Malteser eNews 22/16 vom 16. November 2016

 

 

AKTUELLES

· Erdbeben/Italien: Malteser unterstützen die italienischen Einsatzkräfte

· Endspurt: Jetzt abstimmen für den Helfende-Hand-Förderpreis!

· Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und Jugendliche

· Mit AmazonSmile beim Einkaufen die Malteser unterstützen

· Nordrhein-Westfalen: Malteser zeigen Respekt - Kampagne der Staatskanzlei

· Malteser Nikolausaktion 2016 - kleine Präsente, große Freude

· Startklar für das Malteser E-Werk: 48 Expertinnen und Experten ausgebildet

 

Flüchtlingshilfe

· Malteser Integrationslotsen im Bundeskanzleramt empfangen

· Freiburg: Malteser Jugend lud Flüchtlingskinder zum Spielenachmittag ein

· Magdeburg/Oschersleben: Ausbildung der ehrenamtlichen Integrationslotsen

· Papenburg: Ortsversammlung mit Rückblick auf die Flüchtlingshilfe

 

MALTESER VOR ORT

· Aldersbach/Passau: Mitgliederehrung

· Alfhausen: Rollstuhl-Ambulanz ausgeweitet

· Bad Honnef: Hilfe für Jecke in Not - beim Elften im Elften in Köln im Einsatz

· Bad Säckingen: Ortsgliederung vor 25 Jahren gegründet

· Balve: Sandra Dransfeld neue Malteser Bundesjugendsprecherin

· Berchtesgadener Land/Traunstein: Fünfter Rumänien-Hilfstransport dieses Jahres

· Böblingen/Stuttgart: Malteser bei Heimtiermesse "Animal 2016"

· Bonn: Nadeln für die Jubilare - Malteser Garde vorgestellt

· Bramsche: "Mobiler Einkaufswagen" in Engter

· Ellwangen: Seit 50 Jahren jährliche "Fahrt ins Blaue" für Senioren

· Frankenthal: Malkurs der "Villa Malta" stellt aus

· Frankfurt: Kunst tut Gutes - Benefizauktion zugunsten der Frankfurter Malteser

· Freiburg: Rettungshundestaffel demonstrierte auf der Messe "Mein Hund" ihr Können

· Geseke: Malteserladen eingeweiht

· Görlitz: Urologentag versammelte renommierte Ärzte in Görlitz

· Hamburg: Die bedienen, die sonst nur schräg angesehen werden

· Hamburg: Malteser unterstützen erneut das Winternotprogramm

· Hamburg: Vertiefungskurs im Hospiz-Zentrum abgeschlossen

· Hamm: Fachtag zur Demenz

· Hannover: Gemeinsames Menschenbild - Kooperation in der Hospizarbeit

· Hannover: Zuneigung auf vier Beinen

· Hasselroth: Zweites Suppenfest

· Hildesheim: Erster "Hildesheimer Wohlfühlmorgen"

· Hosenfeld-Hainzell: Jesus macht Jünger

· Karlsruhe: BB-Bank spendet Erste Hilfe-Ausbildern einen VW up!

· Lingen: Malteser machen "Geeste mobil"

· Ludwigshafen: 25 Jahre Partnerschaft mit rumänischer Gliederung

· Ludwigshafen: Malteser Katastrophenschutz unterstützt bei Brand in BASF

· Magdeburg: 105. Geburtstag - gute Pflege im Service Wohnen der Malteser

· Magdeburg: Pik ASZ - Hilfe kommt in der Ukraine an

· Magdeburg: Soziales Ehrenamt - Schulung zum Interkulturellen Begleiter

· Main-Kinzig-Kreis: Konzert mit dem Heeresmusikkorps Kassel

· Mühlhausen: Neue Mitarbeiter für den Hospizdienst

· München: Neuer Rettungsdienst-Standort am Klinikum Bogenhausen

· München - Bezirk: 12.000 Euro der Elisabethenkonferenz für Mahlzeitenpatenschaften

· München - Bezirk: Fünf Jahre Kooperation mit Second Life Care

· München: Kaffee und Kuchen - Aber bitte mit Sahne!

· Münster: Café Malta feiert ersten Geburtstag

· Münster: Dr. Gabrielle von Schierstaedt mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

· Münster: Jens Spahn im Dialog mit den Maltesern

· Netphen: 16 neue Fahrzeuge in Dienst genommen

· Ochtrup: Malteser Dom- und Kulturfahrt nach Regensburg

· Ochtrup: Rudolph Herzog von Croy besucht die Ochtruper Malteser

· Osnabrück: Beauftragtentagung zum DUKE-Prozess

· Paderborn: Bürgermeister dankt Hilfsorganisationen

· Paderborn: Vorbereitungen zur Lourdes-Wallfahrt laufen auf Hochtouren

· Paderborn/Lippe: Neue Heimat in Lippe - Muhamed Kebbeh ist Bufdi im Fahrdienst

· Passau: Infoveranstaltung Wunsch-Oma

· Plauen: Jubiläumsfeier zum 20-jährigen Bestehen

· Regensburg/Weiden: Kälteexperten schenken Herzenswärme

· Siegen: Intensivtransportwagen gesegnet

· Sierksdorf: Fast 470 Retter bei Katastrophenschutzübung im Freizeitpark

· Speyer: Altenpflegeklasse besucht ökumenischen Demenzgottesdienst

· Speyer: Malteser auf dem "Weg der Barmherzigkeit"

· Speyer: Malteser Jugend besucht Kooperationspartner in Bosnien

· Stuttgart: Malteser bei der Messe "Die Besten Jahre" - Alles für die Generation 50plus

· Taufkirchen: Erster Auslandstransport der Gliederung

· Traunstein: Erfolgsmodell "Rufbus" wird weiterhin von den Maltesern betrieben

· Traunstein: Realistische Unfalldarstellung - begehrt und vielbeschäftigt

· Traunstein/Berchtesgadener Land: Pakete packen und zum Glückbringer werden

 

VERANSTALTUNGEN

· Nächste Gesundheitswoche für Retter vom 23. bis 27. Januar 2017

· Osnabrück: Ausstellung zum Turiner Grabtuch vom 14. Januar bis 12. Februar

· Osnabrück: Eine Pilgerfahrt in 2017 nach Lourdes als Geschenkidee

· Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

· Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

· Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen

· Ausbildung zur Silviahemmet-Trainerin / zum Silviahemmet-Trainer 2017

· Malteser Schule Aachen

· Malteser Schule Bonn

· Malteser Schule Dortmund

· Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

· Stellenangebote

· Personalien

· Das Beste zum Schluss

· Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 30. November 2016

· eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

· Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Erdbeben/Italien: Malteser unterstützen die italienischen Einsatzkräfte

Ein vierköpfiges, international besetztes Notfallteam ist am 4. November von Köln aus ins italienische Erdbebengebiet in die Region um die Stadt San Severino Marche aufgebrochen. Es wird die örtlichen Kräfte bei der Betreuung der Obdachlosen unterstützen, die durch die Erdbeben in den vergangenen Tagen ihre Häuser verlassen mussten. Mehr dazu und zu weiterer Hilfe: http://bit.ly/2fwQF1Z

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Endspurt: Jetzt abstimmen für den Helfende-Hand-Förderpreis!

Die Bad Honnefer Malteser sind mit ihrem Integrationsprojekt "Gemeinsam helfen, Integration schaffen" für den Helfende-Hand-Förderpreis des Bundesinnenministers nominiert. Sie schulen Flüchtlinge in Erster Hilfe und konnten inzwischen auch schon erste Teilnehmer als aktive Malteserhelfer aufnehmen - eine bundesweite Premiere. Beim Publikumspreis, bei dem jeder mit abstimmen kann, liegt das Honnefer Projekt derzeit auf dem zweiten Platz - knapp hinter einem Projekt aus Berlin. Darum bitten die Honnefer Malteser um Unterstützung bei der Abstimmung, die noch bis Ende November läuft. Hier geht's zum Abstimmen: http://bit.ly/HHFoerderpreis

Info: Malteser Hilfsdienst Bad Honnef info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Chancen und Risiken digitaler Medien für Kinder und Jugendliche

Kleinkinder an der Spielekonsole, Elternabende ohne Fingerzeig und Behandlungsmöglichkeiten für junge Menschen mit riskantem Medienkonsum - viele praktische Fragestellungen standen im Fokus der "#digilog16". Die Tagung der Malteser brachte 120 Fachleute, Eltern, Pädagogen und Schüler zusammen, um Chancen der digitalen Medien zu diskutieren und auszuprobieren. Mehr dazu: http://bit.ly/2fXb01n

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Mit AmazonSmile beim Einkaufen die Malteser unterstützen

Amazon startet seinen Spendendienst AmazonSmile, und die Malteser sind von Anfang an dabei. Mit AmazonSmile geht bei jedem Einkauf ein halbes Prozent der Einkaufssumme an eine soziale Organisation, die der Kunde vorab selbst online bestimmt: http://smile.amazon.de In den USA ist dieser Spendendienst seit drei Jahren sehr erfolgreich. Die Malteser freuen sich, dass sie bei AmazonSmile mit dabei sind und hoffen, auf diesem Weg auch neue Unterstützer für ihre Arbeit gewinnen zu können. Es wäre schön, wenn auch die Freunde und Förderer der Malteser ihre Einkäufe bei Amazon über AmazonSmile tätigen und damit die Arbeit der Hilfsorganisation unterstützen.

Info: Hans-Josef Hönig hans-josef.hoenig@malteser.org

^ nach oben

 

Nordrhein-Westfalen: Malteser zeigen Respekt - Kampagne der Staatskanzlei

Zur Woche des Respekts (14. - 18. November) der NRW-Landesregierung gibt es im Netz unter www.respekt.nrw viele Infos und auch Statements von Persönlichkeiten aus Nordrhein-Westfalen. Auch der NRW-Regionalgeschäftsführer der Malteser, Thomas Berding, ist darunter. Sein Beitrag ist unter anderem auf dem YouTube-Kanal der Malteser in NRW zu sehen: https://youtu.be/rInOyc_VkXQ

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Nikolausaktion 2016 - kleine Präsente, große Freude

Die Anmeldungen für die diesjährige Nikolausaktion treffen zahlreich ein, und wie in jedem Jahr sind wieder viele kreative und spannende Aktionen dabei. Eine Anmeldung ist auch weiterhin möglich, deshalb weiter für die Aktion werben! Je mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer es gibt, desto mehr Menschen kann auf diese Weise eine große Freude in der Adventszeit bereitet werden. Wer gleichzeitig mit Freude, Wärme und Menschlichkeit auch ein kleines Präsent verschenken möchte: Es warten noch ca. 600 Schoko-Nikoläuse, Pins, Kerzen sowie die neuen Schlüsselanhänger mit inkludierter Taschenlampe auf neue Besitzer. Die Präsente kann man bestellen über www.malteser-nikolausaktion.de oder einfach per Email: nikolausaktion@malteser.org

Info: Maren von Contzen nikolausaktion@malteser.org

^ nach oben

 

Startklar für das Malteser E-Werk: 48 Expertinnen und Experten ausgebildet

Mit der dritten Schulung für die E-Werk-Moderation sind nun bundesweit über 50 Moderatorinnen und Moderatoren für den Einsatz in der Malteser Entwicklungswerkstatt (E-Werk) startklar. Sie bieten vielfältige Methoden zu Gruppendynamik, zur Moderation von Konfliktgesprächen sowie Ideenfindung und Maßnahmenumsetzung. Außerdem eröffnen sie durch den Blick von außen weitere Perspektiven auf die Arbeit und das Miteinander in der Gliederung. Die E-Werk-Moderatorinnen und Moderatoren können über die Diözesangeschäftsstelle angefragt werden. Das Malteser E-Werk ist für Gliederungen das Instrument zur Weiterentwicklung auf Grundlage der Ergebnisse der Ehrenamtsbefragung. Weitere Infos: www.malteser.de/e-werk

Info: Theresia Martin theresia.martin@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe - - - - -

 

Malteser Integrationslotsen im Bundeskanzleramt empfangen

38 ehrenamtliche Integrationslotsen und Verantwortliche des Malteser Hilfsdienstes waren am 9. November zu Gast im Bundeskanzleramt. Eingeladen hatte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoğuz, die die Koordination des bundesweiten Malteser Integrationslotsen-Projekts mit 4,4 Millionen Euro fördert. Im Konferenzsaal des Kanzleramts berichteten die Malteser der Politikerin von ihren praktischen Erfahrungen. Vier Integrationslotsen stellten Staatsministerin Özoğuz die Aufgaben, die sich ihnen und den Geflüchteten im Alltag stellen, exemplarisch vor. Beeindruckt von den Schilderungen dankte Özoğuz den Ehrenamtlichen für ihr Engagement. Mehr dazu: http://bit.ly/2fwRfNr

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Malteser Jugend lud Flüchtlingskinder zum Spielenachmittag ein

18 zukünftige Malteser Jugendgruppenleiter aus den Ortsgruppen Freiburg, Offenburg, Sigmaringen und der Diözese Trier organisierten einen Spielenachmittag in einer Flüchtlingsunterkunft in Freiburg-Hochdorf. Sie stellten das Projekt im Rahmen ihrer Jugendgruppenleiter-Ausbildung auf die Beine. Lachen, Laufen, Spiel und Spaß standen für 40 Kinder aus mehreren Ländern auf dem Plan: An verschiedenen Stationen bewältigten die Vier- bis Zwölfjährigen einen Parcours und bastelten Mäuse und Musikinstrumente. "Das Projekt hat sehr gut geklappt. Alle sind zufrieden und hatten eine schöne gemeinsame Zeit”, sagte die Malteser Diözesanjugendreferentin Maike Schmücker.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg/Oschersleben: Ausbildung der ehrenamtlichen Integrationslotsen

Seit zwei Monaten engagieren sich ehrenamtliche Integrationslotsen in Magdeburg und Oschersleben. Mit individuellen Patenschaften helfen sie geflüchteten Menschen, ihre neue Lebenswelt kennenzulernen, Deutsch zu lernen und soziale Teilhabe zu erleben. Kürzlich lernten die ersten 11 Integrationslotsen in einer achtstündigen Weiterbildung den Umgang mit Flucht, Asyl und interkultureller Kommunikation. Schon jetzt sind die Integrationslotsen ein festes Bindeglied im multikulturellen Austausch und fester Bestandteil der Integrationslandschaft in Magdeburg und Oschersleben.

Info: Stefan Hofmeister stefan.hofmeister@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Ortsversammlung mit Rückblick auf die Flüchtlingshilfe

Zur Jahreshauptversammlung der Malteser am 4. November waren neben 80 Mitgliedern auch Diözesanleiterin Octavie van Lengerich und Diözesanoberin Maria Freifrau von Boeselager gekommen. Nach einem geistlichen Impuls folgte die Einladung zum Buffet. Anschließend wurde der Tätigkeitsbericht 2015 vorgetragen. Nach einem Film über die Flüchtlingsunterkunft in Sögel bedankte sich Vorsitzender Michael Korden besonders für das Engagement seiner Helferschaft in der Flüchtlingshilfe im Umfang von über 4.000 ehrenamtlichen Stunden.

Info: Michael Korden korden@malteser-papenburg.de

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aldersbach/Passau: Mitgliederehrung

Die Passauer Malteser luden kürzlich langjährige Mitglieder ins Gasthaus Mayerhofer nach Aldersbach ein, um ihnen für die Treue zu danken und eine Ehrennadel zu überreichen. Es ist dies schon Tradition und jedes Jahr oft auch ein schönes Wiedersehen von alten Bekannten.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Alfhausen: Rollstuhl-Ambulanz ausgeweitet

Mit einem neuen Fahrzeug und verstärkter Werbung weiten die Malteser Alfhausen ihr von TÜV/DEKRA zertifiziertes Fahrdienstangebot für Rollstuhlfahrer aus. Das neueste von mehreren Fahrzeugen verfügt über einen Rollstuhlhublift, eine elektrisch ausfahrbare Trittstufe und Treppensteighilfe. Angeboten werden Fahrten zu Ärzten, zur Tages- und Kurzzeitpflege, zu Dialyse-, Reha- und Therapieeinrichtungen sowie zu Wallfahrten, Freizeiten und Veranstaltungen im Nordkreis Osnabrück von den Standorten Alfhausen, Ankum, Bersenbrück und Bramsche aus. Bericht: http://bit.ly/2fWOP9r

Info: Kerstin Krüsselmann kerstin.kruesselmann@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: Hilfe für Jecke in Not - beim Elften im Elften in Köln im Einsatz

Sie helfen, wenn andere feiern: Die Bad Honnefer Malteser haben mit einem neunköpfigen Team von Sanitätern am Sanitätseinsatz zum "Elften im Elften" in der Altstadt von Köln teilgenommen. Unter der Leitung von Max Kornfeld bezogen die Honnefer gemeinsam mit Kölner Maltesern Position in der Unfallhilfsstelle am Eisenmarkt, wo sie mit zwei Erstversorgungstrupps in Not geratene Jecke behandelten und bei Bedarf zur ärztlichen Weiterversorgung in die Unfallhilfsstelle brachten. Die Bilanz des arbeitsreichen Tages für die Honnefer Gruppe: 29 Hilfeleistungen.

Info: Malteser Bad Honnef info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bad Säckingen: Ortsgliederung vor 25 Jahren gegründet

Die Malteser in Bad Säckingen engagieren sich seit 25 Jahren für andere Menschen: Deshalb wird am Freitag, 18. November 2016 ab 18 Uhr gefeiert. Nach einem Sektempfang im Pfarrhof Bad Säckingen und einer Heiligen Messe im Münster, laden die Malteser zu einer Festlichen Feier mit Ehrungen ein. Dabei begrüßen die Malteser Pater Gerhard Lagleder OSB, der einen Vortrag über die Arbeit der Malteser in Mandeni, Südafrika halten wird sowie den Kinder- und Jugendzirkus "Papperlapapp". 

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Balve: Sandra Dransfeld neue Malteser Bundesjugendsprecherin

Die Malteser Jugend hat einen neuen Bundesjugendführungskreis gewählt. Als dessen Vorsitzende und Bundesjugendsprecherin wurde Sandra Dransfeld aus Balve für zunächst zwei Jahre gewählt. Damit ist sie die Vorsitzende von über 7.300 Malteser Jugendlichen in ganz Deutschland. Sandra Dransfeld ist 24 Jahre alt und studiert Lehramt an Förderschulen in Gießen. Sie ist bereits mit zwölf Jahren der Malteser Jugend Balve beigetreten und seitdem in verschiedenen Funktionen tätig.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Berchtesgadener Land/Traunstein: Fünfter Rumänien-Hilfstransport dieses Jahres

Anfang November sind Helfer der beiden Gliederungen bereits zum fünften Mal in diesem Jahr in die rumänische Kleinstadt Baraolt gefahren, um Hilfsgüter zugunsten der Tagesstätte für behinderter Kinder "Laura-Haus" zu übergeben. Besonders einige Fahrräder, die diesmal im LKW Platz gefunden hatten, wurden schon sehnsüchtig erwartet. Bereits mehrfach hatten die Verantwortlichen der Tagesstätte erklärt, dass die privat organisierte Hilfseinrichtung ohne die kontinuierliche Hilfe der Malteser wohl nicht mehr bestehen würde. Der nächste Transport soll noch dieses Jahr stattfinden.

Info: Michael Soldanski michael.soldanski@malteser.org

^ nach oben

 

Böblingen/Stuttgart: Malteser bei Heimtiermesse "Animal 2016"

Bereits zum fünften Mal waren die Malteser der Kreisgliederung Böblingen mit ihrer Gruppe der Besuchs- und Therapiehunde bei Deutschlands größter Heimtiermesse am 12. und 13. November in Stuttgart mit einem Info-Stand vertreten. Für die Aufgabengebiete der Besuchshundeteams interessierten sich die Besucher besonders. Es gab aber auch viele Anfragen zu Ausbildung, Prüfung und neuen Kursen. Zudem konnten viele neue Kontakte zu Seniorenwohnheimen, Schulen, Kindergärten  und Fachkliniken geknüpft werden, wo die Hundeteams eventuell zum Einsatz kommen werden. Auch 2017 wollen sich die Böblinger Malteser wieder an der Messe beteiligen.

Info: Dieter Hamm d.hamm@malteser-boeblingen.de

^ nach oben

 

Bonn: Nadeln für die Jubilare - Malteser Garde vorgestellt

Auf der Jubilars-Feier der Bonner Malteser am 8. November konnte Dienststellenleiter Michael Willer neben den Jubilaren auch zahlreiche Weggefährten begrüßen. Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Ruth Horn-Busch und Bernd Gaspers geehrt. Auf 35 Jahre Malteser Zugehörigkeit darf Irmgard Lubitz zurückblicken. Siegbert Groß bekam die allerherzlichsten Glückwünsche zu seinem 75. Geburtstag übermittelt. Und für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Wolfgang Nowak mit der goldenen Ehrennadel geehrt. Im Anschluss wurde das neue Konzept der Malteser Garde vorgestellt, ein Zusammenschluss bislang oder früher aktiver Mitglieder, denen es nicht mehr möglich ist, am täglichen Malteser Geschehen teilzunehmen. Bericht: http://bit.ly/2fvl15f

Info: Michael Willer michael.willer@malteser.org

^ nach oben

 

Bramsche: "Mobiler Einkaufswagen" in Engter

Es ist acht Uhr als Werner Kolle zur Lindenstraße in Bramsche fährt. Dort übernimmt er von den Maltesern einen Kleinbus inklusive Rollstuhllift und macht das Fahrzeug in diesem Moment zum Mobilen Einkaufswagen des Freiwilligen-Forums Engter. Die Einkaufstour für nicht mehr mobile Senioren führt durch das Kirchspiel Engter. Um neun Uhr trifft der Bus am Markant-Markt ein. Die Zahl der Kunden wie auch der Ehrenamtlichen steigt, berichtet die neue Osnabrücker Zeitung nach einer Begleitung des Dienstes am 31. Oktober: http://bit.ly/2eXKnVn

Info: Helmut Schuckmann info@malteser-bramsche.de

^ nach oben

 

Ellwangen: Seit 50 Jahren jährliche "Fahrt ins Blaue" für Senioren

Jedes Jahr organisieren die Ellwanger Malteser für Bewohner von Altenheimen, betagte Anna-Schwestern und andere Senioren eine kostenlose Ausfahrt mit Kaffee und Kuchen. Dieses Mal war Stödtlen das Ziel für 58 Senioren und elf Malteser Helferinnen und Helfer. Bürgermeister Ralf Leinberger zeigte die landschaftlichen und kulturellen Schönheiten der an der Grenze zu Bayern liegenden großflächigen Gemeinde. Finanziert wird die beliebte Busfahrt von der Georg-und-Ruth-Weber-Stiftung. Denn das Ehepaar Weber aus Ellwangen hat die "Fahrt ins Blaue" 1966 ins Leben gerufen. 2001 übernahmen die Malteser die Organisation.

Info: Stephan Meßmer stephan.messmer@malteser-ellwangen.de

^ nach oben

 

Frankenthal: Malkurs der "Villa Malta" stellt aus

Hobbykünstler Hans Cretti bietet regelmäßig Malkurse in der Malteser Seniorenbegegnungsstätte "Villa Malta" an: Senioren, die sich in diesem Bereich gerne einmal ausprobieren möchten, können dies tun - mit Vorkenntnissen, aber auch ohne. Die Ergebnisse präsentieren die Teilnehmer nun in einer Ausstellung mit über 30 Bildern in der Villa. Sie sind in Acryl auf Leinwand entstanden. "Es macht mir sehr viel Freude, diesen Kurs zu gestalten", so der Künstler bei der Vernissage. "Wir freuen uns, dass Menschen wie Herr Cretti unsere Seniorenarbeit bereichern", sagte Claudia Jordan, Leiterin der "Villa Malta".

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Kunst tut Gutes - Benefizauktion zugunsten der Frankfurter Malteser

Mit einer wundervollen Kooperation zwischen der Galerie Tristan Lorenz und den ehrenamtlichen Projekten der Frankfurter Malteser kann man Kunst genießen, Kunst erwerben und dabei Frankfurtern in Not helfen. 14 kleinformatige Arbeiten aus Epoxyharz und Acrylfarbe sind exklusiv für den Malteser Hilfsdienst in Frankfurt entstanden und repräsentieren in ihrer Anzahl die 14 ehrenamtlichen Dienste des Malteser Hilfsdienstes in Frankfurt. Ein herzlicher Dank für diese Initiative geht an den Galeristen Tristan Lorenz und den Künstler Sebastian Menzke.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Rettungshundestaffel demonstrierte auf der Messe "Mein Hund" ihr Können

Seit Juli haben die Freiburger Malteser neben den bereits etablierten Besuchshunden auch eine Rettungshundestaffel: Sechs Personen und fünf Hunde gehören derzeit der Staffel an. Um weitere engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie geeignete Hunde zu gewinnen, demonstrierte die Rettungshundestaffel mit einer Vorführung auf der Messe "Mein Hund" in Freiburg ihr Können. Auch die Freiburger Besuchshundegruppe stellte am Malteser Stand ihren Dienst vor.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Geseke: Malteserladen eingeweiht

Nach zwei Jahren Planungs- und Bauphase hat die Malteser Ortsgliederung Geseke den neuen Malteserladen eingeweiht. Er bildet das Zentrum einer Quartiersarbeit, in dem sich Junge, Alte und alle dazwischen treffen und helfen können. Über 100 Gäste kamen zur feierlichen Eröffnung, bei der Malteser Ortsseelsorger Norbert Scheckel die Räumlichen segnete.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Görlitz: Urologentag versammelte renommierte Ärzte in Görlitz

Am 5. November luden Dr. med. Andreas Lammert vom Görlitzer Malteser Krankenhaus St. Carolus und Prof. Dr. med. Frank Steinbach vom Städtischen Klinikum Dresden-Friedrichstadt zum alljährlichen "Gemeinsamen Urologentag" in die Görlitzer Landskron Kultur-Brauerei ein. Teilnehmer an der überregionalen Fortbildungsveranstaltung waren 120 Urologen aus Niederlassungen und Krankenhäusern, Allgemeinmediziner, Pflegekräfte und Assistenzpersonal aus Klinik und Praxis.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Die bedienen, die sonst nur schräg angesehen werden

180 Ehrenamtliche haben es möglich gemacht: Weit über 300 obdachlose und arme Menschen erlebten 5. November einen ganz besonderen Tag. Sie wurden in der St. Ansgar-Schule in Hamburg-Borgfelde erst mit einem reichhaltigen Frühstück versorgt und konnten anschließend verschiedene kostenfreie Angebote in Anspruch nehmen. Vom Friseur über die Massage, die Maniküre, die Portraitfotografie und eine neu eingerichtete Brillensprechstunde bis hin zu zahn- und tierärztlicher Versorgung. Diese und weitere Angebote stehen zweimal jährlich unter dem Motto "Hamburger Wohlfühlmorgen" und sind eine beeindruckende Gemeinschaftsleitung von Ehren- und Hauptamt der Malteser, der Caritas, weiterer Organisationen und Einzelpersonen, die sich engagieren.

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Malteser unterstützen erneut das Winternotprogramm

Ein persönliches Wort, ein Bett, dazu Tisch, Stuhl, Spind und - ganz wichtig - eine wärmende Heizung: Das Winternotprogramm ermöglicht Obdachlosen in den härtesten Monaten des Jahres das Überleben. Auf dem Gelände der Hamburger Malteser werden seit nunmehr acht Jahren jeden Winter zwei Einzelunterkünfte aufgebaut. Sie bieten Wohnraum für diejenigen, die den Rest des Jahres auf der Straße leben. Wenigstens bei den zu erwartenden eisigen Temperaturen in der kalten Jahreszeit finden sie hier Schutz. Von Anfang November bis Ende März 2017 werden zwei wohnungslose Männer bei den Maltesern betreut. Das Winternotprogramm wird jährlich vom Diakonischen Werk, der Stadt Hamburg und verschiedenen Kirchengemeinden durchgeführt.

Info: Sabine Wigbers sabine.wigbers@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Vertiefungskurs im Hospiz-Zentrum abgeschlossen

Am 5. November konnten 15 Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer erfolgreich den Vertiefungskurs zur Befähigung als Hospizbegleiter im Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard abschließen. Die beiden Kursleiterinnen Astrid Karahan und Corinna Woisin freuen sich über die hoch motivierten und engagierten neuen ehrenamtlichen Begleiterinnen und den Begleiter. Alle Teilnehmer  haben sich für eine Tätigkeit im Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard entschieden und viele sind bereits in der ambulanten Begleitung, auf einer Palliativstation oder in der stationären Diakonie Hospiz-Volksdorf eingesetzt.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hamm: Fachtag zur Demenz

80 Fachleute und Interessierte informierten sich beim Fachtag "Brückenbau zwischen unterschiedlichen Realitäten" im Berufsförderungswerk in Hamm. Thema war die Lebensqualität für demenziell veränderte Menschen. Die Veranstaltung bildet einen Beitrag der Malteser zur Initiative "7 gegen Einsamkeit", die die sieben caritativen Fachverbände im Erzbistum Paderborn gemeinsam verantworten.

Info: Ilona Schäfer ilona.schaefer@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Gemeinsames Menschenbild - Kooperation in der Hospizarbeit

Der Hospizdienst der Malteser in Hannover stellt seine Zusammenarbeit mit Bethel im Norden, einem Unternehmensbereich der Von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, auf eine rechtliche Grundlage. Am 15. November unterzeichneten beide Seiten im Hannoveraner Seniorenzentrum Friedrich-Wasmuth-Haus in Stöcken eine Kooperationsvereinbarung über die Zusammenarbeit bei Hospizarbeit und Palliativmedizin. Ziel der Vereinbarung ist, schwer kranke und sterbende Bewohner dieser vier Einrichtungen sowie deren Angehörige und Freunde zu beraten und zu begleiten. Schon seit vielen Jahren arbeiten Malteser und Bethel im Norden auf der Basis eines gemeinsamen Menschenbildes gut zusammen.

Info: Elfriede Kollarz elfriede.kollarz@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Zuneigung auf vier Beinen

Zuwachs in der Gruppe der geselligen Vierbeiner: Vor wenigen Tagen stellten die Malteser in Hannover ihre zweite Gruppe von Besuchshunden in Dienst, nachdem alle acht Hundeteams ihre Prüfung bestanden haben. Bald werden sie alte und kranke Menschen zu Hause oder in Senioreneinrichtungen besuchen und damit deren Alltag aufhellen. Eine Urkunde aus den Händen von Malteser Diözesanoberin Marie-Rose von Boeselager, ein Malteser Schal und natürlich das Malteser Besuchshunde-Halsband sind nun der Lohn für die monatelange Vorbereitung. Die acht neuen Teams aus Hundehalter und Hund ergänzen die bereits bestehende Besuchshundegruppe mit neun Teams, die im Frühjahr 2016 an den Start ging.

Info: Dr. Marita Bernhold maria-theresia.bernhold@malteser.org

^ nach oben

 

Hasselroth: Zweites Suppenfest

Zum zweiten Benefiz-Suppenfest luden die Hasselrother Malteser in die Zehntscheune. Drei Eintöpfe zauberte das Malteser Feldküchenteam zur Freude der Gäste, die innerhalb weniger Augenblicke die Zehntscheune bis zum letzten Platz füllten. Sehr zur Freude des anwesenden Bürgermeisters und der Ersten Beigeordneten. Der Erlös des Suppenfestes ist für die Malteser Paketaktion für Kinder und Senioren in Rumänien bestimmt.

Info: Peter Weingärtner peter.weingaertner@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: Erster "Hildesheimer Wohlfühlmorgen"

Mit einem reichhaltigen Angebot für Körper und Seele präsentierte sich der erste "Hildesheimer Wohlfühlmorgen" am 5. November in der Hildesheimer Marienschule den Wohnungslosen und Armen der Stadt. Dafür sorgten mehr als 120 Helfer der Hildesheimer Malteser sowie der Marienschule und Walter-Gropius-Schule. Mehr als 90 Gäste kamen. Zufrieden mit der Resonanz zeigten sich die Organisatoren des Wohlfühlmorgens, der auf eine Idee der Malteser zurückgeht. Seit Jahren findet ein ähnliches Angebot in Hamburg immer größeren Zuspruch. Durch persönliche Kontakte erfuhren Lehrer der Marienschule davon und beschlossen, das auch in ihren Räumen anzubieten.

Info: Isabell Windel isabell.windel@malteser-hildesheim.de

^ nach oben

 

Hosenfeld-Hainzell: Jesus macht Jünger

"Wie gehe ich mit meiner Zeit um, habe ich Zeit und Raum für Gott in meinem Leben?" Diese Fragen stellte Kaplan Alexander Best beim Jugendgottesdienst in Hainzell. Zusammen mit der Malteser Jugend hatte der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) zur Messe für Jugendliche in die Pfarrkirche Hainzell eingeladen. Inhaltlich und musikalisch gestaltete den Gottesdienst die Kirchenband der Pfarrgemeinde aus Hainzell. Zelebrant war neben Best als Diözesanjugendseelsorger der Malteser Jugend Diözesanjugendpfarrer Thomas Renze. Im Rahmen der Jahresreihe des BDKJ-Jugendgottesdienste "Jesus macht Jünger" ging es um das Thema "Die Zeit der Jünger - meine Zeit?" Die Frage des achtsamen Umgangs mit der Zeit stand im Fokus. Die Messe war gut besucht.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsruhe: BB-Bank spendet Erste Hilfe-Ausbildern einen VW up!

Die BB-Bank unterstützte die Malteser in Karlsruhe mit einem neuen Fahrzeug: Im Oktober übergaben Benjamin Burger, Regionaldirektor der BB-Bank in Karlsruhe, und Silke Heck, Filialdirektorin in Karlsruhe-Daxlanden, einen VW up! an den Vorsitzenden des Malteser Fördervereins Günter Halmich und den Karlsruher Malteser Peter Schmerbeck. Das Fahrzeug hat einen Wert von 11.000 Euro und wurde aus Mitteln des Gewinnsparvereins Südwest finanziert. "Die BB-Bank möchte mit ihren Mitteln das Engagement von Vereinen und gemeinnützigen Einrichtungen unterstützen und so einen Teil der gesellschaftlichen Verantwortung mittragen", sagt Burger bei der Übergabe.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Malteser machen "Geeste mobil"

Die Malteser im Bistum Osnabrück betreiben an 13 Standorten ihren "Mobilen Einkaufswagen", einen Einkaufsfahrdienst für nicht mehr mobile Senioren. In Geeste wurde das Projekt der Malteser Lingen "Geeste mobil!" getauft und nach einer Bürgerbefragung um Fahrten zu Ärzten, Gesundheitsangeboten und Freizeitaktivitäten erweitert. Durch einen Zuschuss des Amtes für regionale Landesentwicklung Weser-Ems konnte ab dem 1. November eine hauptamtliche Koordinierungsstelle im Rathaus Geeste eingerichtet werden. Bericht: http://bit.ly/2fvjLPo

Info: Bernhard Alberts bernhard.alberts@malteser.org

^ nach oben

 

Ludwigshafen: 25 Jahre Partnerschaft mit rumänischer Gliederung

Vier Malteser haben sich Ende September auf die Reise nach Sfantu Gheorge in Rumänien gemacht, um das 25-jährige Bestehen der Partnerschaft mit den dortigen Maltesern zu feiern. Eine lange Zeit mit vielen Aktionen, Hilfsgütertransporten und Besuchen galt es zu würdigen. Das Ergebnis: eine eigene Dienststelle, viele Projekte und eine große Zahl Ehrenamtlicher, die sich für Hilfsbedürftige einsetzen. Nach dem feierlichen Gottesdienst fand ein Fest mit allen Helfern und Freunden statt.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Ludwigshafen: Malteser Katastrophenschutz unterstützt bei Brand in BASF

Während des Brandes am Nordhafen des BASF-Geländes, bei dem am 17. Oktober drei Menschen ums Leben kamen, haben acht Helfer der Gliederung Ludwigshafen in der SEG Betreuung mitgeholfen. Die Helfer sorgten dafür, dass die zahlreichen LKW-Fahrer, die vor dem Anlieferungs-Tor  in einem langen Stau standen, Getränke und Sitzmöglichkeiten erhielten. Da die Fahrer später nicht mehr zu ihren Fahrzeugen zurückdurften, richteten die SEG-Helfer im Bürgerhaus Oppau eine Betreuungsstelle ein. Rund 130 Fahrer bekamen dort ein Abendessen. Die Feuerwehr bereitete eine Notunterkunft vor, danach erfolgten die Absprache der Betreuung in der Nacht und die Vorbereitungen für das Frühstück am nächsten Tag.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: 105. Geburtstag - gute Pflege im Service Wohnen der Malteser

Geborgenheit, Ruhe und soziale Kontakte gelten als Rezept für ein langes Leben - so auch für Magdeburgs älteste Einwohnerin. Am 2. November feierte Käthe Armbrecht ihren 105. Geburtstag. Seit knapp 20 Jahren lebt sie in der Malteser Seniorenresidenz "Vogelsang" in Magdeburg. Hier wird sie an sechs Tagen in der Woche gepflegt und versorgt. Die Magdeburger Malteser sind stolz, durch professionelle und warmherzige Pflege ein langes Leben zu unterstützen und lebenswert zu machen. Fotos unter: http://bit.ly/2fvervv

Info: Malteser Magdeburg presse@malteser-magdeburg.de

^ nach oben

 

Magdeburg: Pik ASZ - Hilfe kommt in der Ukraine an

Im dritten Jahr in Folge ist es den Maltesern in Magdeburg gelungen, einen Hilfstransport mit dringend benötigten Hilfsgütern für ein Altenheim, ein Heim für psychisch kranke Frauen und ein Kinder-Rehabilitationszentrum im ukrainischen Perejaslaw-Chmelnitzkijj zu organisieren. Anfang November starteten zwei LKW mit 11 Tonnen Spendengut. Der Hilfstransport hatte einen Gesamtwert von etwa 23.000 Euro. Zahlreiche Spender und unterstützende Firmen der Stadt Magdeburg machten diesen Transport möglich, so dass Rollstühle, Pflegebetten, Tische, Stühle und viele andere Hilfsgüter dort ankamen, wo sie gebraucht werden. Die Dankbarkeit war groß. Fotos und ausführlicher Bericht: http://bit.ly/2gdOLFz

Info: Malteser Magdeburg pikasz@malteser-magdeburg.de

^ nach oben

 

Magdeburg: Soziales Ehrenamt - Schulung zum Interkulturellen Begleiter

Am 9. November trafen sich die ersten interkulturellen Begleiter zur Schulung in Magdeburg. Mit einem Steckbrief lernten sich die Teilnehmer aus verschiedenen Ländern der Welt kennen. Mithilfe von zwei Übersetzern konnten den interkulturellen Begleitern Grundlagen der Kommunikation, des Selbstschutzes und die Herausforderungen durch Einschränkungen im Alter vermittelt werden. Im praktischen Teil der Schulung wurde dies durch die Übung im Umgang mit mobilen Hilfsmitteln erfahrbar. Deutlich wurde dabei, dass es nicht wichtig ist, aus welchem Land man kommt und welche Sprache man spricht, sondern an einer gemeinsamen Aufgabe zu wachsen. Fotos unter: http://bit.ly/2fDhpeS

Info: Katrin Leuschner katrin.leuschner@malteser.org

^ nach oben

 

Main-Kinzig-Kreis: Konzert mit dem Heeresmusikkorps Kassel

Zum Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps Kassel hat das Team der Malteser im Main-Kinzig-Kreis in die Stadthalle Gelnhausen eingeladen. Fast 500 Menschen folgten der Einladung und füllten die Halle - sehr zur Freude von Major Tobias Terhardt, der mit dem Musikkorps ein Feuerwerk der Musikkultur auf die Bühne brachte und das Konzert mit der Nationalhymne abschloss. Der Erlös des Abends dient zur Finanzierung des Malteser Demenzdienstes und des Kinderhospizdienstes.

Info: Peter Weingärtner peter.weingaertner@malteser.org

^ nach oben

 

Mühlhausen: Neue Mitarbeiter für den Hospizdienst

Am 2. November wurden neun neue Mitarbeiterinnen in ihren Dienst an die Seite von schwerkranken und sterbenden Menschen im Unstrut-Hainich-Kreis entsandt. Pfarrer Gerhard Stöber von der katholischen Gemeinde segnete sie. Im Anschluss konnten die 150 Gäste der Veranstaltung sich den Film "Bilder die bleiben" ansehen und mit der Filmemacherein Katharina Gruber über das Werk diskutieren.

Info: Bärbel Stoll baerbel.stoll@malteser.org

^ nach oben

 

München: Neuer Rettungsdienst-Standort am Klinikum Bogenhausen

Das aktuelle Trust-Gutachten fordert von allen im öffentlichen Rettungsdienst eingebundenen Organisationen eine erhöhte Stundenvorhaltung. Am Klinikum Bogenhausen gibt es deshalb seit diesem Monat einen neuen gemeinsamen Rettungsdienststandort von Maltesern und ASB.  Auch im Krankentransport haben die Rettungswachen München Stadt und München Land in Gräfelfing eine Vorhalte-Erhöhung erhalten. Die Malteser in Gräfelfing  setzen ab sofort einen fünften Krankentransportwagen ein und die Rettungswache München-Stadt erbringt mehr Betriebsstunden im Krankentransport.

Info: Sebastian Moser sebastian.moser@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: 12.000 Euro der Elisabethenkonferenz für Mahlzeitenpatenschaften

Bereits zum sechsten Mal spendet die Elisabethenkonferenz der Pfarrei Sankt Joseph in München-Schwabing 12.000 Euro für die Malteser Mahlzeitenpatenschaften. Mit dem Spendengeld werden 2.000 gesunde Mittagsmenüs der Malteser für mittellose Münchner finanziert. Mit anderen Worten: Sechs bedürftige, ältere Mitbürger kann der Malteser Menüservice über ein Jahr lang jeden Tag kostenlos mit einer warmen Mahlzeit versorgen. Es liegt in der Tradition und im Selbstverständnis der Elisabethenkonferenz, sich für Hilfsbedürftige einzusetzen.

Info: Thomas Rapp thomas.rapp@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Fünf Jahre Kooperation mit Second Life Care

Deutschland altert. Wer nicht mehr ohne die Hilfe anderer leben kann, dem bieten die Malteser seit fünf Jahren gemeinsam mit dem Kooperationspartner Second Life Care eine 24-Stunden-Betreuung in der gewohnten Umgebung an. Mit dem Angebot von Maltesern und Second Life Care können Senioren daheim in der häuslichen, vertrauten Umgebung alt werden. Second Life Care ist ein slowakisch-deutsches Unternehmen, das seine Dienste im gesamten deutschen Bundesgebiet und in Österreich anbietet.

Info: Monika Larché monika.larche@malteser.org

^ nach oben

 

München: Kaffee und Kuchen - Aber bitte mit Sahne!

Der Schlagernachmittag im Café Malta am 9. November war ein voller Erfolg: Einen ganzen Nachmittag lang tanzten die Gäste der Demenz-Tagesstätte der Malteser in München und des Café Maltas zu Schlagern aus den 50er und 60er Jahren. Präsentiert wurden Songs wie "Aber bitte mit Sahne" oder "Liebeskummer lohnt sich nicht" vom Duo der "Schlage(r)nden Herzen". Die rund zwanzig Gäste wippten mit dem Fuß im Takt, sangen mit oder stürmten die Tanzfläche. Am Ende war eines klar: Tanzen ist keine Frage des Alters.

Info: Theresa Volk theresa.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Café Malta feiert ersten Geburtstag

Das Café Malta ist ein Betreuungsangebot der Malteser in Münster für Menschen in der Frühphase der Demenz. Seit einem Jahr bieten speziell geschulte Demenzbegleiter den Erkrankten ein abwechslungsreiches Programm und einen attraktiven Alltag an. Der Tag beginnt mit einem gemütlichen Frühstück, danach werden die Gäste - je nach ihren individuellen Vorlieben und Möglichkeiten - aktiv. "Wir möchten unsere Einrichtung in Münster bekannter machen, damit mehr Menschen dieses besondere Betreuungsangebot in Anspruch nehmen", erzählt Eva Leistra, Leiterin der Malteser Demenzdienste. "Im Café Malta geben wir unseren Gästen eine Tagesstruktur und holen sie aus ihren eigenen vier Wänden raus."

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Dr. Gabrielle von Schierstaedt mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Münsters Diözesanoberin und Leiterin der MMM-Praxis in Münster, Dr. med. Gabrielle von Schierstaedt, ist jetzt in der Rüstkammer des Münsteraner Rathauses mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Oberbürgermeister Markus Lewe überreichte im Namen des Bundespräsidenten die Verleihungsurkunde und Orden. In seiner Rede vor Familie, Freunden und Weggefährten lobte Lewe das vielfältige caritative Engagement von Dr. von Schierstaedt. Hilfsdienst-Generaloberin und Vizepräsidentin Daisy Gräfin Bernstorff schloss sich dem Dank des Oberbürgermeisters an und überbrachte die Grüße der Malteser.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Jens Spahn im Dialog mit den Maltesern

Im Kreishaus in Borken kamen jetzt Vertreter des Malteser Hilfsdienstes mit dem CDU-Politiker Jens Spahn zusammen. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen folgte einer Einladung des Kreisbeauftragten Michael Frenzel. Spahn traf sich zum Gespräch mit Verena Hölken und Douglas Graf von Saurma-Jeltsch aus dem Geschäftsführenden Vorstand des Malteser Hilfsdienstes, Karsten Baum, Bereichsleiter Steuern und Bilanzen, sowie Stephan von Salm-Hoogstraeten, Diözesangeschäftsführer der Malteser im Bistum Münster. Im Mittelpunkt des Dialogs standen steuerrechtliche Aspekte in der Malteser Arbeit. Er werde einige Hausaufgaben mit nach Berlin nehmen und die Malteser Belange im Auge behalten, versprach der Staatssekretär.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Netphen: 16 neue Fahrzeuge in Dienst genommen

Gleich 16 neue Fahrzeuge wurden für die Kreisgeschäftsstelle Siegen in den letzten Monaten in Dienst genommen. Unterwegs sind sie für den Hausnotruf, den Fahrdienst und den Mahlzeitendienst. Malteser Pfarrer Tadeusz Senkowski segnete die Fahrzeuge, die auf dem Netpher Marktplatz aufgestellt waren. "Fahren Sie nie schneller als Ihr Schutzengel fliegen kann", gab er den Fahrzeugführern mit auf den Weg und überreichte jedem eine kleine Madonna für den Schlüsselbund.

Info: Pia Biehl pia.biehl@malteser-siegen.de

^ nach oben

 

Ochtrup: Malteser Dom- und Kulturfahrt nach Regensburg

In diesem Herbst führte die Domfahrt der Ochtruper Malteser über Iphofen und Bamberg nach Regensburg. Neben der Stadtführung durch den 741 erstmals urkundlich erwähnten fränkischen Weinort Iphofen fand die Besichtigung der St. Vitus-Stadtpfarrkirche mit der Statue Johannes des Täufers von Tilmann Riemenschneider besondere Beachtung. Weiter ging die Fahrt über Bamberg nach Regensburg, eine der ältesten Städte und eines der ältesten Bistümer Deutschlands. Die Stadtführung durch die Altstadt Regensburgs gipfelte in einer beeindruckenden Führung durch den Dom St. Peter. Der Dom ist die bedeutendste Kirche der Stadt Regensburg und Kathedrale des Bistums Regensburg. Den Abschluss der Fahrt bildete eine Schifffahrt auf der Donau mit Besuch der Walhalla.

Info: Andre Schoo andre.schoo@malteser-ochtrup.de

^ nach oben

 

Ochtrup: Rudolph Herzog von Croy besucht die Ochtruper Malteser

Die Ochtruper Malteser begrüßten jüngst ihren Diözesanleiter Rudolph Herzog von Croy und Bürgermeister Kai Hutzenlaub zum Kennenlernen und gemeinsamen Meinungsaustausch. Von Croy skizzierte zunächst die über 900-jährige Geschichte der Malteser und diskutierte anschließend mit Hutzenlaub - selbst ehrenamtlicher Brandmeister in der hiesigen Feuerwehr - Aspekte des örtlichen und überregionalen Katastrophenschutzes. Seinen Besuch nahm von Croy auch zum Anlass, dem Leiter Notfallvorsorge, Dennis Sahle, die Ernennungsurkunde zum stellvertretenden Stadtbeauftragten zu überreichen. Von Croy zeigte sich erfreut, mit Sahle einen jungen und besonders fähigen Malteser in diese verantwortungsvolle Position berufen zu können.

Info: Andre Schoo andre.schoo@malteser-ochtrup.de

^ nach oben

 

Osnabrück: Beauftragtentagung zum DUKE-Prozess

Der Diözesane Umsetzungskonzept Ehrenamt (DUKE) standen im Vordergrund der Ortsbeauftragten-Tagung der Malteser in der Diözese Osnabrück am 11. und 12. November im Kloster Thuine. Moderator Stephan Grabber aus der Diözesangeschäftsstelle Vechta stellte zunächst die Ergebnisse der Ehrenamtsbefragung vor. In Kleingruppen wurden dann Maßnahmen zur Entlastung und besseren Unterstützung des Ehrenamtes seitens der Diözesanebene erarbeitet. Außerdem gab es ein Gespräch über neue Dienste und Projekte auf Diözesan- und Ortsebene. Bericht: http://bit.ly/2fVvgAb

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Bürgermeister dankt Hilfsorganisationen

Michael Dreier, Bürgermeister der Stadt Paderborn, hat den großen Hilfsorganisationen für ihr wertvolles Engagement beim Sanitätsdienst auf Libori gedankt. Das große Volksfest in Paderborn zieht jährlich 1,5 Millionen Besucher an. Dreier, nebenbei auch Malteser Kreisbeauftragter, würdigte bei einem Empfang den Einsatz des Arbeiter Samariterbunds, des Deutschen Roten Kreuzes, der Johanniter Unfall Hilfe und der Malteser, die abwechselnd die Einsatzleitung übernehmen. 2017 werden die Malteser mit rund 500 ehrenamtlichen Helfern den Sanitätsdienst sicherstellen.

Info: P&Com Team LtgED s5.ltged@malteser-paderborn.de

^ nach oben

 

Paderborn: Vorbereitungen zur Lourdes-Wallfahrt laufen auf Hochtouren

Das Leitungsteam des Malteser Lourdes-Pilgerdiensts in der Erzdiözese Paderborn hat sich getroffen. Dabei stellte der ehrenamtliche Geschäftsführer Franz Anton Becker den aktuellen Stand der Planung vor. Die Wallfahrt der Malteser steht im Jahr 2017 unter dem Leitspruch "Großes hat der Herr an mir getan". Sie findet wie in jedem Jahr über Palmsonntag statt (6. bis 12. April). Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB und Msgr. Prof. Dr. Peter Schallenberg werden das Seelsorgeteam leiten. Weitere Informationen gibt es unter www.malteser-wallfahrten.de  Bericht: http://bit.ly/2foKEVc

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn/Lippe: Neue Heimat in Lippe - Muhamed Kebbeh ist Bufdi im Fahrdienst

Erst vier Monate im Dienst und schon ist Muhamed Kebbeh (32) aus Gambia ein fester Bestandteil der Detmolder Außenstelle des Malteser Fahrdienstes. Als Ü27-Teilnehmer im Bundesfreiwilligendienst fährt er von dort Kranken- und Behindertentransporte. Mit ihm sind es bereits sieben junge Menschen, unter anderem aus Togo und Brasilien, die sich beim Fahrdienst als "Bufdis" engagiert haben und damit eine gute Basis für ihre Zukunft in Deutschland schaffen konnten. Bericht: http://bit.ly/2g3Josz

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Infoveranstaltung Wunsch-Oma

Ein neues Projekt möchten die Malteser zusammen mit dem Kinderschutzbund auf die Beine stellen: Wunsch-Oma beziehungsweise Wunsch-Opa. Bei einer sehr gut besuchten Informationsveranstaltung wurden jetzt für interessierte Senioren und Familien wichtige Fragen beantwortet. Die ehrenamtlichen Wunsch-Omas und Wunsch-Opas gehen direkt in die Familien, unternehmen etwas mit den Kindern, spielen, lesen vor oder machen kleinere Unternehmungen. Sie werden am 19. November bei einer Schulung fit für ihre neue Aufgabe gemacht.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Plauen: Jubiläumsfeier zum 20-jährigen Bestehen

In einer feierlichen heiligen Messe mit dem Dresdner Oberhirten und Malteser Bundesseelsorger Bischof Heinrich Timmerevers haben die Malteser in Plauen jetzt ihr 20-jähriges Bestehen begangen. Im Gottesdienst bedankte sich Superintendentin Susanne Ulrike Weyer seitens der evangelischen Kirche für die gute Zusammenarbeit mit den katholischen Christen. Anschließend lud Gemeindepfarrer Heinz-Claus Bahmann an die "Ansprechbar" im Gemeindehaus ein, wo es zu herzlichen Begegnungen unter den Gästen kam, die in vielfältiger Weise das Leben der Malteser mitgestalten. Zuvor hatte Diözesangeschäftsführer Martin Wessels den Plauener Ortsbeauftragten Pfarrer Bahmann zum Jubiläum auch im Namen von Diözesanleiter Albrecht Graf Adelmann beglückwünscht.

Info: Gerd Stoppa gerdstoppa@aol.com

^ nach oben

 

Regensburg/Weiden: Kälteexperten schenken Herzenswärme

Seit fünf Jahren verzichten die Kunden von Kälte Grohmann auf Geschenke. Dafür spendet das Unternehmen jährlich an ein soziales Projekt in der Region. Die diesjährige Weihnachtsspende in Höhe von 5.000 Euro geht an die Malteser Mahlzeiten-Patenschaften. Das ist ein Projekt gegen die Altersarmut, bei dem bedürftigen Menschen täglich ein warmes Essen zu Hause erhalten. Das Essen wird durch Spenden finanziert. "Vergelt’s Gott! Damit können wir mehr als 850 Mahlzeiten an bedürftige Menschen liefern", freute sich Alexandra Bengler, Leiterin der Mahlzeiten-Patenschaften bei der Scheckübergabe. Die Mahlzeiten-Patenschaften gibt es in Bayern seit sieben Jahren. In der Diözese Regensburg konnten bisher gut 34.000 Mahlzeiten durch Spenden finanziert werden.

Info: Alexandra Bengler alexandra.bengler@malteser.org

^ nach oben

 

Siegen: Intensivtransportwagen gesegnet

Er ist in dieser Ausführung einzigartig im Malteserverbund: Der Intensivtransportwagen der Kreisgliederung Siegen-Wittgenstein. Die 300.000 Euro teure, rollende Intensivstation ist ein LKW, mit dem schwer erkrankte Patienten verlegt werden können. Unterwegs kann die hoch qualifizierte Besatzung nicht nur lebenswichtige Laboruntersuchungen vornehmen, sondern die volle medizinische Versorgung wie auf einer Intensivstation gewährleisten. Eine Schwerlasttrage ermöglicht zudem den Transport auch von Menschen mit über 200 Kilogramm Körpergewicht. Der ITW wurde am 11. November von Dechant Karl-Hans Köhle im Rahmen einer Feierstunde gesegnet.

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Sierksdorf: Fast 470 Retter bei Katastrophenschutzübung im Freizeitpark

Eine Windhose über Sierksdorf (Ostholstein) verursacht erheblichen Schaden und einen Stromausfall im dortigen Hansa-Park mit 11.000 Besuchern. Zahlreiche Menschen müssen aus den Fahrgeschäften gerettet werden. Feuer erschweren die Arbeit, Menschen werden vermisst. Dieses Szenario bot sich am 5. November um 10 Uhr den Einsatzkräften. Der Malteser Hilfsdienst war mit 25 Helfern an der Übung beteiligt, darunter Übungsleiter Matthias Glaese und zahlreiche Mimen. Seit 30 Jahren war dies die größte Übung dieser Art in Norddeutschland. Über ein Jahr tüftelten die Organisatoren an zehn Szenarien für die rund 470 Einsatzkräfte. 37 Feuerwehren, die Polizei, Rettungsdienste, Hilfsorganisationen und Darsteller probten den Ernstfall.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Altenpflegeklasse besucht ökumenischen Demenzgottesdienst

Der ökumenische Gottesdienst für demenziell veränderte Menschen in der Kirche St. Hedwig wird gerne angenommen. Zweimal im Jahr gestalten diesen die Ehrenamtlichen des Malteser Entlastungsdienstes für pflegende Angehörige. Die speziell angepasste kurze Predigt haben wieder Diakon Paul Nowicki und Pfarrerin Daniela Körber übernommen, diesmal unter dem Motto "Drachen steigen lassen". Eine Altenpflegeklasse aus Hockenheim war angereist, um sich das Angebot anzuschauen - "Spiritualität gehört mit in den Pflegealltag", so die Lehrerin.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Malteser auf dem "Weg der Barmherzigkeit"

Das Heilige Jahr steht unter dem Thema der "Barmherzigkeit". Im Speyerer Dom gibt es, wie in allen Bischofskirchen, eine "Heilige Pforte", die für Pilger geöffnet ist. Robert Austerschmidt, Referent Malteser Pastoral, hatte Mitarbeiter und Ehrenamtliche eingeladen, das Angebot des Bistums zu nutzen und den "Weg der Barmherzigkeit" durch den Dom zu beschreiten. In aller Stille gab er Denkanstöße, unter anderem in der Taufkapelle und am Hauptportal. Domkapitular Franz Vogelgesang erteilte im Anschluss daran den Segen.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Malteser Jugend besucht Kooperationspartner in Bosnien

"Brücken bauen, Barrieren brechen" - so heißt das Projekt der Malteser Jugend in Speyer, das 2015 gestartet ist. Es wurde eine Partnerschaft mit der Hilfsorganisation "Osmijeh za osmijeh" in Bosnien und Herzegowina begründet. Letztes Jahr waren zehn Gruppenleiter aus Tuzla in Speyer, nun hat kürzlich der Gegenbesuch von fünf Maltesern in Bosnien stattgefunden. Eine Woche lang konnten sich die Speyerer einen Eindruck von der Arbeit der Organisation sowie den Lebensumständen der Menschen dort verschaffen. "Der Zusammenhalt der Ehrenamtlichen und ihre große Energie sind beeindruckend", berichtet Barbara Zecevic, Referentin Integrationsdienste und Initiatorin der Kooperation.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Stuttgart: Malteser bei der Messe "Die Besten Jahre" - Alles für die Generation 50plus

Bei der Messe "Die Besten Jahre", die vom 14. bis 15. November auf dem Stuttgarter Messegelände stattfand, waren in diesem Jahr auch die Stuttgarter Malteser mit einem Stand vertreten. Passend zum Schwerpunkt der Messe "Fit und gesund im Alter" stellten sie ihre vielfältigen sozialen Dienste wie beispielsweise ihre Besuchs- und Begleitungsdienste oder die Demenzbegleitung vor. Gleichzeitig informierten sie die interessierten Besucher über Möglichkeiten, wie sie sich selbst ehrenamtlich bei den Maltesern - beispielsweise in der Flüchtlingshilfe - engagieren können.

Info: Stephanie Weste stephanie.weste@malteser.org

^ nach oben

 

Taufkirchen: Erster Auslandstransport der Gliederung

Am ersten Wochenende im November sind sieben Malteserhelfer mit 7,5 Tonnen sehr gut sortierter Gebrauchtkleidung nach Ungarn gefahren. Dort übergaben sie die Ware an die Kollegen des Malteserordens in Budapest. Die Gebrauchtkleidung wird dort an der Grenze zu Serbien und in den Flüchtlingslagern an der Grenze verteilt.

Info: Thomas Auerbach thomas.auerbach@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Erfolgsmodell "Rufbus" wird weiterhin von den Maltesern betrieben

Er läuft und läuft und läuft und hat im letzten Jahr mehr als 8.000 Fahrgäste innerhalb der Stadt Traunstein transportiert - der Rufbus. Seit Dezember 2014 betreiben die Malteser das "Anruf-Sammeltaxi". Die Dienstleistung im Rahmen des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs wurde nun erneut ausgeschrieben, und die Malteser haben wieder den Zuschlag erhalten. Eingesetzt wird ein Kleinbus, mit dem auch Rollstuhlfahrer transportiert werden können. Rund 50 Prozent der Fahrgäste sind Senioren und Menschen mit Behinderung, die den Rufbus kostenlos benutzen können.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Realistische Unfalldarstellung - begehrt und vielbeschäftigt

Sie schminken Verletzungen so täuschend echt, dass Betrachter im ersten Moment erschrecken, und sind als Verletztendarsteller bei Übungen von Rettungsdiensten und Feuerwehren heiß begehrte Mitwirkende: Die Gruppe für Realistische Unfalldarstellung (RUD) der Traunsteiner Malteser. In den letzten Wochen vielbeschäftigt, trugen sie bei den Sanitätswettbewerben in den Diözesen Regensburg und Passau zu realistischen Bedingungen bei - ebenso zuletzt bei einer nächtlichen Katastrophenschutzübung im Landkreis Fürstenfeldbruck, an der 300 ehrenamtliche Rettungskräfte mitwirken und der Brand einer S-Bahn simuliert wurde.

Info: Max Rauecker max.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein/Berchtesgadener Land: Pakete packen und zum Glückbringer werden

Ein Paket mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Spielsachen packen und zum Glückbringer werden - das ist kurz erklärt die Weihnachts-Hilfsaktion, die von den Maltesern in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land durchgeführt wird. Die Geschenkpakete werden zu Weihnachten nach Bulgarien in die Region um Sapareva Banja gebracht. Dort unterstützen die Malteser ganzjährig arme und bedürftige Familien. Schon stapeln sich die ersten gespendeten Pakete in den Malteser Dienststellen. Zum neunten Mal bereits wird die Glücksbringer-Aktion durchgeführt, und die Malteser hoffen, dass wieder mehrere Hundert Pakete auf die Reise gehen. Im letzten Jahr waren es mehr als 1.200 Geschenkpakete.

Info: Peter Volk peter.volk@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Nächste Gesundheitswoche für Retter vom 23. bis 27. Januar 2017

In der Malteser Klinik von Weckbecker in Bad Brückenau findet die nächste Gesundheitswoche für Retter vom 23. bis 27. Januar 2017 statt. Die gesamte Woche ist speziell auf die Umstände der Arbeit im Rettungsdienst ausgerichtet. Fernab vom Alltagsstress können die Rettungskräfte zahlreiche Angebote aus allen Bereichen kennenlernen und selbst ausprobieren - darunter viele Sportangebote wie Kardio- und Aquafitness oder Nordic Walking. Weitere Informationen unter http://bit.ly/1KHcgAf

Info: Rainer Petermann rainer.petermann@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Ausstellung zum Turiner Grabtuch vom 14. Januar bis 12. Februar

Zum 60-jährigen Bestehen der Diözesan- und Stadtgliederung Osnabrück in 2017 wird vom 14. Januar bis 12. Februar die Malteser Wanderausstellung zum Turiner Grabtuch in der katholischen Kirche St. Johann Osnabrück (Johannisfreiheit 12) präsentiert. Sie ist täglich von 10 bis 18 Uhr zugänglich. Die offizielle Eröffnung mit Ehrengästen und Historiker Michael Hesemann findet am 13. Januar um 18.15 Uhr nach der Abendmesse statt. Gruppenführungen können ab sofort unter Telefon 0541/95745-0 gebucht werden. Bericht: http://bit.ly/2fTPnen

Info: Octavie van Lengerich octavie.Lengerich@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Eine Pilgerfahrt in 2017 nach Lourdes als Geschenkidee

Im kommenden Jahr findet die 37. Malteser Wallfahrt im Sonderzug nach Lourdes vom 5. bis 11. September statt. Die Malteser werden wieder für die medizinische und geistliche Begleitung sorgen. Auch Schwerkranken und Menschen mit Behinderungen wird eine Mitreise im Lazarettwagon und Unterkunft im Hospital am Heiligen Bezirk ermöglicht. "Für Gesunde und Kranke eine wunderbare Überraschung zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zur Silberhochzeit", wirbt Wallfahrtsleiter Martin Bensmann für eine rechtzeitige Geschenkplanung. Anmeldung unter Telefon 05405/8538. Bericht: http://bit.ly/2geBThv

Info: Martin Bensmann m.bensmann@osnanet.de

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

· 13.12. - 18.12. Kloster auf  Zeit "Ora et labora" Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

· 30.12.2016 - 02.01.2017 Besinnungstage  über die Jahreswende

· 09.01.2016 - 14.01.2017 Kloster auf Zeit "Ora et labora" Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

· 16.01. - 17.01.2017 "Wenn das Leben Wellen schlägt … auf den Wellen reiten"

· Vorschau Kurse 2017  im Kloster Bad Wimpfen

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

· Samstag, 24.12.2016 - Montag, 26.12.2016: "Und sie sahen das Kind und Maria, seine Mutter" (Mt 2,11). Weihnachten in Ehreshoven

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen dem Link folgen oder auf der Homepage unter www.malteser-geistlicheszentrum.de nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen

Im Seminar "Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen" lernen die Teilnehmerinnen Situationen zu reflektieren und werden für schwierige Gespräche fit gemacht. Sie erfahren, wie sie im Kontakt mit Kollegen, Vorgesetzten oder Kunden ihre kommunikativen Fähigkeiten noch wirksamer einsetzen und damit mehr Gehör finden können. Das Vertreten des eigenen Standpunktes sowie das Erkennen des eigenen Harmoniebedürfnisses oder anderer emotionaler Fallen werden ebenfalls geübt. Termin: 24.-25.1.2017, Malteser Kommende Ehreshoven

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Ausbildung zur Silviahemmet-Trainerin / zum Silviahemmet-Trainer 2017

Die Fachstelle Demenz bietet 2017 wieder eine Ausbildung zum Silviahemmet Trainer / zur Silviahemmet Trainerin an. Das Angebot richtet sich an Malteser Mitarbeiter in allen Diensten und Einrichtungen, die regelmäßig Umgang mit demenziell erkrankten Menschen und auch Erfahrung darin haben:

· 16. - 19.01.2017, Malteser Kommende Ehreshoven.

· 06. - 09.02.2017, Malteser Kommende Ehreshoven

· 13. - 16.03.2017, Geno Hotel Rösrath

· 03. - 06.04.2017, Stockholm

Leitung: Dr. Ursula Sottong
Anmeldeschluss ist der 4. Dezember. Ausschreibung und Anmeldung: http://bit.ly/2fXwFGl

Info: Dr. Ursula Sottong ursula.sottong@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

· Rettungssanitäterabschlusslehrgang mit staatlicher Prüfung: 28.11. - 02.12.2016

· Rettungssanitäter- und Rettungshelfergrundlehrgang: 05.12. - 31.12.2016 bzw. bis 16.12.2016 (Rettungshelfer NRW)

· Rettungsdienstliche Fortbildungswoche "Der internistische Notfall": 19.12. - 23.12.2016

· Notfallsanitäterergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 02.01. - 11.01.2017 / Prüfung am 12. + 13.01.2017

· ERC ALS-Provider Kurs: 13.05. - 14.05.2017

Die Jahresprogramme 2017 stehen zum Download bereit.

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

· Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang - 28.11.2016 - 02.12.2016

· Desinfektorenfortbildung - 21.11.2016 - 23.11.2016

· Vorbereitungslehrgang zur NotSan-Ergänzungsprüfung - 28.11.2016 - 09.12.2016

· Rettungshelfer NRW-Lehrgang - 05.12.2016 - 16.12.2016

· Interdisziplinäre Fortbildungswoche - 12.12.2016 - 16.12.2016

Das Jahresprogramm der Malteser Schule Bonn für 2016 und 2017 ist online unter bildung.malteser.de zu finden.

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

· NEU: Flüchtlingshelfer-Ausbildung (Kompaktwoche); 21.11.-25.11.2016; Dortmund

· RD-Fortbildung "Kommunikation im Rettungsdienst"; 26.11.2016; Dortmund

· Konzepteinweisung: Silviahemmet für Ausbilder/Dozenten; 29.11.2016; Dortmund

· RD-Fortbildung "Strafrecht"; 03.12.2016; Dortmund

· NEU: Hygienebeauftragter; 03.12.-11.12.2016; Dortmund

· Das Jahresprogramm Rettungsdienst/Katastrophenschutz 2017 steht ab sofort zum Download bereit: http://bit.ly/2fW9Dw9

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

· Führen im Fahrdienst. Kombinationsseminar; 29.11.-01.12.16; Malteser Kommende Ehreshoven; MAFÜ16-085

· Ehrenamtsmanagement für Diözesanleiter; 09.-10.12.16; Malteser Kommende Ehreshoven; MAUK16-107

· Ehrenamtsmanagement bei den Maltesern. Einführung für neue Beauftragte im MHD e.V.; 09.-11.12.16; Kloster Bad Wimpfen; MAUK16-092

· Ausbildung zum Silviahemmet Trainer / zur Silviahemmet Trainerin; AD 170106-1/4

o  Teil 1:  16. -19.01.2017, Malteser Kommende Ehreshoven

o  Teil 2:  06.-09.02.2017, Malteser Kommende Ehreshoven

o  Teil 3:  13.-16.03.2017; GenoHotel Rösrath

o  Teil 4: 03.-06.04.2017; Stockholm

· Integration koordinieren. Qualifizierung für Koordinator/innen von Malteser Integrationsdiensten Termine/Anmeldung:

o  23.-25.01.2017 und 23.-24.02.2017

o  15.-17.02.2017 und 27.-28.03.2017

o  05.-07.04.2017 und 29.-30.05.2017

· Mein Standpunkt. Ein Kommunikationsseminar speziell für Frauen; 24.-25.01.17, Malteser Kommende Ehreshoven; MAKO170124

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

· Lehrkräfte Rettungsdienstausbildung, ab 01.01.2017, Voll- oder Teilzeit, Standorte Wetzlar und Frankenthal, Herr Claus Kemp, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

· Notarzt (m/w) für die Rettungsdienstausbildung, ab 01.01.2017, Voll- oder Teilzeit, Standorte Wetzlar und Frankenthal, Herr Claus Kemp, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

· Rettungsassistent, Notfallsanitäter und Rettungssanitäter (m/w), Vollzeit, Wachverbund Usingen, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

· Wachleiter/in, Vollzeit, Wachverbund Usingen, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

· Lehrrettungsassistent/Praxisanleiter (m/w), Vollzeit, Wachverbund Usingen, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

· Rettungsassistent, Notfallsanitäter und Rettungssanitäter (m/w), Voll- oder Teilzeit, Rettungswache Niederselters, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

· Rettungsassistent, Notfallsanitäter und Rettungssanitäter (m/w), Vollzeit, Wachverbund Wiesbaden, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

· Auszubildende/r zum Notfallsanitäter 2017 für die Region Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland, ab 01.09.2017, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

· Mitarbeiter/in für die Betreuung von demenziell veränderten Menschen, Hamburg, ab sofort, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

· Auszubildende/r Notfallsanitäter/in, Sachsen (Dresden, Hoyerswerda, Leipzig oder Burgstädt), ab 01.09.2017, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Pflegedienstleiter/in Ambulante Pflege, Oldenburg, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Rettungssanitäter/in, Düsseldorf/Monheim/Ratingen, Vollzeit, ab 01.01.2017, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Rettungsassistent/in, Düsseldorf/Monheim/Ratingen, Vollzeit, ab 01.01.2017, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Lehrrettungsassistent/in / Praxisanleiter/in, Krefeld, Vollzeit, ab sofort, Heiko Lindemann, krefeld.verwaltung@malteser.org

· Rettungssanitäter/in oder Rettungsassistent/in, Krefeld, Vollzeit, ab sofort, Heiko Lindemann, krefeld.verwaltung@malteser.org

· Rettungssanitäter/in, Bocholt/Wesel, Vollzeit, ab 01.12.2016, Philipp Johannes Lück, philippjohannes.lueck@malteser.org

· Mitarbeiter/in Fachbereich Ethik in Medizin und Pflege (50%), ab 01.01.2017, Elternzeitvertretung für ein Jahr, Bonn, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Disponent/in Fahrdienst, Rosenheim, ab 01.01.2017, zunächst befristet auf zwei Jahre, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Geschäftsführer/in Malteser Klinik von Weckbecker, Bad Brückenau, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Koordinator/in für die ambulante Kinder- und Jugendhospizarbeit, Landshut, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, vorerst auf drei Jahre befristet mit der Option auf eine Weiterbeschäftigung, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Dienststellenleiter/in, Leipzig, ab 01.01.2017 oder später, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org

^ nach oben

 

Personalien

· Malteser Jugend: Die Bundesjugendversammlung der Malteser Jugend hat Sandra Dransfeld aus Balve als Nachfolgerin von Ruth Bellmann zur neuen Bundesjugendsprecherin gewählt (siehe oben).

· Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Im Rahmen der Diözesan- und Delegiertenversammlung am 12. November hat Diözesanleiter Maximilian Freiherr von Boeselager Andreas Palme und Rainer Taubenheim aus der Ortsgliederung Celle mit der Malteser Plakette in Gold und Bernhard Lange aus der Gliederung Wolfsburg mit der Malteser Plakette in Silber ausgezeichnet.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Köln: Auf der Jubilars-Feier der Bonner Malteser wurden für 30 Jahre Mitgliedschaft Ruth Horn-Busch und Bernd Gaspers und für 35 Jahre Malteser Zugehörigkeit Irmgard Lubitz geehrt. Siegbert Groß bekam die allerherzlichsten Glückwünsche zu seinem 75. Geburtstag übermittelt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Wolfgang Nowak mit der goldenen Ehrennadel geehrt (siehe oben).

· Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese München und Freising: Beim diesjährigen Helferfest der Traunsteiner Malteser wurden Gliederungsarzt Dr. Michael Winklmaier und Gisela Eidenschink mit Malteser Plaketten in Gold geehrt. Das Dienstalter-Kennzeichen für 50 Jahre Einsatz überreichte der Kreisbeauftragte Max Rauecker an Peter Holzner. Mit dem Dienstalter-Kennzeichen für 40 Jahre aktiven Dienst wurde das Engagement von Kurt Strohmayer und Dieter Riechel gewürdigt.

· Malteser Hilfsdienst - Diözese Münster: Dr. med. Gabrielle von Schierstaedt, Diözesanoberin und Leiterin der Malteser Migranten Medizin-Praxis in Münster, ist jetzt mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Oberbürgermeister Markus Lewe überreichte Verleihungsurkunde und Orden. Hilfsdienst-Generaloberin und Vizepräsidentin Daisy Gräfin Bernstorff überbrachte die Grüße der Malteser (siehe oben).

· Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Britta Glasker koordiniert als hauptamtliche Kraft seit 1. November den "Mobilen Einkaufswagen" der Lingener Malteser in Geeste. Die Ortsbeauftragte der Malteser in Wallenhorst Jacqueline Mauter wurde am 4. November mit dem "Stein des Anstoßes", dem Ehrenamtspreis der Gemeinde Wallenhorst, für 19 Jahre soziales Engagement vor allem in der Jugendarbeit ausgezeichnet. - Auf der Ortsversammlung des Malteser Hilfsdienstes in Papenburg e.V. erhielten der Vorsitzende Michael Korden die Ehrennadel in Gold, der Leiter Einsatzdienste Heinz Bröring die Verdienstplakette in Gold und Thorsten Droste die gleiche Auszeichnung in Silber für sein Engagement in der Notfallvorsorge. Maria Kösters wurde zur Leiterin Sozialpflegerische Ausbildung und Robert Pasker zum Gruppenführer berufen.

· Malteser Hilfsdienst - Diözese Speyer: Johanna Schließer ist neue Ehrenamtskoordinatorin für die Malteser Flüchtlingshilfe im Bereich Speyer, Ludwigshafen und Frankenthal.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Solange wir leben, hoffen wir. Leben ohne Hoffnung ist finster und dumpf. Ohne Aussicht und Zuversicht verwelken wir. Es genügt nicht, sich selber Hoffnung zu machen. Hoffnung braucht einen Grund.
"Denn ich, ich kenne meine Pläne, die ich für euch habe - Spruch des Herrn -, Pläne des Heils und nicht des Unheils; denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben." (Jer 29,11)

GEBET
Gott, du bist ein Freund des Lebens
und willst, dass wir das Leben in Fülle haben.
Mach uns zu Zeugen dieser Botschaft:
dass wir Vertrauen säen, wo Ängste sind;
dass wir Mut machen, wo Verzagtheit ist;
dass wir Kraft schenken, wo Schwachheit lähmt.
Lass uns Diener der Hoffnung und Freunde des Lebens sein.
(aus dem Gotteslob: Andachten Hoffnung Nr. 677)

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 30. November 2016

Redaktionsschluss: Montag, 28. November 2016
eNews-Archiv:
www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html

^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben