Malteser eNews 10/16 vom 18. Mai 2016

 

 

AKTUELLES

·  "Weniger Bürokratie - mehr Hilfe": Anmerkungen zum ersten Humanitären Weltgipfel in Istanbul

·  Förderpreis "Helfende Hand" - Bewerbung jetzt möglich

·  19. Nikolausaktion: Vier Gewinner auf den ersten drei Plätzen

·  Schulsanitätsdienst-Preis 2016: Die Gewinner stehen fest

·  Schulsanitätsdienst-Sonderpreis 2016

 

Flüchtlingshilfe

·  Bad Honnef: Beitrag zur Integration - Malteser schulen 13 Flüchtlinge in Erster Hilfe

·  Düsseldorf: Refugee-Guide für Flüchtlinge

 

AUSLANDSARBEIT

·  Istanbul: Malteser beim ersten humanitären Weltgipfel

·  On the Spot: Malteser International Newsletter in deutscher Sprache

·  Nordirak: Gesundheitszentrum mit Entbindungsstation offiziell eingeweiht

·  Thailand: Neues Video über Gesundheitsversorgung für Flüchtlinge im Regenwald

·  Kolumbien: Medizinische Versorgung intern Vertriebener in ländlichen Gebieten

 

MALTESER VOR ORT

·  Aschaffenburg: Ehrenamtliche Trauerreferentin

·  Bad Griesbach: Schulsanitätsdienst

·  Bad Kissingen: Hospizräume gesegnet

·  Bayreuth: Familienwanderung der Rolli-Kids

·  Bayreuth: Girls' Day in der Dienststelle

·  Bergheim: Neuer Mannschaftstransportwagen

·  Berlin: Startschuss für neue Jugendfreizeiteinrichtung

·  Deggendorf: Infostand auf der Regionalmesse "DIWA 2016"

·  Dortmund: Malteserladen erwirtschaftet über 13.000 Euro für ambulanten Hospizdienst

·  Gladbeck: Malteser jetzt im Behindertenbeirat vertreten

·  Glandorf: Spargelsuppentag - 400 Portionen in zwei Stunden

·  Gräfelfing: Malteser feiern große Hausweihe

·  Gröbenzell: Dritter Platz beim Bundesjugendwettbewerb

·  Hamburg: Lesung über ein gelungenes Leben trotz Demenz

·  Hutthurm: Gruppenleiterrunde

·  Köln: CologneGolfer empfangen "Dat Hätz för Kölle" auf dem Velderhof

·  Magdeburg: Einsatz im Katastrophenschutz

·  Magdeburg: Soziale Dienste ersetzen Fahrstuhl

·  Magdeburg - Diözese: Projektgruppe Duke

·  Mönchengladbach: Malteser ziehen Bundesligabilanz

·  München - Bezirk: Seniorenreisen nach Bad Kissingen

·  Münster - Diözese: EU-Abgeordneter zu Besuch bei den Maltesern

·  Oldenburg: Malteser beteiligten sich am Zukunftstag 2016

·  Passau: Heldentaten

·  Passau: Infoveranstaltung Demenz

·  Passau - Diözese: Wallfahrt nach Rinchnach und Kirchberg i. Wald

·  Reisbach: Ausflug der Malteser Jugend

·  Rosenheim: ADFC und Malteser kooperieren

·  Speyer: Diözesanjugendzeltlager

·  Würzburg: Kommunionkinder spenden für Kinderhospizarbeit

 

VERANSTALTUNGEN

·  Bad Honnef: Malteser laden ein zur Kevelaer-Wallfahrt am 4. Juni 2016

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Souverän Entscheidungen treffen

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 1. Juni 2016

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

"Weniger Bürokratie - mehr Hilfe": Anmerkungen zum ersten Humanitären Weltgipfel in Istanbul

Der erste humanitäre Weltgipfel "World Humanitarian Summit" der Vereinten Nationen findet am 23. und 24. Mai 2016 in Istanbul statt. "Der mehrjährige globale Konsultationsprozess vor dem Gipfel hat nicht nur eine umfassende Bestandsaufnahme gebracht. Es wurden auch - schon lange von Insidern eingeforderte - Veränderungen und Verbesserungen auf eine politische Agenda gesetzt, die sich zum Bespiel im Bericht des UN-Generalsekretärs "Agenda for Humanity" vom Februar 2016 wiederfindet", sagt Sid Johann Peruvemba, stellvertretender Generalsekretär von Malteser International. In Istanbul wird nun um die politische, finanzielle und operative Unterstützung geworben. Mehr dazu: http://bit.ly/27yOIp5 und unten

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Förderpreis "Helfende Hand" - Bewerbung jetzt möglich

Die Bewerbungsphase für den wichtigsten deutschen Förderpreis im Bevölkerungsschutz hat begonnen. Alle Gliederungen und Untergliederungen der Malteser können sich bis zum 31. Juli unter www.helfende-hand-foerderpreis.de bewerben oder Vorschläge einreichen. Gesucht werden überzeugende Ideen und Projekte, die das Interesse der Menschen für ein freiwilliges Engagement im Bevölkerungsschutz wecken. Der Förderpreis "Helfende Hand" ist ein Bundespreis, der vom Bundesministerium des Innern vergeben wird. Um die Nachhaltigkeit der Projekte zu fördern, sind alle Auszeichnungen mit insgesamt 39.000 Euro dotiert.

Info: Christoph Klausing christoph.klausing@malteser.org

^ nach oben

 

19. Nikolausaktion: Vier Gewinner auf den ersten drei Plätzen

Die Jury hat entschieden - und gleich zweimal den dritten Platz vergeben. Die Gewinner der Nikolausaktion 2015 sind:

·  1. Platz: Dresden / Malteser Schulsanitätsdienstgruppe

·  2. Platz: Malteser Jugend Traunstein

·  3. Platz: Stadtgliederung Würzburg

·  3. Platz: Besuchs- und Begleitungsdienst Wolfsburg

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern! Weitere Informationen gibt es auf www.malteser-nikolausaktion.de.

Info: Ina Cramer nikolausaktion@malteser.org

^ nach oben

 

Schulsanitätsdienst-Preis 2016: Die Gewinner stehen fest

Unter allen Bewerbern konnte sich eine Gruppe besonders behaupten - die über  50 aktiven Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter des St. Bernhard Gymnasiums in Willich. Platz zwei geht an das Gymnasium Bersenbrück in Kooperation mit der Paul Moor Schule. Den dritten Platz erreicht der SSD des evangelischen Gymnasiums Bad Marienberg. Weiter werden als "Hervorragender Malteser Schulsanitätsdienst 2016" ausgezeichnet:

·  Schulzentrum "Auf der Morgenröthe" in Siegen

·  Sophie-Barat-Schule in Hamburg

·  Helene-Lange-Gymnasium in Dortmund

·  Gesamtschule Buer-Mitte in Gelsenkirchen

·  Johannes-Vincke-Schule in Osnabrück

Eine herzliche Gratulation allen Gruppen und ebenso auch allen nicht ausgezeichneten Bewerbungen!

Info: Kathrin Hellwig kathrin.hellwig@malteser.org - www.malteser-ssd.de

^ nach oben

 

Schulsanitätsdienst-Sonderpreis 2016

Die SSD-Gruppe des Gymnasium Bersenbrück, welche mit der angrenzenden Paul Moor Förderschule kooperiert und von den Maltesern in Alfhausen (Leiter SSD: Dennis Lindemann) hervorragend betreut wird, konnte sich bei der Online-Abstimmung des SSD-Filmes den Sonderpreis sichern. Herzlichen Glückwunsch allen Gruppen und danke für die tollen SSD-Filme!
Info: Kathrin Hellwig kathrin.hellwig@malteser.org - www.malteser-ssd.de

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe - - - - -

 

Bad Honnef: Beitrag zur Integration - Malteser schulen 13 Flüchtlinge in Erster Hilfe

Sie sind Flüchtlinge, sie kommen aus Syrien, Irak, Somalia, Pakistan, und sie haben eines gemeinsam: Seit diesem Wochenende sind sie frisch ausgebildete Ersthelfer. Die Bad Honnefer Malteser haben Anfang Mai bereits den dritten Erste-Hilfe-Kurs für Flüchtlinge veranstaltet. 13 Teilnehmer schlossen dieses Mal die englischsprachige Ausbildung erfolgreich ab. Finanziert wurde die Schulung durch den Solidaritätsfonds der Volksbank Bonn Rhein-Sieg.

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Düsseldorf: Refugee-Guide für Flüchtlinge

Die Klasse 9a des Friedrich-Rückert-Gymnasiums in Düsseldorf-Rath hat in Zusammenarbeit mit der Malteser Flüchtlingsunterkunft an der Sankt-Franziskus-Straße einen "Refugee-Guide" erstellt. Dieser Faltplan soll jugendliche und junge erwachsene Flüchtlinge mit Informationen und Tipps rund um Düsseldorf versorgen. Constanze Jestaedt-Fischer, Leiterin der Flüchtlingsunterkunft, besuchte die Schüler im Unterricht und erläuterte die Situation der Flüchtlinge. Die Projektidee wurde vom Ministerium für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien NRW mit 1.000 Euro prämiert. Damit konnte der Druck finanziert werden. Am 4. Mai wurden die frisch gedruckten Exemplare des "Refugee-Guide" überreicht. Mehr: http://bit.ly/1USfxQ0

Info: Constanze Jestaedt constanze.jestaedt@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Istanbul: Malteser beim ersten humanitären Weltgipfel

Gemeinsam mit einer Delegation des Malteserordens nehmen auch Vertreter von Malteser International am 23. und 24. Mai am ersten humanitären Weltgipfel (World Humanitarian Summit - WHS) in Istanbul teil. Mehr Konflikte, mehr Naturkatastrophen und mehr Gelder, die für die humanitäre Hilfe weltweit notwendig wären: UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon ruft deshalb Regierungsvertreter und Zivilgesellschaft zum Handeln auf. Das Ziel: das humanitäre System neu gestalten. 125 Millionen Menschen weltweit sind derzeit auf humanitäre Hilfe für ihr Überleben angewiesen. Alle Informationen rund um Weltgipfel auf www.worldhumanitariansummit.org und in den sozialen Medien unter #sharehumanity.

Info: Dr. Jürgen Clemens juergen.clemens@malteser-international.org

^ nach oben

 

On the Spot: Malteser International Newsletter in deutscher Sprache

In seinem elektronischen Newsletter "On the Spot" informiert Malteser International alle Freunde und Unterstützer der Malteser Auslandsarbeit regelmäßig über neue und laufende Projekte in seinen Einsatzländern in Afrika, Asien, Amerika, Europa und im Nahen Osten. In Text, Bild und Film erfahren die Abonnenten, wie Spendengelder in konkrete humanitäre Hilfe umgesetzt werden und das Leben der Menschen verbessern. Seit kurzem gibt es den Newsletter auch in deutscher Sprache. Er kann über www.malteser-international.org kostenlos abonniert und bei Nichtgefallen problemlos auch wieder abbestellt werden.

Info: Isaure Faivre d’Arcier isaure.darcier@malteser-international.org

^ nach oben

 

Nordirak: Gesundheitszentrum mit Entbindungsstation offiziell eingeweiht

Ende April weihte Malteser International gemeinsam mit seiner französischen Partnerorganisation WAHA das Gesundheitszentrum und die neue Entbindungsstation mit Kreißsaal und Patientenzimmern im Flüchtlingslager Khadia bei Dohuk ein. Die Malteser betreiben die Gesundheitsstation für  die rund 15.000 hier lebenden irakischen Binnenflüchtlinge bereits seit Juni 2015 und tragen die Kosten für Medikamente, Ausstattung und die derzeit 33 Mitarbeiter. Rund 120 Patienten werden hier täglich behandelt. An den Einweihungsfeierlichkeiten nahmen auch Vertreter des Deutschen Konsulats sowie des Gouvernements und der Gesundheitsbehörde von Dohuk teil.

Info: Stefanie Heil stefanie.heil@malteser-international.org

^ nach oben

 

Thailand: Neues Video über Gesundheitsversorgung für Flüchtlinge im Regenwald

Bereits seit 1993 kümmert sich Malteser International in zwei Lagern an der Grenze zwischen Myanmar und Thailand um die Gesundheits-, Wasser- und Sanitärversorgung für derzeit rund 23.000 hier lebende Flüchtlinge aus Myanmar. Das von der Europäischen Kommission unterstützte Projekt umfasst sowohl kurative als auch präventive Maßnahmen, um den Gesundheitszustand der Flüchtlinge zu verbessern, als auch eine Ausbildungskomponente, um ihre Selbsthilfe-Fähigkeiten zu stärken. Denn das langfristige Ziel ist es, die Flüchtlinge auf die Rückkehr in ihre Heimat Myanmar vorzubereiten. Jetzt das Video anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=atmw52fChDc

Info: Kai Pohlmann kai.pohlmann@malteser-international.org

^ nach oben

 

Kolumbien: Medizinische Versorgung intern Vertriebener in ländlichen Gebieten

In den ländlichen und armen Regionen La Guajira und Magdalena setzt sich Malteser International mit den Maltesern in Kolumbien für einen verbesserten Zugang von fast 18.000 Menschen zu medizinischer Versorgung ein. Die Malteser bauen Gesundheitszentren wieder auf und statten diese mit Medikamenten aus, schulen Gesundheitsmitarbeiter und bilden Geburtshelferinnen aus. Die Menschen in der Region wurden oft mehrfach vertrieben, sind meist afro-kolumbianischer oder indigener Abstimmung und haben zu 86 Prozent bisher keinen Zugang zu Gesundheitsdiensten. Das BMZ unterstützt das vierjährige Projekt finanziell.

Info: Timo Nikolaus timo.nikolaus@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Aschaffenburg: Ehrenamtliche Trauerreferentin

Barbara Amrhein-Krug aus Schöllkrippen, seit 2008 ehrenamtliche Hospizhelferin bei den Maltesern Aschaffenburg, ist nun mit der Koordinierung der Malteser Trauerarbeit in Stadt und Landkreis Aschaffenburg beauftragt worden. Die neue ehrenamtliche Referentin wird sich insbesondere um die Betreuung der zahlreichen Trauerangebote der Malteser in der Region kümmern, aber auch Anfragen von trauernden Angehörigen bearbeiten. "Ich freue mich sehr über diese neue Aufgabe in meinem Ehrenamt, denn die Begleitung von trauernden Menschen ist mir ein ganz persönliches Anliegen", sagt Amrhein-Krug.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Griesbach: Schulsanitätsdienst

Die Malteser aus Passau konnten auch im laufenden Schuljahr Schulsanitäter an der Grund- und Mittelschule in Bad Griesbach ausbilden. Sieben Schülerinnen und Schüler haben die theoretische und  praktische Prüfung bestanden und damit die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Ein knappes Jahr lang lernten sie alle notwendigen Maßnahmen, um schnell und professionell Erste Hilfe zu leisten und weitere Schritte einzuleiten, und das nicht nur an ihrer Schule, sondern auch in der Freizeit. Die Verantwortlichen von Schule und Maltesern freuen sich und sind auch dankbar für das Engagement der Schüler, sich für Menschen in Not einzusetzen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Kissingen: Hospizräume gesegnet

Seit Januar 2016 unterstützt Petra Reith als hauptamtliche Koordinatorin die 30 ehrenamtlichen Malteser Hospizhelferinnen und Hospizhelfer, die in Bad Kissingen und Umgebung aktiv sind. Jetzt wurden ihre neuen Büroräume im Burkardus-Wohnpark von Diakon Christoph Glaser gesegnet. Der Segnung und "offiziellen Eröffnung" war ein Wortgottesdienst in der Kapelle vorausgegangen. Diözesanleiter Hans-Georg von Mallinckrodt freute sich, dass die Malteser mit dem Hospizbüro den Standort Bad Kissingen wiederbeleben, denn lange Jahre habe es ja sogar eine Malteser Geschäftsstelle in dem Kurort gegeben.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Familienwanderung der Rolli-Kids

An der traditionellen Familien-Maiwanderung der Rolli-Kids Bayreuth mit insgesamt knapp 40 Personen nahmen auch dieses Jahr wieder drei Betreuer der Malteser teil. Nachdem sich die Gruppe in Mistelgau getroffen hatte, führte die Wanderstrecke über den etwa drei Kilometer langen Radweg nach Glashütten, wo man beim Landgasthof Opel einkehrte. Während die Erwachsenen beim Warten auf das Essen miteinander redeten und man einfach mal abseits des Rollstuhl-Trainings Zeit für ein längeres Gespräch hatte, nutzen die Kinder die Zeit zum Spielen, Tiere streicheln und Schminken. Nach dem ausgiebigen Essen ging es dann bei zum Teil böigem Gegenwind wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Girls' Day in der Dienststelle

Zum bundesweiten Girls' Day begrüße Erste-Hilfe-Ausbilderin Carmen Runge 11 Mädchen aus der sechsten bis neunten Jahrgangsstufe in der Dienststelle. Nach einem Einstiegsfilm über den Beruf der Notfallsanitäterin folgte die Erklärung des Inhalts eines Notfallrucksacks. Praktisches Wissen zur ersten Hilfe erlangten die jungen Heranwachsenden dann bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung mit Defibrillation. Nach der Übung der Seitenlage folgten noch Verbände wie der Fingerkuppenverband mit einem Pflaster oder der Kopf-, Hand- und Fingerverband. Am Ende fasste man das Auffindschema bei einer zu versorgenden Person noch einmal zusammen und ging mit vielem neuen Wissen, einem Pflastermäppchen und einem Tröster-Teddybärchen zufrieden nach Hause.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bergheim: Neuer Mannschaftstransportwagen

Die Bergheimer Malteser haben einen neuen Mannschaftstransportwagen (MTW). Der 140 PS starke VW T5 ersetzt einen MTW der Baureihe VW T4. Finanziert wurde das rund 26.000 Euro teure Fahrzeug durch Spenden und von ehrenamtlichen Maltesern erwirtschafteten Einnahmen. Durch eine Fachfirma wurde der gebraucht beschaffte Wagen mit Lichtbalkenanlage, Martinshorn sowie Analog- und Digitalfunk ausgestattet. Somit sind nun alle Fahrzeuge der Bergheimer Malteser mit Digitalfunk ausgerüstet. Eingesetzt wird der MTW im Katastrophenschutz, bei der Gefahrenabwehr und bei Einsätzen etwa in der Flüchtlingshilfe. Die Malteser danken allen Ehrenamtlern, Spendern und Partnern für ihren Einsatz, der die Anschaffung ermöglicht hat.

Info: Andreas Krämer info@malteser-bergheim.de

^ nach oben

 

Berlin: Startschuss für neue Jugendfreizeiteinrichtung

In Berlin-Charlottenburg zieht nun in einen ehemaligen Standort des Grünflächenamtes neues Leben ein. Das mehr als 4.000 Quadratmeter große Gelände mit Haus und großer Fahrzeughalle liegt am Ruhwaldpark, einer grünen Oase inmitten der Stadt. Hier werden die Malteser Berlin offene Angebote für die Kinder und Jugendlichen im Bezirk anbieten. Neben dem Erleben und Leben von Natur steht Partizipation ganz oben in dem sozialraumorientierten pädagogischen Konzept. Eingebunden ist das Kinder- und Jugendparlament Charlottenburg. Auch gestalten die Jugendlichen ihr neues Domizil von Anfang an mit. Ob malern, gärtnern oder planen - zu tun gibt es genug, um das Areal bis zur Einweihungsfeier im Sommer auf Vordermann zu bringen.

Info: Lukas Miethke lukas.miethke@malteser.org

^ nach oben

 

Deggendorf: Infostand auf der Regionalmesse "DIWA 2016"

Die DIWA, die "entDEGger Messe" fand heuer erstmals zeitgleich mit dem VdK-Frühlingsfest statt. Natürlich waren auch die Deggendorfer Malteser auf der DIWA mit einem Infostand vertreten. Die zahlreichen Besucher konnten sich dort ausgiebig über die vielfältigen Angebote aus Haupt- und Ehrenamt informieren. "Besonders die Essens- und Kuchenproben des Menüservice erfreuten zur Mittags- und Nachmittagszeit die Gäste am Malteser Stand", wie Dienststellenleiter Ralph Rau freudig feststellte.

Info: Josef Kandler josef.kandler@malteser-deggendorf.de

^ nach oben

 

Dortmund: Malteserladen erwirtschaftet über 13.000 Euro für ambulanten Hospizdienst

13.385 Euro - diesen stolzen Betrag hat der Malteserladen in Dortmund im Jahr 2015 für die Kinder- und Jugendhospizarbeit der Malteser Hospizdienste St. Christophorus erwirtschaftet. Deren Leiterin Monika Jost bedankte sich dafür herzlich - sowohl bei den Spendern als auch bei den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Malteserladens. Bericht: http://bit.ly/23oQHYl

Info: Frank Kaiser frank.kaiser@malteser.org

^ nach oben

 

Gladbeck: Malteser jetzt im Behindertenbeirat vertreten

Auf der Vollversammlung des Behindertenbeirats der Stadt Gladbeck wurde die Stadtgliederung des Malteser Hilfsdienstes jetzt als neues Mitglied in den Behindertenbeirat aufgenommen. Der Stadtbeauftragte Rainer Prittwitz stellte in einer kurzen Präsentation die Arbeit der örtlichen Malteser vor, und es ergaben sich im Gespräch mit den Teilnehmern sofort interessante Aspekte und Ideen für zukünftige, gemeinsame Aktivitäten. Mitglieder des Behindertenbeirats sind keine Einzelpersonen, sondern Selbsthilfegruppen sowie soziale und caritative Verbände und Einrichtungen. Diese vertreten die Interessen von Behinderten, fördern Initiativen und Aktivitäten von Menschen mit Behinderung und unterstützen den gesellschaftlichen Dialog.

Info: Rainer Prittwitz rainer.prittwitz@malteser-gladbeck.de

^ nach oben

 

Glandorf: Spargelsuppentag - 400 Portionen in zwei Stunden

Am 1. Mai fand der 17. Glandorfer Spargelsuppentag statt. Die heimischen Malteser kochten wieder in ihrer großen Feldküche auf dem Spargelhof Eilers eine leckere Spargelcremesuppe. "Ab 11 Uhr war die Suppe servierbereit. Fast 400 Portionen gingen in weniger als zwei Stunden über die Theke, so dass die Suppe sehr schnell ausverkauft war", berichtet die Ortsbeauftragte Ulla Salmon. Auch die 25 selbstgebackene Kuchen und Torten wurden komplett verkauft. Auf der beliebten Malteser Rettungswagen-Hüpfburg hatten die Kinder derweil großen Spaß. Bericht: http://bit.ly/1qiqqhE

Info: Ursula Salmon ulla.salmon@malteser-glandorf.de

^ nach oben

 

Gräfelfing: Malteser feiern große Hausweihe

Die Malteser in Gräfelfing feierten am 11. Mai die Segnung des vor einem Jahr um ein Stockwerk erweiterten Anbaus der Bezirksgeschäftsstelle. An die 70 Gäste waren der Einladung des Malteser Kreisbeauftragten Christoph Graf von Brühl und von Bezirksgeschäftsführer Dieter Wünsche gefolgt, unter ihnen die erste Bürgermeisterin Uta Wüst, Landrat Christoph Göbel, Vertreter des Gemeinderates, von örtlichen Vereinen sowie der Freiwilligen Feuerwehr. Viele Malteser Mitarbeiter von Rettungsdienst, Fahrdienst und den Sozialen Diensten nahmen an der feierlichen Zeremonie teil. Pater Conrads von der katholischen Pfarrgemeinde Sankt Stefan erteilte nicht nur dem Haus Gottes Segen, sondern auch allen Mitarbeitern und Kunden der Malteser.

Info: Julia Krill julia.krill@malteser.org

^ nach oben

 

Gröbenzell: Dritter Platz beim Bundesjugendwettbewerb

"ResetMal" heißt der Wettbewerb, der von der Bundesebene der Malteser Jugend für partizipative, zukunftsträchtige und innovative Ideen ausgeschrieben wurde. Dabei gewann die Gröbenzeller Jugend den dritten Preis. Wofür? Jedes Jahr verbringen die Jugendlichen ein Wochenende in einer stromlosen Waldhütte: Kein Handy, Kochen am Feuer und viel Zeit, um gemeinsam die Welt zu erleben. Ende April wurden außerdem Ronja Panknin, Veda Bünger und Hannah Stoppe zu Nachwuchsleiterinnen ernannt und unterstützen jetzt als Gruppenleiter-Assistentinnen die Gruppenleiter Veronika Gentz und Nils Bunje. Zur Gröbenzeller Malteser Jugend kommen wöchentlich bis zu 20 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 17 Jahren ins Malteserhaus in der Wildmoosstraße.

Info: Malteser Jugend jugend@mhdffb.de

^ nach oben

 

Hamburg: Lesung über ein gelungenes Leben trotz Demenz

Die bewegende und mutmachende Geschichte der Demenzaktivistin Helga Rohra, die aus ihrem Buch "Aus dem Schatten treten" las, erlebten die Zuhörer in einer Lesung am 11. Mai in der "Casa Malta" in Hamburg-Eidelstedt. Helga Rohra, die selbst vor acht Jahren die Diagnose Demenz erhielt, schilderte, welchen Herausforderungen sie sich seitdem stellen muss, und zeigte auf, wie es ihr gelungen ist, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. In zahlreichen Kongressen vor Fachleuten, der Presse und der breiten Öffentlichkeit spricht sie offen über Hürden, die Menschen mit Demenz in unserer Gesellschaft noch überwinden müssen. Auch das Engagement der Malteser in der Demenz-Arbeit würdigte Helga Rohra und wies auf die Besonderheit des Silviahemmet-Konzeptes hin.

Info: Judith Stieß judith.stiess@malteser.org

^ nach oben

 

Hutthurm: Gruppenleiterrunde

Bei der kürzlich stattgefundenen Jugendleiterrunde stand das Thema Glaube im Allgemeinen und die neue Jugendbibel der Katholischen Kirche, die "You-Cat-Bibel" im Besonderen im Mittelpunkt. Diözesanjugendseelsorger Johannes B. Trum erklärte, warum diese Bibel an alle Anwesenden verteilt wurde. Bei der Mitgliederbefragung hatte sich herausgestellt, dass der Glaube nur eine untergeordnete Rolle spielt. "Dem müssen wir entgegenwirken. Denn wir sind nicht irgendein x-beliebiger Verein und die Grundlage des Helfens ist für uns der Glaube", erklärte Pfarrer Trum. In der You-Cat-Bibel solle nicht nur geblättert, sondern natürlich auch gelesen werden.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: CologneGolfer empfangen "Dat Hätz för Kölle" auf dem Velderhof

Vom 5. bis zum 19. Mai steht "Dat Hätz för Kölle" im Foyer des Golf & Country Club Velderhof, wo die CologneGolfer beheimatet sind. Stephan Wasserkordt, Geschäftsführer der CologneGolfer, hat das Bronze-Herz mit seinen Kindern vor Ort von Thomas Körblein, Geschäftsleiter des Real-Markts Köln-Sülz in Empfang und auch gleich in den Arm genommen. Das große RTL-West-Herz hat die Aktion wieder unterstützt und bei schönstem Sonnenschein mit dem "Hätz för Kölle" um die Wette gestrahlt. Die CologneGolfer organisieren Veranstaltungen rund um den Golfsport für Firmen und Privatpersonen. Zur Charity-Aktion und zum RTL-West-Beitrag: www.hoffnung-spenden.org/haetzfoerkoelle

Info: Angela Weiland angela.weiland@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Einsatz im Katastrophenschutz

Die letzten Wochen verliefen im Katastrophenschutz Magdeburg bewegend. Wo andere Menschen feiern, waren die Helfer und Helferinnen im Einsatz. Bei gleich zwei Veranstaltungen, dem Schulabschluss der Abiturienten und an Christi Himmelfahrt, wurden die Malteser, neben anderen Hilfsorganisationen, mit personeller Bereitschaft der Schnelleinsatzgruppe des Sanitäts- und Betreuungszuges alarmiert, um das erhöhte Einsatzaufkommen im Rettungsdienst in der Landeshauptstadt zu unterstützen. Zahlreiche Patienten wurden durch die Malteser versorgt und in nahe gelegene Krankenhäuser transportiert.

Info: Erik Fischer katschutz@malteser-magdeburg.de

^ nach oben

 

Magdeburg: Soziale Dienste ersetzen Fahrstuhl

Seit mehr als 30 Tagen funktioniert der Fahrstuhl im Mietshaus von Olivia Frebel aus Magdeburg nicht. Die rüstige 91-jährige Rentnerin wohnt in der 10. Etage des Wohnhauses. Seit diesen Tagen ist das Leben der noch selbstständigen Rentnerin eingeschränkt. Unterstützend sind die Malteser Magdeburg mit ihren Sozialen Diensten eingesprungen und erledigen für die Dame beispielsweise den wöchentlichen Einkauf.

Info: Jana Grauenhorst dienste@malteser-magdeburg.de

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Projektgruppe Duke

Bereits zum dritten Mal traf sich die Projektgruppe Duke. Im Mittelpunkt stand dabei die Betrachtung der Ergebnisse der Ehrenamtsbefragung. Hier wurden in Arbeitsgruppen die fünf Handlungsfelder und erste Lösungsansätze für die Diözese Magdeburg diskutiert. Auch die Entwicklungen der letzten Projekt Treffen wurden betrachtet. Dabei wird das Thema Wertschätzung in Magdeburg wahrgenommen und in den ehrenamtlichen Gruppen unterschiedlichen gelebt. Die Entwicklung der Helferdatenbank und die Übersicht von Fortbildungen sind auf den Weg gebracht, Veranstaltungen wie das Gemeinschaftswochenende wurden terminiert.

Info: Katrin Leuschner ehrenamt@malteser-magdeburg.de

^ nach oben

 

Mönchengladbach: Malteser ziehen Bundesligabilanz

2.000 Malteser, mehr als 200 Rettungsfahrzeuge, 1.107.895 Besucher und 516 Notfalleinsätze lautet das Fazit des Malteser Hilfsdienstes in Mönchengladbach nach Abschluss der Bundesliga Saison 2015/2016. Die Malteser Mönchengladbach bedanken sich bei allen ehrenamtlichen Helfern aus den Diözesen Aachen und Köln, die diese Arbeit in Mönchengladbach unterstützt haben, und freuen sich auf ein Wiedersehen nach der Sommerpause. Mehr dazu: http://bit.ly/1XyYcMJ

Info: Alexander Spörkel admin@malteser-moenchengladbach.de

^ nach oben

 

München - Bezirk: Seniorenreisen nach Bad Kissingen

Im Herbst bieten die Malteser eine zehntägige Reise für Senioren ins Bayerische Staatsbad Bad Kissingen an. An der Reise nach Bad Kissingen nehmen geschulte Malteser Reisebegleiter teil, die sich während des Aufenthalts um die Senioren kümmern. Der Kurgarten von Bad Kissingen, mit Wandel- und Brunnenhalle, liegt direkt gegenüber dem gebuchten Hotel Kaiserhof Viktoria. Die Gruppengröße ist überschaubar, daher ist das Angebot auch für Senioren geeignet, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Die Anmeldung für diese Reise läuft ab sofort. Bis zum 31. Mai 2016 gibt es noch einen Frühbucherrabatt von 100 Euro. Anmeldeschluss für die Reise nach Bad Kissingen ist am 15. Juli 2016.

Info: Monika Larché monika.larche@malteser.org

^ nach oben

 

Münster - Diözese: EU-Abgeordneter zu Besuch bei den Maltesern

Sichtlich beeindruckt zeigte sich der EU-Abgeordnete Dr. Markus Pieper beim Besuch der Diözesangeschäftsstelle in Münster. Diözesangeschäftsführer Stephan von Salm-Hoogstraeten und Diözesanleiter Rudolf Herzog von Croy stellten dem CDU-Politiker die Arbeit der Malteser zunächst in Zahlen vor: "Die Malteser im Bistum Münster - das sind rund 3.000 aktive und passive Mitglieder an 35 Standorten, 45.000 Fördermitglieder und 500 Kinder und Jugendliche in der Malteser Jugend". Von Salm und Pieper zeigten sich mit dem Informationsbesuch sehr zufrieden. "Aus den Gesprächen haben sich viele gemeinsame Schnittstellen ergeben. Ich werde einige Hausaufgaben mit nach Brüssel nehmen und Ihre Belange im Auge behalten", versprach der EU-Abgeordnete.

Info: Jennifer Clayton jennifer.clayton@malteser.org

^ nach oben

 

Oldenburg: Malteser beteiligten sich am Zukunftstag 2016

Die Verwaltungsangestellte Irina Tummescheit und Rettungswachenleiter Harald Wahle begrüßten an der Dienststelle Nadorster Straße insgesamt 13 Kinder im Alter von 11 bis 15 Jahren. Nach einer Vorstellungsrunde und während des gemeinsamen Frühstücks wurden alle Geschäftsbereiche der Dienststelle erläutert. Die Rettungswache, ein Krankentransportwagen und ein Rettungswagen mit Materialien wurden besichtigt und erklärt. Die Kinder stellten viele Fragen, die alle beantwortet werden konnten. Nach einer Pause erhielten die Kinder einen kleinen Erste-Hilfe-Kurs - und waren begeistert. Einige Kinder sagten schon für das nächste Mal zu. Eine Schülerin möchte im kommenden Jahr ein Praktikum bei den Oldenburgern Maltesern absolvieren.

Info: Harald Wahle harald.wahle@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Heldentaten

Schon an mehreren Schulen im Stadtgebiet gibt es "kleine Helden", Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter, die die Malteser in altersgerechter Form an das Thema Erste Hilfe herangeführt haben. Die Zahl der "kleinen Helden" an der Grundschule in Grubweg, die nun stolz ihre Urkunden entgegen nehmen durften, übertrifft jedoch alles bisher Dagewesene. Sie sind die ersten "kleine Helden" an ihrer Schule; sage und schreibe 63 Drittklässler haben seit Ostern mitgemacht.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Infoveranstaltung Demenz

Mit ihrem neuen Angebot einer Informationsveranstaltung zum Umgang mit Menschen mit Demenz haben die Malteser ins Schwarze getroffen. Fast 30 Teilnehmer konnte Ausbildungsleiterin Tanja Petzi in der Diözesangeschäftsstelle dazu kürzlich begrüßen. Formen, Diagnosestellung, Symptome, medikamentöse Therapie, Umgangsformen für den Alltag, allgemein helfendes Verhalten, Betreuung und Beschäftigung waren Themen des sehr anschaulichen Vortrages. Eindringlich appellierte Tanja Petzi: "Die Stärken betonen, die Schwächen ausgleichen, Wertschätzung zeigen."

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau - Diözese: Wallfahrt nach Rinchnach und Kirchberg i. Wald

Zwei wunderschöne Gotteshäuser, einen feierlichen Gottesdienst und eine bewegende Maiandacht erlebten die mehr als einhundert Pilger bei der 12. Passauer Diözesanwallfahrt, die heuer in den Bayerischen Wald führte. In Rinchnach feierten sie zusammen mit Domkapitular Msgr. Manfred Ertl und Pfarrer Johannes Spitaler in der ehemaligen Kloster- und jetzigen Pfarrkirche St. Johannes der Täufer den Gottesdienst, den der Malteser Chor "Die SINGMAL!teser" unter der Leitung von Michaela Hohn musikalisch gestaltete, und am Nachmittag eine Maiandacht in der Pfarrkirche Mariä Unbefleckte Empfängnis im nur wenige Kilometer entfernten Kirchdorf i. Wald.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Reisbach: Ausflug der Malteser Jugend

Ein großer Erfolg war der Ausflug der Malteser Jugend aus der Diözese Passau zum Bayernpark in Reisbach, und zwar nicht nur, was die Teilnehmerzahl anbelangt. 56 Betreuer, Jugendliche und Kinder machten sich auf den Weg, um einen tollen Tag zu verbringen. Während die Kinder sich vor allem um die beiden Wildwasserbahnen scharten, wo man, je nach Meinung, Pech oder Glück hatte und richtig nass wurde, fanden die Jugendlichen eher Gefallen an der wohl eindrucksvollsten Bahn im Bayernpark, dem Freischütz. Sie hielt, da waren sich alle einig, was die Homepage des Bayernpark verspricht:"40 Sekunden pures Adrenalin auf 483 spektakulären Metern." Nach mehr als vier ausgelassenen Stunden im Park machten sie alle wieder bestens gelaunt auf den Heimweg.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Rosenheim: ADFC und Malteser kooperieren

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC), die soziale Stadt Rosenheim und die örtlichen Maltesern organsierten einen Fahrrad Aktionstag für Flüchtlinge. Über 150 Räder wurden gespendet und von freiwilligen Helfern repariert. Die Schnelleinsatzgruppen der Malteser übernahmen den Transport der Räder sowie die Verpflegung mit der Feldküche.

Info: Hans Kerschbaumer beauftragter@mhdro.de

^ nach oben

 

Speyer: Diözesanjugendzeltlager

Vier Tage mit strahlendem Sonnenschein haben die großen und kleinen Piraten der Malteser Jugend im Diözesanjugendlager kürzlich in Ramstein verbracht: mit Lagerfeuer, Stockbrot, lustigen Liedern, Workshops mit Augenklappen- und Flaschenpost-Basteln, Piratentänzen und natürlich mit einer ordentlichen Schatzsuche. Zum Abschluss fand ein Gottesdienst statt, den BDKJ-Diözesanpräses Carsten Leinhäuser hielt. Nach einem solch abwechslungsreichen Wochenende freuen sich schon alle auf das nächste Jahr.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Kommunionkinder spenden für Kinderhospizarbeit

23 Erstkommunionkinder der katholischen Pfarrei St. Johannes der Täufer in Theilheim haben einen Teil ihrer Kommuniongeschenke für die Malteser Kinderhospizarbeit gespendet. Malteser Hospizreferent Georg Bischof freute sich sehr über die 450 Euro, die zusammengekommen waren.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Bad Honnef: Malteser laden ein zur Kevelaer-Wallfahrt am 4. Juni 2016

Über 1.000 Menschen, darunter rund 700 alte, kranke und behinderte Teilnehmer, pilgern zum 32. Mal am Samstag, 4. Juni, mit den Maltesern zum Marienwallfahrtsort Kevelaer an den Niederrhein. Die Bad Honnefer Malteser werden voraussichtlich mit rund 120 Teilnehmern dabei sein. Noch sind einige wenige Plätze frei. Los geht es am Samstag um acht Uhr mit Bussen ab Bad Honnef. Nach der Ankunft feiert die Pilgergemeinschaft in der päpstlichen Basilika von Kevelaer die Wallfahrtsmesse. Anschließend gibt es ein Mittagessen und weiteres Programm. Nach der Schlussandacht um 16 Uhr treten Pilger und Helfer die Rückreise an, die Rückkehr ist für 19 Uhr vorgesehen. Die Teilnahme kostet 20 Euro inklusive Fahrt, Verpflegung und Betreuung.

Info: Katharina Beschoner mail@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Samstag 11.06. um 10  Uhr "Gesang und Gesundheit" Körper und Geist, Atmung und Stimme in Einklang bringen

·  13.06. - 14,06."Wir müssen reden!" Ein Training in achtsamer Kommunikation

·  14.06. - 17.06.  Oasentage für Malteser-Mitarbeitende

·  Samstag 18.6. um 10 Uhr "Was ist Gesundheit für Körper und Seele?" in diesem Workshop werden die Grundlagen von Gesundheit vermittelt

·  12.07. - 17.07.  Kloster auf Zeit "Ora et labora" Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

·  18.07.- 20.07. "Barmherzig sein - mit sich und anderen"  Übungstage zum Jahr der Barmherzigkeit

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Freitag, 10.6.2016 - Sonntag, 12.6.2016: Erneuerung aus den Ursprüngen. Malteser Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert

·  Samstag , 2.7.2016 von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr: Alpha-Kurs-Informationstag - Den Glauben bezeugen

·  Samstag, 16.7.2016 - Samstag, 23.7.2016: "Alle, die den Herrn suchen, sollen sich freuen" (Ps 105,3).  Ferienwoche für Erwachsene mit und ohne Behinderung

·  Freitag, 26.8.2016 - Sonntag, 28.8.2016: "Deine Sicht, Herr, wollen wir suchen". Ein Wochenende für Ehepaare

·  Freitag, 30.9.2016 - Montag, 3.10.2016: Mit hörendem Herzen - Begleiten in der Kraft des Glaubens. Ein Seminar in Kooperation mit den Malteser Abteilungen Soziales Ehrenamt sowie Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung

·  Freitag, 30.9.2016 - Montag, 3.10.2016: "Aus Liebe zu deiner Liebe". Lektüreseminar zu den Bekenntnissen des Augustinus

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2016 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2016 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Souverän Entscheidungen treffen

Im Arbeitsalltag sind Führungskräfte permanent gefordert Entscheidungen zu treffen, oft in schwer überschaubaren Situationen und unter Zeitdruck. Statt "Aufschieberitis" oder spontanen Entscheidungen ist es sinnvoll, sich die Zeit zu nehmen für bewusste, transparente und nachhaltige Entscheidungen. In diesem Seminar "Souverän Entscheidungen treffen" werden verschiedene Entscheidungsmethoden erprobt und mehr Sicherheit wird gewonnen, um im Alltag erfolgreich entscheiden zu können. Termin: 05.07.2016: Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ 16-044

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

·  Aufbaulehrgang für Rettungshelfer NRW und Einsatzsanitäter zum Rettungssanitätergrundlehrgang: 23.05. - 03.06.2016

·  Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 06.06. - 01.07.2016

·  Ergänzungslehrgang für Lehrrettungsassistenten (LRA) zum Praxisanleiter (gem. NotSanG): 13.06. - 24.06.2016

·  Notfallsanitäterergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 08.08. - 19.08.2016

·  ERC ALS-Provider Kurs: 08.09. - 09.09.2016

Das Jahresprogramm 2016 steht ebenfalls zum Download bereit.

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Führerscheinerweiterung von Klasse B auf C1 (auf Anfrage ist auch C1E möglich - 21.05.2016 - 11.06.2016

·  Ausbildung zum Desinfektor (130 Std.) - 30.05.2016 - 17.06.2016

·  Grundlehrgang für Rettungshelfer, -sanitäter (160 Std.) - 30.05.2016 - 24.06.2016

·  Fortbildung für Medizinproduktebeauftragte (6 Std.) - 01.06.2016

·  Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang (40 Std.) - 06.06.2016 - 10.06.2016

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Brandschutzhelfer; 24.05.2016; Paderborn

·  Flüchtlingshelfer-Seminar "Asylrecht"; 25.05.2016; Dortmund

·  Gruppenführer; 28.05.-02.07.2016; Dortmund

·  Rettungshelfer-NRW-Lehrgang (berufsbegleitend); 03.06.-10.07.2016; Gütersloh

·  RD-Fortbildung "Rettungs-BOA"; 04.06.2016; Dortmund

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 27.06.-01.07.2016 - RS-A 03/16 in Wetzlar

·  RettSan-Grundehrgang (M1) 04.07.-03.08.2016 - RD 03/16 in Wetzlar

·  RettSan-Grundehrgang (M1) 01.08.-31.08.2016 - RD 12/16 in Frankenthal

·  Vorbereitungslehrgang und Ergänzungsprüfung Notfallsanitäter 08.08. - 12.08.2016 (Grundmodul); 12.09. - 16.09.2016 (Aufbaumodul) & 17.10. - 21.10.2016 (Prüfungswoche) - in Wetzlar

·  RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 22.08.-26.08.2016 - RS-A 12/16 in Frankenthal

Das Programm 2016 online: http://bit.ly/1nnKWMd

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Praxisseminar Controlling; 07.-08.06.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; WR16-033

·  Die Führungskraft als Personalentwickler; 08.-09.06.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ16-034

·  Wertschätzend führen. Basistraining für ehrenamtliche Führungskräfte; 17.-19.06.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ16-036

·  Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz. Fitnessstudio oder was? 20.-21.06.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; GP 16-059

·  Einstellungsgespräche sicher führen; 05.07.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ 16-043

·  Souverän Entscheidungen treffen; 05.07.2016: Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ 16-044

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Corpuls 08/16 in Vollausstattung mit Massimo Set Modul, SpO² Kabel, 12 Kanal-Ableitung, Defi in Bi-Phase, Kapnometrie, Kartenleser, Tragegurt und Wandhalterung/Ladekonsole für RTW. Neue STK bis 03/2017; sowie Medumat Standard Beatmungsgerät auf Lifebase Mini II mit Wandhalterung für RTW. Modul Oxygen, sowie Druckminderer für O² Flasche und Tasche für Zubehör. STK/MTK bis 03/17 und Fresenius Spritzenpumpe CP-IS, wenig gebraucht, mit RTW Halterung für DIN Normschienen, 2 Stück vorhanden. Malteser Rettungsdienst Landkreis Esslingen/Reutlingen, Gerd Schäfer, MPG Beauftragter, Email: gerd.schaefer@malteser-nuertingen.de oder Mobil: 0172/9598306

·  SUCHE: Die Gliederung Limburg Weilburg sucht Desinfektionswannen 30l. Wer etwas abzugeben hat bitte Mail an: dominik.gross@malteser.org

Info: Eva Guldner eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Referent/in Qualitätsmanagement, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Strategische/r Einkäufer/in, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Projektmanager im zentralen Bau- und Immobilienmanagement (m/w), Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Arzt Inhouse (m/w), Malteser Service Center Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Honorararzt (m/w), Malteser Service Center Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungsassistent/in, Leverkusen, Vollzeit, ab sofort, Stephan Heller, stephan.heller@malteser.org

·  Leiter/in für den Bereich Hausnotruf, Siegen/Netphen, Vollzeit, ab 01.07.2016, Michael Beutler, personal.pb@malteser.org

·  Leiter/in Geistliches Zentrum der Malteser, Ehreshoven bei Köln, ab 01.01.2017, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/innen für den Call-Center-Vertrieb, Malteser Service Center Köln, ab sofort, Teilzeit oder Vollzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/innen für den Call-Center-Vertrieb, Malteser Service Center Oestrich-Winkel, ab sofort, Teilzeit oder Vollzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Leiter/in Rettungsdienst, Osnabrück, zum 15.06.2016, Susanne Theissing, susanne.theissing@malteser.org

·  Rettungsassistenten und Rettungssanitäter (m/w), Timmendorfer Strand, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Fahrer/in und Betreuer/in, Deggendorf, geringfügige Beschäftigung oder Teilzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst in Bayern: Am 9. Mai erhielt die Malteser Landesbeauftragte Bayern, Stephanie Freifrau von Freyberg aus den Händen von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die Auszeichnung "Stern der Sicherheit". Damit dankte der Innenminister Baronin Freyberg für ihr außerordentliches Engagement für die innere Sicherheit.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Aus Anlass seiner 20-jährigen Dienstzugehörigkeit bei den Maltesern in der Diözese Hildesheim hat Geschäftsführer Raphael Ebenhoch für seine Verdienste um die Diözesangliederung am 22. April aus der Hand von Diözesanleiter Maximilian Freiherr von Boeselager die Malteser Plakette in Gold erhalten.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Aus der Malteser Jugend der Diözese Osnabrück werden die Gruppenleiter/innen Sina Tiemann und Patrick Tiemann (Lingen) sowie Katrina Holton (Hagen a.T.W.) zum Katholikentag nach Leipzig fahren und dort im Begleitungsdienst für Menschen mit Behinderung helfen.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Neu aufmerksam und offen werden für das Wirken des Heiligen Geistes. Auch wenn wir jeden Tag mit seiner Anwesenheit rechnen dürfen - nicht nur am Pfingstfest - so ist es dennoch gut, sich dieser göttlichen Wirklichkeit wieder neu bewusst zu werden. Dabei hilft uns das Eingebundensein in den kirchlichen Jahreskreis, der dieses feierliche Hochfest mit umfasst.
Was aber bedeutet das Offen-Werden für das Wirken des Heiligen Geistes in unserem Alltag?
Damit all das, was unser Leben mit Freude, Lebendigkeit und Intensität füllen will, bei uns auch ankommen und sich entfalten kann, müssen wir unsere innere Tür öffnen und Raum schaffen.
Raum schaffen für das, was nicht von uns her schon geplant, abgeschlossen und durchschaut ist.
Freiraum bewahren für Unerwartetes, für Zusätzliches, für Neues.
Was kann das konkret heißen?
Vielleicht ist es an der Zeit, sich einige freie Tage zu nehmen, das Alltägliche hinter sich zu lassen und neues Land zu erkunden.
Mag sein, dass ich dem Bedürfnis nach einer stillen Zeit nachgeben sollte, einem seit längerem bestehenden Wunsch Beachtung schenken oder einen ersten Schritt in eine bestimmte Richtung gehen sollte. Oft ist es dieser gewagte erste Schritt, der mir Neues eröffnet.
Eine Kontaktaufnahme, ein Aktiv-Werden oder eine Entscheidung können mir Zugang zu ungeahnten Möglichkeiten schaffen, die sich erst noch zeigen werden.
Wenn ich dann den Mut habe, bei aller Entschiedenheit auch immer wieder innezuhalten, noch Unfertiges und Unvollkommenes liebevoll zu betrachten und eine Entwicklung geschehen zu lassen, dann kann Gottes Heiliger Geist wirken.
(aus dem Buch "Anbetungsstunden" von Cäcilia Kittel)

Gebet
Herr, mein Gott,
wenn gute Ideen wie vom Himmel fallen und manche Vorhaben weit besser gelingen als wir sie uns ausmalen
wenn einer mir auf die Schulter klopft und wortlos Anerkennung zunickt
wenn ungeahnter Mut mir zu Sprüngen verhilft ich neue Kraft in mir spüre ohne zu wissen woher
wenn Trauer sich in Freude wandelt und Trost sich im Herzen ausbreitet
dann weiß ich wieder
dein Heiliger Geist ist wirklich und wahr
und er kommt nicht mit Brausen
ganz leise ist er einfach da.
(aus dem Buch "Anbetungsstunden" von Cäcilia Kittel)

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 1. Juni 2016

Redaktionsschluss: Montag, 30. Mai 2016
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben