendienstler berichten über ihr Jahr bei den Maltesern

Ein Jahr geht ganz schön schnell vorbei. Das haben auch die FSJler und Bufdis in der Diözese Osnabrück bemerkt. Grund genug, gemeinsam mit ihnen auf ein aufregendes Jahr zurückzublicken. Unter dem Hashtag #meinfsjbeimalteser kommen die Freiwilligendienstler in den nächsten Wochen zu Wort. Sie werden über ihre Highlights im Jahr berichten. Bericht: http://bit.ly/2t6RaGA

Info: Sabine Krüger sabine.krueger@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Alarmübung am Fußballstadion

Am 16. Juni wurde die Schnelleinsatzgruppe der Malteser Osnabrück zu einer Großübung (Massenanfall von Verletzten) in das Fußballstadion des VFL Osnabrück alarmiert. Zusammen mit den anderen Hilfsorganisationen, der Feuerwehr und dem THW wurden rund 50 verletzte Personen behandelt und in ein fiktives Krankenhaus transportiert. Die Malteser waren mit 15 Sanitätern vor Ort und stellten einen Rettungswagen, einen Krankenwagen, sowie je einen Gerätewagen für den Sanitätsdienst und die Betreuung. Bericht: http://bit.ly/2t6Rfdm

Info: Keywan Seraji keywan.seraji@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: 25 Jahre Seniorenausflug

Die Schwesterhelferinnengruppe der Malteser Papenburg organisierte am 1. Juli einen Tagesausflug für gehbehinderte Senioren nach Bad Zwischenahn. Seit 25 Jahren begeben sich rund 25 Ehrenamtliche einmal im Jahr mit ebenso vielen gehbehinderten Senioren auf eine Tagestour. „Da die meisten der Senioren im Rollstuhl sitzen, ist es wichtig, dass die Fahrt nicht länger als eine Stunde dauert“, sagt Organisatorin Maria Ackermann. Neben der 1:1-Betreuung ist die sanitätsdienstliche Begleitung gewährleistet. Bericht: http://bit.ly/2swhTxG

Info: Michael Korden korden@malteser-papenburg.de

^ nach oben

 

Peine: Schüler helfen Schülern

Mückenstiche, Nasenbluten, Nagelbettabriss, Bauchschmerzen, Rückenschmerzen, Kreislaufkollaps: Bei den Berufsschülern der Berufsbildenden Schulen in Vöhrum bei Peine liegt immer etwas an - kein Wunder: Es sind 2100. Schnelle Hilfe bringt jetzt der Schulsanitätsdienst der Malteser (SSD), der sich Anfang Juni vorstellte. Freiwillig und in ihrer Freizeit, so schildert Fachlehrer Jürgen H. Bellinskies, hätten sich 24 Schüler im Alter zwischen 17 und 24 Jahren zu Sanitätern ausgebildet; die Weiterbildung im Harz und an der Ostsee hätten sie sogar selbst bezahlt.

Info: Marion van der Pütten marion.vanderpuetten@malteser.org

^ nach oben

 

Salzgitter: Grüne Damen am blauen Meer

Die 20. Jahresfahrt der Malteser Salzgitter führte in diesem Jahr an die Ostseeküste. Dort besuchten die „Grünen Damen und Herren“ des Helios-Klinikums Salzgitter unter anderem die Hansestadt Lübeck. Nach einer Schifffahrt auf der Wakenitz bis zum Ratzeburger See fuhr die Gruppe unter der Leitung von Gundel Lebek nach Wismar und von dort nach Rostock. Höhepunkt der kundigen Stadtführung war der Besuch der Marienkirche mit der Astronomischen Uhr von 1472. Der Nachmittag gehörte Warnemünde mit dem Besuch des Fischmarktes und einer Hafenrundfahrt.

Info: Gundel Lebek gundel.lebek@t-online.de

^ nach oben

 

Sögel: Ferienpassaktionen zur Ersten Hilfe

Auch in diesem Jahr gab es wieder die beliebten Ferienpassaktionen der Malteser auf dem Hümmling. Am 26. Juni lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kindgerecht und praktisch Erste Hilfe, aber auch Schritte zur Verbesserung der Hilfsbereitschaft und für ein besseres soziales Miteinander in Sögel. Das „Abenteuer Helfen“ wurde am 28. Juni auch in Esterwegen durchgeführt. Besondere Attraktion war dort wieder die Besichtigung des Rettungswagens in der heimischen Malteser Rettungswache. Bericht: http://bit.ly/2t70Jp6

Info: Rita Hagenhoff rita.hagenhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Zerbst: Regionaler Qualitätszirkel der Trauerarbeit tagt in Zerbst

Im Juni war der Ambulante Hospiz-und Trauerbegleitungsdienst Zerbst Gastgeber für das Arbeitstreffen des „Regionalen Qualitätszirkels (RQZ) Trauer“ der Malteser Region Nordost. Haupt- und Ehrenamt der Malteser Trauerbegleitung aus Berlin, Cottbus, Magdeburg und Potsdam kamen zusammen, um in den gemeinsamen Austausch zu treten. Das Thema „Bewegung mit Trauenden“ wurde dabei nicht nur theoretisch, sondern auch gemeinsam mit der Gruppe in die Praxis ausprobiert. Für den jungen Zerbster Dienst, der in der Trauerbegleitung bisher wenig Erfahrungen hat, war dieses Treffen sehr wertvoll. Wichtige Informationen und Erfahrungen der anderen Teilnehmer werden nun im Dienst vor Ort übernommen.

Info: Gundula.Heyn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Bad Honnef: Auszeichnungen und Johannisfeuer zum Patronatsfest

Die Malteser in Bad Honnef feierten ihr Patronatsfest am 24. Juni mit Malteser-Präses Dr. Herbert Breuer bei einer Heiligen Messe in der Anna-Kapelle. Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croy überreichte im Anschluss die „Refugee Aid Medal“ an die Helferinnen und Helfer, die sich in der Flüchtlingshilfe in besonderer Weise hervorgetan hatten. Weiterhin wurden rund 25 Schulsanitäter aus Bad Honnef und Königswinter ernannt sowie Malte Daniels zum Erste-Hilfe-Ausbilder berufen. Im Anschluss entzündete Malteserhelfer Fabian Ried im Hof des Malteser Quartiers das traditionelle Johannisfeuer und es wurde ausgelassen gegessen, getrunken und gefeiert. Mehr unter: http://bit.ly/2thUJYI

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: Malteser feiern Johannistag mit Verleihung der „Refugee Aid Medal“

Rund um den 24. Juni haben die Malteser bistumsweit im Rahmen von Johannisfeiern ihrem Schutzpatron Johannes der Täufer gedacht. In diesem Jahr war die Johannisfeier vielerorts verbunden mit der Verleihung einer ganz besonderen Auszeichnung, der „Refugee Aid Medal“. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für die Unterstützer, Freunde und Förderer der weltweiten Flüchtlingsarbeit verleiht der Malteserorden diese Flüchtlingshilfe-Medaille. Fotos und mehr unter: http://bit.ly/2tACIaS

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Feier des Schutzpatronen mit Heiliger Messe in der Wagenhalle

Die Malteser in der Stadt Köln feierten ihren Schutzpatron am 25. Juni mit einer Heiligen Messe in der Wagenhalle. Im Rahmen dessen wurde auch das neue Fahrzeug der Ausbildung gesegnet und Helfer sowie Funktionsträger ernannt. Eine Vielzahl engagierter Kölner Malteser konnte sich ebenfalls über die Refugee Aid Medal freuen. Die Kölner Malteser haben ehrenamtlich über 1.200 Einsatzstunden an der Drehscheibe Flughafen Köln/Bonn geleistet.

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: IG Metall spendet 606 Euro an Malteser Migranten Medizin

Die IG Metall Köln-Leverkusen hat im Rahmen ihrer Beschäftigtenbefragung „Politik für alle - sicher, gerecht und selbstbestimmt“ über 10.000 Euro an 17 unterschiedliche Organisation gespendet. Über einen Spendenbetrag von 606 Euro konnte sich so auch die „Malteser Migranten Medizin“ in Köln freuen. Im Rahmen der Delegiertenversammlung am 26. Juni in der Stadthalle Köln-Mülheim nahm Isabella von Wrede, ehrenamtliche Projektleiterin der Malteser Migranten Medizin, den symbolischen Scheck der IG Metall Köln-Leverkusen entgegen. Mehr unter: http://bit.ly/2sxU3l7

Info: Ina Plitt-Trümpler ingeborg.plitt-truempler@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Residenz Ehrenfeld für Senioren eröffnet

In der Malteser Residenz Ehrenfeld können Senioren seit Anfang des Jahres die soziale Betreuung durch die Malteser nutzen. Das barrierefreie Gebäude liegt in einer ruhigen Einbahnstraße im gefragten urkölschen Viertel Ehrenfeld in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt. Im Dezember wurde die vollständige Kernsanierung des Gebäudes abgeschlossen und die Malteser haben die Sozialbetreuung der Wohnanlage übernommen. Beim Tag der offenen Tür am 17. Juni hatte Malteser Stadtseelsorger Dr. Zenon Szelest die neuen Räumlichkeiten gesegnet. Im Anschluss bot sich bei einem kleinen Sommerfest die Gelegenheit zur Besichtigung. Weitere Informationen unter: http://bit.ly/2sy3fWD

Info: Axel Weisweiler axel.weisweiler@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: „Service Learning“ der Uni Köln ist Projektpartner für den Integrationsdienst

Der Malteser Integrationsdienst hat sich erfolgreich als Projektpartner von „Service Learning“ der Uni Köln beworben. Das Programm verbindet universitäres Lernen mit gemeinnützigem Engagement. Ein Semester lang unterstützen Studierende eine gemeinnützige Organisation und arbeiten als Team an einem Projekt. Studierende, die sich für das Malteserprojekt einschreiben, werden einen Imagefilm drehen, der den Integrationsdienst der Malteser in Köln vorstellt. Der Film soll junge Engagierte für ein Ehrenamt im Bereich der Geflüchteten-Hilfe begeistern. Das Projekt startet zum Wintersemester 2017/2018. Der Imagefilm wird vorrausichtlich im Frühjahr 2018 zur Verfügung stehen.

Info: Ina Kraft ina.kraft@malteser.org

^ nach oben

 

Meckenheim: Neue Dienststelle eingeweiht

Mit einem Tag der offenen Tür und fast 500 Besuchern haben die Malteser in Meckenheim am 24. Juni ihre neue Dienststelle eingeweiht. Diözesangeschäftsführer Martin Rösler dankte den Helfern für die viele Arbeit und die enorme Eigenleistung, die sie in die Renovierung der neuen Dienststelle gesteckt haben. Darauf könnten die knapp 115 Ehrenamtlichen sehr stolz sein, so Rösler. Mit einem Wortgottesdienst segnete Diözesanseelsorger Pfarrer Markus Polders das Gebäude und zwei neue Fahrzeuge: „Nur, wo man eine Heimat hat, kann man auch gut helfen. Ihr habt Euch hier ein zu Hause geschaffen, in dem ihr zusammen fröhlich und traurig sein könnt. Und von dem aus ihr anderen gut helfen könnt.“ Mehr: http://bit.ly/2sxU1d6

Info: Ina Löllgen i.loellgen@malteser-meckenheim.de

^ nach oben

 

Neuss: „60 Jahre Malteser in Neuss“

Mit einem Festakt und Aktionstag feierten die Malteser in Neuss am 10. Juni ihren runden Geburtstag. Seit 60 Jahren sind sie für die Menschen in Neuss da. Vor 40 Jahren wurde zudem der Notarztdienst ins Leben gerufen und fünf Jahre später die Malteser Jugend gegründet. Zahlreiche Gäste besuchten den festlichen Gottesdienst in St. Quirin, zelebriert von Generalvikar Dr. Dominik Meiering, sowie den Festakt im Zeughaus. Mit einer moderierten Rettungsübung, Reanimationstrainings für die Besucher, Ständen zum Hausnotruf und vielem mehr präsentierten sich die Malteser auf dem Neusser Marktplatz. Mehr unter: http://bit.ly/2sy8sO3

Info: Andreas Degelmann andreas.degelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn - Erzdiözese: Journalistin Valerie Schönian zu Gast beim Johannesfest

110 Malteser und geladene Gäste feierten am 25. Juni gemeinsam das Johannesfest im Paderborner Liborianum. „Über Glauben sprechen“ - lautete der Titel des Festvortrags der Journalistin Valerie Schönian. Ein Jahr lang hatte sie im Rahmen des Projekts „Valerie und der Priester“ den Priester Franziskus von Boeselager bei seiner täglichen Arbeit begleitet.

Bericht: http://bit.ly/2sy1AA9

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Praxisberatung Projektmanagement. Projekte auf Kurs halten;

Sie verfügen über Erfahrungen als Projektleiter und suchen nach einer Standortbestimmung für sich, um auch in komplexen Projektsituationen sicher entscheiden zu können. Sie wollen Krisensituationen in Projekten professionell und souverän begegnen sowie ihr Team zu einem Hochleistungsteam entwickeln. Darüber hinaus wollen sie im Umgang mit Veränderungen überzeugen und die Projektbeteiligten durch diese Prozesse mitnehmen und begleiten. Es gilt, mögliche Stolpersteine im Projekt von Anfang an zu identifizieren und Projekte mit den bei den Maltesern einheitlichen Prinzipien und strukturierten Prozessen anhand des Projektmanagement-Leitfadens umzusetzen. 05.-06.09.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAOR170905

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Nächste Gesundheitswoche für Retter vom 18. bis 22. September 2017

In der Malteser Klinik von Weckbecker in Bad Brückenau findet die nächste Gesundheitswoche für Retter vom 18. bis 22. September 2017 statt. Die gesamte Woche ist speziell auf die Umstände der Arbeit im Rettungsdienst ausgerichtet. Fernab vom Alltagsstress können die Rettungskräfte zahlreiche Angebote aus allen Bereichen kennenlernen und selbst ausprobieren - darunter viele Sportangebote wie Kardio- und Aquafitness oder Nordic Walking. Weitere Informationen unter http://bit.ly/1KHcgAf

Info: Rainer Petermann rainer.petermann@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 10.07. - 04.08.2017 bzw. bis 21.07.2017 (RHNW)

Rettungsdienstfortbildung „Interdisziplinäre Fortbildungswoche: 14.08. - 18.08.2017

Notfallsanitäter-Ergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 21.08. - 30.08.2017 / Prüfung am 31.08. + 01.09.2017

Kursus Intensivtransport (nach den Empfehlungen der DIVI): 08.09. - 10.09.2017

ERC ALS-Provider Kurs: 14.09. - 15.09.2017

Die Lehrgangsangebote der Malteser Schule Aachen für das Jahr 2017 sind online unter bildung.malteser.de verfügbar.

Info: Malteser Schule Aachen - schule.aachen@malteser.org / www.malteser-schule-aachen.de / Tel.: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

Sprechfunker Modul A; 15.07.2017; Dortmund

Sprechfunker Modul B; 16.07.2017; Dortmund

Konzepteinweisung „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“; 15.07.-16.07.2017; Dortmund

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang; 17.07.-22.07.2017; Dortmund

Rettungshelfer-NRW-Lehrgang; 17.07.-30.07.2017; Dortmund

Info: Malteser Schule Dortmund  schule.dortmund@malteser.org

 ^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung 07.08. - 20.10.2017 - NotSan-EP 17/03 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 07.08. - 06.09.2017 - RD 17/12 in Frankenthal

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung 09.10. - 26.10.2017 - NotSan-EP 17/12 in Frankenthal

RettSan-Grundlehrgang (M1) 11.09. - 12.10.2017 - RD 17/03 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 28.08. - 01.09.2017 - RS-A 17/11 in Frankenthal

Zum Programm 2017 online: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@ malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Palliative Care für Pflegende4 Kurswochen: 04.09.17 - 08.09.17, 08.01.18 - 12.01.18, 26.03.18 - 30.03.18

Info: Frank Paul  Frank.Paul@malteser.org 
^ nach oben

 

Malteser Akademie

Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für ehrenamtliche Führungskräfte; 01.-03.09.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ170901

Praxisberatung Projektmanagement. Projekte auf Kurs halten; 05.-06.09.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAOR170905

Careman Disposition; 05.09.17; Köln; MAED170905

Careman Linienfahrdienst; 06.09.17; Köln; MAED170906

Careman Individualfahrdienst; 07.09.17; MAED170907

Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; 06.09.17; Malteser Kommende Ehreshoven; MAPR170906

Interkulturelle Kompetenz im Ehrenamt; 08.-10.09.17; Kardinal Schulte Haus - Bergisch Gladbach; MAFÜ170908

Das Malteser Mitarbeiterjahresgespräch erfolgreich führen; 12.-13.09.2017; Kloster Bad Wimpfen; MAFÜ170912-1

Office Management 1 - Büroorganisation und Zeitmanagement; 13.-14.09.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAOR170913

Train the Trainer;  Teil 1: 06.-08.11.2017 - Maria in der Aue, Wermelskirchen; Teil 2: 07.-09.02.2018, Katholisch-Soziales Institut, Siegburg; Teil 3: 10.-12.04.2017, Kardinal-Schulte- Haus, Bergisch Gladbach; Teil 4: 22.-24.05.2018, Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch-Gladbach; Teil 5: 10.-12.07.2018, Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch Gladbach; MALMTT171106-1/5

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

24.07. - 29.07.2017 Kloster auf Zeit " Ora et labora"

Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

29.07. - 30.07.2017 „ Klassik im Kreuzgang“ Pauschalangebot mit Übernachtung und Verpflegung und

Besuch der zwei Konzerte

07. - 12.08.2017 Kloster auf Zeit  Ora et labora"
Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

15.09. - 17.09.2017 Meditation  "Klärung der Emotional- und Mentalfelder"
Eine Einführung und für Fortgeschrittene

18.09. - 23.09.2017  Kloster auf Zeit " Ora et labora"

Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

23.09. - 24.09.2017 Enneagramm

01.10.- 04.10.2017 Einkehrtage der Malteser

17.10. von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr Ein Impulstag zu den Achtsamkeitstagen mit Ralf Braun

29.10. - 31.10.2017 FELDENKRAIS ® - Bewusstheit durch Bewegung

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2017

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort, wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

Freitag, 6.10.2017 - Sonntag, 8.10.2017
Im Glauben das "Ja" wagen
Ein Wochenende zur Vorbereitung auf die Ehe

Sonntag, 1.10.2017 - Donnerstag, 5.10.2017
Mit hörendem Herzen - Begleiten aus der Kraft des Glaubens
Seminar in Kooperation mit den Abteilungen Soziales Ehrenamt und Malteser Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung

Sonntag, 15.10.2017
Vereint im gemeinsamen Dienst an den Armen: Malteser und Johanniter
Fest des seligen Gerhard

Montag, 16.10.2017 - Mittwoch, 18.10.2017
Auszeit für Retter

Für nähere Informationen, insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2017 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2017: http://bit.ly/2htKf5k - nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Dr. Marc Möres geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

Schulbegleiter/in bzw. Integrationshelfer/in, Magdeburg, Burg und Stendal, ab sofort, Martina Habelitz, martina.habelitz@malteser.org

Sozialbetreuer/in Flüchtlingshilfe, Stuttgart, Voll- oder Teilzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Schulbegleiter/in bzw. Integrationshelfer/in, Aachen und Umgebung, Teilzeit, ab sofort, Frau Sonja Stenzel, sonja.stenzel@malteser.org

Lehrrettungsassistent/in / Praxisanleiter/in, Krefeld, in Voll- oder Teilzeit, ab sofort, Herr Heiko Lindemann, krefeld.verwaltung@malteser.org

Rettungssanitäter/in oder Rettungsassistent/in, Krefeld, in Voll- oder Teilzeit, ab sofort, Herr Heiko Lindemann, krefeld.verwaltung@malteser.org

Krankenpfleger/ Krankenschwester in einer Flüchtlingseinrichtung, Wuppertal, in Voll- oder Teilzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagoge/in, Wuppertal, in Voll- oder Teilzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Dozenten/innen für Kurse zur Erstorientierung und Wertevermittlung für Asylbewerber/innen, Nideggen, Düren, Düsseldorf, Wesel, Recklinghausen, Essen, Bottrop, Wesseling, Kempen, Hürtgenwald, Langerwehe, Voll- oder Teilzeit, ab 01.07.2017, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Pflegefachkräfte (m/w) für die Ambulante Pflege, verschiedene Dienstorte in Baden-Württemberg, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Notfallsanitäter/in, Rettungssanitäter/in oder Rettungsassistent/in, verschiedene Dienstorte in Baden-Württemberg, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Pädagogische Hausleitung Flüchtlingsunterkunft (m/w), Stuttgart, 50%, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Mitarbeiter/in Disposition Hausnotrufzentrale, Malteser Service - Center Oestrich-Winkel, ab sofort, Martina Heisiph, msc.bewerbung@malteser.org

Teamleiter/in Vertriebsaußendienst, Berlin / Dresden / Erfurt / Hannover / Leipzig / Magdeburg, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Dortmund / Dülmen / Emsdetten / Lengerich / Warendorf, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Referent/in mit Schwerpunkt Direct Mailing, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, befristet auf 2 Jahre, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg stefanie.kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Hilfsdienst - Diözese Mainz: Katy Walther ist seit 3. Juli als Koordinatorin ehrenamtliche Integrationsdienste mit Dienstsitz Obertshausen (Kreis Offenbach) neu für die Malteser tätig. Die 42-Jährige ist unter anderem Ansprechpartnerin für die Ehrenamtlichen im Landkreis und mit der Organisation neuer Integrationsprojekte betraut.

Info: Katy Walther katy.walther@malteser.org

Malteser Rhein-Sieg gGmbH: Neu im Kuratorium ist Baronin Stephanie Spies von Büllesheim, geb. 1961. Die gelernte pharmazeutisch-technische Assistentin ist Mutter von drei Kindern. Neben ihrem Beruf ist Baronin Spies von Büllesheim insbesondere in der Flüchtlingshilfe engagiert. Spies von Büllesheim folgt Alice Deselaers. Ihr  gilt großer Dank für ihren 10-jährigen Einsatz, den sie nun auf eigenen Wunsch und aus persönlichen Gründen beenden wollte.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Was Gott tut, das ist wohlgetan, es bleibt gerecht sein Wille; wie er fängt seine Sachen an, will ich ihm halten stille. Er ist mein Gott, der in der Not mich wohl weiß zu erhalten; drum lass ich ihn nur walten.

 

Was Gott tut, das ist wohlgetan, er wird mich nicht betrügen; er führet mich auf rechter Bahn; so lass ich mir genügen an seiner Huld und hab Geduld, er wird mein Unglück wenden, es steht in seinen Händen.

 

Was Gott tut, das ist wohlgetan, er ist mein Licht und Leben, der mir nichts Böses gönnen kann; ich will mich ihm ergeben in Freud und Leid, es kommt die Zeit, da öffentlich erscheinet, wie treulich er es meinet.

 

Was Gott tut, das ist wohl getan, dabei will ich verbleiben. Es mag mich auf die raue Bahn Not, Tod und Elend treiben, so wird Gott mich ganz väterlich in seinen Armen halten; drum lass ich ihn nur walten.

Text: Samuel Rodigast (1675) im Gotteslob Nr. 416


GEBET
Guter Gott,

von Dir kommt alles, was gut ist.

Ergreife Du die Macht über mich

über meine Gedanken - dass ich Gutes denke

über meine Augen - dass ich Gutes sehe

über meinen Ohren - dass ich Gutes höre

über meinen Mund - dass ich Gutes rede

über meine Gefühle - dass ich Gutes erspüre

über mein Herz - dass ich Gutes liebe

über meine Hände - dass ich Gutes tue

über meine Füße - dass ich gute Wege gehe

Ergreife Du die Macht über mich

- damit ich gut bin
Ergreife Du die Macht über die ganze Welt

- damit das Gute siegt

(P. Anton Rotzetter, Kapuziner, Gott,  der mich atmen lässt, Nr. 153)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 19. Juli 2017

Redaktionsschluss: Montag, 17. Juli 2017
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/newsletter.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben