Malteser eNews 5/16 vom 9. März 2016

 

 

AKTUELLES

·  Syrien: Malteser befürchten weiteren Flüchtlingsandrang an türkischer Grenze

·  "Wild, stark, verrückt - Wie meine Helden": Bundesjugendlager 2016 der Malteser Jugend

·  Die Malteser Ausstellung zum Turiner Grabtuch in münchen.tv

·  13 neue Kursleiterinnen und Kursleiter für die Schulungsarbeit der Malteser Jugend

 

Flüchtlingshilfe

·  "In meiner Heimat hatte ich keine Sicherheit"

·  Aschaffenburg: Malteser Einsatz in Notunterkunft Erbighalle geht zu Ende

·  Bad Honnef: Erste drei Flüchtlinge zu Malteser Helfern ernannt

·  Berlin: Hoher Kommissar des UNHCR im ICC - Filippo Grandi besucht Malteser Notunterkunft

·  Nassau: Leifheit AG spendet 26.000 Haushaltsartikel für Flüchtlinge

 

AUSLANDSARBEIT

·  Fastenkampagne: "Weil Fasten zählt!"

·  Kolumbien: Malteser International startet Informations- und Präventionsmaßnahmen gegen Zika

 

MALTESER VOR ORT

·  Altötting: Frühlingsgruß vom Menüservice

·  Bad Honnef: Helfer besuchen Helfer - Blick über den Tellerrand

·  Bergisch Gladbach: 25 Jahre Malteser Stadtbeauftragter und 40 Jahre Malteser Mitglied

·  Bremen: 200 Gäste beim vierten Wohlfühlmorgen

·  Dortmund: Letzte Rettungsassistenten-Prüfung

·  Dresden-Meißen und Görlitz - Diözesen: Wiedersehensfreude nach Romwallfahrt

·  Dresden: Lebensretter

·  Düsseldorf: Polizei-Hubschrauber-Staffel NRW besichtigt

·  Duisburg: Gleich zwei Schalttag-Babys im St. Anna

·  Erding: Ausgemusterter Rettungswagen für Syrienhilfe gespendet

·  Erding: Junge Helfer ausgebildet

·  Erfurt: Spenden für ambulanten Hospizdienst der Malteser

·  Freiburg - Erzdiözese: Simulationspuppe für die praxisnahe Rettungsdienst-Ausbildung

·  Friedrichshafen: Skiausfahrt mit Hilfeleistungen

·  Fulda: Malteser Hospizdienst - Rückblick auf ein beeindruckendes Jahr

·  Fulda: Marathonlauf für den guten Zweck - 250 Euro für die Malteser Flüchtlingshilfe

·  Gräfelfing: Neuer Wachleiter in der Rettungswache München Land

·  Hamburg: "Umgang mit Enttäuschungen in der Sterbebegleitung"

·  Hildesheim - Diözese: Malteser trifft Franziskus

·  Karlsruhe: Malteser Besuchshunde geprüft und einsatzbereit

·  Köln: "Dat Hätz för Kölle" im Rheinauhafen

·  München: Charity Bridge - 7.350 Euro für Kinder- und Jugendhospizdienst

·  München - Bezirk: Neuer Geschäftsführer im Bezirk München

·  Oestrich-Winkel/Wetzlar: Heiliges Jahr - Sanitätseinsatz in der Ewigen Stadt

·  Passau: Seniorentreff auf dem Jakobsweg

·  Passau: Erster Helferstammtisch

·  Passau: ReWo der Malteser Jugend

·  Pirna: Kissen als Trostspender

·  Regensburg - Diözese: Hüttenlager Rannasee 2016

·  Würzburg: Landtagspräsidentin bei Maltesern wegen Kinderpalliativteam

 

VERANSTALTUNGEN

·  Haßfurt: Trauerwandern ums Zeiler Käppele am 17. April

·  Niederrhein: Autorenlesung "Späte Versöhnung" am 17. März

·  Veitsteinbach: Informationsveranstaltung zum Thema "Verkehrssicherheit im Alter" am 11. März

·  Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Sicherheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 23. März 2016

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Syrien: Malteser befürchten weiteren Flüchtlingsandrang an türkischer Grenze

Die zeitweilige Waffenruhe gewährt den Menschen eine minimale Ruhepause in den von Luftangriffen besonders betroffenen syrischen Gebieten. Ihr Vertrauen in den politischen Prozess zur Vereinbarung eines dauerhaften Friedens ist jedoch gering. "Aus der Region Aleppo und der Stadt selbst fliehen weiter Menschen in die Grenzregion, die sich vor Bombenangriffen und einer drohenden Belagerung der Stadt schützen wollen", sagt Sid Peruvemba, stellvertretender Leiter von Malteser International. Weitere Unterkünfte werden dringend benötigt, ebenso wie spezielle Medikamente für Kinder. Mehr dazu: http://bit.ly/some3316

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

"Wild, stark, verrückt - Wie meine Helden": Bundesjugendlager 2016 der Malteser Jugend

Wild, stark, verrückt - Wie meine Helden: Unter diesem Motto findet vom 30.7. bis 6.8.2016 in der Diözese Trier das 34. Bundesjugendlager statt. Eingeladen sind Gruppen der Malteser Jugend, Schulsanitätsdienstgruppen und weitere Gruppen und Gäste mit mindestens einem verantwortlichen, volljährigen Gruppenleiter. Die Ausschreibung und alle weiteren Informationen dazu sind nun auf der Bundeslager Homepage zu finden: www.malteserjugend-bundeslager.de  

Info: Clara Bönsch clara.boensch@malteser.org

^ nach oben

 

Die Malteser Ausstellung zum Turiner Grabtuch in münchen.tv

"Wer ist der Mann auf dem Tuch?": Das ist die zentrale Frage, mit der sich die erste in Deutschland präsentierte Ausstellung zum Turiner Grabtuch beschäftigt. Kernstück der Wanderausstellung ist eine originalgetreue Nachbildung des Tuchs, ein Korpus, der aus einer 3D-Betrachtung der Spuren am Tuch gefertigt wurde. Bis zum 3. April wird die Ausstellung im Karmelitersaal in München zu sehen sein. Zum Beitrag in münchen.tv: http://bit.ly/1LbgG2w

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

13 neue Kursleiterinnen und Kursleiter für die Schulungsarbeit der Malteser Jugend

Vom 25. bis 28. Februar hat in Ehreshoven das Kursleiterseminar der Malteser Jugend stattgefunden. Dort setzten sich die motivierten und kreativen Teilnehmerinnen und Teilnehmer intensiv mit der AV 25 auseinander und tauschten Ideen und Erfahrungen zu bewährten Methoden und Spielen für die Schulungsarbeit aus. Die Malteser Jugend freut sich über tolle neue Kursleiterinnen und Kursleiter und wünschen viel Spaß bei den kommenden Kursen!

Info: Ruth Werthmann ruth.werthmann@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe - - - - -

 

"In meiner Heimat hatte ich keine Sicherheit"

Der irakische Journalist Alhawani lebt in einer Flüchtlingsunterkunft der Malteser in Berlin-Neukölln. Zum Frühstück erscheint der Iraker mit Krawatte, will schnell Deutsch lernen. Hier geht es zum Zwei-Minuten-Beitrag von n24: http://bit.ly/1Ry2ai4

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Aschaffenburg: Malteser Einsatz in Notunterkunft Erbighalle geht zu Ende

Die Stadt Aschaffenburg erwartete für den 7. September letzten Jahres die Ankunft von rund 200 bis 300 Flüchtlingen und erteilte den Maltesern mit Unterstützung der Feuerwehr Aschaffenburg und dem THW den Auftrag, eine Flüchtlingsunterkunft in der Erbighalle im Stadtteil Schweinheim einzurichten und anfangs zu betreuen. Die Einrichtung der Notunterkunft kam nicht völlig unvorhergesehen, so dass die Malteser auf einen fertigen Einsatzplan aus 2013 zurückgreifen konnten. Mit dem Rückbau der Notunterkunft ist nun ein langer, aber auch sehr schöner Einsatz der ehrenamtlichen Helfer abgeschlossen, die in den letzten Monaten über 3.000 Stunden Freizeit und vor allem Herzblut in ihre Arbeit gesteckt haben.

Info: Andreas Weber andreas.weber@malteser-aschaffenburg.de

^ nach oben

 

Bad Honnef: Erste drei Flüchtlinge zu Malteser Helfern ernannt

Die Bad Honnefer Malteser haben drei Flüchtlinge zu aktiven Helfern ernannt - als wohl erste deutsche Malteser Gruppierung. Kürzlich überreichten Stadtbeauftragter Dr. Andreas Archut und Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croy den Syrern Sameer Alkawaritt und Tawfek Zahed sowie Abdulsattar Altaee aus dem Irak ihre Ernennungsurkunden. Außerdem erhielten sie die Helfer-Schulterklappen für ihre Dienstbekleidung. In den vergangenen Monaten hatten die Flüchtlinge an einem englischsprachigen Erste-Hilfe-Kurs teilgenommen, regelmäßig die Fortbildungsabende der Aktiven besucht und die obligatorische Helfergrundausbildung absolviert. Vor rund einem halben Jahr nach Bad Honnef gekommen, sprechen sie inzwischen schon recht gut Deutsch.

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Berlin: Hoher Kommissar des UNHCR im ICC - Filippo Grandi besucht Malteser Notunterkunft

Der Hohe Kommissar des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR), Filippo Grandi, hat Mitte Februar die Malteser Notunterkunft im ICC besichtigt. Der ranghöchste UN-Flüchtlingsdiplomat nahm sich anlässlich seines Deutschland-Besuches zwei Stunden Zeit für die Einrichtung. Bei einem Rundgang informierte er sich über die Situation der Geflüchteten, über die Arbeit der Malteser vor Ort und das großartige Engagement der vielen Ehrenamtlichen. Anschließend diskutierte er mit Gästen, Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen über die Lage von Flüchtlingen aus der Sicht des UNHCR. Grandi lobte die Arbeit der Malteser nicht nur vor Ort als vorbildlich und achtsam für die Geflüchteten.

Info: Matthias Nowak matthias.nowak@malteser.org

^ nach oben

 

Nassau: Leifheit AG spendet 26.000 Haushaltsartikel für Flüchtlinge

Die Malteser freuen sich über eine großzügige Spende der Leifheit AG: Das Unternehmen hat für die Flüchtlingshilfe 26.500 Haushaltsartikel zur Verfügung gestellt, darunter Isolierkannen, Putzutensilien sowie Wäscheständer. Die Spende kommt über 1.000 Flüchtlingsfamilien und zahlreichen Einzelpersonen in verschiedenen Malteser Unterkünften in ganz Deutschland zugute. "Die Situation der Flüchtlinge hat uns alle sehr berührt. Neben der Unterstützung der Flüchtlingshilfe direkt an unserem Unternehmensstandort in Nassau wollten wir mit unserer Sachspende auch deutschlandweit Hilfe leisten", sagte Thomas Radke, der Vorstandsvorsitzende der Leifheit AG.

Info: Karolina Kasprzyk karolina.kasprzyk@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Fastenkampagne: "Weil Fasten zählt!"

Es sind nur noch wenige Wochen bis zum Osterfest - und noch ist Gelegenheit, an der Fastenkampagne der Malteser teilzunehmen: Einfach an jedem Freitag anstelle des Mittag- oder Abendessens ein Portion Reis oder eine Suppe essen und das eingesparte Geld spenden. Man kann sich beispielsweise mit Kollegen, Freunden oder der Familie zu einer gemeinsamen Fastenmahlzeit treffen und mit der Spende Kindern in den weltweiten Projekten der Malteser täglich ein warmes Essen und die Chance auf eine bessere Zukunft ermöglichen. Mehr Informationen unter: http://bit.ly/MI-WeilFastenZaehlt  

Info: Petra Ipp-Zavazal, petra.ipp@malteser-international.org

^ nach oben

 

Kolumbien: Malteser International startet Informations- und Präventionsmaßnahmen gegen Zika

In enger Zusammenarbeit mit Malteser Colombia und den lokalen Gesundheitsbehörden, hat Malteser International in den weit entlegenen, armen Regionen Magdalena und La Guajira mit Aufklärungskampagnen und Präventionsmaßnahmen gegen das in Kolumbien besonders stark verbreitete Zika-Virus begonnen. Zudem haben bisher 200 Familien mit schwangeren Frauen Kits bestehend aus Moskitonetz, Insektenspray sowie Mückenschutz speziell für schwangere Frauen und Kinder erhalten. Derzeit prüfen die Malteser weitere Möglichkeiten, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern und infizierte Menschen zu behandeln.

Info: Jelena Kaifenheim jelena.kaifenheim@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Altötting: Frühlingsgruß vom Menüservice

Jeden Montag bringt Gabriele Wimbauer von den Maltesern schmackhafte Gerichte zu den Menüservice-Kunden. Kürzlich hatte sie zusätzlich etwas Besonderes im Gepäck. Die 23 Teilnehmer bekamen von ihr einen bunten Frühlingsgruß in Form von Blumen. Nach dem langen, grauen Winter freuten sich diese ganz besonders über die farbige Überraschung.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: Helfer besuchen Helfer - Blick über den Tellerrand

Damit man sich zwischen den Hilfsorganisationen nicht erst an der Unfallstelle kennenlernt, sind wechselseitige Treffen äußerst sinnvoll. Die Bad Honnefer Malteser haben jetzt mit 18 Helfern ihrer Einsatzeinheit unter der Leitung des Gruppenführers für Technik und Sicherheit, Max Kornfeld, ihre Kollegen beim Deutschen Roten Kreuz in Niederkassel besucht und sich dort Fahrzeuge und Arbeitsweisen im Bereich Technik, Sicherheit, Information und Kommunikation angeschaut. Andreas Wichmann und Michael Schumacher vom DRK Niederkassel beantworteten geduldig alle Fragen der interessierten Helfer.

Info: Dr. Andreas Archut info@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bergisch Gladbach: 25 Jahre Malteser Stadtbeauftragter und 40 Jahre Malteser Mitglied

Ein seltenes Jubiläum konnte der Malteser Stadtbeauftragte von Bergisch Gladbach Ende Februar feiern. Seit 40 Jahren ist Wolfgang Müller Mitglied bei den Maltesern und vor 25 Jahren hat er die Leitung seiner Ortsgliederung als Stadtbeauftragter übernommen. Aus diesem Anlass wurde der verdiente Malteser am 29. Februar beim Treffen der örtlichen Pressesprecher verschiedener Hilfsorganisationen in der Malteser Dienststelle für sein großes Engagement mit der goldenen Ehrennadel des Malteser Hilfsdienstes ausgezeichnet. Zudem erhielt er das Dienstalterkennzeichen für 40-jährige Mitgliedschaft. Mehr: http://bit.ly/1X6qnjx

Info: Ullrich Kraus pressesprecher@malteser-gl.de

^ nach oben

 

Bremen: 200 Gäste beim vierten Wohlfühlmorgen

Bereits zum vierten Mal luden die Malteser in Bremen gemeinsam mit der Caritas, der St.-Johannis-Schule und dem Atlantic Grand Hotel zum Wohlfühlmorgen für Obdachlose und Bedürftige ein. Rund 200 Gäste folgten der Einladung zu Frühstück, Frisör, Shiatsu-Massage, Kleiderkammer und mehr: https://www.facebook.com/malteserbremen/ .

Info: Andreas Schack andreas.schack@malteser.org

^ nach oben

 

Dortmund: Letzte Rettungsassistenten-Prüfung

Eine Ära geht zu Ende: Ende Februar haben die letzten fünf Rettungsassistenten der Malteser Schule Dortmund die staatliche Prüfung mit Bravour bestanden (Bilder: http://bit.ly/1W5XuUu). Künftig werden stattdessen Notfallsanitäter an der Schule ausgebildet.

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden-Meißen und Görlitz - Diözesen: Wiedersehensfreude nach Romwallfahrt

Am 3. März hatten die Malteser in Sachsen die ehrenamtlichen Begleiter der 11. Romwallfahrt zu einer Dankesveranstaltung nach Räckelwitz eingeladen. In einer Andacht stimmte Krankenhausseelsorger Vincenc Böhmer um 17 Uhr die 14 Gäste auf den Abend ein. Danach ließen die Ehrenamtlichen bei einem Abendessen und einer Bildershow die Behindertenwallfahrt Revue passieren. "Es war wie im Bus auf der Reise. Wir saßen nebeneinander und haben nach vorn auf die Leinwand geblickt", berichtet Heiko Szirbek. Der Malteser Dienststellenleiter begleitete vom 25. September bis 2. Oktober 2015 Senioren, Kranke und Behinderte. "Es ist schön, alle Helfer wiederzusehen. Wir saßen in Rom viele Abende zusammen und bildeten eine kleine Gemeinschaft."

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Dresden: Lebensretter

Es ist 19 Uhr, als es bei Familie Funke in Dresden an einem Freitagabend im Februar stürmisch an der Wohnungstür klingelt. Als Maik Funke die Tür öffnet steht vor ihm tränenüberströmt die Nachbarin. "Mein Kind lebt nicht mehr und ist ganz blau", schreit sie ihn an. Der Dresdner rennt sofort mit ihr und seiner Frau nach oben. Dass die Nachbarn normalerweise nicht miteinander reden, blendet er in diesem Moment völlig aus. Noch im Treppenhaus fragt er die Nachbarin, was genau passiert sei, und geht die Maßnahmen im Kopf durch, die er vor einem halben Jahr bei den Maltesern im Erste-Hilfe-Kurs gelernt hat. Der Berufskraftfahrer ist seit dem 1. Juni 2014 im Behindertenfahrdienst der Hilfsorganisation tätig. Dort ist es Pflicht, einen Notfallkurs zu absolvieren. Weiter: http://bit.ly/1LOHntL

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Düsseldorf: Polizei-Hubschrauber-Staffel NRW besichtigt

Das große Los haben neun Gewinner der Tombola anlässlich der 60-Jahr-Feiern der Düsseldorfer Malteser im letzten Jahr gezogen. Sie durften am 21. Februar die Polizei-Hubschrauber-Staffel NRW am Düsseldorfer Flughafen besuchen. Vor Ort wurden sie von den Piloten begrüßt, die der Gruppe auf sehr anschauliche Weise die Hubschrauber und ihren Beruf näher brachten. Dank Regen und Wolkendecke hatten diese sogar mehr Zeit als geplant, und alle Besucher durften einmal Probesitzen. Ob vermisste Personen oder Gefangentransporte, Stauschau auf der Autobahn oder verunglückte Schwimmer im Rhein, das Spektrum der Einsätze ist groß. Mehr unter: http://bit.ly/1W2JSJq

Info: Petra Odenweller petra.odenweller@malteser-duesseldorf.de

^ nach oben

 

Duisburg: Gleich zwei Schalttag-Babys im St. Anna

Wer am Schalttag 29. Februar geboren wird, kann sich wohl über ewige Jugendlichkeit freuen, denn offiziell haben die Glückskinder nur alle vier Jahre einen Grund zum Feiern. Rund 50.000 Schalttags-Geburtstagskinder gibt es in Deutschland. Nun kommen zwei weitere aus dem Malteser Krankenhaus St. Anna in Duisburg dazu. Hebamme Stefanie Bertsch betreut die Babys auf der Neugeborenen-Station. Zuerst kam am Montag eine kleine Dame zur Welt, die bis jetzt noch keinen Namen hat. Sie ist 3.000 Gramm schwer und war bei der Geburt 50 Zentimeter groß. Wenig später kam die kleine Amelia-Dilara zur Welt. Sie wog bei ihrer Geburt 4.000 Gramm und war 54 Zentimeter groß.

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Erding: Ausgemusterter Rettungswagen für Syrienhilfe gespendet

Nach sechs Jahren im Rettungsdienst am Flughafen München und zehn Jahren im Sanitätsdienst und Katastrophenschutz haben die Erdinger Malteser einen Rettungswagen vom Typ Mercedes Sprinter 314 der Hilfsorganisation Spendahilfe e.V. übergeben. Zusammen mit anderen ausgemusterten deutschen Einsatzfahrzeugen wurde es inzwischen nach Syrien überführt, wo es im Rettungsdienst eingesetzt werden soll. Der Verein Spendahilfe unter Leitung der syrischstämmigen Familie Dahi aus Kirchheim bei München unterstützt vor allem syrische Flüchtlinge in der Türkei und bietet als kleine, flexible Anlaufstelle oft Notfall- und Übergangslösungen an.

Info: Margit Schmitz martin.draheim@malteser.org

^ nach oben

 

Erding: Junge Helfer ausgebildet

Zehn Kinder und Jugendliche der Pfarrei Maria Dorfen im Alter von zehn bis 18 Jahren haben sich in den vergangenen Wochen mit einem Erste-Hilfe-Kurs und einer Helfergrundausbildung auf neue Aufgaben in der Pfarrei vorbereitet und dabei viel Spaß gehabt. Jetzt können sie bei kleineren Notfällen im Gottesdienst, bei einem Pfarrfest oder einer Jugendfreizeit helfen, weniger mobile Teilnehmer betreuen und ähnliche soziale Hilfestellungen übernehmen.

Info: Margit Schmitz Margit.Schmitz@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Spenden für ambulanten Hospizdienst der Malteser

Über Spenden in Höhe von 311  Euro freut sich der ambulante Hospizdienst der Malteser in Erfurt. Das Geld wurde während eines Benefizkonzertes am 28. Februar in der Kapelle des Katholischen Krankenhauses in Erfurt gesammelt. Dort begeisterten der Singer-Songwriter Hubert Treml und sein Gitarrist Robert Prill mit ihrem Programm "Herzstück" das Publikum. Dabei ging es um Themen wie Leben, Liebe und Tod. Gesungen wurde zum Teil in fränkischer Mundart, und trotz der ernsten Themen waren die Texte auch amüsant. Passend zu den Liedern las die freie Autorin Nicole Elß aus Erfurt eigene lyrische Texte.

Info: Sabine Mock Sabine.Mock@malteser.org

^ nach oben

 

Freiburg - Erzdiözese: Simulationspuppe für die praxisnahe Rettungsdienst-Ausbildung

4.000 Euro erhielten die Malteser in der Erzdiözese Freiburg aus den Caritas-Sammlungsmitteln 2014. Der großzügige Zuschuss ermöglichte die Anschaffung einer Simulationspuppe, die seit Ende des vergangenen Jahres für die Ausbildung ehrenamtlicher Rettungskräfte eingesetzt wird. Das Besondere: Die neue Simulationspuppe verfügt über ein "Sim Pad", mit dem sie gesteuert wird. So werden Stresssituationen wie bei einer realen Rettung dargestellt: Die Puppe kann zum Beispiel Atemgeräusche simulieren, sprechen und sämtliche EKG-Rhythmen darstellen. Die Pupillen können sich verändern und selbst Erbrechen kann akustisch präsentiert werden.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Friedrichshafen: Skiausfahrt mit Hilfeleistungen

Eigentlich wollten die aktiven Ehrenamtlichen der Malteser Gliederung Friedrichshafen eine spaßige und lustige Skiausfahrt unternehmen. Doch kaum im Skigebiet Diedamskopf in Österreich angekommen und die Skier angeschnallt, mussten die sieben Helfer aus der Sanitätsdienstgruppe schon einer gestürzten Person helfen. Zum Glück nahte bald die Bergrettung, so dass die verletzte Person schnell in ein Krankenhaus kam. Doch auch im weitern Verlauf des Tages kam es zu zwei weiteren Hilfeleistungen auf der Piste. Nach einigen Abfahrten kehrte die Gruppe am Abend dann müde, aber doch glücklich, geholfen zu haben, zurück nach Friedrichshafen.

Info: Tobias Kreutz tobias.kreutz@malteser-fn.de

^ nach oben

 

Fulda: Malteser Hospizdienst - Rückblick auf ein beeindruckendes Jahr

Über 100 ehrenamtliche Hospizhelfer und Hospizhelferinnen in der ambulanten Begleitung Erwachsener und Kinder, 130 Kontaktanfragen für Begleitungen im häuslichen und im familiären Umfeld, 1.164 ehrenamtliche Stunden im stationären Hospiz in Fulda, 14 Familienbegleitungen im Kinderhospizdienst, 50 Trauerbegleitungen, dazu Gedenkgottesdienste für Verstorbene, Trauerwanderungen und Gesprächskreise: Das ist die beeindruckende Jahresbilanz des Malteser Hospiz-Zentrums in Fulda. Dessen Leiter, Wilfried Wanjek, blickte auf einem Jahresempfang für ehrenamtliche Hospizhelfer, Freunde und Förderer auf das Engagement im vergangenen Jahr zurück.

Info: Stefanie Bode Stefanie.Bode@malteser.org

^ nach oben

 

Fulda: Marathonlauf für den guten Zweck - 250 Euro für die Malteser Flüchtlingshilfe

Die Malteser freuen sich über ganz besonderes sportliches Engagement: Sebastian Retzlaff, Jörn Schölling, Marec Kruener und Venco Pawic aus Fulda haben am Frankfurter Marathon teilgenommen und vor, während und nach ihrem Lauf Geldspenden für die Malteser Flüchtlingshilfe in Fulda gesammelt. Die 250 Euro kommen nun Flüchtlingen in der von den Maltesern betreuten Unterkunft auf der Wasserkuppe zugute. "Wir freuen uns über die Unterstützung und bedanken uns aus ganzem Herzen auch im Namen der Kinder, Frauen und Männer, die in der Unterkunft leben", sagt Jürgen Diegelmann, Malteser Einrichtungsleiter der Notunterkunft. Mit der Spende wird ein medizinisches Hilfsmittels finanziert, das außerhalb des Regelbedarfs liegt.

Info: Stefanie Bode Stefanie.Bode@malteser.org

^ nach oben

 

Gräfelfing: Neuer Wachleiter in der Rettungswache München Land

Seit Februar hat die Rettungswache Gräfelfing mit Andreas Bryk einen neuen Wachleiter. Der 37-jährige  Rettungsassistent ist bereits seit 17 Jahren im Rettungsdienst tätig, zuletzt beim bayerischen Roten Kreuz, und hat dabei in verschiedenen Funktionen viel Erfahrung erworben. Als Praxisanleiter in der Rettungswache Oberschleißheim unterstützte Bryk die Ausbildung junger Kollegen, als Schichtführer war er verantwortlich für den Tagesbetrieb beim BRK in München. Neben seiner Fachkenntnis und Führungserfahrung bringt er die Qualifikation Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen IHK mit. Andreas Bryk ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Info: Andreas Bryk andreas.bryk@malteser.org

^ nach oben

 

Hamburg: "Umgang mit Enttäuschungen in der Sterbebegleitung"

Der Hospiz-Freundeskreis Bruder Gerhard e.V. des Malteser Hospiz-Zentrums und die Freunde und Förderer des Diakonie Hospiz Volksdorf haben am 25. Februar einen mit ca. 200 Zuhörern sehr gut besuchten 4. Walddörfer Hospiztag veranstaltet. Es referierte Dr. Daniela Tausch, Psychotherapeutin in Würzburg, Psychoonkologin und Initiatorin des Stuttgarter Hospizes, die in Hamburg-Volksdorf aufgewachsen ist. Sie nahm zu Erwartungen und Enttäuschungen von Haupt- und Ehrenamtlichen in der Begleitung von Sterbenden sowie von deren Angehörigen Bezug und stellte hilfreiche Perspektiven dar, wenn ein "sanftes Sterben" nicht gelingt. Ein idealistisches Bewerten wurde kritisch beleuchtet, was sie als große Entlastung für alle Beteiligten darstellte.

Info: Corinna Woisin corinna.woisin@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Malteser trifft Franziskus

Ein siebenköpfiges Team reiste in der dritten Februarwoche nach Rom, um den Sanitätsdienst beim Heiligen Jahr zu unterstützen. Einmal kam der Heilige Vater zum Gebet in jene Kirche, in der die Malteser gerade Dienst taten. Dem Papst ganz nahe gewesen zu sein, wird allen in Erinnerung bleiben. Ansonsten kam es glücklicherweise nur zu einem ernsteren Einsatz, als eine ältere Dame stürzte. Mit Verdacht auf eine Oberschenkelhalsfraktur wurde die Frau ins Krankenhaus gebracht. Dabei machten die Deutschen Bekanntschaft mit römischen Gepflogenheiten. Da die Basiliken vatikanisches Staatsgebiet sind, darf eine italienische Ambulanz nämlich erst in Absprache mit den Verantwortlichen vor Ort gerufen werden.

Info: Antje Doß, antje.doss@malteser.org

^ nach oben

 

Karlsruhe: Malteser Besuchshunde geprüft und einsatzbereit

Über ihre neue Besuchshundegruppe freuen sich die Karlsruher Malteser: Acht Besuchshunde-Teams wurden Ende Februar im Rittersaal in Karlsruhe nach erfolgreicher Prüfung in ihren Dienst entsandt. Gemeinsam mit der Malteser Referentin für Soziales Ehrenamt, Marija Galjer, überbrachten die Freiburger Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim und Diözesanoberin Maria Theresia Rehder die Zertifikate für die Hundeführer und die blauen Malteser Hunde-Halstücher. Die Leiterin des neuen Dienstes, Sylvia Böttger, dankte den Teams für ihren Einsatz in den vergangenen Monaten der Vorbereitung. Die Besuchshunde werden nun mit ihrem Dienst im Caritas-Seniorenzentrum St. Valentin in Karlsruhe-Daxlanden beginnen.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: "Dat Hätz för Kölle" im Rheinauhafen

Am 25. Februar wurde "Dat Hätz För Kölle" bei strahlendem Sonnenschein von Anton Fuchs und Heike Haupt im Kölner Rheinauhafen in Empfang genommen und macht somit einen Abstecher zu seinem "Geburtsort". Die große Bronze Skulptur ist nämlich im Atelier Anton Fuchs entstanden. Das Atelier repräsentiert durch den weit über die Kölner Stadtgrenzen hinaus bekannten Künstler Anton Fuchs und seine Kooperationspartnerin Heike Haupt, ist eine feste Größe in der modernen Kunstszene. Mit vielen außergewöhnlichen Aktionen bringt das Atelier zeitgemäße Kunst einer breiten Öffentlichkeit nahe. Infos zur Aktion unter: www.hoffnung-spenden.org/haetzfoerkoelle

Info: Angela Weiland angela.weiland@malteser.org

^ nach oben

 

München: Charity Bridge - 7.350 Euro für Kinder- und Jugendhospizdienst

Kartln für den guten Zweck hieß es am 4. März im Haxnbauer im Scholastikahaus in München. Zahlreiche Prominenz aus Münchens Adel fand sich zum Charity-Bridge zusammen. Gut 7.000 Euro erspielten die 52 Teilnehmer. Das Geld kommt der Malteser Kinder- und Jugendhospizarbeit zugute. Über den 1. Platz durfte sich das Team Susan Freifrau Riederer von Paar und Barones Rosina van Hövell tot Westerflier freuen. Für die kulinarische Versorgung sorgten die Gastgeber aus dem Hause Kuffler. Stefanie Kuffler nahm selber am Bridge Turnier teil und wurde am Ende 13.

Info: Wilhelm Horlemann Wilhelm.Horlemann@malteser.org

^ nach oben

 

München - Bezirk: Neuer Geschäftsführer im Bezirk München

Die annähernd 800 Mitarbeiter der Malteser im Bezirk München haben einen neuen Vorgesetzten. Seit 1. März liegt die Gesamtverantwortung für die Malteser Hilfsdienst gGmbH und die Malteser Rettungsdienst gGmbH in Händen von Dieter Wünsche. Dieter Wünsche tritt damit an die Stelle von Martin Lanzinger und beendet die kommissarische Geschäftsführung von Florian Pohl. Der 51-jährge Wünsche verfügt über langjährige Führungserfahrung in unterschiedlichen Branchen und war zuletzt als Geschäftsführer bei einem bundesweit operierenden Facility-Management-Unternehmen tätig. Dieter Wünsche stammt aus dem Chiemgau, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Info: Dieter Wünsche dieter.wuensche@malteser.org

^ nach oben

 

Oestrich-Winkel/Wetzlar: Heiliges Jahr - Sanitätseinsatz in der Ewigen Stadt

Besondere Amtshilfe haben die Malteser aus Oestrich-Winkel und Wetzlar geleistet: Dr. Stefan Tomaselli, Boris Falkenberg, Norbert Häger und Pascal Weinmann haben die österreichischen Malteser eine Woche lang beim Sanitätsdienst in Rom unterstützt. Die Anfrage kam außerplanmäßig vom Malteser Hospitaldienst Austria. Neben den Maltesern aus der Diözese Limburg haben Helfer aus der Diözese Erfurt, Frankreich und den USA für die medizinische Erstversorgung der Pilger gesorgt. So wie sie leisten in diesem Jahr viele Malteser aus der ganzen Welt Sanitätsdienst in der Ewigen Stadt. Da Papst Franziskus 2016 zum "Heiligen Jahr der Barmherzigkeit" ausgerufen hat, werden noch mehr Besucher als sonst in Rom erwartet.

Info: Karolina Kasprzyk karolina.kasprzyk@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Seniorentreff auf dem Jakobsweg

Mit viel spanischem Temperament und noch mehr Herzblut nahm der Missionsreferent der Diözese Passau, Carmelo Ramirez, die Besucherinnen und Besucher des Seniorentreffs mit auf den Jakobsweg in Spanien. "Es gibt unendlich viele Jakobswege, auch in Passau am Dom führt einer vorbei, und in Spanien kommen sie alle zusammen", erklärte er. Das Thema untermalte er mit zahlreichen Bildern, und zu vielen von ihnen hatte er eine interessante Geschichte zu erzählen. "Unendlich viele Begegnungen" gebe es, wenn man den Weg gehe: eine Hochzeit, ein Oldtimertreffen, eine Fronleichnamsprozession und vieles mehr. Die Besucher lauschten Carmelo Ramirez gebannt, fanden den Vortrag "sehr interessant" oder "schön" und honorierten ihn mit viel Applaus.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Erster Helferstammtisch

Für die Teilnehmer waren es gemütliche und gesellige Stunden, für die Malteser vielleicht der Beginn einer schönen Tradition: Kürzlich fand im Seniorentreff der erste Helferstammtisch statt. Die Idee gab es schon lange, mit der Umsetzung dauerte es, doch nun machte Ehrenamtskoordinator Michael Walch Nägel mit Köpfen, und 18 ehrenamtliche Malteser folgten seiner Einladung. "Mit dem Stammtisch können wir Euch die Möglichkeit geben, in ungezwungener Runde Erfahrungen auszutauschen, sich besser kennenzulernen und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken", freut sich Michael Walch über den Erfolg des ersten Treffens. Der Helferstammtisch soll zu einer festen Einrichtung werden und in Zukunft alle drei Monate stattfinden.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: ReWo der Malteser Jugend

Kürzlich fand das traditionelle Religiöse Wochenende der Malteser Jugend, kurz ReWo, wieder im Jugendtagungshaus Haunersdorf in der Marktgemeinde Simbach bei Landau statt. Unter der Leitung von Diözesanjugendseelsorger Johannes B. Trum sowie den Jugendsprechern Manuel Robl und Stefan Wagner setzten sich die 27 Kinder, Jugendlichen und Betreuer aus den Gruppen Passau-Grubweg und Passau-Stadt sowie Fürholz und Pocking mit dem großen Thema Freiheit auseinander, das heute angesichts von Krieg, Flucht, Vertreibung und Asyl aktueller ist denn je.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Pirna: Kissen als Trostspender

Am 2. März kam die Pirnaer Patchwork-Gruppe mit vollbepackten Taschen ins Malteser Hospizbüro der Stadt. Die begeisterten Hobbyschneiderinnen überbrachten Hospizdienst-Koordinatorin Doreen Schubert neu genähte Herzkissen. Diese geben die ehrenamtlichen Helfer Sterbenden und ihren Angehörigen als Trostspender weiter. Bei einer Tasse Kaffee erzählten Ehrenamtliche der Gruppe von den Momenten, in denen sie die Kissen als Mutmacher weitergeben, und von den überraschten Gesichtern der Betroffenen. Die Malteser hoffen, dass den Patchworkern die Ideen und Stoffe nie ausgehen und sie weiterhin auf die wunderschönen Herzkissen zählen können. Im Namen der Helfer dankte Schubert den Frauen für die Spenden.

Info: Friederike Schumann friederike.schumann@malteser.org

^ nach oben

 

Regensburg - Diözese: Hüttenlager Rannasee 2016

Vom 19. bis 21. Februar fand in diesem Jahr die traditionelle Winterfreizeit der Malteser Jugend Regensburg im Jugendzeltdorf Rannasee in der Nähe von Passau statt. Das Programm zum Thema "Kinder stärken" gestaltete in diesem Jahr der Diözesanjugendführungskreis. Mit Hilfe der "starken Kiste" und noch weiteren Ideen zum Thema, wurden die Kinder an diesem Wochenende mit viel Spaß stark oder noch stärker gemacht.

Info: Sarah Nerb sarah.nerb@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Landtagspräsidentin bei Maltesern wegen Kinderpalliativteam

Hoher Besuch in den Räumen der Malteser Würzburg: "Es ist mir ein wichtiges Anliegen, darüber nachzudenken, wie wir mit der letzten Phase des menschlichen Lebens umgehen", machte Landtagspräsidentin Barbara Stamm gleich zu Beginn des von ihr einberufenen "Runden Tisches zum Thema Malteser Kinderpalliativteam Unterfranken" deutlich und betonte, dass "wir bei Kindern und Jugendlichen eine besondere Verantwortung haben". Zwei Stunden lang ließ sie sich von Krankenkassenvertretern, Ärzten, Ministeriumsmitarbeitern und Hospizfachleuten informieren und sicherte am Ende des Gesprächs ihre umfassende Unterstützung zu.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Haßfurt: Trauerwandern ums Zeiler Käppele am 17. April

Der Malteser Hospizdienst Haßfurt hat ein neues Angebot: Er lädt am Sonntag, 17. April, zwischen 14 und 17 Uhr trauernde Menschen erstmals zu einer gemeinsamen Wanderung auf naturnahen Wegen rund um das Zeiler Käppele ein. "Die Bewegung in der Natur sowie die Begegnung und der Austausch mit Personen, die sich in ähnlicher Lebenssituation befinden, können eine ganz besondere Weg-Erfahrung ermöglichen" sind sich die ehrenamtlichen Organisatorinnen einig. Denn "mit allen Sinnen unterwegs zu sein, der Trauer Raum und Zeit zu geben, kann ermutigen und unterstützen und Kraft für den Alltag schenken".

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Niederrhein: Autorenlesung "Späte Versöhnung" am 17. März

Der Hospizdienst der Malteser am Niederrhein (Xanten-Sonsbeck/Goch-Uedem) lädt zur Autorenlesung am 17.3.2016 um 19 Uhr im Haus der Begegnung nach Xanten ein. Dorothee Döring, Lebens-und Konfliktberaterin aus Kempen am Niederrhein sowie Autorin mehrerer Bücher, wird ihr 2013 veröffentlichtes Buch "Späte Versöhnung - Auseinandersetzungen und Aussöhnung mit den alten Eltern" vorstellen. Dorothee Döring möchte zeigen, wie wichtig Versöhnung und Verzeihung ist und, dass es möglich ist, auch mit alten oder bereits verstorbenen Eltern zu einer Versöhnung zu kommen. Nach der Lesung können Fragen gestellt werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Spenden kommen der ambulanten Hospizarbeit der Malteser zu Gute.

Info: Petra Bahr-Rüschkamp petra.bahr-rueschkamp@malteser.org

^ nach oben

 

Veitsteinbach: Informationsveranstaltung zum Thema "Verkehrssicherheit im Alter" am 11. März

Für den 11. März, 15.00 Uhr, laden die Malteser Veitsteinbach wieder herzlich zum gemütlichen Beisammensein in die Kaffeestube im Malteserhaus ein. An diesem Nachmittag steht ein Präventionsvortrag zum Thema Verkehrssicherheit für Senioren auf dem Programm. Herr Brink von der Kreisverkehrswacht Fulda und Herr Pfaff vom Polizeipräsidium Osthessen werden unter dem Motto "MAXimal mobil bleiben - mit Verantwortung" informieren, wie man mit Bus & Bahn, mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem PKW sicher unterwegs sein kann. Nach dem Vortrag werden sie im persönlichen Gespräch noch Fragen zum Thema Verkehrssicherheit beantworten.

Info: Stefanie Bode Stefanie.Bode@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen der geistlichen Bildungsstätte "Kloster Bad Wimpfen"

·  Osterkurs "Mit Jona im Bauch des Fisches" - Exerzitien im Licht der Osterbotschaft: 23.03. - 28.03.2016

·  Meditation Eine Einführung und für Fortgeschrittene: 25.03. - 27.03.2016

·  "Achtsam am Arbeitsplatz" Ein "Crashkurs" zu einem zufriedeneren Leben, mit der Arbeit und privat: 11.04. - 12.04.2016

·  "Brot und Wein" Geistlicher Kurs für alle die aktiv Gottes Gegenwart mitfeiern möchten: 12.04. - 14.04.2016

·  Klosterleben (fast) in echt!  Der Alltag in einem Kloster fremd und faszinierend zugleich: 19.04. - 24.04.2016

·  Einkehrtage der Malteser "Dein Angesicht, Herr, will ich suchen." 05.05. - 08.05.
Nähere Infos und weitere Kursangebote sind auf der Website www.kloster-bad-wimpfen.de zu finden.

Info: kloster.badwimpfen@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Gründonnerstag, 24.3.2016 - Ostersonntag, 27.3.2016: "Ich habe den Herrn gesehen!" (Joh 20,18). Ostern in der Kommende

·  Dienstag, 5.4.2016 - Donnerstag, 7.4.2016: Auszeit für Retter

·  Freitag, 8.4.2016 - Sonntag, 10.4.2016: Das Angesicht des Anderen - Christen und Moslems im Dialog. Treffen der CREDO-Kurse 2011/12, 2012/13, 2014/15 und 2015/16

·  Freitag, 6.5.2016 - Sonntag, 8.5.2016: "Lass leuchten, Herr, dein Angesicht / erfüll uns mit der Gnade Licht ...". Ein Wochenende für Firmlinge und ihre Paten

·  Mittwoch, 25.5.2016 - Sonntag, 29.5.2016: Radeln mit der Bibel ... im Dreiländereck

·  Freitag, 10.6.2016 - Sonntag, 12.6.2016: Erneuerung aus den Ursprüngen. Malteser Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert

·  Samstag, 16.7.2016 - Samstag, 23.7.2016: "Alle, die den Herrn suchen, sollen sich freuen" (Ps 105,3). Ferienwoche für Erwachsene mit und ohne Behinderung

Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2016 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2016 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Sicherheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz

Von psychischen Schwierigkeiten ihrer Mitarbeiter sind Führungskräfte und Personalverantwortliche auch bei den Maltesern immer häufiger betroffen. Dazu zählen zum Beispiel Depressionen, Angsterkrankungen, Burnout, Psychosen, Essstörungen und Suchterkrankungen. Psychische Erkrankungen gehören inzwischen mit zu den häufigsten Ursachen für Fehltage. Viele Probleme ließen sich vermeiden, wenn Vorgesetzte und Kollegen über psychische Erkrankungen informiert sind. Das Seminar "Sicherheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz" (27.-28.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; GP 16-026) gibt praktische Hilfestellungen für den Umgang mit psychisch erkrankten Mitarbeitern.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 20.03. - 24.03.2016

·  Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 11.04. - 06.05.2016

·  Rettungshelfer NRW - Lehrgang: 11.04. - 22.04.2016

·  ERC ALS-Provider Kurs: 07.05. - 08.05.2016

·  Notfallsanitäterergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 06.06. - 17.06.2016

Die Jahresprogramme 2016 stehen ebenfalls zum Download bereit.

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Fortbildung für Desinfektoren gemäß § 16 APO-Desinf. (NRW) - 14.03.2016-16.03.2016

·  (Freiwilliger) Vorbereitungslehrgang auf die staatliche Vollprüfung zum Notfallsanitäter- 21.03.2016 - 15.04.2016

·  (Freiwilliger) Prüfungsvorbereitungslehrgang zur Vorbereitung auf die staatliche Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter [mehrtägig] - 29.03.2016 - 08.04.2016

·  Rettungssanitäter-Grundlehrgang - 04.04.2016 - 29.04.2016

·  Während der NRW-Ferien: Rettungshelfer NRW-Ausbildung (80 Stunden Theorielehrgang) - 21.03.2016 - 01.04.2016

Das Jahresprogramm der Malteser Schule Bonn für 2016 ist unter bildung.malteser.de zu finden.

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Rettungsdienst-Fortbildung "SOP/Megacode Stadt Dortmund"; 20.03.2016; Dortmund

·  Rettungshelfer-NRW-Lehrgang; 20.03.-03.04.2016; Dortmund

·  Rettungssanitäter-Grundlehrgang; 20.03.-16.04.2016; Dortmund

·  Rettungsdienst-Fortbildung "Verbrennungen & Vergiftungen"; 21.03.2016; Warstein

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Notfallsanitäter, die Ergänzung 18.04.-08.07.2016 - NotSan-EP 3/16 in Wetzlar (nur noch wenige Plätze verfügbar)

·  Fortbildung für Praxisanleiter NotSan, Lehrrettungsassistenten und Dozenten 02.05. - 03.05.2016 - in Wetzlar

·  RettSan-Grundehrgang (M1) 09.05.-10.06.2016 - RD 11/16 in Frankenthal

·  RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 27.06.-01.07.2016 - RS-A 03/16 in Wetzlar

Im neuen Onlineauftritt unter www.bildungszentrum-hrs.de gibt es neben einem neuen frischen Design auch das Jahresprogramm 2016 des Bildungszentrums.

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Familien- und lebensphasenbewusst führen. Personalpolitik gestalten und nutzen; 12.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ16-091

·  Neurolinguistisches Programmieren (NLP) Grundlagen. Ein besonderes Kommunikationsseminar; 20.-22.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; KO16-021

·  Ehrenamtsmanagement bei den Maltesern. Einführung für neue Beauftragte im MHD e.V.; 22.-24.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; UK16-022

·  Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; 23.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; PR16-023

·  Die Malteser erfolgreich auf Messen und Ausstellungen präsentieren; 27.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; PR16-025

·  Sicherheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz; 27.-28.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; GP16-026

·  Basistraining Visualisierung; 02.05.2016; Malteser Kommende Ehreshoven, LM16-078

·  Besprechungen effektiv leiten; 03.05.2016; Malteser Kommende Ehreshoven, OR16-027

·  Malteser Sein ist mehr. Christliche Identität der Malteser; 03.-04.05.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; UK16-028

·  Personalentwicklung im Ehrenamt? Chancen für Führungskräfte und Helfer; 20.-21.05.2016; St. Georg Köln; FÜ16-093

·  Projektmanagement kompakt. Projekte erfolgreich umsetzen; 31.05.-01.06.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; OR16-097

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

Stellenangebote

·  Rettungsassistent/in, Bonn, Vollzeit, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Niklas Gillen, Wachleitung.Bonn@malteser.org

·  Rettungsassistent/in, Bonn, Teilzeit, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Niklas Gillen, Wachleitung.Bonn@malteser.org

·  Rettungsassistent/in, Bonn, Studentische Hilfskraft, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Niklas Gillen, Wachleitung.Bonn@malteser.org

·  Mitarbeiter/in im Hausnotruf, Rhein-Erft-Kreis, 450€ - Basis zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Axel Weisweiler, axel.weisweiler@malteser.org

·  Sachbearbeiter/in Mitglieder- und Spenderservice, Malteser Zentrale Köln, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Koordinator/in für die Hospizarbeit, Arnstadt, in Teilzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Koordinator/in Hospiz- und Familienbegleitdienst, Berlin-Lichtenberg, ab sofort, Kerstin Kurzke kerstin.kurzke@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Zentrale: Am 1. März hat Ute Landwehr-von Brock in der Fachstelle Flüchtlingshilfe die Funktion der Referentin für musisch-kulturelle Integrationsprojekte übernommen. Damit unterstützt Sie die Fachstelle in der Wahrnehmung wichtiger Konzeptions- und Koordinierungsaufgaben für einen bedeutenden Teil des Integrationslosten-Projektes. Sie wird ihren Dienstsitz in Hamburg haben und von dort aus auch die Kontakte mit dem Deutschen Musikrat, dem Deutschen Bühnenverein und politischen Instanzen in Hamburg und Berlin pflegen.

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese Köln: Gleich zwei Jubiläum konnte Wolfgang Müller Ende Februar feiern: Seit 40 Jahren ist er bei den Maltesern und vor 25 Jahren hat er die Leitung seiner Ortsgliederung Bergisch-Gladbach als Stadtbeauftragter übernommen (siehe oben).

·  Malteser Hilfsdienst - Erzdiözese München und Freising: Am 1. März hat Dieter Wünsche die Geschäftsführung der Malteser im Bezirk München übernommen. Er folgt Martin Lanzinger nach und beendet so die kommissarische Geschäftsführung von Florian Pohl (siehe oben). - Seit Februar hat die Rettungswache der Malteser in Gräfelfing mit Andreas Bryk einen neuen Wachleiter (siehe oben).

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Nicht all unsere Wünsche,
aber alle seine Verheißungen
erfüllt Gott.
(Dietrich Bonhoeffer)

Gebet
Herr, lehre mich die Kunst,
weniger von Dir zu fordern,
um mehr von Dir
erwarten zu können.
Denn wenn ich arm bin,
kannst Du mich reich machen.
Darum mache mich anspruchslos,
wenn ich vor Dich trete,
dass Du auf Deine göttliche Weise
schenken kannst.
(aus dem Buch: "Wenn der Tag zu Ende geht" von Bernhard Meuser)

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 23. März 2016

Redaktionsschluss: Montag, 21. März 2016
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben