AKTUELLES

· Syrien: Kinderkrankenhaus in Aleppo in den Keller verlegt

· Weltjugendtag: Beeindruckender Abschluss des Sanitätseinsatzes in Krakau

· 34. Bundesjugendlager in der Diözese Trier zu Ende gegangen

· Mach mit! Sommer-Spezial

· Das Malteser E-Werk ist jetzt online

 

Flüchtlingshilfe

· Celle-Scheuen: Von China nach Scheuen

· Düren: Segensfeier der Marienikone

· Erfurt: Neuer Integrationsdienst der Malteser für Geflüchtete

· Halle: Dritter Platz der LAE Halle im Fußballturnier

· Halle: "Frauencafé" - Projekt CarlMa

· Lehrte: Drücken, heben, laufen - schwitzen!

· Speyer: Erster Erste-Hilfe-Kurs für Flüchtlinge in arabischer Sprache

· Zornheim: Landesschau Rheinland-Pfalz berichtet über UMF-Einrichtung

 

AUSLANDSARBEIT

· Juba: Unterstützung in der Hauptstadt des Südsudan

· Pakistan: Bessere Versorgung für 60.000 Menschen

 

MALTESER VOR ORT

· Altötting: Erste-Hilfe-Kurs für Fördermitglieder

· Aurich: Mehr als ein voller Kühlschrank

· Ballenstedt: Der Harz rockt

· Bayreuth: Einsatz beim "11. Tag der Mathematik"

· Bayreuth: Einsatz bei "St. Georgen swingt"

· Bayreuth: "Flasche spenden - Leben schenken" - Spende für die DKMS

· Bramsche: Neunter "Mobiler Einkaufswagen" im Bistum Osnabrück

· Braunschweig: Vierbeinige Schnüffler in Aktion

· Bremen: Evakuierung nach Bombenfund

· Deggendorf: Teamwechsel in der Malteser Beratung Hochwasserhilfe

· Eichstätt - Diözese: Malteser schulen Menschen für die Trauerbegleitung im Ehrenamt

· Esslingen-Weil: Erster Tagestreff in Baden-Württemberg

· Freiburg: Malteser in der Kinder- und Jugendhospizgemeinschaft Südbaden

· Fulda: 12 Einsatz-Fahrzeuge geweiht

· Fulda: 1.0463,88 Euro für Kinderhospizarbeit gespendet

· Fulda: Einsatz beim Herzberg-Festival

· Fulda/Main-Kinzig: Besuch aus Rumänien

· Gelnhausen/Gründau: Volle Kirche beim Gottesdienst für Demenz-Erkrankte

· Georgsmarienhütte: Auf Tuchfühlung mit dem Außenminister

· Georgsmarienhütte: "Gerätewagen Licht" vorgestellt

· Georgsmarienhütte: Großeinsatz beim "Holi-Farbrauschfestival"

· Gräfelfing: Auftaktveranstaltung Gesundheitsmanagement im Rettungsdienst

· Hagen a.T.W.: Flohmarkt in Gellenbeck gefragt bei Ausstellern und Besuchern

· Hagen a.T.W.: Mit Ritter Malte das "Abenteuer Helfen" erleben

· Hamburg: Mit Beethoven Brücken bauen

· Hamburg: Sophie-Barat-Schule gewinnt Schulsanitätswettbewerb

· Hasselroth: Viertes Hoffest in Altenmittlau

· Ingolstadt: Malteser lassen neue Fahrzeuge weihen

· Kamenz: Innere Medizin am Malteser Krankenhaus neu strukturiert

· Kassel: Neun beim Nachtlauf

· Köln - Erzdiözese: "Selig die Barmherzigen…" - Weltjugendtag 2016 in Polen

· Köln: "Dat Hätz för Kölle" reist auch in der Sommerpause weiter

· Lübeck: Schulsanitätsdienst erhält 500 Euro Spende

· Magdeburg: Malteser ein Teil der "Solidarischen Stadt"

· München - Bezirk: Betreutes Wohnen Cosimagarten feiert großes Sommerfest

· München - Bezirk: Malteser Rettungswachen und Soziale Dienste intern auditiert

· Münster: Sanitätsdienst in Bosnien und Herzegowina

· Münster: Malteser etablieren betriebliches Gesundheitsmanagement

· Münster: Weltjugendtag - Malteser aus dem Bistum Münster halfen in Krakau

· Osnabrück: Freiwilligendienst mit Perspektive

· Osnabrück: Ohne Geld spenden - Malteser Osnabrück jetzt bei "smoost"

· Paderborn - Erzdiözese: Bekenntnis zu christlichen Werten in der Flüchtlingshilfe

· Papenburg/Glandorf: Zweiter Sanitätseinsatz zum "Heiligen Jahr" in Rom

· Passau: Fortbildung für Ausbilder

· Passau: Tag der offenen Tür

· Solnhofen: Im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit nach Rom

· Speyer/Mainz: Malteser Jugend in Chile

· Wolfratshausen: Schulbegleitdienst startet zum neuen Schuljahr

 

VERANSTALTUNGEN

· Bramsche: Pfarrfest mit Malteser Infostand am 13. August

· Görlitz: Damit für den Ernstfall alles geregelt ist- Vortrag zu Patientenverfügung

· Hamm: Fachtagung zur Lebensqualität mit Demenz am 10. November

· Osnabrück: Letzter Aufruf zur Lourdes-Wallfahrt

· Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

· Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

· Die Termine für die nächsten Gesundheitswochen für Retter stehen fest

· Mobbing am Arbeitsplatz: Hilfen zu Prävention und Gegenstrategien für Führungskräfte

· Malteser Schule Aachen

· Malteser Schule Bonn

· Malteser Schule Dortmund

· Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

· Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

· BIETE - SUCHE - TAUSCHE

· Stellenangebote

· Personalien

· Das Beste zum Schluss

· Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 24. August 2016

· eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

· Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Syrien: Kinderkrankenhaus in Aleppo in den Keller verlegt

Das von Malteser International unterstützte Kinderkrankenhaus in Aleppo, Syrien, musste nach erneuter Bombardierung in der letzten Woche in die Kellerräume des Gebäudes verlegt werden, um die Sicherheit der Patienten und des Personals zumindest ansatzweise zu verbessern. Bei dem Angriff kam ein Neugeborenes ums Leben, da die Sauerstoffversorgung des Brutkastens unterbrochen wurde. Die Versorgung von ambulanten Patienten muss auf dringende Notfälle beschränkt werden. Das medizinische Personal arbeitet weiter. Mehr dazu: http://bit.ly/2aYMPvz

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Weltjugendtag: Beeindruckender Abschluss des Sanitätseinsatzes in Krakau

"Der Sanitätsdienst bei der Vigil in Brzegi nahe Krakau mit dem Papst am Samstag Abend (30.7.2016) war für unsere Helferinnen und Helfer ein sehr beeindruckender Abschluss des Weltjugendtags-Einsatzes", berichtet Benedikt Liefländer, Bereichsleiter Notfallvorsorge im Generalsekretariat des Malteser Hilfsdienstes und Einsatzleiter des deutschen Unterstützungskontingents für die polnischen Malteser beim Sanitätseinsatz für den Weltjugendtag. In ihren fünf Einsatztagen in Krakau haben die mehr als 50 deutschen Malteser mit ihren 16 Rettungs- und acht Begleitfahrzeugen 340 Mal sanitätsdienstliche Hilfe geleistet und 18 Patiententransporte in Krankenhäuser übernommen. Mehr dazu: http://bit.ly/2aV7f6K

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

34. Bundesjugendlager in der Diözese Trier zu Ende gegangen

Vom 30. Juli bis zum 6. August fand das diesjährige Bundesjugendlager der Malteser Jugend in Saarlouis statt. Aus über 50 Gliederungen von Hamburg bis München und Münster bis Magdeburg sowie aus Litauen und der Ukraine waren die knapp 750 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Teamerinnen und Teamer zu Gast in der Diözese Trier. Unter dem Motto "Wild, Stark, Verrückt - wie Meine Helden" fand ein heldenhaftes Programm auf dem großen Lagerplatz und in Trier statt. Mit guter Laune und viel Spaß trotzen die Kinder und Jugendlichen dem teils wechselhaften Wetter und genossen das bunte und abwechslungsreiche Treiben. Mehr dazu: www.malteserjugend-bundeslager.de

Info: Ruth Werthmann ruth.werthmann@malteser.org

^ nach oben

 

Mach mit! Sommer-Spezial

Ab sofort bis zum 31. Augst 2016 läuft wieder das "Sommer-Spezial" der Aktion "Mach mit!". So kann man etwa ein Grillfest oder den Besuch im Biergarten dazu nutzen, Freunden und Bekannten von der Malteser Arbeit zu erzählen. Im Aktionszeitraum gibt es für neu gewonnene Mitglieder 100 Extra-Punkte im Wert von 25 Euro. Beispiel:
Jährlicher Fördermitgliedsbeitrag: 60 EUR =
     60 Prämienpunkte im Wert von 15 EUR
+ 100 Extra-Punkte im Wert von 25 EUR
-----------------------------------------------------------
= 160 Punkte im Wert von 40 EUR
Mitmachen lohnt sich also! Ab sofort können unter
www.malteser-antrag.de neue Mitglieder über ein Online-Formular vermittelt werden - ganz ohne Papierantrag und Unterschrift und so auch von unterwegs mittels Smartphone und Tablet.

Info: Marco Rizzo marco.rizzo@malteser.org

^ nach oben

 

Das Malteser E-Werk ist jetzt online

Die ersten Gliederungen haben sich intensiv mit den Ergebnissen der Ehrenamtsbefragung beschäftigt und mit Elan ihre Ideen in ein E-Werk (Entwicklungswerkstatt) eingebracht. Damit noch mehr Gliederungen und Ehrenamtliche vom Malteser E-Werk profitieren können, sind unter www.malteser.de/ewerk die wichtigsten Informationen sowie Kontaktdaten zu den E-Werk-Koordinatorinnen und Koordinatoren in den Diözesen zu finden. Weiteres Werbematerial folgt in der zweiten Jahreshälfte.

Info: Theresia Martin theresia.martin@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe - - - - -

 

Celle-Scheuen: Von China nach Scheuen

Elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der "Peoples Insurance Company of China (PICC)" haben am 5. Juli die Malteser Notunterkunft für Flüchtlinge in Celle-Scheuen besucht, um sich ein Bild davon zu machen, wie das Land Niedersachsen den Zustrom an Flüchtlingen bewältigte. Stefan Dannenberg, der die Malteser Notunterkunft bis vor wenigen Wochen leitete und nun Malteser Landesbeauftragter für Katastrophenschutz ist, führte die Damen und Herren über das Gelände, das derzeit abgebaut wird. Besonders interessiert waren die Chinesen am deutschen Konzept des Ehrenamtes. Nicht-staatliche Hilfsorganisationen wie in Deutschland gibt es in China nicht.

Info:  Stefan Dannenberg stefan.dannenberg@malteser.org

^ nach oben

 

Düren: Segensfeier der Marienikone

Im Beisein des Diözesanleiters Jürgen Werner, des Diözesangeschäftsführers Wolfgang Heidinger und weiterer Malteser aus der Diözese Aachen wurde am 21.07.16 in einer kleinen Zeremonie in der Flüchtlingseinrichtung Düren-Gürzenich eine wertvolle Kopie der Marienikone "Mutter Gottes von Philermos" gesegnet. Diese Ikone soll den anwesenden und dort lebenden Menschen Hoffnung schenken.

Info: Gerold Alzer gerold.alzer@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Neuer Integrationsdienst der Malteser für Geflüchtete

Künftig bieten die Malteser auch in Erfurt einen Integrationsdienst an. Dafür wurde zum 15. Juli mit Ulrike Enders eine neue Koordinatorin eingestellt, die nun den Dienst mit verschiedenen Angeboten für Geflüchtete aufbaut. Geplant sind vorerst eine Mutter-Kind-Gruppe, in der junge Mütter mit ähnlichen Schicksalen untereinander Kontakte knüpfen können und bei Bedarf Hilfe von einer ehrenamtlich tätigen Hebamme erhalten, sowie verschiedene Kulturprojekte. Unterstützung erhält die Koordinatorin bei ihrer vielseitigen Arbeit von Michelle Stoltze, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr im Bereich Migration bei den Maltesern in Erfurt absolviert.

Info: Ulrike Enders ulrike.enders@malteser.org

^ nach oben

 

Halle: Dritter Platz der LAE Halle im Fußballturnier

Im Juli fand in Halle das "Sportfest für jedermensch" statt, organisiert von Amnesty International und dem Sportverein Roter Stern Halle. Die Mannschaft "Marie & Team", bestehend aus 20 Malteser Mitarbeitern und Bewohnern der Landes-Erstaufnahme-Einrichtung (LAE) der Malteser im früheren Maritim-Hotel erreichte einen sensationellen dritten Platz. Insgesamt nahmen mehr als 30 Mannschaften am Fußballturnier teil. Den Bewohnern der LAE konnten dafür Sportschuhe als Spende übergeben werden. Fast alle Mitarbeiter und Bewohner waren Zum anfeuern dabei. Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/2bfp2L1

Info: Ina Tiedemann ina.tiedemann@malteser.org

^ nach oben

 

Halle: "Frauencafé" - Projekt CarlMa

Im Mai wurde das Projekt CarlMa mit dem Ziel ins Leben gerufen, eine Plattform zu schaffen, damit geflohene und heimische Frauen im "Frauencafé" miteinander sprechen und voneinander lernen können. Diese Patenschaften sollen nachhaltige Verbindungen schaffen, die es den geflüchteten Frauen leichter machen, sich in die deutsche Gesellschaft einzufinden. Seit dem Projektstart hat Yalda Azizi, Flüchtlingsbetreuerin in Halle, in Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Koordinatorinnen aus der LAE zwei Treffen zum gegenseitigen Kennenlernen arrangiert. Es gab Gruppenangebote, wie gemeinsames Backen, und einen Besuch mit Führung durch die Franckeschen Stiftungen. Frauen aus allen Nationen haben daran teilgenommen. Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/2atvfRi

Info: Ina Tiedemann ina.tiedemann@malteser.org

^ nach oben

 

Lehrte: Drücken, heben, laufen - schwitzen!

Seit Juni verfügt die Kommunale Gemeinschaftsunterkunft (KGU) für Flüchtlinge in der Everner Straße in Lehrte, die von den Maltesern betrieben wird, über ein kleines Fitnessstudio. Gespendet wurden die Geräte vom Lehrter Sportverein (LSV). Adduktoren, Abduktoren, Bizeps, Trizeps und viele andere Muskeln lassen sich in der Malteser KGU nun ganz gezielt trainieren. Dafür hat der LSV den Maltesern einen großen Kraftturm, ein Laufband und Crosstrainer sowie verschiedene Trainingsräder zur Verfügung gestellt. Von neun bis 21 Uhr wartet der abgetrennte Kraftraum auf kräftige Damen und Herren und wird auch gut genutzt, wie Olaf Bartels, Einrichtungsleiter der KGU, berichtet.

Info: Olaf Bartels olaf.bartels@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Erster Erste-Hilfe-Kurs für Flüchtlinge in arabischer Sprache

Die Malteser unterstützen Flüchtlinge deutschlandweit in verschiedenen Bereichen. Nun bieten sie, auch für Anwärter auf den Führerschein, einen Erste-Hilfe-Kurs in arabischer Sprache an. "Natürlich sind die Menschen gefordert, Deutsch zu lernen, sonst ist eine Integration schwer bis unmöglich", sagt Diözesanausbildungsreferent Heinz-Peter Sauer. "Doch Notfälle passieren immer, und jeder sollte wissen, was zu tun ist." Der erste Kurs dieser Art startet am Donnerstag, 18. August 2016, von 8.30 bis 16.30 Uhr in den Räumen des Malteser Hilfsdienstes, Alter Postweg 1, in Speyer. Pro Person kostet der Kurs 35 Euro.

Info: Sabine Wuest sabine.wuest@malteser.org

^ nach oben

 

Zornheim: Landesschau Rheinland-Pfalz berichtet über UMF-Einrichtung

Über den Besuch der rheinland-pfälzischen Integrationsministerin Anne Spiegel in der Einrichtung der Malteser für Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF) in Zornheim hat die Landessschau Rheinland-Pfalz berichtet: http://bit.ly/2b7QSbj

Info: Anu Beck: anu-cathrin.beck@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Juba: Unterstützung in der Hauptstadt des Südsudan

1,6 Millionen Südsudanesen leben im eigenen Land auf der Flucht. Angesichts der kontinuierlich wachsenden Anzahl von Binnenflüchtlingen in den schnell wachsenden Außenbezirken von Juba sind sauberes Trinkwasser und der Zugang zu Nahrung drängende Probleme. Seit Mitte Juli setzt sich Malteser International für eine bessere Wasserversorgung und Ernährungssicherung von rund 25.000 Menschen in einem Armutsviertel Jubas ein. Die sanitäre Situation verbessern die Mitarbeiter durch neue Latrinen und Hygieneschulungen. Außerdem schützen sie das Trinkwasser vor Verschmutzung und schulen die Menschen im Umgang mit Trinkwasser. Zusätzlich verteilen sie landwirtschaftliche Werkzeuge und Saatgut und zeigen den Menschen bessere Anbaumethoden.

Info: Daniela Krings daniela.krings@malteser-international.org

^ nach oben

 

Pakistan: Bessere Versorgung für 60.000 Menschen

Die Provinz Sindh in Pakistan ist besonders anfällig für Wirbelstürme, Fluten, Dürre und Erdbeben. Im südlichen Distrikt Thatta ist die Armut besonders groß, und fast 90 Prozent aller Haushalte haben einen sehr schlechten Zugang zu Gesundheitseinrichtungen. Das neue Projekt von Malteser International für 60.000 Menschen in dieser Region verbessert die Basisgesundheitsversorgung, die Wasser-, Sanitär- und Hygienesituation und stärkt die Katastrophenvorsorge. Neben der regelmäßigen Fortbildung von Gesundheitspersonal werden drei Krankenstationen saniert und mit ausreichend Material versorgt. Gemeinsam mit den Dorfbewohnern werden Latrinen und Trinkwassermöglichkeiten gebaut, um die Hygienesituation zu verbessern und Krankheiten vorzubeugen.

Info: Rebekka Toyka rebekka.toyka@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Altötting: Erste-Hilfe-Kurs für Fördermitglieder

Zum ersten Mal fand in der Dienststelle Altötting ein Erste-Hilfe-Kurs nur für Fördermitglieder statt. "Sie waren alle sehr angetan", berichtet Dienststellenleiterin Elvira Dittler. Viel Lob gab es auch für den Ausbilder Axel Reichart. Und natürlich freuten sich die Förderer über die Geschenke: Malteser Beatmungsfolie, Einkaufswagenchip und Brillenputztuch von den Maltesern.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Aurich: Mehr als ein voller Kühlschrank

Seit 2014 bieten die Malteser im Gebiet von Aurich in Kooperation mit der katholischen Pfarreiengemeinschaft "Neuauwiewitt" (St. Joseph Neustadtgödens, St. Ludgerus Aurich, Maria - Hilfe der Christen Wiesmoor und St. Bonifatius Wittmund) einen Einkaufsservice für nicht mehr mobile Senioren an. Jetzt berichteten die Ostfriesischen Nachrichten unter der Überschrift "Mehr als ein voller Kühlschrank" ausführlich über eine Fahrt von drei Senioren im "Mobilen Einkaufswagen", für die die Fahrten mehr als ein regelmäßiges Shopping-Erlebnis sind. Bericht: http://bit.ly/2bdBdUc

Info: Alfred Dellwisch alfred.dellwisch@ewetel.net

^ nach oben

 

Ballenstedt: Der Harz rockt

Zusammen mit 80 Maltesern aus der Börde, Celle, Halle, Hannover, Köthen, Magdeburg und der DLRG-Ortsgruppe aus Benneckenstein waren die Malteser aus dem Ostharz an sechs Tagen im Juli für die medizinische Betreuung der Festivalbesucher auf dem Rockharz Open Air in Ballenstedt zuständig. In zwei Schichten besetzten zu Spitzenzeiten über 40 Helfer eine Unfallhilfsstelle, eine Sanitätsstation sowie fünf Rettungs- und Krankenwagen. Für die auswärtigen Einsatzkräfte mietete ein örtlicher Sportverein die Turnhalle an, um alle Helfer unterzubringen und versorgen zu können. Für die Malteser in Ballenstedt ist es der größte Einsatz im Jahr und mittlerweile ein fester Termin im Veranstaltungskalender. Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/2apvZps

Info: Tony Krutenat tony.krutenat@malteser-harz.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Einsatz beim "11. Tag der Mathematik"

Erneut standen Sanitätskräfte der Malteser aus Bayreuth beim "11. Tag der Mathematik" an der Universität für den Notfall bereit. Etwa 500 Schülerinnen und Schüler der fünften bis zwölften Klasse waren eingeladen, sich in einem Teamwettbewerb mit kniffligen Fragen der Mathematik auseinanderzusetzen. In den für die Schülerinnen und Schüler ungewöhnlich großen Hörsälen blieb es aber Gottlob einzig und allein bei rauchenden Köpfen, die nach dem Test mit ausreichend kaltgestellten Erfrischungsgetränken abgekühlt wurden. Bei der Siegerehrung im Audimax konnten Sanitäterin Angela Danner und die Leiterin der Rolli-Kids, Nicola Hohm, dem "Rolli-Kid" Jakob Singer zu einem dritten Platz gratulieren.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Einsatz bei "St. Georgen swingt"

Bei der sechsten Auflage des Jazzfestivals "St. Georgen swingt" stellten die Malteser erneut den Sanitätsdienst. Während des erstmals an drei Tagen durchgeführten Festivals kam es trotz der hohen Besucherzahlen von bis zu 6.000 pro Tag und des sommerlich warmen Wetters zu relativ wenigen Hilfeleistungen. Kleinere Schnittwunden, Insektenstiche oder angeschwollene Füße und Finger wurden vor Ort im Sanitätszelt behandelt. Zweimal musste die Einsatzleitung einen Transport der Patienten durch den örtlichen Rettungsdienst zur Weiterbehandlung ins Klinikum Bayreuth in die Wege leiten. Die Malteser hatten insgesamt 12 Sanitätskräfte im Einsatz und wurden von den Kameraden aus Kulmbach unterstützt.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: "Flasche spenden - Leben schenken" - Spende für die DKMS

Unter dem Motto "Flasche spenden - Leben schenken" sammelten die Malteser an den drei Mittelschulen Hummeltal, Bayreuth-Altstadt und Bayreuth-Albert-Schweitzer im vergangenen Schuljahr Pfandflaschen. Der Erlös kam der Deutschen Knochenmarkspenderdatei zu Gute, die sich seit 25 Jahren dem Kampf gegen die heimtückische Krankheit Blutkrebs verschrieben hat. Insgesamt wurden 357 Pfandflaschen in die von den Maltesern zur Verfügung gestellten grünen Mülltonnen eingeworfen. Aufgestockt mit einer Spende aus der Malteser Kaffeekasse konnte die Stadtbeauftragte Angela Danner die Spendensumme von 100 Euro an die DKMS überweisen.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser.org

^ nach oben

 

Bramsche: Neunter "Mobiler Einkaufswagen" im Bistum Osnabrück

In Bramsche-Engter wurde bei einem Pressetermin am 20. Juli in Anwesenheit von Bürgermeister Heiner Pahlmann ein weiterer ehrenamtlicher Einkaufsfahrdienst für nicht mehr mobile Senioren vorgestellt. Der "Mobile Einkaufswagen" im Kirchspiel Engter ist die seit März 2014 bereits neunte Neugründung in der Diözese Osnabrück. Die Malteser kooperieren mit dem örtlichen Freiwilligen-Forum. Das Forum stellt 17 Fahrer und Begleitpersonen, die Malteser das seniorengerechte Fahrzeug mit Rollstuhllift. Start der ersten Tour ist am 15. August. Am 8. August erfolgen ein Erste-Hilfe-Training und die Fahrzeugeinweisung. Bericht: http://bit.ly/29Uvgy7

Info: Helmut Schuckmann info@malteser-bramsche.de

^ nach oben

 

Braunschweig: Vierbeinige Schnüffler in Aktion

Auch gute Nasen brauchen Übung! Zu einem Trainingszeltlager für Rettungshunde trafen sich daher Braunschweiger Malteser mit befreundeten Organisationen in Groß Denkte bei Wolfenbüttel. Auf dem Trainingsprogramm stand das Auffinden von Personen. 35 Hundeführer mit 37 Hunden der Malteser Rettungshundestaffeln aus Braunschweig, Mainz, Neustrelitz und Damme waren auf den idyllisch gelegenen Zeltplatz bei Groß Denkte gekommen. Dazu gesellten sich gute Freunde der Braunschweiger Malteser von Spürhunde NRW, Spürhunde NRW Bergisches Land und Spürhunde Holstein. Sechs weitere Helfer unterstützten das Trainingszeltlager und legten unter anderem die Fährten für die Hunde.

Info: Jörg Rütjerodt joerg.ruetjerodt@malteser.org

^ nach oben

 

Bremen: Evakuierung nach Bombenfund

Bei Bauarbeiten nahe der Bremer Innenstadt wurde Ende Juli eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Die Transporteinheit der Malteser Schnelleinsatzgruppe wurde zum Einsatz: "Evakuierung nach Bombenfund" alarmiert. Die Malteser entsendeten den diensthabenden Verbandführer in die Rettungsleitstelle und besetzten neben zwei Rettungswagen und einem Krankenwagen auch drei Rollstuhl-Spezialbusse sowie zwei Mannschaftsfahrzeuge für Personen- und Rollstuhlbeförderungen. Insgesamt setzten die Malteser sieben Rettungsmittel und Führungsfahrzeuge sowie sechs Fahrdienstfahrzeuge ein. Etwa 2.500 Menschen mussten im Evakuierungsradius von 600 Metern ihre Häuser verlassen.

Info: Günter Dahnken andreas.schack@malteser.org

^ nach oben

 

Deggendorf: Teamwechsel in der Malteser Beratung Hochwasserhilfe

Seit Juli gibt es ein neues Teammitglied in der Malteser Beratung Hochwasserhilfe. Anastasia Iljin heißt die Nachfolgerin von Julia Wimmer. "Wir freuen uns, dass wir eine freundliche und kompetente Ansprechpartnerin für die Betroffenen gefunden haben. Umso mehr in einer Zeit, in der alte Wunden aufbrechen und sie vermehrt Unterstützung brauchen", so Alexandra Bengler, Leitung der Malteser Hochwasserhilfe Bayern. Landrat Christian Bernreiter bedankte sich für den engagierten Einsatz für die Hochwasserbetroffenen im Landkreis Deggendorf und begrüßte die neue Malteserin.

Info: Daniela Decker daniela.decker@malteser.org

^ nach oben

 

Eichstätt - Diözese: Malteser schulen Menschen für die Trauerbegleitung im Ehrenamt

In Zusammenarbeit mit dem Münchener Institut für Trauerpädagogik hat der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst/Trauerarbeit der Malteser in der Diözese Eichstätt ein spezielles Angebot zur Verfügung gestellt. Menschen, die in ihrem ehrenamtlichen Engagement mit trauernden Menschen in Berührung kommen, sollen die Möglichkeit erhalten, dieses Engagement durch eine gezielte Weiterbildung zu professionalisieren. Deshalb haben die Eichstätter Malteser den sogenannten Befähigungskurs zur Trauerbegleitung im Ehrenamt nach den Vorgaben des Bundesverbands Trauerbegleitung e.V. für Interessenten aus der Region angeboten.

Info: Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst/Trauerarbeit hospizdienst.eichstaett@malteser.org

^ nach oben

 

Esslingen-Weil: Erster Tagestreff in Baden-Württemberg

Die Malteser haben einen Tagestreff für Menschen mit Demenz in der Frühphase in Esslingen-Weil eröffnet. Wie in der MalTa Modelleinrichtung in Bottrop können hier demenziell erkrankte Menschen tagsüber in einer familiären Atmosphäre zusammen leben, nach ihren persönlichen Möglichkeiten den Alltag gemeinsam gestalten und abends wieder in die vertraute Umgebung zurückkehren. Die Schirmherrschaft für den Malteser Tagestreff in Esslingen hat die 2005 gegründete Faber-Stiftung übernommen. Die Stiftung unterstützt die Erstausstattung und den laufenden Betrieb dieser neuen Malteser Einrichtung. Projektpartner ist das Siedlungswerk der Diözese Rottenburg-Stuttgart, mit dem die Malteser ebenfalls seit vielen Jahren eng zusammenarbeiten.

Info: Regine Martis-Cisic regine.martis-cisic@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg: Malteser in der Kinder- und Jugendhospizgemeinschaft Südbaden

Ende Juli wurde das Online-Portal "Lebenszeit für Familie" der Kinder- und Jugendhospizgemeinschaft Südbaden vorgestellt. Nachdem Anfang März 55 Personen beschlossen hatten, Familien mit schwerkranken Kindern, engagierte ehrenamtliche Helfer und professionelle Institutionen in der Region besser zu vernetzen, hatte sich eine Kerngruppe zusammengeschlossen. Sie entwickelte eine Netzwerkplattform für Familien mit lebensverkürzend und schwer erkrankten Kindern. In der Steuerungsgruppe waren auch die Malteser von Anfang an dabei. Die Online-Plattform www.lebenszeit-fuer-familie.de ist nun ein erster wichtiger Schritt.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: 12 Einsatz-Fahrzeuge geweiht

12 neue Fahrzeuge sind seit Mitte 2015 im Einsatz für die Malteser in der Region Fulda. Sie bekamen bei der Fahrzeugweihe an der Dienststelle Aschenberg Gottes Segen. Der Fahrdienst besteht seit über 30 Jahren in Fulda. Zurzeit verfügt er über 51 Kleinbusse, davon 29 Fahrzeuge mit speziellem Umbau für die Rollstuhlbeförderung oder betreute Krankenfahrten und 23 PKW. Die Fahrzeuge werden von über 160 Mitarbeitern bewegt.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: 1.0463,88 Euro für Kinderhospizarbeit gespendet

Zu seiner Promotionsfeier wünschte sich der Palliativmediziner Thomas Sitte statt Geschenken Spenden zugunsten der Kinderhospizarbeit in Osthessen. 1.0463,88 Euro kamen dabei für den Kinderhospizdienst der Malteser zusammen, die Dr. Sitte im Juli im Hospizzentrum Fulda übergab.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Einsatz beim Herzberg-Festival

Sieben Tage waren die Malteser im Bistum Fulda, tatkräftig unterstützt von den Kollegen aus Wetzlar, beim Herzberg-Festival unterhalb der Burg Herzberg im Einsatz. Sie versorgten dabei 581 Patienten an den beiden Sanitätsstationen. 26 Besucher des größten Hippie-Festivals in Europa kamen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Fuldaer Malteser stellen seit über zehn Jahren den Sanitätsdienst beim Herzberg-Festival.

Info: Tobias Grosch tobias.grosch@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda/Main-Kinzig: Besuch aus Rumänien

Der rumänische Stadtbeauftragte Kristoph Pallei aus Satu Mare besuchte  mit seinem Sohn Attila, ebenfalls ehrenamtlich bei den Maltesern tätig, und der Lehrerin Gabriela Bonte, die ihn als Übersetzerin unterstützt, erstmals die Kollegen in Fulda, Veitsteinbach, Hasselroth und Gelnhausen. Man tauschte Erfahrungen aus und belebte die seit dem Jahr 2000 existierende Partnerschaft. Die Gäste waren in Hasselroth untergebracht. Der dortige Auslandsdienst führt jährlich zwei Spenden-Transporte nach Rumänien durch.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Gelnhausen/Gründau: Volle Kirche beim Gottesdienst für Demenz-Erkrankte

"Sprich nur ein Wort, und meine Seele wird gesund!" Unter diesem Leitwort stand ein besonderer Gottesdienst, zu dem die Malteser in Gelnhausen speziell Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen eingeladen hatten. Das volle Gotteshaus ließ auf das rege Interesse schließen. Die Malteser Demenzbegleiter standen rund um den Gottesdienst für Hilfestellungen und Fragen zur Verfügung.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Auf Tuchfühlung mit dem Außenminister

Am 12. Juli sicherten die Malteser Georgsmarienhütte mit einem Rettungswagen und drei Sanitätskräften den Besuch des Bundesaußenministers Frank-Walter Steinmeier in Kloster Oesede ab. Mit etwas Verspätung traf der Außenminister gegen 17.15 Uhr in Kloster Oesede ein, um am dortigen Sommerfest der SPD teilzunehmen. Nach dem offiziellen Teil gab es sogar die Gelegenheit, dem Minister mal aus nächster Nähe zu begegnen. Nach knapp einer Stunde war der kurze Besuch beendet und die Formation aus Polizei und Begleitfahrzeugen machten sich auf den Rückweg. Bericht: http://bit.ly/29UytOu

Info: Michael Schulze info@mih-medical.de

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: "Gerätewagen Licht" vorgestellt

Die "Fachgruppe Beleuchtung" der Malteser Georgsmarienhütte verfügt nun über eine breite Palette an Leuchtmitteln zur großräumigen horizontalen und vertikalen Ausleuchtung von Flächen und Strecken. Sie dient der Sicherung von Rettungs- und Bergungsarbeiten oder auch polizeilicher Ermittlungsaufgaben. Zur Einsatzeinheit gehören unter anderem der neue "Gerätewagen Licht", eine sogenannte Lichtgiraffe und zwei beheizbare und beleuchtbare Einsatzzelte. Mit einem Faltblatt wurden die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten am 30. Juli offiziell vorgestellt. Bericht: http://bit.ly/2aI36F0

Info: Michael Schulze info@mih-medical.de

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Großeinsatz beim "Holi-Farbrauschfestival"

Am 9. Juli stellten die Malteser Georgsmarienhütte den Sanitätsdienst beim 3. Osnabrücker/Georgsmarienhütter Holi-Farbrauschfestival. Im Einsatz waren drei Rettungsassistenten, sechs Rettungssanitäter, ein Rettungshelfer, vier Einsatzsanitäter, ein Krankenpfleger, zwei Praktikanten an einer Unfallhilfsstelle mit je einem Rettungs- und Krankenwagen, dem Gerätewagen "Licht" und dem Kommandowagen. Erstmals wurde das neue Schnelleinsatzzelt genutzt. Beim Einsatz von 11 bis 22.30 Uhr kam es zu 60 Hilfeleistungen, davon sieben Transporten in umliegende Krankenhäuser. Einmal musste der Notarzt nachgeordert werden. Bericht: http://bit.ly/2a5g0je

Info: Michael Schulze info@mih-medical.de

^ nach oben

 

Gräfelfing: Auftaktveranstaltung Gesundheitsmanagement im Rettungsdienst

Ende Juli fand in der Rettungswache Gräfelfing, dem Pilotstandort für Bayern Thüringen, die Auftaktveranstaltung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement im Rettungsdienst statt. Mit dem Projekt soll das Gesundheitsbewusstsein der Rettungsdienstmitarbeiter gestärkt werden. Ab 2017 soll das Projekt auf alle Rettungswachen in Bayern/Thüringen ausgeweitet werden.

Info: Andreas Bryk andreas.bryk@malteser.org

^ nach oben

 

Hagen a.T.W.: Flohmarkt in Gellenbeck gefragt bei Ausstellern und Besuchern

Traditionell zum Ende der Sommerferien veranstalteten die Malteser Hagen a.T.W. ihren Flohmarkt rund um die katholische Kirche Mariä Himmelfahrt in Gellenbeck. Trotz unbeständiger Wetterlage konnte wieder eine große Aussteller- und Besucherzahl verzeichnet werden. Auch der Imbiss- und Getränkestand der Malteser und die Cafeteria im Gustav-Görsmann-Haus erlebten eine rege Nachfrage. Bericht: http://bit.ly/2aAUJcM

Info: Ulrich Bensmann ulrich.bensmann@osnanet.de

^ nach oben

 

Hagen a.T.W.: Mit Ritter Malte das "Abenteuer Helfen" erleben

14 Kinder aus Hagen a.T.W. haben am 22. Juli im Rahmen der lokalen Ferienspaß-Aktion bei der Aktion "Abenteuer Helfen" der Malteser mitgemacht. Ausbilderin Anne Wellenbrock zeigte ihnen kindgerechte Schritte zur Ersten Hilfe. In einen richtigen Rettungswagen durften die jungen Teilnehmer auch hineinschauen. Rettungssanitäter Marcel Hestermeyer stellte sich den Fragen und erklärte die medizinische und technische Ausstattung. Zum Abschluss gab es für jedes Kind als Erinnerung eine Packung Verbandmaterial, eine Tüte Gummibärchen und eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme am "Abenteuer Helfen". Bericht: http://bit.ly/2aMHIjc

Info: Ulrich Bensmann ulrich.bensmann@osnanet.de

^ nach oben

 

Hamburg: Mit Beethoven Brücken bauen

"Seid umschlungen Millionen” heißt es in der Neunten Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Eine große Geste der Umarmung war am 15. Juli auch das Open-Air-Konzert mit rund 400 Besuchern auf dem Gelände der Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Osdorf. Unter Leitung des spanischen Dirigenten Iñigo Pírfano führten die Hamburger Symphoniker und der Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Beethovens Werk auf. Eingeladen waren Bewohner der Unterkunft, Ehrenamtliche der Flüchtlingshilfe und Nachbarn. In Zusammenarbeit mit dem Projekt "A Kiss For All The World" wollten die Malteser mit der Musik Beethovens einen Raum der Begegnung, des Kennenlernens und der Verständigung schaffen. Flüchtlinge und Nachbarn der Unterkunft konnten so miteinander ins Gespräch kommen.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Sophie-Barat-Schule gewinnt Schulsanitätswettbewerb

Für seine schnelle und kompetente Erste Hilfe wurde der Schulsanitätsdienst der Sophie-Barat-Schule beim zehnten Wettbewerb Hamburger Schulsanitätsdienste ausgezeichnet. Das vierköpfige Schülerteam belegte den ersten Platz und freute sich über 300 Preisgeld. 26 Teams haben am Wettbewerb teilgenommen, darunter fünf der Malteser. Dabei belegte die Stadtteilschule Walddörfer den sechsten Platz, gefolgt von der Stadtteilschule Bramfeld, der Sankt Ansgar Schule und der Domschule St. Marien. Insgesamt versorgen Schulsanitäter an knapp 60 Hamburger Schulen ihre Mitschüler bei Unfällen während des Unterrichts, auf dem Pausenhof oder bei schulischen Veranstaltungen.

Info: Judith Stieß judith.stiess@malteser.org

^ nach oben

 

Hasselroth: Viertes Hoffest in Altenmittlau

Zum Vierten Hoffest hatte die aktive Malteserin Edith Biba aus der Ortsgliederung Hasselroth in ihren Hof in Altenmittlau eingeladen. Nachbarn, Freunde und Familie standen hilfreich zur Seite, so dass das Fest mit vielen Gästen gelingen konnte. Der Erlös von weit über tausend Euro ging an die Malteser Auslandshilfe in Hasselroth, für die sich Edith Biba außerordentlich engagiert. Im Rahmen des Festes konnten der Kreisbeauftrage Peter Weingärtner und die Kreisgeschäftsführerin Karoline Szeck der überraschten Edith Biba die bronzene Verdienstmedaille überreichen.

Info: Peter Weingärtner peter_weingärtner@live.de

^ nach oben

 

Ingolstadt: Malteser lassen neue Fahrzeuge weihen

Gut 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Ehrenamtliche haben das diesjährige Sommerfest der Dienststelle Ingolstadt besucht. Neben dem gemütlichen Beisammensein wurden Einsatzfahrzeuge durch Vizeoffizial Dr. Alexander Pytlik gesegnet. Diözesanoberin Cécile Bergmann und Diözesangeschäftsführer Christian Alberter bedankten sich bei allen Mitarbeitern und Helfern für ihr großes Engagement

Info: Christian Alberter malteser.eichstaett@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Innere Medizin am Malteser Krankenhaus neu strukturiert

Zur Verbesserung der Qualität der Behandlungen hat das Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz die Struktur seiner Abteilung für Innere Medizin verändert. Ab sofort gibt es eine Abteilung Innere Medizin I mit den Schwerpunkten Kardiologie / Gastroenterologie / Notfallaufnahme / Allgemeine Innere Medizin sowie eine Abteilung Innere Medizin II mit den Schwerpunkten Rheumatologie / Diabetologie. Dipl.-Psych. Dr. med. Rüdiger Soukup ist der neue Chefarzt der Abteilung Innere Medizin I. Der 43-jährige Mediziner ist Facharzt für Innere Medizin, internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin. Die Leitung der Abteilung Innere Medizin II obliegt weiterhin Dr. med. Peter Gotzmann.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Kassel: Neun beim Nachtlauf

Neun Mitarbeiter des Malteser Rettungsdienstes im Schwalm-Eder-Kreis meldeten sich dieses Jahr beim Nachtlauf in Kassel an, der vom Veranstalter SportScheck ausgerichtet wurde. 1.250 Teilnehmer waren am Start und liefen wahlweise über fünf und zehn Kilometer. Das Team der nordhessischen Malteser erzielte den fünften Platz.

Info: Renate Reus renate.reus@malteser.org

^ nach oben

 

Köln - Erzdiözese: "Selig die Barmherzigen…" - Weltjugendtag 2016 in Polen

14 Pilgerinnen und Pilger der Malteser Jugend im Erzbistum Köln haben in der letzten Juliwoche am Weltjugendtag in Krakau teilgenommen und schauen zurück auf eine sehr bewegende Zeit unter dem Motto "Selig die Barmherzigen, denn sie werden Erbarmen finden!" mit einem beeindruckenden Abschlussgottesdienst auf dem "Campus Misericordiae".

Info: Anna-Lena Jedrowiak anna-lena.jedrowiak@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: "Dat Hätz för Kölle" reist auch in der Sommerpause weiter

Auch in der Sommerpause ist "Dat Hätz för Kölle" weitergereist von Unternehmen zu Unternehmen. Jeweils zwei Wochen war es zu Besuch bei der Ingenieurbüro Grobecker GmbH sowie der SoCura GmbH und verweilt nun noch bis zum 11. August im Mutterhaus der Saturn-Märkte. Am Donnerstag wird das Bronze-Herz im Rahmen eines Benefiz-Laufes der Malteser Jugend Köln im Rheinpark an den Sozialdienst Katholischer Männer übergeben. Zu den aktuellen Beiträgen auf RTL-West: http://www.rtl-west.de/themen/west-herz/ sowie zur Aktionsseite: http://www.hoffnung-spenden.org/haetzfoerkoelle

Info: Angela Weiland angela.weiland@malteser.org

^ nach oben

 

Lübeck: Schulsanitätsdienst erhält 500 Euro Spende

Über einen Scheck der Town & Country Stiftung im Wert von 500 Euro freuten sich die Schüler des Malteser Schulsanitätsdienstes Lübeck. Damit können zwei neue Notfallrucksäcke mit umfassender Ausstattung für die Erstversorgung von Verletzten angeschafft werden. Davon machten, sich die Stiftungsbotschafter vor Ort ein Bild. Peter Klein, Diözesan-Jugendreferent und Leiter des Schulsanitätsdienstes, wies auf die hohe Verantwortung der Schulsanitäter hin, die im Ernstfall schnell und professionell handeln - etwa bei der Versorgung von Schürfwunden, Stauchungen, umgeknickten Fingern oder bei Kreislaufproblemen. 2015 wurden bundesweit mehr als 1,2 Millionen meldepflichtige Schulunfälle registriert.

Info: Judith Stieß judith.stiess@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Malteser ein Teil der "Solidarischen Stadt"

Oberbürgermeister Lutz Trümper und Vertreter der VINCI-Stiftung überreichten am 7. Juli im Rahmen des Förderprogrammes "Solidarische Stadt" einen Scheck über 15.000 Euro an die Malteser Magdeburg für die Unterstützung des Projektes "Integrations-Kulturbegleitdienst". In diesem Projekt haben sich die Beteiligten zum Ziel gesetzt, Menschen aus Flüchtlingsgebieten für das ehrenamtliche Engagement zu begeistern. Im Fokus stehen dabei ältere Menschen mit Wunsch zu Teilhabe am kulturellen Leben. Menschen mit Migrationshintergrund und aus Flüchtlingsgebieten können sich an dieser Stelle einsetzen, um Kultur erlebbar zu gestalten. Bericht und Fotos unter: http://bit.ly/2adYyXi

Info: Katrin Leuschner katrin.leuschner@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Betreutes Wohnen Cosimagarten feiert großes Sommerfest

Bei hochsommerlichen Temperaturen waren die schattigen Plätze unter den weißen Pavillons schnell besetzt. Etwa vierzig Bewohner der Malteser Einrichtung des Betreuten Wohnens am Cosimagarten feierten an einem sonnigen Donnerstag im Hof der Wohnanlage in München Bogenhausen ein fröhliches Sommerfest - dabei stets umsorgt von den aufmerksamen BeWo Mitarbeiterinnen. Bei Steckerlfisch, Brezn und Bier ließen sich die Temperaturen dann gut aushalten und es war für alle ein schöner Nachmittag.

Info: Ulrike Paulik ulrike.paulik@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Malteser Rettungswachen und Soziale Dienste intern auditiert

Alle drei Rettungswachen der Malteser im Bezirk München und die Abteilung Soziale Dienste mit Menüservice und Hausnotruf sind im Juli intern auditiert worden. Dabei sind die Rettungswachen nach dem im Malteserverbund bundesweit einheitlichen Fragenkatalog geprüft worden. Allen drei Wachen und die Abteilung Soziale Dienste mit Hausnotruf und Menüservice haben das interne Audit bestanden und dabei gute Ergebnisse erzielt.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Sanitätsdienst in Bosnien und Herzegowina

Andere machen Urlaub, aber Sven Schöpper und Natascha Rubner von den Münsteraner Maltesern machen sich auf nach Bosnien und Herzegowina, um ehrenamtlich Sanitätsdienst zu leisten. Genauer gesagt nach Medjugorje, das liegt südlich von Mostar. Der 4.300 Einwohner zählende Ort wurde in den vergangenen 20 Jahren zu einem der meistbesuchten Pilgerorte in Europa. Seit 1981 soll dort regelmäßig die Jungfrau Maria erscheinen. Die zwei Rettungssanitäter unterstützten als erstes Team aus dem Bistum Münster im Rahmen der internationalen humanitären Hilfe des Malteserordens den Betrieb der Sanitätsstation und den Sanitätsdienst und trugen dazu bei, dass die Pilgerinnen und Pilger die Wallfahrt wohlbehalten und gut versorgt überstanden.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Malteser etablieren betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesund leben, gesund arbeiten - dies ist der Ansatz der Gesundheitsvorsorge der Malteser im Bistum Münster. In Kooperation mit der Krankenkasse DAK-Gesundheit bauen sie ihr betriebliches Gesundheitsmanagement weiter aus. "Wir wollen unsere Mitarbeiter dabei unterstützen, ihren Beruf sicher, gesund und somit möglichst lange ausüben zu können", sagt Diözesangeschäftsführer Stephan von Salm-Hoogstraeten. "So unterschiedlich die Aufgaben bei uns sind, möchten wir das Thema für alle Mitarbeiter gleichermaßen angehen. Das gilt für unsere Beschäftigten im Rettungsdienst und im Fahrdienst genauso wie für unsere Mitarbeiter in der Verwaltung und im Büro."

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Weltjugendtag - Malteser aus dem Bistum Münster halfen in Krakau

Vier Helfer der Malteser im Bistum Münster waren beim Weltjugendtag in Krakau im Einsatz: Josef Weil, Ludger Elsebusch, Dirk Fahrland und Thomas Fecker stellten die Logistikkomponente. Das heißt, sie kümmerten sich um Helferversorgung, Unterkunft und Fahrzeugtechnik. Die vier waren gut ausgelastet. Sie versorgten die Einsatzkräfte mit Getränken, erledigten kleinere Reparaturen und besorgten benötigtes Material. "Wir haben uns zum Beispiel auch um die Stromversorgung der polnischen Funkgeräte und GPS-Geräte gekümmert", erzählt Thomas Fecker, Leiter Notfallvorsorge bei den Maltesern im Bistum Münster. "Das Wetter und die Stimmung waren super." Mit vielen tollen Eindrücken kehrten die vier zurück ins Bistum Münster.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Freiwilligendienst mit Perspektive

Am 27. Juli wurden zum Ende ihrer Dienstzeit acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Freiwilligen Sozialen Jahr oder Bundesfreiwilligendienst im Krankentransport, Sanitätsdienst, Hausnotruf, Menüservice, Fahrdienst für Menschen mit Behinderung sowie in der Ersten-Hilfe-Ausbildung der Stadtgeschäftsstelle Osnabrück bei einem Essen im Voxtruper Schnitzelhaus verabschiedet. Ein Freiwilliger wird im Rahmen eines Studentenjobs im Fahrdienst weiterbeschäftigt. Ein anderer nimmt im Rettungsdienst und Krankentransport seine Ausbildung zum Notfallsanitäter auf. Bericht: http://bit.ly/2b3x9Wn

Info: Frank Stork frank.stork@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Ohne Geld spenden - Malteser Osnabrück jetzt bei "smoost"

Die Malteser Osnabrück sind jetzt bei der bekannten Spenden-App "smoost" registriert, zunächst mit dem Dienst "Mobiler Einkaufswagen" für nicht mehr mobile Senioren. Weitere Projekte folgen. Nur durch das Durchblättern lokaler Werbeanzeigen können für die Malteser Spenden ausgelöst werden. Einfach die App laden. Jeder Klick ist bares Geld wert! Bericht: http://bit.ly/2aO60Gs

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn - Erzdiözese: Bekenntnis zu christlichen Werten in der Flüchtlingshilfe

Hochwertige Drucke der "Gottesmutter von Philermos" wurden in acht Malteser Flüchtlingsunterkünften angebracht. "Weil wir Christen sind, helfen wir allen Menschen, die unserer Hilfe in der Not bedürfen. Dass wir Christen sind, wollen wir mit dem Bildnis der Gottesmutter zeigen", sagt Msgr. Prof. Peter Schallenberg, Moraltheologe an der Paderborner Fakultät und Diözesanseelsorger der Malteser. In diesen Tagen besucht er alle Malteser Flüchtlingshilfe-Einrichtungen in der Erzdiözese Paderborn, um die Ikonen zu segnen. Bericht: http://bit.ly/29YnDIu

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg/Glandorf: Zweiter Sanitätseinsatz zum "Heiligen Jahr" in Rom

Nach einem ersten Einsatz im Januar machten sich Ende Juni sieben ehrenamtliche Sanitätskräfte aus Glandorf und Papenburg auf den Weg in die "Ewige Stadt". Die Teamleitung oblag Rettungsassistentin Frauke Kösters aus Papenburg. Aus Glandorf waren die Ortsbeauftragte Ursula Salmon und ihr Mann Michael sowie Elisabeth und Franz Josef Strubberg dabei. Das Papenburger Team komplettierten Maria Kösters und Rainer Diekmann. Die notärztliche Versorgung wurde von Dr. Kerim Colak aus Remscheid und Dr. Bernhard Johannes Schulze Wartenhorst aus Osnabrück gewährleistet. Bericht: http://bit.ly/2acM6ID

Info: Frauke Kösters koesters.frauke@gmx.de

^ nach oben

 

Passau: Fortbildung für Ausbilder

Kürzlich trafen sich 18 Ausbilder und Dozenten aus dem Bereich Erste Hilfe sowie aus dem Sozialpflegerischen Bereich zu einer Fortbildung in der Diözesangeschäftsstelle in Hacklberg. Durch den Tag führte Susanna Gindler, Leiterin der Breitenausbildung bei den Maltesern in Straubing. Themen waren Prävention, psychiatrische Notfälle und Demenz. "Der Tag verlief kurzweilig, und Susanna Gindler wurde für ihre Methodik und Didaktik sehr gelobt", freut sich Diözesanausbildungsreferentin Christina von Wedelstaedt über die gelungene Fortbildung.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Tag der offenen Tür

Ein voller Erfolg war der Tag der offenen Tür, bei der auch 25 Jahre Dienststelle in der Vilshofener Str. 50 gefeiert wurde. Die Gäste erwartete ein buntes Programm für Groß und Klein: Sie konnten sich über die Dienste informieren, die Gruppe Realistische Unfalldarstellung schminkte Verletzungen und nach Wunsch auch Schmetterlinge, es gab eine Hüpfburg und eine tolle Schnitzeljagd für die kleinen Besucher, bei der sie eine coole Sonnenbrille gewinnen konnten. Darüber hinaus wurden Fahrzeuge des Rettungsdienstes und des Katastrophenschutzes präsentiert. Für musikalische Farbtupfer sorgte der Chor "Die SINGMAL!teser" und für das leibliche Wohl das Küchenteam der Gruppe Fürholz. Außerdem gab es eine große Tombola zugunsten der neu ins Leben gerufenen Mahlzeiten-Patenschaften.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Solnhofen: Im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit nach Rom

Anlässlich des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit haben sich 20 Helferinnen und Helfer der Gliederung Solnhofen auf den Weg nach Rom gemacht. Mit dem Bus ging es über den Gardasee mit Zwischenübernachtung nach Rom. Unter der Leitung des Ortsbeauftragten Gerhard Börner und begleitet von Diözesangeschäftsführer Christian Alberter wurden die Heiligen Pforten durchschritten. Neben der Spiritualität kamen auch die kulturellen und landschaftlichen Schönheiten von Rom und Umgebung nicht zu kurz. Castel Gandolfo in den Albaner Bergen und Frascati waren nur zwei weitere Stationen der achttägigen Fahrt. Zum Abschluss der Reise besuchte die Gruppe einen Gottesdienst in der Irischen Kapelle mit Monsignore Gehr.

Info: Gerhard Börner gerhard.boerner@onlinehome.de

^ nach oben

 

Speyer/Mainz: Malteser Jugend in Chile

Die Malteser Jugend Mainz möchte in Kooperation mit der deutschen Schule in Chile vor Ort zwei Schulsanitätsdienste aufbauen und im Austausch die Kultur des jeweils anderen kennen lernen. Anfang des Jahres waren 15 Jugendliche aus Chile in Mainz zu Besuch. Die Mädchen und Jungen (14 bis 15 Jahre) lebten bei Gastfamilien, die Kinder im Schulsanitätsdienst haben. Kürzlich sind die Mainzer Jugendlichen zum Gegenbesuch gestartet. Sie werden vier Wochen bei Gastfamilien wohnen, Land und Leute kennen lernen und das Projekt Schulsanitätsdienst voranbringen. Mitorganisiert und begleitet wird der Austausch von Barbara Zecevic aus Speyer sowie von Andreas Trog aus Mainz und Michael Kafitz aus Lörzweiler.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Wolfratshausen: Schulbegleitdienst startet zum neuen Schuljahr

Zum Beginn des neuen Schuljahres in Bayern wird es auch in Wolfratshausen und Umgebung einen Malteser Schulbegleitdienst für Kinder und Jugendliche mit Behinderung geben. Der neue Schulbegleitdienst wird in dem gesamten Einzugsgebiet der Malteser Dienststelle Wolfratshausen angeboten und steht allen Kindern und Jugendlichen mit entsprechenden Beeinträchtigungen offen. Eltern, die für ihr Kind für das kommende Schuljahr eine Schulbegleitung benötigen, sollten sich möglichst bald mit den Maltesern in Verbindung setzen. Für den Schulbegleitdienst suchen die Malteser zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Info: Martina Eidenschink martina.eidenschink@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Bramsche: Pfarrfest mit Malteser Infostand am 13. August

Für das Stadtgebiet Bramsche soll nach den Herbstferien 2016 ein weiterer "Mobiler Einkaufswagen" aufgebaut werden. Dort werden noch ehrenamtliche Fahrer und Begleitpersonen gesucht. Zu den Aufgaben gehören bedarfsgerechte Hilfen beim Ein- und Aussteigen, Einkaufen und Tragen der Waren. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind am 13. August zum Pfarrfest der kath. Kirchengemeinde St. Martinus in die Lindenstraße 28 eingeladen. Von 14.30 bis 17.30 Uhr präsentieren sich die Malteser mit dem "Mobilen Einkaufswagen" und weiteren Diensten an einem Informationsstand. Bericht: www.malteser-bramsche.de

Info: Helmut Schuckmann info@malteser-bramsche.de

^ nach oben

 

Görlitz: Damit für den Ernstfall alles geregelt ist- Vortrag zu Patientenverfügung

Am 16. August, 18.30 Uhr, im Veranstaltungsraum im 3. OG des Malteser Krankenhauses St. Carolus, Carolusstraße 212, 02827 Görlitz, hält Dr. oec. Götz Pahl einen Vortrag zu den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung. Er ist Mitautor des "Persönlichen Vorsorge-Ordners", den er an dem Abend erläutern wird. Vorsorge zu treffen ist heute in vielen Bereichen selbstverständlich. Ehegatten, Kinder oder andere Angehörige können nur mit rechtswirksamen Vollmachten für eine Person eintreten. Sie müssen wissen, wo was zu veranlassen oder abzumelden ist.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Hamm: Fachtagung zur Lebensqualität mit Demenz am 10. November

Die Fachtagung "Brückenbau zwischen unterschiedlichen Realitäten - Lebensqualität für demenziell veränderte Menschen und Betroffene" der Malteser im Rahmen der Initiative "7 gegen Einsamkeit", die die sieben caritativen Fachverbände im Erzbistum Paderborn ins Leben gerufen haben, findet am 10.11.2016 statt. Um Anmeldung wird bis zum 21.10.2016 bei Matthias Krieg, Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e.V., gebeten. Tel. 05251/20 92 19. Informationen geben Matthias Krieg und Ilona Schäfer, Referat Soziales Ehrenamt in der Diözesangeschäftsstelle Paderborn, unter Tel. 05251 / 13 55 15.

Info: Ilona Schäfer ilona.schaefer@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Letzter Aufruf zur Lourdes-Wallfahrt

In diesem Jahr findet die 35. Malteser Wallfahrt der norddeutschen Diözesen im Sonderzug nach Lourdes vom 16. bis 22. September statt. Ältere, Kranke, Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen, aber auch unbeeinträchtigte Pilger können sich noch bis Ende August anmelden. Selbst bettlägerige Menschen werden im Lazarettwagon und im modernen Hospital am Heiligen Bezirk in Lourdes fachgerecht versorgt. Die Malteser übernehmen die medizinische und geistliche Begleitung und Verpflegung im Zug. Informationen und Anmeldung unter Telefon 05475/441. Bericht: http://bit.ly/1luCgm2

Info: Charlotte Hengelbrock charlotte.hengelbrock@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

· 19.08. - 21.08.  Meditation - "Klärung der Emotional- und Mentalfelder". Eine Einführung und für Fortgeschrittene

· 22.08. - 28.08. "Kommt es steht alles bereit" Exerzitien im Schweigen mit Gemeinschaftselementen und Einzelbegleitung

· 30.09. - 03.10. Einkehrtage der Malteser

· 09.10. - 10.10. Enneagramm

· 11.10. - 14.10.  Oasentage für Malteser Mitarbeitende

· 24.10. - 25.10. "mal ohne smartphone, tablet und co?" Zwei Tage Einübens in digitale Freiheit

· 29.10.  - 31.10. Feldenkrais - Bewusstheit durch Bewegung

· 03.11. -  04.11.  "Achtsam am Arbeitsplatz" Ein "Crashkurs" zu einem zufriedeneren Leben

· Vorschau Kurse 2017  im Kloster Bad Wimpfen

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

· Freitag, 30.9.2016 - Montag, 3.10.2016: Mit hörendem Herzen - Begleiten in der Kraft des Glaubens. Ein Seminar in Kooperation mit den Abteilungen Soziales Ehrenamt und Malteser Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung

· Freitag, 30.9.2016 - Montag, 3.10.2016: "Aus Liebe zu deiner Liebe". Lektüreseminar zu den Bekenntnissen des Augustinus

· Sonntag, 16.10.2016: "Dein Angesicht, Herr, will ich suchen" (Ps 27,8). Fest des seligen Gerhard

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2016 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2016 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Die Termine für die nächsten Gesundheitswochen für Retter stehen fest

In der Malteser Klinik von Weckbecker in Bad Brückenau finden die nächsten Veranstaltungen vom 17.10. bis 21.10.2016, vom 23.01. bis 27.01.2017 und vom 18.09. bis 22.09.2017 statt. Die gesamte Woche ist speziell auf die Umstände der Arbeit im Rettungsdienst ausgerichtet. Fernab vom Alltagsstress können die Rettungskräfte viele Angebote aus allen Bereichen kennenlernen und selbst ausprobieren - darunter viele Sportangebote wie Kardio- und Aquafitness oder Nordic Walking. Weitere Informationen unter http://bit.ly/1KHcgAf

Info: Rainer Petermann rainer.petermann@malteser.org

^ nach oben

 

Mobbing am Arbeitsplatz: Hilfen zu Prävention und Gegenstrategien für Führungskräfte

Das Seminar "Mobbing am Arbeitsplatz. Hilfen zu Prävention und Gegenstrategien für Führungskräfte" richtet sich an Führungskräfte und will die Prävention von sowie den Umgang mit dem Phänomen Mobbing professionalisieren. Die Teilnehmer werden befähigt, Mobbing zu erkennen und Gegenstrategien zu entwickeln. Wie kann am Arbeitsplatz ein Klima geschaffen werden, das Mobbing nicht aufkommen lässt? ist eine weitere wichtige Frage, die dieses Seminar beantwortet. Termin: 22.09.2016, Malteser Kommende Ehreshoven.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

· ERC ALS-Provider Kurs: 08.09. - 09.09.2016

· Ausbildung zum Praxisanleiter gem. NotSanG (5 Wochenblöcke): 05.09. - 09.12.2016

· (Freiwilliger) Prüfungsvorbereitungslehrgang zur Vorbereitung auf die staatliche Prüfung zum Notfallsanitäter, (160 St.): 26.09. - 21.10.2016

· Staatliche (Voll)Prüfung zum/zur Notfallsanitäterin: 21.11. - 25.11.2016

· Notfallsanitäterergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 10.10. - 25.10.2016

Die Jahresprogramme 2016 stehen zum Download bereit.

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

· Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter (160 Std.) - 22.08.2016 - 16.09.2016

· Berufsbegleitender Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter (160 Std.) - 22.08.2016 - 07.12.2016

· Berufsbegleitende Rettungshelfer NRW-Ausbildung (80 Std.) - 22.08.2016 - 17.10.2016

· Grundlagen der Stabsarbeit (32 UE) - 03.09.2016 - 18.09.2016

· Prävention sexualisierter Gewalt - Schulung - 03.09.2016

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

· Konzepteinweisung Kindernotfälle; 20.08.-21.08.2016; Dortmund

· Medizinische Fachausbildung für EH-Ausbilder; 20.08.-21.08. & 27.08.-28.08.2016; Dortmund

· Aufbaulehrgang vom RettHelf-NRW zum RettSan-Grundlehrgang (berufsbegleitend); 26.08.-02.10.2016; Gütersloh

· RD-Fortbildung "Technische Hilfeleistung"; 27.08.2016; Dortmund

· Katastrophenschutz-Grundausbildung; 03.09.-04.09.2016; Paderborn

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

· RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 22.08.-26.08.2016 - RS-A 12/16 in Frankenthal

· EPC Kurs 17.09.-18.09.2016 - EPC 01/16 in Wetzlar

· AMLS Provider Kurs 08.10.-09.10.2016 - AMLS 01/16 in Wetzlar

· RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 24.10.-28.10.2016 - RS-A 04/16 in Wetzlar

· ITLS Pediatric 29.10.-30.10.2016 - ITLS P 01/16 in Wetzlar

Zum Programm 2016 online: http://bit.ly/1nnKWMd

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

· Arbeitsrecht. Grundlagen; 12.-13.09.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; WR 16-052

· Das Mitarbeiterjahresgespräch erfolgreich führen; 13.-14.09.2016; Kloster Bad Wimpfen; FÜ 16-053

· Mobbing am Arbeitsplatz. Hilfen zu Prävention und Gegenstrategien für Führungskräfte; 22.09.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; GP 16-057

· Zentraltagung für Beauftragte: "Ehrenamtliche Führung stärken"; 23.-25.09.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; TA 16-058

· Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für hauptamtliche Führungskräfte; 27.-28.09.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ 16-103

· MS Excel Aufbau; 04.-05.10.2016;  IAL-Campus Engelskirchen;  ED 16-061

· So gelingt Teamführung. Zusammenarbeit entwickeln und fördern; 05.-06.10.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ 16-088

· Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vor Ort; 07.-09.10.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; PR 16-063

· Wertschätzend führen. Basistraining für ehrenamtliche Führungskräfte; 14.-16.10.2016; Kloster Bad Wimpfen; FÜ 16-090

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

· BIETE: gebrauchte KatS-Klapptragen, 1 x faltbar, grau. Ansprechpartner: Christian Nitz; Email: christian.nitz@malteser.org

· BIETE: 2 x gebrauchte Güde Gasheizgebläse 30R INOX. Ansprechpartner: Christian Nitz; Email: christian.nitz@malteser.org

· BIETE: ERSO Indulux Gummileuchte Allround 200W mit H07RN-F Anschlusskabel und angespritztem Stecker. IP 44, eingebaute Schuko-Steckdose. Ansprechpartner: Christian Nitz; Email: christian.nitz@malteser.org

· BIETE: Boeckmann Tandem Anhänger, 2000kg zGg, Erstzulassung: 12/1999, Plane Elfenbein (RAL 1014) mit aktuellem Malteser-Logo, Rechte Seite aufklappbar. Ansprechpartner: Christian Nitz; Email: christian.nitz@malteser.org

· BIETE: Die Malteser in Siegen bieten diverse Medizintechnik bzw. rettungsdienstliche Ausstattung (z.B. EKG-Lifepack 10, LAERDAL-Absaugpumpe, O2-Druckminderer, Schaufeltrage, Weinmann OXYGEN-Modul, CAPNOVOL-Modul, STOLLENWERK-Fahrtrage, uvm.) an. Preise: auf Anfrage. Eine Liste aller verfügbaren Artikel kann bei Tim Haida, haida@malteser-siegen.de angefordert werden.

· BIETE: gebrauchte Wolldecken, grün, sehr guter Zustand, gewaschen. Ansprechpartner: Christian Nitz; Email: christian.nitz@malteser.org

· BIETE: gebrauchte zweiteilige horizontale Wandhalterung für eine Schaufeltrage. Ansprechpartner: Christian Nitz; Email: christian.nitz@malteser.org

· BIETE: KFZ-Ladegerät für Bosch/Eisemann HSE 5/7. Ansprechpartner: Christian Nitz; Email: christian.nitz@malteser.org

· SUCHE: Die Dienststelle Nettetal sucht zeitnah für ein altes Junior-Modell Lungenrollen. Wir bitten um Kontaktaufnahme, sollten diese Rollen noch irgendwo sein und nicht mehr benötigt werden. Info: Gabi Lommetz gabi.lommetz@malteser.org

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

· Sozialarbeiter/in Flüchtlingshilfe, Borchen, Teilzeit 50 %, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Natascha Bullik, paderborn.fluechtlingshilfe@malteser.org

· Rettungsassistent/in, Jüchen & Neuss, Vollzeit, vorerst befristet für ein Jahr, Tim Gladis, bewerbung@malteser-neuss.org

· Techniker/in im Bereich Hausnotruf, Siegen/Netphen, Voll- oder Teilzeit, ab 01.09.2016, Caroline Wange, personal.pb@malteser.org

· Dienststellenleiter/in, Siegen, Vollzeit, ab 01.10.2016, Caroline Wange, personal.pb@malteser.org

· Sozialpädagoge/in als Koordinator der Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder im Familienzentrum Manna: ab 01.09.2016, Kathrin Baron, kathrin.baron@malteser.org

· Dozent/in für Kurse zur Erstorientierung und Wertevermittlung für Asylsuchende (m/w), ab 01.08.2016, Beatric Mentzingen, beatrix.mentzingen@malteser.org

· Leiter/in Jugendzentrum Manna, Hamburg, ab sofort, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

· Mitarbeiter/in der Verwaltung, Kiel, ab sofort, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

· Heilerziehungspfleger/Kinderpfleger/Erzieher (m/w), Kinderhaus Plauen, ab 01.09.2016, gabriele.munser@malteser.org

· Lehrrettungsassistent/in / Praxisanleiter/in, Krefeld, Vollzeit oder Teilzeit, 01.09.2016, Frank Lüttges, krefeld.verwaltung@malteser.org

· Rettungssanitäter/in oder Rettungsassistent/-in, Krefeld, Vollzeit oder Teilzeit, 01.09.2016, Frank Lüttges, krefeld.verwaltung@malteser.org

· Notfallsanitäter/in / Rettungsassistent/in, Duisburg, Vollzeit, ab sofort, Stephan Simon, stephan.simon@malteser.org

· Steuerreferent/in mit Schwerpunkt Lohn und Gehalt, Malteser Zentrale Köln, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

· Personalsachbearbeiter/in, RGS NRW in Köln, Vollzeit, 15.09.2016, Marc Schreiber, http://ds6.rexx-server.com/portal-malteser/stellenangebot-formular.html?yid=3081

· Koordinator/in für den Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst, Berlin, ab 01.01.2017, kerstin.kurzke@malteser.org

· Koordinator/in Erwachsenenhospizdienst, Köln-Lindenthal, Teilzeit (50%), ab sofort, Ina Plitt-Trümpler, Ingeborg.Plitt-Truempler@malteser.org

· Mitarbeiter/in im Hausnotruf-Hintergrunddienst, Mülheim, Oberhauen, Bochum, Herne, Teilzeit, ab sofort, Robert Alms, personal-rg@malteser.org

· Fahrer (m/w), Flensburg, ab sofort, bewerbung.bezirk.hamburg@malteser.org

· Rettungssanitäter (m/w), Hannover, ab sofort, http://ds6.rexx-server.com/portal-malteser/stellenangebot.html?yid=3103

· Rettungsassistent/Notfallsanitäter (m/w), Bookholzberg und Ganderkesee, ab sofort, http://ds6.rexx-server.com/portal-malteser/stellenangebot.html?yid=3090

· Pflegehilfskraft auf 450,- Euro Basis im Tagdienst für Betreute Wohnanlage im Cosimagarten in München Bogenhausen, ab sofort, Bewerbung bei brigitte.mayer@malteser.org

· Hauswirtschaftskraft auf Nebenberuflicher Basis für Betreute Wohnanlage im Cosimagarten in München Bogenhausen, ab sofort, Bewerbung bei brigitte.mayer@malteser.org

· Betreuungsmitarbeiterin auf 450,- Euro Basis im Tagdienst für die Betreute Wohnanlage im Sankt Vinzenz Rondell in München Neuhausen, ab sofort, Bewerbung bei brigitte.mayer@malteser.org

· Hauswirtschaftskraft auf Nebenberuflicher Basis für die Betreute Wohnanlage im Sankt Vinzenz Rondell in München Neuhausen, ab sofort, Bewerbung bei brigitte.mayer@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

· Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese München und Freising: Als Weiterentwicklung der Leitungsstrukturen in der Erzdiözese München und Freising hat Tilman Bastin zum 1.8.2016 die Funktion des stellvertretenden Diözesangeschäftsführers übernehmen. Als Aufgabenschwerpunkt wird er auch zukünftig alle Themen in der Verwaltung verantworten.

· Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Gaby Ahrt und David Exner wurden am 3. August im Rahmen eines Koordinierungstreffens durch Ausbildungsleiterin Doris Anders als neue Ausbilder der Malteser Alfhausen berufen. Gaby Ahrt ist zusätzlich Leiterin der sozialpflegerischen Aus- und Fortbildungen.

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Du hast Verantwortung
Wer damit beschäftigt ist, in guter Weise zu tun, was er als aufbauend, als hilfreich für sich und andere erkannt hat, der wird von Jesus bestätigt.
Wer selbstbezogen in den Tag hineinlebt, der schreckt Jesus auf.
Das Leben ist schneller zu Ende als man denkt - und am Ende hast du Rechenschaft abzulegen. Heute würde Jesus vielleicht sagen: Mensch, du hast Verantwortung für das, was du tust und für das, was du nicht tust. Übernimm Verantwortung für dein Leben und für dein Handeln! Und sei unterwegs mit meiner Liebe, mit meiner Kraft, mit meinem Geist. Rechne mit mir. Nutze deine Begabungen, deine Fähigkeiten. Du hast sie für die Gemeinschaft bekommen. Also setze sie auch ein. - Unsere Aufgabe ist es, die richtige Entscheidung zu treffen.

GEBET
Liebender Gott,
du hast uns Sinne gegeben,
um wahrnehmen zu können, was geschieht.
Du hast uns ein Herz gegeben,
das uns liebesfähig macht.
Du hast uns ein Gewissen gegeben,
mit dessen Hilfe wir wissen, wo es lang geht.
Schenke uns deinen Geist,
damit wir wollen und tun,
was dem Leben dient.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn
Amen.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 24. August 2016

Redaktionsschluss: Montag, 22. August 2016
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen:
http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail:
eNews@malteser.org

^ nach oben