Malteser eNews 4/16 vom 24. Februar 2016

 

 

AKTUELLES

·  Syrien: Trotz Hoffnung auf einen Waffenstillstand - Humanitäre Katastrophe unverändert

·  Medien-Tipp: Kabel 1 "Achtung Notaufnahme - Lebensretter im Einsatz"

·  Sanitätsdienst zum Heiligen Jahr in Rom

 

Flüchtlingshilfe

·  Aurich-Wiesmoor: Ortsversammlung im Zeichen der Flüchtlingshilfe

·  Ebringen: Öl-Spendenmarathon für die Malteser Flüchtlingshilfe

·  Erfurt: Unterstützergruppe "DeutschLernTreff" geht an den Start

·  Kaiserslautern: Projekt bei Jugend-Engagement-Wettbewerb ausgezeichnet

·  Oschersleben: Einblick in die neue Gemeinschaftsunterkunft

·  Osnabrück: Oberbürgermeister besichtigt "Haus Johannes"

·  Osnabrück: Notunterkunft "Haus Johannes" empfängt erste Gäste

·  Traunstein: 20.000 Kilometer und kein bisschen müde

 

AUSLANDSARBEIT

·  Syrienkrise: Malteser versorgen Flüchtende aus Aleppo

·  Syrienkrise: Sonderbotschafter besucht Malteser Feldhospital im Grenzgebiet

·  Uganda: Malteser unterstützen Selbsthilfegruppe für behinderte Kinder

·  WHO Health Cluster: Malteser bauen Engagement bei Weltgesundheitsorganisation aus

 

MALTESER VOR ORT

·  Alfhausen: Training und Fortbildung im Sanitätsdienst

·  Bad Honnef: Malteser leisten rund 700 Stunden "Dienst am Jecken"

·  Bad Mergentheim: Fünfjähriges Bestehen des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes

·  Bayreuth: Einweisung für Medizinprodukteberater/innen

·  Bayreuth: Typisierungen

·  Bockhorst/Rhauderfehn: Unterstützung beim Blutspenden

·  Bockhorst/Rhauderfehn: Vielfältige Anforderungen bewältigt

·  Bonn: Spezialisten des Malteser Krankenhauses behandeln usbekischen Jungen ehrenamtlich

·  Bramsche: Bilanz der guten Taten

·  Hamburg: Dritter Befähigungskurs zur Trauerbegleitung abgeschlossen

·  Hannover: Feuer und Flamme für das Fliegen

·  Hildesheim - Diözese: Jahresempfang der Diözesangeschäftsstelle

·  Hildesheim - Diözese: "maltinews"

·  Kamenz: Gedenkgottesdienst für die Verstorbenen

·  Kamenz: Online im Krankenbett

·  Köln: Reise gestartet - "Dat Hätz för Kölle"

·  Lingen: Neustart des Besuchs- und Begleitungsdienstes

·  Magdeburg - Diözese: Malteser Jugend wagt sich aufs Eis

·  Magdeburg: Im Katastrophenfall gemeinsam aktiv - Malteser Katastrophenschutz und Feuerwehr

·  Oestrich-Winkel/Rheingau: Neujahrsempfang und besondere Ehrungen

·  Osnabrück/Geeste: Spiel und Spaß zum Jahresauftakt der Malteser Jugend

·  Paderborn: Brasilianisches Temperament in der Dienststelle

·  Passau: Bilanz der Gruppe Motorrad

·  Passau: Mabrock-Schnupperkurs

·  Passau: Seniorentreff-Ausflug nach Finsterau

·  Ravensburg/Friedrichshafen: Sanitätsdienst bei der Bundeskanzlerin

·  Regensburg: Domspatz rettet Seniorin aufgrund Erste-Hilfe-Ausbildung der Malteser

·  Speyer: Gedächtniskurse

·  Taufkirchen: Malteser evakuieren Traglufthalle

·  Trier - Diözese: Deutsch-Ukrainischer Austausch

·  Trier: Dank für Unterstützung in Rumänien

·  Würzburg: Malteser Faschingsorden für Würzburger Bischof

·  Würzburg: Malteser Oldies treffen sich zum 25. Mal

 

VERANSTALTUNGEN

·  Eichstätt: Trauerarbeit durch meditatives Singen und Tanzen am 28. Februar

·  Eichstätt: Textiles Mosaik am 13. März - Erinnerungen aus besonderen Stoffen herstellen

·  Eichstätt: Kreuzweg für Trauernde am 24. März

·  Erfurt: Benefizkonzert für den Ambulanten Hospizdienst der Malteser am 28. Februar

·  Hildesheim: "Inklusion konkret" - Auftakt am 3. März

·  München: Begleitete Seniorenreise nach Marienbad 1. bis 8. Mai 2016

·  München - Erzdiözese: Grabtuchausstellung vom 25. Februar bis 3. April

·  Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

 

FORT- UND WEITERBILDUNG

·  Office Management 2 - Kommunikation persönlich und per Telefon

·  Malteser Schule Aachen

·  Malteser Schule Bonn

·  Malteser Schule Dortmund

·  Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  Malteser Akademie

 

VERMISCHTES

·  BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  Stellenangebote

·  Personalien

·  Das Beste zum Schluss

·  Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 9. März 2016

·  eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

·  Impressum

 

= = = = = = = AKTUELLES = = = = = = =

 

Syrien: Trotz Hoffnung auf einen Waffenstillstand - Humanitäre Katastrophe unverändert

Auch die am Wochenende zwischen den USA und Russland erzielte Einigung auf einen Waffenstillstand wird kurzfristig nichts an der Not vieler Syrer ändern. Der ungehinderte und dauerhafte Zugang für humanitäre Organisationen ist nur eine von vielen Bedingungen, denen alle kriegsführenden Parteien zustimmen müssen, damit die Feuerpause ab kommenden Samstag gelten kann. Besondere Sorge bereiten den Maltesern die vielerorts zerstörten medizinischen Einrichtungen und der Mangel an medizinischem Personal. Mehr dazu: http://bit.ly/1TyBtye

Info: Malteser Pressestelle presse@malteser.org

^ nach oben

 

Medien-Tipp: Kabel 1 "Achtung Notaufnahme - Lebensretter im Einsatz"

Die ersten Beiträge über eines der Malteser Krankenhäuser aus der Region Rhein/Ruhr wurden am 16. und 23. Februar gesendet. Weitere Sendetermine sind:

·  26.02.,18:55 Uhr: St. Josefshospital Krefeld-Uerdingen

·  29.02.,18:55 Uhr: St. Anna Krankenhaus Duisburg-Huckingen

Info: Patrick Pöhler patrick.poehler@malteser.org

^ nach oben

 

Sanitätsdienst zum Heiligen Jahr in Rom

Mit der Unterstützung aus vielen Ländern ist es dem Malteserorden wieder gelungen, auch in diesem Heiligen Jahr (8. Dezember 2015 bis 20. November 2016) den Sanitätsdienst in den Basiliken St. Johannes im Lateran, Santa Maria Maggiore und St. Paul vor den Mauern sowie auf dem Petersplatz durchgängig zu stellen. Einen wesentlichen Anteil leistet hier der deutsche Malteser Hilfsdienst, der während des gesamten Heiligen Jahres mit einem achtköpfigen Sanitätsteam, das im wöchentlichen Wechsel von den Diözesen gestellt wird, eine der vier Sanitätsstationen betreibt. Dafür hat sich jetzt der Großhospitalier des Ordens bei den beteiligten Ordensgliederungen bedankt.

Info: Harald Lewin harald.lewin@malteser.org

^ nach oben

 

- - - - - Flüchtlingshilfe - - - - -

 

Aurich-Wiesmoor: Ortsversammlung im Zeichen der Flüchtlingshilfe

Auf der Mitgliederversammlung der Malteser Aurich-Wiesmoor am 12. Februar stand neben der Bilanz für das Geschäftsjahr 2015 die Flüchtlingshilfe im Vordergrund. Nach einem eindrucksvollen Gottesdienst mit Dechant Johannes Ehrenbrink war das Gemeindehaus wie immer voll besetzt. In seinem Jahresrückblick zog der Ortsbeauftragte Alfred Dellwisch eine positive Bilanz für die Litauenhilfe, den neuen "Mobilen Einkaufswagen" und die in Kooperation mit der Pfarreiengemeinschaft "Neuauwiewitt" und den Johannitern gestartete Flüchtlingshilfe. Außerdem wurde die neue Homepage www.malteser-aurich.de präsentiert. Bericht: http://bit.ly/1QboYr5

Info: Alfred Dellwisch alfred.dellwisch@ewetel.net

^ nach oben

 

Ebringen: Öl-Spendenmarathon für die Malteser Flüchtlingshilfe

1.800 Euro spendete die Willy Schüler GmbH an die Ebringer Malteser, die das gespendete Geld für die Flüchtlingshilfe in der Gemeinde einsetzen werden. Unter dem Motto "Helfen macht glücklich - wir helfen Ihnen zu helfen!" forderte das Unternehmen seine Kunden zu einer Spendenölaktion auf: Beim Kauf eines bestimmten Öls wurde der Kaufbetrag gespendet. Insgesamt wurden so in knapp fünf Monaten 669 Dosen Öl mit einem Umsatzerlös von 6.733 Euro verkauft. Der Spendenbetrag wurde vom Unternehmen auf 7.200 Euro aufgerundet. Geschäftsführer Martin Schüler überreichte der Malteser Diözesanleiterin Elisabeth Freifrau Spies von Büllesheim und drei weiteren Hilfsorganisationen die symbolischen Schecks auf der Freiburger Automobilmesse im Februar.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Erfurt: Unterstützergruppe "DeutschLernTreff" geht an den Start

Am 18. Februar trafen sich zum ersten Mal zehn Ehrenamtliche, die künftig Flüchtlinge in Deutsch unterrichten möchten und ihnen so dabei helfen, in ihrer neuen Heimat Fuß zu fassen. Die ersten Schüler der Ehrenamtlichen sind unbegleitete männliche Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren, die seit Anfang Februar in einer Wohngruppe der Malteser Werke in Erfurt untergebracht sind. Im Einzelunterricht vor Ort haben die Jugendlichen die Möglichkeit, die Aufgaben aus der Schule mit Unterstützung zu erledigen und bei Bedarf mit ihrem ehrenamtlichen Lehrer schwierige Themen zu vertiefen. Um Erfahrungen auszutauschen und über Fortschritte sowie Probleme der Schüler zu berichten, findet einmal im Monat ein Gruppenabend für die Ehrenamtlichen statt.

Info: Elisabeth Webers elisabeth.webers@malteser.org

^ nach oben

 

Kaiserslautern: Projekt bei Jugend-Engagement-Wettbewerb ausgezeichnet

In Kaiserslautern leben etwa 600 Flüchtlinge in Notunterkünften. Deren Kindern möchten die Malteser eine unbeschwerte Zeit schenken. Dazu ist auf Ebene der Region Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland das Pilot-Projekt "Freizeitspaß ohne Grenzen" in zwei von drei Flüchtlingseinrichtungen gestartet. Acht junge Erwachsene haben sich im Rahmen der Malteser Jugendgruppenverbandsarbeit zu Gruppenleitern ausbilden lassen. Die Ehrenamtlichen bieten einmal wöchentlich Spielstunden für die Kinder an und unterstützen bei deren Integration. Das Projekt wurde beim rheinland-pfälzischen Jugend-Engagement-Wettbewerb "Sich einmischen - was bewegen" mit einem mit 1.000 Euro dotierten Preis ausgezeichnet.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Oschersleben: Einblick in die neue Gemeinschaftsunterkunft

Bei einem Tag der offenen Tür haben die Malteser den Bürgern und allen Interessierten die neue Gemeinschaftsunterkunft in Oschersleben präsentiert. Dieser Einladung waren nicht nur Vertreter des Landkreises und der Kooperationspartner gefolgt. Auch etliche Bürger kamen vorbei, um einen Blick in die Herberge zu werfen. Neben dem zukünftigen Betreuerteam der Malteser, die für die Sozialbetreuung der Flüchtlinge zuständig sind, war auch die Polizei als Ansprechpartner vor Ort. Unter den zahlreichen interessierten Besuchern konnten auch die Landtagsabgeordnete Gabi Brakebusch und der Stadtratsvorsitzende Lothar Lortz, begrüßt werden.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Oberbürgermeister besichtigt "Haus Johannes"

Am 10. Februar hat sich der Osnabrücker Oberbürgermeister Wolfgang Griesert bei einem Rundgang durch die Notunterkunft "Haus Johannes" vor dem Eintreffen der ersten  Flüchtlinge am 15. Februar über die Baumaßnahmen, die personelle Besetzung und zukünftigen Angebote der Malteser informiert. Hausleiter Norbert Wemhoff lobte die gute Zusammenarbeit mit den Behörden, Kirchengemeinden, Verbänden sowie der Polizei, mit der seit 2015 eine Sicherheitspartnerschaft besteht. Bericht: http://bit.ly/1opyVap

Info: Norbert Wemhoff norbert.wemhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück: Notunterkunft "Haus Johannes" empfängt erste Gäste

Die Malteser Osnabrück haben in der der Flüchtlings-Notunterkunft "Haus Johannes" am 15. Februar die ersten Gäste aufgenommen. Über 50 Flüchtlinge, darunter Familien mit Kindern, die zuvor in der Landesaufnahmebehörde registriert und medizinisch untersucht worden waren, bezogen das seit Oktober für maximal 400 Personen renovierte ehemalige Finanzamt-Land. Die Verpflegung erfolgt über das Marienhospital Osnabrück. Ärzte der Malteser Migranten Medizin übernehmen an zwei Tagen der Woche ehrenamtlich die hausärztlichen Sprechstunden. In den kommenden Tagen werden weitere 100 Zuweisungen folgen. Berichte: http://bit.ly/1SS9qvb

Info: Norbert Wemhoff norbert.wemhoff@malteser.org

^ nach oben

 

Traunstein: 20.000 Kilometer und kein bisschen müde

Am 13. Februar sind die Traunsteiner Malteser ihren 20.000. Kilometer als Zugbegleiter in der Flüchtlingshilfe gefahren. Mit 290 Personen ging es von Passau nach Düsseldorf. Das Traunsteiner Team: Alex, Carl, Hubert und Martin. Ein paar Fahrgäste mussten wegen Infekten behandelt werden.

Info: Martin Spörlein martin.spoerlein@web.de

^ nach oben

 

= = = = = = = AUSLANDSARBEIT = = = = = = =

 

Syrienkrise: Malteser versorgen Flüchtende aus Aleppo

Für die Flüchtenden aus Aleppo haben die Malteser 1.000 Decken sowie 225 Familienzelte beschafft, die von ihrer syrischen Partnerorganisation in einer Zeltstadt im Grenzstreifen zwischen Syrien und der Türkei aufgebaut wurden. Mit zwei mobilen Kliniken versorgen sie die Vertriebenen in drei Lagern in der Grenzregion. Derzeit bereiten sie das Gelände für ein weiteres Lager für 5.000 Familien vor. Geplant sind auch Maßnahmen zur Wasserversorgung und die Beschaffung von weiteren 350 Zelten. Das Auswärtige Amt hat für Soforthilfemaßnahmen der Malteser 200.000 Euro bereitgestellt. Jetzt für die Nothilfe in Syrien spenden: http://bit.ly/1SDYcd9

Info: Janine Lietmeyer janine.lietmeyer@malteser-international.org

^ nach oben

 

Syrienkrise: Sonderbotschafter besucht Malteser Feldhospital im Grenzgebiet

Bei seiner Reise ins türkisch-syrische Grenzgebiet hat der Sonderbeauftragte der Bundesregierung für die Stabilitätspartnerschaft Mittlerer Osten, Joachim Rücker, auch das Malteser Feldhospital besucht: "Der Besuch im Flüchtlingslager von Öncüpinar und in einem Feldhospital von Malteser International in Kilis machen deutlich, wie unerträglich das Leid in Syrien ist … Im Gespräch mit schwer verletzten und traumatisierten Patienten, mit Ärzten und Pflegern wurde überdeutlich, wie wichtig angesichts der verzweifelten Lage der Menschen in Syrien die Stärkung unseres Engagements gerade für die Region um Aleppo ist…" - Mehr Infos zur Hilfe für syrische Flüchtlinge: http://bit.ly/20InWoa  

Info: Janine Lietmeyer janine.lietmeyer@malteser-international.org

^ nach oben

 

Uganda: Malteser unterstützen Selbsthilfegruppe für behinderte Kinder

In der ugandischen Hauptstadt Kampala unterstützen die Malteser die Mütterinitiative "HomeAidUs", wo die Mütter im Wechsel derzeit rund 20 Kinder mit Behinderungen betreuen. Die Malteser tragen nicht nur die Kosten für Rollstühle, Orthesen und Hausmiete, sondern bringen die Kinder auch zu Spezialbehandlungen und schulen die Mütter in Einkommen schaffenden Maßnahmen. Für therapeutische Anwendungen wurde eine ehrenamtliche Physiotherapeutin gewonnen. Malteser International ist seit 1996 in Uganda tätig. Schwerpunkte liegen in der Flüchtlingshilfe sowie in den Bereichen Gesundheits-, Wasser-, und Sanitärversorgung sowie Hygiene. - Weitere Infos:  http://bit.ly/1UbRPNH

Info: Daniela Krings daniela.krings@malteser-international.org

^ nach oben

 

WHO Health Cluster: Malteser bauen Engagement bei Weltgesundheitsorganisation aus

Als einzige deutsche Hilfsorganisation im weltweiten Gesundheitsnetzwerk internationaler Hilfswerke der Weltgesundheitsbehörde unterstützt Malteser International diese in einem Gemeinschaftsprojekt mit zwei Gesundheitsexperten, die in Krisenländern koordinieren, Daten erfassen und analysieren sollen, um medizinische Hilfe besser planen, umsetzen und auswerten zu können. Laut WHO sind rund 65 Millionen Menschen in den 24 Ländern, in denen das Health Cluster tätig ist, von Katastrophen, Krieg und Vertreibung betroffen. Die internationale Gemeinschaft und alle Akteure im Gesundheitsbereich müssen zukünftig auf den steigenden Bedarf besser und schneller reagieren.

Info: Dr. Marie Theres Benner marie.benner@malteser-international.org

^ nach oben

 

= = = = = = = MALTESER VOR ORT = = = = = = =

 

Alfhausen: Training und Fortbildung im Sanitätsdienst

Im Januar nahmen mehrere Sanitätskräfte der Malteser Alfhausen an einer Fortbildung in Theorie und Praxis über traumatische Notfälle in der RettArena der Malteser Schule Nellinghof teil. Das Erlernte wurde im Februar auch an die Schulsanitätsdienste der Marienschule Schwagstorf und des Gymnasiums Bersenbrück weitergegeben. In zwei Stunden wurde das systematische Vorgehen bei Notfallpatienten besprochen und anschließend in Fallbeispielen in die Tat umgesetzt. Zur Fortbildung gehörte auch die Besichtigung eines Rettungswagens. Berichte: http://on.fb.me/1VyTbAE

Info: Dennis Lindemann dennis.lindemann@malteser.org

^ nach oben

 

Bad Honnef: Malteser leisten rund 700 Stunden "Dienst am Jecken"

Zum Ende der Karnevalssession 2015/2016 ziehen die Bad Honnefer Malteser eine positive Bilanz. Rund 700 Dienststunden kamen bei 12 Einsätzen in der aktuellen Session zusammen. Erstmals wurden die Malteser beim Karnevalsdienst auch von drei Flüchtlingen unterstützt, die zuvor an Erste-Hilfe-Kursen teilgenommen hatten und nun selbst Malteser werden wollen. Ihre Integration hat Modellcharakter. Sameer Al-Kawaritt aus Syrien ist einer von drei Neu-Maltesern, die mehrfach als Praktikanten im Karnevalseinsatz dabei waren. "Ich möchte später Medizin studieren", sagte er, als er sich auf Anregung seines Deutschlehrers bei den Maltesern vorstellte. Mehr unter: www.bit.ly/1UhL6lv

Info: Dr. Andreas Archut andreas.archut@malteser-bad-honnef.de

^ nach oben

 

Bad Mergentheim: Fünfjähriges Bestehen des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes

Fünf Jahre ist es her, dass der ambulante Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst "Sonnenschein" im Main-Tauber-Kreis und die Pädiatrische Palliativberatung am Caritas-Krankenhaus gegründet wurden. Aus diesem Anlass wurde die Ausstellung "Engelbretter" der Künstlerin Bali Tollak im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim eröffnet. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Madlen Leimeister und Nele Streitberger an der Harfe. Die Ausstellung kann bis zum 27. Februar in Wertheim in der Stiftskirche und im Rathaus besucht werden, anschließend werden die Engelbretter bis zum 9. März im Landratsamt in Tauberbischofsheim ausgestellt.

Info: Julia Fuchs presse.freiburg@malteser.org

^ nach oben

 

Bayreuth: Einweisung für Medizinprodukteberater/innen

An einer Einweisung für Medizinprodukteberater/innen der Philips Heart Start AED-Serie nahmen je sechs Ausbilderinnen und Ausbilder in Erster Hilfe aus Bayreuth und Nürnberg teil. Michael Neuhaus von Medicassist aus Bochum war für die Einweisung in die Wagnerstadt gekommen, um dem Publikum die Funktionsweise, die Handhabung und die Besonderheiten der beiden Defibrillatoren FRx und HS1 vorzustellen. Durch den hauptberuflich bedingten Wirkungskreis der ausgebildeten, ehrenamtlichen Personen besitzen die Malteser in Bayreuth nun die Möglichkeit neben der Stadt und dem Landkreis Bayreuth bei Bedarf auch Erstinbetriebnahmen bis zur sächsischen Landesgrenze vorzunehmen.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bayreuth: Typisierungen

Seit Oktober 2014 bieten die Malteser Teilnehmern an Erste-Hilfe-Kursen die Möglichkeit, sich für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) im Kampf gegen Leukämie typisieren zu lassen. Anlässlich einer Erste-Hilfe-Fortbildung für das Personal des Pflegedienstes "Schwestern mit Herz" konnte nun der 200. potenzielle Stammzellenspender typisiert werden. Erste-Hilfe-Ausbilder Michael Danner benötigte bei dem fachkundigen Personal keine langen Erklärungen über die Krankheit und freute sich am Ende über noch nie erreichte elf Typisierungen in einem Kurs.

Info: Michael Danner michael.danner@malteser-bayreuth.de

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Unterstützung beim Blutspenden

Am 12. Februar unterstützten die Malteser Bockhorst/Rhauderfehn von 16 bis 20 Uhr erneut die Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes in der Schule Burlage. "Die SEG Verpflegung hat sich mal wieder selbst übertroffen und ein reichhaltiges kaltes und warmes Buffet gezaubert", berichtet der Leiter Einsatzdienste Tomas Sanders. Am gleichen Tag wurde auch ein Workshoptag für Firmlinge sanitätsdienstlich betreut und zwei Ausbilderinnen führten Erste-Hilfe-Trainings durch. Tomas Sanders bedankte sich bei seinen Ehrenamtlichen für das umfangreiche Engagement. Berichte: http://on.fb.me/1oD42PP

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@ewetel.net

^ nach oben

 

Bockhorst/Rhauderfehn: Vielfältige Anforderungen bewältigt

Der Leiter Einsatzdienste Tomas Sanders nahm am 19. Februar an einer Vorbesprechung des im Juni stattfindenden Kirchentages teil. Dort stellen die Malteser gemeinsam mit dem DRK den Sanitätsdienst. Die SEG Verpflegung wird die Helferverpflegung sicherstellen und zusätzlich am Samstag ein Mittagessen aus dem Feldkochherd anbieten. Am 20. Februar fand in der Schule Burlage ein Lehrgang zur Ersten Hilfe bei Kinder- und Säuglingsnotfällen statt. Die SEG Verpflegung stellte am gleichen Tag das Mittagessen beim Kreisverbindungskommando Leer sicher. Berichte: http://on.fb.me/1oD42PP

Info: Tomas Sanders tomas.sanders@ewetel.net

^ nach oben

 

Bonn: Spezialisten des Malteser Krankenhauses behandeln usbekischen Jungen ehrenamtlich

Dr. Martin Richter, Chefarzt der Handchirurgie im Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg, und Dr. med. univ. Maria Wiedner, Leiterin der Plastischen Chirurgie, haben einen zehnjährigen Jungen aus Usbekistan ehrenamtlich behandelt. Das Kind wurde von der Hilfsorganisation Friedensdorf International an die Bonner Klinik vermittelt, die die Kosten für die Behandlung übernimmt. Nach einem schweren Verbrennungsunfall hat der kleine Abdulkhodiy deformierte Hände, in einer vierstündigen Operation haben die beiden Ärzte im Malteser Krankenhaus die ersten Schritte zur Wiederherstellung seiner linken unternommen und gleichzeitig die schweren Verbrennungsnarben im Gesicht behandelt.

Info: Eva Keller eva.keller@malteser.org

^ nach oben

 

Bramsche: Bilanz der guten Taten

Am 12. Februar fand die Jahreshauptversammlung der Malteser Bramsche statt. Neben einem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr wurde ein neuer Ortsseelsorger berufen. Im Grußwort des Diözesanvorstandes bedankte sich Diözesanleiterin Octavie van Lengerich für die erfolgreiche Arbeit in den vielfältigen ehren- und hauptamtlichen Diensten. Als Neuerungen standen die Übernahme der örtlichen Malteser Rettungswache in die Trägerschaft des Bezirks Osnabrück, das ausgeweitete Engagement in der Flüchtlingshilfe und der geplante Aufbau eines "Mobilen Einkaufswagens" im Vordergrund.

Info: Helmut Schuckmann info@malteser-bramsche.de

^ nach oben

 

Hamburg: Dritter Befähigungskurs zur Trauerbegleitung abgeschlossen

Am 21. Februar konnten 16 ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen erfolgreich den Befähigungskurs zur Trauerbegleitung beenden. Referentin Conny Wolff vom Trauerinstitut Deutschland leitete den Kurszusammen mit der Koordinatorin Claudia Trilk aus dem Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard. Maßgeblich finanziert wurde der Kurs von zwei Stiftungen und dem Hospiz-Freundeskreis Bruder Gerhard e.V. In bewährter Zusammenarbeit nahmen zwei Teilnehmerinnen aus dem Flensburger Katharinen Hospiz am Park teil und freuen sich wie die Teilnehmer aus Hamburg nun auf ihre ersten praktischen Erfahrungen in der Trauerarbeit. Das Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard kann nun rund 30 geschulte ehrenamtliche Trauerbegleiterinnen einsetzen.

Info: Claudia Trilk claudia.trilk@malteser.org

^ nach oben

 

Hannover: Feuer und Flamme für das Fliegen

Was ist rot, hat vier Räder und einen Stachel, der selbst Flugzeuge durchbohrt? Seit dem vergangenen Samstag weiß die Malteser Jugend in der Diözese Hildesheim die Antwort: Dahinter verbirgt sich nämlich ein Löschfahrzeug der Feuerwehr am Flughafen in Hannover-Langenhagen. 35 Kinder und Jugendliche mit ihren Betreuern verschafften sich beim "Airport-Tag" am 13. Februar einen Eindruck davon. Die großen und kleinen Besucher waren begeistert und warfen auf ihrer nächsten Besuchsstation noch einen Blick hinter die Kulissen der Gepäckabfertigung, bevor sie den interessanten Nachmittag auf der Besucherterrasse des Flughafens ausklingen ließen.

Info: Johannes Heinzerling johannes.heinzerling@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: Jahresempfang der Diözesangeschäftsstelle

Ganz im Zeichen des Flüchtlingsthemas stand der Jahresempfang der Malteser in der Diözese Hildesheim, zu dem am 17. Februar rund 120 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter des Hilfsdienstes in das Don-Bosco-Haus in Hannover-Ricklingen kamen. Neben ernsten Worten gab es auch zahlreiche Ehrungen und jede Menge Spaß und Geselligkeit. Aus dem Kölner Generalsekretariat der Malteser hatte Vorstand Dr. Elmar Pankau als Ehrengast des Abends beeindruckende Zahlen zur Flüchtlingsarbeit der Malteser Deutschland mitgebracht. Darüber hinaus konnte die Diözesanleitung eine Gruppe von Hundeführerinnen samt ihrer Vierbeiner begrüßen, die erfolgreich die Ausbildung zum Besuchshund abgeschlossen haben.

Info: Raphael Ebenhoch raphael.ebenhoch@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim - Diözese: "maltinews"

Die erste Ausgabe der neuen Zeitschrift "maltinews" ist erschienen. Mit diesem 16-seitigen Heft wenden sich die Malteser in der Diözese Hildesheim vor allem an ihre ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter, aber auch an außenstehende Interessierte. "maltinews" wird vier Mal im Jahr über Neuigkeiten aus der Diözesangliederung des Hilfsdienstes informieren. Schwerpunkt der ersten Ausgabe ist die Lourdes-Wallfahrt der Malteser. Daneben finden sich unter anderem Berichte über ein Benefizkonzert des Hospizdienstes mit dem bekannten Kabarettisten Matthias Brodowy, ein Interview mit dem Hildesheimer Malteser Peter Dziewit, der das Bundesverdienstkreuz erhalten hat, eine Medienschau und Mitteilungen der Malteser Jugend.

Info: Dr. Michael Lukas michael.lukas@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Gedenkgottesdienst für die Verstorbenen

Am 17. Februar hat in der Kapelle des Malteser Krankenhauses St. Johannes in Kamenz ein Gedenkgottesdienst für alldiejenigen stattgefunden, die zwischen Mitte Oktober 2015 und Ende Januar 2016 verstorben sind. In einer besonderen Andacht wurde ihrer dort gedacht. Die Namen der Verstorbenen wurden im Gottesdienst genannt und für jeden ein Licht an der Osterkerze entzündet. Anschließend wurden die Lichter am Altar aufgestellt. Herzlich eingeladen waren dazu alle Angehörigen und Nahestehenden unabhängig einer religiösen Gebundenheit.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Kamenz: Online im Krankenbett

Menschen aller Altersgruppen nutzen zunehmend mobile Geräte mit Zugang zum Internet. Damit sie dies auch während eines Klinikaufenthalts uneingeschränkt tun können, hat sich das Malteser Krankenhaus St. Johannes in Kamenz entschlossen, das "drahtlose Internet" kostenfrei anzubieten. Patienten und Gäste der Klinik können nun auf allen Stationen WLAN nutzen. Wer im Patientenzimmer mit seinem Laptop, Smartphone oder Tablet ins Internet gehen möchte, kann sich am Empfang des Krankenhauses einen individuellen Zugangscode ausstellen lassen. Der Zugang ist auf die Zeit des Aufenthalts begrenzt.

Info: Ines Eifler ines.eifler@malteser.org

^ nach oben

 

Köln: Reise gestartet - "Dat Hätz för Kölle"

"Dat Hätz för Kölle" ist eine Initiative von sozial engagierten Unternehmen zu Gunsten der Malteser. Eine große Bronze Skulptur in Form eines Herzens, das von einem kleinen Heinzelmännchen umarmt wird, geht auf die Reise durch lokale und regionale Unternehmen. Unterstützt wird dieser Weg durch den exklusiven Medienpartner RTL-West. Am 11. Februar wurde das Herz an die Geschäftsführer der DFS Druck Brecher GmbH, Ingo und Thomas Brecher, übergeben und wandert bis Ende des Jahres in 14-tägigen Intervallen weiter von Unternehmer zu Unternehmer. Mit dem Spendenerlös soll die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen in der Kölner Region verbessert werden. Info: www.hoffnung-spenden.org/haetzfoerkoelle

Info: Angela Weiland angela.weiland@malteser.org

^ nach oben

 

Lingen: Neustart des Besuchs- und Begleitungsdienstes

Am 16. Februar fand das Treffen neuer Interessenten an der ehrenamtlichen Mitarbeit im Besuchs- und Begleitungsdienst statt. Die Gruppe erfuhr ihren offiziellen Neustart und steht ab sofort wieder älteren und einsamen Mitbürgern zur Verfügung. Für die Leitung konnte der frühere Helfer Rudolf Kampling gewonnen werden. Er stellte den Dienst und einen exemplarischen Besuchsablauf vor. Offene Fragen wurden durch Erfahrungsberichte aus der vergangenen Arbeit beantwortet. Zum Kennenlernen der Malteser wurden alle Teilnehmer zur Kreuztracht der Diözesangliederung Osnabrück am 21. März nach Lage-Rieste eingeladen. Bericht: http://bit.ly/1QlpvT0

Info: Stephanie Tewes-Ahrnsen stephanie.tewes-ahrnsen@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg - Diözese: Malteser Jugend wagt sich aufs Eis

Beim Aktionstag "Winterzauberwald" der Malteser Jugend war der Name ausnahmsweise nicht Programm. Aufgrund der Wetterverhältnisse mussten die Jugendlichen kurzfristig ihren ursprünglichen Plan, im Harz zu rodeln, verwerfen. Stattdessen wagten sie sich aufs Eis und verbrachten einen Tag in Salzgitter. Bei einer anschließenden Winterolympiade stellten die Teilnehmer ihr Können und Geschick unter Beweis.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Magdeburg: Im Katastrophenfall gemeinsam aktiv - Malteser Katastrophenschutz und Feuerwehr

Bei Unfällen mit einer Vielzahl Verletzter, aber auch bei Evakuierungen im Rahmen von Hochwasser oder Bombenfunden, kommen Feuerwehr und Katastrophenschutz immer wieder gemeinsam zum Einsatz. Um für solche Fälle gut vorbereitet zu sein, trafen sich am 16. Februar die Helfer des Magdeburger Malteser Katastrophenschutzes und der Freiwilligen Feuerwehr Magdeburg-Diesdorf. Die Malteser stellten Material und Ausstattung des Sanitätsdienstes vor. In einer praktischen Einheit präsentierten die Malteser den Umgang mit der Fahrtrage. Hier übten die Feuerwehrleute unter Anleitung der Malteser Helfer den richtigen Umgang, über Lagerung und Aufrichten der Trage, sowie das Ein- und Ausladen in den Rettungswagen.

Info: Sebastian Stiewe sebastian.stiewe@malteser.org

^ nach oben

 

Oestrich-Winkel/Rheingau: Neujahrsempfang und besondere Ehrungen

Die Stadtgliederung Oestrich-Winkel hatte zu Ihrem traditionellen Neujahrsempfang geladen, und Stadtbeauftragter Norbert Häger konnte rund 80 Ehrengäste, Förderer und Mitglieder begrüßen. Der Jahresrückblick war von 17 Tagen Aufbau, Einrichtung und Betrieb einer Notunterkunft in Eltville geprägt. Auch 26 Einsätze der ehrenamtlichen Rettungsdienstverstärkung galt es würdigen. Staatssekretär Koch vom Hessischen Innenministerium dankte allen Einsatzkräften.

Info: Lutz Papalau lutz.papalau@malteser.org

^ nach oben

 

Osnabrück/Geeste: Spiel und Spaß zum Jahresauftakt der Malteser Jugend

Am zweiten Februarwochenende lud Diözesanjugendreferentin Jessica Sieker ihre Gruppenleiter aus der Diözese Osnabrück zum Jahresauftakt ein. Im Jugendhaus Geeste wurde der Anreisetag von den 22 Teilnehmern zum Austausch genutzt und klang bei einer Runde "Tabu" mit wildem Begriffe-Raten aus. Am Samstag folgte eine Spielefortbildung. Dabei wurden Ideen für spannende Gruppenstunden und Zeltlager gesammelt. Sing-Sang-Spiele dienten gleichzeitig der Vorbereitung auf die Abendmesse. Bei einer Fackelnachtwanderung wurde das Jahresthema 2016 bekanntgegeben: "Gemeinsam Anders". Bericht: http://bit.ly/1mH8Stx

Info: Jessica Sieker jessica.sieker@malteser.org

^ nach oben

 

Paderborn: Brasilianisches Temperament in der Dienststelle

Priscila Narrara Sena Filgueira Aires, 30, und ihr Mann Marcel Fernando Aires Serrano, 36, verstärken seit Mitte Januar das Team der Bundesfreiwilligen bei den Maltesern. Die kalten Temperaturen machen den beiden aus dem Norden Brasiliens noch etwas zu schaffen und auch die Tatsache, vor dem Losfahren erst einmal das Auto frei zu kratzen, sind ganz neue Erfahrungen. Dagegen schätzt Marcel schon die deutsche Fahrweise und den geordneten Verkehr, denn aus Brasilien ist er da anderes gewohnt. Unterstützung bei Sprache und Einarbeitung bekommen sie von ihren BFD-Kollegen und Matthias Kluth, Leiter Fahrdienst, der zuvor bereits drei weiteren BFDlern aus Südamerika die Teilnahme am Freiwilligendienst in Paderborn ermöglicht hatte.

Info: Anke Buttchereit anke.buttchereit@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Bilanz der Gruppe Motorrad

Eine eindrucksvolle Bilanz für das vergangene Jahr kann die Gruppe Motorrad ziehen. Rettungsdienst, Flüchtlingshilfe, Sanitätsdienste, Mitorganisation des Schulsanitätsdienst-Tages und Ausbildungen: die Liste ihrer Aktivitäten ließe sich noch um einiges verlängern. Die Gruppe ist aber nicht nur äußerst vielseitig und aktiv, auch die Qualität ihrer Arbeit kann sich sehen lassen. So absolvierten im vergangenen Jahr vier Gruppenmitglieder die Ausbildung zum Rettungsdiensthelfer, und die Gruppe wurde zum zweiten Mal in Folge Diözesansieger in der Erwachsenenwertung beim Diözesanwettbewerb. 6.282 - das ist die stolze Summe an Stunden, die die Gruppenmitglieder 2015 ehrenamtlich geleistet haben.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Mabrock-Schnupperkurs

16 Jugendliche, überwiegend aus Philippsreut, waren voller Erwartung, als sie im Tanzsaal der Jugendburg St. Gunter zum Mabrock-Schnupperkurs kamen. "Der intensive Tanzkurs war für die Teilnehmer eine Herausforderung, die sie glänzend meisterten" freut sich Kursleiterin Margarita Bröskamp, die diesen Tanz erfunden hat. Ihre Idee war es, "denjenigen Jugendlichen eine große Freude und Spaß zu bereiten, die sich so viel für andere Menschen engagieren, und ihnen etwas beizubringen, was sie immer und überall - bei allen Aktivitäten und auf all ihren Partys - gebrauchen und anwenden können." Sie hat ihr Ziel offensichtlich erreicht, denn die Jugendlichen fuhren erschöpft, aber glücklich nach Hause.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Passau: Seniorentreff-Ausflug nach Finsterau

Der erste Ausflug im neuen Jahr führte Besucherinnen des Seniorentreffs ins Freilichtmuseum nach Finsterau. "Schon die Hinfahrt durch die schneebedeckte Winterlandschaft mit ihren überzuckerten Bäumen versetzte unsere Damen in helles Entzücken", freut sich Leiter Egon Schlott. Während einige der Besucherinnen sich nach der Ankunft im Café des Museumsdorfes Kaffee und Kuchen schmecken ließen, machte sich eine andere Gruppe auf, um das Dorf und die Gehöfte zu erkunden. Immer wieder stießen die Besucherinnen dabei auf Einrichtungsgegenstände und Details, die Erinnerungen an ihre Kindheit wachriefen. Lebhaft tauschten sie diese miteinander aus und freuten sich über ihre vielen Entdeckungen.

Info: Rosmarie Krenn rosmarie.krenn@malteser.org

^ nach oben

 

Ravensburg/Friedrichshafen: Sanitätsdienst bei der Bundeskanzlerin

Über 1.000 Besucher wollten bei der Wahlkampfveranstaltung der CDU im oberschwäbischen Weingarten Bundeskanzlerin Angela Merkel sehen, darunter auch neun Kräfte der Malteser der Dienststellen Weingarten und Friedrichshafen. Speziell für die Kanzlerin waren ein Notarzteinsatzfahrzeug und ein Rettungswagen für einen, zum Glück nicht eingetroffenen Notfall, abgestellt worden. Weitere fünf Helfer standen für die Besucher der Veranstaltung im Saal bereit, mussten aber ebenfalls nicht eingreifen. Nach gut sechs Stunden Gesamteinsatzzeit, zuvor wurden alle Einsatzkräfte und die gesamte Notfallausstattung durch Spürhunde und Beamte des Bundeskriminalamtes durchsucht, war der Einsatz beendet.

Info: Tobias Kreutz tobias.kreutz@malteser-fn.de

^ nach oben

 

Regensburg: Domspatz rettet Seniorin aufgrund Erste-Hilfe-Ausbildung der Malteser

Noah Walczuch ist 12 Jahre alt und besucht das Gymnasium der Domspatzen. Hier hat er Mitte Januar an einem Erste-Hilfe-Kurs der Malteser teilgenommen. Seine erworbene Kompetenz kam ein paar Wochen später in Saarlouis zum Einsatz, als er einer Seniorin, die ohnmächtig von ihrem Fahrrad viel, das Leben rettete. Durch die Aktivierung der Rettungskette (stabile Seitenlage, Notruf und Druckmassage) hat die Frau den Einsatz überlebt. Kompliment an Noah und auch seine Ausbilderin Jana Kager, die ihm im Rahmen des Schulsanitätsdienstes dieses wertvolle Wissen vermittelt hat.

Info: Sarah Nerb sarah.nerb@malteser.org

^ nach oben

 

Speyer: Gedächtniskurse

In den beiden Café Malta in Speyer, in St. Hedwig und im Mehrgenerationenhaus im Weißdornweg, finden ab Mitte Februar regelmäßig einmal pro Monat Gedächtniskurse statt. Mechthild Böhmer ist zertifizierte Gedächtnistrainerin und Fachpräventologin geistige Fitness und ergänzt als Expertin mit dem etwa einstündigen Angebot die bestehenden Beschäftigungs- und Fördermöglichkeiten. Die Ressourcen der demenziell veränderten Besucher werden dabei individuell betrachtet und berücksichtigt, so dass keine Gefahr der Frustration besteht.

Info: Katrin Brodowski katrin.brodowski@malteser.org

^ nach oben

 

Taufkirchen: Malteser evakuieren Traglufthalle

Ein Sturmtief beschädigte am Faschingsdienstag das Dach der Traglufthalle in Taufkirchen. Die aktuell 200 Flüchtlinge, die dort untergebracht sind, wurden in eine benachbarte Turnhalle evakuiert. Die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung aus München kümmerte sich um die Evakuierten. Neun Helfer versorgten die Flüchtlinge mit Getränken und Babynahrung. Zusätzlich übernahmen die Malteser die medizinische Erstversorgung. Beim Verlassen der Unterkunft stürzte ein Asylbewerber und zog sich eine Armfraktur zu, ein weiterer erlitt Schürfwunden. Gegen 0.30 Uhr konnten alle Personen wieder in die Halle zurückkehren.

Info: Thomas Hubauer thomas.hubauer@malteser-muenchen-stadt.de

^ nach oben

 

Trier - Diözese: Deutsch-Ukrainischer Austausch

Im Februar 1991 fuhren die Malteser aus der Diözese Trier nach Iwano-Frankiwsk in die Ukraine, um eine Armenküche einzurichten. Seit nun 25 Jahren bestehen Partnerschaften der Malteser aus Saarlouis, Lebach, Waldrach, Wittlich und der Diözesangeschäftsstelle zu den Maltesern und der Caritas in Iwano-Frankiwsk. Im Rahmen der Partnerschaft werden Aus- und Fortbildungen im Bereich der Notfallvorsorge durchgeführt, Jugendbegegnungen in der Ukraine und in Deutschland veranstaltet, Maßnahmen der Partner unterstützt. Im März werden die Saarlouiser Malteser einen weiteren Transport mit dringend benötigten Materialien nach Iwano-Frankiwsk durchführen. An der Pfingstfreizeit wird wieder eine Jugendgruppe aus der Ukraine teilnehmen.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Trier: Dank für Unterstützung in Rumänien

Ein Dankschreiben und eine Ikone des Hl. Andreas konnte der Auslandreferent der Trierer Malteser der Inhaberin der Seniorenresidenz Haus Veronika in Reinsfeld im Auftrag des Alten- und Pflegeheimes St. Andreas in Barabant überbringen. Das Seniorenzentrum unterstützt das Haus mit Ausstattungen und Pflegegeräten sowie Möbeln. In Zukunft möchte das Seniorenzentrum auch bei der Fortbildung der Mitarbeiterinnen in Rumänien helfen. Dazu können Mitarbeiterinnen zu einer Hospitation nach Reinsfeld kommen. Auch eine Fortbildung in Rumänien ist in Vorbereitung.

Info: Ulrich Mathey ulrich.mathey@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Malteser Faschingsorden für Würzburger Bischof

Ein ganz besonderer Tag für die Würzburger Malteser Blaulichtli: Sie konnten Bischof Friedhelm Hofmann persönlich den diesjährigen Faschingsorden der Malteser überreichen. "Das ist eine ganz große Ehre für uns", sagte Petra Schmid, die die Showtanzgruppe der Blaulichtli trainiert, beim Empfang im Bischöflichen Palais. Anlass für die Übergabe: In diesem Jahr ziert den Orden nicht nur der Heilige Burkard, erster Bischof von Würzburg, sondern auch Bischof Friedhelm selber. Der Rheinländer zeigte sich sehr erfreut vom Ergebnis und lobte die detailreiche Ausführung. Außerdem dankte er den Maltesern Würzburg für ihr treues Engagement für den Nächsten in der Diözese Würzburg. Der in geringer Stückzahl gefertigte Orden ist ein begehrtes Sammlerstück.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

Würzburg: Malteser Oldies treffen sich zum 25. Mal

Seit bald drei Jahren gibt es die "Malteser Oldies" in Würzburg. Dahinter verbirgt sich eine Gruppe ehemaliger Helferinnen und Helfer, die aus gesundheitlichen oder Altersgründen nicht mehr im aktiven Dienst dabei sein können. Denn für Sanitätsdienst und Katastrophenschutz, aber auch für den Besuchsdienst oder eine Hospizbegleitung braucht man Kraft. Kraft, die im Alter oft nachlässt. Und wer sich über Jahre, oft Jahrzehnte bei den Maltesern wohlfühlte, möchte nicht unbedingt zu einem "normalen Seniorentreff", wissen Edith Röll und Martina Mirus, die den Oldietreff ins Leben gerufen haben. Immer am letzten Freitag im Monat treffen sie sich, immer mit einem bestimmten Thema oder Anlässen, im Februar zum 25. Mal, diesmal zum Thema Flucht und Flüchtlinge.

Info: Christina Gold christina.gold@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERANSTALTUNGEN = = = = = = =

 

Eichstätt: Trauerarbeit durch meditatives Singen und Tanzen am 28. Februar

In Zeiten der Trauer kann meditatives Singen und Tanzen der Seele guttun und die Selbstheilungskräfte stärken. Die Teilnehmer brauchen keine Vorkenntnisse und vor allem: Sie müssen nicht singen oder tanzen können. Denn es gibt kein Richtig oder Falsch und deshalb keinen Leistungsdruck. Der Verstand kann Pause machen. Es werden kurze einfache Lieder gesungen, meditativ, kraftvoll und tröstlich - Lieder, die die Seele berühren. Tänze eröffnen mit ihrer Symbolkraft und Bewegung neue Wege in die eigene Trauer. Die Veranstaltung findet statt am 28.2.2016 von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr im Heilig Geist-Spital in Eichstätt. Der Kostenbeitrag beträgt 3 Euro. Um Anmeldung wird gebeten.

Info: Regina Sterz malteser.hospiz@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Eichstätt: Textiles Mosaik am 13. März - Erinnerungen aus besonderen Stoffen herstellen

Stoffe begleiten die Menschen zeitlebens. Kleidungsstücke, Spitzen, alte Wäsche, Omas Schürze bergen persönliche Erinnerungen an liebe Verstorbene. Aus diesen Schätzen gestalten und nähen die Malteser mit den Teilnehmern ihr textiles Bild. Wie bei einem Mosaik kombinieren die Teilnehmer ihre ausgewählten Erinnerungsstoffe aneinander und steppen sie auf ein spezielles Vlies. Mit dieser einfachen Technik entsteht ein transparentes Bild. Der Kurs ist auch für Anfängerinnen und wenig geübte Näherinnen gut möglich, eine eigene Nähmaschine ist nicht Bedingung. Die Veranstaltung findet statt am 13.3.2016 von 14.00 bis 18.00 Uhr im Heilig Geist-Spital in Eichstätt. Teilnahmegebühr 20 Euro plus 5 Euro für Material.

Info: Regina Sterz malteser.hospiz@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Eichstätt: Kreuzweg für Trauernde am 24. März

Für den 24. März laden die Malteser dazu ein, gemeinsam den Kreuzweg - Leidensweg Jesu Christi - am Kalvarienberg in Greding zu gehen. Beim Gehen, Ruhigwerden und Stehenbleiben versuchen wir, durch besinnliche Texte einerseits Kraft zu schöpfen für unser Leben ohne den geliebten Menschen und andererseits neue Sichtweisen zu gewinnen. Die Leitung der Veranstaltung hat Angelika Gabler, sie wird von ca. 15.00 - 17.00 Uhr dauern. Treffpunkt ist die Basilika St. Martin, Am Kirchberg 4, in Greding. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Es wird um Anmeldung bis zum 21.3.2016 gebeten.

Info: Regina Sterz malteser.hospiz@bistum-eichstaett.de

^ nach oben

 

Erfurt: Benefizkonzert für den Ambulanten Hospizdienst der Malteser am 28. Februar

Am Sonntag, dem 28. Februar, wird um 16 Uhr die Kapelle des Katholischen Krankenhauses "St. Johann Nepomuk" in Erfurt zu einem Ort des gemeinsamen Träumens, Lachens und Nachdenkens. Der Singer-Songwriter Hubert Treml und sein Gitarrist Robert Prill geben mit dem Programm "Herzstück" ein Benefizkonzert für den Ambulanten Hospizdienst der Malteser. "Dass ich jemandem wichtig bin, ist die beste Medizin" - so formuliert Hubert Treml die Verbindung zwischen Musik und Krankenhaus. Organisiert wird die Veranstaltung von den Augustinern in Erfurt. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Es wird um Spenden gebeten.

Info: Sabine Mock sabine.mock@malteser.org

^ nach oben

 

Hildesheim: "Inklusion konkret" - Auftakt am 3. März

Die Vortragsreihe der Hildesheimer Malteser zum Thema Inklusion und Schulbegleitung geht in die vierte Runde. Unter dem Titel "Inklusion konkret" hat Georg Häusler, pädagogischer Leiter der Malteser, gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern eine zehnteilige Reihe geplant, die am 3. März beginnt und sich durch das ganze Jahr zieht. Die Veranstaltungen finden jeweils donnerstags um 18.30 Uhr in der Dienststelle der Malteser, Waterloo-Straße 25, statt. "Wir haben uns bemüht, in diesem Jahr den Begriff der Inklusion etwas breiter zu fassen und nicht auf die Schule zu verengen", erklärt Georg Häusler, der diese Fortbildungsreihe verantwortet.

Info: Georg Häusler georg.haeusler@malteser.org

^ nach oben

 

München: Begleitete Seniorenreise nach Marienbad 1. bis 8. Mai 2016

Schnellentschlossene Senioren können sich bis zum 1. März für die von Maltesern begleitete Reise ins böhmische Bäderdreieck nach Marienbad anmelden. Das mit vier Sternen ausgezeichnete Kurhotel Danubius Health Spa Resort Hvezda, liegt ruhig und zentral in der Nähe zu den Kolonnaden und Parkanlagen und kombiniert traditionellen Bäderstil mit dem modernen Komfort eines internationalen SPA-Hotels. Höhepunkt der Reise ist die alljährliche Prozession zur Kreuzquelle. Hier findet die Segnung der Quellen und die Eröffnung der Kursaison statt. Im Reisepreis mit inbegriffen sind ein kostenloser Haustürabholservice, ein umfangreicher Reise-rund-um-Schutz, sowie ein interessantes Ausflugspaket. Info: Monika Larche monika.larche@malteser.org

^ nach oben

 

München - Erzdiözese: Grabtuchausstellung vom 25. Februar bis 3. April

Die Malteser Ausstellung zum Turiner Grabtuch hat ihre nächste Station im Münchner Karmelitersaal unter der Schirmherrschaft von Bischofsvikar Rupert Graf zu Stolberg. Nach der feierlichen Eröffnung mit einer heiligen Messe am 24. Februar ist die Ausstellung regelmäßig vom 25. Februar bis 3. April geöffnet. Öffnungszeiten sind Dienstag bis Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr und Sontag von 12.00 bis 18.00 Uhr, der Eintritt ist kostenlos. Führungen könnten unter 089 / 80924400 individuell vereinbart werden. Weitere Informationen: www.malteser-turinergrabtuch.de

Info: Jan Philipp Gerhartz janphilipp.gerhartz@malteser.org

^ nach oben

 

Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums

Ort wenn nicht anders angegeben: Malteser Kommende Ehreshoven - Anmeldung an das Geistliche Zentrum: geistliches.zentrum@malteser.org

·  Gründonnerstag, 24.3.2016 - Ostersonntag, 27.3.2016: "Ich habe den Herrn gesehen!" (Joh 20,18). Ostern in der Kommende

·  Dienstag, 5.4.2016 - Donnerstag, 7.4.2016: Auszeit für Retter

·  Freitag, 8.4.2016 - Sonntag, 10.4.2016: Das Angesicht des Anderen - Christen und Moslems im Dialog. Treffen der CREDO-Kurs 2011/12, 2012/13, 2014/15 und 2015/16

·  Freitag, 6.5.2016 - Sonntag, 8.5.2016: "Lass leuchten, Herr, dein Angesicht/ erfüll uns mit der Gnade Licht ...". Ein Wochenende für Firmlinge und ihre Paten

·  Mittwoch, 25.5.2016 - Sonntag, 29.5.2016: Radeln mit der Bibel ... im Dreiländereck

·  Freitag, 10.6.2016 - Sonntag, 12.6.2016: Erneuerung aus den Ursprüngen. Malteser Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert

·  Samstag, 16.7.2016 - Samstag, 23.7.2016: "Alle, die den Herrn suchen, sollen sich freuen" (Ps 105,3). Ferienwoche für Erwachsene mit und ohne Behinderung

·  Für nähere Infos - insbesondere Termine und Ausschreibungen der Veranstaltungen des Geistlichen Zentrums für das Jahr 2016 - jeweils dem Link folgen oder auf der Homepage unter Malteser Geistliches Zentrum - Jahresprogramm 2016 nachschauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind auch über das Sekretariat des Geistlichen Zentrums der Malteser: Ehreshoven 27, 51766 Engelskirchen, 800-103, Telefax +49 (0) 2263 800-188, beate.schwick@malteser.org erhältlich.

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = FORT- UND WEITERBILDUNG = = = = = = =

 

Office Management 2 - Kommunikation persönlich und per Telefon

Im beruflichen Alltag erleben Sie immer wieder Situationen, die Ihre Durchsetzungsfähigkeit und Ihr Überzeugungsgeschick verlangen: Sie wollen Ihre Belange gekonnt und charmant durchsetzen, Sie wollen wirkungsvoll kommunizieren sowie freundlich und souverän Ihre Ziele erreichen, Sie wollen in schwierigen Situationen einen "kühlen Kopf" behalten und angemessen reagieren. Im Seminar "Office Management 2 - Kommunikation persönlich und per Telefon;" (11.-12.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; OR16-018) wird mit Kurzvorträgen, Fallbeispielen und individuellen Übungen gearbeitet. In diesem Seminar setzen Sie sich mit ihrer Rolle als erste Kontaktstelle der Organisation auseinander - im persönlichen Kontakt und am Telefon.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Aachen

·  Rettungshelfer- und Rettungssanitätergrundlehrgang: 07.03. - 03.04.2016

·  Rettungshelfer NRW - Lehrgang: 07.03. - 18.03.2018

·  Rettungssanitäterabschlusslehrgang: 20.03. - 24.03.2016

·  ERC ALS-Provider Kurs: 07.05. - 08.05.2016

·  Notfallsanitäterergänzungsprüfung mit Prüfungsvorbereitungslehrgang A+B: 06.06. - 17.06.2016

Die Jahresprogramme 2016 der Malteser Schulen in NRW stehen zum Download bereit.

Info: Malteser Schule Aachen schule.aachen@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Schule Bonn

·  Prävention sexualisierter Gewalt - Sensibilisierung (4 UE)  - 05.03.2016, 13:00 - 16:15 Uhr

·  Fortbildung für Desinfektoren gemäß § 16 APO-Desinf. (NRW) - 14.03.2016-16.03.2016

·  (Freiwilliger) Vorbereitungslehrgang auf die staatliche Vollprüfung zum Notfallsanitäter- 21.03.2016 - 15.04.2016

·  (Freiwilliger) Prüfungsvorbereitungslehrgang zur Vorbereitung auf die staatliche Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter [mehrtägig] - 29.03.2016 - 08.04.2016

·  Während der NRW-Ferien: Rettungshelfer NRW-Ausbildung (80 Stunden Theorielehrgang) - 21.03.2016 - 01.04.2016

Die Jahresprogramme 2016 der Malteser Schulen in NRW stehen zum Download bereit.

Info: Sekretariat schule.bonn@malteser.org, Telefon 0228/96992-70, www.malteserschulebonn.de

^ nach oben

 

Malteser Schule Dortmund

·  Rettungsdienst-Fortbildung "SOP/Megacode für KatS-Helfer"; 27.02.2016; Dortmund

·  Fachausbildung Technik/Sicherheit; 11.03.-13.03.2016; Dortmund

·  Zaubern mit VIMA und MS-Office; 12.03.2016; Dortmund

·  Strukturierte Versorgung von traumatologisch/internistisch/neurologischen Patienten; 12.03.-13.03.2016; Dortmund

·  Realistische Notfalldarstellung - Grundseminar; 18.03.-19.03.2016; Dortmund

Die Jahresprogramme 2016 der Malteser Schulen in NRW stehen zum Download bereit.

Info: André Martini andre.martini@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Bildungszentrum HRS (Wetzlar und Frankenthal)

·  RettSan-Grundehrgang (M1) 07.03.-08.04.2016 - RD 1/16 in Wetzlar

·  RettSan-Abschlusslehrgang (M4) 14.03.-18.03.2016 - RS-A 02/16 in Wetzlar

·  Fortbildung für Praxisanleiter NotSan, Lehrrettungsassistenten und Dozenten 02.05. - 03.05.2016 - in Wetzlar

Das Programm 2016 ist online: http://bit.ly/1nnKWMd

Info: Bildungszentrum HRS mbz-hrs@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser Akademie

·  Rhetorik. Erfolgreich öffentlich sprechen; 15.-16.03.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; KO16-015

·  Office Management 2 - Kommunikation persönlich und per Telefon; 11.-12.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; OR16-018

·  Malteser Internetsystem: Webseiten-Optimierung in Typo3; 12.04.2016; Malteser Business Service, Köln; ED 16-100

·  Familien- und lebensphasenbewusst führen. Personalpolitik gestalten und nutzen; 12.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; FÜ16-091

·  Neurolinguistisches Programmieren (NLP) Grundlagen. Ein besonderes Kommunikationsseminar; 20.-22.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; KO16-021

·  Ehrenamtsmanagement bei den Maltesern. Einführung für neue Beauftragte im MHD e.V.; 22.-24.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; UK16-022

·  Social Media für Administratoren. Social Media in der Praxis - von Blogs und Facebook bis Twitter & Co.; 23.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; PR16-023

·  Die Malteser erfolgreich auf Messen und Ausstellungen präsentieren; 27.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; PR16-025

·  Sicherheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz; 27.-28.04.2016; Malteser Kommende Ehreshoven; GP16-026

·  Familien- und lebensphasenbewusst führen. Personalpolitik gestalten und nutzen. Führungskräfte nehmen bei der Umsetzung einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik eine zentrale Rolle ein. Sie müssen die Anforderungen der Arbeit mit dem (neuen) Anspruch einer familien- und lebensphasenbewussten Führung und dem eigenen Spagat zwischen Familien und Beruf vereinbaren. Die Teilnehmer dieses Seminars (FÜ16-091) setzen sich mit den Zielen einer familienbewussten Kultur bei den Maltesern auseinander und reflektieren die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter und sich selbst. Termin: 12.04.2016 in der Malteser Kommende.

Informationen zu Seminaren, die Möglichkeit der Online-Anmeldung und die weiteren Leistungen der Akademie sind auf der Website unter www.malteser-akademie.de zu finden.

Info: Malteser Akademie malteser.akademie@malteser.org

^ nach oben

 

= = = = = = = VERMISCHTES = = = = = = =

 

BIETE - SUCHE - TAUSCHE

·  BIETE: Beamerleinwand WS Spalluto, 240x240cm, neuwertiger Zustand, 400 Euro VB - Infos: florian.thillmann@malteser-koblenz.de

Info: Christoph Zeller eNews@malteser.org

^ nach oben

 

Stellenangebote

·  Einrichtungsleiter/in, Dortmund, Vollzeit, ab sofort, Caroline Wange, Fluechtlingshilfe.PB@malteser.org

·  Erzieher/in, Jugendfreizeiteinrichtung "Ruhwaldpark" Berlin, ab 01.04.2016, lukas.miethke@malteser.org

·  Leiter/in Jugendfreizeiteinrichtung "Ruhwaldpark" Berlin, ab 01.04.2016, lukas.miethke@malteser.org

·  Rettungsassistent/in oder Rettungssanitäter/in, Burgstädt, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Geschäftsführer/in Diözese und Bezirk Speyer, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

·  Mitarbeiter/in Projektmanagement und Fundraising, Magdeburg, ab 01.03.2016 oder später, Thomas.Glueckstein@malteser.org

·  Koordinator/in für den Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst, Vollzeit, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Hospizdienst Darmstadt, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

·  Lehrkräfte Rettungsdienstausbildung, ab 01.07.2016, Voll- oder Teilzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

·  Referent/in Jugend und Schule, Diözese Speyer, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Vollzeit, Bewerbung über das Malteser Jobportal.

·  Koordinator/in Schulbegleitdienst, Einsatzorte Wuppertal, Recklinghausen, Essen/Duisburg und die Städteregion Aachen, Teilzeit, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungssanitäter/in, Lohmar, GfB, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Marco Schmitz, marco.schmitz@mhd-lohmar.de

·  Rettungsassistent/in, Lohmar, GfB, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Marco Schmitz, marco.schmitz@mhd-lohmar.de

·  Leiter/in Facility- und Servicemanagement, Malteser Zentrale Köln, Vollzeit, ab sofort, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Kaufmännischer Mitarbeiter Vertriebsinnendienst (w/m), Malteser Zentrale Köln, Vollzeit, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Verwaltungsmitarbeiter/in Soziale Dienste, Teilzeit (50%), Aschaffenburg, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Rettungssanitäter/in als stv. Wachleiter/in, Vollzeit, Traunstein, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Referent/in für Demenz- und Seniorenarbeit, Vollzeit, Nürnberg, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Koordinator/in Demenzarbeit sowie Besuchs- und Begleitdienste, Teilzeit (Gleitzone), Straubing, Bewerbung über das Malteser Jobportal

·  Gesundheits-und Krankenpfleger/in in der Migranten Medizin, Malteser Arztpraxis Berlin, ab sofort, mmmedizin@malteser-berlin.de

·  Mitarbeiter/in Sachbearbeitung Hochwasserhilfe, Magdeburg, ab 01.03.2016 oder später, sebastian.stiewe@malteser.org

·  Leiter/Leiterin des Kindergartens St. Johannes in Buxtehude zum 1. Oktober, Vollzeit, Heiko Drägerhof, heiko.draegerhof@malteser.org

·  Verwaltungsmitarbeiter/in und Hausmeister/in für kommunale Flüchtlingsunterkunft in Lehrte, ab sofort, personal-lehrte@malteser-hannover.de

·  Rettungsassistent/in und Rettungssanitäter/in für die Flüchtlingsunterkunft in Celle-Scheuen, ab sofort, Don-Philipp Dratschke, don-philipp.dratschke@malteser.org

·  Medizinisches Fachpersonal für die Flüchtlingsunterkunft in Celle-Scheuen, ab sofort, Don-Philipp Draschke, don-philipp.dratschke@malteser.org

·  Schulleiter/in, Schulungszentrum Nellinghof, ab sofort, Klaus Maier, klaus.maier@malteser.org

Info: Stefanie Kolberg Stefanie.Kolberg@malteser.org 

^ nach oben

 

Personalien

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Augsburg: Als stellvertretende Geschäftsführerin für insgesamt 16 Dienststellen in der gesamten Diözese Augsburg tritt die 46-Jährige Claudia Britzger die Nachfolge von Anni Roser an, die sich im letzten Jahr in den Ruhestand verabschiedet hatte. Janine Sieder verantwortet die Referate Mitglieder und Fundraising: Sie ist ab sofort für die Mitgliederbetreuung und Mitgliederwerbung sowie für Spendenakquise und Kooperationen zuständig. Zudem ist Thomas Schrenk als neuer Ausbildungsreferent der Malteser nun für die Organisation des Kursprogramms im Bereich Erste Hilfe und Pflege verantwortlich.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Hildesheim: Im Rahmen des Jahresempfangs am 17. Februar wurden die Ärztin Dr. Alexandra Jablonka und der stellvertretende Geschäftsführer Jens Engel von Diözesanleiter Maximilian Freiherr von Boeselager mit der Malteser Verdienstplakette in Silber geehrt für ihre Verdienste um den Aufbau der Flüchtlingseinrichtungen in der Diözese Hildesheim.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Limburg: Im Rahmen des diözesanen Neujahrsempfangs in Oestrich-Winkel wurden Genovefa Scarascia, Philipp von Garnier und Pascal Weinmann zu neuen Gruppenführern berufen. Die Verdienstmedaille in Bronze erhielten Annika Henrich und Michael Gras für ihren besonderen Einsatz in Katastrophenschutz und Flüchtlingshilfe. Stephan Lorek wurde für 30 Jahre aktive Mitarbeit geehrt. Überrascht wurde die Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper (CDU) mit einer besonderen Ehrung des Malteserordens, dem Verdienstorden "pro merito melitensi", der ihr durch den Präsidenten des Malteser Hilfsdienstes, Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin, überreicht wurde.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Osnabrück: Auf der Ortsversammlung der Malteser Bramsche am 12. Februar wurde Pfarrer i.R. Hubertus Hindemith nach 26 Jahren aus seinem Amt als Präses der Malteser verabschiedet. Tobias Kotte, sein Nachfolger als Pfarrer in der katholischen Kirchengemeinde St. Martinus, trat auch in dieser Funktion in seine Fußstapfen und wurde von Diözesanleiterin Octavie van Lengerich zum neuen Ortsseelsorger ernannt. Gewählt wurden als Kassenprüfer Julian Tiemeyer und Michael Knappheide, als Helfervertreter in den Ortsführungskreis Bernhard Mers und Ansgar Bockstiegel sowie als Delegierte zur Diözesanversammlung Tim Gresskamp, Julian Tiemeyer, Carsten Schuckmann, Pfarrer Tobias Kotte, Philipp Neumann und Norbert Mers.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese und Bezirk Speyer: Christoph Götz, Diözesan- und Bezirksgeschäftsführer Speyer, wird die Malteser Ende April dieses Jahres verlassen und zukünftig als Vorstand die Theresia-Hecht-Stiftung, eine Stiftung der Alten-, Jugend- und Behindertenhilfe in Ulm, leiten. Die Stelle ist ausgeschrieben.

·  Malteser Hilfsdienst - Diözese Würzburg: Eigentlich waren nur zwei Monate Praktikum im Rettungsdienst geplant. Daraus wurden 25 Jahre. Gerhard Menzel, der ehrenamtlich bei den Maltesern in Mellrichstadt aktiv ist, feierte nun dieses seltene Dienstjubiläum in der Rettungswache Würzburg. Neben den Kollegen gratulierten auch Bezirksgeschäftsführer Rainer Kaufmann und Rettungsdienstleiter Manfred Kirst dem Jubilar.

Info: Christoph Zeller christoph.zeller@malteser.org

^ nach oben

 

Das Beste zum Schluss

Gebet
   Mein Herz denkt
an dein Wort:
Sucht mein Angesicht!
   Dein Angesicht,
Herr, will ich suchen.
Verbirg nicht
dein Gesicht vor mir.
(Psalm 27, 8-9)

Info: Fra' Dr. Georg Lengerke geistliches.zentrum@malteser.org

^ nach oben

 

Malteser eNews - nächste Ausgabe: Mittwoch, 9. März 2016

Redaktionsschluss: Montag, 7. März 2016
eNews-Archiv: www.malteser-eNews.de 

^ nach oben

 

eNews Bestellen, Abbestellen und Daten ändern

Sie können ganz leicht die Malteser eNews selbst bestellen, abbestellen und die Daten ändern.
Bestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abonnieren.html
Daten ändern: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/daten-aendern.html
Abbestellen: http://www.malteser.de/aktuelles/publikationen/newsletter/enews-abmelden.html
^ nach oben

 

Impressum

Malteser eNews - der eMail-Newsletter des Malteser Hilfsdienstes
Herausgeber: Malteser Hilfsdienst e.V. * Generalsekretariat * Kalker Hauptstr. 22-24 * 51103 Köln * Redaktion: Christoph Zeller (verantwortlich), Eva Guldner * Telefon 0221/9822-111 * Telefax -78 111 * eMail: eNews@malteser.org

^ nach oben