Malteser eNews 13/16 vom 29. Juni 2016

 

AKTUELLES

·  Bundesweite Johannisfeier: NRW-Ministerpräsidentin Kraft dankt Hilfsorganisationen

·  2. Malteser Versorgungskongress Demenz: Frühbucherrabatt endet

·  Video: Nach dem Hochwasser - Hilfe für die Seele

 

AUSLANDSARBEIT

·  Haiti: Sauberes Wasser für eine sichere Zukunft

·  Köln: Jahresbericht 2015 von Malteser International erschienen

·  Berlin: Bundestagsabgeordnete über World Humanitarian Summit informiert

 

MALTESER VOR ORT

·  Alfhausen: Bundespreise für inklusiven Schulsanitätsdienst in Bersenbrück

·  Bayern/Thüringen: Malteser mit Staatsministerin Huml zu Besuch bei Schwedens Königin

·  Berlin: #refugeeswelcome funktioniert - zwei Flüchtlinge werden Malteser Mitarbeiter

·  Bramsche: Katastrophenschutzeinsätze der Schnelleinsatzgruppe

·  Bramsche: "Mobiler Einkaufswagen" vor dem Start

·  Cham: Neue Lebensmittelausgabe der Malteser

·  Essen - Diözese: Einkehrtage in Mettmann

·  Frankenthal: Musikalisches Frühstück

·  Frankfurt: Fazit-Stiftung unterstützt Migranten Medizin bereits zum vierten Mal

·  Frankfurt: Wetterkapriolen - Zwei mal Social Day in Frankfurt

·  Georgsmarienhütte: Mit dem Rad zur Arbeit

·  Gladbeck: Blaulicht-Autos beim Kinder- und Jugendfest

·  Goch-Uedem / Xanten-Sonsbeck: Abschluss des Kurses "Sterbende Begleiten lernen"

·  Gröbenzell: Krisenintervention unterstützt Betroffene im Hochwassergebiet Rottal-Inn

·  Hagen a.T.W.: Krankenhaus spendet Säuglingsbetten für Litauen

·  Hennef: Waveboards für die internationale Vorbereitungsklasse

·  Kamenz: Malteser Krankenhaus als lokales Traumazentrum erneut zertifiziert

·  Kamenz: Malteser Krankenhaus unterstützt "Genialsozial"

·  Kamenz: Malteserstift St. Monika lädt zum Tag der offenen Tür ein.

·  Koblenz: Einsatzübung "Gebäudeexplosion"

·  Köln: "Dat Hätz för Kölle" reist nach Bonn

·  Limburg - Diözese: Harald Malm mit Verdienstplakette ausgezeichnet

·  Magdeburg: Kreativwerkstatt "Nadelöhr" im Malteser Pik ASZ eröffnet

·  München: Hospiztage in Gilchinger Montessorischule

·  München - Bezirk: Zehntägige Seniorenreise nach Bad Kissingen

·  München-Freising - Diözese: Johannifeier im Landkreis Traunstein

·  München-Land: Malteser ins Hochwassergebiet Simbach ausgerückt

·  Münster: Malteser aus dem Bistum versorgten Pilger in Rom

·  Münster: Spende für die Malteser Sprechstunde für Menschen ohne Krankenversicherung

·  Osnabrück: Ausgezeichnete Schulsanitäter in Belm

·  Osnabrück: Fahrradhelme für Flüchtlinge

·  Osnabrück: Fit in der Pflege

·  Osnabrück: Johannesempfang: "Malteser stehen für Willkommenskultur"

·  Papenburg: Fit in der Pflege

·  Passau: Ausflugsfahrt nach Friedberg

·  Passau: Gruppennachmittag der Besuchsdienstleistenden

·  Passau: Vortrag im Seniorentreff

·  Regensburg: Die Malteser unterstützen die Teddybärklinik

·  Simbach am Inn: Unterfränkische Malteser im Hochwassereinsatz

·  Speyer/Ludwigshafen: Drehscheibe Integration

·  Traunstein: Blaulichttag der Hilfsorganisationen

·  Traunstein: Nach Bombenfund errichten Malteser Betreuungsstation für 1600 Evakuierte

 

VERANSTALTUNGEN

·  Save the date: Silviahemmet Trainerausbildung 2017

·  Hagen a.T.W.: Einladung zum Flohmarkt

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 13. Juli 2016

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Bundesweite Johannisfeier: NRW-Ministerpräsidentin Kraft dankt Hilfsorganisationen

Bei der bundesweiten Johannisfeier der Johanniter und Malteser am 24. Juni in Düsseldorf hat Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, das Engagement der Hilfsorganisationen gewürdigt. "Johanniter und Malteser übernehmen in vielen Bereichen Verantwortung - im Geist der Nächstenliebe und Barmherzigkeit. Sie tragen ganz viel zum sozialen Zusammenhalt in unserem Land bei", sagte sie. Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin betonte, die Hilfe in den letzten Monaten für weit über 100.000 Flüchtlinge sei begründet im Gebot christlicher Nächstenliebe. Johanniter und Malteser sähen darin keine Krise, sondern eine Chance, Menschen in Not zu helfen. Ausführlich: https://www.malteser.de/aktuelles/newsdetails/article/37523.html

Info: Malteser Pressestelle Klaus.Walraf@malteser.org

^ nach oben

 

2. Malteser Versorgungskongress Demenz: Frühbucherrabatt endet

Wer am diesjährigen Demenzkongress am 8./9: September 2016 im "Steinhof" in Duisburg teilnehmen möchte, sollte sich umgehend anmelden. Am 8. Juli 2016 endet die Frühbucherfrist mit dem ermäßigten Teilnehmerbeitrag von 140 Euro. Wer sich danach anmeldet, zahlt 180 Euro, der Beitrag fürs Abendprogramm bleibt bei 30 Euro. Weitere Infos rund um den Kongress gibt es in der Fachstelle Demenz, Tel.: 0221 9822-592, fsd@malteser.org, www.malteser-demenzkompetenz.de

Der direkte Link zur schnellen Online-Anmeldung: https://malteser.demenzkongress.de/

Info: Katharina von Croy katharina.voncroy@malteser.de

^ nach oben

 

Video: Nach dem Hochwasser - Hilfe für die Seele

Die heftigen Regenfälle der vergangenen Wochen hatten vielerorts in Deutschland zu schlimmen Überschwemmungen geführt. Die Malteser waren in unterschiedlichen Funktionen in die Hilfe eingebunden. Besonders hart getroffen hat es den Landkreis Rottal-Inn in Bayern. In einem Video, zehn Tage nachdem das Hochwasser die Gemeinde Simbach heimsuchte, berichtet der Leiter der Psychosozialen Notfallversorgung von der Lage im Ort. https://www.youtube.com/watch?v=CH2Q1wEwsYQ&feature=youtu.be

Info: Malteser Pressestelle Klaus.Walraf@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Haiti: Sauberes Wasser für eine sichere Zukunft

Der Bau eines Aquädukts, das mehr als 30.000 Menschen mit Nutz- und Trinkwasser versorgen wird, ist eine der Maßnahmen, mit der Malteser International die Situation der Menschen in der Region Belle Anse auf Haiti verbessert. Außerdem schult Malteser International die Haitianer in den Bereichen Wasser, Hygiene und Sanitär, verteilt Saatgut und schult Bauern in nachhaltiger Landwirtschaft. Selbst innerhalb des sehr armen Landes ist die Versorgung mit Lebensmitteln in der ländlichen Region noch schlechter als im übrigen Land. Eine anhaltende Dürre seit Oktober 2014 sowie das Wetterphänomen El Nino hat diese Krise verschärft. Fast die Hälfte der Ernte ist ausgefallen.

Info: Kathrin Jewert kathrin.jewert@malteser-international.org

^ nach oben

 

Köln: Jahresbericht 2015 von Malteser International erschienen

Die humanitäre Krise im Nahen Osten und das Erdbeben in Nepal gehörten zu den größten Herausforderungen im vergangenen Jahr. Mehr als 65 Millionen Menschen waren 2015 auf der Flucht. Rund 250.000 Flüchtlingen, Binnenvertriebenen sowie der bedürftigen Bevölkerung in Syrien, der Türkei, im Libanon und Irak konnte Malteser International helfen. Dies geschah zum einem mit Nothilfeprogrammen, aber auch mit Projekten im Bereich Gesundheitsversorgung, Ernährung und WASH (Wasser, Sanitär und Hygiene). Mehr zur Arbeit von Malteser International finden Sie im gerade erschienen Jahresbericht hier.

Info: Katharina Kiecol katharina.kiecol@malteser-international.org

^ nach oben

 

Berlin: Bundestagsabgeordnete über World Humanitarian Summit informiert

Am 21. Juni berichtete Dr. Jürgen Clemens von Malteser International auf Einladung von "Aktion Deutschland Hilft" bei einem "Parlamentarischen Frühstück" vor Mitgliedern des Bundestages vom ersten humanitären Weltgipfel (WHS) am 23. und 24. Mai in Istanbul. In Berlin stellte Clemens Einschätzungen der Nichtregierungsorganisationen zu Ergebnissen des Gipfels sowie deren Erwartungen an den weiteren humanitären Reformprozess vor: Die Krisen und Konflikte, die immer mehr Menschen zur Flucht aus ihrer Heimat vertreiben, können nicht durch humanitäre Akteure gelöst werden, so Clemens. Dies müsse diplomatisch geschehen. Mit eigenen Selbstverpflichtungen beim WHS-Gipfel wird sich Malteser International an der Umsetzung der "Agenda für Menschlichkeit" beteiligen.

Info: Dr. Jürgen Clemens jürgen.clemens@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Alfhausen: Bundespreise für inklusiven Schulsanitätsdienst in Bersenbrück

In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste ist am 20. Juni der gemeinsame Schulsanitätsdienst des Gymnasiums und der Paul-Moor-Förderschule Bersenbrück mit zwei Schulsanitätsdienstpreisen ausgezeichnet worden. Das Inklusionsprojekt erhielt den 2. Preis beim bundesweiten Schulsanitätsdienstwettbewerb 2016, insbesondere für das Mitwirken zahlreicher Schüler in der Notfallvorsorge der betreuenden Ortsgliederung Alfhausen, sowie den Sonderpreis nach dem überragenden Online-Voting für ihr Schulsanitätsdienst-Video. Die Preise übergab Generaloberin Margaret-Sophie Gräfin von Bernstorff. Bericht: http://bit.ly/28Ohigj

Info: Dennis Lindemann dennis.lindemann@malteser.org

^ nach oben

 

Bayern/Thüringen: Malteser mit Staatsministerin Huml zu Besuch bei Schwedens Königin

Auf Einladung von Schwedens Königin Silvia besuchte am 14. Juni eine bayerische Delegation die "Silviahemmet Stiftung" für Demenzarbeit in Stockholm. Bayerns Landesgeschäftsführer Christoph Friedrich und Sabine Rube, Referentin für Demenzarbeit, reisten gemeinsam mit Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml nach Schweden. Wider Erwarten nahm sich Königin Silvia für den Besuch aus Bayern vier Stunden Zeit. Bereits im Jahr 1996 gründete Königin Silvia die Stiftung Silviahemmet, um die Lebensqualität von Demenzkranken und ihren Angehörigen zu verbessern. Seit 2009 besteht eine Kooperation zwischen der von Königin Silvia gegründeten Silviahemmet Stiftung und dem Malteser Hilfsdienst.

Info: Sabine Rube sabine.rube@malteser.org

^ nach oben

 

Berlin: #refugeeswelcome funktioniert - zwei Flüchtlinge werden Malteser Mitarbeiter

In der Berliner Notunterkunft im ICC beschäftigen die Malteser seit diesem Monat zwei ehemalige Geflüchtete. Die beiden Männer aus Syrien und Afghanistan haben vor kurzem ihre Arbeitserlaubnis erhalten und wurden dann sofort als Betreuer und Sprachmittler eingestellt. Zuvor hatten sie als Ehrenamtliche schon tatkräftig mitgeholfen. "Unseren Gästen auf Augenhöhe und auch teilweise in ihrer Sprache zu begegnen, ist einer der wichtigsten Bausteine für ein gutes Miteinander in den Notunterkünften", so Jenny Rumohr, Leiterin der Notunterkunft im ICC. In Berlin betreiben die Malteser derzeit zwei Notunterkünfte, in denen jeweils 600 Geflüchtete zum Teil monatelang wohnen.

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Bramsche: Katastrophenschutzeinsätze der Schnelleinsatzgruppe

Auf dem A1-Parkplatz Bramsche-Ost sind am 21. Juni rund 100 Liter Natronlauge aus einem Behälter von einem Lkw ausgelaufen. Das führte zu einem Gefahrguteinsatz der Feuerwehr. Die Schnelleinsatzgruppe (SEG) der Malteser Bramsche wurde mit einem Krankenwagen zur Absicherung der Einsatzkräfte alarmiert. In der Nacht zum 22. Mai hatte der Nothalt eines überfüllten Zuges zu chaotischen Szenen am Bahnhof Achmer geführt. Die Feuerwehr evakuierte den Zug. Die Malteser der SEG Bramsche/Alfhausen war mit 6 Fahrzeugen, darunter dem neue Sanitätsgerätewagen, im Einsatz. Bericht: http://bit.ly/28YM2gj

Info: Helmut Schuckmann info@malteser-bramsche.de

^ nach oben

 

Bramsche: "Mobiler Einkaufswagen" vor dem Start

In Bramsche steht der mittlerweile 9. "Mobile Einkaufswagen" im Diözesanverband Osnabrück vor dem Start. Das unter anderem in der Altenhilfe engagierte "Freiwilligenforum Engter" hat nach dem ersten Informationsabend im April ein eigenes ehrenamtliches Team für seinen Stadtteil aufgestellt und wird ab dem 15. August im wöchentlichen Wechsel mit zwei Touren zu unterschiedlichen Ortsteilen und Supermärkten den kostenlosen Einkaufsfahrdienst für Senioren anbieten. Am 21. Juni hatte Initiator Ulrich Brakweh der Katholischen Frauengemeinschaft Bramsche das Konzept vorgestellt. Bericht: http://bit.ly/28VkK4k  

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Cham: Neue Lebensmittelausgabe der Malteser

In Furth im Wald hat am 1. Juni eine neue Lebensmittelausgabe der Malteser eröffnet. Neben dem bereits seit längerem bestehenden Angebot "Gestriges Brot" werden zusätzlich zu den gespendeten Backwaren in neu hergerichteten Räumen nun auch weitere von verschiedenen Märkten und Firmen gespendete Lebensmittel, wie Obst, Gemüse, Käse, Wurst etc., an bedürftige Menschen von den ehrenamtlichen Helfern ausgegeben. Bereits am ersten Ausgabetag wurden mit knapp 40 Berechtigungsausweisen über 80 Bedürftige versorgt.

Info: Susanne Dirscherl susanne.dirscherl@malteser.org

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Einkehrtage in Mettmann

Am 17. Und 18. Juni trafen sich Malteser der Diözese in Mettmann, um dort Einkehr zu begehen. Die Veranstaltung stand unter der Frage "Was macht den Menschen menschlich?". Die heterogene Gruppe bearbeitete dieses Thema über zwei Tage mit Gesprächen, Diskussionen, Impulsen und Erarbeitung neuer und auch bekannter Sichtweisen. Diözesanseelsorger Pastor Oliver Laubrock führte empathisch und offen durch die Veranstaltung. Alle Teilnehmer waren sichtlich bewegt und froh, an der Veranstaltung teilgenommen zu haben. Die nächste Einkehr ist für 2017 geplant, die ersten Anfragen stehen jetzt schon fest.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Frankenthal: Musikalisches Frühstück

Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Amelie Wirges sind kürzlich zwölf Teilnehmer des Deutsch- und Integrationskurses des Internationalen Bundes in Frankenthal zum musikalischen Frühstück in die Seniorenbegegnungsstätte "Villa Malta" gekommen. Sie wollten sowohl etwas zur Seniorenarbeit erfahren, aber auch außerhalb des Unterrichts Kontakte zu Deutschen knüpfen. Nach dem Singen eines Geburtstagsständchens - auch auf Arabisch - war das Eis gebrochen. Das nächste Mal möchte die Deutschklasse Gerichte aus ihren Heimatländern mitbringen. "Es ist eine tolle Sache, wenn sich in unserem Malteser Haus nicht nur Generationen, sondern auch Kulturen begegnen", stellte die Leiterin der Villa Malta, Claudia Jordan, fest.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Fazit-Stiftung unterstützt Migranten Medizin bereits zum vierten Mal

Bereits zum vierten Mal unterstützt die "Fazit-Stiftung" die Frankfurter Malteser Migranten Medizin, in diesem Jahr mit 2.500 Euro. "Eine verlässliche Unterstützung, über die wir uns sehr freuen", so Stadtgeschäftsführer Florian Dernbach. "Aktuell erleben wir gerade eine deutliche Zunahme der Patientenzahlen und sind dankbar für zusätzliche finanzielle Mittel zur Behandlung unserer Patienten." Die 1959 gegründete Fazit-Stiftung fördert soziale Einrichtungen und Vereine der freien Wohlfahrtspflege in Frankfurt.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Frankfurt: Wetterkapriolen - Zwei mal Social Day in Frankfurt

Bei strahlendem Sonnenschein begleitete ein Team der ING DiBa rund 60 Senioren zum Alten Flugplatz Bonames. Nicht nur das Wetter zeigte sich von der schönsten Seite, auch der Flugplatz bot viele interessante Einblicke. Ein Kaffeetrinken und angeregte Gespräche auf der Caféterasse rundeten den Ausflug ab. Regennass präsentierte sich der gleiche Ort eine Woche später den Senioren, die bei ihrem Flughafen-Ausflug von Mitarbeitern der Firma Marsh begleitet wurden. Ein Rundgang im Informationszentrum, Süßwasseraquarien und eine Fotoausstellung regten jedoch die Kaffeegespräche an und ermöglichten ebenfalls einen erlebnisreichen Ausflug.

Info: Lioba Abel-Meiser lioba.abel-meiser@malteser.org

^ nach oben

 

Georgsmarienhütte: Mit dem Rad zur Arbeit

Die Malteser Georgsmarienhütte nehmen in diesem Jahr an der AOK-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" teil. Am Ende der Aktion winken bei einer Verlosung den einzelnen Mitarbeitern oder dem gesamten Team "Malteser Hütte" attraktive Preise. Um den Appetit aufs Radeln anzuregen, spendierte ein Zweiradhaus der Dienststelle einen Fahrradständer. Außerdem wurde eine kleine Servicestation mit Werkzeug, Pumpe und Flickzeug eingerichtet und für Umkleidemöglichkeiten gesorgt. Der emsigste Radler erhält am Schluss einen Stadtgutschein. Bericht: http://bit.ly/28MKGm2

Info: Frank Stegmann frank.stegmann@malteser.org

^ nach oben

 

Gladbeck: Blaulicht-Autos beim Kinder- und Jugendfest

Wo sonst alle vier Wochen das Mehrgenerationencafé der Gladbecker Malteser stattfindet, war Mitte Juni was ganz anderes los: Kleine Retter lernten an einem Aktionsstand, wie ein Notruf richtig abgesetzt wird und man fachgerecht Erste-Hilfe leistet. Die Fahrzeuge der "großen Retter" standen zur Besichtigung und ein Erinnerungsfoto am Steuer des Blaulichtautos war auch eine tolle Sache. Es wurden kleine Rettungswagen aus Pappe gebastelt und so richtig austoben konnten sich die Kinder in der Rettungswagen-Hüpfburg. Zur Stärkung gab es Pudding, Kuchen und Würstchen

Info: Rainer Prittwitz rainer.prittwitz@malteser.org

^ nach oben

 

Goch-Uedem / Xanten-Sonsbeck: Abschluss des Kurses "Sterbende Begleiten lernen"

In 120 Stunden (Unterricht und Praktikumsphase) wurden die ehrenamtlichen Sterbebegleiter nach dem Ausbildungskonzept "Celler Modell" auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. Das "Celler Modell" ist im Raum der Kirche entwickelt worden und nimmt seinen Anfang beim biblischen Menschenbild und dem Grundbild der annehmenden Zuwendung Jesu zu den Menschen. In diesem Jahr konnten die ehrenamtliche Leiterin, Maria Küsters, und die Koordinatorinnen, Petra Bahr-Rüschkamp und Martina Zimmer, die Zertifikate an 13 Teilnehmerinnen und zwei Teilnehmer übergeben, die von nun an die Arbeit des ambulanten Hospizdienstes der Malteser am Niederrhein (Goch-Uedem/Xanten-Sonsbeck) unterstützen werden.

Info: Petra Bahr-Rüschkamp petra.bahr-rueschkamp@malteser.org

^ nach oben

 

Gröbenzell: Krisenintervention unterstützt Betroffene im Hochwassergebiet Rottal-Inn

Das Wasser ist erst einmal wieder weg, doch die Folgen sind für viele Betroffene katastrophal und die Erinnerung an das schreckliche Erleben bleibt. Nach dem Hochwasser kümmerten sich speziell geschulte Mitarbeiterinnen der Krisenintervention (KIT)um Geschädigte in den von den Wasserfluten schwer betroffenen Gebieten in und um Simbach. Der Gesprächsbedarf war groß. Schmerz und Angst sitzen tief bei Groß und Klein. Die Menschen stehen vor zerstörtem Hab und Gut. Im Gespräch erfuhren die Helfer auch, was an weiterer Versorgung noch dringend notwendig ist und konnten das Entsprechende veranlassen. Sie hatten aber auch ein Ohr für die Einsatzkräfte und freiwilligen Helfer, die sich körperlich und geistig oft bis zur Erschöpfung verausgaben.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Hagen a.T.W.: Krankenhaus spendet Säuglingsbetten für Litauen

Das Marienhospital Osnabrück hat Anfang Juni 28 gebrauchte Säuglingsbettchen für die Malteser Litauenhilfe zur Verfügung gestellt. Fünf Ehrenamtliche der Malteser Hagen a.T.W. verluden die Betten am Krankenhaus auf einen LKW. Sie wurden am 25. Juni zur litauischen Malteser Zentrale nach Vilnius gebracht. Von dort aus wird die Weiterverteilung auf lokale Krankenhäuser organisiert. Auch weitere Hilfsgüter, vor allem Kleidung und medizinischen Hilfsmittel, werden mitgenommen und im Partnerort Aukštadvaris, im südlitauischen Bistum Kaišiadorys, übergeben. Bericht: http://bit.ly/28VkK4k

Info: Werner Bensmann werner.bensmann@gmx.de

^ nach oben

 

Hennef: Waveboards für die internationale Vorbereitungsklasse

Über die von den Maltesern in der Erzdiözese Köln ins Leben gerufene Spendenaktion "Hoffnung spenden" konnten der Gesamtschule Hennef für die internationale Vorbereitungsklasse 5.000 Euro zur Verfügung gestellt und davon Waveboards zum Streetsurfen angeschafft werden. 18 Kinder aus Syrien, Albanien, Serbien, Sri Lanka und Georgien werden mit dem Integrationsprojekt gefördert. Am 21. Juni konnten die Schüler die Boards erstmalig ausprobieren. Mit dabei war auch Diözesangeschäftsführer Martin Rösler, der sich vor Ort ein Bild von der Trendsportart machte. Streetsurfen ist ein spannendes Erlebnis mit vielen positiven Aspekten. Gleichzeitig soll diese Sportart den Kindern die Angst nehmen, aber Vertrauen und Gemeinschaftsgefühl stärken.

Info: http://bit.ly/28VghCu

^ nach oben

 

Kamenz: Malteser Krankenhaus als lokales Traumazentrum erneut zertifiziert

Für Schwerstverletzte ist die erste Stunde nach ihrem Unfall von immenser Bedeutung. So sinkt deren Überlebenschance statistisch mit jeder Viertelstunde. "Doch leider kommt es vor, dass Patienten nicht immer die schnellstmögliche Behandlung erhalten", sagt der Unfallchirurg Dr. med. Toralph Zirnstein, Oberarzt der Abteilung Chirurgie des Malteser Krankenhauses St. Johannes in Kamenz. Dieses Problem erkannte das Malteser Krankenhaus St. Johannes frühzeitig. Bereits 2012 wurde es von der Initiative TraumaNetzwerk der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU®) zertifiziert.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Malteser Krankenhaus unterstützt "Genialsozial"

Schülerinnen und Schüler aus Kamenz und Umgebung haben jüngst im Rahmen der sachsenweiten Aktion "Genialsozial - Deine Arbeit gegen Armut" im Malteser Krankenhaus St. Johannes gearbeitet. Sie halfen bei der Versorgung der Patienten auf einer Station und bei der Pflege der Grünanlagen rund um das Krankenhaus. Ihren Arbeitslohn, insgesamt 100 Euro, spenden sie an soziale Projekte in Madagaskar, Indien, Uganda und Tansania. "Ich bin schon zum sechsten Mal dabei", sagt die 16-jährige Amanda, die die Aktion unterstützt, weil sie es wichtig findet, Kindern in ärmeren Ländern zu helfen. Die Aktion, an der mehr als 29.000 Jugendliche in Sachsen teilnahmen, soll neben der Hilfe für soziale Projekte auch die Schüler unterstützen, Einblicke in die Arbeitswelt zu bekommen.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Malteserstift St. Monika lädt zum Tag der offenen Tür ein.

Genau 20 Jahre ist es her, dass die ersten Bewohner ins Malteserstift St. Monika in Kamenz einzogen. Anlässlich dieses Jubiläums feiert das Malteserstift St. Monika am 1. Juli ein Sommerfest mit Tag der offenen Tür. 1993 hatte der Landkreis Kamenz begonnen, das Pflegeheim in der Christian-Weißmantel-Straße zu bauen, 1996 übernahmen es die Malteser. Zurzeit wohnen 86 Bewohner und zehn Kurzzeitpflege-Gäste in Einzelzimmern, zwölf Frauen und Männer treffen sich in einer Tagespflegegruppe. Am Tag der offenen Tür kann sich jeder im Malteserstift umschauen und sich informieren.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Koblenz: Einsatzübung "Gebäudeexplosion"

Im Rahmen einer großen Einsatzübung zusammen mit zwei Einheiten der Freiwilligen Feuerwehren übte die SEG Betreuung der Koblenzer Malteser ein Szenario, in dem ein Gebäude explodiert war und 15 Personen verletzt und zu betreuen waren. Neben der Betreuungsgruppe wurden auch mehrere Rettungsmittel von den Maltesern gestellt. Die Jugendgruppen von Feuerwehr und Maltesern waren als Unfalldarsteller ebenfalls eingebunden.

Info: Markus Strauch markus.strauch@malteser-koblenz.de

^ nach oben

 

Köln: "Dat Hätz för Kölle" reist nach Bonn

Daniel Linzbauer, Geschäftsführer der Malteser Tochtergesellschaft "Primus Service" GmbH, hat Mitte Juni gemeinsam mit Marketingleiterin Susanne Eisenberg und weiteren Mitarbeitern "Dat Hätz för Kölle" in Bonn begrüßt. Übergeben wurde das Bronze-Herz von Dr. Thomas Guntermann, Geschäftsführer der Dr. Thomas Guntermann GmbH, wo es die letzten beiden Wochen stand. "Dat Hätz för Kölle" steht bis zum 30. Juni in der Kantine des Malteser Krankenhauses "Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg". Hier kochen die Mitarbeiter der Primus Service täglich frisch. Zum Beitrag auf RTL-West: http://bit.ly/28RmdgR

Info: Angela Weiland angela.weiland@malteser.org

^ nach oben

 

Limburg - Diözese: Harald Malm mit Verdienstplakette ausgezeichnet

Auf der 13. Kreisversammlung der Malteser im Rhein-Lahn-Kreis wurde Harald Malm mit der Malteser Verdienstplakette in Bronze geehrt. Die stellvertretende. Diözesanleiterin Clementine Perlitt würdigte Malm als einen ausdauernden und in vielen Diensten erfahrenen Helfer. Malm ist seit über 25 Jahren Mitglied und verantwortet derzeit die Auslandsarbeit der Gliederung. Unter dem Motto "Die Führung stärken" wurden Christof Depke zum stellvertretenden Kreisbeauftragten und Andrea Stock zur Gruppenführerin berufen. Der Führungskreis wird verstärkt durch die beiden Helfervertreter Tanja Erlei und Heinz-Peter Behnecke. Christoph Duscha und Markus Stock wurden zu Rechnungsprüfern gewählt.

Info: Jörg Ries joerg.ries@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Kreativwerkstatt "Nadelöhr" im Malteser Pik ASZ eröffnet

Mit einer Vielzahl von Spenden wie Nähmaschinen, Stoffen, Garn und anderen nützlichen Dingen konnte eine komplette "KreativNähWerkstatt" im Pik ASZ eingerichtet werden. Acht freiwillige Senioren und Studenten der Universität hauchen alten oder in Wäschereien liegengebliebenen Kleidungsstücken neues Leben ein.

Info: Oliver Braun pikasz@malteser-magdeburg.de

^ nach oben

 

München: Hospiztage in Gilchinger Montessorischule

An zwei Tagen Ende Juni veranstaltete die Gilchinger Montessorischule zusammen mit den Malteser Ambulanten Hospizdiensten ein Projekt für die Schüler der dritten und vierten Klasse. Unterstützt von drei ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und zwei Koordinatorinnen näherten sich die Kinder Themen wie "Werden und Vergehen", "Krankheit, Tod und Trauer" sowie dem gegenseitigen Trösten. In der Projektwoche sollen den großen Berührungsängsten begegnet werden, die Tod und Sterben begleiten.

Info: Christa Ruf-Werner christa.ruf-werner@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Zehntägige Seniorenreise nach Bad Kissingen

Im Herbst bieten die Malteser eine zehntägige Reise für Senioren ins Bayerische Staatsbad Bad Kissingen an. An der Reise nehmen geschulte Malteser Reisebegleiter teil, die sich während des Aufenthalts um die Senioren kümmern. Der Kurgarten von Bad Kissingen, mit Wandel- und Brunnenhalle, liegt direkt gegenüber dem gebuchten Hotel Kaiserhof Viktoria. Die Gruppengröße ist überschaubar, daher ist das Angebot auch für Senioren geeignet, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Interessenten für diese Reise können sich noch bis zum 15. Juli 2016 anmelden.

Info: Monika Larche monika.larche@malteser.org

^ nach oben

 

München-Freising - Diözese: Johannifeier im Landkreis Traunstein

Zahlreiche Malteser haben in Nußdorf das Fest des Ordenspatrons der Malteser, des Heiligen Johannes des Täufers, gefeiert. Diözesanseelsorger Prälat Josef Obermaier zelebrierte die Heilige Messe, die von einem Chor aus Malteser Kindern und Jugendlichen aus Traunstein schwungvoll musikalisch umrahmt wurde. Beim anschließenden Fest im nahen Bürger- und Vereinsheim verpflegten die heimischen Helfer zu gemütlich-bayerischer Musik der Schnupfa-Musi. Nach einem Wolkenbruch am frühen Abend wurde das Wetter wieder freundlich, so dass alle den Abend am Feuer mit alkoholfreien Cocktails der Malteser Jugend ausklingen lassen konnten.

Info: Margit Schmitz margit.schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

München-Land: Malteser ins Hochwassergebiet Simbach ausgerückt

Am 13. Juni sind Malteser vom Landkreis München aus Gräfelfing und Taufkirchen zum Einsatz ins Hochwassergebiet in Rottal-Inn aufgebrochen. Sieben ehrenamtliche Katastrophenschutzhelfer sind mit zwei Einsatzfahrzeugen nach Simbach am Inn ausgerückt. Die Aufräumarbeiten in den betroffenen Gebieten sind nach wie vor nicht abgeschlossen. Die Malteser unterhielten im dortigen Feuerwehrhaus eine Betreuungsstation für die Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW und gaben Getränke und Verpflegung für alle Betroffenen aus.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Malteser aus dem Bistum versorgten Pilger in Rom

Weil mit dem "Jahr der Barmherzigkeit" die Zahl der Pilger stark gestiegen ist, leisten nun Malteser aus der ganzen Welt den Sanitätsdienst in Rom. Eine Woche lang waren jetzt auch acht Malteser aus dem Bistum Münster ehrenamtlich in Rom. Das "Arbeitsaufkommen" für das Team war zum Glück überschaubar. "Vor allem Patienten mit kleineren Verletzungen, Kreislaufproblemen und Zuckerentgleisungen haben wir behandelt", erzählt Diözesanarzt Dr. Frank Marx. "Es war ein schönes Gefühl, zur medizinischen Absicherung der Rom-Pilger beitragen zu können und dabei Menschen aus der ganzen Welt zu treffen."

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Spende für die Malteser Sprechstunde für Menschen ohne Krankenversicherung

Durch den Verkauf von gut erhaltener Ware aus zweiter Hand konnten die Malteser mit ihrem Charity Shop in Münster soziale Projekte unterstützen. Nach sieben Jahren hat der Charity Shop Ende Mai seine Türen geschlossen. Zum Abschluss überreichte Shopleiterin Edith Westkamp Diözesanoberin Dr. med. Gabrielle von Schierstaedt einen Scheck in Höhe von 2.148 Euro für die Malteser Migranten Medizin. "Das Geld können wir gut gebrauchen", freut sich Projektleiterin Dr. von Schierstaedt. "Zwar ist die Behandlung in der Sprechstunde für Patienten ohne Krankenversicherungsschutz kostenfrei, zur Finanzierung der Medikamente und Facharzt- und Krankenhausbehandlungen sind wir aber auf finanzielle Unterstützung dringend angewiesen."

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Ausgezeichnete Schulsanitäter in Belm

Im Rahmen der Abschlussfeier für die 10. Klassen erhielten Mitte Juni 12 Schulsanitäter der Johannes-Vincke-Oberschule Belm eine Auszeichnung für den 8. Platz beim diesjährigen Schulsanitätsdienstwettbewerb. "Wir sind ein Team, tragen die Erste Hilfe weiter und vermitteln jüngeren Mitschülern Werte und Toleranz!" Mit dieser Überschrift und Motivation hatten sich die Ersthelfer beworben. Die Jury würdigte auch das Mitwirken an Sanitätsdiensten der Ortsgliederung und die gute Unterstützung seitens der Schule. Diözesanoberin Maria Freifrau von Boeselager übergab die Urkunden. Bericht: http://bit.ly/28MPBml

Info: Jessica Sieker jessica.sieke@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Fahrradhelme für Flüchtlinge

In der Malteser Flüchtlingsnotunterkunft "Haus Johannes" sind zurzeit rund 30 Menschen untergebracht, die von der Polizei Verkehrsunterricht und ein Fahrradtraining bekommen. Die Flüchtlingshilfe "Rosenplatz" betreibt im Keller eine Fahrradwerkstatt. Am 21. Juni spendete der Gesamtverband Verkehrsgewerbe e.V. Niedersachen (Bezirksgruppe Osnabrück-Emsland) Fahrradhelme an die Gruppe. Am Fahrradtraining nahmen acht Erwachsene und 16 Jugendliche teil. Bericht: http://bit.ly/28XMOVo

Info: Rainer Scherer rainer.scherer@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Fit in der Pflege

Anfang Juni beendeten 13 Frauen und ein Mann die Ausbildung zur Schwesternhelferin bzw. zum Pflegediensthelfer bei den Maltesern in Osnabrück. Damit verfügen sie über die Basisqualifikation für eine berufliche Tätigkeit in der Pflege. "Wir sind während der Praxisphase in den Einrichtungen und Pflegediensten gut unterstützt worden", berichtete Pflegedozentin Mechthild Martin-Borrink. Einige Absolventinnen wurden direkt in ein Beschäftigungsverhältnis übernommen. Für andere gelang der berufliche Wiedereinstieg nach der Kinderzeit. Die Zertifikate überreichte Diözesanoberin Maria Freifrau von Boeselager. Bericht: http://bit.ly/28MLE3g

Info: Stephanie Tewes-Ahrnsen stephanie.tewes-Ahrnsen@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Johannesempfang: "Malteser stehen für Willkommenskultur"

Am 18. Juni feierten die Malteser im Bistum Osnabrück ihren diesjährigen Johannesempfang im Schloss Eggermühlen. Generalvikar Theo Paul lobte die vielfältige Flüchtlingshilfe der Malteser als "Beitrag zur Gastfreundschaft und Willkommenskultur." Rund 100 ehren- und hauptamtliche Malteser aus 22 Ortsverbänden, Mitglieder des Malteserordens sowie zahlreiche Ehrengäste, feierten zu Beginn ein Festhochamt. Diözesanseelsorger Diakon Harald Niermann predigte zum Thema "Johannes der Täufer gibt uns Halt und Haltung." Bericht: http://bit.ly/28Sw9ng

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

Papenburg: Fit in der Pflege

Am 17. Mai beendeten 18 Frauen ihre Ausbildung zur Schwesternhelferin, die Basisqualifikation für eine berufliche Tätigkeit in der Pflege, bei den Maltesern in Papenburg, Für alle hat sich auf dem Arbeitsmarkt eine erste oder neue berufliche Perspektive eröffnet. "Wir hatten wieder hoch motivierte Teilnehmerinnen", lobte die Dozentin Gizella Smits-Szabó ihre Absolventinnen. Anschließend übereichte die stellvertretende Vorsitzende und Ausbildungsleiterin, Birgit Jähne-Neumann, die Zertifikate und Schlüsselanhänger mit dem bekannten Gleichnis der Fußspuren im Sand. Bericht: http://bit.ly/28SwvKC

Info: Stephanie Tewes-Ahrnsen stephanie.tewes-Ahrnsen@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Ausflugsfahrt nach Friedberg

"Das ist heute in mehrfacher Hinsicht ein besonderer Ausflug. So fahren wir weiter weg als sonst und dann besuchen wir Malteser Freunde", erklärte Rosmarie Krenn zu Beginn der jüngsten Tagesfahrt, die die Malteser Ausflugsfahrten-Familie nach Friedberg führte. Vor der Wallfahrtskirche "Herrgottsruh" wurden alle Reisenden von Friedberger Maltesern begrüßt. Pastoralreferent Armin Rabl führte die Besucher durch die wunderschöne Kirche und die Altstadt. Ein Wiedersehen wird es wohl schon bei der Malteser Wallfahrt nach Altötting im Juli geben, spätestens aber bei der Nikolausfeier der Ausflugsfahrten-Familie, zu der Rosmarie Krenn die Friedberger Freunde herzlich einlud.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Gruppennachmittag der Besuchsdienstleistenden

Beim Gruppennachmittag des Besuchsdienstes im häuslichen Bereich stand Christiane Bartsch im Mittelpunkt. Die Märchenerzählerin entführte die Teilnehmerinnen in die Welt des Märchens "Das Waldhaus" der Gebrüder Grimm. Dabei geht es um einen verzauberten Prinzen, der nur durch ein Mädchen erlöst werden kann, das auch an seine Tiere denkt, die in Wirklichkeit seine Diener sind. "Es ist an der Zeit, dass wir uns fragen, wie gehen wir mit unseren Tieren um, wie mit Mutter Natur und wie mit den Pflanzen." Mit diesen Worten gab Christiane Bartsch den Anstoß zu einem lebhaften Austausch unter den Ehrenamtlichen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.kenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Vortrag im Seniorentreff

"Rund um den Zwinger" hieß der interessante Vortrag von Stadtarchivar Richard Schaffner im Seniorentreff just an diesem Zwinger, denn so lautet auch heute noch die Straßenbezeichnung. "Der Ludwigsplatz und seine nähere Umgebung im Spiegel der Zeit", so der Untertitel, zeugte vom lebhaftem Treiben und zahlreichen Veränderungen. "Der Zwinger ist wohl die unbekannteste Straße von Passau und auch die kürzeste", erklärte Richard Schaffner. Dort befanden sich einst die Stadtmauer sowie ein fünf Meter hoher Graben. Wie er erklärte, verlief hier auch die Landesgrenze zwischen dem Fürstbistum Passau und dem Königreich Bayern.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Regensburg: Die Malteser unterstützen die Teddybärklinik

Seit einigen Jahren gibt es in Regensburg die sogenannte Teddybärklinik. Diese richtet sich an Kinder im Vorschulalter, um Ihnen die Angst vor Arztbesuchen zu nehmen. Die Malteser Regensburg stellen für dieses Event Zelte zur Verfügung, sichern die Betreuung durch einen Sanitätsdienst und bauen eine Hüpfburg auf! Außerdem informieren sie mit einem Stand über den Schulbegleitdienst.

Info: Sarah Nerb sarah.nerb@malteser.org

^ nach oben

 

Simbach am Inn: Unterfränkische Malteser im Hochwassereinsatz

Ein Malteserteam bestehend aus SEG Betreuung und Verpflegung aus Aschaffenburg, Schweinfurt und Würzburg mit insgesamt 18 Helfern, war vor kurzem im Hochwassergebiet rund um Simbach am Inn eingesetzt. Auftrag der ehrenamtlichen Helfer war es, die Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW sowie die zahlreichen freiwilligen Helfer, die im Einsatzgebiet den Betroffenen bei den Aufräumarbeiten helfen, zu verpflegen. "Wir haben den Helfern ‚Vollpension‘ geboten, also bis zu 1500 Portionen Frühstück, Mittag- und Abendessen ausgegeben,", erklärt der gelernte Koch Jan Schmachtenberger von den Würzburger Maltesern.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer/Ludwigshafen: Drehscheibe Integration

Bei der "Drehscheibe Integration", die im Pfalzbau Ludwigshafen stattfand, war Bundesfreiwilligendienstlerin Sara Abader mit dem Team Ausbildung am 14. Juni vor Ort. Regionale und überregionale Akteure wie Arbeitsagentur, Jobcenter, Arbeitgeber, Verwaltungen und Kammern haben sich in einer Kooperation zusammengeschlossen und möchten die Integration von Flüchtlingen durch abgestimmte Aktivitäten erleichtern. Der entsprechende Vertrag wurde an diesem Tag im Rahmen einer Jobbörse für Flüchtlinge unterzeichnet. Bei den zahlreichen arabisch-sprachigen Besuchern hat das Übersetzen von Sara, die aus Ägypten stammt, die erste Verständigung und Informationsweitergabe vereinfacht.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Blaulichttag der Hilfsorganisationen

Am Sonntag,19. Juni, stellten die im Landkreis Traunstein tätigen Hilfs- und Rettungsdienste ihre Arbeit am Blaulichttag vor. In der Maximilianstraße präsentierten sich unter anderen Feuerwehren, Bayerisches Rotes Kreuz (BRK), Malteser Hilfsdienst, Technisches Hilfswerk (THW), aber auch Wasserwacht und Bergwacht. Trotz des Dauerregens lockte der gemeinsame Aktionstag der "Blaulicht-Familie" einige Besucher an. Die Schnell-Einsatz-Gruppe Betreuung der Malteser verpflegte alle Ehrenamtlichen mit warmen Mittagessen.

Info: Theresa Volk theresa.volk@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: Nach Bombenfund errichten Malteser Betreuungsstation für 1600 Evakuierte

Bei Erschließungsarbeiten am Bahnweg in Traunstein-Oberhaid wurde am 21. Juni eine amerikanische 500-Pfund-Fliegerbombe gefunden. Alle Gebäude im Umkreis von 300 Meter um den Fundort wurden evakuiert. Die Malteser Einsatzkräfte aus Traunstein mit der SEG (Schnelleinsatzgruppe) Betreuung haben für alle 1600 Anwohner eine Betreuungsstelle in der Franz-Eyrich-Halle in Traunstein errichtet. Zusätzlich kümmerte sich der Malteser Fahrdienst um Sondertransporte für Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Anwohner.

Info: Theresa Volk theresa.volk@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Save the date: Silviahemmet Trainerausbildung 2017

Für alle, die im Voraus planen: die Termine für die nächste Ausbildung von Silviahemmet Trainern im kommenden Jahr stehen fest.

Modul 1: 16.-19.01.2017 Ehreshoven

Modul 2: 06.-09.02.2017 Ehreshoven

Modul 3: 13.-17.03.2017 Rösrath

Modul 4: 03.-06.04.2017 Stockholm

Die Ausschreibung erfolgt in Kürze über die Malteser Akademie, nähere Informationen zur Ausbildung gibt es jetzt schon bei der Fachstelle Demenz, Tel.: 0221 9822-592, fsd@malteser.org, www.malteser-demenzkompetenz.de

Info: Katharina von Croy katharina.voncroy@malteser.de

^ nach oben

 

Hagen a.T.W.: Einladung zum Flohmarkt

Traditionell zum Ende der Sommerferien veranstalten die Malteser Hagen a.T.W. ihren Flohmarkt rund um die katholische Kirche Mariä Himmelfahrt in Gellenbeck. Am Sonntag, den 31. Juli, von 11 bis 17 Uhr, laden zahlreiche Stände zum Bummeln ein. Neben einem Imbiss- und Getränkestand gibt es eine Cafeteria mit hausgemachtem Kuchen. Für kleine Gäste wird die Malteser Rettungswagenhüpfburg aufgeblasen. Eine Standgebühr wird nicht erhoben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bericht: http://bit.ly/28Xkeb8

Info: Ulrich Bensmann ulrich.bensmann@osnanet.de

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  18.07.- 20.07. "Barmherzig sein - mit sich und anderen"  Übungstage zum Jahr der Barmherzigkeit

·  30.07. -  31.07. Klassik im Kreuzgang erwartet die Musikbegeisterten im Kreuzgang des Klosters.

·  09.08. - 14.08. Kloster auf Zeit "Ora et labora" Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

·  19.08. - 21.08. Meditation "Klärung der Emotional- und Mentalfelder" Eine Einführung und für Fortgeschrittene

·  22.08. - 28.08. "Kommt, es steht alles bereit" - Exerzitien im Schweigen mit Gemeinschaftselementen und Einzelbegleitung

·  30.09. - 03.10. Einkehrtage der Malteser

·  11.10. - 14.10. Oasentage für Malteser Mitarbeitende

·  24.10. - 25.10. "Mal ohne Smartphone, Tablet und Co?" Zwei Tage des Einübens digitaler Freiheit

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort, wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Freitag, 26.8.2016 - Sonntag, 28.8.2016

"Deine Sicht, Herr, wollen wir suchen"

Ein Wochenende für Ehepaare

·  Freitag, 30.9.2016 - Montag, 3.10.2016

Mit hörendem Herzen - Begleiten in der Kraft des Glaubens

Ein Seminar in Kooperation mit den Abteilungen Soziales Ehrenamt und Malteser Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung

·  Freitag, 30.9.2016 - Montag, 3.10.2016

"Aus Liebe zu deiner Liebe"

Lektüreseminar zu den Bekenntnissen des Augustinus

·  Sonntag, 16.10.2016

"Dein Angesicht, Herr, will ich suchen" (Ps 27,8)

Fest des seligen Gerhard

·  Dienstag, 18.10.2016 - Sonntag, 23.10.2016

"Mein Herz denkt an dein Wort ..." (Ps 27,8)

Herbstexerzitien für Malteser (Einzelexerzitien in Gemeinschaft)

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2016 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2016 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Schule Aachen

·  Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 11.07. - 05.08.2016

·  Aufbaulehrgang für Rettungshelfer NRW und Einsatzsanitäter zum Rettungssanitätergrundlehrgang: 25.07. - 05.08.2016

·  Rettungsdienstliche Fortbildungswoche "Der pädiatrische Notfall": 01.08. - 05.08.2016

·  Notfallsanitäterergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 08.08. - 19.08.2016

·  ERC ALS-Provider Kurs: 08.09. - 09.09.2016

Die Jahresprogramme 2016 stehen zum Download bereit.

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Fahrerschulung gemäß AV21 (16 UE) - 02.07.2016

·  Aufbaulehrgang für Rettungshelfer/innen NRW zum Rettungssanitäter-Grundlehrgang (80 St.) - 11.07.- 22.07.2016

·  Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang (40 Std.) - 11.07. - 15.07.2016

·  (Freiwilliger) Vorbereitungslehrgang auf die staatliche Vollprüfung zum Notfallsanitäter (160 St.) - 01.08. - 26.08.2016

·  Katastrophenschutz-Sommercamp - 08.08. - 19.08.2016

·  Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter, berufsbegleitend (160 Std.) - 22.08. - 07.12.2016

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Flüchtlingshelfer-Seminar Interkulturelle Kompetenz; 07.07.2016; Dortmund

·  Prüfungsvorbereitung RettHelf/RettSan; 09.07.2016; Gütersloh

·  Staatliche Prüfung RettHelf-NRW; 10.07.2016; Gütersloh

·  Rettungshelfer-NRW-Lehrgang; 11.07.-24.07.2016; Dortmund

·  Rettungssanitäter-Grundlehrgang; 11.07.-06.08.2016; Dortmund

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  RettSan-Grundehrgang (M1) 04.07.-03.08.2016 - RD 03/16 in Wetzlar

·  RettSan-Grundehrgang (M1) 01.08.-31.08.2016 - RD 12/16 in Frankenthal

·  Vorbereitungslehrgang und Ergänzungsprüfung Notfallsanitäter 08.08. - 12.08.2016 (Grundmodul); 12.09. - 16.09.2016 (Aufbaumodul) & 17.10. - 21.10.2016 (Prüfungswoche) - in Wetzlar

·  RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 22.08.-26.08.2016 - RS-A 12/16 in Frankenthal

·  EPC Kurs 17.09.-18.09.2016 - EPC 01/16 in Wetzlar

Zum Programm 2016 online: http://bit.ly/1nnKWMd

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  MS Access Grundlagen; 23.-24.08.2016; Malteser Kommende Ehreshoven - IAL Engelskirchen; ED 16-046

·  Führen in Konfliktsituationen. Konfliktmanagement für ehrenamtliche Führungskräfte; 26.-28.08.2016; Kloster Bad Wimpfen; FÜ 16-047

·  Praxisberatung Projektmanagement. Projekte auf Kurs halten; 05.-06.09.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; OR 16-048

·  Moderationstraining. Workshops wirksam machen; 05.-06.09.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; LM 16-049

·  Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; 07.09.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; PR 16-050

·  Arbeitsrecht. Grundlagen; 12.-13.09.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; WR 16-052

·  Das Mitarbeiterjahresgespräch erfolgreich führen; 13.-14.09.2016; Kloster Bad Wimpfen; FÜ 16-053

·  Professionell telefonieren; 15.09.2016; Kloster Bad Wimpfen; DV 16-055

·  Malteser Internetsystem: Webseiten-Optimierung in Typo3; 17.09.2016; Malteser Zentrale Köln; ED 16-101

·  Mobbing am Arbeitsplatz. Hilfen zu Prävention und Gegenstrategien für Führungskräfte; 22.09.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; GP 16-057

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Hexacopter von DJI F550:

Naza V2, Incl. Waypoint abfliegen mit DJI App/FPV Kamera Seawolf 690TVL/FPV Sender und Empfänger, GoPro 3+ Black Edition Kamera Pack DJI NAZA MV2 +GPS, Fernsteuerung Graupner mx20 HoTT 2,4 Ghz GR-12L Empfänger, Senderpult für Graupner, LiPo Akkus + Ladegerät, TFT Monitor für Livebild und Telemetrie über 5,8 GHz plus Videobrille.

Nähere Informationen unter 0251/97121-0 oder dgs.muenster@malteser.org; Preisvorstellung 2.000,- EUR

 

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Koordinator/in für die Hospizarbeit in Teilzeit, Diözese Würzburg, zum 01.01.2017
Herr Georg Bischof, Tel.-Nr. 0931/ 4505-225, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Koordinator/in ehrenamtliche Integrationsdienste, Diözese Köln, Teilzeit, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Alexander Malesevic, alexander.malesevic@malteser.org

·  Geschäftsführer/in für eine ehrenamtliche Dienststelle, Gütersloh, Vollzeit, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Nicole Föller, personal.pb@malteser.org

·  Schulbegleiter/in / Integrationshelfer/in, Bochum und Essen, in Teilzeit oder auf Stundenbasis, 01.08.2016/ kontinuierlich, Marion Baldus, mittendrin.essen@malteser.org

·  Auszubildende als Rettungssanitäter (m/w), Dresden, zum 01.09.2016, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg stefanie.kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

 

Malteser Hilfsdienst - Bistum Osnabrück: Am 20. Juni wurde Norbert Wemhoff in der Malteser Flüchtlingsnotunterkunft "Haus Johannes" in Osnabrück als Hausleiter von Rainer Scherer, dem bisherigen Leiter der Ende Mai mangels Auslastung geschlossenen Einrichtung "Haus Malta" in Diepholz, abgelöst. Johannes von der Haar wurde am 15. Juni von Diözesangeschäftsführer Ludwig Unnerstall aus seiner hauptamtlichen Teilzeitbeschäftigung in der Malteser Hilfsdienst Osnabrück Nord gGmbH, in der er unter anderem im Behindertenfahrdienst, Menüservice und Hausnotruf tätig war, in den Ruhestand verabschiedet. Er bleibt den Maltesern ehrenamtlich als Ortsbeauftragter in Alfhausen sowie als stellvertretender Diözesanleiter und Diözesan-Flüchtlingsbeauftragter erhalten.

Info: Ulrich Brakweh ulrich.brakweh@malteser.org

^ nach oben

 

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Das Größte an ihm

ist, dass er so einfach ist.

                                   Max Brod

 

Gebet

Herr, wie weit

ist es von meinen Beteuerungen

zu wirklicher Nachfolge.

Oft stolpere ich blind durch den Tag

und bin an seinem Ende froh,

wenn Du überhaupt darin Platz hattest.

Vermehre, Herr, an jedem neuen Tag

die kleinen Punkte Deiner Gegenwart.

Denn ich brauche Stützpunkte

auf dem Weg zu Dir.

Amen.

Aus Buch: Wenn der Tag zu Ende geht von Bernhard Meuser

 

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 13. Juli 2016

Redaktionsschluss: Montag, 11. Juli 2016
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen:
http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben