Malteser eNews 6/16 vom 23. März 2016

 

 

AKTUELLES

·  Malteser unterstützen "Allianz für Weltoffenheit"

·  Schulsanitätsdienstpreis 2016: Schnell bewerben! - SSD Rucksack zu gewinnen

·  Gesundheit! - Malteser Magazin 1/2016 erschienen

·  Die eNews wünschen . . .

 

Flüchtlingshilfe

·  Eichstätt: Malteser und Flüchtlingskinder schmücken Osterbrunnen am Eichstätter Residenzplatz

·  Hamburg: Zehn Schulkinder der Flüchtlingsunterkunft präsentieren eigene Musikstücke

·  Konstanz: Malteser und Feuerwehr üben zusammen mit Flüchtlingen im Container-Dorf

·  Münster: Ein Jahr gemeinsame Flüchtlingshilfe

·  Wallenhorst: Info-Abend zur Flüchtlingsunterbringung

 

AUSLANDSARBEIT

·  Kampagne: "Weil Fasten Zählt" - Fastenessen am Karfreitag

·  Fünf Jahre Syrienkrise: Deutsche Spendenbereitschaft ermöglicht Hilfe vor Ort

·  Libanon: Mit dem Klinikbus unterwegs zu Mohamad, Aicha und Samira

·  Malteser International legt Jahresrückblick 2015 vor

 

MALTESER VOR ORT

·  Bad Kreuznach: Helfer beim Frühjahrsempfang berufen

·  Bad Mergentheim: AKON spendet 2.500 Euro an Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst

·  Berchtesgadener Land/Traunstein: Information über den Malteserruf

·  Bergheim: Liebherr-West Haiminger KG begrüßt "Dat Hätz för Kölle"

·  Deggendorf: Infostand am Verkaufsoffenen Sonntag

·  Essen - Diözese: Neuer Arbeitskreis Ehrenamt in der Diözese

·  Hannover: Leicht sinkende Fallzahlen in der Malteser Migranten Medizin (MMM)

·  Kamp-Lintfort: Rosensonntag

·  Köln: Lions-Club-Benefiz-Gala spendet 5.000 Euro an Malteser Migranten Medizin

·  Leverkusen: Verbesserte Kommunikation im Rettungsdienst

·  Lingen: Radio-Interview zur Pflegeausbildung

·  Lohne: Neue Nachwuchs-Gruppe im Schulsanitätsdienst gestartet

·  Lübeck: Malteser Jugend-SEG gegründet

·  München und Freising - Erzdiözese: Fit mit Karte und Kompass

·  München und Freising - Erzdiözese: Malteser Mitarbeiter besuchen Grabtuchausstellung

·  München: BMW und die Malteser - starke Zusammenarbeit

·  München: Demenzkompetenzschulung

·  München - Bezirk: Begleitete Seniorenreise nach Bad Wörishofen

·  Münster: Begegnungstag der Malteser der Hospiz- , Besuchs- und Begleitungsdienstgruppen

·  Osnabrück: Aktionsnacht der Malteser Jugend ausgezeichnet

·  Osnabrück: "Die Leere füllen" - Kreuztracht in Lage-Rieste

·  Passau: Diözesanversammlung

·  Passau: "Nichts ist gesünder als sich krank zu lachen"

·  Saarbrücken: Erfüllendes Ehrenamt - Malteser Demenzbegleiter berichtet über seinen Dienst

·  Solnhofen: Malteser luden zum Fastenessen

·  Speyer: Drei Jahre "Nachtcafé" - Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz

·  Stockach: Zur Fachtagung Ehrenamt kamen hundert Malteser

·  Timmendorfer Strand: Feldkochlehrgang

·  Twistringen: Männer trauern anders

·  Twistringen: Vorbereitungskurs für Ehrenamtliche im Hospizdienst

·  Twistringen: Vortrag "Wie Suizid das Leben verändert"

 

VERANSTALTUNGEN

·  Eichstätt: Vortrag "Jeder Mensch kann trösten" am 12. April

·  Eichstätt: Vorbereitungskurs zum ehrenamtlichen Hospizhelfer am 19. April

·  Erfurt: Hospizdienst veranstaltet Frühjahrsseminar für Ehrenamtliche vom 1. bis 3. April

·  Glandorf: "Tag der offenen Tür" am 17. April

·  Lingen/Haselünne: Rettet den außerirdischen Malte! Zeltlager 6. bis 8. Mai

·  München: Malteser qualifizieren Demenzbetreuer - Kurs 18. bis 29. April

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Rettungsdienstschule Bayern (Regensburg)

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 6. April 2016

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Malteser unterstützen "Allianz für Weltoffenheit"

Ziel der "Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat - gegen Intoleranz, Menschenfeindlichkeit und Gewalt" ist es, demokratische Grundwerte und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu wahren. Die von vielen gesellschaftlichen Gruppen, darunter die christlichen Kirchen, getragene Kampagne ruft dazu auf, "die Flüchtlings- und Einwanderungsdebatte sachlich und lösungsorientiert zu führen". Menschenfeindlichen Äußerungen und Handlungen soll auf allen Ebenen konsequent entgegengetreten werden. Die Allianz setzt sich für eine Flüchtlingspolitik ein, "die im Einklang mit unseren humanitären und menschenrechtlichen Verpflichtungen steht". Mehr dazu: http://bit.ly/1UMwmLk und www.allianz-fuer-weltoffenheit.de.

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Schulsanitätsdienstpreis 2016: Schnell bewerben! - SSD Rucksack zu gewinnen

Das Präsidium des Malteser Hilfsdienstes zeichnet auch in diesem Jahr insgesamt 10 hervorragende Malteser Schulsanitätsdienste (SSD) aus. Die Plätze ein bis drei gewinnen neben einem Pokal und einer Urkunde ein Preisgeld in Höhe von 500, 300, 200 Euro. Alle interessierten SSD-Gruppen bewerben sich mit dem Formblatt und einem kurzen Film oder können über die Ortsgliederung vorgeschlagen werden. Unter allen eingegangenen Bewerbungen wird ein neuer SSD-Rucksack verlost! Einsendeschluss für den SSD-Preis ist der 1.4.2016. Weitere Infos unter http://bit.ly/1WkifM8

Info: Kathrin Hellwig kathrin.hellwig@malteser.org

^ nach oben

 

Gesundheit! - Malteser Magazin 1/2016 erschienen

Um Gesundheitsförderung und deren verschiedene Aspekte geht es im Schwerpunkt der gerade erschienenen März-Ausgabe des Malteser Magazins: www.malteser-magazin.de. Weitere Themen sind unter anderem:

·  Flüchtlingshilfe: bunt und vielschichtig

·  "Dein Angesicht, Herr, will ich suchen" - zum Jahresthema 2016

·  Sanitätsdienst zum Heiligen Jahr in Rom

·  15 Jahre Malteser Migranten Medizin

·  Der 100.: Vorschau auf den Katholikentag in Leipzig

·  Ehrenamtsbefragung: 7.300 Expertentipps fürs Ehrenamt von morgen

Reinklicken lohnt sich!

Info: Christoph Zeller malteser.magazin@malteser.org

^ nach oben

 

Die eNews wünschen . . .

. . . den Leserinnen und Lesern der Malteser eNews von Herzen gesegnete Kartage und ein frohes Osterfest!

Fürs eNews-Team: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe - - - - -

 

Eichstätt: Malteser und Flüchtlingskinder schmücken Osterbrunnen am Eichstätter Residenzplatz

Kleine Häschen mit flauschigen Ohren und Schwänzchen, süße Küken und Hennen aus Moosgummi und Tonpapier sowie eine Menge marmorierter und beklebter Ostereier baumeln jetzt vom großen Brunnen am Eichstätter Residenzplatz. Ganz fleißig und kreativ waren die Flüchtlingskinder in der Erstaufnahmeeinrichtung Maria Ward. Während der Malteser Nachmittagsbetreuung haben sie in den letzten Wochen für die Gestaltung des großen Osterbrunnens mit Mariensäule am Eichstätter Residenzplatz emsig gemalt und gebastelt. Mit viel Spaß und einiger Belustigung über die nackten Putten durften die Kinder den Brunnen mit ihren selbstgebastelten Anhängern schmücken.

Info: Joanna Lang-Eder joanna.lang@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: Zehn Schulkinder der Flüchtlingsunterkunft präsentieren eigene Musikstücke

Mit großer Begeisterung haben zehn Schulkinder der Flüchtlingsunterkunft "Graf-von-Baudissin-Kaserne" in Hamburg-Osdorf vom 7. bis 11. März an einem Trommel-Workshop im "KL!CK-Kindermuseum" teilgenommen und unter der Anleitung professioneller Schlagzeuger sogar eigene Beats erfunden. Die entstandenen Musikstücke auf Trommeln, Kisten oder Eimern präsentierten sie in einem gemeinsamen Abschlusskonzert in der Hamburger Laeiszhalle, zu dem auch 40 Bewohner der Flüchtlingsunterkunft kamen.

Info: Judith Stieß judith.stiess@malteser.org

^ nach oben

 

Konstanz: Malteser und Feuerwehr üben zusammen mit Flüchtlingen im Container-Dorf

Die Konstanzer Feuerwehr und die Malteser haben ein noch nicht bezogenes Containerdorf für Flüchtlinge für eine Übung genutzt und dabei einen angenommenen Brand gelöscht sowie 27 Personen gerettet. Die hilfsbedürftigen Menschen - so das Übungsszenario - sprachen kein Deutsch. Für die realitätsnahe Darstellung hatte das Regie-Team um Nikolaj Schutzbach von der Feuerwehr Asylbewerber als Statisten gewonnen. Sie spielten Personen, die auf dem Gelände des Containerdorfs herumirrten oder im verrauchten Gebäude festsaßen. Tobias Willfang, Flüchtlingsreferent der Malteser, erläuterte, dass zur Schwere des Einsatzes zusätzlich Sprachbarrieren und auch eine kritische Einstellung gegenüber Uniformierten kommen könnten.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Ein Jahr gemeinsame Flüchtlingshilfe

Seit dem 21. Februar 2015 unterstützen die Hilfsorganisationen ASB, DRK, Johanniter und Malteser die Stadt Münster und das Land NRW bei der Erstaufnahme von Flüchtlingen. Was relativ klein und mit Kräften des Katastrophenschutzes mit der Einrichtung einer Notunterkunft in der ehemaligen Wartburg-Hauptschule begann, hat sich in den vergangenen 12 Monaten zur größten Herausforderung für die Hilfsorganisationen entwickelt. Mittlerweile werden drei Landes-Notunterkünfte in der Stadt betreut und bis zu 1.800 Betreuungsplätze vorgehalten. "Aktuell ist die Situation verhältnismäßig ruhig und stabil in den Unterkünften, aber für eine gesicherte Prognose ist es noch zu früh", so ASB-Geschäftsführer Dirk Winter. Mehr dazu: www.gemeinsam-fuer-muenster.de.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Wallenhorst: Info-Abend zur Flüchtlingsunterbringung

Die Nachbarn der Jugendfreizeitstätte Hollager Mühle sehen der bevorstehenden Erstbelegung mit Flüchtlingen gefasst und aufgeschlossen entgegen. Auf einer Informationsveranstaltung der Gemeinde am 8. März stellten sie viele Fragen, äußerten aber keine grundsätzlichen Vorbehalte. Vertreter der Gemeinde und die Malteser in Person von Diözesangeschäftsführer Ludwig Unnerstall beantworteten die Fragen der 55 interessierten Bürgerinnen und Bürger. Am 10. März wurden die ersten 19 Flüchtlinge erwartet. Die Malteser übernehmen den 24-Stunden-Pförtnerdienst und die sozialpädagogische Betreuung. Bericht: http://bit.ly/22diek3

Info: Ludwig Unnerstall ludwig.unnerstall@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Kampagne: "Weil Fasten Zählt" - Fastenessen am Karfreitag

Auch am Karfreitag laden die Malteser nochmals dazu ein, anstelle des Mittag- oder Abendessens ein Portion Reis oder eine Suppe zu essen und das eingesparte Geld für die weltweiten Ernährungsprojekte der Malteser zu spenden. In der Karwoche steht Uganda im Mittelpunkt der Fastenkampagne. Bereits seit 1996 unterstützen die Malteser hier das Ernährungszentrum des Krankenhauses in Maracha unter anderem mit Grundnahrungsmitteln und Medikamenten, um die Gesundheit der zahlreichen unter- und mangelernährten Kinder dauerhaft zu verbessern. Mehr Informationen unter: http://bit.ly/MI-WeilFastenZaehlt

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

Fünf Jahre Syrienkrise: Deutsche Spendenbereitschaft ermöglicht Hilfe vor Ort

Den fünften Jahrestag der Syrien-Krise am 11. März nahm Malteser International zum Anlass, sich bei allen zu bedanken, welche die humanitäre Hilfe in Syrien seit Jahren unterstützen. "Wir möchten allen Spendern und Gebern Danke sagen, die es uns ermöglichen, für die Menschen in Syrien und den Nachbarländern Hilfe zu leisten", so Sid Peruvemba, stellvertretender Leiter von Malteser International. Aktuell richten die Malteser Unterkünfte für neu ankommende Vertriebene in der Region Azaz nahe der türkischen Grenze ein und kümmern sich um die medizinische Versorgung. Für die Nothilfe in Syrien spenden: http://bit.ly/1SDYcd9

Info: Janine Lietmeyer janine.lietmeyer@malteser-international.org

^ nach oben

 

Libanon: Mit dem Klinikbus unterwegs zu Mohamad, Aicha und Samira

Wenn es die mobile Klinik der Malteser im Nordlibanon nicht gäbe, könnte sich Aicha einen Arztbesuch nicht leisten. Vor fast zwei Jahren ist sie mit ihren sechs Kindern aus Syrien in den Libanon geflohen. "Ich bin heute mit meiner elfjährigen Tochter hier", erzählt sie. "Während des Krieges wurde sie am Auge verletzt und musste operiert werden. Nun braucht sie wieder Medikamente."  Diese bekommt sie vom Malteser Team kostenlos. "Die Malteser sind meine einzige Hoffnung. Ansonsten müsste ich mir das Geld für die Medikamente leihen, ohne zu wissen, wann ich es jemals zurückzahlen kann..." Hier Aichas Geschichte lesen: http://bit.ly/1ZkmRDQ

Info: Theresa Rieps theresa.rieps@malteser-international.org

^ nach oben

 

Malteser International legt Jahresrückblick 2015 vor

Mehr als 60 Millionen Flüchtlinge weltweit und ein schweres Erdbeben in Nepal: Das Jahr 2015 brachte enorme Herausforderungen für die Mitarbeiter von Malteser International. Gemeinsam mit Spendern und Partnern konnten sie viel erreichen: Rund 970.000 Patienten behandelten sie weltweit in ihren Gesundheitseinrichtungen. 540.000 Menschen in Not erhielten Essen, Wasser, Medikamente, Kleidung, Hygieneartikel und/oder eine Notunterkunft. - Der Jahresrückblick 2015 gibt einen ersten kurzen Einblick in die Schwerpunkte des Jahres 2015 und steht auf der Website zum Download bereit: http://bit.ly/1UeW3pq. Der ausführliche Jahresbericht erscheint im Sommer 2016.

Info: Petra Ipp-Zavazal petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Bad Kreuznach: Helfer beim Frühjahrsempfang berufen

Ende Februar fand der gemeinsame Frühjahrsempfang der Hilfsorganisationen im Kreis Bad Kreuznach statt. Diesen Empfang nutzen die Kreuznacher Organisationen wie Feuerwehr, THW, ASB, DRK, Malteser oder DLRG um den Anwesenden aus der lokalen, regionalen und Landes-Politik oder den verschiedenen Organisationen ihre aktuelle Arbeit und Projekte vorzustellen. Als ausrichtende Organisation in diesem Jahr begrüßten die Malteser zahlreiche Gäste im Pfarrsaal der St. Franziskus-Kirche. Im Rahmen des Frühjahrsempfanges wurden außerdem durch Diözesanleiter Antonius Freiherr von Salis-Soglio Helferinnen und Helfer in neue Positionen berufen, beziehungsweise verabschiedet (siehe unten Personalien).

Info: Jonas Dhom jonas.dhom@malteser-kreuznach.de

^ nach oben

 

Bad Mergentheim: AKON spendet 2.500 Euro an Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst

Das Unternehmen AKON Aktivkonzept aus Bad Mergentheim, führender Veranstalter von präventiven Gesundheitsreisen, unterstützt den ambulanten Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst "Sonnenschein" bereits seit dessen Gründung großzügig und spendet nun zum fünften Mal: Die Zuwendung in Höhe von 2.500 Euro kommt schwerkranken Kindern und Jugendlichen im Main-Tauber-Kreis zu Gute. Bei der Übergabe des Schecks an Elsbeth Kiesel, Koordinatorin und Ansprechpartnerin des Kinderhospizdienstes, und ihrer Stellvertreterin Silke Schlör betonte AKON- Geschäftsführer Dominik Möhler seine Wertschätzung für das inzwischen fünfjährige Engagement des Dienstes.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Berchtesgadener Land/Traunstein: Information über den Malteserruf

Zu einem Informationsabend über den "Malteserruf" lud der Kreisbeauftragte der Malteser in Bad Reichenhall, Max Rauecker, Interessierte in die Dienststelle Bad Reichenhall ein. Unter der Leitung von Helga Schindler wurde eine neue Helfergruppe für diesen Dienst gegründet. In monatlichen Treffen werden die Interessenten auf den neuen Dienst vorbereitet und geschult. Malteserruf ist eine weitere ehrenamtliche Ergänzung für die örtlichen Dienste der Malteser, wie Menüservice, Fahrdienste und Hausnotruf. Angeboten wird der Malteserruf in den beiden Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein.

Info: Maximilian Rauecker maximilian.rauecker@malteser.org

^ nach oben

 

Bergheim: Liebherr-West Haiminger KG begrüßt "Dat Hätz för Kölle"

Am 10. März hat "Dat Hätz för Kölle" die Reise nach Bergheim angetreten und damit erstmalig die Kölner Stadtgrenze überschritten. Künstler Anton Fuchs übergab die von ihm geschaffene Bronze-Skulptur an Michael Haiminger, Geschäftsführer der Liebherr-West Haiminger KG. Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat er das Herz in Bergheim begrüßt und präsentiert es die nächsten zwei Wochen allen Besuchern im Eingangsbereich des Unternehmens. Mehr zur Charity-Aktion und zum RTL-West-Beitrag unter: www.hoffnung-spenden.org/haetzfoerkoelle

Info: Angela Weiland angela.weiland@malteser.org

^ nach oben

 

Deggendorf: Infostand am Verkaufsoffenen Sonntag

Ehrenamt, Hauptamt und Vertrieb gemeinsam aktiv: Bei windigem aber trockenem Wetter waren alle Malteser Bereiche vor Ort und informierten über ihre Arbeit. Die Malteser Jugend beteiligte sich mit einem Glücksrad, Helfer aus dem Bereich Notfallvorsorge ermöglichten eine Besichtigung des Rettungswagens und Mitarbeiter aus den hauptamtlichen Diensten stellten die vielfältigen sozialunternehmerischen Angebote vor.

Info: Josef Kandler josef.kandler@malteser-deggendorf.de

^ nach oben

 

Essen - Diözese: Neuer Arbeitskreis Ehrenamt in der Diözese

Am 17. März trafen sich 17 Helfer aus der gesamten Diözese in der Duisburger Dienststelle und setzten den Grundstein für einen neuen Arbeitskreis des Ehrenamtes. Ziele des Kreises sind es, diözesaninternen Austausch und gemeinsame Lösungsfindung bei Problemen zu bieten. Die Idee dazu entstand bereits im vergangenen Jahr, als der Diözesanleiter durch die Gliederungen reiste und Gespräche mit den Helfern führte. Die Helferbefragung 2015 und die Veröffentlichung der ersten Ergebnisse sind nun ein perfekter Anknüpfpunkt. Nach dem Treffen, in dem zunächst Rahmenbedingungen geschaffen wurden, ist die Stimmung gemischt, aber durchaus positiv: Veränderungen sollen aktiv angegangen und die Diözese in ihrer Gesamtheit nach vorne gebracht werden.

Info: Alexander Zielke alexander.zielke@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Leicht sinkende Fallzahlen in der Malteser Migranten Medizin (MMM)

630 Patienten ohne Krankenversicherung suchten im vergangenen Jahr die Hilfe der fünf ehrenamtlichen Ärztinnen und Ärzte. 45 weniger als im Jahr davor, wie die jetzt vorgelegte Statistik für 2015 zeigt. Im Durchschnitt kamen die Patienten 2,2-mal, so dass die Ärzte der MMM 1.393 Patientenkontakte hatten, 346 weniger als 2014. Weitere Informationen: www.malteser-migranten-medizin.de

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Kamp-Lintfort: Rosensonntag

Zahlreiche Helferinnen und Helfer aus dem neuen Malteser Verbund Moers-Xanten übernahmen den Sanitätsdienst beim großen Karnevalsumzug in Kamp-Lintfort. Unterstützt von Maltesern aus Kalkar waren bei blauem Himmel die Hilfeleistungen überschaubar. Trotz vieler Rettungsmittel gab es "keine Alkoholfälle". Eine ganz neue Erfahrung, es war ein Fest der Familien in Kamp-Lintfort.

Info: Stephan Bilstein stephan.bilstein@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Lions-Club-Benefiz-Gala spendet 5.000 Euro an Malteser Migranten Medizin

Bei der Lions-Club-Benefiz-Gala am 5. März im Schloss Bensberg wurden 5.000 Euro für die Malteser Migranten Medizin in Köln gespendet.

Info: Angela Weiland angela.weiland@malteser.org

^ nach oben

 

Leverkusen: Verbesserte Kommunikation im Rettungsdienst

Noch im Dezember des vergangenen Jahres testeten die Malteser in Leverkusen das Kommunikationshilfsmittel TipDoc im Rettungsdienst. Nach erfolgreicher Probephase wurde TipDoc nun flächendeckend im Rettungsdienst Leverkusen eingeführt. Steigende Einsatzzahlen mit sprachlichen Problemen, die eine genauere Diagnostik vor Ort fast unmöglich machten, führten zu der Idee. Auch im Hinblick auf die steigende Anzahl von Flüchtlingen ist dies eine wichtige Ergänzung für die Arbeit im Rettungsdienst der Stadt. Das Kommunikationshilfsmittel ermöglicht durch eine Vielzahl von Übersetzungen und Bildern eine gezielte Fragestellung und Erklärung, speziell für den medizinischen Bereich. Mehr: http://bit.ly/1Rqyh2G

Info: Tim Feister tim.feister@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Radio-Interview zur Pflegeausbildung

Einen aktuellen Beitrag über die Ausbildungsmöglichkeiten der Malteser Lingen in der Pflege sendete das Lokalradio EMS-Vechta-Welle am 16. März. Die Leiterin für die Sozialpflegerische Ausbildung Nicole Tenfelde warb für den neuen Lehrgang Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer im April, erläuterte arbeitsmarktliche Fördermöglichkeiten, die Chancen für den beruflichen (Wieder-)Einstieg im Zusammenhang mit dem aktuellen Pflegenotstand angesichts des demografischen Wandels sowie den Nutzen für pflegende Angehörige. Interview: http://bit.ly/1LAKSEk

Info: Nicole Tenfelde nicole.tenfelde@malteser.org

^ nach oben

 

Lohne: Neue Nachwuchs-Gruppe im Schulsanitätsdienst gestartet

Seit dem Start vor acht Jahren setzt der Lohner Schulsanitätsdienst stetig auf die Vernetzung zwischen Schule und Malteser. Schülerinnen und Schüler werden aktiv in die ehrenamtlichen Dienste eingebunden: Sie erhalten so live einen Einblick in die vielfältige Arbeit der Malteser vor Ort. Egal ob als Teilnehmer im Jugendzeltlager oder als Praktikant im Sanitätsdienst. Mit der neuen Gruppe "SSD+" bauen die Malteser am Standort in Lohne nun ihre Nachwuchsarbeit noch weiter aus. Die Schülerinnen und Schüler erhalten so bei regelmäßigen Gruppen-Treffen die Möglichkeit ihre Fähigkeiten etwa im medizinischen Bereich weiter auszubauen. Außerdem werden sehr praxisorientiert die weiteren Dienste und Aufgaben aus Ehren- und Hauptamt vorgestellt.

Info: David-Gabriel Borchert david-gabriel.borchert@malteser.org

^ nach oben

 

Lübeck: Malteser Jugend-SEG gegründet

Lange Zeit gab es keine reine Jugendarbeit bei den Maltesern Lübeck. Doch das ist jetzt vorbei: Die Lübecker Kollegen haben kürzlich die erste Schnelleinsatzgruppe (SEG) der Malteser Jugend in der Erzdiözese Hamburg gegründet. 15 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 13 und 18 Jahren treffen sich nun alle zwei Wochen, um fit im Sanitätsdienst zu werden und sich auf ein Ehrenamt im Katastrophenschutz vorzubereiten. Damit wird erstmals die Ausbildung der Helfer unter 18 Jahren abgetrennt, um den Nachwuchs entsprechend fördern zu können.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Fit mit Karte und Kompass

Ein Wochenende lang machten sich Helfer und Führungskräfte aus verschiedenen Gliederungen der Diözese München und Freising in Taufkirchen fit im Umgang mit Karte und Kompass. Mit vielen Praktischen Übungen machte Ausbilder Johannes Edel die Teilnehmer mit den notwendigen Geräten vertraut und bereitete die Teilnehmer erfolgreich darauf vor, sich unabhängig von elektronischen Helfern im Gelände zurechtzufinden.

Info: Thomas Auerbach thomas.auerbach@malteser.org

^ nach oben

 

München und Freising - Erzdiözese: Malteser Mitarbeiter besuchen Grabtuchausstellung

Noch bis zum 3. April 2016 findet die Turiner Grabtuchausstellung in München im Karmelitersaal statt. Am 15. März besuchten die Malteser der Diözesan-  und der Stadtgeschäftsstelle die Ausstellung und gingen der Frage "Wer ist der Mann auf dem Tuch?" nach. Durch die Ausstellung führte Kuratorin Bettina von Trott, die einen einzigartigen Einblick in die Geschichte und die Forschung rund um das Turiner Grabtuch gewährte.

Info: Wilhelm Horlemann wilhelm.horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

München: BMW und die Malteser - starke Zusammenarbeit

100 Jahre BMW: Und die Malteser waren dabei. Anlässlich der Feierlichkeiten zum Jubiläum leisteten die Malteser Anfang März mit 30 Helfern die sanitätsdienstliche Absicherung. Für die Malteser ein normaler Einsatz, umrahmt von einer großen Show. Neben dem Jubiläum macht sich BMW auch stark für den Kampf gegen Demenz. So hatte die BMW-BKK im Rahmen der Initiative Gesundheit am 3. März zur Dialogveranstaltung rund um das Thema Demenz ins Businesscenter der BMW-Welt geladen. Sabine Rube, Referentin Demenzarbeit bei den Maltesern, stellte das Malteser Demenzkonzept Silviahemmet vor und durfte sich gleichzeitig über eine Spende über 1.000 Euro für die Malteser Tagesstätte MalTa freuen.

Info: Wilhelm Horlemann wilhelm.horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

München: Demenzkompetenzschulung

Vom 7. bis zum 11. März fand in München die Demenzkompetenzschulung der Malteser statt. Gelehrt wurden Inhalte wie die Vermittlung von Demenzformen sowie Symptome und Verlauf der Erkrankung. Ein besonderes Highlight für die Kursteilnehmer war der Besuch in der Malteser Demenz-Tagesstätte und der direkte Kontakt zu Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Nach fünf intensiven Tagen konnten Diözesanoberin Christiane Gräfin Ballestrem und Kursleiterin Sabine Rube allen Teilnehmern die Teilnahmeurkunde aushändigen.

Info: Sabine Rube sabine.rube@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Begleitete Seniorenreise nach Bad Wörishofen

Vom 18. bis zum 26. Juni bieten die Malteser eine begleitete Reise für Senioren nach Bad Wörishofen ins Allgäu an. Die Reise ist für Menschen geeignet, die nicht alleine reisen wollen, aber Freude haben an einer Mischung aus Erholung und Entdecken der Urlaubsregion - ganz ohne den Zeitdruck von Großgruppen. Die Anmeldung für diese Reise läuft bereits. Bis zum 31. März gibt es noch einen Frühbucherrabatt von 100 Euro. Anmeldeschluss ist der 18. April.

Info: Monika Larché monika.larche@malteser.org

^ nach oben

 

Münster: Begegnungstag der Malteser der Hospiz- , Besuchs- und Begleitungsdienstgruppen

Zum mittlerweile 12. Mal trafen sich jetzt ehrenamtliche Führungskräfte der Malteser Hospizgruppen und der Besuchs- und Begleitungsdienste (BBD) im Bistum Münster zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch. Diözesanreferentin Ruth Schräder konnte erstmals über 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im St. Rochus Hospital in Telgte begrüßen. Im Mittelpunkt des Begegnungstages stand das Thema Demenz. Nach einem Gottesdienst in der Kapelle des St. Rochus Hospitals mit Malteser Diözesanseelsorger Dr. Klaus Winterkamp folgte bis zum Mittagessen ein sehr interessanter Vortrag des Chefarztes der Abteilung Gerontopsychiatrie, Dr. Manfred Kolck, über Demenzerkrankungen und ihre Behandlung.

Info: Kai Vogelmann kai.vogelmann@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Aktionsnacht der Malteser Jugend ausgezeichnet

An der 58. Bundesjugendversammlung am 12. März in Dortmund nahmen aus der Diözese Osnabrück Jugendsprecherin Rebecca Keuters, Tobias Clausing als Mitglied des Bundesjugendführungskreises und Jugendreferentin Jessica Sieker teil. Neben der Planung anstehender Veranstaltungen in 2016 und einem Positionspapier zur Flüchtlingshilfe wurde die Malteser Jugend der Diözese Osnabrück im Rahmen des Ideenwettbewerbs "resetMal" für ihre Online-Aktionsnacht mit einem Sonderpreis des Hilfsdienst-Präsidenten Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin ausgezeichnet. Bericht: http://bit.ly/1YH58qg .

Info: Jessica Sieker jessica.sieker@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: "Die Leere füllen" - Kreuztracht in Lage-Rieste

Am Montag der Karwoche nahmen über 140 Malteser und Gäste aus der Diözese Osnabrück am traditionellen Kreuztragen in die katholischen Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer in Lage-Rieste teil, die von 1245 bis 1810 Niederlassung des Malteserordens war. Diözesanseelsorger Diakon Harald Niermann berichtete in seiner Predigt über die Entfernung des Kreuzes aus einem Gerichtssaal. "Unser Malteser Auftrag ist es, die durch die weit verbreitete Gottlosigkeit entstandene Leere durch Taten der Nächstenliebe an Bedürftigen zu füllen, zum Beispiel in der Flüchtlingshilfe." Bericht: http://bit.ly/1U7VtcS

Info: Sabine Krüger sabine.krueger@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Diözesanversammlung

Voll des Lobes für die Malteser waren die anwesenden Politiker bei der 26. Diözesanversammlung in der Landwirtschaftsschule Passau. Die Tätigkeits-und Finanzberichte zeigten ein eindrucksvolles Bild voller Aktivitäten und Hilfen für die Mitmenschen in der Region und ein stabiles finanzielles Fundament. Auf der Tagesordnung stand auch die Wahl von Mitgliedern in die Diözesanvorstandschaft. Helfervertreter sind Hans Kloiber und Sabine Grundmüller (neu). Im Rahmen und nach der Diözesanversammlung fand heuer auch die Diözesanjugendversammlung statt, bei der Diözesanleiter Baron Aretin Berufungsurkunden an neue Verantwortliche in der Jugendarbeit überreichte bzw. Erneuerungen für bewährte Führungskräfte.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: "Nichts ist gesünder als sich krank zu lachen"

"Heute Nachmittag tun wir mal etwas für unsere Gesundheit!" - Diese einleitenden Worte von Seniorentreff-Leiterin Gertraud Reichart waren nicht etwa der Auftakt für einen Arztvortrag. Ganz im Gegenteil: "...nichts ist gesünder als ab und zu sich krank zu lachen", hieß nämlich das Thema des Nachmittags, zu dem Reinhart Sitter zum wiederholten Mal zu Gast war. Und zu lachen gab es jede Menge. Hatte doch Reinhart Sitter "ganz tief" in seine Schatzkiste gelangt, wie er erklärte. Es war wieder ein heiterer und unterhaltsamer Nachmittag im Seniorentreff, für den sich Gertraud Reichart ganz herzlich bei Reinhart Sitter bedankte.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Saarbrücken: Erfüllendes Ehrenamt - Malteser Demenzbegleiter berichtet über seinen Dienst

Karl W. ist als Demenzbegleiter für den Malteser Hilfsdienst in der Regionalgliederung Saarbrücken tätig. Er und seine Kollegen besuchen demenziell veränderte Menschen zu Hause oder betreuen sie im Café Malta. So werden Angehörige entlastet, können etwas für sich tun oder Erledigungen machen. Karl W. berichtet von seiner Arbeit und möchte auch andere Menschen ermutigen, sich für demenziell veränderte Menschen und deren Familien zu engagieren.

Info: Mazella Hirsch mazella.hirsch@malteser.org

^ nach oben

 

Solnhofen: Malteser luden zum Fastenessen

"Gemeinsam sind wir stark!" - von diesem Motto ließ sich die Malteser Ortsgruppe St. Sola aus Solnhofen leiten, als sie am fünften Fastensonntag zum traditionellen Fastenessen und zum Familiengottesdienst in Pappenheim einlud. Hand in Hand wurde organisiert, von der Lebensmittelspende des ortsansässigen Edeka-Marktes Pfahler bis hin zur Tischdekoration, denn das Auge isst ja bekanntlich mit. Leib und Seele wurden gestärkt. Dafür sorgte der gute Eintopf, den die Malteser wie in den vergangenen Jahren gekocht hatten. Der Ortsbeauftragte Gerhard Börner übergab die eingegangene Spende für die Jugendarbeit an die Pfarrei Pappenheim und sagte allen, die mitgeholfen haben, ein "Vergelt`s Gott".

Info: Gerhard Börner gerhard.boerner@onlinehome.de

^ nach oben

 

Speyer: Drei Jahre "Nachtcafé" - Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz

Ein Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz, das pflegenden Angehörige auch am Wochenende entlastet: Das ist die Idee hinter dem Kooperationsangebot des Caritas-Altenzentrums St. Martha in Speyer und des Malteser Hilfsdienstes. Inzwischen findet das "Nachtcafé" im dritten Jahr statt und feierte am 19. März seinen Geburtstag. Die Rheintalmusikanten luden mit ihren Liedern und Melodien die Nachtcafé-Gäste und Bewohner von St. Martha zum Tanzen, Singen und Mitschunkeln ein. Im Anschluss an das Konzert waren die Besucher noch zu einem Abendessen mit Gulaschsuppe eingeladen.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Stockach: Zur Fachtagung Ehrenamt kamen hundert Malteser

Hundert aktive Malteser empfing die Malteser Ortsgruppe aus Stockach im März zur jährlich stattfindenden Fachtagung "Ehrenamt". Für die Stockacher Malteser um den Ortsbeauftragten Dr. Ulf Wieczorek war das eine Premiere: Zum ersten Mal richteten sie die Tagung aus und ließen es den Gästen in den Räumen der Realschule an nichts fehlen. "Die Fachtagung ist ein sehr wichtiger Termin im Jahr", sagte die Malteser Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim. "Denn nur durch den regelmäßigen Austausch zwischen haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern können wir unsere Aufgaben gut meistern. Bei der Fachtagung haben wir einen ganzen Tag Zeit, um aktuelle Themen vorzustellen, zu diskutieren und kritisch zu hinterfragen."

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Timmendorfer Strand: Feldkochlehrgang

60 Stunden gebüffelt, geschnibbelt, gerührt, gewürzt und gekostet haben die zehn Teilnehmer des Feldkochlehrgangs in Timmendorfer Strand seit Anfang Februar. Mengen berechnen, Kosten kalkulieren und auch der Umgang mit Lebensmitteln und der Feldküche standen auf dem Lehrplan. Kürzlich stand das Abschlusskochen an: Aus 15 Kilo Hackfleisch, drei Kilo Zwiebeln und jeder Menge Kidneybohnen zauberten die Köche Chili con carne. Geflügelfans kamen beim Zürcher Geschnetzelten mit Sahnesoße auf ihre Kosten. Insgesamt kochte die Truppe 70 Portionen auf Vorrat, mit denen Helfer zukünftig bei größeren Sanitätsdiensteinsätzen oder im Katstrophenschutzfall versorgt werden können.

Info: Stefanie Langos stefanie.langos@malteser.org

^ nach oben

 

Twistringen: Männer trauern anders

Am 17. März hielt Autor Dr. Martin Kreuels auf Einladung des Malteser Hospizdienstes Twistringen einen Vortrag zum Thema "Männer trauern anders". Über den Krebstod seiner Frau schrieb er das Buch "17 Jahre wir". Rund 20 Besucher waren der Einladung gefolgt. Nach einem beeindruckenden Vortrag ging es in einen gemeinsames Gespräch. "Die Unterschiede in der Trauer konnte ich sehr gut nachzuvollziehen. Jetzt werde ich nach dem Tod meines Mannes auch meinen Sohn viel besser verstehen können", berichtete eine Teilnehmerin im Anschluss.

Info: Silke Meyer-Sudmann silke.meyer-sudmann@malteser.org

^ nach oben

 

Twistringen: Vorbereitungskurs für Ehrenamtliche im Hospizdienst

Der Malteser Hospizdienst Twistringen bildet in Kooperation mit den Hospizdiensten in Barnstorf und Diepholz wieder Hospizhelfer/innen aus. Um ehrenamtlich tätig zu werden, bedarf es eines Befähigungskurses. Interessenten waren vor der Ausbildung zu einer Informationsveranstaltung am 2. Februar eingeladen. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger verfolgten den Vortrag von Koordinatorin Silke Meier-Sudmann zu den Mitwirkungsmöglichkeiten in der seit 22 Jahren bestehenden Sterbebegleitung und Trauerarbeit. Der Befähigungskurs startete dann am 1. März mit acht neuen Ehrenamtlichen. Information: http://bit.ly/1WkhoLs

Info: Silke Meyer-Sudmann silke.meyer-sudmann@malteser.org

^ nach oben

 

Twistringen: Vortrag "Wie Suizid das Leben verändert"

Alle 53 Minuten nimmt sich in Deutschland ein Mensch das Leben, alle vier Minuten versucht es jemand. Erschreckende Zahlen, die Brigitte Klußmann vom Verein Angehörige um Suizid (Agus) aus Bremen auf Einladung des Malteser Hospizdienstes Twistringen am 23. Februar im Pfarrzentrum vorstellte. Den über 40 Gästen wurden anschließend Methoden zur Bewältigung dieser Situation für Angehörige und Freunde erläutert. Der stellvertretende Stadtbrandmeister Klaus Krebs berichtete ergänzend, wie die Feuerwehrleute mit dem Thema umgehen. Die Malteser bieten Trauerbegleitungen an. Bericht: http://bit.ly/1nIq5Da

Info: Silke Meyer-Sudmann silke.meyer-sudmann@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Eichstätt: Vortrag "Jeder Mensch kann trösten" am 12. April

Am 12. April laden die Malteser zu einem Vortragsabend zu dem Thema "Jeder Mensch kann trösten" ein, an dem es unter anderem darum geht, wie man eine Kollegin begrüßt, die nach dem Tod ihres Partners zum ersten Mal wieder bei der Arbeit erscheint. Wie verhält man sich bei der Begegnung mit einem Nachbarn, dessen Tochter erst kürzlich verstorben ist? Der Vortrag zeigt konkrete Schritte auf, wie man ohne Angst auf Trauernde zugehen und wie man diese Begegnungen gestalten kann, um daraus Halt und Stütze für unsere Mitmenschen werden zu lassen. Der Vortrag findet statt am 12. April. von 18.30 bis 20.00 Uhr im Heilig-Geist-Spital, Bahnhofplatz 3, Eichstätt. Um Anmeldung bis zum 7. April wird gebeten.

Info: Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst/Trauerarbeit malteser.hospiz@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Eichstätt: Vorbereitungskurs zum ehrenamtlichen Hospizhelfer am 19. April

Am 19. April bietet der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst/Trauerarbeit der Malteser wieder einen Vorbereitungskurs zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter an. Schwerstkranke Menschen begleiten, Sterbenden nahe sein und Angehörige unterstützen sind wichtige und verantwortungsvolle Aufgaben. Diese wertvolle Arbeit orientiert sich an dem Grundsatz der Hospizbewegung: "Nicht dem Leben mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben geben." Dazu braucht es Frauen und Männer, die sich zum Hospizbegleiter ausbilden lassen. Interessierte sind herzlich zum Informationsabend über Ausbildungsinhalte und das Anforderungsprofil eingeladen: 19. April, 18 Uhr, im Heilig-Geist-Spital, Bahnhofplatz 3, Eichstätt.

Info: Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst/Trauerarbeit malteser.hospiz@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Erfurt: Hospizdienst veranstaltet Frühjahrsseminar für Ehrenamtliche vom 1. bis 3. April

Zu einem Frühjahrsseminar vom 1. bis 3. April 2016 lädt der ambulante Hospizdienst der Malteser in Erfurt interessierte Ehrenamtliche in das "Haus am Steinberg" in Brotterode ein. Unter dem Thema "Das Lebendige erfassen und Abschied nehmen - vom toten Holz zum Leben" informiert das Seminar über ein Erfassen von "Leben und Tod", von "Geben und Nehmen" und soll den Ehrenamtlichen helfen, Schmerzsituationen umfassender zu verstehen sowie geistig zu begleiten. Unter Anleitung des Bildners Gernot Egwald Ehrsam haben die Ehrenamtlichen die Möglichkeit, Holz frei zum Thema zu gestalten, um so ihre Fremd- und Selbstwahrnehmung zu schulen.

Info: Beate Fack beate.fack@malteser.org

^ nach oben

 

Glandorf: "Tag der offenen Tür" am 17. April

Am Sonntag, dem 17. April, laden die Malteser Glandorf ab 11 Uhr zum "Tag der offenen Tür" rund um die Dienststelle ein. Gestartet wird mit einem leckeren Mittagessen aus der eigenen Feldküche. An diesem Tag werden auch die Einsatzfahrzeuge gesegnet. Neben einer realistischen Unfalldarstellung in Zusammenarbeit mit der örtlichen Feuerwehr gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Erste-Hilfe-Mitmachstationen für Jung und Alt, Fahrzeug- und Materialschau, Cafeteria mit selbst gebackenen Kuchen und der beliebten Malteser Rettungswagenhüpfburg. Programm: http://bit.ly/1PqSx2M

Info: Ursula Salmon ulla.salmon@malteser-glandorf.de

^ nach oben

 

Lingen/Haselünne: Rettet den außerirdischen Malte! Zeltlager 6. bis 8. Mai

Unter dem Motto "Alles außerirdisch? - Alien Malte will zurück" findet über Christi Himmelfahrt (6. bis 8. Mai) ein Zeltlager der Malteser Jugend Lingen auf dem Zeltplatz in Haselünne statt. Mädchen und Jungen im Alter von acht bis zehn Jahren können die Malteser kennenlernen. Nicht nur Zelten, Spiele und Lagerfeuerstimmung, sondern auch das "Abenteuer Helfen" (kindgerechte Erste Hilfe) werden hier erlebbar gemacht. Die Teilnehmer werden im Camp zu Astronauten ausgebildet. Ihre Mission ist es, dem außerirdischen Malte zu helfen, auf seinen Planeten zurückzukehren. Bericht: http://bit.ly/1RePLzQ .

Info: Bernhard Alberts bernhard.alberts@malteser.org

^ nach oben

 

München: Malteser qualifizieren Demenzbetreuer - Kurs 18. bis 29. April

Von Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz sind derzeit rund 1,4 Millionen Männer und Frauen in Deutschland betroffen. Die Betreuung stellt Angehörige und Betreuende vor große Herausforderungen. Die Malteser in München bieten vom 18. bis zum 29. April 2016 einen Kurs an, bei dem Interessierte in 40 praxisnahen Unterrichtseinheiten lernen, sich in die Lebenssituation von Menschen mit eingeschränkten Alltagskompetenzen zu versetzen und dem erhöhten Betreuungsbedarf der Betroffenen gerecht zu werden. Die Teilnehmergebühr beträgt 200 Euro. Bei Übernahme einer ehrenamtlichen Betreuungstätigkeit in den Demenzdiensten des Malteser Hilfsdienstes werden die Kurskosten erstattet.

Info: Markus Bretschneider markus.bretschneider@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  11.04. - 12.04. Achtsam am Arbeitsplatz Ein "Crashkurs" zu einem zufriedeneren Leben, mit der Arbeit und privat

·  12.04. - 14.04. "Brot und Wein" Geistlicher Kurs für alle die aktiv Gottes Gegenwart mitfeiern möchten

·  19.04. - 24.04. Klosterleben (fast) in echt! Der Alltag in einem Kloster fremd und faszinierend zugleich

·  05.05. - 08.05. Einkehrtage der Malteser "Dein Angesicht, Herr, will ich suchen."

·  10.05. - 15.05. Kloster auf Zeit "Ora et labora" Leben in klösterlichem Rhythmus mit Gebet, Arbeit, geistlichen Impulsen und Gemeinschaft

·  Samstag 14.05. um 9 Uhr "Gesund leben mit Hildegard von Bingen" Sie erfahren, welche Kräuter in der Küche und als Heilmittel angewendet werden können

Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: Petra Megerle petra.megerle@malteser.org  

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Freitag, 6.5.2016 - Sonntag, 8.5.2016: "Lass leuchten, Herr, dein Angesicht/ erfüll uns mit der Gnade Licht ...". Ein Wochenende für Firmlinge und ihre Paten

·  Mittwoch, 25.5.2016 - Sonntag, 29.5.2016: Radeln mit der Bibel ... im Dreiländereck

·  Freitag, 10.6.2016 - Sonntag, 12.6.2016: Erneuerung aus den Ursprüngen. Malteser Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert

·  Samstag, 16.7.2016 - Samstag, 23.7.2016: "Alle, die den Herrn suchen, sollen sich freuen" (Ps 105,3). Ferienwoche für Erwachsene mit und ohne Behinderung

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2016 - jeweils dem Link folgen oder auf der Website unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2016 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Malteser Schule Aachen

·  Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 11.04. - 06.05.2016

·  Rettungshelfer NRW - Lehrgang: 11.04. - 22.04.2016

·  Aufbaulehrgang für Rettungshelfer NRW zum RettSan-Grundlehrgang: 25.04. - 06.05.2016

·  ERC ALS-Provider Kurs: 07.05. - 08.05.2016

·  Notfallsanitäterergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 06.06. - 17.06.2016

Die Jahresprogramme NRW 2016 stehen zum Download bereit.

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Gruppenführer Rettungsdienst - 11.04.2016 - 16.04.2016

·  Ergänzungslehrgang für Lehrrettungsassistenten zum Praxisanleiter (gem. NotSanG) - 02.05.2016 - 13.05.2016

·  Prävention sexualisierter Gewalt - Schulung (8 UE) - 21.05.2016

·  Weiterbildung zum Medizinproduktebeauftragten - 30.05.2016 - 31.05.2016

·  Ausbildung zum Desinfektor gemäß APO-Desinf. NRW mit staatlicher Prüfung - 30.05.2016 - 17.06.2016

Die Jahresprogramme NRW 2016 stehen zum Download bereit.

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Aufbaulehrgang vom RHNW zum RS-Grundlehrgang; 04.04.-16.04.2016; Dortmund

·  Führungsunterstützung; 08.04.-09.04.2016; Büren

·  Praxisanleiter (Ausbildung); 08.04.-10.04.2016; Dortmund

·  Betreuungsdienst-Fachausbildung; 09.04.-22.05.2016; Paderborn

·  Konzepteinweisung Frühdefibrillation; 16.04.-17.04.2016; Dortmund

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Rettungsdienstschule Bayern (Regensburg)

·  Ergänzungslehrgang für LRA zum Praxisanleiter Notfallsanitäter 04.04.-15.04.2016

·  Rettungssanitäter Prüfungswoche 09.05. bis 13.05.2016

·  Praxisanleiter Notfallsanitäter Block 2 17.05. - 20.05.2016

·  TTLS (Tactical Trauma Life Support) 08.07.-10.07.2016

·  Vorbereitungskurs Ergänzungsprüfung (für RA mit mehr als 5 Jahren Berufserfahrung) 19.09. bis 30.09.2016

Info: Markus Csernik markus.csernik@malteser.org, www.regensburg-malteser-schule.de

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Notfallsanitäter, die Ergänzung 18.04.-08.07.2016 - NotSan-EP 3/16 in Wetzlar (nur noch wenige Plätze verfügbar)

·  Fortbildung für Praxisanleiter NotSan, Lehrrettungsassistenten und Dozenten 02.05. - 03.05.2016 - in Wetzlar

·  RettSan-Grundehrgang (M1) 09.05.-10.06.2016 - RD 11/16 in Frankenthal

·  RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 27.06.-01.07.2016 - RS-A 03/16 in Wetzlar

Das Programm 2016 ist online: http://bit.ly/1nnKWMd

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org , www.bildungszentrum-hrs.de

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Familien- und lebensphasenbewusst führen. Personalpolitik gestalten und nutzen; 12.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ16-091

·  Ehrenamtsmanagement bei den Maltesern. Einführung für neue Beauftragte im MHD e.V.; 22.-24.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; UK16-022

·  Die Malteser erfolgreich auf Messen und Ausstellungen präsentieren; 27.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; PR16-025

·  Basistraining Visualisierung; 02.05.2016; Malteser Kommende Ehreshoven, LM16-078

·  Besprechungen effektiv leiten; 03.05.2016; Malteser Kommende Ehreshoven, OR16-027

·  Malteser Sein ist mehr. Christliche Identität der Malteser; 03.-04.05.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; UK16-028

·  Personalentwicklung im Ehrenamt? Chancen für Führungskräfte und Helfer; 20.-21.05.2016; St. Georg Köln; FÜ16-093

·  Projektmanagement kompakt. Projekte erfolgreich umsetzen; 31.05.-01.06.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; OR16-097

·  So gelingt Teamführung - ehrenamtliche Zusammenarbeit entwickeln und fördern; 03.-05.06.2016; Kloster Bad Wimpfen; FÜ16-089

·  Betriebswirtschaft kompakt. 03.-05.06.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; WR16-031

·  Praxisseminar Controlling; 07.-08.06.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; WR16-033

·  Die Führungskraft als Personalentwickler; 08.-09.06.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ16-034

·  Krank, pflegebedürftig und selbstbestimmt. Wieviel Selbstbestimmung ist im Gesundheits- und Sozialwesen möglich? 14.06.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; EK16-080

·  Wertschätzend führen. Basistraining für ehrenamtliche Führungskräfte; 17.-19.06.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ16-036

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

·  Projektmanager im zentralen Bau- und Immobilienmanagement (m/w), Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Mitarbeiter/innen in der Betreuung von Flüchtlingen, Hamburg, zum 01.05.2016, Bewerbung.Bezirk.Hamburg@malteser.org

·  Strategische/r Einkäufer/in, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Studentische Aushilfe (m/w) Geschäftsbereich Personal, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungsassistent/in, Bad Münstereifel, Voll- und Teilzeit, ab 01.04.2016, Frank Pütz, Frank.Puetz@malteser.org

·  Assistent/in der Geschäftsführung (m/w), Diözese und Bezirk Dresden, zum 01.05.2016, Martin.Wessels@malteser.org

·  Koordinator/in Soziale Dienste, Annaberg, ab sofort, martin.wessels@malteser.org

·  Rettungssanitäter/innen und Rettungsassistenten/innen, Braunschweig, ab 01.04.2016, Bewerbung über das Malteser Jobportal

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Freiburg: Für ihre langjährige aktive Mitgliedschaft bei den Maltesern wurden geehrt: Harry Zoll und Bernhard Scheitler (50 Jahre Mitglied bei den Maltesern), Rolf Hein (40 Jahre), Michael Müller (30 Jahre) und Walter Hausner (25 Jahre). Anton Freiherr von Gleichenstein wurde zum Malteser Bezirksbeauftragten für Südbaden ernannt.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Passau: Am 1. März hat Gertraud Reichart als Nachfolgerin von Egon Schlott die Leitung des Seniorentreffs der Passauer Malteser übernommen. Bei einer wunderschönen Feier mit den Seniorentreff-Besuchern sowie zahlreichen Ehrengästen wurden Egon Schlott verabschiedet und Gertraud Reichart offiziell in ihre neue Aufgabe eingeführt.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Speyer: Kürzlich hat die Malteser Jugend Kaiserslautern einen neuen Ortsjugendführungskreis: Ortsjugendsprecherin Joanna Helbig, ihre Stellvertreter Anna Mohorko und Sven Dossinger sowie die Jugendvertreter Silja Dossinger und Jannik Jakob. Rechnungsprüfer sind Sarah Dossinger und Linus von Rhein. Als Ortsjugendreferentin ist Christine Adams aktiv.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Trier: Im Rahmen des Frühjahrsempfanges in Bad Kreuznach wurden durch Diözesanleiter Antonius Freiherr von Salis-Soglio dort Helferinnen und Helfer berufen und verabschiedet: Jessica Nürnberg wurde als Stadt- und Kreisbeauftragte nach 10 Jahren ehrenamtlichem Engagement verabschiedet. Als neuer Stadt- und Kreisbeauftragter wurde Kurt Veit berufen. Er ist Arzt im Krankenhaus der Kreuznacher Diakonie und wird ab sofort diese wichtige Aufgabe übernehmen. Weiterhin wurde Normen Mietzker als Leiter Einsatzdienste ernannt. Zum Gruppenführer der Schnelleinsatzgruppe Betreuung wurde Maximilian Dietz berufen.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

"Mir nach", spricht Christus, unser Held,
"mir nach", ihr Christen alle!
Verleugnet euch, verlasst die Welt,
folgt meinem Ruf und Schalle;
nehmt euer Kreuz und Ungemach auf euch,
folgt meinem Wandel nach.
(aus dem neuem Gotteslob, Lied 461)

Weg-Gebet
   Weiß ich den Weg auch nicht, Herr Jesus Christ,
du weißt ihn wohl.
Du selbst bist der Weg und das Leben.
Du führst mich, wenn ich mich auf deinen Ruf einlasse.
Du öffnest mir die Augen für deine wunderbare Weisung.
Du lässt mich erkennen, dass du an meinem Leben Anteil nimmst.
Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht,
ich fürchte kein Unheil, denn du bist bei mir.
   Weiß ich den Weg auch nicht, Herr Jesus Christ,
du weißt ihn wohl.
Du bist mein guter Hirt.
Du führst mich und trägst mich auf unwegsamen Pfaden.
Du suchst mich, wenn ich dich verliere.
Du schenkst mir dein Erbarmen, wenn ich
Schuld auf mich geladen habe.
Du heilst mich an Leib und Seele, denn du kennst mich und bist bei mir.
   Weiß ich den Weg auch nicht, Herr Jesus Christ,
du weißt ihn wohl.
Du bist mein Licht und mein Heil.
Zeige mir dein Antlitz und ich werde heil.
Du bist mein Leben.
Du kennst mich.
Ich brauche deine Weggemeinschaft, denn du
weißt dass ich dich liebe und immerfort suche.
Komm, Herr, und sei mir nahe.
Amen.
(aus dem Buch: Andachten: Du bist der Weg…für die Fastenzeit- und Osterzeit von P. Chrysostomus Ripplinger OSB)

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 6. April 2016

Redaktionsschluss: Montag, 4. April 2016
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben