Malteser eNews 4/17 vom 22. Februar 2017

 

AKTUELLES

Hunger: Malteser versorgen Kinder im Südsudan und in Kenia

Irak: Neue Flüchtlinge aus Mossul erwartet

Malteser betreuen 250 unheilbar kranke Kinder

Fasten: Von "Dinner Cancelling" bis Heilfasten

Heilfasten ist Thema auf Bibel TV

 

Flüchtlingshilfe

Arnstadt: Welcome-Büro der Malteser vorerst im Ausweichquartier

Osnabrück: Malteser-Flüchtlingsunterkunft "Haus Johannes" geschlossen

Waiblingen: Flüchtlinge spielen Theater

Wallenhorst: Kommunale Flüchtlingshilfe wird fortgesetzt

 

AUSLANDSARBEIT

Irak: Kämpfe um Mossul

Thailand: Gesundheitsversorgung in zwei Flüchtlingslagern fortgesetzt

Neubeginn in der deutsch-polnischen Malteser Zusammenarbeit

 

MEDIZIN & PFLEGE

Bonn: Geriatrie kooperiert mit Uniklinik

Bonn: Schnelle Schnitte - Schnelle Diagnostik

Görlitz & Kamenz: Zertifiziertes Beckenbodenzentrum der Malteser Krankenhäuser

Köln: Hildegardis Alaaf!

Rheinbach: Baumkleid 2.0

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Böblingen/Sindelfingen: Einladung zum Eignungstest für Besuchshunde

Esslingen: Tagestreff bietet Menschen mit beginnender Demenz ein Zuhause auf Zeit

Freiburg - Erzdiözese: Glaubens-Workshop

Freiburg: Kindernotfallkoffer aus Rettungswagen entwendet

Heidelberg: Neuer Schulsanitätsdienst an der Kurpfalz-Realschule in Schriesheim

Stuttgart: Malteser starten landesweit "Dokumentation Rettungsdienst"

Stuttgart: Zahlreiche Aktionen rund um den Tag der Kinderhospizarbeit

 

BAYERN/THÜRINGEN

Berchtesgadener Land: Nach Busbrand Reisende versorgt

Eichstätt - Diözese: Vortrag zur Bestattungskultur am 9. März

Eichstätt - Diözese: Wanderung für Trauernde am 26. Februar

Erfurt: Informationsveranstaltung zum Pflegestärkungsgesetz II

Erfurt: Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle am 25. Februar

Passau: Ausflugsfahrt in den Fasching

Passau: Seniorentreff - Musik kommt zu den Menschen

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Frankfurt: Malteser suchen ehrenamtliche Hospizbegleiter

Offenbach: 20 Jahre Hospizarbeit

 

NORD/OST

Alfhausen: Blaulichtempfang mit Innenminister

Alfhausen: Malteser suchen Mitarbeiter für Demenzprojekt

Aurich-Wiesmoor: "…weil Nähe zählt" Auf der Ortsversammlung

Bockhorst/Rhauderfehn: Feldküchenteam im Dauereinsatz

Georgsmarienhütte: Kindergeburtstag bei den Maltesern

Göttingen: Herzenswunsch-Krankenwagen am Start

Hildesheim: Hochstapeln wieder möglich

Magdeburg: Benefizkonzert für den Ambulanten Hospizdienst am 12. März

Magdeburg: Erster Rettungssanitäter-Lehrgang

Magdeburg - Malteser Jugend: Pfingstlagervorbereitungstreffen

Magdeburg - Diözese: Sonderausstellung zum Turiner Grabtuch

Osnabrück Landkreis: Realistische Alarmübung auf Jungendparty

Osnabrück: 6.500 Gäste besuchten Grabtuchausstellung

Sögel: Positive Jahresbilanz auf Ortsversammlung

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Aachen: Malteser Jugend lädt zum "Facebook-Fasten" ein

Balve: Gesprächskreis für Parkinson-Erkrankte gegründet

Dortmund: Schulsanis zu Besuch im Hospizdienst

Dortmund: WDR-Reportage zum Tag der Kinder- und Jugendhospizarbeit

Emscher-Ruhr: Jürgen Plöger mit Ehrennadel ausgezeichnet

Engelskirchen: Am Tag der Kinder- und Jugendhospizarbeit gemeinsam gefeiert

Haan-Hilden: Jacobusfrühstück zu Gunsten der Erdbebenopfer in Italien

Hagen/Dortmund: Patiententransportzug im Einsatz

Köln - Erzdiözese: Einladung zur Kevelaer-Wallfahrt

Köln - Erzdiözese: 13.500 Euro für Kinder und Familien in Not

Lippstadt/Dortmund/Hagen: Malteser üben bei Kälte, Eis und Schnee

Münster: Bei Erster Hilfe weit vorn

Niederrhein: Zum Tag der Kinder- und Jugendhospizarbeit

Schwerte: Vortrag "Sinnvoll leben bis zuletzt"

Schwerte: Tag der offenen Tür gut besucht

Steinheim: Malteser bilden 18 neue Schwesternhelferinnen aus

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Familien- und lebensphasenbewusst führen

Hannover: Fachtagung zu Demenz und Sexualität am 8. März

Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg

Malteser Schule Aachen

Malteser Schule Bonn

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Schulungszentrum Nellinghof

Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 8. März 2017

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Hunger: Malteser versorgen Kinder im Südsudan und in Kenia

Es sind zuallererst die Kinder: In Somalia, Nigeria, Jemen und im Südsudan drohen mehr als eine Million Mädchen und Jungen zu verhungern, melden die Vereinten Nationen. Auch in anderen afrikanischen Ländern spitzt sich die Lage zu. Vor allem, weil es viele Monate nicht mehr geregnet hat. "Im Schatten der Krise im Nahen Osten zeichnete sich seit Längerem in Teilen Afrikas wegen der immer verheerender werdenden Dürre eine Katastrophe ab. Jetzt benötigen die Menschen schnell Hilfe, damit sie nicht verhungern", sagt Roland Hansen, Leiter der Afrika-Abteilung bei Malteser International. Mehr: http://bit.ly/2lnPEvW

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Irak: Neue Flüchtlinge aus Mossul erwartet

Seit Monaten versucht die irakische Armee, die Stadt Mossul im Norden des Irak von der Terrororganisation ISIS zu befreien. Scheinbar geht es in diesen Wochen auf die Entscheidung zu. Noch halten sich laut Vereinter Nationen rund 750.000 Zivilisten im Westen der Stadt auf. 70 Kilometer entfernt, in der Region um Dohuk und Erbil, sorgen die Malteser seit Jahren für die Gesundheitsversorgung der Menschen, die hierhin vor der Gewalt geflüchtet sind. Nun werden aus Mossul neue Flüchtlinge erwartet. Seit August 2014 kümmern sich die Malteser vorwiegend um die medizinische Versorgung der Vertriebenen in den Camps und durch sogenannte "mobile Kliniken" in den Dörfern (siehe unten). Mehr: http://bit.ly/2m4qNP4

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser betreuen 250 unheilbar kranke Kinder

Der 10. Februar war der Tag der Kinder- und Jugendhospizarbeit. Die Hospizdienste der Malteser mit deutschlandweit über 3.300 ehrenamtlichen Sterbebegleitern haben in den vergangenen fünf Jahren an knapp 100 Standorten rund 1.800 sterbende Kinder und Jugendliche betreut, ca. 300 im vergangenen Jahr. An 27 Standorten bestehen eigenständige oder integrierte ambulante Kinderhospizdienste, in denen rund 620 eigens hierfür qualifizierte Ehrenamtliche tätig sind. Mehr: http://bit.ly/2lCMCVd

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Fasten: Von "Dinner Cancelling" bis Heilfasten

Am Aschermittwoch, 1. März, beginnt die Fastenzeit. In den sechs Wochen bis Ostern gibt es viele Möglichkeiten, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Fasten kann zur inneren Ruhe und zum Abnehmen beitragen. Mit ein paar Regeln kann man Körper, Seele und Geist auffrischen und sich selbst eine große Freude machen. Was Dr. Rainer Matejka von der Malteser Fastenklinik von Weckbecker rät: http://bit.ly/2m4rmIR

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Heilfasten ist Thema auf Bibel TV

Bei "Helfer im Einsatz", der Malteser Serie auf Bibel TV, geht es im März um das Heilfasten in der Malteser Klinik von Weckbecker in Bad Brückenau. Ausgehend von Naturheilverfahren gelingt es mit verschiedenen therapeutischen Anwendungen, selbst schwerwiegende Erkrankungen zu heilen oder zumindest zu lindern. Viele Besucher der Klinik machen die Erfahrung, dass Fasten weit mehr ist als ein Weg zur körperlichen Genesung. Es eröffnet spirituelle Dimensionen und kann so ein Weg zu einer tieferen Erkenntnis des eigenen Selbst – aber letztlich auch zu einer tieferen Beziehung zu Gott – sein. Ein Gast, ein Arzt und die beiden Seelsorger schildern ihre Erfahrungen. Erstausstrahlung 6. März, 15 Uhr; Wiederholung 10. März, 18.15 Uhr. Wie Bibel-TV zu empfangen ist: http://bit.ly/2hsNIOS

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe  - - - - -

 

Arnstadt: Welcome-Büro der Malteser vorerst im Ausweichquartier

Nach dem Wasserrohrbruch am 20. Januar ist die Einrichtung der Malteser vorerst umgezogen. Die Begegnungsstätte Welcome-Büro befindet sich derzeit in der Rankestraße 12 in Arnstadt. Vorübergehend finden nun dort Sprechzeiten, sowie andere Angebote statt, unter anderem die Mutter-Kind-Gruppe, der Deutsch-Lerntreff und Freizeitangebote, wie die Fahrradwerkstatt und Tischtennis.

Info: Nicole Weißensee und Jens Albrecht welcome.arnstadt@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Malteser-Flüchtlingsunterkunft "Haus Johannes" geschlossen

Am 14. Februar wurde die Flüchtlingsnotunterkunft "Haus Johannes" der Malteser in Osnabrück mangels Bedarf geschlossen. Die Malteser bedanken sich bei Kooperationspartnern und Ehrenamtlichen. "Seit Februar 2016 waren 566 Flüchtlinge mit 21.216 Übernachtungen zu Gast. Die Tageshöchstbelegung lag bei 253 Personen. Darunter waren viele Familien mit Kindern aus 26 Nationen, vom Balkan über den Nahen und Fernen Osten bis zu Afrika. Sie wurden von 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut", resümierte Hausleiter Matthias Hülsmann. Bericht: http://bit.ly/2l0CzGd

Info: Matthias Hülsmann matthias.huelsmann@malteser.org

^ nach oben

 

Waiblingen: Flüchtlinge spielen Theater

"Stell dir vor, du bist ein Zauberer mit magischen Kräften und kannst sein und machen, was du willst." Mit diesen Worten richtet sich Ismene Schell, die künstlerische Leiterin der "freien bühne stuttgart" und Integrationslotsin der Malteser, an ihre Projektgruppe im Kulturhaus Schwanen in Waiblingen. Die bunte Gruppe - Mitglieder mit Flüchtlings- und Migrationshintergrund sowie Menschen mit Behinderung - teilt die Leidenschaft für das Theater und die Idee einer integrierten Gesellschaft. Die Laienschauspieler treffen sich wöchentlich zu Proben und Workshops, um ihre stimmliche und körperliche Ausdrucksfähigkeit zu trainieren. Die Premiere von "Aschenkatzen" ist am 26. Mai.

Info: Lady Parra lady.parra@malteser.org

^ nach oben

 

Wallenhorst: Kommunale Flüchtlingshilfe wird fortgesetzt

Die seit März 2016 betreute kommunale Dauerunterkunft "Hollager Mühle" in Wallenhorst war mit maximal 40 und ist aktuell nur noch mit 17 Gästen belegt. Die Malteser stellen bis Ende Februar eine hauptamtliche sozialpädagogische Betreuungskraft. Über 30 ehrenamtliche Malteser aus den umliegenden Ortsgliederungen übernahmen im Wechsel den permanenten Wachdienst. Dieser endet nun, da die Flüchtlinge auf verschiedene Wohnungen der Gemeinde verteilt werden. Die sozialpädagogische Begleitung wird durch eine Malteserin ambulant fortgesetzt.

Info: Susanne Theißing susanne.theissing@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Irak: Kämpfe um Mossul

Wegen der Kämpfe irakischer Truppen in Mossul weitet Malteser International sein Nothilfeprogramm in dieser Region aus. Aktuell sind hier fünf mobile Kliniken, zwei mobile Einheiten, zwei Zelte mit medizinischer Versorgung und zwei Rettungswagen im Einsatz. Die mobilen Teams werden durch einen Augenarzt, einen Gynäkologen und einen Zahnarzt unterstützt. Außerdem betreibt Malteser International in einigen Camps Gesundheitsstationen und versorgt so 45.000 Flüchtlinge. Auch in den umliegenden Ortschaften baut Malteser International die Strukturen im Gesundheitssektor weiter aus, damit die Menschen, sobald es die politische Lage erlaubt, wieder in ihre Heimat zurückkehren können. Die Mitarbeiter von Malteser International verteilen Kleidung und Hygieneartikel.

Info: Stefanie Heil stefanie.heil@malteser-international.org

^ nach oben

 

Thailand: Gesundheitsversorgung in zwei Flüchtlingslagern fortgesetzt

Die Versorgung mit sauberem Wasser und Gesundheitsdienstleistungen für die Flüchtlinge aus Myanmar geht in Thailand weiter. Besonders Krankheitsprävention, Mutter-Kind-Gesundheit und die Vermeidung des Ausbruchs von Epidemien stehen im Vordergrund der Arbeit von Malteser International. Durch die Partnerschaft mit Handicap International werden auch die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung berücksichtigt. Gleichzeitig bildet Malteser International die Campbevölkerung zu Krankenpflegern oder Hebammen aus, so dass alle Dienstleistungen durch die Bewohner erbracht werden können. Zurzeit leben in den Camps rund 21.000 Flüchtlinge. Das Projekt wird von der Europäischen Union gefördert.

Info: Kai Pohlmann kai.pohlmann@malteser-international.org

^ nach oben

 

Neubeginn in der deutsch-polnischen Malteser Zusammenarbeit

Bei einem Spitzentreffen der polnischen und deutschen Malteser in Krakau vereinbarten Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein und Damian Zadeberny, Präsident der polnischen Malteser, in Zukunft wieder intensiver zusammenzuarbeiten. Gemeinsam mit ihren Auslandsverantwortlichen unterzeichneten sie eine entsprechende Vereinbarung. Schon in diesem Jahr wird es für deutsche und polnische Malteser zahlreiche Gelegenheiten geben, einander zu begegnen und besser kennenzulernen. Alle an einer deutsch-polnischen Malteser Zusammenarbeit interessierten Gliederungen sind herzlich eingeladen, sich daran zu beteiligen.

Info: Michael Lülsdorff michael.luelsdorff@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Bonn: Geriatrie kooperiert mit Uniklinik

Das Bonner Malteser Krankenhaus und das Universitätsklinikum Bonn (UKB)  kooperieren zukünftig - ganz im Sinne älterer und hochbetagter Patienten. Dazu unterschrieben die Geschäftsführer Dr. Franz Graf von Harnoncourt und Walter Bors nun einen Kooperationsvertrag mit dem UKB. Geplant ist zunächst die Zusammenarbeit in der Alterstraumatologie: Chirurgen und Orthopäden des UKB versorgen Knochenbrüche bei älteren Menschen, die Geriater aus dem Malteser Krankenhaus übernehmen die altersmedizinische Mitbehandlung. Das Malteser Krankenhaus selbst betreibt bereits ein eigenes Alterstraumatologisches Zentrum.

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Bonn: Schnelle Schnitte - Schnelle Diagnostik

Das Bonner Malteser Krankenhaus verfügt seit Anfang des Jahres über ein eigenes Schnellschnittlabor. Die Wege für die Diagnostik während einer Operation sind damit kürzer, die OP-Zeit wird entsprechend verringert. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Pathologie des Universitätsklinikums Bonn können Gewebeproben, die über den weiteren Verlauf der Operation entscheiden, nun direkt im Haus untersucht werden; bei Bedarf kann der Operateur auf Grund des kurzen Weges auch selbst die Probe in Augenschein nehmen.

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz & Kamenz: Zertifiziertes Beckenbodenzentrum der Malteser Krankenhäuser

Das interdisziplinäre Kontinenz- und Beckenbodenzentrum der Malteser Krankenhäuser St. Carolus in Görlitz und St. Johannes in Kamenz ist im Februar 2017 von der Deutschen Kontinenz Gesellschaft zertifiziert worden. Damit wurde die hohe Qualität des Zentrums bestätigt. Es ist das erste zertifizierte Kontinenz- und Beckenbodenzentrum in der Region.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Hildegardis Alaaf!

300 Mitarbeiter, Patienten und Gäste feierten am 16. Februar zum bereits achten Mal Karneval im Malteser Krankenhaus St. Hildegardis. Das jecke Treiben mit Büttenredner, Marita Köllner, zwei Tanzcorps, dem Kölner Dreigestirn und weiteren Karnevalsgrößen wurde live auf alle Patientenzimmer übertragen - Impressionen gibt es unter http://bit.ly/1eqtSui.

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Rheinbach: Baumkleid 2.0

Einen Ahorn einstricken? Warum dies eine gute Idee ist, zeigten die Senioren im Malteser Seniorenheim Marienheim Anfang Februar der Öffentlichkeit. Mit viel Liebe zum Detail haben sie mehrere Monate lang an "Kleidern" für den Baum vor der Cafeteria und eine Sitzbank gestrickt - und so Farbe in den grauen Winter gebracht. Bereits 2014 wurde der Marienheim-Ahorn von Bewohnern eingestickt; die mittlerweile verblassten Farben wurden nun durch leuchtend neues Strickwerk ersetzt. Fotos von der "Einkleidung" gibt es unter http://bit.ly/2l6Y73S  

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Böblingen/Sindelfingen: Einladung zum Eignungstest für Besuchshunde

Welcher Hundebesitzer hat Interesse, seinen Vierbeiner zum geprüften Besuchshund ausbilden zu lassen? Die Malteser Böblingen/Sindelfingen starten jetzt eine neue Gruppe und laden ein zum Eignungstest am 25. Februar 2017 um 15 Uhr vor dem Seniorenwohnheim Burghalde in Sindelfingen. Ersatztermin ist am 3. März. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. Der Eignungstest findet bei jedem Wetter statt. Bitte mitbringen: Leckerlies, Lieblingsspielzeug, gute Laune ... und den Hund natürlich. Das Malteser Ausbildungsteam freut sich auf alle Hunde mit ihren Frauchen und Herrchen.

Info: Dieter Hamm d.hamm@malteser-boeblingen.de

^ nach oben

 

Esslingen: Tagestreff bietet Menschen mit beginnender Demenz ein Zuhause auf Zeit

"Es ist schön zu sehen, wie unsere Gäste zu einer Gruppe zusammenwachsen", erzählt Gabriele Benninger, Leiterin des Malteser Tagestreffs "Margarete und Fritz Faber" in Esslingen. Seit August 2016 lädt sie mit ihrem Team Menschen mit beginnender Demenz an drei Tagen in der Woche in den Tagestreff ein. "Unsere Gäste besprechen die Tätigkeiten beim Frühstück und bilden Teams fürs Auf- und Abräumen und Kochen", so Benninger. Auch die weiteren Aktivitäten sind von den Anwesenden geprägt. Dienstags steht regelmäßig Qi Gong auf dem Programm. Die tägliche Gruppe ist auf acht Personen begrenzt. Ab April wird auch eine Mittwochs-Gruppe eröffnet. Mehr Info: http://bit.ly/ZuhauseAufZeit

Info: Gabriele Benninger gabriele.benninger@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg - Erzdiözese: Glaubens-Workshop

Anfang Februar lud die Freiburger "Emmausgruppe" alle interessierten Malteser zu einem Workshop nach Bad Wimpfen unter der Leitung von Wilderich Freiherr Spies von Büllesheim ein. Bereits am Vorabend reisten die ersten der 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. Zunächst fand die Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben statt. Anschließend wurde überlegt, wo und wie der eigene Glauben im Engagement für die Malteser zum Tragen kommt. Gemeinsam wurden dann Anregungen erarbeitet, um die geistig-religiösen Grundlagen im Malteser Leben lebendig zu erhalten und sicht- und spürbar werden zu lassen. An den vielfältigen und ermutigenden Ergebnissen soll im Rahmen der Malteser Fachtagung am 18. März in Freiburg weitergearbeitet werden.

Info: Sabine Würth presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Kindernotfallkoffer aus Rettungswagen entwendet

In der Nacht vom 4. auf den 5. Februar wurde aus einem Malteser Rettungswagen während eines Einsatzes ein Kindernotfallkoffer gestohlen. Möglicherweise rastete beim Verlassen des Autos das Türschloss nicht richtig ein. Als die Rettungsassistenten zum Fahrzeug zurückkehrten, stellten sie fest, dass der Kindernotfallkoffer fehlte. "Der Koffer hat einen Wert von mehren hundert Euro", sagte Daniel Hierholzer, Leiter des Malteser Rettungsdienstes im Bezirk Schwarzwald-Oberrhein. "Wir benötigen die medizinische Ausrüstung dringend bei Kindernotfällen. Die Fahrzeuge führen keine Betäubungsmittel mit sich. Allerdings enthält der Koffer andere Medizinprodukte, deren falscher Einsatz lebensgefährlich sein kann." Die Polizei ermittelt.

Info: Sabine Würth, presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Heidelberg: Neuer Schulsanitätsdienst an der Kurpfalz-Realschule in Schriesheim

An der Kurpfalz-Realschule in Schriesheim schlossen acht Schülerinnen und Schüler ihre Schulsanitätsdienstausbildung bei den Heidelberger Maltesern erfolgreich ab und traten ihren Dienst als Schulsanitäter an. "Der Schulsanitätsdienst ist eine optimale Möglichkeit, um Engagement zu zeigen und gleichzeitig die Persönlichkeit weiterzuentwickeln", sagte Lara Hillebrand von den Heidelberger Maltesern. Sie hatte den Schulsanitätsdienst initiiert und organisiert. Die erste Bewährungsprobe bestanden die jungen Sanitäterinnen und Sanitäter bereits bei einem Turnier, das von der Schülermitverwaltung veranstaltet worden war. Betreut wird die Schülergruppe von der Verbindungslehrerin Sandra Geider.

Info: Sabine Würth, presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: Malteser starten landesweit "Dokumentation Rettungsdienst"

Im Rahmen eines dreitägigen Workshops haben die Malteser in Baden-Württemberg begonnen, die künftige landeseinheitliche Dokumentation Rettungsdienst zu implementieren. Beteiligt sind im ersten Schritt die Rettungsdienste Freiburg, Münstertal, Esslingen, Reutlingen, Balingen, Stuttgart und Bad Wimpfen. Gemeinsam mit pulsation-IT wurden die Grundlagen gelegt, um nach einer Pilotphase mit der landesweiten Umsetzung zu beginnen. Ziel ist es, dass bis 30. Juni 2017 alle Malteser Rettungsdienste mit diesem System einheitlich dokumentieren und ihre Daten an die Qualitätssicherungsstelle SQR in Baden-Württemberg liefern.

Info: Peter Neuhauser, peter.neuhauser@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: Zahlreiche Aktionen rund um den Tag der Kinderhospizarbeit

Zum Tag der Kinderhospizarbeit am 10. Februar machten die Malteser bei diversen Veranstaltungen auf die Situation von Kindern mit lebensverkürzender Erkrankung und ihren Familien aufmerksam: In Göppingen organisierten sie einen Liederzirkus zum Mitsingen, in Kirchheim/Teck informierten Hospiz-Paten im Rathaus über ihre Arbeit, in Sigmaringen luden die Malteser zu einem Theaterstück über Kinderfreundschaft und Tod ein und in Stuttgart zu einer Autorinnenlesung. Mit derzeit elf Kinder- und Jugendhospizdiensten leisten die Malteser in Baden-Württemberg einen wichtigen Beitrag zur Entlastung betroffener Familien und bieten auch Trauerbegleitung für Geschwisterkinder an. Mehr dazu: http://bit.ly/2Kinderhospizdienste

Info: Bernhard Bayer bernhardbayer@hospiz-st-martin.de

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Berchtesgadener Land: Nach Busbrand Reisende versorgt

Ein mazedonischer Reisebus mit 52 Reisenden ist kürzlich im oberbayerischen Bad Reichenhall an der Kontrollstelle am deutsch-österreichischen Grenzübergang Walserberg völlig ausgebrannt. Den Grenzbeamten gelang es, die 51 Fahrgäste und den Fahrer rechtzeitig in Sicherheit zu bringen, so dass niemand verletzt wurde. Die Reisenden wurden in die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in Freilassing gebracht, wo sie die Schnelle Einsatzgruppe der Malteser den ganzen Tag mit warmen Getränken, Essen und Decken bestens versorgte. Nach etwa 12 Stunden konnten die Reisenden mit einem Ersatzbus die Weiterfahrt nach Dortmund antreten.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Vortrag zur Bestattungskultur am 9. März

Ein Bestatter berichtet über aktuelle Formen und Wünsche zur Bestattungskultur. Wie lange darf jemand nach dem Versterben zu Hause bleiben? Gibt es Möglichkeiten, den Sarg selbst zu gestalten? Darf die Asche verstreut werden? Welche Bestattungsarten gibt es? Diese und weitere Fragen beschäftigen Menschen, wenn sie an den Abschied denken. Josef Huber, Inhaber eines Bestattungsunternehmens in Ingolstadt, wird diese und andere Fragen beantworten und über die heutigen Möglichkeiten der Bestattungskultur berichten. Termin: 9. März 2017, 18.30 - 20.30 Uhr, Heilig Geist-Spital, Bahnhofplatz 3, Eichstätt.

Info: Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst/Trauerarbeit hospizdienst.eichstaett@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Wanderung für Trauernde am 26. Februar

Der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst/Trauerarbeit der Eichstätter Malteser lädt für Sonntag, 26. Februar, zur Wanderung für Trauernde ein. Das Angebot richtet sich an alle Frauen und Männer, die den Verlust eines lieben Menschen erfahren haben. Interessierte treffen sich um 14 Uhr in Rebdorf gegenüber der Kirche. Von dort aus macht die Gruppe einen Spaziergang und bietet dabei die Möglichkeit zum Gespräch, zum Besinnen und Natur Erleben. Die Wanderung wird circa zwei Stunden dauern. Danach soll der Nachmittag in einem Café ausklingen. Begleitet und gestaltet wird die Wanderung von den Trauerbegleitern der Malteser.

Info: Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst/Trauerarbeit hospizdienst.eichstaett@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Informationsveranstaltung zum Pflegestärkungsgesetz II

Für mehr Durchblick im Pflegestärkungsgesetz sorgten die Malteser in Kooperation mit der AOK-Plus. Am 15. Februar um 16 Uhr waren alle Betroffenen, Angehörigen und Interessierten in die Malteser Geschäftsstelle in Erfurt eingeladen. Referentin Petra Heppner, Pflegeberaterin bei der AOK-Plus, erklärte die neuen Richtlinien des Pflegestärkungsgesetzes und gab praktische Tipps. Zudem wurden Fragen zu Pflegegeld und Pflegegraden beantwortet. Der Demenzentlastungsdienst der Malteser stellte im Anschluss seine Angebote für Familien, die demenziell erkrankte Menschen pflegen, vor.

Info: Heike Schiwek heike.schiwek@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle am 25. Februar

Am 25. Februar bieten die Malteser in Erfurt von 9 bis 16 Uhr einen Kurs in Erster Hilfe bei Kinder- und Säuglingsnotfällen an. Während der Ausbildung erfahren die Teilnehmer, wie Unfälle im Vorfeld verhindert und Notfallsituationen erkannt werden können. Weiterhin erlernen die Teilnehmer Maßnahmen bei Verbrennungen, Vergiftungen und Knochenbrüchen sowie bei Bewusstlosigkeit und Atemstörungen bei Kindern und Säuglingen. Der Kurs richtet sich vor allem an Eltern, Großeltern und Personen, die beruflich mit Kindern zu tun haben wie Erzieher, Babysitter, Jugendgruppenleiter und Betreuer.

Info: Markus Mühr markus.muehr@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Ausflugsfahrt in den Fasching

Einen grandiosen Start ins neue Jahr legte die Malteser Ausflugsfahrten-Familie bei ihrem ersten Treffen 2017 hin. Beim Bunten Nachmittag im Malteserstift St. Nikola amüsierten sich alle Beteiligten, großteils bunt maskiert, prächtig und es blieb kein Auge trocken. Dass sie nicht nur ihre Schützlinge immer wieder aufs Neue bestens betreuen, sondern auch noch schauspielerisches Talent besitzen, bewiesen die Malteser in den Sketchen, die sie vorbereitet hatten. Sei es bei "Der Hundebiss", der dann doch keiner war, bei "Beim Essen spricht man nicht", wo eine Fliege verspeist wurde oder "Sparmaßnahmen im Seniorenheim." Letztere Aufführung war die Krönung eines wunderschönen Nachmittags.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Seniorentreff - Musik kommt zu den Menschen

Es ist schon ein gewohntes Bild, wenn im Seniorentreff ein "kleines Konzert" auf dem Programm steht. "Wie immer haben wir die Stube voll. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, dass die Musik zu den Menschen kommt", freute sich Leiterin Gertraud Reichart bei der Begrüßung. Diesmal war die Haferinger Hausmusik unter Leitung von Barbara Wimmer zu Gast. Die Musiker spielten "echte" Volksmusik. Die meisten der Stücke stammen aus dem oberbayerischen Volksmusikarchiv, wie Barbara Wimmer erklärte. Auch bei diesem Konzert genossen die vielen Besucher die wunderschönen Darbietungen und es gab entsprechend viel Applaus.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Frankfurt: Malteser suchen ehrenamtliche Hospizbegleiter

"Wenn der Abschied und das Loslassen vom Leben schwer wird, tut es gut, jemanden zu haben, der einfach sagt: ‚Ich bin da, ich halte das gemeinsam mit Ihnen aus!‘", erklärt Kathrin Sommer von den Frankfurter Maltesern. Die Hospizkoordinatorin wirbt dafür, sich im Ambulanten Malteser Hospizdienst Frankfurt zu engagieren. Interessierte Personen, die wöchentlich zwei bis vier Stunden Zeit für ein ehrenamtliches Engagement haben, können sich ab sofort bei Kathrin Sommer melden oder einen der nächsten Infoabende am Montag, 6. März, oder am Mittwoch, 22. März 2017, jeweils um 18.30 Uhr in der Stadtgeschäftsstelle der Malteser, Schmidtstraße 67, Frankfurt-Gallus besuchen. Informationen gibt es unter Telefon 069/9421050 oder info@malteser-frankfurt.de.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Offenbach: 20 Jahre Hospizarbeit

Die Hospizgruppe Obertshausen feierte ihr 20-jähriges Bestehen am Welttag der Kranken. Unter der Leitung des Gliederungspfarrers Norbert Hofmann begingen Haupt- und Ehrenamtliche der ganzen Gliederung einen Festgottesdienst. In Anwesenheit einer Blutreliquie des heiligen Johannes Paul II. wurde an die notwendige Fürsorge für Schwerkranke und Sterbende erinnert.

Info: Matthias Zimmer matthias_zimmer@t-online.de

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Alfhausen: Blaulichtempfang mit Innenminister

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat am 2. Februar bei seinem Besuch des Blaulichttages in Quakenbrück die Arbeit der Ehrenamtlichen in den Hilfsorganisationen gelobt. Die Malteser waren durch Einsatzkräfte der Ortsgliederung Alfhausen vertreten, die im Katastrophenfall im Nordkreis Osnabrück zum Einsatz kommen. "Ihr seid doch die mit dem inklusiven Schulsanitätsdienst", wandte sich de Maizière zu Beginn an die überraschten Malteser. Er hatte sich tatsächlich an die Sieger des Bundeswettbewerbs "Helfende Hand 2016" in Berlin erinnert. Bericht: http://bit.ly/2leQ2MV  

Info: Dennis Lindemann dennis.lindemann@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: Malteser suchen Mitarbeiter für Demenzprojekt

Die Malteser Alfhausen suchen in ihrem einmal wöchentlich angebotenen Café Malta Helferinnen und Helfer für die Betreuung von Menschen mit Demenz. Ziel ist es, soziale Kontakte und Ressourcen zu erhalten und die Erkrankten in jahreszeitlichen Projekten zu beschäftigen. Interessierte sollten sozial kompetent und teamfähig sein. Die Qualifizierung erfolgt durch die Malteser. Zu einem Informationsabend wird am Mittwoch, den 5. April 2017, um 18.30 Uhr in das Malteser Haus, Bremer Tor 4, eingeladen. Weitere Informationen unter 05464/1515. Bericht: http://bit.ly/2lzzmk9

Info: Johannes von der Haar johannes.vonderhaar@malteser.org

^ nach oben

 

Aurich-Wiesmoor: "…weil Nähe zählt" Auf der Ortsversammlung

Im Gottesdienst vor der Ortsversammlung in Aurich sagte Pfarrer Johannes Ehrenbrink: "Unser Einsatz hat Gesichter!" Er griff das Leitmotiv "… weil Nähe zählt" auf:  "Nähe zu bedürftigen Menschen ist wichtig, und Nähe untereinander nicht minder!" Ortsbeauftragter Alfred Dellwisch berichtete anschließend über das Geschäftsjahr 2016. Diözesangeschäftsführer Ludwig Unnerstall, Kreisbeauftragter Georg Henrichs und Diözesanlitauenbeauftragter Werner Bensmann lobten das ehrenamtliche Engagement. Bericht: http://bit.ly/2l0BNsC

Info: Alfred Dellwisch alfred.dellwisch@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Feldküchenteam im Dauereinsatz

Gleich drei Einsätze hatte die Schnelleinsatzgruppe "Verpflegung" der Malteser Bockhorst/Rhauderfehn zu bewältigen: Am 14. Januar wurden in Leer die Tagungsgäste des Feuerwehr-Landesverbandes Niedersachsen, Bezirksebene Weser-Ems, versorgt. Am 30. Januar folgte ein gemeinsamer Katastrophenschutz-Dienstabend mit dem Deutschen Roten Kreuz, bei dem eine Unfallhilfsstelle und ein Betreuungsraum eingerichtet wurden. Am 11. Februar wurde für das Mittagessen bei einer Übung des Landkreises Leer zusammen mit den Bundeswehr-Reservisten gesorgt. Berichte: http://bit.ly/2lnB06c

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Kindergeburtstag bei den Maltesern

Am 13. Februar haben drei Helfer der Malteser Georgsmarienhütte einen Geburtstagswunsch von Finn aus Osnabrück erfüllt. Der Fünfjährige kam mit seinen Freunden und einigen Eltern in die Dienststelle und ließ sich den ehrenamtlichen Einsatzalltag näher bringen. Nach der ausführlichen Besichtigung der zahlreichen Fahrzeuge, wurden in der Dienstelle die mitgebrachten Geburtstagsleckereien verspeist. Die Malteser bieten seit Anfang des Jahres ihre Räumlichkeiten für Kindergeburtstage an. Bericht: http://bit.ly/2kEScqL

Info: Horst Wiebrock horst.wiebrock@malteser.org

^ nach oben

 

Göttingen: Herzenswunsch-Krankenwagen am Start

Nun sind auch die Göttinger Malteser am Start mit ihrem Herzenswunsch-Krankenwagen. Am 15. Februar wurde das Projekt offiziell in Göttingen beim Hospiz an der Lutter vorgestellt. Elf speziell geschulte Ehrenamtliche stehen derzeit in Göttingen für solche Fahrten bereit, weitere sollen in den kommenden Monaten folgen. Koordiniert werden sie vor Ort von Malteser Dienststellenleiter Dirk Odenthal und der Malteser Kreisbeauftragten Eva-Maria Hilgers-Canisius. Auch in Wolfsburg, Celle und Braunschweig stehen schon Herzenswunsch-Krankenwagen. Hannover soll noch folgen.

Info: Dr. Christoph Mock christoph.mock@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Hochstapeln wieder möglich

Mit einem neuen Gabelstapler geht den Hildesheimer Maltesern die Arbeit jetzt wieder leichter von der Hand. Seit Donnerstagmorgen, 16. Februar, steht das knallrote Gefährt in der Garage des Hildesheimer Hilfsdienstes. Überbracht wurde der "Gabelstapler Linde E 16" von dem Unternehmen Willenbrock aus Hannover, das den Maltesern beim Kauf sehr weit entgegengekommen ist. Der gebrauchte "Linde E 16" läuft elektrisch, wurde im Jahre 2010 erstzugelassen und kann Lasten von bis zu 1,6 Tonnen auf eine maximale Höhe von 4,60 Metern anheben. Er hat keine Straßenzulassung und wird daher nur auf dem Gelände der Malteser in Hildesheim eingesetzt.

Info: Andreas Windel verwaltung@malteser-hildesheim.de

^ nach oben

 

Magdeburg: Benefizkonzert für den Ambulanten Hospizdienst am 12. März

Am 12. März laden Tabea und Tobias Wollner anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Malteser Ambulanten Hospizdienstes die Künstler Sonjas Cosmos, Zwischenspiel, Sylvia Oswald & Hardy Schmitz und Jan Kubon zum Benefizkonzert in der Feuerwache in Magdeburg ein. Moderiert wird der Abend von Peter Hofmann. Der Vorverkauf hat begonnen, Eintrittskarten sind zum Preis von 16 Euro erhältlich. Ankündigungsplakat: http://bit.ly/2kEYfLY

Info: Antje Krause antje.krause@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Erster Rettungssanitäter-Lehrgang

Im Bildungszentrum Magdeburg startet am 27. Februar der erste Rettungssanitäter-Lehrgang. Mit bisher 16 Anmeldungen enthält der Kurs 160 Stunden theoretische Ausbildung, 160 Stunden Krankenhaus-Praktikum und 160 Stunden Rettungswachen-Praktikum.

Info: Tobias Niemann tobias.niemann@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Malteser Jugend: Pfingstlagervorbereitungstreffen

Am zweiten Februarwochenende trafen sich die verantwortlichen Teamer zur Vorbereitung des Pfingstjugendlagers der Region Nordost in der Diözese Magdeburg. "Was wäre wenn..." in Gut Mößlitz im wunderschönen Sachsen-Anhalt die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Pfingsten einmal "... anders (er)leben"? Mit diesem Thema hat sich die Gruppe kreativ auseinandergesetzt und schon so einiges geplant: Das Programm steht in groben Zügen, die Mahlzeiten sind besprochen, die Aufgaben verteilt. Jetzt brauchen sie eigentlich nur noch gutes Wetter ;-). Fotos und Bericht unter: http://bit.ly/2kESXjm

Info: info@malteserjugend-magdeburg.de

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Sonderausstellung zum Turiner Grabtuch

Vom 3. März bis 17. April 2017 findet in Oschersleben die Sonderausstellung zum Turiner Grabtuch "Wer ist der Mann auf dem Tuch? Eine Spurensuche" statt. Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Turiner Grabtuch und damit zusammenhängenden, häufig gestellten Fragen. Veranstalter dieser Ausstellung ist der Malteser Hilfsdienst in Kooperation mit der katholischen Pfarrgemeinde St. Marien in Oschersleben/Bode. Der Eintritt ist frei. Besichtigungen sind täglich 10 - 17 Uhr im Katholischen Vereinshaus, Alte Dorfstr. 21, 39387 Oschersleben möglich. Weitere Informationen: http://bit.ly/2kEStd3

Info: Martin Schelenz martin.schelenz@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück Landkreis: Realistische Alarmübung auf Jungendparty

Am 16. Februar wurden um 19.39 Uhr alle ehrenamtlichen Katastrophenschutzeinheiten der Malteser im Landkreis Osnabrück zu einer Großübung alarmiert. Bei einer simulierten Jugendparty in der Unterkunft des Deutschen Roten Kreuzes Wallenhorst-Rulle wurden in vernebelten Räumen mehrere verletzte und eine verstorbene Person aufgefunden. Unter Leitung des frisch ausgebildeten Zugführers Dennis Lindemann aus Alfhausen galt es, die Verletzten aufzufinden und notwendige Schritte zur medizinischen Erstversorgung einzuleiten. Bericht: http://bit.ly/2kRxor7

Info: Dennis Lindemann dennis.lindemann@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: 6.500 Gäste besuchten Grabtuchausstellung

Die Ausstellung zum Turiner Grabtuch in St. Johann Osnabrück war ein großer Erfolg. Über 6.500 Besucher begaben sich vom 13. Januar bis 12. Februar auf eine religiöse und wissenschaftliche Spurensuche, in den letzten Tagen auch Bischof Franz-Josef Bode. 40 Gruppen nahmen den ehrenamtlichen Dienst der 25 hierfür qualifizierten Ausstellungsführerinnen und Ausstellungsführer in Anspruch. "Ein gelungener Auftakt zu unserem 60-jährigen Jubiläum in Stadt- und Diözese Osnabrück", resümierte Diözesanseelsorger Diakon Harald Niermann. Berichte: http://bit.ly/2lzGjl4

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Sögel: Positive Jahresbilanz auf Ortsversammlung

Auf der Ortsversammlung der Malteser Hümmling am 9. Januar in Esterwegen lobte Ortsseelsorger Pfarrer Bernhard Horstmann das soziale Engagement der Ehrenamtlichen in Besuchsdienst, Mobilem Einkaufswagen und Sozialem Kaufhaus. Dienststellenleiterin Rita Hagenhoff zog für den hauptamtlichen Hausnotruf, Menüservice und Fahrdienst eine positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2016. Danach schlossen sich beeindruckende Bilder aus der Flüchtlingshilfe, Ferienpass-Aktionen und einer Fußwallfahrt für die Malawi-Hilfe an. Bericht: http://bit.ly/2m1gH1n

Info: Olaf Kruithoff olaf.kruithoff@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Aachen: Malteser Jugend lädt zum "Facebook-Fasten" ein

Die Malteser Jugend der Diözese Aachen lädt zum bereits dritten Mal zum Facebook-Fasten ein. Kinder und Jugendliche sollen so im Umgang mit Facebook sensibilisiert und ermutigt werden, während der 40-tägigen Fastenzeit auf Facebook zu verzichten. Unter dem Titel "Facebook-Fasten" startet am Aschermittwoch die Fastenaktion und endet am Ostersonntag. Wer mitfasten möchte, kann sich das Aktionslogo auf www.facebook.de/malteserjugendaachen herunterladen und ersetzt mit diesem Logo sein bisheriges Profilbild und zeigt damit jedem "Ich mache mit beim Facebook-Fasten!" - 40 Tage lang!

Info: Christian Baumann christian.baumann@malteser.org

^ nach oben

 

Balve: Gesprächskreis für Parkinson-Erkrankte gegründet

Die Ortsgliederung Balve hat den "BED - Gesprächskreis für Parkinson Erkrankte und ihre Angehörigen" ins Leben gerufen. 12 Interessierte kamen zum ersten Treffen am 11. Februar. Die Gruppe trifft sich ab jetzt jeden zweiten Freitag im Monat von 15.30 bis 17.30 Uhr in der Geschäftsstelle der Malteser Balve. Ansprechpartnerin ist Claudia Kaluza, Leiterin Soziales Ehrenamt. Tel.: 0176 / 56854487.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Schulsanis zu Besuch im Hospizdienst

17 Schülerinnen und Schüler des Stadtgymnasiums Dortmund, die dort als Malteser Schulsanitäter tätig sind, waren bei den Hospizdiensten St. Christophorus zu Besuch. Dort informierten sie sich über die Angebote der Hospizdienste und lernten auch etwas über den Umgang mit belastenden Situationen - zum Beispiel den sensiblen Umgang mit Mitschülern nach einem Unfall.

Info: Silke Willing silke.willing@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: WDR-Reportage zum Tag der Kinder- und Jugendhospizarbeit

Am Tag der Kinder- und Jugendhospizarbeit war der WDR bei der 13-jährigen Tina aus Dortmund zu Gast. Sie leidet an zwei seltenen lebensverkürzenden Gendefekten. Tina wird regelmäßig von einer ehrenamtlichen des Malteser Kinder- und Jugendhospizdienstes Dortmund besucht. Auch Hospizbegleiterin Ulrike Drunkenmölle kam in der Reportage zu Wort: Sie war als Expertin in das WDR Studio Dortmund eingeladen.

Info: Claudia Tekampe claudia.tekampe@malteser.org

^ nach oben

 

Emscher-Ruhr: Jürgen Plöger mit Ehrennadel ausgezeichnet

Bereits seit 1980 ist Jürgen Plöger, im Beruf Diplom-Pflegepädagoge und Qualitätsmanager, in vielfältigen Funktionen bei den Maltesern aktiv. In den letzten Jahren hat er sich vor allem für den Auslandsdienst eingesetzt. Als Anerkennung für sein Engagement erhielt er jetzt die Ehrennadel der Stadt Castrop-Rauxel von Bürgermeister Rajko Kravanja.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Engelskirchen: Am Tag der Kinder- und Jugendhospizarbeit gemeinsam gefeiert

Derzeit betreuen die 13 Ehrenamtlichen des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Aggertal in Engelskirchen 10 Kinder und Jugendliche sowie deren Familien aus dem gesamten Oberbergischen Kreis. Am Tag der Kinder- und Jugendhospizarbeit feierten die Helfer gemeinsam mit allen Kindern und Eltern Karneval. "Besonders freuten sich die Kinder auf den Besuch des Kinderprinzen von Engelskirchen", erklärt Anke Bidner, Leiterin des Hospizdienstes. Acht der kleinen Patienten, die derzeit betreut werden, sind lebensverkürzt erkrankt, zwei gehören zu den "Abschied nehmenden Kindern". Das heißt, ihre Eltern oder ein Elternteil sind schwersterkrankt. Mehr unter: http://bit.ly/2kZo45h

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Haan-Hilden: Jacobusfrühstück zu Gunsten der Erdbebenopfer in Italien

Am 19. Februar richteten die Malteser aus Haan-Hilden erstmals das Jacobusfrühstück im Pfarrzentrum Atrium in Hilden aus. Der Erlös kommt den Erdbebenopfer in  Italien zugute. Die Idee entstand über den neuen Stadtseelsorger Dr. Reiner Nieswandt. Seit letztem Jahr ist der Benediktiner in den beiden Dienststellen in Haan und Hilden aktiv. In dem vom Erdbeben betroffenen Gebiet in Italien befindet sich auch ein Kloster der Benediktiner. So entschlossen sich die Malteser für die dortigen Erdbebenopfer zu sammeln. Stadtbeauftragter Thomas Körblein bedankt sich beim Hildener Prinzenpaar, den Helfern und der Malteser Jugend für die großartige Unterstützung. Mehr: http://bit.ly/2kQbJji

Info: Thomas Körblein thomas.koerblein@malteser-hilden.de

^ nach oben

 

Hagen/Dortmund: Patiententransportzug im Einsatz

Bei Bauarbeiten wurde in Hagen eine Fliegerbombe gefunden und die Innenstadt zügig evakuiert. Zum Einsatz kam auch der Patiententransportzug (PTZ) 10 aus Dortmund, der unter anderem von fünf ehrenamtlichen Maltesern unterstützt wurde. Die Helfer besetzten einen Bereitstellungsraum und transportierten im Anschluss mit jedem Fahrzeug noch einen Patienten. Gegen 20 Uhr konnte die Bombe entschärft werden, und die Anwohner konnten sicher in ihre Wohnungen zurückkehren.

Info: P&Com Team LtgED s5.ltged@malteser-paderborn.de

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: Einladung zur Kevelaer-Wallfahrt

Am 13. Mai findet die 33. Kevelaer-Wallfahrt der Malteser im Erzbistum Köln statt. Jedes Jahr nehmen rund 1.000 ältere, kranke und behinderten Menschen sowie Helferinnen und Helfer aus dem ganzen Bistum an der Wallfahrt zum Niederrhein teil. Anmeldungen und Informationen gibt es unter www.malteser-koeln.de/kevelaer.

Info: Kerstin Bockemühl-von Rappard kerstinvon.bockemuehl-rappard@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: 13.500 Euro für Kinder und Familien in Not

Die Advents- und Weihnachtskonzerte von Bruce Kapusta "Kölsch Klassisch Advent und Weihnacht" waren ein voller Erfolg. Zahlreiche Besucher und namhafte Unternehmen unterstützten das Engagement des Star-Trompeters gegen Kinderarmut in der Region. Glücklich und stolz konnte Kapusta im Februar die Summe von 13.500 Euro für die Malteser Initiative "Hoffnung spenden - Hilfe für Kinder & Familien in Not" übergeben. Schirmherr der Advents- und Weihnachtskonzerte von Bruce Kapusta war Oberbürgermeister a.D. Fritz Schramma, der seit 32 Jahren Mitglied der Malteser ist. Foto und mehr unter: http://bit.ly/2m4e3F3

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Lippstadt/Dortmund/Hagen: Malteser üben bei Kälte, Eis und Schnee

Bei einer Übung der Einsatzeinheit Arnsberg 03, die von den ehrenamtlichen Maltesern aus Dortmund besetzt wird, wurden die Mimen der Malteser Jugend Dortmund, Helferinnen und Helfer sowie das Material auf die Probe gestellt. Bei Schneefall und Kälte übten sie die Rettung von Verletzten aus einem Waldstück, das aufgrund der Witterungsbedingungen nicht ganz einfach zu erreichen war. Unterstützung erhielten die Dortmunder von Helfern aus Hagen und Lippstadt, die mit je einem Rettungsmittel vor Ort waren.

Info: P&Com Team LtgED s5.ltged@malteser-paderborn.de

^ nach oben

 

Münster: Bei Erster Hilfe weit vorn

In Münster hat die Häufigkeit, mit der Ersthelfer mit Wiederbelebungsmaßnahmen bei Herzstillstand beginnen, im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand erreicht: In knapp der Hälfte der 230 Fälle begannen Laien mit der Wiederbelebung, bevor der Rettungsdienst eintraf. Dieses Ergebnis liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Die Malteser in Münster und die anderen Hilfsorganisationen bieten eine breite Palette von Erste-Hilfe-Kursen an. "Bei uns kann jeder die lebensrettenden Maßnahmen der Wiederbelebung lernen", ermuntert Kai Flottmann, Geschäftsführer der Malteser, die Bevölkerung, sich gut auf eine Erste-Hilfe-Situation vorzubereiten. "Bei der Ersten Hilfe geht es ganz häufig darum, Menschen zu retten, die einem sehr nahe stehen", erläutert Kai Flottmann.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Niederrhein: Zum Tag der Kinder- und Jugendhospizarbeit

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser am Niederrhein betreut seit zwei Jahren sterbende Kinder und Jugendliche. Drei eigens hierfür qualifizierte Ehrenamtliche begleiteten im letzten Jahr vier Familien. "Immer schließt die Begleitung der Kinder und Jugendlichen die ganze Familie und Nahestehende mit ein und steht diesen beim Abschiednehmen und in ihrer Trauer bei", sagt Hospiz-Koordinatorin Martina Zimmer. "Wir sind auch sehr engagiert in Einzelbegleitungen und Gruppenangeboten." Die Gruppe bringe Normalität, weil andere die gleichen Erfahrungen gemacht haben und die Familiensituation kennen. "Und sie macht die Kinder und Jugendlichen krisenfester", ist sich die Koordinatorin sicher.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Schwerte: Vortrag "Sinnvoll leben bis zuletzt"

Prof. Dr. Elisabeth Jünemann hielt einen Vortrag zum Thema "Sinnvoll leben bis zuletzt" im Pfarrheim St. Marien Schwerte. Dabei brachte sie die scheinbar gegensätzlichen Pole Leben und Tod in Beziehung. Vor 35 Gästen ging sie der Frage nach, warum wir das Sterben eher mit dem Tod als mit dem Leben in Verbindung bringen.

Info: Claudia Tekampe claudia.tekampe@malteser.org

^ nach oben

 

Schwerte: Tag der offenen Tür gut besucht

Seit September 2016 gibt es auch in Schwerte einen ambulanten Hospizdienst der Malteser. Der neue ambulante Hospizdienst veranstaltete jetzt einen Tag der offenen Tür: Über 50 Interessierte kamen, um sich bei Kaffee und Waffeln über die Arbeit der ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter zu informieren.

Info: Claudia Tekampe claudia.tekampe@malteser.org

^ nach oben

 

Steinheim: Malteser bilden 18 neue Schwesternhelferinnen aus

Sie werden in Altenheimen eingesetzt, in ambulanten Pflegediensten - und neuerdings auch immer häufiger in Kliniken: Schwesternhelferinnen und Pflegediensthelfer sind im Gesundheitswesen gefragt wie nie. Mit einer mündlichen Prüfung haben jetzt 18 Teilnehmerinnen den Schwesternhelferinnen-Kurs bei den Maltesern in Steinheim erfolgreich beendet. Bei einer Feierstunde überreichte Ausbildungsleiterin Doris Bosserhoff den Absolventinnen ihre Zertifikate.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Familien- und lebensphasenbewusst führen

Führungskräfte nehmen bei der Umsetzung einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik eine zentrale Rolle ein. In ihrem beruflichen und privaten Alltag müssen sie  häufig drei Interessen miteinander verbinden: die Anforderungen der Arbeit, der (neue) Anspruch einer familien- und lebensphasenbewussten Führung und die Wahrnehmung der eigenen Vereinbarkeit in der Führungsrolle. Die Teilnehmer des Seminars "Familien- und lebensphasenbewusst führen. Personalpolitik gestalten und nutzen" (25.04.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ170425)  setzen sich mit den Zielen einer familienbewussten Kultur bei den Maltesern auseinander und reflektieren die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter und sich selbst.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Fachtagung zu Demenz und Sexualität am 8. März

"Demenz und Sexualität - eine besondere Herausforderung". Unter diesem Titel laden die Malteser in der Diözese Hildesheim gemeinsam mit der Alzheimer Gesellschaft Hannover e.V. und dem Caritas Forum Demenz zu einer Fachtagung am Mittwoch, 8. März, um 9.30 Uhr in das Don-Bosco-Haus, Göttinger Chaussee 147 in Hannover-Ricklingen ein.

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg

Palliative Care für Pflegende 4 Kurswochen: 08.05.17 - 12.05.17, 04.09.17 - 08.09.17, 08.01.18 - 12.01.18, 26.03.18 - 30.03.18; Kosten pro Kurswoche je 320,00 Euro (Ausschreibung: http://bit.ly/2kEOkWI )

Info: Bildungszentrum "Crux Alba" Magdeburg tobias.niemann@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

Ausbilderfortbildung "Stationsausbildung aus pädagogischer Sicht - Theorie und Praxis": 04.03.2017

Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 06.03. - 31.03.2017 bzw. bis 17.03.2017 (Rettungshelfer NRW)

Rettungssanitäterabschlusslehrgang mit staatlicher Prüfung: 27.03. - 31.03.2017

Notfallsanitäterergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 19.06. - 28.06.2017 / Prüfung am 29.06. + 30.06.2017

ERC ALS-Provider Kurs: 13.05. - 14.05.2017

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org, Telefon 0241/9670-124 www.malteser-schule-aachen.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

Rettungssanitäter-Grundlehrgang vom 13.03.2017 - 07.04.2017

Fortbildung für Feldköche (8 UE): Messer, Schneidetechniken und Schneideformen am 18.03.2017

Allgemeine zivilschutzbezogene Katastrophenschutzausbildung (AV 10.2) vom 18.03.2017 - 19.03.2017

Notfallsanitäter-Vorbereitungslehrgang (80 Stunden, freiwillig) auf die Ergänzungsprüfung - 20.03.2017 - 31.03.2017

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang vom 20.03.2017 - 24.03.2017

Multiplikatorenausbildung "Dynamische Patientensimulation" vom 21.04.2017 - 22.04.2017

Das Jahresprogramm der Malteser Schule Bonn für 2017 ist online unter bildung.malteser.de zu finden.

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 02.03.-17.03.2017 - RS-A 02/17 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 13.03.-12.04.2017 - RD 01/17 in Wetzlar

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung 10.04.-23.06.2017 - NotSan-EP 17/01 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 02.05.-02.06.2017 - RD 11/17 in Frankenthal

ITLS Advanced Provider Kurs 01.07.-02.07.2017 - ITLS 17/01 in Wetzlar

Zum Programm 2017 online: www.bildungszentrum-hrs.de

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schulungszentrum Nellinghof

Rettungssanitäter-Grundlehrgang 08.05. - 08.06.17 (http://www.mhdnellinghof.de/ausbildung-im-rettungsdienst/rettungssanitaeter.html)

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 20.03. - 25.03.17 (http://www.mhdnellinghof.de/ausbildung-im-rettungsdienst/rettungssanitaeter.html)

Fortbildung für Desinfektoren 27.03. - 29.03.17 (http://www.mhdnellinghof.de/fort-und-weitbildung-im-rettungsdienst/weiterbildung-im-rettungsdienst.html)

Weiterbildung zum Praxisanleiter Rettungsdienst (200 Std. in Wochenblöcken) ab dem 08.05.17

Weiterbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) 13.11. - 17.11.17 (http://www.mhdnellinghof.de/fort-und-weitbildung-im-rettungsdienst/weiterbildung-im-rettungsdienst.html)

Das Jahresprogramm: http://www.mhdnellinghof.de/fileadmin/Files_sites/Schulen/Nellinghof/Downloads/Jahresprogramm_2017.pdf

Info: Schulungszentrum Nellinghof schule.nellinghof@malteser.org oder Telefon 05493-99100

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Anwenderschulung Vivendi - HNR Grundlagen; 14.03.2017; SoCura Köln; MAED170314

Anwenderschulung Vivendi - MMS Grundlagen; 15.03.2017; SoCura Köln; MAED170315

Careman Disposition; 15.03.2017; SoCura Köln; MAED170315-1

Careman Linienfahrdienst; 16.03.2017; SoCura Köln; MAED170316

Careman Individualfahrdienst; 17.03.2017; SoCura Köln; MAED170317

Ehrenamtsmanagement bei den Maltesern. Einführung für neue Beauftragte im MHD e.V.; 24.-26.03.2017; Kloster Bad Wimpfen; MAFÜ170324

Vivendischulung SBD I; 10.04.2017; SoCura Köln; MAED170410

Vivendischulung SBD II, 11.04.2017; SoCura GmbH Köln, MAED170411

Vivendi Workshop - Stationäre Einrichtungen; 20.04.2017; SoCura Köln; MAED170420

Anwenderschulung Vivendi - Kita; 25.04.2017; SoCura Köln; MAED170425

Familien- und lebensphasenbewusst führen. Personalpolitik gestalten und nutzen; 25.04.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ170425

Prävention/Intervention für hauptamtliche Führungskräfte; 26.-27.04.2017; Schloss Fürstenried Freising; MAGP170425

Neurolinguistisches Programmieren (NLP) Grundlagen. Ein besonders Kommunikationsseminar; 26.-28.04.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAKO170428

Anwenderschulung Vivendi - MMS Grundlagen; 27.04.2017; SoCura Köln; MAED170427

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

13.03. -  18.03.Heilfasten nach Hildegard von Bingen mit geistlichen Impulse, Teilnahme an den Gebetszeiten und Einzelgesprächen

20.03. -  21.03.2017 Achtsam am Arbeitsplatz: Ein "Crashkurs" zu einem zufriedeneren Leben, mit der Arbeit und privat

20.03. -  25.03.2017 Kloster auf Zeit "Ora et labora": Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

 13.04. - 16.04.2017 Einkehrtage im Licht der Osterbotschaft: Die Liturgie erleben und gestalten, Gebet, Stille, Austausch

28.04. -  29.04.2017 Biographisches Schreiben - sich schreibend erinnern: in klösterlicher Atmosphäre

15.05. -  21.05 Einzelexerzitien: mit geistlichen Impulsen, Gesprächen, Gebetszeiten und Eucharistiefeier

23.05. -  27.05.Einkehrtage zum Fest Christi Himmelfahrt: Die Liturgie erleben und gestalten, Gebet, Stille, Austausch

26.05. -  28.05.Meditation "Klärung der Emotional- und Mentalfelder": Eine Einführung und für Fortgeschrittene

06.06. -  09.06. Oasentage für Malteser-Mitarbeitende

01.01. - 31.12.2017 Jahresprogramm 2017  Seminare im Kloster Bad Wimpfen

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2017

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

Samstag, 11.3.2017: Den Glauben neu entdecken. Alpha-Informations- und Trainingstag

Donnerstag, 23.3.2017 - Sonntag, 26.3.2017: Mit hörendem Herzen - Begleiten aus der Kraft des Glaubens. Seminar in Kooperation mit den Abteilungen Soziales Ehrenamt und Malteser Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung

Freitag, 26.5.2017 - Sonntag, 28.5.2017: "Er wird euch einen Beistand geben" (Joh 14,16). Ein Wochenende für Firmlinge und ihre Tauf- und Firmpaten

Freitag, 16.6.2017 - Sonntag, 18.6.2017: Auf dem Weg nach Jerusalem. Die Anfänge des Malteserordens in Deutschland

Freitag, 23.6.2017 - Sonntag, 25.6.2017: Vorläufer im Leben und im Sterben . Wallfahrt zum Haupt des hl. Johannes des Täufers

Für nähere Informationen, insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2017 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2017 http://bit.ly/2htKf5k - nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Dr. Marc Möres geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

Mitarbeiter/in Kundenservice Malteser Service Center Oestrich-Winkel, Voll- oder Teilzeit, ab sofort, Martina Heisiph, mscoestrich-winkel@malteser.org

Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst, Passau/Straubing/Regensburg, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst, Frankfurt/Idstein/Limburg, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst, Konstanz/Freiburg, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst, Fulda/Kassel, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Pflegedienstleitung (m/w); Stuttgart und Esslingen; Vollzeit; ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Pflegedienstleiter/in mit kaufmännischem Verständnis, Ochtrup, Vollzeit, ab sofort, Uwe Hüging, uwe.hueging@malteser.org

Rettungssanitäter/in, Düsseldorf/Monheim/Ratingen, Vollzeit, 01.03.2017, Sebastian Lohkemper, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Rettungsassistent/in, Düsseldorf/Monheim/Ratingen, Vollzeit, 01.03.2017, Sebastian Lohkemper, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Pflegefachkraft für die Ambulante Pflege; Stuttgart und Esslingen; Teilzeit oder GfB; ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Program Coordinator, Malteser International, Myanmar, ab dem 01.04.2017, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 10.03.2017 über das Malteser Jobportal

Program Administrator, Malteser International, Haiti, ab dem 01.04.2017, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 28.02.2017 über das Malteser Jobportal

Mitarbeiter/in IT-Administration, Malteser International, Köln, ab dem 01.05.2017, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 28.02.2017 über das Malteser Jobportal

Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in, Görlitz, ab sofort, Bernhard Wittig, bernhard.wittig@malteser.org

Betreuungskraft (m/w), Leipzig, ab sofort, Veronika Pannach-Kapoun, veronika.pannach@malteser.org

Mitarbeiter/in für den Hausnotrufdienst (geringfügige Beschäftigung), Cottbus, ab sofort, Mechthild Hartelt, mechthild.hartelt@malteser.org

Examinierte/r Altenpfleger/in oder Gesundheits- und Krankenpfleger/in; Göppingen (Uhingen) und Kirchheim; GfB, Teilzeit oder Vollzeit; ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Schulbegleiter/in / Integrationshelfer/in, Aachen, ab 06.02.2017, Teilzeit, Sonja Stenzel, sonja.stenzel@malteser.org

Mitarbeiter/innen im Betreuten Wohnen als Aushilfe, ab 01.04.2017, Köln, GfB, Axel Weisweiler, axel.weisweiler@malteser.org

Mitarbeiter/in für die Reinigung, ab 01.03.2017, Rees, Vollzeit und Teilzeit, Dirk Fahrland, dirk.fahrland@malteser.org

Rettungshelfer/in, ab 06.02.2017, Köln und Düsseldorf, Vollzeit, Eva Albert, eva.albert@Malteser.org

Referent/in Fachbereich Seelsorge in Medizin & Pflege, Geistliches Zentrum der Malteser, Ehreshoven, 50%, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Hilfsdienst - Auslandsdienst: Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein hat bei der vergangenen zentralen Auslandstagung des Malteser Auslandsdienstes (ALD) folgende neue Länderkoordinatoren ernannt: Michael Dzeba, München, zum Länderkoordinator Kroatien; Konrad von Kloeden, Berlin, zum Länderkoordinator Tschechische Republik. Zugleich verabschiedete das ALD-Kollegium Aloys Schmiegelt, Sandkrug, aus dem Amt des Länderkoordinators Weißrussland/Belarus und dankte ihm für seine hervorragende Arbeit. Im Januar 2017 hatte der Präsident Jürgen Plöger, Castrop Rauxel, zum Länderkoordinator Polen ernannt.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Nach langer schwerer Krankheit ist Anfang Februar Dr. Werner Schmitz, ehrenamtlich tätiger Arzt und Gründungsmitglieder der Malteser Migranten Medizin Osnabrück, verstorben. Im Alter von nur 16 Jahren ist am 15. Februar Jan Kettmann aus der Ortsgliederung Alfhausen verstorben. Er war über den Schulsanitätsdienst in der Marienschule Schwagstorf zu den Maltesern gekommen und engagierte sich zuletzt im Sanitätsdienst und Katastrophenschutz. RIP!

Malteser Hilfsdienst - Diözese Passau: Bei der Diözesanjugendversammlung wurden der scheidende Diözesanjugendsprecher Manuel Robl verabschiedet und der Diözesanjugendführungskreis neu gewählt. Diözesanjugendsprecher ist nun der bisherige Stellvertreter Stefan Wagner von der Gruppe Motorrad. Als stellvertretender Diözesanjugendsprecher wurde Dominik Mischko von der Gruppe Passau-Heining wiedergewählt. Anna Götz, Leiterin der Kindergruppe Passau-Heining, ist nun ebenfalls stellvertretende Diözesanjugendsprecherin. Neu als Jugendvertreter wurden gewählt: Julia Schübl von der Gruppe Passau-Stadt sowie Fabian Weiß von der Gruppe Fürholz. In ihren Ämtern als Rechnungsprüfer wurden Tina Lütje, Leiterin der Jugendgruppe Philippsreut, und Claus Berger, Leiter Einsatzdienste im Landkreis Freyung-Grafenau, bestätigt.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Gott kommt mir entgegen
   Das Beten steht unter dem Gesetz von Ursache und Wirkung. Was ich Gott sage und dabei denke, ruft in meinem Inneren entsprechende Wirkungen hervor. Wenn ich Gott lobe und preise für seine Größe und Liebe, wachsen in mir Bewunderung und Staunen. Wenn ich Gott danke für seine Wohltaten, erlebe ich noch einmal die damit verbundene Freude. Wenn ich Gott vertrauensvoll um eine Hilfe bitte, bekomme ich Mut und Hoffnung für die Lösung meiner Probleme. Wenn ich Gott um Vergebung bitte, gibt er mir die Kraft, wieder neu anzufangen.
   Aber nicht ich tue den ersten Schritt. Gott hat mich zuerst geliebt. Er bejaht mich und kommt mir entgegen. Er schenkt mir seine Liebe, deshalb kann ich darauf reagieren. Er kann meine Not wenden, deshalb finde ich Vertrauen. Er gibt mir seinen Segen, deshalb habe ich dankbare Freude. Er ist groß und gewaltig, deshalb kann ich ihn bewundern. Er ist bereit zu vergeben, deshalb kann ich wieder neu anfangen. Er ist mir nahe, deshalb kann ich mit ihm sprechen.
   Ist es nicht wunderbar, dass wir beten können!
(aus dem Buch: "Abend mit Gott" von Paul Haschek)

GEBET
Guter Gott, ich danke dir, dass ich beten darf.
Du allein bist es, der mein Leben führt;
du bist der, der jeden meiner Schritte begleitet,
der schon im Voraus weiß, was ich denke -
noch bevor ich ein Wort ausspreche.
Ich freue mich und danke dir für jeden Tag
den ich erleben darf,
denn er kommt aus deiner guten Hand.
Amen.
(Beate Schwick)
Info:
Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 8. März 2017

Redaktionsschluss: Montag, 6. März 2017
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern: https://www.malteser.de/newsletter.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben