Malteser eNews 1/2017 vom 11. Januar 2017

 

 

AKTUELLES

150 Malteser bei Augsburger Bombenevakuierung im Einsatz

Helden gesucht

Telefonieren gegen die Einsamkeit - Malteserruf bietet Begleitung per Telefon

7081 Notrufe an Weihnachten, aber nur 361 Notfälle - Alarm bei Einsamkeit

 

Flüchtlingshilfe

Bad Honnef: Malteser schulen Flüchtlinge erstmals auf Deutsch

Eichstätt: Domführung für Geflüchtete

Eichstätt: Fortbildungstag für Flüchtlingshelfer

Flieden: Impulse und Hilfe für die Flüchtlinge

Heideck: Kurzfilmabend zu Flucht und Integration am 26. Januar

Leipzig: Garten der Vielfalt

Magdeburg: Integrationspreis des Landes Sachsen-Anhalt 2016

Mittenwald: Zusammenhalt und Selbstvertrauen beim gemeinsamen Klettern gestärkt

Traunstein: Deutsche Traditionen bewusst vermitteln

Würzburg: Interkulturelle Stadtführung

 

MEDIZIN & PFLEGE

Duisburg: Geriatrie am St. Johannes-Stift erhält Qualitätssiegel

Duisburg: Malteser "behandeln" erfolgreich 160 Kuscheltiere

Duisburg: Malteser gründen kardiologisches MVZ

Duisburg: Malteserstift St. Nikolaus erhält Erlös aus Adventskalender-Aktion 2016

Flensburg: Alterstraumatologisches Zentrum zertifiziert

Flensburg: Mensch, mach was mit Sinn - Neue Videos zur Ausbildung in der Pflege

Görlitz: Neuer Leiter Palliativstation

Görlitz: Weihnachten für die Patienten

Kamenz: Besuch der Sternsinger

Kamenz: Friedenslicht aus Bethlehem

Kamenz: Leistungsfähige Ambulanzen im Malteser Krankenhaus

Uerdingen: Eröffnungssymposium des Malteser Robotik Zentrums am 28. Januar

Uerdingen: St. Josefshospital - Erster Spatenstich für den neuen Bettentrakt

Uerdingen: St. Josefshospital spendet Betten für Seniorenheim in Minsk

Von München nach Krefeld: PD Dr. Dr. Mücke wird neuer MKG-Chef

 

BADEN-WÜRTTEMBERG

Böblingen/Sindelfingen: Zehn weitere Besuchshundeteams ausgebildet

Esslingen: Die etwas andere Adventsfeier - für Menschen mit beginnender Demenz

Heidelberg: Schlafsäcke und Isomatten für obdachlose Menschen

Lörrach: Malteser bauen ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst auf

Mannheim: Neue Besuchshundeteams haben die Prüfung bestanden

Schopfheim: Erfolgreiche Ersthelfer-Suche

 

BAYERN/THÜRINGEN

Abersfeld: FC Bayern-Fanclub spendet für Malteser

Aschaffenburg/Alzenau: Dankplakette für BRK-Geschäftsführer

Augsburg: Verfassungsmedaille für Malteser Mitglied

Gräfelfing: Neuer Chef bei Malteser Rettungswache

Karlsbach: Gruppenleiterwechsel

Passau: Mahlzeiten-Patenschaften - Zwischenbilanz

Passau: Malteser ehren Jubilare

Rosenheim: Hilfsaktion auf der Autobahn

Rosenheim: Traditioneller Neujahrsempfang

Würzburg - Diözese: 240.000 Euro für Kinderpalliativteam

 

HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND

Dietges: Versorgungslücke in der hessischen Rhön geschlossen

Frankfurt: Landesstiftung "Miteinander in Hessen" fördert Hospizdienst

Hasselroth/Kerzell/Petersberg: Große Freude über Weihnachtspäckchen

Limburg: Weihnachtsfeier mit zahlreichen Ehrungen

Speyer: Pflasterstube zieht um

Speyer: 30 Jahre weihnachtliche Kinderbetreuung der Malteser

Trier: Weihnachten im Kinderheim St. Andrij

 

NORD/OST

Alfhausen: Sterbebegleiterinnen ausgebildet

Alfhausen: Mittagstisch und Café Malta im Aufbau

Ballenstedt: Leckereien für die Harzer Tafel

Bockhorst/Rhauderfehn: Malteser Jugendchor bei Adventskonzert

Georgsmarienhütte: Realistische Unfalldarstellung

Georgsmarienhütte: Spende für First Responder

Lingen: Nikolausaktion im Altenheim

Magdeburg: Seniorenresidenz Vogelsang erfüllt Kinderwünsche

Osnabrück: Defibrillator ergänzt Schulsanitätsdienst

Osnabrück: Malteser unterstützen heimische Entwicklungshelfer

Papenburg: "Mobiler Einkaufswagen" gestartet

Papenburg: Weihnachtsbaumaktion

Pattensen: Gemeinsam Abschied nehmen

Sögel/Osnabrück: Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder

Wolfsburg: Geschafft!

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Bad Honnef: Stadtsparkasse spendiert den Maltesern eine Drohne

Bergheim: "Wir in Bergheim" - die Zeitung vor Ort

Düsseldorf: Bankenvereinigung spendet für Malteser Wohlfühlmorgen

Hamm: Gelungener Start für betreute Krankenfahrten

Köln: Familienmusical "Vom Geist der Weihnacht" spendet für bedürftige Kinder

Münster: Malteser Sprechstunde zieht Bilanz

Paderborn: Der Umzug ist vollbracht

Paderborn: Reporterin vom Westfälischen Volksblatt beim Menüservice

Solingen: St. Lukas Klinik spendet für den Malteser Kältebus

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

Ehrenamtsmanagement bei den Maltesern - Einführung für Beauftragte

Neues Bildungsprogramm 2017

Malteser Schule Aachen

Malteser Schule Bonn

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

Einsatz in Medjugorje 2017

Osnabrück: Einladung zur Grabtuchausstellung

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Stellenangebote

Personalien

Das Beste zum Schluss

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 25. Januar 2017

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

150 Malteser bei Augsburger Bombenevakuierung im Einsatz

Eine britische Fliegerbombe mit einer Sprengkraft von rund 1,5 Tonnen sorgte in Augsburg in den Weihnachtstagen für eine Massenevakuierung. Über 50.000 Menschen und 32.000 Haushalte, darunter neun Altenheime und ein Krankenhaus, mussten vorsorglich evakuiert werden. Knapp 150 Malteser aus ganz Bayern waren im Einsatz, um betroffene Personen in die vorbereiteten Versorgungsstellen zu begleiten und zu betreuen. Am 25. Dezember 2016 wurde die Bombe erfolgreich entschärft und abends durften alle Personen wieder in ihren Häusern das Weihnachtsfest feiern.

Info: Wilhelm Horlemann wilhelm.horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

Helden gesucht

"Wir suchen Helden - Get ready to rescue" heißt das Motto des SSD-Preises 2017. Die Malteser suchen Schulsanitätsdienste (SSD), die bereit sind, sich und eine ihrer Heldentaten in einem Kurzfilm (max. 60 sec, max. 2 GB) zu präsentieren. In dem Film zeigt die SSD-Gruppe einen Einsatz aus ihrem Schulalltag: eine Erste Hilfe Leistung oder Betreuungssituation, die das besonders "heldenhafte" des Schulsanitätsdienstes herausstellt. Gewinnen können die Gruppen eine Wildcard zum Bundeswettbewerb nach Landshut, Preisgelder sowie die Auszeichnung "Hervorragender SSD-Film 2017". Unter allen Bewerbergruppen wird ein neuer Schulsanitätsdienstrucksack verlost. Mehr dazu: www.malteser-ssd.de

Info: David Porrmann david.porrmann@malteser.org

^ nach oben

 

Telefonieren gegen die Einsamkeit - Malteserruf bietet Begleitung per Telefon

Der Winter ist für viele allein stehende ältere Menschen die Zeit großer Einsamkeit. Wegen der Straßenverhältnisse bleiben sie oft zu Hause, lassen den Rollator stehen. Der Partner schon lange tot, die Kinder sonst wo, die Bekannten verreist. Niemand ruft an. Dunkelheit und mangelnder Kontakt zu anderen Menschen schlagen aufs Gemüt. An Weihnachten und um den Jahreswechsel gehen beim Malteser Hausnotruf viele soziale Notrufe ein. Bei denen liegt kein medizinischer Notfall zugrunde. Sie sind Hilferufe gegen das Alleinsein. Dagegen hilft der Malteserruf. Mehr dazu: http://bit.ly/2j5WoOb

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

7081 Notrufe an Weihnachten, aber nur 361 Notfälle - Alarm bei Einsamkeit

An Heiligabend beginnt für viele allein stehende Senioren die Zeit großer Melancholie. Die Kinder sind übers Fest und Silvester nach Mallorca geflogen. Der Nachbar feiert bei den Enkeln im Sauerland. Draußen holt man sich eine Lungenentzündung und droht auf nassem Laub zu stürzen. Im Fernsehen läuft wie jedes Jahr dasselbe langweilige Zeug. Wenn man doch nur mal ein paar Worte mit jemandem reden könnte! Von Weihnachten und bis Neujahr gehen beim Malteser Hausnotruf viele soziale Notrufe ein, bei denen kein medizinischer Notfall vorliegt - Signal der Einsamkeit alter Menschen. Mehr dazu: http://bit.ly/2jiINRr

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe  - - - - -

 

Bad Honnef: Malteser schulen Flüchtlinge erstmals auf Deutsch

Die Honnefer Malteser haben im letzten Erste-Hilfe-Kurs 2016 wieder zwölf Flüchtlinge ausgebildet. Erstmals fand die Schulung nicht auf Englisch, sondern in deutscher Sprache statt - mit arabischer Übersetzung. "Dies ist der fortschreitenden Integration der Gäste geschuldet", erklärt der Stadtbeauftragte Dr. Andreas Archut, "und klappte Dank Unterstützung durch die neuen Helfer aus Syrien und dem Irak sehr gut". Die Honnefer Malteser haben in 2016 über 1.700 Menschen in Erster Hilfe ausgebildet, darunter Rund 70 Flüchtlinge im Rahmen des Projekts  "Gemeinsam helfen, Integration schaffen". Mehr unter: http://bit.ly/2iUmzoI

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Eichstätt: Domführung für Geflüchtete

Gut 30 Geflüchtete und ihre  ehrenamtlichen Begleiter kamen Anfang Dezember zu einer Führung durch den Eichstätter Dom zusammen. Bei der Führung ging es darum, den Dom als Lebens- und Glaubensraum zu erfahren. So lernten die Teilnehmer den heiligen Willibald kennen, der selbst als "Neubürger" nach Eichstätt kam, und betrachteten Maria als eine Verbindung zwischen den Religionen. Interessiert zeigten sich alle, als die Orgel vorgestellt und gespielt wurde. Berührende Minuten entstanden, als gemeinsam Kerzen entzündet wurden und alle an die Menschen dachten, die ihnen fehlen oder um die sie sich sorgen. Die Führung wurde ins Arabische und Englische übersetzt. Im Anschluss waren alle zum gemütlichen Beisammensein eingeladen.

Info: Cordula Klenk cordula.klenk@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt: Fortbildungstag für Flüchtlingshelfer

"Trauma Flucht - Grundlagen der Traumapädagogik für Flüchtlingshelfer" lautete der Titel eines Fortbildungstages, an dem rund 50 ehren- und hauptamtlich in der Flüchtlingshilfe Engagierte teilnahmen. Referentin war Susanne Pesch, Traumatherapeutin aus Augsburg. Zum Abschluss des Tages wurde eine gemeinsame Adventsandacht zum Thema "Da haben die Dornen Rosen getragen" gefeiert. Mit diesem Tag endete die Fortbildungsreihe, die aus vier Modulen bestand. Die Teilnehmer, die alle Module besucht hatten, erhielten ein Zertifikat. Eine neue Reihe für 2017 ist bereits in Planung.

Info: Cordula Klenk cordula.klenk@malteser.org

^ nach oben

 

Flieden: Impulse und Hilfe für die Flüchtlinge

Informationen rund um die Flüchtlingsbetreuung und die bisher geleistete Asylarbeit gab es beim Treffen "Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in Flieden" auf Einladung der Malteser von Waltraud Born, Malteser Koordinatorin der Integrationslotsen, von Bürgermeister Christian Henkel, von Dr. Fayer Klüh von der Bewegung "Palmyra", von Alexander Fritz vom Helferkreis "Willkommen in Flieden", von Pfarrer Holger Bien, von Detlef Freihube und Martin Best vom "Treffpunkt Aktiv" als Integrationslotsen von der Kreisverwaltung. Martin Best ist auch Malteser Integrationslotse. Die Vernetzung aller Helfer und beteiligten Organisationen wurde dabei von allen für wichtig bewertet.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Heideck: Kurzfilmabend zu Flucht und Integration am 26. Januar

Unter dem Motto "Neu hier? Wir auch!" findet am 26. Januar um 19 Uhr im Malteser Haus in Heideck ein Kurzfilmabend statt. Die Flüchtlingshilfe des Malteser Hilfsdienstes hat vor Kurzem das Malteser Haus in Heideck bezogen und lädt nun zu einem Informations- und Kennenlern-Abend ein. Dabei werden Kurzfilme zu den Themen Flucht und Integration gezeigt, die zum gegenseitigen Austausch anregen. Darüber hinaus stellt Ehrenamtskoordinator Christian Hardt sich und seine Arbeit vor. Eingeladen sind alle, die in der Flüchtlingshilfe engagiert sind, und alle Interessierten. Für Snacks und Getränke ist gesorgt. Um Anmeldung wird gebeten unter der Nummer 0151/11171231.

Info: Christian Hardt christian.hardt@malteser.org

^ nach oben

 

Leipzig: Garten der Vielfalt

Im Dezember starteten in Leipzig-Plagwitz die Vorbereitungen für das Projekt "Garten der Vielfalt". Gemeinsam mit dem AnnaLinde e.V. konnten die Malteser in ihrer Gemeinschaftsunterkunft die ersten fünf Hochbeete bauen. Gefördert durch den Aktionsfond 2016 "Leipzig. Ort der Vielfalt" trafen sich Helfer und Geflüchtete, um die Hochbeete zusammenzubauen und mit Erde, gespendet von LAV Erdenwerk, zu bestücken. Im Frühjahr startet dann die Bepflanzung. Alle freuen sich auf die Früchte ihrer Arbeit!

Info: Franziska Stürmer franziska.stuermer@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Integrationspreis des Landes Sachsen-Anhalt 2016

Im Dezember wurde Malteser Mitarbeiter Fadi Aljassar für sein ehrenvolles Engagement in der Integrationsarbeit ausgezeichnet. Überreicht wurde der Preis von Ministerin Petra Grimm-Benne. Der Integrationspreis ist mit einem 200-Euro-Bildungsgutschein dotiert. Eine Fachjury hatte preiswürdige Projekte und Einzelpersonen aus 61 Bewerbungen ausgewählt. Mit dem Integrationspreis werden in drei Kategorien Vereine, Migrantenorganisationen, Einrichtungen, Kommunen, Unternehmen und Personen ausgezeichnet, die nachhaltige Projekte im Bereich der Integration umsetzen. Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/2j2Ohm3

Info: Anke Brumm anke.brumm@malteser.org

^ nach oben

 

Mittenwald: Zusammenhalt und Selbstvertrauen beim gemeinsamen Klettern gestärkt

Am vierten Adventswochenende ging es für sechs Mittenwalder Flüchtlinge und ihre drei einheimischen Begleiter von der Sektion Mittenwald des Deutschen Alpenvereins hoch hinaus. In der Kletterhalle vollbrachten sie im österreichischen Ehrwald nicht nur sportliche Höchstleistungen, sondern entdeckten auch die Freude am Klettersport und stärkten den Teamgeist. Der Ausflug fand im Rahmen des Projekts Alpen.Leben.Menschen (A.L.M.) statt, bei dem die Malteser und der Deutsche Alpenverein zur Integration von Flüchtlingen im bayerischen Alpenraum eng zusammenarbeiten (www.alpenlebenmenschen.de). Der verschneite Wintertag klang bei einem Stück Sachertorte aus. Weitere gemeinsame Unternehmungen sollen folgen.

Info: Anna Schober anna.schober@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Deutsche Traditionen bewusst vermitteln

Die ehrenamtliche Leitung für Asyl und Migration, Margit Eickhoff, bietet in der Traunsteiner Gemeinschaftsunterkunft die Aktion "Vermitteln Deutscher Traditionen" an. Dahinter verbirgt sich ein Treffen von Asylsuchenden in entspannter Atmosphäre um zum Beispiel Plätzchen zu backen. Die Aktion wurde sehr gut angenommen. Sowohl von den Flüchtlingsfrauen, die sehr interessiert waren, als auch von Traunsteiner Frauen, die hier teils zum ersten Mal mit Asylsuchenden in Kontakt kamen. 20 Frauen nahmen an der Backaktion teil. Eine Fortsetzung ist für Ostern geplant, wo Eier bemalt und Osterlämmer gebacken werden.

Info: Maximilian Rauecker maximilian.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Interkulturelle Stadtführung

Eine ungewöhnliche erste Weihnachtsfeier hatten die Malteser Integrationslotsen für sich und die von ihnen betreuten Flüchtlinge vorbereitet. Eine interkulturelle Stadtführung der Jugendbildungsstätte Unterfranken unter dem Titel "Augen auf für die Vielfalt" stand auf dem Programm. "Wir wollten unseren Ehrenamtlichen, aber auch den Flüchtlingen zeigen, dass Würzburg eigentlich immer schon multikulturell und vielfältig war und dadurch seinen Charme und Identität bekommen hat", so Simone Schubert, Referentin Flüchtlingshilfe in der Diözesangeschäftsstelle Würzburg.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MEDIZIN & PFLEGE = = = = = = =

 

Duisburg: Geriatrie am St. Johannes-Stift erhält Qualitätssiegel

Die Klinik für Geriatrie am Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift wurde kürzlich mit dem "Qualitätssiegel Geriatrie" zertifiziert. Damit ist die Abteilung von Chefärztin Dr. Gabriele Zeller die einzige Duisburger Geriatrie, die eine Auszeichnung erhalten hat. "Wir sind sehr glücklich über die Zertifizierung und die damit verbundene Auszeichnung. Es bestätigt die hervorragende Arbeit meines Teams, die wir seit vielen Jahren zum Wohle unserer Patienten leisten", freut sich die Chefärztin der Klinik für Geriatrie, Dr. Gabriele Zeller.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Malteser "behandeln" erfolgreich 160 Kuscheltiere

Strahlende Kinderaugen, glückliche Eltern, gesunde Teddybären: Ärzte, Pfleger und Angestellte des Malteser Klinikums Duisburg haben im Rahmen der Targobank-Weihnachtsfeier kids@work zahlreiche Kuscheltiere "operiert". Dabei wurden die Tiere fachmännisch wie im richtigen Krankenhaus behandelt. Nach der Anmeldung in der Aufnahme nahmen die Kinder mit ihren Kuscheltieren zunächst im Wartezimmer Platz. Von dort ging es zu den einzelnen Behandlungsplätzen, wo die Kinder selbst zum Assistenzarzt wurden. Die großen und kleinen Patienten wurden während der Behandlung abgehorcht, geröntgt, verbunden und genäht. Bei schwerwiegenden Verletzungen der Kuscheltiere war auch mal einen Gips anzulegen. Mehr: http://bit.ly/2ijm5Kq

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Malteser gründen kardiologisches MVZ

Zum 1. Januar hat die Malteser Rhein-Ruhr gGmbH ein neues Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) gegründet. Im MVZ Duisburg-Mitte können ab sofort alle kardiologischen Patienten behandelt werden. Die Praxis hat sich als Herz-Gefäß-Zentrum spezialisiert und ist die optimale medizinische Ergänzung zu den Krankenhäusern St. Anna, St. Johannes-Stift und St. Josefshospital. Als Ärzte stehen Dr. Ralf Jordan und Max Eberleh zur Verfügung.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Duisburg: Malteserstift St. Nikolaus erhält Erlös aus Adventskalender-Aktion 2016

Mit der Spendensumme von 4.862 Euro wird die Anschaffung eines Rollstuhlfahrrades unterstützt. Dieses soll den gehbehinderten Bewohnern des Malteserstifts begleitete Touren im Hafenumfeld oder auf Radwanderwegen in der Umgebung ermöglichen. Die Spendensumme wurde bei der Ruhrorter Traditionsveranstaltung "Lebendiger Adventskalender" gesammelt und durch die Tombola-Einnahmen des Weihnachtsmarktes aufgestockt. Bürgervereinsvorsitzender Dirk Grotstollen und Kreativquartiersmoderator Heiner Heseding übergaben den Erlös an die Hausleiterin Petra Schnüll und Vorsitzende des Fördervereins Lotti Gertges.

Info: Stefan Lennackers stefan.lennackers@malteser.org

^ nach oben

 

Flensburg: Alterstraumatologisches Zentrum zertifiziert

Im Alterstraumatischen Zentrum von DIAKO und Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital arbeiten Spezialisten aus Geriatrie und Unfallchirurgie eng zusammen. "Mit der Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaften für Geriatrie wurde uns jetzt von externer Seite bestätigt, dass wir alle Vorgaben für eine sichere und qualitativ hochwertige Versorgung verletzter älterer Patienten erfüllen", freuten sich Dr. Weil (Chefarzt Geriatrie) und Dr. Lange (Chefarzt Orthopädie DIAKO) über die Auszeichnung der Fachgesellschaften. "Wir sind das einzige zertifizierte Zentrum für Alterstraumatologie im nördlichen Landesteil", sagt Weil. Vergleichbare Zentren seien erst wieder in Lübeck und Hamburg zu finden. Mehr dazu: http://bit.ly/2if23y0

Info: Franziska Mumm franziska.mumm@malteser.org

^ nach oben

 

Flensburg: Mensch, mach was mit Sinn - Neue Videos zur Ausbildung in der Pflege

Das Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital, DIAKO und ÖBiZ (Ökumenisches Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen) in Flensburg haben sich zusammengetan, um den Nachwuchs auf sich aufmerksam zu machen. Entstanden sind zwei tolle Videos, die auf dem YouTube-Kanal des St. Franziskus-Hospitals angeschaut werden können: http://bit.ly/2icgGWW - Das Franziskus freut sich auch über neue Abonnenten des Kanals!

Info: Franziska Mumm franziska.mumm@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Neuer Leiter Palliativstation

Der Anästhesist Sven-Uwe Krone hat am 1. Januar 2017 die Leitung der Palliativstation des Malteser Krankenhauses St. Carolus in Görlitz übernommen. Er war von 1995 bis 2011 am Klinikum Görlitz tätig, hat dort seine Facharztausbildung für Anästhesiologie absolviert und die Zusatzbezeichnungen Neuraltherapie und Spezielle Schmerztherapie erworben. 2011 kam er als Oberarzt für Anästhesie und Intensivmedizin ans Malteser Krankenhaus. Von Beginn an arbeitete er in der Palliativversorgung der Patienten mit und erwarb 2014 die Zusatzbezeichnung Palliativmedizin. Sven-Uwe Krone löst als Leiter der Palliativstation Herrn Dr. med. Jörg Lubrich ab, der im Juli 2016 die Leitung der Abteilung Innere Medizin als Chefarzt übernommen hat.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Weihnachten für die Patienten

Der Donnerstag vor Heiligabend ist im Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz traditionell ein besonderer Tag. Auch dieses Mal gingen das Direktorium und viele Mitarbeiter gemeinsam mit dem Chor avvivando über die Stationen, um die Patienten mit weihnachtlicher Musik zu erfreuen. Mehr dazu: http://bit.ly/2jveKoR

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Besuch der Sternsinger

Inder ersten Januarwoche besuchten die Sternsinger das Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz. Katholische und evangelische Kinder zogen unter der Leitung der Katholischen Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena Kamenz in der alljährlichen Aktion "Dreikönigssingen" durch die Klinik. Mehr dazu: http://bit.ly/2jDt5n6  Mehr

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Friedenslicht aus Bethlehem

Jahr für Jahr entzünden Pfadfinder während der Adventszeit in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Betlehem ein Licht. Diese kleine Flamme wird als weihnachtliches Zeichen des Friedens in die ganze Welt getragen. Vincenc Böhmer, Krankenhausseelsorger im Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz, holte vor Heiligabend das Friedenslicht aus Dresden und brachte es in die katholische Pfarrei St. Maria Magdalena nach Kamenz. Mehr dazu: http://bit.ly/2j6kfxo

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Leistungsfähige Ambulanzen im Malteser Krankenhaus

Das Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz hat in den vergangenen Monaten in neue medizinische Geräte im Wert von rund 100.000 Euro zur Verbesserung der diagnostischen Möglichkeiten investiert. Unter anderem wurden ein neuer Gefäßdiagnostik-Messplatz, ein Ultraschallgerät der neuesten Generation sowie ein neuer gynäkologischer Untersuchungsstuhl angeschafft. Im Zuge dieser Neuanschaffungen verändern sich zum 1. Januar 2017 auch die bekannten Sprechzeiten. Eine Übersicht über die ärztlichen Sprechstunden jeder Abteilung findet sich auf der Internetseite des Malteser Krankenhauses St. Johannes: www.malteser-krankenhaus-stjohannes.de.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Uerdingen: Eröffnungssymposium des Malteser Robotik Zentrums am 28. Januar

Nach der Gründung des Malteser Robotik Zentrums lädt die Klinik für Urologie und Kinderurologie des Malteser Krankenhauses St. Josefshospital alle Interessierten herzlich zum Eröffnungssymposium am 28. Januar ab 8.30 Uhr ins Mercure Hotel Krefeld ein. Chefarzt PD Dr. Marcus Horstmann nutzt die Gelegenheit, gemeinsam mit namenhaften Referenten - darunter Prof. Dr. med. Marc-Oliver Grimm (Universitätsklinikum Jena), Prof. Dr. med. Hubert John (Kantonsspital Winterthur), Prof. Dr. med. Stephan Remmert (Malteser Krankenhaus St. Anna), Prof. Dr. med. Arnulf Stenzl (Universitätsklinikum Tübingen) -, um den aktuellen Stellenwert der robotischen Chirurgie im Bereich der Urologie und Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde zu diskutieren.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Uerdingen: St. Josefshospital - Erster Spatenstich für den neuen Bettentrakt

Am Malteser Krankenhaus St. Josefshospital haben die Arbeiten für den neuen Bettentrakt begonnen. Bis Frühjahr 2018 sind auf vier Ebenen 28 hochmoderne Patientenzimmer geplant. Im Erdgeschoss entsteht neben der neuen Eingangshalle die Cafeteria. Insgesamt verbauen die Malteser 22 Millionen Euro. "Mit dem heutigen Spatenstich beginnt für das St. Josefshospital noch einmal eine ganz neue Zeitrechnung. Wir sind sehr glücklich, dass wir jetzt auch nach außen ein sichtbares Zeichen setzen können. Mit dem Neubau des Bettentraktes wird zum Wohle unserer Patienten ein hochmodernes und effizientes Krankenhaus entstehen", freut sich der Vorsitzende der Geschäftsführung der Malteser Deutschland gGmbH, Dr. Franz Graf von Harnoncourt.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

 

Uerdingen: St. Josefshospital spendet Betten für Seniorenheim in Minsk

Im Rahmen der Umbauarbeiten hat das Malteser Krankenhaus St. Josefshospital 20 Betten ausrangiert. Diese wurden noch vor Weihnachten vom Malteser Hilfsdienst aus Paderborn in die weißrussische Hauptstadt Minsk gebracht. Dort entsteht aktuell ein Seniorenheim, in dem die Betten dann eingesetzt werden. "Wir freuen uns, dass wir den Menschen in Weißrussland eine Freude machen können. Die Betten sind noch gut erhalten, werden aber bei uns im Zuge der Modernisierung nicht mehr gebraucht", berichtet der Geschäftsführer der Malteser Rhein-Ruhr gGmbH, Arne Greiner. "Es passt zum Geist der Weihnacht, dass sie noch vor dem Fest in Minsk angekommen sind." Die Betten wurden samt Matratzen in einem 40-Tonner nach Weißrussland gebracht.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Von München nach Krefeld: PD Dr. Dr. Mücke wird neuer MKG-Chef

PD Dr. med. Dr. med. dent. Thomas Mücke ist seit dem 1.1.2017 neuer Chefarzt der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie im Malteser Krankenhaus St. Josefshospital in Uerdingen. Der 37-jährige arbeitete zuletzt als Oberarzt an der Technischen Universität München. Er folgt auf Dr. med. Dr. med. dent. Andreas Hammacher, der innerhalb des Unternehmens nach Homberg wechselt. "Wir sind sehr glücklich, mit Thomas Mücke einen erfahrenen Mediziner und ausgewiesenen Experten gewonnen zu haben, der eine große Reputation genießt und das Qualitätsniveau unserer Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie noch einmal steigern wird", freut sich der Geschäftsführer der Malteser Rhein-Ruhr gGmbH, Arne Greiner.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BADEN-WÜRTTEMBERG = = = = = = =

 

Böblingen/Sindelfingen: Zehn weitere Besuchshundeteams ausgebildet

Bereits zum 17. Mal führten die Böblinger Malteser in Sindelfingen eine Ausbildung zum geprüften Besuchshundeteam durch. Alle zehn Teams von Heilbronn bis Tübingen und aus dem Großraum Stuttgart schlossen ihre Ausbildung erfolgreich ab. Einige von ihnen werden nun auch als Schulhunde eingesetzt. In ihrer Ausbildung lernten die Hundeteams unter anderem, mit Menschen mit Behinderung sowie mit ungewöhnlichen Bewegungsmustern oder Geräuschen umzugehen. Im Frühjahr 2017 bieten die Malteser in Böblingen einen weiteren Kurs an. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein bestandener Eignungstest nach einer Grundausbildung.

Info: Dieter Hamm d.hamm@malteser-boeblingen.de

^ nach oben

 

Esslingen: Die etwas andere Adventsfeier - für Menschen mit beginnender Demenz

Mitte Dezember lud der Malteser "Tagestreff Margarete und Fritz Faber" zu einer Adventsfeier der etwas anderen Art ein: Eine Trommelgruppe sorgte mit flotten Melodien für Stimmung. Viele Gäste "rockten" voller Energie und Lebensfreude. Auch ein grüner Tannenbaum, unter dem sich die Leiterin Gabriele Benninger verbarg, tanzte eifrig mit. An ihn erinnerte sich ein Gast sogar noch am nächsten Morgen: "Ich musste heute Nacht immer  an den tanzenden Tannenbaum denken", erzählte er. "Das war angesichts seiner Demenz wie ein kleines Weihnachtsgeschenk", freute sich Benninger. Selbstverständlich gab es auch Weihnachtsgedichte sowie traditionelle "Würstle", Kartoffelsalat und "Gutsle".

Info: Gabriele Benninger gabriele.benninger@malteser.org

^ nach oben

 

Heidelberg: Schlafsäcke und Isomatten für obdachlose Menschen

Bernhard Scheitler, Malteser Stadtbeauftragter in Heidelberg, und Marie Ackermann freuten sich über die Resonanz auf die Sammelaktion "Schlafsäcke für Obdachlose", zu der die Malteser Ende November aufgerufen hatten. Fast 70 Schlafsäcke und zahlreiche Isomatten wurden in den dafür aufgestellten Sammelcontainer im Hof der Malteser Dienststelle eingeworfen. Die Malteser übergaben die Schlafsäcke und Isomatten im Dezember an die Wärmestube des Katholischen Vereins für Soziale Dienste in Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis. Auch an den Weihnachtstagen setzten sich die Heidelberger Malteser für ihre obdachlosen Mitmenschen ein: Sie kochten am 24. und 25. Dezember jeweils ein leckeres Weihnachtsmenu für 130 Personen.

Info: Sabine Würth presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Lörrach: Malteser bauen ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst auf

Die Malteser werden auch im Landkreis Lörrach einen ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst aufbauen. "Hier sind derzeit 112 Kinder und Jugendliche von einer lebenslimitierenden oder chronisch voranschreitenden Erkrankung betroffen und somit auch deren Familien", sagt Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim. "Die Anfragen häuften sich. Die Notwendigkeit, einen solchen Dienst auch im Landkreis Lörrach aufzubauen, ist also dringend geboten." Da der ambulante Hospizdienst vorwiegend von Ehrenamtlichen getragen werden soll, suchen die Malteser interessierte Hospizhelfer, die sie für diese spezielle Aufgabe schulen werden: http://bit.ly/HospizdienstLörrach

Info: Verena Berg-Oestringer verena.berg-oestringer@malteser.org

^ nach oben

 

Mannheim: Neue Besuchshundeteams haben die Prüfung bestanden

Zwei neue Besuchshundegruppen nahmen die Mannheimer Malteser im Dezember des vergangenen Jahres in den Dienst. Walter Hildebrandt, Leiter des Besuchs- und Begleitungsdienstes mit Hund in Mannheim, überreichte die Abschlusszertifikate an die frisch geprüften Besuchshundeteams. Die Ausbildung wurde unter anderem durch eine Spende des Mannheimer Caritasverbandes finanziert. Matthias Geist, Stadtbeauftragter der Malteser in Mannheim, freute sich über die neuen Teams und gratulierte zur erfolgreichen Prüfung. 24 Malteser Besuchshundeteams sind nun gern gesehene Gäste in mehreren Pflege- und Sozialeinrichtungen in Mannheim.

Info: Sabine Würth presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Schopfheim: Erfolgreiche Ersthelfer-Suche

Im November des vergangenen Jahres ereignete sich auf der L139 zwischen Maulburg und Adelhausen ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei hatten die Unfallopfer aber Glück im Unglück: Couragierte Ersthelfer leisteten Hilfe und standen den Verletzten bis zum Eintreffen des Malteser Rettungsdienstes vorbildlich bei. Beeindruckt von der beispielhaften Hilfe, suchten die Malteser Retter die Ersthelfer mit einem Aufruf in den sozialen Medien, um sich bei ihnen zu bedanken. Die Resonanz auf den Aufruf war riesig - und die Ersthelfer waren schnell gefunden. Sie nahmen Ende Dezember bei Kaffee und Kuchen in der Schopfheimer Rettungswache ein herzliches Dankeschön entgegen.

Info: Sabine Würth presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = BAYERN/THÜRINGEN = = = = = = =

 

Abersfeld: FC Bayern-Fanclub spendet für Malteser

Große Freude bei den Maltesern in Abersfeld: Der FC Bayern-Fanclub Redboars Ebertshausen/Abersfeld, der jedes Jahr einen Geldbetrag an einen Verein in der Region spendet, hat sich in diesem Jahr - wie bereits 2013 - wieder für die Malteser entschieden. Der Präsident des Fanclubs, Manuel Mauer, übergab zusammen mit Jürgen Stühler und Harald Schuler einen Scheck über 500 Euro an den stellvertretenden Malteser Ortsbeauftragten Holger Biegner. "Wir werden das Geld dafür verwenden, unseren Helfer-vor-Ort-Dienst mit einem neuen Frühdefibrillator auszustatten", freute sich Biegner.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Aschaffenburg/Alzenau: Dankplakette für BRK-Geschäftsführer

Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein Vertreter des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) von den Maltesern mit der "Dankplakette für Nichtmitglieder" ausgezeichnet wird. So geschehen bei der Aussendungsfeier des Hospizvorbereitungskurses der Malteser in Alzenau. Martina Mirus, Diözesanoberin und ehrenamtliche Hospizverantwortliche der Malteser in der Diözese Würzburg, und Diözesanhospizreferent Georg Bischof übergaben dem sichtlich gerührten Geschäftsführer des Stationären Hospizes Alzenau, Stephan Bergmann, eben diese Dankplakette. "Die Kooperation mit Ihnen war von Anfang sehr vertrauensvoll und unkompliziert", lobte Mirus bei der Verleihung.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Augsburg: Verfassungsmedaille für Malteser Mitglied

Der Bayerische Landtag hat am 9. Dezember die Verfassungsmedaille an insgesamt 39 Bayerische Persönlichkeiten verliehen. Amalie Wiedemann von den Maltesern Augsburg wurde durch Landtagspräsidentin Barbara Stamm ausgezeichnet: Sie erhielt die silberne Medaille für ihr vielfältiges Engagement im Auf- und Ausbau sozialer Dienste in der Diözese Augsburg sowie Wallfahrten und Hilfsprojekte im Ausland. Als Gründungsmitglied war Amalie Wiedemann von 1999 bis März dieses Jahres Diözesanoberin - nach wie vor ist sie derzeit für verschiedene Hilfsprojekte der Malteser im Einsatz.

Info: Alexander Pereira-Arnstein alexander.pereira@malteser.org

^ nach oben

 

Gräfelfing: Neuer Chef bei Malteser Rettungswache

Der 38-jährige Rettungsassistent Björn Konrad leitet die Rettungswache München-Land. Björn Konrad ist bereits seit 17 Jahren im Malteser Rettungsdienst tätig. Er ist verheiratet und lebt mit Frau und Tochter in München. Konrad ist zuständig für 94 Mitarbeiter, unter ihnen 44 Rettungsassistenten und 40 Rettungssanitäter. In der Lehrrettungswache werden aktuell fünf Notfallsanitäter-Azubis und sechs junge Menschen in einem Freiwilligendienst rettungsdienstlich qualifiziert. In Gräfelfing unterhalten die Malteser einen Rettungswagen (RTW) im 24-Stunden Betrieb, einen Ersatz-RTW und fünf Krankentransportwagen. Zum stellvertretenden Wachleiter wurde Maximilian Hinkofer ernannt, der Praxisanleiter für Notfallsanitäter ist.

Info: Björn Konrad bjoern.konrad@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsbach: Gruppenleiterwechsel

20 Jahre war Claus Berger Leiter der Malteser Pfarrgruppe Karlsbach. Nun hat er dieses Ehrenamt an Nicole Peschl übergeben. Kreisbeauftragter Ludwig Berger bedankte sich bei Claus Berger für seine hervorragenden Leistungen bei der Führung der Pfarrgruppe Karlsbach mit einem Fotobuch. Jugendgruppenleiterin Yvonne Oberneder überreichte ihm ein Erinnerungsgeschenk. Neben seinem Engagement für die Gruppe Karlsbach wird Claus Berger auch in Zukunft in leitender Funktion als Zugführer im Katastrophenschutz sowie Leiter Einsatzdienste in der Kreisgliederung Freyung-Grafenau tätig sein. Für ihre neue Funktion hat Nicole Peschl ihr Amt als Jugendgruppenleiterin aufgegeben, die nun Yvonne Oberneder alleine weiterführen wird.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Mahlzeiten-Patenschaften - Zwischenbilanz

Beim Tag der offenen Tür im Juli vergangenen Jahres fiel der offizielle Startschuss für die Mahlzeiten-Patenschaften. Die erste Zwischenbilanz von Mahlzeitendienst-Leiterin Manuela Schedlbauer ist eine Erfolgsmeldung: Rund 7.000 Euro wurden in den vergangenen Monaten für die gute Sache gespendet. "Nun möchten wir natürlich noch mehr Paten finden, die das Projekt finanziell unterstützen: Schließlich geht es darum, bedürftige Mitmenschen in der Region mit einer warmen Mahlzeiten am Tag zu versorgen", erklärt sie.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Malteser ehren Jubilare

Zu einem Abendessen hatten Malteser-Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin und Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer die Dienstjubilare kürzlich in die Passauer Peschl-Terrasse eingeladen, wo auch so manche Erinnerung ausgetauscht wurde. Die Erinnerungen wach rief dabei auch die Chronik "50 Jahre Malteser in der Diözese Passau", die Diözesangeschäftsführer Rainer F. Breinbauer mitgebracht hatte. Geehrt wurden für zehn Jahre Dienst bei den Maltesern Sigrid Herleinsberger, Disponentin im Fahrdienst und MAV-Vorsitzende, für 20 Jahre Bärbel Sigl, Leiterin Soziale Dienste, für 25 Jahre Hermann Riedl, Rettungsassistent, und für 30 Jahre Rosmarie Krenn, Referentin Soziales Ehrenamt, Mitglieder sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Hilfsaktion auf der Autobahn

Am ersten Januar-Wochenende wurden auf einem Parkplatz an der Inntalautobahn A93 20 Flüchtlinge bei minus zehn Grad von einem Schleuser ausgesetzt. Darunter waren auch Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren. Die Bundespolizei bat die Rosenheimer Malteser um Unterstützung. Deren Schnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung verpflegte die Flüchtlinge und stellte Wolldecken zur Verfügung, die SEG Technik heizte mit Zeltheizungen die Aufnahmehalle.

Info: Hans Kerschbaumer hans.kerschbaumer@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Traditioneller Neujahrsempfang

Zum traditionellen Neujahrsempfang der Rosenheimer Malteser trafen sich wieder zahlreiche Vertreter von Politik, Hilfsorganisationen und Behörden im Malteserhaus. Vor rund 100 Gästen blickte Stadt und Kreisbeauftragter Hans Kerschbaumer auf ein ereignisreiches Jahr 2016 zurück und gab einen Einblick in die zahlreichen Einsätze. Neben ihm lobten die Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und die stellvertretende Landrätin Marianne Loferer die überaus gute Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen in Rosenheim. Diözesanseelsorger Prälat Josef Obermaier segnete einen neuen Kommando-Wagen für den Leitungsdienst.

Info: Hans Kerschbaumer hans.kerschbaumer@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg - Diözese: 240.000 Euro für Kinderpalliativteam

Sternstunden, die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, hat eine enorme Spendenzusage gemacht: 240.000 Euro gibt sie für den Aufbau des neuen Malteser Kinderpalliativteams Unterfranken, das im Laufe des kommenden Jahres starten wird. Dann möchten die Malteser mit den ersten ambulanten Teams zu den schwerstkranken und sterbenden Kindern nach Hause fahren können, um sie palliativmedizinisch und palliativpflegerisch zu versorgen.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = HESSEN/RHEINLAND-PFALZ/SAARLAND = = = = = = =

 

Dietges: Versorgungslücke in der hessischen Rhön geschlossen

In der hessischen Rhön haben die Malteser im Auftrag des Landkreises Fulda am 5. Januar die notärztliche Versorgung übernommen. Zunächst noch provisorisch in einer Ferienwohnung wird das Personal und Material bereitgehalten. Im Laufe des Jahres wird ein dauerhafter Standort gebaut. Zwei festangestellte Notärzte, Malteser Honorarärzte und  kooperierende Ärzte der Zentralen Notaufnahme des Klinikums Fulda gehören zum Team, unterstützt werden sie von Malteser Rettungsassistenten und Notfallsanitätern. Das Einsatzfahrzeug und der Ersatzwagen wurden im Dezember 2016 gesegnet, die Mitarbeiter bei der feierlichen Inbetriebnahme am ersten Einsatztag.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Landesstiftung "Miteinander in Hessen" fördert Hospizdienst

Große Freude in Frankfurt: Mit 20.000 Euro fördert die Landesstiftung "Miteinander in Hessen" den Ausbau des ambulanten Hospizdienstes der Malteser. Damit werden eine zweite Koordinationskraft eingestellt und ein neuer Ausbildungskurs für Ehrenamtliche im Frühjahr gestartet, um den großen Bedarf an Begleitungen abzudecken. "Das Ziel der Stiftung ist das Miteinander und den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu stärken sowie das ehrenamtliche Engagement der Bürger in Hessen zu fördern. Daher unterstützen wir gerne weiterhin Ihr erfolgreich begonnenes Vorhaben, den ehrenamtlichen, ambulanten Hospizdienst in Frankfurt auszubauen", sagt die Geschäftsführerin der Stiftung Dr. Claudia Müller-Eising.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Hasselroth/Kerzell/Petersberg: Große Freude über Weihnachtspäckchen

Über 2.000 Weihnachtspäckchen haben die Malteser in Hasselroth und rund 700 die Malteser in Kerzell auf den Weg nach Rumänien gebracht und dort an bedürftige Kinder und Alleinstehende verteilt. Auch die Petersberger Malteser sammelten wieder Weihnachtspäckchen im Rahmen der Aktion Hoffnungszeichen für bedürftige Kinder in Osteuropa. Alle Päckchen erreichten rechtzeitig vor dem Fest durch ehrenamtliche Helfer  ihre Bestimmungsorte. Die Freude bei den Kindern und Einsamen war groß.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Limburg: Weihnachtsfeier mit zahlreichen Ehrungen

Die Malteser blickten bei ihrer Weihnachtsfeier auf ein erfolgreiches und arbeitsreiches Jahr zurück. Der Kreisbeauftragte Heinz-Georg Muth lobte die gute Zusammenarbeit. In gemütlicher Atmosphäre begrüßten die Kreisbeauftragten Heinz-Georg Muth und Manuel Krzyzniewski rund 120 aktive Helfer aus den verschiedenen Diensten der Malteser Limburg-Weilburg. Neben Bildpräsentationen aus den einzelnen Diensten sowie Gesprächen wurden Gesangs- und Tanzbeiträge von Geflüchteten vorgeführt. Ein besonderer Fokus lag auf den Berufungen und der Medaillenvergabe. Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier fand die Verleihung der "Order of Malta Refugee Aid Medal" statt.

Info: Guido Ganser guido.ganser@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Pflasterstube zieht um

Der Malteser Hilfsdienst bietet seit zwei Jahren all denjenigen in Speyer ärztliche Hilfe an, die keine Krankenversicherung oder keine gültige Aufenthaltserlaubnis haben. Die so genannte "Pflasterstube" ist von der Friedrich-Ebert-Straße in einen Raum im Ägidienhaus umgezogen, der von der Gemeinde St. Joseph in der Dompfarrei Pax Christi zur Verfügung gestellt wird. In der "Pflasterstube" kümmern sich einmal im Monat ein Arzt und eine Krankenschwester sowie weitere Helfer ehrenamtlich um Untersuchungen, Wechsel von Verbänden oder Beratungen. Jeden dritten Mittwoch im Monat zwischen 14 und 16 Uhr hat die "Pflasterstube" ab Januar in der Gilgenstraße 17 bei St. Joseph ihre Türen geöffnet.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: 30 Jahre weihnachtliche Kinderbetreuung der Malteser

Weihnachtszeit - besinnliche Zeit. Das sollte sie sein, doch ist diese für viele Menschen heute eine eher stressige. Besonders für Eltern, die am Heiligen Abend direkt noch Erledigungen machen oder Vorbereitungen treffen müssen. Damit sich deren Kinder in der Zeit sinnvoll beschäftigen können und gut aufgehoben sind, bietet die Malteser Jugend in der Diözese Speyer an verschiedenen Orten bereits seit 30 Jahren eine Weihnachts-Kinderbetreuung an. Willkommen sind Kinder jeden Alters zum gemeinsamen Basteln, Singen und Spielen. Auch für ein Mittagessen ist gesorgt. Eine solche Betreuung hat wiederum in Speyer, Frankenthal, Ellerstadt, Burrweiler und Hatzenbühl stattgefunden.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Trier: Weihnachten im Kinderheim St. Andrij

Seit dem Jahr 2.000 unterstützen die Malteser aus der Diözese Trier das Kinderheim St. Andrij in Vingard/Rumänien. Im vergangenen Jahr konnte zur Außengestaltung des Hauses die Farbe für den Anstrich durch einen Farbenhersteller geliefert werden. Zu Weihnachten konnten für die 19 Kinder im Alter von 6 bis 22 Jahren wieder Weihnachtspakete mit Schuhen und Bekleidung übergeben werden. Die Schuhe wurden wieder von Romika Shoes Trier gespendet, die Kleidung haben die Damen des Kleiderlagers in Waldrach sortiert. Bei der Überreichung bedankte sich Pfarrer Stanila von der rumänischen orthodoxen Kirche in Vingard für die jahrelange Unterstützung des Kinderheimes und der Kinder.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORD/OST = = = = = = =

 

Alfhausen: Sterbebegleiterinnen ausgebildet

Zum Abschlussabend ihrer Ausbildung wurden neun künftige Sterbebegleiter in der voll besetzten Kapelle des Ankumer Krankenhauses ausgesandt, um ihre Arbeit im ambulanten Hospizdienst St. Johannes Alfhausen aufzunehmen. Diözesanoberin Maria Freifrau von Boeselager aus Eggermühlen überreichte die Berufungsurkunden. Sieben Teilnehmerinnen wurden für den benachbarten Hospizvereins in Bramsche ausgebildet. Bericht: http://bit.ly/2dnk2nN

Info: Jutta Rönker jutta.roenker@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: Mittagstisch und Café Malta im Aufbau

Das St.-Antonius-Stift Alfhausen bietet in Zusammenarbeit mit den Maltesern 2017 einen offenen Mittagstisch an. Später soll ein Entlastungsdienst für leicht Pflegebedürftige und Demenzkranke folgen. "Die Anfragen wachsen ständig. Daher suchen wir für die Betreuung und Begleitung der Gäste ab sofort Helfer, die Interesse an dieser wertvollen sozialen Aufgabe haben", so die Leiterin des Dienstes, Gaby Ahrt. Bericht: http://bit.ly/2jucwG6

Info: Gaby Ahrt gabriele.ahrt@malteser.org

^ nach oben

 

Ballenstedt: Leckereien für die Harzer Tafel

Die Malteser Jugend aus Ballenstedt übergab in diesem Jahr zur Nikolausaktion Geschenktüten für die Kunden der Harzer Tafel. Die Kinder und Jugendlichen packten gemeinsam mit ihren Gruppenleitern 50 leckere Geschenktüten, die neben selbst gebastelten Adventskerzen und Leckereien zur Weihnachtszeit enthielten. In mehreren Gruppenstunden der Malteser Jugend waren die Tüten zusammengestellt worden. Seit einigen Monaten kooperieren die Harzer Tafel und der Malteser Hilfsdienst, indem die Tafel die Malteser Dienststelle in Ballenstedt als Ausgabestelle nutzt. Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/2iZihyr

Info: Christiane Hess c.becksmann@malteserjugend-magdeburg.de

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Malteser Jugendchor bei Adventskonzert

Insgesamt vier Chöre versetzten die zahlreichen Besucher des Adventskonzertes am 16. Dezember in der voll besetzten Pfarrkirche St. Johannes Esterwegen in vorweihnachtliche Stimmung. Traditionelle und moderne Advents- und Weihnachtslieder wie "Macht hoch die Tür" oder "Adeste fideles" - gesungen vom Kirchenchor St. Johann oder "Little Drummer Boy" - vorgetragen vom Malteser Jugendchor Bockhorst/Rhauderfehn und dirigiert von Stefan Hanneken - stimmten die Besucher auf Fest ein. Bericht: http://bit.ly/2jub1rI

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@ewetel.net

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Realistische Unfalldarstellung

An zwei Terminen im Oktober und Dezember mit insgesamt sechs Fortbildungsstunden ließen sich die Einsatzsanitäter, Rettungssanitäter und Rettungsassistenten zeigen, wie Verletzungen und Wunden mit verschiedensten Hilfsmitteln realistisch geschminkt und dargestellt werden. Die Kenntnisse und Fertigkeiten können nun im Rahmen interner und externen Übungen angewandt werden. Bericht: http://bit.ly/2jCzCOO

Info: Michael Schulze info@mih-medical.de

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Spende für First Responder

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk bekamen die Malteser Georgsmarienhütte am 22. Dezember im Rathaus überreicht. Aus der jährlichen Adventskalender-Aktion des Stadtmarketing-Vereins wurden im Rahmen einer kleinen Feierstunde eine Spende in Höhe von 1.150 Euro für das First-Responder-Projekt an den kommissarischen Stadtbeauftragten Horst Wiebrock und den kommissarischen Einsatzführer Michael Schulze überreicht. Bericht: http://bit.ly/2jhSgIK

Info: Horst Wiebrock horst.wiebrock@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Nikolausaktion im Altenheim

Mitte Dezember besuchten Malteser Jugendliche aus Lingen im Rahmen ihrer traditionellen Nikolausaktion das Kursana Domizil und richteten dort einen Spielenachmittag für Senioren aus. "Die Aktion soll die soziale Bedeutung des Festes und der Vorweihnachtszeit wieder bewusst machen", erläuterte Sina Tiemann, Gruppenleiterin und Mitglied des Diözesanjugendführungskreises. Bericht: http://bit.ly/2iEP2Ov

Info: Sina Tiemann sinatiemann@web.de

^ nach oben

 

Magdeburg: Seniorenresidenz Vogelsang erfüllt Kinderwünsche

Sowohl die Mitarbeiter, als auch die vielen Senioren des Servicewohnen Vogelsang in der Morgenstraße beteiligten sich bereits das dritte Jahr an der Spendenaktion für die Erfüllung von Weihnachtswünschen behinderter und nichtbehinderter Kinder. Mit den Geschenken im Gepäck besuchte Martina Habelitz, Leiterin des Service Wohnen, die Kinder des Kinderförderwerks bei ihrer Weihnachtfeier. "Es ist ein tolles Erlebnis, die Begeisterung und Dankbarkeit der Kindern mitzuerleben", erzählte Martina Habelitz am Ende der Aktion. Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/2iXny7M

Info: Martina Habelitz martina.habelitz@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Defibrillator ergänzt Schulsanitätsdienst

Die Thomas-Morus-Schule Osnabrück verfügt seit Ende Oktober 2016 über einen Defibrillator. Das lebensrettende Gerät wurde von den Maltesern Osnabrück eingeführt. Sie betreiben mit Unterstützung mehrerer engagierter Lehrer an der Schule auch seit einigen Jahren den Schulsanitätsdienst. Ausbilderin Maria Richter sieht den Defibrillator als wichtiges ergänzendes Hilfsmittel für Schüler, Lehrer und Mitarbeiter. Über eine Notfalltafel wird auch außen auf das öffentlich zugängliche Gerät in der Aula hingewiesen. Bericht: http://bit.ly/2jCzQ8C

Info: Jessica Sieker jessica.sieker@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Malteser unterstützen heimische Entwicklungshelfer

Das seit 2015 in Malawi engagierte Ehepaar Flohr aus Osnabrück war am 4. Januar zu Gast beim Neujahrstreffen der Malteser Migranten Medizin (MMM) in der Diözesangeschäftsstelle. Die Malteser übergaben mehrere Spenden, darunter die Erträge der Wallfahrt auf dem Hümmlinger Pilgerweg aus 2016. Catherine Flohr, frühere MMM-Koordinatorin und Trägerin des Osnabrücker Integrationspreises 2013, und Dr. Klaus Flohr berichteten dem MMM-Ärzteteam und Vertretern der Diözesanleitung über die ersten 14 Monate ihres ehrenamtlichen Hilfseinsatzes. Bericht: http://bit.ly/2iii88K

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: "Mobiler Einkaufswagen" gestartet

Der "Mobile Einkaufswagen" ist ein Angebot des Malteser Hilfsdienstes in Kooperation mit der Stadt Papenburg. Der kostenlose Einkaufsfahrdienst für nicht mehr mobile Senioren startet wöchentlich dienstags ab 9.30 Uhr (außer an Feiertagen). Anmeldungen sind auch kurzfristig möglich. Die Leiterin des städtischen Fachbereiches für Soziales, Jugend, Schulen und Sport, Birgit Lelonek, warb in der jüngsten Sitzung des Jugend-, Sozial- und Sportausschusses und über die Presse für das Angebot. Bericht: http://bit.ly/2ieZmfd

Info: Michael Korden michael.korden@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Weihnachtsbaumaktion

Gegen eine kleine Spende sammelten die Malteser in Papenburg und Aschendorf am 7. Januar wieder ausrangierte Weihnachtsbäume ein. Der Erlös kommt den ehrenamtlichen Malteser Diensten wie dem neuen "Mobilen Einkaufswagen" für Senioren, der Schnelleinsatztruppe, dem Besuchsdienst oder dem Mittagstreff der Senioren zugute. Die Malteser versprechen eine fachgerechte Entsorgung der Bäume. Sie führen die Aktion bereits im 24. Jahr durch. Bericht: http://bit.ly/2icjjYM

Info: Michael Korden michael.korden@malteser.org

^ nach oben

 

Pattensen: Gemeinsam Abschied nehmen

Das Ökumenische Trauercafé Pattensen öffnet 2017 jeweils am dritten Freitag des Monats von 16 bis 17.30 Uhr im Pfarrheim von St. Maria, Ostlandplatz 2. Trauernde, die mit anderen Betroffenen reden möchten, haben dazu seit einigen Jahren Gelegenheit im Ökumenischen Trauercafé Pattensen, das von katholischer Seite durch den Malteser Hilfsdienst und die katholische Kirchengemeinde St. Augustinus getragen wird, von evangelischer Seite durch die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Lucas. Nachdem das Café im vergangenen Jahr bei den Protestanten zu Gast war, öffnet es jetzt wieder in der katholischen Pfarrgemeinde.

Info: Dr. Christoph Mock christoph.mock@malteser.org

^ nach oben

 

Sögel/Osnabrück: Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder

Schüler der 12. Klasse des Hümmling-Gymnasiums in Sögel haben im Rahmen ihres Sozialen Seminars die Aktion "Von Schülern für Kinder" ins Leben gerufen, um bedürftigen Kindern anlässlich des bevorstehenden Weihnachtsfestes eine Freude zu bereiten. Der Kurs startete einen Spendenaufruf und sammelte über 200 Weihnachtspäckchen. Rund 50 verbliebene Päckchen wurden am 13. Dezember an die Malteser Flüchtlingsnotunterkunft "Haus Johannes" in Osnabrück überreicht. Bericht: http://bit.ly/2jumgQI

Info: Sonja Kruithoff sonja.kruithoff@malteser.org

^ nach oben

 

Wolfsburg: Geschafft!

Nach sechs Monaten straffer Ausbildung haben am 5. Januar 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Ausbildung "Basisqualifikation in Pflege und Betreuung von demenziell erkrankten Menschen" bei den Maltesern in Wolfsburg erfolgreich beendet. Sechs Wochen Unterricht legten zunächst den theoretischen Unterbau für diese Ausbildung, danach absolvierten die Schüler ein erstes Praktikum im Pflegeberreich. Im Oktober und November folgte ein weiterer Unterrichtsblock. Ein sechswöchiges Betreuungspraktikum vervollständigte schließlich die Ausbildung.

Info: Marion van der Pütten marion.vanderpuetten@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = NORDRHEIN-WESTFALEN = = = = = = =

 

Bad Honnef: Stadtsparkasse spendiert den Maltesern eine Drohne

Mit einer Spende aus dem PS-Zweckertrag finanzierte die Stadtsparkasse Bad Honnef den Honnefer Maltesern eine professionelle Flugdrohne. Das Fluggerät soll nun für verschiedene Zwecke und Dienste erprobt werden. Die Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse, Dorit Schlüter, übergab das neue Fluggerät an den Honnefer Malteser Stadtbeauftragten Dr. Andreas Archut und Lucca Musconi, der künftig gemeinsam mit Malte Daniels bei den Maltesern für die Betreuung des neuen Einsatzmittels verantwortlich sein wird. Bislang gibt es bundesweit nur wenige Malteser Gliederungen, die Drohnen in ihren Diensten einsetzen. Mehr unter: http://bit.ly/2jk7P1A

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bergheim: "Wir in Bergheim" - die Zeitung vor Ort

Die Malteser in Bergheim geben eine eigene kleine Zeitung heraus. Die neueste Ausgabe ist nun online zu sehen unter: http://bit.ly/2i9V1x8

Info: Hans. G. Hornfeck hans.g.hornfeck@malteser-bergheim.de

^ nach oben

 

Düsseldorf: Bankenvereinigung spendet für Malteser Wohlfühlmorgen

Zusammen mit 22 anderen gemeinnützigen Organisationen durfte sich das Team des Düsseldorfer "Wohlfühlmorgen für Wohnungslose und Arme" der Malteser über eine Spende freuen. Für das Projekt spendete die Düsseldorfer Bankenvereinigung 2.400 Euro und lud Vertreter der Organisationen am 16. Dezember zur Spendenübergabe in die Räumlichkeiten der HSBC Trinkhaus ein, die derzeit die Geschäfte der Bankenvereinigung führt. Mit insgesamt 55.400 Euro wurden gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen aus unterschiedlichen sozialen Bereichen bedacht. Mehr unter: http://bit.ly/2iuYB2E

Info: Hans Tophofen hans.tophofen@malteser-duesseldorf.de

^ nach oben

 

Hamm: Gelungener Start für betreute Krankenfahrten

Seit Anfang des Jahres führt der Malteser Hilfsdienst betreute Krankenfahrten in Hamm durch. Pünktlich zum 1. Januar war der Fuhrpark komplett, und so stand einer symbolischen Schlüsselübergabe durch den stellvertretenden Bezirksgeschäftsführer Christian Hempelmann an den Leiter des Malteser Fahrdienstes Dieter Herzig nichts mehr im Wege. Zehn neue DIN-konforme Liegemietwagen und Behindertentransportwagen fahren täglich in der Zeit von sechs bis 18 Uhr von der Malteser Dienststelle in Hamm-Herringen Kranke, Senioren und Behinderte sicher und wohlbehalten an ihre Ziele und zurück.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Familienmusical "Vom Geist der Weihnacht" spendet für bedürftige Kinder

Eine Spende in Höhe von 8.500 Euro nahm die Sängerin und Schauspielerin LaFEE am 29. Dezember in den Kölner Sartory-Sälen für die Malteser Aktion "Hoffnung spenden" entgegen. Alle Künstler und Mitwirkende des erfolgreichen Familien Musicals "Vom Geist der Weihnacht" sammelten bei ihren Vorstellungen für bedürftige Kinder und Jugendliche in der Domstadt. Die Malteser bedanken sich herzlich für das große Engagement! Info: http://bit.ly/2iV6HEz

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Malteser Sprechstunde zieht Bilanz

283 Patienten suchten in diesem Jahr (2015: 224) medizinische Hilfe und Beratung bei den Maltesern. 144 Frauen und 139 Männer aus mehr als 30 Nationen, die in Münster oder im Münsterland leben, kamen in die wöchentliche Sprechstunde am Malteserzentrum. Sprunghaft angestiegen sei die Zahl der Patienten aus den EU-Ländern Osteuropas (154). "Das sind fast doppelt so viele wie im Vorfahr", so Projektleiterin Dr. med. Gabrielle von Schierstaedt. Die Zahl deutscher Patienten ohne Krankenversicherungsschutz, die es eigentlich gar nicht geben dürfte, sei seit Jahren konstant (34).

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Der Umzug ist vollbracht

13 Jahre lang hatte die Malteser Diözesangeschäftsstelle in Paderborn ihren Standort an der Uhlenstraße 7. Jetzt wurden neue Räume bezogen: Hell, groß, geräumig und mit genügend Platz für die 23 Mitarbeiter - die frisch renovierten Büros befinden sich am "Kamp 22", direkt neben der Liborigalerie, im dritten Obergeschoss. Der Umzug erfolgte zwischen den Jahren. Seit dem 9. Januar sind nun alle Mitarbeiter dort persönlich erreichbar. Eigentümer des denkmalgeschützten Gebäudes ist das Bonifatiuswerk, mit dem man sich künftig Besprechungsräume im ersten Obergeschoss teilt. Mehr Infos und ein Lageplan unter: www.bit.ly/Malteserziehenum

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Reporterin vom Westfälischen Volksblatt beim Menüservice

Mit der Serie »Paderborn in 24 Stunden« ermöglicht das Westfälische Volksblatt für jeweils eine Stunde des Tages Einblicke in verschiedene Einrichtungen und Unternehmen im Paderborner Land. Für die Stunde von 11 bis 12 Uhr begleitete Reporterin Johanna Pietsch den Malteser Menüservice-Fahrer Stefan Niggemeier bei seiner Tour. In der an Silvester erschienenen Reportage wird auch deutlich, wie wichtig den Maltesern neben der Essens-Lieferung ein paar freundliche Worte zu den oft einsamen Kunden sind.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Solingen: St. Lukas Klinik spendet für den Malteser Kältebus

Die über 300 Pflegekräfte der St. Lukas-Klinik verzichteten auch im Jahr 2016 auf ihren traditionellen "Bunten Teller" und spendeten den Gegenwert der Süßigkeiten für ein soziales Projekt: den Malteser Kältebus. Bei Temperaturen unter zwei Grad (bei Nässe bereits unter vier Grad) fährt der Kältebus an verschiedene Standorte in Solingen, bietet heiße Getränke und Suppe an und, soweit vorhanden, Decken und Jacken für wohnungslose Menschen. Der Kältebus trägt sich hauptsächlich durch Sachspenden und wird vom Stadtdienst "Wohnen" gefördert. Aber auch finanzielle Unterstützung ist notwendig, um Bedürftigen in der kalten Jahreszeit zu helfen. Info: http://bit.ly/2huLAWH

Info: Cornelia Weck-Stephan cornelia.weck-stephan@malteser-solingen.de

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Ehrenamtsmanagement bei den Maltesern - Einführung für Beauftragte

Die Beauftragten sind eine wichtige Führungskraft im Ehrenamt des Malteser Hilfsdienstes. Das Seminar "Einführung für neue Beauftragte im MHD e.V." vom 24. bis 26. März im Kloster Bad Wimpfen führt die Beauftragten ein in ihre Rolle in der Gliederung und die daraus resultierenden Aufgaben, Rechte und Pflichten. Die Teilnehmer bekommen zudem einen Überblick über die Dienste und aktuellen Entwicklungen im Verband. Erfahrene Beauftragte teilen im Seminar ihre Erfahrungen und Erfolge, Schwierigkeiten und Lösungen mit den Teilnehmern. Die Beauftragten lernen die Führungsleitlinien und das Ehrenamtsmanagement bei den Maltesern kennen und bereiten sich so auf den wertschätzenden und konstruktiven Umgang mit den Helferinnen und Helfern vor.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Neues Bildungsprogramm 2017

Bereits heute nutzen mehr als 95 Prozent der Teilnehmer das Internet für die Anmeldung zu Seminaren der Malteser Akademie. Diesem Trend will die Akademie Rechnung tragen und verzichtet für 2017 erstmals auf eine gedruckte Version des Bildungsprogramms. Die Vorteile des Online-Bildungsprogramms liegen auf der Hand: Es ist jederzeit verfügbar und immer aktuell. Auch im Laufe des Jahres sind alle Interessenten so über neue Themen und/oder Zusatztermine sofort informiert. Und dank einer guten Suchfunktion ist das Wunschthema schneller zu finden. Schon jetzt ist das komplette Angebot für 2017 im Internet unter www.malteser.de/bildung zu finden. Einfach vorbeischauen und sich den Seminarplatz fürs das kommende Jahr sichern!

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

Rettungsdienstliche Fortbildungswoche "Der internistische Notfall": 16.01. - 20.01.2017

Rettungssanitäterabschlusslehrgang mit staatlicher Prüfung: 30.01. - 03.02.2017

Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 06.02. - 04.03.2017 bzw. bis 17.02.2017 (Rettungshelfer NRW)

Notfallsanitäterergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 06.03. - 15.03.2017 / Prüfung am 16.03. + 17.03.2017

ERC ALS-Provider Kurs: 13.05. - 14.05.2017

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

Desinfektorenausbildung vom 30.01.2017 - 17.02.2017

Ausbildung zum Gruppenführer vom 04.02.2017 - 11.02.2017

Rettungssanitäter-Grundlehrgang vom 06.02.2017 - 03.03.2017

Rettungshelfer-NRW-Lehrgang vom 06.02.2017 - 17.02.2017

Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang vom 20.03.2017 - 24.03.2017

Das Jahresprogramm der Malteser Schule Bonn für 2016 und 2017 ist online unter www.bildung.malteser.de zu finden.

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

Fortbildung für LRA und Praxisanleiter 20.02.-21.02.2017 in Wetzlar

RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 02.03.-17.03.2017 - RS-A 02/17 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 13.03.-12.04.2017 - RD 01/17 in Wetzlar

Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung 10.04.-23.06.2017 - NotSan-EP 17/01 in Wetzlar

RettSan-Grundlehrgang (M1) 02.05.-02.06.2017 - RD 11/17 in Frankenthal

Zum Programm 2016 online: http://bit.ly/1nnKWMd

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

Integration koordinieren. Qualifizierung für Koordinator/innen von Malteser Integrationsdiensten Termine/Anmeldung: 23.-25.01.2017 und 23.-24.02.2017 sowie 05.-07.04.2017 und 29.-30.05.2017

Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen; 24.-25.01.17, Malteser Kommende Ehreshoven; MAKO170124

Stressresistenz für Führungskräfte. Fels in der Brandung; 08.-09.02.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ170208

Malteser Internetsystem: Typo3-Schulung für Anfänger; 11.02.2017: Malteser Zentrale Köln; MAED170211

Vivendischulung SBD I; 13.02.2017; SoCura Köln; MAED170213

Vivendischulung SBD II; 14.02.2017; SoCura Köln; MAED170214

Zeit- und Email-Management mit Outlook; 16.02.2017; MBS Köln; MAOR170216

Malteser E-Werk Moderatorenschulung 2017; 17.-19.02.2017 Teil 1; 17.-19.03.2017 Teil 2; Kloster Bad Wimpfen; MAUK170217-E-1/2

Vivendischulung ambulante Pflege I; 27.02.2017; SoCura Köln; MAED170227

Vivendischulung ambulante Pflege II; 28.02.2017; SoCura Köln; MAED170228

Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co; 01.03.2017; Malteser Kommende Ehreshoven, MAPR170301

Anwenderschulung Vivendi - HNR Grundlagen; 14.03.2017; SoCura Köln; MAED170314

Anwenderschulung Vivendi - MMS Grundlagen; 15.03.2017; SoCura Köln; MAED170315

Careman Disposition; 15.03.2017; SoCura Köln; MAED170315-1

Careman Linienfahrdienst; 16.03.2017; SoCura Köln; MAED170316

Careman Individualfahrdienst; 17.03.2017; SoCura Köln; MAED170317

SharePoint 2013-Schulung; 20.-21.03.2017; Cyrus AG Köln; MAED170320

Ehrenamtsmanagement bei den Maltesern. Einführung für neue Beauftragte im MHD e.V.; 24.-26.03.2017; Kloster Bad Wimpfen; MAFÜ170324

Arbeiten mit Handicap. Als Arbeitgeber berufliche Inklusion ermöglichen; 28.03.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MADÜ170328

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Einsatz in Medjugorje 2017

Der Einsatz in Medjugorje zur sanitätsdienstlichen Betreuung der Pilger wird auf Bitte der örtlichen Pfarrei St. Jakobus auch in diesem Jahr fortgesetzt. Die Ausschreibung für diesen Einsatz ging an alle Beauftragten und kann unter www.malteser-sanitätsdienst-medjugorje.de angesehen werden. Gesucht werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mindestens über eine Ausbildung als Rettungshelfer oder Einsatzsanitäter verfügen. Besonders für die Monate Mai/Juni und September/Oktober werden Einsatzkräfte gesucht, da in diesen Zeiten erfahrungsgemäß weniger Meldungen kommen.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Einladung zur Grabtuchausstellung

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Diözesan- und Stadtgliederung Osnabrück in 2017 wird vom 14. Januar bis 12. Februar die Malteser Ausstellung zum Turiner Grabtuch in der Kirche St. Johann Osnabrück präsentiert. "Wer ist der Mann auf dem Tuch?", fragt seit 2013 die erste deutsche Wanderausstellung zum Turiner Grabtuch. Die offizielle Eröffnung mit Ehrengästen findet im Rahmen der Vorabendmesse am 13. Januar um 18.15 Uhr statt. Führungen sind ab dem 14. Januar zwischen 10 und 18 Uhr ab sofort buchbar. Bericht: http://bit.ly/2j6WpBN

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

BIETE: Multifunktions-Autoradio Pumpkin 2 für Jetta, Golf, Passat, Polo. Original verpackt, unbenutzt, umständehalber abzugeben. 7‘‘ HD-Format, Android 5.1, Quad Core 1,6 GHz, Auflösung 1024x600, GPS Navigation, DVD, Bluetooth, Wi-Fi, unterstützt DAB+ und Lenkradsteuerung, Smartphone Mirrorlink. Abmessungen: Front: Breite oben 220 mm, unten 210 mm, Höhe 130 mm; Einbauteil: Höhe 100 mm, Breite 178 mm, Tiefe 152 mm. Neupreis: 345 Euro, VB 275 Euro. Kontakt: Christian Gaessler christian.gaessler@malteser.org

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

16.01. - 17.01.2017 "Wenn das Leben Wellen schlägt … auf den Wellen reiten". Impulse zu einem Leben in Gelassenheit aus christlicher Spiritualität und säkularer Achtsamkeitspraxis

21.01.  - 22.01.2017 Gregorianiktage im Kloster. Einübung gregorianischer Gesänge, die in der Abendmesse sonntags zum Klingen kommen

13.02. -  18.02.2017 Kloster auf Zeit " Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

20.03. -  21.03.2017 Achtsam am Arbeitsplatz. Ein "Crashkurs" zu einem zufriedeneren Leben, mit der Arbeit und privat

20.03. -  25.03.2017 Kloster auf Zeit "Ora et labora". Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

13.04. - 16.04.2017 Einkehrtage im Licht der Osterbotschaft. Die Liturgie erleben und gestalten, Gebet, Stille, Austausch

28.04. -  29.04.2017 Biographisches Schreiben - sich schreibend erinnern - in klösterlicher Atmosphäre

Alle Seminare im Kloster Bad Wimpfen: Jahresprogramm 2017

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

Donnerstag, 16.2.2017 - Freitag, 17.2.2017: Tagung der Diözesanreferenten für Malteser Pastoral

Dienstag, 28.2.2017 - Donnerstag, 2.3.2017: Auszeit für Retter

Samstag, 11.3.2017: Den Glauben neu entdecken - Alpha-Informations- und Trainingstag

Donnerstag, 23.3.2017 - Sonntag, 26.3.2017: Mit hörendem Herzen - Begleiten aus der Kraft des Glaubens - Seminar in Kooperation mit den Abteilungen Soziales Ehrenamt und Malteser Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung

Freitag, 26.5.2017 - Sonntag, 28.5.2017: "Er wird euch einen Beistand geben" (Joh 14,16) - Ein Wochenende für Firmlinge und ihre Tauf- und Firmpaten

Für nähere Informationen, insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2017 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2017: http://bit.ly/2htKf5k - nachsehen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Dr. Marc Möres geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

Strategische/r Einkäufer/in, Malteser Zentrale Köln, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Referent/in Verbandsentwicklung und Partizipation, Dresden und Görlitz, zum 01.03.2017 oder später, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Trainer/in und Bildungsreferent/in, Malteser Akademie, Engelskirchen (Ehreshoven) bei Köln, ab 01.04.2017, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Dozent/in für Kurse zur Erstorientierung und Wertevermittlung für Asylbewerber/innen; Bochum, Viersen, Rees, Paderborn oder Wuppertal; Teilzeit 30 Std./Woche (flexibel); befristet für 5 Monate; ab 01.02.2017, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Studentische Aushilfe Assistance Ausland (m/w), Malteser Service Center Köln, ab sofort Bewerbung über das Malteser Jobportal

Schulbegleiter/in / Integrationshelfer/in, Solingen, Remscheid oder Wuppertal, Vollzeit, Teilzeit oder auf geringfügiger Basis, ab sofort, Monika Albert, monika.albert@malteser.org

Referent/in für Hospizarbeit und Trauerbegleitung, Dresden, zum 01.03.2017 oder später, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Erste-Hilfe-Ausbilder/in, Düsseldorf, Teilzeit, ab 01.03.2017, Thomas Undorf, thomas.undorf@malteser.org

Studentische Aushilfe als Mitarbeiter/in Empfang / Telefonzentrale, Düsseldorf, ab 01.03.2017, Thomas Undorf, thomas.undorf@malteser.org

Koordinator/in Bereich Flüchtlingshilfe NRW mit dem Schwerpunkt Arbeitsmarktintegration, Köln, Voll- oder Teilzeit, ab sofort, vorerst befristet auf 1 Jahr, Anne Müller, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Stellv. Fahrdienstleiter/Disponent Behindertenfahrdienst (m/w), Cottbus, zum 01.02.2017, Heiko Szirbek, heiko.szirbek@malteser.org

Leiter/in Demenzarbeit, Hamburg-Eidelstedt, ab sofort, Patricia Eger, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

Sozialpädagoge (m/w), Familienzentrum Manna, Berlin, zum 15.03.2017, Kathrin Baron, kathrin.baron@malteser.org

Mitarbeiter/in Betreutes Wohnen, Köln, Teilzeit, ab 01.01.2017 oder 01.02.2017, Axel Weisweiler, Axel.Weisweiler@malteser.org

Mitarbeiter/in für den Hausnotruf, Köln, geringfügige Beschäftigung, ab 01.02.2017, Axel Weisweiler@malteser.org

Lehrer/in für die Rettungsdienstausbildung, Bonn, Vollzeit, ab sofort, Ina Löllgen, ina.loellgen@malteser.org

Rettungsassistent/in, Timmendorfer Strand, ab sofort, Michael Prell, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Stellvertretende/r Bezirksgeschäftsführer/in, Dresden-Görlitz, zum 01.03.2017 oder später, Martin Wessels, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Diözesanjugendreferent/in und Referent/in für Schulsanitätsdienst, Hamburg, zum 01.03.2017, Alexander Knoop, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

Rettungssanitäter/in, Greven und Kreis Steinfurt, Vollzeit, ab sofort, Ferit Cimenci, ferit.cimenci@malteser.org

Fahrer/in und Betreuer/in für den Behindertenfahrdienst, Moers, geringfügige Beschäftigung, ab sofort, Herbert Gosch, herbert.gosch@malteser.org

Fahrer/in und Betreuer/in für den Behindertenfahrdienst, Bottrop/Gladbeck, geringfügige Beschäftigung, ab sofort, Robert Alms, personal-rg@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

Malteser Zentrale: Achim Hölper, bisher Diözesan- und Bezirksgeschäftsführer in Bamberg, wird die neu geschaffene Position des Abteilungsleiters "Verbandsentwicklung Ehrenamt" in der Malteser Zentrale übernehmen und voraussichtlich zum 1. Februar 2017 nach Köln wechseln. Seine Nachfolge in Bamberg wird in den nächsten Monaten geregelt.

Medizin & Pflege - Rhein-Ruhr: PD Dr. med. Dr. med. dent. Thomas Mücke ist seit dem 1.1.2017 neuer Chefarzt der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie im Malteser Krankenhaus St. Josefshospital in Uerdingen (siehe oben). Er folgt Dr. med. Dr. med. dent. Andreas Hammacher nach, der innerhalb des Unternehmens nach Homberg wechselt.

Medizin & Pflege - Sachsen-Brandenburg: Der Anästhesist Sven-Uwe Krone hat am 1. Januar 2017 die Leitung der Palliativstation des Malteser Krankenhauses St. Carolus in Görlitz übernommen (siehe oben). Er löst als Leiter der Palliativstation Dr. med. Jörg Lubrich ab, der im Juli 2016 die Leitung der Abteilung Innere Medizin als Chefarzt übernommen hatte.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Augsburg: Das Gründungsmitglied der Augsburger Malteser Amalie Wiedemann hat von der bayerischen Landtagspräsidentin Barbara Stamm die silberne Verfassungsmedaille für ihr vielfältiges Engagement erhalten (siehe oben).

Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese München und Freising: Der 38-jährige Rettungsassistent Björn Konrad leitet nun die Rettungswache München-Land in Gräfelfing (siehe oben). Zum stellvertretenden Wachleiter wurde Maximilian Hinkofer ernannt, der Praxisanleiter für Notfallsanitäter ist.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Münster: Münsters Malteser Stadtbeauftragter Jürgen Hainke konnte jetzt im Malteserzentrum am Daimlerweg Max-Joachim Gutermuth mit der Malteserehrennadel in Gold mit Granat auszeichnen.

Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Für sein über 50-jähriges ehrenamtliches Engagement im Malteser Hilfsdienst, unter anderem als Nigeria- und Auslandsbeauftragter sowie von 2008 bis 2012 als Diözesanleiter, wurde am 15. Dezember Norbert Wemhoff vom Vorstand des Diözesan-Caritasverbandes Osnabrück mit dem Ehrenzeichen in Gold des Deutschen Caritasverbandes geehrt. Bericht: http://bit.ly/2j1hDie

Malteser Hilfsdienst - Diözese Passau: 20 Jahre war Claus Berger Leiter der Malteser Pfarrgruppe Karlsbach. Nun hat er dieses Ehrenamt an Nicole Peschl übergeben (siehe oben). Für ihre neue Funktion hat Nicole Peschl ihr Amt als Jugendgruppenleiterin aufgegeben, die nun Yvonne Oberneder weiterführen wird. - Von der Diözesanleitung wurden kürzlich geehrt: für zehn Jahre Dienst bei den Maltesern Sigrid Herleinsberger, Disponentin im Fahrdienst und MAV-Vorsitzende, für 20 Jahre Bärbel Sigl, Leiterin Soziale Dienste, für 25 Jahre Hermann Riedl, Rettungsassistent, und für 30 Jahre Rosmarie Krenn, Referentin Soziales Ehrenamt, Mitglieder sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (siehe oben).

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Mit Gottes Segen ins Neue hinein
Der Herr sei vor dir: Wohin Du auch gehst, Du kommst immer in von Gott vorbereitete Verhältnisse.
Der Herr sei neben dir: In keiner Situation bist Du allein. Gott ist an Deiner Seite und hilft Dir.
Der Herr sei hinter dir: Er stärkt Dir den Rücken, damit Du allen offen begegnen kannst, für die Du verantwortlich bist oder mit denen Du zusammenarbeitest.
Der Herr sei in dir: Er gibt Dir für jeden Tag seine Freude und Liebe. Davon wird auch auf andere etwas ausstrahlen.
Der Herr sei um Dich herum: Sein Schutz ist für Dich da in Gefahr, seine Hilfe in allen Notlagen.
Der Herr sei über Dir: Er segnet Dich in allem, was Du tust und lässt.
(Alter christlicher Segen)

GEBET
Du Gott der (Neu)Anfänge, segne uns,
wenn wir deinen Ruf hören,
wenn deine Stimme uns lockt
zu Aufbruch und Neubeginn.

Du Gott der Anfänge, behüte uns,
wenn wir los-lassen und Abschied nehmen,
wenn wir dankbar zurückschauen,
auf das, was hinter uns liegt.

Du Gott der Anfänge, lass dein Gesicht leuchten über uns,
wenn wir in Vertrauen
und Zuversicht einen neuen Schritt wagen
auf dem Weg unseres Glaubens.

Du Gott der Anfänge, schenke uns Frieden,
wenn der eigene Weg uns aufwärts führt,
wenn wir Lebe-Wohl sagen.
Lass die Blumen blühen für jeden von uns,
lass Wind uns den Rücken stärken
und die Sonne warm auf das Gesicht scheinen,
wo immer wir gehen.
Gott der Anfänge segne uns.
Amen.
(Gebete Neuanfang - Bistum Mainz)

Info: Beate Schwick geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 25. Januar 2017

Redaktionsschluss: Montag, 23. Januar 2017

eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.

Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html

Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html

Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes

Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben