Malteser eNews 23/16 vom 30. November 2016

 

 

AKTUELLES

· "Helfende Hand": Bevölkerungsschutz-Preise für Alfhausen, Bad Honnef und Rees

· Aleppo: Kinderkrankenhaus bei Luftangriffen getroffen - Betrieb geht weiter

· Deutsche Ehrenamtliche helfen im italienischen Erdbebengebiet

· Sanitätsdienst in Medjugorje 2017: Der Einsatz geht es weiter

 

Flüchtlingshilfe

· Bad Kreuznach: Große Nachfrage nach Erste-Hilfe-Kursen für Flüchtlinge

· Dortmund: Flüchtlingshelfer-Ausbildung bundesweit eingeführt

· Eichstätt: Fortbildungstage für Flüchtlingshelfer

· Flieden/Hasselroth: Weitere Integrationslotsen geschult

· Garmisch-Partenkirchen: Alpines Umweltschutzprojekt mit Flüchtlingen

· Lohr: Neue Koordinatorin für Malteser Integrationslotsen

· München und Freising - Erzdiözese: Bundesbeauftragte Migration trifft Malteser Helfer

· Oschersleben: Ehrenamt verbindet - Studenten engagieren sich für Flüchtlinge

· Rees: FC Horizont INT. ausgezeichnet

· Trier: Mayersche unterstützt Malteser Flüchtlingsarbeit

 

MALTESER VOR ORT

· Ahrensburg/Waren: Weihnachtsfreude für Kinder in Litauen

· Alfhausen: Hospizdienst beim Schulaktionstag interviewt

· Alfhausen/Ankum: Erste Hilfe für Streitschlichter

· Bad Honnef: Flüchtlinge werden Helfer: Malteser erhalten Helfende-Hand-Förderpreis

· Berlin: Obdachlosenwallfahrt nach Rom

· Bersenbrück: Schulsanitäter gewinnen Bundes-Förderpreis

· Bestwig: Besinnungs- und Einkehrtag im Bergkloster

· Biebergemünd-Kassel: Café Malta eröffnet

· Bockhorst/Rhauderfehn: Erste-Hilfe-Kurs für Peer Leader International

· Cottbus: Erfahrungsbericht vom Medjugorje-Einsatz

· Cottbus: Familienfreundliches Unternehmen

· Dortmund: Neues Seminar zum Auslandsdienst abgeschlossen

· Düsseldorf: Mitten dazwischen beim Wohlfühlmorgen

· Frankfurt: Hoffnung und medizinische Hilfe seit zehn Jahren

· Fulda: Die Rose von Jericho als Mut-Macher

· Görlitz: Betten für eine ukrainische Klinik

· Gröbenzell: Führungswechsel beim KIT

· Hamburg: Einkehrtag für die Leiter der Besuchsdienste

· Hamburg: Neue Freiwillige für den Demenzbegleitdienst

· Hasselroth: Brot kaufen und Gutes tun

· Hildesheim - Diözese: Landrätliches Lob

· Hunteburg: Brotspende für Nigeriahilfe

· Hutthurm: Nikolausaktion der Gruppe Motorrad

· Karlsbach: Nikolausaktion für Sopron

· Köln: "Dat Hätz för Kölle" im Domforum

· Köln: Malteser Weihnachtshütte auf dem Alter Markt

· Magdeburg: Startschuss des Interkulturellen Begleitdienstes

· Magdeburg: Wolmirsleber Bördewichtel spenden für Ambulanten Kinderhospizdienst

· München und Freising - Erzdiözese: 15 neue Hospizhelferinnen ausgebildet

· München: Besuchs- und Begleitungsdienst sucht Senioren für gemeinsame Zeit

· Münster - Diözese: Beauftragtentagung in Freckenhorst

· Münster - Diözese: Reale Bedingungen bei Diözesanübung

· Münster - Diözese: Malteser versorgten Pilger in Rom

· Offenbach: Mit dem Bundespräsidenten im Gespräch

· Osnabrück - Diözese: Malteser Jugend On Ice

· Osnabrück: "Adventskalender auf Rädern"

· Osnabrück/Hildesheim - Diözesen: Um die Welt in einer (Aktions-)Nacht

· Paderborn - Erzdiözese: Notfallvorsorge-Tagung

· Paderborn/Lemgo-Lieme: Stabwechsel in Lieme

· Papenburg: "Mobiler Einkaufswagen" offiziell gestartet

· Passau: Ausflugsfahrt zum Dom

· Passau: Wunschomas geschult

· Passau/Freiung: Nikolausaktion des Malteserstifts

· Passau - Diözese: Adventsfeier mit Ehrungen und Berufungen

· Rhauderfehn/Aschendorf: Erste Schulsanitäter nehmen Dienst auf

· Rosenheim: Nacht der Weiterbildung

· Traunstein: Malteser übernehmen Trägerschaft der Trostberger Tafel

· Traunstein/Berchtesgadener Land: Schon mehrere Hundert Glücksbringer-Pakete

· Trier: Einsatz in Medjugorje beendet

· Weiden: Wanderausstellung "Sie hat mir der Himmel geschickt"

· Würzburg: 16 neue Schulsanitäter

· Würzburg: Mitarbeiter-Kindertag bei den Maltesern

· Würzburg: Trauerkränze binden

 

VERANSTALTUNGEN

· Dresden: Vorbereitung auf die 25-Jahr-Feier am 12. Dezember

· Görlitz: Adventsfeier für Senioren am 10. Dezember

· Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

· Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

· Stressresistenz für Führungskräfte - Fels in der Brandung

· Kamenz: Erste-Hilfe-Kurs Säuglings- und Kindernotfälle am 10. Dezember

· Schule Nellinghof

· Schule Magdeburg

· Malteser Schule Aachen

· Malteser Schule Bonn

· Malteser Schule Dortmund

· Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

· Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

· Stellenangebote

· Personalien

· Das Beste zum Schluss

· Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 14. Dezember 2016

· eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

· Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

"Helfende Hand": Bevölkerungsschutz-Preise für Alfhausen, Bad Honnef und Rees

Beim Wettbewerb "Förderpreis Helfende Hand" hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière am 28. November in Berlin besondere Projekte im Bevölkerungsschutz ausgezeichnet. In der Kategorie "Nachwuchsarbeit" erreichten die Malteser aus Alfhausen den ersten Platz. Den zweiten Platz in der Kategorie "Innovative Konzepte" belegten die Bad Honnefer Malteser. Auf den dritten Platz in der Kategorie Innovative Konzepte" kamen die Malteser mit dem FC Horizont INT. aus Rees. Mehr dazu: http://bit.ly/2fPOKpe

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Aleppo: Kinderkrankenhaus bei Luftangriffen getroffen - Betrieb geht weiter

Die Luftangriffe auf den Osten Aleppos am 16. November haben auch das von den Maltesern unterstützte Kinderkrankenhaus getroffen. Das Personal und die Patienten waren stundenlang eingeschlossen. Mehr als 20 Bomben gingen auf den Stadtteil nieder. Seit Wochen werden die Patienten nur noch im Keller des Gebäudes versorgt, um das letzte verbliebene Maß an Sicherheit vor den dauernden Luftangriffen zu nutzen. Das Untergeschoss wurde durch die neuen Angriffe erheblich beschädigt. Den Keller zu verlassen, solange die Flugzeuge über dem Krankenhaus kreisen, hätte das Leben aller in noch größere Gefahr gebracht. Dennoch bereits am nächsten Tag der medizinische Betrieb wieder aufgenommen. Mehr dazu: http://bit.ly/2gjnYG8

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Deutsche Ehrenamtliche helfen im italienischen Erdbebengebiet

Seit Mitte November sind im Erdbebengebiet Mittelitaliens auch deutsche Ehrenamtliche im Einsatz. Zusammen mit Maltesern aus Österreich und Frankreich unterstützen die Teams jeweils für mindestens eine Woche die italienischen Malteser. Dann werden sie durch neue Gruppen abgelöst. Die deutschen Malteser helfen, wo sie gebraucht werden: Essensausgabe, Einkaufen, Fahrten mit den zwei mitgebrachten Fahrzeugen in die entlegenen Außencamps und so weiter. Mehr dazu: http://bit.ly/2fKw32V

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Sanitätsdienst in Medjugorje 2017: Der Einsatz geht es weiter

Im abgelaufenen Jahr beteiligten sich 34 Helferinnen und Helfer sowie 11 Einsatzleiter aus neun Diözesen am medizinischen Dienst in Medjugorje. Sie erbrachten 5.521 Hilfeleistungen und führten 79 Rettungs- und Krankenfahrten durch. Die Pfarrei St. Jakobus des Wallfahrtsorts in Bosnien-Herzegowina hat die Malteser wiederum gebeten, auch 2017 die Ambulanz am Palmsonntag zu eröffnen und am gleichen Tag mit dem Sanitätsdienst zu beginnen. Interessenten für diesen außergewöhnlichen und beeindruckenden Dienst (siehe auch Cottbus und Trier) können sich schon jetzt schon bei Ulrich Mathey (Telefon 0651/1464813, ulrich.mathey@malteser.org) melden.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe - - - - -

 

Bad Kreuznach: Große Nachfrage nach Erste-Hilfe-Kursen für Flüchtlinge

Bei den Maltesern Bad Kreuznach, Diözese Trier, ist gerade der dritte Erste-Hilfe-Kurs für Flüchtlinge mit jeweils bis zu 20 Teilnehmern zu Ende gegangen. Die Nachfrage ist so groß, dass Roland Baer, Koordinator für Integrationslotsen und Ausbilder in Erster Hilfe, im Januar den nächsten Kurs anbieten möchte.

Info: Maria Witte maria.witte@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Flüchtlingshelfer-Ausbildung bundesweit eingeführt

Nachdem die Malteser Schule Dortmund ein Konzept zur Ausbildung von Mitarbeitern in der Flüchtlingshilfe federführend entwickelt und zwischenzeitlich auch mit den Malteser Werken abgestimmt hat, wird dieses Konzept nun bundesweit verbindlich für alle Einrichtungen des Malteser Hilfsdienstes und der Malteser Werke eingeführt. Da die Schule Dortmund Pilotanbieter ist, kommen derzeit Anmeldungen und Anfragen für InHouse-Seminare aus ganz Deutschland.

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt: Fortbildungstage für Flüchtlingshelfer

"Alles was recht ist" und "Segen sein für sich und andere - Grenzen finden und setzen im Ehrenamt mit geflüchteten Menschen" lauteten die Titel von zwei Fortbildungstagen für 50 bis 60 in der Flüchtlingshilfe Engagierte, organisiert vom Referat Flüchtlingshilfe der Eichstätter Malteser in Kooperation mit der Flüchtlingsseelsorge und der Katholischen Erwachsenenbildung des Bistums Eichstätt. Ein "Argumentationstraining gegen Stammtischparolen" stand dabei ebenso auf dem von namhaften Referenten unterstützen Programm wie die "Hilfe zur Selbsthilfe" für die Geflüchteten und die gemeinsame Reflexion auf das eigene Ehrenamt anhand von Impulsen aus abwechslungsreichen Kurzfilmen.

Info: Cordula Klenk cordula.klenk@malteser.org

^ nach oben

 

Flieden/Hasselroth: Weitere Integrationslotsen geschult

Um die Integration von Flüchtlingen aus den Kriegs- und Krisengebieten tatkräftig zu fördern, bilden die Malteser Interessierte zu ehrenamtlichen Integrationslotsen aus. Basisschulungen fanden jetzt in Flieden und Hasselroth-Niedermittlau statt. Die Schulungen umfassten acht Unterrichtseinheiten mit den Themen: Grundsätzliches zur Betreuung von Flüchtlingen und Asylbewerbern, Aufgaben und Rechte der Integrationslotsen, Asylrecht,  interkulturelle Kommunikation, Stressbewältigung und Grundlagen ehrenamtlicher Hilfe bei den Maltesern. In Flieden konnte die Koordinatorin der Integrationslotsen, Waltraud Born, 16 Ehrenamtlichen die Teilnehmerurkunden überreichen, in Hasselroth-Niedermittlau waren es 12.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Garmisch-Partenkirchen: Alpines Umweltschutzprojekt mit Flüchtlingen

Im November halfen drei Flüchtlinge aus Garmisch-Partenkirchen tatkräftig mit, naturverträgliche Schneisen für Skitourengeher im Alpspitzgebiet anzulegen. Der Arbeitseinsatz fand im Rahmend des Projekts Alpen.Leben.Menschen (A.L.M. www.alpenlebenmenschen.de) statt, bei dem die Malteser und der Deutsche Alpenverein für die Integration von Flüchtlingen im bayerischen Alpenraum eng zusammenarbeiten. Nach getaner Arbeit klang der sonnige Herbsttag bei einem Stück Kuchen auf der Stuibenhütte der DAV-Sektion Garmisch-Partenkirchen aus. Alle 17 Teilnehmer der A.L.M.-Aktion waren sich einig, dass durch gemeinsame Arbeit und Geselligkeit ein großer Schritt in Richtung "gelebte Integration" getan wurde.

Info: Anna Schober anna.schober@malteser.org

^ nach oben

 

Lohr: Neue Koordinatorin für Malteser Integrationslotsen

Mit offenen Armen und großen Erwartungen ist die neue Malteser Koordinatorin für Integrationslotsen Karen Panter in Lohr empfangen worden. "Wir brauchen Sie unbedingt", freute sich Gabriele Kimmel, Geschäftsführerin des Caritasverbandes für den Landkreis Main-Spessart, über diese gelungene Kooperation zwischen Dach- und Fachverband. "Die Malteser Integrationslotsen sind ein wichtiges Puzzleteil in der Arbeit mit Migranten.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Bundesbeauftragte Migration trifft Malteser Helfer

Drei Helfer aus dem Erzbistum hatten Anfang November die Gelegenheit, die Bundestagsbeauftragte Migration Aydan Özoguz im Bundeskanzleramt zu treffen. Anlass war das Projekt des Integrationslotsendienstes, das von der Bundesregierung gefördert wird. Für die Helfer war dieser Besuch ein besonderes Ereignis und die Bestätigung ihrer Arbeit mit Flüchtlingen. "Wir haben uns sehr gefreut, dass die Bundesbeauftragte unsere Integrationslotsen und Ehrenamtskoordinatoren getroffen hat. Alle Helfer werden eine große Motivation daraus ziehen, dass auch Berlin weiter auf ihre Arbeit in der Flüchtlingshilfe schaut", so Erik Waalkes, Flüchtlingsreferent bei den Maltesern im Erzbistum.

Info: Erik Waalkes erik.waalkes@malteser.org

^ nach oben

 

Oschersleben: Ehrenamt verbindet - Studenten engagieren sich für Flüchtlinge

Im Seminar "Integrationsmanagement" lernen derzeit Studenten der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg den Umgang mit Flucht und Asyl. Anschließend bringen sie ihre Fähigkeiten in der Gemeinschaftsunterkunft in Oschersleben ein und engagieren sich ehrenamtlich. Eine tolle Symbiose, bei der Studenten und Geflüchtete voneinander lernen. Einen  ausführlichen Artikel dazu gibt es in der aktuellen Volksstimme. http://bit.ly/2gGsHyP

Info: Stefan Hofmeister stefan.hofmeister@malteser.org

^ nach oben

 

Rees: FC Horizont INT. ausgezeichnet

Das Integrationsprojekt FC Horizont INT. aus der Zentralen Unterkunfts-Einrichtung der Malteser in Rees ist mit dem Helfende-Hand-Förderpreis des Bundesinnenministers ausgezeichnet worden. Der FC Horizont INT. erreichte den dritten Platz beim Sonderpreis für die Integration von Flüchtlingen. Das Projekt der Malteser ist einzigartig: In diesem besonderen Fußballclub widmen sich Deutsche und Flüchtlinge gemeinsam dem Sport - mittlerweile auch in einem gemeinsamen Kreisligateam mit dem SV Rees. Das verbindet und gibt den vielen talentierte Fußballern unter den allein reisenden jungen Flüchtlinge, die in ihren Herkunftsländern teils in höherklassigen Clubs gespielt haben, eine sportliche Heimat und neue Chancen.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Trier: Mayersche unterstützt Malteser Flüchtlingsarbeit

Die Mayersche Buchhandlung in Trier überreichte der Trierer Diözesanreferentin und Koordinatorin Integrationsdienste Maria Witte 20 Übungsbücher zum Erlernen der deutschen Sprache und unterstützt damit die ehrenamtlichen Integrationslotsen im Bereich der Sprachförderung.

Info: Maria Witte maria.witte@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Ahrensburg/Waren: Weihnachtsfreude für Kinder in Litauen

Über 80 Geschenke für Kinder in den von den Maltesern unterstützten Kindertagesstätten in Litauen haben Jörg Baumann, Auslandsbeauftragter der Erzdiözese Hamburg, und Benjamin Borngräber, Beauftragter Ahrensburg, am 26. November von den Maltesern aus Waren/Müritz abgeholt. Darunter waren auch ein Wäschekorb voller Spielsachen und Kuscheltiere sowie eine große Kiste voller Süßigkeiten. Am 4. Dezember geht die Reise für die Spenden weiter nach Litauen. Herzlichen Dank den Warener Maltesern für ihren Einsatz, um Kindern in Litauen zu Weihnachten eine kleine Freude zu bereiten!

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: Hospizdienst beim Schulaktionstag interviewt

Die Themen Sterben, Tod und Trauer standen im Mittelpunkt eines Schulaktionstages der Goode-Weg-Schule Neuenkirchen. 35 Schülerinnen und Schüler hatten 22 Experten, darunter Steinmetze, Friedhofsgärtner, Bestatter, Notfallseelsorger und Feuerwehrleute sowie Vertreter von Hospizvereinen eingeladen. Jutta Rönker, Koordinatorin des Malteser Hospizdienstes St. Johannes Alfhausen, wurde zur Hospiz- und Trauerarbeit interviewt. Der Kirchenbote, die Zeitung des Bistums Osnabrück berichtete ausführlich. Mehr dazu: http://bit.ly/2g3cqE8

Info: Jutta Rönker jutta.roenker@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen/Ankum: Erste Hilfe für Streitschlichter

Im Rahmen einer Streitschlichter-Ausbildung an der Grundschule Ankum haben die Malteser Alfhausen am 24. November auch einen zweistündigen Erste-Hilfe-Kurs angeboten. Er soll die Schüler zusätzlich befähigen, kleinere Wunden direkt vor Ort mit Pflastern, Verbänden oder Kühlpacks zu versorgen, bevor die Lehrer die weitere Versorgung übernehmen. Ausbilder Klaus Hoffmeyer gab zahlreiche Tipps für eine gute Versorgung verletzter Mitschüler und damit zur Verbesserung der Hilfsbereitschaft und des sozialen Miteinanders. Bericht: http://bit.ly/2gunDy0

Info: Johannes von der Haar johannes.vonderhaar@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: Flüchtlinge werden Helfer: Malteser erhalten Helfende-Hand-Förderpreis

Die Bad Honnefer Malteser sind für ihr Integrationsprojekt "Gemeinsam helfen, Integration schaffen" mit dem Helfende-Hand-Förderpreis des Bundesinnenministers ausgezeichnet worden. Sie erhielten den zweiten Preis in der Kategorie Sonderpreis für die Integration von Flüchtlingen. Die Malteser haben die Flüchtlinge in Erster Hilfe geschult und - als erste Malteser-Gliederung bundesweit - zu freiwilligen Malteser Helfern ausgebildet. Stadtbeauftragter Dr. Andreas Archut und sein Stellvertreter Günther W. Raths als Initiatoren des Projekts sowie die Flüchtlinge Abdulsattar Altaee aus dem Irak, Sameer Alkawaritt und Ehab Madwar aus Syrien nahmen Trophäe, Urkunde und einen Scheck über 4.000 Euro entgegen.

Info: Malteser Bad Honnef info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Berlin: Obdachlosenwallfahrt nach Rom

Zum Abschluss des Jahres der Barmherzigkeit hatte Papst Franziskus tausende obdachlose Menschen zu einer Wallfahrt nach Rom eingeladen. Die Suppenküche der Malteser in Berlin hat sich gerne daran beteiligt. Gemeinsame Gottesdienste mit Bedürftigen aus verschiedenen Nationen, viele Sehenswürdigkeiten und ein großer Laternenumzug machten die Reise zu einem eindrucksvollen Erlebnis. Brigitte Minke, Leiterin der Suppenküche der Berliner Malteser, hat die Wallfahrer als Betreuerin begleitet: "Bei der Audienz hat sich der Papst richtig Zeit genommen. Zwei Männer aus unserer Gruppe durften ganz vorne sein. Der eine saß nämlich im Rollstuhl. Die haben vom Papst beide einen Rosenkranz bekommen. Ein ganz besonderes Andenken an diese Reise".

Info: Astrid Gude astrid.gude@malteser.org

^ nach oben

 

Bersenbrück: Schulsanitäter gewinnen Bundes-Förderpreis

Am 28. November erhielt der "Inklusive Schulsanitätsdienst" der Paul-Moor-Förderschule und des Gymnasiums Bersenbrück den Bundes-Förderpreis "Helfende Hand" aus den Händen von Innenminister Thomas de Maizière. Vertreter der Schule und der Malteser nahmen an der Preisverleihung in Berlin teil. Das Kooperationsprojekt, das seit 2013 von den Maltesern Alfhausen aufgebaut und begleitet wird, hat mittlerweile über 40 Schulsanitäter hervorgebracht und wurde im vergangenen Sommer bereits verbandsintern mit Platz 2 unter 500 Malteserdiensten ausgezeichnet. Wöchentlich wechselnde Teams haben im Schulalltag, bei Veranstaltungen und Freizeiten schon oft bei Verletzungen oder Erkrankungen helfen können.

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Bestwig: Besinnungs- und Einkehrtag im Bergkloster

"Wir gehen auf den Berg…!" - so lautete das Thema des diesjährigen Besinnungs- und Einkehrtages der Malteser in der Erzdiözese Paderborn. 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem gesamten Erzbistum waren der Einladung in das Bergkloster Bestwig gefolgt. Unter Leitung von Schwester Gratia Feldmann verbrachten sie einen Tag im Kloster. Sr. Gratia stellte den Maltesern die internationale Arbeit der Schwesterngemeinschaft der Hl. Maria Magdalena Postel vor Ort und in der Welt vor.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Biebergemünd-Kassel: Café Malta eröffnet

Mitten im Biebergemünder Gemeindeteil Kassel liegt das neue Café Malta der Malteser. Ab sofort ist es immer donnerstagsnachmittags geöffnet für demenziell Erkrankte, den Rest der Woche bleibt es das Bistro des Seniorenzentrums. Im Café Malta arbeiten der Malteser Hilfsdienst, die Alten & Pflegezentren und die "Heinzelmännchen" des Main-Kinzig-Kreises zusammen, um Erkrankte stundenweise zu betreuen und damit den  pflegenden Angehörigen eine Entlastung zu bieten. Die Kooperation wurde jetzt feierlich gestartet.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Erste-Hilfe-Kurs für Peer Leader International

Am 19. November durften die Malteser Bockhorst/Rhauderfehn einen Erste-Hilfe-Lehrgang beim örtlichen Verein Peer Leader International durchführen. Peer Leader ist ein von der UN und UNESCO anerkannter Träger der Jugendhilfe und Jugendbildung in Brasilien, Südafrika und im Südlichen Ostfriesland. "Wir lernten mutige Jugendliche kennen, die Probleme erkennen und helfen, sie zu beseitigen. Wir freuen uns auf weitere Projekte mit euch", berichtete Ausbilderin Jasmin Sanders nach dem Lehrgang, der teilweise auf Englisch gehalten wurde.

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@malteser.org

^ nach oben

 

Cottbus: Erfahrungsbericht vom Medjugorje-Einsatz

Schwester Kaja aus Cottbus hat in diesem Herbst zwei ereignisreiche ehrenamtliche Wochen in der Malteser Ambulanz in Medjugorje erlebt. Sie assistierte bei der Aufnahme von Pilgern in der Ambulanz auf dem Erscheinungsberg und dem Kreuzberg, die sich aufgrund von Verletzungen oder Schwächeanfällen nicht mehr alleine weiterbewegen konnten. Mit einem internationalen Team von Helferinnen und Helfern konnten Pilger aus der ganzen Welt vor Ort schnell behandelt werden. "Alle Pilger, die unserer Ambulanz aufsuchten, waren dankbar für die hervorragende Versorgung. Es war eine sehr lehrreiche, schöne Zeit für mich", so Schwester Katja. Diesen Einsatz ist von Herzen zu empfehlen! Infos gibt es unter: http://www.malteser-sanitaetsdienst-medjugorje.de

Info: Sarah Meubrink sarah.meubrink@malteser.org

^ nach oben

 

Cottbus: Familienfreundliches Unternehmen

Am 7. November wurden 45 Firmen und Institutionen im Cottbuser Stadthaus als "Familienfreundliches Unternehmen" ausgezeichnet, darunter auch der Malteser Hilfsdienst mit Dienststellenleiter Heiko Szirbek. Die Auszeichnung spiegelt nicht nur die Ergebnisse in der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf wider, sondern auch das Engagement jedes einzelnen Mitarbeiters und Ehrenamtlichen. "Familienfreundlichkeit bedeutet für uns, Strukturen, Netzwerke und Systeme zu schaffen, in denen Familien und Beruf vereinbar sind" so Heiko Szirbek. Er und die stellvertretende Pflegedienstleiterin Michaela Wiedemann nahmen die Urkunde feierlich von der Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie des Landes Brandenburg, Diana Golze, entgegen.

Info: Heiko Szirbek heiko.szirbek@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Neues Seminar zum Auslandsdienst abgeschlossen

14 motivierte Teilnehmer haben mit Erfolg das neue Seminar "Grundlagen und Handwerkszeug des Auslandsdienstes" an der Malteserschule in Dortmund beendet. Sie haben viel gelernt und wollen jetzt tatkräftig die Auslandsprojekte im Kosovo, in Polen, in der Slowakei, in Litauen und in der Ukraine anpacken. Ein weiteres Seminar ist für 2017 geplant.

Info: Hannah Scharlau hannah.scharlau@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Mitten dazwischen beim Wohlfühlmorgen

Beim letzten "Wohlfühlmorgen für Wohnungslose und Arme" der Malteser in Düsseldorf gab es tatkräftige Unterstützung. Mitglieder der Tischgemeinschaft "Medd d‘r zwesche" aus dem Heimatverein "Düsseldorfer Jonges" überraschten die Gäste. Sie stellten ca. 1.000 Reibekuchen frisch her und servierten sie traditionell mit Apfelmus oder Rübenkraut-Sirup. Zusammen mit - alkoholfreiem - Punsch gab das eine schöne Weihnachtsmarkt-Atmosphäre. Die Begeisterung der "Jonges" war so groß, daß sie jetzt schon planen, den letzten Wohlfühlmorgen in 2017 wieder zu gestalten. Daneben wurde das gewohnte Angebot um eine Grippeschutz-Impfung durch Stadtarzt André Schumacher erweitert, wovon dann auch rege Gebrauch gemacht wurde.

Info: Hans Tophofen hans.tophofen@malteser-duesseldorf.de

^ nach oben

 

Frankfurt: Hoffnung und medizinische Hilfe seit zehn Jahren

Mehr als 4.500 Patienten haben in den letzten zehn Jahren Hilfe bei der Malteser Migranten Medizin (MMM) Frankfurt bekommen. Nach wie vor ist die wöchentliche Sprechstunde eine der wenigen Anlaufstellen für Frankfurter, die nicht krankenversichert sind. Das 14-köpfige Team arbeitet rein ehrenamtlich: "Die MMM ist für uns ein Gebot der Nächstenliebe. Wenn es die MMM nicht gäbe, würden unsere Patienten an - meist leicht zu behandelnden Krankheiten - leiden oder letztlich sogar sterben", so der ärztliche Leiter James Jacobsen. Mit einem Jubiläumsempfang danken die Frankfurter Malteser allen Engagierten, Unterstützern und Wegbegleitern.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Die Rose von Jericho als Mut-Macher

Die Malteser in Fulda haben für Demenzkranke und ihre Angehörigen einen ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Paulus in Fulda-Ziehers-Nord organisiert. Pfarrer Jan Kremer nahm in einer Dialogpredigt die Rose von Jericho als Beispiel, dass bei Demenzerkrankungen die Erinnerungen "vertrocknen", dass bei den pflegenden Angehörigen vieles nicht mehr so geht wie es einmal war, dass aber ein gutes Wort, ein Gespräch mit anderen Betroffenen helfen kann, wieder aufzuleben, so wie Wasser die Rose zum Ergrünen bringt. Die geschulten Helferinnen und Helfer der Malteser standen vor, während und nach dem Gottesdienst für Hilfestellungen bereit.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Betten für eine ukrainische Klinik

Das Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz hat 35 Betten an ein Krankenhaus in der Ukraine gespendet. Bereits im Frühjahr hatte der österreichische Vertreter des Malteserordnens bei den Maltesern in Deutschland angefragt, ob eines der acht deutschen Malteser Krankenhäuser "Second-Hand-Betten" abzugeben habe. In der Ukraine würden sie dringend gebraucht. "Wir haben uns auf die Anfrage gleich gemeldet, da wir den Erwerb moderner, elektrisch betriebener Betten geplant hatten und einige ältere Betten ausrangieren wollten", sagt Christoph Wilkowski, Prokurist der Malteser Sachsen-Brandenburg gGmbH. Mehr dazu: http://bit.ly/2g62MAy  

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Gröbenzell: Führungswechsel beim KIT

Heidemarie Tartler hat nach sechs Jahren die Leitung des  Kriseninterventionsteams (KIT) Gröbenzell an ihre Nachfolgerin Carmen Sturz übergeben. Nach vielen aktiven Jahren als engagiertes Teammitglied hatte Tartler 2010 die Leitung des KIT Gröbenzell übernommen und gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen die psychosoziale Notfallversorgung im Landkreis Fürstenfeldbruck etabliert und vorangetrieben. Heute ist das Kriseninterventionsteam dort fester Bestandteil des Rettungsdienstes.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Einkehrtag für die Leiter der Besuchsdienste

Mal wieder richtig Kraft tanken und zur Ruhe kommen - wer sich neben seinem Beruf noch ehrenamtlich engagiert, muss das hin und wieder tun, sonst geht ihm die Kraft aus. Die Leiter der Malteser Besuchsdienste aus Hamburg trafen sich am 19. November aus genau diesem Grund im Kloster Nütschau bei Bad Oldesloe. Malteser Diakon Thomas Kleibrink führte mit spirituellen und methodischen Impulsen durch den Einkehr- und Besinnungstag, an dem die Dinge, die Kraft geben können, im Mittelpunkt standen.

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Neue Freiwillige für den Demenzbegleitdienst

Um acht neue Demenzbegleiter sind die Malteser Hamburg seit dem 26. November reicher. Die Männer und Frauen werden ab sofort in ihre ersten Einsätze in Hamburg-Volksdorf und Umgebung geschickt, wo sie Familien unterstützen, in denen ein Familienmitglied an Demenz erkrankt ist. Durch ihre umfassende Ausbildung können sie nun individuell auf die Bedürfnisse demenzerkrankter Menschen eingehen. Für die Familien bedeutet der Einsatz eines Demenzbegleiters eine große Entlastung: So können die pflegenden Angehörigen Arztbesuche wahrnehmen, Dinge erledigen oder sich selbst einfach einmal ausruhen.

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Hasselroth: Brot kaufen und Gutes tun

Unter dem Motto "Brot kaufen und Gutes tun" veranstaltet der Malteser Hilfsdienst im Main-Kinzig-Kreis in Kooperation mit der Traditionsbäckerei von Bäckermeister Jürgen Hellmuth in Niedermittlau eine gemeinsame Benefizaktion: Bis zum Heiligen Abend wird in der Bäckerei ein sogenanntes Malteserbrot verkauft. Der Brotlaib trägt sogar das typische Malteserkreuz als Erkennungszeichen. Vom Verkaufspreis von 2,70 Euro pro Brot gehen 50 Cent an den Demenzdienst der Malteser.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Landrätliches Lob

Der Helmstedter Landrat Gerhard Radeck besuchte am 12. November die Diözesan- und Delegiertenversammlung des katholischen Hilfsdienstes auf Burg Warberg bei Königslutter und dankte den rund 100 Delegierten für deren großen Einsatz, vor allem in der Flüchtlingshilfe. Ohne die Hilfe der Malteser und anderer Hilfsorganisationen sei die große Zahl der Flüchtlinge im vergangenen Jahr nicht zu bewältigen gewesen, lobte Radeck in seinem Grußwort und zollte den Maltesern für diese Leistung "höchsten Respekt und Achtung". Dies gelte auch für die anderen Dienste der Malteser. "Sie sind eine wichtige Säule unserer Gesellschaft" sagte der Helmstedter Landrat.

Info: Raphael Ebenhoch raphael.ebenhoch@malteser.org

^ nach oben

 

Hunteburg: Brotspende für Nigeriahilfe

Zum vierten Mal unterstützte die Bäckerei Overmeyer durch gespendete Brote ein Kinderprojekt der Malteser Hunteburg in Nigeria. In der Folge konnten weitere Unterstützer gewonnen und die Hilfe vervielfältigt werden, berichteten Malteservertreter bei der Scheckübergabe am 20. November in Steinfeld. 700 Euro können nun für die Beschaffung von Lehrmaterial und Schulmöbeln eingesetzt werden. Bericht http://bit.ly/2g3aFH5

Info: Charlotte Hengelbrock charlotte.hengelbrock@malteser.org

^ nach oben

 

Hutthurm: Nikolausaktion der Gruppe Motorrad

Zum ersten Mal hat die Gruppe Motorrad der Malteser heuer im Rahmen der Nikolausaktion in Hutthurm Spenden für benachteiligte Kinder im ungarischen Sopron gesammelt. "Rund 20 Helferinnen und Helfer haben bei der Aktion gut 200 ehrenamtliche Stunden geleistet", freut sich Gruppenführer Falko Bönisch über das Engagement seiner Gruppe. 40 Kartons unterschiedlicher Größe sind so zusammen gekommen. "Ich finde es richtig schön, dass alle Spenden hochwertig sind und auch ordentlich verpackt", so Falko Bönisch weiter. Allein vier Kisten voll mit Kuscheltieren und sehr viele Süßigkeiten seien gespendet worden.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsbach: Nikolausaktion für Sopron

Auch heuer sammeln die Malteser aus der Bereitschaft Freyung-Grafenau im Rahmen der Nikolausaktion Spenden für benachteiligte Kinder im ungarischen Sopron. Kürzlich hatte die Gruppe Karlsbach am Waldkirchener Stadtplatz und im Pfarrheim Karlsbach Sammelstellen eingerichtet. "Wir danken der Bevölkerung ganz herzlich, die auch heuer wieder großzügig gespendet hat", freut sich Gruppenführer Claus Berger. Die Malteser bringen die Spenden Anfang Dezember nach Ungarn, und am 11. Dezember findet die Weihnachtsfeier statt, bei der die Geschenke übergeben werden. Auch hier werden die Malteser dabei sein, und zwar wie jedes Jahr als Ehrengäste.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: "Dat Hätz för Kölle" im Domforum

Am 17. November erreichte die "Hätz för Kölle"-Skulptur die vorletzte Station ihrer gemeinsamen Reise mit dem großen Schwesterherz von RTL-West. Neben der wundervollen Kulisse des Kölner Doms überreichte der Geschäftsführer der Victatis GmbH das "Hätz för Kölle" an den Leiter des Domforums, Rainer Tüschenbönner. Zusammen mit den sozial engagierten Unternehmenspartnern der "Kölsche Fründe" sowie dem Künstler Bruce Kapusta wurden anschließend hunderte Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder gepackt und am 21. November auf dem Alter Markt am Malteser "Baum der Kinderherzen" verteilt. Zum RTL-West-Beitrag: http://bit.ly/2gOw8az - Info: www.hoffnung-spenden.de

Info: Angela Weiland angela.weiland@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Malteser Weihnachtshütte auf dem Alter Markt

Am 21. November wurde der "Malteser Baum der Kinderherzen" auf dem Kölner Alter Markt erleuchtet. Zusammen mit vielen Kindern aus den sozialen Projekten, Unterstützern und dem Medienpartner RTL-West, fand dabei auch die Reise des "Hätz för Kölle" ihren diesjährigen Höhepunkt. Die "Domstürmer" sowie Bruce Kapusta begleiteten den Event musikalisch. Bis zum 23. Dezember werden in der Weihnachtshütte verschiedene Produkte angeboten, deren Erlös sozial benachteiligte Kinder in der Region unterstützt. Zudem wird die "Hätz för Kölle"-Skulptur während der gesamten Vorweihnachtszeit in der Malteser Weihnachtshütte allen Besuchern präsentiert. Video-Beitrag zur Eröffnung: http://bit.ly/2gy7jiQ

Info: Angela Weiland angela.weiland@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Startschuss des Interkulturellen Begleitdienstes

Am 16. November fand der Startschuss des Interkulturellen Begleitdienstes der Malteser in Magdeburg statt. Gemeinsam mit den Projektpaten der VINCI-Group-Stiftung wurden in einer feierlichen Atmosphäre die Kulturbegleiter für ihre neue Aufgabe berufen und erhielten ihr Abschlusszertifikat für die absolvierte Schulung. Ausführlicher Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/2guiDJL

Info: Katrin Leuschner katrin.leuschner@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Wolmirsleber Bördewichtel spenden für Ambulanten Kinderhospizdienst

Mit einem Windlicht wurde dem ambulanten Kinderhospizdienst kürzlich symbolisch eine Spende in Höhe von 840 Euro von den Wolmirsleber Bördewichteln übergeben. Bei ihrem Herbstfest, die Malteser berichteten im September, wichtelten die Wolmirsleber fleißig, so dass diese große Summe zusammen kam. Danken möchten die Malteser stellvertretend für alle Bördewichtel Oda Schöler, die sich jedes Jahr dafür einsetzt, das Herbstfest zugunsten der Malteser Kinderhospizarbeit zu organisieren und durchzuführen. Die Spende über hat Frau Stein im Auftrag von Oda Schöler an die Koordinatorin der Malteser, Antje Krause, übergeben.

Info: Antje Krause antje.krause@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: 15 neue Hospizhelferinnen ausgebildet

Der Malteser ambulante Hospiz und Palliativberatungsdienst kann künftig noch mehr Schwerstkranke und Sterbende begleiten. Nach einer neunmonatigen Qualifizierung haben 15 Teilnehmerinnen das Ausbildungsseminar erfolgreich abgeschlossen und werden jetzt als Hospizhelfer in den Einsatz vermittelt. Das Ausbildungsseminar für Hospizhelfer umfasst insgesamt 120 Unterrichtseinheiten mit einem breiten inhaltlichen Spektrum. Während der Ausbildung haben alle angehenden Hospizhelferinnen auch ein Besuchspraktikum im ambulanten oder stationären Bereich absolviert. Das Ausbildungsseminar findet alle zwei Jahre statt.

Info: Ina Weichel ina.weichel@malteser.org

^ nach oben

 

München: Besuchs- und Begleitungsdienst sucht Senioren für gemeinsame Zeit

Viele hilfsbedürftige und alte Münchner können nicht mehr an den kulturellen oder sozialen Angeboten der Landeshauptstadt teilnehmen, weil der Weg dorthin alleine zu beschwerlich ist oder die Eintrittskarten zu viel kosten. "Aus der Stadt der Single-Haushalte könnte vielleicht auch bald die Stadt der Einsamkeit werden", befürchtet die Leiterin des Münchner Malteser Besuchs- und Begleitungsdienstes Veronika Dörfler. "Wir wollen mehr Senioren aus der sozialen Isolation herausholen, mit ihnen Neues erleben, gemeinsam schöne Dinge unternehmen, ins Theater gehen oder ein Konzert besuchen oder einfach gemütlich zusammen sitzen und plaudern."

Info: Veronika Dörfler  veronika.doerfler@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Beauftragtentagung in Freckenhorst

Die ehrenamtlichen Ortsbeauftragten der Malteser im Bistum Münster sind kürzlich an einem Wochenende in der katholischen Landvolkshochschule in Freckenhorst zu ihrer jährlichen Beauftragtentagung zusammengekommen. Auch Regionalgeschäftsführer Thomas Berding war dabei. Auf der Tagesordnung für die ehrenamtlichen Führungskräfte standen eine spannende Mischung aus Informationen, Diskussionen und Workshops mit Themen wie Aktuelles aus der Diözese, die Klausurtagung des Diözesanvorstands, die Vorstellung der neuen Ehrenamtsgewinnungs-Kampagne und Stressresilienz im Ehrenamt.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Reale Bedingungen bei Diözesanübung

Viele Einsatzeinheiten beteiligten sich jetzt an der Diözesanübung der Malteser im Bistum Münster "Erdbeben in Katastrophanien" auf der Trainingsbase in Weeze. Die Übungsleitung hatte sich ein realistisches Szenario ausgedacht: Gegen 4 Uhr morgens kommt es im Kreis Kleve zu einem schweren Erdbeben mit der Stärke 6,8 auf der Richterskala. Mit einer großen Anzahl an Verletzten und Betroffenen ist zu rechnen. "Es zeigte sich unter diesen relativ realen Bedingungen der Übung, dass sich die ständige Aus- und Fortbildung unserer aktiven Helferinnen und Helfer bezahlt macht. Trotzdem gibt es natürlich auch noch Verbesserungsmöglichkeiten. Wir sind auf die Auswertung der Übung gespannt", erklärte der Leiter Einsatzdienste Stephan Frenzel.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: Malteser versorgten Pilger in Rom

Das von Papst Franziskus ausgerufene "Heilige Jahr der Barmherzigkeit" neigte sich dem Ende zu. In den letzten Tagen dieses Heiligen Jahres sorgten die Malteser aus dem Bistum Münster mit acht Helfern für die sanitätsdienstliche Unterstützung bei Veranstaltungen und an stark besuchten Orten. "Durch unseren Einsatz kann insbesondere auch deutschsprachigen Pilgern Hilfe geleistet werden, bei der die Verständigung kein Hindernis darstellt", so Thomas Fecker, Leiter Notfallvorsorge bei den Maltesern im Bistum Münster.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Offenbach: Mit dem Bundespräsidenten im Gespräch

Rainer Faust, Dienststellenleiter und Beauftragter der Malteser in Stadt und Kreis Offenbach am Main nahm am 29. November an einem Treffen mit Bundespräsidenten Joachim Gauck in Offenbach teil. Hierbei hatte er die Gelegenheit, in einem kurzen Gespräch über das Malteser Projekt der Integrationslotsen zu informieren. Die Malteser aus Stadt und Kreis Offenbach hatten sich bereits 2015 in den Notunterkünften Neu-Isenburg und Mainhausen in der Versorgung der Flüchtlinge engagiert.

Info: Dr. Matthias Zimmer matthias_zimmer@t-online.de

^ nach oben

 

Osnabrück - Diözese: Malteser Jugend On Ice

Am 19. November fand im Malteser Haus Melle-Gesmold eine Jugendgruppenleiterrunde der Diözese Osnabrück statt. Im Vordergrund standen ein Austausch über die vergangenen und zukünftigen Veranstaltungen sowie die Ergebnisse der Ehrenamtsbefragung 2015. Thematisiert wurden zum Beispiel die Gestaltung religiöser Angebote und Gewinnung neuer Mitglieder. Nach einem Mittagsimbiss ging es zum Eissportcenter nach Osnabrück, wo die jungen Erwachsenen ihre Schlittschuhlaufkünste unter Beweis stellten. Bericht: http://bit.ly/2gT56z5

Info: Jessica Sieker jessica.sieker@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: "Adventskalender auf Rädern"

Der Koch und das Menüservice-Team der Malteser haben immer wieder neue Ideen für saisonale Angebote. Nach dem großen Erfolg der bayerischen Woche unter dem Motto "Oktoberfest auf Rädern" folgt nun eine Adventskalenderaktion. Auch Neukunden, die noch bis zum 30. November bestellten, erhielten einen Adventskalender der besonderen Art. Ergänzend zum Essen liefern die Malteser einen Tee-Kalender als kleines, gesundes Geschenk mit wechselnden Sorten für jeden Tag. Bericht: http://bit.ly/2gGlsbl

Info: Frank Stork frank.stork@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück/Hildesheim - Diözesen: Um die Welt in einer (Aktions-)Nacht

Vom 26. auf den 27. November fand die zweite deutschlandweite Aktionsnacht der Malteser Jugend, ein Projekt der Diözesen Osnabrück und Hildesheim, statt. 28 Gruppen mit 250 Jugendlichen aus 17 Diözesen mussten in neun Stunden neun Aufgaben rund um das Thema "Weltreise" bearbeiten. Kreative Fotos von einer Safari, der Krönung eines Kaisers oder dem Dichten eines Weihnachtsliedes wurden per E-Mail an das achtköpfige Orgateam aus Braunschweig geschickt. Sieger wurde die Gruppe aus Augsburg vor Aachen und Lörzweiler. Fotos: http://bit.ly/1HW5yEN

Info: Jessica Sieker jessica.sieker@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn - Erzdiözese: Notfallvorsorge-Tagung

Zur Notfallvorsorge-Tagung trafen sich aus der gesamten Erzdiözese Paderborn rund 40 ehrenamtliche Führungskräfte aus Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten in diesem Jahr in Sundern im Sauerland. Auf der Tagesordnung standen unter anderem ein Vortrag des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zu kritischen Infrastrukturen mit anschließender Diskussion und ein Workshop zur Planung und Durchführung von Sanitätsdiensten. Zudem hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, den neuen Intensivtransport-Wagen der Malteser aus Siegen zu besichtigen.

Info: Nils Brandes nils.brandes@malteser-paderborn.de

^ nach oben

 

Paderborn/Lemgo-Lieme: Stabwechsel in Lieme

Seit dem 1. November 2016 ist Alexander Fuhrmann neuer Leiter der Rettungswache in Lemgo-Lieme, die in Trägerschaft des Kreises Lippe von den Maltesern betrieben wird. Eine moderne Rettungswache, ein eingespieltes sechsköpfiges Team, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Kreis Lippe und drei Jahre als stellvertretender Wachleiter - beste Voraussetzungen für den 35-Jährigen, die Leitung genauso erfolgreich weiterzuführen, wie es sein Vorgänger Christian Osthus die letzten Jahre engagiert getan hat. Osthus wird sich nun verstärkt seinen neuen Aufgaben als Leiter Rettungsdienst der Malteser Ostwestfalen-Lippe in der Dienststelle Paderborn widmen.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: "Mobiler Einkaufswagen" offiziell gestartet

Die Malteser und die Stadt Papenburg bieten jetzt offiziell einen kostenlosen, weil ehrenamtlich besetzten "Mobilen Einkaufswagen" in drei Stadtteilen an. Nicht mehr mobile Senioren werden abgeholt und zum Einkaufen gefahren. Nach einem Informationsabend hatten sich ausreichend Fahrer und Begleitperson zur Verfügung gestellt. Weitere Ehrenamtliche sind jedoch willkommen. Die Fahrten zu Supermärkten mit Café sollen dauerhaft wöchentlich zu festen Terminen angeboten werden, berichtet die Ems-Zeitung am 23. November. Bericht: http://bit.ly/2fzLik2

Info: Michael Korden korden@malteser-papenburg.de

^ nach oben

 

Passau: Ausflugsfahrt zum Dom

Einer Sternfahrt gleich starteten acht Kleinbusse, um die Ausflugsfahrten-Familie zum Passauer Dom zu bringen, wo im Rahmen des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit der letzte Segnungsgottesdienst mit Bischof Stefan Oster stattfand. "Weil die Resonanz gerade auf religiöse Angebote immer sehr groß ist, und weil wir wissen, wie viel Kraft für den Alltag Gottesdienste und Andachten unseren Teilnehmen geben, war es uns ein Herzensanliegen, ihnen die Teilnahme an diesem Gottesdienst zu ermöglichen", erklärt Rosmarie Krenn, Referentin Soziales Ehrenamt. Alle Teilnehmer waren zur kostenlosen Mitfahrt eingeladen. Nach dem Gottesdienst kam der Bischof vom Altarraum extra herunter, um einigen Rollstuhlfahrern den Einzelsegen zu spenden und auch ein paar Worte mit ihnen zu wechseln.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Wunschomas geschult

Neun Damen waren bei der ersten Schulung zur Wunschoma dabei. Das Projekt haben die Malteser zusammen mit dem Kinderschutzbund aus der Taufe gehoben. Es soll Familien ohne Großeltern in der Nähe unterstützen und den Wunschomas Familienanschluss geben. Zum Abschluss der Schulung, bei der sich alle neun Teilnehmerinnen bereits zur Mitarbeit bereiterklärt haben, überreichte ihnen Rosmarie Krenn, Referentin Soziales Ehrenamt, ihre Zertifikate, die sie als Wunschoma ausweisen. Schon bald wird das erste Treffen mit den Familien stattfinden, die signalisiert haben, dass sie sich eine Oma wünschen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau/Freiung: Nikolausaktion des Malteserstifts

"Wenn wir helfen können, dann tun wir das auch", sagte Claudia Hartinger, Leiterin des Malteserstifts St. Nikola, als sie Maltesern aus der Bereitschaft Freyung-Grafenau Spenden für deren Partner im ungarischen Sopron übergab. Im Keller des Stifts haben diese längere Zeit geschlummert, zehn Säcke voll. "Sehr gute Bettwäsche und Handtücher, sauber verpackt", wie Claudia Hartinger betonte. Darüber hinaus gehen drei elektrische Betten nach Ungarn, weil das Stift diese Zug um Zug mit Niederflurbetten ersetzt. "Die Betten sind in Ungarn wirklich begehrt", weiß der Kreisbeauftragte von Freyung-Grafenau, Ludwig Berger, aus Erfahrung und bedankte sich auch im Namen der ungarischen Freunde bei Claudia Hartinger.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau - Diözese: Adventsfeier mit Ehrungen und Berufungen

Es war eine heitere und fröhliche Diözesanadventsfeier, die im Gasthaus "Zur Boxleitenmühle" in Werenain bei Waldkirchen stattfand, perfekt organisiert von der Gruppe Karlsbach und geprägt von zahlreichen Ehrungen und Berufungen. Mit Michael Behringer berief Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin zum ersten Mal überhaupt einen Kreis- und Stadtbeauftragten für Passau.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rhauderfehn/Aschendorf: Erste Schulsanitäter nehmen Dienst auf

An der Heinrich-Middendorf-Oberschule in Aschendorf haben am 28. November die ersten 17 von den Maltesern in Rhauderfehn ausgebildeten Schulsanitäter der 8. bis 10. Klassen ihre Ernennungsurkunden erhalten und in täglich wechselnden Teams ihren Dienst aufgenommen. Ausbilder Tomas Sanders überreichte einen Sanitätskoffer. Es gibt einen eigenen Sanitätsraum mit Krankentrage. Die Malteser erhoffen sich Nachwuchs für die ehren- und hauptamtliche Notfallvorsorge auch in der neu eröffneten Rettungswache Aschendorf. Bericht: http://bit.ly/2gT5yNC

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Nacht der Weiterbildung

Eine Nacht der Weiterbildung veranstaltete kürzlich die Hochschule Rosenheim. Das Ausbildungsreferat der Malteser beteiligte sich mit einem Messestand an dieser Veranstaltung. Viele Besucher, darunter zahlreiche Studenten und Lehrkräfte, zeigten großes Interesse an den verschiedenen Kursen in Erster Hilfe und informierten sich über Wiederbelebungsmaßnahmen.

Info: Hans Kerschbaumer hans.kerschbaumer@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Malteser übernehmen Trägerschaft der Trostberger Tafel

Seit fast 15 Jahren ist die Trostberger Tafel für Menschen mit kleinem Geldbeutel eine unverzichtbare Einrichtung, um kostenlos Lebensmittel zu erhalten. Über 300 Menschen aus dem nördlichen Landkreis Traunstein nutzen das Angebot des Tafelladens in der Jägerstraße. Mitte November haben die Malteser die Trägerschaft von der Kirchenstiftung St. Andreas übernommen. Unter der bewährten Führung von Ulrike Bergmann-Fritz und durch die engagierte Mitarbeit von 66 ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern wird die Trostberger Tafel nun unter der Flagge des achtspitzigen Kreuzes wirken.

Info: Max Rauecker max.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein/Berchtesgadener Land: Schon mehrere Hundert Glücksbringer-Pakete

Die Weihnachtshilfe der Malteser in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land findet großen Anklang. Knapp drei Wochen nach dem Startschuss der Aktion stapeln sich bereits mehrere Hundert Pakete in den Dienststellen. Unter dem Motto "Glücksbringer werden" bitten die Malteser darum, Pakete, gefüllt mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Spielsachen, zu spenden. An Weihnachten werden sie nach Bulgarien und Serbien gebracht. Dort unterstützen die Malteser ganzjährig arme und bedürftige Familien. Zum neunten Mal bereits findet die Aktion statt, die auch von vielen Schulen und Kindergärten unterstützt wird. Im letzten Jahr gingen mehr als 1.200 Geschenkpakete auf die Reise.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Trier: Einsatz in Medjugorje beendet

Die Schilder wurden abgebaut, die Hinweise entfernt und die Ambulanz "Donum Dei" winterfest gemacht. Damit endete am 31. Oktober der diesjährige Einsatz der Malteser in Medjugorje in Bosnien und Herzegowina. 34 Helferinnen und Helfer unterstützten die Tätigkeit der einheimischen Ärzte und Krankenschwestern in der Ambulanz. 5521 Hilfeleistungen bei Patienten aus über 50 Statten konnten geleistet werden. Mit 79 Personen musste ein Transport mit dem Krankenwagen durchgeführt werden. Am besten drückt ein Satz einer Patientin den Einsatz aus: "Wenn es Euch nicht gäbe, müsste mach euch rufen". Auch im nächsten Jahr wird der Einsatz im Auftrag der Pfarrei St. Jakobus fortgeführt. Informationen unter www.Malteser-Sanitätsdienst-Medjugorje.de

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Weiden: Wanderausstellung "Sie hat mir der Himmel geschickt"

Für ihr Jubiläumsjahr 2012 hat die Hospizakademie Bamberg eine Karikaturenausstellung zu Sterben, Tod und Trauer konzipiert, die seither als Wanderausstellung gebucht werden kann. Der ambulante Hospizdienst der Malteser in Weiden war Mitorganisator der Wanderausstellung im November 2016 im Haus Johannisthal. Mit wohl kaum einem anderen Medium als der Karikatur gelingt es, auf derart plakative Weise den Betrachter zu erreichen, bisweilen auch provokativ zu sensibilisieren und zum Nachdenken anzuregen. Die Vernissage war gut besucht und wurde von der Diözesanoberin der Regensburger Malteser, Adelheid Freifrau von Gemmingen-Hornberg, eröffnet.

Info: Rüdiger Erling rüdiger.erling@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: 16 neue Schulsanitäter

Die Malteser Würzburg freuen sich über 16 neue Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter, die ihre Prüfung bestanden haben und nun an den verschiedenen Schulen in Würzburg in den Dienst eingebunden werden. Besonders freuten sich Max Brandl, Patrick Mennig und Natascha Kügler darüber, dass sich etliche der neu Ausgebildeten auch in der Malteser Schulsani-Gruppe engagieren möchten.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Mitarbeiter-Kindertag bei den Maltesern

Wuselig war es am Buß- und Bettag bei den Maltesern Würzburg. 18 Kinder von Mitarbeitern des Staatlichen Bauamtes und Kinder von Maltesern schauten sich die Malteserwache an. Einmal einen Rettungswagen von innen sehen, ohne dass man krank ist! Nicht nur zu spüren, wie das eigene Herz schlägt, sondern das Klopfen auf einem Monitor angezeigt zu bekommen, das ist für jedes Kind spannend. Paul Kordwig, Mitarbeiter des Staatlichen Bauamtes und ehrenamtlicher Helfer bei den Maltesern, hatte den Tag mit organisiert. Zeitgleich hatten auch die Malteser selber für ihre Mitarbeiterkinder einen solchen Tag geplant und so legte man kurzerhand beide Gruppen zusammen.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Trauerkränze binden

Bereits zum zweiten Mal luden die Malteser zu einem gemeinsamen Kränze binden ein. "Oft werden die Menschen vom Tod eines lieben Angehörigen förmlich überwältigt", weiß Gabriele Knaup, Hospizkoordinatorin der Malteser Würzburg, aus langjähriger Erfahrung. "Worte allein können die Gefühle, die entstehen, nicht ausdrücken." Beim gemeinsamen Binden eines Herbstkranzes entstanden Gespräche mit anderen Betroffenen, wurden Gefühle zum Ausdruck gebracht. Ein intensiver Abend, der sicher im Frühjahr wieder angeboten werden wird.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Dresden: Vorbereitung auf die 25-Jahr-Feier am 12. Dezember

Die Malteser in Dresden bereiten sich aktuell auf die Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen vor. Mit einem Gottesdienst in der St.-Petri-Kirche soll der Festakt um 15 Uhr beginnen. Anschließend feiern die Gäste in einer nahe gelegenen Eventlocation mit Buffet, Liveband und Anekdoten aus dem vergangenen Vierteljahrhundert. Der Schulsanitätsdienst des St. Benno Gymnasiums Dresden wird für seinen 1. Platz in der Nikolausaktion 2015 ausgezeichnet. Auch einige Ehrungen für besonders engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird es an diesem Abend geben. Außerdem begrüßen die Malteser Friedemann Kurtz als neuen Stadtbeauftragten Dresden in seinem Amt. Man darf also gespannt sein!

Info: Sarah Meubrink sarah.meubrink@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Adventsfeier für Senioren am 10. Dezember

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine große Adventsfeier für Senioren in Görlitz im Wichernhaus geben. 200 Personen werden zu den Feierlichkeiten erwartet. Bernhard Wittig, Dienststellenleiter in Görlitz, ist begeistert: ,,Es ist eine große Freude für uns, die beliebte Tradition der Adventsfeier auch in diesem Jahr mit der Unterstützung vieler helfender Hände auszurichten. Unser Dank gilt vor allem denen, die dieses Abend sowohl finanziell als auch mit großem Eifer und Tatendrang begleiten und dieses schöne Fest für unsere Senioren möglich machen!"

Info: Sarah Meubrink sarah.meubrink@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

· 13.12. - 18.12. Kloster auf  Zeit "Ora et labora" Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

· 30.12.2016 - 02.01.2017 Besinnungstage  über die Jahreswende

· 09.01.2016 - 14.01.2017 Kloster auf Zeit "Ora et labora" Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

· 16.01. - 17.01.2017 "Wenn das Leben Wellen schlägt … auf den Wellen reiten" Impulse zu einem Leben in Gelassenheit aus christlicher Spiritualität und säkularer Achtsamkeitspraxis

· Vorschau Kurse 2017  im Kloster Bad Wimpfen

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

· Samstag, 24.12.2016 - Montag, 26.12.2016: "Und sie sahen das Kind und Maria, seine Mutter" (Mt 2,11). Weihnachten in Ehreshoven

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter www.malteser-geistlicheszentrum.de nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Stressresistenz für Führungskräfte - Fels in der Brandung

Mitarbeiter und Führungskräfte in sozialen Berufen sind in ganz besonderer Weise gefordert und auch gefährdet auszubrennen. Als Führungskraft ist man stets auch Vorbild und Orientierungsmarke für die Mitarbeiter, und bestimmt so entscheidend die Atmosphäre im Betrieb. Die Aufgabe ist unter anderem, Grenzen zu setzen, ohne dass Wichtiges auf der Strecke bleibt, und dabei gut und verantwortungsvoll mit sich selbst und der eigenen Gesundheit umzugehen. Im Seminar "Stressresistenz für Führungskräfte. Fels in der Brandung" entdecken die Teilnehmer ihre innere Ausgeglichenheit neu und lernen, mit den vielfältigen Anforderungen angemessen umzugehen.
Termin: 08.-09.02.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ170208

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Erste-Hilfe-Kurs Säuglings- und Kindernotfälle am 10. Dezember

Die Malteser bieten am 10. Dezember im Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz einen Kurs für Erste Hilfe bei Säuglings- und Kindernotfällen an. Der Kurs soll sensibilisieren und helfen, Gefahrenstellen im Haushalt und im täglichen Leben besser einschätzen und vermeiden zu können. Eingeladen sind alle interessierten Eltern, Großeltern und Menschen, die beruflich mit Kindern zu tun haben. Der Kurs findet von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr in der Bibliothek im Untergeschoss des Malteser Krankenhauses St. Johannes, Nebelschützer Straße 40 in 01917 Kamenz statt. Veranstalter ist der Malteser Hilfsdienst Bautzen. Kosten: 25 Euro.

Info: Danny Effenberger danny.effenberger@malteser.org

^ nach oben

 

Schule Nellinghof

· Rettungssanitäter-Grundlehrgang 06.02. - 08.03.17: http://www.mhdnellinghof.de/ausbildung-im-rettungsdienst/rettungssanitaeter.html

· Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang 20.03. - 25.03.17: http://www.mhdnellinghof.de/ausbildung-im-rettungsdienst/rettungssanitaeter.html

· Fortbildung für Desinfektoren 27.03. - 29.03.17: http://www.mhdnellinghof.de/fort-und-weitbildung-im-rettungsdienst/weiterbildung-im-rettungsdienst.html

· Weiterbildung zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) 03.04. - 07.04.17: http://www.mhdnellinghof.de/fort-und-weitbildung-im-rettungsdienst/weiterbildung-im-rettungsdienst.html

· Das Jahresprogramm 2017: http://www.mhdnellinghof.de/fileadmin/Files_sites/Schulen/Nellinghof/Downloads/Jahresprogramm_2017.pdf

Info: Schule Nellinghof schule.nellinghof@malteser.org oder Telefon (05493) 99100

^ nach oben

 

Schule Magdeburg

· Weiterbildung zum Arzneimittelbeauftragten: 01.03. - 02.03.17 http://www.mhdnellinghof.de/fort-und-weitbildung-im-rettungsdienst/weiterbildung-im-rettungsdienst.html

· ERC-ALS-Provider Kurs 14.03. - 16.03.17: http://www.mhdnellinghof.de/fort-und-weitbildung-im-rettungsdienst/weiterbildung-im-rettungsdienst.html

Info: Schule Nellinghof: schule.nellinghof@malteser.org oder 05493-99100

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

· Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 05.12. - 31.12.2016 bzw. bis 16.12.2016 (Rettungshelfer NRW)

· Rettungsdienstliche Fortbildungswoche "Der internistische Notfall": 19.12. - 23.12.2016

· Notfallsanitäterergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 02.01. - 11.01.2017 / Prüfung am 12. + 13.01.2017

· Rettungssanitäterabschlusslehrgang mit staatlicher Prüfung: 30.01. - 03.02.2017

· ERC ALS-Provider Kurs: 13.05. - 14.05.2017

Die Jahresprogramme 2017 stehen zum Download bereit.

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org, Telefon 0241/9670-124, www.malteser-schule-aachen.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

· Interdisziplinäre Fortbildungswoche - 12.12.2016 - 16.12.2016

· Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter - 02.01.2017 - 27.01.2017

· Betreuungsdienst-Fachausbildung - 14.01.2017 - 02.04.2017

· Ergänzungslehrgang für Lehrrettungsassistenten zum Praxisanleiter - 16.01.2017 - 27.01.2017

· Rettungsdienstfortbildung "Prävention und Demenzschulung" - 21.01.2017 (auch einzeln buchbar)

Das Jahresprogramm der Malteser Schule Bonn für 2016 und 2017 ist online unter bildung.malteser.de zu finden.

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

· NEU: Hygienebeauftragter; 03.12.-11.12.2016; Dortmund

· RD-Fortbildung "SOPs der Stadt Dortmund"; 07.12.2016; Dortmund

· NEU: Beauftragter für Medizinproduktesicherheit; 09.12.2016; Dortmund

· NEU: RD-Fortbildung "Burn-Out-Prophylaxe"; 09.12.2016; Dortmund

· RD-Fortbildung "Zusammenarbeit mit der Polizei"; 17.12.2016; Dortmund

Das Jahresprogramm RD/KatS 2017 ist hier online zu finden.

Info: André Martini schule.dortmund@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

· RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 02.01.-06.01.2017 - RS-A 01/17 in Wetzlar

· Fortbildung für LRA und Praxisanleiter 20.02.-21.02.2017 in Wetzlar

· RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 02.03.-17.03.2017 - RS-A 02/17 in Wetzlar

· RettSan-Grundlehrgang (M1) 13.03.-12.04.2017 - RD 01/17 in Wetzlar

· RettSan-Grundlehrgang (M1) 02.05.-02.06.2017 - RD 11/17 in Frankenthal

Zum Programm 2016 online: http://bit.ly/1nnKWMd

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

· Ehrenamtsmanagement für Diözesanleiter; 09.-10.12.16; Malteser Kommende Ehreshoven; MAUK16-107

· Ehrenamtsmanagement bei den Maltesern. Einführung für neue Beauftragte im MHD e.V.; 09.-11.12.16; Kloster Bad Wimpfen; MAUK16-092

· Ausbildung zum Silviahemmet Trainer / zur Silviahemmet Trainerin; AD 170106-1/4

o  Teil 1:  16. -19.01.2017, Malteser Kommende Ehreshoven

o  Teil 2:  06.-09.02.2017, Malteser Kommende Ehreshoven

o  Teil 3:  13.-16.03.2017; GenoHotel Rösrath

o  Teil 4: 03.-06.04.2017; Stockholm

· Integration koordinieren. Qualifizierung für Koordinator/innen von Malteser Integrationsdiensten Termine/Anmeldung:

o  23.-25.01.2017 und 23.-24.02.2017

o  15.-17.02.2017 und 27.-28.03.2017

o  05.-07.04.2017 und 29.-30.05.2017

· Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen; 24.-25.01.17, Malteser Kommende Ehreshoven; MAKO170124

· Stressresistenz für Führungskräfte. Fels in der Brandung; 08.-09.02.2017; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ170208

· Malteser Internetsystem: Typo3-Schulung für Anfänger; 11.02.2017: Malteser Zentrale Köln;

· MAED170211

· Vivendischulung SBD I; 13.02.2017; SoCura Köln; MAED170213

· Vivendischulung SBD II; 14.02.2017; SoCura Köln; MAED170214

· Zeit- und Email-Management mit Outlook; 16.02.2017; MBS Köln; MAOR170216

· Malteser E-Werk Moderatorenschulung 2017; 17.-19.02.2017 Teil 1; 17.-19.03.2017 Teil 2; Kloster Bad Wimpfen; MAUK170217-E-1/2

· Vivendischulung ambulante Pflege I; 27.02.2017; SoCura Köln; MAED170227

· Vivendischulung ambulante Pflege II; 28.02.2017; SoCura Köln; MAED170228

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

· Koordinator/in ehrenamtliche Integrationsdienste, Rostock, Teilzeit, sofort, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

· Verwaltungsmitarbeiter/in, Leipzig, zum 01.01.2017 oder später, Elisabeth Frieben, elisabeth.frieben@malteser.org

· Stellvertretender Fahrdienstleiter Behindertenfahrdienst (m/w), Dresden, ab 01.02.2017, Markus Hülse, markus.huelse@malteser.org

· Koordinator/in im Trauerzentrum Oberberg, Wiehl, Teilzeit 50%, ab 01.01.2017, Conny Kehrbaum, trauerzentrum.wiehl@malteser.org

· Koordinator/in ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst, Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard, Hamburg, ab 01.03.2017, corinna.woisin@malteser.org

· Mitarbeiter/in "Hamburger Service Center", Hamburg, ab sofort, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

· Personalsachbearbeiter/in, Malteser Werke gGmbH Personalbüro in Hamm, ab sofort, Bewerbungsfrist 16.12.2016, befristet auf 1 Jahr, Francesca Hohmann, francesca.hohmann@malteser.org

· Program Administrator Turkey, Malteser International, ab 01.01.2016, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 15.12.2016 über unser Malteser Jobportal

· Referent/in der Leitung, Malteser International, ab 01.01.2016, Sonja Greiner, Bewerbung bis zum 05.12.2016 über unser Malteser Jobportal

· Sozialarbeiter/in Flüchtlingshilfe, Vollzeit, Zeitz, ab 01.12.2016, Anke Brumm, anke.brumm@malteser.org

· Schulbegleiter/in, Deggendorf, auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung, ab 01.01.2017, Bewerbung das über Malteser Jobportal

· Schulbegleiter/in, Straubing in Teilzeit und auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Koordinator/in Ambulanter Hospizdienst, Teilzeit, Magdeburg, ab sofort, anke.brumm@malteser.org

· Lehrrettungsassistent/in / Praxisanleiter/in, Krefeld, Vollzeit, ab sofort, Heiko Lindemann, krefeld.verwaltung@malteser.org

· Rettungssanitäter/in oder Rettungsassistent/in, Krefeld, Vollzeit, ab sofort, Heiko Lindemann, krefeld.verwaltung@malteser.org

· Rechtsanwalts- oder Notarfachangestellte/r als Büroleitung, Justitiariat, Malteser Zentrale Köln, nächstmöglicher Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Studentische Aushilfe Assistance Ausland (m/w) Malteser Service Center Köln, Teilzeit bis zu 20 Std./Woche, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Kaufmännischer Mitarbeiter Vertriebsinnendienst (m/w), Malteser Zentrale Köln, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

· Schulbegleiter/in / Integrationshelfer/in, Recklinghausen und Umgebung, Teilzeit 30 Std. / Woche, ab sofort, Katja Senger, mittendrin.re@malteser.org

· Hausmeister/in, Gemeinschaftsunterkunft Leipzig (Schönefeld), ab sofort, Anett Thomas, anett.thomas@malteser.org

· Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst, Rostock, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg stefanie.kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

· Malteser Deutschland: Der Diplom-Theologe Dr. Marc Möres wird zum 1.1.2017 zusätzlich zur Leitung der Malteser Akademie die Leitung des Geistlichen Zentrums der Malteser von Fra‘ Dr. Georg von Lengerke übernehmen, der in ein Sabbatjahr geht.

· Malteser Jugend: Die Bundesjugendversammlung hat Ende Oktober den neuen, 16. Bundesjugendführungskreis gewählt. Sprecherin der Malteser Jugend ist Sandra Dransfeld aus der Erzdiözese Paderborn. Außerdem gewählt wurden Ira Freude und Lutz Hüser als stellvertretende Sprecher/in sowie Sebastian Mayer und Katharina Nischik als Jugendvertreter/in. Ruth Bellmann wird die Malteser Jugend im Präsidium vertreten.

· Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Berlin: Am 23. November wurden sieben Malteser mit dem Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen ausgezeichnet. Zwei Maltesern wurde das Ehrenzeichen im Rahmen einer Feierstunde im Alten Stadthaus vom Senator für Inneres und Sport, Frank Henkel, persönlich ausgehändigt. Wolfgang Blank von der Gliederung West hat das Ehrenzeichen für 40-jährige aktive Mitarbeit erhalten; Michael Rochlitz bekam die Sonderstufe für besondere Verdienste. Weitere sechs Ehrenzeichen für eine 10-jährige aktive Mitarbeit erhalten Matthias Fritsche, Katharina Prziwarka, Jan Phillip Reuter, Michael Rochlitz, Stephan-Otto Schmidt und Felix Tietze.

· Malteser Hilfsdienst - Erzbistum Köln: Am 5. November wurde Christina Hermann aus Neuss von der Diözesanjugendversammlung zur Diözesanjugendsprecherin gewählt. Stellvertreter sind Laura Wallace aus Solingen und Carsten Möbus aus Meckenheim. Hinzu kommen als Jugendvertreter Salah Farah aus Meckenheim und Lena Kemnitz, die bereits in der Vergangenheit im Diözesanjugend-Führungskreis mitarbeitete. Weitere Mitglieder sind die beiden Jugendseelsorger Marco Limberger und José Pérez-Pérez sowie Diözesanjugendreferentin Anna-Lena Jedrowiak. Aus der Diözesanleitung erhält das neue Team Unterstützung von Achim Schmitz.

· Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese München und Freising: Im Rahmen der Diözesanjugendversammlung Mitte November wurde ein neuer Diözesanführungskreis gewählt: Neue Diözesanjugendsprecherin ist Carolin Puchstein. Sie löst Alexander Schmaus für die kommenden zwei Jahre ab. Ihre Stellvertreterinnen sind Veronika Gentz und Andrea Geischeder. Andreas Bartmann und Florian Leubner wurden zu Jugendvertretern gewählt.

· Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Paderborn: Die Diözesanjugendversammlung hat in Detmold den Diözesanjugendführungskreis gewählt: Christina Wiemann aus Lage ist neue Jugendsprecherin. Sie folgt in dem Amt Bastian Ruhrmann aus Lennestadt nach, der zusammen mit Angelique Smorra aus Altenbeken zum stellvertretenden Jugendsprecher gewählt wurde (Bericht: http://bit.ly/2fNZPag). - In der Mitgliederversammlung der Malteser in Siegen Ende Oktober haben der neue Stadtbeauftragte Martin Haindl, der stellvertretende Stadtbeauftragte Reinhard Biehl und der neue Stadtgeschäftsführer Tim Haida ihre Berufungsurkunden erhalten.

· Malteser Hilfsdienst - Diözese Passau: Im Rahmen der Diözesanadventsfeier hat Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin mit Michael Behringer zum ersten Mal einen Kreis- und Stadtbeauftragten für Passau berufen.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Mit dir Maria
   Mit dir, Maria, will ich in diesen Tagen des Advents tief in mich hinein und weit über mich hinaus hören, um aus der Tiefe des Schweigens in die Stille zu kommen.
   Wie du, Maria, will ich in diesen Tagen des Advents mich öffnen und empfänglich sein für die Botschaft des Engels, durch die sich Gott mir neu offenbaren will.
   Mit dir, Maria, will ich in diesen Tagen des Advents mich neu auf den Weg machen, um die zu besuchen, mit denen mich eine große Verheißung verbindet.
   Wie du, Maria, will ich in diesen Tagen des Advents auf Herbergssuche gehen, um das Schicksal Gottes als mein eigenes noch viel tiefer im Herzen zu erfahren.
   Mit dir, Maria, will ich in diesen Tagen des Advents mein Herz bereiten, damit Gott darin wohnen und ein neuer Mensch werden kann, und ich durch ihn.
   Wie du, Maria, will ich in diesen Tagen des Advents einstimmen in das mutige Lied deines Magnifikats, damit es noch mehr zur Grundmelodie meines Lebens werde.
(Paul Weismantel)

GEBET
Mit dem alten Angelusgebet ("Engel des Herrn") erinnere ich mich an das Gespräch zwischen Maria und dem Engel:
   Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft, und sie empfing vom Heiligen Geist.
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
   Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe nach deinem Wort.
Gegrüßet seist du, Maria...
   Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt.
Gegrüßet seist du, Maria...
   Bitte für uns, heilige Gottesmutter, dass wir würdig werden der Verheißung Christi.
Lasset uns beten: Allmächtiger Gott, gieße deine Gnade in unsere Herzen ein. Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt. Lass uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung gelangen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 14. Dezember 2016

Redaktionsschluss: Montag, 12. Dezember 2016
eNews-Archiv:
www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben