Malteser eNews 17/16 vom 7. September 2016

 

 

AKTUELLES

· Özoğuz: "Ehrenamtliches Engagement ist tragende Säule der Integration"

· 50.000 Euro Soforthilfe für italienische Erdbebenopfer

 

Flüchtlingshilfe

· Berchtesgadener Land: Integrationsprojekt für Flüchtlinge gestartet

· Münster: Mit Flüchtlingsfamilien in den Zoo - Malteser organisierten Ausflug

· Speyer: Erster Erste-Hilfe-Kurs auf Arabisch

· Traunstein: Schwimmkurs für Flüchtlinge und Asylsuchende

 

AUSLANDSARBEIT

· Albanien: Rund 200 bedürftige Kinder machten Ferien im Sommercamp der Malteser

· Indien: Jugendprojekt startet

· Nepal: Besserer Zugang zu Wasser und Sanitäranlagen

· Stockholm: Malteser International auf der Weltwasserwoche

· Vietnam: Unterstützung von zwei Gesundheitsstationen

 

MALTESER VOR ORT

· Bad Säckingen: Teams der neuen Rettungshundestaffel bestanden Eignungstest

· Bramsche: Gute Resonanz auf den "Mobilen Einkaufswagen" beim Pfarrfest

· Deggendorf: 15 Jahre städtisches Ferienprogramm - Malteser von Anfang an dabei

· Deggendorf: Zweiter Platz beim "Mensch-zu-Mensch-Stiftungspreis"

· Esslingen: Erster Tagestreff in Baden-Württemberg für Menschen mit Demenz

· Frankfurt: Schnelle Hilfe auf zwei Rädern - Sanitäter jetzt per Motorrad im Einsatz

· Friedrichshafen: Ausbildungshütte der Malteser Jugend

· Fulda: Rettungswagen beim Autotag

· Fulda: Schritt für Schritt dem Himmel entgegen

· Gesmold: Perspektive in der Pflege

· Göppingen: Malteser danken Trauerbegleiterin

· Hamburg - Diözese: Kleiner Botschafter auf großer Tour

· Köln: Autohaus Dirkes empfängt "Dat Hätz för Kölle"

· Konstanz: Reges Interesse an Malteser Jugendarbeit - Gruppenleiter gesucht

· Lippstadt: Abenteuer Helfen - Ferienspaß bei den Maltesern

· Lübeck: Katastrophenschützer proben auf Teerhofinsel den Ernstfall

· Magdeburg - Diözese: 90 Malteser Einsatzkräfte bei Bistumswallfahrt

· Magdeburg: "Helfen in Not" als Berufswahl

· Mannheim: Knapp 15.000 Euro von der GlücksSpirale für MMM

· Melle: "Was geschieht mit meinem Erbe?"

· München - Erzdiözese: Einsatz beim Chiemsee Summer Festival

· München - Erzdiözese: BMW feiert - Malteser sichern

· Neumünster: Kolonnenfahrt mit 50 Helfern

· Offenbach: Mit dem Betreuungszug auf der A3

· Osnabrück: Ehrenamtliche besetzen "Herzenzwunsch-Krankenwagen"

· Paderborn: Kunden geben Bestnoten für den Malteser Menüservice

· Paderborn: Katastrophenschutzübung mit 200 Teilnehmern

· Passau: Malteser Jugend auf Sommerfahrt

· Rosenheim: Gut strukturiert ins neue Schuljahr

· Timmendorfer Strand: Sanitätsdienst mit Urlaubsstimmung

· Traunstein: Wochenende der Malteser Jugend mit Siegesfeier

· Zerbst: Ambulanter Hospizdienst vereinbart Kooperation mit der Helios-Klinik

 

VERANSTALTUNGEN

· Görlitz: Keine Angst vor Schilddrüsen-OPs - Vortrag am 13. September

· Moers/Xanten: "Raus aus den Pantoffeln und ran an die Kartoffeln" am 24. September

· Usingen: Malteser feiern am 17. September ihr 50-jähriges Bestehen

· Wallenhorst: Malteser vom 16. bis 18. September auf Gewerbeschau

· Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

· Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

· Praxisberatung Führung

· Malteser Schule Aachen

· Malteser Schule Dortmund

· Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

· Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

· BIETE - SUCHE - TAUSCHE

· Stellenangebote

· Personalien

· Das Beste zum Schluss

· Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 21. September 2016

· eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

· Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Özoğuz: "Ehrenamtliches Engagement ist tragende Säule der Integration"

Der Akzent seitens der Politik war eindeutig: Die Ehrenamtlichen seien die "tragende Säule" der Integration. Der direkte alltägliche Kontakt zwischen Helfern und Migranten sei entscheidend für das Miteinander, so die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung und Staatsministerin Aydan Özoğuz als Gast des Malteser Auftaktabends zum Demografiekongress. Dr. Franz Graf von Harnoncourt, Geschäftsführer der Malteser Deutschland, nahm die Vorlage gerne auf: "Die Ehrenamtlichen leisten bereits Großartiges, aber sie brauchen immer auch hauptamtliche Koordinatoren, um sich ganz auf die hilfsbedürftigen Menschen einlassen zu können." Mehr: http://bit.ly/2cFYOle

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

50.000 Euro Soforthilfe für italienische Erdbebenopfer

Nach dem Erdbeben in Amatrice waren sofort 69 Freiwillige des italienischen Malteser Hilfsdienstes vor Ort. Sie kümmerten sich um die medizinische Versorgung von Menschen, die durch das Beben ihre Häuser verloren haben. Um die Arbeit der italienischen Malteser zu unterstützen, hat Malteser International 50.000 Euro Soforthilfe bereitgestellt. "Genauso wie in Deutschland sind die Helfer vor Ort in den italienischen Katastrophenschutz integriert und leisten äußerst professionelle Arbeit. Sobald wir erfahren, dass die italienischen Helfer Unterstützung benötigen, stehen wir bereit", sagt Ingo Radtke, Generalsekretär von Malteser International. Mehr: http://bit.ly/2cFYgw1

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe - - - - -

 

Berchtesgadener Land: Integrationsprojekt für Flüchtlinge gestartet

Mit einem Nähkurs startete die Gruppe der Integrationslotsen in Berchtesgaden ein erstes Integrationsprojekt. Zehn Nähmaschinen wurden beschafft, und einmal wöchentlich sind bis zu zehn Asylsuchende eifrig damit beschäftigt, sich unter der fachmännischen Leitung von Gruppenleiterin Petra Feucht Nähkünste anzueignen. Mit Taschen und Kinderbekleidung, Damenhosen und T-Shirts waren die ersten Erfolge bald sichtbar. Voll Freude wurden die selbstgenähten Kleidungsstücke präsentiert. Damit sich die Mütter voll auf das Nähen konzentrieren konnten, wurde für die Kinder eine Spieleecke eingerichtet. Für Gruppenleiterin Petra Feucht war es ein ganz besonderer Augenblick, als ein Kleinkind die ersten Schritte in ihre Arme wagte.

Info: Max Rauecker max.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Mit Flüchtlingsfamilien in den Zoo - Malteser organisierten Ausflug

Große Augen, strahlende Gesichter und eine Menge Fragen hatten 75 Flüchtlinge aus der Malteser Notunterkunft in Recklinghausen beim Ausflug in den Dortmunder Zoo. Die Malteser hatten den Ausflug organisiert und auch für die sichere An- und Abreise gesorgt. "Bei schönem Wetter wurden die Tiere besonders neugierig betrachtet", erzählt Nurdan Celik mit einem Lächeln. Die Malteser Flüchtlingsbetreuerin begleitete zusammen mit vier weiteren Kollegen die Bewohner aus der Unterkunft. "Vor allem die Kinder bestaunten Giraffen, Nashörner, kleine Pandas, Löwen und Erdmännchen", so Celik weiter. Für viele Flüchtlinge sei dieser Ausflug eine neue und positive Erfahrung nach einer oft beschwerlichen Flucht in ein fremdes Land gewesen.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Erster Erste-Hilfe-Kurs auf Arabisch

Fünf Syrer und ein aus Ägypter sind zum ersten Erste-Hilfe-Kurs auf Arabisch zu den Maltesern nach Speyer gekommen. Die meisten haben von ihren ehrenamtlichen Betreuern davon erfahren, wurden von ihnen aus Knittelsheim, Ottersheim, Böhl-Iggelheim und Speyer hergebracht. Sara Abader (20), selbst mir ihrer Familie vor drei Jahren aus Ägypten geflohen, absolviert bei den Maltesern ihr Freiwilliges Soziales Jahr und ist Ausbilderin in Erster Hilfe. Keiner der Männer hatte jemals etwas von Erster Hilfe gehört. Sie waren interessiert und verfolgten gespannt, was die junge Frau erklärte. "Die Gruppe war sehr motiviert", lobte Abader. Weitere Erste-Hilfe-Kurse auf Arabisch sind für den 12. September und den 12. Oktober, jeweils von 8.30 bis 16.30 Uhr, geplant.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Schwimmkurs für Flüchtlinge und Asylsuchende

Bereits zum zweiten Mal veranstalteten die Traunsteiner Maltesern einen Schwimmkurs für Asylsuchende. Organisiert von Margit Eickhoff, Leiterin der Gruppe für Asyl und Migration, nahmen bis zu 25, meist jugendliche Teilnehmer aus den Gemeinschaftsunterkünften im Landkreis Traunstein daran teil. Von Mai bis September wurde zwei Mal pro Woche im Erlebnis-Warmbad Traunstein das Schwimmen gelehrt. Schwimmtrainerin Ulrike Trips konnte zum Abschluss zwei Dutzend Schwimmzeugnisse an die stolzen Teilnehmer verteilen. Neben dem eigentlichen Schwimmkurs war es für alle Beteiligten ein großer Spaß, in Gemeinschaft zu lernen und zu lachen.

Info: Max Rauecker max.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Albanien: Rund 200 bedürftige Kinder machten Ferien im Sommercamp der Malteser

Seit 20 Jahren wird in Albanien jeden Sommer in der Nähe des Badeortes Velipoje an der Adriaküste eine Ferienfreizeit für Kinder aus bedürftigen Familien von den Partnern der Malteser im Erzbistum Köln, dem albanischen Malteser Verband, angeboten. Insgesamt 195 Kinder wurden dieses Jahr im Sommercamp betreut. Erstmals konnten auch Kindern der Behinderteneinrichtung "Missionaries of Charity Mother Teresa" dabei sein. Die Einrichtung wird von den albanischen Maltesern betreut. Die notwendige logistische Unterstützung wurde unter anderem durch die Spenden des albanischen Freundeskreises der Kirchengemeinde St. Cyriakus in Neuss realisiert. Mehr: http://bit.ly/2bS7Sko

Info: Matthias Heiden matthias.heiden@malteser.org

^ nach oben

 

Indien: Jugendprojekt startet

Im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu hat Malteser International mit einer Partnerorganisation ein Projekt zur Förderung von benachteiligten Jugendlichen begonnen. Ziel ist es, dass die Jugendlichen eine bessere Ausbildung bekommen. Außerdem verbessern die Mitarbeiter des Projekts die Gesundheitsversorgung der jungen Menschen. Zusätzlich werden die Jugendlichen psychosozial betreut, damit sie sich besser und freier entwickeln können. Im Fokus stehen dabei junge Menschen mit Behinderung und aus den untersten Kasten. Das Kastensystem spielt im gesellschaftlichen Leben Indiens immer noch eine große Rolle. Das Projekt wird mit finanzieller Unterstützung des BMZ durchgeführt. In Tamil Nadu arbeitet Malteser International bereits seit 11 Jahren.

Info: Isabel Brenn isabel.brenn@malteser-international.org

^ nach oben

 

Nepal: Besserer Zugang zu Wasser und Sanitäranlagen

Bei den Erdbeben in Nepal vor eineinhalb Jahren wurden viele Wasserleitungen zerstört. Gemeinsam mit einer nepalesischen Partnerorganisation hat Malteser International in den letzten acht Monaten 32 Trinkwasser-Versorgungsysteme in zwei Dörfern wieder aufgebaut. Zusätzlich wurden Komitees gegründet und geschult, die nun für die Instandhaltung der Wassersysteme verantwortlich sind. Außerdem wurden 2.000 Behälter verteilt, damit die Nepalesen das Trinkwasser sicher aufbewahren können. Da auch viele Latrinen durch die Erdbeben zerstört wurden, hat Malteser International Baumaterial für Latrinen für 400 Familien zur Verfügung gestellt. Gefördert wurde das Projekt von der Röchling-Stiftung.

Info: Isabel Brenn isabel.brenn@malteser-international.org

^ nach oben

 

Stockholm: Malteser International auf der Weltwasserwoche

Unter dem Motto "Water for Sustainable Growth" (Wasser für nachhaltiges Wachstum) kamen Anfang September rund 3.000 Menschen aus mehr als 120 Ländern in Stockholm zur jährlichen Weltwasserwoche zusammen. Malteser International-Mitarbeiter Arno Coerver, Experte für den Bereich Wasser, Hygiene und Sanitär, leitete bei diesem Expertentreffen eine Arbeitsgruppe zum Thema "Notfall und Wiederaufbau" des Netzwerkes "Sustainable Sanitation Alliance".

Info: Katharina Kiecol katharina.kiecol@malteser-international.org

^ nach oben

 

Vietnam: Unterstützung von zwei Gesundheitsstationen

Mit finanzieller Hilfe des Deutschen Generalkonsulats in Ho-Chi-Minh-Stadt fördert Malteser International zwei kleine Gesundheitsstationen im Nam Tra My Distrikt. Die Gesundheitsstationen befinden sich in der entlegenen Bergregion der Provinz Quang Nam und versorgen ca. 27.300 Personen. 99 Prozent der Bewohner sind Angehörige ethnischer Minderheiten. Der Transport zu den Krankenhäusern ist schwierig, besonders in der Regenzeit. Die meisten Patienten müssen etwa ein bis vier Stunden Fußmarsch zurücklegen. Häufige leiden die Menschen unter Atemwegs- und Durchfallerkrankungen oder Malaria. Darum wird in einer der Stationen ein Labor zum Testen von Malaria eingerichtet.

Info: Daniel Hilbring daniel.hilbring@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Bad Säckingen: Teams der neuen Rettungshundestaffel bestanden Eignungstest

Im August absolvierten die sechs Teams der neugegründeten Malteser Rettungshundestaffel in Bad Säckingen erfolgreich ihren ersten Eignungstest. Der stellvertretende Stadtbeauftragte Hubert Wilczek gratulierte den Prüflingen und dankte allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen beigetragen hatten: "Wir danken Rosi Strecker für die Abnahme des Testes sowie Matthias Mück, der den Test als Bewertungsanwärter begleitete. Ebenfalls ein Dank an Jennifer Salg, die die Prüfungsleitung übernommen hat."

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Bramsche: Gute Resonanz auf den "Mobilen Einkaufswagen" beim Pfarrfest

Für das Stadtgebiet Bramsche soll nach den Herbstferien 2016 ein weiterer "Mobiler Einkaufswagen" aufgebaut werden. Dort werden noch ehrenamtliche Fahrer und Begleitpersonen gesucht. Zu den Aufgaben gehören bedarfsgerechte Hilfen beim Ein- und Aussteigen, Einkaufen und Tragen der Waren. Beim Pfarrfest der kath. Kirchengemeinde St. Martinus am 13. August meldeten sich einige Interessenten am Informationsstand, so dass nun fast ausreichend Fahrer und Begleitpersonen gefunden wurden. Ein weiterer Informationsabend folgt. Bericht: www.malteser-bramsche.de

Info: Helmut Schuckmann info@malteser-bramsche.de

^ nach oben

 

Deggendorf: 15 Jahre städtisches Ferienprogramm - Malteser von Anfang an dabei

Beim jährlichen Spielfest mit vielen weiteren Jugendverbänden am Stadtplatz laden die Malteser zur Besichtigung ihres Rettungswagens ein und ermöglichen mit ihrem Glücksrad die Chance auf viele tolle Gewinne. Als zweite Aktion dürfen die Ferienkinder unter dem bekannten Titel "Abenteuer Helfen" einen ganzen Tag an der Geschäftsstelle verbringen und lernen spielerisch viel Wissenswertes über Erste Hilfe.

Info: Josef Kandler josef.kandler@malteser-deggendorf.de

^ nach oben

 

Deggendorf: Zweiter Platz beim "Mensch-zu-Mensch-Stiftungspreis"

Aufgrund einer Vielzahl von sozialen Schulaktivitäten erreichte die Grundschule Grafling beim vierten "Mensch-zu-Mensch-Stiftungspreis" im Rahmen des Sozialpreises der Dr.-Hans-Kapfinger-Stiftung einen hervorragenden zweiten Platz und freut sich über 1.500 Euro Preisgeld. Als "Vorzeigemodell" ist hier der Schulsanitätsdienst der Malteser unter Leitung von Rektorin Beate Sagmeister gewertet worden. Bei der Preisverleihung durften die jungen Sanitäter vor einem großen Publikum ihr Können beweisen.

Info: Josef Kandler josef.kandler@malteser-deggendorf.de

^ nach oben

 

Esslingen: Erster Tagestreff in Baden-Württemberg für Menschen mit Demenz

Mit dem Tagestreff "Margarete und Fritz Faber" in Esslingen, den die Malteser am 5. September 2016 feierlich eingeweiht haben, schaffen sie ein in Baden-Württemberg bisher einmaliges Angebot für Menschen in der Frühphase einer Demenz. "Es ist wichtig, bestimmten Symptomen der Krankheit frühzeitig zu begegnen, um Lebensqualität zu erhalten und den Verlauf der Demenz zu verlangsamen", so Dr. Ursula Sottong, Leiterin der Fachstelle Demenz. Der Tagestreff unter der Schirmherrschaft der Stuttgarter Faber-Stiftung bietet dienstags und donnerstags Betreuung für je acht Personen sowie Info-Abende  und gemeinsame Aktivitäten für die Angehörigen: http://bit.ly/Tagestreff

Info: Petra Ipp petra.ipp@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Schnelle Hilfe auf zwei Rädern - Sanitäter jetzt per Motorrad im Einsatz

Schneller am Einsatzort sein, heißt es ab sofort für die Frankfurter Sanitäter. Dank des neuen Motorrades sind verstopfte Straßen oder unpassierbare Wege kein Hindernis mehr. Ausgestattet mit Defibrillator (AED) und medizinischem Equipment wird es bei Großveranstaltungen wie Open-Air-Konzerten, Straßenfesten und Sportveranstaltungen eingesetzt. Alle "Motorradsanitäter" sind bestens trainiert und bilden sich regelmäßig fort. Der besondere Service: Das Motorrad kann mit Fahrer für Sanitätsdienste gebucht werden. Allzeit gute und sichere Fahrt wünschen die Frankfurter allen Zweirad-Sanitätern!

Info: sandienst.ffm@malteser.org

^ nach oben

 

Friedrichshafen: Ausbildungshütte der Malteser Jugend

In den Ferien lernen? Womöglich noch körperlich und ehrenamtlich tätig sein? Eigentlich nicht typisch für Jugendliche nach dem Lernstress der vergangenen Schulwochen. Nicht so für zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ausbildungshütte der Malteser Jugend Friedrichshafen. Die Gruppe war für fünf Tage auf einer Hütte im Allgäu, um neben Spiel und Spaß auch Erste Hilfe zu erlernen. Wunden fachmännisch versorgen, den Notruf absetzten, Herz-Lungen-Wiederbelebung und vieles mehr brachten die sechs Betreuer den jungen Nachwuchshelfern bei. Die Ausstattung des Malteser-eigenen Rettungswagens und das rettungsdiensterprobte Ausbildungspersonal sorgten dafür, dass nahezu alle Teilnehmer die abschließende Notfallhelfer Prüfung bestanden.

Info: Tobias Kreutz info@malterser-fn.de

^ nach oben

 

Fulda: Rettungswagen beim Autotag

Am sechsten Fuldaer Autotag auf dem Messegelände der Fulda-Galerie präsentierten sich Ende August nicht nur die neuesten Modelle von insgesamt 35 Ausstellern der Region, sondern auch Einsatzfahrzeuge der Malteser. Vor allem der Rettungswagen zog die Blicke an. Daneben zeigten die Malteser einen Gerätewagen Sanität und den Sanitätsanhänger. Sie warben für das Freiwillige Soziale Jahr im Rettungsdienst und für die Ausbildung zum Notfallsanitäter. Die täglich vier eingesetzten Helfer stellten zudem die sanitätsdienstliche Betreuung der Messebesucher sicher.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Schritt für Schritt dem Himmel entgegen

25 Pilger beteiligten sich an der diesjährigen Fußwallfahrt der Malteser in der Diözese Fulda, die auf der Bonifatius-Route nach Altenstadt führte. Beim Start in Burkhards, dem Endpunkt im vorletzten Jahr, erteilte Kaplan Markus Agricola (Petersberg) den Pilgersegen. Am zweiten Tag stiegen die Jugendlichen auf Inliner um und machten einen Abstecher zur Keltenwelt in Glauburg, während die Erwachsenen dem Pilgerpfad entlang des Vulkan-Radweges folgten. In Altenstadt empfing BDKJ-Pfarrer Thomas Renze die erschöpften und durchnässten Pilger zum Abschlussgottesdienst. Für die Verpflegung hatte vorbildlich die Ortsgliederung Blankenau-Hainzell gesorgt.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Gesmold: Perspektive in der Pflege

Am 5. September beendeten acht Frauen ihre Ausbildung zur Schwesternhelferin, die Basisqualifikation für eine berufliche Tätigkeit in der Pflege, bei den Maltesern in Gesmold. Für viele hat sich auf dem Arbeitsmarkt eine erste oder neue Perspektive eröffnet. "Lehrgang und Stimmung waren super, in der Praxis konnten wir bereits vieles umsetzen", so das Fazit der Teilnehmerinnen bei der Zertifikatsübergabe durch Diözesanoberin Maria Freifrau von Boeselager im Malteser Haus. Nach 120 Unterrichtseinheiten Theorie hatten sie ein 108-stündiges Praktikum absolviert. Der nächste Lehrgang beginnt am 16. Januar 2017. Bericht: http://bit.ly/2cfHFhQ

Info: Andreas Ertelt andreas.ertelt@osnanet.de

^ nach oben

 

Göppingen: Malteser danken Trauerbegleiterin

Nach sieben Jahren Tätigkeit im ambulanten Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst für den Kreis Göppingen wurde Gabriele Ulmer Ende August bei einer kleinen Feierstunde verabschiedet. Neben dem Aufbau des Dienstes war sie anfangs für Koordination, später für Schulung und Fortbildung der Ehrenamtlichen, für Schulprojekte und den Bereich der Trauerbegleitung verantwortlich. Ferdinand Graf von Degenfeld, Leiter des Hospizdienstes, und Edmund Baur, Malteser Kreisbeauftragter, würdigten ihr Engagement und ihren Sachverstand: "Sie haben den Dienst in den Jahren aufgebaut, maßgeblich geprägt, und wir sind sehr dankbar für die geleistete Arbeit."

Info: Edmund Baur edmund.baur@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg - Diözese: Kleiner Botschafter auf großer Tour

Zu den Klängen der Bayernhymne "Gott mit dir, du Land der Bayern" begrüßte die Malteser Jugend in der Erzdiözese Hamburg am 2. September den Löwen Lui mit seinen zwei Begleitern Rona und Andi. Die beiden Radler aus der Erzdiözese München und Freising legten mit dem kleinen Löwen sagenhafte 1.400 Kilometer auf Mountain-Bikes zurück, um Lui zur Malteser Jugend nach Hamburg zu bringen. Lui ist der kleinste Botschafter der Welt: Er ist ein Jahr als Werbefigur für das Bundesjugendlager in der Erzdiözese München und Freising vom 29. Juli bis 5. August 2017 unterwegs. Auf Facebook sind seine Spuren zu verfolgen: http://bit.ly/2bSd2JN.

Info: Peter Klein peter.klein2@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Autohaus Dirkes empfängt "Dat Hätz för Kölle"

Elmar Vogel, Marketingleiter der Automobilgruppe Dirkes GmbH, hat am 25. August "Dat Hätz för Kölle" bei strahlendem Sonnenschein von Lukas Langel, Jugendsprecher der Malteser Jugend Stadt Köln, in Empfang genommen. Rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ehrenfelder Filiale begrüßten das Bronze-Herz mit Applaus und einer herzlichen La-Ola-Welle auf dem Außengelände des Autohauses. In 14-tägigen Intervallen wandert das "Hätz för Kölle" weiter von Unternehmer zu Unternehmer verbunden mit einer Spende für die Kinder- und Jugendprojekte unter dem Dach der Aktion "Hoffnung Spenden". Mehr zur Aktion sowie zum aktuellen Beitrag unter: http://bit.ly/2cmIKAg

Info: Daniela Egger daniela.egger@malteser.org

^ nach oben

 

Konstanz: Reges Interesse an Malteser Jugendarbeit - Gruppenleiter gesucht

Die Malteser in Konstanz freuen sich über reges Interesse an ihrer Jugendarbeit. "Wir haben knapp 30 Jugendgruppenkinder und Interessierte", berichtet die stellvertretende Jugendleiterin Ramona Braun. Dennoch gibt es ein Problem: Es fehlen noch Gruppenleiter. Nachdem die Suche nach neuen Gruppenleitern vor Ort bisher nicht ausreichend erfolgreich war, hofft Ramona nun auf neue Studenten, die in der Bodenseestadt Konstanz ihr Studium aufnehmen werden. "Vielleicht gibt es Malteser aus anderen Gliederungen und Diözesen, die zum Studium oder aus anderen Gründen ins schöne Konstanz gegangen sind?" Diese können sich gerne bei Ramona melden.

Info: Ramona Braun ramona.braun@malteser-konstanz.de

^ nach oben

 

Lippstadt: Abenteuer Helfen - Ferienspaß bei den Maltesern

180 Verbandpäckchen, jede Menge Spaß und ganz viel Neugierde - so lautet die Bilanz der Abenteuer-Helfen-Kurse, die die Malteser in Lippstadt währende der Sommerferien durchgeführt haben. Insgesamt 70 Teilnehmer erlebten während der drei Veranstaltungen einen spannenden Tag in der Welt der Ersten Hilfe. Gemeinsam mit Malte erkundeten die Kinder den Rettungswagen, Krankenwagen und die Notfallrucksäcke. Da blieb keine Schublade ungesehen, und jedes Fach im Rucksack wurde auseinander genommen. Wie lege ich einen Druckverband an? Wie geht die stabile Seitenlage? Wie setze ich einen Notruf ab? Diese und viele weitere Fragen zur Ersten Hilfe wurden den Teilnehmern spielerisch vermittelt.

Info: Jörn Hanisch joern.hanisch@malteser-lippstadt.de

^ nach oben

 

Lübeck: Katastrophenschützer proben auf Teerhofinsel den Ernstfall

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es kürzlich auf einem Waldweg nahe der Lübecker Teerhofinsel. Zwei PKW kollidierten, wobei eines der Fahrzeuge in eine Jugendgruppe geschleudert wurde. Glücklicherweise war das täuschend echte Szenario nur eine Übung für die Einsatzkräfte. Neben den Freiwilligen Feuerwehren Kücknitz und Vorwerk alarmierte die Rettungsleitstelle Lübeck zusätzlich die Einheit der Schnelleinsatz-Gruppe des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) Lübeck und die Betreuungseinheit des Malteser Hilfsdienstes. Der ASB versorgte die 30 teils schwerverletzten Menschen, während die Betreuungsgruppe der Malteser zwei Zelte für die Betroffenen einrichtete, sie betreute und verpflegte. Mitglieder des Malteser Kriseninterventionsteams standen den Verletzten bei.

Info: Yannik Burdenski yannik.burdenski@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: 90 Malteser Einsatzkräfte bei Bistumswallfahrt

Das erste Septemberwochenende ist für viele Malteser im Bistum Magdeburg rot markiert und fester Bestandteil im Jahreskalender. Hier heißt es, an zwei Tagen auf der Huysburg bei Halberstadt den größten diözesanen Einsatz im Bistum Magdeburg zu meistern. Malteser aus den Ortsgliederungen Halle, Köthen, Magdeburg und Ostharz sorgten für das Wohl der fast 3.000 angereisten Pilger mit Sanitätsdienst, Unterstützung der Ordnerdienste, Fahrdienst für Senioren und körperlich Behinderte. An den vier Verpflegungsständen boten sie Mittagsversorgung sowie Kaffee und Kuchen an. Die Malteser Jugend übernahm die Kinderbetreuung. Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/2c3c3ZE

Info: Stefan Hess stefan.hess@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: "Helfen in Not" als Berufswahl

Mit Auszubildenden aus Magdeburg, dem Landkreis Börde und dem Harz startete am 1. September die Notfallsanitäter-Ausbildung. In den nächsten drei Jahren werden die Auszubildenden gemeinsam "die Schulbank drücken" und praktische Fähigkeiten in Lehrrettungswachen und Klinikeinsätzen erwerben. Die Malteser wünschen ihren "Neu-Maltesern" viel Freude und eine gute gemeinsame Zeit! Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/2cA5gWZ

Info: Mario Grossmann mario.grossmann@malteser.org

^ nach oben

 

Mannheim: Knapp 15.000 Euro von der GlücksSpirale für MMM

Eine Förderung im Wert von knapp 15.000 Euro erhält die Malteser Migranten Medizin (MMM) in Mannheim von der Deutschen Rentenlotterie GlücksSpirale. Damit wird die MMM im dritten Jahr von der GlücksSpirale unterstützt. "Wir sind sehr dankbar für diesen großzügigen Beitrag", sagte die Organisatorische Leiterin Daniela Carrara. Seit der Gründung der MMM im Juni 2014 nimmt die Zahl der Patienten und Behandlungen stetig zu. Inzwischen werden pro wöchentlicher Sprechstunde mehr als 15 Patienten behandelt. Deshalb steigt der Finanzierungsbedarf: Neben der für die Patienten kostenlosen Behandlung müssen teilweise auch Medikamente und Laboruntersuchungen über Spenden finanziert werden.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Melle: "Was geschieht mit meinem Erbe?"

Am 1. September luden die Malteser Melle-Gesmold Vereins- und Gemeindemitglieder in das Gemeindehaus ein. Der Ortsbeauftragte Andreas Ertelt begrüßte 35 Besucher zum kostenlosen Vortrag "Was geschieht mit meinem Erbe" des Osnabrücker Notars und Fachanwalts Dr. Eckhard Höckelmann. Dieser erläuterte anhand zahlreicher Praxisbeispiele anschaulich die Grundzüge des deutschen Erbrechts, darunter die gesetzliche Erbfolge, Vermächtnisse, Schenkungen, Pflichtteile, Erbschaftssteuer und Testamentsformen. Bericht: http://bit.ly/2bNApZY

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

München - Erzdiözese: Einsatz beim Chiemsee Summer Festival

Zum zehnten Mal in Folge leisteten die Malteser die sanitätsdienstliche Absicherung beim Chiemsee Summer Festival in Übersee am Chiemsee. Vom 24. bis 27. August sorgten rund 200 Helfer in einem Zwei-Schicht-System für die Versorgung der friedlich feiernden Fans. Mit rund 1.000 Hilfeleistungen und nur 28 Transporten in umliegende Krankenhäuser blieb die Zahl der Behandlungen unter der der Vorjahre.

Info: Wilhelm Horlemann wilhelm.horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

München - Erzdiözese: BMW feiert - Malteser sichern

Am 10. September feiert BMW sein 100-jähriges Bestehen. Die sanitätsdienstliche Versorgung der Feierlichkeiten übernimmt der Malteser Hilfsdienst. Höhepunkt der " Party" ist ein Konzert der Band Sunrise Avenue am Samstag im Olympiastadion. Die Malteser werden die Jubiläumsfeier mit rund 60 Helferinnen und Helfern absichern.

Info: Wilhelm Horlemann wilhelm.horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

Neumünster: Kolonnenfahrt mit 50 Helfern

50 Helfer in 22 Fahrzeugen nahmen an der Ausbildung zum Thema "Kolonnenfahrt" am 3. September von Neumünster ins Jugendfeuerwehr-Zentrum nach Rendsburg und zurück teil. In Vorbereitung auf die gemeinsame Übung der Malteser Neumünster, des DRK-Kreisverbandes Neumünster und der Regieeinheit der Stadt Neumünster lernten die Helfer und Führungskräfte aller beteiligten Einheiten das notwendige theoretische Wissen. Je ein Gruppenführer führte eine der drei gemischten Marschgruppen. Jede einzelne Kolonne bestand aus sieben Fahrzeugen, zudem gab es ein Führungsfahrzeug der Marschverbandführung.

Info: Christoph Wolloscheck christoph.wolloscheck@malteser.org

^ nach oben

 

Offenbach: Mit dem Betreuungszug auf der A3

Auf der Autobahn A3 ereignete sich in einer Großbaustelle zwischen Obertshausen und Offenbach ein schwerer Verkehrsunfall. Seit dem Vormittag standen auf einer Länge von bis zu zehn Kilometern die Fahrzeuge still. Der gemeinsame Betreuungszug der Malteser und Johanniter im Kreis Offenbach wurde alarmiert, um die bei großer Sommerhitze im Stau eingeschlossenen Menschen mit Getränken und Toiletten zu versorgen. Schon vor zwei Jahren geschah auf dem gleichen Autobahnabschnitt ein ähnliches Ereignis mit dem Einsatz des Betreuungszuges.

Info: Dr. med. Matthias Zimmer matthias_zimmer@t-online.de

^ nach oben

 

Osnabrück: Ehrenamtliche besetzen "Herzenzwunsch-Krankenwagen"

Der neue "Herzenswunsch-Krankenwagen" in der Diözese Osnabrück kann auf das Engagement ehrenamtlicher Sanitätskräfte zählen. Zu einem Informationsabend am 24. August waren 25 Interessenten aus mehreren Ortsgliederungen in die Diözesangeschäftsstelle gekommen. Das bereits ausgerüstete Fahrzeug wird mit je einem Rettungssanitäter und Fahrer sowie bei Bedarf mit einer Pflegekraft aus den vermittelnden Hospizen besetzt. Das Kriseninterventionsteam und Notfallseelsorger unterstützen bedarfsgerecht. Beim ersten Einsatz am 27. August wurde eine krebskranke Frau zu einem Familienfest an die Nordsee gefahren.

Info: Dennis Lindemann dennis.lindemann@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Kunden geben Bestnoten für den Malteser Menüservice

96 Prozent der Menükunden würden den Malteser Menüservice weiterempfehlen. "Wir haben natürlich auf ein gutes Ergebnis gehofft, aber das hat uns positiv überrascht", kommentiert Jens Sander, Menüservice-Leiter in der Dienststelle Ostwestfalen-Lippe, die Auswertung der Kundenzufriedenheitsbefragung. Neben der Qualität und dem Geschmack des Essens sowie dem Service durch das Menüservice-Büro wurden auch Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menü-Fahrer abgefragt. Bericht: http://bit.ly/2cvOOd0

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Katastrophenschutzübung mit 200 Teilnehmern

Eine Großübung mit über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in der Diözese Paderborn mit einer Betreuungslage und einer sanitätsdienstlichen Lage forderte die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer von zwei Einsatzeinheiten der Malteser. Die jährliche Diözesanübung wurde in diesem Jahr in der Stadt Unna durchgeführt. Die Einsatzeinheiten aus Dortmund und dem märkischem Kreis (Balve, Iserlohn-Menden & Werdohl) mussten sich einem anspruchsvollen Szenario stellen und meisterten dieses mit Bravour.

Info: Nils Brandes nils.brandes@malteser-paderborn.de

^ nach oben

 

Passau: Malteser Jugend auf Sommerfahrt

Jedes Jahr, bevor sich die Ferien dem Ende zuneigen und der Schulalltag wieder beginnt, macht sich die Malteser Jugend auf zu ihrer Sommerfahrt, die heuer ins österreichische Wildschönau bei Kufstein in Tirol führte. "Wir haben dort eine Woche voller Spaß, Freundschaft und Gemeinschaft erlebt", berichten Nina Knon und Laura Sonnleitner, die ihre Eindrücke niedergeschrieben haben. Sie schließen ihren Bericht mit der Antwort der beiden mit neun Jahren jüngsten Teilnehmer, wie ihnen denn die Sommerfahrt gefallen habe: "Toll! Wir fahren nächstes Jahr wieder mit." Die 25 Teilnehmer kamen aus den Gruppen Pocking, Passau-Stadt, Passau-Grubweg sowie Schulsanitätern aus Fürstenzell, Bad Griesbach, Vilshofen, Passau-Niedernburg und Passau-Freudenhain.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: Gut strukturiert ins neue Schuljahr

Bevor Mitte September in Bayern das neue Schuljahr beginnt, haben sich die Rosenheimer Malteser in den unternehmerischen Diensten neu aufgestellt. Damit reagiert das Team um Dienststellenleiter Max Hanslmeier auf das außerordentliche Wachstum im Linienfahrdienst und in der Individualbegleitung in Schule und Kindergarten im vergangenen Jahr. Nun verstärkt Christian Scheufen, zuvor Assistent der Bezirksgeschäftsführung, das Rosenheimer Team als Leiter Fahrdienst. Markus Schwaiger verantwortet als Leiter Soziale Dienste den Hausnotruf und den Individualbegleitdienst in Schulen und Kindergärten.

Info: Max Hanslmeier max.hanslmeier@malteser.org

^ nach oben

 

Timmendorfer Strand: Sanitätsdienst mit Urlaubsstimmung

In der Strand-Arena in Timmendorfer Strand standen vom 1. bis 3. September viele deutsche Künstler bei "Stars at the Beach" auf der Bühne. Neben Namika, Philipp Dittberner, Max Giesinger und Johannes Oerding, traten am dritten Tag Madsen und Tonbandgerät auf. Vor und hinter der Bühne sorgten die Malteser aus Timmendorfer Strand für Sicherheit. Jeden Abend waren bis zu zehn Helfer mit einer Sanitätsstation vor Ort, um Einheimischen und Urlaubsgästen ein sicheres Gefühl zu geben, im Notfall gut versorgt zu sein. Die Schulsanitäter unterstützten dabei die Einsatz- und Rettungssanitäter beim Sanitätsdienst.

Info: Matthias Glaese matthias.glaese@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Wochenende der Malteser Jugend mit Siegesfeier

Eine lange Tradition hat ein alljährliches gemeinsames Wochenende im Jugendhaus St. Leonhard für die Kinder und Jugendgruppe der Traunsteiner Malteser Jugend. Über 20 Kinder und Jugendliche eröffneten die Jugendtage mit einem Gottesdienst mit Gliederungsseelsorger Pfarrer Thomas von Rechberg. Im Mittelpunkt des Wochenendes standen neben vielen Spielen eine Fortbildung sowie gemeinsames Kochen und Grillen. In gemütlicher Runde wurde der Gewinn des Siegerpreises beim bundesweiten "ResetMal-Wettbewerb" gefeiert. Vertreter des Landes- und des Diözesan-Jugendführungskreises überreichten die Trophäe, die von den Buben und Mädchen unter großem Jubel entgegengenommen wurde.

Info: Max Rauecker max.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

Zerbst: Ambulanter Hospizdienst vereinbart Kooperation mit der Helios-Klinik

Seit Juli 2016 besteht ein Kooperationsvertrag des Malteser Hilfsdienstes in Magdeburg mit der Helios-Klinik Zerbst. Ehrenamtliche Hospizbegleiter haben die Möglichkeit, ihr Praktikum auf der Palliativstation durchzuführen. Ebenso sind gemeinsame Fortbildungen angedacht. Diese Vereinbarung fand mit einer Geschäftsordnung und den Unterschriften vom Klinikgeschäftsführer Georg Thiessen, Oberärztin Jutta Jakobs und Diözesangeschäftsführer Martin Schelenz am 7. Juli ihren Abschluss, so dass nun die Zusammenarbeit, der Wille Erfahrungen und Kenntnisse auszutauschen und als ein Teil der vernetzten Versorgungsstruktur im regionalen Gesundheits- und Sozialsystem zu arbeiten einen rechtlich gültigen Vertrag haben.

Info: Gundula Heyn gundula.heyn@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Görlitz: Keine Angst vor Schilddrüsen-OPs - Vortrag am 13. September

Schluckbeschwerden, Luftnot, Heiserkeit oder eine ungewöhnliche Zunahme des Halsumfangs - solche Symptome können auf eine Erkrankung der Schilddrüse hinweisen. Die Chirurgin Christine Krause, Funktionsoberärztin am Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz, wird am 13. September, 18:30 Uhr, über die Diagnostik und chirurgische Therapie von gutartigen, aber auch bösartigen Veränderungen dieses Organs sprechen. Dazu gehören Zysten, Adenome, Größenzunahme mit Knotenbildung, Über- oder Unterfunktion sowie Krebserkrankungen. Am Malteser Krankenhaus St. Carolus werden routinemäßig Schilddrüsenoperationen durchgeführt.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Moers/Xanten: "Raus aus den Pantoffeln und ran an die Kartoffeln" am 24. September

Unter dem Motto "Raus aus den Pantoffeln und ran an die Kartoffeln - die Zehnte" starten die Malteser in Moers/Xanten am 24. September wieder ihre ungewöhnliche Tauschaktion. Dieses Jahr schon zum zehnten Mal. Der Herbst steht vor der Tür, und in den Kleiderschränken wird die Winterkleidung nach vorne geräumt. Zeit, wieder ältere Kleidung gegen frische Kartoffeln zu tauschen. Die gesammelten Altkleider tauschen die Malteser direkt vor Ort im Verhältnis 2:1 gegen Kartoffeln. Tauschfähig sind tragfähige Kleidung, Unter-, Bett- und Haushaltswäsche, Decken, Handtücher, Handtaschen, Gürtel, Hüte, Schuhe und Federbetten: 24. September zwischen 10 und 15 Uhr an der ehemaligen Malteser Dienststelle am Küvenkamp 3.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Usingen: Malteser feiern am 17. September ihr 50-jähriges Bestehen

Am 17. September feiern die Malteser in Usingen nachträglich ihr 50-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür. Dazu sind alle aktiven und passiven Helfer der Malteser sowie Freunde und die Öffentlichkeit eingeladen. Es gibt folgendes Programm: 10:00 Uhr Gottesdienst, 11:00 Uhr Ansprachen und Festreden, 12:00 Uhr Ehrungen, 15:00 Uhr Große Show-Übung des Sanitätszuges.

Info: Ferdinand Steinsberger ferdinand@steinsberger.net

^ nach oben

 

Wallenhorst: Malteser vom 16. bis 18. September auf Gewerbeschau

Vom 16. bis 18. September findet an der Hansastraße in Wallenhorst die 4. Gewerbeschau statt. Regionale Unternehmen und Vereine präsentieren ihre Leistungsstärke. Die heimischen Malteser leisten den Sanitätsdienst und sind darüber hinaus am 16. September von 16 bis 22 Uhr sowie am 17. und 18. September von 10 bis 18 Uhr im Zelt 1 mit einem Infostand und Kinderschminken vertreten. Auf dem Außengelände werden Einsatzfahrzeuge vorgestellt. Für die Kleinen wird wieder die beliebte Rettungswagen-Hüpfburg aufgeblasen. Bericht: http://bit.ly/2c1rz70

Info: Jacqueline Mauter jacqueline-mauter@gmx.de

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

· 30.09. - 03.10. Einkehrtage der Malteser

· 09.10. - 10.10. Enneagramm

· 11.10. - 14.10.  Oasentage für Malteser-Mitarbeitende

· 24.10. - 25.10. "mal ohne smartphone, tablet und co?" Zwei Tage Einübens in digitale Freiheit

· 29.10.  - 31.10. Feldenkrais - Bewusstheit durch Bewegung

· 03.11. -  04.11.  "Achtsam am Arbeitsplatz" Ein "Crashkurs" zu einem zufriedeneren Leben

· 28.11. - 04.12. Leben aus dem Geist Einzelexerzitien

· 30.12.2016 - 02.01.2017 Besinnungstage über die Jahreswende

· Vorschau Kurse 2017 im Kloster Bad Wimpfen

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

· Sonntag, 16.10.2016: "Dein Angesicht, Herr, will ich suchen" (Ps 27,8). Fest des seligen Gerhard

· Dienstag, 25.10.2016 - Donnerstag, 27.10.2016: Auszeit für Retter

· Samstag, 24.12.2016 - Montag, 26.12.2016: "Und sie sahen das Kind und Maria, seine Mutter" (Mt 2,11). Weihnachten in Ehreshoven

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2016 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2016 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Praxisberatung Führung

Selbst erfahrene Führungskräfte sehen sich zuweilen vor Herausforderungen gestellt, wenn Mitarbeiter sich nicht ins Team integrieren, die Gruppe zu keinem gemeinsamen Ziel findet oder ein Veränderungsprozess auf Widerstand stößt. Das Seminar "Praxisberatung Führung" bietet die Gelegenheit, Fragen aus der eigenen Führungspraxis einzubringen und in der Gruppe auf ihre Ursachen hin zu untersuchen. In einer angeleiteten Praxisberatung werden Anliegen mit dem Ziel erörtert, konkrete Lösungs- und Handlungsoptionen zu erarbeiten. Termin: 26.-27.10.2016 Malteser Kommende Ehreshoven.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

· (Freiwilliger) Prüfungsvorbereitungslehrgang zur Vorbereitung auf die staatliche Prüfung zum Notfallsanitäter, (160 St.): 26.09. - 21.10.2016

· Notfallsanitäterergänzungsausbildung gem. EP 2 (480 Std. für RA mit mind. 3 Jahren Tätigkeit): 24.10.16 - 25.01.17

· Weiterbildung zur/zum Rettungswachenleiter(in) - 2 Blöcke (5 Tage / 2 Tage): 24.10. - 11.12.2016

· Staatliche (Voll)Prüfung zum/zur Notfallsanitäterin: 21.11. - 25.11.2016

· Notfallsanitäterergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 10.10. - 25.10.2016

Die Jahresprogramme 2016 stehen zum Download bereit.

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

· Aufbaulehrgang vom RettHelf-NRW zum RettSan-Grundlehrgang; 19.09.-01.10.2016; Dortmund

· Prävention sexualisierter Gewalt - Sensibilisierung; 24.09.2016; Paderborn

· Angehörigenfortbildung "Leben mit Demenz"; 27.09./29.09.2016; Dortmund

· Rettungshelfer-NRW-Lehrgang; 10.10.-23.10.2016; Dortmund/Gütersloh

· Rettungssanitäter-Grundlehrgang; 10.10.-06.11.2016; Dortmund/Gütersloh

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

· EPC Kurs 17.09.-18.09.2016 - EPC 01/16 in Wetzlar

· AMLS Provider Kurs 08.10.-09.10.2016 - AMLS 01/16 in Wetzlar

· RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 24.10.-28.10.2016 - RS-A 04/16 in Wetzlar

· ITLS Pediatric 29.10.-30.10.2016 - ITLS P 01/16 in Wetzlar

· RettSan-Grundlehrgang (M1) 07.11.-07.12.2016 - RD 05/16 in Wetzlar

Zum Programm 2016 online: http://bit.ly/1nnKWMd

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

· Zentraltagung für Beauftragte: "Ehrenamtliche Führung stärken"; 23.-25.09.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; TA 16-058

· Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für hauptamtliche Führungskräfte;

· 27.-28.09.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ 16-103

· So gelingt Teamführung. Zusammenarbeit entwickeln und fördern; 05.-06.10.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ 16-088

· Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vor Ort; 07.-09.10.2016; Malteser Kommende Ehreshoven;

· PR 16-063

· Wertschätzend führen. Basistraining für ehrenamtliche Führungskräfte; 14.-16.10.2016; Kloster Bad Wimpfen; FÜ 16-090

· Zielgruppen und Wahrnehmung im Fundraising; 24.-25.10.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; PR 16-065

· Praxisberatung Führung; 26.-27.10.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ 16-066

· Wirksam kommunizieren. Kommunikationstraining für ehrenamtliche Führungskräfte und Helfer; 04.-06.11.16; Malteser Kommende; MAKO16-068

· Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; 05.11.16; Malteser Kommende; PR16-069

· MS PowerPoint Grundlagen; 07.-08.11.16; Malteser Kommende; ED16-070

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

· BIETE: Corpuls 08/16 in Vollausstattung mit Massimo Set Modul, SpO² Kabel, 12 Kanal-Ableitung, Defi in Bi-Phase, Kapnometrie, Kartenleser, Tragegurt und Wandhalterung/Ladekonsole für RTW. Neue STK bis 03/2017.
Medumat Standard Beatmungsgerät auf Lifebase Mini II mit Wandhalterung für RTW. Modul Oxygen, sowie Druckminderer für O² Flasche und Tasche für Zubehör. STK/MTK bis 03/17.
Fresenius Spritzenpumpe CP-IS, wenig gebraucht, mit RTW Halterung für DIN Normschienen, 2 Stück vorhanden.
Gesamt-Paketpreis nur € 4.000,- MHD Rettungsdienst Landkreis Esslingen/Reutlingen, Gerd Schäfer, MPG Beauftragter, Email: gerd.schaefer@malteser-nuertingen.de oder Mobil: 0172/9598306

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

· Leiter/in Abteilung Verbandsentwicklung Ehrenamt, ab 01.01.2017, Bewerbungsfrist 30.09. Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Vorstandsreferent/in Malteser Zentrale Köln, ab 01.01.2017, Bewerbungsfrist 30.09. Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Vorstandsassistent/in Malteser Zentrale Köln, ab 01.01.2017, Bewerbungsfrist 30.09. Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Kaufmännische Mitarbeiter/in, Schwerpunkt Rechnungsstellung (Krankheitsvertretung), Malteser Akademie Engelskirchen Ehreshoven, ab 1.10., Teilzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Pflegeberater/in, Malteser Service Center Köln, ab sofort, Vollzeit, zunächst befristet auf ein Jahr, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Techniker/in im Bereich Hausnotruf, Siegen/Netphen, Voll- oder Teilzeit, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Caroline Wange, personal.pb@malteser.org

· Schulbegleiter/in / Integrationshelfer/in, Essen, in Teilzeit auf Stundenbasis oder Minijob, ab sofort und kontinuierlich, Marion Baldus, mittendrin.essen@malteser.org

· Notfallsanitäter/in / Rettungsassistent/in, Duisburg, Vollzeit, ab sofort, Michael Lux, Michael.Lux@malteser.org

· Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Koblenz, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Düsseldorf, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Bonn, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Köln, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Revisor/in für den Bereich Krankenhaus, Malteser Zentrale Köln, Vollzeit, spätestens ab 01.01.2017, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Teamleiter/in Vertriebsaußendienst, Ruhrgebiet/ Münsterland/ Westfalen-Lippe, Vollzeit, ab 01.10.2016, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Essen, Vollzeit, ab 01.10.2016, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Dortmund, Vollzeit, ab 01.11.2016, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Vertriebsmitarbeiter/in im Außendienst (Seniorenberater/in), Münster, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Rettungssanitäter/in, Rettungswache München Land in Gräfelfing, Vollzeit, ab sofort, Björn Konrad, bjoern.konrad@malteser.org

· Rettungsassistent/in, Düsseldorf, Vollzeit, 01.10.2016, Sebastian Lohkemper, Bewerbung über das Malteser  Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

· Malteser Medizin & Pflege - Sachsen-Brandenburg: Dr. med. Jörg Lubrich hat als Chefarzt die Leitung der Abteilung Innere Medizin des Malteser Krankenhauses St. Carolus in Görlitz übernommen. Seit 1998 ist er am Görlitzer Malteser Krankenhaus St. Carolus beschäftigt. Nach zehn Jahren als Oberarzt leitete er die Klinik für Innere Medizin im vergangenen Jahr kommissarisch.

· Malteser Hilfsdienst - Diözese Erfurt: Elisabeth Webers, bisher Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Ehrenamtsentwicklung in der Erfurter Diözesangeschäftsstelle, hat zum 1. September die neu geschaffene Stelle einer Referentin Flüchtlingshilfe mit Dienstsitz in Arnstadt übernommen. Auf ihrer bisherigen Position in Erfurt folgt ihr Victoria Lauerwald-Galle nach.

· Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Auf der Ortsversammlung der Malteser in Lingen am 11. Juli wurden Sina Tiemann (Gruppenleiterin), Stefan Gehrken (Ausbilder), Rudolf Kampling (Leiter BBD) Manfred Kampling (Leiter Notfallvorsorge), Kathrin Meyer (Leiterin Sanitätsdienst) und Kevin Wunderlich (Leiter Sanitätsdienst) berufen. Des weiteren wurden Thomas van Kampen (35 Jahre), Jürgen Pott (30 Jahre), Bernhard Alberts (20 Jahre), Anneliese Thale (15 Jahre), Michael Gelker (15 Jahre), Nicole Grote (15 Jahre), Carina Keuters (10 Jahre, Maria Heskamp (10 Jahre) und Georg Henrichs (10 Jahre) geehrt.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Nicht Heimat suchen,
sondern Heimat werden sollen wir.
(Ina Seidel)

Gebet von Mutter Teresa
Mach uns würdig, Herr,
unseren Mitmenschen in der ganzen Welt zu dienen,
die in Armut und Hunger leben und sterben.
Gib ihnen heute
durch unsere Hände ihr tägliches Brot,
durch unsere verstehende Liebe Frieden und Freude.
Herr, mach mich zu einer Botin, zu einem Boten Deines Friedens,
dass ich dort,
wo Hass ist, Liebe bringe;
wo Unrecht herrscht, den Geist des Verzeihens;
wo Uneinigkeit ist, Einigkeit;
wo Verzweiflung ist, Hoffnung;
wo Schatten sind, Licht;
wo Traurigkeit ist, Freude.
Herr, hilf, dass ich eher tröste, als dass ich erwarte,
getröstet zu werden;
verstehe, als verstanden zu werden;
liebe, als geliebt zu werden;
denn durch Selbstvergessen findet man;
durch Verzeihen erlangt man Verzeihung;
durch Sterben erwacht man zum ewigen Leben.
Amen.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 21. September 2016

Redaktionsschluss: Montag, 19. September 2016
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen:
http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail:
eNews@malteser.org

^ nach oben