Malteser eNews 12/17 vom 21. Juni 2017

 

 

AKTUELLES

Hunger in Afrika: Spendenappell des Bundespräsidenten

Schulsanitätsdienst Preis 2017: St. Ottilien holt den Sieg nach Augsburg

Weltflüchtlingstag "Wie Flüchtlinge ihr Leben meistern, ist eine gewaltige Leistung"

Fachtagung: So spricht man mit Kindern über Tod und Trauer

Malteserorden: Aktuell 500 Diplomatenpässe ausgegeben

 

Flüchtlingshilfe

Arnstadt: Welcome-Büro der Malteser im neuen Quartier angekommen

Eichstätt: Ehrenamtliche Helfer für einen Lernbegleitdienst gesucht

Frankfurt: Freundschaft, Liebe und Freiheit - Theaterprojekt mit Geflüchteten

Fritzlar: Aquaponik - Fisch- und Gemüsezucht am Dom

Koblenz: "Sprache! Kultur! Integration!" - Pilotprojekt an Grundschule

Rees: Anpfiff für eine Kooperation

Trier: Ausflug nach Saarburg

Waiblingen: Integratives Theaterprojekt "Der Berg" feiert Premiere

 

AUSLANDSARBEIT

Köln: Korruptionsprävention in der humanitären Hilfe

Malteser International beim Jubiläum 60 Jahre Malteser in Neuss

 

MEDIZIN & PFLEGE

Bonn: "Magnetom Aera" sorgt für präzise Diagnostik

Kamenz: 27. Juni Tag der offenen Tür in der Malteser Kurzzeitpflege St. Johannes

Uerdingen: St. Josefshospital wird medizinischer Partner beim KFC Uerdingen

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Ellwangen: Malteser laden zum Blaulichttag am 25. Juni ein

Freiburg: Singen für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst

Heidelberg: Erste-Hilfe-Stunde kommt bei Schmökertreff-Kindern gut an

Lörrach: Neuer Kinder- und Jugendhospizdienst von Fernsehlotterie gefördert

Ravensburg-Weingarten: Malteser mit Info-Stand auf dem Wochenmarkt

Ravensburg-Weingarten: Sanitätsdienst beim Aletsch-Halbmarathon

 

BAYERN/THÜRINGEN

Annathal: Jüngste Gruppe der Malteser Jugend wächst rasch

Bayreuth: Mit den Rolli-Kids beim Volksfest

Bayreuth: Sanitätsdienst für die "Gartenlust"

Bayreuth: Zamm-Kumm-Dooch

Berchtesgadener Land: Auf den Spuren der Geschichte in Oberschlesien

Deggendorf: Seniorenfahrt zur Donauperle Obernzell

Eichstätt - Diözese: Altötting-Wallfahrt für Senioren und Behinderte am 16. Juli

Erfurt: Malteser sichern Tag der offenen Tür des Thüringer Landtages

Erfurt: Spende für Kinderhospizdienst

Erfurt: Patronatsfest am 24. Juni in der Diözesangeschäftsstelle

Freyung-Grafenau: Neuer Einsatzleitwagen

Passau: Ausflug nach Donaustauf und Wiesent

Rosenheim: Neuer Patientensimulator

Traunstein: Tafelbüro, Info-Punkt und Menü-Service-Küche in Trostberg gesegnet

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Fulda - Diözese: Rückblick auf zwei erfolgreiche Jahre

Frankfurt: Ungewöhnliche Märchenstunden mit den Maltesern in Stadtbibliotheken

 

NORD/OST

Alfhausen: "Café Malta" bietet Betreuung und Entlastung

Alfhausen: Erste Hilfe in Kindertagesstätte

Berlin: Segen für die Schulsanitäter

Börde: Neuer Fuhrpark der Malteser im Bördekreis

Georgsmarienhütte: Einladung zum "Tag der offenen Tür" am 6. August

Georgsmarienhütte: 10 Jahre Malteser Besuchsdienst

Germershausen: Auf vier Rädern zur Gottesmutter

Göttingen: 5-Euro-Gutschein für Erste-Hilfe-Kurse

Göttingen: Marienwallfahrt in Germershausen

Göttingen: Sanitätsdienst beim "Girls-Kick" viel beschäftigt

Hagen a.T.W.: Positive Jahresbilanz zur Ortsversammlung

Halle: Ortsseelsorger Marcel Liebing zum Priester geweiht

Hamburg: Kinder singen für Kinder

Hamburg: "Letzte-Hilfe-Schulung" findet starke Nachfrage

Hildesheim: Erste KulTour

Köthen: Jubiläum - 25 Jahre Malteser

Magdeburg - Diözese: Einsatz beim Sachsen-Anhalt-Tag

Magdeburg: Malteser übernehmen Hort für Gymnasiasten

Osnabrück/Kaišiadorys: Delegation besucht Malteser in Litauen

Osnabrück: Freiwilligendienstler planen Image-Kampagne

Osnabrück: Pflegeausbildung schafft Perspektive

Rhauderfehn: Präsentation auf dem Rathausfest

Timmendorfer Strand: Neue Leitung für Malteser Dienststelle

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Düsseldorf: Erster Malteser InfoPunkt eröffnet

Essen - Diözese: Einkehrtage in Wermelskirchen

Köln - Erzbistum: 64.850 Euro beim 4. Kölsche Fründe Cup

Münster: Ein Herz für Agata

Neuss: Teddybären-Spende zum Jubiläum

Paderborn: Malteser verabschieden Inge Seidenstücker in den Ruhestand

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Interkulturelle Kompetenz im Ehrenamt

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Malteser Schule Aachen

Malteser Schule Bonn

Malteser Schule Dortmund

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 8. Februar 2017

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Hunger in Afrika: Spendenappell des Bundespräsidenten

Rund 23 Millionen Menschen leiden in Afrika unter Dürre und Krieg. Die Malteser helfen vor Ort. "Die lange Dürreperiode hat schon viel zu viele Opfer gefordert. Ohne unsere Hilfe werden noch mehr Frauen, Männer und Kinder verhungern", warnt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in einem Appell, an dem sich auch die Malteser beteiligen. Mit seinem Spendenaufruf "Gemeinsam gegen die Hungersnot" unterstützt der Bundespräsident eine Initiative verschiedener Bündnisse, wie zum Beispiel "Aktion Deutschland Hilft", dem auch die Malteser angehören.
Spendenkonto Malteser Hilfsdienst e.V.
Konto IBAN: DE103 7060 120 120 120 001 2
BIC: GENODED 1PA7
Stichwort: "Hunger Afrika"
oder einfach online: www.malteser.de/spenden
Mehr: http://bit.ly/2spjp33

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Schulsanitätsdienst Preis 2017: St. Ottilien holt den Sieg nach Augsburg

Bis zum 16. Mai 2017 haben sich 21 Schulsanitätsdienste einem spannenden Film-Wettbewerb im Rahmen des Schulsanitätsdienst Preises gestellt. In Kooperation mit der örtlichen Malteserdienststelle und einigen Film-AGs entstanden tolle Filme, in denen die Malteser Schulsanitätsdienste (SSD) sich und ihre Heldenleistungen präsentierten. Der SSD des Rhabanus-Maurus-Gymnasiums aus St. Ottilien gewann den Preis und damit eine Wildcard beim Bundeswettbewerb am 23. September in Landshut. Alle Infos zu den weiteren Auszeichnungen und die Filme sind unter www.malteser-ssd.de verfügbar.

Info: Kathrin Hellwig kathrin.hellwig@malteser.org

^ nach oben

 

Weltflüchtlingstag "Wie Flüchtlinge ihr Leben meistern, ist eine gewaltige Leistung"

Die Widerstandsfähigkeit und Willenskraft von Menschen auf der Flucht verdient nach Ansicht der Malteser besonderen Respekt. "Wie Kinder, Frauen und Männer, die vor Krieg und Hunger fliehen, ihr Leben meistern, ist eine gewaltige Leistung", sagte der Vorstandsvorsitzende des Malteser Hilfsdienstes, Karl Prinz zu Löwenstein, zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni: "Es sind Menschen, die einen starken Willen haben müssen, um die gewaltigen Hindernisse, die ihnen im Weg stehen, zu bewältigen." Mehr: http://bit.ly/2sOSJZW

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Fachtagung: So spricht man mit Kindern über Tod und Trauer

Den Tod aus der Tabuzone holen - gerade auch für Kinder und Jugendliche: Die Malteser haben am 9. Juni im Kardinal-Schulte-Haus in Bensberg die Fachtagung "Verlust - kein Thema für Kinder und Jugendliche?" veranstaltet. 20 Wissenschaftler und Fachleute der verschiedensten Bereiche der Kinder- und Jugendarbeit waren mit rund 60 Teilnehmern, vor allem Lehrern, Sozialpädagogen und Hospizmitarbeitern, im Gespräch darüber, wie Kinder und Jugendliche in ihrem Umgang mit den Tabuthemen Tod und Trauer gestärkt werden können. Kooperationspartner der Malteser waren dabei der Deutsche Hospiz- und Palliativverband (DHPV) und IFF Wien/Institut für Palliative Care und OrganisationsEthik. Mehr: http://bit.ly/2trITeh

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteserorden: Aktuell 500 Diplomatenpässe ausgegeben

Nachdem die britische Tageszeitung "The Sun" kürzlich behauptet hatte, es seien nur drei Diplomatenpässe des Malteserordens - nämlich des Großmeisters, seines Stellvertreters und des Großkanzlers - in Umlauf, hat nun die Pressestelle des Malteserordens angesichts der sich daraus entwickelnden Diskussion erklärt, dass der Souveräne Malteserorden 2016 155 Pässe ausgestellt habe und insgesamt derzeit rund 500 Pässe ausgegeben seien. Alle 106 Staaten, zu denen der Malteserorden vollständige diplomatische Beziehungen unterhält, erkennten die Diplomatenpässe als gültige Dokumente an. Mehr dazu: http://bit.ly/2trLwN8

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe  - - - - -

 

Arnstadt: Welcome-Büro der Malteser im neuen Quartier angekommen

Nach dem Wasserrohrbruch am 20. Januar war die Einrichtung der Malteser erst in der Rankestraße. Nun bezog das Welcome-Büro endlich seine neue Stätte - die ehemaligen und barrierefreien Räume der Sparkasse in der Goethestraße. Ab sofort finden dort die Sprechzeiten, sowie andere Angebote statt, unter anderem die Mutter-Kind-Gruppe, der Deutsch-Lerntreff und Freizeitangebote, wie die Fahrradwerkstatt und Tischtennis. Dafür suchen die Malteser auch noch interessierte Arnstädter, die bei sich an der Integration der neuen Bürger beteiligen möchten.

Info: Nicole Weißensee welcome.arnstadt@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt: Ehrenamtliche Helfer für einen Lernbegleitdienst gesucht

Der Lernbegleitdienst der Malteser will geflüchtete Jugendliche bei schulischen Schwierigkeiten unterstützen. Dafür werden ab sofort ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht. Der Dienst findet immer werktags von 16 Uhr bis 17 Uhr statt. Die Ehrenamtlichen müssen für den Lernbegleitdienst keine Aufgaben oder anderweitiges Material vorbereiten, sondern besprechen Probleme und Unsicherheiten bei Hausaufgaben oder Aufgaben aus der Schule mit den Jugendlichen. Zudem brauchen die Ehrenamtlichen keine vertieften Kenntnisse in den einzelnen Fächern - einfaches Grundwissen in Mathematik und Deutsch reicht völlig aus, um sich im Rahmen des Lernbegleitdienstes zu engagieren.

Info: Judith Prantl judith.prantl@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Freundschaft, Liebe und Freiheit - Theaterprojekt mit Geflüchteten

Es geht um universelle Themen und um die Herausforderungen im neuen Leben in Deutschland.  In "Kaleidoskop" bringen 23 junge Menschen aus Syrien, Afghanistan und aus der Region ihre Geschichten und Träume auf die Bühne. Regisseurin Cara Basquitt: "Die Sehnsucht nach der alten Heimat und die Frage nach dem Gelingen von Integration stehen im Mittelpunkt." Zu sehen ist "Kaleidoskop" am 2. Juli um 19 Uhr im Frankfurter Gallus Theater. Der Eintritt kostet 14 Euro, ermäßigt 9 Euro, es gibt einen Sonderpreis für Geflüchtete von 5 Euro. Kartenvorverkauf: (069) 758060 20, www.gallustheater.de. Der Erlös kommt der Flüchtlingshilfe der Malteser zugute.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Fritzlar: Aquaponik - Fisch- und Gemüsezucht am Dom

Frischer Fisch und knackiges Gemüse für Fritzlar: Im Rahmen eines ehrenamtlichen Projekts mit geflüchteten Menschen haben die Domgemeinde St. Peter und die Malteser Nordhessen drei Wassertanks mit je 1000 Litern angeschafft und neben dem Eingang zum Dom platziert. 116 Viktoriaseebarsche tummeln sich seit Anfang Juni im 26 Grad warmen Wasser. Direkt daneben ist ein Hochbeet angelegt, auf dem Salat, Gemüse und Kräuter wachsen. Ammoniak, das Abfallprodukt der Fische, wird in einem separaten Behälter von Bakterien in Nitrit und Nitrat umgewandelt - und als idealer Dünger ins Hochbeet geleitet. Diese Aquaponik-Anlage mit ihrem geschlossenen Wasser- und Nährstoffkreislauf wird von geflüchteten Menschen und Messdienern der Domgemeinde betreut.

Info: Liane Linke liane.linke@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: "Sprache! Kultur! Integration!" - Pilotprojekt an Grundschule

Unter dem Motto "Sprache! Kultur! Integration!" starteten die Malteser ein Pilotprojekt an einer Koblenzer Grundschule, an der rund 40 Kinder mit Migrationshintergrund unterrichtet werden. Zum einen wird durch gezielte Sprachförderung Kindern mit Migrationshintergrund die deutsche Sprache vermittelt. Zum anderen erfahren die Schüler durch Projekte, die in der Freizeit stattfinden, unsere Sprache. Es gibt ein Kunstprojekt, begleitet von einem syrischen Künstler. Ein Zirkusprojekt, erarbeitet und angeleitet von einem ausgebildeten Clown und Artisten, ein kleines Chorprojekt und ein mit der Universität Koblenz konzipiertes Kochprojekt. Fast 20 neue Integrationslotsen konnten für das Schulprojekt gewonnen werden.

Info: Sabine Brunke sabine.brunke@malteser.org

^ nach oben

 

Rees: Anpfiff für eine Kooperation

"Gelebte Integration schreibt längst Sportgeschichte", ist sich Chris Terhart sicher. Der Diplom-Pädagoge ist Trainer des FC Horizont INT. - Team of Nations - ein Projekt aus der Zentralen Unterbringungseinrichtung der Malteser in Rees. Gemeinsam mit dem SV Fortuna Millingen 1920 e.V. wollen sie die Integration geflüchteter Menschen durch die Kraft des Fußballs unterstützen. Die beiden Spieler Mohamed Camara und Behrouz Ramazan repräsentieren schon jetzt die angestrebten Projektziele: Camara möchte nach seinem Schulabschluss eine Ausbildung zum Erzieher beginnen - das wird dem 20-Jährigen durch Fortuna Millingen als Träger der Offenen Ganztagsschule Millingen ermöglicht. Mehr: http://bit.ly/MalteserFCHorizontKooperation.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Trier: Ausflug nach Saarburg

Die Malteser Integrationslotsen in Trier unterstützen die geflüchteten Kinder in der Matthias-Grundschule Trier im täglichen Deutschunterricht sowie in der Nachmittagsbetreuung. Zum bevorstehenden Schuljahresabschluss wollten sie etwas Besonderes unternehmen und sind mit ihnen mit dem Zug entlang der Mosel und Saar bis ins schöne Saarburg gefahren. Dort gab es eine kindgerechte Führung in einer Glockengießerei. In einem künstlerischen Workshop konnte dann jedes Kind eine eigene Glocke aus Ton herstellen und mit nach Hause nehmen. Kinder, Integrationslotsen und die DaZ-Lehrerin haben sich gefreut über diesen gelungenen gemeinsamen Ausflug. Ein Dankeschön ging an die Malteser, die das Projekt auch finanziell unterstützt haben.

Info: Maria Witte maria.witte@malteser.org

^ nach oben

 

Waiblingen: Integratives Theaterprojekt "Der Berg" feiert Premiere

Vom ersten Augenblick an war das Publikum gefesselt, denn die 26 jungen Laienschauspieler gingen in der Collage aus eigenen erlebten Geschichten und Märchenszenen bis an ihre emotionalen Grenzen. Für viele eine unglaubliche Herausforderung. Bei diesem von den Maltesern und der Bundesregierung geförderten Projekt wurden Integration und Inklusion radikal umgesetzt: Eine junge Frau im Rollstuhl, Jugendliche mit Down-Syndrom, Geflüchtete, Migranten und Einheimische waren schließlich Eins - ein Berg von Menschen und Emotionen. Es zählte die Nähe. Weitere Aufführungen: 26. September (Theaterhaus Stuttgart) und 13./14. November (Kulturhaus Schwanen, Waiblingen).

Info: Lady Parra lady.parra@malteser.org und Almut Fischer-Villafañe almut.fischer@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Köln: Korruptionsprävention in der humanitären Hilfe

Malteser International hat mit einem Korruptionspräventions-Training für Mitarbeiter seiner Zentrale am 22. Mai seine Strategie zur Eindämmung von Korruption in der humanitären Hilfe fortgesetzt. In vielen der Staaten, in denen die Hilfsprogramme stattfinden, herrschen andere Maßstäbe beim Umgang mit Korruption, als es die Richtlinien von Malteser International vorschreiben. Malteser International engagiert sich daher bereits seit drei Jahren stark in der Korruptionsprävention. Insbesondere durch geeignete Schutzmaßnahmen, Mitarbeitertrainings und ein internes Kontrollsystem wird sichergestellt, dass die Hilfe in vollem Umfang bei den Bedürftigen ankommt.

Info: Annette Wächter-Schneider annette.waechter-schneider@malteser-international.org

^ nach oben

 

Malteser International beim Jubiläum 60 Jahre Malteser in Neuss

Die Malteser in Neuss feierten am 10. Juni ihr 60-jähriges Bestehen auf dem Neusser Marktplatz. Zum Auftakt der Veranstaltung machte Ingo Radtke, Generalsekretär von Malteser International, mit den Worten "Vergesst Afrika nicht!" auf die 23 Millionen Menschen auf dem Kontinent aufmerksam, die aufgrund von Dürre und Konflikten Hunger erleiden. Südsudan-Referentin Lisa Schönmeier berichtete den Interessierten am Stand von Malteser International über die Situation in dem jüngsten afrikanischen Staat. Dürre und Bürgerkrieg lassen die Menschen dort ihre Felder nicht bestellen und viele hungern. Für die Kinder hatten die Mitarbeiter ein Tippy Tap aufgebaut, eine simple und sparsame Konstruktion zum hygienischen Händewaschen.

Info: Katharina Kiecol katharina.kiecol@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Bonn: "Magnetom Aera" sorgt für präzise Diagnostik

Ein hochmoderner Magnetresonanztomograph (MRT) steht ab sofort im Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg zur Verfügung. Das Gerät "Magnetom Aera" sorgt für erweiterte diagnostische Möglichkeiten in der Klinik. Schnell, leise und genau liefert es Bilder für eine sichere Diagnostik. "Mit dem neuen MRT können wir eine moderne und für den Patienten sehr schonende bildgebende Diagnostik direkt hier vor Ort anbieten", erklärt Krankenhaus-Geschäftsführer Walter Bors. Vom "Kernspin" am Krankenhaus profitieren die Patientinnen und Patienten besonders, die nun für eine Untersuchung im MRT keinen Transport zu einer Praxis mehr in Kauf nehmen müssen: kurze Wege, schnelle Untersuchungen, schnelle Diagnosen und zielgerichtete Therapien.

Info: Christina Piechotta christina.piechotta@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: 27. Juni Tag der offenen Tür in der Malteser Kurzzeitpflege St. Johannes

Anlässlich der Neueröffnung der Malteser Kurzzeitpflege St. Johannes in Kamenz sind Interessierte am 27. Juni 2017, von 14 bis 18 Uhr herzlich zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Zukünftige Gäste, Angehörige und weitere Besucher können sich bei dieser Gelegenheit durch die neuen Räume im Erdgeschoss des Malteser Krankenhauses St. Johannes führen lassen. Sie können mit den Mitarbeitern der Kurzzeitpflege ins Gespräch kommen und die Angebote für die Gäste der Einrichtung kennenlernen. Dazu gehören die Physiotherapie, die Ergotherapie und der Sozialdienst. Sie alle sind am Dienstag vor Ort und werden in den kommenden Wochen und Monaten dafür sorgen, dass sich die ersten Kurzzeitpflegegäste wohl fühlen. Auch der Malteser Ambulante Pflegedienst Räckelwitz präsentiert am Dienstag sein Angebot. Mehr: http://bit.ly/2rPFmcx

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Uerdingen: St. Josefshospital wird medizinischer Partner beim KFC Uerdingen

Das Malteser Krankenhaus St. Josefshospital wird ab der kommenden Saison der medizinische Partner des Fußball-Regionalligisten KFC Uerdingen. Darauf haben sich der Präsident des KFC, Mikhail Ponomarev, Geschäftsführer Nikolas Weinhart sowie der Geschäftsführer der Malteser Rhein-Ruhr gGmbH, Arne Greiner, geeinigt. fysioconcept übernimmt dabei den physiotherapeutischen Part. Mehr: http://bit.ly/2sA6kSH

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteaser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Ellwangen: Malteser laden zum Blaulichttag am 25. Juni ein

Am Sonntag, dem 25. Juni, veranstalten die Malteser gemeinsam mit weiteren Blaulichtorganisationen wie dem Deutschen Roten Kreuz, der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft oder dem Technischen Hilfswerk den vierten Blaulichttag als  Fest für die ganze Familie. Die Malteser sind mit ihrem Amphibienfahrzeug Argo 8 x 8 und einem Einsatzanhänger der schnellen Einsatzgruppe dabei. Malteser Rettungshunde zeigen ihre Spürnase und Besuchshunde ihren sensiblen Umgang mit älteren oder erkrankten Menschen. Auf die Gewinner eines Kinder-Erlebnisparcours warten ungewöhnliche Preise wie beispielsweise der Besuch einer Malteser Rettungshundeübung.

Info: Stephan Messmer stephan.messmer@malteser-ellwangen.de

^ nach oben

 

Freiburg: Singen für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst

Das SWR-Fernsehen drehte in Freiburg eine Folge der Reihe "BACH - Auch du kannst singen". Chor-Coach Patrick Bach bringt hier unterschiedlichste Menschen dazu, gemeinsam zu singen, und nimmt gleichzeitig gesellschaftliche Themen in den Blick. In Freiburg stand die ambulante Kinder- und Jugendhospizarbeit der Malteser im Fokus. Mit betroffenen Familien, dem Kinder- und Jugendhospizdienst sowie ehrenamtlichen Helfern studierte er den Popsong "Hinterm Horizont geht's weiter" von Udo Lindenberg ein. Das Projekt endete mit einer Aufführung auf dem Münsterplatz. Die Folge wird voraussichtlich im Herbst im SWR-Fernsehen ausgestrahlt.

Info: Verena Berg-Oestringer verena.berg-oestringer@malteser.org

^ nach oben

 

Heidelberg: Erste-Hilfe-Stunde kommt bei Schmökertreff-Kindern gut an

Damit bereits aus den Kleinen richtig große Helfer werden, besuchte der Stadtbeauftragte der Heidelberger Malteser Bernhard Scheitler die Schmökertreff-Kinder, eine Gruppe von rund 20 Schulkindern, die in der Katholischen Bücherei in Hirschberg-Leutershausen betreut werden. Gemeinsam erarbeiteten sie, was Helfen bedeutet und wie jedes Kind anderen Menschen helfen kann. Was macht man zum Beispiel, wenn man einen leblosen Menschen findet? Wie setzt man einen Notruf richtig ab? Kinder und Betreuer waren so begeistert, dass schon eine Fortsetzung der Erste-Hilfe-Stunde geplant ist.

Info: Bernhard Scheitler bernhard.scheitler@malteser-heidelberg.de

^ nach oben

 

Lörrach: Neuer Kinder- und Jugendhospizdienst von Fernsehlotterie gefördert

Die Arbeit des neuen ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiensts im Landkreis Lörrach-Hochrhein kann beginnen. Büroräume für die hauptamtliche Koordinatorin wurden im St. Josefshaus in Herten gefunden. Der neue Dienst erhält Starthilfe von der deutschen Fernsehlotterie in Form eines Personalkostenzuschusses für die Koordinatorin in den ersten drei Jahren. Die nächsten Ziele bestehen darin, Kontakte zu wichtigen Partnern vor Ort zu knüpfen und vor allem Ehrenamtliche für den Dienst zu qualifizieren. Dafür gibt es bereits einige erste Interessenten.

Info: Verena Berg-Oestringer verena.berg-oestringer@malteser.org

^ nach oben

 

Ravensburg-Weingarten: Malteser mit Info-Stand auf dem Wochenmarkt

Mit einem Informationsstand vor dem historischen Lederhaus auf dem Ravensburger Marienplatz waren die Malteser aus Ravensburg-Weingarten während des Wochenmarktes vertreten. Angelockt von Malteser Luftballons, einem Riesen-Teddy im Malteser T-Shirt und Trikots der Ravensburg Towerstars, kamen viele Marktbesucher an den Stand, um sich über das vielfältige Angebot der Malteser im mittleren Schussental zu informieren. Ergebnis der Aktion: Drei neue Hausnotrufanschlüsse wurden vermittelt, der Sanitätsdienst bekam eine neue aktive Helferin, und ein FSJ-Platz konnte besetzt werden.

Info: Norbert Scheffler schefflernorbert@aol.com

^ nach oben

 

Ravensburg-Weingarten: Sanitätsdienst beim Aletsch-Halbmarathon

Die Sanitätsgruppe der Malteser aus Ravensburg-Weingarten unterstützte in diesem Jahr den Schweizer Samariterverein bei der sanitätsdienstlichen Versorgung des Halbmarathons am Aletsch-Gletscher im Wallis. Zustande gekommen war der Kontakt auf privater Basis durch Einsatzsanitäter Udo Blaseg. Mit 2.500 Läufern war der Lauf ausgebucht. Er begann in rund 2.000 Metern Höhe auf der Bettmeralp und führte über die Distanz von 21,1 Kilometern auf 2.700 Metern Höhe in die Welt von 40 Viertausendern in der Umgebung des Matterhorns. Der Aletsch-Gletscher gilt mit seinen 23 Kilometern Länge als der größte der Alpen und ist 2001 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen worden.

Info: Norbert Scheffler schefflernorbert@aol.com

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Annathal: Jüngste Gruppe der Malteser Jugend wächst rasch

Im vergangenen September wurde die Rettungswache in Annathal eingeweiht. Damals beschloss eine Handvoll Kinder: "Wir wollen auch Malteser werden!" Sage und schreibe 29 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen fünf und 15 Jahren, fast alle aus dem kleinen Ort Annathal, sind aktuell bei der Gruppe dabei. Damit ist sie die jüngste und zugleich mitgliederstärkste Gruppe der Malteser Jugend in der Diözese Passau. Diözesanjugendreferent Johannes Breit ist voll des Lobes über so viel Engagement: "Ihr seid fantastisch. So etwas wie euch habe ich noch nie erlebt. Dass eine Gruppe so schnell gewachsen ist und dass immer noch so viele da sind."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Mit den Rolli-Kids beim Volksfest

Mit drei Helfern begleiteten die Malteser die Rolli-Kids zum Tag der Menschen mit Handicap auf das Bayreuther Volksfest. In der Zeit von 13 bis 15 Uhr konnten dort die Fahrgeschäfte kostenlos genutzt werden. Die anderen Schausteller boten Aktionen zu reduzierten Preisen an. Die Malteser unterstützen die Eltern beim Umsetzen der Kinder in die Fahrgeschäfte oder begleiteten sie in die rasanteren Attraktionen. Zur Stärkung gab es ein reichhaltiges Angebot an Speisen wie Schoko-Softeis, Langos oder Schnitzelburger. Im Laufe der zwei Stunden kamen die Malteser immer wieder mit Personen aus anderen sozialen Einrichtungen ins Gespräch, die man beispielsweise von Erste-Hilfe-Kursen kannte.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Sanitätsdienst für die "Gartenlust"

Vom 15. bis 18. Juni stellten die Malteser mit fünf ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in Zweierteams bei der Veranstaltung "Gartenlust" am Neuen Schloss in Bayreuth den Sanitätsdienst. Hierzu wurde der Sozialraum der Bayerischen Schloss- und Gartenverwaltung zu einer Erste-Hilfe-Station umgerüstet. Bei den jeweils achtstündigen Veranstaltungen waren täglich bis zu 800 Personen auf dem Veranstaltungsgelände unterwegs. Die Malteser verzeichneten während des gesamten Zeitraums nur sehr wenige Erste-Hilfe-Leistungen, die allesamt im Sanitätsraum behandelt werden konnten und zogen daher ein positives Fazit.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Zamm-Kumm-Dooch

Am 17. Juni fand der erste "Zamm-Kumm-Dooch" (hochdeutsch: Zusammenkommtag) des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes am Bayreuther Stadtparkett statt. Von 10.30 Uhr bis 17 Uhr besetzten drei ehrenamtliche Helferinnen der Malteser einen Spielstand und unterstützten die Arbeit des Reha-Teams Bayreuth und der Rolli-Kids, die auf zwei Aktionsflächen einen Hindernisparcours für Rolli-Fahrer und ein Basketballfeld zum Rollstuhlbasketball bespielten. Vor allem Kinder nutzten die Möglichkeit auf ein Vier-gewinnt-Spiel oder versuchten beim Cornhole zu punkten. Bilder zu dieser Aktion in der Mediathek (Soziales Ehrenamt) auf www.malteser-bayreuth.de.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Berchtesgadener Land: Auf den Spuren der Geschichte in Oberschlesien

Sechs Jugendliche der Malteser Jugend verbrachten mit ihrem Gruppenleiter Matthias Sandau und Petra Feucht von der Schnelleinsatzgruppe Verpflegung und Betreuung der Malteser eine Woche in Oberschlesien im heutigen Polen. Von Gliwice aus besuchten sie Orte, die man sonst nur aus dem Geschichtsunterricht kennt. In Krakow fanden sie die Spuren des Emailwarenfabrikanten Oskar Schindler, von dem der Film "Schindlers Liste" erzählt. Jeweils einen Tag lang besuchten sie das Stammlager des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz sowie Auschwitz II/Birkenau. Obwohl oder gerade weil das Erlebte sie teilweise fassungslos machte, sind die Jugendlichen froh, die Herausforderungen der Reise angenommen zu haben.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Deggendorf: Seniorenfahrt zur Donauperle Obernzell

Einen sonnigen Nachmittag verbrachten knapp 50 Senioren und Kunden zusammen mit 30 Malteser Helfern in Obernzell bei Passau. Im Rahmen einer Stadtführung entdeckten sie das Schloss, den Schlossgarten mit dem Wasserspiel, bei dem der Wasserlauf den Donauverlauf nachzeichnet, sowie die Rokoko-Pfarrkirche mit der Lourdeskapelle. Bei Kaffee und Kuchen klang der von Gerlinde Steininger und Helga Stockinger organisierte Ausflug aus.

Info: Josef Kandler josef.kandler@malteser-deggendorf.de

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Altötting-Wallfahrt für Senioren und Behinderte am 16. Juli

Der Malteser Hilfsdienst in der Diözese Eichstätt führt am 16. Juli seine traditionelle Wallfahrt für Senioren und Behinderte nach Altötting durch. Dort treffen sich über 2.000 Wallfahrer aus allen bayerischen Diözesen, den Bistümern Innsbruck und Linz, dem Erzbistum Salzburg und der Ostschweiz. Ziel dieser Wallfahrt ist es, Senioren und Behinderten, die sonst keine Möglichkeit zur Teilnahme haben, den Weg zum Gnadenbild zu ebnen. Die Betreuung der Wallfahrer übernehmen während der Busfahrt und in Altötting die Helferinnen und Helfer des Malteser Hilfsdienstes. Anmeldungen sind möglich bis zum 23. Juni, der Fahrpreis beträgt 20 Euro.

Info: Ingrid Bayer malteser.eichstaett@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Malteser sichern Tag der offenen Tür des Thüringer Landtages

Am 17. Juni sicherten die Malteser von 10 bis 17 Uhr den Tag der offenen Tür des Thüringer Landtages sanitätsdienstlich. Zudem waren der Sanitätsdienst sowie der Hospizdienst der Malteser mit einem Stand präsent. Mit einem Rettungswagen und einer Station zur Wiederbelebung am Phantom durften die Bürger sich alles Wissenswerte zur Ersten Hilfe zeigen lassen und selbst austesten. Der Auszubildende Enrico Sourisseaux stellte den Beruf des Notfallsanitäters vor, und auch einige Schulsanitätsdienst-Helfer waren wie der  Hospizdienst mit von der Partie. Koordinatorin Sabine Mock sprach mit Interessierten über Patientenverfügungen und alle Angebote des Dienstes. Auch bestand die Möglichkeit, direkt einen Termin zur Beratung auszumachen.

Info: Markus Mühr markus.muehr@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Spende für Kinderhospizdienst

Der Kinderhospizdienst der Malteser in Erfurt erhielt am 10. Juni eine Geldspende von 5.000 Euro. Die Spendenübergabe fand im Rahmen des CHARTER-Festballs zum 25-jährigen Jubiläum des Lions-Club Meister Ekkehard Erfurt statt. Überreicht wurde die Geldspende durch den Präsidenten des Lions-Club Jürgen Kornmann. Der Lions-Club Meister Ekkehard hat bereits in der Vergangenheit gemeinsam mit dem LEOCLUB  wiederholt Geldbeträge an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser in Erfurt gespendet. Die Gelder waren dabei Teil des Erlöses aus dem Glühweinverkauf am Erfurter Weihnachtsmarkt. Durch die Spende wird dem Kinderhospizdienst ermöglicht, ein Sommerfest für die Familien zu gestalten die Familienweihnachtsfeier zu organisieren.

Info: Gudrun Biesselt gudrun.biesselt@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Patronatsfest am 24. Juni in der Diözesangeschäftsstelle

Die Erfurter Malteser feiern das Fest des Heiligen Johannes des Täufers, Patron des Malteserordens, am 24. Juni in ihrer Diözesangeschäftsstelle, August-Schleicher-Straße 2. Um 17 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einem Gottesdienst. Anschließend wird beim gemütlichen Beisammensein und Speisen gefeiert.

Info: Victoria Lauerwald-Galle Victoria.Lauerwald-Galle@malteser.org

^ nach oben

 

Freyung-Grafenau: Neuer Einsatzleitwagen

Seit 2016 stellen die Malteser im Landkreis Freyung-Grafenau eine Woche pro Monat den Einsatzleiter Rettungsdienst. Wurden die Einsätze bisher mit dem Einsatzleitwagen (ELW) aus Passau gefahren, so steht nun ein eigenes Fahrzeug für den Landkreis zur Verfügung. "Johannes FRG 10/1" lautet der Funkrufname des neuen Fahrzeuges. "Schnell, wendig, klein, effektiv", beschreibt Rettungsdienst-Leiter Werner Kloiber das Fahrzeug und seine Vorteile im Einsatz. "Es ist ein Ford Kuga 180 PS T, einen stark motorisierten PKW mit modernster Kommunikationstechnik, darunter drei Digitalfunkgeräte", freut er sich. Auch außerhalb des öffentlichen Rettungsdienstes ist das Fahrzeug im Einsatz. Finanziert haben den neuen ELW die Malteser komplett aus Eigenmitteln.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Ausflug nach Donaustauf und Wiesent

Kürzlich besuchte die Passauer Ausflugsfahrten-Familie die Walhalla bei Donaustauf und den Nepal-Himalaya-Pavillon in der Nähe von Wiesent. Bei der Führung wurde die Vermutung der Verantwortlichen bestätigt: "So viele Rollstuhlfahrer auf einmal hat die Walhalla noch nie gesehen." Ein wunderbarer Kontrast zur Ruhmeshalle war der Besuch des Nepal-Himalaya-Pavillons bei Wiesent. Dort genossen die Ausflügler das herrlich angelegte Gelände mit dem nepalesischen Tempel, dem beliebtesten Länderpavillon der Expo 2000, schier unerschöpflich viele Pflanzenarten und asiatische Kunstwerke. Der Dank von Organisatorin Rosmarie Krenn gilt allen Maltesern, die dies ermöglicht haben.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Neuer Patientensimulator

Die Malteser Rettungswache verfügt seit kurzem über einen hochmodernen Patientensimulator. Mit dieser "Übungspuppe" lassen sich zu Ausbildungs- und Übungszwecken Notfallszenarien äußert detailliert darstellen. Es ist möglich, unterschiedliche Herz-und Atemgeräusche sowie verschiedene Pulsfrequenzen darzustellen und aus mehreren Pupillen auszuwählen, um unterschiedliche Erkrankungen zu simulieren. Der Simulator hat ein 12-Kanal-EKG sowie eine drahtlose Kommunikationseinheit zur Bedienung des Simulators und zur Kommunikation mit den Übenden. Die komplette Aufzeichnung von Werten und Maßnahmen ermöglicht eine ausführliche Nachbesprechung. Derzeit werden verschiedene Szenarien für das  Training in kleinen Gruppen programmiert.

Info: Ernst Schütz ernst.schuetz@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Tafelbüro, Info-Punkt und Menü-Service-Küche in Trostberg gesegnet

Nach der Übernahme der Trägerschaft der Trostberger Tafel durch die Malteser im letzten Herbst konnte nun das neue Tafelbüro mit Info-Punkt in Betrieb genommen werden. Zugleich werden in Kürze die Menüservice-Kunden in Trostberg und Umgebung von der dortigen Außenküche täglich mit warmem Mittagessen versorgt. Zum Start der neuen kleinen Malteser Zweigestelle spendeten Pfarrer Paul Janßen und der evangelische Pfarrer Josef Höglauer den Segen für die angemieteten Räumlichkeiten, die dort tätigen Mitarbeiter und für ein Einsatzfahrzeug, mit dem die Menüservice-Kunden, aber auch die Tafelnutzer, die nicht zum Tafelladen kommen können, beliefert werden.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Fulda - Diözese: Rückblick auf zwei erfolgreiche Jahre

Zwei erfolgreiche Jahre liegen hinter den Maltesern in der Diözese Fulda. 38 Delegierte aus der Region wurden in der Diözesanversammlung auf Burg Brandenstein von Geschäftsführer Thomas Peffermann und Diözesanleiter Dr. Constantin von Brandenstein über die Arbeit in den zurückliegenden Jahren informiert. Für die Zukunft gibt es große Pläne: Umbau und Erweiterung der Rettungswache Petersberg zu einem Notfallzentrum sowie der Bezug von neuen Räumlichkeiten in einer ehemaligen Fabrik in Fulda.  Dort werden die Flüchtlingshilfe, die Demenzdienste mit Café Malta, das Hospizzentrum sowie die Verwaltung der Malteser zukünftig unter einem Dach vereint.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Ungewöhnliche Märchenstunden mit den Maltesern in Stadtbibliotheken

"Märchen können Lebenden und Sterbenden Begleiter auf dem Weg sein", sagt Hospizkoordinatorin Kathrin Sommer. "Sie vermitteln Hoffnung und verbinden uns mit unseren Wurzeln." Märchen unter einer neuen Perspektive sehen - dazu laden die Malteser gemeinsam mit Frankfurter Bibliotheken ein. Eine kurze Einführung in die Märchensymbolik und los geht's: In "Schneewittchen und die sieben Zwerge" sowie "Der Tod und der Gänsehirte" können kollektive und eigene Wahrheiten zu Tod und Sterben entdeckt werden. Beginn ist jeweils um 17.30 Uhr am 21., 22. und 29. Juni in den Stadtteilbibliotheken Nordweststadt, Seckbach und Bornheim.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Alfhausen: "Café Malta" bietet Betreuung und Entlastung

Das "Café Malta" der Malteser Alfhausen ist ein Ort zum Unterhalten, Singen, Basteln und Spaß haben. Leicht an Demenz Erkrankte können aus dem gewohnten Umfeld herauskommen und wieder neue soziale Kontakte aufbauen. Angehörige werden in dieser Zeit entlastet. Nach der erfolgreichen Suche und Ausbildung der Ehrenamtlichen ist das Café ab sofort mittwochs von 9 bis 12 Uhr in den Räumlichkeiten des Antonius-Stifts Alfhausen geöffnet. Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Schnupperangebot wahrzunehmen. Bericht: http://bit.ly/2sjVa5W

Info: Gabriele Ahrt gabriele.ahrt@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: Erste Hilfe in Kindertagesstätte

Erste Hilfe kann man nicht früh genug lernen. Die Malteser Alfhausen erklärten Anfang Juni den Vorschulkindern der evangelisch-lutherischen Kindertagesstätte St. Georg in Fürstenau die wichtigsten Schritte. Nach der Rettungskette in Theorie folgten Pflasterkleben, Verbinden und die Besichtigung eines Krankenwagens. Ausbilder Lars Lohbeck verteilte zum Abschluss Teilnahmeurkunden und erhielt selbst eine Tafel Schokolade als Dankeschön. Bericht: http://bit.ly/2rOAqjx

Info: Johannes von der Haar johannes.vonderhaar@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: Segen für die Schulsanitäter

Im März starteten sie mit ihrer Ausbildung, und nach bestandener Prüfung gab es nun den Segen für ihren Einsatz an den Schulen: 31 neue Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter segnete Diakon Thomas Marien, Ortsseelsorger der Berliner Gliederung West, kürzlich im Maltesersaal der Diözesangeschäftsstelle. Die Diözesanleitung, vertreten durch Dr. Monika Schmitt-Vockenhausen, und der Leiter des Schulsanitätsdienstes Stefan Bernart gratulierten den Absolventen, die nun in sieben Schulen in Berlin und Potsdam ihren Dienst antreten.

Info: Lukas Miethke lukas.miethke@malteser.org

^ nach oben

 

Börde: Neuer Fuhrpark der Malteser im Bördekreis

Mit vier neuen Rettungsfahrzeugen und einem neuen Notarztwagen ist der Rettungsdienst in Oschersleben und Völpke nun unterwegs. Die neuen Fahrzeuge sind mit moderner Technik, wie der vollautomatischen Rettungstrage oder den sogenannten "Raupenstühlen", mit denen Patienten ohne großen Kraftaufwand über Treppen transportiert werden können, ausgestattet. Eine Erleichterung für Patienten und die Mitarbeiter im Rettungsdienst. Ein Bericht dazu in der Volksstimme Magdeburg.

Info: Tobias Niemann tobias.niemann@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Einladung zum "Tag der offenen Tür" am 6. August

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Malteser im Bistum Osnabrück veranstalten die Malteser Georgsmarienhütte am 6. August von 11 bis 17 Uhr rund um das Malteser-Haus am alten Bahnhof (Eisenbahnstraße 2) einen "Tag der offenen Tür". Zum Anfassen und Mitmachen gibt es Einsatzübungen und Erste-Hilfe-Vorführungen, eine Fahrzeug- und Technikschau sowie im Rahmenprogramm Spiele, eine Rettungswagen-Hüpfburg, Kaffee, Kuchen, Pommes und Gegrilltes. Mehr: http://bit.ly/2rK7ePr

Info: Michael Schulze m.schulze@mih-medical.de

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: 10 Jahre Malteser Besuchsdienst

Am 8. Juni feierten die Malteser Georgsmarienhütte mit den Ehrenamtlichen und Ehrengästen das 10-jährige Bestehen ihres Besuchs- und Begleitungsdienstes im Haus Ohrbeck. Leiterin Maria Wemhoff erinnerte in einem Rückblick an die Anfänge im Jahr 2007, als sich nach einem ersten Informationstreffen einige Ehrenamtliche bereiterklärt hatten, sich im Besuchsdienst zu engagieren. Viele der damals Aktiven sind auch heute noch in der 18-köpfigen Helfergruppe dabei. Maria Wemhoff wurde von Diözesanleiterin Octavie van Lengerich mit der Dankplakette in Bronze ausgezeichnet. Bericht: http://bit.ly/2stB2ge

Info: Maria Wemhoff info@malteser-gmhuette.de

^ nach oben

 

Germershausen: Auf vier Rädern zur Gottesmutter

"Gott spricht: Ich will, dass Du bist!" - so lautete das Motto der Marienwallfahrt, zu der das Dekanat Untereichsfeld am 11. Juni besonders Menschen mit Behinderung und Kranke jeden Alters nach Germershausen einlud. Die Malteser aber sprachen: "Wir fahren Dich" und brachten rund 60 Kranke und deren Angehörige aus verschiedenen Teilen des Bistums zur Wallfahrtskirche "Maria in der Wiese". Den größten Anteil an der Malteserflotte hatten neun Wagen aus Hildesheim. Wolfsburg und Duderstadt waren mit jeweils einem Kleinbus in Germershausen vertreten. Malteser Fahrdienstleiter Tobias Meyer hatte die Touren von der Bischofsstadt aus organisiert und dafür gesorgt, dass die Gäste an der Haustür abgeholt und auch wieder dorthin zurückgebracht wurden.

Info: Tobias Meyer tobias.meyer@malteser.org

^ nach oben

 

Göttingen: 5-Euro-Gutschein für Erste-Hilfe-Kurse

Mit einer Gutschein-Aktion bieten die Malteser Göttingen 5 Euro Ermäßigung für ihre Erste-Hilfe-Kurse im Juli und August. Die Gutscheine wurden mit neu gestalteten Flyern, die auch sämtliche Ausbildungstermine der zweiten Jahreshälfte enthalten, bereits großflächig in der Universitätsstadt verteilt und finden sich zusätzlich auf der Homepage zum Download: http://bit.ly/2smau0n

Info: Guido Wende guido.wende@malteser.org

^ nach oben

 

Göttingen: Marienwallfahrt in Germershausen

Ein Kleinbus aus Duderstadt unterstützte die große Malteser Fahrdienstflotte zur Marienwallfahrt nach Germershausen am 11. Juni, zu der das Dekanat Untereichsfeld eingeladen hatte. Vor Ort fielen die Malteser aber nicht nur durch ihre Wagen auf, sondern auch durch die knallroten Poloshirts der Altenpflegeschüler der Malteser Berufsfachschule für Pflegekräfte aus Duderstadt. Dienststellenleiterin Jacqueline Haase hatte die 21 Damen und Herren des zweiten Ausbildungsjahres mit den auffälligen roten Hemden samt Malteser Logo ausgestattet. Als Ansprechpartner für die rund 300 Wallfahrer, zu denen besonders Menschen mit Behinderung und Kranke jeden Alters gehörten, leisteten die angehenden Altenpfleger gute Dienste.

Info: Guido Wende guido.wende@malteser.org

^ nach oben

 

Göttingen: Sanitätsdienst beim "Girls-Kick" viel beschäftigt

Beinahe im Minutentakt hatten die Einsatzsanitäter der Malteser Göttingen bei hochsommerlichen Temperaturen Teilnehmerinnen der 12. Auflage des bundesweit größten Mädchenfußball-Turniers "Girls-Kick" zu versorgen. Gegen 14 Uhr wurde der Wettbewerb kurz vor Abschluss der Gruppenphase sogar abgebrochen: "Einige Spielerinnen haben in der Sonne Kreislauf-Probleme bekommen. Hätte sich die Zahl erhöht, wären die Malteser nicht mehr in der Lage gewesen, die Mädchen ordentlich zu versorgen. Wir haben zuvor mehrfach darauf hingewiesen, genügend zu trinken und die ausreichend zur Verfügung stehenden Schattenplätze zu nutzen", begründete die Turnierleitung die Entscheidung. Zum Zeitungsbericht: http://bit.ly/2sAybEz.

Info: Guido Wende guido.wende@malteser.org

^ nach oben

 

Hagen a.T.W.: Positive Jahresbilanz zur Ortsversammlung

Erstmalig unter der Leitung des neuen Ortsbeauftragten Marc Ruthemeier trafen sich über 40 Mitglieder der Malteser Hagen a.T.W. und einige Ehrengäste am 9. Juni zu ihrer Ortsversammlung. Nach den Tätigkeitsberichten der Ressortleiter für das Geschäftsjahr 2016 und dem Finanzbericht folgten Ausführungen zum Strategieprozess 2020 sowie Wahlen, Ernennungen und Ehrungen, unter anderem für die Flüchtlingshilfe beim Aufbau der diözesanen Notunterkünfte in Celle, Diepholz und Osnabrück. Bericht: http://bit.ly/2tm249q

Info: Marc Ruthemeier marc.ruthemeier@malteser.org

^ nach oben

 

Halle: Ortsseelsorger Marcel Liebing zum Priester geweiht

Das Bistum Magdeburg freut sich über einen Neupriester: Im Juni hat Bischof Gerhard Feige vor mehreren hundert Gläubigen in der Kathedrale St. Sebastian Marcel Liebing die Priesterweihe gespendet. Seine erste Stelle tritt er nun in der Lutherstadt Wittenberg an, in der Pfarrei St. Marien. Ausführlicher Text und Bilder unter: http://bit.ly/2tI5fHQ

Info: Norbert Nass norbert.nass@malteser-halle.de

^ nach oben

 

Hamburg: Kinder singen für Kinder

Ein Benefizkonzert von Kindern für Kinder in der Kirche am Rockenhof in Hamburg-Volksdorf zugunsten des Kinder- und Jugendhospizdienstes des Malteser Hospiz-Zentrums und für die Betreuung minderjähriger Kinder der Malteser Flüchtlingshilfe vor Ort sorgte am 17. Mai für Begeisterung. Vier Kinderchöre aus der Region brachten die voll besetzte Kirche zum Klingen und sorgten mit ihrem bunten musikalischen Programm für eine wunderbar fröhliche Stimmung. Im Spendentopf landeten insgesamt 1.158,56 Euro, die jeweils zur Hälfte auf beide Dienste aufgeteilt wurden.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: "Letzte-Hilfe-Schulung" findet starke Nachfrage

Am 6.Juni fand mit 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der erste "Letzte-Hilfe" Kurs im Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard in Hamburg statt. In dreieinhalb Zeitstunden sieht das wissenschaftlich von der Universität Klagenfurt begleitete Kurskonzept vor, Wissen, Informationen und praktische Handlungsempfehlungen an "Laien" zu vermitteln, die Angehörige oder Freunde im Sterben begleiten oder sich einfach nur über das Thema informieren möchten. Auf Grund der hohen Nachfrage wurde kurzfristig ein zweiter Termin zum Monatsende geplant.

Info: Uwe Enenkel uwe.enenkel@malteser.org

nach oben

 

Hildesheim: Erste KulTour

Zum ersten Mal starteten die Malteser am Samstagabend, 17. Juni, zu einer KulTour. Im Rahmen ihres neuen Fahrdienstes, der behinderte Menschen zu kulturellen Veranstaltungen bringt, fuhren sie Vater Hermann-Josef Butterwegge und seinen behinderten Sohn Mathias zum Hildesheimer Stadttheater. Beim Projekt "Hildesheim - eine (Kultur)Stadt für alle" haben sich unter Führung der Diakonie Himmelsthür verschiedene Partner zusammengefunden, um behinderten Menschen den Zugang zu Kunst und Kultur zu erleichtern. Die Malteser sorgen in diesem Verbund dafür, dass die Teilnehmer auch am Abend oder am Wochenende zu den jeweiligen Veranstaltungen finden.

Info: Thomas Krause thomas.krause@malteser.org

nach oben

 

Köthen: Jubiläum - 25 Jahre Malteser

Mit 30 hauptamtlichen Mitarbeitern und mehr als 100 ehrenamtlichen Helfern ist der Malteser Hilfsdienst ein starker Partner für die Menschen in Köthen und Umgebung. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens öffneten sich die Türen der Malteser Dienststelle in Köthen. Zahlreiche Mitarbeiter und Ehrenamtliche der Malteser sowie Interessierte der Stadt Köthen folgten der Einladung. Im Rahmen der Feierstunde gaben Diözesanleiter Josef von Beverfoerde und Ortsbeauftragter Andreas Brandt einen Überblick zur Entwicklung der Malteser in den letzten 25 Jahren und bedankten sich herzlich bei allen Beteiligten für die jahrelange Zusammenarbeit. Ausführlicher Text und Bilder unter: http://bit.ly/2ryaoSd

Info: Andreas Brandt a.brandt@malteser-koethen.de

nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Einsatz beim Sachsen-Anhalt-Tag

"Die Welt zu Gast in Luthers Heimatstadt" - unter diesem Motto kamen rund 160.000 Besucher ein einem Wochenende zum Landesfest nach Eisleben. Die Malteser der Diözese Magdeburg beteiligt sich mit Helfern aus den Ortsgliederungen Harz, Magdeburg, Halle und Köthen am Sanitätsdienst. In einem eigenen Einsatzabschnitt innerhalb des Festgeländes waren die ehrenamtlichen Helfer mit einem Rettungswagen, einer Unfallhilfsstelle und zwei Fußtrupps im Einsatz. Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/2sl35QK

Info: Tony Krutenat tony.krutenat@malteser-harz.de

nach oben

 

Magdeburg: Malteser übernehmen Hort für Gymnasiasten

Die Malteser in Magdeburg starten ab August mit der Betreuung einer Horteinrichtung am Norbertusgymnasium Magdeburg. 50 Hortplätze sollen entstehen, die von Schülern der 5. und 6. Klassen besucht werden können. Die Malteser sind bereits mit dem Schulsanitätsdienst an der Schule und auch der Hort wird zukünftig eng in außerschulischen Aktivitäten mit dem Gymnasium zusammenarbeiten. Mehr Informationen sind im Artikel der Magdeburger Volksstimme zu finden.

Info: Thomas Glueckstein thomas.glueckstein@malteser.org

nach oben

 

Osnabrück/Kaišiadorys: Delegation besucht Malteser in Litauen

Eine Osnabrücker Delegation vom Diözesan-Caritasverband und Landkreis besuchte Ende Mai das "Haus der sozialen Dienste" der Malteser in der südlitauischen Bistumsstadt Kaišiadorys. Die Reise wurde vom Auslandsbeauftragten der Malteser im Bistum Osnabrück Norbert Wemhoff vorbereitet. Seit mehr als 25 Jahren sind die Osnabrücker mit sieben Ortsgliederungen im Bistum Kaišiadorys aktiv. Neben Hilfsgütertransporten wurden Projekte in der Armen-, Behinderten-, Alten- und Jugendhilfe aufgebaut: Bericht: http://bit.ly/2sJ4eSF

Info: Norbert Wemhoff nwemhoff@t-online.de

nach oben

 

Osnabrück: Freiwilligendienstler planen Image-Kampagne

Am 31. Mai trafen sich die Freiwilligendienstler der Stadt-, Diözesan- und Bezirksgeschäftsstelle Osnabrück zu einem Workshop. Ziel war die Entwicklung eines Imagefilms und Imagesongs zur Gewinnung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Freiwilligen Sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst. Sie entwickelten erste Ideen zu Bildern, Szenen und Texten. Beim Kreieren des Songs können sie auf prominente Hilfe zählen. Der Musiker Tommy Schneller, früher selbst Malteser Zivildienstleistender, hat dem Team seine ehrenamtliche Unterstützung zugesagt. Bericht: http://bit.ly/2sjqB0o

Info: Frank Stork frank.stork@malteser.org

nach oben

 

Osnabrück: Pflegeausbildung schafft Perspektive

Am 12. Juni beendeten 16 Frauen und ein Mann nach 120 Stunden Theorie und 108 Stunden Praktikum ihre Ausbildung zur Schwesternhelferin beziehungsweise zum Pflegediensthelfer bei den Maltesern in Osnabrück. Damit verfügen sie über die Basisqualifikation für eine berufliche Tätigkeit in der ambulanten oder stationären Pflege. Für die meisten Absolventen hat sich auf dem stark nachfragenden Arbeitsmarkt eine erste oder neue berufliche Perspektive eröffnet. Diözesanoberin Maria Freifrau von Boeselager übereichte die Zertifikate. Bericht: http://bit.ly/2rwZ5tD

Info: Beate Albers beate.albers@malteser.org

nach oben

 

Rhauderfehn: Präsentation auf dem Rathausfest

Am 11. Juni präsentierten sich die heimischen Malteser auf dem Rathausfest in Rhauderfehn. Dort gab es Informationen zu ehrenamtlichen Mitwirkungsmöglichkeiten. Erläutert wurden Erste-Hilfe-Ausbildung, Notfallseelsorge und Krisenintervention, die Schnelleinsatzgruppe Betreuung und Verpflegung, die Malteser Jugend, der Sanitätsdienst, sowie Fahrzeuge und Technik. Ein mobiler Fußtrupp leistete Sanitätsdienst. Außerdem gab es einen Infostand zur Mitgliederwerbung. Bericht: http://bit.ly/2sk8UxN

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@malteser.org

nach oben

 

Timmendorfer Strand: Neue Leitung für Malteser Dienststelle

Am 1. Juni hat Sara Drews die Dienststellenleitung für den Standort Timmendorfer Strand übernommen. Die 27-Jährige, die seit Juli 2016 als Nachwuchskraft im Rahmen eines 18-monatigen Trainee-Programms in Erzdiözese und Bezirk Hamburg bereits die vielfältigen Arbeitsbereiche der Malteser kennengelernt hat, trägt künftig die Verantwortung für knapp 100 Mitarbeiter in Haupt- und Ehrenamt. "Ich freue mich auf die neue Aufgabe, besonders auf das Kennenlernen und die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern an den beiden Standorten", so Drews.

Info: Judith Stieß judith.stiess@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Düsseldorf: Erster Malteser InfoPunkt eröffnet

Im Juni wurde unweit der Malteser Dienststelle am Fürstenwall der erste InfoPunkt eröffnet als zentrale Anlaufstelle für die Menschen in und um Düsseldorf. Sämtliche Informationen rund um das Leistungsspektrum der Malteser können hier eingeholt werden. Auch haben Interessierte die Möglichkeit, sich im öffentlich zugänglichen Bereich der neuen Räumlichkeiten eingehend beraten zu lassen. Der neue InfoPunkt wurde feierlich von Pfarrer Frank Heidkamp gesegnet. Zuvor eröffnete der Düsseldorfer Stadtbeauftragte der Malteser, Joachim Werries, den offiziellen Teil des Tages mit einer eindrucksvollen Rede rund um künftige Vorhaben des Hilfsdienstes. Mehr unter: http://bit.ly/2rHLy6B

Info: Patrick Wienen patrick.wienen@malteser.org

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Einkehrtage in Wermelskirchen

Vom 9. bis 10. Juni besuchten rund 15 Malteser aus der Diözese Essen die jährlichen Einkehrtage, diesmal in Wermelskirchen. Das Tagungshotel "Maria in der Aue" bot einen passenden Rahmen für die Veranstaltung. Das Thema "Liebe" wurde, angelehnt an das Jahresthema 2017, aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Die partnerschaftliche Liebe, die freundschaftliche Liebe und die Liebe zwischen Gott und den Menschen wurden in ihren speziellen Merkmalen beschrieben, und der alltägliche Umgang mit ihnen wurde diskutiert. Nach zwei sehr harmonischen und konstruktiven Tagen haben die Teilnehmer mit neuen Impulsen den Heimweg angetreten und können nun die Erkenntnisse für ihr eigenes Leben umsetzen.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzbistum: 64.850 Euro beim 4. Kölsche Fründe Cup

Mit dem 4. Kölsche Fründe Cup im Lindner Hotel & Sporting Club am Wiesensee hat die solidarische Gemeinschaft der "Kölschen Fründe" vom 9. bis 10. Juni ihr außerordentliches Engagement aus den vergangenen Jahren fortgesetzt. Gemeinsam mit den Maltesern setzen sie sich ein für sozial benachteiligte Kinder in der Kölner Region. Durch die großzügige Spendenbereitschaft der "Kölschen Fründe" und ihrer Partnerunternehmen im Rahmen der zweitägigen Benefizveranstaltung ist die stolze Summe von 64.850 Euro zusammengekommen. Danke an die "Kölschen Fründe" und alle Sponsoren sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer rund um den 4. Kölsche Fründe Cup! Fotos und mehr unter: http://bit.ly/2sJXuEN

Info: Victor M. Lietz victor.lietz@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Ein Herz für Agata

Robert und Honorata Golla sind überglücklich und dankbar. Sie halten ihre kleine Tochter Agata im Arm und strahlen vor Freude. Dass es der kleinen Agata mal so gut gehen würde, war noch vor ein paar Monaten unvorstellbar. Sie kam mit einem seltenen Herzfehler zur Welt. Viele Münsteraner und die Malteser haben mitgeholfen, dass die rettende Operation an der Uniklinik stattfinden konnte. Fast vier Wochen ist das jetzt her. Agata hat die OP gut überstanden. Kurz vor der Rückfahrt nach Hause ist die Familie mit Agata auf einen Besuch in die Malteser Diözesangeschäftsstelle gekommen. Sie wollen sich bedanken: "Wir sind gerührt über so viel Mitgefühl der Münsteraner". Agata ist gut aufgelegt und schneidet allerlei Grimassen. Der ganze Beitrag: http://bit.ly/MalteserAgataistwohlauf.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Neuss: Teddybären-Spende zum Jubiläum

60 Jahre sind die Malteser nun in Neuss aktiv (siehe auch oben). Aus diesem Anlass hat nun die Firma MeetB GmbH dem Rettungsdienst der Malteser in der niederrheinischen Stadt 60 Teddybären zum Trost für kleine Patienten gespendet - für jedes Jahr einen.

Info: Tim Gladis tim.gladis@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Malteser verabschieden Inge Seidenstücker in den Ruhestand

Nach 26 Jahren bei den Maltesern als Geschäftsleitungs-Sekretärin und in verantwortlicher Position beim Pilgerdienst der Malteser in der Erzdiözese Paderborn beginnt für Ingeborg Seidenstücker ein neuer Lebensabschnitt. Mit einer kleinen Abschiedsfeier sagten die Diözesangeschäftsstelle, die Dienststelle Paderborn und langjährige Weggefährten aus dem Pilgerteam der engagierten und sympathischen Mitarbeiterin Danke und wünschen alles Gute für die kommende Zeit. Bericht: http://bit.ly/2sL4DFc

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Interkulturelle Kompetenz im Ehrenamt

Nicht erst seit Flüchtlinge das Thema "Interkulturalität" zu einem gesamtgesellschaftlichen Anliegen gemacht haben, ist "Interkulturelle Kompetenz" in aller Munde und gilt in vielfältigen Zusammenhängen als Grundlagen-Kompetenz. Ziel des Seminars "Interkulturelle Kompetenz im Ehrenamt" ist es, im eigenen Arbeitsfeld einen konstruktiven Umgang mit kultureller Vielfalt zu finden und einen Beitrag zu kultureller Integration leisten zu können. Am Beispiel von verschiedenen Tätigkeitsbereichen werden Haltungen, Methoden und Wissen vermittelt, um Handlungssicherheit in verschiedenen Szenarien zu gewinnen. Termin: 08.-10.09.2017

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum Magdeburg

Palliative Care für Pflegende: 4 Kurswochen: 04.09.17 - 08.09.17, 08.01.18 - 12.01.18, 26.03.18 - 30.03.18

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg, Frank Paul frank.paul@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 10.07. - 04.08.2017 bzw. bis 21.07.2017 (RHNW)

Rettungsdienstfortbildung "Interdisziplinäre Fortbildungswoche": 14.08. - 18.08.2017

Notfallsanitäterergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 21.08. - 30.08.2017 / Prüfung am 31.08. + 01.09.2017

Kursus Intensivtransport (nach den Empfehlungen der DIVI): 08.09. - 10.09.2017

ERC ALS-Provider Kurs: 14.09. - 15.09.2017

Zum Programm 2017 online: bildung.malteser.de

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org / www.malteser-schule-aachen.de / tel.: 0241 9670-124

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang vom 17.07.2017-21.07.2017

Freiwillige Prüfungsvorbereitung zum Notfallsanitäter (EP1-Kurs, 80 Std.) vom 31.07.2017-11.08.2017

KatS-Sommercamp vom 14.08.2017-25.08.2017 in der Kommende Ehreshoven

Rettungssanitäter-Grundlehrgang vom 14.08.2017-08.09.2017

Praxisanleiterausbildung (gem. NotSanG), Block 1, 120 UE vom 21.08.2017-08.09.2017

Feldkochlehrgang vom 18.09.2017-23.09.2017 in Neuss (Wochenlehrgang)

Das Jahresprogramm der Malteser Schule Bonn für 2017 ist online unter www.bildung.malteser.de zu finden.

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

NEU: Beauftragter für Medizinproduktesicherheit; 03.07.2017; Dortmund

Medizinproduktebeauftragter; 04.07.-05.07.2017; Dortmund

Ausbilderlehrgang Block A; 10.07.-12.07.2017; Dortmund

Ausbilderlehrgang Block B; 12.07.-14.07.2017; Dortmund

Konzepteinweisung "Erste Hilfe bei Kindernotfällen"; 15.07.-16.07.2017; Dortmund

Info: André Martini schule.dortmund@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

RettSan-Grundlehrgang (M1) 03.07. - 02.08.2017 - RD 17/02 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 10.07. - 14.07.2017 - RS-A 17/03 in Wetzlar

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung 07.08. - 20.10.2017 - NotSan-EP 17/03 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 07.08. - 06.09.2017 - RD 17/12 in Frankenthal

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung 09.10. - 26.10.2017 - NotSan-EP 17/12 in Frankenthal

Zum Programm 2017 online: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Zeitgemäße Protokollführung; 03.07.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAOR170703

Souverän Entscheidungen treffen; 06.07.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ170706

Wertschätzend führen. Basistraining für ehrenamtliche Führungskräfte; 07.-09.07.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ170707

Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für ehrenamtliche Führungskräfte; 01.-03.09.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ170901

Praxisberatung Projektmanagement. Projekte auf Kurs halten; 05.-06.09.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAOR170905

Careman Disposition; 05.09.17; Köln; MAED170905

Careman Linienfahrdienst; 06.09.17; Köln; MAED170906

Careman Individualfahrdienst; 07.09.17; MAED170907

Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; 06.09.17; Malteser Kommende Ehreshoven; MAPR170906

Interkulturelle Kompetenz im Ehrenamt; 08.-10.09.17; Kardinal Schulte Haus - Bergisch Gladbach; MAFÜ170908

Train the Trainer
Teil 1: 06.-08.11.2017 - Maria in der Aue, Wermelskirchen;
Teil 2: 07.-09.02.2018, Katholisch-Soziales Institut, Siegburg;
Teil 3: 10.-12.04.2017, Kardinal-Schulte- Haus, Bergisch Gladbach;
Teil 4: 22.-24.05.2018, Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch-Gladbach; Teil 5: 10.-12.07.2018, Kardinal-Schulte-Haus, Bergisch Gladbach; MALMTT171106-1/5

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

10.07. - 12.7.2017 Geistliche Tage - Barmherzig sein mit sich und anderen
Achtsamkeits-  und Mitgefühlsmeditation

24.07. - 29.07.2017 Kloster auf Zeit " Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

29.07. - 30.07.2017 " Klassik im Kreuzgang" Pauschalangebot mit Übernachtung und Verpflegung und Besuch der zwei Konzerte

07. - 12.08.2017 Kloster auf Zeit " Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

15.09. - 17.09.2017 Meditation  "Klärung der Emotional- und Mentalfelder". Eine Einführung und für Fortgeschrittene

18.09. - 23.09.2017  Kloster auf Zeit " Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

23.09. - 24.09.2017 Enneagramm

01.10.- 04.10.2017 Einkehrtage der Malteser

17.10. von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr Ein Impulstag zu den Achtsamkeitstagen mit Ralf Braun

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2017

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

Freitag, 6.10.2017 - Sonntag, 8.10.2017: Im Glauben das "Ja" wagen. Ein Wochenende zur Vorbereitung auf die Ehe

Sonntag, 15.10.2017: Vereint im gemeinsamen Dienst an den Armen: Malteser und Johanniter. Fest des seligen Gerhard

Montag, 16.10.2017 - Mittwoch, 18.10.2017: Auszeit für Retter

Für nähere Informationen, insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2017 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2017: http://bit.ly/2htKf5k - nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Dr. Marc Möres geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

Examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder medizinische/r Fachangestellte/r für Gesundheitsstation, Flüchtlingsunterkunft Malteser Betreuung Köln Bayenthal, ab sofort, Voll - und Teilzeit, Matthias Philipp, matthias.philipp@malteser.org

Koordinator/in Schul- und Begleitdienst, Frankfurt/Main, Voll- oder Teilzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Koordinator/in Erste Hilfe und Ausbilder/in, Frankfurt/Main, Teilzeit (22 Stunden pro Woche), ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Koordinator/in Besuchs- und Entlastungsdienst Demenz, Langenfeld, Teilzeit (50%), ab sofort, Kerstin Fischer / Daniel Veldman,demenz.langenfeld@malteser.org

Koordinator/in ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst, Hannover, ab 01.09.2017, Elfriede Kollarz, elfriede.kollarz@malteser.org

Pflegedienstleiter/in, Bezirk Weser Ems (jeweils in Wesermarsch, Oldenburg, Wilhelmshaven), Vollzeit, ab sofort, Martin Bockhorst, Bewerbung.BezirkOL@malteser.org

Teamleiter/in für Personalbüro Malteser Werke (Vollzeit), Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Personalsachbearbeiter/in für Personalbüro Malteser Werke (Voll - oder Teilzeit, mindestens aber 30 Stunden), Köln, ab 01.10.2017 oder früher, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Flüchtlingsbetreuer/in zur Betreuung und Sprachmittlung von Geflüchteten, Raum Bonn, Teilzeit (50%), ab sofort, Rafaela Krey, fluechtlingshilfe.dgs.koeln@malteser.org

Stellv. Leitung und Koordinator/in des Bildungs- und Erfahrungsgartens, Berlin Gropiusstadt, Vollzeit, ab 01.09.2017, Kathrin Baron, kathrin.baron@malteser.org

Rettungssanitäter/in oder Rettungsassistent/in, Krefeld, Vollzeit, ab sofort, Heiko Lindemann, krefeld.verwaltung@malteser.org

Lehrrettungsassistent/in / Praxisanleiter/in, Krefeld, Vollzeit, ab sofort, Heiko Lindemann, krefeld.verwaltung@malteser.org

Rettungsassistent/in  oder Notfallsanitäter/in, Rhein-Sieg-Kreis, Voll- oder Teilzeit, ab sofort, Michael Krämer, Michael.Kraemer@malteser.org

Qualitätsbeauftragte/r, Region Nord/Ost, Teilzeit, ab 01.10.2017, Lukas Schmitt, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Stellvertretende/r Koordinator/in Hospizdienst, Görlitz, Teilzeit, ab 15.07.2017, Jan Kliemann, jan.kliemann@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteserorden: Während eines feierlichen Gottesdienstes in der Kevelaerer Marienbasilika im Rahmen der Generalversammlung der Deutschen Assoziation des Malteserordens sind 16 Frauen und Männer in den Orden aufgenommen worden. Unter ihnen Weihbischof Wilfried Theising, Offizial in Vechta und in diesem Amt Nachfolger von Bundesseelsorger Heinrich Timmerevers, der zum Bischof von Dresden berufen wurde (mehr: http://bit.ly/2rTP0Gp).

Malteser in Deutschland: Andreas Konen leitet die für den Malteser Verbund eingerichtete Fachstelle Migration/Flüchtlingshilfe.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Fulda: Im Rahmen der Diözesanversammlung auf Burg Brandenstein wurden Rita Hauke (Morles) und Gaby Benkner (Veitsteinbach) als Helfervertreterinnen für vier Jahre neu in den Diözesanvorstand gewählt. Diözesanleiter Dr. Constantin von Brandenstein zeichnete Verena Schöppner (Gruppenleiterin Besuchs- und Begleitungsdienste), Doris Reinhardt (Organisatorin soziales Ehrenamt) und Sebastian Leitsch (Ortsbeauftragter Steinhaus) für ihr langjähriges Engagement mit der bronzenen Verdienstmedaille aus.

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Hamburg: Am 1. Juni hat Sara Drews die Dienststellenleitung für den Standort Timmendorfer Strand übernommen (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Köln: Als Ehrenamtskoordinatorin unterstützt in Köln seit dem 1. Juni Ina Kraft das Integrationslotsenprojekt zusätzlich zu Jeannine Bechhaus. Christiana Hann ist neue Ehrenamtskoordinatorin für die Standorte Bonn, Bornheim und Bad Honnef sowie Stephanie Linke für den Standort Wuppertal. Mehr dazu unter: http://bit.ly/2tE2dEE

Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Auf der Ortsversammlung der Malteser Hagen a.T.W. wurden durch Diözesanoberin Maria Freifrau von Boeselager und den neuen Ortsbeauftragten Marc Ruthemeier folgende Ernennungen und Ehrungen ausgesprochen: Jens Marik (Ernennung Gruppenführer), Matthias Metker und Marcel Hestermeyer (Malteser Plakette in Bronze), Jan Bensmann (Gold), Julia Diekriede, Marcel Hestermeyer, Daniela und Jens Sommerau ("Order of Malta Refugee Aid Medal" - Auszeichnung des Malteserordens für die Flüchtlingshilfe).

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: Nach 26 Jahren bei den Maltesern als Geschäftsleitungs-Sekretärin und in verantwortlicher Position beim Pilgerdienst haben die Malteser in der Erzdiözese Paderborn nun Ingeborg Seidenstücker in den Ruhestand verabschiedet (siehe oben).

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Wer an den Heiligen Geist als die schöpferische Aktivität Gottes glaubt und in diesem Glauben um das Kommen dieses Geistes bittet, der muss wissen, das er damit die göttliche Störung herbeiruft und sich dafür offen hält, dass Gott ihn stört in seinem "Besitz", in seinen Gewohnheiten, auch seinen Denkgewohnheiten, wenn sie nicht mehr dafür taugen, ein Gefäß der heilsamen Unruhe und der aufregenden Wahrheit zu sein. Wer also bittet: "Komm, Heiliger Geist!", muss auch bereit sein zu bitten: Komm und störe mich, wo ich gestört sein muss.
(Aus dem Buch: "Wenn der Tag zu Ende geht" von Bernhard Meuser, Text von  Wilhelm Stählin)

GEBET
Komm, Heiliger Geist,
dringe in mich ein.
Sei Du selbst in mir das Feuer,
brenne in mir
als die starke, ungeteilte Liebe,
die alles verwandelt und sinnvoll macht.
Amen.

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 5. Juli 2017

Redaktionsschluss: Montag, 3. Juli 2017
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/newsletter.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben